1911 / 276 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

3) Weber, Anton, Gastwirt in Graflin 4 Glasl, Heinri, Bauer in Gundorus 5) Begensurtner, Josef, Bauer in Wühn. Die Cinsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet. Deggendorf, derd 18. November 1911. K. Amtsgedicht, Registergericht.

Dierdorf, Bz. Koblenz. [73830]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 14 Viehverwertungsgenofssenschaft e. G. m. b. H. Puderbach Heute eingetragen:

Nach Beendigung der Liquidation ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.

Dierdorf, den 16 November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Esechweiler. Befanntmahung. [73831] Im hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 2 ist heute

bei dem „Konsumverein zu Eshweiler-Pumpe““

e. Gen. m. u. H. folgendes eingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes

Betriebsinspektor Philipp is der Betriebsführer

Huao Muthmann aus Nothberg gewählt worden.

* Eschioeiler, den 17. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Friedeberg, Queis. [73832]

In unser Genofsenschaftsregister ist Heute unter Nr. 11 die Genossenschaft in Firma: Blumen- dorfer Spar- und Darlehnskafsen-Verein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Blumendorf einge- tragen worden.

Das Statut ist am 6. November 1911 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehn und Krediten an die Mitglieder er- forderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder.

Vorstandsmitglieder sind:

1) M nvosigec Reinhold Kittelmann in Blumen-

orf,

2) Häusler Reinhold Enge in Steinhäuser,

3) Hausbesißer Hermann Zölfel in Blumendorf,

4) Häusler Wilhelm Willner in Blumendorf,

5) N eabesiver Wilhelm Engmann in Blumen-

orf.

Bekanntmachungen ergehen im landwirtschaftlichen Genofssenschaftsblatt zu Beute. und zwoar, wenn sie mit rechtlicher Wirkung für den Verein verbunden sind, unter Benennung der Firma und Unterschrift dreier Vorstandsmitglieder, darunter des Vorstehers oder dessen Stellvertreters, sonst durch den Vorsteher allein gezeichnet.

Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur mindestens 3 Mitglteder, darunter der Vor- steher oder sein Stellvertreter.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dierststunden in unserem Geschäftsgebäude, Gerichts\chreiberetiabteitung 1, jedem gestattet.

Fricdeberg a. Qu., den 15. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Greene. [73833]

In das hiesige Genossenschaftsregister is unter Nr. 27 bei dem Garlebser Spar- und Darlehns- kXafsenverein, e. G. m. u. H. zu Garlebsen heute folgendes eingetragen :

Die Genossenschaft i\! durch Beshluß der General- versammlung vom 27. Oktober 1911 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand. Zur Zeich nung genügt dte Unterschrift zweier Liquidatoren (Vorstandsmitglieder).

Greene, den 15.-November 1911.

Herzogliches Amtsgericht, Registeramt. Kammerer.

Herne. Vekanutmachung. [73834]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenschaft „Gegen- seitige Hilfe“ e. G. m. b. H. folgendes ein- getragen worden :

Die Bergleute Johann Nowak, Ignatz Bartkowiak und Valentin Piskorski find aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihrer Stelle die Bergleute Michael Kaczmarek, Jan Waldowski und Franz Kolanczyk zu Vorstandsmitgliedern gewählt worden. Bekanntmachungen ergehen in Zukunft nicht mehr im „Wiarus Polski“ sondern im „Narodowiec“.

Herne, den 14. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Köslin. [73835]

In das Genossenschaftsregister is Heute unter Nr. 44 die Elektrizitäts- und Maschinengenossen- schaft Dörsenthin, e. G.m. b. H. in Dörsenthin eingetragen. Gegensiand des Unternehmens ist die Benußung und Verteilung von elektrisher Energie und die gemeinschaftliße Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwtrtshaftlihen Maschinen und Geräten. Die Haftsumme beträgt 100 4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 100. Vorstands3mitglteder sind Lehrer Wilhelm Jahn, Stellmacher Wilhelm Mantzke, Gemeindevorsteher Ferdinand Knop, sämt- lih in Dörsenthin. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Pommerschen Genossen- ichaftsblatte zu Stettin. Die Willenzerklärungen des Borftands erfolgen durch mindestens zwet Mit- glieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mit- glieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Köslin, 14. November 1911.

Königl. Amtsgericht.

FEoOSten, BZ. Posen, [72619]

In unser Genossenschaftsregister i Heute bei Nr. 22 Deutscher Beamten-Wohnungsbau- verein, Eingetragene Genossenschaft mit be- CILEReE Haftpflicht zu Kosten i. P. eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, Amtsrichters Schmidt, Amtsgerichtsassistenten Sippli und Kaufmanns Neumann, sind gewählt worden:

1) Amtsrichter Heinrih Nielaender tin Kosten,

2) Am'egerichts?ekretär Kurt Sommer in Kosten,

3) Armtsgerichts\sekretär Felir Bieda in Kosten.

Înfolue Aenderung des Statuts besteht der Vor- stand niht mehr nur aus 5, fondern aus 8 Mit- gliedern. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern sind deshalb gewählt worden: /

4) Kontrollassistent Karl Lange in Kosten,

5) Bausekretär Wilhelm Baum in Kosten,

| Zur Nechtsverbindlihkleit der Zeichnung für die Genossenschaft sind jeßt die Namensunterschriften von mindestens 3 Vorjstandsmitgliedern erforderlich.

Die Bekanntmachungen erfolgen in Zukunft außer im Kostener Kreisblatt auh in den Kreisblättern derjentgen Kreise, aus denen Genossen beigetreten find oder noch beitreten werden, zurzeit daher auch us in den Kreisblättern der Kreise Schmiegel und

ostyn.

Kosten, den 15. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [73856]

Großelfingener Darlehenskassenverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Großelfiugen. In der General- versammlung vom 29. Oktober 1911 wurde die An- nahme einer neuen Saßzung beschlossen. Hiernach ergeben fich u. a. folgende Aenderungen: Die Firma lautet jeßt: Großelfingener Spar- und Dar- lehenskasfsenverein, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ist nun die Beschaffung der zu Darlehen und Kiediten an die Mitglieder erforderlichen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtshaftlihen Lage der Mitglieder, insbesondere: 1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen; 2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlißen Be- triebes und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemein- \chaftli*e Nehnung; 3) die Beshaffung von Ma- schinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlihe Nehnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Der Vorstand hat mindestens durch drei Miltaliever seine Willenserklärungen kund- zugeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschteht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins ihre Namensunterschrift bei- fügen, Die öffentlihen Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen fernerhin im NRaiffeisenboten des Verbandes ländliher Genossenschaften in Nürn- berg Sie sind in der für die Zeichnung des Vor- standes für den Verein bestimmten Form zu zeichnen.

Neuburg a. D., den 10. November 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [73858]

Ebermergener Darlehenskafssenverein, eiu- getragene Genossenschast mit unbeschränkter Haftpflicht in Ebermergen. In der General- versammlung vom 12. November 1911 wurde die Annahme einer neuen Satzung beschlossen. Hiernach ergeben fich u. a. folgende Aenderungen: Die Firma lautet jeßt: Ebermergener Spar- und Dar- leheuskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht. Gegenstand des Unternehmens ist nun die Beshaffung der zu Dar- lehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirt\chaftlihen Lage der Mit- glieder, insbesondere 1) der gemeinschafstlihe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen, 2) die Herstellung und der Absaz der Erzeugnisse des landwirtschaf1lichen Betriebes und des ländlichen Gewerbefleißes auf ge- meinschaftlißhe Rehnung 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchëgegenständen auf gemeinshaftlihe Rechnung zur ‘mietweisen Ueber- lassung an die Mitglteder. Der Vorstand hat mindestens durch drei Mitglieder seine Willens- erflärungen fundzugeben und für den“ Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins ihre Namens- unterschrift beifügen. Die öffentlichen Bekannt- machungen der Genossenschaft ergehen fe nerhin im „NRaiffelsenboten“ in Nürnberg. Sie sind tin der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form zu zeichnen.

Neuburg a. D, den 15. November 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [73857]

Rohr-Gambacher Spar- und Darlehens- fassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Rohr. Alle Be- kanntmachungen der Genossenschaft sind künftig in dem Naiffeisenboten des Verbandes ländliher Ge- nofsenshaften zu Nürnberg oder in demjenigen Ge- nofent aftsblatt bekanntzumachen, welches als Nechts- nachfolger zu betraten ift. Neuburg a. D., den 15. November 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Potsdam. 73836!

Der bisherige Schriftführer Paul Gutsch in Nowawes ist aus dem Vorstand der in unserm Ge- nossenschaftsregister unter Nr. 21 eingetragenen Ge- nossenshaft: „Arbeiter-Bauverein Nowawes- Neuendorf, eing-tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Nowawes ausgeschieden und an feiner Stelle Otto Scherfenberg in Nowawes gewählt worden. Potsdam, den 14. November 1911.

Köntgl. Amtsgericht. Abteilung 1. Ratibor. [73837] Im Genossenschaftsregister wurde am 17. No- vember 1911 bei Nr. 47 CVeamten-Wohnungs- Verein zu Ratibor E. G. m. b. H.) ein- getragen: August Otto ist aus dem Vorstande aus- geschieden und Johann Stadtlander in Ratibor an seine Stelle gewählt. Amtsgericht Ratibor. Eecinheim, Hessen.

[73838] Bekanntmachung. Betreffend: Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. Ernsthofen. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. November 1911 wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Philipp Maul V. und Georg Philipp Niklas der Weißbindermeister Heinri Fuhr und der Schnetder- meister Christian Heyd, sämtlich zu Ernsthofen, in den Vorstand gewählt. Reinheim i. O., den 16. November 1911. Großherzogliches Amtsgertcht.

Sebnitz, Sachsen. [73839] Auf Blatt 8 des Genossenschaftsreatsters ist beute auf Grund des Statuts vom 14. November 1911 die Genossenschaft mit der Firma „Genofssenschafts- Brauerei, eingetragene Genossenschaft mit be- \chräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Sebuitz eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieh von Brauereien mit den erforderlichen Hilfs- und Neben- betrieben auf elgene Reck&nung und Gefähr. Die

6) Kreiötierarzt Ludwig Bambauer in Schmiegel.

S S I I S vai A ae: medi Zap 1EÓ

Mark für feden erworbenen Geschäftsanteil. Ein Genosse darf si auf nicht mehr als zweihundert Geschäftsanteile beteiligen. Die von der Genofssen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter deren Firma und tragen, wenn sie vom Vorstand ausgehen, die Unterschrift der Vorstandsmitglieder, wenn fie vom Aufsichtsrat ausgehen, die Unterschrift des Vorsißenden des Aufsichtsrats. Sie werden im „Grenzblatte“ und, im Falle der Unzugänglichkeit, im „Deutschen Neichsanzeiger“ veröffentlicht. Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Oktober und endet mit dem 30. September. Die Mitglieder des Vor- stands sind:

a. der Gastwirt Carl Clemens Peschke in Sebnitz,

b, der Gastwirt Wilhelm Alwin Schade in Sebniß.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Königliches Amtsgericht Sebuitz, am 18. November 1911.

Seelow. Vekanntmacvung. [73840] _In unser Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 29 die duch Statut vom 6. November 1911 errichtete Genossenschaft mit der Firma Beamten- Bauverein zu Seelow eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht und mit dem S in Seelow eingetragen worden.

Segenstand des Unternehmens ist, minderbemittelten Familien oder Privaten gesunde, zweckmäßig einge- richtete, und in gewissen Grenzen unkündbare Miets- wohnungen in der Stadt Seelow und deren Um- gegend zu billigen Preisen zu vershaffen.

Durch Ueberweisung solher Wohnungen in den von ihr anzukaufenden oder zu erbauenden Häusern will die Genossenschaft ihren Mitgliedern die An- nebmlichkeit und Vorteile des Hauseigentums ge- währen. vi Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmit- gliedern, sie sind im Seelower Wochenblatt aufzu- nehmen.

Vie Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn fie Dritten gegenüber Nechtêverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Den Vorstand bilden

1) Wilhelm Neumann, Kreis\ekretär, zugleich als Vorsitzender des Vorstands,

2) Dtto Falk, Kämmerer, als Schriftführer und Stellvertreter des Vorsitzenden,

3) Carl Schulze, Kreis\parkassenbuhhalter, als Kassenführer.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Seelow, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stolp, Pomm. [73841]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 9 „Ländliche Spar- und Darlehnskasse E. G. m. b. S, zu Lugow“/ eingetragen: Max Simon ist aus dem Vorstande ausgeschieden. An seine Stelle ist der Sattlermeister Gustav Gemballa in Lugow in den Vorstand gewählt. Stolp i. P., den 18. November 1911. Königliches Amtégericht.

Tremessen. 73842?

In unser Genossenschaftsregister ist Heute ein- getragen :

Deutscher Spar- und Darlehuskassenverein, eingetragene Genofsseuschaft mit unbeschräukter Hastpflicht mit dem Siß in Tremessen.

Gegenstand des Unternehmens it: Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforder- lihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Ein- rihtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, insbesondere der gemeinschaftliche Bezug von Bedürfnissen des landwirtschaftlichen Betriebes, die Herstellung und der Absatz der Erzeug- nisse des landwirtschaftlihen Betriebes und des länd lichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliße Rechnung, die Beschaffung von landwirtschaftlihen Maschinen und fonstigen landwirtschaftliben Gebrauchsgegen ständen auf gemeinschaftlihe Nehnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder sowie die Uebernahme von Rentenbürgschaften im Besitzfesligunge verfahren der Deutschen Mittelstandskafse.

Statut vom 5. November 1911.

Die Mitglieder des Vorstands \ind: Wilhelm Scheske und Wilhelm Noak in Tremessen, Reinhold Gohlke in Citronshof.

Der Borstand hat mindestens dur 2 Mitglieder, darunter den Vorsteher oder \einen Stellvertreter, seine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeichnen ; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zethnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstandes ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Bekanntmachungen erfolgen im Raiffeisenboten für die Provinz Posen. Sie find, wenn fie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, sonst dur den Vorsteher allein zu zeichnen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Tremesfsen, den 14. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Uelzen, Bz. Wann. [73843]

Im Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 82 eingetragenen Elektrizitätsgenossenshaft Nienu- wohlde, eingetragene Genossenschaft mit un beschränkter Haftpflicht in Nieunwohlde heute folgendes eingetragen: .

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammluvg vom 23. Oktober 1911 aufgelöst. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind die Liquidatoren.

Uelzen, den 14. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Wittenberg, Bz. Walle. [73844] Im Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 26 einaetragenen ländlichen Spar- und Darlehns- kasse Globig eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Globig heute ein- getragen, daß an Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Louis Schmidt der Gutsbesitzer Louis Gommel in Globig gewählt ift.

Wittenberg, den 17. November 1911.

Wreschen. Befanntmahung, [73002]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenshaft RNoluik Einkaufs: und Absat;verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter BENs in Stralkowo, folgendes eingetragen worden:

Der Kaufmann January von Borowski in Stral- kowo ist aus dem Vorstande ausgeschieden. An seine Stelle ist der Kaufmann Edmund Kortak in Stral. kowo in den Vorstand gewählt.

Wreschen, den 9. November 1911,

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Alzenau. Bekanntmachung. [73629] Das K. Amtsgericht Alzenau hat über das Ver- mögen des Kaufmanns und Möbbelfabrikanten Adolf Fischer in Mömbris am 20. November 1911, Vorm. 10 Uhr, den Konkurs eröffnet. Als yro- viforisher Konkursverwalter ist Nechtsanwalt Otto Simon in Alzenau ernannt. Offener Arrest ist er- lassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Dezember 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubiger- ausschusses is bestimmt auf Mittwoch, den 20, Dezember 1911, Nachm. 23 Uher. Der allgemeine Prüfungstermin findet statt am Dienstag, den 2. Januar 1942, Nachm. 13 Uhr. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Barby. [73584]

Veber den Nachlaß des am 3. September 1911 zu Varby verstorbenen Gastwirts Hermann Preußer ist am 14. Oktober 1911, Nachmittags 1 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Prozeß- agent RNömhild zu Barby. Offener Arrest bis 8. Dezember 1911. Anmeldefrist für Konkurs- forderungen bis 13. Dezember 1911. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines neuen Verwalters, über die Bestätigung der im Termin vom 10. November 1911 gefaßten Beschlüsse und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen am 21A. Dezember 1911, Vorm. 9 Uhr. Alle im Beschlusse vom 14. Ok- tober 1911 festgeseßten Fristen bezw. Termine werden aufgehoben.

Varby a.E., den 14. Oktober/20. November 1911.

Königliches Nmtsgericht.

Reorlin. 73627]

Ueber das Vermögen des Juweliers Hugo Klose (Firma F. Bartsch) in Berlin, Turm- straße 13, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht Berlin-Mitte das Konkurs- verfahren eröffnet. 84. N. 304/11a. Verwalter: Kaufmann Klein in Berlin, Altonaerstraße 33. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8. Januar 1912. Erste Gläubigerversammlung am L. Dezember 41911, Vormittags A1 Uhr. Prüfungstermin am 7, Februar 1912, Vormittags 101 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, [I]. Stockfwerk, Zimmer 106/108. Offener Arrest mit Anzeigepvfliht bis 8 Januar 1912.

Berlin, den 18. November 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Werlin. [73626]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Hugo Arndt, Inbabers der Firma Arudt & Marcus, in Berlin S50., Elisabeth-Ufer 28/29, Privatwohnung in Berlin, Schleiermacherstr. 4, ist heute, Nahmittags 1F Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin- Mitte das Konkursverfahren eröffnet. 84 N. 308/11 a. Verwalter: Kaufmann Guilletmot in Berlin, Altonaer- straße 33. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 16. Januar 1912. Erste Gläubigerver- fammlung am 183. Dezember 1911, Vormittags 14; Uhr. Prüfungstermin am 16. Februar 19412, Vormittags A1 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Stodck, Zimmer 106/108. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 16. Januar 1912.

Berlin, den 18. November 1911. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Wreslau. (74012]

leber den Nachlaß des am 22. Juni 1911 in Breslau verstorbenen Agenten David Gutt- maun wird heute, am 18. November 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Justizrat Henschel bier, Schweidnitzer Stadtgraben 10 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis etn\{ließlich den 1. JIa- nuar 1912. Erste Gläubtgerversammlung am 13, Dezember 19%, Vormittags 101 Uhr, Prüfungstermin am 17. Januar 1912, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Museumstraße Nr. 9, Zimmer 275 im [T. Sto. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 1. Januar 1912 einsch{ließli.

Amtsgeriht Breslau.

Broticrode. Sonfursverfahren. [73636] Ueber das Vermögen des Verkehrsvereins G. m. b. H. in Kleinschmalkaiden wird heute, am 20. November 1911, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Wagner in Stmalkalden wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Dezember 1911 bei dem Gericht an- zumelden, Es wird zur Beschlußfajung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubtgerauss{chuses und etn- tretendenfalls über die im § 132. der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 5. Ja- nuar 19x42, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse ge- hôrtge Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemetnschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. Dezember 1911 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Brotterode.

Haftsumme eines Genossen beträgt ODreihundert

Königliches Amtsgericht.

C R E E

(EIE os E CMEE

R

E E E S2

L:

S E S

D E Ge

B E TESEMRT T:

Der Inhalt dieser Bellage, tn welcher die Patente, Gebrauc@êmuster, Konkurse sowie die Tarif- und

Bekan

Achte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 23. November

ntmaungen aus den Handels, Güterrechts, Vereins-, Genofsensdhaft3-, Zeichen- und Musterregi Aae IG dund ae der Cisenbahnen enthalten find, ip auch in einem besonderea Blatt unter dem Titek

stern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen,

9A.

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich, «r. 276)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Nech erscheint in der Regel tägli, Der Bezugspreis beträgt L 4 §0 4 sür das Vierteljahr.

Selbstabholer auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Neichsanzeigers und Königlich Preußischen

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Rel kann durch alle Postanstalten, tin Berlin für |

Staat8anzeigers, SW. e e Fonturje. Charlotienburg. [73586] Veber das Bermögen des Vilderhüändlers Nrou Silbermaun zu Charlotienburg, Knobelsdorff- straße 50, ist heute nahmittag 1 Uhr 30 Min. vom Königl. Amtsgericht Charlottenburg das Konkurgs- verfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Goedel in Charlottenburg, Tauroggenerstr. 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzetgepfliht bis 12. Dezember 1911. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 21. Dezember 191%, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstr. 13, Portal I, 1 Treppe, Zimmer 47. Charlottenburg, den 17. November 1911. Der Gerichtsschreiber iy Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Charlottenburg. [73587] leber das Vermögen der Erwerbs- uud Dandels- gesellschaft Coroua G. m, b. H. in Wilmers- dorf. Babelsbergerstr. 17/18, ist heute vormittag 97 Uhr vom Königlihen Amtsgericht Charlotten- burg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Frank in Charlottenburg, Nönne- straße 25. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 12, Dezember 1911. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 20, Dezember 1911, Vor- mittags 0 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarez- straße 13, Portal 1, 1 Trepve, Zimmer 47. Charlottenvurg, den 18. November 1911. Der Gerichts\creiber A Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

[735 91

Dommitzsch. (3983|

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johaunes Vilka in Dommißs{ch, Inhabers der Firma G. Hamann Nachf. daselbst, ist heute, Nachmittags L Lr, Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Woldemar Tennstedt in Torgau. Anmeldefrist bis 20. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 16. Dezember 911, Vormittags L207 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 6, Januar U9US, Vormittags 10x Uhr. Offener Arrest mit An- zeigevfliht bis 16. Dezember 1911. _ Dommitßsch{, den 20. November 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerits. (73618]

A Lu

Bron.

Ueber den Nachlaß des in Schönfeld bei Dresden, Borsber,straße 60 l, gewesenen Schuh- machers Karl Gustav Hentschel wird heute, am 18. November 1911, Mittags 12 Uhr, das Kon- Tursverfahren eröffnet. Konfursverwalter : Auktionator Ernst Pechfelder in Dresden, ODrehgasse 1. An- meldefrist bis zum 10. Dezember 1911. Wakhl- und Prüfungstermin am 20. Dezember 1911, Vormittags {10 Uhr. Offener Arrest und An- zeigepflicht bia zum 10. Dezember 1911.

Königliches Amtsgerih1 Dresden.

Dülken.

A »ohnh 1E

Abt. 11.

Konkurseröffuung. 73613]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Gründler in Dülken, Inhabers der „Ersten Dülkener Schokoladeu- uud Zuckerwareufabrik Wilhelm Büsgeo8s Ww. Nachfolger““, ist am 20. November 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Verwalter ist der Justizrat Orbach in Dülken. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Dezember 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 16, Dezember 1911, Vormittags {kü Uhc, und allgemeiner Prüfungstermin am 16. Dezember 198418 an biefiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 3, Sitzungssaal.

Dülken, den 20. November 1911.

Eilenburg. [73582] Neber das Vermögen der Handelsfrau Verta Gerson, geb. Jakobowibßsch, in Eilenburg ist am 18. November 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Walter Bornikoel in Eilenburg. Anmeldefrist bis 30, Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am L6G, Dezember \9K{LA, Vormittags L0 Uhr. Offoner Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. De- zember 1911. Allgemeiner Prüfungstermin am 26. Januac 1922, Vormittags 10 Uhr. Eilenburg, den 18. November 1911. Der Gerichts]hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Eisenach. [73622]

Ueber das Vermögen der Firma Bahuhof Automat G. m. b. H. in Eisenach, Bahnhof- straße 57, ist beute, am 18. November 1911, Nach- mittags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Ver- walter ist vorläufig der Rechtsanwalt Hißbach in Cifenach. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmelde- rist bis zum 6. Dezember 1911. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 16, Dezember 191A, Vormittags X0 Uhr. Großherzogl. S. Amtsgertcht, Abt. V11, Eiseuach.

Graudenz. [74009]

Ueber das Vermögen der Frau Valeria Rogatzki, geb. Porzych, zu Lefsen, Inhaberin der Firma Valeria Porzych, Vutgeschäft zu Lessen, ist am 20. November 1911, Mittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Brauereibefißer W. Panceram zu Lessen. Anmeldefrist bis 11. De- zember 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 19. Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 13. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 11. Dezember 1911.

Graudenz, den 20. November 1911.

dilhelmstraße 32, bezogen werden.

ACIE D T I E

Hamburg. RSoufurêverfaßren. 173614 Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Friedrich Joseph Mathes, in Firma Carl Mathes (Herreumodeu), Hamburg, Thalstraße Nr. 29, wird heute, Nachmittags 2 Uhr, Konkurs* eröffnet. Verwalter: beetdigter Bücherrevisor Amandus Lange, Trostbrücke 2. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Dezember d. J. ein- {ließlich. Anmeldefrist bis zum 18. Januar k. F. ein- {ließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 20. De- zember L9A1L, Vorm. 107 Uhr. Allgemeiner HPrüfungs8termin d. 7. Februar 1912, Borm. 102 Uhr. Hamburg, den 20. November 1911.

Das Amtsgericht Hamburg.

Abteilung für Konkurssachen.

Weamburg. Sonfuräverfahren. [73615] Veber das Vermögen des Fabrikanten feiner Ledexwaren (Portefeuillers) Paul Hermann Schumacher, Hamburg, Wanddbeckerchaussee 39, wird heute, Nachmittaas 2 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor Jacob A. Heß, Colonnaden 46. Offener Arrest mit Anzeigefrisi bis zum 19. Dezember d. I. einsc{hließlih. Anmelde- frist bis zum 13. Januar k. J. einschließli. Erste Gläubigerversammlung d. 20. Dezember d. J., Vorm. L607 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 4. Februar k. J., Vorm. 197 Uhr. Hamburg, den 20. November 1911.

Das Amtsgeriht Hamburg.

Abteilung für Konkurssachen.

Harburg, Elbe. Soufureverfahren. [73590]

Ueber das Vermögen des Vuchbindercs (Kar- tonnageufabrikauteu) Max Lehmann in Har- burg, Stöbersgang Nr. 2, ist am 17. November 1911, Nachmittags 17 Uhr, das Konkur3verfahren eröffnet. PBerwalter Mandatar Friy Grothe in Harburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Dezember 1911. Anmeldefrist bis zum 3. Januar 1912. Erste Gläubigerversammlung am 209, Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, und allgemciner Prüfungstermin am 17. Januar 191412, Vormittags 107 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte im Gericht8gebäude am Bleicher» wea, Zimmer Nr. 26.

Harburg, den 17. November 1911.

Königliches Amtsgericht. VIIT.

Harburg, Elbe. Sonfurêverfahren. [73591] Neber das Vermögen des Jungenieurs Wilhelm Timme in Harburg, Kl. Schippsee 11, alleinigen Inhabers der Firma „Wilhelm Timme““ in Har: burg, ist am 17. November 1911, Nachmittags 24 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Mêandatar Friß Grothe in Harburg. Offener Arrest mit An- zeigefcist bis zum 30. Dezember 1911. Anmeldefrist bis zum 17. Januar 1912. Erste Glaubiger- versammlung am §30, Dezember 191A, Vor- mittags 11 Uhr, fowie allgemeiner Prüfungs- termin am 341. Januar 1912, Vormittags 107 Uhr, Bleicherweg, Zimmer Nr. 26. Harburg, den 17. November 1911. Königliches Amtsgericht. VIII.

Eohensalza. [73581] Ueber das Vermögen des Möbelhäudlers Wladislaus Kulinsti in Krushwitz wird heute, am 20. November 1911, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Kayser in Hobensfalza wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 9. De zember 1911. Erste Gläubigerversammlung und alls gemeiner Prüfungätermtn am 18. Dezember 1911, Bormittags 10 Uhr. : Hoheusfalza, den 20. November 1911. döniglihes Amtsgericht.

Ingolstadt. Befanntmachung. 73641] Mit Beschluß von heute, Vormittags 10F Uhr, hat das K. Amtsgeribt Ingolstadt über das Ver- mögen des Zigarrengeschäftsinhabers Jakob Emprechtinger in Ingolstadt das Konkurs- verfahren eröffnet. Provisorischer Konkursverwalter : Rechtsanwalt Zintner in Ingolstadt. Offener Arrest ist erlassen. Die Anzeigefrist gegenüber dem Kon kursverwalter ist bis 1. Dezember 1911 aus\chließ- lich und die Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen gegenüber dem Konkursgerichte bis 15. Dezember 1911 einschließlih bestimmt. Termin zur Beschlußfassung über dle Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und über die in 8 132, 137 K.-O. bezeichneten Fragen ist auf Mittwoch, deu 6. Dezember 19484, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf Mittwoch, den 20. De- zember 1941, Vormittags 9 Uhr, je im Sißungssaal Nr. 29/1 anberaumt.

Ingolstadt. den 20. November 1911.

Gerichtss{hreiberei des Kal. Amtsgerichts.

Kandel. Pfalz. [73657] Oeffeutliche Bekanntmachung.

leber das Vermögen des August Loge, Stuhl- fabrifaut in Kandel, wurde am 20. November 1911, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtskonsulent Jakob Zapf in Kandel. Offener Arrest wird erlassen. Anzeigefrist : 4. Dezember 1911. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis zum 13. Dezember 1911. Wahl- und Prüfungstermin und erste Gläubigerversamm- lung: Freitag, den 22. Dezember A911, Vorm. 94 Uhr, im Sitzungssaale des K. Amts- gerihts Kandel.

Kandel, Vfalz, den 20. November 1911.

T Pp TY K

Insertionspreis für den Naum einer 4 gespaltene

IiÖnigsberg, N. N. [73595] Konkursverfahren. Üeber den Nachlaß des am 3. November 1911 zu Schönflief; N. M, verstorbenen Schorusteiufeger- meisters Hermaun Brüuiug wird heute, am 18, November 1911, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Polenz, hier, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 15. Dezember 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den S. Dezember 1912, Vormittags 19 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten #Forde- rungen auf Freitag, veu 22. Dezember 1921, Vormittags 410 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Sitzungssaal, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkur3masse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an die Gemein- \{hulduer, die Erben des Brüning, zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Dezember 1911 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Königsberg N. M.

Monitz, Westpr. [73597]

Ueber den Nachlaß der am 6. Oktober 1910 zu Koniß verstorbenen Frau Mathilde Salinger, geb. Caminer, ist am 18. November 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Nehtsanwalt Dr. Weiß in Kont. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Dezember 1911. Allgemeiner Prüfungstermin den 14, Dezember 192k, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2.

Konitz, den 18. November 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Meerane, Sachsen. [73592] Ueber das Vermögen der Grünwarenhändlerin Thekla Marie Shmugtzler in Meerane, alleiniger úüInhaberin der nicht eingetragenen Firma Carl Schmutler. daselbst, wird heute, am 18. November 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Langloß tn Meerane. Anmeldefrist bis zum 13. De- zember 1911. Wahl. und Prüfungstermin am 21. Dezember 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 13. De- zember 1911. Königliches Amtsgericht zu Meerane.

OMenbach, Main. [73644] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kurzwaren- und Spezereihäudlers Heinrich Armbruster zu Offenbach a. M.-Vürgel wird heute, am 18. No- vember 1911, Vorm. 11F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtstarator Johannes Niederhof in Offenba a. M. wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 23. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung Donnerstag, den 14. Dezember 1911, Vorm. 10 Uhr, Saal 12. Allgemeiner Prüfungstermin Samstag, den 13. Jauuar A912, Vorm. 10 Uhr, Saal 19.

Offenbach a. M., 18. November 1911,

Großherzoglihes Amtsgericht. Ohligs. Konkurseröffnung. [73635]

Ueber das Vermögen der offencn Handelsgesell- \chaft Gebr. Riuk in Ohligs ist am 20. No- vember 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechtsanwalt Dr. Grühl in Ohligs. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 11. Dezember 1911. Ablauf der An- meldefrist an demsclben Tage. Erste Gläubiger- versammlung verbunden mit allgemeinem Prüfungs- termin am 28. Dezember 19KA, Vormittags 14 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer 11.

Ohligs, den 20. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Posen. Konkursverfahreu. [74013]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Thomas Kempinski in Posen, Bäkerstraße Nr. 17, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Saly Oelsner in Posen. Offener Arrest mit Anzeige- sowie An- meldefrist bis 9. Dezember 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 18S, De- zember A911, Vormittags 95 Uhr, im Zimmer Nr. 26 des Amtsgerichtsgebäudes, Mühlen- straße la. 0

Posen, den 20. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Rennerod. Kontkturavecerfahren. [73630] Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Albert Mäurcer von Hüblingen wird heute, am 17. November 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Prozeßagent Niebel von Rennerod. Anmeldefrist bis zum 8. De- zember 1911. Prüfungstermin den 16. Dezember A911, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 8. Dezember 1911. Königl. Antsgericht zu Nennerod. Der vorstehende Beshluß wird dahin ergänzt, daß auch über das Vermögen der Ehefrau Albert Müäurer, Henriette geb. Daum, zu Hüblingen das Konkursverfahren eröffnet wird, und zwar beute,

inzelne Nummern kosten 20 S. n Petitzeile 8O „4.

au die Zablungsunfähigkeit der Ehefrau Mäurer nachgewiesen ist. Im übrigen gilt der Inhalt vor- stehenden Beschlusses au für diesen Beschluß. Königliches Amtsgericht in Neuncerod.

Stutigart-Cannstait. [73874] K, Amtsgeciht Stuttgart-Cannstatt. Ueber den Nachlaß des Oberlehrers Johann Georg Eppinger in Fellbach ist am 20. No- vember 1911, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Notartatspraktikant Bauer in Fellbach. Termin zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 11. De- ¿ember 1911. Wahl- und Prüfungstermin am Dounerstag, den 284. Dezember 1911, Nachm. 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. Dezember 1911. Cannstatt, den 20. November 1911. Gerichtsschreiber: Völter.

Wandsbek. 73593] Ueber den Nachlaß des am 25. Dfktober 1911 in Wandsbek verstorbenen Jürgen Peter Hinrich Mecklenburg von hier ist am 17. November 1911, Nachmittags 12x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der beeidigte Auktionator Emil Quittmann in Wandsbek wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. De- zember 1911. Konkursforderungen sind bis zum 20. De- zember 1911 bei dem Gericht anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl cines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und ein- tretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände am 13. Dezember 1911, Vormittags 20 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 3. Jauuar 1912, Vorm. 10 Uhr. Wandsbek, den 17. November 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 4. N. 15/11 a.

Woldenberez. Konfursverfahren. [73585] Ueber das Vermögen des Hotelbefitzers Emil Mundt in Woldeuberg, N. M., wird beute, am 20. November 1911, Mittags 12 Uhr 35 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet, da ex seinen Zahlungs- verbindlihkeiten nicht mehr nachkommen ftann und daher die Eröffnung des Verfahrens selbst beantragt hat. Der Kaufmann Paul Kaßner in Woldenberg, N. M., wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs8- forderungen find bis zum 9. Dezember 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 16. Dezember 1911, Vor- mittags 18 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Buen Dex nano welche eine zur Konkursmasse gehörige Sade in Besiß haben oder ¡ur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welWe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung tn Anspruch nehmen, dem Ln Es bis zum 9. Dezember 1911 An- ¡eige zu machen.

Königliches Amts3geriht in Woldenberg, N. M.

Zittau. [73611]

Veber das Vermögen des FSandelsmannus Bernhard Hugo Hofmaun in Hirschfelde, Inhabers etnes Papierwaren- und Galauterie- warengescchäfts daselbst, wird heute, am 20. No- vember 1911, Vormittags §9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Franz Lose in Zittau. Anmeldefrist bis zum 11. Dezember 1911. Wahl- vynd Prüfungstermin den 20, Dezember 1911, Nachmittags 4 Uhr. Offener Arrest (Anzeigefrist) bis zum 11. Dezember 1911.

Königliches Amtsgericht zu Zittau.

Arnswalde. [74008] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Thiel zu Arnswalde ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten For- derungen Termin auf den 16. Dezember 1911, Vormittags LO! Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht in Arnswalde, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Arnswalde, den 18. November 1911. : Gerichtsschreiberei, 2, des Königlichen Amtsgerichts.

Aschersleben. FRonfurêäverfaßhren. [73589] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Voigt, früher in Aschers- leben, ist 1) zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Cinwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rüdcksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Ver- mögensstücke der Schlußtermin auf den S. Dezember L911, Vormittags 1A Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt, 2) das Honorar des Konkursverwalters, Kaufmanns Bernhard Hooijer von hier wird auf 520 4 festgeseßt. Afchersleben, den 10. November 1911. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Aschersleben. Konfurêverfahren. [73599]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wasserwühlenbesizers Oskar Riese in Haders- leben ist 1) zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwoalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

K. Amts8gerichts\chretberei.

,

den 18. November 1911, Nachmittags 12F Uhr, da

Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögens-