1911 / 268 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wel<her die Neklame aufgedru>t ist, Muster für e Erzeugnisse, Fabriknummer 600, Schutz- rist drei Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1911, Vormittags 9 Uhr 40 Minuten. :

Nr 6386. Firma Dresdener Etiquetten-Fabrik Schupp «& Nierth in Dresden, ein Umschlag, mit A bezeichnet, versiegelt, angebli<h enthaltend 49 Zigarrenetifetten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 15872—15875, 15907—15910, 15912—15915, 15935 und 15937, 15938, 15964 bis 15967, 15969—15972, 15974 - 15977, 15981 bis 15984, 15986—15989, 16004—16007, 16016 bis 16018, 16139, 16045—16048, 16076 und 16077, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 6387. Dieselbe, ein Umschlag, mit B be- zeichnet, versiegelt, angeblih enthaltend 50 Zigarren- etiketten, Muster für Flächenerzeuanisse, Fabrik- nummern 16060—16063, 15735, 15861 und 15862, 15878, 15898—15900, 15917 —15919, 15940, 15944 bis 15947, 15952 und 15956, 15979 und 15992, 15993—15995, 15996—15998, 16010—16013, 16020 und 16022, 16023, 16031—16034, 16038—16043, 16065— 16068, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. 8

Nr. 6388. Dieselbe, cin Umschlag, mit C be- zeichnet, versiegelt, angebli<h enthaltend 18 Muster tür Zigarren- und diverse Reklameetiketten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 16069—16071, 16111 und 15766, 15941 und 15991, 16014 und 16015, 16036 und 16037, 16079, 16086—16088, 16132 und 16133, 16142, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. i

Nr. 6389. Firma Max Gerhardt in Dresden, ein Paket, versiegelt, angebli enthaltend 9 Modelle für Waffeln, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 265 bis 273, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1911, Mittags 12 Uhr 30 Minuten. _

Nr. 6390. Firma Sächsis<he Dyuamobürsten- fabrik Franz Kostorz in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblich - enthaltend 2 Abbildungen für Bildwerke zu Neklamezwe>ken, Muster für Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1911 und 1912, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 19. Oftober 1911, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 6391. Firma Dresdner Gardinen- und Spitzen - Manufactur, Actiengesellschaft in Dresden, ein Paket, versiegelt, angebli enthaltend a. 28 Spigen- und b. 22 Gardinenmuster, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern zu a: 1998, 1608, 1672, 1683, 1699, 1703, 39394, 4870, T2000 20L 7262-9589, 9777, 9780, 9782, 9786, 9794, 9795, 9797—9803, 9805, 9808, O L De 29937, 30724 830729, 090006, 24002, D084 - 30307, 30739, 25930—25939, 24991, 24716/4, 24715/13, 24715/14, 27110—27113, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 20. Oktober 1911, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten.

Nr. 6392. Buchbinder Max Eugen Lauger in Dresden, ein Umschlag, offen, enthaltend die Abbildung einer Sprungrü>kenpresse, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäftsnummer 1, Schuß- frist ein Jahr, angemeldet am 25. Oktober 1911, Mittags 12 Uhr. ä

Nr. 6393. Firma Aktiengesellschaft für Kunst- dru> in Niedersedlitz, ein Umschlag, versiegelt, angebli enthaltend 50 Abbildungen für Bildwerke zu Neklamezwe>en, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1088b, 3228b, 4996 a—4996 f, 5004a, 5090 a—5090m, 5195a, 5195b, 5231, 5231 a, 5251, 5256 b, 5192, 5271, 5272, 5274 a bis 5274c, 5275, 5276, 5278—5280, 5281 a, 5281 b, 5284, 5285, 5287, 5288 a—5288 f, 5290, Squßfrist drei Jahre, angemeldet am 27. Oktober 1911, Vor- mittags 10 Uhr 33 Minuten. :

Nr. 6394. Porzellanfabrikant Richard Eckert in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblich ent- haltend das Muster eines Dekors für eine Figur, genannt „Capo blau bunt“, Muster für Flächen- erzeugnisse, Geschäftsnummer 153, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. Oktober 1911, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. /

Bei Nr. 6367. Firma V. Bobasch & Co. in Dresden, gelösht zufolge Verzichts auf weiteren Schuß.

Bei Nr. 3246. Firma Dresdener Etiquetten- Fabrik Schupp «& Nierth in Dresden, ver- längert wegen der mit den Fabriknummern 10760, 10711, 10656, 10776 und 10821 bezeihneten Muster bis auf 15 Jahre,

Bei Nr. 3247. Dieselbe, verlängert wegen der mit den Fabriknummern 10981, 10917, 10834 und 10942 bezeihneten Muster bis auf fünfzehn Jahre.

Bei Nr. 5369. Dieselbe, verlängert wegen der mit den Fabriknummern 13970, 13978, 14098, 14151, 14156, 14163, 14168, 14179, 14232, 14237, 14247 und 14284 bezeihneten Muster bis auf zehn Jahre.

Bei Nr. 5370. Dieselbe, verlängert wegen der mit den Fabriknummern 14201 und 14202 bezeichneten Muster bis auf vier Jahre und wegen der mit den Fabriknummern 14288, 14294, 14018, 14039, 14119, 14124, 14129 und 14178 bezeihneten Muster bis auf zehn Jahre.

Bei Nr. 5371. Dieselbe, verlängert wegen der mit den Fabriknummern 13947, 14149 und 14094 bezeihneten Muster bis auf zehn Jahre.

Dresden, am 1. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung IT1, Lüdenscheid. [69540]

Fn unser Musterregister ist eingetragen worten:

Nr. 2176. Firma Gebr. Noelle in Lüden- scheid, 1 Muster von einem Salzfaß, Fabrik- nummer 88, 2 Musterzeihnungen von Menagen, Fabriknummern 105/13 G. v. L., 105/12 E. D., 1 Musterzeihnung von Obstmesserständer, Fabrik- nummer 131, und 3 Musterzeihnungen von Eier- ständern, Fabriknummern 5/1, 6/2, 7/1, plasftisce Erzeugnisse, Schußfrint drei Jahre, angemeldet am 2. Oktober 1911, Nachmittags 5 Uhr 55 Minuten.

Nr. 2177. Firma Ernst Schneider in Lüden- scheid, 30 Muster für Metall- und Zelluloid- modeknöpfe, Fabriknummern 7814, 7815, 7821, 7823, 7825 bis 7828, 7831, 7837, 7838, 7840, 7842, 7843, 7847 bis 7849, 7861 bis 7864, 7867 als trans- parenten Zelluloidknopf zur täushenden Imitation von Horunknöpfen, 7869, 7870, 7872 bis 7874, 7879, 7880, 7882, 3 Muster für Knotenhalter, Fa- brikfuummern 111, 147, 148, 2 Muster für Schuh- \hnallen, Fabriknummern 10289, 10290, 2 Muster-

893, und 2 Musterzeihnungen für Nasiermesserschalen, Fabriknummern e und fk, Plastische Taae, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 7. Oktober 1911, Nachmittags 5 Uhr 55 Minuten. Nr. 2178. Firma Funcke & Brüninghaus in Lüdenscheid, 17 Muster für Metallgürtelschlösser, Fabriknummern 1475 bis mit 1491, plastis<he Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Oftober 1911, Mittags 124 Uhr. Nr. 2179. Firma Jul. Kremp in Lüdenscheid, 1 Muster Schloß und Sieber zum Bügel für Neisetaschen, Fabriknummer 164, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Oktober 1911, Nachmittags 3 Uhr 55 Minuten. Nr. 2180. Firma Lüdenscheider Metallwerke, Aktien-Gesellschaft, vorm. Jul. Fischer «& Basse in Lüdenscheid, 19 Muster für Sto>k- und Schirmbeschlag, Fabriknummern 9484 bis mit 9499, 2837, 2838, 2839, und 23 Muster für Nippsachen, Fabriknummern 621, 625 bis mit 632, 634 bis mit 643, 645 bis mit 648, plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 14. Dîtober 1911, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. : Nr. 2181. Firma Paulmaun «& Crone in Lüdenscheid, 1 Muster für Abzeichen, Fabriknummer 03518, und 1 Muster für Broschen, Fabriknummer 02395, vplastis<he Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 17. Oktover 1911, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. s

Nr. 2182. Firma Gebr. Noelle in Lüden- scheid, 6 Ita Sanden für Korken, Fabrik- nummern 355, 356, 357, 358, 359 und 360, plastische Grzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Oftober 1911, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten. - Nr. 1306. Die Firma Gebr. Noelle in Lüden- scheid hat die Verlängerung der Schußfrist für das am 16. November 1901, Vormittags 114 Uhr, an- gemeldete Muster für Löffel, Fabriknummer 3193, auf weitere fünf Jahre angemeldet am 21. Oktober 1911, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten Nr. 1310. Die Firma Gebr. Noelle in Lüden- scheid hat die Verlängerung der Schußfrist für das am 19. Dezember 1901, Vormittags 11F Uhr, ange- meldete Muster für Löffel, Fabriknummer 912, auf weitere fünf Jahre angemeldet am 21. Oktober 1911, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten Nr. 1934. Die Firma Gebr. Noelle in Lüden- scheid hat die Verlängerung der Schußfrist für das am 4. November 1908, Nachmittags 4 Uhr 20 Mi- nuten, angemeldete Muster für Löffel, Fabriknummer 3388, auf weitere sieben Jahre angemeldet am 21. Oftober 1911, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten. Nr. 1939, Die Firma Gevr. Noelle in Lüden- scheid hat die Berlängerung der Schußfrist für das am 24. November 1908, Nachmittaas 5 Uhr 5 Mi- nuten, angemeldete Muster für Menage, Fabrik- nummer 77/52 2/6, auf weitere sieben Jahre an- gemeldet am 21. Oktober 1911, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten. : s

Nr. 2183. Firma Berg «& Nolte in Lüden- scheid, 23 Muster für Scubhschieber, Fabriknummern 8617 bis mit 8639, 21 Muster für Knotenklammern, Fabriknummern 1905, 1917 bis mit 1929, 1931 bis mit 1937, und 1 Muster für Schleiethalter, Fabrik- nummer 8641, plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 30. Oktober 1911, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Lüdenscheid, den 1. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Aschafsenburg. Bekanntmachung. [70834] Genossensaftsregistereintrag.

In das Genossenschaftsregister wurde die unter der Firma Darleheuskafsenverein Königshofen a. /Kahl, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht errihtete Genossenschaft mit dem Siße in Königshofen a. Kahl einge- tragen. Die Genossenschast ist eine Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Das Statut ist am 5. November 1911 errichtet. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geschäfts zu dem Zwe>ke, den Vereinsmitgliedern : l) die zu threm Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nôtigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer land- wirtschaftli<hen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\cließli< für den landwirtchaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benügung zu überlassen. Die Zeichnung für die Genossenschast geschieht re<tsverbindlih in der Weife, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrist hinzu- fügen. Die Bekanntmachungen werden unter der Firma des Vereins mindestens vcn drei Vorstandsmit- gliedern unterzeihnet und in dec Verbandskundgabe (München) veröffentliht. Die Vorstandsmitglieder sind: Adam Wissel, Bauer, Cugen Grünewald, Bauer, Johann Wissel, Bauer, Wilhelm Huth, Arbeiter, Heinri<h Hufgard, Bauer, sämtlihe in Königshofen. Die Einsicht der Liste der Gnofsen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet.

Aschaffenburg, 7. November 1911.

K. Amtsgericht.

Augsburg. Befauntmachung. [70835] In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen : Am 6. November 1911 :

„„Spar- u. Darleheuskassenverein Lengen- feld b. Landsberg ' a. L. cingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Lengeufeld. Das Statut wurde am 7. Junt 1911 errichtet. : Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und ODarlehen8ges{<äftes zu dem Zweke, den Vereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu er- leihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\<ließli<h für den landwirtschaftlichen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaft- lichen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßung zu überlassen. Die Zeichnung geschieht re<tsverbind- lih in der Weise, daß ‘ded Verei Borstands-

mitglieder zu der Firma des VerelsWihre Namens- Alle Bekffitmachungen des

unterschrift hinzufügen. | die Berufung der General-

Bereins, außer den

ratungsgegenstände betreffenden, erfolgen unter der

Firma desselben im „Oberbayerishen General- anzeiger" in Landsberg a. L. und sind gezeinet dur mindestens drei Vorstandsmitglieder. Die Mitglieder des Vorstands sind: 1) Nikolaus Sedlmeir, Vorsteher, 2) Andreas Erdt, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Simon Hohenadl, 4) Tosso Geisenberger, sämt- lihe Gütler in Lengenfeld, 5) Michael Riedenauer, Schuhmachermeister in Lengenfeld. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Am 8. November 1911: 1) „Darlehenskassenverein Gabelbach ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hasftpfilicht““ mit dem EN in Gabelba<h: Das Statut wurde am 8. Oktober 1911 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensges{äftes zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geld- mittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf threr landwirtschaft- lihen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nach aus\<ließli< für den landwirtschaftlichhen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaft- lichen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßtzung zu überlassen. Die Zeichnung geschieht re<htsver- bindli< in der Weise, daß mindestens drei Vor- standsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift Hinzufügen. Alle Bekannt- machungen des Vereins, außer den die Berufung der Generalversammlung und die Bekanntgabe der Beratungsgegenstände Petreffeuden, erfolgen unter der Firma desselben in der Verbandskundgabe in München und sind gezethnet dur< mindestens drei Borstandsmitglieder. find: 1) Andreas Micheler, Oekonom und Bürger- meister, Vorsieher, 2) Johann Scherer, Oekonom, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Thomas Hartmann, Oekonom, 4) Anton ODrexel, Oekonom, 5) Kranz Hartmann, ZBiegeleibesißzer, samtliche in Gabelbach. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dien|ststunden des Gerichts jedem gestattet.

werksbesizer Augs8burgs und Umgebung, einu- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Augsburg: In der General- versammlung vom 16. Juli 1911 wurde die Auf- lösung der Genossenschaft beschlossen. Liquidatoren sind die bisherigen Vorstandsmitglieder. Augsburg, den 9. November 1911. K. Amtsgericht.

Eecolgard, Persante. [70836] In unser Genossenschaftsregister is heute bei der unter Nr. 12 eingetragenen Genossenschaft „Konsumu- verein für Velgard und Umgegeud, E. Gen. m. b. H. in Belgard a/Pers.“* eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds, Leutnants a. D. Wilhelm Großkreuß der Polizei- fergeant a. D. Gustav Schneider daselbst in den Vorstand gewählt worden ist. Belgard, den 9. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Bolkenhain. [69687]

In unser Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr. 19 die Wassergeuossenschaft Würgsdorf, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Würgsdorf, cingetragen. Statut datièrt vom 25. Oktober 1911. Gegenstand des Unternehmens: Gewinnung von Trink- und Wirt- \chaftswasser, Anlage einer Wasserleitung und Abgabe des Wassers an die Genossen. Die Bekannt- machungen der Genoffenschaft erfolgen unter obiger Firma im landwirtschaftlihen Genofsenschaftsblatte in Neuwied und sind von 2 Vorstandsmitgliedern, darunter dem Vorsteher oder dessen Stellvertreter, zu unterzei{nen. Das Geschäftsjahr ist das Kalender- jahr. Willenserklärungen des Vorsiands erfolgen durch mindestens 2 Mitglieder, unter denen fich der Borsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß und die der Zeichnung der Firma ihre Namensunter- chrift beifügen. Mitglieder des Vorstands sind: Gustav Schmolke, Lehrer, Vorsteher, Gustav Hanke, Fleishermeister, dessen Stellvertreter, Emil Nagel, Gutsbesißer, Oskar Seidel, Stellenbesizer, Gustav Unger, Arbeiter und Hausbesitzer, sämtlich) in Würgs- dorf. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Diensistunden der Gerichtsschreiberei jedem ge- stattet. Amtsgericht Bolkenhain, 31. Oktober 1911.

Bremen. : 7 E [70837] In das Genossenschaftsregister is etngetragen

worden: Am 7. November 1911. Einkaufsverein der Kolonialwarenhänudler, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Bremen: In der Generalversamm- lung vom 30. Oktober 1911 ift das neue Statut [87] beschloßen : Aus demselben wird hervorgehoben : Gegenstand des Unternehmens ift: 1) Der Einkauf von Waren auf gemeinschaftliche Nechnung und Abgabe derselben zum Handels- betriebe an die Mitglieder. 2) Die Einrichtung von dem Kolontalwaren- handel dienenden Anlagen und Betrieben zur Forderung des Erwerbes und der Wirtschaft ihrer Mitglieder. 3) Die Förderung der Interessen des handels. E : Ieder Genosse kann bis zu 10 Geschäftsanteile erwerben. Der Vorstand besteht aus mindestens zwei und höchstens fünf Mitgliedern. Zwei Vorstands- mitglieder fönnen rehtsverbindli<h für die Ge- nossensbaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in den „Bremer Nachrichten“ und der „Deutshen Handels-Rundschau“, Berlin, dur<h den Vorstand, die Einladungen zu den Gengralversammlungen jedo, sofern sie vom Auf- sichtsrat ausgeben, vom Vorsißenden des Aufsichts- rats oder desen Stellvertreter. Sollte eine der erwähnten Zeitungen unzu- gänglih werden, so geschehen bis zur Bestimmung eines neuen Blattes alle Bekanntmachungen durch den „Deutschen Reichsanzeiger“. Bremen, den 8. November 1911. Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts: FUürhölter, Sekretär.

Danzig. Vekanntmachung, [70838] In unser Genossenschaftsregistec ist bei Nr. 42,

Klein-

banzer Spar- | e ae iaade Genossenschaft mit unbeschränkter: Haftpflicht“ in Mühlbauz heute A, daß der Hofbesitßer Otto Meller in Mühl

Hofbesitzer Carl Hint aus Nambeltshh aus dem Borstande ausgeschieden und an ihre Stelle der Hofe besißer Johannes Schindler aus Rambelt\< und der Domänenpächter Karl Wendland aus Mestin in den Vorstand gewählt sind.

Eschershausen.

Freiburg, Breisgau.

Gross Strehlitz.

zur Reichsanzeiger aufzunehmen. | e ] und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegen- über Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung

unv Darlehnskassen-Vereiu,.

anz und der

Dauzig, den 8. November 1911. * Königliches Amtsgericht. Abt. 10.

[70839] In das hiesige Genossenschaftsregister tst ein-

getragen, daß in den Vorstand des Konsumvereins für Eschershauseu und Umgegend, e. G. b. H. an Stelle des bisherigen Kassierers der frübere Heizer August Meyer hier gewählt ist.

G. m.

Eschershausen, den 7. November 1911. Herzogliches Amtsgericht.

[70840] Sn das Genossenschaftsregister Band 1 Drd.-Zahl 13:

wurde eingetragen:

Spar- und Darleihkasse Waltershofen, ein-

getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Waltershofen, betreffend : Johann Belledin, Waltershofen, At aus dem Borstande aus- geschieden, an dessen Stelle ist Johann Glödler, Natschreiber, Waltershofen, als Vorstandsmitglied neugewählt.

Freiburg, den 8. November 1911. Großh. Amtsgericht.

[708417 In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter

“ner Nr. 19 eingetragen: Das Statut vom 22. Oktober Die Mitglieder des Vorstands | 1911 der „Spar- uud Darlehaskasse eingetra- gene Genosseuschaft mit unbeschränkter Hast- pflicht‘“’ mit dem Sie zu Schewkowitz, Kreis Broß Strehlitz. der Betrieb Pflege Förderung -des Spa1sinns.

Gegenstand des Unternehmens ift Sypar- und Darlehnskasse zur und Kreditverkehrs sowte zur fi Die von der Genossen-

schaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erz

einer des Geld-

2) Bei „Einkaufsgenosseuschaft der Fuhr- | folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet pon ne» | Sqhlesischen landwirtschaftlihen Genossenscaftszeitung

zwei Vorstandsmitgliedern. Sie find in der zu Breslau und, beim Eingehen dieses Vlattes, bis nächsten Generalversammlung im Deutschen Die Willenserklärung

geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Nufin Klimek, Josef John, Paul Hallek, Johann Gabrish und Franz Filla, sämtlich in Shewkowiyg. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. : Antsgeriht Groß Strehlitz, 3. 11. 11.

Hildesheim. SBefanntmachung. [70843] In unser Genossenschaftsregister is Heute zur Verkaufsgenossenschast für ländliche Srzeug- nisse, cingetrageune Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Hildesheim eingetragen : Oberamtmann Schwabe ist aus dem Vorstande aus- geschieden, an seiner Stelle ist der Korvettenkapitan a. D. Hermann Kalm in Gronau in den Borstand gewählt.

Hildesheim, den 7. November 1911.

Königliches Amtsgericht. 1.

Höxter. [70844]

Bei der Genossenschaft Volksbank zu Höxter, eingetragene Genofscuschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht, ist heute eingetragen:

Infolge Behinderung des Vorstandsmitglieds Stadtrats H. Krekeler senior ist der Kausmann Her- mann Krekeler junior zu Höxter zum Borstandsmit- gliede und zwar zum Kassierer bestellt.

Höxter, den 8. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Jena. Bekauntmachung. [70845]

Auf Nr. 19 unferes Genofssenschaftsregtiters 1st bei der Jenaer Baugenosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Jeua heute eingetragen :

Der Klempner Georg Jährling in Jena ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist in den Vorstand gewählt der Maurer Huldreich Fern- lâse in Jena.

Jena, den 6. November 1911.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Fiörlin, Persamnte. Befauntmachung. [69946]

Auf Grund der Satzung vom 21. Juni 1910 ist heute unter Nr. 26 in unfer Genossenschaftsregister die Elektrizitäts- und Maschinengeuossenschaft Stolzenberg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Stolzenberg ecin- getragen worden. s

Gegenstand des Unternehmens ist Benußung und Verteilung von elektrischer Energie und gemeinschaft- lihe Anlage, Unterhaltung und Betrieb von land- wirtschaftlihen Maschinen und Geräten.

Haftsumme für jeden Geschäftsanteil: 100 M.

Höchste Zahl der Geschäftsanteile eines jeden Ge- nossen: 50.

Wtitglieder des Vorstands sind: L

1) Gemeindevorsteher Hermann Kannieß,

2) Rentier Ferdinand Teske,

3) Kaufmann Wilhelm Czirr,

\ämtlih in Stolzenberg. :

Die von dec Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- haft im „Pommerschen Genofssenschaftsblatt“ in Stettin. | i

Die Willenterklärungen des Vorstands erfolgen durch zwei Mitglieder des Vorstands. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- \Hrift beifügen. : R

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist jedem gestattet.

Körlin, den 4. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [70846] In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen bei „Magdeburger Güterbauk, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“: Friedrih Schulze in Magdeburg ist zum stell» vertretenden Borstandsmitalied bestellt. Magdeburg, den 9. November 1911.

betreffend die Genossenschaft in Firma „Mühl-

zeihnungen für Messerschalen, Fabriknummern 892,

versammlung und die Bekanntgabe der Be-

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8,

zum Deuischen

N46 T SL A v A A 4 D S , T 4! Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition Slaatsöanzetgers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen !

M

(5 4 8 4 f - . Genossenschaftsregister. Münster, Westf. Oeffentliche Bekanntmachung.

sammlung vom 8. April 1911 der Vorstand des n Bauvereins Hiltxup““ ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haft-

eGemeinnügigen

pflicht zu Siltrup auf 4 Mitglieder erhöht ist, da

als 4. Vêttglied der Buchhalter Wilhelm Middelhauve

in Hiltrup gewählt ift. Münster i. W,, den 4. November 1911, Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Oherweissbach. [70848

Im Genossenschaftsregister it zu Nr. 1, Konsum- eingetragene

Verein Neuhaus a. Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht heute eingetragen worden : S 66 dahin abgeändert worden, daß zur ihrer Bekanntmachungen sich die gleichzeitig des Saalfelder ,Volksblattes“ „Reuhäuser Nachrichten“ bedtent.ÿ Oberwcißbach, den 6. November 1911. Fürstl. Amtsgericht.

Reuntveg,

P os6n. Bekanntmachung. Sypar- 2B ohlfahrtsbundes e. G. m. b. H. in Vosen etngetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Ewald Krüger der Kaufmann Karl Koebernik in Pofen in den Voritand gewählt ift. Posen, den 8. November 1911. Königliches Amtsgericht.

RaAwitsch. 4 unser Genossenschaftêregister ist bet der unter ir. 8 eingetragenen Genossenshaft „Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genoffeuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Görchen heute Toigendes eingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitaliedes Friedri< Gabbert ist das Fräulein Bertha Scholz in Görchen gewählt. i Nawits<, den 4. November 1911, Königliches Amtsgericht.

[70851]

Sommerfeld, Pz. Fraukf. O. [70852] Bei der unter Nr. 7 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen Genossenschaft „Tamnitz’er Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ ul Tamititz ist heute etngetragen worden, daß die Bertretungsbefugnts der Liquidatoren beendigt ist. Die Firma ist demzufolge im Genossenschaftsregister gelolOt worden. Sommerfeld, den 3. November 1911. Köntgliches Amtsgertcht. Traunstein. Genofseuschaftsregister. [70853] Betreff: Spar- und Darleheuskafsenverein WIildenwart - Hüttenkirchen E, G. m. u. H, Siz: Wildenwart, A.-G. Prien. Die Firma lautet nun: Spar- & Darleheuskassenverein LWWildenwart E. G. m. u. H. Traunstein, den 9. November 1911. Kgl. Amtsgericht, Registergericht.

Wartenbnrz, Ostpr. [70854] Bei der Molkereigenosseushaft Wartenburg Oftpr. eingetragene Genossenschaft mit unbe- \<rüänkter Haftpflicht ist heute in das Genossen- schaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausges{tedenen Vorstandsmitglieds

j ¿, D. Richard Kickton ist der Abbaubesiger R Nöhr in Wartenburg als Borstandsmitgltied gewa L:

Wartenburg, den 8. November 1911, Königliches Amtsgericht. WWitzenhanausen. [70856]

In das Genossenschaftsregister Nr. 4 ist bei der Svar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H. in Kleinalm»rode am 3. November 1911 eingetragen : Die ‘Genossenschaft ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 2. und 14. Oktober 1911 auf- gelöst. A>ermann Otto Susseba<h und Landwirt Wilhelin Nüppel, beide in Kleinalmerode, sind die Liquidatoren.

Kgl. Amtsgericht, Abt. T, Witzenhausen. Zabern. [70858]

«___ Genofsenschaftsregister Zabern.

Ztk das Genofsenschaftéregister Band I Nr. 72 wurde heute bei dem „Mollkircher Darlehnskassen- Verein, eingetragene Geauofsenschaft mit un- „eshräukter Haftpflicht“ in Mollkirch cinge- ragen : gy «"Kompf, Josef, Siedel, Josef, Genßzler, Franz Anton, ecriedri, Andreas, und Georgler, Ludwig, sind aus dem Borstande ausgeschieden. Zum Ver- etn8yorsteher ist der Holzer Josef Nöckel, zum Stell- vertreter des Vereinsvorstehers ist der Holzer Gott- sried Schüy dur< die Generalversammlung vom 10. September 1911 gewählt worden. Zu Vor- standsmitgliedern sind die Holzer Jsidor Borberger und Karl Shütz dur die Generalversammlung vom 11. Junt 1911 gewählt worden. Alle Vorstands- mitalieder sind wohnhaft in Mollkir<.“

Zabern, den 4. November 1911.

Kaiserlihes Amtsgericht.

Q E N T 7 z S E D ——— Sierma Sa een wem MUZK Al T EZE P I Pattate Gebe Inhalt diefer Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handel ela, SCLTauUcSmusler, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbek

as Aentral.E R S G R C E ; F 1s Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin

[70847]

„In unser Genossenschaftsregi1ter Nr. 62 ist heute eingetragen, daß dur< Besbluß der Generalver-

des Statuts ist Beröffentlibung

Genossenschaft und der

en C j [70850] In unser Genossenschaftsregister Nr. 92 it bet der und Darlehnsbank des Ostdeutschen

Zehnte

Reichsanzeiger und Königlich

Berlin, Montag, den 13. November

U T0 T R I 7

o Y-

audelsregifter

A Tos A Y R 0 A 00 0 "r C r des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

verden.

zZabern. Genossenschaftsregister Zabern. * In das Genossenschaftäregister Band [l Nr. 2

Tassen-Vereinu,

getragen :

sind aus dem Vorstande ausgeschieden. Vüppigheim wohnenden Landwirte : 2) Nuß, Lorenz, 3) (uß, 9) Deschler, Johann Philipp, sind dur die General

ß

Vorstand . gewählt worden und zwar ad

Vereinsvorsteher ad 2 als Stellvertreter des Vereins

] | vorstehers.“

Zabern, den 4. November 1911. Kaiserliches Amtsgericht.

[70857] | Dessau.

wurde heute bei i ,Düppigheimer Darlehns- E eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht“ in Düppigheim ein-

„Dtt, Florenz, S. v. Florenz, Weiskopf, Amand, Ott, Michel, Libs, Michel, und Deschler, Arbogast, Ein 1) bs, Karl, Alois, 4) Georger, Theophil;

versammlung vom 15. u. 17. Oktober 1911 in den 1 als

Beilage

Güterre<ts-, Vereins-, Genossensdaîts, Zehen B, e rens Senosjen]chafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urbeberr anntmachungen der Eijenbahnen enthalten lind, erscheint auch in einem besonderen Blatt a dem T.

für

Bezugspreis beträgt L 6 80 4 für das

das Deuts

r

7 | Paul in Dessau,

10. November 1911, Vormtttags 10 Ubr,

ist der Justizrar

y Langwagen in Dessau. frist bis zum 6 E

16. Dezember 1911

1911, Vormittags UL Uhr. am 4, Offener Arrest mit vember 1911.

-| Deffau, den 10. November 1911. Verzoglich Anhalt. Amtsgericht. Abt. 5. - | Eckernförde.

Konkur@v ] i Ueber das Es

Vermögen des

vember 1911, Nathmittags 2 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet.

Konkurse,

Altenburg, S.-A. F. W. Veith

1911, Vormittags 1L Uhr.

11 Uhr.

Altenburg, den 10. November 1911. Gerichts\chreiberei des Herzoglichen Amtsgerichts. Abt.1. Berlin. [70659] leber das Vermögen des Shuhmachermeisters riß Seuuig in Berlin, Friedrichstr. 49, ist heute, Vormittags 10 Uhr, von dem Königlichen Amts- geriht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet, (Akienz. 83. N. 224. 11). Verwalter: Kaufmann Schönberger in Berlin, Nungestr. 15. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 16.Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am ?. Dezember 19171, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 16. Januar 1922, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrih!traße 13/14, [IT. Stofwerik, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 16. Dezember 1911. Verlin, den 9. November 1911. Der Gerichis\chreiber des Königlichen Amt3gerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Bernburg. Sonftursverfahren. Ueber das Vermögen des Gastwirts Gustav Schneider in Leopoldshall, früher in Staßfurt, wird heute, am 9. November 1911, Nachmittags 12 Uhr 45 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Karl Tschentscher in Güsten. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 1. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am D, Dezember A911, Vormittags 10 Uhr. Herzogliches Amtsgericht zu Bernburg. Abt. 5. Charlottenburg. [70624] Ueber das Vermögen des Privatmanns Ado von Marées in Wilmersdorf, Fenaerstraße A: deute na<hmittag 2 Ubr vom Königlichen Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Konkursverwalter Dr. Nghrath hier, Neue Kantstr. 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 9. Dezember 1911. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 12. Dezember 1922, Vor mittags U9 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarez- rh 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47. i Charlottenburg, den 9. November 1911.

[70646]

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Abt. ‘40. i

Cöln, Rhein. Konkurseröffnung,

Ueber das Vermögen des Kauf:nauns Zchulmann, mit Geschäftsniederlassung Bismarkstr. 29, wohnhaft zuleßt zu Côln, Gereon-

[70594] Jonas zu Cöln,

straße 16, zurzeit unbekannten Aufenthalts, is am 9. November 1911, Nahmittags 12 Ubr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Justizrat Shüller in Cöln, Glisenstraße 28. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 27. Dezember 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 9, Dezember 1911, Vormittags A1 Uhr, und allgêmeiner Prüfungstermin am 10. Januar 1912, Vormittags 18 Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle, Neichenspergerplat, Zimmer 210.

Cöln, den 9. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 65.

Darmstadt. Befanntmacyung. 70615

Ueber den Nachlaß des am 28. Bevtárbs A verstorbenen Handelsmanns Bernhard Wert- heimer von Messel wurde am 10. November 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Gerichtevollzieber i. P. Philipp Neibstein in Darmstadt ; offener Arrest, Anmelte- frist bis 30. November 1911: erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin: Frei- tag, 8. Dezember 1911, Vormittags 11 Uhr, vor oen Leon Amtsgericht Darmstadt 11, neues Geric)tsgebäude am Mathildenvl e Anne U g tathildenplat, Erdgeschoß, Darmstadt, 10. November 1911.

70644 Ueber das Vermögen des Gyboibeteuveun ine | in Altenburg ist am 10. November 1911, Mittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Schilling in Alten- burg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. De- zember 1911. Ablauf der Anmeldefrist: 5. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung: 5. Dezember 2 1 Allgemeiner Prüfungstermin: 6, Februar 1912, Vormittags

in Eernförde. Erste Zl, November 1911, Offener Arrest mit Anzeigepflicht 1911. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Januar 1912. Allgemeiner Prüfungstermin 31. Januar 1912, Vormittags A1 Uhr. Eceruförde, den 10. November 1911. Königl. Amtsgericht. 1.

Gläubigerversammlung

EsSen, Ruhr. Ueber das Vermögen des Endberg zu Effen, 11, Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Kaufmann &Friß Garbe zu Essen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 28. November 1911. Anmeldefrist bis 12. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 5. Dezember A911, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 19, Dezember 1911, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Köntglichen Amts- geriht Essen, Lindenallee 87, Eingang Logenstraße Zimmer Nr. 7. i Essen, den 10. November 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Fürth, Bayern. [70580] „Das Kgl. Amtsgericht Fürth hat am 9. November 1911, Nachmittags 6 Uhr, über das Bermögen des Möbelfabrikanten Johann Jakob Heinrich in Fürth, Schillerstraße Nr. 6 (Firma: Johann Beinri<), das Konkursverfahren eröffnet und den NRecht8anwalt Dr. Baburger in Fürth zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis 25. November 1911. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 9. Dezember 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{hu}es : Freitag, den L. Dezember 1911, allgemeiner Prüfungs- termin: Dienstag, den 19. Dezember N91, beidemale Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 44/1]. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Hadersleben, Schleswig. [70640]

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schmiedemeisters Hans Hausen in Hadersleben, Gosfierstraße, ist am 8. November 1911, Vormittags 11,45 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Auktionator A. M. Jensen in Hadersleben. Anmeldefrist bis zum 1. Dezember 1911. Erste Gläubigerversamm- lung am 4. Dezember A491, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 1D. De- zember 1911, Vormittaas 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Dezember 1911, Hadersleben, den 8. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

ZWavelberg. Fonfursverfahren. [70623] Ueber das Vermögen des Buchdruckercibesitzers Hermann Döring in Havelberg ist am 10. No- vember 1911, Nachmittags 12 Ubr 40 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Max Jacoby in Havelberg. Anmelde, frist bis 8. Dezember 1911. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 18. Dezember 1914, Vormittags AL Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 8. De- zember 1911.

Königlikes Amtsgericht in Havelberg.

Leer, Ostsricsland. [70586] Ueber das Vermögen des Gafstwirts F. R. Müller zu Ostrhauderfehn wird heute, am 10. November 1911, Vormittags 10 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: der Königliche Auktionator Athen zu Westrhauderfehn. Anmeldefrist sowte offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 26. No- vember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 5. Dezember R911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 5. Dezember 1911, Vormittags 107 Uhr.

Leer (Ostfriesland), den 10. November 1911. Königliches Amtagericht. [.

Loslau. Koukur@êverfahren. [70634] Ueber dos Vermögen des Klemvtermeisters Johann Mücka aus Loslau wird heute, am 9. No- vember 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hubert Latacz in Loslau wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 1. Februar 1912 Erste Glâäu- bigerversammlung am 283. November 191, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 15. Fes bruar 1912, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Januar 1912.

Großh. Hess. Amtsgericht IL.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich erscheint in der A ree DOLN : as Vierteljahr. Mob rttonsprets für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile / [70647]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Walter

Askanischestraße Nr. 38, ist am

] 1 : 4 das

Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter i E O ) einiließli<h. Grste Gläubigerversammlung am 2%. Novaibed | Prüfungstermin Jauuar 1902, Vormittags 21 Uhr. Anzeigepflicht bis zum 25. No-

lane [70904] E ; gen istenfabrikanten Christian Dibbert in Ecfernförde ist am 10. No-

Verwalter: Ne<tsanwalt Aeissen

Mittags 22 Uhr. bis 31. Dezember

Konkursverfahren. [70630] Austreichers Karl Dellbrügge 3, ift durch

Preußishen Staatsanzeiger.

1901.

tseintragsrolle, über Warenzeichen,

he Reich. (Nr. 268 E.)

\c Negel tägli<h. Der CGinzelne Nummern kosten 20 8.

3O „s, Rheinsberg, Mark. [70622] Ueber das Vermögen des Gastwirts Hans Beyer in Rheinsberg (Mark) ist am 6. No- vember 1911, Abends 10 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der Kauf- mann Julius Hirschfeld, hier. Anmeldefrist bis zum 29. November 1911. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 25. November 1911. Allgemeiner Prüfungstermin am 5; Dezember 1911, Vor- mittags 10 Uhr, gleichzeitig zur Bestellung eines Gläubigeraus\cusses, Beschluß über Wahl oder Beibehaltung des Verwalters. Dem Gemein- {uldner ist jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Massebestandteilen untersagt. Rheinsberg (Mark), den 7. November 1911. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Salzufien. [70649]

- j Ueber das Vermögen des Shuhmachermeisters und Schuhhändlers Christian Ulrich in Salz- : |uflen ist am 9. November 1911 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Prozeßagent Grieß in Salz- uflen. Anmeldefrist bis 28. November 1911. Erste : Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- ; E L Dae 1911, Vormittags r. ffener Arrest mit Anzeigefri i zum .28. November 1911. / E Salzufleu, den 9. November 1911. Der Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts. L.

Schöneberg b. Berlin. [70635] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Gutsbefißers Otto Niepelt zu Berlin, Kurfürstenstraße 18, früber in Carlshof bei Putliß, wird heute, am 9. November 1911, Nachmittags 15 Uhr, das Konkursverfahren er-. öffnet. Der Konkursverwalter August Belter in Berlin W. 35, Am Karlsbad 14, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Dezember 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Bes <lußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<hufsses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 5. De- fraer 1911, Nachmittags 123 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 2. Januar 1912, Vormittags 1414 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte in Schöneberg b, Berlin, Grunewaldstr. 66/67,T1 Tr., Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 2. Dezember 1911. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Schöneberg. Abteilung 9.

Stollberg, Erzgeb. [70627]

Ueber das Vermögen des Baugeschäftsinhabers Karl Emil Richter in Oberwürschnitz wird heute, am 10. November 1911, Nachmittags £3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter : Herr Rechtsanwalt Kürsten in Oelsniß i. E. An- meldefrist bis zum 2. Dezember 1911. Wahl- termin am 9. Dezember 1911, Vormittags {10 Uhr. Prüfungstermin am 16. Dezember E911, Vormittags A1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. November 1911. Stollberg, den 10. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Strausberg. Foufurêverfahren. 70625] Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Friß Kobisch in Strausberg wird beute, am 10. November 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da er seine Zablungsunfähigkeit und seine am 2. November 1911 erfolgte Zahlungs- einstellung dargetan hat. Der Ne<tsanwalt Dr. Johl in Strausberg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Januar 1912 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- saf\ung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bes stellung eines Gläubigeraus\{hufsses und eintretenden- falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände auf den *. Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15. Februar 1912, Vormittags10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 3, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Dezember 1911 Anzeiae zu machen.

Königliches Amtsgericht in Strausberg. Abt. 2,

Stuttgart. [70616] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung über den Nachlaß des am 9. Juli 1911 in Basel verstorbenen Nikolaus Colettos, Kaufmanns, Inhabers einer Schwamm- haudlung in Stutgart, Notestraße 42, am 10. November 1911, Vormittags 11 Ubr 5 Minuten. Konkursverwalter: \tv. Bezirksnotar Vaihinger in Stuttgart. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. November 1911. Ablauf der Anmeldefrist am 30. November 1911. Erste Gläubigerversammlung nus zuglei g, (gemeiner Prüfungsterinin am Sams- ag, den 9. ezember 1911,

97 Uhr, Saal 53. M Den 10. November 1911.

Köntgliches Amtsgericht in Loslau.

Amtsgerichtssekretär Thurner.