1911 / 263 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[68988]

Gaswerk Schmalkalden Aktiengesellschaft.

Folgende 5 Nummern unserer 4#%/0 Anleihe vom Jahre 1897 find gemäß § 6 der Anleihe- bedingungen am 28. Oktober 1911 zur Rückzahlung per S. Januar 1912 ausgelost worden :

Nr. 14 20 45 59 76.

Ginlösfungsstelle Js die gekündigten Obligationen ist die Deutsche Nationalbank, Bremen.

Bremen, im November 1911.

Der Vorstaud.

[68998] [68685]

Aktiva.

[68683]

Maschinenbau Actiengesellshaft vorm. Gebrüder

Aktiva.

Stuttgarter Bäkermühle Eßlingen Aktiengesellschaft Eßlingen a. U. Bezugsangebot von nom. 4 250 000 jungen Aktien.

/ Die außerordentlihe Generalversammlung der Stuttgarter Bäckermühle Eßlingen A.-G. vom 26, Oktober 1911 hat beschlossen, unter Ausschlu des Bezugsrechts der Aktionäre, das Grundkapital von nom. #6 500 000 auf „6 750 000 durch Ausgabe von 250 neuen, auf den Inhaber zu je 4 1 lautende Aktien, mit halber Dividende für das D 1911/12, zu erhöhen. : Gin Bankenkonsortium hat die neuen Aktien mit der Verpflichtung übernommen, dieselben den Inhabern der alten Aktien derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je 46 2000 alte Aktien eine neue à #6 1000 zum Kurse von 120 0% bezogen werden kann. 2 anem der Grhöhungsbeschluß in das Handelsregister eingetragen ist, fordern wir die Aktionäre der Gesellschaft auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden Bedingungen auszuüben : 1) Anmeldungen zur Ausübung des Bezugsrehtes werden bei Vermeidung des Aus\{lusses in der Zeit vom 10. bis 30. Dezember 1911 einshließlich in Stuttgart bei den Herren G. H. Keller's Söhne, bei der Stahl & Federer Aktiengesellschaft, : in Eflingen bei der Eßlinger Aktieubauk, Zweigaustalt der Stahl & Federer Aktiengesellschaft, iy Stelle üblichen Geschäftsstunden entgegengenommen.

Wilhelmsburger chemische Fabrik, Hamburg.

Bilauz ultimo Juni 1911. Pasfiva.

S 4 600 000 78 000 5 000 331 640 97 000 60 000 145 000 2 000 880 162 302 9 400

Klein in Dahlbruch.

Vilanz für _das Geschäftsjahr 1910/1911. Pasfiva. 7 fangs 4 000 000 365 800

M

Aktienkapitalkonto : Noch nicht eingezahlte 75 9/0 von 188 000,— Generalanlagetonto : Kase Und A, 5, Wechsel im Portefeuille . Vorräte an Rohstoffen . . Vorräte an Halb- und Ganz- fabrikaten Debitoren Beteiligung an anderen Unternehmungen . . ..

Aktienkapitalkonto, 600 Aktien à 4 1000,— . . Schuldschetne Grundstückhypothekenkonto Dispositionsfondskonto Delkrederekonto Reservefondskonto Erneuerungsfondskonto Talonsteuerrückstellungskonto Nückständige Dividende Kreditoren Nülkstellung für Kosten der Aktienemission . . NReingewtnn 6 47 459,16 : zu verteilen, wie folgt : Dividendenkonto, 49/6 Dividende auf é 412 000, O A A . 16 480,— 49/9 Dividende vom 1. 1. 1911 bis 30. 6. 1911 auf 259% Ein- zahlung von 46188 000,— Aktien , 940,— Tantieme an den Aufsichtsrat A Dividendenkonto, 6 9/9 Superdivt- dende auf 4 412 000,— Aktien 4 24 720,— 6 9/6 Superdividende vom 1. 1. 1911 bis 30. 6. 1911 auf 2509/6 Ein-

zahlung von „6 188 000,— Aktien „1410,

Gewinn- und Verlustkonto, Saldovortrag. . .

#

2 628 307/88 432 42076 191 656/20 1259 486/39 327 662/45

21 468/10 2 834 390/39 35 000|—

Anlagekonti

Vorrâte

Werkzeuge und Geräte

E Arbeiten

Kassa, Wechsel, Effekten . . .

Vorausgezahlte Feuerversicher.- rämien

Debitoren

Avalkonto

Aktienkapital dlifige: tv . . 6 345 800, ugang 20 000,— Rüdckstellung für Talonsteuer . 8 000,— Zugang Tantieme

Kreditoren Avalkonto Dividende

141 000 872 474 28 251 28 159 54 565

192 364 136 210

15 654

12 000

21 362 50 000

3 086 230 35 000 160 000

7 730 392

[68991] In der am 28. Oktober 1911 stattgefundenen Generalversammlung ist an Stelle des iceidenben

s während der bei Stötr, Berlin Wo, es Siadtrat “uard Dieß 3 ei der Anmeldung sind die Mäntel der alten Aktien einzureichen, welche abgestempelt zurückgegeben werden.

¿ ; 3) Der Bezugspreis von 1209/6 muß in der Zeit vom 10. bis 30. Dezember 1911 unter Vergütung von 40/9 Zinsen vom Tage der Ein- L e piaC Aa E oéaiba 1911. ¿ahlung bis zum 30. Dezember 1911 bezahlt werden. Den Schlußscheinstempel haben die Aktionäre nit zu tragen. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt B i l s nah U ne uen Rückgabe der Jnterimsquittung. ; rauereibank Aktiengesellschaft. 4) Die Bezugsstellen find bereit, die Vermittlung von An- und Verkauf des Bezugsrechtes einzelner Aktien zu übernehmen. Der Vorstaud. :

Efelingen a. N., im November 1911. Georg Geridcke. Stuttgarter Bäckermühle Eflingen Aktieugesellschaft.

ESLELLEE T ES

7730 392/17 Getwinn- und Verlustkonto.

#t

295 170 47 173

Abschreibungen

gan Neservefonds

Rüdkstellung für Talonsteuer . . .. Tantieme

Delkrederekonto

Dividende 4 9/6

Betriebsübers{chuß: Dab Ib

[68977] Brauerei Germania.

Betriebs8abrechnung per 30. September 1911... Einnahme.

Hildeuer Aktien-Bau- Gesellschaft. Bilauzkouto þpro 31. Dezember 1910.

Áb An Immobilienkonto Per Aktienkapitalkonto . .. 298 268,07 - Landesbvcrs.-Anstalt . . .

Abschreibung 2 918,75 295 349 : Guthaben b. d. Sparkasse 5 409 u e x ergif Märkischen Bank. 4 Vorausbezahlte Feuerver- si

[68693]

L Aktiva. Passiva.

A A

48 455/301 9 659/81 20 639/61 20 150/56 :|_121 136/38 220 041/66 2918/75

D: A

43 550 905

1468 681 Kredit.

342 34414!

1 097 055 : 1468 681/23

252 126 1 349 181 Gewinn- und Verlustrechuung. 265 236 M 296 930 1188 47 756 17 014 8 683 40 014 12 860 36 840 7.125 40 200 122 204 1 519 154 449 10 297 63 641 44 846

1 170 806

H S Dahlbruch, 30. Juni 1911. Maschinen g eng ete vorm. Gebrüder Klein. ug. Klein. Der Auffichtsrat besteht aus den Herren Kommerzienrat Weinlig, M, D. Lenten Rheydt, als stellv. Vorsißender, Kügrinccziciant Leverkius, / Hannover, Kommerzienrat Lessing, Oberlahnstein, Ernft Bicheroux, Düsseldorf.

Mh 76 000

Für Bier inkl. Abfälle Biervorrat

Siegen, als Vorsitzender, öln, Oberst a. DberTeT,

è Biervorrat am 30. September 1910 e Verbrauch an Malz und Hopfen

21122 » e) 1352 Betriebsmaterialien und Betriebsunkosten 9 672 Kohlen 4098 Korken Flaschen Berpackungsmaterialten ferdehalt Le Unfall- und Altersversiherung

An Zinsenkonto Delkrederekonto Dispositionsfondskonto Erneuerungsfondskonto Talonsteuerrückstellungskonto 10 9/6 Dividende auf 4 412 000,— Aktien

A 41 200,— 10 9/6 Dividende vom 1. 1. 1911 bis 30. 6. 1911 auf 25 9/9 Ein- zahlung v. 4 188 000,— Aktien ,

Tantieme an den Aufsichtsrat Vortrag auf neue Rechnung

Per Vortrag vom Vorjahre «e Gewinn auf Fabri- kationskonto, beide Fa- briken Nachträglich einge- gangene dubidöse Forde- i

[68997] Rechnungsabschluß: am 30. Juni 1911. anv. MESCEN Ke L: n Dai A. vas U E E A

Amortisation ——————

Kreditoren

Gesetlicher Reservefonds . Spezialreservefonds . .. Gewinn- u. Verlustkonto : a. Vortrag aus 1909 . . b. Reingewinn aus 1910 .

119 257

363 794

Mietforderungen 1 813,48 7

Abschreibung . 1 001,91 A

34 274/20]

1 501 000

162 062/60 1 663 0626

34 062

447 000

82 566 45

529 566 60 566

Grundstüe, 1. 7. 1910 Zugang Gebäude, 1. 7. 1910

1 695 302 939 Kredit.

43 550|—

3 003/92 905/24

122 583/15 122 583/15

Nah der am 31. Oktober a. c. stattgefundenen Wahl besteht der Auffichtsrat o usa a Srig Bar (Hexren Erd A Va tertos D Lade Meere rn alzer, Fr urgdorf, H. O. Hüttner un ander Levy, ih i É Hamburg, am 1. vet 1911. ss R Sa Der Vorstand.

302 939/94 2 350,00 |

Gewinn- und Verluftkonto. Abschreibung

Debet. Maschinen, 1. 7. 1910

Zinsen

Steuern und Abgaben Reparaturen

Unkosten

Zinsen auf Prioritätsobligationen

Abschreibungeu. Auf Baukonto von 4 801 248,01 1 9/6 Auf Maschinenkonto von 4 55 080,98 7F 9/o a4 Dampfkesselkonto von 46 16 266,67 74 9/9 Auf Kühlmaschinenkonto von 4 39 911,06 7F 9/0 Auf Lagerfäfser-, Gärbottihe- und Transportgebindekonto von 4 127 441,39 5 0/0 resp. 20 9/0 Auf Wagen- und Geschirrkonto von 4 34 814,80 15 9/6 Auf Pferdekonto von 4 36 416,01 33F 9/0

Per Gewinnvortrag aus 1909 Meietekonto Mieterückstand Zinsenkonto

An Unkostenkonto Steuerkonto E Wasserzinskonto e Versicherungskonto ¿ Reparaturenkonto Fen nto Are eund Í Abschreibung a. Reingewinn

Abschreibung Formen, 1. 7, 1910 Zugang

1 37 884

37 885/60

8012,48 37 884

4 131,07 1 220,— 2 993,33

11 825,28 5 222,22 12 138,67

[68975]

Aktien-Gesellshaft für Fabrikation von Eisenbahn-Material zu Görliß.

Bestände. Rechnungsabschluß am 30. Juni 1911. Verbindlichkeiten.

M S 2 [S Abschreibung 1 001 350|— Geräte und Werkzeuge, 1. 7. 1910

30 000 792

30 792: 792 330 000

18 374 Der Vorstand. Heitland, Bürgermelster. D. Nacke.

Hilden, den 31. Oktober 1911.

M M

Bilanz der Aktienpapierfabrik Regensburg i/Alling b/Regensburg.

[68689] Aktiva.

Immobiltienkonto Mobilienkonto Warenvorräte

242 27475 501 843 201 606 297 376

90 938/16

i Pas Aktienkapital Obligationen ppa

apitalkonto Reservefonds Delkredere Kreditoren

99 70 38 38 79

976 4 843

1 339 860 winn- und Verlustkonto.

15

1 339 860

450 000 100 000 78 981 140 000 45 000 8714 517 163

67

U A

andlungsunkosten und Saläre . . teuer und Versicherungen

insen, Provision und Reisen bschreibungen

2% 622 16 668 23 500/02 91 439/43

87 231/26

Vortrag per 1910

93 88} Fabrikationskonto

Alliug b. Negensburg, den 3. November 1911.

Aktieupapierfabrik Regensbu

Der Auffichtsrat.

Friedrich Pu stet, K. Kommerzienrat.

[6891] Deutsche Spißenfabrik, Actienges

Debet. Vilanzkonto. Kredit. M A h

524 330

rg. Bai Vorstand. Nud. Bäder.

ellschaft, Leipzig-Lindenau.

8857| 78 373

87 231/26

900 000

Auf Ütensilienkonto von 4 25 935,72 20 9/6

Auf Ntederlagen- und Wirtschaftsinventarkonto von 46 24 355,40 25 9%

Auf Elektrishe Anlagekonto von 6 8 327,22 15 9/0

Auf Debitorenkonto

Auf Grundstückonto 1T Auf Talonsteuerkonto Auf Delkrederekonto Diesjähriger Reingewinn

Debitores.

nach Abschreibungen von é 1 354 074,12 Grundstückonto Baukonto Maschinenkonto Dampfkesselkonto Kühlmaschinenkonto . .. Lagerfäfier-, Gärbottiche- u. Transportgebindekonto . Wagen- und Geschirrkonto ferdekonto tobilienkonto Utensilienkonto A L Niederlagen- u. Wirtschafts- inventarkonto Glektrishe Anlagekonto . .

Mh

244111 793 379 50 949 17 016 74015

118 018 29 627 31 194

L 29 2954|

25 449 10 421

A

M

Nettobilanz per 30. September 1911.

P

5 187,14 6 088,85

Aktienkapitalkonto 4x 0/9 Vorrechtsanleihekonto é 1 000 000 —- zurüdckgezahlte , Akzeptkonto Barkautionen Vorrecht3anleihezinsenkonto . .. Hypothekarishe Gläubiger Diverse Kreditores Talonsteuerkonto Delkrederekonto Gestundete Brausteuer Neservefondskonto Diesjähriger Neingewinn 85 498,54

58 068 8 302 7 505 9 000

10 000

85 498

œle l I Be o

1 349 181

Kreditores.

M 3 900 000|—

983 600|—

72 314/50 23 828/91 9 221% 20 000|— 177 675/07 9 000|— 10 000|— 78 758|— 28 699/53

E T I R IESLEE? E N Ns R REIS E E I E N N S I E E E E E A E E E S da Trt B WEET SHOA: 1s M font net OOP C E N O E O Lr S 2E U Ma: h Hp A A 32. ai E Se V B N Mt E E S L E: P B E E E L

T E

S

Grundstücke

Gebäude

Maschinen Zugang

Abschreibung

57 160,53

123 4795,62 53 475,62

Werkzeuge und Geräte . . |

Mobiliar Gas- und Wasserleitungen Bahngleise Ras und Wagen asse Materialvorrâte e Erzeugnisse .. ertpapiere . 420 000,— ab: Verkaufte Wertpapiere 180 000,— Außenstände : a. Bank- guthaben 191 523,51 b. Schuldner 1082 225,06

Bürgschaften

5 66 315,09

250 000|—

70 000 10

10

10|—

10|—

11 433/14

2 803 441 65 607 758/82

240 000|—

1 273 748) 560 122|

57

6 817 904/18

10|—/}

Rückzahlung

Geseßlihe Nüklage Rücklage für s{chwebende Verbind- lichkeiten Rücklage für ergänzungen Nüklage für Unterstützungen Zinsen und Zuwendungen nah Abzug der gezahlten Ruhe- gehälter und Unterstüßungen Nüdcklage für Neubeschaffungen h M 1585,97 Zugang 1909/10 . 100 000,—

VIDOaNd LITOL I, e ä

Rücklage für außerordentlihe Zweck Nücklage für Talonsteuer . . .. Gewinnanfkeile : Noch nicht abgehobene Gewinn- anteile 1906/07—1909/10 . . Uebertrag aus 1909/10... .. Reingewinn aus 1910/11... .

Gewinnanteil-

942 513

9 030

101 585 99 293

8 079 440 729

82 09

2 142 600

| 1452919 82 560 122|—

190 a 428 48 |

175 000 360 000

951 543 80

2 29245

100 000 4 285 20

E 443 808 91

6 817 904 18 Gewinn.

Abschreibung Neuanlagen, 1. 7. 1910

Wechsel

Wertpapiere eins{chl. der als Sicherheit hinterlegten

Außenstände Bürgschaften

Aktienkapital

Hypotheken ab durch planmäßige Tilgung

Nückständige Anleihezinsen

Schulden

Noch nicht eingelöste Dividendenscheine Nücklagen:

Bürgschaften Gewtnn :

77 836

46 836

90 053 90 102

257 938

407 836/90

361 000

180 155

1 392 025 9 806

59 6392 76 780 1196 329

366 534 5 126

237 002 118 545 70 000

Io7 938 |—

5 767 533

3 300 000

361 408 1 000 000 6 387 423 016 620

425 548/45

Gewinnsaldo von 1910 3 045,31

88 543,85 verrechnet wie folgt: Reservefondskonto von 6 85 498,54

59/0 4274,93 Dividendenkonto von

M4 900 000,—8 9% . 72 000,— Statutenmäßige

Verlust.

| Y # 4 | E Feuerversicherung 42 238 M | Abgaben und Steuern 94 567|— 8 227/83 26 587/67 24 695/07 12410 272 187 436115 53 475/62 __448 808 91 - 987 559190] 987 559

An Areal- und Gebäudekonto . Gewinn- und Verlustrechnung am 30, Juni 1911.

Maschinenkonto Spulmoaschinenkonto ; Dampfmaschinen- und Kesselkonto ( 1 Elektr. Beleuchtungs8anlagekonto 3 040/42 Dispositionsfondskonto Bersicherungskonto 6 572| Kontokorrentkonto, Kreditoren Transmissions- u. Treibriemeukto. 1| Gewinn- und Verlustkonto. . . Sn g8anlagefonto

ádania efonto Wasserleitungskonto Werkzeugkonto Afffumulatorenanlagekonto . . . Mobiliar- und Utensilienkonto . Jacquardmusterkonto Gleiseanlagekonto Kassakonto : Wechselkonto abzügl. Diskont Betriebsmaterialkonto NRohmaterialkonto Warenkonto Kontokorrentkonto, Debitoren . .

771 Per Aktienkapitalkonto 263 920/137 „, Reservefondskonto

3 570/68 Spezialreservefondskonto . . .. 27 043/05 Delkrederekonto

E

3725 246 827/|

Gewinnvortrag aus 1909/1910 Reingewinn 1910/1911

Verteilung: Nücklage T (geseßliche) 5 9/0 11: D2

Vergütung an Vorstand und Beamte Dividende 6 9%. .

Anteil des Auffichtsrats am Reingewinn Vortrag auf das neue Geschäftsjahr

Eiswiese, Grundstück Tonn-

165 100) 360 000|— 46 260/35 60 000|— 88 866/21 121 008/55

M S 250 552/85 8 079/82 5 000|—

108|—

974 372/08

1438 339

__14900

252 126/30 99 031/19 1144/02 10 794/39 221|10|

Bortrag aus 1909/10 Kursgewinn

ür verfallenen Dividendenschein . Betriebsüberschuß

12 341) 12 341 16 660]

198 000

7 348 3 860

290 592

Bierkonto . . . Vorräte Malz-u.Hopfenkto. L Peronio 0 s Betriebsmaterialienkto. , E A ü E Tantieme orrentonio « « 7 Vortrag auf neueRechnung 3 246,56 laschenkonto . . s 8 995/39 gann ing Is erpackungs- | matertalienkonto 4441 |87 | ferdehaltkonto . 919185 eparaturenkonto 874/201 310 143/31 185 733/23

Diverse Debitores . . 287 796/85

|

Darlehn- u. Hypothekenkonto | Grundstückonto 11 N 12 817/83 778/93 |

|

| # Gebäudeunterhaltung M Krankenkassenbeiträge | F Unfallversiherung Invaliditäts- beiträge I

und 65 90

| 88 543/85

insen bshreibungen: Maschinen Ausgleich (Reingewinn)

5 767 533115 Haben.

M 3 725 11 274 19 331 779 133

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. A S 180 842/35 19 372/20 50 000|— 75 637/25 56 917/15

E [I

6 160 23 610/44 9 847/85 113 362/10 383 928/98 375 838/96

1741 235/11 Gewinn- und Verlustkonto.

Vortrag aus 1909/10 .. Pacht und Mieten . .

Bn en etriebsgewinn

Handlungsunkosten Hypothekenzinsen Anleihezinsen Neparaturen Arbeiterwohlfahrt Abschreibungen :

auf Gebäude é 34 062,60 Maine. . « « « « y 00/560,40 O C ee ae SCSSRLO GCifenbahn . 792,30

Görlitz, den 7. Oktober 1911. Der Auffichtsrat. N. Schuppe.

: Der Vorstand. Affekuranzkonto, im voraus gezahlte Prämien Schittke. Geyer. 1187/98 13 256/86

Depositenkonto Kassakonto

_ 151 586 46 2 401 641111

Bankkonto Die Direktion der Brauerei Germania. Ch. Kägeler. S. Thamer.

[68978] VWrauerei Germania. [66882] In der heute stattgehabten Generalversammlung Heminger Portland-Cement-Werk

der Aktionäre wurde die Dividende für das Ge- | Aktiengesellschaft in Saarburg i/Lothr. häftsjahr 1910/1911 auf 8 °/6 festgeseßt. Dieselbe | Nachdem die Beschlüsse der außerordentlichen gelangt gegen Einlteferund des Coupons Nr. 29 mit Generalversammlung vom 3. August d. I. in das oder bet einer der nachbenannten Stellen : 80,— vom 6. November cr. ab bei dem E ister eingetragen sind und die Heminger Commandite des Schlesischen Bauk-Vereins, Bankhause L. Behrens «& Söhne in Hamburg | Portland-Cement-Werk Aktiengesellshaft damit auf- Görlitz, zur Auszahlung. gelöst und ihr Vermögen als Ganzes an uns über- Commerz- und Discouto-Bank, Berlin, Zu Mitgliedern des Auffichtsrats wurden ge- gegangen ist, fordern wir hiermit in Gemäßheit der Deutsche Bank, Berlin, wählt : estimmungen der §8 297 und 306 H. „B. die Géorg Fromberg «& Co., Berlin, D e P Schaar, Gläubiger der Heminger ortiande ment-Werk All gemeine Deutsche Credit-Austalt (Ab- err E. C. Hamberg, Aktienge]ellshaft auf, ihre Änsprüchhe bei uns an- teilung Dresden), Dresden, Herr C. Heldman, zumelden. Deutsche Bauk Filiale Dresden, Dresdeu, Herr Max Callenberg. Straf;burg-Els., den 26. Oktober 1911. erhoben werden, Hamburg-Wandsbek, den 4. November 1911. Lothringer Portland-Cement-Werke. Görlitz, den 4. November 1911. Die Direktion. Der Vorstaud. Der Vorstand. ————— Hommel, Shittke. Geyer.

E A 00S D §0.8 & U: U

[68976]

Aktien-Gesellschaft für Fabrikation bon Eisenbahn-Material zu Görliß.

Die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr 1910/1911 dp von der geit E as auf 13 9/9 (dreizehn Prozen festgeseßt worden und kann gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 7 Reihe V „mit 46 78,— für die Aktie entweder bei unserer Gesellschaftskasse in Görliß

[69038]

Die Herren Aktionäre der Actienbrauerci Greußen laden wir hiermit zu der Sonnabend, den 2. Dezember 1911, Nachmittags 4¿ Uhr, 4 M Gren m ie aus stattfindenden dies- ° an entliheu Generalversammlung er- * Geräte und Werkzeuge . 46 836,90

Tagesordnung : Neingeroinn

1) Geschäftsbericht.

2) Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung, Beschlußfassung über die Verwendung des Netngewinns.

3) Anträge auf Entlastung des Vorstands Aufsichtsrats.

Berechtigt zur Teilnahme sind diejenigen, welche ihre Aktien bis \pätestens Mittwoch, den 29. November 1911, Abends 6 Uhr, ent- weder bei der Geschäftsstelle der Brauerei hier- sel Altstadt 30, oder einem Notar hinterlegt

aben.

Greußen, den 6. November 1911.

. Ullmann, Aufsichtsratsvorsizender.

[ 1741235

2 401 641/11

M 8 004

367 961 1446

A A 3 856/21] Per Saldovortrag 396/70 Warenkonto, 2 937/28 Bruttogewinn 1013/70) Zinsenkonto . .. 263/10 3 268/26 28 887/13 23 021/80 721678 73 464/50 32 187/95 79 890/29

180 142/86 250 552/85

813 464/65 Eulau-Wilhelmshütte und Ober Salzbrunn, am 30. Juni 1911.

Wilhelmshütte Actien-Gesellshaft für Maschinenbau und Eisengießerei. Der Aufsichtsrat. Der Vorftand. Otto Koerner, Bender, Wode. Schaefer. Vorstehenden Rechnungsabschluß sowie Gewinn- und Verlustrechnung habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellshaft übereinstimmend gefunden. ulau-Wilhelmshütte am 6. September 1911. Ern Wilh. Aug. Müller, von der Handelskammer in Magdeburg amtlich bestellter, beeidigter Bücherrevisor.

Die von der Generalyersammlung beshlossene Dividende von G 9/9 wird sofort ausgezahlt hei den Gesellschaftskassen in Eulau-Wilhelmshütte und Ober Salzbrunn i. Schles, bei den Herren Braun & Co., Berlin W. 9, Eichhornstr. 11, bei der Mitteldeutschen Privat-Bauk, Aktiengesellschaft, Magdeburg und Dresden, bei Herrn H. M. Flies8bach's Wwe., Glogau, und Herrn G. von Pachaly's Eukel, Breslau.

An Areal- und Gebäudekonto . . . Abschreibung o Dampfma|ch.- und Kesselkonto . Glefktr. En gaam agetonio Mobiliar- und Utensilienkonto Bersicherungskonto Facquardmusterkonto Betriebsmaterialkonto abrikbetrieb8unkostenkonto alärkonto Provisions- und Reisekonto N mtoltentonto

ilanzkonto: i BetriebsübersGuß in Lindenau 4 114 254,50 do. in Ah. „6 754,05

813 464/65

und

121 008/55 377 412/26

377 412

Leipzig-Lindenau, 30. Junt 1911. Deutsche Spitzenfabrik, Actiengesellschaft. Bitter. Doughty.