1892 / 115 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Abverkauf einer Fläche von 23,21 a zu Eisenbahn- zwecken zugefallenen Entschätigungskapitals von 658 Æ 56 3 Eintragung in Abth. Il. : Nr. 7. 646 M nebst 5 9/5 Zinsen für Catha- rina Zablonskfi in Lessen.

Verwendung des für das Grundstück Pientken Band I. Blatt 4, des Peter Wenglikowsfi E Ab- verkauf einer Parzelle von 11,96 a zum Bau der Chaussee Mishke—Schöneich aufgekommenen Ent- schädigungskapitals von 71 A 76 4 Eintragung Abth. 111. Nr. 14: .

500 Muttererbe mit Zinsen für Leo Wenglikowski in Pientken. Im Kreis Konib.

Weideablösung von Kurcze, insbesondere Ver- wendung des dem Grundstück Kurcze Nr. 48 der

ranz Narloch’schen Eheleute zustehenden Abfindungs- apitals von 61 K 20 „Z Eintragung Ab- theilung ITI. Nr. 6: -

339 K 42 für Konstantin Wessolowski in Kurcze. Im Kreis Löbau.

Verwendung des dem Grundstücke Fritzowisna Bd. I. Blatt 1 für Abverkauf einer Fläche von 3,90 ar zugefallenen Entschädigungskapitals von 87 M. 50 „5. Empfangsberehtigter: Ludwig Prager. Eintragung Abtheilung 111. Nr. 19. :

11859 Æ mit 5 9% verzinslihes Darlehn für Professor Friedrich Röhl in Graudenz. Im Kreis Schlochau.

Verwendung des für Abtretung der bisher zu dem Grundstücke Lonken Blatt 26 des Leo Puttkammer in Lonken gebörigen ideellen Antheile am Schmiede- land und Knasterbruch aufgekommenen Entschädi- gungsfapitals von 225 Æ Eintragungen in Ab- theilung III. Nr. 57 und 58 für

1) die verwittwete Frau Generalin von Borkum, Emilie, geb. von Stutterheim, zu Paulsdorf 2 Wollin 2300 Thlr. Restkaufgeld nebst

insen,

2) den Dr. Berten in Rummelsburg 6000 Thlr. TELEN _und 400 Thlr. Cessions - Valuta nebst Zinsen.

Verwendung des dem Grundstücke Prondzonka Blatt 9 des August Josevh v. Prondzinski zustehen- den Abfindungskapitals von 1122 M 24 „Z wegen der in Abtheilung III. Nr. 4 eingetragenen 75 M für Marianna Anna Jezewska, 25 für Dominika Franziska Tyborczyk zu Prondzonka.

Im Kreis Schweß.

Grundzinsablösfung von Dubielno, insbesondere Verwendung des dem Grundstücke Dubielno-Lowinek Nr. 15 der Iohann Chilewski'shen Eheleute zu- stehenden Abfindungskapitals von 1662 60 Eintragungen in Abtheilung I.

a. Nr. 2. 2500 Thlr. nebst 6 9% Zinsen für Land- aran Johanna Karoline Krause, geb.

ppermann,

2500 Thlr. nekst 6 9/5 Zinsen für Regierungs- Rath Sievin,

6000 Thlr. nebst 6 9% Zinsen für Medizinal- Rath Burchardt, 1601 Thlr. 11 Sgr. 33 - Alimentenforderung und

398 Thlr. 18 Sgr. 85 „Z§ erstrittene Forderung für Obristin von Lukowicz,

. Nr. 4. 2000 Thlr. nebst 6 % Zinsen für Kaufmann Graustein,

5400 Thlr. nebst 6 9/9 Zinsen für General- Major von Wedelstaedt,

. Nr. 5 3000 Thlr. nebst 6 9% Zinsen für Commercien-Rath Karl Loewe,

. Nr. 6. 1500 Thlr. nebst 6 9% Zinsen für Gutsbesitzer Klahr,

. Nr. 7. 75 Thlr. Alimente | für Obristin

. Nr. 8. 26 Thlr. Kosten /| von Lukowicz,

”. Nr. 9. 2500 Thlr. nebst 5% Zinsen für die minorennen Kinder des Kaufmanns Abraham David Berasch,

. Nr. 10. 7000 Thlr. Mitgist für Salomona von Polewskfa, geb. von Zakrzewska,

¡. Nr. 11. 650 Thlr. nebst 6% Zinsen für Kaufmann Martens,

. Nr. 12. 500 Thlr. für Gebrüder Paul und Jakob Joseph von Wensierskfi,

. Nr. 13. 63 Thlr. für Medizinal-Rath Dr. Burchardt,

. Nr. 14. 203 Thlr. 22 Sgr. 7 „4 nebst 59% Zinsen für Geschwister Susanna und Rosalie Szczygielsfi,

« Mir. 10. 70: Thlr. 24 Sgr. 3 Pf. nebt 5 9% Zinfen für die minorennen Geschwister Stanislaus, Catharina, Franziska und An- dreas NRepka.

. Nr. 17. Verpflichtung zur Gewährung von je 1 Sberbett und 3 Kopfkiÿen für die Ge- schwister Katharina, Franziska und Marianna Nepka.

Verwendung der für folgende Grundstücke infolge Ab- verfaufs von Parzellen aufgekommenen Entschädigungs- fapitalien:

A. Sullnowko Blatt 33 der Mathias Iglinski- schen CGheleute, Entshädigungskapital 493 M 30 Eintragungen in Abtheilung Il. :

Nr. 1. 50 Thlr. 13 Sgr. 7 Pf. nebst Zinsen für Lukas Chudzinsfi, 21 Thlr. 9 Sgr. 61/7 Pf., deégl. für Simon Chudzinsfki.

. 9 Thlr. 23 Sgr. 7 Pf. Erbtheil der Magda- lena Chudzinsfi.

Nr. 3 und 4. 41 Thlr. 26 Sgr. 4/7 Pf. Vatererbe nebst Zinsen bezw. 19 Thlr. Mutterbtheil für Catharina Zawadzinska und desgl. für Josephine Zawadzinska.

B. Sullnowko Blatt 34 der Ignaß Chruscinski- \{en Eheleute, Entschädigungskapital 90 A 25 Eintragungen in Abtheilung Is Nr. 1. 50 Thlr. 13 Sgr. 7 Pf.

Lorenz Chudzinsfi,

21 Tblr. 18 Sgr. 81/7 Pf. desgl. für Simon Chudzinski.

Nr. 2. 5 Thlr. 23 For 7 Pf. Muttererbtheil für Margarethe Chudzinsfi.

Nr. 3. 28 Thlr. 20 Sgr. 10 Pf. Vatererbe nebst Zinsen für Antonia Nowaca.

C. Sullnowko Blatt 35 der Jakob Depka’schen Eheleute, Entschädigungskapital 132 31 F Ein- tragung Abtbeilung III. Nr. 1.

10 Thlr. 15 Sgr. 212 Pf. Erbtheil mit Zu für die Justine Wilhelmine, Caroline, Elisabeth und Friedrich Carl Leopold Ge- schwister Klawohn.

Verwendung des dem Grundstück Sullnowko Bd. 11. Blatt 56 des Franz Lipski zustehenden - Ab- ndungsfapitals von 205 64 A. Eintragung btheilung IIT. Nr. 9 50 Æ für den minderjährigen Franz Szymanski.

nebst Zinsen für

V. Im Regierungsbezirk Bromberg. E Im Kreis nowrazlaw.

Fischereiablösfung von Klein-Koluda, insbesondere Verwendung der dem Rittergute Skalmierowice des Roman Scendell zustehenden Ablösungsfapitals von 365 M 80 S. Miniragung Abtheilung TIT. Nr. 11e: -7500 Æ Vatererbtheil nebst Zinsen für Kauf-

mann Leo Schendell in Fahr bei Neuwied.

Im Kreis Mogilno.

es des für das Grundstück Orchowo Bl. 8 der Casimix Smykfowski’schen- Eheleute für Abverkauf einer Parzelle von 9,25 ar zu Chaussee- bauzwecken aufgekommenen Entschädigungskapitals von 84 c 34 „F. Eintragungen in Abtheilung T. : Nr. 4. 100 Thlr. Erbtheil mit Zinsen für Martin

Krüger. S

Nr. 6. 200 Thlr. Muttererbtheil mit Zinsen für Victoria Krüger.

Nr. 18. 300 A Forderung mit Zinsen und 100 Caution für das Depos. des Kreisgerichts Tremefsen zur Streitmasse Zurawéki c./a. Krüger. j 5

Nr. 20. 450 Æ mit Zinsen für Kaufmannswittwe Helene Süßkind zu Tremefssen.

VI. Jm ante sbezirf Posen. Im Kreis Adelnau.

Verwendung der Kaufgelderentshädigung von 267 M. 96 für die an die Eisenbahnverwaltung abgetretene Parzelle von 16,93 ar des dem Simon Sztukowski gehörigen Grundstücks Groß-Gorzyce Nr. 24. Ein- tragungen in Abtheilung ITIT.: : E Nr. 1. 93 Thlr. 14 Sgr. Darlehn nebst Zinsen für

Geschwister Günther :

Karl Friedrich,

Nofalie Anna und

Auguste Wilhelmine für jedes in Höhe von 31 Thlr. 4 Sgr. 8 Pf. fammt Eintragungskosten, J: =

Nr. 2. 750 Æ Vater- und Muttererbtheil nebft Zinsen für Valentin Sztukowski.

Verwendung des Grundentschädigungskapitals von 189 M. 12 „F für eine zum Eisenbahnbau Lifsa-Ja- rotschin abgetretene Parzelle von 11,82 ar von dem der Gastwirthsfrau Susanna Jankiewicz, geb. Fatio, gehörigen Grundstücke Gostyn Blatt Nr. 502. Ein- tragungen Abtheilung TII.:

Nr. 1. 150 Thlr. Vatererbe nebst 59/9 Zinsen für Hieronymus Martin,

Nr. 2. eine Protestation in Höhe 150 Thlr. nebst 5% Zinsen für die Katharina Martin, ver- ehelihte Barbier Schulz.

Im Kreis Grâätß.

Verwendung der den nahbezeihneten Grundstücken für den Abverkauf von Parzellen zum Bau der Mär- tish-Posener Eisenbahn zustehenden Abfindungs- fapitalien:

1) Woynowice Grundbuch Nr. 31 des Matheus Gorczak. Abfindungskapital 348 , Eintra- gung Abtheilung 11. Nr. 19, 81 Thlr. 27 Sgr. nebst Zinjen rechtskräftige Forderung für den Grafen Rogar Naczynsfki zu Rogalin. Woynowice Blatt 55 der Johann Rosa- dzinski’schen Eheleute, Abfindungskapital 609.46 Eintragungen Abtheilung T1. Nr. 5: 69% Zinfen von 135 Æ feit dem 29. September 1877 und 3 Æ 50 ,-Z Kosten für den Kauf- mann J. Nofenberg in Grä.

Im Kreis Jarotschin.

Verwendung der Grundentschädigungen für die zum Cifenbahnbau Lissa-Jarotschin abgetretenen Parzellen folgender Grundstücke zu Niederdorf :

1) Niederdorf Nr. 1 des August Handke; ab- getretene Parzelle: 16,77 ar; Entschädigung: 201 M Eintragung Abtheilung II1. Nr. 32 9 A 45 4 und Kosten nebst Zinsen von 3 M 95 „g.

2) Niederdorf Nr. 17 der Samuel Bach'schen Ehe- leute; abgetretene Parzelle: 15,34 ar, Entschädigung 183 Æ Eintragungen in Abtheilung III. :

a. Nr. 1. 10 Thlr. für Julianna Günther,

b. Nr. 9a. 100 Tblr. für Gottlieb Bach,

c. Nr. 9b. 100 Thlr. und verschiedene Natural;

__leistungen für Auguste Bach.

3) Niederdorf Nr. 19 der Franziszek Drewniak'schen Eheleute; abgetretene Parzelle: 16,58 ar; Entschädi- gung 198 A Eintragung:

_Abtheilung 111. Nr. 4 je 62 Thlr. 27 Sgr. 7 nebst Zinsen für die Johanna, Auguste, Mathilde Fritsch und den Johannes Karl Fritsch.

4) Niederdorf Nr. 22 der Herrmann Bach’schen Eheleute; abgetretene Parzelle: 23,91 ar; Ent- schädigung: 288 Æ, Eintragung Abtheilung 111. Nr. 4, 6000 Æ nebft Zinsen für Schneider Karl Kliem'’sche Cheleute zu Berlin, Grüner Weg 101 111 Treppen. Die Besißer dieser Hypothekenforderungen werden bierdur aufgefordert, sich mit ihren etwaigen An- sprüchen spätestens zu dem oben festgeseßten Termine zu melden, widrigenfalls sie gemäß § 460 ff. Theil T. Titel 20 des A. L.-R. ihres Pfandrechts an die fest- gestellten Abfindungskapitalien verlustig gehen.

Bromberg, den 3. Mai 1892.

E Königliche Generalcommission

für die Provinzen Ost- und Westpreußen und Posen.

9) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[8627] Domainen-Verpachtung.

Die Domaine Kornberg im Kreise Mataibutg a./F., Regierungsbezirks Caffel, foll auf 18 Jahre von Io a 1893 ab öffentlih meistbietend verpachtet werden.

Größe 249,6306 ha, mit 169,6716 ha Aerland, 19,6608 ha Wiesen und 52,7190 ha Weiden; Grund- steuer - Pas 12478/1069 Thaler ; gegenwärtiger

achtzins 6761,23 Æ; erforderlihes verfügbares

ermögen 80 000 Æ

Bietungstermin: Mittwoch, den 15. Juni d. J.- Vormittags 11A Uhr, im oberen Sißzungs- immer des Regierungsgebäudes vor dem Regierungs-

th von Hauteville.

Pachtbewerber haben fich über den Besiß des er-

forderli verfügbaren Vermögens und über ihre landwirthschaftliche und sonstige Befähigung durch gts Zeugnisse spätestens im Termin auszu- Verpachtungsbedingungen liegen offen im Domainen- Secretariat zu Cassel und im Domainen-Rentamt zu Rotenburg a./F., sind auch gegen Erstattung der Seh ania s uns M L L D ng n vor er Anme i Pächter, Herrn Ober-Amtmann Rorabeea:

-Amtmann Wucerer zu Kornberg. Caffel, den 29. April 1892. Königliche Regierung, Abtheilung für E teuern, Domainen

Schönian.

[9741] Verdingung von Eisenbahn-Arbeiten.

Die Ausführung des Bahnkörpers der Eisenbahn- neubaulinie Schmalkalden—Kleinshmalkalden Loos X. atun gp Seligenthal und Kleinschmalkalden), ent-

altend rund 130 000 cbm Erd-' und Felsmafsen, 4 000 cbm Mauerwert, einen Tunnel rund 80,0 m lang und 6 500 cbm Bettungsmaterial, soll einshließlich Lieferung der Mauermaterialien vergeben werden. er Ausschreibung liegen die durch die Regierungs- Amtsblätter bekannt gegebenen Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde.

Die Zeichnungen und Bedingungen liegen vom 30. April d. J. ab im Büreau der Bau-Abtheilung zu Schmalkalden zur Einsichtnahme aus.

Abdrücke der Bedingungen können gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von 6,0 # vom 30. April d. J. ab von der genannten Bau - Ab- theilung bezogen werden. A

Angebote sind Vene: unter der g ctt

„Angebot auf Ausführung des Bahnkörpers Loos X. der Neubaulinie Schmalkalden—Klein- \hmalkalden“ : bis Sonnabend, den 28. Mai 1892, Vor- mittags 11 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung der- selben erfolgen wird, an die Bau-Abtheilung zu Schmalkalden porto- und befstellgeldfrei einzufenden.

Der Zuschlag erfolgt nur an folhe Unternehmer, welche sih bis zum Verdingungstermine über ihre i E A in finanzieller und technischer Be- ziehung durch Vorlage von Zeugnissen aus neuerer Zeit genügend ausgewiesen haben.

Zuschlagëfrist 4 Wochen.

Erfurt, den 6. Mai 1892.

Königliche Eisenbahu-Direction.

[9740] Bekanntmachung.

Ger die Königlichen Strafanstalten in Rendsburg, Celle, Halle a. S., Wartenburg O.-Pr., Insterburg, Sonnenburg und Naugard sollen

32118 kg Flahs- und Werggarne,

47086 kg baumwollene Garne

im Wege der Ausbietung beschafft werden. Lieferungsbedingungen und Proben liegen im Ge- \häftszimmer der Königlichen Strafanstalt Moabit Berlin NW., Lehrterstraße 3 zur Einsicht aus. Die Bedingungen können gegen Einsendung von 29 Z in Briefmarken von dort bezogen werden. Angebote mit der Aufschrift „Angebot auf Garne“ sind bis zum 13. Juni c. bei der Unterzeichneten portofrei einzusenden. Die Eröffnung der Angebote erfolgt am 14. Juni c., Vormittags 10 Uhr.

Berlin, den 7. Mai 1892.

Direction der Königlichen Strafanstalt Moabit.

Die

5) Verloosung x. von Werth- papieren.

[10730] Bekanntmachung.

In der nach den Bestimmungen der §§ 39, 41 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 und nah unserer Bekanntmachung vom 7. v. Mts. heute statt- gefundenen öffentlihen Verloosung von Reuten- briefen sind nachfolgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. zn 3009 ( 103 Stü Nr. 80 374 446 467 572 597 847 1153 1272 1333 1445 1751 1965 2001 2252 2284 2329 2610 2766 2802 2981 3180 3233 3350 3591 3905 4113 4152 4278* 4676 4899 4975 4999 5065 5127 5438 5583 5628 5633 5740 5797 5870 5914 5988 5996 6014 6025 6044 6059 6140 6163 6176 6259 6352 6426 6508 6628 6706 6824 7242 7317 7372 7377 7693 8125 8282 8303 8370 8373 8525 8690 8696 8810 8814 8951 9187 9229 9246 9368 9541 9554 9600 9621 10174 10255 10608 10652 10664 10730 10773 10993 10999 11211 11305 11385 11670 11813 11855 12062 12183 12390 12521 12650.

Läitt. B. zu 1500 % 32 Stück Nr. 147 278 392 543. 685 (88 815 1132 1198 1303 1452 1516 1555 1728 1836 1883 2067 2323 2339 2513 2573 2670 2752 2848 2885 2915 3147 3238 3469 3518 3714 3820.

Litt. C. zu 300 ( 146 Stück Nr. 3 106 192 518 817 952 1197 1888 2177 2273 2450 2684 3027 3328 3530 3645 3853 4006 4271 4421 4885 5120 5144 5774 5970 6038 6145 6323 6411 6430 6854 7046 7280 7316 7332 7490 7607 7666 7822 7878 8089 8236 8387 8496 8549 8724 8906 9272 9362 9415 9528 9587 9594 9611 9670 9754 9834 9959 10025 10056 10320 10379 10455 10539 10708 10772 10829 10902 10952 11022 11061 11099 11442 11501 11504 11733 12103 12140 12259 12594 12727 12743 12829 12854 13069 13235 13268 13483 13546 13642 13676 13688 13957 14025 14429 14474 14751 14827 14844 14874 14875 14897 14925 15473 15653 15829 15997 16047 16145 16180 16257 16285 16390 16395 16623 16651 16719 16854 16918 17295 17689 17811 17818 17941 17977 18026 18110 18346 18347 18524 18578 18614 18631 18852 18881 19061 19114 19136 19143 19154 19162 19165 19172 19187 19194 19203.

Litt. D. zu 75 120 Stück Nr. 443 623 854 929 1196 1375 1894 1908 2022 2424 2576 2909 2987 3075 3076 3240 3582 3700 3836 4043 4083 4223 4268 4674 4700 4919 5497 5698 5839 5907 6311 6386 6414 6438 6624 6685 6757 6834 T7115 7174 7421 7496 7507 7585 7680 7758 T7852 7884 8048 8133 8512 8523 8537 8827 8838 8981 9298 9308 9355 9373 9417 9420 9546 9591 9668

10720 10819 10852 10995 11416 11475 11727 11804 12418 12451 12818 13274 13476 13484 13580 13672 13846 13956 14143 14415 14434

14781 14887 14890 14933 15223

S E E

ie In werden aufgefordert, gegen Quitty

und Einlieferung der ausgeloosten E et curéfähigem Zustande nebst den dazu gehörigen Gie pons Ser. VI. Nr. 5—16 und Talons den Nenn werth vou unserer Kasse Weren, Tragheimer Pulverstraße Nr. 5, vom L. Oktober 1892 ch as den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr Vormittags in Empfang zu nehmen.

Den Inhabern von ausgeloosten und gekündi Rentenbriefen steht es auch frei, dieselben mit der Post an die Rentenbank-Kasse portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen, daß die Uebermittelun des Geldbetrages auf gleihem Wege und, soweit solcher die Summe von 400 Æ nit übersteigt, dur DOUTE Gun, jedoch auf Gefahr und Kosten des

mpfängers erfolge. Einem folhen Antrag ist eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Vom 1. Oftober d. J. ab hört die Verzinsung der ausgelooften Rentenbriefe auf.

Gleichzeitig werden die Inhaber der nachfolgenden bereits früher ausgeloosten, seit zwei Jahren rüständigen und nicht mehr verzinslichen Renten- briefe aus den Fälligkeitsterminen :

Den 1. Oktober 1884: Läitt. D. Nr. 1885.

Den 1. April 1886: Litt. D. Nr. 10868.

Den 1. April 1887: Litt. C. Nr. 5791.

Den 1. April 1888: Litt. B. Nr. 3711.

Den 1. April 1889: Litt. C. Nr. 4075.

Den 1. April 1890: Litk. D. Nr. 1495. 8632. wiederholt aufgefordert, den Nennwerth derselben nach Abzug des Betrages der inzwischen eingelösten, niht mehr fälligen Coupons zur Vermeidung weiteren Zins - Verlustes und künftiger Verjährung von unserer Kaf5fe unverzüglih in Empfang zu nebmen.

Die Verjährung der ausgeloosten Rentenbriefe tritt nach den Bestimmungen des § 44 a. a. O. binnen 10 Jahren ein.

Hierbei machen wir zugleih darauf aufmerksam, daß die Nummern aller gekündigten, resp. zur Ein- lösung noch nit präsentirten Rentenbriefe durch die von der Redaction des Königlich Preußischen Staats- anzeigers in Berlin herausgegebene „Allgemeine Ver- loosungs- Tabelle“ im Mai und November jeden Jahres veröffentlicht werden. Das Stück dieser Tabelle ift bei der gedahten Redaction für 25 4 fäuflih.

RENHOT in Pr den 10. Mai 1892.

Königliche Direction der Rentenbank für die Provinzen Ost- und Westpreußen.

11044 11811 13284 13676

[54168] Bekanntmachung.

Am 7. d. M. sind nawverzeibnete 4 %ige Soidiner Krcisobligationen IIL. Ansgabe vorscriftêmäßig ausgelooft :

Litt. A. Nr. 174 250 260 312 315 318 372 397 493 415 462 511 549 572 589 604 605 645 655 658 689 719 732 7i7 798 939 973 977 985 997 1000 1613 1070 1072 1075 1097 1099 1102 1110 1183 1186 1194 je über 300

Diese Obliaationen werden den Inhabern zum 1. Juli 1892 mit der Aufforderung gekündigt, gegen Rückgabe derselben nebst den Zinsscheinen 6 bis 10 der IV Reibe und den zugehörigen Ans weisungen den Nennwerth der Obligationen bei der Kreis Kommunalkasse hierselbst am gedachten Kündigungêtage, mit welcbem die weitere Verzinsung aufböôrt, in Empfarg zu nehmen.

Soldin, den 8. Dezember 1891.

J. A. der Soldiner Kreis-Chaufsee- Verwaltungs -: Kommisfion : Der Director, Laudrath : von Weigs.

[10729] Vürgermeifteramt Gebweiler. Bekanntmachung, betr. Verloosung der zur Rückzahlung kommenden städtischen Obligationen.

Der Bürgermeister beehrt fich zur Kenntniß der Interessenten zu bringen , daß bei der am 10. Mai 1892 stattgehabten Verloosung der am 31. Juli 1892 zur Rückzahlung kommenden Obliga- tionen der städtischen Anleihe folgende Num- mern gezogen worden find, nämlich: 100 188 266 314 434 983 und 1298. 7

Gebweiler, den 11. Mai 1892.

Der Bürgermeister: - de Bary.

[10728]

Den als verloren ngezeiCen Depositenschein vom 17. Juli 1885 über den“ Versicherungs|chein Nr. 45 082, ausgestellt am 3. April 1877 auf das Leben des Herrn David Finkeusieper, Kaufmann in Elber- feld, erklären wir na erfolglosem Aufruf desselben in Gemäßheit von § 15 der Allgemeinen Ver- sicherungsbedingungen unseres Revidirten Statuts sür kraftlos. -

Wir haben für diefen Schein ein Duplicat aus- gefertigt.

Leipzig, den 13. Mai 1892.

Lebensversiherungs-Gesellshaft zu Leipzig.

Dr. Otto. Dr. Händel.

6) Kommandit- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[10382] Außerordentliche Generalversamml der Stralsunder Zuckerfabrik Actien Gesellschaft

zu Stralsund am Freitag, den 27. Mai cr.- im Hotel Brandenburg, Nachmittags 3 Uhr- Tagesordnung : 1) Vergebung der Drahtseilbahn-Anlage. 2) Ga affung der nöthigen Geldmittel. 3) Ge liches. Stralsund, den 10. Mai 1892,

Stralsunder Zucker-Fabrik. Actien-Gesellschast.

9777 9885 9969 10065 10150 10300 10655 10703

Der Vorstand. R. v. Schult. Dr. C. Ruhnke. Lobeck

zum Deutschen Reichs-An

2 gebot e tis I gans T Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von eren.

Dritte Beilage zeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Montag, den 16. Mai

_Deffentlicher Anzeiger.

1

Staats-Anzeiger.

1892.

6. Kommandit-Gefell\ Aktien u. Aktien-Gesellsh. S A Ee F I e von Rechtsa L

0. Verschiedene Bekanntmachungen.

& Kommandit-Gesellschaften A Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[78437] Preußische ypotheken-Actien-Bank.

Bei der G E See S Notars statt-

i 62. Verloofung unserer gefundenen Pfandbriefe Serie VA. lgende Nummern gezogen : 5 E E à 2000 rückzahlbar mit 2200 Æ 14:06 | zte M. à 1000 M rüdckzahlbar mit 1100 M Nr. 3993. i /

Diese Stücke werden von jeßt ab ausgezahlt und treten mit dem 30. September 1892 außer Ver- zinsung. ch

in, den 26. März 1892.

Berlin, E je Haupt-Direction.

Sanden. Schmidt.

0% Königslädtishe Baugesellschaft in Liquid.

Da die auf den 14. Mai cr:, Abends 6 Uhr, ein- berufene Generalversammlung nicht beshlußfähig war, so laden wir in Gemäßheit des Artikels 237 des Handelsgesezbuchs die Herren Actionäre unserer Ge- sellschaft zu einer _

außerordeutlicheu Generalversammlung auf TESE deu 3. Juni 1892, bends 6 Uhr, E in das Büreau des en Rechtsanwalt Kleinholz, Poststraße 1, hierdurch ein. / /

Wegen Stimmberechtigung verweisen wir auf Artikel 23 unseres Statuts. Die Actien müssen spätestens bis Mittwoch, den 1. Juni cr. bei uns

deponirt werden. : Raa as:

1) Geschäftliche ttbeilungen, :

9) Beschluß über Zusammenlegung der Interims- actien und über die zur Aus brung des Beschlusses erforderlihen Maßnahmen.

Berlin, den 15. Mai 1892. Der Liquidator : Heinrich Philippson.

[10975] / - Elsässishe Aktiengesellschaft für Buch- handel und Publizität in Straßburg i./E.

Die ordentliche Generalversammluug findet am Montag, den 30. Mai d. Js., Nach- mittags 2 Uhr, im Geschästslocal, Brandgasse 9, zu Straßburg statt, wozu wir die Herren Actionäre unserer Gefellshaft einladen.

Tagesorduung: Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung per 31. Dezember 1891. Bericht der Direction und des Aufsichtsraths. Antrag auf Vertheilung des Reingewinns. Entlastung des Aufsichtsraths und der Direction. Erneuerung des Aufsichtsraths.

Straßburg, den 13. Mai 1892. Ï Der Auffichtsrath der Elsäsfischen Aktien- gesellschaft für SutlandeE ge Publizität.

. Filhbach.

NB. Diejenigen Actionâre, welhe an der Ge- neralversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Actien bis spätcftens Mittwoch, den 25. Mai, Abends 6 Uhr, entweder

in Straßburg es der Gesellschaftskasse,

oder ü bei dem Bankhause Ch. Stäh- ling, L. Valentin «& Cie. zu hinterlegen.

[11024] Werschen-Weißenfelser Braunkohlen-Actien-Gesellschaft

in Weißenfels a. Saale. - Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet statutgemäß : Dienstag, den 5. Juli d. J.- Nachmittags 4 Uhr, im Restaurant „Zum Bad“ in Weißenfels statt, wozu die Herren Actionäre unserer Gefellschaft hiermit eingeladen werden. Tagesordnung: 1) Mittheilung des Geschäftsberichts. i 2) Vorlegung der Jahresrechnung und Genehmi- ung der Bilanz. 3) Entlastung der Rechnung. 4) Bestimmung der Dividende. a 5) Wahl der Rechuien s - Reoifions - Commission für das Geschäftsjahr 1892/93. 6) Ersaßwahl für die in der Reihenfolge aus- dheidenden, jedoch wieder wählbaren Ver- waltungsraths-Mitglieder, die “Herren Geh. Ober-Finanz-Rath Schmeißer , Kaufmann : Pidwantel und Banquier Emil Steckner. ._ Zur Tbeilnahme an der Generalversammlung ist jeder Actionär berechtigt, welcher bis zur Ver- sammlung entweder seine Actien bei der Gesell- schaft oder bei dem Bankhause Reinhold Steckner in Salle a, S. deponirt oder dur deren geschehene Niederlegung bei den im § 24 des Statuts bezeich- neten Stellen als folher fit Faiucist: Geschäfts- chte können auf dem Gesellshafts-Comptoir bier beim Bankhause Reinhold Steckner in Halle a. S. in Empfang genommen werden. enfels a. S, den 13. Mai 1892.

[10660] Bekauntmachung. Eine Mener nere es Tér Actionäre der ivatfeeversiherung von 18 in Flensburg (in iquidation) wird- auf Antrag der dazu nah dem ? 28 der Gesellschaftsstatuten Berechtigten hiedurch erufen auf Freitag, den 3. 1892, Nach- mitiags 5 Uhr, im Bahnhofshotel in Flensburg. Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über bie Fra e, ob Regreß- ansprüche in Anlaß des Verlustes des Actien- fapitales, resp. des Konkurses. der Gesellschaft, aus der Geschäftsführung gegenüber den Mit- gliedern des Vorstandes bis zur Liguidation, den Mitgliedern des Auffichtsraths und dem Geschäftsführer gerichtlich geltend zu machen eien, o

2) Neuwahl von Vorstand und Aufsichtsrath resp. von Bevollmächtigten zur Einleitung und Führung der Prozesse.

! Flensburg, den 12. Mai 1892. Der Vorstand (die Liquidatoren) der

Privatseeversiherung von 1886 in

Flensburg (in Liquidation). F. M. Bruhn. E. Ebfsen. U. Wenckebac.

[10701] Samburg-Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellschaft.

Die Herren Actionäre werden hiecdur zur ordent-

Ti en sechszehuten Generalversammlung,

welche am

Dienêtag, den 31. Mai a. er., Nachmittags 2 Wr,

im Waaren-Saale der Börfen-Halle hierselbst statt-

findet, ergebenst eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehen:

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung pro 1891 sowie des Vorstandsberichts mit den Bemerkungen des Verwaltungsraths. Bericht des Verwaltungsraths über die Prü- fung der Bilanz und Jahreêrehnung.

_ Beschluß der Generalversammlung über Genehmigung der Bilanz, über die Vor- {läge zur Gewinnvertheilung und über die zu erthetlende Entlaftung.

2) Wahl von zwei Mitgliedern des Verwaltungs-

ratbs. 3) Mittheilungen des A über beabsihtigte Reorganisation des Vorstandes. 4) Antrag des Verwaltungsraths auf Feststellung eines revidirten Statuts. E j Druckerxemplare des Statutenentwurfs können bei der Gesellschaft in Empfang genommen werden. Die ZPrpeuang und Bilanz sowie der Vor- standsberiht mit den Bemerkungen des Verwaltungs- raths werden vom 17. Mai cr. ab in unserem Bureau, Msönkedamm 1 u. 2, zur Einsicht der Actionäre erehtigt-

Stimmberechtigt sind diejenigen Actionäre, welche den Besiß der Actien dur Dorprigung derselben auf dem Gejellshaftsbureau innerhalb der Tage vom 27. bis 30. Mai cr. nachgewiesen haben. Von Auswärtigen kann die Vorzeigung bis zum 28. Mai cr. auch bei der Magdeburger Feuerverficherungs- Gesellschaft oder deren General-Agentureu er- folgen. Auf Grund diefer Vorzeigung werden die erforderliden Eintritts- resp. Stimmkarten den Actieninhabern ausgestellt. Vollmachten wegen Ver- tretung stimmberehtigter Actionäre sind uns bis zum 30. Mai cr. einzureichen.

Hamburg, den 12. Mai 1892.

Hamburg-Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellschaft. Das Directorium. A. Bre dikow. Johs. Hüpeden.

10591] ;

[ In der leyten außerordentlichen Generalversamm-

lung vom 21. März d. I. sind folgende Beschlüsse gefaßt worden: h : :

a. das Grundkapital durch Vernichtung der im

Besiße der Gesellschaft befindlichen 35 Actien

um M 35 000.— zu mindern, L

. 5 Stück Actien zu. dem Höchstcurse von

50 9% franco Zinsen zurückzukaufen,

. das Grundkapital um die unter b. gêwonnenen

é 5000.— durch Vernichtung der Actien

herabzuseßen, i ;

. das danach verbleibende Grundkapital ‘von

M 560 000.— auf (A 280 000.— dadur

herabzuseßen, daß von je 2 einzureichenden

, Actien eine zurückbehalten und vernichtet, die

andere abgestempelt zurückgegeben wird,

. diejenigen Stammactien von dem in Höhe

von 280 000.— verbleibenden Grund-

fapital, ai welhe innerhalb einer vom

Aufsichtsrathe zu bestimmenden E eine

Zuzahlung von 209%/ des Nominalbetrags

geleser wird, in Vorzugsactien umzuwandeln,

welche einen anfpru® auf eine 5 9% Vorzugs-

dividende haben und auch bei eventl.

Liquidation vor den Stammactien bevor-

zugt sind. a dem nah Zahlung der © °%/% Vorzugs- dividende verbleibenden Gewinn nehmen cten und Stammactien gleihmäßig thei ¿ Wir Can gens Artikel 243 und 202 des . unsere Gläubiger auf, fich bei uns zu melden. Baugteu, den 15. Mai 1892.

Eisengießerei & Maschinenfabrik

vorm. Goetjes & Schulze). Der V

[10624]

S.

oder bei

kann.

Dampsshleppschisssahris-Gesellschaft. In der heutigen L

das Geschäftsjahr i Dividende von A 60.— per Stück für die alten Actien Nr. 1—2025 und M 50.— die Ligen Actien Nr. 2026—2700 beschlossen. Nach dem Resultate der Wahlhandlung wurden: 1) für das periodisch zum Austritt bestimmt ge- wesene Mitglied des Auffichtsrathes Herr Louis Bais y

2) in die Revi

wieder gewählt.

Wir bringen dies zur Kenntniß der verehrlichen rren Actionâre, mit dem Anfügen, daß die ivideude bei den Herren :

den en: W. H. Ladenburg «& Söhne, hier, von heute ab in Empfang genommen werden

Der Auffichtsrath der dies;eitigen Gesellschaft besteht nunmehr aus folgenden Mitgliedern : den Herren:

Dr. Karl Diffené,

Louis Hirsh,

Ludwig Hohenemser,

Commerzien-Rath Carl Joerger,

Victor Lenel, Commerzien-Rath Hermann Schrader. Mannheim, den 12. Mai 1892.

Mannheimer

wurde für

Generalversammlun Aaxszahlun

1891 die einer

per Stück für

onScomumisfion die Herren : Aug. Engel8mann sen.,

A. Imhoff und

Conrad Renner

L. Hohenemser &@ Söhne, hier,

Carl Ladenburg,

Pommersche Zuckerfabrik

Die LXK. ordentliche Geunêralversammlung findet am Mittwoch, den S. Juni d. J.- Nachm. 3 Uhr, in Anklam im Jonas'schen Saale (Blutkhs- lust) statt, zu - welher wir die Actionäre unserer Gesellschaft ergebenst einladen. 4 S Gemaß § 18 tes Statuts werden die Actionäre, welche den Verhandlungen der Generalversammlung beiwohnen wollen, ersucht, fowohl ihre A- wie B-Actien nebst einem Nummernverzeichniß derselben bis spätestens zum Diënstag, den 7. Juri, gegen Empfang eines Depotscheins in dem Ge- Sm uuserer Fabrik niederzulegen. Vei nicht abgehobenen Depots sind die alten Depot- scheine bis zum gleichen Termine zum Umtausch gegen neue Depotscheine einzureihen. Am Generalversamm- Tungstage fann weder die Niederlegung von Actien noch ein Umtausch der Depotscheine bewirkt werden. TELLANIRANS s

1) E und Vorlegung der Bilanz 1891/2.

9) Bericht des Rechnungêrevifors und Beschluß- fassung über Entlastungsertheilung an den Vorstand. i

3) Beschlußfassung über a. Dotation des Re- servefonds, b. Höbe der Dividende und c. Ge- währung einer Nübenprämie.|

4) Erfaßz- beziehl. Wiederwahl eines A- "und B-Actionärs in den Aufsichtsrath für die beiden ausscheidenden Herren« NRitterguts- besißer Graf von Schwerin-Ducherow und Stadtrath Pantel.

5) Statutenänderungen.

Der Auffichtsrath.

Der Auffichtsrath.

[10891

] : E Bilanz des Lichterfelder Bauvereins, Actien-Gesellshaft, Groß-Lihterfelde.

1891! Dez. ¡An D:

1891 | ‘Dez. 31.

2 % an

Der Verwaltungsrath. Reinhold Steckner.

er Vorstand. Fr. Süreth. E. Lebelt.

- Debet. Ms pepam pa

An Unkosten-Conto

prbnungd s

Activa. z S

Grundftücks-Conto Terrainbestand G30 I Qm f, Verwaltungs8gebäude- Conto Stallgebäude - Conto . 29 Debitoren N Hypotheken-Conto 13 DeDIoren s ab 1 Creditor E25 Kassa-Conto 24 829/92 Effecten-Conto . . . .} 170777 Gebäude-Conto . ; I Pferd- und Wagen- | Conto | Pferd- und Wagen- | Unterhaltungs-Conto . : |. i; | | |

31 77710} 21 000|—

Materialien-Conto . Utensilien-Conto . Einfriedigungs-Conto . iegel- u. Sägewerke : ingofen-Conto Sägewerke-Conto . . Maschinen- und Kefssel- Conto Brunnenanlage-Conto . Feldbahn-Conto Inventar-Conto Arbeiterwohnhäufer- Conto Vorräthe:

Ziegelfabrikations -Conto euerungë-Conto . .. Maschinenöl-Conto s Schmiedearbeiten-Conto an

Affsecuranz-Conto”. : f

953 16589 11 661 19

104 884/52 4 897/09 14 506/32 341098

15 11290

42 918/25 172611

1129 879/90

32 59067 121 515/11

10 77711 }

96 537/69 103 4187:

407 638/89 j

1711 500) | 631546

L 1891 PassiívVa. | Dez.|Per Actien-Kapital-Cto. | 31.1 2926 Actien à 500 | M1 463 000 237Actien | à1000. , 237 000 | Dividenden-Conto | Rückständige Divi- | Denen v | Gebâäude-Conto . . | 23 Creditoren | » Hvpotheken- | Cautions- 1 |

A

1 j Î

Conto . M4 63 000 Cautions-

Conto . , 40 Arbeiter - Unter- stüßungs-Conto Reservefonds-Conto Gewinn- u. Verlust- Conto

Gewinn pro 1891

4 594/38

904/69 9 426/63 2 45416 3 086 36 dl

| î

|

|

137652

Gewinn- und

R L E D

11892 516/29

—T592516 39 Credit.

Verlust-Conto.

MLT A

M e 12 81988 8 862/42 1 828/98 1 677/02 6 327|— 150/84 9 149 22 j 404/16 2 065/23 Feuerang eo 17 311/47 aschinenöl-Conto 1 283/65] Abschreibungen 2 j Bilanz-Conto Gewinn pro 19 L. l.

Meliorations-Conto . . ..

Steuern- und Abgaben-Conto

Krankenkasse- 2c. Conto

Provisions-Conto

Reparatur-Conto

Effecten-Conto .

Bau-Conto pro diverse. . .

iegelei-Betrieb:

Unkosten-Conto Reparatur-Conto

M Lf] 1891 | M

Dez. ¡Per Bilanz-Conto |

al | Gewinn-Vortrag . | 3895/64 i Grundftücks- und |

| Gebäude-Conto . 73 029

| Interessen- u. Pacht-

| 5 188}

Gonlo « Ziegelfabrikations- 16 760

21 064/51 4 253

41 730/91

s l Grofß:-Lichterfelde, den 31, Dezember 1

98 873168 98 873/68

891.

Der Vorstand.

L F e SDsca Vorstehende Bilanz fowie das ‘Géêtvinn-

erlin, den 16. März 189

Bekann

r Dtto. und -Verlust-Conto habe ih geprüft und mit den

eführten Büchern der ZIGaN in Uebereinstimmung gefunden. August Wolff, gerichtlicher Bücherrevisor.

tmachun

g. | Die Auszahlung der Dividende für das tee 1891 erfolgt vom 16, cr. ab mit

der Kasse der Deutschen Bank in Berlin, Behrenstraße 9/10.

Grofß-Lichterfelde, den 14. Mai 1892.

Der Vorstand.

I E R E E T Zza A In dr I R TG sz» Meer}? Rec "2zmeramana wn

R L Lia s ctr R pi R s e R Sa R E E L R E E

Bs

É Ra Rie