1911 / 271 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[71971] Bekguntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Amortisationsplanes erfolgten Verlosung der Auleihescheine der hie sigen jüdisheu Gemeinde vom L. Juli 1891 sind gezogen worden:

Nr. 18, 119, 2 Stück à 5000 A. /

Nr. 214 215 189" 404 352 261 212 248 128, 9 Stück à L000 6.

Nr. 505 504 538, 3 Stück à 500 M.

Nr. 661 591 594 659 631, 5 Stück à 300 M.

Mit dem 30. Junt 1912 hört demnach die Ver- zinsung dieser Anleihescheine auf. :

Den Inhabern werden die Anleihescheine hierdurch mit dem Ersuchen gekündiat, dieselben am U. Juli 1912 gegen Empfangnahme des Nennwertes und der Zinsen pro 1. Semester 1912 an unserer Haupt- kaf}se, Orantenburgerstraße 29 ptr., einzuliefern.

Berlin, den 10. November 1911.

Vorstand derx jüdischen Gemeinde.

[71973 Moskauer Stadtanleihen.

Die Moskauer Stadtverwaltung benachuichtigt die Fnbabcer von Obligationen der Stadt Moskau KEN.— K VELL., KXVE,, KMNTX— N N XVNE,. Serie, daß in der Tilaungsziehung vom 3. Oktober 1911 unten angeführte Nummern der Obligationen gezogen worden sind: A

X. Serie. à Rbl. 5000 Nr. 55. à Nb[. 1000 Nr. 83 159 226 254 265. à Rbl. 500 Nr. 8 110. à Rbl 100 Nr. 97 140 142 242 370 566 599 789 892 972.

X. Serie. à Nbl. 5000 Nr. 38. à Nbl. 1000 Nr. 52 80 143 323 325. à Rbl. 500 Nr. 36 196. à Rbl. 100 Nr. 148 184 260 347 370 396 436 502 738 780.

XUV. Serie. à Rbl. 5000 Nr. 66. Nbl. 1000 Nr. 47 101 156 201 377. à Nb!. 500 Nr. 23: 77. à Rbl. 100 Nr. 19 51 128 621 680 728 777 778 787 915 998.

XV. Serie. à Nbl. 5000 Nbl. 2000 Nr. 63 70 78 186 274 339. Nr. 291 422 871 959.

X VE. Serie. Nbl. 5000 Rbl. 1000- Nr. 38 81 158 à Rbl. 100 Nr. 179 259 478 729 763. /

XVIHI. Serie. à Rbl. 5000 Nr. 53. Nbl: 1000. Nr: 74 120. 223- 278: 313 398. à Rbl. 100 Nr. 153 333-339 873 887.

K VIEE. Serie. à Nbl. 5000 Nr. 46. _ Ndl. 1000 Nr. 12 142 253 273. 289 373. à Rbl. 100 Nr 225 267 326 761 824. Die gezogenen Obligationen der X11.—XVIII. Serte müssen alle Coupons nah dem 1./14. Februar 1912 besißen, und beginnt deren Rückzahlung mit dem 1./14. Februar 19142. fe

K X VE. Serie. à Rbl. 1000 Nr. 18 220 288 993 463. à Rbl. 500 Nr. 103 136 205 368 411 489. à Rbl. 100 Nr. 9 10 51 64 156 193 972 287 298 308 372 383 453 458 472 1229 672 862 951 964 998 2341 388.

X XIXK. Seric. à Rbl. 1000 Nr.

à Rbl. 500 Nr. 116 207 378- 547 601 H 818 à Rbl. 100 Nr: 838

205 354 408 413 448 5

Nr. 25. 8 à Nbl. 100

Nr. 5:

235

à Rbl. 1000 Nr. 99 141. à Rbl. 500 Nr. 112 246 300 366. à Rbl. 100 2E 411 633 766 793 81L 900 940 967 1070 79 264 352 372 380 486 688 786 888 2062

e Id e » _ 9 X XXDI. Serie. à Rbl. 5000 Nr. 33. à Rbl. 1000 Nr. 94 129 282 385 439 Rbl. 500 Nr. 60 192 424 442 499_ 680 700 2 Rbl. 100 Nr. 158 197 204 373 1139-422 480 491 782 825 838 896 898 914 7 379 406-576 616- 644- 717 780 822 99 401 417 490 584 660- 827: 937 982 G96 113 157 261 338 368 649 894 914 961 982. X XXU.. Serie. à Rbl. 5000 Nr. 66. ¿ Rbl. 1000 Nr. 260 262 316 454 466. Rbl. 500 Nr. 157 332 398 429 437 444 506 é 2 82 à Rbl. 100 Nr. 19 77 149 196

153 473 502 542 574 4 P 4 ( 1

X K. Serie.

Nr. 951 300 S S

33 853 938.

- F

I 4

58G

Gg 3 17 88 9 K K NLTZD, 2 Nb. 1000 Ir. S

T. 0E L 144 A6 100 Nr.

+- j Dl 4 -_ 72 Zi =+ m4

XXXIV. Serie. KbL 1000 %ir. 61 31 1

Nr. M 110 141 215 22 Rbl. 100 Nr. 2

KKMAKVI. Serie. Ai 1000 N [l 50G Nr. 151 ¡7 402 97 (71 452 544 61 zerogenen Obligation Serie múfsen alle j , und beginnt deren Rüd- Zauuar 1912,

pra ck 4 pt CLAPI

G q e aw ck Ltuon 2.45 - s A 12 CITBZT Sp e une mi CEm F 15, 1 Miu f N 25414 N mameiea ter Obligationen ter M of

LE é

Zetiz X1I— X V I, melde in früheren Ziehungen L 2,115, Oltober 1911 nicht zur Die Beriinsung

E { 9 Meortuar Deo 1n

regen unt bís zum 2.15. At Zahlung vorgelegt werten fia bier Loligationen Vor!e m 1 Fiammert angegebenen Jagres auf I gt ugs M c tue (11 z Ag. Serie. à K6L 1000 ir. 95 (11), 154 16 A 500 Nr. 16 (11). à HOL TOO i 234 262 253 382 (11), 291 415 (10), 441 724 536 (11), 349 (09), Ans, Cerie. 2 Nt i. 1006 Nr. 112 (11)Þ S

-

l. 5000 Nr. 6 (10). » ReL 100 ir. 9

281 406 426 (11), 430 (07), 475 (08), 492 (11), 550 (09), 553 (10), 562 (11), 664 (08), 725 (11), 816 (09), 842 (07):

XV. Serie. à Nbl. 1000 Nr. 176 (11), 27 329 (09). à Rbl. 100 Nr. 19 (08).

XVI. Serie. à Rbl. 5000 Nr. 5 (10), 73 ge à Rbl. 1000 Nr. 63 (11), 103 (09), 138 (08), 191 208 (11). 217 (10). à Nbl. 500 Nr. 120 (10). à Rbl. 100 Nr. 456 (11).

XVIL. Serie. à Rbl. 1000 Nr. 27 (10). à Mbl. L00 Nr. 516 (08), 725 848 (11).

XVIM. Serie. à Nbl. 5000 Nr. 27 (09), à Mbl. 1000 Nr. 167 (08), 281 (11), 345 (10), 347 397 (11). à Nbl. 500 Nr. 172 (11).

Nummern der Obligationen der Stadt Moskau Sexté NXNVI, XXIN: bis XXXVL,- gezogen: in früheren Ziehungen und bis zum 2./15. Oktober 1911 nicht zur Zahluug vorgelegt. Die Ver- zinsung dieser Obligationen hörte vom 2. Januar des in Klammern angegebenen Jahres auf.

X XVHI. Serie. à Nbl. 100 Nr. 124 125 241 396 404 442 476 (11), 781 (04), 849 (03), 1098 (07), 112 (05), 2244 248 (09), 319 373 (11).

XXUX. Serie. à Nbl. 1000 Nr. 3 (10). à Rbl. 500 Nr. 1 (06), 43 (09), 90 (05), 259 (09), 302 (11), 788 978 (11). à Rbl. 100 Nr. 1002 (07), 3 9 (09), 44 (11), 69 (10), 126 198 (09), 138 248 303 (11), 304 (07), 331 (11), 808 (10) D080 (09) 092 (08), 613 6039 (4L (A6 (11), 748 (08), 749 760 761 (11), 769 (06), 771 (07), 854 (09), 863 (10), 887 (11), 894 (05) 896 (06), 898 (09), 911 (10), 915 (03), 925 (05), 926 927 (11)/ 938 (07); 941 (06), 942 (11). /

XX X. Serie. à Nbl. 500 Nr. 72 (09), 108 (06), 106 (11), 227 (10), 382 (07). à Rbl. 100 Nr: 24 351 (10), 820 (11), 1106 (05), 388 (10), 470 (08), 471 (10), 771 (08), 917 (09).

X X XHU. Serie. à Nbl. 1000 Nr. 20 (08), 311. 00); 9 Dl: G00 Nr. 76* (10), 276: (11); 478 (05), 517: (10), 609 (11), 796" (04), 818 (1 L, 850 (07). à Nbl. 100 Nr. 11031 (10), 188 (08), 200 (10), 378 (07), 2016 (08), 204 (09), 360 (08), 362 (05), 552 (04), 586 (11), 3012 98 149 150 (11), 269 (05), 311 (11), 315 (06), 578 (10), 690 (11). 4211 (11), 438 (10), 471 (11), 952 (08).

X X XUI. Serie. à Nbl. 1000 Nr. 49 (19), 270 (08), 452 (05). à Rbl. 500 Nr. 156 (08), 9220 (06), 482 (11), 522 (06), 778 (11), 853 (05). à Rbl. 100 Nr. 254 (11), 374 (09), 429 976 (11), 1810 (10), 906 (09), 2078 272 289 348 433 (11), 633 (10), 835 (11), 977 (05), 3063 (04), 64 (11), 139 (04), 384 (06), 399 (09), 432 (09), 445 (07), 511 (05), 677 (08), 893 (10), 906 (05), 976 (08), 977 (10), 4322 397 (04), 521 (06), 539 (09), 601 (05), 674 (08), 675 (09), 868 (11). s

X X XELL. Serie. à Nbl. 500 Nr. 835 (05). à Nbl. 100 Nr. 116 (08), 279 (11), 601 (07), 1011 (03), 13 (09), 765 834 891 (10), 2312 (09), 600 (10), 614 (11), 730 (08), 834 847 854 925 (11). 978 (10), §529 (11), 604 731 (09), 789 (11), 4227 260 (04), 444 509 (09).

XXXEIV. Serie à Rbl. 1000 Nr. 218 (11), 460 (08), 478 (09), 482 (11). à Rbl. 500 Nr. 49 216 (11), 109 (07), 251 (04). à Rbl. L100 Nr. 12 08 17 26 (11), 38 (09), 114 127 (11), 146 (07), 147 149-169 219 227 (11), 250. (10), 298 _ (11) 299 (08), 301 (09), 320 344 349 365 392 408 (11), 427 (09), 435 625 (11), 634. (09), 638 (10), 641 (11), 731 (08), 733.(09), 756 (10), 899. (11); 1274 283 (06), 296 (05), 303 (07), 311 317 (06), 380 (04), 789 807 (10), 2120 (05), 344 (11), 355 (05), 373 (10), 619 (11), 3011 12 103 (06), 245 (10), 4048 74 (08), 99 (05), 144 (10), 273 (06), Ai (04), 278 (05), 291 (09), 619 (04), 668 793 (10), 910 (05).

X XXV. Serie à Nbl. 500 Nr. 722 972 (11). à Rbl. 100 Nr. 28 (09), 190 2409 (11), 566 (09), 567 (06), 568 (11), 606 619 (10), 695 (07), 696 (09), 699 (11), 792 (10), 927 (11), 931 (10), 934 936 (06), 3179 (10), 245 (04), 725 (11), 740 (08), 748 851 983-4191 (11), 264 (09). L

XXXVI. Serie à Rbl. 1000 Nr. 3 (08), 186 (09), 214 (08), 365 (09), 449 (10). à Nbl. 500 No. 144: (14) 1090.(10), 212 (119;-24F (07); 2092 357 (09), 360 (08), 463 (06), 539 698 (11), 954 (04), 979 (11). à Nbl. 100 Nr. 526 (11), 579 (10), 580 (11), 659 (09), 682 782 (08), 784 799 (08), 862 (09), 871 (10), 877 (08), 1415 663 (07), 719 (05), 821 (11), 2328 329 340 433 (09), 608 683 982 (11).

Die Zablung der gezogenen Obligationen und falligen Coupons erfolg

in Berlin bei der, Nationalbank für

Deutschland und der Bank für Handel

und Industrie. Fel al gekürzt.

Ton E un A “O + F 4+ eblende Coupons werden vom Kapitc

22

[71974] I - 1. A ) - 69%, Chinesische Staatsanleihe von 1895. Bei der am 1. November 1911 im Bureau der Nationalbank für Deutschland, Berlin, vor einem Notar vorgenommenen Ziehung sind folgende Nummern im Gesamtbetrage von £ 66 700.—.— zur Rüctzahlung am 2. Januar 1912 aus- gelost worden : Obligationen à £ 50.—.— (Lit. 15.25.94 165 173 177. 186 196 208 237 239 244 246 259 261 264 276 277 286 290 294 304 317 378 420 453 461 501. 509 514. 518.520 521 528 531 557 590 607 613 614.633 701 712 742 857 863 898 902 903 1000 1036 1044 1091 1094 1103 1202 1203 1212

A). ZLL 278 482 560

234 280 490 581 48 926

1052

1109

1228

12330

1410

1508

1693

1796

1906

2059

2194

2524

2396

2591

2709

2889

3003

3099

3244

3434

Î 583 A7 798 801 840 843 8343 928 935 973 985 990 995 1053 1066 1075 1084 1086 1122- 1127-1131 1180 1233 1249 1262 1268 1269 1301 1327 .1329 42 1350 1351 13 388 1297 1401 1407 414.1415 31 1455 1479 1494 1504 1 1921-193 535 1632 1640 1648 1686 100 121 Li 1740 1784 1786 1795 151 ; 1868 1884 1889 1893 1996 2003 2010 2030 109 2118 2125 2138 2185 22/0 2293 2323 2372 2374 2379 2475 2520 2576 2680 2634 2693 2862 2867 2884 2961 2964 2995 3087 3093 3098 3217 3228 - 3229

3001 3369 3432

313 918 1961 O 2054 2093 93 2210 223 2343 235 2403 2020 265 9 2924 25 5s 2907 292 30 3065 3

» 2261 359 2367 5 2473 26559

6 2861

À O04 2099

7 3084 3210

) 334

3493 3526 3527 3528 3531 3537 3543 3693 3664 3686 3719 3724 3726 3774 3821 5836 3848 3852 3862 3866 3891 3947 3961 4014 4022 4028 4051 4059 4085 4086 4087 4092 4097 4103 4113 4151 4160 4182 4205 4206 4227 4250 4283 4302 4310 4318 4361 4370 4413 4520 4530 4597 4600 4611 4617 4618 4657 4664 4677 4687 4696 4707 4723 4752 4753 4762 4767 4777 4779 4803 4845 4866 4885 4898 4903 4916 4919

4988 4995, Obligatiouen à L 100.—.— 9004 5022 5030

5138 5266 5342 5498 5553 5634 5768 6016 6102 6198 6278 6418 6563 6684 6795 6899 6984 7146 7271 7397 7548 7698 7875 8026 8113 8279 8371 8459 8662 8757 8891 9030 9230 9382 9513 9603 9696 9856

5141 5274 5352 5500 D578 5676 5778 6018 6112 6202 6293 6422 6573 6710 6796 6901 6991 7163 7273 7398 TOHO 7706 7881 8044 8131 8298 8387 8488 8675 8766 8913 9056 9233 9386 9535 9605 9762

9877

5145 5292 5381 5501 5582 5687

0842

6031 6133 6204 6297 6428 6576 6720 6798 6903 6999 7165 7276 7400 7576 7711 7886 8054 8158 8323 8394 8503 8699 8792 8932 9081 9246 9389 9542 9623 9778 9880

5178 5196 5206 5306 5308 5309 5397 5413-5440 5507 5519 5520 5598 5607 5610 5707 5714 5724 5844 5901 5903 6032 6070 6075 6149 6156 6158 6207 6218 6249 6304 6306 6345 6429 6430 6447 6613 6625 6657 6758 6760 6764 6807 6850 6864 6921 6930 6936 7024 7034 7038 TITS_ T7: T1844 7315 7344 7353 7413 7419 7441 7579 7582 7600 TCAL T0 TCODT 7902 7908 7957 8062 8096 8104 8178 8194 8213 8331 8334 8336 8398 8400 8407 8522 8538 8559 8700 8720 8725 8798 8814 8815 8934 8947 8967 9122 9148 9158 9251 9253 9260 9395 9417 9452 9549 9554. 9567 9632 9636 9639 9792 9794 9810 9914 9921 9978

5216 5311 5453 5524 5614 57323 5915 6080 6174 6255 6364 6464 6658 6766 6868 6946 7064 7200 7380 7497 7611 7791 7987 8105 8235 8349 8408 8631 8738 8825 8989 9176 9262 9461 9570 9646 9813 9985

3548 3783 3919 4072 4125 4272 4474 4653 4732 4831 4969

5098 5226 5318 5458 5548 5621 5741 5923 6092 6176 6265 6401 6467 6669 6783 6886 6975 7089 7238 7385 7543 7634 7830 7992 8107 8238 8362 8422 8648 8747 S854 9004 9224 9288 9479 9579 9661 9823

3636 3813 3946 4079 4133 4281 4496 4656 4746 4843 4980

(Lit. B). 9047 5055 5056

5109 5231 5320 5496 5549 5645 5753 5962 6100 6188 6268 6415 6498 6683 6786 6892 6980 1B 7267 7394 7544 7645 7846 8019 8109 89261 8369 8449 8657 8753 88373 9026 9229 9314 9506 9586 9669 9832

Obligationen à L 500.—.— (Lit. C). 10005 10015 10023 10034 10045 10049 10050 10051 10004 10062 10111 10114 10160-10241 10273 10279 10289: 10300 10309 10323 108326 10415 10417 10430 10435 10450 10466 10467 10500. Nückständig find vom 2. Januar A911: Obligationen à L 50.—.— (Lit. 4). 502-1499 2713 2878. j Obligationen à L 100.—.— (Lit. B). 7926.

9) Kommanditgesellschaften auf Aktien u, Aktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

[70613] Ï Bekauntmachung. Laut Generalversammlung vom 28. 6. 11 is Herr Rentier O. Pistor, Uelzen, mit dem 1. Oktober d. I. in unseren Auffichtsrat neu eingetreten. Vevensen, den 1. November 1911.

Bevenser Maschinenfabrik A.-G. Dar Ta: Wtrlelngaß.

[71939] S Tiergarten-Vaugesellschaft Actiengesellschaft, Elberfeld.

Gêèmäß § 244 H.-G:-B-: machen wir bekannt, daß Herr Negierungsbaumeister a. D. Kuno Niemann, hierselbst, aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ift.

Elberfeld, den 14. November 1911.

Der Vorstand.

S L E

71300] : Die außerordentlihe Generalversammlung vom 13. November 1911 der Vaterländischen DHSagel-Versicherungs- Gesellschaft in Elberfeld e hat die Auflösung der Gesellschaft beschlossen und den Unterzeichneten zum « Liquidator bestellt; ich fordere daber die Gläubiger der Gesellschaft auf, ibre Ansprüche anzumelden. Elverfeld, den 13. November 1911. Der Liquidator: Dr. Wiarda.

[71947] : Portland-Cementfabrik „Germania“ Aktiengesellschaft, Hannover.

In der Generalversammlung vom 7. November 1911 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Justizrat Dr. Springer Herr N. Müller in Berlin, Prokurist des Bankhauses S. Bleichröder, Berlin, zum PVitglied des Auffichtsrats gewählt.

Der Vorstand.

[71945 Wir i hierdurch bekannt, daß Herr Geheimer Kommerzienrat Generalkonsul Georg Wilhelm Arn- staedt in Dresden zufolge Ablebens aus dem Auf- sichtsrat unserer (Sesellshaft ausgeschieden ift. Selb, den 14. Itovember 1911. Direktion der

Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesellschaft.

Philipp Rosenthal. Thomas.

[72080] : Deutsche Thermophor Actiengesellschaft.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell- {aft zu der am Dieustag, den 12. Dezember a. C., Vormittags 10 Uhr, in dem Geschäfts- lokal der Herren Deichmann & Co. in Cöln a. Rh. stattfindenden ordentlichen Generalversammlung mit nachstehender Tagesordnung ergebenst ein :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung per 30. Junt 1911 und des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Nein- gewinns.

Die Herren Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben nah § 22 unserer Saßungen thre Aktien oder die betr. Depotscheine der Neichs- bank oder eines Bankhauses spätestens am fünften Tage, d.h. Werktage, vor dem Versammlungs- tage in den üblihen Geschäftestunden bis 6 Uhr Narhmittags gegen eine Bescheinigung bei unserer Geschäftskasse zu hinterlegen. j ,

Nach stattgehabter Versammlung erfolgt die Nük- gabe der hinterlegten Aktién. :

Der Geschäftsberiht und die Bllanz können in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft vom 1. De- zember an eingesehen werden.

Andernach, den 16. November 1911.

Der Auffichtsrat. Paul vom Nath, Vorsißender.

[72081] | Bruch & Cie. Actien-Gesellschaft, Düsseldorf.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zur diesjährigen Geueralversammlung auf Samstag, den 2. Dezember A911, Nachmittags 6 Uhr, im Hansa-Hotel zu Düsseldorf ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz vom 30. Juni 1911 nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Berichten des Borstands und des Auffichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, welche fich an der General- versammlung beteiligen wollen, haben die Hinter- legung der Aktien bei der Gesellschaft zu bewirken.

Düsseldorf, den 15. November 1911.

Der Auffichtsrat. Julius Weber, Geheimer Kommerzienrat, Vorsitender.

72084] Deutsche Triumph- Fahrrad-Werke

Aktien-Gesellschaft Nürnberg.

Gemäß § 20 der Gesellschafts\tatuten findet Dienstag, den 2. Dezember 1911, Vor- mittags 97 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Ge- sellshaft, Fürtherstraße, die jährliche ordentliche Generalversammlung der Aktionäre statt. Hierzu werden nach 18, 20 der Statuten die Herren Aktionäre geziemend eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands, Beschlußfassung über die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrehnung für das am 30. September 1911 abgelaufene fünfzehnte Geschäftsjahr, nebst Bemerkungen des Aufsichtsrats.

2) Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Abänderung der Firma in „Triumph Werke, Aktien-Gesellschaft“ und dementsprehende Aende- runa des § 1 unferer Gisellschafts|statuten.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, baben ih-:e Aktien bis spätestens 6. Dezember 1911 bei den Filialen der Bank für Handel & Jndustrie in München, Nürn- berg, Fürth und Bamberg oder bei einem Notar ¡wects Empfangnahme der Legitimationskarten, welche zum Eintritt in die Generalversammlung berechtigen, vorzulegen.

Der Vorstand. S. Adelung.

[72082] i - Adlerbrauereci vorm. Rudolph Dorst Düsseldorf.

Unsere

15. ordeniliche Generalversammlung findet Montag, den 11. Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, in dem Sigzungssaale der Bergish Märkischen Bank, Düsseldorf, Köntgsallee Nr. 45, statt, wozu wir hiermit statutengemäß einladen. Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung; Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Ver- wendung des Reingewinns sowie Erteilung der Entlastung.

2) Aufsichtsratswah[.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens zum 5. Dezember 1911 bei etner der nachstehend verzeichneten Stellen zu

hinterlegen.

1) BergishMärkishe Bauk, Düssel-

dorf, 2) Dresdner Bank, Berlin, 3) Deutsche Bank, Berlin, 4) Gebr, Arnhold, Dresden,

Und 5) Gesellschaftsfasse, Düsseldorf. Düsseldorf, den 15. November 1911. Der Vorstand. Nud. Dorst. Herm. Schmit.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli

A A1.

. untecsuungsfachen. 3 O

. Vertäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

. Verlosung 2c. von Wertpapi

eren. 9 Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Vierte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 16. November

Preis für den Raum einer {gespaltenen Petitzeile 30 de

ch Preußischen Staatsanzeiger.

1911,

G 4 ° 6. Erwerbs- und Wirtschastsgenoffenfchaften. S entlî cer An et 7. Niederlassung 2c. von 6s Hadils!! dls ; + 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

9) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

[68645] Actien-Lagerbier-Brauerei zu ___ Sqchloß-Chemnig.

Unser diesjähriger Geschäftsbericht liegt in unserem Kontor, bet der Allgemeinen Deutschen C in Leipzig sowie deren Filialen in Dresden und Chemniß zur Einsicht bez. Abnahme seitens der Dn Aktionäre aus. Zur 54. ordentlichen

eneralversammlung werden die Herren Aktionäre auf Donnerstag, den 23, November 1911, Nachmittags 4 Uhr, in das Restaurant „zum Schloßgarten“ in Chemnitz ergebenst eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind:

N Vortrag des Geschäftsberichts.

2) Anträge des Aufsichtsrats :

a. auf Entlastung der Verwaltungsorgane,

b, auf Gewinnverteilung in Gemäßheit des

Berichts.

3) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben nah § 25 der Statuten ihre Aktien oder die Hinterlegungsscheine über die von ihnen bei einem Notar, bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Austalt in Leipzig, deren Filialen in Dresden und Chemnitz oder bei der Kasse unserer Gesell- schaft niedergelegten Aktien dem das Protokoll führenden Notar vorzulegen.

Das Versammlungslokal wird F4 Uhr geöffnet Nach 4 Uhr ist der

und um 4 Uhr geshlo}sen.

Zutritt niht mehr gestattet.

Chemnitz, den 6. November 1911. Der Vorstand.

[72041]

Vereinigte Brauereien Stuttgart-

Tübingen A. G.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zu der am Sâmstag, den 16. Dezember 1911, Nach-

mittags 37 Uhr, in dem Anwesen der Gesell- haft, Charlottenstr. Nr. 26, part., dahier, statt- findenden XITX. ordentlichen Generalversamm- lung ergebenst einzuladen. Tagesorduung : I. Entgegennahme des GeshäftsberiWts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. IT. Genehmtgung der Bilanz. II1. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Jeder Aktionär, welcher der Generalversammlung beiwohnen will, hat fih unter Vorlegung der Aktien oder eines die Nummern derselben enthaltenden notariellen oder amtlihen Zeugnisses über den Besitz der Aktien spätestens bis Dienstag, den 12, De- zember 1911, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Stuttgart oder bei der Dresdner Bank in Stuttgart oder Frankfurt oder bei Stahl & Federer A. G. Filiale Tübingeu anzumelden und erhält daselbst eine Eintrittskarte. Stuttgart, den 14. November 1911. Der Vorfißende des Auffichtsrats: Prof. a. D. Dr. Sieglin-Fehr. [72079]

Die Aktionäre der Kieler Actien-Brauerei-Gesell- haft vorm. Scheibel werden hierdurch zur dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung Dienstag, den 12. Dezember d. Js., Mittags 12 Uhr, nach der Brauer# in Kiel eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Jahresberihts und des Abschlusses für das Geschäftsjahr 1910/11 und Beschluß über Entlastung. :

2) Wahl zum Aufsichtsrat.

3) Wahl der Revisoren pro 1911/12.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien bis spätestens drei Tage vor der General- versammlung gemäß § 27 des Statuts bei der Gesellschaftskasse oder bei der Kieler Bauk in

iel zu deponieren, an welhen Stellen auch der Geschäftsberiht vom 25. November an in Empfang genommen werden kann.

Kiel, den 14. November 1911.

Der Auffichtsrat

der Kieler Actien-Brauerei- Gesellschaft vorm. Scheibel. 72083]

Demminer Bockbrauereci Aktiengesellschaft

in Demmin.

Zur ordentlichen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre hierdurch auf Mittwoch, den

+ Dezember 1911, Nachmittags 5 Uhr, nah Aßmus Saal „Konzerthaus“ in Demmin er- gebenst eingeladen.

Nach § 16 unserer Satzungen haben Aktionäre, die an der Generalversammlung teilnehmen wollen, ihren Aktienbesiß bei der Gesellschaft anzumelden, und zwar spätestens bis zum 3. Tage vor der Versammlung, diesen uicht mitgerechnet. Ver- tretung kann nur durch Aktionäre erfolgen.

, Die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung 2c.

liegen vom 20. November bis 6. Dezember im Ge-

\{äftszimmer der Bockbrauerei zur Einsicht der ktionäre aus.

; Tagesorduung : 1) C Ai ODennEE und Genehmigung der Jahres8- rechnung. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. tatutenänderungen. 4) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. emmin, den 14. November 1911. Der Auffichtsrat.

redit-Anstalt

[71942]

der Gesellshaft auf, ihre

Die Generalversammlung vom 28. Junt d. J. beschloß die Herabseßung unseres Aktienkapitals durch Zusammenlegung von zwei Aktien in eine. Nach § 289 H.-G.-B. fordern wir die Gläubiger

Dresden, den 14. November 1911.

Europüischer Hof Actiengesellschaft. A e 9 s [d |

[71948]

infolge Ablebens

Ansprüche anzumelden. Gesellschaft geschteden ist.

Wienricch.

[71606]

die gemäß § 4 Abs. 11 betrages auf das Konto

Es wird thnen

S 219

verwiesen. Neustadt a. Haardt,

Aufforderung gemäß § 219 H.-G.-B. Diejenigen Aktionäre, E 1. Juli 1911 eingeforderten restlichen 20 0/6 ihrer Bareinlage bezw. Einzahlung noch nicht geleistet haben es sind dies die Inhaber und Eigentümer der Aktien Nr. 4 7 19 20 45 51 56 80 81 92 101 115 117 121 142 143 144 147 148 158 184 185 und 192 werden hiermit nochmals aufgefordert, die schuldige Zahlung nebst 6 9% Vermoiten sowie

Kouventionalstrafe von 5 0% - des Einzahlungs-

Bankhaus G. F. S hier zu leisten. ierzu 1, März 1912 bestimmt, na sie gemäß S der Statuten in Verbindung mit

H.-G.-B. ihres Anteilrechts und der ge-

leisteten Einzahlungen verlustig erklärt werden. Bezüglih der Haftung der Aktionäre wegen eines eventuellen Ausfalles wird auf die Bestimmungen des § 219 Abs. TV H.-G.-B.

Der Auffichtsrat der Aktiendruckerei und Verlag der Pfälzischen Vürger-Zeitung A. G. C. Freytag, I. Vorsitzender.

bis jeßt die zum | [71937]

der Statuten verfallene der Gesellshaft an das

eine gnt bis zum deren Ablauf

bescheinigung über bei derselben einzureichen. ausges{chlofsenen

schaft aus. den 11. November 1911.

Wir geben hterdurch bekannt, daß Herr Geh. Kommerzienrat Georg Arnstaedt in Dresden

aus dem Auffichtsrat unserer

Dresden, den 13. November 1911.

Vereinigte Elbeschiffahrts- Gesellshaften Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Pla cke, Vorsitzender.

Badische Uhrenfabrik, Actien-Gesellschaft,

Furtwangen.

Generalversammlung Montag, den 11, De-

zember a. c., Nachmittags 13 Uhr, im Bureau

der Gesellshaft in Furtwangen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts mit Bilanz, Ge- winn- und Verlustrehnung.

2) Entlastung des Aufsichtórats und der Direktion.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die Eintrittskarten werden von der Direktion

in Furtwangen Fegen Einsendun

ftienbefiß aus of

diese Gesuche bis spätestens 6.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung mit dem Berichte der Direktion und des Aufsichtsrats liegen vom 27. November a. c. im Bureau der Gefsell-

Offenburg, den 13. November 1911. Der Auffichtsrat E, En Uhrenfabrik, ct.-

es. Vorsißender Dr. H. Nombacch.

einer Bank- tellt, und sind ezember a. ec.

[71935]

Actiengesellshaft Herculesbrauerei.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am LL. Dezember 1911, Nach- mittags 5 Uhr, im Sizungszimmer unserer Ge- sellshaft zu Caffel, Obere Carlstraße Nr. 18, statt.

Wir laden unsere Herren Aktionäre hierzu er- gebenst ein.

Es sind nur diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welche ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung hinterlegt haben.

__ Hinterlegungssftellen sind:

die Kassen der Gesellschaft zu Caffel und

Greifswald,

der Creditverein e. G. m. b. H. zu Caffel,

die Dresdner Bank Filiale Cassel zu Cassel,

das Bankhaus L. Pfeiffer zu Caffel,

die Dresdner Bank zu Berlin,

die Commerz- und Diskonto-Banuk zu Berlin

und Hamburg,

das Bankhaus J. Dreyfus & Cie. zu Frank-

furt a. M.

Soll die Dns bei einem Notar geschehen, so muß die notarielle Bescheinigung die hinterlegten Stücke nach Nummern genau bezeihnen und \pä- testens drei Tage vor der Generalversamm- lung bei einer der vorgenannten Hinterlegungs- stellen eingereiht sein.

Als Ausweis für die Generalversammlung erteilen

die Hinterlegungsstellen über die Anzahl der von den

Aktionären hinterlegten Aktien besondere Bescheini

gungen. 4

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung nebst L für das Be- triebsjahr 1910/11, Beschlußfassung über Er- teilung der Entlastung für den Auffichtsrat und Vorstand und über die Verwendung des Jahres-

[71732] Aktiva.

Bilanz am 31. Juli 1911.

Kulmbacher Rizzibräu Aktiengesellschaft.

RoRs Pasfiva.

Gebäude- u.Grundstücke- konto

Inventar Vorräte Betriebsmittel . . .. Konto für etgene Hypo- theken, Wertpaptere D Ne 4 s Außenstände und Dar- lehen Auswärtige Grundstücke- konto Mh 1161 300,— ab: hierauf ruhende Hypo- z thefen 676 000, Alt-Pilseneßer Bräuhaus in Pilseneß bei Pilsen 6. Kr. 2300 000,— . Reingewinn in Pilsenet, d. Kt: 140 009 78.

Soll.

1 108 400/—

1 955 000|—

5 248 313/27] Gewinn- und Verlustkonto per 31. Juli 1911.

M A Aktienkapitalkonto Genußscheine: 11054 Stü. 201 600 Reservefondskonto 97 108 S Einge tonto E ee 146 699 Schuldversch{retbungskonto 11... 354 036/151} Schuldverschreibung 11 Agiokonto . . Verlustreservekonto Nükstellung für Steuern und Zinsen 2c. ens für Schuldverschreibungs- zinsen Nückstellung für Schuldverschreibungen 1 Nückstellung für Genußscheingewinn- anteile Rückstellung für Dividendenscheine . . Nükstellung für Gebührenäquivalent Nükstellung für Talonsteuer . .

Arbeiterunterstüßungskonto Kreditoren und Kautionen Reingewinn tn Kulmbach Reingewinn in Pilseney,

o. Kr. 145 559,73

171 654 604 788

485 300|—

M

15 355

. |__4000/—

230 428/50 123 725/77

M 3 107 000

43 832

1 183 000 330 500 11130

88 099

9 982 4 000

1 564/89 635|— 2 79770

34 335

9 938 86 323

354 154

E Verwendung des Reingewinns : 123 72577 B08 zum Reservefondskonto , . | Zuweisung zum Verlustreservekonto .

| Zuweisung zum Gebührenäquivalent- konto

Zuweisung zum Arbeiterunterstützungs- konto

Zuweisung zum Talonsteuerrücklage- konto j

Nückstellung für Materialeinkauf pro

1911/12

70 Æ Gewinnanteil auf 11054 Ge-

nußscheine

Vertragsmäßige Tantieme des Vor-

stands

Statutarishe Tantieme des

sichtsrats

59/0 Dividende auf #6 982 000,—

Aktien Lit. A

4X 9/9 Dividende auf 4 2125 000,—

Aktien Lit. B

77 373 11 978 12 199 49 100

95 625|— 354 1547

5 248 313/27 Haben.

———_ E

An Autgohen für Malz, Kohlen und Pech Ausgaben für

Löhne, Steuern,

NRetngewinn in Kulmba Reingewinn in

Pilsenetz, ô. es 559,73

mit 4 70,— per scheine 9

Mealzaufschlag, Betriebsunkosten, Gehälter und Zinsen leoge Geschäftsunkosten bshreibungen . . . ,

M 230 428,50 | v 120 (20,17 Stück und gegen Abstempelung der F

Stüd; eme die Auszahlung der Dividende auf die Aktien Lit, A r. 25 mit G 50,— und die Auszahlung der: Dividende auf

Hopf M 4 Per Bierkont opfen, er Bierkonto 528 f . Abfallkonto

anteilscheine 1 316 712/20 E SCSOZIEO

und Veberschu

354 154/27 1 294 024/74

egen

gabe der Dividendenscheine Nr. 15 mit 46 45,— von heute ab:

Dr. Gesellius.

Kulmbacher Rizzibräu Aktiengesellschaft. G. Walter. Ad. Baumgartner.

Verfallene Zins- und Gewinn- |

eingegangene, bereits abgeshriebene

Forderungen und Verschiedenes .

ß auf dem Unterhaltungs-

konto auswärtiger Grundstücke

Uebertrag des Reingewinns in Pilseney, s. Kr. 145 559,73

E t

M 1114119/52 39 365/23

186/— 3 221/30 13 457/92 123 725/77

1294 024/74

Gemäß Beschluß unserer Generalversammlung vom 11. November a. c. erfolgt dke Auszahlung des Gewinunuanteils pro 1910/11 auf die Genußscheine gegen Nückgabe der Gewinnanteilsheine Nr. 10

enußscheinanweisungen mit #6 23,33 per üdgabe der Dividenden- ie Aktien Lit. V gegen Nück-

in Kulmbach bei der Gesellschaftskasse und bei dem Bankhause Christian Ruckdeschel, in Dresden bei den Bankhäusern Philipp Elimeyer und Gebrüder Arnhold. Kulmbach, den 14. November 1911.

gewinns.

2) Wahlen zum Aufsichtsrat. Saßungsgemäß scheiden aus die Herren Justizrat Haeckermann, Greifswald, Bankier Karl Ludwig Pfeiffer, Cassel, und Brauereidirektor, Kommerzienrat Albert Erbslöh, Eisenach.

Cassel, den 14. November 1911.

Der Auffichtsrat. Justizrat Dr. Harnier, Vorsitzender.

[72012] Brauerei zum Zähringer Löwen in Schwetzingen.

Die vierundzwauzigste ordentliche General-

versammlung unserer Gesellshaft findet am

Samstag, den 9, Dezember 1911, Nach-

mittags 5 Uhr, im Sitzungszimmer der Brauerei,

Lindenstraße Nr. 7, in Schweßtingen statt.

Tagesorduung :

1) Die Entgegennahme des Geschäftsberihts und der Nechnungsablage über das verflossene Ge- \{äftsjahr unter Vorlage des Revisionsbefundes sowie die Genehmigung der Bilanz.

2) Bestimmung über die Verwendung dés Rein- gewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Statutengemäße Wahl des Aufsichtsrats und der Nevisoren.

Die Herren Aktionäre werden hierzu mit dem

Ersuchen eingeladen, sch in Gemäßheit des § 9

unseres Gesellschaftsstatuts bis spätestens am

6. Dezember 1911 auf dem Bureau der Ge-

sellschaft hier oder bei den Bankhäusern Pfälzische

Bank in Ludwigshafen und Süddeutsche Dis-

konto-Gesellschaft in Mannheim und deren

Filialen über ihren Aktienbesiß durch Hinterlegung

der Aktien auszuweisen und die Eintrittskarten ent-

gegenzunehmen.

Der Geschäftsberiht und die Bilanz liegen bei

der Direktion der Gesellschaft vom 20. November

1911 ab zur Einsicht der Aktionäre auf.

Schwetzingen, den 14. November 1911.

Der Auffichtsrat. C. Es8wein, Kgl. Kommerzienrat, Vorsitzender.

[72040] Die Herren Aktionäre der L Brauerei Pfefferberg vormals Schneider

& Hillig „Actien-Gesellschaft“ werden hiermit zu der am Donnerstag, den 7. De- zember 1911, Vormittags 10x Uhr, im Plane des Bankhauses Jacquier & Securius, hier, An der Stechbahn 3/4, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. i Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- {äfts unter Vorlegung der Bilanz, des Ge- winn- und Verlustkontos und des Geschäfts- berihts für das verflossene Geschäftsjahr. 2) Revisionsberiht über die Prüfung der Neh- e at der Bilanz und des Gewinn- und Ver- lustkontos für daë verflossene Geschäftsjahr. 3) Beschluß über Erteilung der Decharge und Fest- stellung der Dividende. L Wahl eines oder mehrerer Revisoren. ur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien (ohne Dividendenbogen) oder Depotscheine der Reichsbank über die Aktien bis Sonnabend, den 2. De- ember a. €., Abends 6 Uhr, binterlegt haben. ie Hinterlegun der Gesell-

kann erfol bei sf wie bet den Beeves acquier «& Ge diee. * Aktien ist Ja p

Nummernverzeichnis beizufügen. Verlin, den 9. igs 1911.

Den infaches

Der Vorfitzende des Auffichtsrats: Albert Pinkuß.