1892 / 126 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[14018] Activa.

__Bilanz-Conto.

An Grundstück-Conto

" x -

An

Gebäude-Conto . .

Maschinen-Conto

Lithographien- Conto

Lithographie-Steine-Conto . .

Mobiliar-Conto Kassa-Conto Wechsel-Conto Debitoren-Conto

alons und Waaren-Conto

iederlafsung London

Gewinn- und Verlust-Conto ..

Debet.

eparatur-Conto

Dandlung-l

andlungs-Unkosten-Conto . ..

ebitoren:Conto Niederlassung London Conto Dubio . . Ab Gebâäude-Conto . . Maschinen-Conto . Lithographie- und

Orig.-Conto . Meobiliar-Conto Lithographie-Steine-

Ga S Zinkplatten - Conto

Fabrikations- und Waaren-Conto |

Leipzig, den 30. L

eipziger Kunstdruck- & Verlags-Anstalt.

und Originale-fi

ypotheken-Zinsen-Conto

M e 156 753 163 361 279 306

344 037 43 889 9512

| 1863 452/34 Gewinn- und

schreibung

306 341/92 September 1891.

Pt Er artm

Per Actien-Kapital-Conto ypotheken-Conto - Accepte-Conto e Interims-Conto - Creditoren-Conto

Verlust-Conto.

Per Gewinn-Saldo von 1890 Miethe-Conto

1 863 452/34 Credit.

6 490 s

180|— 299 741/30

[14006] Berlinische Nückversicherungs-Gesellschaft zu Berlin. Rechnungs-Abschluß für das Geschüftsjabr 1891.

Einnahme.

Schaden-Reserve aus 1890 Prâmicn, abzügl aus 1890

rämien, abzüglich Storni in 1891 .

ereinnahmte Zinsen

Actien-Umschreibungsg-ebühren é Agio-Gewinn auf fremde Valuten . .

M. Verlust-Vortrag auf 1890 176 067.21 ¿25 050.07

ab Gewinn in 1891 .

Activa.

Actien-Sola-Wechsel

Mobilien, nah Abschreibung von 10%

Effecten, incl. Stückzinsen Kassen-Bestand

Diverse Debitoren Guthaben beim Bankier Wechsel im Portefeuille Cautions-Conto

Gewinn- und Verlust-Conto, Verlust

unga

Berlin, den 27.

Gewinn- und Verlust-Conto.

A A) 125 835/37 436 43574

1498 991/50 29 132/20 156|—

1144/59

151 017/14

76 207/2 151 017/14

2 913 266/92 April 1892.

Verlust-Vortrag aus 1890

Retrocessions-Prämie, abzüglihStorni Provisionen, abzüglich der von den

MNetrocessionären vergüteten . Schäden, abzüglich der Retrocesfions- abzüglich Retro- Prämien-Reserve, abzüglichß Provision

Minderwerth auf

Antheile . Schaden - Reserve, cessions-Antheile

und RNetrocession Cursverlust und Effecten Abschreibung auf Mobilien Zurückgegebenes Depot Verwaltungskosten

Actien-Kapital Schaden - Reserve, cefsions-Antheile

und Retrocession Diverse Creditoren

Cautions-Conto: 1 Creditor . .

Verlinische Rückverficherungs-Gesellschaft zu Berlin.

Vorstehende Bilanz sowie

L. Liepmann.

Der Aufsichtsrath. Alwin Berl j s Vorsitßender.

1rsteher 1 as Gewinn- und Verlust- ig geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. erlin, den 9. Mai 1892,

Die Direction. Otto Meyer.

Die Revisions:-Commission.

Hans Schlesinger.

Marx Herz.

263 423/

abzügli} Netro- Prämien-Reserve, abzüglich Provision

Ausgabe.

M 176 067 Ñ 413 836

650 213 137 261 922 915 6 786|— 659/65 904/95

71 046/54

[6949] Sälhsishe Bank zu Dresden.

Der von unserer Filiale in is am 18. Juni 1891 ausgefertigte Pfaudschein Nr. 914 ist bei uns als* verloren angezeigt worden. E

In Gemäßheit von § 13 unserer revidirten Statuten machen wir dies hiermit unter der Be-

ausstellen werden, wenn

vom -untengesezten Tage ab -ein Inhaber

Scheines bei uns nicht melden sollte.

resden, den 28.

April 1892.

deutun; betanat, daß wir den ob ên Stein dein kri ftlos erklären L an En Sb ein S ih innerhalb dreier Monate

dieses

Sächsische Bänk zu Dresden. Ne MAck 0wsky,

[13996]

Activa.

M S 17 516/32 156 963/15 114 238/85

706/20

Kassa-Conto: Bestand. . .. Effecten-Conto: Bestand .. Wechsel-Conto: Bestand . .. Utenfilien-Conto . A 784.65 1099/9 Abschreib. „, 78.45 Guthaben bei der Reichsbank und andern Bankanstalten . Aval-Debitor Debitoren im Conto-Corrent- Verkehr

Divi

17.236 700 417363 Cred

Gew

72472411 Debet,

Actien-Kapital-Conto. .… . Davon nicht eingezahlt Reservefonds-Conto

Nicht erhobene Dividende

Aval-Conto Spareinlagen: Mit einmonatl. Kündigun Mit - drei- bis \sechsmonatl. - Kündigung

und Checkverkebr

Borttay von 1890 4 Reingewinn

Paderborner Bank in Paderborn.

Vilanz-Couto für das zweite Geschä bis 31, Dezember 1891,

jtiebr vom 1, Januar

M. 300 000 225 000

Â

denden-Conto

pro 1890

460 233 155 288

itoren im Conto-Corrent- inn- und Verlust-Conto .

780 11 769

PassivYa.

“M |S

75 000|— 160

150|— 700|—

615 521/70 20 642/43

12 549/96

_Gewinu- und Verlust-Conto am 31, Dezember 1891,

72472414 Credit.

D

An Unkosten-Conto - Utensilien-Conto 78/45 12 A

«„ Bilanz-Conto : Gewinn

21 407/48

t. Wis haba ¿die Ver und Abschlüsse Werthpapiere, welche die Bank besi und in Uebereinstimmung mit den Büchern der Paderborn, den 26. April 1892. Die Revisoren der

Vikariate. Einstimmi

24. Mai 1892. Paderborn, 25. Mai 1892. Der Aufsichtsrath. Freiherr von Droste-

Activa. Vilanz:Conto pro

t, und finden diese

genehmigt in der Generalver

Per Gewinn-Vortrag vom Jahre 1890

Wechsel-Conto Effecten-Conto

tetour-Wechsel-Conto

Checks

der

Bank.

Paderborner Bauk:

Vikariate.

Hülshoff.

31. Oktober 1891.

Me und Zinsen-Conto . ._. Conto für ausländishe Wechsel und

M S 780/78 12 640/46 6 160/30 1717/42 5871

4981 21 407/48

daderborner Bank geprüft, auch die Wechsel und ilanz und das Gewinn- und Verlust-Conto richtig

Be) H. Hanhardt, Nendant und Calculator am Bischöflihen General- Rendant und Calculator am Bischöflihen General- sammlung der Actionäre der Paderborner Bank am Der Vorstand. Kleine.

1) Erwerbs- und Wirthschafts - Genossenschaften.

7 Genossenschafts-Meierei zu Cuxhaven (E. G.).

Passiva.

2 242 712/54 T assíiva.

M S 2 000 000|—

137 261|— 922 915|—

176 883/72 76 207/20

2 913 266/92

Conto haben wir geprüft und mit den

[14019]

Soll.

Vilanz pro 31. Dezember 1891.

Immobilien-Conto .

Abschreibungen 1888/90

Maschinen-Conto . .

. h

Abschreibungen 1888/90 ,

Fässer- u. Bütten-Conto 4 17405.14

Abschreibungen 1888/90 ,

Pferde- u. Wagen-Conto (4 7 542.—

Abschreibungen 1888/90 ,

Geräthe-Conto . . . . M Abschreibungen 1888/90 ,

. 6.356 601.15

10 656.—

66 996.98 | 16 462.62

345 9451 50 534

4 663.86 12 741/28

2 342.39 9 199/61

27 790.20

4 770.47 23 019

Patent-Conto . Abschreibungen 1888/90

Debitoren-Conto

Soll.

6 353 16 031/46 961 724 37 260/95

69 300|—

108 293/85 224 009/41

1460 413/01]]

M |S}-

Actienkapital Creditoren-Conto Delcredere-Conto

Gewiun: und Verlust-Conto.

1 460 413/01 _Saben,

Saldo vom Vorjahr General-Unfosten

Abschreibung auf Effecten-Conto . .

Delcredere-Conto

Wachenheim, den 4. Mai 1892.

Die Direction der Deutschen §

M [4 136 564/49 152 54185

18 439|—|

2 65252

22 998/38! 333 196 zu

F. Böhm.

Wein-Conto Saldo

L, Böhm.

M S 109 186/83 224 009/41

333 196/24

chaumweinfabrik Wachenheim.

t M 41 Lf 1 236/60/ 39 983

8 731/86 873120

2

I. Grundstüe u. Gebäude 3 9/6 Abnuzung pro Jahr

T1. Maschinen und Geräthe | 10% Abnutung pro Jahr

ITI. Geschäfts-Utensilien und Mobiliar 250|—

25 225

18 7 liehe

IV. Lebendes Inventar: ferde 30 Schweine

V. Vorräthe: a. Molkereiproducte . . 100 b. Feuerung 50 c. Verbrauchsgegenstände 50 d. Bee. C 85 e. Futter 60

VI. Kasse-Bestand: Use Amortisations-Kasse . VII. Ausstehende Forderungen :

laut Hauptbuch 778 a. ¿laut Amortisations- 1 200

ne E b. Werth der Kälber,

99940} 2 978/24 57 195/81

600

1 200 1.800

2 428 1 576

die auf Fütterung Summa

Cuxhaven, im April 1892,

9) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Keine. L I E

9) Bank - Ausweise. Keine. RRGIER E: G D E E idi A of 1E T SE S REE/ R O Ras H Es S C E S S E A

10) Verschiedene Bekannt: [12515] machungen.

Die Kreis-Thierarztstelle des Kreises Gel- dern, verbunden mit einer Remuneration von 600 M. jährli, ift infolge Verseßung des Inhabers

neu zu beseßen. Es

L Ih fordere diejenigen Thierärzte, - welche die. Be- fähigung zur Verwaltung einer Kreis-Thierarztstelle erlangt haben oder innerhalb Jahresfrist den Be- Se ves - erbringen und sich -um- diese 1 Stelle bewerben wollen, hierdurch auf, mir ihre Be-

T Seel lden 2e

II. Schulden laut Hauptbuch ITI. Reservefonds

Demselben zugeschrieben

Abschreibungen auf Ge- bäude . . M1 236.60 dto. auf Ma- schinen und Geräthe . , dto. auf Ge- \chäfts-Uten-

Des und obiliar . ,„

873.20

29.

M.

1 500/—

IV. Gewinn

Summa

Zahl der Genossenschafter Im vorigen n ausgetreten

Also seit 1. November 18900. 78

Der Auffichtsrath. Ferd. Kamps. C. Schoof. Gust. v. Seht.

Attestes binnen 4 Düsseldorf, den 16.

[13886]

Vermögensüberschuß denjenigen

fälligen zuni Termine vom 1.

Berlin, den 22. Mai 1892.

Germar.

- Direction der Verliner allgemeinen Wittwen-Penfions- und Uuterstüßungs-Kasse.

Bekanntmachung. Auf Grund des § 19 des Reglements der Berliner

allgemeinen. Wittwen-Pensions- und Unter tüßungs-

Kasse vom 3. September 1836 und nah

der über. das Vermögen dieser Kasse aufgestellten

Wahrscheinlichkeits-Berechnung hat das Curatorium

unserer Anstalt beschlossen, E

M. 44 000 3 281/47

(R CR E R E N Q E M E E’ E S E T L D C E N E S I E E S Ia E T R E E M

werbung unter Beifügung eines Lebenslaufes, der

Approbation und -eines obrigkeitlihen Führungs-

Wochen einzureichen.

ai 1892.

Der Regierungs-Präfident : von der Recke.

aßgabe

aus dem ermittelten nteressenten, welche in dem Termine vom 1. Juli 1892 noch zahlende Mit- lieder der Kasse sein werden, eine Dividende in Höhe ihres halbjährigen Beitrages dergestalt gewährt werde, as diese Dividende auf die am 1. Juli 1892 eitrâge verrechnet wird.

Die Mitglieder unserer Anstalt haben daher erst 1 Januar 1893 wieder einen Beitrag an unsere Kasse zu entrichten.

“zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

„e 126.

der deutschen Eisenbahnen enthalten

nd, erscheint auch in einem be

è

Vierte Beilage

Berlin, Montag, den 30. Mai

Der Inhalt dieser ade, A welcher diè Fan aus den Handels-, Seuosiens@ast-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen

onderen Blatt unter dem Tite

1892.

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x: 1264)

Das Centraï - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Regel täzlich. Der

Das Central - Fonds - Register für das Deutshe Rei

durch die Bects E Milbelmstraße 32, bezogen werden.

kann durch alle Post - Anstalten, für | glihe Expedition des Deutschen Reihs- und Königlih Preußishen Staats-

Bezugspreis beträgt 1 A 50 F für das Vierteljahr.

Einzelne Numwern kosten 20 H.

Insertionsvreis für den Raum einer DruFzeile 30 A.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werdeu heut die Nrn. 126 4., 126B. und 126€. ausgegeben. Le,

Patente.

1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten an dem bezeichneten Tage die Ertheilung eines Patentes nahgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ift einstweilen gegen unbefugte Benußung ge: chüßt.

lasse. Ran K. 9364. Vorrichtung zur Unterstüßung und

Führung des endlosen Bandes bei Planstoß- herden. W. Krug in Altenberg bei Littfeld, Kr. Siegen. 11. Januar 1892.

3. T. 3300. Verschluß für Kleidungsstücke, Taschen, Schirme und dergl. Frau Emma Tobell in Aussig, Schönpriesnerstr. 45, Ver- treter: Nobert Deißler in Berlin C., Alexander- straße 38. 12. Dezember 1891. :

4. R. 7043. Vorrichtung zur Befestigung des Brennerringes an Lampenbasen bezw. der leßteren am Lampenfuße. A. Ruprecht in Hamburg St, Pauli, Pinnasberg 74. 24. Dezember 1891.

5, G. 7274, Bohrer zur Da einer Sprengkammer am Fuße des Bohrloches. Victor Guillat in Paris, 31 Boulev. Henri IV ; Vertreter: G. Brandt in Berlin SW., Kochstr. 4. 16. März 1892. S

S, K. 9304. Verfahren zur Beseitigung des Klebens von Oel - Zeugen. Friedrih Knaack in Stettin, Bollwerk 20. 16. Dezember 1891.

10. B. 13 064, Vorrichtung zum Zusammen- drücken der Beschikung von Koksöfen während des Verkokens. H. Vorgs in Bruch in Westf. 25. März 1892.

11. W. 8232. Sammelmappe mit einem in jeder Lage feststellbaren Deckel. Carl Wein- schenk*in Offenbach. 12. März 1892.

12. B. 12372, Verfahren zur Darstellung von Orthochinolylhydrazin. Dr. Eduard Vöttiger in Dresden - A., Sedanstr. 16 II. 27. August 1891. :

13. A. 2946. Dampfkessel mit Schrauben- kanälen für die Heizgase und das Wasser. José Bareres Alzugaray, José Diaz Ben- jumea und José Bareres Torres in London, Arlingtonstreet 85; Vertreter : F. C. Glaser, Königl. Geh. Komniiss.-Rath, und L. Glaser, Regierungsbaumeister in Berlin SW., Linden- straße 80. 11. November 1891.

« T. 3325. Verbindung der Feuerthür -mit dem Zugorgan des Rauchschiebers durch Schraube und Mutter; Zusaß zum Patente Nr. 58 050. Hermann Tschentschel in Brühl bei Köln. 14. Januar 1892. : j

15. M. §8284. Doppelschnellpresse. Ma- schinenfabrik Augsburg in Augsburg. 1. August 1891. e /

19. W. 8163. Zwischenplatten zur Befestigung breitfüßiger Schienen auf festsißenden Sagérftühlen, Warsteiner Gruben- und Hütten-Werke in Warstein. 12; Februar 1892.

=0. B. 13129. Signalvorrichtung, welche dem Zugführer während der Fahrt des Zuges anzeigt, daß die vorliegende Strecke nicht frei is. Jules Beaudeloux in Paris, 38 rue Nollet; Vertreter: W. J. E. Koch in Hamburg, Zeug- hausmarft 42. 11. April 1892.

« D. 5153. Bremskurbel für Pferdebahn- wagen zum Anziehen der Bremse und der Zügel durch dieselbe Handbewegung. H. Dede in Bergedorf; Reinbeckerweg 24. 22. März 1892.

« E. 3307. Seitenkuppelung- für Eisenbahn- fahrzeuge. Paul Ehmke in Neustettin. 8. De- zember 1891.

« K, 9536. Zugdeckungsanlage, bei welcher sich mit Luftdru@remsen versehene Eisenbahnzüge nah vor- und rückwärts selbstthätig decken. Firma S. Kann in Hannover. 12. ärz 1892.

« _R. 7036. Nad von Eisen oder Stahl für Eisenbahnfahrzeuge und andere Zwecke. Franz

jalinmar Rundquist-Wauner in Liljeholmen, weden; Vertreter : Carl Fr. Ee und W. Majdewicz in Dresden. 17. Dezember 1891.

“i ra n T L P ene abhrzeuge. Hermann ter in Boitenburg, Elbe. 7. März 1892. 9 9

« Sch. 7910. Zugfenster für Eisenbahnwagen. Firma Schweizerische Judustrie-Gesell- schaft in Neuhausen, Schweiz; Vertreter: F. C. at Königl. Geh. Kommissionsrath, und L. Glaser, Reg. - Baumeister in Berlin SW.,, Lindenstr. 80. 26. März 1892.

«Sch. 7936. M cIluS mit Zungen-, Bolzen- und Splintsicherung. Wilhelm Schmidt, Königl. Bahnmeister, und J. Schmitzer in T As Ta M Vierbeb ß

o . + Zuglstange für Pferdebahnwagen. Adolf Kohn und Fr. Adler in Prag; Ver- treter: Hugo Pataky und Wilhelm Pataky in

gy Berlin NW., Luisenstr. 25. 15. August 1891.

L, E, 3287. ja TuDtnAY zum Pressen von gGten Bleikästen für elektrishe Sammler.

udwig Epstein in London, Cadby Hall Works,

West ensington; Vertreter : A. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm Nr. 29a. 14. November 1891.

«- M. 88383. Galvanisches Element mit einer positiven Polplatte, die aus zwei Leitern erster Klasse besteht; Zusaß zum Patent Nr. 59 677. Société anonyme des Brevrets Etrangers de Méritens (Pile à grand "débit) in Paris, 71 Rue Sauffure; Vertreter :

Franz Wirth in Frankfurt a. M. und Dr. Richard Mirth in Berlin NW., Luisenstraße 27/28. 18. September 1891.

Klasse.

22. G. 6637. Verfahren zur Darstellung blauer Triphenylmethanfarbstoffe aus dex Disulfosäure des Tetramethyldiamidodiphenylmethans. Joh. Rud. Geigy & Co. in Basel; Vertreter: I. Jessen in Berlin NW., Luisenstraße 35. 6. März 1891.

30. T. 3404, Masfsir- und Sit: adt P. Tiemann in Feldberg i. M. 26. März 1892.

38. J. 2749. Säge mit Längsnuthen in den Zähnen. Wilhelm Junge in Himinden bei ! Nüggeberg. 12. März 1892. :

_S. 6626. Sägenfeilmaschine. Guido

Sauer in Berlin SW., Oranienstraße 101/102.

5. Mai 1892. :

40. N. 2619. Reinigung zinkhaltiger Elek- trolyte; Zusaß zur Patentanmeldung N. 2560. Georg Nahnsen in Köln a/Nh., Christoph- straße 16. 29. März 1892. ;

42. M. 8427. Vorrichtung zur selbstthätigen

Abgabe bestimmter Flüssigkeitsmengen. Martin

Meister in Münster i/W., Hammerstr. E. 5.

12. Oktober 1891. :

W. 7810. Selbsteinkassirendes Fernglas. August von Wedell, Referendar a. D., in Den, N., Maschinenhauss\tr. 7. 4. August 44. K. 9167. Dreitheiliger Knopf. Otto

he Kalischer in Leipzig. 26. Oktober

46. S. 6559, t r Petro- leummaschinen. Willy Seck in Oberursel bei Frankfurt a/M. 7. April 1892.

47. B. 11 743. Bremsringkupplung mit an den Enden parallel geführtem Bremsbande. Alexander Ephraim Brown in Cleveland, Ohio, V. St. A., Ecke der Hamilton-Belden-Strecet ; Vertreter: Franz Wirth in Frankfurt a./M. und Dr. Richard Wirth in Berlin NW., Luisen- straße 27/28. 10. März 1891.

B. 12 009, Scraubensicherung mit klem- mendem Schraubenmutter-Ansaß. Cajetán Vanovits, Director der Königl. Ungar. Staats- bahnen, in Budapest; Vertreterin: Firma J. Brandt & G. W. ‘v. Nawrocki in Berlin W., Friedrichstr. 78. 22. Mai 1891.

49. B. “12771, Selbstthätiger Streifenwender

S Maschinen zur Herstellung von geschnittenen tägeln aus Blechstreifen. B. Beling Söhne

in Hellenthal i./d. Eifel. 24. Dezember 1891. H. 11 842. Unfallverhütungsvorrichtung an

Pressen und Fallwerken. Johann Hirschmann

in Nürnberg, St. Johannisstr. Nr. 45. 16. Ja-

nuar 1892.

S. 11 926, Hydraulische Nietmaschine mit einem Haupt- und zwei Nebenkolben. Campbell P. Siggins in Kilbowie, Schottland; Ver- treter: G. Milczewski in Frankfurt a./M. 8. Februar 1892.

L. 7088. Maschine zum Biegen von Metall- stäben, Rohren, Profileisen u. dergl. Henri Lefèvre in Paris, 195 Faubourg St. Martin ; Vertreter: A. Mühle und W. Ziolecki in Berlin W., Friedrichstr. 78. 28. November 1891.

L. 7133. Gewindeschneidkluppe mit Kurbel- antrieb. A. Lorenzen in Flensburg, Norder- straße 57. 24. Dezember 1891.

L. 7316. Fräskopf mit am Schaft gezahnten Stählen. Wilh. Lorenz, Commerzienrath, in Karlsruhe i./B., Kriegsstr. 57. 25. März 1892. L. 7320. Verfahren zur A voi

(S edel) Messerklingen. Hugo Linder in Weyer

ei Solingen. 26. März 1892.

„M. S802, Vorrichtung zum Bohren fkoni- her Löcher. Franz Morgner in Prag- Karolinenthal; Vertreter : G. Brandt in Ber- lin SW., Kodstraße 4. 28. März 1892.

« R. 7152. Vorrichtung zum O der Maulweiten an Rohrzangen, Rohrabschneidern u. dergl. Remscheider Werkzeu fabrik 1 Ibach «& Co. in Remscheid. 24. Februar

«„ T. 3241. Maschine zum Bohren von Löchern mit beliebig ab- und zunehmenden Durch- E und zum Fräsen von Muttern und dergl. ; Zusaß zum Patent Nr. 54 307. Alfred Hugh

Tyler und John Stuart Ellis de Vesian in

der Firma Tyler «& Ellis in London; Ver-

treter: Carl Heinrich Knoop in Dresden, Amalien- straße 5 T. 14. Oftober 1891. /

50. R. 6500. Lösbare Verbindung zwischen Stellwerk und Regelungsklappe behufs Aus- rückung dés Walzenstuhls aus der Entfernung. g Roeder in Magdeburg-Neustadt. 10. März

53, J. 2717. Verfahrèn zur Bereitung eines M lureogates aus Lupinen. C. Jungmann in Waldenburg i./Schl., Scheuerstr. 6. 13. Fe- bruar 1892.

56. A. 3048, Verstellbares Kummet mit be- sonderem, gegen die Seitentheile beweglihem Tragsattel. Carl August Richard Ahl in Dresden-Altstadt und Otto Forbrich in Chem- niß. 20. Februar 1892.

59. W. 8234. Einrichtung zur Nachstellung von Kapfelrädern an Pumpen von außen.

. Walter in Bockenheim - Frankfurt a. M. 14, März 1892.

61. W. S111. Geräthewagen mit abnehmbarer Ausziehleiter für Feuerwehren. Jacob Wenz,

"u

r

u

"”

. Bahnmeister in Groß-Gerau, Hefsen-Darmstadt. 11. Januar 1892.

Klafse.

63. B. 12626. Gummi - Luftreifen aus 2 Theilen für Fahrräder. Hugh Cecil Birley in Manchester , Cambridge Street, Grafschaft Lancaster, England ; Vertreter: Carl Pieper und Heinrich Springmann in Berlin NW., Hindersin- straße 3. 12. November 1891.

65. . 8205. Einrichtung zum Treideln von Wasserfahrzeugen vermittels Elektricität. Leon- hard ollheim in Wien 1, Elisabethstr. 2: Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier, Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 21. März 1892.

67. C. 4053. Verfahren und Maschine zum Dünnschleifen von Perlmutter. I. F. Crosinsky in Berlin S0., Oranienstr. 22. 16. März 1892.

«„ G. 7211. Vorrihtung zum Schleifen von Feilen und sonstigen kurvenförmigen Gegenständen. Gesellschaft des Echten Naxos -Schmir- gels, Naxos-Union, Schmirgel-Dampfwerk

rankfurt a. M. in Frankfurt a/M. 13. Ja- nuar 1892.

68. B. 12725. Sthloß mit Plombenversc{luß für Eisenbahnwagen. Klemens Batsëk in Prag, Königshofergasse Nr. 19, Nudolf Battek in Chlumec, Böhmen, und Karl Rukiéka in Prag; Vertreter : Edwin A. Brydges in Berlin NW,, Luisenstraße 43/44. 12. Dezember 1891.

70, Sch. 7869. Schiefertafel. August Schnur, Lehrer in Altena, Freiheit, Westf., und Mar Jürgens, Lehrer in Altena, Nette 501, Westf. 14. März 1892. :

72. H. 11 930. Führungsring für Geschosse. E Oenry Holmes in Gardiner, Kennebec- Sounty, Maine, V.St.A.; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 8. Februar 1892.

74. P. 5430. Vorrihtung zum elektrischen Anzeigen eines versuchten Einbruhs. Franz Pohl junior in Tetschen a. Elbe, Böhmen. Vertreter: Nichard Lüders in Görliß. 12. Okto- ber 1891.

„o W. 7990. Selbstthätiger Feuermelder. James Wedeles und John Birchall in Mel- bourne, Colonie Victoria, Australien ; Vertreter : Alexander Specht und J. D. Petersen in Ham- burg, Fishmarkt 2. 5. November 1891.

80. S. 10 636. Presse mit rotirendem Form-

tis. G. Hädicke in Dobis-Wettin, Preußen.

15. Dezember 1890. : : ; M. 8676. Verfahren zur Herstellung poröser

Gypsgegenstände mittels Natriumbicarbonats und

Nadelholzzweigen. W. Modlich in München.

6. Februar 1892. A

Sch. 7422. Verfahren zur Herstellung von künstlichen Bausteinen. Zusaß zum Patente Nr. 60781. Wilhelm Schleuning in Berlin W., Grobenstr. 24. ; 16. Juli 1891. E

86. St. 3197, Schüßenfänger für Webstühle. Gerh. Steingaß in Erkrath b. Düsseldorf. 8. April 1892. L

87. A. 2940. Schraubenschlüssel. Albert Andres in Nieder - Walluf a. Rh. 5. No- vember 1891.

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

a, Die folgenden Anmeldungen sind vom Patent- fucher zurückgenommen. Klasse. E E 25. St. 2867. Häkelmaschine für Zierfaden- posamente. Vom 2. Juli 1891. i; 47. E. 3170. Federndes Reibrad; Zusaß zum Patente Nr. 60361. Vom 28. Dezember 1891. b, Wegen Nichtzahlung der vor der Ertheilung zu entrihtenden Gebühr gelten * folgende Anmeldungen als zurückgenommen.

Klasse. S e 34. J. 2562. Schüttelkasten für Bohnenschneid- maschinen. Vom 7. März 1892. S 70. S. 11 724. Anfeuchter für Briefmarken,

Briefumschläge, Etiketten und dergl. ; Zusaß zur Patent-Anmeldung H. 11589. Vom 7. März 1892. 47. B. 12382. Noulettespiel, bei welchem alle Kugeln gleihzeitig geworfen werden; Zu- saß zum Patente Nr. 59 845. Vom 3. März 1892. Das Datum bedeutet den Tag der Befkannt- machung der D im „Reichs-Anzeiger“. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht

eingetreten. 3) Versagungen.

Auf die nachstehend bezeichnete, im „Reichs-Anzeigez an dem angegebenen Tage bekannt gemachte Anmel- dungen ist ein Patent versagt. Die Wirkungen des gigen Schutzes gelten als nicht eingetreten.

asse.

51. Sch. 7456. Ziehharmonika mit beiderseits Druekstifte tragenden Tasten. Vom 30. No- vember 1891. 7*

4) Ertheilungen.

Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist den Nachgenannten ein E von dem bezeichneten Tage s unter nahstehender Nummer der Patentrolle ertheilt.

P. R. Nr. 63 316 bis 63 476.

Klasse. -

1, Nr. 63 331. Durch gespannte Luft, Gas oder Dampf betriebene hydraulishe Seßmaschine. F. Vaum in Herne, Westfalen. Vom 26. September 1891 ab.

3. Nr. 63 335. Kravattenhalter. F. Zeiger-

"”

mann in Berlin s., Prinzenstr. 37. „Vom

30. September 1891 ab.

Klasse.

4.

Nr. 63 382. Beleuchtungsvorrihtung mit Glas- oder Wafsserstrahlensyftem; 2. Zusaß zum Patente Nr. 56 449. A. Engelsmann jr. in Mannheim, C. 8. Nr. 7 I. Vom 12. De- zeittber 1891 ab.

Nr. 63 424. Kerzenträger für Wagenlater- nen. SHägele « Zweigle in Eßlingen. Vom 16. August 1891 ab.

6. Nr. 63 322. Hefereinzuchtapparat.— F. Pest

o

u

S,

9. Nr. 63374.

"”

10,

"

12. Nr. 63 353,

183.

r

17,

in Berlin N., Bergstr. 8. Vom 13. Zuni 1891. ab. -

Nr. 63 351. Verfahren und Vorrichtung zur Säuerung von Hefengut. G. Braun in Dürkheim a. H. Vom 29. November 1891 ab.

Nr. 63 317. Verfahren zur Herstellung von durchbrochenem Gardinenstoff aus Kautshukmaffe. Firma Schnauder «& Schlegel in Chem- niß i. S., Uhligstr. 12. Vom 7. Mai 1891 ab. Besen mit Einrichtung zum Einlegen und Befestigen der Borsten. Hilchen- bah _«& Vordenbäumen in Lippstadt. Vom 25. Oktober 1891 ab.

Nr. 63 381. Straßenkehrbesen. O. Köhn in Berlin S0., Köpenickerstr. 98 b. Vom 6. De- zember 1891 ab. Ä Nr. 63400. Verfahren zur Herstellung von an der Luft erhärtenden Briquettes. Dr. W. LoÉ in München. Vom 15. September 1891 ab.

Nr. 63 407. Ofen zum kontinuirlichen Ver- kohlen, insbesondere von Torf; Zusatz zum Patente Nr. 53 617. N. K. H. Ekelund in Jönköping, Schweden; Vertreter A. Mühle und W. Zioleckt in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 24. De- zember 1891 ab.

Nr. 63 409, Vérfahren zur Herstellung eines der Steinkohle nahekommenden Brenamaterials aus Torf. Frau G. Angel in Iönköping, Schweden; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 1. Ja- nuar 1892 ab. | :

Nr. 63412. Herstellung von Briquettes; Zusaß zum Palente Nr. 50 601. Dr. F. Hulwa in Breslau, Tauentienstr. 68. Vom 1. Februar 1890 ab. i f Verfahren zur Darstellung eines hellfarbigen albumin- und globulinhaltigen Productes aus Blut. Dr. phil. C. Cofineru in Berlin N., Schlegelstr. 8. Vom 29. No- vember 1890 ab.

Nr. 63 434. JInjector mit Leitshraube in der Dampfdüse. W. Strube in Magdeburg- Buckau. Vom 29. Oktober 1891 ab.

Nr. 63 435. Sicherheitsapparat für Dampf-

kessel. J. H. Essen in Osnabrück, Schiller- straße 23. Vom 30. Oktober 1891 ab. Nr. 63 365. Compressor-Ventil mit ver- änderlicher elastischer Hubbegrenzung oder auch mit selbstthätiger Nachfüllung. I. L. Seyboth in München, Lindwurmstr. 71. Vom 13. Sey- tember 1891 ab.

19, Nr. 63452. Schienenbefestigung für eisernen

20.

[d

Oberbau. M. Sehluß in Witten a. d. Nuhr, Breddestr. 381. Vom 6. August 1891 ab.

Nr. 63 320, Aufhängung des oberirdischen Stromzuführungsdrahtes für elektrishe Eisen- bahnen in Kurven. Siemens «« Halske in Berlin SW., Markgrafenstr. 94. Vom 3. Juni 1891 ab.

Nr. 63 414. Fahrrichtungs- und Minuten- anzeigevorrihtung für Bahnhöfe. W. Hoff- mann in Berlin N., Lothringerstr. 60. Vom 24: Januar 1891 ab.

21. Nr. 63350. Elektricitätszähler für Dreh-

"e

\tromanlagen. Professor Dr. H. Aron in Berlin W., Lüßowstr. 6. Vour 26. November 1891 ab.

Nr. 63 384. Einrichtung zur Umwandlung ununterbrochener Gleichströme in wellenförmige Ströme zur Erzeugung hin- und hergehender Bewegung ; Zusaß zum Patente Nr. 59 351. Ch. J. Van Depoele in Lynn, Ma f, V. St. A., 502 Essex Str.; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 4. März 1890 ab.

Nr. 63 385. Verfahren der Bewielung von Ankern elektrisher Maschinen. Ch. E Scheuritzel, 309 Warren Str., und I. L. Hef, 319 Bridge Str., Brooklyn, Grafsh. Kings, New-York, V. St. A. ; Vertreter: H. & W. Pa- taky in Berlin NW., Luisenstr. 25. Vom 10. August 1890 ab.

Nr. 63 388. Dauermagnet mit Spulen zur Erhaltung der Polarität bei Bewegungen gegen einen Elektromagneten. A. Knoche in Elber- feld, Wupperstr. 23a. Vom 14. März 1891 ab.

Nr. 63 413. Vielfahumschalter für Ver- mittelungsämter von Fernsprehanlagen mit ein- fachen Leitungen. M. G. Kellogg in Chicago, V. St. A.; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden. Vom 15. April 1890 ab.

Nr. 63 421. Vorrichtung zum Aufzeichnen des erfolgten Anrufs einer Fernsprechstelle mit Hilfe eines Schriftzeichengebers. G. E. L in Berlin W., Leipzigerstr. 101/102. Vom 5. August 1891 ab. : j 5

Nr. 63 433. Bleigitter mit Ansäßen für elektrishe Sammler; Zusaß zum Patente Nr.

51 031. E. Correns in Berlin NW., Alt-

Moabit 104/105. Vom 23. Oktober 1891 ab. Nr. 63 446, Mehrphasenwechselstrommaschine

R

ie As

D C G A E R E S