1911 / 280 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[75688] Wir laden unsere Aktionäre zur Generalversamm- lung auf Freitag, den 15. Dezember d. J., Nachmittags 2 Uhr, in das Geschäftslokal der G-sellshaft in Eschwege hiermit ein. Tg esorduung:

1) Vorlegung der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats, der Bilanz und des Gewinn- und Verlu/stkontos für das Geschäftsjahr 1910/11.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Verwendung des D GARNS,

4) Wahl zum Aufsichtsrat. L:

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Ver- sammlung bei dem Vorstand angemeldet haben. Bei Beginn der Versammlung sind die angemeldeten Aktien oder Bescheinigungen über ihre Hinterlegung vorzulegen. Zur Entgegennahme der Hinterlegungen und Ausstellung von Bescheinigungen darüber sind der Vorstand der Gesellschaft, die Bankfirma Wacheufeld & Gumprich in Schmalkalden und Zella St. Bl. und jeder deutsche Notar zuständig.

Eschwege, den 25. November 1911.

I. Andreas Klosterbrauerei Aktiengesellschaft. Der Ausfsichtsrat. Gum yrti0.

d O O Aplerbecer Hütte, Brügmann, Weyland

& Co., Aktiengesellschaft, Aplerbeck.

In Gemäßheit des $ 14 unseres Statuts laden wir die Mitglieder unserer Gesellschaft zu der auf Mittwoch, den 20. Dezember 1911, Nach- mittags 4 Uhr, im Geschäftshause der Gesellschaft zu Aplerbeck anberaumten ordentlichen General- versammlung hierdurch ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- \chäfte im allgemeinen und über die Ergebnisse des verflossenen Jahres insbesondere unter Vor- legung der Bilanz.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, Beschlußfassung über Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Genehmigung des mit der Aktien-Gesellshaft Westfälishe Drahtwerke in Werne bei Langendreer abzuschlteßenden Fusionsvertrages, demzufolge die Aplerbecker Hütte, Brügmann, Wevyland & Co., Aktien- gesells haft zu Aplerbeck, ihr Vermögen als Ganzes unter Aus\{chluß der Liquidation «und mit Wirkung vom 1. Juli 1911 ab auf die Westfälishen Drahtwerke überträgt und die Aktionäre der Aplerbecker Hütte, Brügmann, Weyland & Co. (Aktienkapital S 3 000 000,—) gegen je nom. 500 Taler bezw. 1500 6 Aktien dieser Gefellshaft mit Dividendenscheinen ab 1. Juli 1911 je nom. A 1000,— neue Jnhaber- aktien der Westfälishen Drahtwerke mit Di- videndenscheinen ab 1. Juli 1911 erhalten.

5) Ev. Ergänzungswahl des Aufsichtsrats.

Fndem wir die Aktionäre zu dieser Generalver- sammlung einladen, machen wir auf den $ 15 der Statuten aufmerksam, nach welchem nur diejenigen Aktionäre Stimmrecht in der Generalversammlung haben, welche ihre Aktien spätestens 5 Tage vorher (den Tag der Hinterlegung und der Generalversammlung nicht mitgerechnet) bei der Gesellschaft in Aplerbeck oder Siegen oder bei einem der Bankhäus!er:

in Cöln bei den Herren Deichmann «& Co.,

in Dortmund bei der Effener Credit-Anstalt,

in Brüffel bei der Deutschen Bank deponiert haben. Die Hinterlegung etnes Depot- \cheines der NReicbsbank oder eines deutschen Notars hat dieselbe Wirkung wie die der Aktien selbst.

Die zur Vorlage bestimmten Schriftstücke können auf unserem Bureau in Aplerbeck in Empfang ge- nommen twerden.

Aplerbeck, 27. November 1911.

Der Vorfißeude des Auffichtsrats : E. Shweckendieck, Kommerzienrat.

[75656] | Cröllwizer Actien-Papierfabrik, Halle a/Saale.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu einer am Dienstag, den 19. De- zember 1911, Mittags 12 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ tin Halle a. S. stattfindenden N ESERNNRE Generalversammlung ein- eladen. : Diejenigen Herren Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien mit einem Nummernverzeichnis oder etne Be- scheinigung der Reichsbank oder etnes deutschen Notars über bei ihnen hinterlegte Aktien bis 16. Dezember d. J., Mittags 12 Uhr, während der regelmäßigen Geschäftsstunden außer bei der Gesellschaftsfasse in Halle: Cröllwigz

bei Herrn H. F. Lehmaun in Halle a. S. oder

bet Herren Delbrück Schickler & Co. in Berlin oder

bei der Allgemeiuen Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Becker « Co. in Leipzig

zu deponieren, wogegen die Aushändigung der für die Generalversammlung legitimierenden Eintritts- karten erfolgt.

Tagesorduung :

1) Erhöhung des Alktienkapitals durch Ausgabe von Stück 125 auf den Inhaber lautenden Aktien über je 4 1200,—, welche vom 1. Ja- nuar 1912 ab am Gewinn teilnehmen. Fest- seßung des Mindestbetraas, zu welchem die Aktien auszugeben sind. Aus\chluß des geseg- lien Bezugsrehts der Aktionäre. Genehmi- gung eines betr. Uebernahme dieser Aktien mit einem Bankkonsortium abzus{lteßenden Vertrags.

2) Abänderung des Gesellschaftsvertrags in $ 4 (Höhe des Grundkapitals) und $ 22 Absay 3 (Stimmrecht der Aktien).

3) Beschlußfassung über Aufnahme einer Anleihe von 4 600 000,— durch Ausgabe von Stück 1200 Teilshuldvershreibungen über je s 500,—. Genehmigung des über Ausgabe diefer An- leihe mit einem Bankkonsortium abzuschließenden Vertrags.

Halle a. S., den 27. November 1911.

Der Auffichtsrat der Cröllwißzer Actien-Papiersfabrik. Dr. Heinrich Lehmann, Vorsitzender.

[75637] Neue Rheinau-Aktien-Gesellschaft in Rheinau (Baden).

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu unserer fünften ordeutlichen Ge- neralversammluug auf Donnerstag, den 21. De- ember 1911, Nachmittags 33 Uhr, in das Parkhotel Mannheim ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung sowie des Geschäftsberichts für das Ne Geschäftsjahr mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats; Beschlußfassung über Ge- nehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Vietretiung.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Neuwahl von drei durch das Los ausge]chiedenen R N Ege Zeen gemäß $ 9 der Sta- uren.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Ge- neralversammlung teilnehmen oder Anträge zu der- selben stellen wollen, haben ihre Aktien oder eine ordnungsmäßige Bescheinigung über die Hinterlegung ihrer Aktien bei einem deutschen Notar spätestens drei Tage vor der Generalversammlung, deu Tag der Geueralversammlung und der Hinter- legung uicht mitgerechuet, an nachstehenden Stellen zu hinterlegen :

in Rheinau bei der Gesellschaftskasse,

in Mannheim bei der Badischen Vauk oder bei der Süddeutschen Discouto-Gesellschaft

G.,

in Cöln bei dem Bankhause Deichmann «& Cie.

Die Empfangsbescheinigung der genannten Hinter- legungss\tellen, in welcher die Stimmenzahl angegeben wtrd, dient als Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung für den genannten Aktionär.

Rheinau i. B., den 27. November 1911.

Der Vorftand.

[75685] / Elefantenbräu vorm. L. Rühl Worms a/Rh.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Montag, den 18. Dezember 1911, Vor- mittags 11 Uhr, im Sitzungssaal der Brauerei statifindenden XVLIL. ordentlichen Generalver- fammlung ergebenst eingeladen.

Tage®sorduung : 1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung und des Geschäftsberichts für 1910/11.

2) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

3) Verwendung des Netingewtnns.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind nah $ 24 der Statuten diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien spätestens an eiuem der beiden leßten Werktage vorher bei der Gesellschaft selbst oder bei der Süddeutschen Bank Ab- teilung der Pfälzischen Bauk hier oder bei der Filiale der Pfälzischen Bauk hier oder bet der Bank für Handel und Judustrie, Filiale Mannheim, hinterlegen und bis zum Versamm- lungstage belassen.

Die gleihe Wirkung hat die Hinterlegung bei einem Notar mit der Maßgabe, daß die Be- scheinigung hierüber, mit Nummern versehen, späte- stens am zweiten Werktage vor dem Ver- sammlungstage bei einer der Anmeldestellen eingereiht worden ift.

Worms, den 27. November 1911.

Der Aufsichtsrat. Kommerzienrat W. Koel\ch, Vorsitender.

[75657]

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Sountag, den 17. De- zember 1911, Nachmittags 3 Uhr, in Nord- hausen im Saale der Walhalla stattfindenden 6. ordentlichen Geueralversammlung ein.

Die Tagesorduung ist folgende :

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und

Verlustrehnung.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl eines neuen Aufsichtsrat8mitgliedes.

5) Grhöhung des Grundkapitals um mindestens nur 12000 4 statt 20000 #, wie am 30. No- vember 1907 bes{lossen war.

6) Umwandlung der sämtlihen Namensaktien in Inhaberaktien. :

7) Aenderung des Gesellschaftsvertrages, und zwar :

der S8 3, 22, nah Maßgabe der Beschlüsse zu 5 und 6,

8& 2 (Bekanntmachhungsblätter),

S8 11, 12 (Zahl der Vorstandsmitglieder),

8 19 (Erhöhung der Wertbeträge bei Be- \{lußfassungen des Auffichtsrats),

S 24, 29 (Berufungsfrist für die General- versammlung und Ort derselben).

Zur Ausübung des Stimmrechts find die Aktien spätestens am 14. Dezember A911 bei uns oder bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin (vormals Meyer Cohn), Unter den Linden 11, gegen Stimmkarten zu hinterlegen.

Ilfelder Talbrauerei, Aktiengesellschaft. Johann Menz. Albert Dörfel.

[75690] Actiengesellschaft für Shmirgel- und Maschinen-Fabrikation in Liquidatiou. Die Herren Aktionäre werden eingeladen, an der

am Samstag, den 30. Dezember 1911, Nach-

mittags 6 Uhr, im Bureau des Königl. Notars,

Herrn Justizrat Carl Wertheim, Frank¡urt a. M.,

Neue Mainzerstraße 31 Il, stattfindenden außfer-

ordentlichen Generalversammlung teilzunehmen.

Tagesorduung :

H Vorlage der Liqu'dationsbilanz.

2) Herabsezuna der Bezüge der Aufsichtsräte.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Zum Zwedcke der Legitimation zum Besuch der Generalversammlung find die Aktien spätestens 3 Tage vor dem Tage der Generalversamm- lung bei der Gesellschaftskasse in Frankfurt a. M., Adalbertstraße 61, oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen.

Fraukfurt a. M., den 27. November 1911.

Der Liquidator: Julius Nichheimer.

[75654] Cito-Werke A. G. Köln-Klettenberg.

Hierdurch beehren wtr uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Freitag, deu 29. De- jenes d. J., Morgens 1A Uhr, in den Ge- châftsräumen des A. Schaaffhausen'shen Bank- vereins Cöln, Unter-Sachsenhausen 4, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- zuladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts nebst der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Beschlußfassung hierüber. i

2) Beschluß über die Erteilung der Entlastung.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. ur Teilnahme an der Generalversammlung und

Stimmabgabe sind laut $ 20 des Statuts nur die Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien spätestens fünf Tage vor der Generalversammluug, den Tag der Hinterlegung und der General- versammlung nicht mitgerechnet, bei einer der nach|tehenden Stellen hinterlegt haben:

in Cöln bei der Gesellschaftsfasse,

in Cöln bei dem A. Schaaffhausen' schen

Bankverein, in Boun bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein, in Berlin bei dem A. Schaaffhausen’” schen Bankverein. Cöln-Klettenberg, den 27. November 1911. Der Vorstaud.

[74486] Bekaunutmachung.

In der außerordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 5. Januar 1910 ist folgender Beschluß gefaßt worden:

Das Akiienkapital von 1 100000 4 wird um 600000 4 auf 500000 4 herabgeseßt der- gestalt, daß:

a. nom. 100 000 Æ von elnem Konsortium zur Verfügung gestellte Vorzugsaktien gegen Ge- währung von nom. 100 000 #4 5 prozentiger Teilshuldverschreibungen vernichtet,

b, die verbleibenden nom. 1 000000 46 Aktien im Verhältnis von 2 zu 1 zusammengelegt werden. i

Nachdem die Eintragung des Kapitalherabsetzungs- beshlusses in das Handelsregister zu Wiesbaden am 15. Februar 1910 erfolgt ist, fordern wir die Gläu- biger unserer Gesellshaft auf, ihre Ansprüche an- zumelden.

Diese Veröffentlihung wird, troßdem die damaligen Gläubtger in der Zwischenzeit befriedigt wurden, um der Vorschrift des $ 289 des H.-G.-B. nachzu- fommen, nachträglih gemacht, da bei der Veröffent- lihung des Beschlusses infolge irrtümliher Auf- fassung mit der Herabseßung wurde gleichzeitig auch die Erhöhung des Aktienkapitals um A 1 600 000 beschlossen die geseßlich vorgeschriebene Aufforde- rung unterlassen wurde.

Wiesbaden, am 22. November 1911. Internationale Stickstoff Aktiengesellschaft (früher Aktiengesellschaft für Luftstickstoffverwertung). Der Vorstand.

Vroao m De

[75636] Die Aktionäre der

Moritz Ribbert Aktiengesellschaft zu Hohenlimburg

werden hiermit gemäß $ 18 der Statuten zur Ab- haltung der ordeutlichen Generalversammlung auf Mittwoch, deu 20. Dezember 1911, Abends 7 Uhr, nah Hagen i. Westf., Hotel Lünenschloß, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung des Geschäftsberichts, der Gewinn- und Verlustrehnung fowie der Bilanz pro 1910/11.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Verlegung des Geschäftsjahres und demzufolge Aenderung des $ 26 der Statuten.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der Genueral- versammlung, den Tag der Hinterlegung und den der Geueralversammlung nicht mit- gerechnet, bei der Gesellschaftskasse in Hohen- limburg oder bei der Deutschen Bank in Berlin oder bei einem Notar hinterlegen.

Statt der Aktien können au von der Reichsbank oder einem Notar ausgestellte, mit Nurnmernverzeichnis versehene Depotscheine hinterlegt werden.

Hohenlimburg, den 20. November 1911.

Der Auffichtsrat. Schütte. [75512] Berliner Bierbrauerei Actiengesellschaft vormals F. W. Hilsebein.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zu der in Berlin, Koppenstr. 68, am 19. Dezember 191A, Vormittags 10:7 Uhr, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910/11.

2) Bericht des Nevisors.

3) Entla1tung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Wahl des Nevisors.

5) Aufsichtsratëwah[.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berehtizt, welche bis zum 16, Dezember 1911, Abends 6 Uhr, bei den Gesellschaftsfafsen in Berlin, Koppenstraße 68, und Am Tempelhoferberg 6, oder Vormittags von 9 bis 12 Uhr bei Herrn Emil Ebeling, Jägerstraße 55,

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen,

þ. ihre Aktien oder die darüber lautenden Depot- scheine der Reichsbank hinterlegen.

Dem Erfordernis ad b kann durch Hinterlegung

der Aktien bet einem deutschen Notar genügt werden.

Berlin, den 28. November 1911.

Der Auffichtsrat. Marx Richter, Vorsitzender.

[75684] : Nassauisher Schiefer Actien-Verein

in Liqu. Frankfurt a/Main.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier durch zu einer außerordentlichen Geueralversammlung

eingeladen, welhe Samstag, den 23. Dezember | ds. Js., Dea go 11 Uhr, iu unserem Ge, |

schäftslokal, Töpfengasse 2, stattfindet. Tagesorduun

1) Bericht des Liquidators über die Beendigung 4 Vorlage der Gewinn- und |

der Liquidation, Verlustrechnung und der Schlußrechnung.

2) Genehmigung der Gewinn- und Verlustrechnung und der Schlußrehnung

Diejentgen Aktionäre, versammlung teilnehmen wollen, haben \pätestens

drei Tage vor der Generalversammlung ihre | Aktien bet der Gesellschaft zu hinterlegen oder den

Nachweis zu erbringen, daß sie ihre Aktien bei einem Notar hinterlegt haben.

Die Gewinn- und Verlustrechnung, rechnung, Bericht des Liquidators und Prüfungs. bericht des Aufsichtsrats liegen auf dem Bureau der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre offen.

Frankfurt a. Main, den 28. November 1911.

Der Uuffichtsrat. H. Seel.

[75186]

Mittelrheinische Bank, Coblenz,

Bilanz am 31A. Oktober 1911. Aktiva. M Kasse, fremde Geldsorten u. Coupons Wechsel und Devisen . A reR EDILOEEN ove Effekten : a. eigene De TeDDÉTIEIIE Konsfortialbeteiligungen G Dauernde Beteiligungen bei anderen __Banlen j Avaldebitoren . Sonstige Aktiva .

9 201 000/—

. A 1 087 000,— 948 000,—

1 505 000|—

4 893 000|— M 4 689 000,— 1 723 000|— 67 751 000|— Pasfiva. | s . 120 000 000/— 1 3 172 000|— . 120 210 000|— 4 609 000|— S IS SOSO O0 . A 4 689 000,

Aktienkapital . Neserven Ee Depositengelder ° Akzepte . ¿ Avale

Sonstige Passiva

[75617] Lz Münchener Brauhaus Actien-Gesellschaft.

Vilanz am 30. September 1941.

Á 1 203 500 1 216 000/- 110 000|— 14 000|— 4 000

Aktiva. An Grundstückskonto . Gebäudekonto Maschinenkonto Lagerfastauenfonto Tran8portfastagenkonto Pferde- und Wagenkonto 20 000 íInventa1ienkonto . 10 000 Flaschenbierinventarkonto . 1 iFlaschenkonto ; 1 Bersicherungsprämtenkonto . . . 6 7486 Hypothekenamortisationskonto 153 891|- Kassakonto 17 467 Wechselkonto . . 2723 Kontokorrentkonto 681 8x3 Beständekonto

ee

l

l

O j D

loo les Se IRSS 1

« æ « L « « a «

285 163: D (20 009

Pasfiva. Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Neservefondskonto Erneuerungbfondékonto Delkrederekonto Dividendenkonto Nr. 10... 48 Dividendenkonto Nr. 11... 936 Hypothekenzinsenkonto 11 544/63 Talonsteuerreservekonto 3 268/80 Kautionskonto . 17 871/89 Uebergangsposten . 33 343/91 Brausteuerkredit . 119 510/- Spareinlagen d. Kundschaft ; 326 818/76 Gewinn- und Verlustkonto 186 532/13

1 634 400 1 175 700 125 462: 60 000

29 942 52 "D

|

l

3 725 379110

Gewinn- 11. Verlustkonto am 30. Sept. £911.

Debet. An Handlungsunkostenkonto . . .. Gespannunkostenkonto Abgabenkonto Hypothekenzinsenkonto Reparaturenkonto . Kontokorrentkonto Talonsteuerreservekonto Abschreibungen Bilanzkonto

#6 A 97 723187

73 496/39

9 965/98

41 348/50

19 489/16

18 491/27

3 268/80

120 898 57 186 532/13

571 214/67

Kredit. Gewinnvortrag . . Do Grundstüc{sertragêkonto . . Pacht- u. Mietenkonto Oranien- burg Interessenkonto

31 684/20 597 836/48 G 4 083/71 r 754/39

6 855/89 E E E E E T E gee

571 214/67

Berlin, den 28. Oktober 1911. Der Auffichtsrat. Die Direktion. Kant, Vorsitzender. Paul Buettner. Hens.

Der Dividendenschein Nr. 12 unserer Aktien wird mit (4 84 von heute ab bei der Deutschc# Bank, dem Bankhause Emil Ebeling, Jäger- straße 55, und dem Bankhause Königsberger & Lichteuhein, Voßstr. 7, eingelöst.

Berlin, den 27. November 1911.

Münchener Brauhaus Actien-Gesellschaft.

: und Erteilung der j Entlastung für den Liquidator und Aufsichtsrat, welhe an der General. 6

Schluß- f

¡D } 252 000/— | . (56 142 000 |

2 035 000/— f

1 392 000 | 67 751 000/— f

Tmmobilien

M Mobilien

F Clekftrishe Anlage . . A lbfall Spinnerei

A Neuanlagen

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, D

. Untersuchungssachen. :

1 p Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

b Verlosung 2c. von ertpapieren.

- Kommanditgesell schaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

ienstag, den 28. November

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4.

6. Erwerbs- und Wirtschaft 7. Niederlassung 2c. von Res 8. Unfall- und Invaliditäts- 92, Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

19101.

enossenschaften. tsanwälten. 2c. Versicherung.

9) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Hof -

75183] Aktiva.

u

615 993/681 A

Immobiltienkonto 1 414 877/20} P

ITmmobilienkonto 11 Maschinenkonto 113 247/81) H Fässerkonto 8 642131 H L 24 419/331 A Den Lao 60 334/19 Flaschen- und Kastenkonto 25 097 67 Bierwaggonskonto 3504/55] A Konto der Vorrâte 125 845 62 Debitorenkonto 286 58793 Avaldebitoren 76 098/50 19 394 41

5 1 774 043/20 Soll. Gewinn- uud Verlustkonto þr : “E An Nohmaterialienkonto 107 406 79 Malzsteuerkonto 71 470|— Eisfkostenkonto E 9 799/31 Handlungsbetriebsunkosten, Ver- | siherungen und Steuern . . , 88 987/89 Personalkostenkonto 83 944/89 Reparatur- und Materialienkonto 70 624/91 Zinsenkonto 24 107/33 . |__42 012/34 497 953/46 Hanau a. M., den 25. November 1911.

Vierbrauerei Hanau Act. Ges.

Bilanz pro 30. September 1911,

ftienkapitalfonto rioritätenanleihefonto VROTVeTTaPttaltentono l ypothekkapitalienkonto 11

E und Hypothekkapitalienzins- onto

valkreditoren

Geseßzl. Reservefondskonto Gewinn- und Verlustkonto

| d 42 012,34 ab Abschreibungen . 39 548,80

o 30. September 1911.

Der Vorstand. L, Gabler.

Pasfiva. M A 800 000|— 276 000|— 211 032/22 196 675/47 5 279/48 192 699/52 76 098/50 13 794/47

2 463/54 774 043/20 Haben.

« A 478 284/60 19 668/86

j

497 953/46

[75176] Aktiva. Bilanz am 30. Sep Á | A 265 55170 | 3 976 99 |

269 528/69

5 390/69 77 839/40 89 077/93 E 166 917 33 Abschreibung 20 864/63] 146 052| Pferde- und Wagenkonto Saldo 1/ . Saldo |— 0337: 34/77 )33 7

M Zugang Abschreibung 264 138)

Zugang

Zugang

|

U

Abschreibung

916/85 91785 916/85 L

E 1 530| 411 724

Zugang

Abschreibung

2 064136 20 822/94 ; 9 I

23 403 |— 133 596 21

22 887| Hinterlegte Kautionen . Bankguthaben Debitoren Flahs- u. Wergbestände, Garne, Emballagen u. Abfälle. ._. Betriebsmaterialien Vorausbezahlte Prämien . . . Vorausbezahlte Talonsteuer . . Diverse

166 289|

976 973| 14 479 25 446

L b | S fabrikationskosten Lersicherungsprämten Zinsen . Vandlungsunkosten schreibungen : Immobilien Mobilien Elektrische Anlage Abfallspinneret Der verbleibende gewinn von Ua DOTIaO . , « 0290,40 i M 27 907,53 „Wird wie folgt verteilt: Vertrags- und saßungsgemäße Tantiemen 40/0 Dividende M 19 080,— {% Superdividende... „, 2385,— Vortrag auf neue Rehnung

5 390/69 20 864/63 1 033/73 916/85 Nein- E

3 989/13 21 465/—

F

3 688|—

1 165/80

922 654/30 Gewinn- und Verlustkonto 1910/11.

tember 1911.

Aktienkapital Partialobligationen

ypothek Pregeltor S iht erhobene Dividenden : 1000/0 T A6 140 1907/08 . » 2D6,— 1908/09 . olf _ 1909/10 . ‘“} Reserve —} Maschinen- und Baureserve Kreditoren Diverse:

Noh zu zahlende Löhne, Zinsen, Beiträge zur Un- fall-, Kranken- u. Jnvali- ditätsversiherung, Garn- unkosten, Garnfrachten u.

Verwaltungskosten . .. —} Gewinn- und Berlustkonto: 40) Vortrag aus 1909/10 10 3 256,40

30

21

2D 69 95

M | 220 917/55 7 469/35 13 988/54 44 419/95

Verjährte Dividende JOUDIOG Spinnereikonto

28 205/90

| |

27 577/53

2 123/40

Geprüft und wie vorstehend festgestellt. Der Auffichtsrat. Ludwig Kauffmann, Vorsitzender.

342 578/82

__ Die Direktion. H. Richter. Schloß.

Gewinn 1910/11 , 24 321,13

Pasfiva. M «A 477 000|— 137 000|— 141 200|—

656 |—

95 400|— 50 000 /— 107 946/15

15 874/62

27 577/53

922 654 30 Kredit. Md 3 256/40

56|— 339 266/42

342 578/82

„Vorstehende Aufstellung der Aktivaz und Passiva sowie des Gewinn- und Verlustkontos haben vir mit den Büchern und diese mit den Belägen verglichen und bei der Revision nichts zu erinnern gefunden.

Justerburg, den 1. November 1911.

N. Wittke, gerichtl. vereid. Bücherrevisor.

i _ Die von der heute stattgefundenen Generalver gegen Einlieferung des Dividendenscheins

H. Berne cker.

sammlung festgeseßte Dividende von 42 0/9 wird

Nr. 2 der Aktien à 1000 X mit 4 45,—

Nr. 9 der Aktien à 200

von sogleich ab bei der Gesellschaftskasse in Jufterburg,

önigsberg, Posen und bei den sämtlichen Insterburg, den 24. November 1911.

Á mit D,—

JInsterburger Actien Spinnerei. Die Direktion.

H. Richter.

Schloß.

bei der Oftbank für Haudel & Gewerbe, iederlaf}sungen derselben zur Auszahlung gelangen.

An

A. E. G. -

Aktiva. S F I

Lahmeyer -Werke Aktiengesellshaft, Frankfurt a. Main.

Bilanz per 30. Juni 1911.

Pasfiva.

Grundstücke Gebäude

2% Abschreibung - ,„ Sale De Bankguthaben . Guthaben bei der Allgemeinen Elek- tricitäts - Gesell-

Aden bschreibungen auf Gebäude mttZubehör Reingewinn

geschlagen genehmigt, 30. Juni 1911, mit 4

A, 1188 940|— 9 338 235/30

136/34

A 2 385 954,30

A

[11 755 952|T1

Gewinn- und Verlustrechuu

Aktienkapital

Reservefonds

Hypotheken reditoren

Reingewinn

für die

Rückstellungen

69/9 Dividende von 4 10.000 000,— | Zeit vom 1. Jan. bis | 00, Ut L Veberweisung an Spe- zialreservefonds . Vortrag auf neue Nech-

M 214

10 000 000|—

1 000 000

145 000|—

23 577/99

10 000

4 577 374/15 lervon: |

. 4 300 000,— | L 20D 27 374,15

M577 374,15 | L T1 755 952/14

ng per 30. Juni 1911, Haben.

M A 18 530/10 47 719|— 577 374/15

643 623 25]l In der heutigen Generalversammlung unserer

Frankfurt a. Main, den 24. November 1911.

A. E. G.-Lahmeyer - Werke A Sch

Jordan.

m

Geschäftsgewinn für das erste Halb- jahr 1911

M H

643 623/25

643 623/25

Aktionäre wurde die Gewinnbverteilung wie vor- wonach eine Dividende von 6% p. r. t., d. h. für die Zeit vom 1. ¿ 30 pro Aktie zur Verteilung gelangt.

ktiengesellschaft. idt.

Januar bis

[75184]

[75185] Aktiva.

Zugang

Abschreibung Maschinenkonto .

10 9% Abschreibung Inventarkonto

Abgang

15 9% Abschreibung Automobilkonto . ..

Zugang

30 %/% Abschreibung Oekonomiekonto . . .. 25 9% Abschreibung

Säckekonto Zugang

25 9% Abschreibung Kautionskonto e Abschreibung für Kursverlust

Effektenkonto

Warenkonto

Kontokorrentkonto : Warendebitoren . . . Bankguthaben . ..

Wechselkonto

Kassakonto

Transitorishes Konto

Grundstückskonto

Bilauzkouto.

H 850 000/— ¡ 25 911 86

875 911/86

z 10 463 i 232 722134 11 161 S 243 883/34 10 847 51 233 035/83

á 23 303/98 8 545/07

s 4 915/40 13 060/47

é 1 148/45 11 912/02

1 786/80 10 400

s 300 |— 10 700|—

3 210/— 2 259130 A 964/82

j 22 164/03

9 228/68 31 392/71

7 848/18

13 970

212/50

. 446 055/28 ° 208 014/29

5

Dölzschen, den 17. Oktober 1911.

König Friedrich August-Mühlenwerke Aktiengesellschaft.

A Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz König Friedrih August-Mühlenwerke Aktiengesell\{

M.

Der Vorstand.

Leipzig, den 6. November 1911. „Revifion‘“’ Treuhand-Aktien-Gesellschaft Leipzig.

Soll.

Menßt.

599 726/32

M A

865 448 861 »

209 732/25

7 490/—

1 694/48

23 544/53

13 757/50 1 990|— 741 493/60

654 069/57 66 957/95 1578/45

1 843/91

Braune.

ppa. Erdmann. Gewinn- und Verlustkonto.

Per Akienkapitalkonto

Hypothekenkonto . . Reservefondskonto . . Gründungsaufwands- reservekonto . . .. Delkrederekonto . Lohnkautionskonto . Akzeptkonto Kontokorrentkonto . . Transitorishes Konto . Gewinn- und Verlust- konto

46 183/02 13 000|— 108|— 328 264/65 92 313/97 2 514/50

142 342/18

j L. Braune. nz mit den ordnungsmäßig aft, Dölzschen, bescheinigen wir

gee Büchern der terdur.

Haben.

An Betriebsunkostenkonto

Handlungsunkostenkonto

Zinsenkonto

Abschreibungen : Grundstückskonto Maschinenkonto , Inventarkonto .. Automobilkonto . . Oekonomiekonto . Säckekonto U e Zuweisung an Delkrederefonds

» Reingewinn .

564,82 7 848,18 212,50 3 000,—

Dölzschen, den 17. Oktober 1911.

König Friedrich August-Mühlenwerke Aktiengesellschaft.

M.

Der Vorstand.

142 342/18

M R 97 012/138 87 999/05 36 067/98

50 388/88

413 810/47

Braune. L.

Per Warenkonto

Ab «A 399 543/27 10 825/10 3442110

Mietekonto . . Delkrederekonto

413 810/47

Braune.

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlustkontos mit den ordnun smäßig

geführten Büchern der König Friedriß August-Mühlenwerke Aktiengesellschaft, Dölzschen, bes

wir hierdurch.

Leipzig, den 6. November 1911. eeRevifion‘“’ Treuhand-Aktien-Gesellschaft Leipzig.

Ment.

ppa. Erdmann.

nigen