1911 / 271 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Statistik und Volkswirtschaft. Schafe: Für den Zentner: A. Stallmastshafe: 1) Mastlämmer

Sin- und Ausfuhr vou Zucker vom 1'b46°10. November -1041-und. im Séetériebsiabr 1911/12, Me 2) tere Meslbünimel geciigete Beet Ci 2) Wert e. *) : | i vieretoi erz ez eee En beginnend mit 1. September. genährte junge Schafe, j Lg. —,— Á Sthlg. —,— M, mäßig E t 2d f G bid E S E E S S S E, Dame ¿uns ale E 26: e e SAi0: S g Berat S L Et A —_— M. . Weidemastschafe: astlämmer, Lg. —,— 46, Schlg.

Las i E NLS hr M, 2) geringere Lämmer und Schafe, L. —,—

A eret

Spezialhandel Deutschlands nah Warengruppen.

Ausfuhr

Ausfuhr

l R A 2 1 “Einfuhr

Warengruppe

Oktober |

Ï

1911

1011

1000

Januar/Oktober

1910

1911 |

1000

1911

Oktober | Januar/Oktober l

1910

t Tarif- O | sMhnitt |

Warengruppe

Oktober | Januar/Oktober

1911 1000 M4

| Ol 1010

1911

Oktober | SFanuar/Oktober L

1910 1000 6

W

A

ti

4.|

A.

Erzeugnisse der Land- und Forstwirtshaft und andere tierische u. pflanzlihe Natur- erzeuguisse; Nahrungs- und Geuußumittel t

Erzeugnisse des Acker-, Garten- und. Wiesenbaues.

Erzeugnisse der Forstwirtschaft

Tiere und tierishe Erzeugnisse

Erzeugnisselandwirtschaftlicher Nebengewerbe N

Erzeugnisse der Nahrungs- u. Genußmittel-Gewerbe, in den Unterabschnitten A bis D nit inbegriffen .

Mineralische und fossile Roh- stoffe; Mineralöle .

Erden und Steine . .

Erze, S(lacken, Aschen

Fossile Brennstoffe. . .

Mineralöle und sonstige fossile Nohstoffe . G

Stetinkoblenteer, Steinkoblen- teeröle und Steinkohlen- TEETIION E «4

Zubereitetes Wachs, feste Fett- säurcn, Paraffin und ähnliche Kerzenstoffe, Lichte, Wachs- waren, Seifen uud audere unter Verwendung vou Fetten, Oelen oder Wachs herge- stellte Warcu V

Chemishe und pharmazeutische Erzeugnisse, Farbeu und Farbwaren .

Chemische Grundstoffe,

Säuren, Salze und fonstige ndungen chemischer anderweit

Farben und Farbwaren

èFtrnisje, Lacke, Kitte :

Aether; Alkohole, anderweit nicht genannt oder inbe- griffen; flüchtige (äthe- rifchè) Dele, fkünitlihe Niechstoffe, Niehch- und Schönheitsmittel (Par-

f ien und kosmetische

Tierishe und pflanzlihe Spinn- stoff und Waren daraus; Menscheuhaare; zugcrichtete Schmudckfedern; Fächer und

| | | | | |

597 877) 5 240 239 4817079 | |

331 006/.2 534 003| 2191 999

65 899 155 232

41 952)

| | 3 788

75 039 15 042 28 833 21: 177

| | | | | | | J |

091 855 1 689 659

391 896 32 826| 700 331 126 849| 277 724 194 642} 96 107

5 009

18 084 288 026!

178 763! 16 647! 3 3940

24 902

664 359

209 163

e nicht anzumelden find,

587 500 1 664 325

343 208

670 690 117.690 256 389 202 833

89 227

4591

287 089

178 942 16105 0 00d

675 950 219 420

216 790

154 786

29 05

1 443

21 128

10916

125 079 |

48.754 )92|

26 040)

36 900| | l |

5 693)

25 647 19 023! 611

120 707

20 374

99 05r 3 J 39 DoZ

) »4 O Jt

1 873

3 981

1162 484

nach “der

| | | | |

352.678 73 883| 249 502 |

442 594

| j j | | |

43 827| |

523.750)

45 644|

17 783)

415 494, |

13 776

|

31 053)

36 744

615 360!

\ j 1 |

246 155 207 078| 5 794)

| j j j j j

1172 843

196 061

L 30

8 709

3 006

für das Vorjahr festgeseßten C

1107959 |

1118775

370 094 81 070 f 235 602

387 835

4354 687 41 870 16 783

356 595

12 944

26 495 f

568 342 ||

R E L AE N E 25 D

191-577

352 114 368 389 97 4Q9

i O

12 030

16 346

26 846

Leder und Lederwaren, Kiirschuer- __ waren, Waren aus Därmeu Leder R E V Ra Lederwaren.

Kürschnerwaren Waren aus Därmen Pfa ernst ga mte tprtis

Kautshukwaren . I Waren aus weichem Kautschuk Hartkautschuk Hart-

fauts{chulfwaren

Geslehte und Flechtwaren aus

pflauzlichen Stoffen mit Aus- nahme dex Gespiustfaseru Geflehte (mit Ausnahme der Gr Flehtwaren (mit Ausnahme der Hüte und Sparterie- waren) . A Sparterie und Sparteriewaren Besen, Bürsten, Pinsel und Siebwaxen ;

Warcn aus tierischen oder pflanz- lihen Schuiß- odex Former- stoffen Ae

Waren aus tierishen Schnitz- \toffen a Lt

AIDIIDOE a L

Kortwaren . G N

Waren aus anderen Ppflanz- lien Schnißstoffen als Holz und Kork oder aus anderweit nicht genannten Formerstoffen

Papier, Pappe und Waren daraus

Bücher, Bilder, Gcmälde

Waren aus Steinen odex anderen mineralishen Stoffen (mit Ausnahme der Tomvaren) sowie aus fossilen Stoffen .

und

Tonuwaren Glas und Glaswaren Edle Metalle und Waren daraus

Gold (Gold, Platin u. Platin- metalle, Bruch u. Abfälle von diefen Metallen, Gold- und Platinwaren) :

Silber (Silber, Silbergekrätz, Bruchsilber, Silberwaaren)

Unedle Metalle daraus ¿

Eisen und Eisenlegierungen .

» 2) r und Ulumimntum

und Waren

Bleilegtierungen 3inflegierungen zinnlegierungen d Nicktellegierungen . tupfer und Kupferlegierungen Waren, nicht unter die Ab- schnitte A bis G fallend aus unedlen Metallen ode1 aus Legierungen Yetalle

Maschinen, elektrotechnishe Er- zeugnisse, Fahrzeuge . Maschinen .

Glefktrotehnishe Erzeugnisse ¿Fahrzeuge A A Feuerwaffen, Uhren, Tonwerk-

zeuge, Kinderspielzeug Feuerwasen

Uhren

onwertzeuge .

Kindersptelzeug Unvollständig augemeldete Waren

Zusammen . Davon Reiner Warenverkehr Gold (769 a—e)

Silber (772a—d) Oktober 1910. Zuf.

Warenverkehr

121627| 1

50 377! 51.986 20 292 L

50 549] D

404

26 839

R I ZO 009d

486

6721

5 110] 1576|

“7 D

1741

259 597 1937 18 862

A APG 902 Qr 194 076 293 899

94 491

413 440

79 964

11 149 21 428 20 490 44 924

S5 004 209 744

L004

99 566 60 426 2020 8973 3 041 30 097

4 954

4156 10D 3 914 408

5

880 681| 8 019 248

864 032| 7 792 062 L1 021 0 628 49 606

L6G B49 Z217 1060|

794 466

778 600 12 097 3 769

343 511

391 012

197 478

7 620 814

(296 073

177580 278 803

25 115

20 849 51-993 6

24 497 5 860 16 156

49 652

(5 225 11 008 15919 16-273 47 693

112/66

15 649

82 627 54 564 6 093 21 970

24 330 l 405 19-337 2 955

633

1477

45 438

324 241

40 121 18 179 8 099 13 736 26

81

5 000

3 (86)

1214|

2 339 8374 9 275 14 152

10 092 4 0860|

122 129 85 949

)

) Y

) )

sl

90 5 1: 3:14

D

J D 16 092

79 504 50 106 17 082

9 216 L&DLO

21 551

647 2 741 6 697 11466 4 530

120 241

710 942 6-776

2020

9 299

rc Ot (23 66D

TL2 204 8614| 2 844

346 756 167 824 65 659 111 582| 219

l 476 47 178 36 175) 11 003)

|

|

\

6 794 1 854

| | A 4 876) 64

|

9 766

100 369 8 511) 49 805

1864 836 71 394

20 857 79 179 87 350) 138 018

92 764

45 294

370 183 158 017 64 771 145 902 132

1 361 43 333 34 303

9 03 « DY

7 947 1 983 5 860

104

9188

90 787

308

18 847 70 124 81 694 194 116

154 868

39 248

1168584| 1008 822

3258 198

SDAT 19279 51 498 30 838 CABC

150 1458

160 031 10 969 22 024 56 398 70 640

27 194

706 653 6 B95 14 289 45 548 259 909 4 674 141 307

61 447

658 107 368 014 179 710 1]

4 383

144 201

6 936 20 534 49403 67 328

27 669

6 706 719| 6 262 938

6 609 653 65411

31,655

97 V6

6 108 840

128 487 209 611

154 098

gen 1910 mehr (—-)

cinheitswerten berechnet.

4+ 398 434

von Wertpapieren (674 4) find noch nicht festgestellt, für die Ausfuhr werden die angemeldeten Werte noch nit veröffentlicht.

19T1.

Kaiserliches Statistishes Amt.

van der Borght.

Für Getreide und Mehl sind besondere Einfuhrwerte festgesetzt.

Die

Gattung des Zuckers

im Speztalhandel im Speztalh G dal

|

1911 1910 G 1A bis bis a E 10. Nov. | 10. Nov. 10. Nov.

| 10. Nov. 1911 1910 1911 | 1910

1, bis

| 1. Sept. | 1. Sept. 1. Sept. | 10. Nov. |

dz rein

dz retn

Verbrauchszucker, raffinierter und dem raffinterten gleihgestellter Zudcker (176 asi) .. E Rohrzucker (1763) . , E A R A E A 1 , davon Veredelungsverkehr . RNübenzucker: Kristallzucker (granulierter), (auch (D E s davon Veredelungsverkehr .... .,, Platten-, Stangen- und Würfelzucker (176 c) GERaUIEner Dea T davon Veredelungsverkehr-. . . . ., Stücken- und Krümelzucker (1760) . . ., davon Veredelungsverkehx .. .. gemablene Raffinade (1769, davon Veredelungsverkehr . . é Brotzucker (176 g) Ï Farin (176 b) E E R E __ davon Veredelungsverkehr 2 P (O avon Beredelungsy anderer ZUSes (176k/n) . O) ac2v S ‘robrzuder, roher, fester und flüssiger (B, Nübenzucker, roher, fester und flüssiger (176) . A Gia 4 i A B Eb s d C rer Teller und flüssiger Zuder (flüssige Naffinade ein\ch(ließli des Invertzuckersirups usw.) (176m) " « M ¿ s nes Füllmaff dg D R ee L E en und Zuceräbläufe (Sirup, Melasse), Melafsekraft- futter; Rübensaft Aorniatt (LTOR A any Ce p N avon BVeredelungsverkehr . ., Zuckerhaltige Waren unter i iht: E E Sara Menge des darin enthaltenen BUULA.

Be:lin, den 16. November 1911,

“Sandzucker)

0 S S Le

Kaiserliches Statistishßes Amt.

| | 583 556 9 |

382 608

394 949

63 428 39 291

28 779

| | 227 652 | |

30.340

19 687 2 927

4 193 462 201 457 077

32928 30776

658 El

4 466

|

\ L | T Li 2 857 | |

|

J

11 793 4 298

.

van der Borght.

Handel und Gewerbe.

(Aus den m Neichsamt des Innern zusammengestellten „Nachrihten für Handel und Industrie “.)

Scchweiz.

Zollbehandlung gemusterter und gekt3perter Baum- wolleng ewe be. Die Frage der Verzollung von geköperten und ge- znusterten Baumwollengeweben ist dahin geregelt worden, daß außer ren Im Lerte der Nummern 369/370 des Gebrauckstarifs aufgeführten Gewebearten Gewebe mit anderen als den einfadsten Grundbindungs- merkmalen owie Gewebe in den einfasten Grundbindungen mit mehr als 9 Faden Bindungsrapport als gemusterte Gewebe zu verzollen sind. ir Gewebe, die als geköpezt angesehen werden sollen, hat. die Schweizerische Negierung eine Bindungstafel herausgegeben, worin die Patronen derjenigen Gewebe zusammengestellt sind, die nah den Zoll- saßen der Tarifnummern 360/367 zu verzollen sind. In der Bindungs- tafel ind die Patronen folgender Gewebearten angegeben :

Leinwand- oder Tuchbindung Kettrips (Querrips) 2: 2 (doppelschüssige Leinwand) Schußrips (Langrips) 2 : 2 (doppel- sadige Leinwand) Panama 2 : 2 (doppelfadige und -\chüssige Leinwand) CEigentlicher Nips 2 : 1 in Ketteffekt (Querrips) Cigentliher Rips 2 : 1 in Schußeffekt (Langrips) 3 bindiger Schußköper (Kaschmirbindung) 3 bindiger Kettköver (Drellbindung) 4 bindiger Schußköper (croisó serge) 4 bindiger Kettköper (croisó SETge) 595 bindiger Schußitöper (serge) 5 bindiger Ketiköper (8Crge) 6 bindiger Shußköper (serge) 6 bindiger Keltköper (serge) 7 bindiger Schußköper 7 bindiger Kettköper 8 bindiger Schußköper 8 bindiger Kettköper 4 bindiger gleih- leittger Köper 6 bindiger gleiseitiger Köper 8 bindiger gleich- setliger Köper 5 bindiger Gratköper in Schußeffekt 5 bindiger Gratköper in Ketteffekt 6 bindiger Gratköper in Shufeffekt 6 bindiger Gratköper in Ketteffekt 7 bindiger Gratföper in SMuß- esfelt 7 bindiger Gratfköper in Ketteffekt 8 bindiger Gratfkföper in Schußeffekt (2:6) 8 bindiger Gratköper in Kettefekt (6:2) 7 bindiger Gratköper in Schußeffekt (3 :4) 7 bindiger Gratköper in Kelteffekt (4:3) 8 bindiger Gratköper in Schußeffekt (3:5) 8 bindiger Gratköper. in Ketteffekt (5:3) 5 bindiger Schußatlas (San) 5 bindiger Kettatlas (Satin mit Ketteffekt) 6 bindiger Schußatlas (Satin) 6 bindiger Kettatlas (Satin) 6 bindiger Schußatlas (Satin) 6 bindiger Kettatlas (Satin) 7 bindiger Schußatlas 7 bindiger Kettatlas 7 bindiger Schußatlas 7 bindiger Kettatlas s bindiger Schußatlas 8 bindiger Kett- atlas 5 bindiger verstärkter Atlas in S{ußeffelt d bindiger verstartter Atlas in Ketteffekt 6 bindiger verstärkter Atlas in Schuß- esfekt 6 bindiger verstärkter Atlas in Ketteffekt 6 bindiger gleih- lettiger Atlas 7bindiger verstärkter Atlas (\{chräger Rips) 8 bindiger verstärfter Atlas in Schußeffekt (Moleskin) (2: 6). 3 bindiger verstärkter Atlas in Ketteffekt (6 : 2) 8§bindiger ver- Martter Atlas in Sc{ußeffekt (3 : 9) 8bindiger verstärkter Atlas in Keltesfekt (5 : 3) 8bindiger verstärkter Atlas in Schußeffekt (4: 4) ik 83bindiger verstärkter Atlas in Ketteffekt (4 : 4).

p: le BVindungstafel liegt während der nächsten 3 Wochen im Reichsamt des Innern, Berlin W. 8, Wilhelmstr. 74, im Zimmer 164 (Zollbureau) zur Einsichtnahme aus und kann nah Ablauf dieser Zeit inländischen Interessenten auf Antrag für kurze Zeit übersandt werden.

L Geplante Gebühren für fremde Handlungsreisende. WB'e hon in den Vorjahren, so liegt auh für das Jahr 1911 der Senatorenkammer wieder der Entwurf eines Gesetzes zur Besteuerung der fremden Handlungsreisenden vor. Geplant ist bekanntli eine Gebühr bon 50 peruanischen Pfund (= etwa 1000 4), die in Form eines für die Dauer von 6 Monaten gültigen Passierscheins erhoben werden soll.

Dte erste Vorlage nah der bezeihneten Nichtung sammt aus dem Jahre 1909. Zwecks näherer Beratung ging sie im Jahre 1910 an einen besonderen Ausfhuß (Comision de Industria), der si im Jahre 1911 für eine Herabsetzung der Gebühr auf 25 peruanische Pfund erklärt und darüber Bericht der Senatorenkammer hat zugeben lassen. Bei den nogtinaligen Verhandlungen in der Kammer find dann neuerdings gegen diese Besteuerung überhaupt Stimmen laut geworden, sodaß die Vorlage wiederum an die „Comision de In- dustria“ zurüdckverwiesen ist. Hier ruht der Geseßentwurf angen- bliclih E (Nach einem Bericht der Kaiserlichen Gesandtschaft in Lima.

Konkurse im Auslande. Serbien.

Ilija Todorowith, Kaufmann in Lasarewatz. Anmelde- termin: 10./23. November 1911. Verhandlungstermin : 22. November/ 5. Dezember 1911.

Tichomir Neschitch und Milorad Wassith, Mitglteder der Firma Neschith u. Wassith, Kaufleute in Topola. Anmelde- termin: 28. November/11. Dezember 1911. Verhandlungstermin : 29. November/12. Dezerbér 1911.

Nadojko M. Todorowit{, Kaufmann in Natalitze. An- meldetermin: 15./28. November 1911. Verhandlungstermin: 16./29.-November 1911.

Gyorgyewitch u. Mirkowitch, Kaufleute in Palanka. Anmeldetermin: 19. November/2. Dezember 1911. Verhandlungs- termin : 23. November/6. Dezember 1911.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 15. November 1911: Nuhrrevier Obershlesisches Revier Anzahl der Wagen 28 497 iy 831

929 Al

Gestellt -. Nidht gestellt

Die Vert eilungsstelle \ für die Kaliindustrie hat laut Meldung des „W. T. B.“ aus Berlin in ihrer gestrigen Sitzung beschlossen, den Halleschen Kaliwerken eine endgültiae Beteiligungsziffer in Höhe der Beteiligungsziffer Rastenberg mit Gültigkeit ab 1. November d. J. zu gewähren.

Laut Meldung des ,W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der Oesterretihishen Südbahn vom 1. bis 10. November: 3 835 558 Kronen, gegen die endgültigen Einnahmen des entsprechenden Zeitraums des Vorjahres Mehreinnahme 6667 Kronen und gegen die vorläufigen Einnahmen mehr 178-678 Kronen.

Santos, 14. November. (W. T. B.) Die Surtaxeeinnahmen für die Sao Paulo-Kaffeezollanleihe von 1908 ergaben für die Zeit vom 6. bis 11. November 1911: 45 040 Pfd. Sterl.

Berlin, 15. November. Marktpreise nach Ermittlungen des Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte) 19,90 46, —,— #. Weizen, Mittelsorte —,— F, —,— #. Weizen, geringe Sorte —,— #, —,— M. Noggen, gute Sortef) 17,70 4, —,— #Æ. Roggen, Mittelsorte —,—#&, —,— . Roggen, geringe Sorte —,— , —— M Futtergerste, gute Sorte*). 19,50 4, 18,90 4. Fultergerste, Mittelsorte*) 18,80 4, 18,30. 4. Futtergerste, geringe Sorte*) 18,20 M, 17,70 M. Hafer, gute Sorte*) 20,30 6, 19,80 Æ. Hafer, Mittelsorte*) 19,70 4, 19,30 A. Hafer, geringe Sorte*) 19,20 4, 18,80 46. Mais (mixed) gute Sorte 18,03 6, 17,70 6. Mais (mixed) geringe Sorte —,— #, —,— . Mais (runder) gute Sorte 18,00 4, 17,60 Æ. Richtstrob 5,80 M4, 5,66 M Heu 9,50 M, 7,40 Æ. (Markiballen- preise.) Erbsen, - gelbe, zum Kochen 50,00 4, 36,00 #. Speisebohnen, weiße 60,00 4, 40,00 4. Linsen 80,00 46, 40,00 #4. Kartoffeln (Kleinhandel) 10,00 4, 7,00 6. Rindfleisch von der Keule 1 kg 240 4, 1,60 , do. Baudfleish 1 kg 1,70 M, 1,30 M. Schweinefleish 1 kg 1,80 A, 1,20 M. RKalbfleish 1 kg 2,40. 4, 1,50 #. Hammelfleish 1 kg 2,20 4, 1,30 Butter 1 kg 3,20 M, 2,60 M. Eier 60. Stück 6,40 M, 3,80 M. Karpfen 1 kg 2,40 M, 1,20 M. Aale 1: kg 2,801, 1,20 M. Zander 1 kg 3,60 4, 1,40 . Hechte 1 kg 2,60 4, 1,20 #4. Barsche 1 kg 2,00 4, 1,00 M, Krebse.60 Stück 24,00 4, 2,40 4.

+) Ab Bahn.

*) Frei Wagen und ab Bahn.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Sch{lachtviehß- martr vom 15. November 1911. (Amtlicher Berit.)

Kälber: Für den Zentner: 1) Doppellender feinster Mast, Lebend- gewiht 75—100 #4, Schlahtgewiht 107—143 46, 2) feinste Mast- fälber, S 62—66 #, Stblg. 103—110 #, 3) mittlere Maste und beste Saugkälber, Lg. 56—61 4, Schlg. 93—102 4, 4) geringe Mast- und gute Saugkälber, La. 45—54 #, Schlg. 79—95 »#&, 9) geringe Saugkälber, Lg. 30—43' 46, Schlg. 55—78 #4,

SwWhlg. ; Schweine: Für den Zentner: 1) Fetts{wetine über 3 Ztr. Lebendgewicht, Lebendgewiht 49 #, Schlachtgewicht 61 H, 2) vollfleishige Schweine von 240—300 Pfd. Lebendgewicht, 29. 47—48 M, Schlg. 59—60 M, 3) vollfleisßige Schweine von 200—240 Pfd. Lebendgewiht, Lg. 45—48 #, S{Whlg. 56—60 4, 4) vollfleischige Schweine von 160—200 Pfd. Lebendgewicht, Lg. 42—46 4, Stlg. 53—58 4, 5) vollfleisbige Schweine unter 160 Pfd., Lg. 38—42 #6, Schlg. 48—52 #, 6) Sauen, Lg. 40—43 d, Schlg. 50 —54 „46.

Auftrieb: Rinder 381 Stück, darunter Bullen 194 Stüd, Odbsen 17 Stück, Kühe und Färsen 170" Stück; Kälber 2083 Stück; Schafe 881 Stück; Schweine 16 864 Stück.

Marktve-lauf :

Vom Rinder auftrieb blieb nihts unverkauft.

Der Kälber handel gestaltete sich ziemli glatt.

Bei den Schafen war nicht auszuverkaufen.

Der Schweine markt verlief ruhig und wurde geräumt.

Am Mittwoch, den 22. d. M., fällt der Markt des Bußtags wegen aus, dafür wird am Dienstag, den 21. d. M., Markt aba gehalten werden.

Berlin, 15. November. Bericht über Speisefette von Gebr. Gause. Butter: Die Marktlage hat ch weiter befestigt, da die leinen Zufuhren von feinsten reinschmeckenden Qualitäten zur Deckung des Bedarfs nicht genügten. Das Ausland hat seine Forde- rungen wesentlih erhöht, sodaß Bezüge von dort keine Nechnung lassen. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Genofsenschafts- butter Ta Qualität 140—143—145 4, Ila Qualität 138—142 4. Schmalz: Die Schweinezufubren in Amerika waren zu Anfang der Woche größer als erwartet. Die Packer waren dadurch zu Ab- gaben geneigter, und die Preise erfuhren dadurch eine leichte Ab- shwähung. In Erwartung, daß die großen Schweinezufuhren nur vorübergehend sein werden, hat sid das Aufgeld für spätere Termine weiter vergrößert. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam 54,25—54,75 4, amerikanisches Tafels@malz Borussia 56,50 4, Berliner Stadts{hmalz Krone 55,75—E€4 #4, Berliner Bratenschmalz Kornblume 56,25—64 A. Speck: Ruhig.

Amtlicher Marktbericht vom Magerviehhbof in Friedrihsfelde. Schweine- und Ferkelmarkt am Mittwoch, den 15. November 1911.

Auftrieb Veberstand S{weine Stü Me J E A

Verlauf des Marktes: Läufer mittelmäßiges, Ferkel \ hleppendes Geschäft; Preise unverändert.

Es wurde gezahlt im Engroshandel für :

Liufershweine: 7—8 Monate alt . . Stück 39,00—52,00 M 5—6 Monate alt... 27,00—38,00 ,

Pôlke: 3—4 Monate alt... 17,00—26,00 ,„ ¿erktel: 9—13 Wogwen alt 11,00—16,00 ,„ 6—-8 Wochen alt 9,00—10,00 „.

Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 15. November. (W.-T. B.) (Sw&luß.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Ed., Silber in Barren das Kilogramm 77,00 Br., 76,50 Gd.

Wten, 16. November, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 4% Rente M./N. vr. ult. 9190 Einh. 4% Rente Januar/Iult pr. ult. 91/80, Oesterr. 4%, Nente in Kr.-W. pr. ult. 91,80, Ungar. 49/9 Goldrente 111,05, Ungar, 49/9 Rente in Kr.-W. 90,75, Türkishe Lose per medio 24225, Orienthahncktien pr. ult. i Oesterr. Staatsbahnaktien (franz.) pr. ult. 732.75, Südbahn- aefellschaft (Lemb.) Akt. pr. ult. 11125, Wiener Bankvereinaktien 942795, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 651,00, Ungar. alla. Kreditbankaktien 849,00, Oesterr. Länderbankaktien 545,00, Untonbank- aktten 626,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,78, Brüxer Koblenbergb.-Gesellsch.-Aki. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- schaftsaktien 828,50, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 2734.

London, 15. November. (W. T. B:) (S{luß.) 249% Eng- lishé Konsols 783, Silber promvt 26, per 2 Monate 252/16, Privatdiskont 32. Bankeingang -171 000 Pfd. Sterl.

Paris, 15. November. (W. T. B.) (Schluß.) 3 0/6 Franz.

Nente 95,50.

Madrid, 15. November. (W. T. B.) Wesel auf Paris 108,35.

Lissabon, 15. November. (W. T. B.) Goldagio 10.

New York, 15. November. (W. T. B.) (Schluß.) Noch fester (Fröffnung, die auf spekulative Käufe zurückzuführen war, stellte sh an der Fondsbörse unter Nealisierungen und Blankoabgaben bei mangelnder Unterstüßung eine Abs{wächung cin. Das Geschäft wurde dann träge und die Haltung unsicher, da die ®*Nichterklärung eines Extrabonus in der beutigen Versammlung der Lebhigh Valley- bahn verstimmte und die Ungewißheit über den Ausgang ver- schiedener \{webender Angelegenheiten die Unternebmungslust zu- rückhielt. Die Kurse bröckelten zumal da auch die Baissiers wieder mit Angriffen geaen die gesamte Liste vorgingen. Auf dem ermäßiaten Niveau machte sich einige Interventionstätigkeit geltend, sodaß die 1ückläufige Bewegung zurn Stillstand kam. Nach einer Periode eng. begrenzten Verkehrs wurde das Geschäft wieder lebhafter, wobei die Kurse auf erneute Realisierungen und Blankoabgaben, - besonders in Favorityapieren, scharf nachagaben. Canadaaktien verloren 12 Prozent. Der Schluß gestaltete sich stetiger. Aktienumsatz 656 000 Stück. Tendenz für Geld.: Stetig. Geld 24 Stund. Durchschn.-Zinsrate 22, do. Zinsrate für leßt. Darlehn d. Tages 24, Wechsel auf London 4,8380, Cable Transfers 4,8740.

Nio de Janeiro, 15. November. (W. T. B.)

A

ab,

auf

Feiertag.

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 16. November. (W. T. B) Zuckerbericht. Kornzucker 88 Grad o. S. 17,30—17,50. Nacwprodukte 75 Grad o. S. 14 35—14,55. Stimmung: Stetig. Brotraffinade 1 ohne Faß 28,25 bis 28,50. Kristallzucker 1 m. S. —, Gem. Raffinade m. S. 28,09 bis 2825. Gem. Melis T mit Sack 27,50— 27,75. Stüunmuna : Still, Nobwuccker Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: November 17,075 Gd., 17,15 Br., bez, Dezember 17.15 Gd., 17,174 B», ,— bez.,, Januar-März 17,277 Gd., 17,324 Br. —,— hz, Mäf 17,40 Gd., 17,45 Br., —,—=* bez, August 17,474 Gd., 17,50 Br., —,—- bez., Ofktober-Dezember 1912 12,474 Gd., 12,55 Br., —,— diz

Stimmuna: Nuhig, stetig. NüBboSl loko 70,00,

Cöôln, 15. November. Mai 67,00.

Bremen, 15. November. (W. T. B.) (Börsenschlußbericht.)

Loko, Tubs und Firkin 48,

Nubig. Offizielle

(W. T. B.) Privatnotierungen. Schmalz. Willig.

Schmalz, Doppéleimer 494. Kaffee.

Notierungen der Baumwollbörse. Baumwolle. Stetig. Upland loko middling 493.

Hamburg, 16. November. (W. T. B.) (Vormittagsberickt.) Zucckermarkt. Stetig. RNübenrobzucker 1. Produkt Basis 88 9/0 Nendement neue Usance, frei an Bord Hambura, November 17,05, Dezember 17,05, Januar-März 17,224, Mai 17,40, Auguft 17,473, . Oktober-Dezember 12,477. Kaffee, Stetig. Gocd