1911 / 275 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[73133] Bekanutmachuug.

Bei der heute nas Maßgabe der 88 39, 41 und 47 des QAIeRes vom 2. März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken sowie des Ls des Gesetzes vom 7. Juli 1891, betreffend die Beförderung der Er- rihtung von MNentengütern, im Beisein eines Notars und der Abgeordneten der Provinzialvertretung statt- bats öffentlihen Auslosung Pommerscher

entenbriefe sind die in nahfolgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern geao en worden. Sie werden den ee mit der Aufforderun Os den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe der aus- gelosten Nentenbriefe mit den dazu gehörigen Zins- und Erneuerungsscheinen vom 1. April 1912 ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kassenlokale, SEatapla Nr. 5, oder bei der Königlichen Rentenbaukkasse zu Berlin

Klosterstraße 76 1 in Empfang zu nehmen.

Den unter I aufgeführten Rentenbriefen Lit. A, B, C, D und E müfsen die Zinsscheine Reihe VIII Nr. 12/16 und Erneuerungsscheine, den unter II[ auf-

eführten Rentenbriefen Lit. F, G, H, J und K die

ins\heine Reibe 111 Nr. 10/16 und Erneuerungs- cheine beigefügt sein. :

Vom 1. April 1912 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. Inhaber von ausgelosten und ge- kündigten Rentenbriefen können die einzulösenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschriftsmäßigen Quittung durch die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung des Bar- betrages auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

Rentenbriefe der Provinz Pommern. Auslosung am 13. November 1911. Auszahlung vom 1. April 1912 ab bei den Königlichen Reuteubankkassen zu Stettin und Berlin.

L. 4%ige Rentenbriefe.

Lit. A zu 3000 4 (1000 Tlr.) 80 Stück Nr. 222 352 688 691 723 805 832 858 903 907 1178 1380 1589 1978 2013 2484 2772 3113 3122 3288 3315 3390 3662 3694 3850 3947 4119 4275 4519 4713 4785 4807 5059 5729 5746 5912 5927 6145 6166 6211 6222 6261 6289 6379 6490 6521 6727 6866 7052 7651 7724 8063 8294 8400 8412 8467 8473 8510 8634 8787 8839 9226 9230 9326 9682 9776 9839 9848 9976 10004 10177 10299 10730 10789 10889 10896 10917 10976 10979 11075.

Lit. W zu 1500 (4 (500 Tlr.) 23 Stüdck Nr. 321 354 507 532 543 896 964 1288 1322 1377 1412 1495 2075 2605 2705 2845 2911 2927 2938 3304 3322 3349 3414.

Lit. © zu 300 46 (100 Tlr.) 128 Stück Nr. 111 393 554 762 786 1050 1086 1215 1285 1571 1628-1737 1766 1796 2090 2140 2353 2609 2653 2987 3068 3136 3446 3447 3450 3455 4381 4535 4992 5376 5721 5782 5931 6016 6068 6184 6278 6378 6475 6613 6624 6863 7083 7106 7170 7236 7245 7318 7467 7742 7891 8063 8186 8263 8336 8427 8554 8625 8633 8751 9035 9060 9223 9239 9328 9414 9506 9689 9700 9732 10041 10182 10321 10331 10587 10616 10655 10788 10880 11589 11911 11983 12180 12193 12244 12307 12329 12376 12906 12975 13023 13029 13158 13895 13971 14129- 14250 14372 14406 14416 14476 14542 14667 14848 14896 14947 15027 15064 15074 15474 15502 15550 15741 15752 15780 15901 16024 16034 16192 16289 16315 16355 16376 16415 16498 16533 16584 166835.

Lit. D zu 75 4 (25 Tlr.) 129 Stück Nr. 190

kündigten Rentenbriefen können die einzulösenden Nentenbriefe unter Po aung einer vorschriftsmäßigen Quittung durch die Post an uusere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung des Bar- betrags auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Cmpfängers erfolgen wird.

Rentenbriefe der Proviuz Schleswig-Holstein. Auslosung am 15. November 1911. Auszahlung vom P. April 1912S ab bei den Königlichen Rentenbankkassen zu Stettin und

Berlin. : V. 40% ige Renteubriefe.

Lit. A zu 3000 4 (1000 Tir.) 134 Stück Nr. 2 47 71 122 215 294 661 680 855 1033 1079 1202 1301 1310 1440 1446 1487 1708 1774 1830 1836 1838 1842 1979 1989 2041 2437 2463 2621 2650 2671 2683 2696 2911 2915 2960 3100 3160 3327 3525 3640 3777 4078 4259 4324 4325 4604 4632 4866 5115 5200 5543 5619 5636 5706 5741 5937 D965 6199 6237 6297 6328 6410 6580 6583 6607 6617 6630 6693 6857 6915 7363 7411 7474 7486 7516 7815 8027 8046 8070 8194 8236 8244 8320 8357 8395 8423 8588 8741 8847 8870 9064 9485: 9533 9673 9702 9740" 9958 10057 10174 10349 10474 10669 10746 11132 11151 11238 11330. 11990" 11374 11370 11391 11400 1159 11643 11660 11902 11919 11990 12443 12563 12693 12747 12860 12976 13068 13126 13442 13510 13618 13620 13695 L15(01" F3760.

Lit. W zu 1500 (4 (500 Tlr.) 10 Stü Nr. 35 95 210 244 300 325 350 392 470 804.

Lit. © zu 300 (6 (100 Tlr.) 66 Stück Nr. 70 208 510 529 727 757 894 990 1103 1581 1824 1889 2163 2197 2233 2236 2239 2243 2440 2459 2549 2626 2736 2748 2916 3098 3200 3309 3374 3409 3424 3466 3521 3839 3886 3960 3987 4215 4253 4258 4265 4296 4525 4577 4674 4679 4984 5000 5006 5013 5124 5161 5203 5296 5322 5353 5416 5568 5603 5756 58591 5872 5875 5888 5970 6000.

Lit. D zu 75 4 (25 Tlr.) 62 Stück Nr. 376 411 487 499-691 1H COL 800-1324 1523 1540 1560 1580 1664 1862 1964 2182 2198 2313 2474 2563 2580 2831 3225 3270 3285 3318 3378 3463 3727 3798 4306 4360 4579 4627 4933 5099 5236 5333 5374 5413 5592 5622 5643 5912 6036 6138 6481 6521 6535 6565 6676 6800 6970 6990 7018 7136 7166 7364 7370 7426 7460.

Lit. E zu 30 (16 Tlr) 19 Stück Nr. 5453 5454 5455 5456 5457 5458 5459 5460 5461 5462 5463 5464 5465 5466 5467 5468 5469 5470 5471.

L. 33% ige Renteubriefe.

Lit. E zu 3000 4 12 Stück Nr. 494 564 590 824 1191 1607 1741 1750 1846 1885 1944 1960.

Lit. G zu 1500 4 2 Stück Nr. 114 364.

Lit. M zu 3600 M4 15 Stück Nr. 210 219 397 404 621 698 896 981 1046 1048 1064 1092 1123 1142 1158.

Lit. I zu 75 4 18 Stück Nr. 222 270 346 386 465 472 508 601 630 802 808 874 943 960 992 1010 1011 1036.

Lit. C zu 30 4 14 Stü Nr. 95 107 159 161 178 278 423 437 451 551-598 612 613 648.

Stettin, den 15. Novemk-r 1911.

Königliche Direktion der Rentenbank.

[73130] Verliner Morgeupost

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Bei der heute in Gegenwart eines Notars statt- achabten 3. Verlosung der am 1. Mai 1912 plan- mäßig zur Nückzahlung gelangenden Teilschuldver- schreibungen unserer S prozentigen Schuld

9) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Alktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden si aus\chließlich in Unterabteilung 2.

[73652] E: Bürstenfabrik A. G. Schönau i. W.

Die Aktionäre werden zur ordentlichen General- versammlung auf Donnerstag, den 14. De- zember 1911, Abends 5 Uhr, in das Bureau des Gr. Notars in Schönau i. W. eingeladen.

Tagesordnung: 1) Rechnungéablage. 2) Ent-

lastung von Vorstand und Aufsichtsrat. 3) Wahlen in den Aufsichtsrat.

Schönau, den 20. November 1911.

Der Vorfißeude des Aufsichtsrats: Friedr. Sturm.

[73521] Vereinsbrauerei Richzenhain b. Waldheim. Die Herren Aktionäre werden hiermit zur 14. Ge- neralversammlung. auf Sountag, d. 10. De- zember, Vorm. Ul Uhr, im Nejt. „Zum grünen Kranz“ in Crimmitschau böôfl. geladen. Tagesorduung : 1) Bericht und Bilanz über das gbgelaufene Ge- schäftsjahr. 5 Beschlußfassung über Verwendung des Gewinns. 3) Dechargenerteilung an Vorstand und Aufsichtsrat. 5 Neuwahl des Vorstands. 5) Neuwabl des Aa: - 6) Beschluß über Erhöhung des Grundkapitals. Diejenigen Aktionäre, die ihre Aktien dem þproto- follierenden Notar übergeben, sind stimmberechtigt. Die Bilanz liegt in unsecem Bureau aus. Waldheim-R., den 20. November 1911. Vereinsbrauerci Nin b/Waldheim. j aus.

[73654] Coburger Bierbrauerei-Aktiengesellshaft.

Der unterzeichnete Aufsichtsrat ladet hiermit zur dreiundfünfzigsten ordentlichen Generalver- sammlung der Coburger Bierbrauerei- Aktiengesell- haft auf Donnerstag, den 14. Dezember 1911, Nachmittags 83F Uhr, in die Bierhalle hier, Mohrenstraße 19, mit dem Hinweis auf den Absay 4 Art. 21 unserer neuen Statuten ein, nah welchem Aktionäre, welche tn der Generalversamm- lung stimmen oder Anträge stellen wollen, ihre Aktien bei der Coburg-Gothaischen Creditgesellschaft hier, den Bankgeschäften Schraidt & Hoffmaun und Häßler & Hülbig, Coburg, spätestens bis zum 28. November ds. J. hinterlegen und bis zum Schlusse der Generalversammlung belassen müssen. Statt der Aktien kônnen auch die von einer staatlihen Hinterlegungsstelle, von der Reichs- bank oder einem deutschen Notar ausgestellten, die Nummern der Aktien enthaltenen Depotscheine hinter- legt werden.

Die Aktionäre empfangen dagegen die mit Angabe der Zahl der Aktien und Stimmen, des Tages, ter Stunde und des Orts der Generalversammlung ver- sehenen Hinterlegungs\cheine und Eintrittskarten, welche dem amtiereuden Notax im Versammlungs- lokal von #3 Uhr ab vorzulegen find.

Tagesordnuung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts über das abgelau-

fene Geschäftsjahr mit Vorlage der Jahresbilanz

[73517] : : _Vrieger Stadtbrauerei

Actiengesellschaft. Die Herren Aktionäre werden hiermit zur dies- jährigen ordentlichen Generalversammluug zurn: Donnerstag, den 21. Dezember 1911, Nahm. 3 Uhr, nach Brieg in das Nestaurationslokal der Gesellschast eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnunga pro 1910/11.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Nein-

gewinns.

3) Erteilung der Enllastung an den Vorstand und

Aufsichtsrat.

N Wahlen zum Aufsichtsrat. 5) Verlosung von Obligationen.

An der Generalversammlung teilnehmende Aktionäre baben ihre Aken mit einem einfahen Verzeichnisse spätestens bis zum Sonnabend, den 16. De- zember 1911, Abends 6 Uhr,

in Brieg bei der Gesellschaftskasse oder

bei dem Bankhause Eckersdorf}f «& Co., in Beuthen O. S. bei der Filiale der Dresdener Bank, in Breslau bei der Breslauer Diskoutobauk, in Berlin bei dem Bankhause Vergmaun « Fraedrich Nachf., Kaiser Wilhelmstraße, in Kattowitz O. S. bei dem Kattowitzer Bank- verein A.-G., zu hinterlegen. An Stelle der Aktien können auh Depotscheine der Reichsbank welchen ebenfalls Nuwmernverzeichnisse beizufügen sind oder die Bescheinigung eines Notars über die bei ihm erfolgte Niederlegung der Aktien eingereiht werden. Beuthen O. S., den 20. November 1911. Der Aufsichtsrat der Brieger Stadtbrauerei Akt. Ges. Grünfeld.

[73653]

Zu unserer Donnerstag, den 14. Dezember 19183, Nachmittags 8 Uhr, in der Brauereiwirt- haft „zum Kloß“, 11. Stock, stattfindenden zwölften ordeutlicchen Generalversammlung laden wir hiermit unsere Herren Aktionäre er- gebenst ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Geschäftsberihte des Vorslands und Aufsichtsrats sowie der Bilanz nebst Ges winn- und Verlustrehnung.

2) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf- sichtsrat.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

4) Statutenänderung 6 Abf. 2).

Die Aktien sind zwecks Teilnahmeberechtigung bei der Gesellschaftëfasse, bei der Rheinischen Creditbank und der Süddeutschen Disconto- Gesellschaft in Mannheim bezw. den Filialen diesex Banukinstitute oder bei einem Notar gemäß geseßglih bestehender Bestimmung bis spätesteus den 12. Dezember cr., Abeuds 6 Uhr, zu hinterlegen.

Lahr, den 20. November 1911.

Lahrer Brauhaus A.-G. Der Ausfsichtêrat. Marx Heidlauff.

[73647] Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Freitag, den S8. Dezember 1911,

An Immobilienkonto eins{l. Ma-

An : 1 787

Mi 2D.

eriuQun floten,

« Aufgebote, Verlust- und Fundsachen Zustellungen 3. Verkäufe, Verpachtungen, i

d Verlosung 2c. L Weribapi Uge 16e

/ ieren. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

; Vierte Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlich

Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmaqhungen.

00 ' : u. dergl. ® G 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenof} saft Öffentlich CV Anzeiger. 4! Unfall. und x. Von, Vedis mil

Preis für den Naum einer 4gespalteuen Petitzeile 30 Se

Sanwälten.

Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 21. November 19184

9) KFommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells.

[73079]

Den Besißern unserer 4}°/.igen Schuldver o

bungen Lie A und C teilen v E E

daß die Verlosung gemel Tilgungsplan am

Montag, den 27. ds. ts., Nachmittags

5 Uhr, in den Geschäftsräumen des D Notars t

S Dr. Harnier, Cassel, Kölnische raße 8, statt-

L p 21. d 1911. . G. Möncheberger Gewerk i L, M ansohote Th. erB Aas

S

[73137] Linoleum- Fabrik Maximiliansau A.-G.

Maximiliausau (Rheinpfalz).

Vet der am 17. November 1911 im Geschäfts- lokale unserer Gesellschaft in Gegenwart etnes Kgl. Notars vorgenommenen Verlosung von Partial- obligationen unserer hypothekarishen Anleibe vom 1, A O 1A E Nummern gezogen :

L L c c c 99 O 2 Or 6560 608, 9 391 422 423 426 525 t. B Nr. 722 767 876 95 - : 1247 1265 4 955 1021 1032 1205 ie Einlösung der ausgelosten Partialobligati erfolgt vom 2, Januar IGE 25 an a B61 der Anleibebedingungen genannten Zahlstellen. Maximiliansau (Rheinpfalz), den 17. No-

[73129] Aktiva.

Wittlager Kreisbahn Aktiengesellschaft,

Vilanz.

Pasfiva.

Bahnanlagen *): a b

Deckung von: b. Reservefonds d. Sterbekasse

Kassenbestand Bestände an O

*) a. Gesamtsumme

Dazu Gewinnvortrag jahr

gungszktonto)

vember 1911. Der Vorstand.

[ t A Neufer Dampfmühlen

Vilanz am 30.

M 0

schinen, Werkzeuge und Ütensilien | 713 89 89 Waren und Materialien . N 817 077 78 Bersicherungskonto 7 414/50 Kassa und Wechsel 6710/87 Debitoren und Aval 149 048/91

1 694 145/95

M 2 77 340184

Aktien-Gesellschaft.

Juni 1911.

« Kreditoren und Aval

anlagen bis 31.

b. nahträglihe Ergä

2 0. 1,/4210 b, 84/8/12 ) Reingewinn (\. Gewinn- und Verlustrechnung) = i 43 414,07

7 437,39

Guthaben in Wertpapier a. Grneuerungsfonds

c. Speztalbaufonds

Außenstände (siehe Bemerkung unter Erneuerungsfonds VI Spezialbaufonds 1X)

/3.

aus Vor-

Ab vertragsmäßige Zinsen und Tilgung (\. Zinsen und Til-

« Gewinn- und Verlustkonto .

Soll. Be MRAIEE Gewinn- und Verlustkonto.

751} Per Verkaufkonto

der Ausgaben - 1910. [6e O

nzungen und Verbesserungen

5767,12 «A 45 084,34

Pas fiva._

P 780 000|— z 17 159/81 | Grundstück 861 536/14 | Fabrikgebäude 35 450/— | Wohnhäuser f E Mobilien und Utensilien

| 1694 145195 Haben.

170 464/07

70 682/08 8716/86 733/56

1 109/50

7 728 2)

12 000|—

90 851 2768

Pr. Oldendorf, den 12. November 1911. Kleffmann.

[7278] Bilanz der

Vermögensbestände.

W A 1 496 383199 2 676/01| 1

(davon zurückgezahlt). . .

Provinz Hannover = 46 113 000,— » 9797,73

GEWONNe)

H 1 190,62

Darlehn der (davon getilgt)

Tilgungskonten (beim Betriebe

Zinsen- und Tilgungskonten: a. Sparkassendarlehn

rovinzdarlehn, Bien & eie e O EOOTT

rovinzdarlehn, Tilgung . .. v 4 1430,73

Außenstände

Bestände an Oberbaumaterialien

Gewinnkonto **)

1653 650/11

Der Vorstand. F. Nullmann.

mhildt-Heilbrunn Söhne

nach dem Abschlusse vom 30. VL.

Aktienkapitalkonto Bauzinsen (vom A

0%.

ktienkapital erzielt Bau der Bahn beriveibele insen, Et A Seite 10 des Geschäftsberichts 1906/07)

Bestand des Spezialb am 31./3. 191 6 M

= M 45 259,57 = „, 16199,57

Spezialbaufondskonto Bilanzreservefondskonto Erneuerungsfondskonto Sterbekassenkonto Darlehnskonten : Darlehn der Sparkasse Preuß. Oldendorf = # 115 000,— « 102 000,—

M 1 242 000

116 202 111 797

5 767

1911.

19 728/20 2 768/45

45 084/34

| [1653 650/11

Aktiengesellschaft

Verbindlichkeiten.

-

M |S 125 000/—}| Aktienkapital 177 000|—}| Reservefonds 29 000|—|| Spezialreservefonds 71 000|— Unterstüßungsfonds 99 210/30}] Dispositionsfonds 40 980|—|} Obligationen . 12 522/651] Delkrederefonds 43 549/241] Akzepte 987 415/86] Kreditoren 478 229/811} Dividende 7 109/ —}} Tantiemen

h 1 200 000 120 000 20 122 2 957 29 653 400 000 8 000 84 647 203 394 63 000 8 932

I SS| 1381118

234 485 607 648 718 849 1048 1100 1171 1459 | von L909 sind folgente 22 Nummern über je und Jahresrechnung sowie des Berichts des | § i e é : 1518 1648 1661 1912 1990 2019 2178 2260 2276 | 5000 & = 110 000 4 gezogen worden: Aosibitrats d der com [o R hain ELM a T Gde Vice a, M “o P E EEOEO 50 760/—|| V : 9528 2658 2680 2821 2920 3049 3182 4038 4061 n 7 S R011 ARA 10K.9 bräu, König Johann-Straße 8, 1. Etage, hier, statt A 53 865 N 9 927 TR7S 1108 41310 4476 4737 4834 5145 £314 b322 | oce dn l 70 79 108 127 162 181 189 195 230 } 2) Genebmigung der Jahresbilanz. findenden 37. ordentlichen Generalversammlung [|} S Unn: 63 680/— 5431 24 E s SGAE 6 g 6907 6480 6513 262 269 287 325 339 360 371 409 435 480. 3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. eingeladen. e 99 0U|— sp s | 1 479|— 9431 9808 6042 Es Es Ctas 7026, 7136 SGSE Die Auszahlung des Nennwerts diefer ausgelosten 4) Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrats. Die Teilnalme an der Generalversammlung er- e 170 464/07 170 46 n 92 142 935/86 6523 6582 6620 6736 6762 0 (UZo (100 (209 | Squldvershreibungen erfolgt vom 1. Mai | 5) Aufnahme eines Darlehens bis zu 4 200000,—. | folgt gegen Vorzeigung von Gesell shaftsaktien oder e [73124] 4/07 Ausgaben. Wiewinn: und BaACaits t 2 142 935/86 9111 9122 9254 9498 9603 9785 9804 9864 10035 : : y 6) Wahl“ der Revisoren und deren Ersaßmänner. | von Depositensheinen über statutengemäß erfolgte Debet. EDNRM I EÜANZCO SERT N ERAEEO I MTZZE T A ustfonto Ende Juni 1911, Einnahmen.

j A E 0478 107 0712 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft | Der Geschäftsberiht mit der Jahresbilanz und | Hinterlegung von Gesellschaftsaktien. P E Kredit. L 10319 10345 10398 10459 10478 pas F in Berlin 2 L Sahreérech{nung wind vom 24 November c. ab im Tagesorduung : E —— en es 10714 10752 10876 10953 11120 Ln 557 | gegen Auslieferung Der Schuldverschreibungen Geschäftszimmer der Brauerei gedruckt zur Abgabe 1) Vorlegunya des Geschäftébericts und der Bilanz 11473 11768 11800 11823 11846 11958 12024 und der dazu gehörigen Zinsscheine, die später } bereit liegen. “per 30. September 1911. 12071 12091 12146 12160 12328 12 T22Se | als an jenem Tage verfallen. Der Betrag der etwa |- Coburg, 20. November 1911. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz. Ee R aa 12484 12924 12908 LEIEO fehlenden Zinéscheine wird von dem Kapitalbetrage Der Auffichtsrat der 3) Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats. 12642 12685 12788 13035 13048 12180 12298 | der Schuldverschreibungen gekürzt. Die Verzinsung | Coburger Bierbrauerei-Aktiengesellshaft. | 4) Beschlußfassung über Vergütung an den Auf- 13330 13410 13422 13471 13490 13493 13531 der obenbezeihneten Schuldverschreibungen hört mit Mar Frommann. sihtèrat für das Jahr 1910-1911.

“Ves E n B04 (1G Ile) 1 Stud Ne, 6543. | det 20. E LUUS aue Stuld, | M0) —— } 5) Aufsichtsratswahl.

“7 i l briefe, 1 998% | Die in den früheren Verlosungen gezogenen Shuld- | (5 : ; ; Geschäftsberichte können im Kontor des Unter- L0O/ R 4 o q q G U

Lit. F iu 3000 % 29 Stet Nr 726 988 d er Add TS E E „Brauerei Nostih, Aktien-Gesellschaft zeihneten, Palmstraße 7, vom 30. November an

1094 1199 1836 1912 1945 2073 2422 2539 2739 Berliner Morgenpost in Kittau.““ i por gr) S November 1911. Gemäß § 20 unseres Statuts werden die Aktionäre

2809 2901 3044 3446 3509 3517 3524 3739 3756| Gesellschaft mit beschränkter Haftung. ; Í j 3992 4706 4986 5339 5821 5983 6024 6087 6306 A. Heß. G. Binte. unserer Gesellschaft bierdurch zu der am Montag, Eisverein Dresdner Gasiwirthe Säser, riv V cout: r Pr vab ep D den 18. Dezember 1911, Nachmittags 3 Uhr, i. Liqu. und Krotoschin . . . . 117 913,—

Lit. G zu 1500 4 10 Stüd Nr. 46 66 243 s Y O E E 84 175 337 4 9% Moskauer Stadtanleihe im Hotel „Reichéhof“ in Zittau stattfindenden C. H. Schmieder. h 3 2712,80 595 837 886 1067 1249 1376 1400 1848 2016 Serie X X AVIIL S LAERREA P EREIE N N UAY » GAe» Z CAAaD G6 D E S A R i 120 625,80 ZLIG 2176 2324 2573 2654 2920 3083 3198 329% je Einreihung der alten Talons zu der 4 °/oigen dl Tagesornmg: Eisenhütten und EmaillirwerkWalterhütte 55055 Tantiemen für Aufsichts. p c - 972 Moskauer Stadtanleihe Serie XXXVI111 zum | 1) Vorlage des Ge|häftsberihts und der Jakres- 5». zu Nicolai O/S Abschreib Da Din | rat, Vorstand u. Be- 8 90 S 973 9 f i X y . G. Í eibungen . , 29 210,30 91 000 Le En S aA tid Zu A, a n Zwecke des Umtausches in neue Zinsscheinbogen bilanz durch den Vorstand. Die à A. af S e: t M ENI ditt g E amte_… 58 474.30 ci U di 1A 7 890-907 908 9 M fann unter Beifügung doppelter, arithmetisch geord- | 2) Beschlußfassung über Genehmigung der leßteren | , C Serre : l f E S S agszahlung auf den für die 5 9% Dividende auf Rafsenbéta n wer 8anlage . | 152 662/20]| Aktienkapital 80 000 E Ss es 17 Stüd Nr. 181 202 236 | neter Nummernverzeichnisse von heute ab an den und der Gewinnverteilung. Ag E wée egi Nacomitta 8 31 ae s piritus-Zentrale G. m. b. H. ein- 600 000 46 Vorzugs- Debitocán n 2/909 Hypothekarische Anleihe . . 943 60 E8 985 989 302 1E 331 337 338 244 Werktagen in den Vormittagsstunden von 9 bis | 3) Entlastung der Gesellschastsorgane. en LÆ. Dezem A u a L En Malter U getagerten Spiritus und sonstige attien . Aagerudeit 4876 zurückgezahlte. . .. 12 000 98 000 20 0E LEO 285 289 302 315 331 337 33 12 Uhr bei der 4) Wahl zum Aufsichtsrat. nah Nicolai in das Verwaltungsg-bäude der Walter- 0 Warenbestände e 1 455 624 12 9% Dividende auf V5 8b Ert 3393 Kreditoren 2 E 345 47 N ber 1911 Bank für Handel und Industrie, Berlin, | Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist hütte eingeladen. d Í 0 Deteillgung an der Spiritus-Zentrale 4 1 600 000Stamm- Mir va e Versicherungs- S Stettin, den 13. November 1911. und der jeder Aktionär berechtigt und gewährt jede Aktie eine 1) Vorla Tagebor nung: 4 . m. b. H. und anderen Unter- aktien 709 Reservefonds .. an (

Königliche Direktion der Rentenbank. Nationalbauk für Deutschland, Berlin Stimme. Die Altien sind zu dic sem Zwecke, gemäß E ia GUETt U V ti Behörde E Seneueeungdnto l Ey § 19 des Statuts, spätestens am fünften Tage Verlustrechnung, des Geschäftsberihts der Bei Behörden hinterlegte Wertpapiere 9 529,70 Erneuerungéfonto 300

[73134] Bekanntmachung. erfolaen. O E

Bei der heute nah Maß abe der §9-39, 41 und Sit die Ausgabe der neuen Bogen in Deutsch- | vor der Generalversammlung (also bis 1D. De- Direktion und des Nepisionsberihts des Auf- BunD Barbeträge 844 464|— wie oben 390 000.— L

47 des Gesegzes vom 2. Värz 1850 wegen Errich- | [and bewirkt wird, ist die hierdurch fällig werdende | zember 1911) bei der Gesellschaft oder einem L sichtsrats. iber di i der Bil Ka avalwesel 4 850 000,— ( Gewinn- und Verlustkonto : 163 523

tung von Rentenbanken fowie des Z 6 des Meteges deutsche Talonsteuer von dem Erheber der Zinsschein- | Notar zu hinterlegen. 2) Belchtplalung ilung R ps Doe s Sind Wechsel 428 883/33 Vortrag aus 1909/10 2 # 82,52 CŒ15Tf 2c een! t S ; : C h - M ) 3639 h ; S i U

vom 7. Juli 1891, betreffend die Beförderung der } bogen zu entrichten. Zittau, den 21. November 1911. stand und Aufsichterat. S —— L __|| Reingewinn in 1910/11. . , 1643/93 1 726

048 838/38 6 048 838 38 165 250

Errichtung von NRentengütern, im Beisein eines | Moskau, den 21. November 1911. 73135 Der Auffichtsrat. f i Grrihiung von NRentengütern, im Beisein eines fort, dena. November E l ] Alwin Prenzel - Vorsiberider. 3) DesGluyfafsung über Yortle ung der Gesellschaft. Debet Gewi A 4) Erhöhung des Grundkapitals. ia ewinn- und Verlustkouto. Kredit. » u gan chnung per 30. April 1911. Einnahmen.

O E riet U T E 73648 , . G 5) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds. t E [73648] Adler Brauerei, Köln-Ehrenfelv. Die Ausübung des Stimmrechts ist davon ab- Betri #14 S i 2 etriebs- und Handlungsunkosten: Gewinnvortrag aus 2 | Kosten des Betriebes 97|| Vortrag aus 1909/10 82 S

folgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern ge- 5 s i Ï | i s 6 e frei Die diesjährige ordentliche Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft findet | hängig, daß die Aktien mindeftens 3 Tage vor

en worden. Sie werden den Besißern mit der i Au am Samsêtag. deu 16. Dezember 1911, Vormittags 1A Uhr, im Sizungósaale des Bankhauses | der Geueralversammluug entweder in Nicolai

Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen i : i : i a mf Füctgale der ausgelosten Rentenbriefe | Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln, Große Budengasse Nr. 8/10, slatt. O. S. bei der Gesellschaftskasse oder in Katto- unterhaltung, Gehälter, Reparaturen der Fässer, Generalwarenkonto, 21 538/22] Nebenprodukten und TInstallationen

i rigen Zins- und ( i s ion i ‘rmit hôfli 6- Reisespesen, Provi St V Ç : j mit den dazu gehörigen Zins- und Erneuerungs- Wir laden unsere Aktionäre zu dieser Versammlung hiermit höflichst ein und bemerken unter | wiß O. S. bei der Com. der Breslauer Dis e Provisionen, Steuern, Versicherungs- Bruttogewinn Abs{reibunaits scheinen vom 1 eil 1912 ab in den | Hinweis auf § 18 des Statuts, daß zwecks Ausübung des Stimmrechts in dieser Generalversammlung die | contobank hinterlegt werden. Anstatt der Aktien Verliité bet ar lonstige etriebs- u.Handlungsunkosten | 397 672/63/| Zinsenkonto, Ueberschuß V 1 s Cre 461500 sowie Mieten Hormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem | Aktien wenigstens cine Woche vorher in Cöln bei den Bankhäusern : können bei denselben Stellen und bis zu gleichem Sag e bei der Kundschaft 8 597/79 2 Anlethebegebungskonto - 100

Kafsenlofale, Augustaplay Nr. 5, oder bei der Sal. Oppenheim jr. & Co., Zeitpunkt, falls die Aftien bei der Deutschen verlust an Staatspapieren 2131/25 U L j z t Reichsbank niedergelegt sind, die Reichsbankdepot- T s A N

enl ) L shretbungen : Königl Nentenbanffasse zu Berlin Leopold Seligmann l g 90 327/36 p prr A 76 I ín “ac ad _ nehmen. oder bei der Seseni@alt in Cösn-Ehrenfeld scheine oder, falls die Hinterlegung bei einer sonst Remnbortrag aus 1909/10 . 46 2221,82 | Den unter 1 aufgeführten Rentenbriefen Lit. A, | hinterlegt werden müssen, wo auch die Eintrittekarten und Stimmzettel zur Ausgabe gelangen. geseßlih zugelassenen Hinterlegungsstelle erfolgt, die E gewinn aus 1910/11. .. . „387 778.181 390 000|— B, C, D und E mússen tie Zinsscheine Reihe V i Tagesorduung : von der leßteren hierüber auszustellende Bescheinigung, 988 799103 Nr. 13/16 und Erneuerungésheine, den unter 11 auf- 1) SorIAge Der Nuffide mit E E f E die O E L Nie eten. Berlin, den 30. September 1911. 888 729/03 führten Rentenbriefen Lit. F, G, H, J und K di 2 eri es Aufsich1sra!s, des Vorstands und der Revisoren. attung genau zu en ; . d 4 j F bicheine Reibe 111 Nr. neuerungs- ) Gen Ostelbische Spritwerke Aktiengesellschaft.

inéscheine Reihe 111 Nr. 10/16 und Erneuerungs- 3) Genehmigung der Bilanz und Beschluß über die Gewtnnyerteilung sowie Beschlußfassung | 14 des Statuts.) | Vorstehendes Bilanz- und Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungs-

heine beigefügt sein. über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Der Auffichtsrat des mäßig gefü 1 l Vom 1. April 1912 ab hôrt die Verzinsung dieser Cölg-Ehrenfeld, ten 20. November 1911. Eisenhütten und Emaillirwerks Walterhütte. #90 geführten Büchern übereinstimmend gefunden. | Bom 1. Apri ay Yo 9 Berlin, den 30. Oktober 1911. 2E S En Dex Le ette

Nentenbriefe auf. Inhaber v usgelosten und ge- Der Auffichtsrat. Hugo Blasel, Vorsitzender. Nentenbriefe au nhaber von ausg g Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Vorsiger Nahardt. pp. Scheibner. 2

7440 7539 7548 7620 7717 8200 8920 8933 9016 | 1912 ab L ilanzkonto.

Unkosten 166 137/64} Vortrag aus 1909/1910 3 909 s

: H [S | Zinsen und Diskont i i G t , 39 343/40} Fabrifations- j nkapita 2 200 000|— | Reparaturen 7 074/96 Pianomiete N E E m 273 25

ede Tel M 850 000,— A D 3 686/05 obhnungswmiete. . 1 631/96 Hypotheken n E 3 222 44} sonstige Einnahmen 149/79 Von der Zollbehörde gestundete Ver- Provision 4 988 70 ä draugabaave 1 488 998/30 | Abschreibungen 27 283/98 Lombarddarlehn 932 395/06 | Reingewinn 79 848/73 i onstige Gläubiger 882 445/02 = 80 000|—|| Gewinnvortrag aus 1909/10 ¿4 (8 Wei 938 302/38 338 302 24 25314 i 92 T ; 0 Reingewinn aus 1910,11 387 778,18 | 390 000 08 "Römhildt-Heilb m Heilbrunn Söhne Akt.-Ges. Vorgeschlagene Gewinnverteilung: Der Vorstand. Dotierung des Reservefonds Sm. Blüth. Sg. Blüt h.

100 000,— : Gas- und Elektricitäts-Werke Volchen A.-G.

Rückstellung für Talon- [73127] Vilanz per 30. April 1911.

| “k S Fabrikgrundstücke in Königsberg i. Pr. | 7 und Krotoschin mit baulihen und maschinellen Anlagen, Neservoiren und Ansc\);lußgleis M 784 117,06

d Abschreibungen . . 51 117,06| 733 000|— pirituslagerhaus in Krotoshin mit Anshlußgleis , . 90 000,— AbiMreunag. .. ., 410000 Terrain in Königsberg t. Pee Pferde und Wagen , Bassinwagen,

steuer 4 000,— Aktiva.

30 000,—

E 2 ¿f S H

Ea S E

A ait:

b

Stein- und Filterkohlen, Arbeitslöhne, Gespann- 1909/10 9 991/82 | Zinsen (Anleihezinsen 4 1416,65). ; , 251] Einnahmen aus dem Verkauf von Gas

E E

A Es

Reingewinn wie folgt zu verteilen : Reservefonds N e Gesellen 85,—

2 9/0 Dividende » 1 600,— Vortrag auf neue Rechnung , 41,45| 1 726

24 864 24 864/67

Bremen, Bolchen, m Oktober 1911.

Revidiert und mit den ordnungsmä s Büchern stimmend befunden. ssmäßig geführten

H. A. Redecker, beeidigter Bücherrevisor.