1911 / 277 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/ aschinen und Mob Amortisation n S

a L é 7 000. 7

up allationêmaterial

I *b8material

“NVorbe4, blte Instandhaltu batte. “ie

“ato S nes t

Soll. A An Spesen « HZinsen ‘der Obligationen Betriebskosten, ordinäre ,

ü extraordinäre

« WBhne

An Amortisation auf Gebäude « Maschinen u-Mobilien 4 000,— : 2 Bäbler 600,— |

» 4209/0 Divi v Mete

Saaxunion, ben 16. November 111.

I T C DS TOO=) 4 000,—

1216% Æ 8216,90

Verlust- und Gewinzz ‘echuung.

#4 144648 1 057,50

1071,77 A 9663,42 - Abonnement der Akkumulatorenha ‘terie, 560, |

A Boattogewinus,

#6 1 000,—- |

54 100 Zinsen

7 616/90

1 499/75 238/80

161/78 936/60 3 931/35 2 853/91

S 439/09

ren-

E

9 50319

10 223/42

3 507/70 9 273/61 fei] dies [25 508/71

t

5 600)—

2 610|—- 1 068/61

| 9 273)61

Elektrizitäts--Wexlk Saarnu'ionu A.4B, C. Dommel.

58 Aktien à 1000 4 ligationen : 47 E à 500 4

gationen à 4%, 1/10, 1011 E

Neservefonds 439/09 Dividende auf 58 Aktien

V

4 | Per Strombverkauf und „ZDählermiete . N

Verkauf an Waren .

Löhne fürInstallationen

Per Bruttzwgewinn .

dieser 47 Obli-

88 439/09 Haben.

i ay 22 202/60

2095/71 1210/40

| 25 508/71

An

W

1 9273/61

[74360]

e

Zuckerfabrik

eme É E Aktiva. Fraustadt:

Grundstückkonto . Gebäude- und Anlag

O a eue U N ea Mübenwagen- urid? Ütensilienkonto . .

Elektrische Anlagekonto

Grundstückonto

inenkonto . . D Mieis- und Utensilienkonto

dstückkonto ck Ma und Anlagenkonto Maschinenkonto Utensilienkonto

Gutsfkonto Kafsekonto Effektenkonto . . . - + + +

fguthaben b. Direde Debitoren

Ayalakzeptenkonto Debitoren

Debitorenkonto :

Slecaho:f erSDor Oberpritshen-Gut

Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Erneuerungs8- E Gutshypothekenkonto Dividendenkonto 1909/

j konto: R Hauptzollamt Glogau Hiervon 4 300 000,— dur

Königl. Hauptzollamt Lifsa Diverse Kreditoren Avalakzeptenkonto Kreditoren Reingewinn pro

Gewinn- und Verluftrechuung am 31. August 1911.

A e sa s C Dae

Fraustadt.

Bilanz am 431. Wugust 19x 8.

“K f W A 26 000

158 000|— [35 000|—

128 11

1

}0 000 000

L

424 364— 17 790/10.

Elektrische Anlagen Fastagenkonto: s

Maschinenkonto Fuhrparkkonto Utensilienfonto R Fla\schenbierbetriebskonto :

Kassakonto

Wechselkonto Effektenkonto Vorausbezahlte Versiherungsprämien Ausstände

Soll.

mmobilienkonto : : Deo und Mälzerei: 6 anwesen ._ 1 196 467,19 Tee abz. 244 172,13

Hypotheken 1 440 639

17 716

Lagerfässer

Versandfässer 24 734

151 811 27 613 64 329

Flaschen 2 027 218 566 19 816 709

4 048

7 028

I 513 1983 124 000

1 020 230,87 492 962,28

3616-23377] Gewinn- und Verlustkout

Aktienkad'italkonto Reservefondskonto E ael onbManto C458 redereko'nto S rioxitätenzinsenkonto

Sp Dek

Kreditoren:

Depositen u. Kautionen 407 538,10 gestundete Brausteuer . 97 413,20

vers{htedene

Avalkonto

Nückständige Divivendens(ßeine . ._. Gewinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag von 1909/19'17 030,71 Neingewinn per 1940/11 151 896,56

Verwendung des Reingewinns: Zuweisung anDelkrederekonto 25 000,— Talonsteuerrüdcklage . . , . Tantieme für den Vorstand 12414,66 Tantieme für den Auffichtsrat 5573,19 De A Vortrag auf neue Rechnung 25-189,42

79% Di

o per 31. August L941.

M

25 777,95

2:750,—

. 93000,

168 927,27

Rohmaterialien und Betriebskosten Abschreibun, zn : | M 19%/oaufBrauerei u. Mälzereianwesen 12 085,53? 19/% auf Wirtschaftshäufex .. 4 385,58 12 9/9 auf elektrishe Anlagen . 2 415,83 10 9/6 auf Lagerfässer 2 748,90* Zugang auf Versandfäfser …. . . Le au Daa 20 701,00° 29 9% auf Fuhrpark 30 9/9. auf Ütenfilien Flaschenbierbetricb : 100 9/6 auf Flafchen . .. .. . 20355,25 50 9/9 auf verschied. Utensilieæ . .

Gewinnvortrag vou 1909/10 17 030,71

2 790,— }

9 204,47 | 27 569,63 |

2 026,71 |;

Reingewinn: | j

Retngewinn von 1910/11 . . i

151 896/56 l;

T2) 1013 6337

M

|

104 282/80

168 927/27

|-1 286 843/80

Frankfurt a. M., den 31!. August 1911 S Der Auffichtêrat. Justizrat Br.. Ma nkiewicz, Vorfißender.

_Die in der heutigen Genexalversammlunp auf F 9% f | gegen «inltefervng. des Dividendenscheines Nr. 25 mii: A 70,—

Pér Gewinnvortrag om

F i E” 4 o

_ Treberkonto

. Vertragsmäß. Eé-

190910; Bierkonto . .

Malzkeimekonto ; Zinsenkonto

wtunausgleih von der Brauerei Sterm

E R E R T m

Der Vorstand.

Ph. Wempff. H. Kempff.

e\fgeseßte Dividende gelangt sosdr!

in Frankfuxt a. M. ax der Kasse der Gefellsckaft, Hainerweg Nr. 44, dei der Deutschen Effe?tez1- uud- Wechsel-Bauk, „- Deutschew Vereiwsbauk, „„ dem Bankhause Joh. (olk & Söhne,

in Dresdew: bei dem Bankhaufe Philipp zur Auszahlung.

Elimel zer

Emmi. (Zchwarzsczilv

Gleichzæitig wir hierdnnh bekannt gemacht, daß lei der- heute stattgefundenen Neuwahl! 5e

1 [7 Aag'ffichtsrats die seitherigen Mitgliedar desfelben, zie Herren

Justizrat Bruno Mankiewicz, Frankfurt a. M., Vorsitender, Bankier: Julius Heller, Dresden, stellwertw tender this A Bankizv- Adolf Paderstein, Dresden, s ivar Rudolf Stern, Frankfärt a. M.,

.. Johaunes Werthmann, Frankfunt: a. 'M.,

Frauksurt. a. M... den 20. November 1911. : Der AufsichtSvoæl :. Just izra# Br. Mankiewtc-z,, Vorfitzender.

wiedergewählt wurden.

1 477998\— ÿ

68] 2795-32356 |

15 (A 03) 213 673\78 4

S S P 0 U E

5 550.144/43 þ

1 800 000|— fl 180 000|— | 324 000|—

25,000|— | 180:000|— | 310|—

1 081 772

865 803

649 373/63] 2 596 928

200 000

443 385/05

abrifkationskonto S euchsabgabenkonto E e schreibungen / Reingewinn pro 1910/11

Gewinnvortrag 1909/10

L E ete und Bankprovisionskonto

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnu

eingehenden PrRns E prüften ordnungsgemäß gel 12. Oktober 1911. Berlin, den e Teeuh Uhlemann.

Die in der Generalversammlung vom 21. Novem

das Geschäftsjahr 1910/11 wird vou heute ab

in Breslau beim Schlefischen Baukverein, l Berlin bei den Herren Georg Fromberg

en und bestätigen deren Uebereinstimmung mit rten Büchern der Gesellschaft.

and-Gesellschaft. ppa. Wie nkopp.

in Fraustadt bei unserer Gesellschaftskasse

gegen Dividendenscheine Serie IIT Nr. 10 beziehungéweise I

H. Jürgens.

mit 90 4 der Aktien Nr-

O,

u O Zudckerfabrit Frausta

A. Z\chut\chke.

ber cr. auf 18 9% festgeseßte Dividende für

«& Co.

5 550 144/43

M

i 3 695 865 4 240 246 4 873 520 110 663 443 385

13 363 680

13 719 13 292 718 57 241 13 363 680)

per 31. August 1911 einer den von uns ebenfalls ge-

und

1 bis 1400 1401 bis 2500 eingelöst.

Ddt,

Aktiva.

Es T

50 } An Grundstückskonto (Brauerei) h

Debet.

Th

k 3

112 750}

Gebäudekonto (Brauerei) . . . || 493 000} Grundstücks?onto : Swinemünde, | Gartenstr. 7 u. 35/37; Schwi:dt a. O., Frauendorf , Gollnow, | Pasewalk, Maärkisdp Friedland. }: Regenwaltæ Maschinen- und Apparate ) elektrische Anlagekonto. . . j Lager - und LTransportfastagen» j Tonto ‘Fisenbahawaggon- u Automobil Tonto

ferde- und Wagenlonto L Brauerei- und RNReftaurations- utensilienkonto Flaschenbierges{&{tsctinrihtunz#- onto Kassakonto Wechfelkonto Schuldbuchkontck . . .. Cffektenkonto ..

Veoxrâte an Bier, Malz, HDowfen, Gerfte usw

341 500}—

149 000i— |

38 506—

2:50F— 20 060|—

10:000|—

43:000|— 10 515/57 352 396/77

6,000

197 644/56

F

13 427 T

|

| 1 990 234/54 Gewinwvn- und. Verlustkouto

per O, September 1941.

auf fißunge

Schuldbuchkontso (darin gestuntete. Brausteuer 4 83 040,—) . .. ondskonto

ervefondsfonto Verlustreservefondskonto . . Näestellung für Talonsteuer: Dividendenkonto

Zamtiemefonto B GBewinn- und Verlustkonto . ,

Nes N

Ertxare

1779 Stettiner Vicl-oria-Vrauerei Actien-Gesellschaft.

Vi lanz: Þþer 30. Sewtena! ver 191A,

Per ‘Aktienkapital » Oypothbekenkonto: auf der Braueret anderen Be-

n

Passiva,

A 9 2089000

. 4 547 000,—

. e 275 650,— S222 650 523 819/70 22 39965 ß0 000/— 15 000/— 1 000|— 35 000/— 4 72240

5 642/73

a ———

1 990 23454

n a ags E

f MRRSCATEMENA E

k

553 8252 168 254 93 915 58 279

874 27319

Stettin, den 17. Oktober 1911. Der Auffichtsrat. Klüg, Jul Kurz Benade. R. Meyer. Wenzel.

Fabrikationskosten M 139: 268,—) Unkoîften und Zknsen. e LLCen Remgewinn

(Brausteuer

‘Per. Gewinnvortrag

Lieymann. Th. Wohlfarth.

« Bierertrag

«, Nebenetnnahmen

Kredit. t 14 1 752/68

841 443/13

31 078/11

874 2739

Der Vorstand. E. Meyer.

Die vorstehende Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gefellshaft in Uebereinstimmung gefunden. enen

Stettin, den 19. Oktober 19114.

Ul RULi.

Die Reviforen: Wenzel.

Die auf 7 % für das abgelaufene Geschäftsjahr festgeseßte Dividende wird mit 46 70,— pt Aktie gegen Rückgabe des Gewinnanteilsheins Nr. 12 sofort an der Gesellschaftskasse und an der Kass der Norddeutschen Creditanstalt zu Stettin ausgezahlt.

Unser Auffichtsrat besteht aus den Herren Justizrat

othekenbesiger Georg Benad Stettin, den 21. Trovember 1911.

Bankdirektor Friy Liepmann,

ranz Klüß, Kaufmann Julius Kutk e 1 aufmann Carl Wenzel, Baumeister eodor Wohlfarth, sämtlih zu Stettin, und Rentier Nobert Meyer in Misdroy.

Stettiner Victoria-Brauerei Actien-Gesellschaft. Die Dixektiou. E. Meyer.

1 286 843/50 M

zum Deutschen Reichsan

N Q

. Untersuhungssachen. ; Ageiaie: . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verlosung 2c. von Wertpapi

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Vierte Beilage

Berlin, Freitag,

Öffentlicher Anzeiger. | :

Preis für deu Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 380 K.

den 24. November

zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

19118.

Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. Niederlassung 2c. von Rech eat Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

tsanwälten.

eren. . Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[74351] Bekanntmachuug.

Die Aktien-Gesellschaft Gaswerk Barby hat unterm 22. Januar 1903 durch Vermittlung der Sohannesfelder Maschinenfabrik Shumann & Küchler zu Erfurt eine 4F 9% ige Anleihe von 25 000 4 auf- genommen, die in 50 Stück Teilshuldvershreibungen u 500 4, auf den Namen der vorgedachten Johannes- elder Maschinenfabrik lautend und mit deren Blanko- iro ohne Ges der Genannten ver- seben begeben ist. Für die Anleihe haftet Mnoe! arisch das Gasanstaltsgrundstück zu Barby, un von Barby Band 28 Blatt 1215.

emäß Nr. 5 der Anlethebedingungen find von den begebenen 50 Stück Teilshuldyershreibungen zu 500 # bis zum 31. Dezember d. Is. 10 Stück aus- gelost, sodaß nah Tilgung der zum 31. Dezember cr. ausgelosten beiden Stüde der noch wachend bleibende Nest der Anleibe 20 000 4 betragen wird.

Das Vermögen der E Lo Gaswerk Barby ist als Ganzes Bi 1. Oktober d. Is. auf die Stadtgemeinde Barby übergegangen; die Aktien-Gesell- {haft Gaswerk Barby hat fich, unter Aus\{luß der Liquidation, aufgelöst und ist unterm 12. Oktober cr. im Handelsregister gelö{t worden.

Namens der Stadtgemeinde Barby, als Rechts- nachfolgerin der Aktien-Gesellshaft Gaswerk Barby, fündigen wir hiermit gemäß Nr. 5 der Anleihe- bedingungen den gauzen ausstehenden Rest der Anleihe zur Nückzahlung mit sechsmonatiger Frist dergestalt, daß Rückzahlung der Schuld am 1. Juni 1912 stattfindet und mit diesem Termine die Verzinsung endigt. Als Einlösungsstelle bestimmen wir

die Allgemeine Deutsche Kredit-Austalt, Ab-

teilung Becker & Co., zu eon ; und fordern auf, an diese Stelle jum 1. Juni 1912 die gekündigten Teilshuldvershreibungen gegen Empfangnahme der Schuldbeträge etnzuretchen. it Slcaterihen sind der Zinsschein Nr. 10 und der Zins\cheinbezugshein. Auf dem Zinsschein Nr. 10, die Verzinsung für das volle Kalenderjahr 1912 um- fassend, wird als Zinsbetrag von 500 „4 Kapital auf

rund-

die Zeit vom 1. Januar bis 1. Juni cr. zu 44 9%"

nur der Betrag von 9 46 38 - bar gezahlt werden. Barby, den. 18. November 1911. Der Magistrat. Boye.

“Industriebahn-Aktiengesellshaft Frankfurt am Main.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 23, Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, im Lokale der Bank für industrielle Unternehmungen, Moselstraße 2, stattfindenden zwölften ordeutlicheu Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tage®sorduung : /

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Prüfungs- beriht des Auffichtsrats nebst Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung. |

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- verteilung. i

3) Erteilung der Entlastung an Direktion und Auffichtsrat.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder den Nachweis der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar spätestens am 18S. De- zember 1911 entweder

in Frankfurt a. M. bei der Gesellschaft oder

bei der Deutschen Eiseubahn-Gesellschaft Actien-Gesellschaft L

zu hinterlegen, Wogegen denselben die Eintrittskarten zur Generalversammlung ausgefolgt werden.

Frankfurt a. M., den 23. November 1911.

Der Vorstand. Neufeld.

[73934]

Die Herren Aktionäre der Berliner Verlags- buchdruckerei Aktiengesellschaft werden hiermit zur Generalversammlung am FrGAg, den 18, Dezember 1911, Nachmittags 6 de, in das Bureau des Herrn Notars Justizrats ey, Berlin, Bülowstraße 90, etngeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und ver Bilanz mit Gewinni- und Verlu E für das Liquidationsjahr 25. Oktober 1910 bis 24. Ok-

9) Beschlußfässüng ‘über die Genehmigung d

eshlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Entlastung des Aufsichtsrats und des Liquidators.

4 Vorlage der Schlußrehnung des Liquidators.

4) Beschlußfassung über die Genehmigung der Schlußrehnung und der Verteilung des ver- bleibenden Aktivbestandes unter die Aktionäre. Beschlußfassung über die Entlastung des Auf- fichtsrats und des Liquidators.

Spätestens §8 Tage vor der Generalver- sammlung sind die Aktien bei der Gesellschaft zu hinterlegen oder derselben die Hinterlegungs- heine der Reichsbank oder eines deutschen Notars einzureichen.

Die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung nebst Geschäftsberiht, desgleihen die S ateGa uug fônnen vom 1. Dezember 1911 ab in dem raum der Gesellschaft eingesehen werden.

Der Liquidator: Mere Hahn, Nauen.

eshäfts- '

[74408] s Aktiengesellshaft für Grunderwerb

in Liquidation, Magdeburg.

Die Versammlung der Herren Aktionäre findet am Mittwoch, den 13. Dez-mber 1911, Nach- Mags 4 Uhr, zu Magoeburg in unserer Ge- \{äfts\telle, Breiteweg 166, statt und bezweckt:

1) R des Liquidators und des Auf-

rats,

2) die Genehmigung des Jahretabs{lusses für 1911 sowie die Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats.

Behufs Ausübung des Stimmrechts ist der Besitz der zu vertretenden Aktien spätestens am Tage vor der Versammlung in unserer Geschäfts- stelle nachzuweisen.

Magdeburg, den 23. November 1911.

Der Liquidator: Jaensch.

[74461]

Aktien-Bierbrauerei Neustadt (Orla). Ordentliche Geueralversammlung findet statt

Freitag, den 15, Dezember 1911, Nach-

mittags 4 Uhr, in der Eiskellerrestauration, hter.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Geschäftsjahr vom 1. Ok- tober 1910 bis 30. September 1911.

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos sowie Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns und Seltseutna der Dividende.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl von 3 A Pm tlgtledern,

Ee von Aktien. ie Aktionäre werden hierzu eingeladen.

Neustadt (Orla), den 23. November 1911.

Der Ausffsihts8rat der Aktien-Bierbrauerei

Neustadt (Orla). N. Seidel.

[74465] ‘Einladung zur Generalversammlung.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am 14, Dezember 1911, Nach- mittags 3 Uhr, in den Geschäftêräumen der Ge- sellshaft zu Erlangen stattfindenden 4. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Ge s di talt dét der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Juli 1911.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

ewinns.

3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und

Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find laut § 23 unserer Satzungen diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche bis spätestens 11. Dezember

in Berlin bei der Bank für Handel «&

Industrie,

in Fraukfurt a. M. bei der Filiale der Bauk

für Handel & Judustrie,

in Stuttgart bei der Württembergischen Bank-

anstalt vorm. Pflaum «& Co.

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen,

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legung8sheine der Reichsbank oder eines Notars binterlegen.

Berlin, den 18. November 1911.

Reiniger, Gebbert & Schall Aktiengesellschaft.

Zißmann.

[74460

] Hessische Aktien-Vierbrauerei „Cassel“,

Die dieelbrige Generalversammlung der Hessishen Aktien-Bierbraguerei „Cassel“ wird am Donnerstag, den 14. Dezember d. Js., Vormittags UA Uhr, im Saale der „Stadt Stockholm“, Mittelgasse 30, zu Cassel stattfinden, und laden wir die Herren Aktionäre mit dem Bemerken ein, daß die Aktien der Teilnehmer fowie die Vollmachten etwaiger Ver- treter 2c. in Gemäßheit des § 34 der Statuten bis zum 11. Dezember l. J., Abends, bei dem

Vorstand der Gesellschaft oder der

Dresdner Bank, Filiale Cassel in Caffel oder dem

Bankhause Wiener Levy & Cie., Berlin NW., Dorotheenstraße 77, oder bet der

Filiale der Württembergischen Vereinsbank in Reutlingen

zu deponteren find oder dem Vorstand der Gesell-

\chaft fristmäßig die Hinterlegung solcher bei einem

deutschen Notar nachzuweisen ist. Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht über das Betriebsjahr 1910/11 ; Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Bericht der Sep undpräfet und Beschluß- fassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- ewinns nah den Anträgen des Aufsichtsrats.

ahl der Rechnungsprüfer für das laufende Geschäftsjahr.

p Sobn ph des Aufsichtsrats.

asel, den 23. November 1911. Der Auffichtsrat

der Hessischen Aktien -Bierbrauerei „Cassel“. J. Wittmer, Vorsitzender.

[74339]

Hterdurch machen wir bekannt, daß Herr Justizrat Arthur Grau zufolge Todes aus unserem Auffichts- rat ausgeschieden ift.

Berliun-Charlotteuburg, den 23. November 1911.

Actien-Gesellschaft für Pappen-Fabrikation.

Der Vorstaud. S. Hamburger. N. Willig. [74463

] Die Herren Aktionäre der Schloßhotel -A. G. zu Gotha werden zu einer außerordentlichen Geueral- versammluug auf Sonnabend, den 16. De- Os 1911, Nachm. 33 Uhr, in das Geschäfts- okal des Herrn Justizrats Dr. Kunreuther in Gotha hiermit eingeladen.

Nach § 25 des Statuts sind diejenigen Aktionäre zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, welche ihre“ Aktien oder den darüber ausgestellten Perregungeiein der Reichsbank nebst doppeltem

ummernverzeichnis spätestens am dritten Werk- tage vor dem Versammlungstage bei dem Vorstand oder dem Bankhause Gebr. Goldschmidt in Gotha gegen Empfangnahme der Eintrittskarten niederlegen. Die Niederlegung bei einem deutschen Notar ist zulässig.

In der außerordentlichen Generalversammlung kommen zur Verhandlung :

1) Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund-

kapitals und der Modalitäten der Erhöhung.

2) Aenderung des è 6 des Statuts entsprechend der

durchgeführten Grhöhung des Grundkapitals.

3) Zuwoahl zum Auffichtsrat.

Gotha, 23. Noveinber 1911.

Der Auffichtsrat der

Schloßhotel Aktien Gesellschaft.

Schapitz, Vorsitzender.

[74409]

Wir laden unsere Herren Aktionäre zu der am 22. Dezember 1911, Vormittags {13 Uhr, im Sigzungs\aal der Firma Gebr. Arnhold zu Dresden, Waisenhausstraße 20, stattfindenden ordent- lichen Geueralversammlung ein.

Tagesorduung :

1) Verhandlung und Beschlußfassung über den

Jahresbericht, die Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto für das abgelaufene Geschäfts- jahr, Verwendung des Reingewinns.

2) Verhandlung und Beschlußfassung über Gnt-

lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

ur Teilnahme an der Beschlußfa Ts, find nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe thre Aktien oder die über deren Hinterlegung bei einer deutschen Gerichtsbehörde oder bet einem deutschen Notar unter Angabe der Nummern der hinterlegten Stücke aus- gestellten Hinterlegungssheine spätestens am zweiten Tage vor der Generalversammlung, den Tag der leßteren nicht mitgerechnet, bei dem

Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden bis nach Abhaltung der Generalversammlung hinter- legt haben, worüber den Aktionären von dem ge- nannten Bankhause eine Bescheinigung ausgestellt wird, welche als Legitimation für die Teilnahme an der Generalversammlung dient.

Druckexemplare des Jahresberihts können vom 6. Dezember 1911 ab bei dem obengenannten Bank- hause entnommen werden.

Dresden, den 24. November 1911.

Der Vorstaud

der Aktiengesellschaft Panzerkassen- Fahrrad- und Maschinen-Fabriken vorm.

H. W. Schladib. P. Hildebrandt. F. Büchel.

[74411] Brauerei zum Fischer, I. Ehrhard, A.-G. Schiltigheim.

Die F Aktienbesißer der Brauerei zum Fischer, F. Ehrhard, A.-G. in Schiltigheim werden hierdurch zu der am Montag, den 18. Dezember 1911, um 11 Uhr Vormittags, in Straf{burg in einem der Säle der Aktiengesellschaft für Bodeu- und Communal-Credit in Elsaß-Lothringen, Münsftergasse Nr. 1, stattfindenden elften ordenut- lichen Senueralvorsatviluna ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : L 1) Ito des Vorstands über das Geschäftsjahr 0/11.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Feststellung der Bilanz, der Gewinn- und Ver- ustrechnung per 30. September 1911 und Be- {lußfaffung über die Verteilung des Nein- ewinns.

) E alung des Vorstands.

5) Entlastung des Auffichtsrats. 6) Neuwahl für ein austretendes Aufsichtsrats- mitglied.

7) Genehmigung zur Ausgabe von 1 C00 000 neue Schuldverschreibungen und entsprechende Aenderung des § 12 der Statuten.

Zur Teilnabme an der Beneralper gang, find diejenigen Aktienbesiter berehtigt, welhe ihre Aktien [phteltens fünf ene vor der Versammlung

ei dem Vorstand, bei der obengenanuten Bank-

grd bei der Bank von Elsafß; und

Do en oder bei einem Notar binterlegt und die éttesente Eintrittskarte gelöst haben. Schiltigheim, den 24. November 1911.

Der Auffichtsrat. J. Schaller, Vorsißender.

[74462] Ganter’sche Brauerei-Gesellschaft A. G.

Freiburg i. Bg.

Freitag, deu 15. Dezember 1911, Nach- mittags S Uhr, findet in den Näumen der Gesell- saft, Schiffstraße Nr. 7, im zweiten Sto, die dies- jährige 25. Generalversammlung statt.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz. % Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3 DelPtubsaisung über die Verteilung des NRein- ewinns.

4) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

9) Aufsichtsratswahl.

ie Gintrittskarten nebst Berichten werden vom 5. Dezember ab bis spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung gegen Vor- zeigung der Aktien bei der Gesellschaft, bei der Rhein. Creditbank in Maunheim und deren Filialen oder durch Hinterlegung bei einem Notar ausgegeben.

Freiburg i. Bg., den 23. November 1911.

Der Auffichtsrat.

[74398] Verlagsanstalt für Litteratur und Kunst

Aktiengesellschaft. :

Die sechste ordentliche Geueralversammlung

findet am Den Gans den 12, Dezember 1911,

Vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der

Firma in Grunewald, Caspar Theyfßstr. 14 a, statt.

Tagetornung :

I. Vorlegung des Geschäftéberihts und der Bilanz

nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910/11.

IT. Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

F Dee ung über Aenderung der §8 1 und 25

des Gesellschaftsstatuts.

Berlin, den 24. November 1911. Verlags8austalt für Litteratur und Kuuft Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Klemm.

[72091] „Nordftern, Unfall- und Haftpflicht-

Versicherungs - Actien - Gesellschaft.“ Gemäß 23 und 24 des Statuts laden wir zu einer außerordentlichen Geueralversammlung auf Montag, den A1. Dezember 1911, Vor- mittags U Uhr, - in das Gesellschaftégebäude des „Nordstern“ zu Berlin W. 8, Mauerstraße 37/42, ergebenst etn. Tagesorduung : 1) Beschlußfaffung über die Gcbäbans des Grund- kapitals um 2250 000 4, eingeteilt in 2250 auf den Namen lautende Aktien zu je 1000 4, und Uebertragung der Unterbringung an ein Konsortium. 2) Den isa ung über Abänderung der §§ 1, 2, 4 bis 13, 15 bis 28, 30 bis 35, 37 bis 43 des Statuts. Die Aenderungen betreffen: die Firma, die Ausdehnung des Geschäftsbetriebs auf die Pre, Einbruchdiebstahl-, Beraubungs-, E eitungs\{äden-, Glas-, Sturmschäden-, a- shinenshäden-, Autokasko- und Valorenverfiche- rung und die Nückversicherung, den Fortfall des Be- triebs der sog. kleinen Lebensversiherung, die Er- höhung des Aktienkapitals, die Erweiterung der Bestimmungen über die Einforderung des nicht einbezahlten Betrages auf einzelne Aktien und die beim Ableben oder Verzug eines Aktionärs ins Ausland zu ergreifenden Vtaßnahmen, dite adl der Auffichtsratsmitglieder, die Art thres Ausscheidens, ihrer Befugnisse und die Form der Abstimmung, die Bestimmungen über die Zuegung des Vermögens, die Gewinnverteilung : Herabsetzung der Zuwendung zur Kapitalrücklage von 10 auf mindestens 50/9, Berehnung der Tantieme des Aufsichtsrats und Vorstands ent- sprehend §§ 237, 245 Handelsgeseßbuhs, Ver- einigung des Risikoreservefonds und der Hasft- pflihtsonderreserve zu einer allgemeinen Sicher- heits- und Gewinnrücklage, den Fortfall der bisherigen §8 2, 11, 20, 24, 27, 33, 35, 37, 40, 41 und 43 sowie der bisherigen Beilagen A, B, C und D. 3) Ermächtigung des Aufsichtsrais gemäß § 274 Absatz 1 des Handelsgeseßbuchs und § 39 Abs. 3, J 123 des Gesetzes über die privaten Ver- iherungsunternehmungen vom 12. Mai 1901. Das Stimmrecht in- den Generalversammlungen steht gemäß § 23 des Statuts den Aktionären nur zu gegen Vorzeigung einer von der Direktion zu er- teilenden und mindestens eine Woche vor der Generalversammlung zu erfordernden Bescheini- gung über die Zahl der mindestens 3 Wochen vor der Generalversammluna auf den Namen des Aktionärs in das Aktienbuch eingetragenen Aktien. Der Zutritt zu der Generalversammlung ftebt gegen Eintrittskarten, welche innerhalb der leßten oche vor dem Tage der Geueralversammlung von der Direktion der Gesellschaft erteilt werden, auc) solhen Personen zu, welche bei der Gesellscha gegen Unfall mit mindestens 150 „# Jahresprämie oder auf Ableben- und Altersversiherung mit einem Kapital von mindestens 1000 # versichert find und auf diefe Versicherung mindestens 3 volle Jahresprämien an die Gesellshaft eingezahlt baben, ferner solhen Arbeitgebern, welhe mit der Gesellschaft besondere Verträge behufs Verficherung der in ihren Diensten stehenden Personen abgeschlossen und in Kraft haben. Berlin, den 17. November 1911. Die Direktion. Hackelöer-Köbbinghoff, Geh. Regierungsrat.

Dr. Morell.

L FE ti

E ¿gin C idrd) 2 dieie dime r: i: Ri Sr M Si E E E. E x Ls iu E A Rg Ei M E Bg L E E Sf A D R E N __ dz e E S E E E E E D E R o E E T B A A S E a

L A, D La E R R