1892 / 136 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gemeinschaft mit Wirkung feit dem 10. März für aufgelöst erflärt worden.

Hentges, Actuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

16656

: Durch Urtheil der II. Civilfammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld vom 14. Mai 1892 ift die zwischen den Eheleuten Schreiner Carl Herhaus zu M anein und der Johanne, geb. Lenz, daselbst bisher bestandene cheliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 9. März 1892 für aufgelöft er- lärt worden.

Hentges, Actuar,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

16655] E Durch Urtheil der II. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 12. Mai 1892 ist die zwischen den Gheleuten Feilenhauer Albert vom Stein zu Haid b. Wermelskirchen und der Mathilde, geb. Drosten, daselbst bisher bestandene ebelihe Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 93. März 1892 für aufgelöst erklärt worden. Hentges, Actuar, : als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[16654]

Durch Urtheil der 11. Civilkammer des Kgl. Landgerichts zu Elberfeld vom 12. Mai 1892 ift die zwischen den Eheleuten Schlosser August Seymaun zu Wülfrath und der geb. Langencamp dafelbst, bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 12. März 1892 für aufgelöst erklärt worden.

Hentges, Actuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

16653] E Durch Urtheil der I1. Civilkammer des König- lien Landgerichts zu Elberfeld vom 3. Mai 1892 ist die zwishen den Eheleuten Schreiner Heinrich Krat zu Barmen und der Louise, 45 ashmann, daselbst bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 12. März 1892 für aufgelöst erflärt worden.

Hentges, Actuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[16677] Bekanntmachung. j

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Landgerichts 1. Civilfammer zu Saarbrücken vom 17. Mai 1892 is die zwishen den Eheleuten Obermüller Mathias Spaniol und Anna Maria, geb. Bost, beide zu Malstatt wohnhaft, bestehende eheliche Gütergemeinshaft für aufgelöst erklärt und find Parteien zur Bermögensauseinanderseßung vor den Königlichen Notar Schwickerath zu Saarbrücken verwiesen worden.

Saarbrücken, den 5. Juni 1892.

Wolff, Justizanwärter, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[16726

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts 11. Civilkammer zu Koblenz vom 12. Mai 1892 wurde die zwishen den Cbeleuten Anton Vallender, ohne Geschäft, und Apollonia, geborene Kelter, sie ohne Gewerbe, beide zu Bachem, Bürger- meisterei Ahrweiler bestandene ehelihe Gütergemein- haft für aufgelöst erklärt und die Parteien zur Auseinanderseßzung und Liquidation vor den König- lichen Notar zu Ahrweiler verwiesen.

i: Brennig, Gerichtss{hreiber des Königlichen Landgerichts.

SQRGGS S O E A A A R R A E M R S S B S E E

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine. E E E E S R I S E D E E

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. [16440] Herrsch. Landsitz

a. d. Elbe, Westpriegniß, Eisenbahnstation, geshictl.

merkw. Burgthurm, Saal, 16 Z., 2 Kch., Garten, rk, zusammen 15 Mg. Areal, billig zu verkaufen. äheres Herm. Lesser, Berlin, Karlsbad 10.

[13154] Don

Die im Kreise Königsberg N/M., 6 km von Freienwalde, Station der Frankfurt a./O.-Anger- münder Eisenbahn, belegene Domäne Neuenhagen, welche an Fläche 344,065 ha, darunter 262,200 ha Aer und 31,709 ha Wiesen enthält, und mit einem jährlichen Grundfsteuer-Reinertrage von 10933 M eingeshäßt ift, soll auf 18 Jahre von Fohannis 1893 bis dahin 1911 im Wege des öffentlichen Meist- gebots anderweit verpachtet werden.

Hierzu is ein Termin auf Montag, den 27. Juni d. J., Vormittags 1A Uhr, im Regierungsgebäude, Junkerftraße Nr. 11, hierfelbst, vor dem Herrn Geheimen Regierungs-Rath Fischer anberaumt. /

Zur Uebernahme der Pacgtnng, deren jeßiger jähr- liher Pachtzins 20 142 M beträgt, ist ein Aüssiges Nermögen von 96 000 A erforderlich. :

Die Pachtbewerber haben {ih vor dem Termine spätestens bis zum 25. Juni d. I. über ihre land- wirthshaftlihe Befähigung, sowie durch Zeugniß des Kreiélandrathes, in welhem zugleich die Höhe der von ihnen zu zahlenden Staatésteuern angegeben sein . muß, oder in sonst glaubhafter Weise über den eigen- thümlichen Besitz des zur Uebernahme erforderlichen Vermögens auszuweisen. :

Die Lerpachtungs-Bedingungen, von denen wir auf Verlangen gegen Schreibgebühren Abschrift er- theilen, fönnen in unserer Domänen-Regifstratur und bei dem jevigen Pächter Herrn Ober-Amtmann Bâthke zu Neuenhagen eingesehen werden.

Die Besichtigung der Domäne nah vorberiger Meldung bei demselben ift gestattet.

Frankfurt a./O., den 17. Mai 1892. Königliche Regierung, Abtheilung für directe Steuern, Domänen und Forsten.

Padberg.

Domänen-Verpachtung.

[10614] Domäneu-Verpachtung.

Die im Kreise Züllichau-Schwiebus 11 km von der Stadt Züllichau belegene Domäne Bork nebst Vorwerk Oderthal und dem im Anschlusse an die Feldmark Bork belegenen Schanzzoll-ECtablissement, welche an Fläche 745,044 ha, darunter 485,690 ha Aer und §4,262 ha Wiesen enthält und mit einem jährlichen Grundsteuer-Reinertrage von 20752 # eingeshäßt ist, foll auf 18 Jahre von Johannis 1893 bis dabin 1911 im Wege des öffentlichen Meist- gebots anderweit verpahtet werden.

Hierzu is ein Termin auf

Sonnabend, den 9. Juli cr.,

Vormittags 11 Uhr, i im Regierungs-Gebäude, Iunkerstrule Nr. 11 hier- selbs, vor dem Herrn Regierungs-Rath Suttinger anberaumt. j Zur Uebernahme der Pachtung, deren jeßiger jähr- lier Pachtzins 24 000 Æ beträgt, ist ein flüssiges Vermögen von 135 000 4 erforderlih. Die Pachtbewerber haben \sih vor dem Termin, spätestens r Ui u ibi Juni f E E Es, \chaftlihe Befähigung, sowie dur eugniß des Kreis-Landraths, f welchem zugleih die Höhe der von ihnen zu zahlenden Staatssteuern angegeben sein muß, oder in fonst glaubhafter Weise über den eigen- thümlichen Besiß des zur Uebernahme erforderlichen Vermögens auszuweisen.

Die Verpachtungs-Bedingungen, von denen wir auf Verlangen gegen Schreitgebühren Abschrift er- theilen, fönnen in unserer Domänen-Registratur und bei dem ie en Pächter, Herrn Ober-Amtmann Gamp eingesehen werden.

Die Besichtigung der Domäne nah vorheriger Meldung bei demselben ist gestattet.

Frankfurt a. O., den 3. Mai 1892.

Königliche Regierung, Abtheilung für directe Steuern, und Forsten. Padberg.

Domänen

[14026] Bekanntmachung.

Vom 1. Oktober 1892 ab sollen 20 bis 30 männ- lihe Zuchthausgefangene, welche bisher mit Kork- schneiden beschäftigt sind, zu denselben oder anderen Arbeiten contractlich vergeben werden.

Die Bedingungen liegen im Büreau der Arbeits- Inspection aus oder find gegen 1 A Schreibgebühr zu beziehen. Als Caution it der dreifache Betrag des einmonatlichen Arbeitslohnes zu hinterlegen.

Angebote mit der Aufschrift :

Angebot auf Uebernahme von Arbeitskräften sind bis 21. Juni an die unterzeichnete Direction einzureichen. Die Eröffnung der eingegangenen An- g findet am 22. Juni cr., Vormittags 11 Uhr, statt.

Berlin, Lehrterstraße 3, den 24. Mai 1892. Direction der Königl. Strafanstalt Moabit.

6] ;

Die Lieferung von bearbeiteten möglichst hell- farbigen Sandwerksteinen für das gemeinschaftliche Bauwerk der Trankgassen- und Johannisstraßen- Unterführung und die Viaductmauer vom Vorder- Ne des Hauptbahnhofes Köln bis zur Rhein- rüde, umfassend ungefähr 316 cbm in zwei Loosen zu 137 und 179 cbm soll im Ganzen oder nah Loosen getheilt vergeben werden. i

Verdingungshefte können gegen postfreie Ein- sendung von 2,00 (A durch den Bureau-Vorsteher Schmit, Trankgasse 23, bezogen werden. Daselbst liegen die Zeihnungen und Bedingungen zur Einsicht aus.

Der Zuschlag erfolgt nur an solche Unternehmer, welche ihre Leistungsfähigkeit nahweisen können und

[14675]

unter Berücksihtigung der Farbe und Güte des e i ersiegelt mit der Aufschrift: „An ngebote sind versiegelt mit der Aufschrift: „An- quen auf Sandiveriiieint für die Strecke vom ordergebäude bis zur Rheinbrücke des Haupt- bahnhofes Köln“ bis zum Eröffnungstermin 28. Juni 1892, Vormittags 11 Uhr, an uns, Trankgasse 23, postfrei einzusenden. ZblagtTas 28 Tage. öln, den 3. Juni 1892. Königliches Eisenbahn-Betriebsamt (Köln-Düren).

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[16618] Bekanntmachung.

In der 45. Verloofung von 4 °/ Schlefischen Pfandbriefen Lüitt. B. sind nahbezeihnete Stücke gezogen worden und zwar:

über 1000 Thaler (3000 (6)

Nr. 40382 40390 40740 40742 und 40747 Gr.

Stein 2., Nr. 41162 und 41197 Ratibor, über 500 Thaler (1500 4)

Nr. 43616 und 43618 Pogarell und Alßenau, Nr. 43845 und 43862 Gro tein 2xc., Nr. 44417 Niclasdorf, Nr. 45063 und 45092 Poln. Krawarn, Nr. 45108 45126 45135 45140 45148 45181 45266 und 45277 Ratibor,

über 200 Thaler (600 #)

Nr. 49175 Elend, Nr. 50051 Pogarell und Altenau, Nr. 50334 50374 50420 und 50476 Groß Stein 2c., Nr. 51964 51975 und 52001 Poln. Krawarn, Nr. 52064 52068 52078 52085 52108 59111 - 52115 52121 52144 52242 und 52251

Ratibor, über 100 Thaler (300 4)

Nr. 61240 Elend, Nr. 62335 62345 und 62356

ogarell, Nr. 62770 62881 62886 62938 Groß Stein 2c.,, Nr. 64821 64835 64856 64858 und 64872 Poln. Krawarn, Nr. 64885 64906 64911 64960 64968 64972 64988 65048 65076 65116 und 65121 Ratibor.

Diese Pfandbriefe im Gesammtbetrage von 90 900 Thalern oder 62700 4 werden ihren In- habern mit dem Bemerken gekündigt, daß die Aus- zahlung des Nennwerthes derselben

vom 2. Januar 1893 ab bei der Königlichen Justituten-Kafse hier (im Regierungs-Gebäude am Lesfingplaß) gegen RNück- abe der gekündigten Stücke und der dazugehörigen

Zinsscheine Serie XII. Nr. 5 bis 10 erfolgen wird, sowie daß die weitere Verzinfung der gezogenen Pfandbriefe vom genannten Tage ab aufhört.

Breslau, den 4. Juni 1892.

Königliches Kredit-Justitut für Schlefien.

v. d. Brincken.

: Bekanntmachung.

Bei der am 28. Mai 1892 stattgehabten Aus- loosung von Schuldverschreibungen der Ab- lösungs-Tilgungskasse sind folgende Nummern gezogen worden :

Litt. B. Nr. 89 134 182 234 287 297. Litt. C. Nr. 287 290 322 367 398 407 475. Litt. D. Nr. 189 308 315 693 714.

Die Zahlung auf die vorstehend genannten Obli- gtienen erfolgt vom 1. Oktober 1892 ab in

aar und zum Nennwerth dur die Ablösungs- Tilgungskafse und die Niedersächsische Bank hierselbft.

Bückeburg, den 30. Mai 1892.

Direction der Ablösungs-Tilgungskafse.

von Fref}fe. Bömers.

[16617]

Oesterreichisch-ungartseu Bank wurden am 4. u

Oefsterreichish-ungarishe Bank.

In der zweiundzwanzigsten Verloosuug di t Juni 1892 nachstehende Nummern gezogen:

der 4 °/cigen, 40? jährigen Pfandbriefe der

06 Fl. 761 bis 770 1881 bis 1890 3141 bis 3147 4811 bis 4820 6401 bis 6407 H 1090 Df: 301 bis 343 4701 bis 4711 4713 bis 4721 8506 bis 8540 15501 bis 15504.

8601 Lis 8602. u 100 F

1801 bis 1842 5504 bis 5523 13401 bis 13445 18701 bis 18705,

; Die am 4. Juni l. J. gezogenen 4 °/oigen, 40? jährigen Pfandbriefe werden zum nächst- folgenden Coupon-Termine L, Oktober 1892 sowohl bei der Hypothekar-Credits-Kasse der Oesterreichisch-ungarischen Bank in Wien, als bei der Hauptanstalt in Budapest und sämmt- lichen Filialen der Oesterreichisch-ungarischen Bank ausbezahlt. Die Verzinsung der am 4. Juui l. J. gezogenen 4 9/oigen, 404 jährigen Pfandbriefe erlischt am 1. Oftober 1892. Von den bei früheren Verloosungen gezogenen 4 °/cigen, 40: jährigen Pfandbriefen find noch unbehoben : Folgende Nummern : Zu 5000 Fl. 62 1388 1981 bis 1983 3614. Zu 1000 S. 1007 1034 1036 1401 1402 1410 bis 1414 1418 1419 1425 1426 1437 2338

2710 bis 2712 2724 24

97 3806 3851 3852 6129 6314 6315 6811 7301 7303 7304 7703 8116 13107

13123 13132 13405 bis 13409 13412 13419 13426 bis 13428 14604 14621.

Zu 100

F. 723 724 726 760 1218 bis 1220 1703 bis 1707 1729 1736 1737 1748 1752

1759 1761 1766 1768 2501 2502 2506 2509 bis 2511 2515 2518 2519 2521 bis 2523 2533 2935 2936

9538 2541 bis 2543 2911 2912 2915 3009 3040 3053 bis 3055 3519 3564 3578

3580 3587 3588 4707

4709 4712 4714 4715 4729 4730 4743 6216 6221 6231 7603 8002 bis 8007 8013 8018 8028 8029 8033 bis 8038 8622 9007 bis 9011 9013 bis 9017 9019 9020 9023 9029 9039 9040 9107 9121 9123 9129 bis 9133 10605 10606 10621 11005 bis 11008 12418 12422 12431 12922 bis 12926 15126 15127 17404

17405 17407 bis 17410 17412 17413 18504 18505. Wien, am 8. Juni 1892.

Oesterreichisch-ungarische Bank.

[12989]

missarius genehmigten Ausführungsbestimmungen

: Bean ema ca, In Gegenwart des Notars Albert Herzfeld hierselbst sind heute auf Grund der Bestimmungen des § 20 des revidirten Statuts der Landschaft der Provinz Sachsen und der von dem Königlichen folgende 4°/cige Pfandbriefe des landschaftlichen

Com-

Kreditverbandes der Provinz Sachsen ausgeloost worden :

Zu 1000 Thlr. = 3000 4

r. 99 100 204 413 629 976.

Zu 500 Thlr. = 1500 4 Nr. 335 564 587 602 731 838.

Zu 100 Thlr. = 300 1613 1615.

Nr. 67 385 623 676 1075 1147 1285 1367 1404 1410

Zu 50 Thlr. = 150 M Nr. 190 239 270.

Zu 25 Thlr. = 75 A Nr. 118 221 288. Die ausgeloosten Pfandbriefe werden hiermit den Inhabern des Nennwerths am 2. Januar 1893 gekäöndigt und inéshein-Anweisungen in umlaufsfähigem Zustande cugerce werden. Der Betrag der feblenden Zinsscheine wird dem Einliefernden von der

fälligen Zinsscheinen und den Abzug gebracht.

zur Einlösung dur Baarzahlung müssen zur Verfallzeit nebs den noch nicht

inlösungssumme in

Die Einlösungssumme wird bei Einsendung der Stücke dur die Post den Einsendern mangels besonderer Anträge unter voller Werthangabe portop ihtig zugesandt werden.

Zuglei Pfandbriefe rücckstäudig sind: u 500 Thlr. Nr. 359 und 785.

wird darauf aufmerksam gemacht, daß aus früheren Verloosungen noch folgende

u 100 Thlr. Nr. 99 158 268 300 302 519 und 1423.

25 Thlr. Nr. 27 77 und 268.

u 50 Thie. Nr. 250 und 251. Halle (Saale), am 21. Mai 1892.

Die Direction der Landschaft der Provinz Sachsen.

E. Freiherr von Gustedt.

Hoffmann.

auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[16705]

Die am P. Juli 1892 fälligen Zinscoupons unserer 4 °/9 Obligationen sind vom 15. d. M, ab bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Co,

in Hannover, dem Bankhause Alexander Simon in ten Berlinee Bank-Institut Jos. G em Berliner Bauk-Jn os. Gold: schmidt « Co. in Berlin, s dem Bankhause Julius Samelson in d ‘an unserer Gesellschafts? und an unserer ellschaftsfasse i Grünberg i. Schl. zahlbar. : Grüuberg i. Schl., 9. Juni 1892.

Englische Wollenwaaren -Manufactur vorm. Oldroyd «& Blakeley.

[16767] Die Actionäre der Zittau - ODybin - Jonsdorfer Eisenbahn-Gesellschaft werden hierdurch zur ordent- lichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 29. Juni d. J., 32 Uhr Nachmittags, im Geschäftélocale der Deutschen Genofsenschafts-Bank von Soergel, Parrisius & Co. in Berlin, Char- lottenstraße 35 a., eingeladen. Tagesorduung : 1) Feststellung der Bilanz und Ertheilung der ntlastung. 2) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths. Dresden, den 10. Juni 1892. Der Auffichtsrath

der Zittau - Oybin-Fonsdorfer Eisenbahn- Gesellschaft.

Hermann Roscher. [16773] Sächsische Bankgesellschaft in Dresden.

Hierdur laden wir unsere geehrten Actionäre zu einer außerordentlichen Generalversammlung für Sonnabend, den 9. Juli 1892, Nach- mittags 87 Uhr, im Sizungsfaale der Gefell- schaft, Waisenhausstr. Nr. 4, I. Etage, ein mit der

Tagesordnung : Zuwahl zum Aussichtsrath (wegen Todesfall).

Actionäre, welche an der Abstimmung theilnehmen wollen, haben ihre Actien ohne Dividendenbogen bis

25. Juni a. e. an unserer Kasse zu hinter

legen. : : Dresden, den 10. Juni 1892. Der Vorstand. E. Quellmálz. Th. Adler.

[16719] L i Berliner Messinglinien - Fabrik und

Facon-Schmiede Aktiengesellschaft.

Die Herren Actionäre der Gesellshaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung, welche am Donnerstag, den 30. Juni 1892, Vorm. 10{ Uhr, im Hotel „Norddeutscher Hof“, Mohrenstr. 20 hier, stattfindet, ergebenst eingeladen. T teca :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung. 2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung der Verwaltung.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung sind diejenigen Actionäre berechtigt, welche ihre Actien bis zum S7. Juni cr., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, Reinickendorferstraße 64a, niedergelegt haben. ;

Berlin, den 10. Juni 1892.

Der Vorstand. Franz Arnold. [13423] i Zwickau- Oberhohndorfer

Sieinkohlenbau-Verein.

Der 59. Zinsschein unserer ersten, der 48. Zin- schein unserer zweiten und der 30. Zinsschein unserer dritten Anleihe wird vom 1. Juli d. J. ab von den Zwickauer Bankhäusern:

Eduard Bauermeister, Ferd. Ehrler & Bauch, Heutschel & Schulz, Alfred Thoft, C. Wilh. Stengel, Zwickauer Bank, sowie an unserer Kasse auf dem Wilhelmschacht I zu Oberhohndorf eingelöst. i Wilhelmschacht L, den 25. Mai 1892. Das Directorium.

S ; : : ebnizer Papierfabrik vorm. Gebr. Just & Co.

Die Herren Actionäre der Sebnißer Papierfabrik werden hierdurch zu der Sonnabend, den 25. Juni d. I.- Vormittags 10 Uhr, 11! fleinen Saale der Dresdner Fondsbörse, Waisen haus\traße 11 I., abzuhaltenden einundzwanzigsten ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein geladen.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes. ,

2) Beschlußfassung über die Bilanz, Vertheilung des Gewinnes und Entlastung des Vor standes. n

3) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes 1 Stelle des ausscheidenden aber sofort wieder

Herrn Kaufmann u. Fabrikbesißer Hermann Anschüß in Dresden. :

Nach § 13 unseres Statuts können die Herren Actionâre, welche Die Derectging zur Theilnahme vorher erlangen wollen, ihre Actien bis zum 23: Juni d. L. bei L

Herren Eduard Rocksch Mae er, Dresden,

Günther & Rudolph, Dresden ; und auf dem Comptoir der Gesellschaft in Sebniß gegen Bescheinigung deponiren. : d.J

Die deponirten Äctien werden vom 27. Juni d.® ab gegen Rückgabe der ausgestellten Beschein! a an der Stelle, an welcher die Deponirung o ist, wieder ausgehändigt. i; M

Der Geschäftsbericht ist vom 18. Juni d: Di Loy bei obengenannten Firmen in Empfang zu nv

m unmittelbaren Anschluß an die Gener Sti t sammlung findet die Ausloosung von 79 PrScbnis, A Juni 1892

nitz, den 1. Juni : ¿

er Vorstand der Sebuiter Papierfabrik

wählbaren

vorm. Gebr. Just & Co. Adam.

6) Kommandit- Gesellshaften

[16778] ordentliche Generalversammlung der

Agchener Thermal-Wasser (Kaiserbrunnen)

Actien-Gesellschaft Hamburg

Mittwoch, den 29. i a. c.,, Nachm. a Uhr , im Geschäftslocal Hamburg, Hopfen-

16. s Tagesorduung : Anträge des Aufsichtsraths: 1) Erhöhung des Actienkapitals auf 4 240 000. 9) Abänderung der Statuten, welche im Bureau der Gesellschaft einzusehen sind. G [16768]

Erzgebirgische Dynamitfabrik

Actien-Gesellschaft zu Geyer i. S.

Die vierte ordentliche Generalversammlung unserer Actionäre soll Donnerstag, den 30. Juni 1892, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Lex es aisenhausftraße 11, erste Etage, abgehalten werden.

Tagesorduung :

1) Prüfung des Berichts des Vorstandes und Aufsichtsraths und der Bilanz auf das vierte Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. De- zember 1891, event. Genehmigung derselben und Entlastung des Vorstandes und Aufsichts- rathes, sowie Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns. :

9) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden, aber fofort wieder wähl- vate Herrn Bankier Victor Hahn in Dres-

en.

Die Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung igt durch Vorzeigung der Actien oder der über die 2 M bei den Gesellschafts- fassen in Geyer i. S. und Dresden oder bei einer öffentlichen Behörde, oder bei unserem Bankhause Eduard Rocksch Nachfolger in Dreéden ausgestellten Depositenscheine. S

Die gedruckten Geschäftsberihte nebst Bilanz liegen vom 16. Juni d. I. ab in unserem Comtoir in Dresden sowie bei unserem Bankhause Eduard Nocksch Nachfolger in Dresden zur Einsicht der Actionäre aus.

Dresden und Geyer, den 10. Juni 1892. Erzgebirgische Dynamitfabrik, Actiengesellschaft, zu Geyer i. S.

__ Der Auffichtsrath : Victor Hahn, Vorsitzender.

16706]

l Steinkohlen-Actien-Gesellschaft

Bockwa - Hohndorf \[Vereinigtfeld bei Lichtenstein.

Bei der am 17. cr. erfolgten notariellen Aus- loosung von Schuldscheinen unserer Anleihe find nachstehende 180 Nummern gezogen worden:

4 17 31 44 95 96 130 133 157 161 165 189 197 208 210 214 262 307 313 323 353 359 360 407 416 431 446 483 523 552 564 569 588 602 638 647 660 667 680 753 781 783 802 805 863 879 891 911 915 920 938 962 966 974 980 1035 1055 1067 1091 1100 1103 1189 1196 1212 1213 19231 1232 1254 1265 1269 1270 1272 1284 1313 1322 1324 1346 1348 1391 1401 1408 1423 1458 1463 1475 1490 1507 1520 1529 1532 1600 1614 1616 1631 1643 1673 1689 1711 1713 1716 1722 1732 1752 1767 1775 1788 1796 1809 1825 1846 1870 1872 1882 1887 1917 1955 1968 1972 1977 1983 1994 2003 2004 2009 2015 2019 2022 2026 9059 2063 2093 2098 2173 2218 2226 2239 2299 9970 2271 2272 2299 2311 2374 2431 2443 2459 9486 2498 2516 2526 2535 2536 2550 2580 2604 9619 2621 2626 2645 2653 2658 2681 2692 2747 9757 2770 2777 2791 2822 2826 2843 2850 2865 9875 2899 2908 2919 2940 2961 2975.

Die Beträge dieser Schuldscheine von je 500 F werden vom 30. Juni 1892 an gegen Rüdcgabe der betreffenden Scheine und Zinsbogen bei unserer Kasse in Hohndorf bei Lichtenstein, Herren Hentschel & Schulz in Zwickau und Herren Beer «& Co. in Leipzig eingelöst, die Verzinsung hört mit diesem Tage auf.

Gleichzeitig werden die Inhaber des per 30. Juni 1890 geloosten Schuldscheines Nr. 2937 und der per 30. Juni 1891 geloosten Schuldscheine Nr. 2948 und 2951 zur Vermeidung weiterer Zins- verluste zur Rückgabe derselben hiermit auf- gefordert.

Hohndorf b. L., den 19. Dezember 1891.

Das Directorium. C. Schumann. C. Wächter.

[16701] Bilanz des unterfertigten Etablissements, nis in der Generalversammlung vom 8. Juni

“.

Activa. «Kk M A 5 An Immobilien-Conto Ld « Einrichtungs - Cto. 157 353/79 e L D 6 903/46 Passiva. Per Actien-Kapital-Cto. « Hypothek-Conto Prioritäts-Anleihe- Conto » Reservefonds - Cto. « Erneuerungsfonds- Conto Gewinn- und Verlust - Conto. Soll. An Zinsen « diverse Auslagen . » Uebertrag a. Reserve- fonds-Conto . .. » Uebertrag auf Er- neuerungsfds. -Cto.

Per Pasing l 179008 Schweinfurt, den 31. Dezember 1891. Der Vorstand des Cramer’schen Actien- Mühl-Etablissements in Schweinfurt,

A. von Gro Kgl. Commerzien-Rath.

609 218!

188 571/43 140 363/52

147 000|— 13 500

119 783

13 030: 229

500

3 449 17 209

17 209

[16029] Ordentliche Generalversammlung der

Sprengstoff A.-G. Carbonit

Hamburg __ am Donnerstag, den 30. Juni a. €-., im Geschäftslocal der Gesellshaft, Dornbusch 12 I., Nachmittags 3 Uhr. : Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstandes. 2) Genehmigung der Bilanz und Festseßung der zu vertheilenden Dividende. : Samburg, 7. Juni 1892. Der Vorstand. C. E. Bichel.

[15283] Bayerische Actiengesellschaft für chemische & landwirthschaftlih chemische Fabrikate

S (Fabrik Heufeld).

Wir geben hiermit bekannt, daß vom 10. Juni an der Umtausch der Talons gegen die neuen Co GRELRE zu unseren Prioritäts-Actien durch die Herren Guggenheimer & Cie. München stattfindet.

Heufeld, den 2. Juni 1892.

Der Vorftand.

[16693] Stettin-Stolper

Dampfschifffahrts- Gesellshaft , Stolpmünde. Rechnungs-Abschluß für das Geschäftsjahr 1. Januar bis 31. Dezember 1891, Gewinn- und Verlust-Conto. L. S.-D. Stadt Stolp. (Actien I. Emission.) Einnahmen. Vortrag aus 1890 ¿for und Passagiergelder . . . . insen

81 633,29 959,25

T6 S2 616,51

75 160,83 5 250,00 1 454,75

400,00 350,93 f 82 616,51 Ex. S.-D. Pomerania.

(Actien II. Emission.)

Einnahmen. Vortrag aus 1890 ier ai und Passagiergelder . . . . infen

f s Ausgaben. Sämmtliche Betriebsunkosten . . . . M Dividende 5 9/6 von A 105000. . ., Abschreibung auf die elektr. Beleuchtung Revisionsgebühren und Tantième an

den Aufsichtsrath Vortrag auf neue Rehnang

9,22 80 797,01 42,590

M. 80 844,73 . M. T5 134,68

560,00 4 800,00

: | Ausgaben. Sämmtliche Betriebsunkosten . . . Zum Reservefonds 5 Dividende 49/6 von 4 120000. . . , Revisionsgebühren und Tantième an

ben Aa abs « 300,00 Vortrag auf neue Nechnung . . « » 50,05

M. 80 844,73 TIL. S.-D. Stadt Leer, Mathilde & Borusffia. (Actien II1. Emis}ion.) _ Einnahmen. gur ands Passagier- u. Schleppgelder 4 269 954,39 Vortrag auf neue Rechnung 1 741,41 : A 271 695,80

i Ausgaben.

Sämmtliche Betriebéunkosten . . . . 4.265 199,73 Hypotheken-Zinsen 6 296,07 Revisionsgebühren 200,00

M 271 695,80

Vilanz. Activa. S.-D. Stadt Stolp _ ; ¿ eleftrishe Beleuchtung Í M 2 94,75 Abschreibung „_1 454,75 S.-D. Pomerania 5 Stadt Leer ¿Maálhilde lußdampfer Borussia . ¿ chuldbuch-Conto, Debitores . . .. Stadt Stolp Ballast s z Effecten-Bestand Pomerania Ballast . Z Kohlenbestand s _Affsecuranz-Prämien-Vortr. Mathilde Kohlen-, Oel- 2. Bestand . » Belauf der Havarie mit Bark Der Wandeter . 10 303,62 Einschuß der La- dungs-Interesfenten Gewinn- und Verlust-Conto : ITI. Emission Vortrag Kassa-Conto : Bestand

M 104 250,00

1 500,00 120 000,00 125 000,00 256 419,82 45 000,00 1117,75 349,00 26 135,45 390,59 300,00 800,00

1 500,00

1220,00 , 9083,62 1 741,41 12 168,37

M. 705 751,97 Passiva.

Actien-Kapital: 1. Emission... . #105 000,00 LIE L iz ¿120,000.00 E ¿ 6, 800.000,00

Sculdbuch-Conto : M 130 898,75

Hypotheken div. Creditores . . . 11 802,24 142 700,99 18 500,00

Stadt Stolp Reservefond Kesselerneuerungsfond . „, 7 000,00 2 000,00

hetierana Reservefond ividenden-Contoaus81890 4 ; Pro 1891 , 10050,00 , 10150,00 Gewinn- und Verlust-Conto : 1. Emission Vortrag . 4 350,93 Hi ú ü eti 00,00% 409,98 M. 705 751,97 Die Dividende für 1891 i à 59/0 = M 25,— pro Actie von 4 500.— I. Emission A = A0 L A e 1000.—II. . fann von heute ab gegen Einlieferung der bezüg- lihen Dividendenscheine im Comptoir der Herren Heinr. Westphal «& Sohn und Herrn E. G. Meyer in Stolp, sowie bei der Gesellschaftskasse in Stettin, Speicherstraße Nr. 7, erhoben werden. Stolpmünde, den 3. Zuni 1892. Der Aufiehtoraty, Wey ae E Selelischastee: önli ende ellschafter : M A. Stenzel. E. Rolke.

0097) Stettiner Gemeinnützige VBaugesellschaft

Gewinn- und lust-Conto pro 1891, redit. Vortrag laufender Zinsen aus 1890 : M 5 070.50 Miethen d. Gesfellschafts- Häuser 1891 . . . . 20916.60 Zinsen der Effecten der Gesellschaft v. 1891 . „6 805.25 H# 32 792.35 Debet. Gesammt-Unkosten und Reparaturen ‘in 1891 M 9 029.46 Zinsen auf angekaufte Fe Abn ec efen Z ur Ubnußung der Ge]eUs- schafts - Häuser ab- geschrieben Dem Reservefonds : kom- mende Zinsen seiner Be- stände pro 1891 .. - Laufende und rückständige Zinsen sind vorzutragen __ Ueberschuß pro 1891 Davon an die Actionäre gezahlt 5 °/o Zinsen auf 735 Actien abzügl. noh nicht präsentirter und daher vor- getragener Coupons

46.25 1 500,—

5 204—

4661. ,„, 20 440.71 4 12 351.64

L 400

verbleiben Æ#. 951.64 wovon nach § 4 der Statuten dem Amortisations-Conto zur Einlösung von 3 Actien und dem Reservefonds zu- flossen 64 M __ Reservefonds: ; Derselbe betrug am 31. Dezember 1890 4 130 106.13 Dazu kamen in 1891 : Die Zinsen seiner Bestände 4 5204.— Betrag von 5 verfallenen Coupons ¿ Netto-Uebershuß . . . .…, 951.64 5 330.64 mithin Bestand am 31. Dezember 1891 4 135 436.77 Bilanz am 3X. Dezember 1891, fa Activa. Kostenpreis der Gesellschafts-Häuser nah Abzug von ca. F 9% jährlicher _ Abnubung . . . . 4.244 200.— Bestand des Effecten- Conto 6? , 180 061.98 Bestand desKassa-Conto , 2035.79 Passiva. 730 Actien à 300 M . M219 000.— Reserve-Conto . . . . 135 436.77 Amortisations-Conto . , 67 200.— Interessen-Conto (vorzu- tragen) ca Stettin, 31. Dezember 1891. Stettiner Gemeinnützige Baugesellschaft. Der Vorftand. Steinicke. Morgenroth. H. Müller. Kreich. Riemschneider.

951.64

75.—

« 426 297.77

Heegemaldt. R. Mever. Leo Wolff.

esa Stettiner Gemeinnützige Baugesellschaft.

Bei der gelegentlih der diesjäbrigen General- versammlung vorgenommenen Ausloosung der Actien unserer Gesellschaft, welche für das Ge- schäftsjahr 1891 zur Amortisation gelangen, find die Nummern 562 839 905 gezogen worden. Die In- haber dieser Actien wollen die Valuta derselben à 300 Æ gegen Rückgabe der mit Quittung zu ver- sehenden Actien nebst Zinsscheinen Nr. 33—35 der Serie VII. und Talons vom L. Juli ab im Comtoir des Herrn Konsul Heegewaldt, Gr. Woll- weberstr. 54 part., abheben. Eine weitere Ver- zinsung findet nicht statt.

Ebendaselbst erfolgt vom L. Juli ab die Zah- lung der am 1. Juli fälligen Zinsen mit #4 15 pro Actie gegen Rückgabe des Zinsscheines Nr. 32 der VII. Serie und is bei der Präsentation ein Nummernverzeichniß beizufügen.

Stettin, 9. Juni 1892.

Der Vorftand.

[16769] [Aktien-Gesellschaft „Reußengrube“ Erdfarben u. Verblendsteinfabrik zu

Kreßshwiß bei Gera-Reuß.

Die Herren Actionäre unserer Gefellshaft we-den zu einer auf Donnerstag, den 7. Juli d. J., S tas 10 Uhr, im Bureau des Herrn JFustiz-Raths Sturm ¿u Gera anberaumten außer- ordentlichen Generalversammlung ganz ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : Ergänzungêwahlen zum Aufsichtsrath.

Die Actien sind bis zum 2. Juli d. J. bei der Kasse der Gesellschaft zu Neußengrube, oder bei der MitteldeutsGen Creditbank zu Berlin, oder bei dem Herrn Albin Meßner zu Gera, Markt 10, zu deponiren.

Reufßengrube b. Kreßshwit, den 10. Juni 1892. Der Vorstand der Aktien-Gesellschaft „Reufßeengrube““ Erdfarben u. Verblendstein- fabrik zu Kretzshwit bei Gera-Reuf. Fedor Wil ckens.

[16765] Küsten Dampfschiffahrts-Gesellshaft in Lübe.

Generalversammlung am 30. Juni a. €-., Vormittags 9 Uhr, im Hause der Schiffergesellshaft in Lübe. Tagesordnung : 1) Erstattung-des Jahresberichtes des Vorstandes und Auffichtsrathes. 2) RUAE des Rechnungsabschlufses und der ilanz. 9 Entläiiung des Vorstandes.

4) Wahl ‘eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes. 5 nag der Versicherungssumme der ampfer „Lubeca“ und „Livadia“. Lübecck, den 9. Juni 1892. Der Vorftaud.

16764] Aktiengesellschaft

„VBadenia“.

Die ordentliche Generalversammlung findet

am Donnerstag, den 30.

Juni l.

I-- Nach-

mittags 2 Uhr, im Katholischen Vereinshaus zu

Offenburg statt.

Gegenstände der Tagesordnung : 1) Geneh-

migun scaftsb

der Uebertragung von Actien. 2) eriht über das Geschäftsjahr 1891, Mitthei-

lung des Ertragsübershusses und Festseßung der

Dividende für 1891.

Entlastung des Aufsichtsraths

und Vorstandes. 3) Wahl der Rechnungsreviforen

für 1892. 4) Berathung etwaiger

Anträge der

Actionäre, welche nah § 30 der Statuten mindestens aht Tage vor der Generalversammlung bei dem Vorsitzenden des Aufsichtéraths (Nechtêanwalt L.

Marbe in Freiburg) einzureichen sind. Karlsruhe, den 27. Mai 1892.

¿t

V

E. Der Auffichtsrath. L. Marbe, Vorsißeiter.

[16703]

Vilanz per 31. Dezember 1891.

Activa. An Grdst.- und Geb.-Cto. . Inventar-Conto Grundschuld-Aval-Cto. Kassa-Conto « Debitoren

Summa

P assiívVa. Stamm-Act.-Kap.-Cto. Priorit.-Act.-Kap.-Cto. Hypothbeken-Conto Allgemeines Hypoth.-Cto. . . . Grundschuld-Conto Creditoren Statut. Refervefonds-Cto. . . . Extra-Reservefonds-Cto. . . . . Cto. unerhobener 90er Dividenden Gewinn- und Verlust-Cto.. . .

Summa

F e

| 3 962 060|

M. 3 550 000 322 100 000 6 802 304 935

1 100 000 500 000 1 900 000 140 000/— 100 000|— 32 329 40 45 600|—

1 050

6 220

136 861/24

3 962 060/64

Gewinn- und Verlust - Conto per 31. Dezember 1891.

L Soll. Hypotheken-Zinfen-Cto. Grundst.-Unkosten-Cto. Sar S Hanbl.-Unkosten-Cto. „. «- Conto dubioso Bilanz-Conto

Summa

Haben. Saldo-Vortrag Miethen-Conto Bau-Zinsen-Conto Zinsen- und Provis.-Cto. . Sara - Cto. Brunnen- straße 18/19

Grundstücks - Conto: Verkaufs-

Gewinn Summa

Berliner

M |S 71 774 19 693/21

1719/25 1613/05 1993/40 136 861/24

233 654/90

| 415/50 108 913/90 30 000|— 17 225/50

9 000|—

233 654/90

Jmmobilien-Actien-Bank.

F. Shilde.

Breitke.

[16692]

Bilanz per 31. Dezember 1891,

Activa.

Gebäude-Conto Grundstücks-Conto Maschinen-Conto Bahnanlage-Conto Schachtanlage-Conto

Materialien-Conto . . U

Utensilien-Conto Bergwerks-Conto Kafsa-Conto Debet o aa Ci) Unkosten-Conto

TPassiva.

992 681/25 17 298|— 117 757|— 33 634/55 86 563130

3 367/56 9727875

1 881 678/50

24574 -

334 955/37 36/30

2 725 496/32

Actien-Kapital-Conto .

Reservefond-Conto

Creditoren

íöInterims-Conto Delcredere-Conto

Gewinn- und Verlust-Cnnto . .

2 500 000/— 2 945/87

t3 963 04 28 291/41 50 000|— 130 296/—

2 725 496/32

Gewinn- und Verlust-Conto.

Debet.

Grundents{hädigungs-Conto Materialien-Conto Lohn-Conto Reparaturen-Conto Gehalts-Conto Unkosten-Conto ea mo mortisations-Conto Delcredere-Conto Bilanz-Conto

09

s 93

22

82

Bilanz-Conto Miethe-Conto Tantième-Conto Asen auto blenverkaufs-Conto

Berlin, den 25. Mai 1892.

82

04 60

543 375/36 551 665/82

„Gott mit uns- Grube“ E für Steinkohlen-

gbau. A. Müller:

A. Sternberg.