1892 / 136 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i.

2

js rer Benutzung sind Hörer aller Ho@alen und Abiturienten der Kiel, 9. Juni. Der „N. Pr. Z.“ wird geschrieben: Au dem | bestiegen, und zwar von due Engländerin mit dem Führer Michael : | E : E i B ittelshulen A , die sich durch eine Legitimation ausweisen. | Plaß vor der hiesigen Matrofen-Kasérne ift ein Se nal A ig- waiger von Berchtesgaden. Der Aufsti olgte von der Wiener- it i - ge Seiner T des R EEs ben Neasttier ie e stieg R e Shneeverhält. j r e ci l a g

E Ds ifimationsbliher werben gg p bitrage Ry Ändenfen des General-Feldmarschall Grafen von Moltke gewidmet | nisse waren ungünstig : - . ; o 9 . . « g a En Mg ne ge mit pan Enel “1e | len bobet dem Peer beid geplanten he erste fb of | - Lopdon, 10, Iu, Der Brenngn-Torped o kat 1 nas zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger. T ight j

Mana, O der Betref ende Sinettes, dertenen sind. | kleiner, mit Ziersträuhern und Epheu GeIEPTEE E hügel, auf dem | Mittheilung der „A. C." bei den Versuchen, die bei der Jn | 5 ¿ irect an den Centralaus\chuß gerihtete Gesuhe von Studirenden | ein mächtiger, 130 Gentner s{werer, bei den Ausschachtungs- | damit angestellt wuden, niht bewährt. ur größten Verwunderung N 136. Berlin, Sonnabend, den 11. Juni 1892,

können nur dann berüdsihtigt werden, wenn ihnen 10 S für Porto | arbeiten des Nord-Ostseekanals efundener Stein gelagert | aller Anwefenden versagte der Torpedo, er gegen das Ziel los i

beiliegen und sie vor „dem 15. Juli eingereicht werden. In erlin ist é dessen He eine lern Inschriftstafel trägt. gelassen wurde, lögli den Diensi und wollte nicht weiter laufen. p G

können folche Legitimationen aug von dem Akademischen Alpenverein, | Auf dieser steht mit goldenen Buchstaben geschrieben: „An dieser"Stelle | Einem zweiten Brennan-Torpedo erging es niht beffer. Er {lug . ú

in Wien von der Akademischen Section (I. Wallnerstraße 13) bezogen | wurde am 3. April 1891 der General-Feldmarschall Graf von Moltke | um und sank darauf in die Tiefe.® ; : Deutsches Reich.

werden. dur Stellung à la suite des 1. See-Bataillons zu Meiner Marine —————— ° ;

i vab SIAwkltce Sei Wi (veraî. Nr. 156 ‘d. BU) e e ebung gevraRh l umshlicht A BIO, MCecues : E De 1E R aa e kulds E LINNN Le Weber 01 *

eber ochwasser bei Wien (vergl. Nr. . Bl. eländer auf agranitnem Sotel umschließt den Denkmalshügel. Das | richteten, wie „H. T. B.“ berichtet, in den leßten drei, Tagen un- i i 5 ; Mai s f ;

entnehmen wir der W. „Abendp.“ folgende ittheilungen aus | ganze Denkmal entbehrt troß seiner einfahen Formen nicht des monu- | geheure Verwüstungen an. Sechs Personen wurden getödtet und dex In dén heutihen Münzen bis Ends Mat 1992 vorgenommenen Fusprägungen oon Reichsmünzgen.

Wien, 9. Juni: j . | mentalen Charakters; in \{lihter, aber würdiger Weise feiert es das | zahlreihe Häuser find niedergebrannt. Die Flüsse find im Steigen,

tus Cette aus Ls E ENPEE e ber La iti Andenken des großen Mannes. : find S N E ae Peer 1 T atis ien 1) Im Monat Mai

ühren, wurden aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Gestern F T nd die Weinberge und die Ernte zum größten Theil zerstört. | s : iervon auf s Z ¿ ünfzig- wanzig- ; Z ; See

mittag um 24 Uhr wurde das Sperrsciff in Nußdorf eingehängt, | F Fend ur “Dem Ponenden des Deutschen Krieger- i —— 1892 sind geprägt Doppel- Kronen Halbe Den i Stng Bre f S # SEOIEE Ns Zwanzig, E F ia # . Zwei- Eis

was nit ohne Schwierigkeiten gelang, da der Anprall der Fluthen | bundes General-Lieutenant z. D. von Renthe, gen. Fink, is nah Brüssel, 10. Juni. In der Kohlengrube Anus bei worden in : kronen Kronen F. rechnung, 12 Ge L Mara e j martqlude stüde stüde pfennigstücke | pfennigstücke | pfennigstücke | pfennigstücke | pfennigstüdcke

sehr stark war. Der bereits gemeldeten Einstellung der Localfahrten | der „N. Pr. Z.“ aus dem Cabinet Seiner Majestät des Sa eries steht nah einer Mittheilung des „W. T. B.“ acht M. / M. M. M. M. M. LA A A M l M M 4 C A

der Schiffe zwishen Wien und Nußdorf - ist die Einstellung | Kaisers folgendes Telegramm dugegangen: Potsdam, 6. Juni 1892. r. 2 in Flammen. Alle Arbeiter stiegen wohlbehalten Í ß 2 _

der Passagie fahrten Wien—Linz—Passau, dann Wien—Preß- | Seine Majestät der Kaiser und König haben den telegraphischen Gruß | zu Tage. Maßregeln zur Bekämpfung des Feuers sind ergriffen Berlin

burg gefo fi F ie General-Direction der österreichischen Staatsbahnen | des 21. Abgeordnetentags des Deutschen Kriegerbundes, sowie die Er- | worden. A H ie o uldner

veröffentli lgendes: Infolge Hohwassers wurde in der Strecke | neuerung des Treueshwurs huldvoll entgegengenommen. Seine Ma- ) : i ) St. ta Sexcogtahuta der Gesammtverkehr, in den Strecken | jestät wünschen den Berathungen des Bundes einen gesegneten Erfolg New-York, 9. Juni. Das Harvard College will ein Obser- L . amburg

E aer Geeida enburg, Setzthat—-Rottenwnun der | und dem Krieger-Vereinswesen eine gedeihliche Fortentwickelung in | vatorium auf dem Arequipa in Peru, 8059 Fuß über der . 7 j S

Güterzugsverkehr sistirt; in der Strecke Amstetten—Rotten- | Treue zu Thron und Vaterland. Auf Allerhöchsten Befehl: von | Meeresoberfläche, erbauen. Die Luft ist dort so rein, daß man mit Summe 1. 6 978 820 —— 6 978 820

mann wird der Personenverkehr jedo nur bei Tag durch Localzüge | Lucanus, Geheimer Cabinets-Rath. einem dreizehnzölligen Teleskop die Venus bei Tage jederzeit

E S en M N t E Als ais Münch 10. Juni a Ls L iuD sehen kann. 2) Vorher waren geprägt*)| 2 085 287 280/507 033 930/27 969 925|1297894920/76 621 270/107 565 630181 760 705] 71 486 552 —|_35 717 922/80] 4 005 284|—]} 29 259 336 60/ 14345 137/05 6213 207/44/ 5 473 440/79

erbalten. er ehr der directen nell- un ersonen- ünchen, 10. Juni. Von den in dem Bergwerke in Haus- : 4 | s f S095 366 100 7 57969 JIAITIOIS 73710176 G21 270ITO7 G36 T: E STTRAG Ero I TTE T5 055 3A E e Ee ZTETS5| STTOOE| et etnamuintntts mitt

züge in dieser Strecke bleibt bis auf weiteres s\istirt. Da- | ham verschütteten zwölf Bergarbeitern (vergl. Nr. 135 d. Bl.) sind, Pittsburg, 8. Juni. Nach einem Telegramm des „B. N.“ L p Nan B Gitter 099 266 100/507 033 930127 969 925[1304873740176 621 270[107 626 130/181 760 705] 71 486 552/—] 35 717 922/801 4005 284 —] 29 259 336/60] 14 345 137/05) 6213 207 44] 5 510 407/43 eingezogen . . - 1216 320} 1810910 10 185 ) 8 239 9 338 8 3 585 501 13 003 714|— 16/60] 1 287/30} 43760} - 31/08 25/98

Goldmünzen Silbermünzen Nicckelmünzen Kupfermünzen

. 6415/08 L F S 5 400|— e 0500 6 200|—

| 4 045/98 60 500 | 36 966/64

6 978 820 6 978 820 14 905/98

gegen wurde der Gesammtverkehr zwischen Ebensee und Ischl | wie ,W. T. B.“ meldet, heute sechs lebend herausgeshaft worden, | ist man in Dil City und U E fortgeseßt mit dem Suchen wieder aufgenommen. Die Post- und Telegraphendirection für Nieder- | von denen jedo vier sehr \{were Brandwunden erlitten haben. | nah den Ueberresten der in den F uthen und unter den Trümmern s) Bli DOOTOIO 7E0I505 393 030137 959 7101 F CTS OSNITOF GIG TONITST FT5T S371 7159 966 D022 711 208/30 1005 267 10| 29 298 019 30] 11 314 699 D G31 T6 3 55103 B

Oesterrei giebt Folgendes bekannt: Wegen Unterwaschung der Kanal- i | S Umgekommenen beschäftigt und täglih werden neue Leichen auf- brüdÆe bei M aideuilätatit mußte der e zwischen S elzthal Weimar. Die dicsjährige (111.) Hauptversammlung des | gefunden. Der Gouverneur von Pennsylvanien ist an der Unglüs- 2 624 232 540 M. 460 178 839,30 M. und St. Michael, dann zwishen Groß-Reifling und | Vereins für U ON Les Lang guter SMF Ren findet stätte eingetroffen und leitet die Vertheilung von Unterstüßungen an *) Vergleiche den „Reichs-Anzeiger“ vom 12. Mai 1892 Nr. 112. St. Michael eingestellt werden. Die Vermittelung der Posten ist durh | am Sonntag, 19. Juni, Nachmittags 3 Uhr, wie im Vorjahre hier in | die Nothleidenden. In Titusville sollen 50 %/% mehr Personen ums Verlin, den 10. Juni 1892 L: influirende Straßencurse eingeleitet worden. Weiter wurden infolge | der Gesellschaft Erholung statt. Außer der üblichen Rechnungs- | Leben gekommen sein, als in Dil City. Unter den Verunglükten L Z / Hauptbuchhalterei des Reihs-Schaßamts fistirter Communication auf der Straßenstreck St. Pölten Ober- | legung mit Erstattung des Geschäftsberihts und Vorstands-Neuwahl | befinden sih mehrere der aus Mitteln des Baron Hirsh’shen Fonds p Bi f : Grafendorf, wegen behördlicher perrung der Brücke zwischen | follen diesmal Anträge aus verschiedenen Zweigbereinen zur Ver- | nah Amerika ausgewanderten ruffishen Juden. iester. riedau und Ober-Grafendorf die Postbotenfahrten zwischen | handlung kommen, welche {on dadur Interesse erwecken, daß sie L L Pun e D UO Fa on ven Se ae A Eiben A, Saaten an regeren Be WEe, iner ne eren a ch P ß 5 A G N Dub (4 orf—Prinzersdorf na er-Grafendorf abgeleitet. Desgleichen \âtigfeit für das Unternehmen auch in den localen Verinigungen ; ; óönigrei reußen. egierungs-Präsidenten in Danzig ein anderes Blatt bestimmt. Dur rovinz Westpreußen. Regierungsbezirk Danzig. mußte auf der Bahnstrecke St. Pölten—Traismauer gestern | bekunden. Nach Schluß S ed e eingegangene g 2 : die ties ain Blätter erfolgen auch die sonstigen, diese Anleihe be- Anweis p g 9 s epelchen. PTtvrlegium treffenden Bekanntmachungen, insbesondere die Bezeichnung der Einlöse- | zum G der Stadt Elbing . . te Ausgabe, Buchstabe. - «

O sistirt werden E Le l R im Diiite S i A Die A : E n E t cte A i an die Züge von Traismauer nah Tulln und vice versa, relpecttve Sondershausen, 7. Juni. Die Einführung der Jugend- Wien, 11. Juni. (W. T. B.) Der Kaiser ist heute Ausfertigung auf denInhaberlautender Anlcihe- ellen für die Zinsscheine und die ausgeloosten oder freihändig ange- r De e eda N ark Reichswährung. L y ( ) | Ry N | L | A) \ kauften Anleihescheine. Bis zu dem Tage, wo folchergestalt das Der Inhaber dieser Anweisung empfängt gegen deren Nückgabe

von Herzogenbura na Krems und vice versa dur Postfahrten | spiele in den ftaatlichen Lehranstalten des Fürstenthums steht, wie 5 : : f ; Cd S

die Taae en aflatcenden Curêverbindungen d det Ad B berichtet E e E Zur Theilnahme an den tet E a bd Veit des Aupmüetigen Get aae C S S L Kapital zu entrichten is, wird es in halbjährlichen Terminen am | zu dem obigen Ene die .… .te Reihe von Zinsscheinen für 2D / i 2 3 i O Z 3 : , , . ; : . . uli i . . b i S6 Î .. î i î

Mise Hieshw cure Pop E G A ns Lebreltsen würph U Ge Fürstlichen Said Data Kálno y_ ist ebenfalls hier wieder eingetroffen. Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c. S E E E Dies O E i ci ven ia falen E FhepG

gestellt werden; die Vermittelung der Posten für Stngerin—Naßwald | Dr. Stille und Turnlehrer Hellmuth von hier und Turnlehrer _St. Petersburg, 11. Juni. (W. T. B.) Der Nachdem die städtischen Behörden zu Elbing unterm 20. No- Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen bloße | des Anleihescheins dagegen Widerspru erhoben wird.

und Schwarzau i. G. findet über Gutenstein statt. Aus Mürzsteg | Koppeheel von Arnstadt. abgeordnet worden. Minister des Jnnern hat Maßregeln genehmigt, dur vember/24. Dezember 1891 beschlossen haben, die zum Neubau eines Rückgabe der ausgegebenen Zinsscheine, bezw. dieses Anleihescheins bei Elbing, den . ads Ls

wird berichtet: Infolge viertägiger Regengüsse ist die Mürz an i : welche die Einschleppung der Cholera aus Persien über das C Y zur Erweiterung der Wasserleitung, zum Bau eines | der Kämmereikasse in Elbing und bei den in den oben bezeichneten (Stadtsiegel.)

vielen Stellen ausgetreten und hat Aecker und Straßen überschwemmt. Prag, 10. Juni. Das Comité zur Unterstüßung der von Kaspische Meer verhütet werden soll. Schulhauses für die staatliche Fortbildungsshule und zum Ausbau | Blättern bekannt gemachten anderweiten Zahlstellen und zwar auch in : ; Der Magitral | E

Die „Todteweibstraße“ wurde abgesperrt. d dem Grub enunglück in Przibram betroffenen Familien hat, Brüssel, 11. Juni. (W. T. B.) Der „Mouvement des städtischen Krantenhauses erforderlichen ittel im Wege einer An- | der nah dem Eintritt des Fälligkeitstermins folgenden Zeit. (Unterschrift des Magistrats-Dirigenten und eines Magistrats-Mitgliedes

G „W. L B Es arz s e R E 1E E L An ars hf Si u beh tan 9. d. M. rien t Fee géographique“ meldet, daß die Expedition der Katanga- C Lasten, wollen Wir auf den Antrag des Magistrats der c Mit M e Las des Hp tbei Sd M an e unter fähige rary: ne

aufe bes Éags wurke ein weiteres Stzigon, bes Wassers dor Donau | und zundch fofgeflt, dab von einer, augenblitiden Fotbloge fene | Compagnie unter bem Commando des Capitáns Stairs in Y 9 Cbm Zwode auf jeden Inhaber lautende, mit Zpestheinen | [éteemine uueletuliestin. i U fehlenden Zinsscheine witd de S :

atanga eingetroffen ist. Der Häuptling Msiri sei getödte versehene, fcitens der e unkündbare Anleihescheine zum | Betrag vom Kapital abgezogen.

47 608 016,15 M 11 723 557,81 M

Kämmereikassen - Rendant.

reudenau ist überfluthet; jedoch erwartet man, daß in den nächsten | festgehalten werden, daß keine der betroffenen amilien aus Nücksicht 2 x : ; t tunden das E zu sinken beginnt. „H. T. B.“ berihtet vom | auf etwaige Wohlhabenheit von der Vertheilung der Gaben aus- worden, die Ruhe überall im Lande hergestellt und die Jane Betrage von 700 000 A ausstellen zu dürfen, Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerhalb dreißig Jahren Anmerkung. Die Namensunterschriften des Magistrats-

S1 da sih hiergegen weder im Interesse der Gläubiger noch der Schuldnerin | nah dem Rückzahlungstermine nicht erhoben werden, sowie die | Dirigenten und des zweiten Magistrats-Mitgliedes können in Lettern

onau hat bei Korneuburg und bei Shönau | geshlossen werde; nicht nur Wittwen -und Waisen, sondern überhaupt des unabhängigen Congostaats PEN aufgehißt. Die 1 h : ï ee und den Zambesistrom etwas zu erinnern gefunden hat, in Gemäßheit des § 2 des Gesetzes | innerhalb vier Jahren nah Ablauf des Ca mrs L ia in welhem | oder Facsimilestempeln gedruckt werden, doch muß jede Anweisung mit

41. D. D. Die ren zu Gunsten | der eigenhändigen Namensunterschrift des die Controle führenden

die Shußdämme durchbrochen und alles überfluthet. Die Ortschaften | die Angehörigen aller Familien, die den Ernährer verloren haben, | pedition, welche über den Nyassa ! / rb i K 1

Schönau, Mansdorf, Eckardsau und Orth stehen meter- | follen Ünterstüßung erhalten. urückehre, sei am 13. v. M. auf dem Shire am Einfluß des vom 17. Juni 1833 zur Ausstellung von Anleihesheinen zum Betrage | sie fällig Emen, nicht erhobenen Zinsen verjä

ho unter Wasser. Die Vorstadt Korneuburgs ift ebenfalls über- —— i Nuoflusses angelangt. von 700 000 1, in Buchstaben: „Siebenhundert Tausend Mark“, | der Stadt Tus. : 5 Beamten versehen werden. / Î :

fchwemmt. Aus Wiener-Neustadt wird gemeldet, daß die große Partenkirchen, 7. Juni. Am 3. Juni wurde, wie die M. welche in folgenden Abschnitten : __ Das Aufgebot und die Kraftloserklärung verlorener oder ver- Die Anweisung is zum Unterschiede auf der ganzen _Blatt-

Leitha-Brüdcke einzustürzen drohe. „Allg. Z.“ mittheilt, die Zugspi tze zum ersten Mal in diesem Jahre (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) 980 000 a zu 2000 A = 140 Stüd nichteter Anleihescheine erfolgt nah Vorschrift der §§ 838 und f. breite unter den beiden leßten Zinsscheinen mit davon abweichenden O0 1000 170. der Civilprozeßordnung für das Deutsche Reih vom 30. Januar 1877 | Lettern in nachstehender Art abzudrucken :

O 300, (Neichs-Geseßblatt S. 83) bezw. nah § 20 des Ausführungsgeseßes

O 190000 ,„, GOUOO O L = 00% zur E Civilprozeßordnung vom 24. März 1879 (G.-S. ._. ter Zinsschein. | ._. ter Zinsschein. ; ; j A ea i: B f O00 E S. 281). s : J Wette R r G Juni, L ONE D E Se Reale Tf ee Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Thomas-Theater. Alte Jakobstraße Nr. 30. nah eie anlegen ‘Muster auszufertigen, je nah Wahl der Zinsscheine können weder aufgeboten, noch für kraftlos erklärt Anwetksung. - m Kapellmeister Sucher. Anfang 7 Uhr. ; i Sonntag: Der Mikado. Burleske - Operette in | Direction: Emil Thomas. Sonntag: 3. Gast- städtishen Behörden mit dreieinhalb oder vier Procent jährli zu | werden, doch fol venenigen, welcher den Verlust von Zinsfcheinen hauspielhaus. 157. Vorstellung. Narziß. Trauer- 3 Acten von Sullivan. spiel von Ilka von Palmay vom Theater an der verzinsen und mittels Verloosung oder freihändigen Ankaufs jährlich | vor Ablauf der vierjährigen Verjährungsfrist bei dem unterzeichneten spiel in 5 Aufzügen von A. E. Brahvogel. In .. Im prachtvollen Park: Wien in Wien, als Gast, und Wiederauftreten von vom 1. Januar 1893 ab mit wenigstens einem Procent des Kapitals | Magistrat anmeldet und den stattgehabten Besiß der Zinsscheine Scene geseßt vom Ober-Regisseur Max Grube. ÄÂn- Militär - Doppel - Concert. Auftreten von Ge- | Emil Thomas nah seiner Rückkehr aus Amerika. unter Zuwachs der Zinsen von den getilgten Anleihescheinen zu tilgen | durch Vorzeigung des Anleihescheins oder son|st in glaub- fang 7 Uhr sangs- und Instrumental - Künstlern. Anfang des | Zum 3. Male: Novität! Heißies Blut. Poffe sind, durch gegenwärtiges Privilegium Unsere landesherrliche Geneh- hafter Weise darthut, nah Ablauf der Verjährungsfrist der Betrag N Monta L Opernhaus. 151. Vorstellung. Caval- Concerts Sonntags 5 Uhr, an den Wochentagen | mit Gesang in 3 Acten und 7 Mitdern von Leopold migung ertheilen. Die Ertheilung erfolgt mit der rechtlihen Wir- der angemeldeten und bis dahin nicht vorgekommenen Zinsscheine Personalveränderungen. leria B MER / Saüerü:Ehre). Oper in 6 Uhr. L Krenn und Carl Lindau. In Scene ' geseht von fung, daß ein jeder Inhaber dieser Anleihescheine die daraus hervor- | gegen Quittung ausgezahlt werden. : A E : 1 Auf va Mieiro AMageaani. Te e d B V Sg: Der Mikado. __\ Emil Thomas. (Ilona: Jlka von Palmay, a. G.; gegangenen Rechte geltend zu machen befugt is, ohne zu dem Nach- : Mit diesem Anleiheschein sind zwanzig halbjährige elei Königlich Preußische Armee. leid e of lkstüd N Y In S Sonnabend, 18. Juni: Zum 500. Male: Die | Couplet-Einlage im 4. Bilde von Alfred Schönfeld, weise der Uebertragung des Eigenthums verpflichtet zu sein. bis zum Schlusse des Jahres 1902 ausgegeben ; die ferneren Zinsscheine Offiziere, Portepee-Fähnriche x. Ernennungen, Gla Ragen S e Doe “Dirigent - | Fledermaus. gesungen von Emil Thomas.) Anfang 7F Uhr. werden für zehnjährige Zeiträume ausgegeben werden. Die | Beförderungen und Verseßungen. Im activen Heere. gelebt vom Ober - Regisseur Tetlaff. Dirigent : apellmeister Weingartner. Das Nachtlager -in

et A o e _

00° p. n. les us

el

ratur C R

Wind. Wetter.

C

Stationen.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\ red. in Millir Tem in 0 5

R R000

Regen bedeckt halb bed. wolkig

Mullaghmcore | 755 |ND Aberdeen . . | 761 |NO Christiansund | 759 |WNW Kopenhagen . | 757 |ONOD

Durch vorstehendes Privilegium, welches Wir vorbehaltlih der 1 aume geven L l Se Britt, ens s Ausgabe ciner neuen Rethe von Zinsfcheinen erfolgt bei der Kämmerei- | Neues Palais, 2. Juni. v. Laue, Gen. Lt. und Commandant

Montag: Heifßtes Blut. Rechte Dritter ertheilen, wird für die Befriedigung der Inhaber der SgaD : E 1 ammer! s h: Der Sommer-Garten ist geöffnet. Anleihescheine eine Gewährleistung seitens des Staats nicht übernommen. | kasse in Elbing gegen, Ablieferung det der älteren Zinsschein- | von Mey, zu den Offizieren von der Armee verseßt. Patrunky, Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und bei- reihe beigedruckten Anweisung. Beim Verluste der Anweisung erfolgt | Gen. Major und Commandeur der 27. Inf. Brig.,, zum Com-

Stockholm . | 755 |NNW 2\wolkig Granada. Oper in 2 Abtheilungen von Kreuber. | Krxoll's Theater. Sonntag: ; - M9 , D S L Y p . g: Undine. An- - 4 s G s P trraba. h N Se A Vom Sen n ebr irgen: Mus) erng 7 Ubr. gedrucktem Königlichen Insiegel. die Aus E der neuen Zinsscheinreihe an den Inhaber des | mandanten von Met, v. Heeringen, Major und Bats. Com- i gr Es \ iefonus 1g Vorstellung. Jmogen Montag: Lorle. Oper in 4 Aufzügen. Dichtung | 719560 | ° Gegeben Danzig, den 17. Mai 1892. Anleihescheins, 4a ern dessen Vorzeigung rechtzeitig geschehen ift. mandeur vom 3. Großherzogl. Hess. Inf. Regt. (Leib-Regt.) Nr. 117, Cork, Queens- G [fi (C abelin) “Romtatii@es Schauspiel ix 5 Auf- | von Hans Heinrih Schefsky. Musik von Älban Förster. | (12° 1 Hohenzollern-Galerie (L. 8.) Wilhelm. __ Zur Sicherheit der N eingegangenen Verpflichtungen | unter Zurüversepung in den Generalstab der Armee, zum Abtheil. n se (4 E Di f M von W Siebeiecee mit freier Benußung Dienstag : Undine. 9 Vorm. 10 Ab. Lehrter Bahnhof. Herrfurth. Miquel. haftet die Stadt Elbing mit ihrem Vermögen und mit ihrer | Chef im Großen Generalstab, v. Derschau, Major von Cherbourg . SeE N un D Hertiberg'schen Ueberseßung für die deutsche Mittwoch: Vorleßtes Bares von Fr. Marcella Gr. histor. Rundgemälde 1640—1890. Sleuerkraft. b Le A i demselben Regiment, zum Bats. Commandeur, S ernannt. i O 757 / bedeckt Bühne bear eitet von H. Bulthaupt. Die zur eau Fh E legen Sr oe Windfor. | 1 « Sountag 50 4. Kinder die Hälfte... Provinz Westpreußen. Regierungsbezirk Danzig. Unterschrift fran E E E ee E R ar ne E R 4 N ck andlun eböôrende Mu if von A. Dietrich. Fn rau UTH) : Fr. arceua emborIiM. Stadtwaypvpen. T1 : / s einrangirt. Tr. . 1. Zu h: nan, . R 2 é E: A NNW woltig!) B geseht vom Der Reciffeur Mar Grube i; agi, A Oas Weber : T A x leih E 4 n E aa Stadtsiegel.) vi D L A M S E Feli P F aale Neufahrwafser| 756 |N wolkig Anfang 7 Uhr. Q L Ubr nber Si ochentaata B Ur O | Urania, Anstalt für volfsthümliche Naturkunde. der Stadt Elbing, . . te Ausgabe, Buchstabe . . Nummer O _ Der Magistrat. A êin Jahr zur Dienstleistung bei dem Auswärtigen Amt commandirt. Memel . .. | 754 |NW heiter Dienstag: Opernhaus. 152. Vorstellung. Ritter , Am Landes - Ausstellungs - Park (Lehrter Bahnhof). Uber. «, « Mart RNeihewährung, (Eigene Unterschrift des Magistrats-Dirigenten und eines anderen Neues Palais, 6. Juni. Frhr. v. Sauerma, Rittm. und s... 7599 |NNW 2wolkenlos S Komische Oper in 3 Acten von Johann R E D E E Geöffnet von 12—11 Uhr. Täglih Vorstellung im _ Ausgefertigt in Gemäßheit des landesherrlichen Privilegiums vom Magi eie unter Beifügung ihrer Amtstitel.) Escadr. Chef vom Regt. der Gardes du Corps, à la suito des ünster... | 756 |NNO wolkenl.2) trauß. Text von Ludwig Dóczi. Ballet yon : wissenschaftlichen S feater Obeces bie Aidlag: 17. Mai 1892 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Danzig Hierzu sind Zins cheine Eingetragen : Negts. gestellt. v. Arnim, Rittm. von demselben Regt., unter Ent- Karlsruhe . . | 758 |SW Dunst?) Emil Graeb. In Scene gefeßt vom Ober-Regisseur Belle-Alliance-Theater. Sonntag: Zum | „cte, Anfang 72 Uhr : i i vom .. 139 Nv. « See „+ Und Geseß-Sammlung O Controlbuh Seite . . - bindung von dem Commando als Adjutant bei der 10. Div., zum Wiesbaden . | 758 |N wolkenl.4) J: Dirigent: Kapellmeister Sucher. Anfang | 9. Male: Der Abenteurer. Operette in 3 Acten BELLES. B / ir.-189.. Seite .. laufende Nr...) nebst der Anweisung zur neuen (Eigenhändige Unterschrift) Escadr. Chef ernannt. 7 Ühr. : : E Zinéscheinreihe ausgegeben. Kämmereikafsen-Rendant. Königlich Bayerische Armee

München .…. | 761 wolkenlos fs von Philipp und Sondermann. Musik von Carl / ; : ié: auspielbaus. 159. Vorstellung. Der Kauf- ; NP E ; R S E G E R E C C E P R E E Auf Grund des von dem Bezirksausshusse des Regierungs- R R ¡ ) Bei Te7 S at ras E -amogg s ; / diléren 5 Mufzügeen a ati en O E N Eu virfs Danzia, ee dent 16. Januar d. H be tätigten Beschlusses Provinz E a Sl a Negierungsbezirk Danzig. s E, C e S L Ae E j - er städti 6 z i 20. 24. Stadtwappen. eförderungen un eßzungen. n ;

Familien-Nachrichten. r städtishen Behörden zu Elbing vom ovember/ ezember ppen.) 96. Mai. Holl, Oberst und Commandeur des 16. Inf. Regts.

J 768 N wolkenl.5 von Shakespeare, überseßt von A. W. v. Schlegel. s 2 L i: ; D : : M - 1 8 W mee In Scene geseßt vom Ober-Regifeur e Ee Ad O n S mer Slablissement / Magi, Au E Qi Schuld g L T R A dr Erster (bis . t 4 pen chein Ae Ae E Sdfend VOT Sun mter Setotérana fun OM rwurzer, . : ; : i i . Haupk- Lcagi S i einde durch diefe für it e C ULOINE anien, ) N

Here Friedrih Mitterwurzer, als Gast.) | der Residenz): Verlobt go Marie Pyhrr mit Hrn. Haup S LAgIITAL, Dex SIGdt Geotnig namens dex Wer genen zu dem Anleihescheine der Stadt Elbing, . . te Ausgabe, Buch- | Major, zum Commandeur der 8. Inf. Brig. ernannt. v. Bezold,

Fle d'Aix. . | 761 NW wolkig 17 na Uhr. mann von Bodemeyer (Freiburg i. B.) jeden Inhaber gültige, seitens des Gläubigers unkündbare Ver-

S E L |OSD E Ñ S „Großes Militär-Doppel-Concert, Verehelicht: Hr. Carl Frhr. von Ledebur aus schreibung zu her Darlehnssculd von . . . . #, welche an die | stabe . . . Nr. . …. über . . .… Mark Reichswährung zu Procent | Oberst und Sections-Chef bei der Insp. des Ingen. Corps und der riest : f Deutsches Theater. Sonntag: Der Sohn a alie u pr L en Bártej 1 2 Hause Grollage mit Frl. Elisabeth von Kyaw Stadt Elbing baar gezahlt worden und mit . . . Procent jährlich Zinsen über .…... M... S. e E als E Major Ee Krif a Seh 7 9: M s Gewitt 3) Th der Wilduif. Anfang 7 Uhr Etablissements durch B0 000 Gasflammen. E ie Bl Mo thi B T rer Prvalde ctfolei mitt 15 Verl: S leibescheine Ua P ribändigen An Der Inhaber dieses Zins\chcines empfängt gegen dessen Rückgabe n DERe A mit aaa Bütent na Mai 1886 verseht D

Z s . . . - c . t . ú © Ñ his Thau. Abend avitter. T | ae it er N H. (us ; derselb N e 18 i in der Zeit vom 2. Januar (bezw.) 1. Juli 1... ab die Zinsen 98. Mai. Günther, Hauptm. und Comp. Chef vom 2. Pion.

5 itter. Montag : Der Pfarrer vou Kirchfeld. Anfang des Concerks 4 Uhr, Anfang der Vorstellung t: N faufs d C ; Tilgungss\tocke, ; E On R E ta ei: Peip—Amt Do js derselben vom 1. Januar 1893 ab aus cinem TLgungsf Halbjahr vom .. ten Bat., unter Seine im Commando zum Königlich Preußischen e

Dienstag: College Crampton. 7& Uhr. ; i : . Regierungê- welcher mit weni j ocent des Kapitals jährlih unter | des vorbenannten Anleihescheins für das L. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Regierung L Ae uen Ea be bildet wird. | bis .…. ten s “5 (in Buchstaben) bei der | Ingen. Comité, als Referent zur Insp. des Ingen. Corps und

Uebersicht der Witterung. Mittwoh: Des Meeres und der Liebe | Montag: Dieselbe Vorstellung. Dr. Vogts (Berlin). Eine Tochter: uwadchs der Zinsen von den getilgten Anleihesheinen ge L HVorps u Ueber West-Europa is der Luftdruck fehr gleih- | Wellen. L i L Voranzeige. Donnerstag, 16. Juni: 1. Auftreten 20 S laltaaitl Euer (Breslau). Dio Aubloofung ikt in eir Monat Juni jeden Bahres. Der | Kämmereikasse zu Elbing oder den öffentlich bekannt gemahten Ein- | der Festungen versest. Schaller, Pr. Lt. von der Fortification mäßig vertheilt und daher ist die Luftbewegung fast Die Tageskafse ist von 10 bis 14 Uhr geöffnet. | der Caraïben - Carawane (25 Perfonen) in den | Gestorben: Hr. Gehein:er Rehnungs-Rath Franz Stadt bleibt jedoch das Recht vorbehalten, den Tilgungsstock zu | lösestellen. Ingolstadt, unter Beförderung zum Hauptm., zum Comp. Chef im allenthalben chwach. Ein barometrishes Viarimum S Sitten und Gebräuchen ihres" Landes. Hufnagel (Ems). Fr. Angelika Freifrau von verstärken oder auch sämmtlihe noch im Umlauf befindliche Anleihe- Elbing, den . . ten L 2. Pion. Bat. ernannt. Widtmann, Port. ähnr. a “L lagert über Nord-Schottland. In Nordwest-Deutsch- : ies ; rbe ap geb. von Frankenberg - Lüttwiß scheine auf einmal zu fündigen. i (Stadtsiegel.) Regts. König zum Sec. Lt. in diesem Regt, Schweigart, Ober- [land ist trübes Wetter eingetreten, Helgoland meldet Berliner Theater. Sonntag: Nachmittags (Auras). Hr. Kreis-Schuliuspector N. Gaupp Die dur die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen eben- / : Der Magistrat. l E Feuerwerker vom 1. Fuß-Art. Regt. vacant Bothmer, zum Feuer- Regen. An der deutschen Küste liegt die Temperatur | 24 Uhr: Der Kaufmaun von Venedig. Abends | Adgl h Ernst-Theater. Sonntag: 12. Ge- (Schweidniß). Hr. Domänen-Pächter Rudolf falls dem Tilgungsstocke zu. : | (Unterschrift des Magistrats-Dirigenten und eines Magistrats-Mitgliedes | werkélt., befördert. i ' : a 1 bis 4 Grad únter dem Mittelwerthe, dagegen im | 74 Uhr: Demetrius. p : L Rg Heider (Sternalit). Die ausgeloosten, sowie die gekündigten Anleihescheine werden unter Beifügung ihrer Amtstitel.) 2. Juni. Frhr. v. Reitzenstein, Oberst und ommandeur Binnenlande, wo die heitere Witterung überall, | Montag: Der Hüttenbesißzer. (Nuscha Buyte, sammt - Gastspiel des Wiener Ensemble, zu- unter Bezeichnung ihrer Buchstaben, Nummern und Beträge, sowie Controlbuh Seite des 12. Inf. Regts. Prinz Arnulf, zur, Führung der Geschäfte des außer im Nordwesten, noch andauert, liegt sie noch | Ludw. Barnay.) Anfang 74 Uhr. sammengestellft von Mitgliedern des K. K. Josef- des Termins, an welchem die Rückzahlun erfolgen foll, en und L Commandeurs des Landw. Bezirks 1 München commandirt. Railla, über demselben, zu Chemniß 54 Grad. Auf der | Dienstag: Demetrius. städter und K. K. Karl - Theaters unter der i ¿ ¿war spätestens drei Monate vor dem Zahlungstermine bekannt ge- : i __ Kämmereikassen - Rendant. Oberst z. D. und Commandeur des Landw. Bezirks 1 München in Strecke Helder—Wien fanden Gewitter statt. Jn Vorbereitung: Narcißs. (Pomvadour : Anna | Leitung des Directors Franz Josef Grafelli. Redacteur: Dr. H. Klee, Director. macht. In denjenigen Fällen, in welden die Tilgung durh Ankauf Dieser Zinsschein ist ungültig: ; leider Eigenschaft zum Bezirks-Commando Ansbach, v. W en dland, Deutsche Seewarte. verland ; Quinault: Nuscha Buye; Narciß : Ludw. | Die Gi erln vou Wien. Locaiposse mit S Berlin: von Anleihescheinen bewirkt worden ist, wird dieser und zwar unter 1) wenn dessen Geldbetrag nicht innerhalb vier Jahren nah berst-Lt. z. D. und Commandeur des Landw. Bezirks Ansbach, als j Barnay.) ; 3 in 4 Acten von J. Wimmer. Musik von Kar Verlag der Expedition (Scholz). Ungabe des A der angekauften Anleihescheine und alsbald, nah- Ablauf des Kalenderjahres der Fälligkeit erhaben wird; i Stabsoffizier zum Bezirks-Commando I München, —— bersept 8, D M SENNA S NENG N P NRE P S A S B E Kleiber. s 7# Uhr. ag F j Berlags- dem. der Ankauf erfolgt ist, bekannt gemacht werden. Die Bekannt- 2) wenn die Vorderseite durhkreuzt oder eine Ee abgesmnitten ist. | Major a. D., unter Verseßung in die Kategorie der zur Disp. L Theat Sonntag: 12. Vorstell Montag: Zum 1. Male: Grof - Wien. Local- | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und is machungen erfolgen in dem „Dentschen Reichs- und Preufi- Anmerkung. Die Namensunterschriften des Magistrats- PERenzen Offiziere, zum Stabsoffizier beim Bezirks-Commando 1 Theater- Anzeigen essing-Theater. S N or E | posse mit Gesang in 4 Acten von J. Wimmer. Anstalt. Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. schen Staats - Anzeiger“ dem Neetsblatt der Königlichen Re- | Dirigenten und des zweiten Magistrats-Mitgliedes können in Lettern ünchen, rünwald, Hilfsoffizier und Major z. D. beim , von Emauuel Reicher’s Gaftspielgesellschaft. | Musik von Karl Berger. Beil : gierung zu Danzig“, dem „Elbinger Kreisblatt", der „Berliner Börsen- | oder Facsimilestempeln gedruckt werden, doch ms jeder Zinsschein | Bezirks-Commando 1 München, Martin, Hilfs-Offizier und Königliche S iele. S : Frrlichter. Schauspiel in 5 Acten yon Antropow. | Dienstag: Groß-Wien. Sechs eilagen : zeitung", der „Elbinger Zeitung“ und der Elbinger altpreußischen | mit der eigenhändigen Namensunterschrift des die ontrole führenden | Major z. D. beim Bezirks-Commando Nürnberg, Frhr. v. Defele, j puig iche Schauspie p A: Dpern- | Montag: Jrrlichter. Der Sommer-Garten ist geöffnet. (einshließlich Börsen-Beilage). Beitung". Geht eines dieser Blätter ein, so wird an dessen Stelle | Beamten versehen werden. Hiljs-L ffiier und Major z. D. vom Bezirks-Commando 1 München, haus. 150. Vorstellung. Ritter Pásmán. Ko- Dienstag: Frrlichter. von dem Maciftrat zu Elbing mit Genehmigung des Königlichen eim Bezirks-Commando Mindelheim, Keyser, Hauptm. z. D. und

mische Oper in 3 Acten von Johann Strauß. Text

thD M N N O

2 GS ERDO V5 I O I hd p I E V D S

L e bk pk O pk bi D i D i jt b j j j n j

=J

2 Lo | R 5 I