1911 / 274 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E L R S T E E T I INE 5

E R iee

[72963]

Birkenfelder Ton- & Ziegelwerke AÄktien-Gesellshaft i/Liquidation,

Gewiun- und Verlusttouto pr.

Soll.

DORNE 20D L IA D M R M) A Da s a a RIE

An Liquidationsbilanzkonto

Unkostenkonto

“A

278 733/42 176314}

| Ausglei

280 496/56

Virkeufeld i. F., den 31. Oktober 1911.

[72736]

vormals C. H.

Aktiva.

Der Liquidator: Deer.

Noeguer, Striegau, D. Bilanz am 30. Juni 1912.

usgleid der Bankforderungen . | « Verlust des Aktienkapitals . .

Actien-Gesellschaft für Vürsten-Judustrie J- Dukas, Freiburg.

Birkenfeld i/F. 31, Oftober 1919 (Schlußabrehuuug). Haben.

Mh

108/86 138/58 104 249/12 . | 176 000|—

280 496 56

[72962] Aktiva.

Kölner Rußfabriken Aktien-Gesellschaft Liqu.

Schluß;bilanz per 27. Sevtember 1911.

Porz a/Rh.

l # la L 4 12 153/68

T Debitor 720/33

Gewinn- und Verlust- konto:

Verlustsaldo . 87 448/84

|

100 322/80 Debet.

Verlustsaldo per 31. Dezbr. 1910 .

Immobilien A O F p Mas{inen, Werkzeuge 2c.

ElektrisWe und Wafseranlage . .

Pferde und Wagen Patente

Waren, Nobstoffe und Materialien .

Debitoren

Auswärtige Anlagen u. Beteiligungen

Wechsel und Kasse 4 p B "r , Vorausbezahlte Prämie versicherung

Debet.

der Feuer-

E \| A 540 854/12

( | Aktienkapital 292 896/56

Hypotheken 21 075/631] Reservefonds 2 442/651] Delkrederekonto 1'—}} Kreditoren 790 505/78 546 753/10 992 804/29 69 225/07

Rückstellung au versicherung

9 023 39

Abschreibungen .

icin idt: vitini 3/265 981/59

Beamtenunterstüßungsfonds

Schuldige Dividende pro 1909/10. . Gewinnvortrag vom 30. Juni 1910

Gewinn pro 1910/11

f 6 Monate Unfall:

A 26 521,34 «p 816.707,08 M 343 298,87 «00 402,20

Pasfiva. 13 2 000 000|—

250 000| 3431 10) 50 000 313554 12 000 |

| | |

4 000|— 90|—

292 826/67

3965 581/59 An Grund- und Gebäudekonto . .

Generalunkostenkonto

90

02 O E A d 355 499 '61/ _… Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnun maßtg geführten Büchern in Uebereinstim / Cöln, den 28. September 1911.

Hugo Gelsamm, vereidigter Bücherrevisor.

[73026] Aktiva.

Zugang

An Affsekuranz und Steuern . . 3) Betriebs- und Grundstücksunter-

haltung

à Handlungsspesen und Gehalt . . « BZinfen, Diskont, Provision und

Dubiosa Nückstellungen Abschreibungen Bilanzkonto

Gewinn- und Verlustkonto pro 30. Juni 1913.

Mb A) 29 173/18

51 912/64

138 631/56 |

71 654/97

4 000'—

50 432.20

292 826 67

1998 631/23

1 Per Gewinnvortrag am 30. Juni 1910 Bruttogewinn per 30. Junt 1911

M

Unsere Divideudeuscheine pro 1910/11 werden von heute ab: bet Herrn G. v. Pachaly’s Enkel in Breslau, bei Herrn Abraham Schlesinger in Berlin,

mit M 90 eingelöst. Striegau, den 16

bei unserer Geselischaftskxasse in Striegau

. November 1911.

Der Aufsichtsrat.

G. v. Wallenberg-Pachaly.

[72738] Aktiva.

An Fabrikanlagenkonto 29%/) Abichreibung Elekirishe Anlagekonto

1259/6 Abschreibung . ..

Fabrifeinribtunasfonto 209/69 Abschreibung

Maschinen-, Transmissionen- und

Treibrientenkonto 10% Abschreibung

Utensilien- und Leistenkonto

209/90 Abschreibung

weitere Abschreibung Abschreibung . . Modellkonto

Geschäftsmöbel- und utensiltenkonto Abschretbung

Warenkonto :

Jrohmaterialien, halbfertige und fertige Waren nebst Muster-

_ folleftionen Wechselkonto Kassakonto

Ausstehende Forderungen, ver- U auf 2011 Kont 5 Guthaben bei Banken . .

Soll.

welcher wie folgt verteilt werden soll :

Ordentlicher Refervefonds . . .

Spezialreservefonds

49/9 Dividende 4 E

Tantiemen an den Aufsi{tsrat Borf!fand sowie an ‘die Zuwendungen an

ori nnAa 1/4164

15 9/9 Superdividende Gewinnvortrag

f

wie oben in Sa. #4 952 380,56

Eduard Liugel, Schuhfabrik Aktiengesellschaft. r

Die heutige Generalversammlung beschloß, 1900/4 Dividende zu verteilen. Diese Dividende

mil 4 L90,— pro Aktie bei unserer Gesellscafts-

Berlin, und deren auswärtigeu Nieder-

fann gegen Aushändigung kasse oder bei der Bank für

laffungen sogleich erhoben werden. Erfurt, den 16. Nove

ui O As

Kontor-

i (Gratifikationen Beamten und“ besondere

das Arbeiter- Í

der Dividenden\cheine

Bilauz vom 30, Juni 1911.

c e | A A | A 873 886/61 Per 896 408/88

L 4‘ i f, 88 60580 11 075/80 31 230/92 6 24617 453 316/57 45 331/67 270 268/07 54 053/67 216 214/40 15 00D l

I 3921/25

"” w (7 530|—

| u 24 984751 "

| u »

407 984/90

944 917/57 394 14776 41 625/40

"1 545 09 93 183/91

9 8! 7

3 604 729|— | 6513 545/66 Gewiun- uud Verlustkonto.

G A 79 542/02 24 848/70 27 27915 11 482/83 1/:2(2110

56

. A 90 000, 15 000,— . » 160 000,—

. 9% und

85 000,— 600 000 42 380,56

1 685 91489

Frit Dreßler.

Handel «& Jundustrie,

mber 1911. Eduard Lingel, Schuhfabrik A.-G. Der Vorstand,

Per Gewinnvortrag aus

Der Vorstand. D. J. Dukas.

Aktienkapitalkonto . MNeservefondékonto . Speztalreserbefonds- fonto Ak;eptenkonto Trattenkto. (Bank) Dividendenkonto Talonsteuerreserve- konto . Me Gewinn- u. Verlust-

6

dem- Vorjahre

« Generalwarenkonto | 1

638 631

513 545/66

1 685 914/89

Passiva.

Me d

4 000 '000|— 380 000

180 000 939 975/10 750 000] 190) na

11 000

952 380/ "G

| |

Haben. M |S

10 170/25 645 744 64

Kredit.

926 5213: 612 109183

ca. 2% Abschreibung Maschinenkonto Zugang

ca. 10% Abschreibung Utensilien- und Werkzeugkonto Zugang

C1. 10 %/% Abschreibung Cisenbahnkonto Zugang

ca. 12% Abschreibung Gesvannkonto Abgang

ca. 119% Abschreibung

Getwinn- und Verlustkonto.

b 4 390 111/48} Vergleichskonto : 5 388/13

. A6 520 000,— M 538 448,014 M 535 000,— | f

Ab Do1 476,65

39 653,60 , 24 000,—

26 032 92

H 700 000,—

: 100 000,—

Nückgabe aus Ver- gleih

I. Liquidationsrate

22 000,— 122 000,—

Liquidationsverteilungskonto, nicht abgehobene I. Rate a. 6 Aktien

Mückgabe von 22 Aklien A 22 000,— Bar « {40/000 Effektenkonto Zinsenkonto Nückstellungékonto Berlustsaldo

mung und richtig befunden.

Friedr. Grüneberg.

UO9UO0— T, Nechnungsabschluß. UETWENLAE i AP M ps A Pa E NO,

Per Aktienkapitalkonto «„ Unterstüßzungsfonds- O R Meservefondskonto . Yeservefondsfonto für Beteiligung ODichersleben . Dispositiontfonds- O Dividendenkonto (unerbobene ODivi- dende) Kgl. Hauptzollamt, Magdeburg (Ver- brauch8abgabe) . . Akzeptkonto Ee Gewinn- u. Verlust- konto: Reingewinn per Kampagne O

18 448 04 10 448 04 16 476 65

51 476,65 38 000, l 653,60

3 653,60 2 032,92

3 032 99 9-000 =—

12, 8 98 S

988, S 000

Bestände an Zucker, Knochenkohlen materialien ; Kassakonto

Wechselkonto

teiligung)

(Beteiligung) Bankguthaben Debitoren

anlage) Debet.

An Betriebs- und Geschäftsunkosten . Gewinn

davon Abschreibungen :

a. Grund- und Gebäudekonto

A 10 448 04 b. Maschinenkonto. . , 51476,65 c. Utensilien- u. Werk-

zeugktonto A 3 653 60 . Cisenbahnkonto . 3 0532,92 e WEIDANIUDI O 988 -

Betriebs-

Zuckerraffinerie Oschersleben, Oschersleben (Be-

Provisionen vorausbezahlt für Kam agne191 1/12 10 238/70

Gewinn- und Verlustkonto.

1 095 000|—

594 32366 181997

120 S66195 100 000'— 2 500

l 187 809 65 705 623

5 400|—

3 824 081193]

M A l 149 889/08 Per Saldo vom Fa- [38 5417: brikationsfonto . .

i «¿Neingewinn . Gewtnnverteilung : o NReservéfonds 46 ispositionsfonds . ,, c. Tantieme u. Grati- fikation an Vorstand, Beamte u. Arbeiter ..

ai 109

T)

6894,25 99 548,27

6 500,—

68 942/52

_

d]

N ayrftohondo - ? 5 M ay „, Vorstehender Rechnungsabs{luß stehende Gewinn- und

überein.

Magdeburg, den 11. Oktober 1911.

Herm. Schley, Carl Fahrich, Biicherrevisoren.

[73027] Bekanutmachung.

worden ift.

Herren:

1) Geheimer Kommerzienrat Zuckschwerdt, Magde

burg, Borsitzender,

2) Fabrikbesißer Heinrich Fölscke, Magdeburg, stell

_ vertretender Vorsitzender, 9) Fabrikbesißer Paul Fließ, Magdeburg,

4) Kaufmann Bernhard Lippert, Magdeburg,

9) Fabrikbesißer Dr. N. Neimann, Berlin

6) Kommerzienrat Hetnri{ch Strauß, Magdeburg, 7) Bankdirektor Wilh. J. Weißel, Magdebura, PYagdeburg.

8) Kommerzienrat Gustav Wernecke, Magveburg, den 13. November 1911. Der Vorstand der

Actien-Gesellschaft.

_—

V. Althoff. Oehme.

Br

Magdeburg, den 51. August 1911. Zuckerraffinerie Magdeburg, Actiea-Gesellschaft,

Althoff. und das i 1d Verlustkonto stimmen mit L den von uns geprüften Büchern der Gesellshaft Posten mit den Büchern.

von der Handelskammer Magdeburg vereidete

Wir bringen hiermit zur böffentliGßen Kenntnis daß in der heutigen ordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre Herr Fabrikbesißer Paul Fließ, Magdeburg, auf 1 Fahr in den Aufsichtsrat gewählt

Der Auffichtsrat besteht demnach aus folgenden

Zuckerraffinerie Magdeburg

B I R

Passiva, 24 P H

2

578 000 M

482 687 A 312 78

D) VEE

5 010 «M

e,

100 322 g

Kredit, |

R

M A 62 000

179 5304 2511

badi: 2 L 355 499 (If

g haben wir geprüft und mit den ordnungzf

Passiva, | « „M 1 200 000

O7 374

50 000

14 5908

| 1588 430 81 1 588

Oehme. Dor-

Mir [Deintae io inst Wir bescheinigen die Uebereinstimmung

Magdeburg, den 16. Oktober 1911. Heinrich Föl\ch e.

(72975]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zu der am “Montag, deu 11. De

geladen. 2M Tagesorduung : 1) Vorlage der“ Bilanz und Berichterstatt Gefellschaftäorgane.

aewinns, 3) Entlastung des Vorstands und Aufsi(ts Zum Zwecke der Legitimation für den Bes

bank, Müncheu, vorzuwelsen. Augsburg, den 17. November 1911. Der Aufsichtsrat

Fricdrih Schmid, Vorsitzender.

Die Nevisiouskommisfion des Aufsichtsrats. Gust. Werne cke.

Brauerei Lorenz Stötter Akt.-Ges. Augsburg.

werden i zember

1911, Vormittags 10 Uher, im Börsengebäude dahier stattfindenden Generalversammlung cin-

ung der

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein-

rats. / uh der

Generalversammlung find die Aktien \vä y R a5 spätestens am S8. Dezember 1911 während der übliden Ge- shäftéftunden bei dem Bankhause Friedr. Schmid æ& Co., Augsburg, oder der Vayer. Handeléê- |

der Vrauer: i Lorenz Stötter A.-G.

L Untersuhungésacen.

5, Aufgebote, BVerlust- und Fundsachen, Zustellungen u. derg!.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdinguagen 2c- 4. Vexlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Sünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 20. November

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für deu Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30

8910.

6. Erwerbs8- und Wirtschaftsgenossenschaften. 7. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

8. Unfall- und Invyvaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Alktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sfi aus\{ließlich inUnterabteilung 2.

72972] [ Wir geben hierdurch bekannt, daß Herr Gehetmer Kommerzienrat Generalkonsul Georg Wilhelm Arn- staedt in Dresden zufolge Ablebens aus dem Auf- sichtsrate unserer Gesellshaft ausgeschieden ist. Dresden, den 17. November 1911. Direktion der

Süchsisch -Köhmischen Portland - Cement- Fabrik AhliengeseLstask, H

änfsel.

72971) | Der Auffichtsrat der Firma M. Lamberts «C May Act. Ges. zu M. Gladbach besteht gegen- wärtig aus folgenden Mitgliedern: -

K. P. May, Tiefbauunternehmer, Düsseldorf-

holz, Dr. E. Hoesch, Fabrikbesißer, Hagen t. Westf., Dr. W. Friedri, Arzt, Mainz, W. May, Kaufmann, Beeck b. Wegberg. Der Vorstand.

30 : Den Besißern unserer 43 9/oigen Schuldverschrei: bungen Lit. A und © teilen wir hierdurch mit, daß die Verlosung gemäß Tilgungsplan am Montag, den 27. df. Mts.,, Nachmittags 5 Uhr, in den Geschäftéräumen des Herrn Notars Austizrat Dr. Harnier, Cassel, Kölnischestraße 8, statt- findet.

Cassel, den 21. November 1911.

A. G. Möntheberger Gewerkschaft. L, NRansohoff. T h. Lins.

[72264] Rheinische Nadelfabriken, Act. Ges.,

Aachen.

In der Aufsichtsratssizung vom 30. Oktober 1911 wurde an Stelle des Aussichtsratmitglieds Herrn Eduard Neuß, Hamburg, Herr August Heinrigs junior, Aachen, als Auffichtsratsmitglied gewählt. Das Aufsichtsratsmitglied Herr Nikolaus Dechamps ist durch Tod ausgeschieden.

Aachen, den 15. November 1911.

Der Vorstand. Hesse.

V E Wittener Stahlroehrenwerke in Witten an der Ruhr.

Die auf den 23. November 1911 einberufene fiebenzehute ordentliche Geueralversammluug unserer Gesellschaft wird hiermit aufgehoben.

Witten an der Nuhr, den 20. November 1911.

Der Aufsichtsrat. Leo Hanau, Borsitender. S Hôtel Wangenburg vorm. Wwe Weyer

Wangenburg (El[.).

Die Aktionäre der Gesellschaft „Hôtel Wangen- burg“ werden hierdurch eingeladen, 110 an der ordeutlichen Generalversammlung, welche am 6. Dezember 1911, um 33 Uhr, in den Ge- chäftsräumen der Zaberner und Wasselnheimer Bank in Zabern stattfindet, beteiligen.

Tagesorduung :

1) Bericht der Direktion.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Feststellung der Dividenden.

4) Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats.

5) Vorstandéwahl.

[73107] E Export-Bierbrauerei Aug. Peter Aktiengesellschaft in Königsee Thür.

Gemäß § 17 des Statuts werden die Aktionäre hierdurch zu der Mittwoch, den 13. Dezember d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Bahnhofshotel zu Königsee stattfindenden ordentlichen Geueral- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: i

1) Vorlage des Jahresberihts nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1911.

2) Nichtigsprehung des Jahresabschlusses und der Jahresbilanz per 1910/11; Entlastung des Bor- stands sowie des Aufsichtsrats und Genehmigung der vorgeschlagenen Gewinnverteilung ;

3) Wahlen zum Aufsichtsrat. i

Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalver- sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben spätestens am 3. Werktage vor dem Ver- sammlungsêtage ihre Aktien bei der Gesellschafts- kasse in Königsee, oder bei der Reichsbauk, oder bei den Vorschußvereincn in Rudolftadt und Königsee, oder bei dem Bankhause Wachenfeld & Gumprich in Schmalkalden und Zella St.Blafii zu hinterlegen, oder nachzuweisen, daß die Aktien bei einem deutschen Notar deponiert sind. Das Stimm- recht kann durch einen Bevollmächtigten ausgeübt werden. Für die Vollmacht ist die \criftlihe Form erforderli und ausreichend. Jede Aktie gewährt eine Stimme.

Königsee, den 18. November 1911.

Der Auffichtsrat. Meyer, Vorsitzender.

[73016]

Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs machen wir hiermit bekannt, daß Herr Dr. Max Hedemann in Berlin-Wilmersdorf aus dem Aufsichtsrat unserer Bank ausgeschieden ist.

Berlin, den 17. November 1911.

Preußische Boden-Credit-Actien-BKank. Der Vorstand.

[73076]

Die Aktionäre der Bitterfelder [Actienbier- brauerei vorm. A. Brömrne werden zu der am Sonnabend, den 16. Dezember 1911, Nach- mittags 4 Uhr, im Restaurant „Altes Schüßen- haus“ in Bitterfeld stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht und Rechnungslegung.

2) Dechargeerteilung.

3) Gewinnverteilung.

4) Aufsichtsratswahl. :

5) Beschlußfassung über etwa sonst gestellte Anträge.

Wegen der Teilnahme an der Versammlung ver- weisen wir auf § 25 des Statuts.

Der Vorstand. Dr. Brömme.

(73038] A

Der am P. Dezember 1911 fällige Zins- \chein unserer 5 0/6 hypothekarischen Anleihe N wird vom Fälligkeitstage ab ein- gelöst:

in Neuhof bei der Gesellschaftskasse,

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesell-

schaft, 5 in Elberfeld bei der Bergis Märkischen

Bank, in Hamburg bei dem Bankhause Martin Fried-

burg & Co. Aktiengesellschaft für Erwerb und Verwertung von Industrie- und Hafen-Geländen.

[73081]

Actien-Gesellschaft Maschinen-Fabrik „Deutschland“ in Dortmund Eisen- und Stahlwerk Hoesch Aktiengesellschaft in Dortmund.

Unter Bezugnahme auf die von uns in dieser Band unter dem 6. November a. c. veröffentlichte Bekanntmachung, betr. die Fusion der Actien-Gefell- schaft Maschinen-Fabrik „Deutschland" in Dortmund mit der Eisen- und Stahlwerk Hoesh Aktiengesell- \{aft in Dortmund, fordern wir hiermit wieder- holt die Aktionäre der ehemaligen Actien-Gesell- schaft Maschinen-Fabrik ,„, eutschland“ zur Einreichung ihrer Aktien behufs Umtausch in neue Aktien der Eisen- und Stahlwerk Hoesh Aktien- gesellshaft im Verhältnis von 4500 : 3000 gemäß der eingangs erwähnten Bekanntmachung auf. _

Wir kündigen hiermit wiederholt die Kraftlos- erklärung derjenigen Aktien der Actien-Gesellschaft Maschinenfabrik „Deutschland“, welche bis zum 6. Februar 1912 eins{chl. überhaupt nicht zum Um- tausch eingereiht werden, in Gemäßheit der §S 305 und 290 H.-G.-B. an; entsprechendes gilt für die in einem geringeren Nennbetrage als nom. A 4500,— eingereidten Aktien bezw. für diejenigen dkesen Be- trag oder das Mehrfache desselben übersteigenden Aktienbeträge, sogenannte Spigen, sofern dieselben nit zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden.

Gleichzeitig fordern wir unter Hinweis auf die be- \{lossene Fusion gemäß §S§ 306 und 297 H.-G.-B. die Gläubiger der ehemaligen Actien-Gesellschaft Maschinen-Fabrik „Deutschland" wiederholt aus, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Dortmund, den 20. November 1911.

Eisen- und Stahlwerk Hoesch Aktiengesellschaft in Dortmund. Springorum.

[73109] : Gotthard Allweiler, Pumpenfabrik

Aktiengesellschaft, Radolfzell.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur Teilnahme an der am Samstag, den 16. Dezember L911, Nachmittags 2# Uhr, in unserem Geschäftslokal zu Radolfzell stattfindenden II. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

ie Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Jahres-

abs{chlu}sses per 30. September 1911. :

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn-

und Verlustre{nung per 30. September 1911.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und

Aufsichtsrat. :

4) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

gewinns.

5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

ie Herren Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, sind gemäß § 23 der Statuten gehalten, ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bet der Direktion der Gesellschaft oder bet der Rheinischen Creditbank in Mannheim oder deren Filiale in Konstanz oder bei cinem Notar gegen Beschein gung zu hinterlegen und eine Ein- trittskarte zur Generalversammlung in Empfang zu nehmen.

Radolfzell, den 20. November 1911.

Der Auffichtsrat. Ferdinand Allweiler, Vorsißender.

[54908] Westfälische Landes-Eisenbahn- Gesellschaft.

Bei der heutigen Auslosung der 4 °/igen Vorzugsanleihescheine der vormaligen War- ftein-Lippstadter Eisenbahn vom Jahre 1889 find folgende Nummern gezogen worden :

1238 120. 186 167 198 222 220 200 218 286 315 348 379 394 402 489 615 628 745 748 809 838 914 und 924.

Die Einlösung dieser Anleihescheine zum Nenn- wert geschieht gegen Einlieferung derselben mit den Zins\cheinanweisungen und den Zinsscheinen vom 1, April 1912 ab bei unserer Gesellschafts- fasse in Lippstadt.

Lippstadt, den 21. September 1911.

Der Vorstand. F. Schönfeld. Sterneborg.

[73112] Oleßkoer Kleinbahnaktiengesellschaft

in Marggrabowa.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit auf Grund des § 16 des Gesellshaftsvertrages zu einer ordentlichen Generalversammlung ein- geladen, welhe am Dienstag, den 19, Dezember 1911, Vormittags 11 Uhr, in den Räumen des Landeshauses in Königsberg i. Pr., Köntg- straße 29/32, Kommissionszimmer 4, abgehalten wird.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft nebst der Bilanz über das ver- flossene Geschäftsjahr. H

2) Genehmigung der Bikanz für das verflossene zweite Geschäftsjahr. :

3) Erteilung der Entlastung an den Vorsiand und den Aufsichtsrat.

4) Feststellung der Anzahl und Wahl von Mit- gliedern des Aufsichtsrats.

5) Ausbau des Haltepunktes Haltestelle.

6) Erbauung von Wohnungen für 4 Familien.

7) Beratung und Beschlußfassung über etwaige noh zur Vorlage gelangende Anträge des Auf- sichtsrats oder von Aktionären 16 des Ges.- Vertr. ).

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur die- jenigen Aktionäre berechtigt, welhe inuerhalb der im § 17 Absay 1 ‘des Gesellschaftsvertrags vor- gesehenen dreitägigen Frist vor der General- versammlung ihre Aktien oder Interimsscheine ent- weder bei der Gesellschaftékasse oder bei der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin oder bei der Bauk der Ostpreußischen Landschaft in Königsberg i. Pr. oder bei der Regierungs- hauptkasse in Gumbinuen oder bei der Landes- hauptkasse in Königsberg i. Pr. oder bei der Kreiskommunalkasse in Marggrabowa oder bei einem Notar hinterlegen. Amtliche Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden und Kom- munalkassen oder Notaren über die bei denselben be- findlichen Aktien oder Interims\{eine gelten als hinreichende Ausweise über die erfolgte Hinterlegung.

Erfolgt die Hinterlegung bei der Gesellschaftskasse, so find die Aktien oder Interimsscheine mittels ein- geschriebenen Briefes gegen Nüekschein zu übersenden. Der Vorstand hat dieselben in eine besondere Kontrolliste einzutragen und die Bescheinigung über die erfolgte Hinterlegung unter dem Datum des Einganges der Aktien oder Interimsscheine auszu- stellen und an die Aktionäre unter Cinschreiben gegen Nückschein abzusenden.

Marggrabowa, den 18. November 1911.

Der Auffichtsrat der Olctzkoer Kleiubaghu-Aktieugesellschaft. Braemer.

Mierunsken zur

[73104] ; Maschinenbau-Aktiengesellschaft

Golzern-Grimma.

Gemäß § 20 des Gesellschaftsvertrags findet die 39. ordentliche Hauptversammlung unserer Ge- sellshaft am Mittwoch, den 13. Dezember 1911, Nachmittags 3 Uhr, in Grimma im Saale des Schütßenhauses, Hennigstraße, statt, wozu wir unsere Herren Aktionäre hiermit ergebenst einladen.

Tagrlocimung :

1) Vorlage des Geschäftäberihts des Vorstands und des Auffichtsrats sowie der Bilanz und der Verlust- und Gewinnrechnung. i

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Verlust- und Gewinnrechnung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats. :

4) Ersaßwahl zum Aufsichtsrat laut § 15 der Ge- sellshastssatßungen.

Die Herren Aktionäre haben sich nah § 21 des Gesellshaftsvertrags beim Eintritt in das Ver- sammlungs[okal als zur Teilnahme an dieser Haupt- versammlung berechtigt auszuweisen durh Vorzeigen ihrer Aktien oder eines über die Niederlegung bei unserer Gesellschaft, bei einem Gerichte, bet einem Notar, bei der Firma Philipp Elimeyer, Dresden, oder bei der Firma Frege & Co. in Leipzig oder bei der Grimmaer Filiale der Allgemeinen deutschen Credit-Anstalt in Grimma mit Angabe der Nummer ausgestellten Hinterlegungs\cheins.

Golzernu, den 17. November 1911.

Maschinenbau: Aktiengesellschaft Golzern-Grimma.

Hentschel. Furrer.

[73102] Brauerei Gebr. Dieterich Aktiengesellschaft

Düsseldorf.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur sechzehuten ordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, den 20. Dezember 1911, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftélokale der Gesellshaft in Düsseldorf, Duisburgerstraße 20, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geshäftsberihts des Vorstands, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Oktober ds. J. sowie der Be- N des Aufsichtsrats zum Geschäfts-

ericht.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- verteilung.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

diejenigen unserer Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder darüber lautende Depotscheine der Neichs- bank oder einer anderen öffentlihen Hinterlegung8- stelle oder eines deutshen Notars spätestens bis zum 16, Dezember d. J., Abends vor 6 Uhr, bei einer der nahgenannten Stellen hinterlegt haben : in Düsseldorf bei der Kafse der Gesellschaft, bei dem Barmer Bank-Verein, Hinsberg, Fischer & Co.

in Berlin bei den Niederlassungen der

in Darmstadt Bauk für Handel &

in Fraukfurt a. M. Judustrie.

Düsseldorf, den 21. November 1911.

Der Auffichtsrat der Brauerei Gebr. Dieterich Act.-Ges. Carl Parcus, Vorsitender.

[72108] Vereinigte Brauereien Siber & Speiser A.-G., Reutlingen.

Einladung zu der Generalversammlung. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurh zu der XLI. ordentlichen Generalver- sammlung auf Samstag, den 16. Dezember 1911, Nachmittags 3 Uhr, in den Sißungsfaal der Württ. Vereinsbank in Stuttgart, Friedrich- straße 48, eingeladen. Zur Teilnahme an den Beschlußfassungen der Genera ang ist jeder Aktionär berechtigt, welcher ih spätestens mit Ablauf des vierten Werktages vor der Versammlung über seinen Aktienbe i dadur ausrwoeist, daß er seine Aktien entweder bei der Gesellschaft selbs oder bei der Württ. Vereinsbank oder bei einem Notar Pt O und bis nach der Generalversammlung eläßt. Der Beifügung von Gewinnanteils- oder Er- neuerungsfeinen bedarf es nicht. Das Stimmrecht wird persönli oder dur s{rift- lihe Uebertragung an andere Aktionäre ausgeübt. Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz, Berichterstattung seitens des Vorstands und des Aufsichtsrats über dieselbe. 2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Nerlustrechnung, Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und Auf- sichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns. Reutlingen, den 17. November 1911. Der Vorstand. C. Koppenhöfer.

[73101] Tempelhofer Feld Aktien-Gesellschaft für Grundstücksverwertung.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zu der am SEELaL den 15. Dezember 1911, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Bank zu Berlin, Kanonierstraße 22/23, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Für die Teilnahme an der Generalversammlung e die Bestimmungen des § 21 des Statuts maß- gebend.

Die Hinterlegung der Aktien Lit. A oder der darüber lautenden Hinterlegungs\heine der Reichs- bank muß spätestens am 11. Dezember cr. erfolgen und kann

bei der Gesellschaftskafse, Berlin, Charlotten- straße 60,

bet der Deutschen Bauk, Berlin,

bei der Dresdner Bauk, Berlin, und

bei der Bauk für Haudel und Judustrie, Berlin,

oder bei einem deutschen Notar bewirkt werden. Tages8orduung :

1) Beregung des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910/11 sowie Vorlegung des Berichts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Auffichtsrats.

4) Neuwahl des Aufsichtêrats.

5) Beschlußfassung über eine Remuneration des Aufsichtsrats für das abgelaufene Geschäftsjahr in Gemäßheit des § 19 des Statuts.

6) Aenderung des § 22 des Statuts.

Berlin, den 18. November 1911.

Der Auffichtsrat der Tempelhofer Feld Attan RLEOIES für Grundstücksverwertung. Helfferich, Vorsißender.

S i E E L E E S e A

E E

E