1892 / 129 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9) Bauk- Ausweise.

(14893) Wochen-Ueberficht U Städtischen Bank zut Breslan am 31. Mai 1892,

Activa. Metallbestand: 689134 A 22 g. Bestand an Deo yen cheinen: 1390 Æ, Bestand an Noten anderer Banken: 202 100 A Wechfel: 9 659 525 Æ 60 S. Lombard: 3550650 M Effecten: 32889 A 07 $. Sonstige Activa: 39 902 M 53 S.

Passiva. Grundkapital: 3 000000 A Re- serve-Fonds : 600 000 A Banknoten im Umlauf:

FPassiva.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slkaals-Anzeiger.

e 129. Berlin, Donnerstag, den 2. Juni 1892.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen

der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt ur dem Titel Ä j yr Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. 12, Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Negel täglih. Der

Das Central - Hañdels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Reiché- und Königlich Preußischen Staats- Bezugspreis beträgt L 4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. | Insertionsvreis für den Naum einer Drucfzeile 20 A e

E hatte. Aligemeine Geschästs-Uebersicht am 31. Dezember 1891.

z i M |9 M E : +5 6 Hj M L S E U | Feuer- und Allge- 4 L meines Conto.

Sculdtitel L Ostindishe Eisenbahn Classe A und Leibrenten . Ausländishe Regierungs- Staats-Sicherhetiten ; Coloniale Städtische Sicherheiten Ausländishe Stättishe Sicher- heiten y j Ausländishe Eisenbahn - Sicher-

Engli Negierungs-Sicherheiten 11 277 355/92 Co s z Reierun -Sicherheiten 9 288 677 2 Actien-Kapital : ndishe Eifenbahn- | Gezeichnetes 110 000 3 524 785/50 Actien von 4 500 pro Actie = A 55 060 000 2 003 750/50] Eingezahltes A -125 . pro Actie C 1516 467/41 F S Lande: L un Z „jj Seuer-Berhicherungs-¿Fond : 1 890 200 A Depositen-Kapitalien: Tägliche Ver- 7 594 675 Kapital-Reserveber euer- bindlichkeiten: 183 520 An Tonbigugartift ge- 808 [16/58] brane 31 000 000 bundene Verbindlichkeiten : 4 360 000 A Son Prämien - Reserve L Passiva : 33 039 4 42 S. Eventuelle Verbind 947 936 Feuerbranche 9 612 875 eiten aus weiter begebenen im Jnlande zahlbaren Dividenden- Reserve der 2 od tos Wechseln : 256 895 M. 09.4.

heiten: Le Eisenbahn-Obligationen Eisenbahn-Prioritäts-Actien . Hypotheken auf Grundstü>ke in roßbritannien Lehn-Steuern und Lehn-Grundbesi Eisenbahn- und andere Schuldtitel- eien. : Englische Eisenbahnen, garantirte und gepachtete Linien. . Kassenbestand bei ausländischen Banquiers Schuldtitel der Colonial - Land- Gesellschaften y : Darlehen in London gegenSicherheit Grundstücke in Edinburg, London und Filialen, welche von der Ge- fellshaft theils als Bureaus be- nußt werden und zum Theil ver- miethet find tige Wechsel uthaben bei den Agenten . Aeebende rinen Ausfstehende Zinsen Guthaben bei der C Dee Guthaben bei der Renten-Branche Kassenbestand und bei der Bank .

Lebens-Versicherungs- Abtheilung.

1) Lebens-Branche. : Hypotheken auf Grundstü>ke in Großbritannien L Hypotheken af Grundstü>e außer-

halb Großbritanniens . ... Darlehen gegen Sicherheit auf Erbzinsen Darlehen auf öffentliche Steuern Darlehen auf Policen der Gesell- fellshaft innerhalb des Rü>- kaufswerthes ; Indische und Colonial-Regierungs- Sicherheiten ._ L Garantirte Indishe Eisenbahn- Actien E Indische Regierungs - Eisenbahn- Nenten Ente Städtische Obligationen Englische und Coloniale Städtische icherheiten i Eisenbahn- und andere Schuldtitel- und Schuldtitel-Actien . , ie Eisenbahn - Prioritäts-

ctien : Englishe Eisenbahn, und gepachtete Linien Grundstü>e Depositen bei Colonial-Banken A gegen persönliche Sicher- it

ei

Auf Policen gesicherte, zur Hälfte gestundete E

Außenstände bei den Agenten .

e )rämien

Ausstehende Zinsen

Kassenbestand und bei der Bank .

garantirte

2) Reuten-Branche. Hypotheken aufGrundstü>keinGroß- britannien Hypotheken auf Grundstü>ke außer- alb Großbritanniens . . ., Darlehen auf öffentlihe Steuern Anwartschaften Lebens-Versicherungs-Zinsen . .. Colonial «Regierungs - Sicherheiten

Schuldtitel- undActien derColonial-

Land-:-Gesellschaften

Schuldtitel-Actien von Geldanlage-

Gesellschaften Se ctien Miethen von Grund und Boden . Ausftehende Prämien Ausstehende Zinsen Guthaben bei der Lebensbranche . Kassenbestand bei der Bank .

Ich berichte ergebenst, daß per 31. Dezember 1891 mit den Sh Bilanz eine wahrheitsgetreue Darstellung der Verhältnis

Eisenbahn - Prioritäts-

7 202 177| 26 309|

67 41 7228487

2 053 270/50 374 005|

356 463/00 1 237 450 1447 112

700 000 1 700 000

2 636 414

5 766 013 9 168 486

606 239

50 937 526! 12 112 885/42

1 280 333

1 207 251

300 9667:

7 588 416 10 767 445 3 228 309 1 853 571 54 494

2 800 000 3 400 727 400 388

1 356 327 1 388 358

120 251 040

15 199 960/4:

200 000 3 029 232 2911 226

49 602

708 414

579 000 1 104 000

106 125 1398 927

uld-D

je der

Ediuúburg, den 29. März 1892.

Verichte über die Ges

1 387 962 2 008 922

25

I

[D

|

¡33 17 (D 00 |

[83 198 117 00 75 83 58

esellshaft per 31.

7714 620/50 328 267/17 6 289 979/58 688 532/25 57 258/92 76- 995/50 19 962/92 759 331/92

68 093 552/75

59] 145 825 830 17 [T 313 919 382/99

ih von Zeit zu Zeit im Laufe des Jahres ocumenten und fonstigen Belägen verglichen habe, und i<_ bescheinige, da

Feuerbranhe Gewinn - Reserve Feuerbranche

4 467 496

48 030 371

ee: abgehobene Dividen- e Auss\tehende Brandschäden Fällige Wechsel s Nüekversicherungs-Prämien Penliens-Fand

iverse ausstehende Saldi

Lebens-Versicherungs-

Abtheilung.

1) Lebens-Branche. Lebens-Versicherungs-Fond Anerkannte, no< nicht be-

zahlte Sterbefälle . ..

ällige Provisionen x. .

ällige, noch nit bezahlte

Rückversicherungs - Prä-

Guthaben der Feuerbrandhe Guthaben der Renten-

2) Nenten- Branche. Renten-V Fâllige, no

nicht bezahlte Renten

95 486

3 452 179 111 318

1 377 640 1113 369/58

113 185 94 343 5952|

icherungs-Fond [25 508 955

45 871 ¿19 962/92

17 [90

68 093 552/

117 216 678/2 2 407 899 231 906 232 273

74 706 76 995

10 581

120 251 040/58

25 574 789/59] 145 825 830/17

die Berechnungen der Gesellschaft g

ezember 1891 aufweisen.

James Haldane, Revisor.

chäfte im Königreich Preußen pro 1891.

l 213919382192

eprüft und die (euntea Geldanlagen die vorstehenden

ere<hnungen und die

A. Féuer-Branche.

Prämien-Einnahme der Direction der Gefell in Berlin auf ein Versicherungskapital von M 1 493 378 200

Brandschaden-Reserve pro 1890

uen än dia Nülkversicherer. ...

Bezahlte Brandschäden incl. Regul

theils der Rückversicherer Brandschaden-Reserve pro 1892 .

Berlin, den 27. Mai 1892.

Die General-Bevollmähtigten der North British and Uercantile Insurance Com

chaft für Deutschland

Hoffmann.

„., B. Lebens-Branqe<he. râmien-Einnahme abzügli<h Storni

terbefälle incl. Bonus darauf Nückgekaufte Policen Ausgezahlte Bonus .

Zur Reserve pro 1892 waren keine Sterbefälle zu stellen. f Dezember 1891 - waren é 123 000 Versicherungskapital in Kraft.

NB. Am 31.

Müller.

Policen mit

pany für Deutschland.

[14896]

Bank für Süddeutschland.

Stand am 31. Mai 18924, Activa. h,

4 130 969 22 105 268 700 4421 774 17 872 950 1375715 4 321 676 433 159

1 629 898 130 055 174

Kasse: 1) Metallbestand 2) Reichskassenscheine . 3) Noten anderer Banken .

Gesammter Kassenbestand . . Bestand an Wechseln... Lombardforderungen Eigene Effecten

Immobilien .

Sonstige Activa

ISIS2E| Zl 1 R

Passiva. I. j Actienkapital

IT. | Reservefonds

. |Immobilien-Amortisationsfonds IV. |Mark-Noten in Umlauf... V. [Nicht präsentirte Noten in alter Währun

VI. | Täglich fällige Guthaben

VIT. } Diverse Passwa: tus

15 672 300 1 788 664 97 696/71

12 115 500

92 022 . 14520 274 4702

30 055 174

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Jncafso gegebenen, im Inlande zahlbaren Wedseln : 4 1 534 214.07.

[14894] Ausweis

Oldenburgischen Landesbank

per 31. Mai 1892.

Activa.

R M 187 460. 93 5.792 624. 52 2752 164. 56

4 800. 6 763 372. 14 10 004 M 80

1 800 000. S 45 398. 63

M27 351 217. 63

P assiva. M. 3 000 000.

Kassebestand Wechsel . G Discontirte verlooste Effecten Conto-Corrent-Saldo . . . E tleDe a N Bankgebäude, abgeschrieben bis auf Nicht eingeforderte 60 9/4 des

A G Diverse . E

q (0A U

Actien-Kapital

Depositen : Negierungsgelder und Guthaben öffentl. Kassen M 7723 911. 94

Einlagen von #15230 937.16

Privaten . Einlagen auf Che> - Conto „, 597 053. 98 M. 23 551 903. 08 Aufgerufene, no<h nit zur Ein- lôfung gelangte Banknoten . , 800. DETETDETaNDS L e, 48D O07 Ja D L. Les 336 287. 41 M. 27.351 217. 63 Oldenburgische Landesbank. Merkel. Haärberxs. Wiesenbach.

[14898]

Norddeutsche Bank

6 in Hamburg. Status ultimo Mai 1892, Activa. 0 und Guthaben bei der Neichsbankhauptstele . . M Lede e ias uswärtige Wechsel onds und Actien . ekündigte und G Effecten und Hypotheken des ZRPIEEDE O Nb N ypotheken-Conto . ¿ arlehen gegen Unterpfand Commandit-Betheiligungen . Conto-Corrente mit Hiesigen P A iter Saldo 75 Auswärtige Correspondenten per Saldo eig s

3,996,020. 15,709,176. 18,375,070. 20,847,747.

12 267.

6,000,135. 2,862,000. 20,188,428. 7 1,680,864.

13,721,980, 239,492,

14,706,359. 686,665. 700,000.

60,000,000. 12,000,000. 2,900,000.

307,585. 9,064,055. 20,919,165. 17,703,250. 7,061. 48,127.

discontirte

SFmmobilien-Conto s Bank-Gebäude .

Kapital-Conto . Ne E A TA Special-NReserve-Fonds . . . Beamten-Pensions- und Unter- \tüßungs-Fonds . ¿ Verzinsliche Depositen Giro-Conten. . ._, Accept-Conto . Dividenden-Restanten . Divideiden von 1891. . Samburg, den 31. Mai 1892.

Die Direction.

Passiva.

2D

Patente.

1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten an dem bezeichneten Tage die Ertheilung eines Patentes na<gesu<t. Der Gegenstand der Anmeldung ift einstweilen gegen unbefugte Benutzung ges{<ügßt.

Klafse. ; i

4. G. 7052. Sicherheitslampe. Edw.

Grube in Hamburg. 9. Oktober 1891.

S. F. 5772. Verfahren zur Erzeugung von Disazofarbstoffen auf der Faser. Farben- fabriken vorm. Friedr. Bayer & C°_ in Elberfeld. 18. Dezember 1891.

F. 5925. Verfahren zur Erzeugung von Disazofarbstoffen auf der Faser; Zusaß zur Patentanmeldung F. 5772. Farbenfabrikeu vorm. Friedr. Bayer & C°_ in Elberfeld. 11. März 1892.

G. 7102. Vorrihtung zum Beizen, Färben und Spülen von Strähnengarn. Otto Graf in Kottbus, Sandow 98. 7. November 1891.

G. 7189, Apparat zum Waschen, Bleichen, Färben u. f. w. von Garn in aufgewi>eltem Zustand. August Graemiger und Joseph Graemiger in Edenfield b. Bury, Lancaster ; Vertreter: Robert Deißler in Berlin C., Alexanderstraße 38. 24. Dezember 1891.

L. 7032. Vorrichtung zum Messen von zufammengerollten oder zusammengefalteten Stoffen. Horatio Lord in Bradford , Eng- land; Vertreter: Robert Deißler in Berlin C., Alexanderstr. 38. 24. Oktober 1891.

L. 7063. Verfahren, einfarbige Seiden- und Wollenplüshe, fowie Sammet ohne An- wendung von Pression und Verdi>kungsmassen in gemusterte mehrfarbige umzuwandeln. Dr. A M. Liebert in Bradford, England, 2 Oak Lane; Vertreter: A. Mühle und W. Ziole>i in Berlin W., Friedrichstr. 78. 18. No-

vember 1891. 10. A. 2966. Preßkohlen. Marx Alfoth lemming-Straße 9. 7. De-

in Berlin NW.,

zember 1891.

12. S. 11 510. Apparat zum Lösen fester Körper. Wilhelm Herzberg in Berlin NW., Birkenstr. 27. 23. September 1891.

14. R. 7098. Ventilsteuerung mit nah unten öffnenden Einlaßventilen. Andreas Rado- vanovië in Pilsen, Böhmen; Vertreter: Carl Pieper und Heinri<h Svringmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. 28. Januar 1892.

St. 3095. Steuerung mit kreisendem bezw. auh in Längsrihtung verschiebbarem Hahn für jeden der vier Dampfwege. Ernst Anton Straube und Gustav Nobert Rudolph in Chemniß. 9. Dezember 1891. |

15, S. 6380. Schreibmaschine für Blinden- hrift. F. W. Smith in Brighton, Horth Str. 8, Sussex, England; Vertreter: Hugo Pataky und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. 31. Dezember 1891.

20. L, 7336. Kuppelung für Feldeisenbahn- fahrzeuge. W. Leipuit in Berlin N., Garten- straße 41 part. 4. April 1892.

«„ M. 8673, Kraftsammelnde Bremse mit einer zum Bremsen und zum Antrieb dienenden Kette ohne Ende. Müller, Königlicher Re- A uneister, in Berlin NW., Thurm- traße 49 TIT. 3. Februar 18929. =-

Isolatorglo>e mit dreifachem

el. Friß Meyer, Königlicher Telegr.-

Erxpeditor, in München, Kaulba str. Nr. 8/3. 11. Januar 1892.

- O. R619. Batteriegefäß mit nah innen ragenden Vorsprüngen. Firma Oberlausitzer Glashüttenwerke, J. Schweig «& in Weißwasser, Oberlausitz. 10. Dezember 1891.

«„ Sch. 7481. Verfahren zum An eigen des |yn<hronen Ganges von MWerhsel{tromtreib- maschinen. Schuckert & Co., Kommandit- gesellschaft, in Nürnberg. 14. August 1891.

: G. 6743. Verfahren zur Darstellung beizenfärbender, basischer Farbstoffe aus Pyrogallol und Amidobenzophenonderivaten ; Zusaß zum Patent Nr. 58 689. Gesellfhaft für emische Jndustrie in Basel; Vertreter : F. . Glaser in Berlin 8W., Lindenstraße 80. 24. April 1891.

23. K, 9670. Seifestü>ke mit einer bis zum Aufbrauchen des Stückes bleibenden Bezeichnung. Carl Kloeble in Frankfurt a./Main, Eiserne Hand Nr. 9. 29. April 1892.

32. L, 7118, Herstellung von Glastafeln als Belagplatten für De>en oder Wände. Carl n in harlottenburg, Schloßstraße 33. 15. Dezember 1891.

35, H. 12195, Vorrichtung zum Anheben und ru>weisen Forivewegen von Lasten. Otto M in Berlin N., Chausseestr. 39. 12, April

36, S. 6481, Kachelofen mit Luft-Circulations- einrihtung. Adolf Sahre in irna, Mühlen- straße 7. 26. Februar 1892.

45. A. 2919, ufeisen mit Mittelrippe und Querstegen. Ötto Alius in Berlin, Linien- Refe 241, und Rudolf Fiebig in Berlin,

osenthalerstraße 13. 8. Oktober 1891.

- S. 6397. Pferdere<hen. Alfred Seliger

in Ratibor. 11. Januar 1892. s

Klafse.

46. P. 4942. Gasfraftmasbhine mit cinem Einlaß- und einem Austreib-Organe für das Ladungsgemish. Carl Pfeffer in Berlin N., Gartenstraße 159111. 31. Oktober 1890.

W. 8270, Einlaßvorrihtung für Gas-

maschinen. Reinhard Wagnit in“ Charlotten- s 28. März 1892.

47. A. 3034. Schraubensicherung mit über die

Mutter geworfenem Sperrbügel. Sulius

Alexander, Königlicher Regierungs-Baumeister, in Breslau, Berliner Plat 6 11. 4. Februar 1892. D. 4890. Riemenaufleger mit vom Riemen mitnehmbarem Arm. Carl Gustav Dille in 17. August 1891. m Patente mit

Nçudamm, Neumark.

«„ _G. 7047. Kegelräder - Sperrzahnkupplung; Zusaß zum Patente Nr. 62 066. Edward Grube in Hamburg, Albert- straße 9. 5. Oktober 1891.

„L TO48. Schraubenfeder-Reibungskupplung mit regelbarem Reibungsdru>. Lohmann & Stolterfoht in Witten. 23. Februar 1892.

48. E. 3148. Verfahren zur Erleichterung des Ablösens elektrolytis<h hergestellter Röhren vom Dorne. EIlmore'’s German & Austro- HWungarian Wetal Company Limited

in London; Vertreter: Specht, Ziese und Co. in,

Hamburg. 11. April 1891.

W. S261. Herstellung galvanischer Ueber- züge auf Aluminium. Georg Wegner in Berlin S0., Oppelnerstr. 7. 25. März 1892.

49. K. 9344, Walzenvresse zum CEinwalzen tiefer Verzierungen in hohle“ Blehkörver. av Klumpp in Eßlingen. 30. Dezember

M. 8564. Verstellbare Neibahle. Hugo Meyerhoff in Spandau, Jagowstr. 28. 15. De- zember 1891.

50. S. 6493. Verrihtung zum Ausscheiden von Staub und anderen leihten Stoffen aus einem bewegten Luftstrome. Heinrih See> in Dresden, Leubnigerstr. 15. 5. März 1892.

51. L, 7143. Mechanishes Musifwerk mit vereinfahter Bewegungsvorrichtung für die Stößer-Hebel. Aktiengesellschaft Fabrik Leipziger Mufikwerke vorm. Paul Ehrlich E in Gohlis bei Leipzig. 31. Dezember

M. 8667. Resonanzboden mit naue

Steg. Th. Mann «& Cie. in Bie efeld.

2. Februar 1892. 53, B. 12861.

; l Verfahren zur Herstellung eines Hafercacaos. Jean Berlit in Caffel, Obere Königsstr. 22. 22. Januar 18992.

59. M. 8557. Flachzerstäuber für Flüssig- keiten. Metallwaarenfabrik Ettlingen in Ettlingen i./B. 9. Dezember 1891.

65. L. 7254. Ausspreizbare Flügel an Schiffen zur Verhinderung des Kenterns. Emil Lach- mann in Berlin, Kaiser Wilhelmstr. 20. 27. Februar 1892.

70. V. 13060. Tintenbehälter für Scul- bänke. L. Bohm, Magistrats-Secretär in Berlin, Prenzlauer-Allee 26. 24. März 1892.

R. 7249, Blei- und Farbstiftspizer mit Gebläse. Ernst Redenbacher und Eugen Kohler in München, Iosephspital-Straße 8. 9. April 1892.

¿ B. 1480, Als Merkzeichen benutbarer Bleistifthalter für Notizbücher. Zucker & Co. in Erlangen, Spitalstr. 41. 2. Januar 1892,

72. D. 5148. Patronenhülse ohne Ambos. Firma Dreyse & Collenbusch in Sömmerda i. Th. 19. März 1892. |

«„ K. 9192, Gylinderversluß mit vier am vorderen Ende angeordneten Ver]<lußknaggen. Karl Kruka in Prag, Kgl. Weinberge, 44 Halkova Srida; Vertreter: Rud. Schmidt in Dresden, Schloßstraße. 3. November 1891.

77. M. 8753. Zaubervorrihtung, welche einem anscheinend gefesselten Menschen gestattet, be- stimmte Handlungen vorzunehmen. Fohn Nevil Maskelyne jun. und Charles Morritt in London; Vertreter: F. C. Glaser, Kal. Geh. Comm.-Nath, und L. Glaser, Reg.-Baumeister in Berlin SW., Lindenstr. 80. 7. März 1892.

85. B. 12682. Durch Oeffnen eines Ventils in Thätigkeit gesetßte Heber-Spülvorrihtung. Gebrüder Becker in Darmstadt. 28. No- vember 1891.

L. 7181. Eine Ausführnngsform des dur Patent Nr. 27758 geshüßten Wa erzerftäubungs- mundstü>es. Maximilian Albert Lutner in Stegliß bei Berlin, Huburtusstraße 13. 22. Ja- nuar 1892.

M. S601. Verschlußllappe für Kanal-

\hächte ; Bala du Patent Nr. 58 521. Carl Merlet in R in Böhmen; Vertreter : Hugo Pataky und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. 2. Sanuar 1892. Sch. 7959. Vorrichtung zur Erzeugung einer Brause von veränderlicher Temperatur. Dr. med. Tobias Schulmann in Berlin C., Sophleustrae 12. 14. April 1892.

86. A. 2867. Jacquardkarten-Schlagmascine. r us Ahnert in Pohliß b./Greiz. 31. Juli

2) Zurücknahme von Aumeldungen.

a, Die folgende Anmeldung is vom Patent- fucher zurü>kgenommen. Klafse. : 16. A. 2902, Herstellung von Phosphorsäuré 1M Phosphatmaterial. Vom 830. November

b, Wegen Nichtzahlung der vor der Ertheilung zu entrihtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurü>genommen.

Klasse.

25. R. 7054. Nundränder-Wirfkstuhl mit Ein- richtung zur selbstthätigen Herstellung eines beliebig breiten Doppelrandes. Vom 22. Februar 1899.

36. N. 2531. Abschlußrohr für Stubenöfen. Vom 14. März 1892.

47, S. 6247. Zahnrad mit Schmiereinrichtung. Vom 10. März 1892.

S1. J. 2636, Glaëflashe, wel<he zur Er- höhung der Festigkeit mit einer Umhüllung ver- schen ist. Vom 17. März 1892.

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt- machung der Anmeldung im „Nei s-Anzeiger“. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nit eingetreten.

3) Uebertragungen.

Die folgenden Patente sind auf die nachgenannten

Personen übertragen.

Klafse.

L. Nr. 57 684. Alcxander Thomas Porter in Troy, Staat New-York, V. St. A.; Ver- treter: C. Pataky in Berlin SW., Prinzen- straße 100. Apparat zur Scheidung mag- netisher und unmagnetisher Stoffe. Vom 10. Juni 1890 ab.

3. Nr. 58 903. Verlags-Anstalt vormals A. æ& C, Kauf- mann in Berlin NW., Marienstr. 22, Vor- rihtung zum Vorzeigen von modellirten Mustern. Vom 31. Januar 1891 ab.

22. Nr. 63 043. Kern & Sandoz in Basel ; Vertreter: F. Wirth in Frankfurt a./M. und Dr. R. Wirth in Berlin NW., Luisenstr. 27/28. Verfahren zur Darstellung eines violett- shwarzen Farbstoffs aus Amido-a-naphtolmono- fulfosäure dur< Orxydation. Vom 23. September 1891 ab.

49, Nr. 52682, John Earle Hodges in Suffolk House, 5 Lawrence Pountney Hill, London; Vertreter: F. C. Glaser, Königlicher Gêheimer Commissions-Rath und L. Glafer, RegierungsBaumeister, in Berlin SW., Unden- straße 80. Verfahren zur Herstellung von Ornamentplatten. Vom 14. September 1889 ab.

4) Löschungen.

a2, in Folge Nichtzahlung der Gebühren. Klasse.

1. Nr. 60254, Wiegenrätter mit um ihre

Längsachse \{wingenden muldenförmigen Sieben. =. Nr. 48 023. Batéofenschruft.

4. Nr. 59 046, Als Lichthalter und als felbst- thätig wirkender Auslösher dienende Licht- manfschette. |

Ir. 60 325. Hebevorrihtung für die Brennergallerie von Lampen.

7, Nr. 23 247. Verfahren zum gleichzeitigen Ziehen von Draht durch verschiedene Ziehlöcher.

Nr. 53 187, Verfahren und Vorrichtung zum Verzinnen von Schwarzblechen und Eisen- waaren.

S. Nr. 38 455. Maschine zum Schneiden und

Wickeln von Binden.

Nr. 40 015. Maschine zum Schneiden und Wi>eln von Binden; Zusaß zum Patente Nr. 38 455.

10. Nr. 40 280,

koble zu Heizzwecken.

Nr. 58 $08, Verfahren zur Gewinnung von Holzgeist, Holzessig u. \. w. bei der Meiler- verkebhung:

13. Nr. 48014, Reiniger.

Nr. 52 285. Dreiweghahn für Wasser- standsköpfe mit dur<bohrtem Hahnkegel.

Nr. 58 180. Rohrkraßer mit federnder kegelförmiger Schaufel.

Nr. 58 673. Schraubenkanal bei Dampf- erzeugern mit engem - hohlcylindrishen Ver- dampfungsraum.

Nr. 60 270. Neuerung an Dampfstrah[- gebläfen für Kesselfeuerungen.

Nr. 62 099. Stellvorrihtung für Rohr- kraßer mit federnder fegelförmiger Schaufel ; Zusaß zum Patente Nr. 58 180. :

14. Nr. 546323. Sciebersteuerung für Dupler- Dampfpumpen mit doppelflächigen Anstoßknaggen zur Drehung der Steuerwelle.

15, Nr. 34 839, Lettern-Gießmaschine.

20. Nr. 10 476, Heizbare Wärmflaschen für

Eisenbahnwagen.

Nr. 14156, Neuerungen an Wärmflashen für Eisenbahnwagen; 2. Zusatz zum Patente Nr. 10 476.

Nr. 14 766. Neuerungen an beizbaren Wärmflashen für Eisenbahnwagen; 1. Zusatz zum Patente Nr. 10 476.

Nr. 43 537, Funktionsventile mit durch elektrishe Ströme gesteuerten Hülfsventilen für Luftdru>bremsen.

Nr. 45 524, oder Vacuumbremsen.

Nr. 45 525. Elektrisch betriebenes Ventil für Luftdru>- und Vacuumbremsen.

Nr. 53 230, Weihenzungenverschluß.

Nr. 59 981, Eisenbahnzeitsignal.

21. Nr. 46 616, Neuerungen an Elektro-

Neuerung an elektrishen

"”

Herstellung einer Zünder-

Dampfkessel - Flammrohr-

heizbaren

Hülfsventil für Luftdru>-

«„ Nr. 47415,

motoren. Apparaten ; Zusaß zum Patente Nr. 46 616.

Berliner Kunstdruck- und |

Klaffe.

22. Nr. 57 706. Tro>enverfahren für Leim- und Gelatinelösungen.

30. Nr. 48 306. Neuerung an Injections- und anderen Sprigzen. -

33. Nr. 59 469. Shpaziersto>.

34. Nr. 14494, -Sustirbarer Bilder unv Spiegel.

Nr. 59360. Sqhuh®whlen -

Blech.

36, Nr. 29 S2Z1L, öfen.

Nr. 34429. Neuerung an Regulir-Füll-

“öfen; Zusaß zum Patente Nr. 29 821.

¿ Nr. 55 407, NRauchverzehrer nebst Zimmer- luft-Negulator.

37. Nr. 48 482, Vorrihtung zum Feststellen geöffneter Fensterflügel.

38. Nr. 49 622. Sctnittverfahren zur Her- stellung verzierter und fournirter Reliefplatten.

Nr. 52970. Gehrungssäge.

40. Nr. 29 547. Verfahren zur directen Ge- winnung von shmiedbarem Ferroni>el und Ferro- fobalt aus den Rohsteinen des Niels und Kobalts.

42. Nr. 40 462, Control-Apparat für Ge- schäftsfafsen. _Nr. 45 939. Contralapparat für,.Gruppen- fahrkarten.

Nr. 54 989, an Ladenkassen.

‘Nr. 55 745. Brückenwaagen.

45, Nr. 54 018, Zweitheiliger Hufeisen-Schuh.

Nr. 54090, Apparat zur Gewinnung und Bearbeitung von Butter.

Nr. 54490, Verfahren zum Ausscheiden

Bienenschöpfappara$ für

Ständer für Reiniger aus

Neuerung an Regulir-Füll-

Ueberwachungs - Vorrichtung

Entlastungsvorrichtung für

von Fett aus Emulsionen.

Ï Nr. 54 800, Dzierzonstöe.

46, Nr. 44 409, Regulirungsvorrihtung für Gasfraftmaschinen.

Nr. 44410, Gasmotor mit regulirbarer Comyression und Expansion.

47, 57. 19 369, Orucregulator.

„_ Nr. 60 132. Mittelst lüssigkeitsfüllung

foßgbschwäend wirkender Seilverbinder.

r. GL 789. Neuerung an den durch Patent 94 790 geshüßten conezitttiien Dichtungsrippen an den Sißflächen bei Abschlußventilen.

48. Nr. 48 708. Verfahren, um Thonwaaren, Porzellan u. dergl. mit einem galvanischen Ueber- zug zu versehen.

49. Nr. 46116, Shweißflammofen.

Nr. 48 440. Feile mit Furchen zur Auf-

nahme von Feilspähnen.

Nr. 51 852, Verfahren und Vorrichtungen

zur Herstellung fertiger Hufeisen.

Nr. 54 067. Selbstthätige Maschine zum Fräsen faconnirter Knöpfe.

__ Nr. 56 127. Vorrichtung zur Herstellung

fertiger Hufeisen ; Zusatz zum Patente Nr. 51852.

_ Nr. 58 411, Vorrichtung zum Fräsen der

freien Stiftschraubenenden.

Nr. 59 125. Verfahren zum Verbinden von Messer- und Gabelklingen mit den Heften.

Nr. 60 081, Werkzeug zum Ausbohren von Hoblkugeln.

Nr. GL 780. an Drillbohrern Ganges. :

51, Nr. 59 175. Antriebvorrihtung bei meca- nischen Musikwerken.

54, Nr. 53689, Briefumschlag mit getränktem Oeffnungsfaden.

55, Nr. 41 302. Verfahren zur Verbindung von Pappen mit Zinkplatten.

Nr. 61 713. Verfahren und «Cinrichtung zur Herstellung von verfilztem, vor dem Tro>nen in Bogen zerschnittenem Papier.

Nr. G1 877. Stoffrechen an Papiermaschinen zum Ersaß der Schüttelung des Siebtisches.

59, Nr. 54 044, Kesselspeisepumpe.

64. Nr. 53 430. Flaschenvers{hluß.

70, Nr. 61483. Verstellbares Zeichenbrett ; Zusaß zum Patente Nr. 55 946.

71. Nr. 59 312. Pinnahle.

E G61 $94, Elektrishe Sicherheitsein- rihtung.

75, Nr. 54 824, Verfahren zur Darstellung von Soda, Aluminiumhydroryd und Fluorcalcium aus natürlihem oder kfünstlihem Natriumalumi- niumfluorid auf nassem Wege.

77. Nr. 36 692. Gymnastshes Spiel.

« Nr. 48 213. Ningelspiel mit Schrauben- bewegung der Fahrzeuge. : 80. Nr. 61948. Sdtlämmvorrihtung für

mageren Thon.

S1. Nr. 53 825. Durchhängende oder elastische Stügrollen für Transportbänder.

S5. Nr. 45 112. rreoparat zur Reinigung von Oen auf elektrolytishem Wege. Biene Se blaufs der geseßlichen Dauer.

afse.

13, Nr. 2468, Unerplodirbarer Dampferzeuger.

Berliu, den 2. Juni 1892.

Kaiserliches Patentamt. [14845] I. V.: v. Koenen.

"

Von außen verstellbare Hülfe zur Vermeidung des todten

farb-

Handels- und Gewerbe-Zeitung. Organ für die Handels-, te<nischen und gewerblichen Inter- effsen deutsher Kaufleute und Industrieller. Offi- zielles Organ des Deutschen Creditoren-Verbandes. Berlin, Verlag von E. Bernhard. Nr. 22.

Inhalt: Der unlautere Einkauf. Amtliche Be-