1911 / 264 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[69079] Hamburg-Bremer Afffrika-Linie Aftien-Gesellshaft Bremen.

Crüher Chinuesishe Küstenfahrt.)

In der am 27. Oktober a. c. stattgehabten außer- ordentlihen Generalversammlung wurde beschlofsen, das Grundkapital der Gesellschaft von 16 5 500 000,— um 6 86 000,— auf 6 5 414 000,— in der Weise herabzuseßen, daß von dem vor- handenen Stammaktienkapital von #4 344 000,— je vier Stammaktien in drei zusammengelegt werden.

[69083] Wicküler-Küpper-Vrauerei- Actien-Gesellschaft.

Bei der am 1. November d. I. im Geschäfts- [okale des Bankhauses S. Bleichröder in Berlin in Gegenwart eines Notars stattgehabten zweiten Aus- losung zwecks planmäßiger Tilgung unserer 4 9/6 igen hypothekarisch eingetragenen Anleihe von nom. #6 2 000 000,—. vom Ee 1906 wurden folgende Teilschuldverschreibungen gezogen:

Nr. 130 146 171 175 177 194 207 217 218 219

[69116] Bekanntmachung. [69022] Der Rechtsanwalt Alfred Heine in Lüneburg ist | Die heute in die Liste der bei dem Königlichen Land- gerichte hier zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen. Lüneburg, den 6. November 1911.

Königliches Landgericht.

Vierte Betlage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

t 264, Berlin, Mittwoch, den §8. November 8911.

Der Inhalt dieser Beilage, in welder die Bekanni machungen aus ben arbei, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Spe der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Litel

Terrainugesellschaft Hufen mit be- schränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sih zu melden.

Königsberg i. Pr., den 3. November 1911. Der Liquidator der Terrainugesellschaft Hufeu mit beschränkter Haftung :

69115] . Simon.

In die Liste der beim Landgericht in Magdeburg zugelassenen Nechtsanwälte ist der Nechtsauwalt Dr. Hans Gerlach heute eingetragen worden.

Se D den 3. November 1911.

er

Ex B Z (T) Cs m L

[69120] Dentsd-Asrihaniste Sandstein-Werke

. m. b. H

Demgemäß werden die Aktionäre aufgefordert, spätestens bis zum 27. November 1911 einschließlich

bei der Deutschen Natioualbauk Kommandit- gesellschaft auf Aktien, Bremen, ihre Aktien nebst den Erneuerungs- und Gewinnanteilscheinen für die auf den 1. Januar 1911 folgenden Jahre

unter Beifügung eines

arithmetisch geordneten

Nummernverzeichnisses zum Zwecke der Zusammen- legung und soweit dies in etner dur 4 tetlbaren

Zahl nicht geschieht, zur Verwertung für Rechnung

der Beteiligten gemäß § 290 des H.-G.-B. ein-

zureichen.

Die nit fristgemäß eingereichten und die nicht in durch 4 teilbarer Zahl eingereichten und der Gesell- schaft nicht zur Verfügung gestellten Aktien werden für kraftlos erklärt werden und wird mit denselben

gemäß § 290 des H.-G.-B. verfahren werden.

Für die etingereihten Aktien werden Empfangs3- Von je viex -eingerceihten Aktien der gültig Ablauf der Ein- Einreicher Neudrucke aus-

scheine S wird je etne vernichtet. An bleibenden Aktien werden nah reihunasfrist an die gehändigt.

Stelle

Gemäß § 289 des H.-G.-B. werden unter Hin- |

weisung auf vorstehenden Beschluß die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, ihre Ansprüche an-

zumelden. Bremen, den 6. November 1911. Hamburg- Bremer Afrika-Linie Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. W. Kramer.

[69080] / Berlin-Luckenwalder Wollwarenfabrik

Actien-Gesellschaft vorm. Wilhelm Müller. Generalversammlun unserer Gesellschaft vom 15. September 1911 ist

In der außerordentlichen beshlofsen worden, die Firma der Gesellschaft in Vereinigte Märkische Tuchfabriken Aktiengesellschaft abzuändern.

n derselben Generalversammlung ist beschlossen das Grundkapital der Gesellshast um é 480 000,— in der Weise herabzusetzen, daß je fünf Aktien zu drei Aktien zusammengelegt werden. Der Termin, bis zu welchem die Aktionäre spätestens ihre Aktien zum Zweck der alarneniogung ein-

i Monate ekanntmahung im Deutschen Neichs- Die erste Bekannt- machung ist in der am 2. November 1911 heraus- gegebenen Nummer 259 des Deutschen Reichsanzeigers Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden demgemäß aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinn- anteil- und Erneuerungs\{heinen mit einem doppelten Monaten

worden,

zureichen haben, ist vom Aufsichtsrat auf dre von der ersten B anzeiger ab bestimmt worden.

erfolgt.

Nummernverzeichnis innerhalb drei vom 2. November 911 bei

dem Bankhause S. L. Landsberger zu Berlin

W. 56, Oberwallstraße 20 a, oder bei

dem Bankhause Abraham Schlefinger zu Berlin

NW. 7, Mittelstraße 2/4, einzureichen.

Aktien, die bis zum Ablauf der festgeseßten Frist niht eingereiht werden, sowie eingereichte Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderliche Zahl nit erreihen und der Gesellshaft niht zur Verwertung zur Verfügung gestellt werden, werden

für kraftlos erklärt. Berlin, den 6. November 1911. C., Neue Friedrihstraße 38/40. Der Vorstand der Vereinigte Märkische Tuchfabriken Aktiengesellschaft

(früher Berlin-Luckenwalder Wollwarenfabrik

Actien-Gesellschaft vorm. Wilhelm Müller). Fernbach.

9110 “Braunschweig-Hannoversche Hypothekenbank.

In Gemäßheit des § 244 H.-G.-B. machen wir bekannt, daß Herr Kommerzienrat Carl Hollmann in Wiesbaden Bank

aus dem Auffichtsrat unserer schieden ift.

Brauuschweig, den 6. November 1911. Braunschweig-Haunoversche Dypothekeubank,

Der Vorstand. Sieber. Severit.

ausge-

Tiefers. [69044]

Aktiengesellschaft Vereinshaus BKruchsalia. Vilanz für das Geschäftsjahr 1910.

/ M S 43 836|— 863|— 5 428 |— 98/15 50 225/15 B. Pasfiva. iz Aktienkapital... . . M 21 000,— | 2) Sicherungöhypothekk . . 20 000,— | 3) Sonstige Shulden . . , 1700,— |42 700|—

trt mm À Reines Vermögen . .

A. Aktiva.

Immobilien Mobilien . Forderungen ; Kassenvorrat . . .

7 525/15

H S Für das abgelaufene Geschäftsjahr 1910 betrugen: De INHAO 7 ¿5 Ausgaben .

1 924/98 1 870/05

54193

Gewinn . Bruchsal, den 30. Oktober 1911. Der Vorstand.

Ablauf der geseßten Frist alle nicht eingerei{ten Aktienurkunden nebst Zubehör nah § 16 des Statuts

entfallenden von der Stadtgemeinde zu zahlenden Entschädigungen aber abzüglih der dur die Be- kanntmachung entstehenden Kosten auf Kosten und Gefahr der betreffenden Aktionäre bei der Ge- rihtsbehörde zu Kirchberg zu hinterlegen find und, daß solches geschehen, nebst der Annulation öffentlich bekannt zu machen ist.

220 221 223 224 278 279 387 392 398 451 453 457 543 1110 1114 1131 1185 1237 1265 1358 1360 1363 1411 1412 1413 1416 1451 1465 1481 1489 1490 1491 1492 1493 1504 1533 1581 1597 1625 1693 1694 1699 1847 1848 1849 1853 1889 1898 1949 1974. Die Auszahlung dieser Teilshuldvershreibungen erfolgt zu 1030 am L. Mai 1912 bei dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin, bei der Gesellschaftskasse in Elberfeld, und e 4 Bergisch Märkischen Bauk in Elber- eiD, gegen Einlieferung derselben nebst Erneuerungs\chein und den zugehörigen Zinsscheinen, welche später als am 1. Mai 1912 fällig werden. Der Betrag der Ee Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrage geTürzt. 4 R Am 1. Mai 1912 hört die Verzinsung dert vor- bezeichneten ausgelosten Teilshuldverschreibungen auf. Restanten aus der Verlosung vom 1. November 1911: Nr. 71 90 92 96 395. Elberfeld, den 6. November 1911. Wicküler-Küpper-Brauerei-Actien-Gesellschaft. Der Vorstaud.

109078] Bekanntmachung. Nach dem zwischen der Stadtgemeinde Kirchberg und dem Gasbeleuhtungs-Aktien-Verein daselbst am 12. Juni 1911 ges{lossenen Vertrage, demzufolge der Aktienverein sein Gaswerk der Stadtgemeinde gegen Zahlung von 750 4 für jede Aktie aus- \{ließlich Dividende unter Aus\{luß der Liqui- dation veräußert hat und aufzulösen it, bez. nah SS 15 und 16 des Statuts vom 18. November 1899, werden die Inhaber von Aktien des Veretus hier- durch öffentlih anderweit aufgefordert, ihre Aktien mit den Dividendenleisten und Dividendenscheinen bis spätestens zum A1. Dezember 1911 beim Stadtrat gegen Empfangnahme der nah dem bezeihneten Vertrage ausfallenden von der Stadt- gemeinde zu zahlenden 750 4 für jeder Aktle sowie der Dividende auf das leßte Geschäftsjahr, die 15 9/% des Nennwerts oder 45 4 auf die Aktie beträgt, einzureichen. (T8 wird ausdrüdcklich darauf hingewiesen, daß nah

vom 18. November 1899 zu annullieren, die auf sie

Kirchberg, am 6. November 1911. Der Rat der Stadt. Dr. Krüger, Bürgermeister.

[69112] burg, Spandauerstraße 17, wohnhaft, ist am 2. No- vember 1911 in die Liste der bei dem Königlichen

Landgericht 1IT in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

[69111]

gerichts Dresden ist heute der Nehtsanwalt Ernst Dtto Hübler in Dresden eingetragen worden.

[69113]

Tolkewitz ist in die hiesige Anwaltsliste eingetragen worden.

[69117]

R

(69374]

versammluug unserer Gesellshaft auf Donners- tag, den 30. November 1911, Vormittags 10 Uhr, nach Bremen, in unserem Geschäftlokale am Seefelde.

spätestens am 27. Novbr, 1912 in unserem Geschäftslokale, Bremen, am Seefelde, oder bei der Juternationalen Bank in Luxemburg, Filiale Metz, in Mes binterlegt sind.

Gaswerk Ermsleben a/Harz Aktiengesellschaft.

rihts ift heute der piolertge Referendar Dr. Paul udolf Jesh mit dem Wo tragen worden.

Einladung zur fünften ordentlichen General-

Tagesordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910/11 owie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Auf”.htsratswahl[. 3) Beschlußfassung über Verlegung des Sitzes der Ge- sellschaft fowie entsprehende Statutenänderung. Stimmberechtigt sind nur solche Aktien, welche

R. Dunkel.

Der Rechtsanwalt Gideon Hahn, in Charlotten-

Charlottenburg, den 2. November 1911. Königliches Landgericht [111 in Berlin.

In die Anwaltsliste des Königlichen Oberlandes-

Dresden, den 6. November 1911. Der Präsident des Königlih Sächsischen Oberlandesgerichts.

Der Rechtsanwalt Ernst Hugo Wienecke in

Dresden, den 6. November 1911. Der Präsident des K. Landgerichts.

In die Anwaltsliste des unterzeihneten Amts-

nsit in Leipzig etnge- Leipzig, den 4. November 1911.

10) Verschiedene Bekannt-

BLerufsarbeiterinnen der Inneren Mission.

[69321]

7, August cr. wurden nachstehende Aenderungen im Gesellschaftsstatut vom 24. 7. 1908 beschlos

[67573]

G. m. b. H. ist aufgelöst. Liquidator. fordert, sich bei mir zu melden.

[68013]

beschränkter Haftung“ in Siegen ist aufgelöst und befindet sich in Liquidation. der Gefsellshaft werden aufgefordert, fich mit ihren Ansprüchen bet derselben zu melden.

[69350]

tember 1911 Gläubiger der Gesellschaft gefordert, sich bei derselben zu melden.

Landgerichtspräsident.

[69114] err Rechtsanwalt Dr. Georg Peter Schöffler in Reichenbah i} zur Nechtsanwaltshaft bei dem Königl. Landgerichte Plauen zugelassen und in die Anrwoaltsliste Mae worden. Plauen, den 6. November 1911. Der Präsident des Königl. Sächs. Landgerichts.

[69118] Der zur Nechtsanwaltschaft bei dem K. Landgerichte Würzburg zugelassene geprüfte Rechtspraktikant Wil- helm TeppéÉ dahier wurde heute tn die Rechts- anwaltsliste des K. Landgerichts Würzburg etn- getragen. Würzburg, den 4. November 1911. Der Präsident des K. B. Landgerichts: Zehler.

T E L N 2A]

machungen. [69381]

Einladung zu der Mitgliederversammlung des

Ünterstüßzung8vereins der Berufsarbeiterinnen der

Inneren Mission auf Montag, den 27. No-

vember 1911, Abds. 8 Uhr, im Heim der

Frauenshule der Inneren Mission, Berlin W.,

Kurfürstenstraße 43 (nahe der Zwölf Apostelkirche).

Tagesorduung : /

1) Geschäftsberiht mit anshließender Besprehung.

2) 2 Dal des Schaßzmeisters und Entlastung des- elben.

3) Borstands8wahl[.

s Wahl der Rechnungsprüfer.

5 peleuung der Höhe des jährlihen Zuschusses ür das Jahr 1912.

6) Referat: Die privaten Pensionskassen von An- stalten und Vereinen der Jnneren Mission für ihre Berufsarbeiterinnen : a. Bestand, b. Sicher- stellung der Berufsarbeiterin beim Ausscheiden ; c. Verhältnis zum Unterstützungsverein. Bericht- erstatterin: Fräulein Luise Döring-Berlin.

7) Verschiedenes.

Der Vorstand

des Unterstüßungsvereins der

W. Scheffen.

Zuckerfabrik Bernstadt

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Bernstadt i/Schles.

In der außerordentlichen Generalversammlung vom

en:

1) Der Absatz 6 des § 6 erhält folgende Fassung :

„Der in Gruppe A oder B neu eintretende Gesellshafter hat außer seinem Geschäftsanteil einen vom Aufsichtsrat zu bestimmenden Betrag in den Reservefonds zu zahlen.“

2) Der E 1 des § 7 erbält folgende Faffung:

„Die Geschäftsanteile sind vererblih, doch müssen bei weiterem Nübenanbau die Erben die Verpflichtungen übernehmen, welche der Erblasser der Gesellschaft gegenüber eingegangen ist.“

3) Der t 2 des Absatzes 1 im § 13 erhält folgende Fassung: :

„Trockenschnitzel wie frische Schnitzel müssen auf Aufforderung der Geschäftsführer im Ver- hältnis der MWowenrübenliefecung abgenommen werden.

Nicht rechtzeitig abgenommene Schnitel werden bestmöglihst zugunsten der Lieferanten verwertet.“

Der Absatz 2 dieses Paragraphen kommt in Wegfall. |

4) Der Absay 6 des § 14 erhält folgenden Zusatz: „sofern die Generalversammlung nicht eine anderweitige Verwendung beschließt. *

9) Der Absaÿ 3 des § 19 erhält folgenden Zusay: „sofern die Generalversammlung nicht eine anderweitige Verwendung beschließt.“

Berustadt i. Schl., den 6. November 1911.

Der Auffichtsrat. Guen- Ludwigsdorf.

Die Ges. u. d. Firma: Düsseldorfer Brauhaus Ich bin alletniger Gläubiger der Ges. werden aufge- Wilh. Schulte.

Die Firma „Schloßautomat, Gesellschaft mit Die Gläubiger

Siegen, 1. November 1911. Franz Deimel, Liquidator.

Bekanntmachung.

Die unterzeihnete Gesellshaft hat am 26. Sep- ihre Auflösung beschlossen. Die werden daher auf-

Frankfurt a. M., den 3. November 1911. „Siris“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Liquidator :

Königliches Amtsgericht.

Ludwig Gans.

[68571]

Driesen, den 2. November 1911.

Seb. Speck.

Die Gesellschast Driesener Elektrizitäts-Werk, G. m. b. H,,

ist aufgelöst. Die Gläubiger derselben werden aufgefordert, sich zu melden.

Emil Kollatschny, Adolf Ladisch, Liquidatoren.

Aktienkapital Neservefonds I, Kapitaleinlagen u. Sparbücher 2c.

E E

[69320]

Kassebestand D Wechsel ae

Gffekten s Kurzfristige Guthaben bei Banken Kontokorrentdebitoren . . . Bankgebäude und Safesanlagen . Nicht eingeforderte 609/65 des Aktien- De a » L

Aktienkapital Reservefonds Einlagen :

KontoKrrentkreditoren ..... E C

Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 21. Oktober 1911 ist das Stammkapital der Gesellshaft Deutsch - Afrikanishe Sandsteinwerke G. m. b. H. von 4 350000 um 4 210 000 auf #6 140 000 herabgeseßt worden.

Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Der Geschäftsführer: W. gel.

[68238]

Die Gesellshafterversammlung vom 8. September 1911 hat die Auflösung unjerer Gesellschaft be- {lossen. Die Gläubiger der Gésellshaft werden aufgefordert, sich zu melden.

Berlin, den 3. November 1911.

Deutsche Nachrichten, 6esenschaft

mit beschränkter Haftung in Liquidation. Der Liquidator : Ludwig Banzhaff. [67662]

Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 11. Dfktober 1911 ist die Gesellshaft aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, ih beim Liguidator zu meldeia

Manunheim, den 30. Oktober 1911.

Rheinische Bijouterie- &Drahtwarenfabrik Ges. mit beschr. Haftung. Der Liquidator: Adolf Gernsheimer.

B L 2

[68014]

Laut Beschluß der außerordentlißhen General- versammlung vom 11. September d. Is. ist unsere Firma in : j

Liquidation

frei Gemäß §8 297 H.-G.-B. fordern wir

iermit die Gläubiger unserer Firma auf, thre Forderungen bei uns anzumelden.

C. Dangters Uachfolger

Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquidation. Rudolph.

[69119] Mecklenburgische Vank, Schwerin,

mit Filiale in Neubrandenburg. Status ultimo Oktober 1911. Aktiva. Kafsenbestand und Wechsel .. 3 Tia (täglich und Monats- G G E as Lombards u. Kontokorrentdebitoren Eigene Effekten und Beteiligungen Nicht eingeforderte 60 0/6 des Aktien- fapitals E e e O0 Bankgebäude in Schwerin und Neubrandenburg . » Diverse

M 1542 421 58 11 029 607,05 , 7042 847,82 , 92 422 538,34

. _ 907 691,48 . “910 780,71

M 25 455 886,98

M 5 000 000,— » OHOZTCLO

M 17 331 475,99

Kontokorrent-

freditoren . . , 199§937,68 , 19325 413,67 807 196,21 M 25 455 886,98

Ausweis der

Oldenburgischen Landesbank

mit Filialen in

Brake, Burg a. F.-., Durgdamm, Cloppen- burg, ,

Eutin, Quakenbrü Varel, Vechta,

Vegesack und Wilhelmshaven

vom 31. Oktober 1911. Aktiva.

786 867,86 6 965 596,47 3226 448,21 « 17 700 236,59 30 587 298,88 « 409 139,82

« 1 800 000,— 709 325,13

Á 62 184 912,96

fapitals

M 3 000 000,— 708 788,08

Negierungsgelder und Guthaben öffentl. Kassen 4 10 45,537,51

Einlagen von Privaten . . 38149 666,54

Cinlagen auf Scheckkonto . 4268 441,40

52 873 645,45 2 476 483,49 3 125 995,94

A 62 184 912,96

Oldenburgische Landesbank.

Merkel. tom Died.

(69348) Deutscher Kunsiverein.

Die Verlosung der für das Jahr 1911 ange-

kauften Kunstwerke findet am Montag, den 27, November 1911, Nachmittags 3 im Bureau des Herrn Justizrats und Johannes Koffka, Wilhelmstraße 46/47, statt.

Uhr, otars Dr.

Berlin W. 8. den 8, November 1911.

Der Vorstand.

Zentral-HandelPregister für das Deutsche Reich. @. 2614)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Negel täglich. Der

Das Den Me Lat für das Deutsche Neich kann durch alle Postanstalten, in Berlin 4A Sev) i glihe Erpedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußis Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Selbstabholer au dur die Kön

TEZA

Das Musterregister im Monat Oktober 1911.

Durch das „Musterregister“ des „Reichsanzeigers“ find im Monat Oktober d. J. bei den Gerichten des Deutschen Neichs erfolgte Eintragungen neu Eer Muster und Modelle in nah- ccyender Zahl bekannt gegeben worden :

Ur, Muster davon Gerichte bder plast. Flächen- er Modelle Mutter Amen B92 A A «O0 713 -329 384

16 202 1425 Dresden « 1 400 202 203 Chemnig . 3 490 ; 462 V 13 923 78 845 Nürnberg. , 10 92 65 Lüdenscheid L 09 2092 23 1 Md) 524 524 Dae 9 1660 1669 Gerte 28 260 î 221 itanlfurt a. M. 8 69 f 64 Uet 6 450 394 Mülhausen, Els. 6 719 719 Sluligart Sladt . 6 94 39 59 O E 5 202 )2 —— Bautbuta Vi ! 27 Hannover . 175 96 Luckenwalde . 185 3 2 Schwelm . 178 160 Solingen . Crefeld . 99 Eisenach . 3 Glauchau . 617 Gotha . 3 Hof. ¿ I Karlsruhe. 44 Offenbach. 49 Zeiß 56 Bielefeld . 88 Göln Gmünd Hanau . Fserlohn . Limbach Mannheim Marienberg . München . Biersen Altenburg Altona. Annaberg . Apolda i Aschaffenburg Aschersleben . Augèéburg . Bautzen Bayreuth . Cassel . Colmar Crimmitschau Detmold . Gelsenkirhen (Brimma . Halle a. S. . e Kötschenbroda Lichtenstein-Callnberg . Lörrach ¿ Ô Magdeburg Meißen Pforzheim Nadeberg . Neutlingen Nheydt Straßburg Tharandt . Triberg Tübingen . Belbert Weiden Weimar . B Aachen . Aalen . O » Arnstadt . Aue c S Auerbach . Bergheim. Bernburg . Besigheim Biedenkopf Bingen Böblingen Brandenburg Braunschweig Bremen Breslau Bunzlau . Burgstädt Gaîtrop Coburg Colditz. Deggendorf « Döbeln Eisenberg . Eßlingen . « Frankenberg . Geldern L Ge!nhausen Gießen

T E Görliß. » b

en

ene

I

U L U LIUVIVIVIVI P P P R D Ct J

ei

DO DO DO DO D

- e

O i mi o E D 5 e N OTUAINN=E

O

jîs D D M I Lo D

3 —J bs D S

G3 00 hi QO ms bk D

C3 I O E

pk 00 i DC D R D E C

bi O Im

i i i DODO DO DO DO DO DO DO LO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO O DO DO O DO DO DO TO T puad O

Ur- Be last, lad A und plast. Flächen- heber Modelle ‘Muster 16 —— 124 21 1 8 465 19

Gerichte

C GORCNDaN e 6 Hameln

eron Heiligenstadt, Eichsf. . Hohenlimburg Kaiserslautern Kempten .

ee Ex Künzelsau.

Ged Landeshut.

Leisnig

Liebau .

Liebenwerda .

Liegniß

LWbau .

Ludwigshafen

Lübeck .

Mainz . / Memmingen . Menden

Mettmann Meuselwitz M.-Gladbach Münsterberg .

Nagold

Neumünster . Neurode N Iteulladt, Oie + Niederwüstegiersdorf Nordhausen . ° Oberhausen . Oberkirch .

Oberndorf

Oberstein . Oberweißbah Oelsnitz

Ohligs.

Penig .

Pirna .

H l S Reichenbach, Schl. . Nudolstadt Salzungen

Saulgau .

Sayda.

Schmölln . Schorndorf

Sebnitz

Seidenberg Siegburg .

Sorau.

Stettin S Stuttgart-Cannstatt . Suhl

Völklingen Wächtersbach ¿ Waldenburg, Sl. Manfried . a Würzburg. Zschopau . Z3widckau

zusammen bei 165 Ge-

richten . L TOGT L

Das Amtsgeriht Berlin ift diesmal aus der führenden Stellung, die es font einzunehmen pflegte, durch Barmen verdrängt. In die bei Leipzig an gegebene Urheberzahl (13) find 7 Ausländer ein gerechnet, die zusammen für 212 Muster den Mustershuß nahgesucht haben. Es beteiligten si dabei 5 Oesterreicher mit 45 Modellen von Feuer- zeugen, Knöpfen u dergl. und mit 116 Mustern von Webwoaren; 2 Schweizer Firmen meldeten einen Ühr ständer und 50 Spttzenmuster an.

Seit der Eröffnung des „Muster- registers" sind im „Neichsanzeiger“ nunmehr Bekanntmachungen über 4087257 neu geschütte Muster (1 086 032 plastishe Modelle uüd 3001 225 Flächenerzeugnisse) erfolgt, die bei 956 ver- schiedenen Gerichten eingetragen wurden. Das Aus- land beteiligte sh dabei in Leipzia mit 111633 Mustern, von denen auf die Schweiz 74093, auf Desterreih-Ungarn 26 559, auf Großbritannien 5659, auf Frankreich 3002, auf Belgien 1363, auf Noxdamerika 571, auf Italien 107, auf die Niederlande 69, auf Schweden 64, auf Australien 52, auf Spanien 31, auf Dâne- mark 16, auf Norwegen und Nußland je 15, auf Liechtenstein 12 und auf Ostindien 5 entfallen.

Handelsregister.

Aalen. K. Amtsgericht Aalen. [69212]

Fn das Handelsregister, Abteilung für Gesellschafts- firmen, ift heute bei der Firma Aalwerke Heinrich Rieger «& C°, Maschinenfabrik «& Eiseu- gießerei in Aalen, eingetragen worden : :

„Jn die offene Handelsgesellschaft find am 3. No- vember 1911 die Ingenieure Karl Rieger und Emil Rieger, beide in Aalen, als weitere Gesellschafter einaetreten.“

Den 3. November 1911.

Landgerichtsrat Braun.

woloœll|

, ——

lll

O

ck ck

C -_— - C I N Or HMRMRRONEÄoNMRIIMR R

[I Telale

pi pi 0D S

Co

Ile

a |

| D O

DD

ies =W| | |

| 1 b C7 D

IIZISIILIANS

pk

„l Im lalecormell| O

D N D O

Sell lol

ol l Ros

D Go

|

n A) 3603

12868.

Achim. 69213]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 144 ist heute zu der offenen Handelsgesellshaft in Firma H. Tietjen & Co. Hemeliugen eingetragen, daß

Bezugspreis beträgt 1 4 80

en ) 24 rer Insertionsvreis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 -.

der Gesellschafter Kistenmacher Hinrich Ttetjen senior in Hemelingen aus dem Geschäft ausgeschieden ist. Hinrich Tietjen junior sezt das Geschäft unter un- veränderter Firma fort. Achim, den 1. November 1911. Köntgliches Amtsg richt. Il].

Aahlden, Aller. : [69214]

Im biesigen Handelsregister B_ Nr. 1 ist zur Firma Bergwerksgesellschaft Aller-Nordstern mit beschränkter Haftung, Gr. Häuslingeu eingetragen : E

Die Einzelprokura des Chemikers Dr. Jllig ist erloschen. S :

Dem Chemiker Dr. vhil. Nobert Illig in Groß Häuslingen und dem Kaufmann Hugo Mieland in Nethem ist Gesamtyrokura erteilt.

Ahlden, den 31. Oktober 1911.

Königliches Amtsgericht.

Aiïtona, Eibe. [69215] Eintragungen in das Handelsregister. 3. November 1911.

H -N. A 1120. Eduard Garsfe, Altona. Dem Buchhalter Fritz Friedrih Pöhls in Altona ist Prokura erteilt. ]

H.-M. A 1590. J. Schwarz, Altona, Zweig- niederlassung der Firma I. Schwarz, Ham- burg. Inhaber: Kaufmann Josef Schwarz, Ham-

burg. : / Aítona, Königl. Amtsgericht. 6.

Annaberg, Erzgeb. [69216] Auf Blatt 1254 des Handelsregisters ist heute di Firma Mareck & Co. in Bärenstein eingetragen worden. Gesellshafter find der Fabrikant Eduard Nudolf Mareck in Bärenstein und der Zeichner Karl Albert Meier ebenda. Die Gesellshaft ist am 15. Oktober 1911 errihtet worden. Angegebener Gegenstand des Mechanische Stikeret. Aanaberg, den 25. Oktober 1911. Königliches Amtsgericht.

Ascherslecben. [692171

In unser Handelsregister Abt B ift am 2. Ok- tober 1911 unter Nr. 26 die Gesellschaft mit be- schränkter Haftung unter der Firma Conrad Tack & Cie., Gesellschaft mit beshräufter Saftuug in Ascherslebeu, eingetragen worden. Gegenst ind des Un'ernehmens ift Handel mit Schuhwaren und verwandten Artikeln, insbesondere die Fortführung der von der Firma Conrad Tack & Cie. in A1cher leben betriebenen Zweigniederlassung. Das Stammkapital beträgt 20000 Æ. Geschäftsführer ist der Kauf- mann Nudolf Mayer in Burg bei Magdeburg Von den Gesellschaftern bringt die Firma Conrad Tat & Cie. in Berlin zur Deckung ihrer Stammeinlagen von 19 000 é ihre bisherige unter genannter Firma in Ash-sleben betriebene Zweigniederlassung nach dem Bestand vom 1. April 1911 mit dem Firmen- recht dergestalt in die Gesellshaft ein, daß das Geschäft vom 1. April 1911 ab für Rechnung der neuen Gesellschaft O

Unternebmens :

geführt gilt. ODeffentiirhe Be- fanntmachungen der Gesellshafl, deren Gesellshafts- vertrag am 20. September 1911 festgestellt ist, er- folgen im Deutschen Neich2anzeiger. Aschersleven, den 28 Oktober 1911. Königliches Amtsgericht.

Barth. [69

In das Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 159 die Firma Hubert von Roda mit dem Nieder lassungsort Barth und als Jnhaber der Kaufmann Hubert von Roda in Barth eingetragen.

Barth, den 17. Oktober 1911.

Königliches Amtsgericht. Bayreuth. SBefanutmachung. [63854]

In das Handelsregister wurde eingetragen :

1) Firma Bernh. Zeitler in Kutmnbach. Firma und Geschäft wird sei: 1. September 1911 von der Malzfabrikbesitzerswitwe Karoline Zeitler in Kulmbach und dem Kaufmann Philipp Zeitler in Kulmbach in offener Handels8gesellshaft geführt. Die Firma ist als Einzelkaufmannéfirma erloschen.

2) Firma Kulmbacher Spinnerei in Kulm- bah. Die Gesamtprokura des Edmund Kahle ist erloîihen. An dessen Stelle wurde dem Kaufmann Heinrich Hoferer in Kulmbach Gesamtprokura erteilt.

3) Die Firma Arnold Schmidt in Burgklunud- stadt ift erloscben.

4) Firma Erfte Kulmbacher Mälzereigesell- \chaft vormals J. G. Meufßdoerffer’s Söhne, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Kulm- bah. Weiterer Geschäftsführer ist der Kaufmann Wilbelm Meußdoerffer in Kulmbach

5) Firma Johann Friedel in Oberkonners- reuth. Die Brauerei wird seit 31. Dftober 1911 unter Beibehaltung obiger Firma von den Bier- brauerecibesizern Hans Schaller und Josef Appel in Bayreuth in offener Handelsgesell haft betrieben. Die Aktiven und Passiven des bisherigen Inhabers sind auf die offene Handels8gesellschast “nicht übers geaangen. Die Firma ist als Einzelkausmannsfirgza erloschen: ebenso ist die Prokura der Magdalena König erloschen. Î

6) Firma Theodor Abraham « Co. in Bayreuth. Dem Kaufmann Hans Wangemann in Bayreuth wurde Prokura erteilk.

7) Firma Sanitäts - Molkerei Mistelgau Johann Nößler in Mistelgau. Ver Slh der Firma wurde nah Plauen verlegt. :

8) Unter der Firma Heinrich v. Hoefßlin jr.

betreibt der Kaufinann Heinrich v. Hoeßlin jr. in

Vom „Zentral-Hanvelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 264A. und 2641. ausëgegeben.

für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

Bayreuth mit dem Sitze daselbst ein Agenturen- geschäft Dem Kaufmann Hugo Sondinger in Ho! 1st Prokura erteilt. L

9) Firma W. Vischof & Co., offene Handels- gesellschaft, Zweigniederlassung Bayreuth (Haupt- niederlassung Augsburg). Die ofene Handelsgesell- chaft hat ih aufgelöst. Die Auseinandersezung ist vollzogen. Die Firma ist erloscben.

10) Unter der Firma Paul Berthold betreibt der Apotheker Paul Berthold in Bayreuth die Löwenapotheke daselbst.

11) Die Firma Eugen Dicetl in Bayexcuth ist

erloschen, ; Bayreuth, den 3. November 1911. Kgl. Amtsgericht.

Berlin. [69219]

In unser Handelsreaister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 505. Vereinigte Dambpfziegeleien und Judustrie-Akticngefeil- schaft mit dem Sitze zu Berlin und Zweignieder- lassung zu Meißeu: Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 4. September 1911 soll nah Inhalt des Protokolls das Grundkapital hberab- geseßt werden, das der 1 663 000 S Borzugsaktien um den Betrag bis zu 832000 M4, das der 737 000 4 Stammaktien um den Betrag bis zu 590 000 M. Bei Nr. 8465. Finanz-Synudikat Aktien-Gesellscbaft mit d m Size zu Berlin: Kaufmann (Direktor) Friedrih Ernst Mueller în Hamburg ist nicht mehr Voritandsmitglied der Ge- sellschaft ; zu einem folhen Vorstandsmitglied ernannt ist der Nechtanwalt Dr. Oktavio Brackenboeft in Ham- burg. Bet Nr. 8613. Betoubau-Aktieugesell- schaft Rautenberg « Co. mit dem Siye zu Wil- mersdorf bei Berlin und Zweigniederlassung zu Hamburg: Die Prokura des Julius Till und Hans Goey, je in Straßburg im Elsaß, ist erloschen. Er Nr. 1827. Versicherungsverein Deutscher Eisen- bahnbedieusteten a. G. in Berlin mit dem Siße zu Berlin: Geheimer Nechnungsrat Albert Biert in Berlin und Gebeimer Rechnungsrat Wilhelm Nadke zu Charlottenburg sind niht mehr Mitg!ieder des Hauptausschusses (Vorstand) der Gesellschaft ; zu Mitgliedern dieses Hauptauétsusses find ernannt der Nechnungs8rat Hermann Heckert in Fr l Berlin und der N:cchnungsrat Gustav Kunz in ckchböneberg - Berlin. Bei Nr. 360. „Deutsch Osftafrikanische Gesellschaft“ mit dem Sthe zu Verlin und mehreren Zweigniederlatungen: Vie Prokura des A:thur Arndt in Wilmerzdo1 i1t erloschen.

Berlin, den 1. November 1911 | Königliches Amtsgeri! Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Gb 7Frtedenaus-

- 3 t Arr 5 wit

iRerlin. Handelsregifter [69218] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Witte. Ubteilung Â.

Am 2. November 1911 ift folgendes eingetragen worden: Nr. 38 398. Firma: Eduard Pick, Ber1iin. Inhaber: Eduard Pick, Kaufmann, Berlin. Nr. 38399. Firma: Märkishe Backofen- Fabrik Carl Schmidt, Berlin. Inhaber: Carl ckchmidt, Kaufmann, Berlin. Nr. 35 400. Firma: Erust Mödbis, Berlin. Inhaber: Ernst Möbis, Kaufmann, Berlin. (Spezialgeshäft für Uhren, Beuthstraße 14.) Nr. 38 401. Offene Handels- gesellihaft: Professor Fr. Lütkemeyer Uteliers für Theatecmalerei und Bühuenaussftattuug, Coburg, mit Zweigniederlassung in Berlin. Ge- sellichafter: 1) Friedri} Lütkemeyer , Professor, Coburg; 2) Gustav Lütkemeyer, Maler, Coburg; 3) Otto Lütkemeyer, Kaufmann, Coburg. Die Ge- sellshaft hat am 1. März 1911 begonnen. Die in dem Betriebe des Geschäfts der Einzelfirma F. Lütkemeyer begründeten Forderungen und Verbindlichs feiten find auf die Gesellshaft übergegangen. Nr. 38 402. Firma: Karl W. Schneider, Berlin. Inhaber: Karl Wilhelm Schneider, Verficherungs- direktor, Lankwiz. Dem Georg Krüger zu riedenau und dem August Deisting zu Schöneberg ist Gesamt prokura erteilt. Bei Nr. 5235 Gustav Lohse, Berlin, mit Zwetgntederlassung in Wien: Walter Lobse, Kaufmann, Berlin, ist in die Gesellschaft am 1 Oktober 1911 als perfönlich haftender Gefell- \{atter eingetreten. Bei Nr. 36 613 Rabonma Maschinenfabrik Hermann Schocniug, Berlin, mit Zweigniederlassung in Düsseldorf: Jett offene Handelsgesellshaft. Der Ingenieur Christian Zeller, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. SFuli 1911 begonnen. Dem Hans Schoening zu Berlin ist Prokura erteilt. Bei Nr. 33915 Salm «& Spiegel, Berlin: Der bisherige Gesell- {chafter Hugo Salm ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelö. Bei Nr. 31 207 L. Schmahl « F. Völker, Berlin: Der bisherige Gesellshaster Friedri) Völker ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 5672 Gotthold Liffsel Nachfl. Inh. Hermann Thulcke, Groß Lichterfelde: Die Firma ist geändert in: Gotthold Lifsel. Bei Mr. 38315 Schoene «& Rothenberg, Berliu : Die Firma lautet jeyt: Schoene, Rothen- berg « Co., Berlin. Die ofene Handelsgesell- schaft ist in eine Kommanditgesellshaft umgewandelt. Ein Kommanditist ist vorhanden. Die Kommandit- gesellihaft hat am 1. November 1911 begonnen. Bei Nr. 31 691 Franz “oewcectstein, Schöneberg: Niederlassung jet: Reinickendorf. Bei Nr. 13 153 E. Lefeber Nachfolger, Berlin: Dem Albert Coben zu Charlottenbur4 ist Prokura erteilt. Bei Nr. 30 303 Lorenz & Uchtorcf, Berliut Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

O E R R E Sl Gir db

T e Tse D s ES Ltc Ste; Goid F M Tite vet tin de, Font:

rae

T E ie C S p a eti 6, U: a Mi

1 Tg die Trt l or T

C E E E L

r Dr dg E P