1911 / 278 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lih haftende Gesells{hafter der Kaufmann Reinhard MNothe und dessen Ehefrau Mira Nothe, geb. Mente,

in Weimar, eingetragen worden.

Die Gesellshaft hat am 1. November 1911 be- |

gonnen.

Angegebener Geschäftszweig : Maschinenhandlung,

ommissions- und Agenturgeschäft. Weimar, den 17. November 1911. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 1VY. Werdau.

Auf Blatt 728 Firma Max Zacher in Werdau, getragen worden: Prokura ist erteilt dem Kaufman Wilhelm August Orth in Werdau.

Werdau, den 23. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden.

Sige zu Wiesbaden eingetragen : erloschen.

Wiesbaden, den 13. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wiesbadenm. am 15. November 1911 eingetragen : mit dem Siß in Dotzheim bei Wiesbaden.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 19. Oktober 2. November 1911 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und

die Weiterführung des seither von Franz Heckel ir

stellung und der Vertrieb von Explosionsmotorer

aller Art sowie die Mechanik und der Maschine bau en sowie der Abschluß sonstiger Geschäfte, welche direkt oder indirekt hiermtt zu-

in allen ihren Zweigen

sammenhängen. Das Stammkapital beträgt 25000 4.

Geschäftsführer sind der Mechaniker Franz Heckel zu Doyheim bei Wiesbaden und der Diplom- bergingenteur Dr. Franz Herzberg zu Frankfurt a. M. Beim Vorhandensein mehrerer Geschäftsführer steht Geschäftsführern

die Vertretungsbefugnis zwei emeinsam oder einem Geschäftsführer in Gemein- haft mit einem Prokuristen zu. Von dem Gesfell-

schafter Franz Heckel wird als Einlage auf das Inventar

Stammkapital gemacht: Das gesamte und die fonstigen Mobilien, insbesondere die Waren- vorrâte seiner derzeitigen Werkstätte im gesamten Werte von 9500 4, sowie ferner alle seine seitherigen Erfindungen und die Patentanmeldung für das deutsche Patent seines Benzinmotors sowie die ent- sprehenden Auslandspatente. Der Wert der Ein- lage ist auf 10 000 4 festgestellt. Die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen aus\chließlih dur den Reichsanzeiger. Wiesbaden, den 15. November 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wissen, Sieg. [74748] Im Handelsregister A Nr. 8 ist heute die Firma Rudolf Stadler zu Wissen mit Zweignieder- lassung zu Gebhardshain gelöscht und daselbst unter Nr. 29 die Firma Vaul Stadler mit dem Sitze in Wissen Sieg und mit einer Zweignieder- lassung in Gebhardshain und als deren Inhaber der Apotheker Paul Stadler in Wissen eingetragen worden. Wissen, 14. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Wittenberg, Bz. Haile. [74668]

Im Handelsregister A i} bei der unter Nr. 83 verzeihneten Firma „Paul Flemming““ in Witten- berg heute eingetragen, daß das unter dieser Firma betriebene Geschäft auf die Frau verwitwete Flemming, Marie geborene Stetnert, in Wittenberg übergegangen und von derselben unter unveränderter Firma for1geführt wird.

Witteuberg, den 21.. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Wronke. 74669]

Bei den unter Nr. 2 des Handelsregisters B ein- getragenen Fabriken für Kartoffelfabrikate Fraufkfurt a/O. und Wronke mit beschränkter Haftung ist folgendes eingetragen :

Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 2. Sep- tember 1911 ift der Geschäftsführer Kaufmann Mar

antel abberufen und der Kaufmann Wilbelm Strohe in Frankfurt a. O. zum Geschäftsführer be- stellt.

Wronke, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Würzburg. [74670] Carl Stöhr in Würzburg. Die Firma wird bon der Weingutsbesizerswitwe Louise Stöhr in Würzburg fortgeführt. Würzburg, den 14. November 1911. K. Amtsgeriht Reg.-Amt.

Würzburg. [74671] Huth «& Rüger in Würzburg. Die ofene Handelsgesellshaft hat ih aufgelöst. Die Firma ging über auf «den Kaufmann Kilian Huth in Würzburg. Würzburg, den 17. November 1911. K. Amtsgeriht Neg.-Amt.

Würzburg. [74672] Adolf Manes, Juh. Otto Steinhardt in Würzburg. Die Firma ist erloschen. Würzburg, den 17. November 1911. K. Amtsgaeriht Reg.- Amt.

Würzburg. [74673]

Palast-Automat, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Würzburg. Obenbezeichnete Gesell- schaft mit beshränkter Haftung mit dem Sitze in D btteg iviinde heute in das Handelsregister ein- getragen. er Gesellshaftsvertrag ist am 31. Ok- tober 1911 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung und der Betrieb eines automati- schen Restaurants nah dem neuesten System der Firma Automatenfabrik MNheinland Bernhard Nöhrig, Gesellshaft mit bes{ränkter Haftung in Cöln-Chrenfeld, sowie ähnliher Gewerbebetriebe und Beteiligung an ähnlichen Unternehmungen. Das Stammkapital beträgt 55 000 A4 fünf- undfünfzigtausend Mark —. Geschäftsführer: Hugo Morgenroth, Kaufmann in Erfurt.

Würzburg, den 20. November 1911.

: [74665] des Handelsregisters, betreffend die ist heute ein-

deI , [74666]

In unser Handelsregister A Nr. 979 wurde beute bei der Firma Mederer & Gärtner mit dem Die Firma ist

3 ' [74667] In unser Handelsregister Abt. B ist unter Nr. 230 Motorbau Heckel, Gesellshaft mit beschränkter Haftuug

Würzburg.

vorm. Rich. Kirchner.

Bausewein in Würzburg i} erlo}en. Würzburg, den 20. November 1911. K. Amtsgeriht Reg.-Arat.

Zempelburg.

unter Nr. 79 eingetragenen Firma H

hier eingetragen worden: Die Firma

Zempelburg, den 20. November 1911. Königl. Amtsgericht.

n | Zerbst. [ Unter Nr. 6 des hiesigen Handelsregisters

wig-Anhalt, lautet. Zerbst, den 21. November 1911. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Znim. Vekanutmachung. In unser Handelsregister Abteilung B

schränkter Haftung eingetragen worden :

Gesellschaftsvertrags dahin abgeändert, da

Der Siy der Gesellschaft ist Weldin. Zuin, den 13. November 1911. Königliches Amtsgericht.

M . kd Bereinsregister. Hanau. Vereinsregister. [74562] _ Eingetragen ist am 16. November 1911 in das Vereinsregister „Geflügelzucht-Verein Kesselstadt a. M.“ eingetragener Verein mit dem Sitze in Hanau.

Königliches Amtsgerit, 5, in Hanau.

s 5 02h 629 k ( ; wenofenschaftsregister. AschasMenburg. Befanntmahung. [74678] Darlehenskasseuvereiu Dörnsteinbach, ciu- getragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Dörnsteinbach. Das Vorstands- mitglied Johann Behl ist ausgeschieden; an dessen Stelle ist der Schreiner Adam Kraus in Dörnstein bah în den Vorstand eingetreten. Aschaffenburg, den 20. November 1911.

K. Amtsgericht.

üschaffenburg. Befanntmahung. [74679] Darleheuskafsenverein Homburg a/Main, eingetragene Genofsseuschaft mit unbes{räukter Haftpflicht in Homburg a. Main. Mit Be- {luß der Generalversammlung vom 17. November 1911 wurde ein neues Statut angenommen. Hervor- gehoben wird: Die Zeichnung des Vorstands geschieht rechtsverbindlich durch mindestens drei Vorstandsmit- glieder. Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma ¡des Vereins und von mindestens dret Vorstandsmitgliedern unterzeihnet in der Ver- bandskundgabe (München).

Aschaffenburg, den 21. November 1911.

K. Amtsgericht.

1

Bamberg. [74680] Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Firma „Dampfdreschmaschinen-Genofsen- schaft Steppach - Unterköst cingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Steppach, A.-G. Höwhstadt a. A.: In der General- versammlung vom 5. November 1911 wurde die Aufs- lösung der Genossenschaft bes{lossen; Liquidatoren sind die Vorstandsmitglieder.

Vamberg, den 22. November 1911.

K. Amtsgericht.

Birnbaum.

In das Genossenschaftsregister ist unter die Genossenshaft „Wank Iudowy, Einge- tragene Geuosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Birubaum““ eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Gewöhrung von Personalkredit an die Genossen. Die Bekannt- machungen erfolgen dur das Blatt „CGazeta, Grudziadzka“ in Graudenz; beim Eingehen dieses Vlattes bis zur nähsten Generalversammlung durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Die Bekanntmachungen des Vorstands erfolgen unter der Firma, gezeihnet von mindestens zwei

[74681] Nr. 24

Vorstandsmitgliedern, die des Aufsichtsrats unter der Firma mit dem Zusaß: Der Aufsichtsrat, unter- zeihnet vom Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter. Die Satzung datiert vom 9. November 1911. Der Vorstand besteht aus a. Franz Modelsfki, Schuhmacber, b. Wladislaus Czekalsfi, Kaufmann, c. Valentin Bogajewicz, Fleischermeister, sämtlich in Birnbaum.

Zu Willenserklärungen und zum Zeichnen für die Genossenschaft genügen die Unterschriften zweier Vorstandsmitglieder.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Kgl. Amtsgeriht Birnbaum, 17. November 1911. Buttstädt. (74682) In unfer Genossenschaftsregister ist unter Nr. 20 bei der Firma Konsumverein für Rastenberg und Umgegend, e. G. m. b. §., zu Raftenberg heute eingetragen worden :

[74674] Bayerische Saudelsbanuk Filiale Würzburg Die Prokura des Ludwig

| : [74675] In unser Handelsregister Abt. A ist heute bei der ugo Wißtke ilt erloschen.

74676] Ab-

teilung A, woselbst die Firma Auhaltishe Tonu- werke A. Wilkeudorf, Coswig i/A. und als deren Inhaber der Kaufmann und Fabrikant Ehr- hardt Wilkendorf in Coswig eingetragen . ist, ist heute vermerkt worden, daß die Firma jeßt A T C A- Steinzeugwerke, Ehrhardt Wiikeudorf, Cos-

[74677] ist heute bet Nr. 2 Landwirtschaftliche Brenuerei-Ge- sellschaft Wiewiortschin, Gesellschaft mit be-

| Durch Beschluß vom 26. August 1911 ist §1 des

die Firma der Gesellschaft jeßt, wie folgt, lautet: Land- ; wirtschaftliche Brennereigesellscaft Weldin, Gemeinschaft mit seinen beiden Söhnen Hermaun Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

und Nobert Hekel betriebenen Geschäfts, die Her-

MKartoffelfloenfabrik Genschmar e. G. m.

| bedürfnissen ;

des landwirtschaftlichen Betriebs und des länd Gewerbefleißes auf gemeinsaftlihe Nechnung ; 3) die Besch

zur tnietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Vorstand: 1) Eduard Diehlmann, zu Flammerébah, Vorsteher;

bah, Stellvertreter des Vorstehers; Flammersbach. Genossenschaftsblatt in Neuwied.

erklärungen und dur mindestens

Die

oder zur Benennung des Vorstands ihre Namens- unterschrift hinzufügen.

Die Einsicht dex Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Dillenburg, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [74684] Auf Blatt 65 des Genossenschaftsregisters ist heute die Genossenschaft unter der Firma Rohstoff- « Vetriebs - Genossenschaft der Tapezierer- Zwangs-Junung zu Dresden und Umgegend, eingetrageue Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden : Das Statut vom 13. November 1911 befindet fi in Urschrift Bl. 18 flg. der Registerakten. Gegenstand des tnfernebndia ist der gemeinschaft- lihe Ein- und Verkauf aller zum Tapezierer- und Dekorationsgewerbe nötigen Zutaten sowie der ge- meinsame Betrieb von Entmottungéapparaten und die gemeinsame Ausführung von Tapeztererarbeiten und Lieferungen. Die öffentlihen Bekanntmachungen der Genossen- schaft werden unter deren Firma, gezeihnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern, wenn fie vom Aufsichtsrat ausgehen, unter Nennung desselben, gezeihnet vom Vorsißenden des Aufsichtsrats, er- lassen und sind im Deutschen Genossen\caftsblatte zu veröffentlichen. Geht dies Blatt ein oder wird aus anderen Gründen die Bekanntmachung in dem- selben unmöglih, so tritt an seine Stelle bis Zur Bestimmung eines anderen Blattes der Deutsche Reichsanzeiger. Die Haftsumme der Genossen beträgt drethundert Mark für jeden erworbenen Geschäftganteil. Die höchste Zahl der Ges{häftganteile, auf welche ein Genosse sih beteiligen kann, beträgt zehn. Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft erfolgen rechtsverbindlich durch zwei Mitglieder des Vorstands. Zu Mitgliedern des Vorstands sind bestellt die Tapezierermeister Friedri Ernst Haufe, Georg Ortner und Ernst Karl Georg Gude, sämtli in Dresden. Die Efnsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des unterzeichneten Amtsgerichts jedem gestattet. Dresdeu, am 23. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung Il. DüsseldorTs. [72275] Unter Nr. 55 des Genossenschaftsregisters wurde heute die Genossenschaft e-Genossenschafts- Brauerei“, eingetragene Geuosseuschaft mit beschräufkter Haftpflicht mit dem Sitze in Düsseldorf eingetragen. Statut vom 6. November 1911. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Brauereien mit den erforderlihen Hilfs3- und Nebenbetrieben auf eigene Rechnung und Gefahr. Die Bekanntmachungen erfolgen in der Nheinisch- Westfälishen Wirte-Zeitung und im Falle deren Unzugängigkeit im Retchsanzeiger in der Form, daß der Firma die Unterschriften der Vorstandsmitglieder und, wenn die Bekanntmachungen vom Aufsichtsrat ausgehen, die Unterschrift des Vorsitzenden hbinzu- gefügt werden. Der Vorstand besteht aus 2 Mit- gliedern; die Willenserklärungen und Zetchnungen des Vorstants erfolgen, indem die beiden Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Mitglieder des Vorstands find: Hotelier Mar Schlüssel und Gastwirt Conrad Boosen, beide in Düsseldorf. Die Haftsumme eines einzelnen Genossen beträgt für jeden Geschäftsanteil 300 #. Die Einsicht der Liste der Genossen ist bei der unterzeihneten Stelle während der Dienststunden jedem gestattet. Düsseldorf, den 13. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 26.

Gandersheim. [74685] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Molkerei - Genosseuschaft Opperhausen, cein- getragene Genoffenschaft mit beshräukter Haft- pflicht, heute folgendes eingetragen : An Stelle des aus dem Borstande ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes, des Akermanns Ernst Steinhoff in Opperhausen ist der Ackermann August Hille- mann, daselbsi Nr. 26, in den Vorstand gewählt worden. Gandersheim, den 21. November 1911.

Herzogliches Amtsgericht.

H. Müller.

Küstrin. [74686] In das Genossenschaftsregister is bei Nr. 28

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstand3mitgliedes Karl Werther in Rastenberg ist der Bergmann Nichard Born in NRastenberg in den Vorstand ge- wählt worden.

Buttstädt, den 21. November 1911. Großherzoglich Sächs. Amtsgericht.

Dillenburg. Bekanntmachung. [74683] In das Genossenschaftsregister is heute unter

Nummer 30 der „Flammersbacher Spar- «&

b, H. heute folgendes eingetragen worden : ftand ausgetreten ;

Oberamtmann Walter von NRosenstiel aus Gorgast in den Vorstand gewählt.

Löwenberg, Schles.

Der Gutsbesißer Karl Kuhnow ist aus dem Vor- an seine Stelle ist der Königliche

Küstrin, den 17. November 1911. Königliches Amtsgericht.

3 i a [74270] In dds hiesige Genossenschaftsregister ist bei dem

Darlehnskafsenverein, cingetragene Genossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung ! der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder ! erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer

Kgl. Amtsgericht Reg.-Amt.

Ginrihtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, indbeforidete:

unter Nr. 17 eingetragenen Langneundorfer Spar- ; zu ; und Darlehnskassen-Verein, e. G. m. u, H. Flammersbach bei Haiger“ eingetragen worden. | in Laugneundorf folgendes eingetragen worden :

Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Guts- | besiger Adalbert Görlah in den Vorstand gewählt.

Der Gutsbesißer Oskar Warmer ist aus dem

Löweuberg, Schles, den 14. November 1811.

1) der gemeinschaftliße Bezug von Wirtschafts-

2) die Herstellung und der Absay der Erzeu hie ichen

affung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftliche Nechnung

Bürgermeister 2) Heinrih Müller, Mashinenwärter zu Flammers- 3) Heinrih Wilhelm Schneider, Landwirt zu

Sagung vom 3. November 1911. Die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen im Landwirtschaftlichen Willens- Zeichnungen des Vorstands erfolgen 1 drei Vorstandsmitglieder, unter denen sich der Vorsieher oder sein Stellvertreter be- finden muß. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma der Genossenschaft

Malmedy. [74687] Landwirtschaftliche Bezugs- und Absatz, genossenschaft, e. G. m. b. H. iu Liquidaticy zu Pout. Die Genossenschaft ist aufgelöst. Malmedy, 17. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Melsun gon. [74688]

Bei dem Körler Darlehuskassenvercin e. C. m. u. H. zu Körle, Gen.-Reg. Nr. 5, ist,im Negister folgendes cingetragen worden :

Der Zimmermann Ludwig Wenzel zu Körle und der Landwirt Karl Wiederreht zu Röhrenfurth {ind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Neu eingetreten sind in den Vorsland Schneider Pri Zimmermann zu Körle und Landwirt Wil.

elm Wenderoth 2. zu Nöhrenfurth.

Melsungen, den 20. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Meppen. [74689]

Im Genossenschaftsregister Nr. 37 ist zur Firma Ge. meinnüßziger Bauverein Haselünuue, eingetrg- geue Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, zu Haselünne cingetragen, daß der Lehrer Ernst Simme in Haselünne an Stelle des ausgetretenen Kaufmanns Gerhard Schröder daselbst in den Vor- stand gewählt ift.

Meppen, den 18. November 1911.

Königliches Amtsgericht. 1T.

Metz. Genossenschaftsregister Metz. [74690] In Band 11 Nr. 57 wurde heute bei der Firng Wirtschaftlicher Hülfsverein der Eisenbahn. beamteu- und Arbeiter des Bezirks Mey, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Mes eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 5. August 1911 ist das Statut abgeändert. und wird dieserhalb auf die Abschrift des Protokolls Bezug genommen. Das Vorstandsmitglied Karl Federsviel ist aus- geschieden, an dessen Stelle ist als Kassierer gewöklt der bisherige Schriftführer Nichard Metzger, Ober- bahnafsistent in Metz. Als Schriftführer ist Marx Nedlich, Eisenbahnbureauassistent in Sablon, gewählt. Mes, den 18. November 1911.

, Kaiserliches Amtsgericht. Moringen, Solling.

Vekauntmachung.

In das hiesige Genossenschaftsregister ift beute unter Nr. 16 die Firma Consumverein für Hettensen und Umgegend cingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Hetteusen eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist, Gegenstände für den Haushaltsbedarf aller Art, vorzugweise von Lebens- mitteln, Kleidung und Brennmaterial, an seine Mit- glieder zu nmöglichst billigen Preisen und gegen Bar- zahlung zu verabfolgen bezw. dieselben zu beschaffen, Haftsumme 15 4. Vorstandsmitglieder sind: Ackermann August Kuly (Vorsißender), Steinhauer Heinrich Helmbrecht, Steinhauer Friß Helmbreht. sämtli in Hetiensen, Datum des Statuts: 12.-November 1911. Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember. Bekanntmachungen erfolgen unter ter Firma der Genosjenschaft durch Zirkular. Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur 3 Vorstandsmitglieder oder deren Stellvertreter, in- dem diese der Firma beifügen : „Der Vorstand“ nebst ihren Namensunterschriften. Willenserklärungen des Auffichtsrats erfolgen dur den Vorsitzenden oder feinen Stellvertreter, indem der Vorsitzende oder der Stellvertreter der Firma beifügt: „Der Aufsichtsrat“ nebst seiner Namens- unterschrift. Moringen (Solling), den 15. Novemker 1911,

Königliches Amtsgericht. Mühlhausen, Thür. [74691] Nr. 24 des Genossenschaftsregisters ist am 15. No- vember 1911 bej Konsumverein Oberdorla, ein- getragene Geudssenschaft mit beschränkter Haft- pflicht eingetragen, daß an Stelle des Maurers Johann Heinrich Breitbarth - der Arbeiter Christian Frohn in Oberdorla in den Vorstand gewählt ift. Amtsgericht Mühlhausen i. Thür.

[74271]

Mülheim, Rohr. A

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Allgemeinen Spar- und Vauverein, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Mülheim-Ruhr eingetragen worden : Die Vollmacht der Liquidatoren ist erloshen und die Firma gelöscht.

Mülheim-Ruhr, 10. 11. 11. Kgl. Amtsgericht.

Schweinfaort. Befanntmahung. [74692] Fahrer Darlehenskassenvereiu“, einge- tragene Genosscuschaft mit unbeschränkter Hastpflicht in Fahr: Die Genossenschaft hat in threr Generalversammlung vom 22. Oktober 1911 an Stelle des bisherigen Statuts ein neues Statut vom gleihen Tage angenommen. Nach diesem Statut ist Gegenstand des Unternebmens die Be- schaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der gemeinschaftliche Bezug von Wirtschaftsbedürf- nissen, 2) die Herstellung und der Absatz der Er- zeugnisse des landwirtschaftlihen Betricbes und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliche Nechnung. 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchêgegenständen auf gemeinschaftliche Eng zur mietweisen Ueberlassung an die Mit- glieder.

Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht rechtt- verbindlih in der Weise, daß mindestens drei Vor- standsmitglieder, darunter der Vorsteher oder dessen Stellvertreter, zur Firma des Vereins oder zur Ber- nennung des Vorstands ihre Namensunterschrift be:- fügen. Die öffentlihen Bekanntmachungen \in),

wenn sie mit rechtlihec Wirkung für den Verein ve!- bunden sind, mindestens durch drei Vorstandsmitgliede-, darunter der Vorsteher oder dessen Stellvertrete;, sonst dur den Vorsteher allein zu zeihnen und in MNaiffeisen-Boten des Verbandes ländlicher Genosser- schaften zu Nürnberg aufzunehmen.

Die Firma tes Vereins ist geändert in: „Fahre!

Spar- und Darlehenskassenvereiu, eingetragen! Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

Schweinfurt, den 23. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Kgl. Amts3geriht Reg.-Amt.

Siargard, Pomm. [74693]

Gn unser Genossenschaftsregister Nr. 14 ift heute hei der ländlichen Spar- und Darlehuskafe, e. G. m. b. H., Pegelow, Sagen: Der Lehrer Friedrih Lemke i\t aus dem Vorstande aus- getreten und an seine Steile der Amtovorsteher Her- mann Hartsh in Pegelow in den Vorstand gewählt. Stargard i. Pomm., den 18, November 1911. Königliches Amtsgericht. 2.

Tiegenhof. [74694] Bei dem im Genossenschaftsregister eingetragenen Fürstenwerderer Spar- uud Darlehnskasseu- verein ist cingetragen, daß Friß Schneidewind an Stelle des Jakob Wienß in den Borstand getreten ist. Tiecgenhof, den 20. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Trittau. _ [74695]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenshaft Spar- uud Darlehuskafse, eingetragene Genossenschaft mit unbef chräukter Haftpflicht zu Lütjeusee folgendes eingetragen :

Der Rentier Hermann Dorn in Lütjensee ist ncu in den Vorstand gewählt.

Trittau, den 20. November 1911.

Königliches Amtsgertcht.

Trebnitz. j [73407]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 22 Spar- und Darlehnskasse Deutsch Hammer E. G. m. u. H. eingetragen: An Stelle des aus- geschiedenen Bauunternehmers Ernst Ratsch ist der Postagent Marx Kiefel in Deutsch Hammer in den Borstand gewählt.

Amtsgericht Trebuitz, 15. 11. 11.

Volk marsen. [74696] An Stelle des bisherigen Vereinsvorstehers Heinrich Wagner ist der Lehrer Heinrih Heuser zu Breuna als Vereinsvorsteher des Breuna-Rhödaer Dar- lehusfkassenvereins, e. G. m. 1. H., zu Breuna, und der Landwirt August Naabe zu Breuna als Vorstandsmitglied an Stelle-des Lehrers Heuser ge- wählt. (Gen.-NReg- 2/70.) Voikmarsen, 21. November 1911. Königliches Amtsgericht.

Volkmarsen. [74697] Der Landwirt Friedrich Käseberg in Oberlistingen

ist aus dem Vorstand der Molkerei Wettefingen

eingetragene Genofsseuschaft m. b. H, ausge-

schieden und an seine Stelle der Landwirt Heinrich

Hornschu in Oberltstingen getreten. (Gen.-NReg. 8/30.) Volkmarsen, den 21. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Walldürn. [74698] In das Genossenschaftzregister O.-Z. 1 Vor- shußverein Hardheim e. G. m. u. H. in Hard- heim wurde heute eingetragen: Karl Josef Erbacher, Schreinermeister in Hard- heim. ist in den Vorstand gewählt. Walldücn, 21. November 1911. Gr. Amtsgericht.

Konkurse.

Berleburg. ® [745561]

Ueber den Nachlaß des am 24. September 1911 verstorbenen Forstaufsehers. Heinri Wieder- sprecher zu Röspe ist heute, am 21. November 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿fnet. Der Rechtäanwalt Dr. Gloede zu Berle- burg ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- frist bis zum 5. Januar 1912. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum - 5. Januar 1912. Erste Gläubigerversammlung am 15. Dezember 1911, Vorm. 11 Uhr. Termin zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen am 12. Januar 1912, Vorm. 114 Uher. O,

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amt8gerihts Verleburg.

Berlin. [74540] Ueber das Vermögen des Furagehäudlers August Gresenz in Verlin, Alexanderstr. 26 a, ist heute, Nachmittags 14 Uhr, von dem König- lichen Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet. (Aktenz. 83. N. 253/11 a.) Verwalter: Kauf- mann Fischer in Berlin, Bergmannstr. 109. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 30. Dezember 1911. Erjte Gläubigerversammlung am 19. De- zember 2911, Vormittags 104 Uhr. Prüfungs- termin am 30. Januar L912, Vormittags 107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrih- straße 12/14, ITIT. Stodckwerk, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 30. Dezember 1911. Berlin, den 21. November 1911. A Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Calw. Konkursverfahren. [74545] Ueber das Vermögen des Fabrikanten Erust Philipp in Tahlmühle, O.-A. Calw, wurde beute, am 21. November 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bezirksnotar Krayl in Calw wurde zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 12. Dezember 1911 bei dem Geriht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung, Wahl- und Prüfungüätermin 22. e- zember 1911, Nachmittags ¿4 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 12. Dezember 1911. Calw, den 21. November 1911. 4 Gerichtsschreiber K. Amtsgerichts: Siber.

Charlottenburg. [74506]

Ueber das Vermögen des Baumeisters Egon Fröhlich zu Charlottenburg, Kurfürstendamm (2, ilt heute nahmittag 12 Uhr 45 Min. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Hans Franck in Charlottenburg, Rönnestr. 25. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzetigepfliht bis 31. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 15. Dezember 1911, Vormittags Ul Uhr, und Prüfungstermin am 12. Jauuar L912, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstraße 13, Portal I, 1 Treppe, Zimmer 47.

Charlottenburg, den 21. November 1911. Der Gerichts\chreiber as atis Amtsgerichts.

————

Cvesfselad. [745011

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Engelbert Vissing jun. zu Coesfeld ist am 21. November 1911, Nachmittags 6. Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Justizrat Gllinghaus zu Coesfeld. An-

18. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am UL, Dezember 1911, Morgens 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 18. Dezember 1911, Morgens 10 Uhr. Coesfeld, den 21. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Craîlsheinn.

K, Amts3gericht Crailsheim. Ueber das Vermögen des Friedrich Leibbrand jr., Kaufmauns in Frankfurt a. M., Inhabers der Firma Friedrich Leibbrand in Cte wurde heute nahmittag 4 Uhr das Konkuréversahren eröffnet. Verwalter: Bezirkönotar Seefried hier. Offener Arrest, Anmelde- und Anzeigefrist bis 13. De- zember 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 21. Dezember 1911, Vormittags 11 Uhr. Den 18. November 1911.

Amtsgerichts\ekretär Kuhnle.

Darmstadt. Sonfurêverfahren. [74547] Ueber das Vermögen der David David Witwe, Elfriede geb. Cohen, in Darmstadt. Inhaberin der Firma E. Cohen, in Darmstadt ist heute, am 22. November 1911, Vormittags 9 Uhr, das Kon- kur8verfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Karl Dechert in Darmstadt ist zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Forde- rungsanmeldefrist ist bis 14. Dezember 1911 be- stimmt, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin auf Douuerstag, den 21. De- zember 1911, Nachmittags 44 Uhr, vor dem Großh. Amtsgericht Darmstadt I, Zimmer Nr. 104, anberaumt worden. Der Gerichts\{reiber Großh. Amtsgerichts Daruistadt 1.

Dortmund. SKonfursverfahren. [74505) Ueber das Vermögen der Firma G. E. Baecker, Weingroß;handlung zu Dortmund (Inhaber Kaufmann Georg Eduard Baecker zu Dortmund, Münsterstraße 77), ist heute, am 21. November 1911, Nachmittags 53 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Jos. Sieprath zu Dort- mund, Kaiserstraße 27. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 5. Dezember 1911. Konkurs- forderungen sind bei dem Gerichte anzumelden bis zum 18. Dezember 1911. Erste Gläubigerversamm- lung den 15, Dezember L941, Vormittags 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 29. De- zember 1921, Vormittags UL Uhr, Zimmer Nr. 78.

Dortmund, den 21. November 1911.

Königliches Arütsgericht.

Düsseldorf-Gerresheim. Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen der Chemifchen Werke „Eureka“’ G. m. b. H. in Düfseldorf-Neisholz ist am 21. November 1911, Nachmlttags 124 Uhr, das Konkur@erfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rebt23anwalt Lenders in Düfseldorf-Gerres- heim. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Dezember 1911. Ablauf der Anmeldefrist: 21. Deiember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 12. Dezember 19114, Nachmittaas 4 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 29. Dezember 1951, Nachmittags 4 Uhr, an hiesiger Gerichts- telle, Zimmer 13. y Düsjeldor-Gerresheim, den 21. November 1911.

öniglihes Amtsgericht. Abteilung 4Þ.

Freiberg, Sachsen. [74530] Ueber das Vermögen der Dameupußmaczerin Iohaunne E E Droffel, Mes, Ne in Freiberg, Forstweg 2 Þ., wir ute, am 20. Noneider 1911, Nathmittags 5 Uhr, das Kon kursverfahren erôffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanwalt Dr. Wagner bier. Anmeldefrist bis zum 16. Dezember 1911. Wahl- und Prüfungs- termin am 29. Dezember {2911, Vormittags 110 Uhe. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Dezember 1911. Freiberg, den 20. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. Ronfurêverfahren. [74528] Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft in Firma J. Baustiau, Tazxameter-, Luxus- u, Leichenfuhrwesen, Hamburg, Heiden- famp8weg Nr. 113, wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücher- revisor Georg Jentz\h, Gr. Bleichen 31. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Dezember de: L einshließlich. Anmeldefrist bis zum 18. Januar S einfclieflidh, Erste Se ang d. 20. Dezember d. J., Vorm. 44 Uhr. Allae- meiner Prüfungstermin d. 21. Februar k. J., Vorm. 10 Uhr. Hamburg, den 21. Novbr. 1911. Das Amt3geriht Hamburg. Abteilung für Konkursfsachen.

Hamburg. feonfursverfahßren. [74527] Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Salomo Wilhelm Albert Johann Hermann Köhler, Hamburg, Landwehr 27, wird heute, Nachmittags 2} Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor G. M. Kanning, Naboisen 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Dezember d. I. ein\chließlich. Anmeldefrist bis zum 20. Ja- nuar k. I. ein\chließlich. Erste Gläubigerversamm- lung d. 20. Dezember d. J., Vorm. 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 2L. Februar k. J., Vorm. 107 Uhr. Hamburg. den 23. Novbr. 1911. Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurs\achen.

Hanover. [74529]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Müsllex, alleinigen Inhabers der Firma Peter «& Müller Nachflg. in Hannover-Wülfel, wird heute, am 23. November 1911, Vormtttags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Dr. Oppler in Hannover wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Ja- nuar 1912 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und eintretendenfalls über die tin § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 21. De- zember 1911, Vormittags 10} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19. Januar 4912, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Volgersweg 1, Zimmer 167, Lermin anberaumt. Allen Per-

[74557]

[74522}

in B aben oder zur Konkursmasse ctwas s{chuldig E nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sage und von den De erangeN iris Ee + dus e T ge, onderte Befriedigung tin Anspruch nehmen, Konkursverwalter bis zum 20. Dezember 1911 An- zeige w maten.

Königliches Amtsgericht, 11, in Haunover.

Itzehoe. Konkurêverfahren. [74502] Ueber das Vermögen des Schiffsbaumeisters Heinrich Fa in Jtzehoe wird heute, am 21. No- vember 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Voß in Itehoe. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1911. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. De- zember 1911. Erste Gläubigerversammlung: 16. De- zember 1911, Vormittags Ul Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin: Souniabend, den 13, Ja- nuar 1912, Vormiitags 11 Uhr.

Königliches Amtdgertht in Jhehoe.

Jülich. Konkursverfahren. [74758] Ueber das Vermögen des Schuhwarenhäudlers Josef Hammer in Jülich wird heute, am 21. No- vember 1911, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Hagen in Jülich wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 17. Dezember 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden- falls über die im § 132 der Konkuräordnung be- zeichneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen und zur Verhandlung und stimmun über einen von dem Gemeinschuldner gemachten Zwangsvergleichsvorshlag auf Donners- tas, den 28. Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte im Sißungsfaal Termin anberaumt. Allen En welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auc die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sade und von den Forderungen, für welche fie aus der Sacze abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 17. Dezember {911 Anzeige zu maten. Der Vergleihsvorshlag ist auf der Gerichts\{reiberei des Konkur3gerichts zur Cinsicht der Beteiligten niedergelegt.

Königliches Amtsgericht in Jülich.

Jüterbog. Konkursverfahren. [74509] Ueber das Vermögen S ame nees

ermann den in Jüterbog wird heute, am Ee as O Nachmittags 5 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet, da er seine Zahlungs- unfähigkeit und seine Mitte Oktober 1911 erfolgte ablungteinst-llung dargetan hat. Der Uhrmacher Otto Dittmar in Jüterbog wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 19. Dezember 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters \ owie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und ein- tretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 12. Dezember 1912, Vormittags 1k Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. Ja- nuar #914, Vormittags Ll Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen BDersonen, welhe eine zur Konkursmafse gera Sacte in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwat {uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiyze der Sache und von den Fl rderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem oer bis zum 19. Dezewber 1911 Anzeige zu machen. Jüterbog, den 21. November 1911.

Königliches Amts3gericht.

appeln, Schlei. Ronfursverfahren. [74511] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Loreuzen aus Gr. Brebel bei Süderbrarup ist am 21. November 1911, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Oluf Bentien in Kappeln. Anmeldefrist bis 12. ‘Dezember 1911. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. Dezember 1911. Grste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 22. Dezember 1911, Vor- mittags 1E Uhr. Kappeln, den 21. November 1911. Königliches Amts3geriht. Abt. 1.

Magdeburg. [74525] Ueber den Na(laß des am 11. November 1911 verstorbenen Vauunternehmers Paul Klebe zu Magdeburg-Neustadt ist am 23. November 1911, Nachmittags 1 Uhr 10 Minuten, das Konkursver- fahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kaufmann Ernst Pescheck in Magdeburg. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 22. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung am 22. Dezember 1911, Vorm. 405 Uhr. Prüfungstermin am 5. Januar 1912, Voru. 10 Uhr. i Magdeburg, den 23. November 1911. Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8. annheim. [74542] Ueber das Vermögen des Konrad Seuren, früher Inhaber der Firma Mannheimer Betou- uud Eisenbeton-Baugeschäft Konrad Seuren in Mannheim, ift beute, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfabren eröffnet worden. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Moekel in Mannheim. Anmeldefrist bis 95. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung : Mittwoch, 20. Dezember 1911, Vorm. 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Mittwoch, 3. Januar 1982, Vorm. 9 Uhr, Zimmer Nr. 114, Offener Arrest Anzeigefrist bis 25. Dezember 1911. Mannheim, den 23. November 1911. Gerichts\Mhreiber Gr. Amtsgerichts.

München. [74760] K. Amtsgeriht München. Konkursgericht. Am 22. November 1911, Nachmittags 6 Uhr

15 Minuten, wurde über das Vermögen der Haupt-

maunsgattin Julie Laughaeuser in München,

Kaiserstraße 40/11, der Konkurs eröffnet und Rechts-

anwalt Franz Baecker in WPVéünchen,

mit

Kanzlei :

Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung Es zum E Dezember 1911 einschließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpold- straße, bis zum 11. Dezember 1911 einschließlich. Walitermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Glâu- bigeraus\{chu}es, dann über die in den §S 132, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen und der all- gemeine Prüfungétermin: Freitag. den 22. De- zember 1911, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 76/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße in Peünchen.

2 München, den 23. November 1911.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Neresheim. [74764] K. Württ. Amtsgericht Neresheim. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Magnus Eberle, Eiscnhäudlers in Ebnat, und dessen Ehefrau Victoria Eberle, geb. Mailänder, daselbst ist am 23. November 1911, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Bezirks- notar Wirth in Neresheim wurde zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 13. Dezember 1911 bei dem Gerichte anzu- melden. Es ist zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläus bigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die in SS 132, 134 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, des 21. Dezember 1911, Vormittags 9 Uhr, Termin anberaumt worden. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 13. Dezember 1911. j

A.-G.-Sekr. Häberle.

Oldenburg, Grossh. [74553 Ueber das Vermögen der Firma Erust Meyer, Spezial-Geschäft für moderne Besäße uud Herreu-Artikel in Oldenburg, Achternstr. 26, wird beute, am 21. Novbr. 1911, Nachm. 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Rechts- anwalt Fimmen in Oldenburg. Erste Gläubiger- verjammlung am L9. Dezbr. 1911, Vorm. 10 Uhr. öllgemeiner Prüfungstermin am 23. Ja- nuar 1912, Vorm. 10 Uhr. Konkursforde« rungen sind bis zum 2. Janr. 1912 hter anzumelden, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Dezbr. T4, Oldenburg i. Gr., 1911, Nov. 21.

Großh. Amtsgericht. Abt. V.

Veröffentlicht: Harms, Gerichtsakt.-Gh.

Papenburg. [74551] Ueber das Vermögen der Firma Max Teuten- berg in Papenburg, alleiniger Inhaber Kauf- maun Marx Teutenberg in Papenburg, wird heute, am 23. November 1911, Vorm. 11 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Brümmer zu Papenburg. Anmeldefrist _ bis zum 18. Dezember 1911. Erste Gläubigerversammlung: 22. Dezember 1911, Vorm. 105 Uhr. Prüfungstermin: 5. Januar 1912, Vorm. 10è¿ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Dezember 1911. Papenburg, 23. November 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stollberg, Erzgeb. [74508] Ueber das Vermögen des Butterhäudlers Erust Rudolf Kropfgans in Lugau wird heute, am 23. November 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtéanwalt Dr. Kreher hier. Anmelde- frist bis zum 16. Dezember 1911. Wahltermin am 16, Dezember 19118, Vormittags ¿12 Uhr. Prüfungstermin am 30. Dezember 1911, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflidt bis zum 9. Dezember 1911. Stollberg, den 23. November 1911.

Königliches Amtsgericht. Tilsít. Koukursverfahren. [74514] Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Ernst Eggert in Tilfit, Hohe Str. 35, z. Z. in Spaudau, ift heute, Vormittags 11F Uhr, der Konkurs erôfsnet. Konkursverwalter: Holzmesser Kurt Gronwald in Tilsit. Erste Gläubigerversammlung am US. De- zember 1911, Vormittags AUF Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 26. Januar 1912, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 7. Anmeldefrist für Konkursforderungen und offener Arrest mit An- zeigevfliht bis zum 15. Januar 1912.

Tilfit, den 21. November 1911. _ Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Vaihingen, Enz. [74765] Ueber das Vermögen des Jakob Neubauer, Weingärtners in Hohenhaslach, ist am 23. No- vember 1911, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Bezirksnotar Schmohbl in Großsachsenheim. An- meldefrist: 15. Dezember 1911. Offener Arrest und Anzeigefrist: 12. Dezember 1911. Beschlußfassung gem. §8 132, 134 K.-O. sowie Prüfungs8termin : Samstag, 23. Dezember A911, Vorm. 1 Uhr. Vaihingeu-Euz. den 23. November 1911. Gerichtéschreiberei 4 K. Amtsgeri(1s Vaihingen a. E., Württ. Sekretär Zugmaier.

Wermelskirchen. Konkurseröffnung. s Ueber das Vermögen der Firma Alfred Fischer in Wermelskircheu is am 21. November 1911, Nahmittags 5 Uhr 45 Minuten, das Konkurs verfahren eröffnet worden. -Verwalter ist der Rechts- anwalt Dr. Hartmann in WermelskirWen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Dezember, 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 16. Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 9. Januar 1912, Vormittags 10 Uhr, an biefiger Gerichtsstelle. Wermelskirchen, den 21. November 1911. Königliches Amtsgecit. Abteilung 1.

[74523]

Ahaus. Konkursverfahren. [74550] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kupfershmieds und Klempners Viktor Schwiecters von Asbeck wind nah erfolater Ab- haltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben. Ahaus, den 16. November 1911. Königliches Amtsgericht.

meldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache

Marimilians\traße 35, zum Konkursverwalter bestellt.