1911 / 264 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[69347]

Deutsches Opernhaus Betriebs - Aktiengesellschaft.

Zu unserer Veröffentlihung vom 31. Oktober 1911 wird nahträglih bekannt gegeben, daß die Hinter- O Aktien zur Generalversammlung am 25. November d. J. niht nur bei den Depositen- kassen der darin benannten Banken, sondern auch bei den Zeuntralen der betreffenden Banken selbst erfolgen kann.

Charlotteuburg, den 7. November 1911.

Der Aufsichtsrat. Kaufmann.

[68984] : E J L Leipziger Spritfabrik.

Die Aktionäre obiger Gesellshaft werden hiermit

zur Teilnahme an der am Sounabend, den 2. De-

ember ds. JIs., Vormittags 10} Uhr, im leinen Saale des Hotel Palmbaum, Leipztg, Gerber- straße 3, stattfindenden aMigehnten ordeutlichen PEnsvralver [amens ergebenst eingeladen.

Das Versammlungslokal wird um 10 Uhr ge- anes die Anmeldungsli‘te pünktlich 103 Uhr ge-

ossen.

Nach § 15 der Statuten haben sich die Teilnehmer beim Eintritt durch Vorzeigung ihrer Aktien oder Depositenscheine, “in” welzes von Behörden, von einem Notar, von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig oder von der Deutschen Vank Filiale Leipzig die Hinterlegung der Aktien mit Angabe der Nummern bescheinigt wird, als Aktionäre auszuweisen. Zur Erleichterung der Legitimation wird gebeten, die Aktien bei den vor- genannten Stellen zu deponieren und zur Ge- neralversammlung - nur die Depositenscheine mitzu- bringen.

: Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht, Bilanz und Beschlußfassung

über die Verwendung des Retngewinns.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstandes.

3) Wahl von 3 Mitgliedern des Aufsichtsrats.

4) Wahl einer Revisionskommission gemäß § 16

der Statuten.

Leipzig-Eutrißsh, am 4. November 1911.

Leipziger Spritfabrik. Der Auffichtsrat. A. Vollsa ck, Vorsigender.

[69435] ; Elektrizitätswerk Berggeist A.-G.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Soun- abend, den 16. Dezember cr., Nachmittags x3 Uhr, zu Mülheim (Ruhr) im Geschäftshause der Firma Hugo Stinnes stattfindenden ordeut- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht und Vorlage der Bilanz 1910/11.

92) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre wollen ihre Aktien bis spätestens Mittwoch, den 13. Dezember cr., bei einer der folgenden Stellen hinterlegen:

Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer &

Co., Cöln,

Rheinische Bauk, Efsen,

Gesellschaftskasse, Brühl.

Mülheim (Ruhr), den 6. November 1911. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Hugo Stinnes.

[69065] Böhmisches Brauhaus Act. Ges.

vorm. F. H. Bernecker, Fnsterburg.

Am 7. Dezember 1911, Nachmittags 5 Uhr, findet zu Insterburg im Sigzungsfaale der Brauerei die diesjährige ordentliche Reralpexsammlung der Aktionäre des Böhmischen Brauhauses, Act. Gef}. vorm. J. H. Bernecker, statt.

Zur Teilnahme an derselben sind diejenigen Aktio- näre berechtigt, welhe ihre Aktie gemäß § 12 des rev. Gesellshaftsstatuts vom 20. November 1899 deponiert resp. die Bescheinigung über deren ander- weitige Depcsition eiacbradt haben.

Die Niederlegung der Aktien resp. die Bescheinigung über deren anderweitige Deposition {it bei der Ge- fellschaftskasse in Insterburg oder bei der Nord- deutschen Creditanstalt in Königsberg i. Pr. oder bei dercu Filiale in Justerburg spätestens am 4. Dezember 1911 bis Abeuds 6 Uhr, zu bewirken.

Eine halbe Stunde vor Begiuu der General- versammlung findet die Auslosung von 4 4500,— unserer Hypothekenanteilscheine, und zwar 3 Stü à M 1000,— und 3 Stück à # 500,— statt; jedem Fnhaber eines Anteilsheins if die Anwesenheit während der Auslosung gestattet.

Justerburg, den 6. November 1911.

Der Auffichtsrat. Gustav Drengwiß, Vorsitzender. _ Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos vom 1. Oktober 1910 bis zum 30. September 1911.

2) Bericht der Rehnungsprüfer.

3) Genehmigung der Jahresbilanz, Entlastung des

Vorstands und des Aufsichtsrats.

5 Festsepung der Dividende. 5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. [69345]

CLederwerke vormals Mayer,

Michel & Deninger in Liquidation in Mainz, Die Aktionäre werden hiermit zur 22. ordent- lichen Generalversammlung, welhe Freitag, den 15, Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, in dem Getchäftslokale der Gesellshaft, Leibniz- straße 41 in Mainz, stattfindet, eingeladen. Die Stimmberechtigung der Aktionäre ist nach Maßgabe der §§ 10 und 11 der Statuten auszuüben. i; Tagesorduung : 1) Frifung des Geschäftsberichts und Beschluße- assung über Bilanz und Liquidationskonto für das Bilanzjahr 1910/11. 2) Beschlußfassung über Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Anzahl der Mitglieder des Aufsichtsrats. 4) Neuwahlen zum Aufsichtsrat. Maiuz, den 6. November 1911. Der Liquidator : Dr. Dubois de Luchet.

«

[69436]

Aktienbrauerei Mindelheim A. G. in Mindelheim.

Zu der am Dienstag, den 5. Dezember 1911, Vormittags 10x Uhr, im großen Nebenzimmer der Bahnhofrestauration in indelheim statt- findenden VI. ordentlichen Generalversammlung laden wir unsere Herren Aktionäre ergebenst ein. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe der Ver- ammlung beiwohnen wollen, haben sich über ihren

ftienbesiß, § 22 des Statuts, auszuweisen und ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung im Bureau der Aktieu- brauerei Mindelheim A. G. in Mindelheim zu hinterlegen.

Tagesorduung :

1) Bilanzvorlage und Berichterstattung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassun üb:r die Bilanz nebst Gewinn- und Merlustrechuutid sowie über Verteilung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Der Vorstand. L, Zint h.

[69432] OberehnheimerWeberei, Aktiengesellschaft

mit Viß in Oberehnheim (Elsaß).-

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Samstag, den 2. Dezember 1911, Lags 3 Uhr, zu Straßburg i. Els. auf der Amtsstube des Notars Justizrat Riff, Jungfern- gasse Nr. 10, stattfindenden Generalversammluug ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1910/11.

2) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

rechnung.

L Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Auflösung und Liqui-

dation der Gesellshaft und Ernennung der

Liguidatoren.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien bis spätestens 5 Tage vor der Versammluug den Tag der Versammlung und denu- jenigen der Hinterlegung uicht mitgerechnet bei der Gesellschaft oder bei der Allgemeinen Elsässischen Bankgesellschaft in Straf{burg und Oberehuheim oder bei einem deutschen Notar hinterlegen und die betreffende Eintrittskarte lösen.

Oberehnheim, den 7. November 1911.

Der Vorfißende des Auffichtsrats: Mar Frank.

[69373]

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung auf Donnerstag, den 30. November 1941, Vormittags {A} Uhr, nah unserm Ge- \äftslokale, Bremen, am Seeselde.

Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinu- und Verlustrehnung per 31. Juli 1911 fowie Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

S Aufsichtsratswahl[. timmberechtigt sind nur solche Aktionäre, die

ihre Aktien bis spätestens den 26. November 8. C. in unserm Geschäftslokale, Bremen, am Seefelde, hinterlegt haben.

Bremen, den 6. November 1911.

Gaswerk Lechhausen Aktiengesellschaft. R. Dunkel.

(69379)

[69108]

Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß Herr Dr. Harry Schröder, seither in Bonn, jeßt in Kiel wohnhaft, aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist. :

Mainz, den 6. November 1911.

Actien-Gesellschaft für Malzfabrikation u. Hopfenhandel

vormals SVchröder-Vandfort. Der Vorstand. Herm. Schroeder.

Reinstrom & Pilz, Aktiengesellschaft

Schwarzenberg i./Sa.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 2. Dezember 1911, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der Credit- & Spar-Bank, Leipzig, Schillerstraße 6, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Gef iftöberichts und Nechnungs- abschlusses für das Geschäftsjahr 1910/11.

3) Entlastung des Verstands und Aufsichtsrats.

3) Gewinnverteilung.

4) Wahl eines Aufsihtsratsmitgliedes.

ur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berehtigt, welcher diese setne Teil- nahme uicht später als am dritten Tage vor dem Tage der Generalversammluug, Maine

unter Angabe der von ihm vertretenen Aktien na Stückzahl, Nummern, Gattung und dergleichen bei dem Vorstand angemeldet hat und beim Eintritt in die Generalversammlung durch Vorzeigung der Aktien oder von Depositensheinen über bet der Gesellschaft, bei einem deutscheu Notar oder bei der Credit- & Spar-Banuk in Leipzig für die Generalversammlung niedergelegte Aktien ih als Aktionär ausweist. [69430] Schwarzeaberg i. Sa., den 7. November 1911.

Der Aufsichtsrat. Nichard Lindner, Vorsißender.

(69429) Aktiengesellschaft Bierbrauereigesellschaft

vormals Gebrüder Lederer in Uürcnberg.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zu der am Donnerstag, den 30. No- vember d. J., Vormittags 10 Uhr, in der Restauration „Krokodil“, Weintraubengasse 2 im 1. Stock, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammluug ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Gesa ttsberichts für das

Geschäftsjahr 1910/11 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ge-

winnvertetlung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor-

stands und Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien gemäß § 20 des Statuts bis spätestens 25. November d. J. in dem Geschäftslokale der Gesellschaft, Bären- \{anzstraße 48, oder bei den Filialen der Bauk für Haudel & Industrie in Nüruberg, Fürth, München und Bamberg oder bei der Bayerischen Disconto- u. Wechselbank A.-G., Nürnberg, und deren Filialen und Depositenkaf}fen oder bei einem Königl. Notax bis nah der General- versammlung zu hinterlegen.

Die oben unter 1 erwähnten Urkunden liegen im Geschäftslokal der Gesellschaft zur Einsicht auf.

Nüruberg, den 9. November 1911.

Der Auffichtsrat.

Konsul Theodor Schilling, Vorsitzender.

Gardiueufabrik Plauen A.-G.

Unsere Herren Aktionäre werden hierdurch zu einer am Mittwoch, den 13. Dezember 1911,

Nachmittags 3 Uhr, in unserem Kontorgebäude abzuhaltenden Generalversammlung eingeladen. Hinsichtlich der Beteiligung an der Generalversammlung verweisen wir auf § 19 des Gesell-

aftsvertrags.

Als Hinterlegungsstellen im Sinne dieses Paragraphen gelten die Dresduer Bauk in Dresden und deren übrige Niederlassungen, die Vogtländische Bauk in Plauen sowie die Allgemeine Deutsche Creditanstalt, Abteilung Dresden, Dresden.

Tagesorduung : Wahl zum Aufsichtsrat an Stelle eines ausscheidenden Mitglieds gemäß § 10 Absay 3 des Gesellschaftsvertrags auf Veranlassung des NRegisterrichters.

Plauen, 7. November 1911.

Gardineufabrik Plauen.

W. Koch.

Aktien-Gesellschaft für Tapeteufabrikation zu Nordhausen in Liqu. Bilanz per 30. Juni 1911,

[69043] Aktiva.

M A

236 079/35 139 000 2 663

1 361

4 733/95 44 496 3 500|—

3 000|—

6 000 |—

1 000|— 405 339/68

E ————— ——

An Guthaben beim Magdeburger Bank- Verein, Filiale hter Grundstücks- und Gebäudekonto Kassakonto Wechselkonto Effektenkonto Außenstände Vorhandene Waren Vorhandene Walzen und Formen . . Vorhandene Maschinen Utenfilienkonto Verlust

847 175/15 [68998]

Bezugsange Die außerordentliche Generalversammlung des Bezugments der Aktionäre, das Grundkapital von nom.

ftien, mit halber Dividende für das Gef Ein Bankenkonsortium hat die neuen

[lautende

Nachdem der Erhöhungsbes{luß in das

nahstehenden Bedingungen auszuüben:

Stuttgarter Bäkermühle Eßlinge

Franz.

Pasfiva.

M S 800 100 15 075

Per

Aktienkapitalkonto Pensionsfondskonto

Neserve für noch vorhandene Liqui- dationsunkosten und unvorher-

gesehene Ausfälle 32 000

847 175/15 |

n Aktiengesellschaft Eßlingen a. U. bot von nom. 4 250 000 jungen Aktien.

der Stuttgarter Bäkermühle Eßlingen A.-G, vom 26. Oktober 1911 hat besGlossen, unter Aus\{luß 500 000 auf 6 750 000 durch Ausgabe von 250 neuen, sftsjahr 1911/12, zu erhöhen.

[69109]

Wir fordern hiermit auf Beshluß des Aufsichts- rats unserer Gesellschaft und nah § 6 des Gesell- \chaftsvertrages unsere Aktionäre auf, die Schluf- summe in Höhe von 75 % der Beteiligung bis gun L. Januar 1912 an unsere Kasse einzu- zahlen.

Efsen-Ruhr, den 6. November 1911.

E Keramische Centrale für Rheinland & Westfalen A.-G.

Der Vorstand. [69431] | Brauerei zum Storchen, Actiengesellschaft

in Speyer a/Rhein.

Die Herren Aktionäre der Brauerei zum Storchen, Actiengesellschaft in Speyer a. Rhein werden hier- durch zu der XXIXK. ordentlichen Generalver- sammlung auf Dienstag, den 19. Dezember 19141, Mittags 12 Uhr, im Lokale der Brauerei, obere Langgasse Nr. 3 dahier, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über die Aelt und die Bilanz nah Anhörung des Geschäftsberichts des Vorstands und des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats.

2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand.

3) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat.

M LODeIE des Aufsichtsrats. iejenigen Herren Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine eines deutshen Notars nach Maßgabe des Statuts spätestens bis zum 16, Dezember d. J. bei dem Vorstande der Brauerei zum Storchen, Actiengesellschaft in Speyer oder bei den Herren Baf & Herz in Frankfurt a. M., der Filiale der Pfälzischen Bank vorm. Louis Dacqué in Neustadt a. Ÿ., der Süddeutschen Discontogesellschaft A. G. in Mannheim und der Bayerischen Vereins- bauk in München zu hinterlegen, wogegen dite Eintrittskarten ausgefolgt werden.

Der Geschäftsberiht pro 1910/11 liegt vom 3. Dezember d. I. ab auf dem Kontor der Brauerei zum Storchen, Actiengesellschaft in Speyer zur Ein- ficht auf.

Speyer a. Rhein, den 7. November 1911.

Alfred Weinschenk, Vorsißender.

{69372] H. Maihak Aktiengesellschaft Hamburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hier- durch zur außerordentlichen Generalversamm- lung am Dounerstag, den 7. Dezember 1911, Vorm. 11{ Uhr, im Bureau der Notare Herren Dres. Crasemann u. Paul de Chapeaurouge, Ham- A Kleine Iohanniss\traße 6, ein.

Behufs Teilnahme sind die Aktien gemäß § 20 der Satzung wenigstens 6 Tage vor der General- versammluug bei der Gesellschaft zu hinterlegen.

FAGESOdRURg

Beschluß fastung über eine Aenderung des § 13

des Gesellshaftsvertrags, betreffend die Ver- tretungsbefugnis des Vorstands.

Hamburg, den 7. November 1911.

Der Auffichtsrat. H. Maih.ak.

[69344]

Hierdurch werden die Aktionäre unserer Gesfell- {haft zu der am D. Dezember, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft hier, Charlottenstraße 15 B, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

t Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts des Vorstands und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr vom 1. Oktober 1910 bis 30. September 1911 T des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über :

a. Genehmigung der Bilanz und Festseßung der Dividende.

b. Dechargeerteilung der Rechnungen des ab- gelaufenen Geschäftsjahres.

c. Genehmigung der über die Dechargeertetilung, Bilanzfeststelung und Dividendenverteilung zu erlassenden Wekanntmacuña.

3) Wahl von Auffichtsratsmitgliedern.

Mer an der Generalversammlung teilnehmen will, hat spätestens bis 6. Dezember 1911 die ihm gehörigen Aktien oder die betreffenden Neichsbank- depotsheine im Geschäftslokal der Gesellschaft in den Geschäftsstunden von 9 Uhr Vormittags bis 6 Ubr Abends zu präsentieren und die entsprechende Bescheinigung in Empfang zu nehmen.

Gbendafelbst liegen vom 21. November 1911 ab die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und der Geschäftsberiht des Vorstands nebst Prüfungs- bericht des Aufsichtsrats für das verflofsene Geschäfts- jahr, 1. Oftober 1910 bis 30. September 1911, zur Ginsicht dér Aktionäre aus.

Berlin, den 7. November 1911.

Der Auffsichtêrat der

Continental-Telegraphen-Compagnie

Aktiengesellschaft. v. Schwabach.

auf den Inhaber zu je 4 1000

tien mit der Verpflichtung übernommen, dieselben den Inhabern der alten Aktien derart zum Bezuge

anzubieten, daß auf je 4 2000 alte Aktien eine neue à M 1000 zum Kurse von 120 %/ bezogen werden kann. Handelsregister eingetragen ist, fordern wir die Aktionäre der Gesellschaft auf, das Bezugsrecht unter

1) Anmeldungen zur Ausübung des Bezugsrehtes werden bei Vermeidung des Aus\chlusses Zeit vom 10. bis 30. Dezember 1911 einschließlich

in der in Stuttgart bei den bei der

erren G. H. Keller’s Söhne, tahl «& in Eßlingen bei der Eßlinger

ederer Aktiengesellschaft,

während der bei ¡eder Stelle üblichen Geschäftsstunden entgegengenommen. : 2) Bei der Anmeldung sind die Mäntel der alten Aktien einzureihen, welche abgestempelt zurückgegeben werden. 3) Der Bezugspreis von 120 9/6 muß in der Zeit vom 10. bis 30. Dezember 1911 unter Vergütung von 49/9 Zinsen vom dge der Ein-

zahlung bis zum 30. Dezember 1911 be ahlt werden. nterimsquittung. 4) Die Bezugsstellen sind bereit, die Vermittlung von An- und Verkauf

nah Fertigstellung gegen Rückgabe der Eßlingen a. N., im November 1911.

Den Schlußscheinstempel haben die Akttonäre niht zu tragen.

ftienbank, Zweiganstalt der Stahl & Federer Aktiengesellschaft,

Die Ausgabe der neuen ien erfolgt

des Bezugsrechtes einzelner Aktien zu übernehmen. Stuttgarter Bäckermühle Eßlingen Aktieugesellschaft.

[69342]

Bürgerlihes Brauhaus Fngolstadt.

Wir beehren uns hierdurch, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am 27. November 1911, Vormittags 10 Uhr, im Saale des Schwabenbräuanwesens, Hs. Nr. 29 an der Theresien- straße dahier, stattfindenden 29. ordentlichen Generalversammlung ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Jahresberichts von Vorstand und Aufsichtsrat, der Bilanz und des Gewtnn- und Verlustkontos.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Verwendung des Ueberschuf}ses.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der \ich unter Vorzeigung seiner Aktien oder eines entsprehenden Besißzeugnisses über dieselben spätestens am 24. November l. J.

bei dem Vorstand der Gefellschaft,

bei der Bayerischen Vereinsbank München,

bei der Bank für Handel «& Industrie Filiale München in München oder

bei der Bayerischèn Vereinsbank Filiale Augsburg in Augsburg

angemeldet hat. Jede Aktie zu 46 500,— gewährt eine, jede zu / 1000,— zwei Stimmen.

Ingolstadt, den 6. November 1911.

Der Auffichtsrat. Bourier, Vorsißender.

[69343]

Bürgerliches Brauhaus Fngolstadt.

Bei der am 2. November 1911 durch den Kgl. Notar Herrn Hetnrich Adam in Ingolstadt vor- genommenen 8. Verlosung unserer mit 1083 %% rüdckzahlbaren Schuldverschreibungen wurden fol- gende Stücke gezogen, und zwar:

1. Ausgabe vom Jahre 1899

Lit. A Nr. 67 98 100 134 181 199 u. 200 à «6 1000,— und f Lit. B Nr. 7 33 70 156 161 u. 189 à 4500,—, erner

2. Ausgabe vom Jahre 1901

Lit. A Nr. 6 9 56 60 113 135 157 u. 239 à « 1000,— und

Lit. B Nr. 46 48 94 u. 112 à 4 500,—.

Dieselben gelangen ab 1. Mai 1912 bei der Bayerischen Vereinsbank München, bei der Bank für Haudel & Judustrie Filiale München in München, bet der Bayerischen Vereinsbauk Ee Augsburg in Augsburg und an unserer

assa zur Einlösung.

Ingolstadt, den 6. November 1911.

Die Direktion.

[69376] L Aktien-Bierbrauerei Allstedt zu Allstedt.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu dér diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, den 6. Dezember 1911, Nachmittags L Uhr, in das „Hôtel Weimarischer Hof“ in Allstedt ergebenst eingeladen.

SECELLLEOE, 1) Bericht des Vorstands und * uffihtsrats. 92) Beschlußfassung über die Bilanz und über die Erteilung der Entlastung.

3) Wahl von 3 Aufsichtsratsmitgliedern.

4) Geschäftliches.

Geschäftsberiht und Jahresabs{luß Kontor der Brauerei zur Einsicht der A Allstedt, den 6. November 1911.

Der Auffichtsrat. N. Abih, Vorsitzender.

liegen im ktionäre.

(co : Bilanz am 30. Juni 1911.

M2 | S 346 000|—

1 783 000|— 211 800/—

Aktiva.

Grund- und Bodenkontozz . . . + + Gebäudekonto Wasserkraft- und Turbinenkonto Motoren-, Maschinen- und Werkzeug-

konto Pen s8anlagekonto

eleuchtungsanlagekonto Mans

tobilien- und Utensilienkonto Mo

todell- und Formenkonto Wasserleitungsanlagekonto Betriebsmittel

975 600|— 27 000|— 44 500 |—

1|—

38 000/—

1 |—

33 000|—

11 000|—

5 799 520 74

Pasfiva. Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Spezialreservefondskonto Wohlfahrtsfondskonto Dividendenkonto Diverse Kreditoren Reingewinn

|

4 000 000|—

126 578/37

9242 654|—

62 804/69

1 620|—

1 128 852/59

237 011 09

5 799 52074 Gewinn- und Verlustkonto

am 30. Juni 1911.

b e

Soll. Generalunkosten: Gehälter, Reise- spesen, Allgem. Unkosten, Verkaufs- provisionen, Steuern, Porti, De- Ven s aa o t ooo Abschreibungen Reingewinn

434 984/19 195 248/74 237 011/09

867 244/02

————————-

149 19 864 094/83

867 244/02

Die für das Jahr 1910/11 auf 4 °/9 festgesepte Dividende gelangt mit 40 #4 für den Dividenden- hein Nr. 6 in Berlin bei Herrn Richard Schreib und in Karlsruhe bei den Herren Alfred Seeligmann «& Co. von heute ab zur Aus-

zahlung. : Gag enau, den 7. November 1911.

isenwerke Gaggenau Aktiengesellschaft.

Steinsiek. Willy Opel.

Gewinnvortra( Betriebsüberschuß

[69045] Aktiva.

Kassakonto

Debitorenkonto Immobilienkonto Mobilienkonto Garderobekonto Dekorationskonto Bibliothekkónto

Gewinn- und Verlustkonto

587 854 Gewinn- und

A 44

33 708 494 722 100

100

100

100

58 978

1911.

Aktienkapitalkonto::

1003 Aktien à 4 300

Obligationskonto Hypothekenkonto Kreditorenkonto

Verlustkonto.

587 854

Saldo aus 1910 Betriebskonto Unkostenkonto Zinsenkonto . . Hausunterhaltungskonto

M

Crefeld, den 25. Oktober 1911.

Crefelder Stadt-Theater Actiengesellschaft E t 4

Risler.

E

59 061/16 4 776/74 8 054/14 11 121/73 3 068/45

86 082/22

Unterstüßzungskonto Mietekonto Berlustsaldo

# S 3 000|— 24 10361 58 978 61

86 082/22

zu Crefeld.

[69104]

Bilanz am 30. Juni 1911.

Pasfiva.

Aktiva.

An Zentrale Efsen: Grundstücke Gebäude . . Dampfmaschinen Dampfsfturbinen Dynamomaschinen Akkumulatoren Hebezeuge Kondensationsanlagen Nohrleitungen Saltanlagen Leitungsneßz Transformatorenstationen Umformer

Mb

1112 685 1018 457 366 365

1 464 379 650 041 9 303

66 000 1 586 217 414 474 630 611 11 646 159 2 377 705

450 631

H

28 96 17 25 84

03 16 23 91

39 65

“d

Zähler

Heizungsanlage Beleuchtungsarlage íInventar und Apparate

1 364 498/19 11 790|— 35 283/83 91 861/26

Werkzeuge Fuhrwerke Bauten (unfertig)

Lager und Betriebsmaterialien . . . Aufträge (in Ausführung begriffen) Kontokorrentshuldner und Strom-

abnehmer Gffekten

Kasse Versicherungen eigene Kautionen fremde Kautionen Bürgschasten Disagio

Soll.

auswärtige eigene Betriebe . . ..

Vorschüsse an fremde Unternehmungen

69 604 163 910 405 724

1 374

ragen: Et A ne R

Gewinn- und Verlustrechnung

12 932/92

12 89 60

24 450 011/68

21714 853/37

8 924 073 47 26 487 064 72 93 412 382/80

2 526 000|—

108 314 200/01

für das Geschäftsjahr 1910/11.

43 571/48 53 433/20 132 250|— 127 355/84

443 203/45

Per Aktienkapital .

¿Ane Hypotheken . . Kontokorrent- aldubider 4 Anleihezinsen . Kautionswechsel Kautions- gläubiger . 0 Bürgs\chafts- GIQUDIGE Abschreibungs-

fonds

Reservefonds f: Bruttoübers{chuß

38 000 000/— 38 000 000

16 079 982:

E

138 300; 433 147 93 400 127 355 2 526 000

5 685 000|—

2 525 165/03 4 705 849/28

|

108 314 200/01

Haben.

An Betriebs- und allgemeine Unkosten Bruttoltbershuß der wie folgt verwendet wird: für Abschreibungen Reservefonds 89/0 Dividende Tantieme an den Aufsichtsrat

Vortrag auf neue Rehnung . .

Abschreibung auf Disagiokonto .

j l |

E

1 225 000|— 100 000|— 169 042/46

3 040 000 169 180/68

2 626/14

# A 90 763/02 4 705 849/28

29

| |

Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn-

habe ih geprüft und mit den Saldt der ordnun

Essen-Ruhr, den 26. September 1911. Carl Jul. Meye

‘Nachdem die Dividende für das Gef 4. November 1911 auf 8 9% festgeseßt wurde,

7 696 612/30

Per Einnahmen aus Strom und anderen

WUeferungen, Zähler-

mieten,

dauernden Beteili- i einschließ- O 0A ,

gungen,

Zinsen und

7 696 612/3

b Sl

7 696 612/30

und Verlustre{nung, abgeschlossen per 30. Juni 1911,

{ein pro 1910/11 mit 46 8§0,— pro Stück vom 6. November d.

\chaftskasse in Essen-Ruhr, bei

olgenden Bankhäu

Deutsche Bank, Berlin, Direction der Discouto Dresdner Bauk, Berlin, Bank für Handel und Judustrie, Berlin und Darmstadt, A. Schaaffhausen’ scher Bankverein, Berlin, Essener Baunkvereiu, Essen-Ruhr,

Essener Creditaustalt,

Rheinische Bauk, Essen und Simon Hirschland, Efsen-Ruhr,

Effen-Ruhr, den 6. November 1911.

zur Einlösung gelangt.

Rheinisch-Westfälisches

Vilanz per 30. September 191 s -|| Aktienkapitalkonto assivhypothekenkonto

reditores Nückstellungenkonto

[69105]

Grundstüskonto

Kassakonto

Bankguthaben

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1909/10 . 58 871,55 Verlust aus 1910/11 . 20 236,62

Unkostenkonto . Zinsenkonto

970 000|— 387/43 929/50

79 108/17

| 1 050 425/10 Gewinn- und Verlustkonto 5 718/62 34 518|— 70 236/62

Berlin, den 18. Oktober 1911.

Wilhelmsaue Terr Carl Sieg. Wir haben den vorstehenden Gef

pro 1910/1911 geprüft und O befunden.

Berlin, den 18. O

tober 1911.

fern:

È

Essen-Ruhr, Mülheim-Ruhr,

r, vereid. Bücherrevisor. dâftsjahr 1910/11 in der Generalversammlung vom bringen wir hierdurch zur Kenntnis, daß der Dividenden-

agsmäßig geführten Bücher übereinstimmend gefunden.

I. ab außer an unserer Gesell-

Elektrizitätswerk Aktien-

L.

1 Verluft per 30. 9. 1911

Willy Fuhrmann.

Der Auffichtsrat. [69066]

[69106]

Mit Gegenwärtigem machen wir die Mitteilung,

daß Herr aus dem

in den Auffichtsrat eingetreten ist.

berstleutnant a. D. Lihnock durch Tod Aufsichtsrat ausgeschieden und an seine Stelle Herr Konteradmiral a. D. Hugo Emsmann

Wilhelmsaue Terrain-Aktiengesellschaft.

Carl Sieg.

Willy Fuhrmann.

Durch Bes{luß des vember 1911 ist zum zwe der seitherige Prokurist unf Wilbelm Voigt zu Berlin 30. ernannk.

diegel Transport Aktien-Gesellschaft.

Emil Cobn.

Becker.

Gesellschaft Berlin und Effen,

per 30. September 1911. Grund\ tüdertragsfonto C 20 000|—

ain-Aktiengesellschaft.

chäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn- und

Gesellschaft.

200 000|— 800 000|— 46 175/10

|

[omentenemem m [ait 1 050 425/10

20 236/62 10 236/62

Verlustkonto

Aufsichtsrats ‘vom 6. No-

iten Vorstaudsmitglied

Voigt.

erer Gesellshaft Herr

[69377]

Brauerei zum Waffenschmied, A.-G., Mäbendorf.

Unsere zweite ordentliche Geueralversamm- lung findet am D. Dezember 1911, Nachmit- Ins 2 Uhr, in Mäbendorf statt, wozu die Herren Aktionäre ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das ab- elaufene Geschäftsjahr. 2) eshlußfassung über die Genehmigung der

Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung. 3) Verwendung des Reingewinns.

5 Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrais. 5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

6) Erhöhung des Aktienkapitals.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah § 12 des Gesellschaftsstatuts diejenigen Aktio- näre berechtigt, welhe spätestens am 2, Werk- tage vor der anberaumten Generalversamm- lung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellschaft ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs- scheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars hinterlegen.

Müäbendorf, den 7. November 1911.

Der Auffichtsrat. C. Müller, Vorsißender.

[69102] s 5 Dortmunder Aktien-Gesellschaft für Gasbeleuhhtung.

Bilanz am L. Juli 1911.

Aktiva. Mb A An Immobilien Sonnenstraße . 271 972/94 Immobilien auf dem Berge. Grundstückonto 174 496/69 Gebäudekonto 122 638/47 Gasanstalt an der Pottgießerstraße. An Grundstückkonto 206 504/62 Eisenbahnanschlußkonto 49 934/76 Gebäudekonto 769 320/89 Apparatekonto 89 161/69 Motoren- und Dampfmaschinen- konto Dampfkefselkonto Produktionsleitungskonto . . Beleuchtungs-, Wasser- Leitungskonto Gasöfenkonto Gasbehälterkonto Transport- und Sortieranlage- konto Nohrnetzkonto Kandelaber- und Laternenkonto . Gasmefserkonto Lagerkonto Rohrneß der Cöln-Mind. Bahn Werkzeug», und Gerätekonto Mobilienkonto ferde- und Wagenkonto j ernsprech- u. Feuermeldeanlage- konto Millenniumlichtanlagekonto Ausftellungsräume Westenhellweg Kassakonto Konto für diverse Debitoren: a. Bankguthaben 4 275 698,83 b. Diverse Debi- toren. 280 203,45 c. Hypothekengut- haben 139 589,25

Versicherungsprämienkonto . .

46 700/82 25 860/31 y 79 683/75 usw.

24 000/37 292 076/05 253 075/48

85 359/69 212 171137 110 387/18 293 669/21 275 115/73

45 875/54

1|— T di Hs

; 1008 His 1 4 494/01

645 551/56 8 578 71 5 086 635 34

Pasfiva. Aktienkapitalkonto 200 000|— Reservefondskonto A E 000] -

B 381 080/85

248 000|— 500 845/19 90 52785 700 |—

3 352/50

2 147 883133

Obligationskonto

Konto für diverse Kreditoren . .

Lieferantenkonto

Diyidendenkonto

Obligationszinsenkonto

Hypothekenkonto

Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1909—1910 H

6810,22

Gewinn pro 1910—1911 387 435,90

394 246/12 5 086 635/84 Gewinn- und Verluftrechnung für die Zeit vom 1. Juli 1910 bis 30. Juni 1911.

# |S 474 809|14 68 197/29 8 792/27 57 997/05

95 592/30 128 727/43

207 277/80 35 244|—

Soll.

An Steinkohlen zur Gasbereitung

« Koks zur Feuerung

Nasenerz

Arbeitslohnkonto

Unterhaltungskosten und Nepara- turen

Abschreibungen an den Anlage- kfonten A

Betriebsunkosten

Besoldungen

Laternenwärterlöhne und Nepara- turen der Laternen

Diverse unentgeltliche Privat- reparaturen

Material, Löhne, Unkosten usw. .

Zinsen für die Anleihen usw...

Gewinn für die Betriebszeit vom 1. Juli 1910 bis 30. Juni 1911

96 037/15

| 21 59780 327 567/21 123 146/56 387 435/90 1 992 421/90 Haben.

Per abgeseßtes Gas

Nebenprodukte « Verschtedenes

1216513/10 361 974/70 413 934/10

1 992 421/90

Indem wir vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre{nung veröffentlichen, benachrichtigen wir zuglei unjere Herren Aktionäre, daß die Divi- dende für das Geschäftsjahr 1910/11 „6 70,— pro Aktie beträgt und vom S. November cr. ab bei unserer Gesellschaftskasse erhoben werden kann,

Dortmund, den 4. November 1911.

Dortmunder Aktien-Gesellschaft für, Gasbeleuchtung.

Tewaag. Meyer.

E

D S R E E A T OE E El N R R G A A E R M Tite os E T E G A E I RBE E