1911 / 262 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

werden zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits } wald in Königsberg, Pr. Hagt gegen den Kaufmann | 1912, Vormittags 94 Uhr, anberaumt, zu welchem ] Buchstabe 1 Nr. 36 73 95 je 1000 6. [68588] [68612] [68598] Kattowißer Lagerhaus- [68233] n

igli E! lottenburg, is Zimmermaun, ekannten Aufenthalts, | der Beklagte hiermit geladen wird. 2) Durch freihändigen Aukauf sind getilgt aus Zuckerfabrik Aktien-Gesellschaft in Demmin. 2 ; } ; : i; por 200 Dle Amtsgericht in Charlottenburg, | Francis Zimmermaun, unbekannten Aufenth g der Auleihe von 1886 Ux. Ausgabe 5500 4. In Grund des $ 27 des Statuts wird hierdurh Tivoli- Brauerei A. G. Stuttgart. & Produktenbank - Aktien Gesellschaft. Ea ur I ú eten General,

aß, Zimmer Nr. 35, auf den 12. Jas | früher in Berlin NW. 6, Luisenstraße 8, und Schöneberg, den 31. Oktober 1911. ? é uuar 1912, Mita 8 D Uhr, l Aida Zum E av. unter der Behauptung, daß Beklagter ihm | (L. 8.) (Unterschrift), Gerichtsschreiber des Die Beträge der ausgelosten Stücke werden vom bekannt gegeben, daß laut Beschluß der außerordent- d E R Mittwoch, | Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden | Mälzerei Aktiengesellschaft in Bautzen für den Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug | für in der Zeit vom 10. September bis 7. ezember | Königlichen Amtsgerichts Berlin-Schöneberg. Abt. 28. | 2. Jauuar 1912 ab bei der Stadthauptkasse lihen Generalversammlung. vom 13, Oktober d. I. es i ezem Si 11, Vormittags 11 Uhr, | wir hierdurch zur fiebzehuten ordeutlihen Ge- | L. Dezember 1911, Nachmittags 23 Uher, der Klage bekannt gemaht. 11 D. 200. 11. 1909 gelieferte Kleidungs\stüde den Betrag von 209 4 E F in Elbiug gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen die Herren Fabrikdirektor Erih Berndt und Ge- n Stu S im Sitzungssaale der Württembergischen | nexralversammlung auf Moutag, deu 27. No- | im Saale des Brauhausgartens zu Baußen. Charlotteuburg, den 31. Oktober 1911. schulde, mit dem Antrage auf Verurteilung des Be- [68301 Oeffentliche Au eva, T:shads i und niht fälligen Zinsscheine und Zinsschein- äftsführer Rudolf Bergfeld, beide zu Demmin, Vereinsbank, Friedrichstr. 46/48. vember 1911, Nachmittags 6 Uhr, in unsere Tagesorduung : v. Lebkowski, klagten dur vorläufig vollstreckbares Urteil zur In Sachen des E ers Albert iva 8 a anweisungen ausgezahlt. zu Vorstandsmitgliedern der Zukerfabrik Aktien- Vorlage d Tagesorduung : ; Geschäftsräume ein. 1) Vortrag des Geschäftsberichts und Rechnungs- Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Zaßlirit von 209 ebst vier vom Hundert Zinsen Kantdorf bei Spremberg (Lausiß), R ver ih en | Elbing, den 2, November 1911. Gesellschaft in Demmin gewählt worden sind. or ei er Bilanz und der Jahresberichte. Tagesorduung : abschlusses für 1910/1911 und Beschlußfassung —— [at dem 7. Dezember 1909. Zur mündlichen Ver- | dur den Rechtsanwalt Dr. Müller in Spremberg Der Magistrat. Der Vorfitzende des Auffichtsrats: G der Bilanz und der Gewinn- und | Bericht über das Geschäftsjahr 1910/1911, Ge- über dessen Genehmigung und die Verwendung [68271] Oeffentliche Zustellung erlustrechnung. nehmigung der Jahre?rechnung und Bilanz sowie des Reingewinns.

j andlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor (Lausip), gegen den Amtsvorsteher und Amtsanwall von Schwerin -Hohenbrünzow. G é : Der Kaufmann Max Rosenkranz in Cottbus klagt | das Königliche Amtsgericht in Königsberg i. Pr., R E ih t E ett, ee 0 O Eo E a2 : Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- Beschlußfassung über die Gewinnverteilung und | 2) Entlastung der Gesellschaftsorgane. / ; N [68635

onrad Klehr, E : : ; S inus. ; Y egen den Ingenieur F. M. Bardage, jeßt unbe- Abteilung 16, auf den 31. Jauuar 1912, Vor- AUME gew Erteilung der Entlastung. 3) Ergänzungswahl des Aufsichtsrats. Mihtrten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß er | mittags 9 Uhr, Zimmer 43, geladen. —16C 1386/11. fsagte zur mündlichen Verhandlung des np 7 Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft laden Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung find M Auéelosung von 24 Stück Schuldscheinen der dem Beklagten in der Zeit 15. August bis | Königsberg i. Pr., den 31. Oktober 1911 auf den 15, Dezember 1911, Vormittags 5 Q dit (l Í ir hierdurch zu der am D. Dezember 1911 Nach $ 21 der Statuten hat die Hinterlegung | nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien rioritätsanleibhe vom 31. März 1888 I September 1910 Ver Bledene Waren fu ih ge- N GoG / 92 Uhr, vor das Königliche Amtsgericht in Sprem- ) ‘Dan l ge c a enl L L clan 104 Uhr, im N Architektenhaus, der Aktien ohne Dividendenscheine entweder bei | spätesteus drei Tage Sue der Geueralver- 5) Beschtußfasiung über etwaige Muträge liefert habe, wofür ihm Beklagter einschließlich | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. E u va O vet 1940. auf Aktien U. Aktiengesellsh. ŸY Berlin W., Wilhelmstr. 92/93, stattfindenden ordent- E O E sammlung bei unserer Geschäftskafse oder bei | Die Herren Aktionäre, welche in dieser General- m U für in Aelephonge t und [68307] S , Mur Sul Aa lad E As A N lichen C E S Cabn O R Des her Norsau uan E e E N "S N enes P, here ür Porto den Betrag von i: uldig ge- A 96972. 6 [ _F. Göbel- ere ; e Bekanntmachungen über den Verlust von Xerk- - nung: i Z „s j 6h B, den d. Iobe 911. l er Saßungen ihre Aktien oder notarielle worden sei, mit dem Antrage, den Beklagten zur RO 2 A E S E tor als Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts papteren befinden {i ausschließlich in Unterabteilung 2. M 1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz r e n Sue tllo der Hinter Der M der Kattowißer Lagerhaus- | Hinterlegungsscheine bis spätestens den 28. No- Zahlung von 430,55 4 nebit A DOA C AL Hermann Schmid, früber in Konstanz, z. Z. an un- | [68294] Oeffentliche Zustellung. : e u L S i E legung bei einem Notar ist gleichzeitia - mit diefer e R N Leer óe rbr bei der Gesellschaftsfafse in 1. Oktober 1910 zu verurteilen und das Urtell, Ur | defannten Orten, unter der Brhauptung, daß der Der Kaufmann Iohann Hannappel in Elgendorf, | [68592] 2) Geneym Aus Au hf He astung des Liqui- | {pätestens mit Ablauf der festgeseßten Hinter- Q 4 ph s R e N y vorläufig vollstreckbar zu. erklären. Zur mündlichen | Beklagte dem Kläger aus Bürgschaft 182,20 # | Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Teves in | Die neuen Talons nebst Couponsbogen unserer L r O O rats. legungsfrist bet dem Vorstand der Gesellschaft P D “ili jenees Deutschen Kreditanstalt, Verhandlung des Rehtsitreits n ver Beklagte vor | fHulde, mit dem Antrage auf kostenfällige Ver- | Montabaur, klagt gegen den Metzger Mathias | Vorzugsaktien / M 3) Aus G wa "a G L ein genaues Nummernverzeichnis der hinterlegten B iale Dresden oder dereu Depofitenkasse das Königliche Amtsgeriht in Cottbus auf den urteilung zur Zahlung von 182,20 4. Zur münd- | Braun, jeßt unbekannten Aufenthalts, früher in | können gegen Einlieferung der alten Talons in unserm Ÿ Zur Lellna Be) an dieser ( eneralversammlung Aktien einzureichen. [68627] außen, : 314. Januar 1912, Vormittags 9 Uhr, ge- lichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Be- Niederahr, unter der Behauptung, daß der Beklagte | Kontor, Schnürlings\traße Nr. 4, in Empfang ge- M sind diejenigen Aktionäre berehtigt, die ihre Aktien Stuttgart, den 3. November 1911 Gaswerk Schandau Aktien esellschaft der Mitteldeutschen Privatbank in Dresden, laden. flagte vor das Großherzogliche Amtsgericht in | ihm aus Warenlieferung und barem Darlehn noch | nommen werden. M [t. $ 20 des Gesellshaftsvertrages spätestens am Der Vorsitzende des Auffichtsrats: f g , Herren Schmidt & Gottschalk in Bautzen Cottbus, den 31. Be 1911. Konstanz, 1. Stock, Zimmer Nr. 5, auf Dienstag, | 153 4 V p A O d Aude A Be- | Königsberg Pr., 2. November 1911. 2 Tie E A snmluna A Wito Fischer. : Bremen. zu Der Gelhäf FEbociWt mit BeSnunggabiGlu legt Doele, ; A 2, : , | klagt tenfä und vorläufig voll\treckbar zu i0n- 3 () M Dc E N ° R —— ————| É l ; : nun Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Tien, Januar 1912, Vormittags 10 Uhr n r M n M S 153 4 33 Actien Brauerei Shönbush. Y Oscar Heimann M M0, C., Gr. Präfidentenstr. | [67876] , | : ven, e esten oren Del Diendtag, vom 15. November ab im Geschäftslokal der Ga 2 ¿ Koustauz, den 28. Oktober 1911. nebst 4 0/0 Prozeßzinscn zu zahlen. Zur mündlichen E. Thimm. W. Schulz. i A 9, niedergelegt L Di Lothringer Walzengießerei Aktien- | den 28. November 1911, Vormittags 10 Uhr, T zur Zoidit qus, Ez 511 [68295] Oeffentliche Puslellung, Straf Der Gerichtsschreiber Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte : Z S eclin, den 6. November ; ) G es ells h aft Bus end Lot in Bremen, Langenstraße 139/140. augeu, am L ovem er i Der Kaufmann Richard Löffler in Cassel, Skrai- des Großherzoglichen Amtsgerichts. vor das Königliche Amtsgericht in Wallmerod auf | [68614] Hgnauer Kunstseidefabrik Ÿ Cartonnagen-Maschinen-Industrie und orf (Lothr.). Tagesorduung : altere M S: roi ret

anstalt an der Fulda, klagt gegen 1) den Fahrrad- den 3. Jauuar 1912, Vormittags 10 Uhr, ; : G t : : Die außerordentlihe Generalversammlung vom | 1) Vorlage und Genehmigu r Bilanz ne

händler Max Rothmann, 2) dessen Ehefrau Minna | [68264] Oeffentliche Zustellung. delabèn Actiengesellschaft In Groß- Auheim. : E f oconshmiede, Autiengesellschaft 6. Oktober d. J. hat die Auflösung ühferer Ge- Gewikn- und Sun aro 1910/11, Is [68586]

Nothmann, beide früher in Dresden, jeßt unbekannten | Die Lothringer Baugesellshaft A. G. i. L. zu | Wallmerod, den 2. November 1911. Gemäß $ 244 des Handelsgeseßbuhs geben wir in Liquidation. sellshaft ohne Uquidation und die Abtretung des | 2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. Porzellanfabrik C. M. Hutschenreuther Aufenthalts, unter der Behauptung, daß ihm die | Mey, Prozeßbevollmähtigte: Rechtsanwälte Dr. | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | bekannt, daß Herr Kommerzienrat Adolph Herbst in Der Auffichtsrat. ganzen Besißes an die Peipers & Cie., Aktien- 3) Wahl in den Aufsichtsrat. Akti d Beklagten für b in ihrem Nuyen ungerechtfertigt | Grégoire u. Leiser in Meß, klagt gegen den Dominik E Triebes durch Ableben aus unserem Auffichtsrat f Franz Siele. Gesellschaft für Walzenguß in Siegen beschlossen. 4) EGlektrizitätsangelegenheit. ktiengesellschaft, Hohenberg a. d. Eger.

verwendete Fahrräder, die ihnen anstatt dem Kläger | Calvi, Bauunternehmer, ¿. Zt. ohne bekannten [68287] Oeffeutliche Zustellung. ausgeschieden ist. Nachdem dieser Beschluß in das Handelsregister | Stimmberechtigt sind nur jolche Aktien, welche Die ordentlihe Generalversammlung unserer Ge-

von der Polizeidirektion Chemniß irrtümlicherweise | Wohn- und Aufenthaltsort, früher in Montigny, Der Kaufmann Louts Isenberg in Vransfeld i. H., | Groß-Auheim, im November 1911. L [68613] in Meß eingetragen ist, fordern wir hiermit gemäß | spätesteus am 25. November 1911 bei der sellschaft vom 30. September d. J. hat die Ex- C öhung des Grundkapitals um höchstens

ausgehändigt worden seien, 510 4 Ersaß \hulde, | Lämmerstr. 67, auf Grund der Behauptung, daß rozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Rosenberg in Die Direktion. j | r (C ï i - ; on! 8 297 des H.-G.-B. unsere Gläubiger aus, | Direction der Disconto-G t, B „(h g mit dem Antrag: Die Beklagten werden als Gesamt- | Beklagter ihr für im Jahre 1911 auf Bestellung Göttingen, klagt gegen den Landwirt Karl Wahmke, |__ X———————————— E Mahn & Ohler ich Bier b rauerei Aktien Ansprüche an uns geltend zu machen. G | oder bei der O Ee G: Us. V 400 000 4 auf höchstens 2250 000 4 beshlofsen. N gesellschaft zu Rosto in Meclenburg. | Busendorf, den 31. Oktober 1911. Schandau, hinterlegt werden. Von den neuen, vom 1. Juli 1911 ab dividenden-

Maia O M V A Ai N gelieferte L (N PERTIR I i iben his A Me in E N E RERDA [68647] : eral Haten ME 40/0 Zinsen seit 1. Mai zu zahlen und die | 1787,63 4 (siebenzehnhundertsiebenunda zig Mark | hauptung, daß der Beklagte ihm aus käuflicher 7e . : N Zu der am Sonuabend, den 25. November Lothringer Walzengießtexcei Akt. Ges. cD ; erehtigten Aktien wird nunmehr ein Teilbetrag Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Dieses Urteil | 63 Pfennig) shulde, mit dem Antrage auf kosten- Warenlieferung 22,30 46 schuldig geworden sei, mit Bank Ziemski Aktiengesellschaft N ds. Js., Nachmittags 4 Uhr, im Kontorgebäude | 7 2 inde t i es Dornase den alten Aktionären hiermit im Auftrage dergestalt ist a pR Ti: ore a s Meta A fällige A zur Zens s L an A Ae A i A Le Aci in Posen. A der Fe E 27, hierselbst statt- Elect ccität f B ry N en 08 A ere find, zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor | nebst 5 9/0 Zinsen hieraus feit dem 1. Juli . | Kläger 22, nebst 4 9/6 Zinsen seit dem 1. Apri ; ; A ramu N findenden ordentlihen Generalversammlung | © A f ihinaett- î Hei ien- auf je 6 alte entsprehend abzustempelnde Aktien je das Königlide Amtsgeriht Dresden, Lothringer | Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen | 1911 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits ZMuherord eli Vobambee A1, Wor: E werden die Aktionäre ergebenst eingeladen. g Êc a a Amer eihingen Pleidelsheim Aktien Gesellschaft. eine neue zum Kurse von 145 °/6 unter Berechnung Straße 111, Zimmer 161 auf den 28. Dezember | Verhandlung des Necbts\treits vor die erste Zivil- | eins{l. derjenigen des vorausgegangenen Arrestver- mittags 11 Uhr, im Geschäftslokale, Victoria- N Tagesordunuug: biemit D auf Donnerstag, „den 16. November 1911, ausgeshriebene Geueralversammlung wird | von 4%/, Stückzinsen gegen Barzahlung und Ersaß 1911, Vormittags ¿9 Uhr, geladen. / fammer des Kaiserlichen Landgerihts in Meß auf | fahrens zu tragen, auch das Urkeil für vorläufig voll- | raße Nr. 2. e / N 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats Mara! auf 2 OH E ag, den 23. November 1911, Vormittags 10 Uhr, in Stuttgart, Hotel | des Schlußscheinstempels zu beziehen. Die Aus- Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts | den 30. Degember 1911, Vormittags 9 Uhr, | streckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- Ï Tagesordnung: E über das abgelaufene Geschäftsjahr, Vorlegung arquardt, verlegt, zu welher wir unsere Aktionäre hiermil einladen. übung des Bezugsrechts hat in der Zeit &#: F Dresdeu, den 2. November 1911. mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | 93e) @lußfassung über den Antrag auf Erhöhun _ der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- 1) Vorlage der Bil bf Tagesorduunugt A vom 6. bis einschließlich 20. November d. J., S E Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum | streits vor das Königlihe Amtsgericht in Wißen- | "ves Grundkapitals von 4 000 000 (vier Millionen d rechnung. 1) Entla G C [t Gewinn- und Verlustrechnung auf 30. Juni 1911. und zwar : [68284] Oeffentliche Zustellung. Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug hausen auf Montag, den 15. Januar 1912, Mark auf 5 000 000 (fünf Milltonen) Mar 2) Antrag auf Entlastung des Vorstands und des 4 Ne anna ü Bortande und des Aufsichtsrats. in Dresden bei dem Bankhause Gebr. Arnhold, Der Kaufmann Wilhelm Hagenkamp, Inhaber | Fer Klage bekannt gemacht. Vormittags 9 Uhr. Zum Zwee der öffentlichen (8 2 des Statuts) L Aufsichtsrats. 2 teuwahl. des Aussihiorats, O E : in Berlin bei dem Bankhause Abraham der Firma Theod. Ios. Stupp in Cöln, Herzog- | Mes, den 31. Oktober 1911. Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | Zx Teilnahme an a albaltamailiina Werben N 3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- | „i, jp Zu usübung des Stimmrechts in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, Schlesinger, straße 27, Prozeßbevollmächtigte : Rechtsanwälte Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts. gema. rämiliche Aktionäre eingeladen. S aben fit 7 gewinns. ie ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung, bei dem Vorstaud | in Hohenberg bei der Gesellschaftskafse Kamps 1. u. Kamps 11. zu Düsseldorf, klagt gegen , Pa Rb ae Witenhausen, den 31. Oktober 1911. : Orb Vorlage ihrer Aktien in der Generalversamm E 4) Wahl zweier Aufsichtsratsmitglieder an Stelle angemeldet haben und sich über thren Aktienbesiß ausweisen; als Ausweis genügt die Bescheinigung eines | zu erfolgen. Die Rückgabe der alten Aktien nah den Reisenden Hermann von Teuber, jeßt ohne | [68285] Bekanntmachung. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. ae leattkieren 4 der statutenmäßig ausscheidenden Herren Ma- Notars, Ortsvorstehers oder einer Bank. 4 y entsprechender Abstempelung erfolgt sofort, die Aus- bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, früher in In Sachen Stopfer, Joseph, Malermeister in —— gs G : 00 e 1611 L gistratsrat Hans Hopf, Nürnberg, und Kom- Die Bilanz mit dem Geschäftsbericht des Vorstands und den Bemerkungen und Anträgen des | gabe der neuen Aktien nah Erscheinen. Düsseldorf, Gartenstraße 57, auf Grund eines von | München, Luisenstraße 81/1, Klageteil, vertreten durch [68298] Oeffentliche Zustellung Posen, den ‘Dée Uo aub. E merzienrat Emil L. Meyer, Hannover. Aufsichtsrats liegen vom 8. November ab bei dem Vorstand Herrn Konsul Albert Shwarz, Calwerstraße 21, | Hohenberg a. d. Eger, den 4. November 1911. dem Beklagten ausgestellten Sqculdscheines vom | Rectsanwalt Dr. Julius Schülein II. in München, einer Anfechtun serkflärung. e 2. Ny? n rsta E 4 Zur Teilnahme an der G Sp alversammkung ft zur Einsicht und Empfangnahme der Aktionäre auf. Porzellanfabrik C. M. Hutscheureuther, 91. Oktober 1908, mit dem Antrage, den Beklagten | gegen Bauer, Emma, Shuhmacherstochter, früher Die Sattlermeisterswitwe Anna Bayer in Greifen- « A Mio s D P , E nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien Veihingen, den 6. November 1911 Aktiengesellschaft. kostenfällig zur Zahlung von 1800 4 nebst 4 9/0 | in München, Maßmannstraße 2/0, nun unbekannten | berg am Ammersee, vertr. durch Rechtsanwalt D E i N oder ein von einem Bankhause ausgesielltes Besitz- Stuttgart, j i: Hugo Auvera sen. Hugo Auvera jun. Zinsen von 1992,85 4 vom 21. Oktober 1908 bis | Aufenthalts, Beklagte, wegen Anfehtung eines Stleuperger in München, hat gemäß $ 132 Abf. 2 | [68648] E E zeugnis bis Freitag, den 24. November ds. Js., Der Vorstand. - 5 &Funt 1910 und von 1800 M seit dem 2. Juni | Testaments, wurde die öffentliche Zustellung der Klage | B. G.-B. den Antrag gestellt, daß nachstehende An- | Union Akt.-Ges. für Eisenhoch- und Abends 6 Uhr, beim Vorstaude der Gesell- Schwarz. Be cker. [68258] Tuchfabrik Lörrach. Bilanz vom 30. Juni 1911.

S L E E E D va t S waar E R Dip S R S rigen E Ea ate

bia S i pi t A S és Fete ce Sts 1e mter dgie me t 1dr: Set eiti ra E Pri rier tber ran

1910 zu verurteilen. Der Kläger ladet den Beklagten | bewilligt. Zur Verhandlung über diese Klage ist die | fehtungserklärung nach den für die öffentlihe Zu- es es G i t binterlegt baben. S : E zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor [öffentliche Sipung der V. Zivilkammer des K. Land- | stellung einer Ladung geltenden Vorschriften der Brückenbau, Essen-Ruhr. L A Les O L 1911. [68071] Westendbaugesellschaft Karlsruhe N.-G. in Liquidation. e

O

E T 22ck POIETIMGNE D E E E E L R

die 4. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in | gerihts München 1 vom Donnerstag, den 28, De- | Zivilprozeßordnung zugestellt werde. Gemäß 88 19, 20 und 21 des Statuts werden die H "Or Eer 4 2 T q : | : : Düsfelborf auf den 26. Jauuar 1912, Vor- S U Vormittags 9 übr, Sigungs- S Vor Meftor vier bis sechs Wochen erschienen bei | Herren Aktionäre hiermit zur 2 Der O r De ee! Rb@; E S Auf die Aktien unserer Gesellshaft kommt eine leßte Zahlung von 4 (/0 = 4 #0,— pro E f j Aktiva. ittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sih dur s I i Nr. 91/1 ustizvalast, bestimmt. | mir zwei jüngere Herren, welche sfih als Verwandte | 40 dentli G l f l 3 Q S : N ai + + | Aktie aus der Liquidationsmasse zur Ausschüttung. Die Stücke nebst Dividendenscheinen und Talon sind 484 472/42] Liegenschaften und Maschinen. mittag Uhr, , C aal, Zimmer , ZuUsUzpalask, et 1 I 40. ordentlichen Generalversammlung ; L. Berringer, Vorsitzender. u diesem Zwecke bis spätestens 18. November 1911 bei der Rhei T i 289 27 F j in Arbei einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt | Hierzu wird die Beklagte dur den Vertreter des | von mir ausgaben und von Geldsachen sprachen. | ele am S R zu diesem Zwecke Di llg estens 18. November ei der Rheinischen Creditbank Filiale | 289 271/44] Fabrikate, fertig und in Arbeit. als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu laffen. M mit der Aufforderung geladen, rechtzeitig | Bet meiner Erklärung, ich würde ohnehin ein f * Mittwoch, den 29. November 1911 L 68628 | Rarl8ruhe oder beï dem Bankhause Alfred Seeligmann & Co., Karlsruhe, einzureichen. i 250 302/45] Wollen und Garne.

Düsseldorf. den 27. Oktober 1911. einen bei dem K. Landgerichte zugelassenen Rechts- | Testament machen, beruhigten sie sih nit, sondern N Vormittaas 11 U , I [68628] i: A Die Empfangsbescheinigungen der beiden Banken haben die Anzahl der abgelieferten Aktien 44 084/84] Materialien. L Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | anwalt zu bestellen. Der Anwalt des Klägers wird | veranlaßten mi, ein Schriftstück zu unterzeichnen, | j) der Gesells N ags G Rh stattfind d Brauerei zum Bergschlößchen. anzuführen. Diese Bescheinigungen gewähren in der Sch{hlußgeneralversamuulung am 28. November 1911 26 753|79] Kassa, Wechsel, Effekten.

beantragen, zu erkennen: I. Das Testament der | dessen Inhalt mir weder vorgelesen, noh von mir | V. L of R AIESEGIEN 0 S SERL/ inden M Hierdurch keeLvein: iv Wed N Wtlions s für je eine abgelieferte Aktie eine Stimme. e 258 975/80] Debitoren. [68293] Oeffentliche Zustellung. Margareta Bauer vom 14. Februar 1906, in dem | selbst gelesen, noch sonst bekannt gegeben war. E E T P s8ord : Ÿ Gesellschaft zu der am Fr ita s L T Tou : Schlufegeneralversammlung. (F 302 H-G-B.) é 8 092,25 Verlustsaldo von 1910. Ius Hands mans Karl Ln n, aa Ee “F agte zur Erbin cingesegt E A Fe ein | S erkláre hiermit ausdrücklih, daß die über meiner j) Beit f Ea On Aufficbidrats J p "Nachmittags S e ey Se neT Îs L BIE Blatte D E An R Me ju er ri ree Se den A: Q 45 836 37 744,46 Verlust 1910/11. mund der minderiührigen Derene Aar Ne 1 S : schrift etwa stehende Verpfli ä 7 *Fatahr 1910/11 sowi E ank für Thl vormal M: Sti : Sie? , im Sißungszimmer des Bankhauses Alfred Seeligmann & Co., | "1 399 6 und als Bevollmächtigter der Alette guy des aua n ten A klärt eger ge O E L E Vie: beiden über das Gesan E A Ea i des Dan E R s B. M. Strupp Karlsruhe, Kaiserstraße 96, slattfindenden Scblufigeueralversammlung eingeladen. L O Karl Gapp in Essen, Prozeßbevollmähtigter : Nehts- | flagte hat die sämtlichen Kosten des ‘Rechtsstreits zu | Herren au heute noch nicht kenne, daß es sich offen- Ca ; N 22. ordeutli G agesordnung : Passiva. anwalt W. Schlüter zu Essen, klagt gegen den Waden und zu erstatten. 111. Das Urteil wird für | bar auch niht um Verwandte handelt und fehte| 5 prüjer. f 5 “j ; R chen Generalversammlung ergebenst 1) Vorlage der Schlußrehnung. j 800 000|—] Aktienkonto. A E S fe | (biemit Vie Giflärung wegen artiger Zäusdhung | Bie se ther die Entlastung tes Borhns e Tagedorduung: S A 22 32200) Densfors: und Untestägungtfonds enthaltsort unbekannt, 1 Antrage, ; i : : )ilanz M H E rduung: R l | t : : 5 62 322 ions | ba, Beklagte in die Auszahlung der bei der Königlichen B bt lhreiberet rig rafe Landgerihts aaen bén 12. August 1911. und des eas, tali M 1) e R oIT Seschäftsberihts und der Bilanz Wegen der Berechtigung zur Teilnahme an dieser Schlußgeneralversammlung verweisen wir auf | 360 000|— Anleihekonto. Regierung ia Düsseldorf in Sachen Gapp gegen | München 1 (gez) Anna Bayer. 2 Wabl von ufsichtsratêmitg iedern. A le : 1911. e vie Sid L den Stun der oben stehenden Bekanntmachung. 97 375/15] Kreditoren und Akzepte. egierung Sein 2 0. 117-09 (Éfsen) beziehungs _Mü ; Für die Abschrift: (gez) D. Werner, Rechtsanwalt, 4 Wahl von Nechnungsprüfern, wit L 2) Ta ußfassung über die Dividende für 1910/ Jarlsruhe, 31. Oktober 1911. : 1399 697/45 weise 5 U. 278—09 (Hamm) hinterlegten 500 4 | [68540] V M o N-A Dr, Ellenbérger. 9) Statutenänderung (Z 20 etr. Stimmrecht der 3) Entlastung des Aufsihtsrats und des Vorstands Der Aufsichtsrat. | nebst Zinsen an die Kläger willige, sowie denselben Emil S@ulze, Inhaber einer Plandruckerei in Landsberg am Lech, den 2. November 1911. Aktien). : : 4 al ung des. ufsihtsrats und des Vorstands. —— zur Tragung der Kosten des Rechtsstreits zu ver- | Pforzheim , Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Der Gerichts\chreiber des K. Amtsgerichts. Wegen Teilnahme an dieser Generalversammlung 4) Ä G zum Aufsichtsrat. T [66926] | AEE E A ¿Gd pflichten. Der Beklagte wird zur mündlihen Ver- Dr. Kratt in Pforzheim, klagt gegen den Geometer verweisen wir auf $ 20 des Statuts, wonach die 9) Auslo]ung von Schuldscheinen. Wir beehren uns hiermit, unsere Herren Aktionäre zu der am M i Soll. bandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- | Otto Rauch, früher in Säingen, zurzeit an 1n- | zam Hinterlegung der Aktien oder eines Depotscheins der Love ei Sealertamm uva N 93, November 1911, Nachmittags 5 Uhr, 29 092/83] Abschreibungen a. Liegenschaften u. Ma- Reichsbank oder eines notariell beglaubigten Hinter- jeder Aktionär, der {ih als folcher legitimiert, be- | i Gelsenkirhen im Geschäftslokale, Vohwinkelstraße Nr. 61, stattfindenden | Lz chinen A l

gericht in Essen auf den 5. Januar £912, Vor- bekannten Orten, aus Lieferung von Lichtdruckarbeiten s ; á G rechtigt. Stimmb igt sind diejenigen Aktionä

mittags 94 Uhr, Zimmer 43, geladen. Zum Zwee | in den Fahren 1909 und 1911 cinscließlich der "1 : legungs\ceins spätestens am 5. Tage vor der M e igt. immberechtigt sind diejenigen Aktionäre, fo : E A : sts

ber dffentlichen Zu tellung wird dieser Auszug der | Kosten einer niht eingelösten Tratte mit der Be- D) Verkäufe, Verpachtungen, Generalversammlung bei einer der nahbenannten Le 5s Dn Lens „spusten Tage i A, außerordentlichen Generalversammlung 16 743/88] 8 651,63 Betriebsverlust 1910/11. s ° 45 836/71

Klage bekannt gemadt. hauptung, Pforzheim sei als Erfüllungsort vereinbart, - Stellen: ; : 11 e ; A. Schaaffhausen’scher Baukverein, Cölu stande, bei der Bank für Thüringen vormals Tagesordnung : Verdingungen A. B. M. Strupp Aktiengesellschaft f Meiningen Wahl zum Aufsichtsrat. Haben.

Essen, den 27. Oktober 1911. A mit dem ange A N d 0 C Baus T9 5 j dönigliche 8ge . | klagte v M 7 e , G S LEI i y ; i j ; z L Toft, Gerichtsfchreiber des Königlihen Amtsgerichts agten zur Zahlung bon j 1 Bu [67586] Verdingung. Efseuer Credit-Austalt, Efsen-Ruhr, und deren Filialen oder bei einem Notar hinter- - Nach $ 26 unseres Gesellschaftsvertrages sind die zur Teilnahme bestimmten Aktien und die | 8092/25] Verlustsaldo von 1910. legt haben. darüber lautenden Hinterlegungs\chetne nebst einem Nummernverzeichnis spätestens bis zum 21. No- | 37 744/46] Verlust im Geschäftsjahr 1910/11.

Zins hieraus vom 5. September 1911 an. : E 1 63283] Oeffentliche Zustellung. indli Verhandlung des Rechtsstreits wird der | Die Lieferung von ca. 40000 ks österreihishem | Rheinische Bank, Efsen-Ruhr, und i z Die Architekten Adolf Nenfer und Koh. Ph. Göth ir agafo n "Gr. À i bei der Gesellschaftskafse Eisfeld, den 4. November 1911. vember 1911, Nachmittags 6 Uhr, 15 836/71

mtsgeriht in Pforzheim auf | Petroleum für den Garnisonhaushalt Wilhelms- ver 1 ( t é ; 4 f y s 7 Der Auffichtsrat. bei unserer Gesellschaftskasse in Frankfurt am Main, Ruprechtstraße 14 Prozeß Donnerstag, den 21. Dezember 1911, Vor be fich ei unf sellschaft ffse ‘oder Laut Beschluß heutiger Generalversammlung wird

M Manktewt E 1 -D0Se NEMRUNCNNE: L L M n SOR toe den 4. N ber 1911 Es Dr. Gustav Strupp, Vorsißend beim Bauk in Gelsenkirchen Act.-Ges d dessen Filial bevollmächtigter: Justizrat artin Manktewicz zu | mittags 9 Uher, geladen. werden. ‘Fen-Ruhr, den 4. (ovember En . Ousta rupp, Boritender. eim Bankverein Gelsenkirchen Nct.-Ve). und dessen alen L Aga “Bel Frankfurt am Main, klagen gegen den Ludwig rar fog véa 31. Oktober 1911. Bedingungen legen in unserer Registratur aus Der Vorstand. M [686251 L i Cinlabina obiger Verlustsaldo von 4 45 836,71 durh"Neserve-

ait l Er zu hinterlegen. i A n e belén Ebeirau, Agade geb. Rauter, Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. A IV. und können au, soweit der Vorrat reiht, gegen Gelsenkirchen, den 28. Ofktober 1911. fonds ausgeglichen. früher in Frankfurt am Main, jegt unbekannten E portofreie Einsendung der Herstellungskosten von | [68646]

Die Herren Aktionäre der Fabrik feiner Fleisch- S S at F Lörrach, 2. November 1911. Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, die Be- (68267] Oeffentliche Zustellung. . 0,50 4 nit in Briefmarken bezogen werden. | Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden tz P & P. Sauermann, Aktiengesellschaft, Veto nwerke Meyer & Lange Actien Gesellschaft. E oige L flagten hätten von den Klägern in deren Hause, | Die Biervertriebsgesellshaft m. b. H., Geschäfts- Angebote sind, verschlossen, portofrei und mit der | wir hiermit zur 17. ordentl. Generalversamm- Kulmba in Kulmbach, werden hiermit zu der am ev Auffichtsrat. er Vorstand. . Schläfli. . Knecht. Schwalbacherstraße 61 zu Frankfurt am Main, eine | führer Neumann & Klee in Gräß, Prozeßbevoll- | Aufschrift: „Angebot auf Petroleumlieferung“ ver- | lung für Sonnabend, den 25. November Samstag, den 2. Dezember 1911, Vor- Wohnung zum monatlihen Mietzins von 37,25 mächtigter: Rechtskonsulent B. Jurasz in Ss sehen, zu dem am 16. Dezember 1911, Vor- 1911, Nahm. 3} Uhr, im Brauereirestaurant

| mittags 9 Uhr, im Lokale der Gesellshaft zu [68629] y ck c N Akti iermi i f emietet und bis 2. Oktober 1911 innegehabt und | klagt gegen den Gastwirt Stanislaus Krajewski, | mittags L1 Uhr, anberaumten Termin, in welchem | in Glauchau i. S., ergebenst ein. Kulmbach stattfindenden fiebenten ordentlichen Die Aktionäre der Schultheiß? Brauerei Aktiengesellshaft werden hiermit zur 41. ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, deu seien die am 1. Oktober 1911 fällig gewe ene Quar- | unbekannten Aufenthalts, früher in Stenschewo, | die eingegangenen Angebote in Gegenwart etwa er- Feder Teilnehmer hat seine Aktien, ohne Talons

Geueralversammluug eingeladen. 28. November 1911, 107 Uhr Vormittags, im Saale der Schultheiß? Brauerei Aktiengesellschaft, Abteilung 11, Berlin SW. 47, Uchterfelder talsmiete mit 111,75 4 schuldig geblieben, mit dem | unter der Behauptung, daß der Beklagte ihr für | s{hienener Anbieter verlesen werden, an die unter- | und Dividendenscheine, vor Beginn der Ver- Tagesordnun Straße 11—17, ergebenst eingeladen. R abe

! : M 9: j 3. Mai 1911 ; ; 3 M 1) Vorlage des Geschäftsb f U A Antrage: 1) die Beklagten als Gesamtschuldner zu | am 1 April, 9. April und 23. Mai 1911 käuflich | zeichnete Verwaltung einzureichen sammlung bei dem protokollierenden Herrn Gr E eschäf erich s des Borstands 1) Geschäftsberiht des Vorstands, Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung, Bericht dez Aufsichtsrats und der Revisoren.

verurteilen, an die Kläger 111,75 4 nebst 4 °/ geliefert erhaltene Waren den Betrag von 159 Wilhelmshaven, den 27. Oktober 1911. Notar zu hinterlegen. und des Aufsichtsrats über das Bilanzjahr. - t L t: i l Sinsen seit 1. Oktober 1911 zu zahlen und die Kosten vershulde, mit dem Antrage auf kostenpflichtige, 9 Marinegarnisonverwaltung. Der Geschäftsbericht kann vom 10. November a. c. 2) Vorlagt der Bilanz und der Gewinn- und Ver- | Genehmigung der Bilanz, Festsegung der Gewinnanteile, sonstige Gewinnverteilung.

des Rechtsstreits, e Ney der Kosten des Arrest- | vorläufig vollstreckbare Verurteilung des Beklagten i 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

R ir

A Er E E Es S

Gewinnu- und Verlustkouto.

SiSt E E R (R L EE A E

A

A adi R E E Ea.

Tai: E E A:

E IZ E

P E A E Sa

Li T f e E Ad Ei

S Et R R E É R A

E t

Set

e226

9 d o 28 lustre ü d 8 6 ä 1 S I ab von den Herren Aktionären im Kontor der Ge- | ning für das Geschäftsjahr 1910—11 4) Wahl von zwei Revisoren und zwei Stellvertretern.

i h T Ô z i i p i F it- E Be [u C ib i N t 5 i verfahrens, zu tragen, 2) den beklagten Ghemann zu } zur Zahlung von 155 # nebst 5 y. H. Dinsen seit | I T T Liga und bei der Allgemeinen Deutschen Gre Ü die a ium, E E Geschäftsberiht, Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910/11 liegen vom 11. d. M. ab im Zentralbureau der Gesellshaft, Berlin NW. 40,

ilen, di ¡vollstreck in das ein- | 1. Juli 1911. Zur mündlihen Verhandlung des talt, Abt. Ferd. Heyne, Glauchau, ein esehen f L / , Be verurteilen, die Zwangsvollstreckdung in das ein I g vai T oran ete H y d ge\ M 3) Beschluß fassung über die Entlastung des Vor- | Roonstraße 6—7, zur Einsicht der Aktionäre aus.

e ç A , 4 $ c , N # ; Â é É x Era E Mute m fen A AT Rat E Ao Dertléo 4) Verlosung A. von MWerl- Tagesorduung : stands und Aufsichtsrats. Diejenigen Aktionäre, welche an der Genetalversamun teilnehmen wollen, werden mit Bezug auf $$ 23 und 24 des Gesellschaftsvertrags ersucht, Staaten werben e mündlichen ‘Beciänblicaa des | 1911, Vorm. 112 Uhr, geladen. . 1) Erstattung des Rechenschaftsberihts des Vor- S Die Herren Aktionäre werden darauf aufmerksam ihre Aktien mit doppeltem Nummernverzeichnis oder die ü er die Aktien lautenden Depotscheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars, welche die Hinter- Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu | Posen, den 31. Oktober 1911. papieren. stands sowie Bericht des Aufsichtsrats. Y gemacht, daß zur Teilnahme an der Generalversamm- legung beurkunden, bis spätestens Sonnabend, den 25, November d. J., Mittags 12 Uhr, L 4

9) Vorlage des Gewinn- und Verlustkontos sowie ung nur diejenigen Aktionäre berechtigt sind, welche in Berlin bei der Schultheiß? Brauerei Aktieugesellschaft, Zentralbureau, Noonstraße 6—7,

i ili - i óni t . " Fran am Main, Hauptgerichtsgebäude, Heiligkreuz Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- ver Bilanz und Beschlußfassung über Gewinn- |} spätestens am zweiten Werktage vor der an- 4 bet der- Deutschen Bank, Behrenstraße 9—13, bei der Firma S. Herz, Dorotheenstraße 2,

raße 34, Zimmer 30, auf den 30. Dezember 4 [66276] Oeffentliche Zustellung. papieren befinden fich aus\{ließlich in Unterabteilung 2. ; N beraumten Generalver l bis 6 Uhr 4 / S 1911, Vormittags 9 Uhr, geladen x bing sache des Malermeisters C. Schröder E des Vorstands und des Aufsichtsrats. |} Abends bei der Geshuftörafse in S. oa in Dessau bei der Schultheiß” Brauerei, Abteilung LUL, Brauereistraße,

Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug In der Prozeß S und. } i ) s t 2 i _908 u Berlin, Johanniterstraße 10, Prozeßbevollmächtigte : [68570] Bekanunutmachung. : oder bei einem deut inter- i in Breslau bei der Schultheiß!’ Brauerei, Abteilung V, Matthias\traße 204—208, z ß 4) Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes i eutscheu Notar ihre Aktien hinter während der üblihen Geschäftsstunden zu hinterlegen.

der Klage bekannt gemacht. N . ) i: ; / : echtsanwälte Justizrat Sluzewski und Dr. Witt- Bei der planmäßigen Auslosung der im Jahre : legen. , Frankfurt a. Main, den 31. Oktober 1911. Ini zu Berlin, Wallstraße 3, gegen den Archi- | 1911 zu tilgenden Elbinger Stadtschuldver- 9 e Maa g Aber GE JoN gestente Anträge | Kulmbach, den 4. November 1911. Die Depotscheine eines Notars müssen die Bescheinigung enthalten, daß die darauf nach Nummern verzeichneten Aktien nur gegen Rückgabe des

Der Gerichtsschreiber des Könt lihen Amtsgerichts. | ; D E. ib ieh : k dear Le Acind ob i «F Abteilung 49. teften W. Richard, fre Aufenthalts, ist neuer | 1) Von der von 4 9/9 auf 24 /o herabgesegten An- G Fabrik feiner Fleisüwären "| A ven d Meveinhe M A E e [68263] Oeffentliche Zustellung. Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | leihe vom E 1876 1. Ausgabe (Obli- der tervraueret auchau, H.&P.SauermannA.-G. Kulmbah. Schultheiß" VBrauereîi Aktieugesellschaft. Der Garderobier M. Hofer in Köntgsber r., | streits vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin- gationen vom 1. Januar 1876): ; Aktiengesellschaft. Der Vorstand Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Scbelirate Nr. 1, Prozeßbevollmächhtigte: Nechts- | Schöneberg, Abteilung 98, in Schöneberg, Grunewald- | Buchstabe A Nr. 3 21 23 32 42 49 und 51 je Sea í G Ss and. or aa e des Au : anwälte Justizrat Magnus und Dr. jur. G. Stolzen- | straße 66/67, Zimmer 43, auf den 30, Januar 2000 M. F. Meyer, Vors. rx auermann. m. Herz.