1892 / 112 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E e M E

E L e E A E

[9906]

Nachdem die außerordentliche Generalversammlung vom 2. Mai cr. die Reduction unseres Grund- kapitals um 500400 Æ beschlossen hat, fordern wi Behr unsere Gläubiger auf, si bei uns zu melden.

Verlin und Oschersleben, den 10. Mai 1892.

Bank für Sprit- und Produkten- Handel.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

S) Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

[9753] Bekanntmachung. In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu- elassenen Rechtsanwälte ift der Nechtsanwalt Carl Deinrich Malkwit mit dem Wohnsiß in Königs- er i. Pr. eingetragen. önigsberg i. Pr., den 7. Mai 1892. Der Landgerichts-Präsident.

9) Bank - Ausweise.

[9966] Uebersicht der

Sächsischen Bank

zu Dresden

am 7. Mai 1892, : Activa.

Coursfähiges Deutsches Geld . 422 284 104. MoicpStalfensdelle 680675. Noten anderer Deutscher

G a e F 962 000; Soreige Kassen-Bestände . . ¿ 564 858. Ae etande . A, 2 67733371 e e B00 S0: L 819 440.

Lombard-Bestände . Giecten-Delande . .. Debitoren und fonstige Activa . 4 286 046. Passiva. Eingezahltes Actienkapital « A 30 000 000. DLCIETVENONDS. en E «440322. Banknoten im Umlauf . . . , 44532 000. Täglich fällige Verbindlich- keiten . e p O48 300 —— An Kündigungsfrist gebundene Berbinblihlellen .. ¿. . , 16547864, =— Co Ma 7 405 372. Von im Inlande zahlbaren, noch nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden: M. 1 367 700. 79 Die Direction.

[9746]

Stand der Frankfurter Bauk

am 7. Mai 1892,

5 Activa. Kafsa-Bestand: PIetall 6 3/807.100-— Reichs - Kassen- 69,200.—

eie Noten anderer Dai. 300700

Guthaben bei der Reichsbank g G Vorschüsse gegen Unterpfänder. . . , Eigene Effecten . S U Darlehen an den Staat 43 des

Statuts) A « 1,714,300

Passiva.

Eingezahltes Actien-Kapital . A. 18,000,000 T O C 4,900,000 Bankscheine im Umlauf . 11,350,500 Täglich fällige Verbindlichkeiten . . , 5,671,500 An eine Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten C S 9,266,200 Sonstige Passiva E A 42,300 Noch nicht zur Einlösung gelangte

Guldennoten (Schuldscheine) . . , 131,800 Die noch nit fälligen, weiterbegebenen inländischen

Wechsel betragen M 1,565,500.—.

Die Direction der Frankfurter Bank, H. An dreae. Lautenschlaeger.

[9747] Bank für Süddeutschland.

Stand am 7. Mai 1892,

Activa. M [A

Kasse: | 1) Metallbeftand 4 594 608/29 2) Reichskassenscheine . 20 830’ 3) Noten anderer Banken . 345 700|— Gesammter Kassenbestand .*. | 4961 138/29 Bestand an Wechseln . 18 201 073|— Lombardforderungen 1301 100/55 Eigene Effecten 4 732 207/40 Immobilien 433 159179 Sonstige Activa 1 187 525/06 : 30 816 204/09

Passiva. | Actienkapital 15 672 300|— Reservefonds 4 1 788 664/87 Immobilien-Amortisationsfonds 97 696/72 Mark-Ncten in Umlauf . . . [12621 800|—

Nicht präsentirte Noten in alter

ä 92 121/43

ährun Täglich fällige Guthaben 40 943/37 i 502 677/70

Diverse Passiva 70 30 816 204/09

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Jncasso gegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln : : M. 1 307 900.25.

[9958]

Stand

Activa.

der Badischen Vank

am 7. Mai 1892.

Neichskassenscheine . Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombard-Forderungen i E E Sonstige Activa # M.

L E

Passiva.

|

4 441 678/56'

31 125|— 118 800|—

17 977 26707 1 485 450|—

145 275/50

_1804 817/91 26 004 414/04

M a L L N Täglich fällige Verbindlichkeiten . , An ündigungsfrist

Verbindlichkeiten L

gebundene Sonstige Passiva . S L

U C

9 000 000 1 629 225/36 12 768 000|— 2 350 89087

E 956 29781

M.

Wechsel betragen M 2 423 772.55. [9932] Stand

Die weiter begebenen, noch nit fäl

26 001 114/01 igen deutschen

der Württembergishen Notenbank

am 7. Mai 1892.

Activa.

Metallbestand . . Neichskassenscheine . Ú Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . Net A Sonstige Activa

Passiva.

Gru Reservefonds L Limlaisende Non A Täglich fällige Verbindlichkeiten . , An ink v sfrist Verbindlichkeiten . Sonstige Passiva .

gebundene

[9960] Wochen - Ueberficht

vom 7. Mai 1892,

11 281 513/92

183 250|—

1 891 000|— 19 355 561/29

941 400|— 8 430/30 472 351/96

|

9 000 000!—

718 640/19

23 294 000|—

808 473/52 |

18 700|—

293 693/76

Eventuelle Verbindlichkeiten aus ‘weiterbegebenen,

im Julande zahlbaren Wechseln 4 965 806.80.

Vayeris Gen Notenbank

Activa. Dretallbelan Bestand an Reichskassenscheinen . Noten anderer Banken . + Wee « Lombard-Forderungen

Gfecten sonstigen Activen . Passiva. Das Grundkapital . Der Verden Der Betrag der umlaufenden Noten

bindlichkeiten .

Verbindlichkeiten . ¿ Die fonstigen Passiva .

zahlbaren Wechseln . . München, den 10. Mai 1892.

Die Direction.

Activa. Metallbestand . . e Neichskassenscheine Noten anderer Banken . Wechsel-Bestand . Lombard-Forderungen Effecten-Bestand . Sonstige Activa .

Grundkapital . .

Mala S

Special-Reservefonds

Sniausende l A onstige täglih fällige Ver- bindlichkeiten E 4

An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten

Sonstige Passiva

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . . M Braunschweig, den 7. Mai 1892. Die Direction.

M.

Passiva.

[9752]

M A A C V A, Kassenbestand mit Einschluß des Giro- Guthabens bei der Reichsbank . . Guthaben bei Banquiers Lombard-Conto

- Wechsel-Bestände

Essecten

Sorten und Coupons

Debitoren in laufender Rechnung Diverse Debitoren

Actien-Kapital

Depositen mit Einschluß des Chefk- verkehrs i Accepte

Creditoren in laufender Rechnung Diverse Creditoren

Die sonstigen täglich fälligen Ver-

Die an eine Kündigungsfrist gebundenen

1 629 000 62 534 000

7 726 000

9 308 000

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande . M

Bayerische Notenbank,

823 949.80

[9% Braunschweigische Bank.

Stand vom 7. Mai 1892,

856 940.

58 000.

142 100. 6 641 208. 2511 138. 223 128. 8 426 483.

M 10 500 000.

204 487. 399 440. 3 225 500.

2811 567.

1 497 200. 217 079.

187 398.

Bewig. Tebbenjohanns.

M.

Hallescher Bank-Verein vou Kulisch, Kaempf «& Co. Status ultimo April L892,

156,616 90,297 1,619,746 6,263,196 441,015 83,284 9,882,757 2,667,608 7,364,100 2,623,550 578,705 9,747,202 3,053,983

1 (9765)

Wochen-Ueberficht der Städtischen Bank zu Breslau am 7. Mai 1892. Activa. Metallbestand: 680423 M 59 S.

} Bestand än Reichslalten) einen: 11210 Æ, Bestand

an Noten anderer Banken: 145300 A Wechsel: 5767 604 A 77 §. Lombard: 3333050 M Effecten: 32889 L 17 §4. Sonstige Activa: 39.902 M 46 S.

Passiva. Grundfapital: 3 000000 A Re- serve-Fonds: 600000 6 Banknoten im Umlauf: 1 900 400 A Depositen-Kapitalien: Tägliche Ver- bindlichkeiten: 178 860 6 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten : 4 200 000 A Sonstige C 33 039 Æ 42 Z. Eventuelle Verbindli eiten aus weiter begebenen im Inlande zahlbaren Wechseln : 312 514 M- 64 4.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [9957]

Hülfsfkfafsen für Beamte der deutschen Reichs- Post- und Telegraphenverwaltung.

Die im § 75 des. staatlih genehmigten Statuts vorgesehene ordentliche Generalversammlung findet Sounabend, deu 18. Juni d. Js., Abends S?¿ Uhr, im großen Hörjaale des Post- gebäudes, Artilleriestraße 4 a/b. hierselbst statt.

__ Tagesorduung: 1) Rechenschaftsbericht für das Jahr 1891. 2) Bericht der Nevisionskommission bz. Decharge- ertheilung. s 3) Vorlage des Aufsichtsraths, betreffend a. die Beitrittsfähigkeit zu den Kassen, b. die Herabseßung der Pensionszuschüsse 2c. 4) Antrag von 61 Kasfjenmitgliedern in Berlin auf Entschädigung der Vertrauensmänner für Gewinnung neuer Mitglieder. 9) Ergänzungswahl zum Aufsichtsrath und Neu- : wabl der Nevisionskommission.

Die unter 3a. und þ. aufgeführten Vorlagen werden den Herren Mitgliedern mit dem Rechen- schaftsberiht in der nächsten Zeit zugehen.

Berlin, den 10. Mai 1892.

Der Auffichtsrath.

[10003] Lübecker Feuerversiherungs-Verein von 1826.

Ordentliche Generalversammlung Sonnabend, den 28. Mai 1892, Vormittags 11 Uhr,

im Casino zu Lübe. Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht, Bericht der Revisoren und _ Entlastung des Verwaltungsraths.

2) Wahl von zwei Mitgliedern des Verwaltungs- _ raths und eines Revisors.

Eintrittskarten sind von den stimmbere(tigten Mitgliedern am Vormittage des 28. Mai zwischen 9 und 105 Uhr auf dem Vereinsbureau, Fohannis- straße Nr. 23, entgegenzunehmen.

Lübeck, den 11. Mai 1892.

Der Verwaltungsrath. Dr. A. Brehmer, Borsißender.

[10001] Hanseatische Mit- und Rückversicherungs- Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung

Sonnabend, den 28. Mai 1892,

Mittags 12 Uhr, im Casino zu Lübe. Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht, Gewinn- und Verlust-Rech- nung nebst Bilanz, und Entkastung des Vor- standes und des Aufsichtsraths.

2) Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsraths gemäß § 11 des Statuts.

3) Wahl zweier Revisoren.

Lübeck, den 11. Mai 1892. __ Der Auffichtsrath. Dr. A. Brehmer, Vorsitzender.

[9003] Fabriks-Schorusteinbau und Reparaturen

als Geraderichten, Ausfugen, Einbinden, Höherbauen bei voller Feuerung.

Blißableiter - Anlagen neuester Con- struction, auch wird dem shlechten Zug sofort abgeholfen.

Sämmtliche Arbeit ohne Betriebsstörung mittelst

me Kunstgerüstes billigt unter Garantie aus- geführt. 23 jähr. Praris, beste Zeugnisse. Zugleich empfehle Patent-Flugaschen-, Rufß- u. Funkenfäunger für Fabrikschornsteine, Russische Röhren, Locomobilen, functionirt Él unter Garantie. Friedrich Ebeling

Schornfteinkünstler Leipzig-Lindenau.

[8979] ; HannoversheLebens-Versicherungs-Anstgi zu Hannover.

Die diesjährige ordentliche Generalv amm

lung ist auf M Sounabeud, den 28. Mai 1892, : f Nachmittags 3 Uhr, im Café Rabe hierselbst, Marienstraße 29 an beraumt. Die Versicherten werden zu derselben hierdurch geladen. : _ Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht und Jahresrechnung von 1891 9) uu E E büse (V Berwendung der Ueberschüffe erthei einer Dividende und Bildung ciñes Faun Reservefonds). Ï 3) Vorlage des Entwurfs neuer Statuten. 4) Ergänzungs8wahl des Verwaltungsraths und Vergütung für denselben. 9) Wahl der dur das neue Statut vorgeschrie, __ benen Revisions-Commission.

Einlaßkarten sind gegen Vorzeigung der Police und leßten Prämienquittung im Bureau der An- stalt, Hildesheimerstraße 239 (Eingang Siebstraße) in Empfang zu nehmen. /

Vertretung is nur in den besonderen Fällen dez L 11 der Statuten, niht allgemein, zulässig. (Ver, Do der Königlichen Regierung vom 11. Januar

Sannever, den 10. Mai 1892.

Der Verwaltungsrath. Philippi.

IReOAI Bremer Lebensversicherungs - Bank.

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung auf Freitag, den 27. Mai d. J., Abends 7 Uhr, im Gewerbehaufe zu Bremen.

___ Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht und Rechnungsablage für das Jahr 1891. 2) Wakhl in die Revisions-Commission.

„Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind die Mitglieder berechtigt durch Vorzeigung einer am Bureau der Bank bis 26. Mai d. J. zu lösen- den Eintrittskarte oder durch Vorzeigung der nohch gültigen Prämienquittung.

Der Geschäftébericht kann vom 26. d. M. ab im Geschäftslocal der Bank, Bremen, am Wall Nr. 118, in Empfang genommen werden.

Bremen, 6. Mai 1892.

Der Verwaltungsrath.

[9895]

Rechnungsabschluß pro 1891 der Feuerversicherungsanstalt der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München.

Am Schlusse des Jahres 1891 laufende Ver- sicherungésumme :

2046 346183 M Y. Einnahmen : Uebertrag von 1890 für Prämien

und Brandschäden . . ,., M. 1 070 045 33 4 Prämien - Einnahme pro 1891

(abzüglih der Ristorni) . . , 2547694 41 , Gezahlte Brandschäden der Rük-

Zet berung gun. E 622 446 49 Restituirte Brandentschädigung , 65 80 Zinsen 114 266 82 395 645 88

M1390 IGI 73S

A Ausgaben:

An 1709 Brandbeschädigte ge- „zahlte Brandentschädigungen Nückversicherungsprämien, Agen-

Æ.1 059 317 60 S

ten-Provisionen, Sr Dem Dividenden- resp. Gewinn- und Verlust-Conto der Bank zugetheilt : a. Zinsen 114 266 82 ,„ : b. Prämiengewinn . .. „, 54573318, Brandschaden-Reserve 00219 98 Präamiei-Neseck 5 100452199 M. 4 390 164 73 À

_ _Deckungsmittel der Anstalt : a. Die Reserve für unvorher- s geschene Fälle M. 100 000 S der erwähnte Prämienüber- trag ¿1.004 5921-99

« 1714285 71 ,

D 142 857 14 7 UNeberficht bes P fis S Sia fe 84 ebersi e reußischen Geschäfts: Am 31. Dezember 1891 laufende i __ Versiherungésumme A 854985090 Im Laufe des Jahres 1891 sind 1 066 152 499 1 128 453

Regiekosten, ¿ L040 100. 0

on d. das baar eingezahlte Garan- tie-Kapital

in Kraft gewesen f Einnahmen für 1891 nach Abzug der Ristorni

Der Generalbevollmächtigte der Versicherung8anstasten der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank.

Großmann.

[9894]

Uebersicht der von der Transatlantischen-Feuer-Versicherungs-Artien-Gesellschaft in Hamburg im Königreich Preußen betriebenen Geschäfte pro 1891.

L Einnahme Ver-

Prämien- Brandschaden-

Stü-

zahl.

Aus der Prämien- Reserve des Vorjahres. M Á. f M. E

sicherungs-

Sumumne. in 1891.

Aus der Brandschaden- Reserve

Vorjahres. i E M 1A M“ M 5

Brandschäden in 1891.

Reserve für 1892 und spätere Jahre.

Reserve

aus 1891. des

34 149] 309 236 669) 57704485] 370 76336 Berlin, 9. Mai 1892. i

1,683,953

145 643) i

336 900/14] 101781}.

425 188/43

Carl Lauterbach, General-Bevollmähtigter.

M 112.

nd, erscheint auch in einem

E Vierte Beilage 8 zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 12. Mai Der Inhalt diefer Delane ju welher die Delimatmadungan aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeihen- und Muster-Kegistern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen

onderen Blatt unter dem Titel

r

1892.

Central-Handels-Register für das Deutshe Reich. (n. 1124)

Das Centraï - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägltch. Der

al » dels - Register für das Deutshe R Sen i area des Deutschen Rei

durch die Königli Berlin aus L rbelmstrahe N bezogen werden

kann durch alle - und Königlich

oft - Anstalten, für eußishen Staats-

In

M EIBREp ros beträgt L ÆA 50 S für das Vierteljahr. Einzelne ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

Numwern koften 20 8.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 1124. und 112B. ausgegeben.

Patente.

1) Anmeldungen.

ür die angegebenen Gegenstände haben die Nach-

Li s bein bezeichneten Tage die Ertheilung

eines Patentes nachgesucht. Der Gegenstand der

Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung

geschüßt.

Klafse. : 2 L

1. Sch. 7753. Schwingrutshe mit Sieb- boden und darunter liegender voller Sohle, besonders zum Verladen von Kohle. Schüchter- mann & Kremer in Dortmund. 20. Januar 1892. E

2, B. 13036. Batofen. Johan Váta in Moravan, Böhmen; Vertreter: G. Dedreur in München, Brunn-Str. 9. 16. März 1892.

4. L. 7065. Docht für Beleuchtungs- und

Heizzwecke. W. H. Lennartz in Rheydt,

Rheinland. 19. November 1891. E R. 6692. Lampen - Petroleumbehälter.

Aug. Rinklake in Berlin SW., Kommandanten-

straße 82. 22. Juni 1891. A

R. 7150. Wagenlaterne mit selbstthätigem Borschub der Kerze. B, Roquette in Vier- raden. 23. Februar 1892.

12. U. 767. Verfahren zur Verhütung des Springens von Einschmelzröhren. Dr. Carl Ullmann in Frankfurt a./M., Sternstr. 30. 8. Dezember 1891. A

18. M. 8552. Verfahren zur vollständigen Entphosphorung von Flußeisen und zur Ver- hinderung der Wiederaufnahme von Phosphor.

- Maximilian Mannaberg und Joseph Cliff in Frodingßam, County of Lincoln, England; Ver- treter: Carl T. Burchardt in Berlin SW., Friedrichstr. 48. 9. Dezember 1891.

20. G. 7275. Feststellriegel für Kippwagen- mulden. Georgs-Marien Bergwerks- & Hütten-Verein in Dsnabrück. 11. Februar 1892.

K. 9502. Markirzeichen für zusammen- laufende Geleise. Gustav Köhler in Hamburg, Eppendorferlandstraße 62. 29. Februar 1892.

- 3. 1498. Prneumatishe Stoß- oder Trag- feder. Stefan Zácsek und Desider Hajós in Budapest, Szvetenay Gasse Nr. 20 bezw. Waißner Boulevard Nr. 60; Vertreter: Eduard Franke in Berlin SW., Friedrichstr. 43. 2. März 1892.

22. E. 3350. Verfahren zur Herstellung von

-Phenylendiaminmonofulfosäure. D S. Erdmaun und Dr. S. Erdmann in Halle a./S., Germarstr. 6. 16. Januar 1892.

F. 5066. Verfahren zur Darstellung von Bree Farbstoffen der Alizarinreihe: Zusaß zur Patentanmeldung F. 5008. Farbeu- fabriken vorm. Friedr. Bayer «& Co. in Elberfeld. 7. November 1890.

24, L. 6980. a zum Temperatur- ausgleih für mehrfahe Roste. Richard Leh- mann in Dresden, Zwickauerstraße 43. 5. Ok-

tober 1891. e Stabspitenvershluß an

33. B. 12626, ( Schirmen. Otto Bauermeister in Leipzig. 26. November 1891.

35, K, 9340. Welle mit Sperrwerk als Bremse für Hebezeuge. Moriz Kohn, K. K. Professor in Pilsen; Vertreter: A. Stahl und G. Gsell in Berlin NW., Marienstr. 10. 29. Dezember 1891. :

36. K, 9351. Zerlegbare Heizvorrichtung. era Krell in Hüsten i. Westfalen. 4. Januar

42. C. 3672. Kasse mit Zähl- und Anzeige- werk. Hugo Cook in Dayton, Ohio, V. St. A. ; Vertreter: Ernst Liebing in Berlin N., Chaussee- straße 38. 14. April 1891.

-„ T. 3205. Waage zur Bestimmung der Ge- jammtladung und der Lagerbelastung von Eisen- bahn- und ähnlichen Wagen. Karl Thomanu in Halle a. S. 1. September 1891.

s . S169, Fahrpreisanzeiger. George Wesftendarp, Bergstr. 2la, Carl Pieper, Bergstr. 21a und W. Bruhn, Papenhuderstr. 27, fammtlih in Hamburg. 16. Februar 1892.

G. 7232. NReibscheiben - Kupplung mit

Bremse; Zusaß zum Patent G. 7208. Frau

* Marie Gawron, geb. Seydel, in Stettin, Turnerstr. 31 0. 28. Januar 1892.

« M. 8084, Zrweitheiliger verstellbarer Hebel sür Maschinenantrieb. Joseph Michalke in Breslau, Oderstr. 39. 8. Mai 1891.

49. P. 5490. Dampfhammersteuerung. C. Prôött in Hagen i./W. 21. November 1891. 50. F. 5848. Mischmaschine mit übereinander- liegenden Flacsieben. Paul Fischer in Ham-

burg, Ankelmannstr. 49. 1. Februar 1892.

V. 1597. Verstellbare Brechbaenanord- in Se Backenquetshen. Eugen Villeroy in Schramberg, Württemb. 27. Dezember 1890. . W. 8133. Kniehebelpresse mit stets in Geer Richtung umlaufendem Vorgelege, ver- tellbarer Belastung und Auss\toßer. Paul 6 Windisch in Meißen. 22. Januar 1892.

3. B. 12802. Achsbüchse mit Rollenlage- rung; Zusaß zu Patent Nr. 48 255 vom 28. De- ember 1888. Nicolaus Bersfin, Telegraphen- Secretär in Düffeldorf. 5. Januar 1892.

58

Hartvig Nielsen .in Hadersleben, Südermarkt.

21. Mârz 1892.

Klaffe.

63. R. 7044. Kippwagen. Hermann Richter in Niederlößnißz bei Dreéden. 28. Dezember 1891.

Sch. 7797. Vorrichtung zux, Verhütung des Stürzens, sowie des Durchgehens von Zug- thieren an Fuhrwerken. Anton Joseph Schaefer in London E., 37 Ettrick Street, Poplar; Vertreter: O. Lenz in Berlin W., Genthinerstr. 8. 8. Februar 1892. k:

64. G. 7185. Selbstshließender Auslaufhahn. Ioseph Anton Gubelmann in Obfelden bei Zürich ; Vertreter: Richard Lüders in Görliß. 22. Dezember 1891. :

67, R. 7194. Vorrichtung zum Schleifen von. Schneidwerkzeugen. George Henry Rayuer in London, W. C., Chancery Lane 37; Ver- treter: R. Deißler und J. Maemecke in Berlin C., Alexanderstr. 38. 14. März 1892.

71. S. 6577, Stiefel- und Schuh-Spanner. Harry Clayton Shaw in Mill Brow, Sutton, und David Cronk Taylor in Sutton Oak, Grafsh. Lancaster, England; Vertreter : A. Stahl und G. Gfell, in Firma A. Stahl & Co. in Berlin NW., Marienstr. 10. 13. April 1892.

St. 3115. Absaßaufbau- und Heftmaschine. Carl Wilhelm Stahl in Stuttgart, Schlofser- straße 22. 31. Dezember 1891.

76. F. 5474, Kämmmaschine. René Ferouelle in Mülhausen i. Elf, Magenta- gasse 7. 22. Juni 1891.

77. R. 6651. Kindergewehr. Rubber Tipped ‘Arrow Company in Bofton, Massachusetts, V. St. A. ; Vertreter : Th. Lorenz in Berlin SW., Hornstr. 11. 29. Mai 1891.

S6. K. 8593. Webeblatt. Gustav Keller- mann in Elberfeld und Robert Kellermaunu in Ronsdorf. 6. April 1891. d

K. S714. Maschine zum Reißen von Baum- wollsammt oder Velvet. Charles William Keighley und Thomas Burnup Keighley, in Firma Lockwood & Keighley, und William Netherwood, Upperhead Mills, Huddersfield, Yorkshire, England; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 19. Mai 1891. i :

K. S960. Schüßenführung für Webstühle. Gustav Kellermann in Elberfeld und Nobert Kellermann in Ronédorf. 6. April 1891.

«„ K. S962. Vorrichtung an Webstühlen ¿zum Hochhalten des Spanngewichts während des Um- tretens der Schäfte. Gustav Kellermann in Elberfeld und Robert Kellermaun in Nons- dorf. 6. April 1891. /

_K. 8963. Einrichtung der Geschirr- und Schütßzenbewegung an Webjtühlen zur Bildung eines Faches bei Leinwand- und deren abgeleiteten Bindungen. Gustav Kellermann in Elber- feld und Robert Kellermann in Ronsdorf. 6. April 1891. h:

K. 8965. Doppelhebende Schaft- oder Jacquardmaschine mit besonderer Messerbewegung. Gustav Kellermann in Elberfeld und Robert Kellermann in Ronsdorf. 6. April 1891.

87. B. 12639, Schraubenschlüfsel. Matthew Vanyard, 49 St. Aubyns, West Brighton, England; Vertreter: G. Dedreux in München, Brunnstr. 9. 16. November 1891.“ i

D. 5109. Selbstthätiger Probenehmer für Getreide und ähnliche körnige Massen. J. H. Deschamps in Paris; Vertreter: O. Lenz in Berlin W., Genthinerstr. 8. 17. Februar 1892.

L P. 5579. Werkzeughalter. John D. Sn in London, 21 Bafset Road, Sd Oill; Vertreter: Carl Pieper und Heinri

Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3.

26. Januar 1892.

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

a. Die folgende Anmeldung is vom Patent- sucher zurückEgenommen.

Klafse. : 30. St. 2792. Auseinandernehmbare Zauge.

Vom 31. Dezember 1891.

b. Wegen Nichtzahlung der vor der Ertheilung zu entrihtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurückgenommen.

Klafse. L

4. S. 6055. Handlaterne. Vom 15. Februar 1892.

19, K. S919. Verbindung der Fahrbahnträger benahbarter Joche bei Hängebrücken. Vom 25. Februar 1892.

25. H, 11 722. Eine Flehtmaschine zur Her- stellung von Schleifen, Oefen, Franzen oder dergl. Vom 22. Februar 1892.

64. V. 1657. Flaschenteller für Entkork- maschinen. Vom 22. Februar 1892.

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt- machung der agu i t im Reichs - Anzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten.

3) Uebertragungen.

Die folgenden Patente find auf die nahgenannten Personen übertragen : Klaffe. i i i 20. Nr. 61 143. Gottfried Maaß in Duis- burg. Staubring für Achslager der Eisen- bahnwagen. Vom 23. August 1891 ab.

« N. 2613. Sgußvorrihtung für Fahrrad- reifen in Gestalt nes B abeeinmers.

22. Nr, 45 839. Farbwerke vorm. Meister Lucius & Brüning in Höchst a./M. Ver-

hren zur Darstellung-von Schwefelderivaten der

Paradiaiine und zur Umwandlung derselben in Methylenblau.

Klasse.

22. Nr. 47374. Farbwerke vorm. Meister Lueius & Brüning in Höchst a./M. Neue- rungen in dem Verfahren zur Darstellung von Schwefelderivaten der Paradiamine und zur Um- wandlung derselben in schwefelhaltige Farbstoffe ; Znfaß zum Patente Nr. 45 839. Vom 21. August 1888 ab.

Nr. 61 504. Société anonyme des matières colorantes et produits chimigques de St. Denis in Paris, Rue Lafayette 105; Vertreter: A. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. Verfahren zur Darstellung basisher Farbstoffe durch Orydation von Amidodimethylanilin. Vom 8. Juli 1890 ab.

3, Nr. 47 128. Nobert Jacob Gülcher in Berlin, Königgräßerstr. 61, und Dr. Robert Moscheles in Berlin, Königin-Augustastr. Nr. 41. Verfahren und Apparat zum selbstthätigen Entzünden von Leuchtgas. Vom 30. Juni 1888 ab.

31. Nr. 50223. Firma S. Oppenheim & Co. in Hainholz-Hannover. Formmaschine. Vom 2. Juni 1859 ab.

66. Nr. 52047, Wilhelm von der Nahmer, alleiniger Inhaber der Firma A. von der Nahmer, in Remscheid. Fleishshneidemashine mit scheibenförmigen Messern. Vom 24. Januar

1889 ab. 68. Nr. 54 546. A. Revilliod v. Muralt und Möbelschloz. Vom

in Genf. Thür- 11. Februar 1890 ab.

86. Nr. 47 835. J. A. Mahr Söhne in Pinneberg. Bandwebstubl mit umlaufendem Broschirshüßen. Vom 24. August 1888 ab.

Nr. 61 216, Hermann FKattenstein in Bludenz t. Tyrol: Vertreter: R. Lüders in Görliß. Webschaft mit längégeschlitten hohlen Schaftstäben. Vom 7. August 1891 ab.

, 4) Löschungen. In Folge Nichtzahlung der Gebühren.

Klafse.

4. Nr. 58 427. Kerzenhalter.

Nr. 59 305. Hebevorrichtung für die Brennergallerie von Lampen.

12, Nr. 55 026. Verfahren zur von Benzolamidophenylessigsäure.

14, Nr. 50235. Steuerung von Maschinen

Maschinen

mittelst des Arbeitskolbens. Nr. 53 699. Steuerung von mittelst des Arbeitskolbens; Zusaß zum Patente Nr. 90 239 Buch-

15. Nr. 44 057.

druckformen.

Nr. 47 694. Stließapparat für Buch-

druckformen ; Zusaß zum Patente Nr. 44 057.

Nr. 50 493. Neuerung an lithogravhischen Pressen für Blehdruk.

Nr. 57 48S, Maschine zum Stemveln und Entwerthen von Marken. 19. Nr. 53 628. Scienenverbindung. 20. Nr. 31 797. Knallsignal - Apparat für

Eisenbahnen. Nr. 57 922.

Vom 7. Juni 1887 ab.

u

Darstellung

Schließapparat für

w

5 Dampfausströmungsroßhr.

Nr. 59616. Thürsperre für Eisenbahnzüge. 21. Nr. 23 997. Neuerungen an Kerzen und Glühkörpern für elektrishe Beleuhtung8zwecke.

Nr. 47 975. Moment-Scaltvorrichtung. 22. Nr. 53 198, Verfahren zur Darstellung wasserlöslicher indulinartiger Farbstoffe. E 34. Nr. 52 991. Merfchiebbarer Lichthalter für

Weihnachtsbäume. :

Nr. 54276. Badetuch-Halter und Umleger.

Nr. 58 692. Selbstthätiger Stiefelputer.

Nr. 59 413. Verschließbarer Kleiderhalter. 35. Nr. 57 308, Becherwerk für Körnerfrüchte mit veränderlicher Förderhöhe. ——

Nr. 58 332. Doppelregeler für Preßluft- Aufzüge unter Zwischenschaltung von Flüssigkeit. 36, Nr. 48 963. Circulationsbeförderer für

Central-Dampfheizungen. 39, Nr. 56 723. Knopf-Fräs- und Bohrmaschine. 40. Nr. 57 307. BVorrihtung zum Beschicken

von Schmelzöfen mit pulverförmigem Erz.

Nr. 62353, Verfahren zur Darstellung des Aluminiums aus seinen Legirungen; Zusaß jum Patente Nr: 0406

41. Nr. 47 867. Filzmaschine mit selbstthätiger Ausrückung. 8 44, Nr. 36 998. Knopfbefestiger. Nr. 47 921. Selbstthätiger

apparat. L

Nr. 50 103. Vorrichtung gegen mißbräuch- liche Benußung von selbstthêtigen Verkaufs- apparaten. h e

50 7814. Vorrichtung zum Auffangen falscher Münzen aus weihen Stoffen an Apparaten mit Münzeinwurf. :

51 657. Knopfbefestiger; Zusaß zum Pa- tente Nr. 36 998. 5

Nr. 57 365. Kleiderknopf. :

Nr. 58451. Kleiderknopf; Zusaß zum

Patente Nr. 57 365. / 45. Nx. 53 593. Hufeisen-Stollen und Griffe mit mehreren wurzelartigen Befestigungsansätßen.

Nr. 53 659, Vollmilhwanne.

Nr. #55 SO02. Düngerstreumaschine.

Nr. 56 329, Eine Stell- und Aushebe-

Verkaufs-

Klafse.

46, Nr. 49 526.

gerichtetes Einlaß-Ventil für

maschinen.

49. Nr. 54 192. Spiritus-Löthlamve.

Nr. 57905. Mittelpunktsucher für Wellen mit rundem oder quadratishem Querschnitt.

51. Nr. 58 260. Vorrihtung zum Zurückwenden

der Notenblätter bei Nzteablattwendern.

Nr. 58 261. Vorrichtuno zum Aufbauschen der Notenblätter bei Notenblattwendern.

53. Nr. 62212. Neuerung an dem durch

Patent 53 778 ges{hüßten Sterilisirungsapparat.

57. Nr. 58 749. Wedhselkafsette für lihtemvfind-

liche Häute.

63. Nr. 15 291. Hülfsapparat zur Fabrikation

abnehmbarer Verdecke für Kinderwagen.

64. Nr. 53428. Flaschenentkorkungsmaschine.

Nr. 58 589. Neuerung an Korkfziehern.

Nr. 61 870. Sicherung an Flaschenver- \{lüfsen.

68. Nr. 49 218. Alarmschloß.

Nr. 58 520. SicherheitsverschlußfürFenster.

74. Nr. 42 921. Elektrishes Läutewerk.

78. Nr. 49 904. Verfahren zur Darstellung einer als Sprengstoffcomponente zu benußenden neuen Säure aus Pifrinsäure, sowie zur Dar- stellung von Sprengstoffen unter , Benußung derselben.

S0. Nr. 31 483. Verfahren und Vorrichtungen

zur Herstellung von Falz-Dach-Ziegeln.

Nr. 33 O11. Neuerungen an dem Ver- fahren und den Vorrihtungen zur Herstellung bon Falz-Dachziegeln; Zusaß zum Patente Nr. 31 483. ?

Nr. 38 327... Neuecung an Maschinen zum Pressen von Ziegeln, Kacheln u. dergk.

Nr. 39 357. Neuerung an der im Patent Nr. 38 327 ges{chüßten Einrichtung des Preßtisches von Maschinen zum Pressen von Ziegeln 2c.; Zu- faß zum Patente Nr. 38 327.

Nr. 42 191. Vorrichtung zum Formen von ungepreßten Ziegeln, Rohren 2x. an mit Preß- vorrichtung versehenen Maschinen zur Herstellung vort Ziegeln, Kacheln 2c.

Nr. 61 968. Verfahren poröser Backsteine.

S5. Nr. 53 150. tritte u. dergl. :

87. Nr. 53 016. Wickelschelle zur Umwikelung von Zinkwetterlutten mit Stahldraht.

SS,. Nr. 44308. Kuppelung über einander liegender Windräder.

89. Nr. 41 735. Maschine zum Abknippen von

Würfeln aus Zukerplatten.

Nr. 41 884. Neuerung an der unter P. R. Nr. 41 735 patentirten Maschine zum Abknippen von Würfeln aus Zuckerplatten; Zusaß zum Patente Nr. 41 735.

5) Theilweise Nichtigkeitserklärung. Durch rechtskräftige Entscheidung des Patentamtes

vom 12. November 1891 ist von dem der Commandit-

gefellshaft in Firma W. Lahmeyer & Co. in Frank- furt a./M. gehörigen Patente Nr. 55 978, betreffend ein Fernleitungssystem für Wechselströme, der An-

fpruh 1 für nichtig erklärt worden. Der Anspruch 2

hat folgende Faffung erhalten:

„Bei einer Fernleitung von Wechselströmen der Aufbau der Erzeugermaschine aus mehr als zwei verschiedenen fynchron laufenden Wechsel- \trommaschinen in Verbindung mit einer, der Zahl der Wechselstrommaschinen entsprechenden Anzahl von Fernleitungsdrähten, die an ver- schiedenen Stellen eines als Anker dienenden, in sih geschlossenen Stromringes an der Ver- brauchs\telle angef{lossen sind.“

Berlin, den 12. Mai 1892. ¿

Kaiserliches Patentamt. J. V.: v. Koenen.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Actiengesellschaften und Commanditgesellschaften auf Actien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sites dieser Gerichte, die übrigen Handels8- registereinträge aus dem Köngreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Altenburg. Befanutmachung. __ [9761]

Auf dem die Firma Louis Fritsche in Alten- burg betr. Fol. 257 des Eis des vorm. Stadtgerichts hier ist heute verlautbart worden, daß die Mitinhaberin Ottilie Clara, verw. Fribsche, eb. Taubert, in Altenburg aus der Firma ausge- [bieden ist. i

Altenburg, am 7. Mai 1892.

Herzogliches Amlagerne, Abtheilung Ilb. rause.

Als Verdampfungsschale ein- Petroleumkraft-

zur Herstellung

Hebe: spülvorrichtung für Ab-

[9931]

Altenburg. Befanntmachung. __ [9762] Auf dem die Firma Louis Görliß in Alteu- burg betr. Fol. 15 des Handelsregisters des Amts- erihts ist heute des Grlöschen dieser Firma ver= autbart worden. : Altenburg, den 7. Mai 1892. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung 11 þ.

vorrichtung für mehrscharige Pflüge.

Krau fe.