1892 / 104 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Gi C L E

S R E B N A

[7] Oberhohndorfer Schader-Steinkohlenbau-Verein.

Nachdem die Generalversammlung vom 28. April 1892 beshlossen hat, für das Jahr 1891 eine Divideude_ von fünfzig Mark Pf. auf jede Actie des Oberhohndorser Schader-Steinkohlenbau- Vereins zu gewähren, so wird dies mit dem Be- merken bekanäut gemacht, daß als Auszahlungstermin der 2. Mai dss. Is. festgeseßt ist, daß aber auch die beschlossene Dividende von heute ab bei Herrn J. G. Salefsky in Leipzig oder den Herren Alfred Thoft, Ferd. Ehrler & Bauch, &. Wilh. Stengel in Zwickau oder auf dem Bureau des Vereins in Oberhohndorf gegen Abgabe des 41. Dividendenscheins in Empfang ge- nommen werden fann.

Oberhohndorf, den 29. April 1892.

Der Oberhohudorfer Schader-Steinkohlenbau-Verein. Rechtsanwalt Bülau. Neukirch. H. Winker.

[7611] Hammonia-Hôtel-Actien-Gesellschaft

: in Hamburg.

Zweite ordentliche Generalversammlung am Sonnabend, den 21. Mai 1892, Vormittags x1 Uhr, im Hammonia-Hôötel.

Tage®sorduung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lustrehnung, des Berichtes des Vorstandes und Aufsichtsrathes und Ertheilung dex Decharge. (Bericht, Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz find im Hammonia-Hôtel zur Ver- fügung der Herren Actionäre.)

9) Antrag des Vorstandes und Aufsichtsrathes

an Stelle der Reform das Hamburger Tage- blatt zum Gesellschaftzblatt zu wählen.

3) Wabl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes.

Diejenigen Actionäre, welche an den Berathungen und Beschlußfafsungen dieser Generalversammlung theilzunehmen wünschen, haben si bis zum 20, Mai 1892, Abends 6 Uhr, durch Vorlegung ihrer Actien im Bureau der Notare Dres. Stocffleth, Bartels, Des Arts & von Sydow, große Bâterstraße 13, zu legitimiren und daselbst die ent- Iprechenden Eintritts- und Stimmkarten in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 1. Mai 1892.

Der Vorstand. Der Auffichtsrath.

[1267] Pereinsbank in Nürnberg.

Unter Zuziebung eines kgl. Notars fand beute die elfte Verloosung unserer 40/9 Bodencredit-Obligationen Serie VIEI

und TX ftatt und sind die in dieser Verloofung gezogenen Nummern nachstehend verzeichnet. Die beute verloosten Nummern werden zum Nennwerth sammt Stückzinsen von heute ab bei unserer Caffa, bei der Königl. Hauptbank in Nürnberg, bei den None, Filialbanken in Amberg, Ansbach, Augsburg, Bamberg, Bayÿ- reuth, Hof, Ludwigshafen, München, Passau, Regcunsburg, Schweinfurt, Straubing, Würzburg, bei der Bank für Handel und Industrie in Berlin, bei Köster's Bauk in Frankfurt a. M., Mannheim, Heidelberg, bei Herren Merck, Fiuck «& Co. in München, bei Herren Stahl & Federer in Stutt- gart, sowie bei allen Firmen, welche sich mit dem Verkaufe uuserer Obligationen befassen, egen Rückgabe der Original-Obligationen nebst alons und noch nit verfallenen Coupons ein- gelöst. Nicht verfallene fehlende Coupons werden mit den entsprehenden Beträgen am Kapital in Abzug gebracht.

Bom 1. Juli 1892 an treten die verloosten Obligationen außer couponsmäßige Verzinsung und wird von da ab nur noch 19/9 Depositalzins vergütet.

Gegen die gezogenen Stücke können niht ver- loofte Obligationen unserer Bank zum jeweiligen Tagescourse von uns bezogen werden.

Gezogen wurden in heutiger Verloosung folgende Endunummern :

Litt. A. Obligationen à ( 19000.—

Ausgeloost sind daher sämmtliche Obligationen der Serien VII und IX Litt. A, deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit der hier aufgeführten Endnummer fließen.

Läitt. B. OPUgaLonen à . 500.

Ausgeloost find daher sämmtliche Obligationen der Serien VII und IX Litt. B, deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit der hier auf- geführten Eudnummer schließen.

Litt. C. Een à A. 200.

Ausgeloost sind daher sämiutlihe Obligationen der Serien VII und IX Litt. C, deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit der hier auf- geführten Endnummer s{ließen.

Litt. D. E à M 100.,— Ce

Ausgeloost sind daher sämmtliche Obligationen der Serien VII und IX Litt. D, deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit der hier auf- geführten Endnummer s{ließen.

Litt. E. Ha à i 2008,

Ausgeloost find daher sämmtliche Obligationen der Serien VII und IX Litt. E, deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit der hier auf- geführten Endnummer s{ließen.

Litt. F. R HNEE à 4 5000,

Ausgeloost sind daher sämmtliche Obligationen der Serien VII und IX Litt. F, deren Nummern in ibren leßten zwei Stellen mit der hier auf- geführten Endnummer \{ließen.

Nürnberg, den 1. April 1892.

Die Direction.

Einladung. Ler L 25. Mai, s 3 Uhe, in den Saal F E Engel zur Generalversammlung ein- geladen. Tagesordnung: Die in § 19 Ziff. 1, 2, 3 be- zeineten enstände. Pforzheim, 26. il 1892. Der Aufsichtsrath

des Pforzheimer Bankvereins.

[7527]

Bei der diesjährigen, in Gegenwart eines Notars stattgehabten Verloosung unserer Prioritäts- Obligationen L. Emisfion wurden die folgenden Nummern gezogen :

2 184 204 228 248 250 303 317 428 467 510 a 731 786 848 893 906 944 995 1046 1174

Wir machen dies mit dem Bemerken bekannt, daß diese ausgeloosten Obligationen vom 1. Oktober cr. ab mit #4 525 per Stück bei unserer Gesell- schaftsfafse in Königsberg i./Pr. und bei der Kaffe der Filiale der Weimarischen Bauk in Berlin gegen Einlieferung der Obligationen und sämmtlicher noch nicht fälligen Coupons zur Ein- lösung gelangen und daß die Verzinsung der aus- geloosten Stücke vom 1. Oktober cr. ab aufhört.

Berlin, den 28. April 1892.

Königsberger Pferdceisenbahu-Gesellschaft.

[6716]

Zuckerfabrik Bernftadt.

Fn Ausführung des § 4 des Statuten-Nahtrages vom 14. Oktober 1884 theilen wir den Herren Inhabern unserer Actien La. B. ergebenst mit, daß die diesjährige statutenmäßige Amortisation im Wege des freihäudigen Ankaufes erfolgen wird. Demgemäß fordern wir die Herren Inhaber genannter Actien hiermit auf, zu diesem Zwee gesl. Offerten in versiegelten Schreiben mit der Aufschrift : Offerte von Actien La. B. mit zugehörigen Talons

und sämmtlichen Coupons innerbalb der statutenmäßigen Frist, d. h. spätestens bis zum 4. Juni cr., an uns einzureichen. Bernstadt, Schlesien, den 1. Mai 1892. 3 Der Vorftand. H. Furbacch. Graf Kospot. P. Scholtz -Bernjstadt.

[7512]

Vorshußbank zu Freiberg.

Wir machen biermit bekannt, daß am heutigen Tage, nach 10 jähriger verdienstvoller Thätigkeit. unser feitheriger Director, Herr Nobert Enger, seine Stellung wegen vorgerückten Alters freiwillig ver- läßt. er Vorstand unserer Gesellschaft besteht nunmehr aus unserm seitherigen stellvertretenden Director und Kassirer Herrn Eduard Meszler als Director und unserm seitherigen Controleur Herrn Georg Kräher als stellvertretenden Director und Kasfirer. Freiberg, den 1. Mai 1892.

Der Aufsichtsrath der Vorschuß;bauk

zu Freiberg. l Nobert Näcke, z. Z. Vorsitzender.

[7615] / : Gronauer Rübenzucker-Fabrik.

OrdentlicheGeneralverf ammlung der Actionâre am Mittwoch, deu 15. Juni 1892, Vormiit- tags 11 Uhr, im Gesemann’schen Gasthause zu

Gronau. / Tages8orduung : : 1) Bericht des Aufsichtéraths über die Geschäfts- lage, Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 2) Feststellung der Dividende. Die Betriebsrechnung der Campagne 1891/92 kann von den Actionären im Comptoir der Fabrik eingesehen werden. rouau in Hannover, den 29. April 1892. Der Auffichtsrath. (Unterschrift.)

(7613] Steinkohlenwerk Vereinsglüdck zu Oelsniß.

Die neunzebnte ordentliche Generalversamm: lung findet statt den 21, Mai 1892, Nach- mittags 3 Uhr, auf dem Schwanenschlößchen in Zwickau mit folgender Tágesorduung : j 1) Vortrag des Geschäftsberichts, der Jahre®- epa und des Berichtes des Aufsichtsraths azu. Beschlußfassung über Genehmigung der Bi- lanz, Richtigsprehung der Jahresrehnung und _ Entlastung des Vorstandes. Beschlußfassung über den Antrag einiger Actionâre auf nathträglihe Zulassung der noh vorhandenen Stamm-Actien und Prio- ritäts-Actien zur Umwandlung in Prioritäts- Actien Ser. II. und die mit diesem Antrage zusammenhängende Aenderung des Statuts. 4) Ergänzungswahlen für den ufsihtsrath. _Die Anmeldung beginnt um #S_ Uhr, der Schluß des Versammlungslokals und Beginn der Verhandlungen erfolgt um 3 Ubr. Die L&gitimation der Actionäâre hat durch Vor- zeigen der Actien oder der über deren Hinterlegung bei einer öffentlihen Behörde oder der Gesellschafts- fasse ausgestellten Bescheinigungen zu erfolgen. Geschästéberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung, sowie Bemerkungen des Aufsichts- rathes hierzu liegen vom 5. Mai 1892 an auf dem Werksbureau in Oelsnitz zur Einsicht der Actionäre aus und können Druckexemplare davon daselbft sowie bei den Herren Hentschel & Schulz und C. Wilh. Stengel in Zwickau

in Empfang genommen Oelsnitz, am 30. April 1892.

L

-

[7523] i Banque de Mulhonuse. Herren Actionären der Banque de Mul- house wird hiermit angezeigt, die Dividende für das Geschäftsjahr 1891 laut Beschluß der Ge- neralversammlung vom 9. März 1892 gegen Eingabe des Coupons Nr. 33 in effectiven Francs vom 5, Mai 1892 an mit Fr. 22,50 entrihtet wird: in Mülhausen i. Elf. bei der Banque de Mulhouse, in Straßburg in Colmar bei dereu Filialen, in Epinal in Basel bei den Herren von Speyr «& Cie., in Genf bei den Herren Erueft Pictet &

Cie. in Neuchâtel bei den Herren Pury « Cie., in Winterthur bei der Vauk in Winter- thur,

anstalt.

dk:

“LCiebs hüßer - Dampfziegelei Actien-Gesellschaft.

__ Die Generalversammlung der Actionäre findet statt am Mittwoch, den 25. Mai cr, Abends S Uhr, im Gasthof der Brüdergemeine zu Neu- falz a./Oder. ____ Tagesorduung: _ Geschäftsbericht und Bilanz für das Geschäfts- ae 1891/92 und Antrag auf Ertheilung ; der Decharge. _ Stimmberechtigt sind diejenigen Actionäre, welche ihre Actien bis spätestens zum 24. Mai cr. bei der Kasse der Gesellschaft, bei den Herren Meyerotto & Co. in Neusalz a./Oder, oder bei Herrn W. Schmidt in Neufalz a./Oder binterlegt baben. Licbschüt, den 2. Mai 1892. Liebschüßer Dampfziegelei Act. Ges. von Reiche.

[7605] : Union Deutsche Verlagsgesellshaft in Stuttgart.

Die zweite ordentliche Generalversammlung der Actionäre unserer Gesellschaft findet am 24. Mai 1892, Vormittags 41L¿ Uhr, in unserem Geschäftslocal dabier statt.

; Tagesorduung :

Die Entgegennahme des Jahresberichts und der in Art. 239 des H.-G.-B. bezeichneten Vor- lagen. Die Genehmigung der Bilanz und Er- theilung der Entlastung sowie - die Beschluß- fassung über Verwendung des Reingewinns. (Statuten § 29 Ziff. 1—3.)

Die Herren Actionäre werden hiermit zu der zweiten Generalversammlung unter Hinweisung aufs den § % der Statuten (Anmeldung und Hinter- legung der Actien) eingeladen.

Stuttgart, den 29. April 1892.

Der Auffichtsrath. Adolf Kröner, Vorsitzender.

its Magdeburger Bade- und Wash- Anstalt A.-G.

Gewinn- und Verlust-Conto für 1891.

Einnahme. e

Unerhobene Dividende für 1886. . . 8

Betriebs-Conto: |

a. Bade- Abtheilung A 54 207.45 |

b. Wash-Abtheilung 4109.64 58 317/09 58 405 09

Ausgabe.

Materialien-Conto

Unkoften-Conto

Dampfkessel- und Röhren-Conto . .

Bau-Conto

Steuern- und Abgaben-Conto . . . .

Feuerversicherungs-Prämien-Conto . .

Salair-Conto

Zinsen-Conto

Effecten-Conto

Abschreibungs-Conto-

| 13 271/65 3 866 90 697/36 1583 616 56 348 50 11 84458 2870/20 127/40 9 400/— +4 S

1400/— 158/13 905/01 700|—

10 705/50 —T584105/09

Saldo-Uebershuß . . . K 13 868.64 Hiervon : 109%/6 Kapital-Reserve . . Tantième an d. Aufsichtsrath

e die Direction . Gratifikation an dieBeamten 410/90 Div. von A. 257 900.—

Activa.

Grund- und Boden - Conto ult. 1890 Immobilien-Conto

Dampfkessel- und Röhren-Conto .. 18 400 Utensilien-Conto: a. Mobilien . 1400 b. Ade 200 Materialien-Conto 193 Kafsa-Conto 7770 Effecten-Conto 28 080!

378 5436

104 000| 218 500

\ Passíva. Actien-Kapital-Conto Hypotheken-Conto Kapital-Reserve-Conto Erneuerungsfonds-Conto

Unerhobene Dividende Dividenden-(§onto für 1891 = 4F %% Tantième-Conto für 1891 Gratifikations-Conto für 1891 . ..

237 900) 90 000¡—

Vorstehenden Abschluß haben wir revidirt und mit den Büchern übereinstimmend gefunden. Die Revisoren : _ Hermann Goedicke. H. Giese,

Die für das Jahr 1891 auf 40/0 Dividende = # 13.90 pro Actie festgeseßte Dividende wird vom 3. Mai c. ab gegen Dividendenschein Nr. 7 im Burean der Anstalt

in Zürich bei der Schweizerischen Credit- |

s : Nachdem von uns die Schlußrechnung gelegt und von dem As die stun ertbeilt is ift Heinri E Í N esells aft in Firma a -

S ai im Berlin bebe E L

Berlin, den 30: April 1892.

Die Liquidatoren : Leonhard Cahn. Theodor Sulzer.

[7637] Germania, Actien -Gesellshaft für Verlag und Drudckerei.

Außerordentliche Generalversammlung am R O GYe den 19. Mai cr., Abends S Uhr, in der Niederwallstraße Nr. 11.

Tagesorduung: 1) Uebertragung von Actien (F 6 des Statuts). 2) Wahl zur Ergänzung des ufsichtsraths. Berlin, den 30. April 1892. Der Vorftaud. Edm. Eirund. Dr. Ed. Marcour.

[7638] Germania, Actien-Gesellshaît für Verlag und Drudckereci.

Die im § 30 unsers Statuts vorgeschriebene ordentliche Geueraiversammlung findet am Freitag, den 29. Mai cr., Abends 8 Uhr, in der Niederwallstraße Nr. 11 ftatt.

. Tagesordunug :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung für das abgelaufene Ge- schäftsjahr, sowie des Berichts über den Ver- mögensstand und die Verhältnisse der Ge- sellschaft. Z

2) Wahl von Revisoren zur Prüfung der Bilanz

des laufenden Geschäftsjahrs.

3) Feststellung eines Voranschlags für das laufende Geschäftsjahr.

4) Beschluß über beantragte Abänderung der & 18, 19, 20, 22, 23,27 des Statuts.

5) Anträge.

Die Vorlagen werden in unserm Geschäftslocale Etralauers: Nr. 25 zur Einsicht der Actionäâre aus- gelegt.

Berlin, den 2. Mai 1892.

Der Vorftand. Edm. Eirund. Dr. Ed. Marcour.

[7525] __ BVekanuntmachung.

In Gemäßheit des § 30 des Gesellschaftsvertrags wird hierdurch bekannt gemacht, daß der Aufsichts- rath der Allgemeinen Renten- Capital- und Lebens- versicherungsbank Teutonia in Leipzig gegenwärtig aus folgenden Herren besteht:

Herr Hofrath Franz Albert Heßler in Leipzig, Vorsitzender,

Herr Justizrath Dr. jur. L. Colditz, Director der Leipziger Immobiliengesellscha\st in Leipzig, Stellvertreter des Vorsißenden,

Herr Kaufmann Gustav Herrmann in Leipzig,

Herr Commerzienrath, Consul Clemens Heuschfel, Director der Sächfishen Bank in Dresden,

Herr Stadtrath Moriß Poblenß in Leipzig,

Herr Kaufmann Eugen Sachsenröder in Leipzig,

Herr Consul Max Adolf Seeger in Leipzig, err Privatmann Carl Strube in Leipzig,

Herr Rechtsanwalt Jul. Tscharrzann in Leipzig.

Leipzig, den 28. April 1892.

Allgemeine Renten- Capital- und Lebens-

Versicherungsbank Teutonia.

_Der Auffichtsrath. Heßler. Dr. Coldiß.

Actien Gesellschaft

Bonner Bürger - Verein.

Bilanz þpro 1891, Activa.

[7515]

S mmoDIlien - - + Mobilien, Utensilien . Wein, Fässer, Flaschen . Kaîta . Debitoren

M 164 345.54 F assiva. AÁ6 120 000.— 33 031.57

Actien-Conto a : N Crevilóen e MAVOOE Gewinn- und Verlust-Conto. . . 7818.63 S M T6I 315.54 _ Die Dividende ist auf 510/90 = M 8.— pr. Actie festgestellt und werden die Dividendenscheine an unserer Kasse, sowie bei der „Bonner Bank für Handel und Gewerbe“ von heute an eingelöst. Bonn, 29. April 1892. Der Vorstand. Stupp;, Director.

[7516] Bilanz-Conto per 31. Dezember 1891.

Activa.

Bau-Conto íInventar-Conto Effecten-Conto Effecten-Conto des Arbeiter-Pen-

fionsfonds Kafsa-Conto

Wechsel-Conto Conto-Corrent-Conto Waaren-Conti Materialien-Conti

617 999,50 15 851,95

K 1 352.586,68

Actien-Conto

Neservefonds-Conto Special-Reserve-Conto Delcredere-Conto Dispositionsfonds Arbeiter-Pensions-Kafsen-Conto . Conto-Corrent-Conto Dividende-Conto

Tantième-Conto

Steuer- und Abgaben-Conto . Gewinn- und Verlust-Conto .

Steiukohlenwerk Vereinsglück zu Oelsnitz.

Flechsig, vollziehender Director.

gezahlt, Magdeburg, den ‘30. April 1892. Die Direction. F. C. Hoffmann.

Chi . f b if j s - 68 H. brie D weig

A. Hahn.

M 104.

1. Untersuhungs-Sathen. 2. Aufgebote, Zustellungen U. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c.

4. Verkäufe, Verpachtungen, 5. Verloosung 2c. von Werth

ersicherung. Verdingungen 2c. papieren.

Dri tt e Beila ge

zuin Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preufßis

Berlin, Montag, den 2. Mar

Beffentlicher Anzeiger.

hen Staats-Anzeiger:

1892.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Sesellsh.

8. Nieder 10. Versch

7. Erwerb8s- und

irth\hafts-Genoffenschaften. t8sanwälten.

laf}ung X. ©ëz

9. Bank-Ausweisé.

iedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

(5342]

Bergisch Märkische Bank in E

lberfeld.

Die auf 7 9/9 festgeseßte Divideude unserer Bank pro 1891 wird vom 1. Mai d. I. ab mit: 4 42 für jede Actie à #4 600 gegen Rückgabe

des Dividendenscheins Nr. 15, und

4 84 für jede Actie à M 1200 gegen Rückgabe

der Dividendenscheine Nr. 6 der Emission 1885 resp. Nr. 2 der Emission 1888, ausbezahlt: in Elberfeld, Düsseldorf, Aachen und M.-

Gladbach an unscren Kassen; in Berlin bei der Gesellschaft und der Deutschen

in Frankfurt a./M.

der Deutschen Bauk.

Nach dem A. Juli d J. werden die Divi- dendenscheine nur an unseren feld, Düsseldorf, Aachen und bezahlt.

Elberfeld, den 21. April 1892. Die Direction.

Direction der Disconto-

bei den Herren M. A. von Nothschild & Söhne, der Dentschen Vercinsbank und der Fraufkffurter Fitiale

Kassen in Elber- M.-Gladbach

Bank, und

[7538] Activa.

An Grundstück-Conto_ Fabrif- und Ge G

Abschreibung pro 1891 1 000.— Pferde- u. Wagen-Cto. 2 308.30 Abschreibung pro 1891 308 30

Betriebs - Utenfilien - Conto

5 067.52 Abschreibung pro 1891 567.52 Wegebau-Conto. . . 9 619.30 Abschreibung pro 1891 2 619.30 Bureau-Utensilien-Cto. 1 234.32 Abschreibung pro 1891 234.32 Feldbahn-Cento. . . 3248.50 Abschreibung pro 1891 748.50

Maschinen-Conto . . 52 296.91 5 319.86

Abschreibung pro 1891 Neu-Anlage-Conto Effecten-Conte: S noch in unserem Besiß befind- liche 59/6 Partial-Db ! (n 168

Preußische 349/oconfol. Staatsanleihe zu Cautioné-Zwecken

Kassa-Bestand Fertige und in Arbeit befindliche Fabrifate und Materialien . . .

Bilanz pr. 31. Dezember 1891. Bilanz-Conto. :

354 000/—}} Per Actien-Kayital-Conto,

46 977/09 207 855/62

9 561 24

48 743/10 |

710 912/01

Bremerhaven, den 15. März 1892.

Niederschlesische Chamo

Debet.

An General-Unkosten-Conto : Betriebs- und

Feuer-Versicherungs-Conto Disagio-Conto Krankankessenbeiträge :

Steuer- und Abgabe-Conto_. . Obligations- und Hypotheken-Zinsen-

Conto Gewinnsaldo

nd Verwaltungs-Un- kosten, Zinsen, Gehälter, Fourage

ttewaarenfa Die Direction.

Stamm- Actien G Actien-Kapital-Conto, Prioritäts- Actien L Partial-419/6-Obligationen-Conto do. 9% do. do. Conto-Corrent-Conto Accepten-Conto ypothbeken-Conto L artial-Obligationen-Zinsen-Cto., Vortrag Reservefonds-Conto

| ememe enen mee e E T-M ee

Passiva.

| 114 000|—

346 000'— 68 000 50 000 11 135/01 40 000 70 000

T 10 000/—

j

|

Jobs. Flemming.

17 303/71 889 45 120|—

71350 7 440/15 4 797/80

31 26461

Bremerhaven, den 15. März 1892.

Niederschlesische

Die. Richtigkeit der vorstehenden Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos wird hierdurch auf Grund der Uebereinstimmung derselben mit den Geschäftsbüchern der

Chamottewaarenfa

Gewinn- und Verlust-Conto am 31. Dezember 1891.

Per Betriebê-Gewinn Feldpacht-Conto ..

Die Direction. Fohs. Flemming.

Bremerhaveu, den 27. März 1892. : . j H. G. Blanke, beeidigter Bücherrevisor.

[7511] Consum-Verein

Activa.

Antouienhütte

Bilanz für das Jahr 1891.

brik Actien-Gesellschaft.

brif Actien-Gesellschaft.

Gesellschaft von mir bescheinigt.

Actien Gesellschaft.

710 912 01

Credit. 30 372/12 892/49

31 26461

PassÍíva.

An Kassenbestand A MWaarenbestand lt. Inventur . . Dekbitores Effecten-Conto Immbobilien-Conto Ütenfilien-Conto Bau-Conto Petroleumspeicher-Conto .

Debet.

M |A 28 090 04 130 020;— 87 561/37 47 157/58 24 000|—- 10.500|— 27 398/28 2 79446

357 52173

Gewinn- und Verlust-Conto.

Per Actien-Kapital . . Cautions-Conto Creditores Reservefonds: Conto Dispositionsfonds-Conto . . . . Bau-Vorschuß-Conto Dividenden-Conto . Gewinn- und Verlust-Conto . .

M A 60 000 10 710 58 81 596 82 6 000 65 000'— 12 119/30 15 122 080/03

357 521173 Credit.

r

An Handlungs-Unkosten-Conto . Coursverlust bei den Effecten Immobilien E Immobilien-Conto

Ahsretuna auf M 26 000.— Utensilien-Contlo ,

Abschreibung auf #4 12 059.94 Dividenden-Conto Tantième-Conto Kundengewinn-Conto Gewinn-Vortrag pro 1892. .

Antonienhütte, den 31. März 1892 Der Vo p Holleck Liebert. Moraweß.

Nimpt\ch.

inn-Vortrag pro 1. Januar it 1201 / M. 1787.90 hierzu nicht erhobe- ner Kundengewinn MWaaren-Conto RNabatt-Conto Zinsen-Conto

Die Richtigkeit vorstehender Bilance und ihre Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten

Teuchert.

Büchern beschein!gen 4 n 20 DLL T

A

Î 7 324/22

174 991/17 9 848/16 915/47

|

M.

j | E R E E 193 079/02

[7507]

Activa.

Tuch

«& Kammgarnstoffe Fa vormals Schwebel & Schmidt in Bischweiler (Elsaf). Bilanz am 31. Dezember 1891.

brif

P assiva.

Kassa-Conto Wechsel-Conto Immobilien-Conto Maschinen-Conto

Debitoren

Soll.

Gewinn-Vortrag von 1890 Brutto-Gewinn von 1891

Vorrath an Wollen, Garnen, Mate- rialien, Tuch in Arbeit und fertig

Gewinn- und Verlust-Conto . . ..

Geseßlicher Reservefonds-Conto . . Gewinn- und Verlust-Conto . .

391 283/28 147 801/23 18 536 62 eie ia 762 859/06 |

Gewinn- und Verlust-Conto pro 1891.

Provision für zweifelhafte Debitoren M f

Amortisation auf Mobilien Zinsen-Ausgaben

Mellen Ptial Sa d ai S 400 P Creditoren Immobilien-Ämortisations-Conto . . 2 74447 Mobilien-Amortisations-Conto .

352 452/44

7 662/15

A 762 859/06 Habenu.

5 000i— 1344/47 393215

12 934/68

23 211/30

mortisation auf Immobilien

(7508]

wie folgt nachgewiesen :

In der Generalversammlung der Actio! Rechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1891 der

Karlsruher Gewerbebank.

Actionäre der Gewerbebank am 26. April wurde mit der

Stand des Vermögens auf 1. Januar 1892

Activa. 1801 4 2) Fheilactivzinfen. . . - 3) Werth der Inventarien .

4) Kassenvorrath : 5) Cto.-Crt.-Debitoren

werden.

Debet.

Unkosten

Verluste an Darlehen Reingewinn .

[7539] Activa.

1) Darlehensreste am 31. Dezember

Karlsruhe, den 2

Abschreibung am Mobiliar -

-

Die Jahresdivideude wurde per Actie betreffenden Dividenden-Coupons vom L. Mai ab fann. Gleichzeitig können gegen Rükgabe der Talons

926. April 1892. 4 Der Vo

Gewinn- und Verlust-Conto.

16 583/65

Bilanz vom 31.

Immobilien-Conto :

Zugang vom 1. Juli 188 bis 31. Dezember 189

Apparaten-Conto: bis 31. Dezember 189

vom 1. Juli 1880 31. Dezember 1891 Arbeiterwohnhäuser Zweigeisenbahn Telephon-Anlage . ._… _- Beleuchtung, Emballag unkosten-Conto Materialien und Baumater

Feuerversicherungs-C onti

Betheiligung an fremden U Aval-Conto

Wechselportefeuille Ausstände

Soll.

Buchwerth des Grund und Bodens und der Gebäude am 1. Juli 1880 M

Hiervon ab Amortisation auf die Gebäude vom 1: Jul 1880 bis 31. Dezbr. 1891

Buchwerth am 1. Juli 1880 4 1 228 905.38

Zugang vom 1. Juli 18380

Hiervon ab Amortisation

Inventare von Geräthschaften, Laboratorium,

Comptoirmobiliar, Handlungs- und Fabrik-

NRobstoffe, Fabrikate, Waaren

Effecten-Cautions-Conto. . . « ch_- * +* Kassenbestände und Reichsbankguthaben

M.

905 451.54

0

1 2027 585.43 46.2 933 036.97

T

i 4006 993.28 M. 5 235 898.66

13

. „2 408 419.21

d Le E

en, Bibliothek, talien

nternehmungen .

1203 1748 7

Fab

2 827 479 45 177 000¡— 72 918/20 187673

100581 Frankfurt a. M., im April 1892.

Chemische

Passiva. “M f 1) Actienkapital 150 000/—

2) Rückständige alte Actien und Zinsen D E ae 35132 74/42

M ee 3) Cto.-Crt.-Creditoren . j 4) Reservefond . Ls 30 000¡— 5) Delcredere-Conto 4 771/48 6) Dividenden-Conto . 160:—

10 933/79 195 975/01

7) Reingewinn .

auf A 20.— festgeseßt, welhe gegen Abgabe des an unserer Kasse, Herrenstraße 3, erhoben werden die neuen Couponbogen ia Empfang genommen

rstanDd. Credit: °

A 1A

Darlehbenszinsen . S 11 63713 Verwaltungsgebühren S 481745 Gn A 11035 Eingang aus abgeschriebenen Forde- v a: s ° “L E (2

rungen . 16 583 65

Passiva.

Dezember 1891.

A A

2 o S 4 000 000 1 140 000

Actien-Kapital Prioritätsanlehen Reservefond Gewinnrefserve Specialre]erve Subventionsfond Einhaltegelder Sparkasse . . . . - N L Einlage für gemeinschaftliche Unternehmungen Aval-Accepte Schulden : 4 a. anDepositäre 4 429 186.47 b. anBanguiers, acceptirte Tratten c. an diver}e Creditoren 458 389.— Gewinn- und Verlust-Conto .

704 368.59

1591 944 1184815

492131 04/76 09,91

10 058 109 91

rif Griesheim.

Der Vorstand.

Gewinn- und

Verlust-Conto. Haben.

t

V E S RREIEA A

Amortisationen . Abschreibung auf zweifelhafte Ausstände

worden, demgemäß der Co Kasse zur Einlösung gelang Frankfurt a.

An Generalunkosten incl. Zinsen

Frankfurt a. M., im April 1892. Chemische

Bemerkung: In heutiger Gereral \ i de S upon Nr. 3 unserer Actien mit #4 150.— vom 29. April ab an

K 108 408 055/53 394 117/39

970/04

| 1184 815/67

1 987 958/63

Î. ¿e 28. April os

M |A 136 746/54

1851 ans

1987 958 63

Per Saldo aus 1890 Waaren-Conto : Gewinn

Fabrik Griesheim.

Vo E e De ius ift die Divideude pro 1891 mit 15 9% festgeseßt

and. unserer.

er Vorstand.

R EEE in g dét ita as