1911 / 278 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Selberg übernommen, das Schaßzmeisteramt der Direktor der Deutschen Bank Heinemann. Der Direktor der Dresdner Bank Herbert Gutmann wurde zum Schriftführer gewählt. Dem Präsidium tes Hilfskomitees gehören u. a. an: der Reichskanzler Dr. von Beth- mann Hollweg, der Staatesekretär des Auswärtigen Amts von Kiderlen-Waechter und der bayerische Gesandte Graf Lerchenfeld.

Dem Hilfskomttee sind weitere Nachrichten über das Unglück zugegangen. Dieses ist sehr groß. Die Häuser stehen bis zum Dach im Wasser. Die im Laufe vieler Jahre mühsam er- worbene Habe ist mit einem Schlage vernichtet worden. Viele haben nur das nate Leben gerettet.

Ueber den Besuch der Nordseebäder im verflossenen Sommer Tei folgendes mitgeteilt: Nah der amtlichen Fremdenliste waren in diesem Sommer auf Norderney 45 080 Kurgäste bis zum 28. Sep- tember gemeldet; der Besuch des Bades hat sih gegen das Vorjahr um etwa 4000 Personen gehoben. Dies ist zum Teil auf den ungewöhnli< heißen Sommer zurüczuführen. Es machte sich in der abgelaufenen Saison während einer Woche eine nit bedeutende Wohnungsnot fühlbar, die zumeist Familien- wobnungen betraf. Für Juist betrug die Besuchsziffer 8033 Gâste einschließli der Passanten. Der Besuch ist im Vergleich zum Vorjahre um 1055 Kurgäste gestiegen. Das Nordseebad Nord de i< entwidelt si günstig. Steine Besuchszahl hat weiter zugenommen, fie betrug in diesem Jahre 495 Personen gegen 440 im Jahre 1910. Fn Baltrum waren 528 Besucher angekommen gegen 401 im Vorjahre. Der Besuch der Insel Borkum war in diesem Jahre so groß, wie er noh nie gewesen ist. Bis zum 29. September betrug die Besucher- zabl 29859, das bedeutet gegen das Vorjahr eine Zunahme von über 3500. Die Insel Langeoog wurde von insgesamt 5918 Personen eins<l. 745 Passanten besucht, gegen 5361 Personen im Vorjahre. Der Fremdenverkehr in Spiekeroog während der diesjährigen Bade- zcit war ebenfalls sehr gut, die Zahl der Besucher dieser Insel hat gegen das Verjahr um 323 Personen zugenommen. Sie wurde von 2203 Fremden besu>t.

Königsberg i. Pr., 24. November. (W. T. B.) In der alten, aus der Ordenszeit stammenden Kirche in Tharau brach heute vormittag gegen 10 Uhr Feuer aus, das {nell um fi griff, und zog das ganze Kiren\{iff in Mitleidenshaft. Der Dachstuhl ist vollständig zerstört, die Kirhe im Innern ganz ausge- brannt. Die Orgel ist herabgestürzt und der Altar zum größten Teil vernichtet. Der Turm wurde erhalten. Da die Gerätschasten der Feuerwehr bei der Höhe der Kirche niht ausreihten, war aus Königéberg Hilfe hberbeigerufen worden. Die Kirche, die reno- viert worden ist, sollte am kommenden Sonntag eingeweiht werden. Mie das Feuer entstanden ist, konnte no< ni<t genau ermittelt werden. Wahrscheinlich ist es durch die neueingerihtete Heizung hervor- gerufen worden. In der Kirche war, als der Brand ausbrach, Kon- firmantenunterriht. Personen sind niht zuSchaden gekommen.

E>ernförde, 24. November. (W. T. B.) Der Schleswiger Dampfer „Frieda Horn“, der Schlei aufwärts fuhr, ist an den nördlihen Teil der Eisenbabnbrü>ke der Stre>e Kiel Flensburg angefahren Die Brüd>e ist \{<wer beschädigt und läßt sih niht mehr \{ließen. Der Zugrerkehr wird dur<h Um- fteigen aufrechterhalten.

Metz, 24. November. (W. T. B.) Die Mosel ist seit gestern noch bedeutend gestiegen und hat einen Stand von 5,10 m erreict. Sie überflutet die niedrigen Ufer ; die Hohwassergefahr ist aber beseitigt, da aus Frankreich Fallen des Wassers ge- meldet wird. 6

Brünn, 24. November. (W. T. B.) Nochts ist die Fabrik der Wollwarenindustriegesells<aft Beran Söhne voll- sländig niedergebrannt. Der Schaden wird auf 3 Millionen Kronen ges<häßt. Acht Feuerwehrleute trugen leihte Ver- leßungen davon.

riet, 24. November. (W. D. B): Der ttaltentshe Dampfer „Nomagna“ ist vergangene Naht bei RNovigno in- folge des Sirokkosturmes gesunken. Von den 70 Insassen find 57 Personen ertrunken. Der Nest wurde von dem Dampfer „Tirol“ vom Oesterreichishen Lloyd gerettet. Die „Neue Freie Presse“ meldet über das Unglück folgendes: Die Katastrophe des Dampfers „Nomagna“, bei der von 70 Personen 57 ums Leben kamen, ereignete sh dur< fehlerhafte Beladung. Die Reissäk-, mit

| denen der Dampfer beladen war, lagen zu sehr auf einer Seite. Bei

dem heftigen Sturm, der vergangene Nacht wütete, begann Wasser in den Dampfer einzudringen. YVbwohl die Matrosen unermüdlih arbeiteten, um das Gleichgewicht des Schiffes wieder herzustellen, neigte si< der Dampfer nah zwei Stunden \{ließli< derart, daß das Wasser dur< den Schlot in den Schiffskörper eindrang. Bald darauf erlos< die Beleuchtung an Bord. Die nachfolgende furcht- baren Panikszenen spielten ih in tiefster Finsternis ab. Nur wentge Personen konnten si< tn einem Nettungêboot bergen und kamen nah übermens{<li@en Bemühungen in die Nähe des Hafens Novigno, wo sie dann dur< ten Lloyddampfer , Tirol“ gerettet wurden.

Serajewo, 24. November. (W. T. B.) Der Feuexsbrunst in Visoko (vergl. Nr. 277 d. Bl.) sind über 400 Häuser zum Opfer gefallen, die vorwiegend muselmanishen Eigentümern gehören. Auch eine Moschee wurde eingeäschert, wobei eine mohamme - danishe Frau verbrannte und mehrere Personen verletzt wurden.

London, 24. November. (W. T. B.) Das Kanonenboot „Spanker" wurde, während es in Southend vor Anker lag, von dem öôsterrei<his<hen Dampfer „Bitinia“ angerannt. Dem Kanonenboot wurden mehrere Platten verbogen, außerdem erlitt es einige Beschädigungen im Innern.

Liverpool, 25. November. (W. T. B.) Bet einer Explosion in einer Oelkuchenfabrik find gestern 21 Personen getötet und viele verleßt worden. Die Leute waren gerade um 1 Uhr zur Arbeit zurü>kgekehrt, als die Explosion, wah1scheinli<h dur< Selbst- entzündung, in einem Raum erfolgte, in dem 300 bis 400 Leute be- \<äftigt waren. Von 115 Verletten mußten 77 im Hospital ver- bleiben, da ihre Verwundungen ernsterer Natur sind. Obwohl die Feuerwehr fofort mit allen ver}ügbaren Sprißen am Plaße war, konnte das Feuer erst gegen 5 Uhr Nachmittags gelöscht werden. Bei der Explosion ereigneten sich \<re>lihe Szenen. Die Glieder der Opfer wurden nach allen Richtungen geschleudert. Sofort nah der Explosion geriet die Mühle in Brand; die Flammen s<ossen in die Höhe bis zum Dach, das weggeshleudert wurde. Ein Hagel von Steinen und Dach- ziegeln mischte si<h mit mens{<li<Gen Ueberresten. Aerzte, Pflegerinnen

und Andere eilten fofort zur Hilfe herbei. Viele der gefunden,

Leichen sind nicht zu erkennen.

Malta, 24. November. (W. T. B.) Vierzehn Mann d Königlichen Pioniere und zwei Offiziere vom Devonsbi regiment sind dur< den Einsturz einer Hängebrüd>e bei eing Brückenbauübung verletzt worden. \

Montreuil - Bellay, 24. November. (W. T. B.) 3, Wasser des Thouetflusses ist so weit gefallen, taß y Trümmer des verunglü>ten Eisenbahnzuges si{tbar find Ein Wagen erster Klasse wurde etnen Kilometer von der Unfallsizh entfernt gefunden. Es sind weitere sieben Leichen gebor worden. (Val. Nr. 277 d. Bl.) 1A

Drontheim, 24. November. (W. T. V.) brah im Schachtturm der Lökkengruben in Meldalen Fey aus, das sih mit rasender Schnelligkeit auf das {her gebäude ausdehnte. Dieses sowie der Turm find vollständig nied gebrannt. Der Materialshaden wird auf ein bis zwei Millicy Kronen ge\s{<häßt. 4

Tokio, 24. November. (W. T. B.) Der japanische Torpedz

bootszerstörer „H Sturm untergegangen.

saßung sind umgekommen.

arusame“ ist auf der Höhe von Shimg j; Fünfundvierzig Mann der Y

Hongkong, 24. November. (W. T. B.) Da nat. in Meldung des „NReuterschen Bureaus“ der Shuß gegen das Ueber handnehmen des Piratenwesens gänzlih ungenügend ist, [ah die britishen Flußdampfschiffahrtsgesellschaften h s{lossen, den Dienst fofort einzustellen, und bei der Regierun energishe Vorstellungen erhoben.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

November. (W. T. B.) Nd einer dem Kriegsministerium zugegangenen Depesche ist el italienische Kolonne von 2000 Mann, die bei Benghasi in Innere vorgerückt war, um die Telegraphenlinie zu zerstörg von Arabern angegriffen worden und mußte sich zurückßziehe Sie habe 12 Tote und viele Verwundete verloren. | Rio de Janeiro, 25. November. (W..T. B:) M die Blätter melden, ist die Lage in Pernambuco seh ernst. Es kam zu einem Straßenkampf zwischen der Poli und den Anhängern des früheren Kriegsministers Dant Barreto, wobei elf Personen getötet sein sollen. Der Straße bahnverkehr ist unterbrochen, die Läden sind geschloffen

s j Sa

Konstantinopel, 2.

(Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Erst Zweiten und Dritten Beilage.)

Theater. Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern-

haus. 253. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Fret- plâte sind aufgehoben. Joseph in Aegypten. Oper in drei Akten von E. N. Méhul. Rezitative und Neubearbeitung von Max Zenger. Musi- kalishe Leitung: Herr Kapellmeister von Strauß. Regie: Herr Oberregifseur Droescher. Anfang 7# Uhr.

Schauspielhaus. 264. Abonnementsvorstellung. Dlienst- und Freipläße find aufgehoben. Der Vettler von Syrakus. Tragödie in fünf Zften und einem Vorspiel von Hermann Sudermann. Jn Szene gesetzt von Herrn Regisseur Patry. An- fang 7# Uhr.

Montag: Opernhaus. 254. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Freipläße sind aufgehoben. Der Rosenkavalier. Komödie für Musik in drei Akten ven Hugo Hofmannethal. Musik von Richard Strauß. Musifalisle Leitung: Herr General- musikdirektor Dr. Mu>. Negie: Herr Oberregisseur Droescher. Anfang 7F Uhr.

Schauspielhaus. 265. Abonnementsvorstellung. Die Journalisten. Lustspiel in vier Aufzügen von Gustav Freytag.

Negie: Herr Negisseur Keßler. Anfang 75 Uhr.

Opernhaus. Dienstag: La Traviata. B?ittwoh: Josevh in Aegypten. Donnerstag : Der Roseutavalier. Freitag: Der Prophet. Sonnabend: Der Reosenkavalier. Sonntag: Loheugriu. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. Dienttag: Die Geschwister. Nobeit Guiskard. Der zerbrochene Krug. Mittwoch: Der Bettler von Syrakus. Donnerétag: Die Quitzows. Freitag: Der Bettler von Syrakus, Sonnabend: Wilhelm Tell. Sonntag: Die glückliche Haud.

Neues Operntheater. Dienstag: Sondervorstellung : Tanuhäuser. Anfang 8 Uhr.

Neues Operntheater. Sonntag, den 3. Dezember,

Coeur Ms,

ment.

Sonntag,

Kaiserin. Mittwoch :

Muti.

Kaiserin.

Gudrun. Hardt.

Dienstag: Die Kassette. Mittrooh: Nathan der Weise. Donnerstag: Die Kassette. Freitag: Frühliugs Erwachen. Sonnabend: Nathan ver Weise.

Berliner Theater. Sonntag, Abends 8 Uhr -' Komödie NYorsptel von E. Orczy. Montag und Dienstag: Die Ahucugalerie. PYittwoh, Nachmittags 3} Uhr: Ein Fallisse- Abends: Die Ahneugalerie. Donnerstag und Freitag: Die Ahneugalerie. Sonnabend, Nachmittags 35 Uhr: Eia Fallifse- meut. Abends: Die Ahnengalerie.

Thegter in der Königgräßer Straße.

Abends

Montag: Der Wüsftling. Vorher: Mitzi-Mugti. Dienstag: Schauspielerin. Der Wüistling.

Donnerstag bis Sonnabend: Spielereien einer

Lessingtheater. Sonntag, Abends 8 Uhr: Ein Trauerspiel in 5 Akten von Ernst

Montag: Baumeister Solueß. Dienstag: Das weite Laud.

Ueues Schauspielhaus. Sonntag, Abends 8 Uhr: Agnes Beruauer. spiel in 5 Akten von Friedri<h Hebbel.

Montag: Büxl.

Dienstag: Agnes Bernauer.

Mittwoch: Hans Souuenstößers Höllenfahrt.

Garten. Kantstraße 12.) Die Dame in Not.

Julius Brammer und von Nobert Winterberg.

Mittrooch, ; Moritz. Akten und einem e

in vier

Nachmittags 4

Sonnabend,

Nachmittags 3 Uhr: Abends 8 Uhr: Renaifsauce. Montag:

8 Uhr: Spielereien einer | Frederih. Dienstag und

gnügungsreise.

folgende

Miti-

BYorher :

Sonntag,

Schauspiel Akten von

in 9

in drei Akten von Kéroul

Chopin.

Ein deutsches Trauer-

Abends: Poluische Wirtschaft.

Theater des Westens. (Station: Zoologischer Sonntag, Abends 8 Uhr: Operette in drei Akten von

Alfred GBrüntvoald.

Montag und Dienstag: Die Dame in Rot. Nachmittags 4 Uhr: Abends: Die Dame in Not. Donnerstag und Freitag: Die Dame in Not. UNr: Moritz. Abends: Die Dame in Not.

Lustspielhaus. (Friedrichstr. 236.) Sonntag, Geschlossene Vorstellung.

i ( Ensfemblegastsyiel des h 1 spielhauses“ : Die Vergnügungsreise. Ein Reise- \hwank in vier Stationen von Friß Friedmann-

Tage :

Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) Abends 8 Uhr: Die Kameliendame. A. Dumas Sohn. (Marguerite Gautier: Marie Reisenhofer.) Montag: Ein Waizer von Chopin. Schwank und Barrés. deutsche Bühne bearbeitet von Bolten-Bae>ers. Dienôtag und folgende Lage: Eia Walzer von

Thaliatheater. (Direktion : Kren und Schönfeld.) Sonntag, Abends 8 Uhr: Mein Leopold.

Montag und Dienstag: Polnische Wirtschaft.

Mittwoch, Nachmittags 4 Uhr: Rotkäppchen.

Donnerstag und Freitag: Polnische Wirtschaft. Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Sneewittchen.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahr Friedrichstr.) Sonntag, Abends 8 Uhr : Francillo

Montag: Mein Baby. Burleske in drei Alt von Margaret Mayo.

Musßik è Dienstag und folgende Tage: Mein Baby.

Max und

Konzerte.

Philharmonie. Montag, Abends 7x U! Gesellschaft ver Musfiffreunde. 2. Konz mit dem Philharmonischen Orchester. Dirigen Oskar Fried.

Mox und

Abends 7 U Georg Ed Näni

Singakademie. Sonntag, Aufführung der Singakademie. mann: Totecuklage, Joh. Brahms: Cherubini: Requiem C-Moll.

„Neuen Schau-

Saal Bechstein. Montag, Abends 74 U! Liederabend von Margarete Loewe. À Klavier : Prof. Robert Kahn.

Die Ver-

Montag, Abends 8 U

Beethoven-Saal. Lénárt. Am Klab!

Liederabend von Gita Eduard Behm.

Blüthner-BVaal. Sonntag, Abends 74 l Brahms-Verein und Zehlendorfer Chorvert Dirigent: Friß Rückward. Nequiem Mozart. Vorher: Begräbnisgesang Brahms, Herbstlicd von Rudorff und zl Solsokfantaten von J. S. Bach mit Blüthner - Orchester. ;

Montag, Abends 8 Uhr: Konzert von Nico! Lambinou (Violine) und Fritz Busch (Dirigt! mit dem Vlüthner - Orchester.

Für die

Harmoniumsaal. Sonntag, Abends s U

Heute naGmithy

“Nr: der Meise

Hamburg ab

8& Bremerhaven

an |

ab a

Erste Beilage zum Deutsche N R,

Berlin, Sonnabend, den 25. November

Deutsche Osftafrikfka-Linie.

Negelmäßige Postdampferverbindung unter Vertrag mit dem Deutschen Reiche

Rotterdam

nl |

b

zwischen

Hamburg, Osft- und Südafrika. Fahrplan der Hauptlinien für das Fahr 1912.

fn

Southampton

an

ab

estlihe Ruudfahrt.

Lissabon

Anl

| ab

Marseille

an ab

Neapel

cim

Post ab

Berlin

n Neichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Port Saïd an

1912

O . Febr.

Unl

Ct Unt „_Vult . Aug.

. Sept.

9, WTl.

. Nov.

C)

9, Dez.

)

29. 25, 29, 29.

1912

Ian. Febr. März April . Mai «unt SUU „Aug. . Sept. D. Nov.

V o2 a V)

1

| 29.

28.

e Ad | 29, On | 29,

| 29. Aug.

29. 29.

29.

| 29

912

30. 29. F 30.

30.

Jan. Febr. März April Mai 30. Iunt 30. Juli 30. 30.

A J S

A

Sept. ] 30. Sept. Okt. Nov.

30,

30.

Oft.

Nov.

Dez. 30.

(N55 Cz.

[912

“San.

ebr.

März

pril

Mai

uni uli ug.

1912

, Febr. 2. März

. Ap

2. Mai

¿ U

9 Ju

Au

f G « WOe

2 DI 1. No D

L9 L:

1, San

ril

ni [i g. PTÎ. La Ey L

) )

1912

2. Febr.

3. 2, UVX 3, Ma

4. Ut

0, U 2. Uug . Sex 3. Oft 2. Nor 3. Dez

1019

CZ il D

î

E

4

2 San: 2

Co DO I DO DO Do D U DO OIDD

1912

. Febr. März . April Yat Juni O «Ug: Sept. Of. . Nov. Dez. 1913

At

1912

5. Febr. ». März 5. April », Mai 0; Zt 3, E d. d: 5. Sept. ), OTE 5. Nov.

» Des

1913

5. LCAT

l

D

No NRAUARNADNAY

1 6.

912

Febr. Därz April Mai Iunt Juli Aug. Sept. Oft. Nov. Dez.

913

Jan.

1912 1912

. Febr. . März . April Mai Unt t U,

9 Febr. 10. Van 9. April | 10, Dat | 9 Um 10. U 9, Aug. 9. Sept. ¿ DTD 9. Nov. 10. Dez. 1913 9 Stan.

pi i fe pk pri frei prr fred fri prr prr

pmk mek enk rank fen merk fred Prm feme Pren jener.

O I L L U U V I I I S C D “P D N R L E E S M

1912 A. M. Febr. März April Yai Juni

1912

. Febr. März ¿ XUDYriI Mai Iuni ¿U ¿ Aug. . Sept. Oft. Nov. . Dez. 1913 L1: Satt:

k pk rek pk p jk pre pmk prr jmd þ

pu

pmk pern pmk rei fre rens Pre fer Prunk rak prak

13, Ki

S O I U V V VIVI O I

1913

1912 Febr.

März April Mai Funf Jul Aug. Sept. Oft. Nov. Dez. 1913 Jan.

E L L E

pi pi i r i j A i A j ri

G

Suez

ab

Aden

ab

Kil

an

idini

|

ab

Tanga

an

an

Dares\falam

J 7

ab

ab

f Bagamojo

ab

7 Kilwa

ab

+7 LUndt

d Av

+ Mikindani

an

1912 18. Febr. 18. 18. 18. 18. 18. 18. 18. 18.

18.

April Mai Juni Juli Aug.

Oft. Nov. 18. Dez. 1913 18. Jan.

März

Sept.

D DO O DO DO DO C

t I I C DI S CO S S CE S

D

D

O DO D

O DO DO DO DO DO DO L

J

d

G V E G5 S S 5 G5 C

S

5. Un

1912 Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Oft.

. Nov.

Dez. 1913

**)O

28

98 28. 28. *29.

*59

*29. *29, *29.

1912 Febr. April Mai Funi _SUU Aug. Sept. Oft. . Nov.

28.

29. 29. 29,

30. 30. 30. 30. 30. 30.

29.

29

29.

1913

1912 Febr. März April Mai Juni Julî Aug.

Sept.

Tr. Nov.

(T 54 ) ¡.

Fan.

30 30 30 30 30 30 30 30 30

30

E.

30.

1912 März ._ Marz VUDLIl . Mai Un ¡U «U; . Sept. S SITT, . Nov.

¿Des 1913 Jan.

N

W-

pi i D i R D R A È

91

Sl,

[912

1913

März März Mai Junt <uli Aug. Sept. Oft. Nov. Dez.

Dez.

Jan.

1 L

D O I DO DO C DO DO C5

1913

D L

. Nov.

912 | 1912

März 4. März April 2, April Mai 3. Mai Funi 3. Juni Iult Ult Aug. 3, Zug: Sept. 3. Sept. Oft. SITL 3. Nov. 3. Des. : 1913 l

Jan. 2 Dit. i

S

DO DO G3 DO DO I D S

D

Le

Febr. 2. Febr. I

1912

913

März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.

Jan.

Febr.

1912 März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Í Dez. 1913

2. Zan,

C I H C3 U H I CS DO A

2. Febr.

1912

6. März 4. April 5. Mai 5 FUR », Juli 5. Aug. 5. Sept. S 5. Nov. 5. Dez

4. Jan.

4. Febr.

1913

1912 . März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Oft. 5. Nov. 5, Dez. 1913

4. Jan.

C o:

omon

7)

4. Febr.

Nr. der Reise

8 Zanzibar

an

ab

Mozambiq1

an

G

ab

Beira

an

ab

an

Lourenco Marques

ab

Durban ab

an

East Lon

an

don

ab

Port Elisabeth

an

ab

112

. März 2. April 3. Mai 3. S SUNI 7 Su 3. Aug. 3. Sept. «_ WTL 3. Nov. 3. Dez. 1913 27 Dan 2. Febr.

9. Marz 3. April

S: Ult

3. 20

3. ebr.

1912

. Mai Uni

. Aug. . Sept. 1 DDTE, . Nov. ö Dez.

1913

7. Maârz

J)

6. 6.

[5

6

6.

l. 6. 6.

Je D.

1912

. April k, Yai Juni Juli ¿ Ug. Sept. Oft. Nov. Dez.

\

1913 Ian.

F ebr.

6. 6.

1912

. März

April

7. Mai » Sul e Bt ». Aug. 3, Sept. C WITL: », Nov.

Q.

. V

1913 Jan. Febr.

1912

9. März . April 3. Mai 8. Juni 9. Juli 0. Aug. 8. Sept. 9, Qt. . Nov.

T, AICZ-

L919

. xan. . Febr.

É

9. 10. 10. EE. 10. 10. 1A 10. 10.

1912 März April Mai Juni Juli Aug. Sept. VITE: Nov. Dez.

1912 März April Mai Juni Juli Aug.

. Oft. . Nov. RUN r V.

1913 Jan. Febr.

pri pri p pmk pk ri j i jd pri

N R D D Do O

L, LA.

Sept.

1912

5. März

3. April . Mai 3. Juni ¿Sul 9. NUY:

3. Sept.

L

3. Nov.

Dez

. V

l

913

3. Un, 3. Febr.

16, 14. l'5e 14. 1D. 14. 14. T0, [4,

T0,

14. 14.

1912

1912 März April Mai Juni Juli

. Aug. Sept. Oft. Nov. Dez.

18. 18. 18. 18. 18. 18. 18. 18. 18.

18.

März April Mai Juni ZUU Aug. Sept. Dft. Nov. Dez. 1913

Fan. Febr.

l l L P I S R I I

913 v NTOIS . ¿FeDr.

pu

13.

pmk puri

1

1912

März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Oft. Nov. Dez. 913 Jan.

18. Febr.

19. 19. 19; 19. 19. 19. 19. 19. 19. 19.

19. Fan.

19. Febr.

1912 März April Mai Juni Juli Aug. Sept. OTÉ. Nov.

Dez. 1913

20. 20. 20. 20. 20. 20. 20. 20. 20.

20. Dez.

1912 März April Mai Juni Juli Aug. | Sept. | O 1]

Nov.

1913

20. Jan: 20. Febr.

1912 21. März 21. April 21. Mai 21. Juni 21. Juli 21. Aug. 21. Sept. 21, E 21. Nov. 21. Dez.

1913 21. rat. 21. Febr.

Capstadt

ab

Lüderitzbuch

an

l

ab

Swakopmund

ant

ab

an

Las Palmas

ab

Southampton

an

ab an

Antwerpen

/ ad

an

Bremerhaven

ab

Hamburg an

D DO O D D

D O

Ylai Junt Juli Aug.

do do DO O DD D TD O TDO DS DD

S

23. April

23. Sept.

23. Dez.

P) D)

1912 3. März

Mai 3. Juni 3; Ut d: Ug:

3. OTT, 3. Nov.

1913

Jan.

De 9 De

sebr.

DO OO OO DO DO DO DO DO LO

Nr

5. April

mIRmNnoENn

N

1912 März

on

. Mai Juni Juli Aug. Sept. Ot.

Nov.

dS O DO D O DO DO DO TO

(T\ p21

O I O N N N C C

[1912 März April Yai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov.

2. 26. 26. 26. 26. 26. 9.

26.

26.

26.

1912

26. März

April Yai Juni Juli Aug.

Sept.

Oft. Nov.

ez. 1913

20, Zan.

Febr.

1912

26. 26. 96. 26. 96. 26. 96. 96. 926, 26. 1 26. 26.

März April Mai Juni Juli Aug. Sept. OTT: Nov. Dez. 913 Jan. Febr.

1912

8. April 9. Mai 8. Iuni 9. Iuli 8. Aug. . Sept. 9. Oft. . Nov. 9. Dez. 1913

S. La

8, ebr. 10. März

1912 8. Apri 9. Mai J. U 9. Juli

8. Aug. d

S. Sep 9. Dr, 9. Dez. 1913

S. Wat,

10.

8. Nov.

8 Febr März

1912

[l | 14. April

15. Mai

114 unt

146.8 16. März

15. Juli 14, 14. 15. 14.

19.

Aug. Sept. Oft. Nov. Dez.

1913

14, San.

ebr.

1912 April Mai Juni Iuli Aug. Sept. D. Nov. Dez. 913

Jan.

1912 14. April 15. Mai 14 unt 19: Bul | 14. Aug: 14. Sept. 15. D 14. Nov, 15. | 15. Dez, 16. 1913 l 12 Fan; O

LD. 16. 15. 16. 15. | 6. | 10

T,

D. Febr.

14. Febr. 5 ) 7. März

] 16. März | 1

1912 April 17. Mai 16. Juni 17. Jul 16. Aug. 16. Sept. 17. SITL 16. Nov. 17. Dez. 1913 16. Ian.

16. Febr. 18. März

16.

1912

. April Yai Juni Juli ¿ Altd Sept. Okt.

. Nov. Dez. 1918

T it

00 =1 90 J

pmk fred ferm fene renn amm jr rand f 010-1]

4

I

. Febr. . März

1050 L L

17. April 18. Mai « Ut 5: SUL 7. Aug. . Sept. Db . Nov. Dez. 913 Mat

; Febr. . März

1912 . April 18. Mai i 18. Juli 7. Aug. . Sept. 18. Okt. . Nov. . Dez. 1913

“g

7. Jan.

. Febr. 19. März

Hamburg 122 Ma ebt

_ 3859| 263| Rotterdam 634| 9512| 249| Southampton

1487|

2487

1365 2365

2102| 1853

893| Lissabon

Entfernungen zwischen den verschiedenen Häfen der Hauptlinien. Oestliche Rundfahrt.

2102| 1853| 1000 Marseille 2552| 2303| 1450| 450| Neapel

| 2937| 2815 4062/3940 4149| 4027 5457| 5335 7069| 6947 7149| 7027 7264| 7142 7304| 7182

Donnerstag: Alt-Deidelberg. L 5 Freitag: Agnes ern L, Kammermusikabend des Ungarischeu Tri!

Sonnabend: Haus Sonnuenstößers Höllenfahrt.

Komische Oper. Sonntag, Abends 8 Uhr: NRigoletto.

Montag: Der Troubadour.

Nacbmittags 22 Uhr: Auf Allerhöchsten Be- fehl: Dritte Vorstellung für die Berliner Arbeiterschaft: Der Mennonit.

Die Ausgabe der Abonnementskarten für den Monat Dezember 1911 zu 28 Opern- und 30 Schau- spielvorstellungen findet am 28. und 29. November d. F. Vormittaas von 10{—1 Uhr in der König- lihen Theaterhauytfasse im Königlihen Schauspiel-

Abends: Poluische Wirtschaft.

3677| 3428| 2575| 1575 8764) 3515| 2662| 1662| 1212| 87

5072| 4823| 3970| 2970| 2520! 1395 6684| 6435| 5582| 4582| 4132 3007

6764| 6515| 5662| 4662| 4212, 3087 6879| 6630| 5777| 4777| 4327| 3202| 6919| 6670| 5817| 4817| 4367| 3242|

Saïd

Suez

1308] Aden 2920| 1612| 3000| 1692| 80] Tanga

3115| 1807| 195| 115] Daresfalam 3155| 1847| 235| 1556| 40| Zanzibar

1125| Port

R L ci

Blüthuersaal. Mittwoch, 29. November, $ Uhr: WÆŒ

IV, Konzert Koczalsfi

Raoul von j 2 unter Mitwirk. des Hofopernsängers Hans Spies. Karten à M 8, 5, 3, 2 u. 1,50 bei Bote & Bo>k u. Wertheim. pm

E Cie

Kilindini

Volkstümliche Vorstellung: mer

roc

hause, Eingang Jägerstraße, und zwar nur gegen Borlegung des Abonnementsvertrags statt. Es werden am 28 November d. F. nur die Karten zum 1. Nang und Parkett und am 29. November d. J. diejenigen zum 2. Nang bezw. Balkon und 3. Nang bezw. 2. Balkon verabfolgt. == Gleichzeitig wird ersucht, den Geldbetrag abgezählt bereit zu halten.

Denisches Theater. Sonntag, Abends7# Uhr : Penttesilca.

Montag bis Donnerstag: Turaudot.

Freitag: Zum 150. Male: Faust, U. Teil.

ESonuabend: Turaudot.

Freitag, den 1. Dezember, Abends 7} Uhr: Auf-

führang im „Zirkus Schumann": Zum ersten Male:

Jedermaun. Kammerspiele.

Sonntag, Abents- 8 Uhr: Die Kassette. Montag: Lauzelot.

Dienstag: Der Freischüt.

Mittwoch: Rigole:to.

Donnerstag: Der Freischüt.

Freitag: Volkstümlihe Vorstellung : Waffenschmied.

Sonnabend: La Traviata.

Der

Schillertheater. ©. (Wallnertheater.) Sonntag, Abends 8 Uhr: Es lebe das Leben. Drama in fünf Akten von Hermann Sudermann.

Montag: Madame Sans-GSnve.,

Dienstag: Zum ersten Male: Maskerade.

Charlottenburg. Sonntag, Mittags 12 Uhr: Kammermusik, Abends 8 Uhr: Don Carlos. Ein dramatisches Gedicht in fünf Akten von Friedrich Schiller.

Montag: Don Carlos.

Dienstag: Wilhelm Tell.

Tyc<how, Pommern—Schwedt a. O.). n Freiin von Puttkamer mit Hrn. Oberleutt Harry Doualas (Lubben—Langfuhr). /

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Landrat von Chs (Neustadt, O. S.). Eine Tochter: Ÿ Oberleutnant George von Fin>h (B10 \{weig). Hrn. Leutnant Otto von Rosenbt Gruszczynski (Charlottenburg).

Zirkus Schumann. Sonntag, Abends 74 Uhr: Große Galavorstellung. Auftreten sämtlicher Spezialitäten, Um 94 Uhr: Das Manegeschaustü> : 1000 Jahre auf dem Meeresgrund. Ent- worfen und inszentert vom Direktor Albert Schumann.

Pirkns Bush. Scnntag, Abends 74 Uhr: Grof;e Galavorstelung. U. a.: „Max und Moritz“ und „Pepi“, die dret Schimpansen (groß- artige Drefsurleistung). Zum Schluß: U 20, San des Zirkus Busch in fünf

ern.

Verantwortlicher Redakteur : Direktor Dr. T yrol in Charlottenbur

Verlag der Expedition (Heidrich) in Berli"

Dru> der Norddeuts<hen Buchdru>kerei und Verl Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr.

Neun Beilagen (eins<ließli< Börsen-Beilage).

Famili

Verlobt: Frl. Ursula von Bonin mit Hrn. Ober- leutnant Berndt von Mitlaff (Besow bet Wendisch-

Seemeilen.

7874|

8359 8814| 9134 9396 9534 9954 10434 10683 14487 16032 16281

16609)

7752 _8237 8692,

_9412/ 9832

15910 15647/15398 16159/15896)

16224

16487

| |

7489| 7240 7974| 7725 8429| 8180 9012| 8749| 8500 9274| 9011| 8762 9149| 8900 9569| 9320 10312/10049| 9800 10561/10298 10049 14365/14102 13853 15647 15975 16731/16609/16346/16197

6387

6872| 7327

7647 7909

8047 8467 8947 9196 13000 14545 14794 15122 15244

987

_794 819

1354

1412 1424

5387

6327 6647 6909 _7047|- 7467|

_8196 12000 13794/13344 213672

2| 5422| 5877| 6197| 6459 6597|

7746| 11550 1 5/13095 1

4137941

4937| 3812

7| 7017| 5892 7| 7497| 6372

13344/12219 1

4297 4752| 5072 5334 5472

6621 0425 1970

2547 2669

3725| 4210 4665 4985 _5247 5385 5805 6285 6534 10338) 11882 12132 12460 12582

2417|

9902 1290/1210 3357/1745/1665 3677/2065 1985 3939/2327 2247 4077 2465/2385 4497/2885 /2805

(2

805)

5| 610| 570 1095/1055 1550/1510 1870/1830 2132/2092 2270/2230 2690/2650

4977/3365 /3285/3170/3130 5226/3614/3534/3419/3379

9030 7418/7338 10575/8963 8883

7223/7183 8768/8728

10824/9212/9132/9017|8977

11152/9540 9460 11274/9662/9582

9345/9305 94671/9427

940] 4595| 1260| 775 [1522 1037 [1660/1175 2080 1595 2560 2075 2809/2324 6613/6128 8158/7673 184077922 8735/8250 8857|8372|

Mozambique 485| Beira

Lourenco Marques _320/ Durban

582! 262| Cast London 720| 400] 138| Port Elizabeth 1140| 820| 558| 420] Capstadt 1620/1300/1038| 900| 480| Lüderitßbucht 1869/1549/1287/1149| 729| 249| Swakopmund 5673/5353/5091/4953/4533/4053/3804| Las Palmas

|

7218/6898/6636 6498 6078/5598/5349/1545] Southampton 7467/7147 /6885/6747/6327/5847/5598/1794| 249| Antwerpen

7795 7917

7597|7335/719716777/6297|6048/2244|

7475/7213/7075/6656/6176/5926/2122| 577| 328| Bremerhaven 699| 450| 122| Hamburg