1911 / 277 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

verkauft werden, wenn ih keine Genossen darum bewerben. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeichnet vom Vorsitenden und einem anderen Vorstandsmitgliede oder beim Aussicktsrat durch dessen Vorsitzenden, im Oberbadischen Volksblatt und in der Volkezeitung in Lörrah. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober und èndigt mit dem 30. Sey- tember. Vorstandsmitglieder find: Friedrih Enderlin, Eianiémoilter, Friedrich Ticheulin, Fabrikarbeiter,

mil Weßel, Fabrikarbeiter, alle in Grenzah. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch den Ba e und ein anderes Vorstandsmitglied Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Nameneuntersch!ift beifügen. Die Haftsumme beträgt 200 für jeden Geschäftsanteil, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 100. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet.

Lörrach, den 16. November 1911.

Gr. Amtsgericht.

Minden, Westf. Betfanutmahung. 173397] Bei Nr. 38 des Genossenschaftsregisters, den Konsumverein Daukersen, eingetrageue Ge- nosseuschaft mit bes{chräukter Haftpflicht in Daukersen betreffend, ist beute eingetragen :

Für das bisherige Vorstandsmitglied Schuhmacher Triy Röbke, Nr 233 Dankerfen, der an Srelle des

isblers Heinrih Lichtenberg in Dankersen zum Vorsißenden gewählt ist, ist der Fabrikarbeiter Frißz Heinrihsmeter, Nr. 34 Dankersen, in den Vorstand gewählt worden.

Minden, den 14. November 1911.

Königl. Amtsgericht. München. [74273]

1) Baugenoffeuschaft Familienheim München West eingetragene Geuofseuschaft mit be- \schräukter Haftpflicht. Siß Müncheu. Er- richtet auf Grund Statuts vom 25. Oktober 1911 Gegenstand des Unternehmens ift der Bau von Häusern mit Kleinwohnungen und deren Vermietung an die Mitglieder. Die Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft erfolgen im Bayer. Kurier, dem Neuen Peünchener Tagblatt und der Münchner Zeitung in München durch zwei Vorstandsmitglieder, die zur Firma ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die Siena ist gültig, wenn der Firma die eigenhändige Unterschrift von zwei Vorstandkmitgliedern beigefügt ist. Haftsumme 100 #; Höchstzahl der Gescöäfts- anteile 10. Vorstandsmitglieder: Wilhelm Märkl, K. Eisenbahnsekretär, Ludwig Kammermeier, Gewerk- schaftssekretär, Rorbinian Eoelthalhammer, Monteur, alle in München. Die Einßcht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Produktiv-Genofsenschaft der Maler, eiu- getragene Geuofsenschaft mit beschränkter Daft- pflicht. Siy München. Die Generalversammlung vom 17. November 1911 hat die Auflösung der Ge- nossenschaft bes{chlossen. Liquidatoren Frit Crone und Josef Lang, beide Maler in München.

Müncheu, den 21. November 1911.

K. Amtsgericht. Niederolm. [74274]

In unser Genossenschaftsregister wurde beute ein- getragen: 1) das Statut vom 5. Oktober 1911 der eWiuzergenofsenschaft cingetraaen«' Genosseun- schaft mit unbeschräuïter Haftpflich.t“ mit dem Size zu Stadectea. Gegenstand des Unter- nehmens ift:

1) die gemeinsame Verwertung der von den Mit: gliedern grcernteten Weintrauben, der gemeinsame Vertrieb des von der Genofssen)chaft gekelterton Weins und der aus Wein und Wesnabfällen herzestellten Branntweine sowie fonstiger. Nebenprodukte ; |

2) der gemeinsame Bezug der für den W'inbau und die Kellerwirtshaft erforderlichen L'edarfs- artifel; j

3) die Hebung des Weinbaues durch alle Hierzu ge-igneten Maßnahmen.

Die von der Genossens(aft ausgehenden üffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der {firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, und sind in dem „Hessenland“ aufzu- nebmen.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Juli und endigt mit dem 30. Juni.

Die Willenserklirung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverh ind- lichkeit haben foll. Die Ze:chnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschri}t beifügen. 2) der Vorstand, bestehend aus:

1) Jakob Dechent 1V., 2) Johann Wolf III., 3) Friedrih Bernhart Vi.,

alle Landwirte, in Stadecken wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen t während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Niederolm, den 22. November 1911.

Gr. Amtsgericht.

Offenbach, Main. Befanntmachung. [74275]

In das Genossenschaftaregister des unterzeichneten Gerichts wurde eingetragen :

Milcchverwertungsgenofsenshaft Offenbach a. M., eingetragene Geuofscuschaft mit be- s{räukter Saftpflicht zu Offenbach a. M.

Gegenstand des Unternehmens: Einkauf, Ge- winnung und Verwertung von Milch und Milch- produkten auf gemeinshaftlihe Rechnung.

Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt 200 M. |

Die Beteiligung cines Genossen auf 10 Geschäfts- anteile ift zulässig.

Der Borstand besteht aus nachgenannten Personen :

1) Karl Börger,

2) Karl Kirchner,

3) Adam Hammann,

sämtlih zu Offenbach.

Statut vom 11. September 1911.

Bekfanntmhungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der Offenbacher Zeitung.

Das Geichäftéjahr beginnt am 1. April und endigt am 31. März.

Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens 2 Mitglieder des Vorstands. Die Zeich- nung geschieht dackurch, daß 2 Mitalieder des Vor- stands der Firma ihren Namen beifügen.

Di- Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Offenbach a. Main, den 15. November 1911.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Posenm. Mana] In unser Genossenschaftsregister Nr. 105 ist heute die Viehzucht- und Verwertungogeneossenschaft für Moschin und Umgegend, eingetragene Ge- nosseuschast mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Moschin eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ijt der Ein- und Verkauf von Nuyt- und Zuchtvieh für die Genossen sowie Züchtung des s\chwarzbunten Niederungsviehs. Die Oaftsumme beträgt 500 4, die höchste Zahl der Geschäftsantetle 20. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: Königlicher Distriktskommissar Erwin von NRappard in Moschin, Lehrer Arthur Schenk in Krosno Hld., Landwirt Nobert Pfeiffer in Nohrwiese. Das Statut ist am 29. Oktober 1911 errichtet. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeichnet von zwet Borstandsmitgliedern. Sie sind in das Posener Genossenschaftsblatt auf zunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten Generalversammlung, in welcher ein anderes Veröffentlichungeblatt zu be- stimmen ist, der Deutsche Reichsanzeiger. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstantsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichk. it Haben soll. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Pojen, den 11. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Pndewitz. [73402

In das Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 19 die durch Statut vom 5. November 1911 errihtete Genossenschaft Viehzucht und Ver- wertungsgenvffenschaft, eingetrageneGenofsen- schaft mit besWräukter Haftpflicht zu Kostschin etngetragen worden: Gegenstand des Unternehmens ist der Ein- und Verkauf von Nutzzuhtvieh für die Genossen sowie die Züchtung rasserelnen Viehs. Die Haftsumme beträgt 500 # für jeden Geschäfta- anteil. Ein Genosse kann höchstens 20 Geschäfts- anteile erwerben. Den Vorstand bilden: Direktor Hannemann in Schwersenz, Bürgermeister Stein in Kosishin, Gutsbesitzer Albert Schendel in Glinka- herrshaftlich.

Die Bekanntmachungen erfolgen im Scchroda'er Kreisblatt. Das erste Geschäftsjahr endet mit dem 31. Dezember 1811, alsdann erstreckt ih das Ge- schäftsjahr auf den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember etnes jeden Jahres. Die Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen in der Wete, daß mindestens zrvei seiner Mitglieder unter die A der Genossenschaft ihre Namensunterschrift eßen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichis jedem gestattet.

Pudewißtz, den 13. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ragnit. [74277

In unser Genossenschaftsregister ist heute beim Verein zur Schaffung vou Kleinwohnungen zu Nagnit cingetrageue Genossenschaft mit beschränfter Haftpflicht in Raguit eingetragen :

Der Negierungsbaumetster Walter Schuffenhauer ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Negierungsbaumeister Hermann Hille in Maanit in den Vorstand gewählt.

Raguit, den 10. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ranis, r. Ziegenrück. Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregtiter ist bei Nr. 4: Konsumverein Krölpa, e. G. m. b. H., keute folgendes eingetragen worden :

Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen laut Beschluß der Generalversammlung vom 19. August [911 von jeßt an in der „Pößnecker Zeitung“; in- soweit ist § 42 Abs. 3 der Satzungen abgeändert.

Ranis, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

[74278]

SaarPriicken. [74279]

Im Genossenschaftsregister wurde bei dem Saar: brüccer Eiseubahu-Consumverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkier Haftpflicht in Saarbrücken 83, eingetragen:

Der Oberbahnassistent Wilhelm Büschen ist aus dem Vorstande ausgeschieden und dafür der Ober: bahnassistent Bernhard Hensel in Saarbrücken in den Vorstand gewählt worden.

Saarbrücfen, den 13. November 1911.

Köntgliches Amtsgericht. 17. Sf. Goarshausem, [74280]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. zu Weyer (Nr. 21) eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 23. Mai 1911 sind die 88 30 und 36 Abs. 2 des Statuts abgeändert, und zwar § 30 dahin, daß die Berufung der Generalversan mlung auf orts- übliche Weise oder brieflih, und § 36 Abs. 2 dahin, daß die Bekanntmachungen auf ortsüblihe Weise oder in einer Mitgliederversammlung bekannt ge- macht werden.

St. Goarshausen, den 17. November 1911. Königliches Amtsgericht. Schweinfert. Befanutmahung. [74281] I. „Kraftgeuossenschaft Haf;gau-Lauerthal““, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Stadtlauringeu : Die Genossenschaft hat sich durch Beschluß der Generalversammlung vom 5. November 1911 aufgelöst. Zu Liquidatoren wurden bestellt: 1) Christian Endreß, Dechantpfarrer in Stadtlauringen, 2) Josef Zwecker, Lehrer in Nothhausen. Die Liguldatoren zeichnen, indem sie der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift

beifügen.

IT. „Darleßenskafsenverein Ostheim““, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Hafipflicht in Ostheim: In der Generalversamm- lung vom 12. Dezember 1909 wurde an Stelle des PViichael Jäger der Bauer Kilian Scheuring in Ost- heim als Borsteherstellvertreter gewählt.

Scchweiufurt, den 21. November 1911.

Kgl. Amtegeriht. Reg.-Amt. Schwetzingen. [7

Genosfseuschaftsregistercintrag zu O.-2. Süddeutsche Möbe!industrie, e. G. m. Schwetzingeu: Die Firma ist erloschen.

Scchwetzingeu, den 20. November 1911,

Gr. Amtsgericht.

4282] 27 b. D.

Seidenberg. : [74283]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3 (Bellmauusdorfer Spar- und Darichuskassenu- Verein, e. G, m. u. H. in Ober Bellmauns- dorf) am 17. November 1911 folgendes eingetragen worden :

Der frühere Bauergutsbesißer Gottfried Bräuer in Ober Bellmannsdorf ist aus dem Vorstand aus- geschieden und an seine Stelle der Nittergutebesiger Ernst Apelt in Ober Halbendorf. getreten.

Königl. Amtögericht Seidenberg O. L.

Sorau, N. L. : [74284]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Brius- dorfer Spar- uud Darlehuskafeu-Vereiu, ein- getragener Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Briusdorf eingetragen worden, daß der Nittergutsbesißer Oskar Borgstede in WUesegar aus dem Vorstand ausgescbieden und an seine Stelle der Landwirt Hugo Schüler in Brinsdorf in den Vorstand gewählt ist.

Sorau, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stockach. [74285]

Genosseuschaftsregistereintrag O.-Z. 28 Geflügeiverwertungsgenosseushaft WMühliu- gen, e. G. m. b. H. in Mühlingen : „Mathäus Hofer ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Landwirt Josef Schreiber in Mükhlingen in den Vorstand gewählt.“

Stockach, den 17. November 1911.

Großh. Amtsgericht.

Streoblen, Schies. [74286] In unser Genossenschaftsregister ist beute bet Nr. 11 eeDussineßzer Spar- und Darlehnskasseuverein, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter Hastpflicyt zu Husfiues““ eingetragen worden, daß der Stellenbesißer Friedrich LDittrichß in Hussinetz aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Stkellenbesißer Fricdrich Smolla in Hussinetz getreten ift. Strehlen, den 17. November 1911. Königliches Amtsgericht.

TAMorn. [74288

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Bau- verein Nentschfau eingetragene Genosfseuschaft mit beschräufkter Hastpflicht in Nentschkau ein- etragen worden: § 30 des Statuts ist dabin geändert: Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen unter der Firma der Genossenschaft in der Thorner „Presse“.

ThHoru, den 17. November 1911.

Königliches Amtsgertc{t.

Torgau. [74287] In unser Genossenschaftsregister is beute bei der unter 3 vermerkten ländlichen Spar- vund Darlehnskasse Wildshüg, eingetragenen Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Wildschüyt eingetragen: Hermann Wolf in Wild- !chüß ift aut dem Vorstande ausgeshteden und Karl Kanity daselbft in den Vorstand gewählt. Torgau, den 18 November 1911. Königliches Nmtsgericht. Uelzen, Bz. Elann. [74289]

Im Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 65 eingetragenen Elcktrizitätägenossenschaft Növen- thien, eingetragene Genossenschaft mit be- {räukter Haftpflicht zu Növemhien heute rolgendes etngetragen :

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 7. November 1911 aufgelöst. Liquidatoren sind: Landwirt Friedri Kofahl und Landwirt Heinrih Schulze Nr. 4, beide in Növen thien.

Uelzen, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Vacha. [74290]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 9, Kiesclbacher Spar- uud Darlehnskafseuverein e. G. m. u. H. in Kieselbach, eingetragen worden :

Der Landwirt Adam Meyer in Kieselbach ist dur Tod aus dem Vorstande autgesieden, an seine Stelle ist der Landwirt Georg Wilbelm Mever in Kieselbah in den Vorstand gewählt worden.

Vacha, den 15. November 1911.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Vacha. [74291]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 13, Konsumverein Hämboch e. G. m. u. H. in Tiefenort, eingetragen worden :

S 895 des Vereinéstatuts ist abgeändert worden.

Wacha, den 16. November 1911.

Großherzogl. S. Aintsgericßt.

Zehdenick. [74292]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bet Nr. 9: Spar- und Darlehnskasse in Falkenthal, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht folgendes eingetragen worden: Adolf MNobtermund ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle der Landwirt Wilhelm Nungenhagen getreten.

Zehdenick, den 17. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Zossen. Vekanutmachung. [74293]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 6 (Konsumverein für Zossen und Umgegeud, eingetragene Genossenscaft mit beschräukter Haftpflicht) folgendes eingetragen :

Sp. 6 f. Die VBertretung8befugnis der Liquidatoren ist beendet. Die Firma ift erloschen.

Zoffeu, den 15. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Bielorseld. In unser Musterregister ist folgendes eingetragen : Nr. 522: Firma M. Herholz & Co. in Biele-

[74375]

feld. 1 versiegelter Umschlag mit 33 Mustern für bunte CEinsäße für Herrenhemden. Geschäfts- nummern: 2801 bis 2815 und 2819 bis 2836. Flächenmuster. Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 11. Oktober 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 523: Firma Bielefelder Maschinen und Fahrradwerke Aug. Göricke in Bielefeld. Die Abbildung eines Modells für Milzentrifugen.

Fabriknummer © 137. Plastische Grzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 13. Vtiober 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 524: Firma Vertelsmann & Niemaun in Vielefeld. 1 versiegeltes Paket mit 29 Mustern für Möbelplüsche. Fabriknummern: 816 817 818 819 821 bis 825 826 827 829 bis 842 845 816 340 und 341. Flächenmuster. Schußgfrist 3 Jahre. Angemeldet am 23. Oktober 1911, Vormitiags 10 Uhr 23 Minuten.

Bielefeld, den 1. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Doberan, Mecklb.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1. Firma Haliflor-Compauy Gesellschaft mit beschräukter Haftung zu Doberaz. 4 PVuster bon pyramidenförmigen Holzhülsen zur Verpacung von achteckigen Parfümflaschen, offen, plastische Er- zeugnisse, Fabriknummern 1—4, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. März 1910, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 2. Dieselbe Firma, 1 offene Kiste, versehen mit der Bezeichnung Poliosa Brennesselseife, ent- haltend Muster für Flaschen, Kartons und 1_Glas- dose zum Verpacken, plastishe Erzeugnisse, Fabrik. nummern 5—16, Schußfrist 3 Jahre, angemeidet am 6. Mai 1910, Nachmittags 124 Uhr.

Nr. 3. Dieselbe Firma, 1 Paket, offen, mit einem Pappkarton und einer blehernen Dose mit der Bezeichnung Cavalier, plastische

[74352]

Grzeuguisse, Fabriknummern 17 und 18, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 31. Oktober 1910, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4. Dieselbe Firma, 1 Paket, offen, ent- haltend 1 Stück grüne Seife Sa D aennellel- seife, 1 Staniolhülse deutsche Bartwichse, 1 Flasche Bartbindenwafsser, 1 Flasche Haliflor Crown Princeß Violet, plastisde Erzeugnisse, Fabriknummern 1720, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1911, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 5. Dieselbe Firma, 1 Muster eines 4 cckigen MetalUständers zur ' Aufnahme von Par- fümerieflacon3s, mit Weinlaub verziert, offen. Fabrik- nummer 640, plastischWes Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. September 1911, Vtach- mittags 5 Uhr.

Doberan i, MeeXl., den 10. November 1911.

Großherzogliches Amtsgericht.

Ürheberrechtseintragsrolle,

Leipzig. [74373!

In der bier geführten Eintragsrolle ift heute folgender Eintrag bewirkt worden :

Nr. 423. Frau Marietta Mühlig-Dofmaun, geb. Natalis, in Braunschweig, geboren am 17. Mai 1859 daselbst, meldet an, daß sie die Ur- heberin des im Jahre 1910 unter dem Titel

Gedodie(ßte von E. Wald im Verlage der Firma Jos. Kösel in Kempten (Vayern) pseudonym ershienenen Werkes fet.

Tag der Antneldung: 28. Oktober 1911. Eintr.- Nolle Nr. 49.

Leipzig, am 17. November 1911.

Der Nat der Stadt Leipzig als Kurator der Eintragsrolle. Dr. Dit t.

Leipzig. [74374]

In der hier geführten ' Eintragsrolle ift heute folgender Eintrag bewirkt worden:

Nr. 424. Die Firma Paul Parcy in Berlin meldet an, daß Herr Ludwig vou Merey, ge- boren am 21. Januar 1872 in Wien, Urheber der nahgenannten, in ihrem Verlage pscudonym er- schienenen Werke sei:

Erseinungsjahr :

1) Segendorf, die Hebung der

Niederjagd in Pachtcevieren 1908, 2) Segendorf, der Gebrauchs- hund, seine Erziehung uud D U L Ee

Tag der Anmeldung: 1. November 1911. Rolle Nr. 50.

Leipzig, am 18. November 1911.

Der Nat der Stadt Leipzig als Kurator der Eintragsrolle. S D LI L M:

1910. Eintr.-

Konkurse. Bamberg. [74075]

Das K. Amiîtsgeriht Vamberg hat über den Nachlaß des Meygermeisters Vaul Ruhland in Bamberg am 22. November 1911, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkur. verwalter: Rechtsanwalt Steinheimer in Bamberg. Offen:r Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 1. Januar 1912. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerausshusses am 18. Dezemberec ds. Js., Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 13. Januar 1912, Vormittags D Uhx, beide Termine im Zimmer Nr. 82 des Zentral justiz- gebäudes hier.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Barmen. Konfurseröffnung. [74510]

Veber das Wermögen des Seidenwinders Friedri Sippel in Barmen, Klingelholl straße 53, ist am 6. November 1911, Vormittags 12 Uhr. das Konkursvrrfahren eröffnet worden. Verwalter ift der Rechtsanwalt Wattendorf in Barmen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Dezember 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 29. November 1912, Vor- mittags 4ULF Uhr, und allgemeiner Prüfunastermin am 10. Januar A912, Vormittags 13? Uhr, an biesiger Gerichtsstelle, Saal 15.

Baruien, den 6. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Reriin. [74079]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft C. F. H. Michaelis in Berlin, Branden- burgstraße 22, ist heute, Vormittage 9 Uhr 55 Min, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet. 84 N. 307/11 a. Ver- walter: Kaufmann Fischer in Berlin, Bergmanu- straße 109. Frist zur Anmeldung ‘der Konkurs- forderungen bis 15, ‘Januar 1912 Erste Gläubiger- versammlung am 20, Dezember 1911X, Vor- mittags LTL Uhr. Prüfungstermin am 14. Fe- bruar 1912, Vormittags 10 Uhr, im Gerichts:

ebäude, Neue Friedri(straße EN ITT, Stockwerk, immer 106/108. Offener Arrest mit Anzeigepflicht is 15. Januar 1912. Berliu, den 20. November 1911, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteiluns 84,

E erum. i [74028]

Ueber das Vermögen des Fahrradhäudlers und Landgebräuchers Jacob Rabenstein in Coldinue ist heute, am 18. November 1911, Nachmittags 9 Uhr 40 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursperwalter: Herr Rechtsanwalt Ulfers in Hage. Anmeldefrist bis zum 11. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 12. Dezember 1911, Vormittags U Uher. Allgemeiner Prüfungstermin am 30. Januar 1922, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht Berum.

Bochum. [74024] R Koukursverfahren. 17 N 55/11.

Gemeinschuldner: Möbelhäudler Heinxich Weil- Höcher zu Weitmar, Wiemelhauserstraße Nr. 34 a. Tag der Eröffnung: 20. November 1911, Vor- mittags 10 Uhr 5 Minuten. Konkursverwalter : Justizrat Thier zu Bohum. Offener Arrest mit Unzeigepfliht bis zum 31. Dezember 1911. Frist für Anmeldung der Forderungen bei Gericht bis zum 31: Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 14, Dezember L918, Vormittags 20 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am LL. Januar 1912, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Vir. 46.

Bochum, den 20. November 1911.

__ Sczygiol, Gerichtsassistent, Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

BRunziauw. [74022]

Ueber das Vermögen des Tischlers Wilhelm Bunzel aus Bunziau, jetzt unbekannten Aufent- haltsorts, ist beute, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Mar Weiß in Bunzlau. Anmeldefrist bis zum 15. De- zember 1911. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. November 1911. Erste Gläubigerversamm- lung den 18S, Dezember 1911, Vormittags D Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 28. De- zember 19412, Vormittags 9{ Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, Zimmer Nr. 10.

Umtsgeriht Bunzlau, 20. 11. 1911.

Charlottenburg. [74010]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Stegemaun in Charlotteuburg, Wilmertdorfer- straße 143/44 (Privatwohnung: Hebbelstraße 15, Gth. 11), ift heute nahmittag 1 Uhr vom König- lichen Amtsgeriht Charlottenburg das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Goedel in Charlottenburg, Tauroggenerstr. 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. Dezember 1911. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 21. Dezember {9kA, Vormittags 102 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstr. 13, Porta! 1, 1 Lreppe, Zimmer 47.

Charlottenburg, den 20. November 1911. Der Gerichteschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abt. 40.

Coesfeld. [74026] Ueber das Vermögen des Anstreichermeisters Werner Hillermann zu Coesfeld ist am 21. No- veniber 1911, Morgens 11 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Kauftnann Welling zu Coesfeld. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 14. De- zember L911, Morgens U Uhr. Gocësfeld, den 21. November 1911. Königliches Amtsgericht. Coswig, Anhætt. Nonfurêverfahren. [74051] Ueber das Vermögen des Sattlers, Tapezierers und Dekorateurs Otto Koch in Coswig i. Anh. ist beute, am 21. November 1911, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Nechtsanwalt Briedenhahn in Coswig i. Anh. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Dezember 1911. Anmeldefrist für &onkursfoude rungen bis 12. Dezember 1911. Erste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 19. Dezember 91K, Vormittags 104 Uhr. Herzoglihes Amisgeribt zu Coswig i. Auh.

Delme. KRonfuräverfahren. N 2/11. [74025]

Ueber das Vermögen der Ehefrau Peter Vineent, Delfine geb. Kremeec, früher in Sécourt, z. Zt. obne bekannten Aufenthaltsort, wird heute, am 17. November 1911, Nachmittags 54 Uhr, das Kon- kur8verfabren eröffnet. Konkursverwalter: Gerichts- vollzieber Pinzinger in Delme. Anmelde- u. Anzeige- frist bis zum 5. Dezember 1911. Erste Gläubiger- versammlung u. Prüfungstermin: 15. Dezember 196A, Vorm. 10 Uhr. Der offene Arrest ist erlassen.

Kaiserlitßzes Amtsgericht zu Delme.

Diez. Konkursverfahren. [74027]

Neber das Vermögen des Buchbinders Georg Hofer in Diez ist beute, am 20. November 1911, Bormittags 11 Uhr 45 Minuten, das Kontursver- fahren eröffnet, da die Zahlungsunfähigkeit von dem Schuldner bei dem Antrag auf Gröffnung des Berfabrens eingeräumt ist. Der Rechtsanwalt Dr. Schmidtbora in Diez ift zum Konkursverwalter ernanni. Kontursforderungen find bis zum 12. De- zember 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Betbehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- auss{chufes und etntretendenfalls über bie tm § 132 der Konkursordnung bezeibneten Gegen- stände auf den 19. Dezember 1914, Vor- mittags 20 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 19, Dezember 194K, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihle in Diez Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zuz Konkursmasse ge- hörige Sache tn Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Beke der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. Dezember 1911 Anzeige zu machen.

Diez, den 20: November“ 1911. : Der Gerichtsschreiber des KönigltchenAmtsgerichts, [ITL.

Düäisseldortf. [74031] Konkursverfahren. 14 N 157/11. 4. Veber das Vermögen des Auktionators Gott- fried Bollig, Fababer der nicht eingetragenen irma Gottfried Bollig, Zigarrenhandlung zu Düsseldorf, Cölnerstraße 295, wird heute, am 18. November 1911, Nachmiitags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechisanwalt Dr. Klein IL. in Düsseldorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 10. Dezember 1911. Erste Gläubigerversamm- lung sowie allgemeiner Prüfungstermin am Douners- tag, den 21. Dezember 19A, Vormittags X07 Uhr, vor dem unterzei&neten Gerichte, Königs: play 15/16, Zimmer 2, im Erdgeschoß. Königliches Amtsgericht in Düsseldorf. Abteilung 14.

Frankfurt, *Maîn. [74054]

Ueber das Vermögen der „Gesellschaft für Electrocultur m. b. H.“ iz Liquidation, hier, Sandweg 108, ist heute, Nachmittags 1% Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Nechts- anwalt Dr. Andreae, hier, Kirchnerstr. 6, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mit An- zeigefrist bis 5. Dezember 1911. Frist ¡zur An- meldung der Forderungen bis zum 12. Dezember 1911. Bei s{riftliher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubiger- versammlung: Dienstag, dew 8. Dezember LOAUL, Vormittags LlzUhr ; allgemeiner Prûfüngdtertndn : Freitag, den 22. Dezember 1LO9RL, Vor- mittags AL3 Uhr, hier, Seilerstraße 19a, 1. Stock, Zimmer 10.

Frankfurt a. M., 18. November 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Abteilung 17.

Geislingen, Steige. [74383 K. Amtsgericht Geislingen.

Ueber das Vermögen des Otto Vosch, Schuh- macher? und Bienenzüchters in Mühlhausen i. T., ist am 21. November 1911, Nam. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Koukurs- verwalter: Vezirk8notar Wezel in Wiesensteig. Un- meldetermin: 14, Dez. 1911. Wahl- und Prüfungs- termin: Freitag, 22. Dez. 19x81, Vormittags UL Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis

14. Dez. 1911. A.-G.-Sekr. Zet tler.

Den 22. November 1911. Heidelberz. [74053]

Nr. 6674. Ueber das Vermögen der Firma Emma Müllex in Heidelberg, Inhaberin Frau Emma Müller, geb. Müllec, A Baier, Hauptstraße 146, ist heute vormittag 9 Ubr das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Kauf- mann bier. Offener Arrest, Anzeige- und Anmelde- frist bis 21. Dezember 1911. Erste Gläubiger- versammlung am LD®V. Dezember 2911, Vor- mitta«s ® Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 29. Dezember 1951, Vormittags 9 Uhr.

Heideiberg, den 21. November 1911.

Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerichts. L.

oblenz. Bekanntmachung. [74043]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Kaufmann Otto Steiuhardt, Mathilde geborene Soldmanx, zu Koblenz, Inhaberin der Firma Mathilde Steinhardt Golbmanu daselbst, ist am 21. November 1911, Mittags 12 Uhr 45 Minuten, eröffnet worden. Verwalter ist Necchts3- anwalt Justizrat Gräff in Koblenz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Januar 1912. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubiger: versammlung am A4. Dezember A912, Vor- mittags Di¿ Uhr, Zimmer Nr. 21, und allgemeiner Prüfungstermin am 6. Februar L912, Vor- mittags 97 Uhr, Zimmer 21, an hiesiger Ge- rihts\telle.

Kobleuz, den 21. November 1911.

Königliches Ämtsgericht. Abt. 5. Königshütte, O. S. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Josef Fraunoschek in Schroiento(lowitz, Bahnhbofitraße Nr. 4, wird beute, am 20. November 1911, Nacd- mittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ewald Kloß in Königshütte, Scharn- borsistraße Nr. 4, wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 16. Ja- nuar 1912 bei dem Gerichßt anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 18. Dezember 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 25. Allgemeiner Prüfungs- termin am 230. Januar 1922, Vormittags 10 Uhr, daselbsi. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 11. Dezember 1941.

Königliches Amtsgericht in Königshütte O. S.

LSipzlg. [74057 |

Ueber das Vermögen der zum Betriebe eines Baugesch@{äfts unter der Firma Jänicke & Co. in Leipzig, Thomasring 3c (früher Leipzig- Lindenau, Birkenstr. 7), bestehenden Kommamdit- aesellshaft wird beute, am 20. November 1911, Nachmittags £6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwali Dr. A. Zinkeisen in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 11. Dezember 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 2L. Dezember {941, Vor- mittags #L Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrisi bis zum 18. Dezember 1911.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11A !,

den 20. November 1911.

Lectkireh. [74052 K. Amtsgericht Leutkirch, Württ.

Ueber das Vermögen des Josef Wechsel, led. vollj. Schmieds in Uttewhofeun, Gemeinde Gebraz- hofen, ist am 20. November 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter: Bezirksnotar von Olnhausen in Leutkirch; Stellvertreter des Konkursverwalters : Notariatsassistent Merkle in Leutkirch. Wahl- und Prüfungstermin: 21. Dezember 1911, Vor- mittags L0 Uhr; Anmeldefrist bis 13. Dezember 1911; offener Arrest und Anzeigefrist: 13. De- zemher 1911.

Den 20. November 1911.

Gerichts\chreiberei K. Amtsgerihis. Schorp.

Lübeck. [74084

Ueber das Vermögen des Jugenieurs Friedrich Wilhelm Otto Shwartzkopf, alleinigen Inhabers der Firma Otto F. Schwartkopf in Lübe, Lachswehr-Allee 15, is am 20. November 1911, Nachm. 1} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

[74018]

Verwalter: Rechtsanwalt E. Fehling in Lübe. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 9. Januar 1912. Erste Gläubigerversammlung : A9. Dezember 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20; allgemeiner Prüfungätermin: 23. Jauuar 1912, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20. Lübecck, den 20. November 1911. Das Amtsgeriht. Abtetlung Il.

Manmheinn. [74042] Veber das Vermögen des Otto Stöbe, Schreiner uud Glaser in E E Ae ist heute nahmittag 5 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Stoll, Mannheim. Anmeldefrist bis 11, Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungsiermin: Dienstag, 19. Dezember A911, Nachmittags 43 Uhr, Zimmer Nr. 112. Offener Arreît mit Anzeigefrisi bis 11. Dezember 1911. Manuheim, den 20. November 1911. Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts. 16.

Margonin. Befanutmachung. [74003]

Ueber das Vermögen des Glasermeisters Joseph Leisersohu in Samotschiu ist beute, am 20. November 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet worden. Konkursverwaltec : Prozeßagent Lüttke in Margonin. Anmeldefrist bis 9, Dezember 1911. Prüfungstermin am A9. De- gember O1, Vormittags 2 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 9. Dezember 1911.

Margonin, den 20. November 1911. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Nañïla. [74074

Das Kgl. Amtsgericht Naila hat über das Ver- mögen des Schußfabrikauten Adam Wirth von Schwarzenbach a. W. am 22. November 1911, Nachm. 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurdaver- walter: Recht#onwalt Kanzler, Naila. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kur38forderungen bis 13. Dezember eins{chl. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\ch1!}s und die in §8 132, 137 K.-D. enthaltenen Fragen am 15. Dezember 1981, Vormittags 129 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 22. Dezember 191K, Vor- mittags 97 Uhr.

Gertchts\hreiberei des K. Amtsgerichts

Neckarsulim. K. Amtsgericht Neckarsulm. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Haus Meßtler, Väckers u. Wirts in Erlenbach (früher Konditors in Hayingen) ist am 21. November 1911, Vormittags 9 Ubr, das Konkuréverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Bezirksnotar Kretschmer in Neckar- sulm. Anmeldefrist bis 9. Dezember 1911. Wahl- und Prüfungstermin am KLD. Dezember UDELA, Vormittags 9 Uhr. Offener Arcest mit Anzeige- pflicht bis 9. Dezember 1911.

Den 21. November 1911.

Der Gerichts\{reiber Rupf.

Nenustadi, Westpr. Bekanntmachung. Veber das Vermögen des Bauunternehmers ustav Schneider in Neu Kamlau ift heute, am 21. November 1911, Mittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rechts- anwalt Wundermacher in Neustadt Westpr. An- meldefrist bis zum 12. Dezember 1911. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeincr Prüfungstermin am 20. Dezember 1911, Vormittags 46 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Neustadt Westpr, E Nr. 10. Offener Arrest mit Anzeigefrist is 10. Dezember 1911. Neustadt Westpr., den 21. November 1911. Der Gerichts\{reiber des Königl. Amtsgerichts.

Nürnberg. [74072] Das K. Amtsgerißt Nürnberg hat über das Vermögen des Schreinermeisters Johaun Wirth hier, Kantstr. 11, Alleininhabers der handelsgeri&tlich eingetraaenen Firma Schabenstiel u. Wirth, Möbelschreinereci hier, am 22. November 1911, Vormittags 94 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Reimann in Nürn- berg. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 16 Dezember 1911. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 30. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 30. Dezember 1911, Namittags 4{ Uhr, allgemeiner Prüfung3termin am LO. Januar {L9iL, Nachmittags 4 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 41 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße zu Nürnberg. Serichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Oettingen, Schwahen. [74380]

Das K. Bayer. Amtsgericht Oettingen hat über das Vermögen des Jguaz Jung, Altsizers, früher Gastwirt in Megesheim, am 22. November 1911, Nachmittags 3 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwaiter: Rechtsanwalt Micheler in Oettingen. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigefrist bis 9. De- zember 1911 eins{ließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 9. Dezember 1911 eins hließlich. Termin zur Wabl eines anderen Ver- walters und Bestellung eines Gläubigeraus\chGu}es, Beschlußfaffung über die in 88 132, 134, 137 K-O. bezeihneten Fragen fowie allgemeiner Prüfungs- termin -am Dienêtag, 19, Dezember A911, Vormittags x0 Uhr.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgeri@ßts.

Perleberg. Befanntmachuug. [74032]

Ueber das Vermögen : 1) des Grafen Bechtold Hermann Arthur Wilhelm v. Bernstorff zu Sthloß Pouitz, 2) der Gräfin Martha Elise Wilhelmine Henriette v. Bernstorff. geb. Stoll- werck, ebenda, vertreten durch die Nehtsanwälte Dr. Albert Cohen und Dr. Ernst Kaufmann zu Hamburg, Dammtorstr. 12 1, ist beute, am 21. No- vember 1911, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bankdirektor Mar Siemon in Perleberg. Offener Arrest mit An- meldefrist bis zum 3. Januar 1912. Erste Gläu- bigerversammlung ecm 20. Dezember AULA1, Voruittags L0 Uhe. Prüfüngstermin am 17. Za- nuar 1912, Vormittags 10 Uhr.

Perleberg, den 21. November 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Plauen, Vogil. [74048]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgefell- schast in Firma Sippach 1. Heriug in Plauen (Stickerei, Kohlen- und Zigarrenhandel) wird heute, am 20. November 1911, Vormittags #11 Uhr,

[74059]

[74006]

das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Justizrat von Einsiedel hier. An= meldefrist bis zum 28. Dezember 1911. Wahltermin am 19. Dezember L911, Vorm. 11 Uhr. Prüfungstermin am 16. Jauuar 1912, Vorm. ¿9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Dezember 1911. Plauen i. V., am 20. November 1911. Köntial. Amtsgericht. E SU/TL

Rawitsch. Koufureverfahren. [74016] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julian Sieradzon in NRatvilsch ist beute, am 17. No- vember 1911, Vormittags 11§ Ukr. tas Konkurs- verfahren eröffnet wor:cn. Der Kaufmann Albert Trippensee tn Nawitsh wird zum Konkursverwalter ernannt. Anineldefrist bis zum 1. Januar 1912. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 9. Jauuar A9ü2, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. De- zember 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts in Natvitsch.

Renutlinzen. [74066] K. Amtsgericht Reutlingen.

Ueber das Vermögen des Eugen Degtel, Vrennereibesfizers in Neutlingeu wurde beute, am 18. November 1911, Nachmitiags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Gerichtsnotar Häcker in Neutlingen. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis 11. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fung8termin am #9, Dezember L911, Vor- miitags LU Uhr. Ï

Gerichtss{reiber Haubensak.

Saaralben. Koufurêverfahren. [74076]

Ueber das Vermögen des Johann Peter Eiffer, Sechuhwarenhäudlerund Ackerer in WaUeringen, Gemeinde Holvingen, wird beute, am 21. November 1911, Nachmittags 52 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerihts\{reiber P. Neifenrath in Saaralben wird zum Konkursvecwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum §8. Dezember 1911 hei dem Geribt anzumelden. Es wird zur Beshluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- steliung eines Gläubigeraueschufses und eintretenden- falls über die in § 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände sowie zur Prüfung der anges» meldeten Forderungen auf Samstag, den 16. De- zember 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche etne zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwat shuldtg sind, wird aufgegeben, nichts an d°on Gemein- \{huldner zu verabfolgen oder ;u leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Wejwe der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Satze abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 8. Dezember 1911 Anzeige zu machen.

Kaiserliczes Amts9geriSt in Saaralben.

Saarbrücken. Ronfurgcröfnung. [74067]

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft unter der Firma Müuch & Pfüll in Saarbrücken ist am 17. November 1911, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Vertwvalter ist der Nechtsanwalt Dr. Four- mat in Saarbrücken. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 30. Dezembec 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 14. Dezember 1911, Vor- mittags 1U Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 22. Januar 1912, Nachmittags 24 Uhr, an biesiger Gerichtsstelle.

Saarbrücken, den 17. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 17.

S0oesen. Konfkfureverfahren. 2N. 5/11. [74045]

Ueber den Nachlaß; des Mühlenbefitßzers Ernst Neuse, verstorben am 4. Oktober 1911 zu Teich- hütte, ist beute, am 20. November 1911, Nach- mittags 1,15 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Nabsilber in Seesen ist zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Dezember 1911 bei dem Gericht anzu- melden. Es ist zur Beschlußfassung über die Bet- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den LL. Dezember #912, Vormittags 1x Uhe, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 15. Januar 1912, Mittags 12 Uhr, vor Herzogl. Amtsgerihte Seesen Termin anderaumt. Allen Personen, welhe eine zur Kon- fursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurömasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. Dezember 1911 Anzeige zu maden.

Seesetu, den 20. November 1911.

Der Gericbts\chreiber Herzoglichen Amtsgerichts : (L. S.) J. V.: Hartmann, Gerithts\chr.- Aspirant.

Stendal. [74030] Ueber das Vermögen des Vä-kermeisters Heinrich Kruïl in Bürs bei Arnebura, jeßt in Steudal, Nörxerstraße 42, ist durch Bes&luß des Königlichen Amtsaerihts zu Stendal vom 20. November 1911 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Bruno Oehme in Stendal. Anmeldefrist: bis zum 20. Januar 1912. Erfte Gläubigerversamm- lung: am 16. Dezember L911, Vormittags LO Uhr. Prüfungstermin: am 8. Februar 191x2, Vormittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. Dezember 1911. Stendal, den 20. November 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Steponitz. Konfurêverfahren. [74011]

Ueber den Nachlaß des am 2. Januar 1909 wver- storbenen Fabrikvesiters Eduard Vust wid heute, am 21. November 1911, Vormittags 9 Uhr 10 Minutcn, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Räke in Stepenitß wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Januar 1912 bei dem Gerichte anzumelden. s wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wab? eines anderen Vec- walters sowte über die Bestellung eines Gläubiger-

ausschusses und eintretendenfalls über die in § 132