1911 / 276 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Übergegangen i} und von der neuen Inhaberin un- verändert weiter geführt wird. Alverdissen, den 17. November 1911. Fürstliches Amtsgericht. :

Annaberg, Erzgeb. [73224]

Auf Blatt 1258 des Handelsregisters ist heute der Chemnitzer Bank-Verein Filiale Buchholz in Buchholz, Zweigniederlassung der in Chemuitz unter der Firma Chemnitzer Bank-Verein be- stehenden Hauptniederlassung und weiter folgendes eingetrage worden : '

Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Oktober 1871 festgestellt worden. Er ist dur die Generalversamm- lungsbeschlüsse vom 23. Januar 1872, 20. März 1874, 21. März 1882, 13. März 1884, 25. März 1885, 20. März 1890, 20. Oktober 1897, 28. Fe- bruar 1899, 31. März 1906, 1. März 1907, 10. No- vember 1909 und 31. Mai 1911 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb von Bank- und Handelsgeshäften. Die Gesellschaft ist berechtigt, Zweigniederlaffungen zu errichten und si an anderen Unternehmungen zu beteiligen. i

Das Grundkapital beträgt fünfzehn Millionen Mark und zerfällt in 9000 Stück Aktien zu je 300 6, 2200 Stü Aktien zu je 1500 4 und 9000 Stück Aktien zu je 1000 4.

Mitglieder des Vorstands sind: :

a. der Kommerzienrat und Konsul Otto Weißen-

berger in Chemniy, i:

b. der Kaufmann Moriß Richard Buchtler daselbst,

c. der Kaufmann Johann Hermann Ernst Lübbe

ebenda. : /

Die Zeichnung der Firma erfolgt dadurch, daß dem durch Schrift, Druck oder Stempel hergestellten Namen der Firma die Unterschrift zweier zeihnungs- berechtigter Vertreter beigefügt wird. :

Prokura ist erteilt worden für den Betrieb der Zwetgniederla\sung in Buchholz den Kaufleuten :

a. Wilhelm Dannhof in Chemniy,

b. Otto Burkhard daselbst,

c. Rudolph Weiter ebenda,

d. Alfred Oehme in Crimmitschau. E

Sie dürfen die Gesellshaft nur gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitgliede oder einem anderen Prokuristen oder einem Handlungsbevollmächtigten vertreten. e

Ferner wird aus dem Gesellschaftsvertrage nah- stehendes bekannt gegeben :

Sämtliche Aktien lauten auf den Inhaber, Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mit- gliedern, die vom Aufsichtsrat ernannt werden. Dem Aufsichtsrat steht au das Nechi zu, Stellvertreter der Vorstandsmitglieder zu ernennen. Die General- versammlung der Gesellschaft wird vom Vorstand oder vom Aufsichtsrat durch öffentliche Bekannt- machung berufen. Die Einladungen sind zweimal, das erste Mal mindestens zwei Wochen vor dem Tage der Generalversammlung, den Tag der Be- rufung und den Tag der Generalversammlung nicht mitgerechnet, zu erlassen und müssen die Tages- ordnung enthalten.

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in der Negel durch den Deutschen Neichsanzeiger und das Amtsblatt des O Amtsgerihts Chemniy, Sofern aber im Gesell-

\chaftsvertrage niht etwas anderes bestimmt ift, gilt jede Bekanntmachung für gehörig erlassen, wenn sie einmal durch den Deutschen Reichsanzeiger ver- öffentliht worden ist. Annunabexg, den 17. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [73659]

Im Handelsregister ift heute die Firma Paul Biedermaun in Annaberg und als ihr Inhaber der Kaufmann Leopold Friedrih Paul Biedermann ebenda eingetragen worden. t

Angegebener Geschäftszweig: Agenturen und Kom- missionen.

Annaberg, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Aschassenburg. Befanntmachung. [73881]

In das Handelsregister wurde die Firma „Auton Nagelschmidt““ mit dem Sitze in 2Wasserlos ein- getragen. Inhaber ist der Kaufmann Anton Nagel- ihmidt dortselbst. Gegenstand des Unternehmens: Haarlockenwickelfabrik. Der Kaufmannsehefrau Nosa Nagelschmidt ebenda ist Prokura erteilt.

Aschaffenburg, 17. November 1911.

K. Amtsgericht.

Attendorn. y [73660]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 62 die Firma Heinrich Müller, Listernohl ein- getragen.

Inhaber ist der Kaufmann Heinrichß Müller in Listernohl.

Attendorn, den 16. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Augsburg. Bekanntmachung. [73661] In das Handelsregister wurde am 14. November 1911 eingetragen: Bei Firma „N. Albert“ in Augsburg: Unter dieser Firma betreibt auf Ableben des bisherigen Firmeninhabers Nikolaus Albert dessen Witwe enovefa Albert hier das von Nikolaus Albert in Augsburg unter der gleichen Firma geführte Geschäft Magazin für Haus- und Küchengeräte, Bau- \spenglerei und Installationsgeshäft am hiefigen Platze weiter. Die Prokura des Ludwig Albert bleibt bestehen. Augsburg, den 18. November 1911. K. Amtsgericht.

meIzig. Bekanntmachung. [73662] In das hiesige Handelsregister B ist beute bei der unter Nr. 2 verzeihneten Firma F. Schulze, Ziegeiei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Gömnigf bei Brück i. M., eingetragen worden Durch Beschluß vom 28. Februar 1911 ist das: Stammfapital von 100000 M auf 112 009 S er- höht worden. Belzig, den 15. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [73882]

Fm Handelsregister A Nr. 161 ist die bisherige Firma A. Dörfer Nachfolger, Jnhaber Franz Juhre in Sagard abgeändert in A. Dörfer Nachfolger Jah. Erust Berger und als Inhaber der Maurermeister Ernst Berger in Sagard einge- iragen.

Berlin. Handelsregister 173663] des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Mitte. Abteilung A. Am 16. November 1911 ist folgendes eingetragen worden: Nr. 38 477. Firma Theodor Schonue- bohm’s Lederfabrik, Berlin. Inhaber: Theodor Schonebohm, Kaufmann, Charlottenburg. Dem Paul Müller zu Berlin ist Prokura erteilt. Nr. 38 478. Offene Handelsgesellshaft: F. Man- they & Co., Berlin. Gesellshafter: 1) Franz Manthey, Kaufmann, 2) Frau Hanna Manthey, geb. Iackson, beide Berlin. Die Gesellschaft hat am 7. November 1911 begonnen. Nr. 38 479. Offene Handelsgesellschaft: Winterfeld «& Schloßhauer, Treptow. Gesellshafter: 1) Emil Winterfeld, Buchdrucker, Baumshulenweg; 2) Wilhelm Schloß- hauer, Kaufmann, Baumschulenweg. Die Gesell- schaft hat am 1. April 1911 begonnen. Nr. 38 480. Kommanditgesellschaft: Georg Marx «& Co. Eiseukurzwaren en gros , Charlotten- burg. Persönlih haftender Gesellschafter ist Georg Marx, Kaufmann, Charlottenburg. Ein Kommanditist i| vorhanden. Die Gesell- chaft hat am 2. Oktober 1911 begonnen. Bei Nr. 38376. H. Narduzzo & Comp. Cement- u. Terrazzo- Baugeschäft, Steglitz: Die Firma ist geändert in: H. Narduzzo & Co. Demnächst i\t die Witwe Helene Narduzzo aus der Gesellschaft ausgeshieden und die Ftrma geändert in : H. Nardu;zo & Co. Inh. A. Nabe u. Wonne- berger. Bet Nr. 22 144 C. F. H. Michaelis Nachf., Berlin: Die Firma ist geändert in: C. F. H. Michaelis. Jeßt: Offene Handelsgesellschaft. Persönlich haftende Gesellschafter sind: 1) Albert Michaelis, Kaufmann, Charlottenburg, 2) Hermann Nohde, Kaufmann, Charlottenburg. Die Prokura des Albert Michaelis und des Hermann Rohde ist erloshen. Die Gesellschaft hat am 14. November 1911 begonnen. Bei Nr. 6707 Wilhelm

(le

Schüßler, Berlin. Gesellshafter sind . jeßt: 1) Friv Schüßler, Stetnbruchbesißer, Preßten a. Elbe, 2) verwitwete Frau Luise Unglaub, geb. Schüßler, Neu Ruppin, 3) Wilhelm Schüßler, Architekt, Berlin, 4) Heinrih Schüßler, Architekt, Berlin, 5) Wilhelmine Schüßler, geb. am 16. Januar 1891, 6) Otto Schüßler, Bau- techniker, geb. am 13. August 1892, 7) Emmy Schüßler, geb. am 30. Juni 1894, 8) Franz Schüßler, geb. am 29. September 1896. Zu 5—8 in Sprenge bei Hannover, zu 1—8 in ungeteilter CErbengemeinschaft. Zur Vertretung sind die Testamentsvollstrecker Friß Schüßler und Wilhelm Schüßler gemeinschaftlißch ermächtigt. Die Prokura des Wilhelm Schüßler ist erloschen. Bei Nr. 32 442 Nudolf Wülfing Vaugeschäft, Marienfelde : Die Prokura des Emil Kellermann ift erloshen. Bei Nr. 7845 R. Freukel, Berlin: Die Gesamt- prokura des Paul Heinrih Wilhelm Voigt und Albert Lübke i} erloschen. Dem Emil Frenkel zu Berlin und Paul Schmidt zu Stegliß tis Gesamt- prokura erteilt. Bei Nr. 12772 Wüäsche-Kauf- und Versandhaus Clara Ritscher, Berlin: Die Firma ist erloschen.

Berlin, den 16. November 1911.

Königlihes Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. j [736604] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute ein- getragen worden: Nr. 38 481. Offene Handels- gesellschaft: Vush u. Schulze Baugeschäft, Rixdorf. Gesellshafter: Theodor Bus, Kauf- mann, Berlin, Max Schulze, Bautechniker, RNirdorf. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Ge- sellschafter gemeinshaftlih ermächtigt. Nr. 38 482. Firma: „Eros8‘“ Metallw. & Jsolierflaschen- R Ernst Roß, Berlin. Inhabcr: Ernst (oß, Kaufmann, Berlin. Dem Hermann Malky juntor in Berlin is Prokuxa erteilt. Nr. 38 483. Firma: „Anker“ Drogen- «& Chemikalien- Großhandlung Otto Lüdicke, Berlin. In- haber: Otto Lüdicke, Kaufmann, Berlin. Dem August Nudolph zu Berlin is Prokura erteilt. Bei Nr. 1410 (Firma Hellmundt & Comp., Berlin): Die Prokura des Georg Loewen- berg ift erloschen. Bei Nr. 9239 (Firma C. F. Ancker, Berlin): Die Niederlassung ist jezt Boxhagen- Rummelsburg. Jetzt offene Handelsgesellshaft. Die dem August Rudolph er- teilte Prokura ist erloshen. Die Gesellshaft hat am 1. Oktober 1911 begonnen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist ausgeschlossen. Der Kaufmann Franz Kellner, Karls8- horst bei Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesell]|hafter eingetreten. Bet Nr. 9326 (Firma Fedor Berg, Berlin): Niederlassung jetzt Charloitenburg. Bei Nr. 15765 (Firma Barbarossa Apotheke A. Kittel, Berlin): Die Prokura des Richard Hoyer ist erloshea; dem Otto Haupt in Schöneberg ist Prokura ertetlt. Bei Nr. 17065 (Firma Alfr. Hamburger, Berlin): Niederlassung jeßt Wilmersdorf. Bei Nr. 26 421 (offene Handelsgesellshaft Klimes Schwitalla & Co., Berlin): Die Firma lautet jeßt: Klimes «& Lo. Der bisherige Gesell- chafter Heinrich Jeshke isst aus der Gefell- haft ausgeschieden. Zur Vertretung der Gefell- schaft ist fortan jeder Gesellshafter ermächtigt. Bei Nr. 31 726 (Firma Carl Gaus Juh. Frieda Gaus, Berlin): Die Firma lautet jezt: Carl Gans Nachfolger Juhaber Louis Meyer. Inhaber jetzt: Louis Meyer, Kaufmann, Charlotten- burg. Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist beim Erwerbe des Geschäfts durch Meyer ausgeschlossen. Bei Nr. 38 370 (Firma Bernhard Künzel, Berlin): Jeyt offene Handelsgesellschast. Die Firma lautet jeßt: Beruhard Künzel & Co. Der Kaufmann Georg Kurzinsky, Berlin, ist in das Geschäft als persöônlih haftender Gefellschafter etngetreten. Die Gesellshaft hat am 1. November 1911 begonnen. Gelöscht die Firmen: Nr. 5496. Julius Ephraim, Berlin. Nr. 10240. Udolph Flatow, Berlin. Nr. 12884. Feltzin & Zahn, Berlin. Nr. 16 239. Richard Haase, Berlin. Nr. 25 017. Jacob Friedländer, Berlin. Nr. 31 021. Heinrich F. Hahn, Schöneberg. Berlin, den 16. November 1911. Königliches Amtsgericht Berltn-Mitte. Abteilung 90.

Beuthen, Mz, Liegnitz. [73666]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute bei Nr. 43 „Pein «& Co., Ton- und Dachstein- werke, Neustädtel Bezirk Liegnitz“ folgendes

worden.

Der Kaufmann Walter Bieberstein is laut Ver- trag vom 2. November 1911 als Gesellschafter aus- geshieden. Dem Kaufmann Walter Bieberstein ist Prokura erteilt. e Königliches Amtsgericht Veuthen a. O.,

; 17. November 1911.

Beuthen, Bz. Liegnitz. [73665] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute bei Nr. 28, „Ds\chenfzig u. Comp. Odermühle, Beuthen a. Oder“, folgendes eingetragen worden: Die verwitwete Frau Helene Becker, geborene Dschenfzig, ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Königliches Amtsgericht Beutheu a. O., 17. November 1911.

Bochum. Eintragung in das Dandels- [73667] register des Königlichen Amts3gerichts Bochum am 10. November 1911. Bei der Firma Fritz Schumacher in Wiemelhausen: Die Prokura des Otto Dieckmann ist erloshen. H.-N. A 715.

Bochum. Eintragung in das Handels- [73668] register des Königlichen Amtsgerichts Bochum am 11. November 1911. Bei dec offenen Handels8- gesellschaft Gebr. Diergardt in Mittelstiepel: Die Liquidation ist beendet und die Firma erloschen. H.-N. A 688.

Bochum. Eintragung in das Handels- [73669] register des Königlichen Amtsgerichts Bochum am 14. November 1911. Bei der offenen Handels- gesellschaft Vüscher & Rosenkranz in Bochum: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma er- koshen. H.-R. A 979.

Bottrop. Bekanntmachuug. [73670] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 153 die Firma Heinrich Oppenberg und als deren Inhaber der Bauunternehmer und Schretner- meister Heinrich Oppenberg in Bottrop eingetragen

Bottrop, den 3. November 1911. Königlißes Amtsgericht.

Bremen. Handelsregister. [73237] In das Handelsregister ist eingetragen worden :

Am 13. November 1911:

O. H. Henke & Sohn, Bremen: Die an August Wilhelm Albert Wienholz erteilte Prokura ist am 1. November 1911 erloschen.

Der Siy der Firma ist nach Vünde i. W. verlegt und die hiesige Eintragung gelöscht.

Am 14. November 1911. Vürgerliches Brauhaus Fr. Morisse & Sohn, Bremen: Die Aktiven und Passiven dieser Ge- sellschaft sind auf die unter der Firma

Bürgerliches Brauhaus Gesellshaft mit be- \hränkter Haftung bestehende Gesellshaft mit be- schränkter Haftung übertragen.

Die an Gerhard Heinrich Streithorst und Franz Eduard Faber erteilten Prokuren sind erloschen.

Die Firma ist erloschen. | Friedrich Bockelmann, Bremen: Das Geschäft wird durch die Testamentsvollstrecker des ver- storbenen Johann Friedrich Bockelmann :

Ingenieur Georg Johann Jacob Taaks und Nechtsanwalt und Notar Dr. jur. Friedrich Nudolf Robert Voigt

geführt.

. W. Fürst, Bremen: George Washington Fürst ist am 30. Mai 1911 verstorben. Seitdem seßt dessen Witwe, Auguste Elise Amalie Caroline geb. Willrih, das Geschäft unter unveränderter Firma fort. :

G. Luce, Bremen: Friedrih Ludwig Luce ist am 19. August 1911 verstorben und die offene Handels8- gesellschaft hierdurch aufgelöst worden. Seitdem seßt der bisherige Gesellshafter Bernhard Adolph Dreter das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven und unter unveränderter Firma fort. Pflauzenbutter - Judustrie August Eggers, Bremen: Inhaber ist der hiesige Kauftnann August Friedrich Christian Marcus Eggers. Edward T. Robertson Nachf. Hans Schübeler «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung des bisher unter der Firma Cdward T. Nobertson als offene Handelsgesellshaft ge- führten Geschäfts, das Baumwollengeschäfte, und zwar Agentur, Kommission und Eigengeschäfte, zum Gegenstande hat.

Das Siammkapital beträgt 4 100 009.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. September 1911 abgeschlossen und am 6. November 1911 bezw. am 11. November 1911 abgeändert worden.

Die Gesellshaft wird errichtet für die Lebenszeit beider Gesellshafter und dann auf unbestimmte Zeit. Im Falle einer der Gesellschafter stirbt, ist der überlebende Gesellshafter berechtigt, 10 Jahre nah dem Tode des verstorbenen Gesell- schafters die Gesellschaft zu kündigen, und zwar hat die Kündigung am 1. Iuli eines jeden Jahres auf den 31. Dezember zu erfolgen.

Geschäftsführer ist der hiesize Kaufmann Hans Otto Schübeler. :

An Heinrich Carl Meyer und Otto Elimar Auaust Bohlmann, beide in Bremen, ist Prokura erteilt.

Die Gesellshafter Edward Twells Nobertson und Hans Otto Schübeler bringen in Anrehnung auf ihre Stammeinlagen in die Gesellschaft das bisher von ihnen unter der Firma Edward T. Nobertson als offene Handelsgesellschaft be- triebene Handelsgeschäft mit Aktiven und Passiven ein. Hierdurch gilt die Einlage der Gesellschafter Edward Twels Robertson und Hans Otto Schübeler in Höhe von je 4 50 000 als geleistet.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch die Bremer Nachrichten.

Bremen, den 15. November 1911.

Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär.

G

Bützow. 73671] In das Handelsregister ist heute das Erlöschen der Firma Wilhelm Zülow eingetragen. Bütow, den 20. November 1911. Großherzogliches Amtsgericht.

Casse6lì. [73672]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Ge- richts ist heute eingetragen :

Nr. 176. Eefte Deutsche Centrale für Speise- eisbetrieb, Gesellschast mit beschränfter Haf- tung. A Cassel. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Einrichtung von Eisgenossenschaften

Orten als Cassel, die Lieferung von Geräten und Waren an Eisgenossenschaften und andere Ge- schäfte, welche die Herstellung und den Verkauf von Speiseeis betreiben, endlih die Beteiligung an Eis- enossenschaften und andern Geschäften der genannten rt. Außer dem Speiseeis können auch andere Genußmittel hergestellt und vertrieben oder auch lediglich vertrieben werden. Stammkapital : 45 100 4. Geschäftsführer : . Konditor O Nenninger in Cassel. Gesellshaft mit bes{chränkter S Der Gesellschaftsvertrag ist am 12. und 19. Oktober und am 14. November 1911 festgestellt. A wird aus dem Gesellschaftsvertrag bekannt gemacht: Die Gesellschafterin Elsgenossenschaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Cassel bringt in Anrehnung auf ihre Stammeinlage in die Gesellschaft ein das von ihr betriebene Erwerbs- geschäft, betreffend den Verkauf von Einrichtungs- gegenständen für Speiseeisgeshäfte. Der Wert diefer Einlage ist auf 22100 #4 festgeseßt. Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neicht anzetger. Caffel, den 18. November 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 13.

Cöln, Rhein. In das Handelsregister ist eingetragen : Am 16. November 1911: Abteilung B: Nr. 1699 „Agrippinahaus Aktien- esellschaft“, Cöln. Gegenzjtand des Unternehmens : Srwerb, Bebauung und Vermtietung eines Grund- tückskomplexes in Cöln. Grundkapital : 1 000 000 4. Borstand: Bruno Drescher, Kaufmann, und Adolf Schmitz, Architekt, beide zu Côln. Gesellschaftsver- trag vom 11. November 1911. Sind mehrere Vor- standsmitglieder vorhanden, so vertreten entweder zwei Vorstandsmitglieder oder ein Vorstandêmitglied zusammen mit einem Prokuristen die Gesellschaft. Ferner wird bekannt gemacht: Das Grundkapital ist in Inhaberaktien zu je 1000 # zerlegt, die zum Nennwerte ausgegeben werden. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. Die Mitglieder des Vorstands werden durch den Aufsichtsrat bestellt. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen durch den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats- anzeiger. Erläßt der Aufsichtsrat die Bekannt- machung, so soll der Firma der Gesellschaft die Be- zeihnung „Der Aufsihtsrat“ und die Unterschrift des Borsißenden des Aussihtsrats oder seines Stellver- treters hinzugefügt werden. Die Berufung der Generalver|ammlung der Aktionäre erfolgt durch offentlihe Bekanntmachung, die mindestens 20 Tage vor dem anberaumten Termin erfolgt scin muß. Die Gründer der Gesellschaft L i: 1) die „Haus Sürth Immobilien Gesellschaft mit

beshränkter Haftung“, Cöln,

2) Architekt Georg Falk, Cöln, 3) Rentner August Schulze, Zürich, 4) Kaufmann Hugo Cosman, Cöln, 5) Architekt Emil Frohnert, Cöln. Diese Gründer haben sämtliche Aktien übernommen. Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind : 1) Bankdirektor Martin Streffer, Cöln, 2) Direktor Carl Trosset, Düsseldorf, 3) Rechtsanwalt Dr. Oskar Eliel, Cöln. Von den bei der Anmeldung etngereihten Schrift- stücken, insbesondere dem Prüfungsbericht des Vor- stands und des Aufsichtsrats, kann bei dem unter- zeichneten Gericht Einsicht genommen werden.

Am 17. November 1911 :

Abteilung A.

Nr. 5310 die Firma: „Albert Löwenthal“/, Cöln, und als Inhaber Albert Löwenthal, Kausf- mann, Cöln. ; Nr. 5311 die offene Handels8gesellshaft : „Werner «& Roosen““, Cöln. Persönlih haftende Gefell- schafter Josef Werner und Gustav Roosen, beide Kaufleute, Cöln. Die Gesellschaft hat am 7. No- vember 1911 begonnen. Nr. 5312 die Firma: „Otto Schulte Oestrich“, Cöln, und als Inhaber Otto Schulte Oestrich, Kaufmann, Cöln. Nr. 2396 bei der Firma „Carl Hochherz“‘, Cölu. Neuer Inhaber ist: Witwe Anna Maria Hochherz, geb. Schmitz, in Cöln in fortzeseßter all- gemeiner Gütergemein]chaft mit ihren Kindern Paul Hochherz in Troisdorf, Walter Hochherz in Cöln, Elisabeth Joesten, geb. Hochherz, in Cöln und Maria Wolf, geb. Hochherz, in Schmargendorf bei Berlin. Zur Vertretung ist nur die Witwe Anna Maria Hochherz, geb. Schmiß, ermächtigt. Dem Karl Hochherz junior und Paul Hochherz in Trois- dorf ist Prokura erteilt. :

Nr. 4909 bei der offenen Handelsgesellschaft „Philipp & Hertz“, Cölu. Die Gesellschaft ift aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Gustav Hertz ist alleiniger Inhaber der Firma.

Abteilung B.

Nr. 83 „Welter Electricitäts und Hebezeug- Werke Actiengesellschaft“, Cöln. Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 7. No- vember 1911 soll das Grundkapital um 222 000 erhöht werden. :

Nr. 1355 „Musikhaus Merkur Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Durch Ge- sellschafterbeschluß vom 7. November 1911 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich der Gesellschafterver- fammlung abgeändert.

Nr. 1637 „Beleuchtungskörper Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Durch Ge- fellshafterbeschluß vom 10. November 1911 ift der Gesellschaftsvertrag bezüglich der Firma geändert worden. Die Firma lautet jeßt: „Rheinische Be- leuchtungskörper Gesellschaft mit beschränkter Haftung“‘.

Nr. 1700 „Yost Schreibmaschineu Gesell- \chaft mit beschräukter Haftung“, Cöln. Gegen- stand des Unternehmens: Vertrieb der Fabrikate „The Yost Typetoriter Company Limited", London, und alle damit zusammenhängenden Geschäfte. Stamm- kapital : 20 000,— Æ&. Geschäftsführer : Samuel Wechsler, Kaufmann, London, und Heinrich Brandes, Kausmann, Cöln. Gesellschaftsvertrag vom 9. Ofk- tober 1911. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertietung durh 2 Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschast mit einem Prokuristen. Ferner wird bekannt gemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 1701 „Schmolke & Ruppert, Werkzeug und Maschinenfabrik mit beschränkter Haftung “- Cöln. Gegenstand des Unternehmens: Technische und kaufmännish2 Ausbeutung des vom Gesellschafter

[73246]

Bergen a. R., den 13. November 1911. Königliches Amtsgericht.

eingetragen worden :

und der Betciech von Speiseeisgeshäften in anderen

Wilhelm Ruppert erfundenen Gewindeschneidapparate®

Fortuna, welcher durch Gebrauhsmuster Nr. 465 178 geshüßt ist, ferner die Herstellung und der Vertrieb von allen zum Geschäftskreise von Werkzeug und Maschinenfabriken gehörenden Artikeln, insbesondere solcher Neuerungen, welche der Gesellschafter Nuppert weiter erfinden sollte. Die Gesellschaft ist befugt, gleichartige oder ähnlihe Unternehmungen zu erwerben, ih an folhen zu beteiligen oder die Vertretung olcher zu übernehmen. Stammkapital : 26500,— 46. Geschäftsführer : Wilhelm Ruppert, Techniker, und Friedrich Schmolke, Kaufmann, beide zu Porz. Gesellschaftsvertrag vom 30. Oktober und 16. No- vember 1911. Die Vertretung und Zeichnung der Gesellshaft erfolgt durch die beiden Geschäftsführer oder einen Geschäftsführer und den stellvertretenden Geschäftsführer. Der Vertrag läuft bis zum 31. De- zember 1921, wenn nicht von seiten des Gesell- schafters Bau bis zum 31. Dezember 1913 die Auf- fündigung der Gesellschaft erfolgt. Ferner wird be- fannt gemaht: Zur vollständigen Deckung ihrer Stammeinlagen von 6000,— und 500,— 4 bringen die Gefellshafter Ruppert und Shmolke vorge- nannt in die Gesellschaft ein das oben bezeichnete Gebrauhsmuster Nr. 465 178 (Gewindeschneide- apparat „Fortuna“) und übereignen diese Erfindung nebst allen Ausführungs- und {hon erworbenen oder angemeldeten Schußzrehten der Gesellschaft. Der Gesamtwert dieser Einlage beträgt 6500 4. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger. Kgl. Amtsgericht Cöln. Abt. 24.

Darmstadt. [73252] In unser Handelswgister Abteilung B wurde heute eingetragen hinsichtlih der Firma Rast & Co., SAOIRAN mit beschränkter Haftung, Darnm- stadt: Der Geschäftsführer Kaufmann Karl Bek in Heil- bronn ist ausgeschieden. s Darmstadt, den 14. November 1911. Großherzoglihes Amtsgeriht Darmstadt 1.

Darmstadt. [73253] In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute eingetragen hinsichtlih der Firma Bauk für Handel und Judustrie, Darmstadt: Die Prokura des Alfred Sigmund in Darmstadt ist erloschen. Darmstadt, den 14. November 1911. Großherzoglihes Amtsgeriht Darmstadt 1.

Darmstadt. [73254] In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute eingetragen hinfihtlich der Firma Reichsgenossen- schaftsbank, Aktiengesellschaft, Darmstadt: _Bankdirektor Dr. jur. Friedri Wilhelm Richard Christoph Struck, Gerichlsassessor a. D. in Frank- furt a. M., ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Darmstadt, den 16. November 1911. Großherzoglihes Amtsgeriht Darmstadt I.

Darmstadt. [73255]

In unser Handelsregistec Abteilung B wurde heute unter Nr. 87 die Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung unter der Firma Residenz-Automat, Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung und mit dem Siß in Darmstadt eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist: Die Errichtung und der Betrieb von automatischen Verkaufs\tänden für Waren und Erzeugnisse aller Art, insbesondere die Errichtung und der spätere Betrieb von Auto- matenrestaurants im allgemeinen unter alleiniger Ver- wendung der von der Quisisana-Automatenfabrik, G. m. b. H., Berlin, hergestellten Apparate, Erzeug- nisse und Ersatteile aller Art.

Das Stammkapital beträgt : 54 000 46.

Geschäftsführer sind: Friedrih Sas, Kaufmann, Darmstadt, Johann Heinrih Jacob, Kaufmann, Darmstadt.

Einzelprokura ist ausgeshlossen. Sind mehrere Prokuristen bestellt, so sind je zwei Prokuristen zu- jammen zur Zeichnung berechtigt.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 19. September 1911 bezw. am 20. Oktober 1911 festgestellt. _Die Gesellschaft bestellt mindestens zwei Ge- äftsführer. Sind zwei oder mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft vertreten

l) durh zwei Geschäftsführer oder

2) dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem stellvertretenden Geschäftsführer oder einem Prokuristen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Netchsanzeiger.

Darmstadt, den 18. November 1911.

Großherzogliches Amtsgeribt Darmstadt I.

Darmstadt. [73256] In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute eingetragen hinsichtlih der Firma Wartburg-Buch- handlung, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Darnistadt:

Das Stammkapital ist auf Grund des Beschlusses der Gesellschafter vom 23. Oktober 1911 um 3300 46 erhöht und beträgt jeßt 28 300 6.

Darmstadt, den 18. November 1911.

Großherzoglihes Amtsgeriht Darmstadt I.

Deggendorf. Bekauntmachung. [73674] Betreff: Handelsregister. Neu eingetragene Firmen. „Josef Spizenberger, Brauerei Kreuzberg

in Viechtah““, Siy: Viehtah. Inhaber Josef

Spizenberger, Bierbrauereibesizer in Viechtach ;

Bierbrauerei. eHermann Kurz.“ Siß: Winzer. Inhaber

on Kurz, Kaufmann in Winzer; Korbwaren- andel.

Deggendorf, den 18. November 1911. K. Amtsgericht, Registergericht.

Dessau. [73257]

Unter Nr. 780 der Abt. A des hiesigen Handels- registers ist heute die Firma Benno Groeger und als ihr Inhaber der Kaufmann Benno Benedikt Groeger in Dessau eingetragen worden.

Defsau, den 16. November 1911.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Dresden. [73675]

In das Handelsregister ist beute eingetragen worden :

1) auf Blatt 12766, betr. die Firma Max Säusler «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden, Zweigniederlassung der in Berlin unter der gleichen Firma bestehenden Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom

durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 26. August 1911 laut Notariatsprotokolls von en Tage abgeändert worden. Die Firma der Gesfell- \haft lautet künftig Tee- & Kaffee-Gefellschaft mit beschränkter Haftung. Der Kaufmann Ernst Keck ist niht mehr Geschäftsführer. Zu Liquidatoren sind bestellt die Kaufleute Ernst Keck in Magdeburg und Carl Jühling in Halle a. S. 2) auf Blott 12 850: Die Firma Max Häusler « Co. in Dresden. Der Kaufmann Franz Otto Oskar Winter in Dresden ist Inhaber. Er hat das Handelsgeschäft und die Firma von den Liquidatoren der aufgelösten Gesellshaft Max Häusler & Co., Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Berlin mit Zweigniederlassung in Dresden erworben. (Geschäftszweig: Handel mit Kaffee, Kakao, Tee A Ko Ra 3) au att 6613, betr. die Kommanditgesellschaft A. M. Ecfstein & Söhne in Dresden: Ei Kommanditist ist infolge Ablebens aus der Gesell- schaft ausgeschieden. Seine Kommanditeinlage ist auf seine Alleinerbin übergegangen. Der persönlich haftende Gesellschafter, Fabrikant Leopold Ckstein, ist infolge Ablebens aus der Gesellschaft ausgeschieden. An seiner Stelle sind der Arzt Dr. med. Hugo E- stein in Berlin und die Nechtsanwaltsehefrau Jda Löwenslein, geb. Eckstein, in Leipzig als persönlich haftende Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten. 4) auf Blait 10 430, betr. die offene Handels- gesellschaft Herrich & Berthold in Buchholz: ie N ist aufgelöst, die Firma ist er- n. _9) auf Blatt 9386, betr. die Firma Restauration Schloßkeller Heinrich Miertschke in Dudon Die Firma ist erloshen. ‘(Die am 15, Juni 1911 auf L naa ros Va ees eingetragene Firma RNestauran Schloßkeller Heinri Miertzschke besteht ae f O Dresden, am 18. November 1911. Königliches Amtsgericht. Abteilung 111,

Dresden. 73676 Auf Blatt 975 des hiesigen anbieten A a die Firma A. Kühuscherf jr. früher F. Wachs- muth, Juhaberin die Aktiengesellschaft Dresdner Gasmotorenfabrik vorm. Moritz Hille in Dresden, ist heute eingetragen worden :

Die Generalversammlung vom 25. April 1911 hat beschlossen, das Grundkapital zu erhöhen um sech8hunderttausend Mark, zerfallend in se{shundert Aktien zu je tausend Mark, und diese Aktien in Ausführung des mit der Aktiengesellshaft Dresdner Bohrmaschinenfabrik A. G. vorm. Bernhard Fischer & Winsch in Dresden abgeschlossenen Veretnigungs- vertrags den Aktionären dieser Gesellschaft zum Nenn- betrage zu gewähren.

Ferner hat die Generalversammlung vom 25. April 1911 beschlossen, das Grundkapital zu erhöhen um weitere fünfhunderttausend Mark, zerfallend in fünf- hundert Aktien zu je tausend Mark und diese Aktien zum Kurse von 145 9/9 mit 4% Stückzinsen vom L Januar 1911 ab auszugeben.

Die beschlossenen Erhöhungen des Grundkapitals um zusammen eine Million einhunderttausend Mark sind erfolgt. Das Grundkapital beträgt nunmehr drei Millionen sechshunderttausend Mark und zerfällt in dreitausendsechshundert Aktien zu je tausend Mark. _ Der Gesellschaftsvertrag vom 28. April 1900 ist in § 9 durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. April 1911 dementsprehend abgeändert worden. Die dem Ingenieur Otto Vogelsang erteilte Prokura ist erloshen. Zum Mitgliede des Vorstands ift be- stellt der Fabrikdirektor Ferdinand Christian Adolf Lassen in Dresden.

Dresden, am 20. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 111.

Düsseldor!. [72529] Im hiesigen Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 1024 eingetragen die Aktiengesellshaft „Anglo Continentale (vormals Ohlendorffsche) Guano- Werke“, Hamburg, mit Zweigniederlassung in Düsseldorf unter der Firma „Auglo Continuen- tale (vormals Ohlendorffsche) Guano-Werke, Zweigniederlassung Düsseldorf“.

, Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Fortführung der Fabriketablissements der Firma ODhlendorff & Co. in Hamburg, London, Antwerpen und Emmerih am Nhein sowie der Betrieb des Guanogeshäfts und aller damit in Verbindung stehenden Dungstoffe und sonstigen kaufmännischen und Fabrikgeshäfte. Das Grundkapital beträgt 16 000 000 4, zerlegt in Inhaberaktien von je 1000 4. Der Vorstand besteht aus den Herren: 1) Johann Friedri Hermann Ohlendorff, 2) Adolph Karl Keller, beide in Hamburg, 3) Hermann Wil- helm Spaarmann und 4) Dr. Theodor Ewald Scheele, Fabrikdirektor, beide in Düsseldorf.

_ Den Herren 1) Carl Borsi, 2) Friedrih Gustav Martens, 3) Jakob Entling, sämtlih in Düsseldorf, ist sayungsgemäße Gesamtprokura erteilt.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Oktober 1883 fest- gestellt; er ist abgeändert worden am 29. Oktober 1883, am 5. Mai 1886, am 10. April 1888 und am 4. Mai 1900. Der Vorstand besteht aus zwet oder mehr vom Verwaltungsrate zu ernennenden Mit- gliedern. Der Verwaltungsrat ist befugt, eins oder mehrere seiner Mitglieder, welhe niht zu der den Aufsichtsrat der Gesellschaft bildenden Abteilung des Verwaltungsrats gehören, in den Vorstand abzu- ordnen. Der Verwaltungsrat kann auch einzelne, dann in das Handelsventlier einzutragende Beamte befugen, die Firma der Gesellshaft per procura in Gemeinschaft mit einem Mitgliede des Vorstands oder mit einem in denselben abgeordneten Mitgliede des Verwaltungsrats zu zeihnen. Zur Verpflichtung der L ist die Erklärung von zwei nah vor- stehenden estimmungen vom Berlino dazu Berechtigten erforderlich.

Die Generalversammlungen werden in der Regel von dem Verwaltungsrate, können aber au von dem Vorstande berufen werden. Die General- versammlungen werden in Hamburg gehalten, die S erfolgt durch Aufforderung in den Ge- sellshaftsblättern mindestens zwei Wochen vor dem für dieselben angeseßten Termine; der Tag der Auf- forderung und der Tag der Generalversammlung sind hierbei nicht mitzurehnen. Mit der Aufforde- rung ist die Tagesordnung zu veröffentlihen. Die Bekanntmachungen von seiten der Gesellschaft gelten für gehörig publiziert, wenn sie in den „Deutschen Reichsanzeiger“, die „Hamburger Börsenhalle“, die

26. August 1911 aufgelöst worden. Der Gesell- schaftsvertrag vom 10. September 1903 ist in § 2

„Hamburger Nachrichten“, die „Berliner Börsen-

Essen, Ruhr. [73262]

gerihts Essen ist am 13. November 1911 einge- tragen zu B Nr. 295, betr. die Firma Jndustrie für Holzverwertung essen : und des Kaufmanns Arthur Liebreht ist erloschen. Dem Kaufmann Adalbert Sawallish zu Altenessen

deutsche Allgemeine Zeitung“, di Zeitung“ eingerüdckt L de A F OOE E Düsseldorf, den 11. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Eisenach. 73677]

; [

In unser Handelsregister Abt. B ist bei der Firma „Hörselwerke Industrie Gesellschaft E be- schränkter Haftung“ in Eiseuach (Nr. 23) ein- geoges Veh /

ur Beschluß der Gesellshafterversammlu L, L ete en sind § 19 Ae 4 O T 8 ; , 12 und § 4 des Gefells - E ea es Gesellschaftsvertrages ge Eisenach, den 17. November 1911. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 1V.

Eisfeld. [73259])

In das Handelsregister des unterzeichneten Ge- rihts Abt. A ist unter Nr. 98 heute folgendes ein- geren S A

irma „Brauerei zum Falken, Heinri Heinz Nachf in Kahlert, Gemeinde T a. N. (M. S.), offene Handelsgesellshaft. Die Ge- sellschast hat am 1. Oktober 1911 begonnen. Die eger Witt einz, ilhelm, Gastwirt und Brauer i 2) ail / E 5 peitel, Nichard, Kaufmann in Neustadt a. R. (M.S) ch f stadt a. N 3) Heinz, Richard, Braumeister in Kahlert, Ge- mée‘nde Neustadt a. N. (M. S.), 4) LUß, Heinrich, Bäkermeister in Neustadt a. N. ) E. S), s

9) Lusky, Heinrich, Fleishermeister in Schleusingen.

Zur Vertretung der Gesellshaft sind nur fie A Sen, e ellschafter :

] peitel, Nichard, Kaufmann in Neustadt a. N.

O S) | | 7

2) Heinz, Nichard, Braumeister in Kahlert, Ge-

„_ meinde Neustadt a. R. (M. S.), 0e, und Ee jeder für fi allein. m@%t eingetragen wird noch veröffentlicht: Der Geschäftszweig ist Breuer l 9

Das Handelsgeschäft, dessen Firma jeßt erst ein- getragen worden ist, ist von dem Braueretibesißzer Heinrich Heinz in Kahlert, Gemeinde Neustadt a. N. (M. S.) \hon längere Jahre vor dem 1. Oktober 1911 unter der Firma „Heinrih Heinz“ an ge- nanntem Orte in einem Umfange betrieben, der für ihn die Verpflichtung begründet hätte, die Firma zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden und anfangs Oktober 1911 an die vorgenannten 9 Gesellschafter unter Bewilligung der Fortführung dieser ddie _mit oder ohne Beifügung eines das Nachfolgeverhältnis andeutenden Zusaßes abgetreten worden.

Eisfeld, den 15. November 1911.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. L

Eschweiler. Befanntmachung. [73678] Heute ist im hiesigen Handelsregister Abteilung B unker Nr. 13 bei der Eschweiler Petroleum Import Gesellschaft m. b. H. folgendes einge- tragen worden : _ Der Gesellschaftsvertrag vom 16. Oktober 1903 ist durch Beschluß vom 23. September 1911 ab- geändert worden unter Aufhebung der 8 13, 14. Hinsichtlih der Abänderungen der 88 5, 6, 7, 9, 10, 11 wird auf den Beschluß vom 23. September 1911 Bezug genommen. Die Dauer der Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit festgesetzt. i Eschweiler, den 17. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [73261] In das Handelsregister des Königlihen Amts- gerihts Essen ist am 10. November 1911 eingetragen unter B Nr. 322 gemäß Gesellschaftsvertrag vom 18. August 1911 und Ergänzung dazu vom 30. Ok- tober 1911 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Bielefelder Wash- und Vlätt- anstalt, Gesellschaft mit beschräukter Haftung, Essen. Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb einer Wash- und Plättanstalt in Essen, namentli die Fortführung des von der Ehefrau des Kaufmanns Max List, Emilie geb. Janssen, zu Viersen eingebrachten, früher von dem Frtiedrih Meyer zu Essen betriebenen Wäscherei- und Plätterei- geschäfts. Das Stammkapital beträgt 20 000 A. Geschäftsführer sind Frau Mar List, Emilie geb. Janssen, in Viersen, Frau Carl Pickhardt, Mathilde geb. Noemer, in Essen. Jeder der beiden Geshäfts- führerinnen steht nah dem Gesellshaftsvertrage die selbständige Vertretung der Gesellshaft zu. Ferner wird bekannt gemacht: Auf ihre Stammeinlage bringt die Gesellschafterin Ehefrau Kaufmann Mar List, Emilie geb. Janssen, zu Viersen in die Gesell- schaft ein zum angeseßten Werte von 8000 6 das von ihr am 14. September 1910 erworbene, vordem von Friedrich Meyer zu Essen betriebene Wäscherei- und Plättereigeschäft.

Essen, Ruhr. [73260] In das Handelsregister des Königlichen Amts- gerihts Essen ist am 10. November 1911 eingetragen unter B Nr. 321 gemäß Gesellschaftsvertrag vom 10. April 1911 die Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Firma: Judustrielle Feuerungen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Haun- nover, mit Zweigniederlassung in Efsen unter der Sonderfirma: Industrielle Feuerungen Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Hannover Zweigniederlassung in Essen a. d. N. Gegen- stand des Unternehmens ist das Entwerfen und die Ausführung sämtlicher industrieller Feuerungsanlagen, sowie die gewerblihe Verwertung der si auf der- artige Anlagen erstreckenden Patente und fonstigen Schußrechte. Znr Erreichung dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnlihe Unter- nehmungen zu erwerben, fich an solhen Unter- nehmungen zu beteiligen und deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer ist der Kaufmann Friy Hinselmann ju T net Bre per t: Die Be- anntmahungen der Gesellshaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. x M

In das Handelsregister des Königlichen Amts-

Actien - Gesellschaft, Alten- Die Prokura des Kaufmanns Hans Pfahl

zeitung“, den „Berliner Börsencourter“, die „Nord-

und dem Betriebsführer Paul Koh zu Altenessen

ist Prokura erteilt nah Maßgabe der den Prokuristen gemäß der Saßung gegebenen Vertretungsbefugnis. Kaufmann A. Flierbaum ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Essen, Ruhr. [73263]

In das Handelsregister des Königlichen Amts- gerihts Essen ist .am 14. November 1911 eingetragen zu B Nr. 204, betr. die Firma Förster’sche Ma- schinen- und Armaturen-Fabrik, Actiengesell- schaft, Essen-Ruhr : Durch Beschluß der General- E 1. November 1911 sind die 88 13 und 14 der Sagung abgeändert und insbe}ondere be- stimmt, daß im Fall des Vorhandenseins mehrerer Vorstandsmitglieder nur zwei derselben gemeinshaft- lih oder, falls Prokuristen ernannt sind, ein Mitglied mit einem Prokuristen oder zwei Prokuristen gemein- shaftlich für die Gesellschaft vertretungsberechtigt sind.

Eupen. e [73883]

In das hiesige Handelsregister Abteilung A wurde heute eingetragen die Firma R. & F. Rin mit dem Sitze in Eupen und als deren persönlich haftende Gesellschafter: Florenz Ninck, Kaufmann in Ee pes ag al M n E in

upen, Haaësstr. 21. ene Handelsgesellschaft seit dem 1. September 1911. arms

Eupen, den 14. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Frankenstein, Schles. [73264] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden: a. bei Nr. 179 Krouen- Apotheke und Kronen - Drogerie Oskar Stiebeiner, Fraukenstein: Die Firma ist erloschen. b. unter Nr. 180 die Firma Kronen-Apotheke und Kroneun-Drogerie Georg Perlitß, Frauken- stein, und als deren Inhaber der Apotheker Georg Perlitß in Frankenstein. Frankenstein, den 15. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [73265] Veröffentlichung aus dem Handelsregister :

Fraukfurter Gas - Bügeleisenfabrik Gesell- schaft mit beschräukter Haftung. Unter dieser Firma is heute eine mit dem Siße zu Frauk- furt a. M. errichtete Gesellschaft mit beschränkter Haftung in das Handelsregister eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. November 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Gasbügeleisen aller Art, insbesondere nach dem Deutschen Neichspatent Nr. 239 305, und die Vornahme aller hierzu dienenden Hilfs- und Nebengeschäfte. Die Gesellschaft ist be- rechtigt, sich an gleichartigen oder ähnlichen Unter- nehmungen in jeder zulässigen Rehtsform zu be- teiligen, auch Zweigniederlassungen im In- und Aus- lande zu errihten. Das Stammkapital beträgt 23 000 #4. Deffentlihe Bekanntmachungen der Ge- fellshaft erfolgen durch den Deutschen Neichs- und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. Geschäfts- führer ift der Kaufmann Philipp Schweiger in Frank- furt a. M. Die Gesellshafter Ernst Wunderlich, Philipp Schweiger, Georg Schweiger und Georg Lindloff haben die in § 6 des Gesellschaftsvertrags bezw. in den Anlagen 1, 2, 3 zu § 6 des Gesellschafts- vertrags näher bezeichneten Sacheinlagen in die Ge- sellshaft eingebracht. Für dieses Einbringen sind den Gesells aftern Ernst Wunderlih 10 000 #, Philipp Schweiger 2609 46, Georg Schweiger 2600 # und Georg Lindloff 750 4 in Anrechnung auf ihre Stammeinlagen gewährt worden. Die Ge- sellschaft wird, falls mehrere Geschäftsführer vor- handen sind, durch je zwei Geschäftsführer oder einen Geschäftsführer und einen Prokuristen gemeinschaftlich vertreten. Durch Beschluß der Gesellshafter kann jedoh auch ein Geschäftsführer oder ein Prokurist ermächtigt werden, für \sih allein die Gesellschaft zu vertreten. Frankfurt a. M., 15. November 1911.

Kgl. Amtsgeriht. Abt. 16.

Freiberg, Sachsen. [73679] Auf Blatt 1051 des Handelsregisters \ind beute die offene Handelsgesellschaft unter der Firma Frei- berger Papier- u. Leder-Galanteriewaren- Fabrik Große «& Co. in Freiberg und als deren Gesellschafter der Fabrikant Friedrih Hermann Osfar Große in Freiberg und die Kaufmannsehefrau Amanda Olga Pauline Bunke, geb. Will, in Berlin mit dem Hinzufügen eingetragen worden, daß die Gesellschaft am 1. Oktober 1911 begonnen hat. Weiter ist eingetragen worden, daß dem Kaufmann Hubert Franz Bunke in Berlin Prokura erteilt M Freiberg, am 20. November 1911,

Königliches Amtsgericht.

Fürstenwalde, Spree. [73680 In unser Handelsregister Abteilung A ist bei E der Firma Otto Hirschfeld eingetragen rden :

T 3: Fräulein Ulrike Hirschfeld, Fürsten- walde. Spalte 4: Dem Kaufmann Leo Hirsc{bfeld i Fürstenwalde ist Prokura erteilt. L N Fürstenwalde, 20. November 1911,

Königliches Amtsgericht.

Gehren, Thür. Befanntmahung. [73681 In das Handelsregister A Nr. 193 Fi bei de Firma R. Stutenbecker & Co. in Großbreiten- bach folgendes eingetragen worden : Der Kaufmann Rudolf Stutenbecker in Groß- breitenbah is aus der Gesellschaft ausgeschieden. Als persönlich haftende Gesellschafter sind 1) der Kaufmann Christian Bochert, 2) der Porzellanmaler Max Kiesewetter, 3) der Kaufmann Adolf Ratenberger, ____ sämtlich in Großbreitenbach, in die Gesellschaft eingetreten. Die Firma ist in „Chr. Bochert «& ge- a e O der F E

ur Vertretung der Firma sind zwei Gesellschafte in Gemetnschaft ermächtigt. G Gans Gehren, den 20. November 1911.

Fürstlihes Amtsgeriht. Abt. 11.

Gera, Reuss. Bekanntmachung. [73682] In unser Pan eres Abteilung A Nr. 551, die ofene HandelsgefellsGaft Carl Oertel in Debschwitz bei Gera betr., ist heute eingetragen worden, daß der Wurstfabrikant Carl Curt Oertel in be Bs in die Gesellshaft als persönli, haftender Gesellschafter eingetreten ist.

Gera, den 16. November 1911.

Das Fürstlihe Amtsgericht.