1892 / 52 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

__ eines von dem Gemeinshuldner gemachten {lags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichs- ¿min auf den 10. Ae 1892, Vormittags 41 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte VIII. hierselbst, Zimmer Nr. 58, anberaumt. rt, den 25. Februar 1892. Bas <, Secretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VIIT.

{70715] __ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Goldarbeiters Karl Wessel zu Forst ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichs- termin auf den 17. März 1892, Ane 11} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Forst, den 22. Februar 1892.

E Mee E, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[70714] Beschluß.

_In der Tuchfabrikant Karl Pürschel'|hen Konkurssache von Forft wird beschlossen, das Kon- kursverfabren wieder einzustellen, da si ergeben, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nicht vorhanden ift.

Forft, den 25. Februar 1892. Königliches Amtsgericht.

[70720] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefißers Christian Friedri<h Wilhelm Richter in Greifenhain ist zur Prüfung der nach- träglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 7. März 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Frohburg, den 26. Februar 1892.

5 Et, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

O Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Julius Nelhans zu Gräß wird nach rechtskräftiger Bestätigung des angenommenen Zwangs- 22 Bake hierdur<h aufgehoben. Zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters wird Termin auf den 12. März 1892, Mittags 12 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgericht anberaumt.

Grätz, den 20. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[70746] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma F. Flickenschild & wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 9. Februar 1892 angenommene Zwangsvergleich dur< re<tskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ift, blerburs aufgehoben.

Amtsgeriht Hamburg, den 26. Februar 1892.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

70747] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Privatvermögen des Droguen-, Farben- und Chemicalien- Händlers Johaun Heinrih Louis Flicken- schild, Mitinhabers der offenen Handelsge}ellschaft in Firma J. Flickenschild & C°_, wird, nach- dem die niht dur den Zwangsvergleich der Lebteren erledigten Anmeldungen zur Konkurstabelle zurü>- gezogen worden, hierdurch eingestellt.

Amtsgericht Hamburg, den 26. Februar 1892.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber. [70751] : Ï

In der Gottfried Herrmaun'schen Konkurssache zu Wicter ist an Stelle des verstorbenen Konkurs- verwalters Kopp zu Wicker, der Rechtsanwalt Dr. Löb zu Wiesbaden gewählt worden.

Hochheim, 24. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[70698] Beschluß. i: In Sachen, den über das Vermögen des Fabri- fanten Osfar Haun in Raguhn eröffneten Konkurs betreffend, wird, nachdem der vom Gemeinschuldner vorgeschlagene und in der Gläubigerversammlun wom 23. Januar d. I. angenommene vangbveraleic dur Beschluß des Herzoglichen Landgerichts zu Desjau vom 17. Februar d. I. verworfen worden ist, zur Berathung und Beschlußfassung über den Antrag der Konkursgläubiger, Firmen Finke & Weinlig, Engelhardt & Co., F. & G. Bechtel in Bremen, auf Ernennung eines anderweiten Konkursverwalters und Wabl eines Gläubigeraus\chusses die Gläubiger-

versammlung berufen. , : Es wird Termin zur Verhandlung über diesen Antrag auf den 19. März 1892, Vormittags 10? Uhr, an hiesiger Amtsgerichtsstelle anberaumt.

Jeßnitz, den 24. Februar 1892. Herzogliches Amtsgericht.

(gez.) Mayländer. S

Ausgefertigt: (L. S.) Engelmann, Bur.-Assist., als Gerichtsschreiber.

[70696] Konkursverfahren.

Civ. 6414. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns und Schuhwaarenfabri- fanten Karl Sohn hier wurde nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins dur< Beschluß Gr. Amtsgerichts hier)elbsstt vom 19. Februar 1892 auf- gehoben. :

Karlsruhe, den 19. Februar 1892.

W. Frank, Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. [70693] Befkanutinachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefißers Ulrich Welle, früher zu Ratdorf, jeßt zu Landsberg a. W., ist, nahdem der in dein Vergleichstermine vom 3. Februar d. I. angenommene Zwangsvergleih durch N Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, aufgehoben. Gleichzeitig ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters Schlußtermin auf deu 25. März d. I., Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer 17, II Treppen, be- timmt. /

Landsberg E n Februar 1892.

Halle, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[70690] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanus Max Silberstein, Jnhabers des Herrengarderobegeschäfts allhier , Tauchaer- straße 15b wird, na<hdem der in dem Vergleihs- termine vom 11. Januar 1892 angenommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen Beshluß vom 11. Januar 1892 bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben.

Leipzig, den 25. Februar 1892.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung T. teinberger. Bekannt gemacht dur<: Be>, G.-S.

[70892]

Das über den Nachlaß des verstorbenen Maklers und Auctionators Gottlieb Hans M Olrogge hier eröffnete Konkursverfahren ist mangels irgend welcher Konkursmasse wieder ein- gestellt.

Lübeck, den 26. Februar 1892.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Schweim.

Abth. 1V.

[70743] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Damenkleidermachers Wilhelm Klüfsendorf zu Magdeburg wird, nahdem der in dem Ver- gleihstermine vom 26. Sanuar 1892 angenommene wangsvergleih durch re<tskräftigen Beschluß vom 26. Januar 1892 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. E pr e den 10. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[70683 Konkursverfahren. Nr. 9733. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Leopold Cono in Maun- dein wurde dur<h Beschluß Gr. Amtsgerichts IIT. ierselbst vom 23. d. Mts. nah re<tskräftiger Be- stätigung des Zwangsvergleichs aufgehoben. Mannheim, 24. Februar 1892.

Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

Galm.

70740] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Althändlers Jsaak Olery Cahen zu Mes wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Met, den 25. Februar 1892. Das Kaiferlihe Amtsgericht.

70739] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen: des Fernand Petit-Ctienue, Wirth in Tragny- wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußteamins hierdurh aufgehoben. Meg, den 25. Februar 1892. Das Kaiserliche Amtsgericht.

[70697]

Das K. Bayer. Amtsgeriht München T., Abth. B. f. C.-S., hat mit Beschluß vom 25. l. Mts. das unterm 23. Juni 1891 eröffnete Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters& JIoscf Wall in München, Boosftr. 7/1., nachdeur der angenommene und bestätigte Zwangsvergleich die Nechtskraft beschritten, Schlußtermin und Schluß- vertbeilung stattgefunden hat, hiemit aufgehoben.

Mürncheu, den 26. Februar 1892.

Der Kgl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Weigel, Seer.

[69983] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Buchbinders und Schreibwaarenhändlers

Anton Pirugruber zu M.-Gladbach, Mühlen-

straße 98, wird eingeftellt, indem sih ergebeu hat,

daß eine den Koften des Verfahrens entsprechende

Konkursmasse nicht vorhanden ift.

M.-Gladbach, den 19. Februar 1892, Königliches Amtsgericht. II1.

[70750] Bekanutmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schueidermeisters Heinrich Franke zu Nord- hausen wird gemäß $ 139 d. Konk.-Ordn. bekannt gemacht, daß bet der gerichtli<h genehmigten Schluß- vertheilung 4. 8826. 359 Forderungen ohne Bor- recht zur Berücksichtigung kommen und der zur Ver- theilung verfügbare Massebestand 1. 2275. 81 „Z beträgt.

Nordhausen, den 26. Februar 1892.

Der Konkursverwalter A. Blubme.

[70718] Bekanntmachung. Konkursvexfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Leopold ÁÄsch zu Rixdorf wird G erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben.

Nixdorf, den 17. Februar 1392.

Königliches Amtsgericht. NRehfeld.

O Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kappenmachers Johaun Schworm zu Saar- brücken, früher zu St. Johaun, wird nach er- [ager Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- ehoben.

: Saarbrücten, den 20. Februar 1892. SON Is gen, TII. Tiné.

[70742] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Geschwister Helle zu Saarbrücken wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. |

Saarbrücken, den 20. Februar 1892.

Ae S I. Tiné.

Ratb in Patenisache

[70700] Bekarttitncachung.

Der Konkurs über das mögen des Restau- rateurs Friedrich HSilbre<ht hier ist dur< Schluß- vertheilung beendet.

Sangerhausen, den 23. Februar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[70828] Konkursverfahren.

Nr. 1714. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Dachde>ers Karl Schmidt von Häusern wurde nach erfolgter Abhalèung des Schluß- termins heute aufgehoben.

St. Blasiea, den 24. Februar 1892.

Matt.

[70745] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Aktiengesellschaft „Spar- und Wecsel- darlehnsfasse zu Schrimm“ ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Texmin auf den 8. April 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9, anberaumt.

Schrimm, den 23. Februar 1892. : Kambach, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeriihts.

[70691] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Färbereibesitzers 1:nd Fahrradöhäudlers Gustav Adolf Wagner in Flemmingen is in Folge eines von dem Gemeinshuldner gemahten VBor- {lags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 16, März 1897, L 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbft anberaumt.

Waldheim, den 25. Februar 1892. i Et, Gerichtsschreiber dzs Königlichen“ Amtsgerichts.

[70752] Bekaantmachung; Nach Abbaltung des Schlußtermins und na Vollzug der Schlußvertbeilung wurde: dur<h Beschluß des K. Amtsgerichts eahier vom 18% d. M. da Konkursverfahren über das Vermöger der Stroßÿ- hutfabrifantens-Chelente Martin: & Johanna Wiedemann von Heimenkir< aufgehoben. Weiler, 20. Februar 1892. Der Gerichtsschreiber des K. Bayr. Amtsgerichts Weiler. [70682] Vom Königl. Amtsgerichte Würzburg T. wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Kauf- manns Hermann Hirsch dahier, Firma Her- mann Hirsch, Vutz- und Modewaarengeschäft, dur< Gerichtsbes{hluß vom 20. d. M. in Folge rechtsfräftig bestätigten Ziwvangsvergleichs aufgehoben. was gemäß $ 175 der F O. bekannt Gen wirï. Würzburg, am 22. Februar 1892. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgeri{hts. I. S) VWaumller, Ce.

[70684] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das-Vermögen zer Kanffran Jenny Hammer zu Biskupitz ift zux Abnahme der Schlußrechnung des WVer- walters, zur Erhebung von Einwezdungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der“ Vertheilung zu berüsichtigenden Forderungen und» zur Beschlufß- faffung der Gläubiger über die nicht: verwerthbaren Bermögensstüke Schkußtermin auf Sonnab2n#d, den 19, März 1882, Vormitt. X41 Uhr, vor dem Königlichen Aratsgericht hierfêlbst, Zimuner Nr. 9, anberaumt.

Zabrze, den 22. Februar 1892.

Königes Amtsgeric#t.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

70757]

Ses mit Gültigkeit vom 5.. d. M. bis zum 30. Juni 1892 eingeführten Ausnahmetarif für Mais von Deutschen Seehafenstaticnea: sind, forveit ein directer Verkebr von denselben besteht und sfolcher dur< Verwaltungen, welche diesen Ausnahmetarif angenommen haben, vermittelt roird, noch beigetreten : die Mecklenburgische Friedrich-Franz-Eisenbahn auch bezüglih des Verkehrs von ihren Hafenstationen Lübe>, Nofto>k und Wismar, der Deutsch-Nordische Lloyd auch bezüglich des Verkebrs von ihren Hafen- stationen Nosto> Ll. und Warnemünde sowie die Meklenbargische Südbahn. Der fragliche Ausnahme- tarif gilt au<h im Verkehr von den Seehafenstationen des Directionsbezirks Bromberg mit Ausnahme von Königsberg nah den Binnenstatienen der Oftpreu- ßishen Südbahn im Südostpreußifchen Verbande.

Berlin, den 24. Februax 189. Königliche Eiseubaghu : Direktion, zugleich Namens der betheiligten Verwaltungen.

T0756] l Berlin - Hanseatischer Vichverkehr.

Am 1. März 1892 tritt für den Verkebr zwischen den Berliner Bahnhöfen einerseits und Stationen der Großherzoglich Mectlen- burgischen Fricdrich - Franz - Eisenbahn, der Eutin- Lübe>er Eisenbahn, der Lübe>-Büchener Eisenbahn, des Deutsch-Nordischen Lloyd, der Me>lenburgischen Südbahn, der Wittenberge-Perleberger Eisenbahn, der Prigniter Eifenbahn und der Paulinenaue-Neu- Nupviner Eisenbahn andererseits cin Tarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren in Kraft. :

Durch denfelben werden aufgehoben die Verbands- Tarife für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren nebs Nachträgen :

a. für den Hanseatish-Oftdeutschen Verband vom

1. April 1389,

ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingenieur, früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich.

Berlin NW., Schifsfsbaueräamm No. 29a.

Der Gerichtsschreiber des Großh. bad. Amtsgerichts. |

und NRingbahnstationen }

b. Sai Nord-Ostsee-Verband vom 1. Julf c. e den Niederdeutschen Verband vom 1. Juni

bezüglich der Frachtsäße für den Verkehr von und nach den Berliner Bahnhöfen und Ringbahnstationen,

Der neue Tarif enthält zahlreihe Ermäßigungen der bisherigen Frahtsäße und Ausdehnung der direkten Abfertigung auf eine große Anzahl von Stations- Verbindungen.

Dagegen treten in vereinzelten Fällen Frachterhö- hungen ein, welhe jedo< erft vom 15. April 1892 ab Gültigkeit erlangen.

Die bisher im Nord-Ostsee-Berbande bestandenen directen Fratsäße für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren zwischen Stationen der Kiel-Flensburger Eifenbahn einerseits und Berlin,

mburg-Lehrtex Bahnhef andererfeits gelangen obne

rfaß zur Aufhebung.

Dru>eremplare' des neuen Tarifs find dur die be- theitigten Verbaæds-Stationen sowie das Auskunfts- bureau hierselbst, Bahnhof Aleranderplaß, käuflich zu beziehen. ;

Vexlin, im Februar 1892.

Königliche Eisenbahn-Dircrxrtion, zugleïih Namens der betheiligten Verwaltungen.

[70754]

Vom' 1. März d. J. ab werden auf der Halte- stelle Welenice (zwischen Krotoschin und Koschmin) auch Leichen, Fahrzenge und lebende Thiere ab- gefertigt:

Breslæu, den 24. Februar 1892.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[70760] Importtarif nach Rußland, Deutsch-Russischer Eifenbahn-Verband, Heft CV-

Zu dem Heft TIV. des Deutsch-Nussischen Verband- Gütertarifs (Imvorttcrif na< NRußland) vom 20. Dezember 1890 alten

1. Januar’ 1891 neuen 18. Februar alten

vom “1, März neuen

Stils wird mit Gültigkeit

Stils 1892 ein 2. Berich-

tigungsblatt Ferausgegebes. Dasselbe enthält: außer Drukfehlerberihtigungen nur Ermäßigungen be- stehender Tarifsäße für verschiedene deuts, den russischen Grenzübergängen näher gelegene Stationen." Druckstücke diefes Berichtigungsblattes könnzn von den Verbandsstationen bezogen werden. Bromberg, den 23. Februar 1892. Königliche Eiscnbahn-Direction, als gefchäftsführende Verwaltung.

[70755] Sächsisch -Desterreiclischer Verbauds- Güter-Verkehr.

3281 D. Am 1. März d. I. treten Frachtsäße des Ausnahme- Tarifs 36 (Getro>nete Malztreber) für den Verkehr zwischen Schönpriesen einerseits und Kolditz, Krimmitshau, Deutfschenbora, Döbeln, Dresden, Leipzig; Lommatf{, Pirna und Riesa andererseits mit“ Gültigkert bis auf Weiteres, längstens jedo< bis zum 31. Dezember d. J. in Kraft. Die Säße“ sind bei: diefen Stationei zu er- fabren.

Dresden, den: 23. Februar 1892.

Königliche Generaldirection der Säeßsischen Staatseisenbahnen, als gefchäftsführende Verwaltung.

[70824] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhäudlers- Heinrich Schulte in Biekern wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hiérdurch aufgehoben.

Gelsenkirchen, den 24. Februar 1392.

Königliches “Amtsgericht.

[70753] Norddeutsé{}:sihweizerisher Cisenbahmwverband. Für Schiefertranëporte in Wagenladungen von 10 000 kg von Nagaz nach Bremen: und Lübe> treten am: 1. März d. J. nachstehende Frachsäße in Kral: Z i S 5 97 Nagat— A 2 | Centiman für 100 kz Namens der Berbandsverwaltungen. Karlsruhe, den- 24. Februar 1392; aldirection der: Gr. Badifehen Staatseisenbahnen.

[70831] Ronsdorf = Müngstener Eîsenbahn. _ Für die Güter der Spezialtarife I., I1. und L. sind, sofern sie ïz Ladungen vow 10000 kg mil direkten Frachtbriefen in Ronsdorf Bahnhof !0! und zur Königlich preußishen Staatsbahn überge, Ausnahme - Tarife bewilligt, deren Säße 3 niedriger find, als diejenigem der Tarxifklassen. A Die Ermäßigung tritt mit dem 1. Mäzz d. d in Kraft. : E Gleichzeitig treten mit diefem Tage die neu red girten Beftimmungen für die Beförderung pon Gütern, Leichen, Fahrzeugen und lebender Thieren, welche \ih eng an den deuts<en Eisenbahn - Güter tarif, Theil T, anschließen, dur unfere Güterverkehrsftelle bezogen werden. Ronsdorf, am 25. Februar 13992. Der Vorstand der Rousdorf - Müngftener Eisenbahn-Gesellschaft.

Anzeigen.

L N Herausgeber 2 A Kuhnt &RDeissler E S E Ea. T h

52 0. Länd. zu mäß. Preisen, Rat E As ies Hans Friedrich d en P Lea und Patentanwalt

T api

Düsseldorf. Beste Empfebl.

Eintragung von Gebrauchsmustern. E O

Berl in: Redacteur Dr. H. Klee, Director. Verlag der Expedition (Scholz). Dru> der Norddeutschen Buchdru>terei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

regel1näßigen M

in Kraft und konnen j

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M D2.

Berliner Börse vom 29. Februar 1892. Amtlich festgestellte Curse.

Umre<hnungs3-Säte. 1 Dollar = 4,25 Mark. 1 Franc, Lira, Lei, Peseta = 0,80 Mark, L Gulden öfterr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 13 Mark. 1 Gulden holl. Währung = 1,70 Mark. 1 Mark Banco = 1,60 Mark, 100 Rubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

Aristerdam . . .| 100 fl. |8 T.| 100 fffl. |2M.|

do. E, Brüfselu.Antrop.| 100 Fres. 8 T. 3 do. do. |100 Fres. 2M | Skandin. Plätze .| 100 Kr. [10T.| 5

Kopenhagen .

2

mh

D

SUSRS

C0 US E L S S LO O0 O G0

-…

172,45 bz 171,55 bz

r

SDS

C jA A uns

a2 Ge: C: P n. Q C N

O 0 o o

¿

100 Kr. |10T.| 4 London E 18! 1£L 3M. | 1 Milreis |14T. do. do. | 1 Milreis 3M. Madrid u. Barc.| 100 Pes. [14T.| “do. Ï 100 Í 2M. l 1008 | vista 100 î . 18 Sil do. 100 . |2M. Budapest . . . .| 100 fl. do. l O0 Wien, öst. Währ.| 100 fl. do. 100 fl, Schweiz. Plätze .| 100 Fres. Italien. Pläze .| 100 Lire do. do. | 100 Lire —,— Sit. Petersburg .100 R. S. 200,90 bz do. | [100 R. S. 199,90 bz Warschau. . [100 R. S. 201,40 bz Geld-Sorten und Banknoten. Dukat. pr. St./9,70bzG |Am. Cp.zb.N-Y.|4,165G Sovergs.p St.2035G |[|Belg. Noten . .80,75B 20 Frcs.-St. (16 185b Engl.Bkn. 1 £ ./20,385 bz 8 Guld.-St. st| 999 Frz Bkn 100. ./81,25 bz Dollars p.St./4,18G olländ. Not. .168,55 bz Imper. pr. St. 16,65 bzG |Italien. Noten ./78,50bzB do. pr. 500 g f.|—,— Nordische Noten |112,00G do. neue. its ODest.Bkn.p100fl/172,70 bz Imp.p.500gn.—,— Nuff. do.p.100R|201,60 bz Amerik. Noten ult. März 201,25à,75à,25 1000 1.5008 —,— à,90bz, ult. April 201,25 do. kleine 4,17bzG |à,75à,25à,50bz Ausländische Fonds. L __.F. Z.Tm. Stiie Argentinis<e5%/0GBold-A.|—| fr. Z. | 1000—100 Pe). do do. kleine —|

: E 5900—100 Pes. do. 43% do. innere|—| 1000—100 Pes. do. do. kleine —| 100 Pes.

do. 4239/0 äußere v. 88/—| 1000—20 £

do. do. 100 £ Barletta Loofe |[— p. 100 Lire Bukarester Stadt-Anl. .5 | 2000—400 A6

do. do. fleine/5 400

do. do. v, 1888/9 2000—400 M

do. do. Éleine/5 400 M. Buenos Aires 59/6 Pr.-A.|— 5000—500 A

do. do. kleine 500 A

do. 42%/ Gold-Anl. 88|— 1000—20 £

do. do. kleine 20 £ SGhbilen. Gold-Anl. 1889/43 1000—200 £

do. D A4 Y Chinesische Staats - Anl. 55 1000 A Dân. Landmannsb.-Obl. 47 2000—200 Kr.

do. do. 35 2000—400 Kr.

do. Staats-Anl. v. 8635| 5000—200 Kr.

do. Bodcredpfdbr. gar. 33| 2000—200 Kr. Donau-Reg. 100fl.-L. . 5 100 fl. Egyptische Anleihe gar. .13 1000—100 £

Do: priv. Al. . 3} 1000—20 £

do. do. 4 |1.,5.11 1000—20 £

do. do. Fícine 4 |1.5.11| 100 u. 20 £ do. do. pr. ult. März Egypt. Daïra St. - Anl. 4 | 15.4.10 1000—20 £ Ce Md 1539| 4050—405 M4

nnländishe Loose . . .— p. St>| 10 Aa: = 30 M

do. St.-E.-Anl. 18824 1.6.12) 4050—405

do. do. v. 18864 1.1.7 4050—405 M

6.17 5000—500 15 Fr.

do. do. | Creutaer Loose | aliz. Propinations-Anl. - 10000—50 fl, 150 Lire 800 u. 1600 Kr.

Genua 150 Lire-L. .

Gothenb. St. v. 91 S.-A.

Griechische Anl. 1881-84 5000 u. 2500 Fr. do. do. 500er 500 Fr. do. cons. Gold-Rente 4 500 £ do. do. 100er'4 100 £ do. do. fkleine4 20 £

do. Monopol-Anl.. .4 5000 u. 2500 Fr. do. do. fkleine/4 500 Fr. do. Gld.90(Pir.Lar.)5 500 £ j 100 £

6, 20 £

do. do. mittel5 12000—100 fl,

do. do Éleine'5 Holländ. Staats-Anleihe|34| 1.4.10 250 Lire 500 Lire

do. Comm.-Cred.-L. 3 | 15.2. Ital. steuerfr. Hyp.-Obl. 4 do. Nationalbfk.-Pfdb 500 Lire 20000 u. 10000 Fr. 4000—100 Fr.

do. do. do. Rente 500 Lire 1800, 900, 300 M

do. do. kleine do. do. pr. ult. März

2000 M 400 M

o. amort. III. IV. T Statten Lissab 1000—100 M 45 Lire

. St.-Anl. 86 I. I. 10 Lire

d do. do. kleine Luxemb.Staats-Anl. v. 82

1000—500 £ 100 £

Mailänder Loose . o. V Mexikanische Anleihe . . do. do. C do. do. kleine 20 £ do. do. pr. ult. März do. do. 1890 1000—500 do. do. 100er 100 £ 20 £ do. do. pr. ult. März do. Staats-Eisb.-Obl. L 200—20 £ do. do. fleine|5 [1.1. é

Dm E D R R o c m J] Tes pad

E T . . . . do

m R l R T

o

S)

5.

M O

(L S O

S Q e A do

t

o pk died

Ls

(Q ot

o

r

« T D

o: mm E R ESES mm

O

E 2 > i j bo bo

O A R R Es AA> Fh RRERRRROAS jj [Umm Es ODOD Io

=+ a As D

do. do. 20 er

Berlin, Montag, den 29. Februar

Schweiz. Not. [80,75 bz | Nuss Zollcoup.|324,75bz | Magdebrg. St.-A. [34] vers. 5000—200194,506 do. kleine |324,50bG | do. do. 1891/34/1.1, 7 5000—200/94,50G annovers<e

Mainzer St.-A. .4 |1.6. 12/2000—200|—,— PotnovepsSe. S

do. do. (: 2000—200 S Kur- u. Neumärk.

Ostpreu .Prv.-O. 3 3000—100 93,60G Lauenburger | osen. Prov.-Anl. 3 5000—100/93,70G Pommersche E Z.-F. Z.-Term. Stüce zu Rind p Qo S La 32,60G E tse R<s.-Anl./4 [1.4 10 5000—200[106,70b einprov.-Dblig 1000 u.500/—,— osenshe .

do. do. 34 versch. 5000—200/98,70bzG do. do. 34 1,4, 10 1000 u.50097 10G | Preußisde-.

do. do. 3 |versh. 5000—200|84,60G E « 7 [1000 u.500/88,00B Rbein. u. Westfäl. 4 do. do.ult.März| $4252,506z | Â L 7 (3000—200/93,90hB | Sähsishe Swldv.dBrl Kfm.| 7 Schlesische | e... 1

1892.

.4. 10/3000—30 .4. 10 3000—30 . 10 3000—30 .1. 7 |3000—30 .4. 10 3000—30 .4. 103000—30 '3000—30 .4. [3000—30 4. |3000—30 . |[3000—30 .4. 3000—30 1102,75B .4. 3000—30 1102,70G \<./2000—200[104 50G [<.2000—200/[106,20G 5900—500|— “ai 5000—500|—,— c Grßhzgl. Heff. Ob. 2000—200|—,— 3000—300 111,00 bz Hambrg.St.-Rnt. 3411.2. 8 2000—5001/97,00G 3000—150 104,00G do. St.-Anl.86/3 1.5. 11 5000—500/84,00B /3000—150 97,10B do. amort. 8734/1.5. 115000—500/96,10bzG 10000 -150 103,30%bz do. do. 35'1,4, 105000—5001/96,10bzG 5000—150]96,30bz Me>l.Eisb S<{ld. 3% 1.1. 7 3000—600[96,00G /9000—150 33,80 bz do. conl. Anl. 86|32/1.1. 7 3000—100|—,— /3000—150]99,00bz do. do. 189034 1.4. 10 3000—100/95,75G ¡[3000—150]96,20 bz - Ld.-Spark. 5000—500[101B Él.f.

Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 3%, Lomb. 33 u. 49%. 2A ; 102,70 bz

102,70 bz 96,30 bz

102,50G 102,70 bz 103 30 bz 103,40 bz

Fonds und Staats-Papiere.

do. do. Int.|3 | abz. Z. b. 1. 4. [84,5 | « ( (1900—300/102,75G do. doult M D l 4 Se S | Spand. St.-A 91/4 [.4. 10/1000 300110256 | S icin | Preuß. Conf. Anl. /4 | vers<h.|5000—#0[106,30 bz Westpr. Prov-Anl/3# 1.4. 10/3000—200|93,90B ; do. do. do, 341.4. 10/5000—200]99,00B do. do. do. 3 1.4. 10/5000—200|84,60G do. do.ult. März! 84,25à,50 bz do. do. Int.3 | abz. Z. b. 1. 4. [84,50bzG do. do.ult.März| 84,25à,50bz Pr. u. D. R. g. St. 3 | vers<h.|5000—200]—,— do. do.ult.März| 84,25à,50bz do. Int.ult.März3 | abz. Z. b. 1. 4. [84,25à,50bz ¡3000—150[101,00G [5M do.

a Pr. Sts.-Anl. 68 T do. St.-Schd\c<.' .1, 7 (3000—75 199,90G do. Do d A S Kur- u. Neumärk. L

Badische Eisb.-A. 4 Bayerische Anl. .|4 Brem. A. 85,87.88/'3

Q

“>

Pfandbriefe. [3000—150/[112,80G

f V2 V

Berliner

V

Î

do. L R a E SAONING Gentval

Go O2

O O-S O

c 4 C

O b J O G5 S

U H Co H CO Har DO HE- Hx US US fr L CL LS VS I CO A H Y S

WD

Kurmärk. Schldv. 32 ¿ /3000—150|—,— do. n

Neumärk. do.

7 (3000—300|—,— A ers. /5000—500|—,— Ostpreußische . . do. do. [4 [1.4.10 5000—500/102,50bzB Pommersche Berl. Stadt.Obl. 3) vers<. 5000—100/96,70bz do. a do. do. 189033/1.4. 10/5000—100]/96,70 bz do. Land.-Kr Breslau St.-Anl./4 [1.4, 10/5000—200|101,80G do. do. Cassel Stadt-Anl. 3X] vers. 3000—200 Posensche . . do |

Charlottb. St.-A. 4 [1.1.7 |2000—100/102,00bz E do. do. 18894 1.4, 10/5000—100/102,00 bz Sie 4 Sthles. altland.

T

O >>

K 154 —I

/3000—150|—,— Sach\-Alt. Lb-Ob. 31 vers. 5000—100/98,90bz 3000—T75 195,00G Sächs. St.-A. 69 3 7 11500—75 |—,—

/3000—75 |96,40G Säch]. St.-Rent. 3 |vers<. 5000—500|85,50G 3000—75 [102,10G do. Ldw. Pfb.u.Cr. 34 vers<. 2000—100/95,00B [O T Wald.-Pyrmont .4 1.1. 7 3000—300|—,—

Bes E 6B Württmb. 81—83/4 | vers<. 2000—200|—,—

D —SUUUT Sue. 03 ‘reuß. Pr.-A. 55/34/1.4. | 300 [162,50bz E O Ruch, Pr.-S<h.— p. St> 120 |361,00bz P ECCGRGL A E Ansb.-Gunz. 7fl.L.|— p. St> . |43,00B L 96,80G Augsburger 7 fl.-L p. St> : 29,30b4 O es Bad. Pr.-A. de67 4 1.2.8 | 300 |139,00B 9000—100/96,990G Bayer. Präm.-A.|4 16. | 300 [142,75bz O L Braunshwg.Loose td>| 60 1105,50B (3000—150/96,80G Cöln-Md. Pr.S .10/ 300 [135,60bz /5000—100/96,80G j |[5000—100|—,— 5000—200}102,10G 5000—200/94,40bz ¡9000—-100|—,— /4000—100/95,70G 9000-—200}95,10G

G5 S

t t

.‘

* 00'701 °/0Fs

rot

i S De i e ee Le Sl E Da E E S E e M e Q R E E C EW

r

H H O 0

Y j

do. do. 4. 10/2000-—100/95,50G 3E Crefelder do. ers<. 5000—500|—,— do. do. Danziger do. 0/2000—200|—,— do.lds\<. Lt. A.C Dessauer do.91/ | : —,— Do D AOA Düsseldorfer . 1/10000-200|—,— do. do. neue 33 do. do. 1890: 2000—500|—,— do. do. D.| E E NRN N 94,70G do. do. do. do. 59000—500}94,70G S<lsw.Hlst.L.Cr.!| EssenSt.-Obl.IV.| [3000—200|-—,— E do. |2 do. do. E [3000—200|—,— Westfälishe . ..| Bal asgje St.-Anl. : 0/1000—200/96,00G do. Ul arlsr. St.-A. 86 : 1/2000—200/86,80G Wítpr. rittr\{<.1.B 321. do. do. 893 | 1/2000—200}86,80G do. do LIBELE Kieler do. 89/341.1. 7 |2000—500|—,— do. neulnd\{.IL./3

Vèoskauer Stadt-Anleihe | 1000—100 Rbl. P. Neufchatel 10 Fr.-L.. . .|—| 10 Fr. 36,20 bz New - Yorker Gold-Anl. 6 | 1. 1000 n. 500 $8 G. i¡—,— I 36,90 bz Norwegische Hypbk.-Obl. 34 1.1.7 | 4500-—450 A [92,90bz L 30,70bz do. Staats-Anleihe/3 | 1.2. 20400—204 k |—,— 15 400 84,50bz G 30,70 bz ; do. 3!) R do. Kurländ. Pfandbr. ! 6.12 | 1000, 500, 100 RbI. 164,50 bz 29,75 bz . Gold-Rente . . 4! 95,50B S<{<wed.St.-Anl. v. 1886 3F}| 1.6. 59000—500 A 193,80bz 29,75 bz L DD: ine! 200 fl. G. 96,00B do DD: E i; 93,75 bz 46,75 bzG . do. pr. ult. März) —,— do. St.-Rent.-Anl..)3 (1 5000—1000 A 184,10G 93,30G . Papier-Rente . 1000 u. 100 fl. |—,— do. Loose St> 10 Thlr. —,— 93,30G Do: U 1000 u. 100 fl. |—,— do. Hyp.-Pfbr. v. 1879/42 1.4. 3000—300 A 1102,75bs tf. 93,30G do. pr. ult. März E bo dO: v.18784 1.1.7 4500—3000 6 |100,50G 93,30G do. : «/9 | 1,3, 1000 u. 100 fl. 188,50bz do. do. mittel4 1.1.7 | 1500 M 100, 50G 27,70bzG . _do. pr. ult. März) Do D, kleine | A 600 2007/6 1100506 28,40 bz . Silber-Rente . . .|4%| 1. 1000 u. 100 fl. 181,00bz do. Städte - Pfdbr. 8343| 1.5.11 83000—300 A [101,40bz f.f. 36,590 bz OB 100 fl. 81,00 bz Schweiz. Eidgen. rz. 98/32/| | 1000 Fr. —,— 36,75 bz Do: 1000 u. 100 fl. 180,90bz do. do. neueste/32| —,— Do einc|4%! 100 fl. 30,90 bz Serbische Gold-Pfandbr. è —,— do. pr. ult. März| 102,25bz G

00 Î E do. Nente v. 1884

. Wose v. 1854. . .| 250 fl. K-M. 1[122,40G do. do. pr. ult. März! 110,00 bz . Cred. - Loose v. 58) 190 fl. De. W. 1333,00bz do O v. 1885/5 | 1.5.11] G2 10 Pfe . 1860 er Loose . 1000, 500, 100 fl.

400 M / 400 6 179,20bzG A 12420G- do. do. pr. ult. März) ( « do. pr. ult. März) 123,90à124bz | Spanishe Schuld... 4 |%h-1 V] 24000—1000 Pes. 92,25bz Elf. . Loose v. 1864 . .| 100 u. 50 fl. 108,60 bz 20000—200

9012. 160,60bz G i “| 323,75 bz B do. do. pr. ult. März —,— do. Bodencredit-Pfbrf.| —,— __1 Stockhlm. Pfdbr. v. 84/85 43| 1.1.7 4000—200 Kr. [101,90bz Lf, T Polnische Pfandbr. I—V 3000—100 RbL. P. 163,30G |kl.f. do. E 38,10G 2/ 1000—100 Rbl. S.

e P do. v: 1886/4 | L6.11| 2000—200 Kr. |—, do. Liquid.-Pfandbr. é 60,80 bz O v. 18874 |1.3,9 2000—200 Kr. —,— Portugies. Anl. v. 1888/89 43 1.4.10 2030 M. 40,70bz B do. Stadt-Anleihe . .4 |15612| 8000—400 Kr. 96,00G do DD. kleine/45| 1. 406 A6 40,70bzB D Do: kleine4 |16.612| 800 u, 400 Kr. |—,— —,— do. Tab.-Monop.-Anl. 4 1.4.10) ; 69,90 bz G do. do. neue v. 854 |16.613| 8000—400 Kr. |—,— Raab-Grazer Präm.-Anl./ | 100 Za: = 150fl.S. 500 Lire 500 Lire

—,— 1 m.-An 104,00G O kleine 4 | 16.612 | 800 u, 400 Kr. |—,— 95,90G Röm. Stadt - Anleihe 1.4 |1. i 4000 M

99,00 | S do. do. « « « /3$| 15,39) 9000—900 Kr. |—,— 57,00 bz do. do. II.-VIII.GEm. 79,60bz G Türk. Anleihe v. 65 A. cv. 1 | 1.3. E Rum. Staats-Obl. fund. 101,30B E B 0 1000—20 £ 26,80G SEEE bo O i 2000 A 101,30G O VO C 1000—20 £ 18,80G do. 400 M jl 18,80G 16000—400 M 4000 u. 400 5 |

—,— 5 101,30G O: D. 1000—20 £ 29 70 bz L Do 96,90bz A ——— O: 4000 u. 2000 6 184,80G 5000 L. G. 1000 u. 500 L. G.

or

tet

Or

Ot

\ T j D!

f

i 300 amburg. Loose .|: 150 Lübecker Loose . .132/1.4. 150 Meininger 7 fl.-L.|— d) 12 Oldenburg. Loose!'3 |. 120 1129,40G Pappenhm. 7fl,-L.|— p. St>| : 28,30G '5000—200/95,10G Obligationen Deutscher Kolonialgesellschaften, ; /9000—-60 195,10G Dt.-Ostafr. Z.-O.|5 [1.1.7 [1000—350[100,00G 61, 50G Nuss. Pr.-Anl. von 1866/5 | 1.3.9 100 Rbl. 141 25G 21,40 bz . 9, Anleihe Stiegl. 5 | 1.4.10 1000 u. 500 Rbl. |69,00bz

. Boden-Credit . . ./5 [1.1.7 | 100 Rbl. M. [101,00bzB Os gar. 43/ 1.1.7 | 1000 u. 100 Rbl. /95,00B . Cnutr.-Bdcer.-Pf. 1.5 |1

n 2

139, 75G 13450G 128,50bz 27,40G

N

D

[C4

Le s

H

U ¡Pr Co H H DO S

Li an

T .

Co C DL H S S CO VS A

N

4 i 9 1 1 1 1 1 4 O O

l A L E M 7 M e 0 ¿1 1

Ann n N N N N N A N A A -—I-—I-A—IJ

irr —+

24 j; 2j 4 5 | 34 tl.f.

too

> > f

H

o

tot

e

10000—1000 Fr. |—,— 400 M. 37,00bzB 79,50bzG

cen

Q

Pre

R O]

t t—

S

= a No

R

S SSS

O

1

U > >

D D O H

Ade t Fl E E

o. C.u.D. pr. ult. März A D: kleine ò | . consol. Anl. 18904 | i; Ras) 18904 | . Zoll - Obligationen'ò | do. kleine/ò | . do. pr. ult. März Loos Boll fr.[p. St>|

. do, pr. ult. März) . (Egypt. Tribut.) ./4}] N Do, D, kleine 4) 10.4.10 Ungar. Goldrente große 4 FRLT

bd pk

96,90G E O, 82,70 bz G 400 34,90G 90,50bz G L O 82,75bzG i 69,80G 64,30bzG O: | 82,75bz G 64,30bzG do. do. 1891. 82,75 bz G

49,40bzG Russ.-Engl. Anl. v. 1822/5 |1.: E 49,75G do. do. kleine! c 90,00G do. do. von 1859 55,50 bz G do. consf. Anl. v. 80 d er’ 59,90 bzG do. do. 92,50G 59,50bz G do. do. pr. ult. März! —,— 59,50bz G do. inn. Anl. v. 1887/4 |—,— 59,75 bzG do, do. pr. ult. März —,— V DO! E ab | 100,00 bz G do. do. IVŸ.|4 ‘1. i; ja Do D! kleinc/4 | —,— do. Gold - Rente 1883/6 .12| 10000—125 Rbl. [103,60bzB do. do. pr. ult.März| 69,20G El.f. do. do. 6 5000 Rbl. 103,50 bz do. Eis.-G.-A. 89 5000/41] 93,75G „2 do. do. v. A R e a 100,25G do. do, 1000

95,25 bzkl.f. do. do. 100,25G Di 500 89,30 Lz*® do, do. pr. ult. März —,— e Di 100 89,50G do. St.-Anl. von 1889/4 | vers<.| 3125—125 Rbl. G. |—,— j Gold-Invest.-Anl. 5 89,10 bz do. do. kleine/4 | verf / 625—125 RbI. G. |94,50G O O 45 86,29G do. do. 1890 TI.Em. 4 | vers. 500—20 £ /93,80G . Papierrente .. . 5 90,40G do. do. 1III.Em.4 [ver 500—30 L 193 80G . do. pr. ult. März) 40,40bzB do. do. IV.Em. 4 ver 500—20 £ /92,80G . Loose |—|p. 40,40bzB do. conf. Eisenb. - Anl. 4 |ver 125 Rbl. . Temes-Bega gar. —,— do. do. oer'4 |ve ;

11,60bz do. do. 1er'4 |versch.|

937 0G e. Do Éleine|/5 18,90B do. do. pr. ult. März)

m m oto N en moo oro

25000—500 Fr. |—,— 87,50G

500 Fr. 400 Fr. 176,90G 76,25àT77 bz 1000—20 £ |94,25G 20 £ 94 25G 1000—100 fl. 192,60by | 500 fl. 92,70 bz | 100 fl. 92,80 bz 92,60ù,50 bz | 5000 fl.

7

7

8 E

8 1000 fl. 102,00G 8

8

1036 u.518 £

79.75 bz 92 50G

R N

500 fl. 102,00G 100 fl. 102,25B 7 | 1000 u. 200 fl. G. |192,90B 7 | 1000—400 A |101,40bzG 12| 1000—100 fl. [38,20B

100 fl. 9254,80et. bz G 5000—100 f.

100 fl. —,— 10000—100 f. |I—,— 10000—100 fl. E

80,30bz fLf.

30 Lire 29,90G 1000 u. 200 fl. S. 1106,00bGtl.f. 1000 Fr. 94,25G

500 Fr. C E

t

T

= = tot O

_

1,1 Al 1.2 1.2. 12 1.2. i! 1:1 1.6.

6

93,80à,90 bB . Bodencredit . . . ./43 93/30bz do. Gold-Pfbr. 5 31,25 bz do. do. ITI./4 | vers

b. ¿ —,— do. Grundentlast. -DbI.4 |1.5. 81,50 bz do. Orient-Anleibe 11.5 | 1.1.7 | 1000 u. 100 Rbl. P. 163,60à,70 bz Venetianer Loose . .… .|—|p. 83,10G do. do. pr. ult. März! —,— Wiener Communal-Anl. R N LE H: Ÿ N 5 [1.5.11] 1000 u. 100 Rbl. P. L Züricher Stadt-Anleihe ./34| 1.6.12 79,30 bz o. do. pr. ult. März 3,00 bz Türk. Taba>s-Regie- 4 È 08 po, Nicolai-Obligat. 4 E 4 Fr. —,— O a Ep u E {18

j o. do. eine : r. L J

79/10bz do. Poln. Schatz-Obl. 4 | 1.4.10| 500—100 Rbl. S. [90/25 bzG Eisenbahn-Prioritäts-Actien und Obligationen. 67,10 bz do. do. Éleine/4 |1.4.10| 150 u. 100 Rbl. S. |82,70bz Bergis{<-Märk. 111. 42 14 3000—300 «# [97,70G 67, 50 bz do. Pr.- Anl, von 1864/5 [1.1.7 100 Rbl. 148,00bz G do. do. L O, - ¡881 1D 300 M 97,70G