1892 / 137 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

15,5G 2 00G

103,506zG 244,90bz

123,10G 21,75 bz 112,00G 500 [47,50bzG 500 [102 50et.bG

[800 /120c]81,10G 1000 184 25et. bz G

600 1000 500 600 1000 600 300 300 300 600

Gas-A.-Sf] 7 |—| E

SteobwafserBV.A.| 0 | SulSpielkStP| s SüddImm.40°/0|2 4x 4 Tapetenf. Nordh.| 7Ì! 4 R. «4D |— 4

do. Ee, 0 f _— f Union, Bauge?î. .! 74 Vulcan Bgw. Cp. 5E |

Weißbier Sell)

Of f n

I p s I R b 1 nd d dn rk jk jur jr [uk I A k S) 5 A A i j P A Pn Prt ek

do. (Bolle): 0 | Wilbelmj Weinb 6 |— Wissen. Bergwk. 0 |—| 600 |16,00G 8KeigerMaschinen 29 | j 300 [250 60G

Verficherungs - Sesellschaften.

Tur und Dividende = # pr. St@. Dividende Þpro|1890/1891 AxH.-M.Fenerv.20%/0v.100054:450 . Rücvrf.-G. 20/9 v.40056:120 Wrl.Lnd.- u.Wffv.202/9 v.50026:120 Bl Pagel-? „G. 202/zv.1000D46: 158

11000G

1725B 2495G 265B

349B

1010G 9200G 1120B 1525G 3250G

1050G 3375G 3475G [6050B 2590B 1110G 931G 16300G 4101B 385B 414% 949B 960G 1750G 1600B 634G 935G

BGrl.Hagel-A.G.209/o v.1000A46:] 30 Vrrl.Lebensv.-G. 209/9v.1000A4:|1723 C5ln.Hagelvs.-G. 202/5v.500N4:| 12 C35ln.Rüdckvri.-G.20°/ v.500A4:| 45 Tolonia, Feuerv.20%/6 v.1000A6:1400 Toncordia, Lebv. 299 v.100026-:| 45 Dt.Feuerv. Berl. 2099/5 v.1000A4-:| 84 Dét.UAovd Berlin 209/9 v.100024:/200 Deutscher Phönix 20/5 v.1000 fl./120 Dtsch. Trnsp.-V. 26§9/9 v.2400.4/135 Drsd.Allg.Trsp. 10% v.10004:1300 Düfild.Trsp.-V.10%% v.10004:255 Elverf. Feuervrf. 20’/9 v.100024:270 ortuna, A. V. 209/o v.1000 4:|200 ermania,Lbn8sv.20%/0v.500A4;:| 45 Gladb.Feuervrf. 209 v.1000A6:| 30 eivzig.Feuervrs. 6096 v.1000A4:|720 Magdeb. Feuerv. 20% v.100054:/206 Magdeb.Hagelv. 334/0v.500A4:| 32 Magdeb. Lebensv. 20%/ v.50024:| 26 Magdeb. Rückver!.-Ges. 100 De(:| 45 Nzcderrh. Güt.-A. 109/5v.500Z4:] 60 Nordstern, Lebvs. 299/gv.1000D4:| 93 Oldenb. Vers.-Gf. 209/69 v.50024:| 60 reuß.Æbn8v.-G. 20%%v.500A6:| 37} ceuß.Nat.-Vers. 25/9 v.400A4-| 66 rovidentia, 10% von 1000 fl.| 45 hein.-Wstf.Lld.199/0v.100024:| 30 Kein. -Witf.Rckv.10°/0v.40024: 24 S2hfî. Rüdckv.-Gef. 59% v.500Z6:! 75 Sli. Feuerv.-G. 20s v.500Z4: 100 Thuringia, V.-G.20%/5v.100024:|240 Transatlant. Güt. 20/9 v.150046! 75 | Unton, Hagelverf. 20/5 v.500Z6:| 40 Victoria, Berlin 20% v.100034:/162 Wftdtich.Vf.-B.20%2/9v.1000246:| 54 Wilhelma Magdeb. Allg. 100Z46:| 30

F9nds-:- und Actien - Börse.

Berlin, 11. Juni. Die Stimmung kennzeichnete fh im Allgemeinen als recht fest, wenn auch die ge- \haftlihen Transactionen zu wünschen ließen. An- regend wirkten die fast durchweg besser lautenden Meldungen von den auêwärtigen Pläßen, eine Nach- riht aus Warschau, nach welcher die Aufhebung des ruffishen Getreideausfuhrverbots mit Ausnahme von Roggen unmittelbar bevorstehen solle und end- li für die eigentlichen, festen Zins tragenden Anlageeffecten der Umstand, daß französische 39/9 Renten im gestrigen Pariser Abendverkehr auf pari gestiegen sind.

Das Angebot zeigte die größte Zurückhaltung, so daß die sich bemerkbar machende Kauflust zumeist nur unter Bewilligung erhöhter Forderungen Befriedigung finden tonnte.

Allerdings waren ja auch verschiedentlihe Aus- nabmen zu registriren, wie denn überhaupt in der zweiten Börjenbälfte Realifationsbestrebungen sich G g verschafften

3006zG 782B 1831G

1310B 441G 3480G 1110G 710B

F FLLLLLHT T TEFESTEHHT T H

g Bankactien hatten sich unter gen Schwankungen in ihren speculativen Titres

f erhöhtem Curs8sniveau regerer Umsäße zu er- freuen. j

Inländische Eisenbahnactien still, aber mehr be- festigt. Ausländishe Bahnen fanden wiederum in Franzofen, Lombarden und einzelnen s{chweizerischen Devisen Bevorzugung. Montanwerthe seßten {wah ein, fonnten si aber sehr bald auf Deckungen fast durchweg erholen.

Andere Industriepapiere gingen lebhafter um, wiefen aber, wenn au im ganzen fest, feine ein- beitlihe Haltung auf. Fremde Fonds und Renten ze?gten fich vornehmlich in Italienern, ungarischenGold, russiscen Anleihen und Noten beachtet. Preußische und deutshe Fonds, Pfand- und Rentenbriefe 2c. lebhafter umgeseßt und vielfah besser bezahlt.

Privatdiscont 13 %/o.

Gurîse um 25 Uhr. Rubig. Neue 39% Anleihen 87,80, Sreditactien 171,62, Berl. Handelsgesellschaft 151,25, Darmft. Bank 141,75, Deutsche Bank 168,00, Disc.- omm. 199,25, Dresdner B. 151,25, National- Bank 123,090, Ruff. Bank —,—, Canada Pacific 86,75, Duxer 232,00, Elbethal 106,40, Franzosen 132,87, Galizier 91,90, Gotthardb. 147,75, Lom- barden 44,00, Dortm. Gronau 102,10, Lübeck- Büchener 149,10, Mainzer 117,10, Marienburger 61,50, Mittelmeer 99,90, Oftpr. 81,25, Schweizer Lordoft 118,75, Schweizer Central 134,37, Schweizer Union 73,37, Warschau - Wiener 217,25, Bochumer Guß 137,62, Dortmunder 65,00, Gelsenkirchen 143,60, Harvener Hütte 153,60, Hibernia 124,50, Laurahütte 117,70, Nordd. Lloyd 112,62, Dynamite Trust 136,25, Egyrter 49/9 —,—, Ftaliener 91,37, Merikaner 86,50, do. neue 84,75, Ruffen 1880 95,25, Ruff. Orient IIL 7010, do. Confols 96,90, Ruff. Noten 214,00, Defterr. 1860er Loofe 127,00, Ungarische 4 °%% Gold- rente 94 37, Türken 20,45, 49/0 conf. —,—.

Breslan, 10. Juni. (W. T. B.) “(Sc{hluß- Curse). N. 3% Vieichsanl. 87,00, 32 9% Landsch.

dbr. 98,00, Confol. Türken 20,35, Türk. Loote 5,50, 49% ung. Goldr. 94,00, Bresl. Discb. 97 80, Bresl. Wechslerb. 99,C0, Creditact. —,—, Schles. Bankv.114,75, Donnerêmarck91,00, Kattowiter118,50, O*erschl. Eisenb. 59,75, Oberschl. P.-C. 86,50, Schles. Cement 122,50, Opp. Cement 92,75, Kramsta 127,00, Schl.Zint 197,00, Laurahütte 117,60, Verein. Oelfabr. 91,00, Oeftr. Bankn. 171,00, Ruff. Bankn. 215,00, Giesel Cem. 91,50.

Frankfurt a. M., 10. Juni. (W, T. B.) (Schluf- cur}e.) Londoner Wechsel 20,405, iser do. 80,916, Wiener do. 170,75, 4/9 Reichs-Anl. 107,10, Oestr.

Silberrente 81,10, do. 41/59 ierrente 81,70, 10. 4 8/9 Goldrente 96,30, 1860er Loose Av 49% ung. Goldrente 93,90, Jtaliener 90,50, 1880 er Ruffen 95,20, 3. Orientanl. 69,70, 49% Spanier 65,30, Unif. Egypter 97,90, Conv. Türk. 20,35, 1% türt. Anleihe 85,00, 39/5 port. Anleihe 23,90, 5 9/0 sferb. Rente 82,90, Serb. TIabackrente 82 90, 5 9% amort. Rumän. 98,20, 6 9%/s con. Mer. 84,00, Böhrmn. Westbahn -301, Böhm. Nordbahn 157, Franzosen 2653, Galizier 1823, Gotthardbahn 144,10, Mainzer 116,90, Lombarden 887, Lüb.-Büch. Eisenb. 151 50, Nordwestbahn 1834, Greditactien 2731, Darmstädter 141,80, Mitteld. Credii 101,50, Reichs- bank 148,90, Disconto-Comm. 197,70, Dresdner Bank 151 70, Bochumer Gußstahl 137,80, Dortm. Union 65 50, Harpener Bergw. 153,20, Hibernia 123,80. Privatdiscont 13 9%. ankfurt a. M., 10. Juni. (W. T. B.)

Effecten-Societät. (Schluß.) Desterr. Credit- actien 2732, Franzosen 265}, arden 89è, Ung. Goldrente 94,10, Gotthardbahn 144,10, Dis- conto-Commandit 198,40, Dresdner Bank 151,60, Bochumer Gußstahl 138,40, Gelsenkirhen 143,70, Harpener 154,70, Hibernia 125,00, Laurahütte 113,00, 39/9 Portugiesen 2450, Dortmunder Union St.-Pr. 66,00, weizer Centralbahn 130,60, Schweizer Nordostbahn 114,70, Schweizer Union 69,30, Italienische Mittelmeerbahn 99,20, Schweizer E 46,50, Stalien. Meridionaux 130,50. Fest. __Fraufkfurt a. M., 11. Juni. (W. T. B.) (An- fangêécurfe.) Fest. Creditactien 2732, Franzosen 265è, Lombarden 902, Galizier —, Egypter 98,70, 4 9/9 ungar. Goldrente 94,20, Gotthardbahn 144,00, Diécont. Command. 199,00, Laurahütte 118,50, Gelfenkirden 144,10.

Leipzig, 10. Juni. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) 3% Sächsishe Rente 87,50, 40/6 do. Anleihe 99,75, Buschtiehrader Eisenbahn-Actien Litt. A. 180,25, do. do. Litt. B. —,—, Böhmische Nordbahn-Actien 111,10, Leipziger Creditanstalt- Actien 165,90, do. Bank-Actien 128,25, CGredit- und Sparbank zu Leipzig 124,75, Altenburger Actien- Brauerei 220,00, Sächsishe Bank-Actien 116,75, Leipziger Kammgarn - Spinnerei - Actien 154,00, „Kette" Deutshe Elbschiffahrts - Actien 64,00, Zuerfabrik Glauzig-Actien 126,00, Zuckerraffinerie Halle-Actien 115,00, Thüringishe Gas-Gefellschafts- Actien 152,50, Zeißer Paraffin- und Solaröl- Fabrik 85,00, Oesterreihishe Banknoten 170,90, Mansfelder Kure 545,00.

Wien, 10. Juni. |(W. T. B.) (Schluß- Curfe.) Oestr. 41/59/94 Pap. 95,723, do. 59/0 do. 100,90, do. Silberr. 95,40, do. Goldr. 112,80, 4 °/% ung. Goldr. 110,55, 59/6 do. Pap. 100,75, 1860er oofe 141,25, Anglo-Auft. 155,75, Länderbank 220,70, Creditact. 320,623, Unionbank 249,00, Ungar. Credit 362,25, Wien. Bk.-V. 116,75, Böhm. Westb. 351, Böhm. Nordb. —,—, Busch. Eisenb. 453,50, Dur-Bodenb. —, Elbethalb. 238,50, Galizier 215,00, Ferd. Nordb. 2935,00, Franz. 306,75, Lemb. Czern. 244,50, Lombarden 100,25, Nordwestb. 215,50, Par- dubitzer 191,00, Alp.-Montan. 67,30, Taback-Act.

177,50, Amsterdam 98,80, Dtsch. Plätze 58,523, |

Lond. Wechf.-119,45, Pariser do. 47,90, Napoleons 9,497, Marknoten 58,523, Ruff. Bankn. 1,243, ,Silber- couv. 100,00. Bulgarische Anleibe 105,00.

Wien, 11. Juni. (W. T. B.) Günstig. Ung.

Creditactien 363,00, Oest. Creditaci. 321,50, Franz. 307,25, Lombarden 101,75, Galizier 215,00, Nord- westbahn —,—, Elbethal 238,50, Oefterr. Papier- rente 95,75, do. Goldrente —,—, 5% ungar. Pa- pierrente 100,70, 49/6 do. Goldrente 110,75, Mark- noten 58,50, Napoleons 9,487, Bankverein 117,00, TabaFactien 179,75, Länderbank 222,40. _Wien, 11. Juni. (W. T. B.) Fest. Ungarische Creditactien 362,590, Oest. Creditactien 321,374, Franzosen 306,90, Lombarden 102,00, Galizier 215,00, Nordwestbahn —,—, Elbethalnahn 238,50, Oest. Papierrente 95,724, Oest. Goldrente —,—, 59% ung. Papierrente 100,70, 4% ung. Goldrente 110,80, Marknoten 58,55, Napoleons 9,49, Bank- verein 116,75, Tabackactien 17950, Länder- bank 222,00.

London, 10. Juni. (W. T. B.) (S{hluß-Curse.) Englische 23 ?/9 Confols 961/16, Preuß. 42% Conf. 106, JItalienishe 5% Rente 914, Lombarden 85, 49/9 confol. Russen 1889 (2. Serie) 962, Gonv. Türken 20, Dest. Silberr. 81, do. Gold- rente 95, 49% ung. Goldrente 94, 4% Spanier 664, 349% Egypt. 913, 49% unif. Egypt. 97, 4% egyptif Tributanleihe 964, 69/9 cons- folidirte Mexikaner 852, Ottomanbank 13t, Canada Pacific 91}, De Beers Actien neue 143, Rio Tinto 172, 4# 9% Rupees 693, 6°/9 fundirte Argentinishe Anleihe 65è, 59/9 Argentinishe Goldanl. von 1886 732, Argent. 44 °%% äußere Goldanl. 38, Neue 3 9% Keichs Anl. 863, Griehishe Anl. v. 1881 812, Griebische Monopol-Anl. v. 1887 631, Brasilianishe Anleihe v. 1889 63, Plaßdiscont 3, Silber 402.

In die Bank flossen 40 000 Pfd. Sterl.

London, 11. Juni. (W. T. B.) Ben 22 9/0 Confols 9615/16, 1889. Nuff. II. Em. 962, Italiener 913, Lombarden 82, Conv. Türken 203, 49/6 ungar. Goldrente 947, 49/6 unific. Egypter 975, 329% Egypter 93, Ottomanbank 134, Spanier 66}, 69% con}. Mexikan. 86, Rio Tinto 172, Arg. 5 o Gold- anl. v. 86 737, do. 43 9% äuß. Gldanl. 372, Rupees 691, Portugieten 253, 69/6 argent. fund. Anl. 652.

St. Petersburg, 10. Juni. (W. T. B.) Wechsel London (3 Monate) 95,75, do. Berlin do. 46,90, do. Amsterdam do. —,—, do. Paris do. 37,95, +-Impérials 765, Ruf]. 4% 1889 Consols 1444, do. Prämien-Anleihe von 1864 (gest.) 241¿, do. do. von 1866 (geft.) 221, do. 2. Drientanleihe 103, do. 3. Orientanleibe 1052, do. 49/9 innere Anleihe —, do. 4329/9 Bodencredit-Pfandbriefe 1487, Große Ruff. Eisenbahnen 242, Ruff. Südwestbahn-Actien 1172, St. Petersburger Diécontobank 474, do. Internat. Pa 433, do. Privat-Handelsbank 2852, Ruff. Bank f. auswärtigen Handel 254, Privatdiscont 4.

New-York, 10. Juni. (W. T. B.) L - Curse.) Wesel auf London (60 Tage) 4,87, Cable Transfers 4,883, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,163, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 9, Canadian

acific Actien 882, Central Pacific Actien

05, Chicago, Milwaukee und St. Paul Actien 783, Illinois Central Actien 101, Shore Michigan South. Actien 132#, Louisville und Nashville Actien 722, N.-Y. Lake Erie und Western Actien 26è, N.-Y. Cent und son River Actien 112}, Northern Pacific Actien 5453, Norfolt Western Preferred 452, Atchison Topeka und Santa Actien 333, Union Pacific Actien

x

22 Denver und Rio Grande Preferred 431}, Silber Gel leidet für Regi bonds 14 E ; gterungsbon ,

Sicherheiten 14 9%. Wien, 10. Juni. (W. T. B.) Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 7. Juni.® Notenumlauf . . . 401 701 000 + 3 493 000 Metallschaß in Silber 165 323 000 7000 do. inGold. 58598000 —+— 901 000 InGold zhlb. Wesel 21 395 000 532 000 E e . . . 144973000 + 2 020000 ombard . . . . 23386000 + 113000 ypothbekfen-Darlehne 118 350 000 + 3 000 fandbriefe imUmlauf 111 982 000 2 104 000 teuerfreie Notenref. 49 298 000 2 463 000 E und Zunabme gegen den Stand vom . Mai.

Producten- und Waareun-Börse. Berlin, 10. Juni. Marktpreise nach Ermittelung des Königlichen Polizei-Präfidiums. E Döocjste La Pincy reise

S

50 60

Per 100 kg für: E s S

elbe, zum Kochen Sveilebebne, C S Linsen . s . . * . . R « Gs Rindfleisch von der Keule 1 kg . . Bauhfleish 1 kg . : weinefleisch 1 kg Í

SLITSL S

E 9 5

28

22

30 7

=—3 fck f oSEENN R

Kalbfleish 1 kg . mmelfleisch 1 kg utter 1 kg A

Gier 60 Stück

Karpfen 1 kg j Aale /

SSSSS|IE

D

N S1

P

| SES| 5E5| EZ2SES L |

Schleie Bleie L Krebse 60 Stück Sa |

Verlin, 11. Juni. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\s{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco vernachlässigt. Termine gewichen. Gekündigt 50 t. Kündigungspreis 185,75 #4 Loco 180—212 Æ nach Qual. Lieferung8qualität 186 6, per diesen Monat 185,75—185,5 bez., per Juni-Juli und per Juli-August 185,5—185 bez., per Aug.- Sept. —, per Sept.-Ofkt. 185—184,5 bez. :

Roggen per 1000 kg. Locc s{chwacher Umsatz Termine matt. Gekündigt 250 t. Kündigungs8- preis 1965 # Loco 186—196 Á# nah Qual. Lieferungsqualität 196 #4, inländischer 187—190 bez., per diesen Monat 196,5—196—197—196,25 bez., per Juni-Juli 192,25—192,5—191,5—191,75 bez., per Juli-August 178,5—179,25-——178,5 bez., per Aug.-Sept. —, per Sept.-Oft. 172,25—173 25— 172,75 _ bez., per Oktober-November 171 5—172— 171,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Matt. Große und kleine 136—190 A nach Qual., Futtergerste 136—155 M

Hafer per 1000 Kg. Loco wenig verändert. Termine niedriger. Gekündigt 550 t. Kündigungs- preis 147,5 Æ, Loco 146—170 nach Qualität. Lieferungsqualität 148 # Pommerscher mittel bis purer 152—159 bez., feiner 160—165 bez., \{les. u. öhm. mittel bis guter 152—158 bez., feiner 160— 165 bez., per diefen Monat —, per Juni-Juli 147,5 —147,25—147,5 bez.,, ber Juli-August 145,75— 145,5 bez., per Sept.-Oft. 145,75—145,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine till. Gek. t. Kündigungs3preis H Loco 127—130 M nah Qual., per diesen Monat 1275 bez., per Juni - Juli —, per Juli - August —, per Septbr. -Oktbr. 120,75 bez.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 190—240 , Futterwaare 156—170 Æ nach Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl. Sack. Termine wenig verändert. Gek. Sack. Kündigungspreis H, per diesen Monat 26,45 bez., per Juni-Juli 26/25 bez.,, per Juli-August 25,05—25,10 bez.,- per Aug.-Sept. —, per Sept.- Okt. 24 bez.

Rübs] pr. 100 kg mit Faß. Unverändert. Gekünd. Gtr. Kündigungspreis # Loco mit Faß —,—, ver diefen Monat 52,2 bez., per Juni-Juli —, per Iuli-August —,—, per Sept.-Oktbr. 52,1 bez., per Ofktbr.-Novbr. —.—.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gefkündigt kg. Kündigungspreis Á# Loco —, per diesen Monat #, per März?

ril —,

Spiritus mit 50 4 Verbrauch3abgabe 100 1 à 100% = 10 000% nach Tralles. Gefünd. —. Kündigungspreis o ohne Faß 56,7 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000 %% nach ZLralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 37,0 bez,

Spiritus mit 50 e Verbrau gabe per 100 1 à 100 9% = 10000 % nah ZTralles. Gefkündigt 1. Kündigungspreis # Loco mit Faß —, per diesen Monat —. ;

Spiritus mit 70 4 Verbrauch8abgabe. Matt. Gef. 1. Kündigungspreis #, per diesen Monat und per Suni -Juli 36,4—36 bez., per Juli-August 36,6—36,4—36,6—36,1 bez., per Aug.- Sept. 36,9—36,8—37,1—36,7 bez, per Sep- tember-Oktbr. 36,8—36,6—37,1—36,5 bez.,, per Oktober-November 36—35,7 bez., per November- Dezember und per Dezember-Januar 35,4—35,2 bez.

Weizenmehl Nr. 00 28,5—26, Nr. 0 25,75— 24,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Guter Begehr.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 26,5—25,5 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 28,25—26,5 bez. Nr. 0 17 „4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sadck. Guter Begehr. /

Magdeburg, 10. Juni. (W. T. B.) Zutcker- bericht. Kornzucker excl. von 9299/6 18,30, Korn- zucker excl. 889% Rendement 17,50, Nachproducte excl. 75% Rendement 14,55. Stetig. Brot- raffinade 1 28,25, Brotraffinade Il 27,75 Gem. Raffinade mit Faß 28,50, Gem. Melis I mii

70

DO bd Do bd DO DO O DO h O bak jk je prak jem o a a O A Tia

|

26,75. Fest. F a. B. Hamkurg vr. De Sul 13.520 bes: m e Gd., 13,65 Br., pr. Oktober-Dezember 12,85 Gd 12,923 Br Ruhiger. P Wochenumsaß im Ege 175 000 Ctr. Magdeburg, 11. Juni. (W. T. B.) Zucker. beriht. Kornzucker excl., von 92% 18,30, Korn- zuer excl., 88 9/5 Rendement 17,50, Nachproducte excl, 759% Rendement 14,55. Stetig. Brod- raffinade I. 28,25. Brodraffinade I1. 27,75. Gem Raffinade mit Faß 28,50. Gem. Melis L., mit Fak 26,75. Fest. Robzucker I. Product Transito . a. B. Hamburg pr. Juni E OSs 13,30 Br. IS5TF b ‘13/60 Br, pr OfloberDez

L c. 43 Vie, Dr, ober-Deze 12,80 Gd, 12,874 Br. Nuhr. enter Bôörsen-

Sélußbericht.) Raffinirtes Petr H U i î i d remer Petroleum-Börse.) Se

Notirung der B Matt. Loco 5,70 Br. Baumwolle. Rubig Upland middl., loco 40.4, Upland, Basis middl., nichts unter low middling, auf Termin-Lieferung, pr. Juni 392 S, pr. Juli 392 9, pr. M: 40 y, pr. Sept. 404 S, pr. Okt. 403 Z, pr. Nov. 41 4, Schmalz. Fest. Wilcox 343 4, Armour 342 L

aitbank 301 Wolle. 73 Ballen Cap, 26 Ball Buenos, 33 Ballen Kämmlinge. Speck short clear gi Sehr E E i

amburg, . Iunt. ( . S: B.) Ges

treidemarkt. Weizen loco fest, holsteinisher loco neuer 192 200. ‘Roggen loco fest, medcklenburgisher loco neuer 180—208, russischer loco fest, neuer 176—180. Hafer ruhig. Gerífte rubig. Nüböl (unverzollt) ruhig, loco 55. Spiritus matter, pr. Juni-Juli 264 Br., pr. Juli-Aug, 263 Br., pr. August-September 263 Br., pr. Sept. Oktober 26} Br. Kaffee rubig, Umsay 1500 Sat. Petroleum ruhig, Stand. white loco 2,65 Br., pr, August-Dezember 5,75 Br.

Liverpool, 10. Juni. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsay 5000 B., davon für Speculation und Export 500 B. Ruhig. American good ordinary 33, do. low middling 41/13, do. middl. 41. Middl. amerikan. Lieferungen: Juni-Juli 4/2 Käuferpreis, Juli-August 41/64 do., August-September 47 do., September-Oktober 42/32 do., Ofktober-Ne- vember 421/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 48/64 Käuferpreis, Dezember-Januar 413/32 Ver- käâuferpreis, Januar-Februar 47/16 d. do.

Glasgow, 10. Zuni. (W. D. B.) Roh» 5 H E (Schluß.) Mixed numbers warrants 41 sh,

Paris, 10. Juni. (W. T. B.) Getreide- mar kt. (Schlußbericht.) Weizen behauptet, pr. Juni 24,30, pr. Juli 24,80, pr. Juli-Aug. 25,10, pr. Sept.-Dez. 25,80. Roggen ruhig, pr. Juni 17,70, pr. Sept.-Dez. 16,90. Mehl behauptet, pr. Juni 94,10, pr. Juli 54,40, pr. Juli-August 94,70, pr. Sept.-Dez. 55,10. Rüböl rubig, per Juni 99,90, pr. Juli 55,590, pr. Juli-Aug. 99,79, pr. Sept.-Dez. 57. Spiritus behauptet, pr. Juni 49,50, pr. Juli 49,00, pr. Juli-August 48,50, pr. Sept.-Dez. 43,50.

Autwerpeun, 10. Juni. (W. T. B.) Petro- leummarft. (Schlußberiht.) NRaffinirtes Type weiß loco 137 bez. und Br., pr. Juni 134 Br. pr. Juli 13# Br., pr. September - Dezember 135 Br. Rubig.

Antwerpen, 10. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen rubig. Roggen behauptet Hafer rubig. Gerste unbelebt.

New-York, 10. Juni. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 72, do. in New-Orleans 73. Raff. Petroleum Stand. white in New-York 6,00 ‘Gd., do. Standard white in

hiladelphia 5,95 Gd. Rohes Petroleum in New- York 9,30, do. Pipe line Certificates pr. Juli 543. Ruhig, stetig. Schmalz loco 6,70, do. (Rohe & Brothers) 7,00. Zucker (Fair refining Muscovado3s) 22. Mais (New) pr. Juli 99, pr. Aug. 9542, pr. Sept. 54}, Rother Winterweizen loco 982. Kaffee Nio Nr. 7 13. Mehl 3 D. 60 C. Getreidefracht 2.

11,75. Rother Weizen pr. Juni 90, Pr: Ui 914, Pr. Aua. 921 r GWE 928. Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Juli 11,97, per Sept. 11,92.

Chicago, 10. Juni. (W. T. B.) Weizen pr. Juli 84, pr. Aug. 844. Mais pr. Juli 482. Sped short clear 6,90. Pork pr. Juli 10,52.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 10. Juni 1892,

Auftrieb und Marktpreise na Schlachtgewicht mit Ausnahme der Schweine, welhe nach Lebend- gewicht gehandelt werden. i

Rinder. Auftrieb 190 Stück. (Durchschnitts- preis für 100 kg.) I. Qualität 4, II. Qualität Á, IIT. Qualität 94—104 4, IV. Qualität 80 bië

88 C

Schweine. Auftrieb 1555 Stück. (Durd- schnittpreis für 100 kg.) Mecklenburger #, Landschweiné: a. gute 108—110 Æ, bþÞ. geringere 100—106 Æ bei 20 9 Tara, Bakony # bei 29—27,5 kg Zara pro Stück. A

Kälber. Auftrieb §43 Stück. (Durchschnitts preis für 1 kg.) I. Qualität 1,10—1,24 , [1 Qualität 0,90—1,08 Æ, III. Qualität 0,76 bis ,58 M :

Schafe. Auftrieb 736 Stück. (Durchschnitts- preis für 1 kg.) I. Qualität M, s Áé, ITI. Qualität M

Generalversammlungen.

Actien - Gesellschaft für Möbel- trausport uud Aufbewahrunsg- Ord. Gen.-Vers. in Berlin. 25. Actien-Gesellschaft für den Ban lagudwirthschaftliher Maschinen und Geräthe und für Wa 4 fabrifation S: 5. Eert. 2D, Gen.-Vers. in Berkin. : Dortmunder Steinkohlen - Berg “vid FEBle D Außeron?. en.-Vers. in Dortmund. : Actien-Gesellschaft für Pappe! fabrifation, Ord. Gen. - Vers. !? Berlin.

23; Junk

Robzuer I. Product N Juni 13,30 Gd., E E J , pr. August 13 E

Der Sezugspreis beträgt vierteljährliÞh 4450 §. |

Ale Post-Anstalten nehmen Bestellung an ;

S§W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 4.

M für Kerlin außer den Post-Anstalten au die Expedition Ua L h) | 28 |

M 137.

i

z

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. h Jusérate nimmt anu:

die Königliche Expeditiou des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Königlih Preußishen Staats-Anzeigers

Berlin §W., Wilhelmftraße Nr. 32. j

1892.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Amtsgerichts-Rath H erzbr u ch zu Charlottenburg und dem Notar, Justiz-Rath Knur zu Bitburg den Rothen Adler-

rden vierter Klasse, :

S dem Justiz-Hauptkassen-Rendanten bei dem Ober-Landes- gericht in Stettin, Rechnungs-Rath Hering und dem Bürger- meister a. D. Schoenei ch zu Trachenberg im Kreise Militsch den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse, :

dem Stadtverordneten und Schreinermeister Rings zu Köln den Königlichen Kronen-Orden vierter E

dem bisherigen Küster der Militär- und Civilgemeinde in Cassel Wörmann daselbst das Allgemeine Ehrenzeichen, sowie

dem Second-Lieutenant Freiherrn von Reibniß im Leib- Grenadier-Regiment König Friedrich Wilhelm T. (1. Branden- burgishes) Nr. 8, dem Unter-Arzt der Reserve Dr. Ka O stein zu Köln und dem Kanonier Bobsin im Feld-Artillerie- Regiment General-Feldzeugmeister (1. Brandenburgisches) Nr. 3 die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nahbegannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu er- theilen, und zwar: des Bronareudes des Königlih sächsischen Albrechts-Ordens: dem General-Lieutenant Sallbach, General-Jnspecteur der Fuß-Artillerie ; des Comthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich sächsishen Albrehts-Ordens: dem Obersten Beer, à la suite des D Bataillons und mit E der Geschäfte des JInspecteurs der I. Pionier-Jnspection Allerhöchst beauftragt ; des Pongs sähsishen Allgemeinen Ehrenzeichens: dem Registrator Tauh vom General-Commando des X V. Armee-Corps ; des Großkreuzes des Ordens der Königlich württembergischen Krone: dem Rittmeister à la suite der Armee Fürsten Karl Egon zu Fürstenberg; des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Groß- herzoglih badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Oberst-Lieutenant Jonas, Chef des Generalstabs des XV. Armee-Corps; des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: dem Oberst-Lieutenant Keißner von der T. Jngenieur- Jnspection, Jngenieur-Offizier vom Plagz zu Königsberg i. Pr. ; der Großherzoglich badischen silbernen Verdienst-Medaille: i dem Vice-Feldwebel Honrath von der Unteroffiziershule in Ettlingen : des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzog- lih hessishen Verdienst-Ordens Philipp's des Großmüthigen: dem Ober-Stabsarzt erster Klasse und Regiments-Arzt des 1. Garde-Regiments z. F. Dr. Ernesti; des silbernen Kreuzes desselben Ordens: dem Vice-Feldwebel Schulz von der Schloß-Garde- Compagnie; der Großherzoglih mecklenburg -schwerinshen goldenen Medaille für Kunst und Wissenschaft: _ dem Oberst-Lieutenant z. D. Knorr im Landwehr- Bezirk Il Berlin; des Comthurkreuzes zweiter Klasse des Herzogli ch sahsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem Major Freiherrn von Senarclens-Grancy, Flügel-Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von Hessen und bei Rhein, und ; __ dem Major von Lauß im Husaren - Regiment Graf Gößen (2. Schlesisches) Nr. 6, commandirt als Adjutant zur ‘8. Division; des Fürstlich reußischen älterer Linie Ehrenkreuzes dritter Klasse (Abtheilung A): „_ dem Premier-Lieutenant Freiherrn von Wangenheim im 7. Thüringischen Infanterie-Regiment Nr. 96;

ferner : des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse mit dem Stern:

dem Rittmeister z. D. von Ziegesar vom Landwehr- Bezirk Altenburg ; fdie

K

des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Königlich shwedishen Schwert-Ordens: dem Oberst-Lieutenant Grafen von Schlippenbach- Commandeur des Dragoner-Regiments Freiherr von Derff- linger (Neumärkisches) Nr. 3.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Kaufmann René Le Bozec zum Vice-Konsul in St. Nazaire (Frankreich) zu ernennen geruht.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst gerußt:

dem Legations-Kanzlisten bei der Gesandtschaft in Kopen- hagen, bisherigen Kanzlei-Rath Wilhelm Hawersaat den Charakter als Hofrath zu verleihen.

Betgnnitmahung.

Im Bezirk der Königlichen Eisenbahn - Direction zu Altona wird dice 13,34 km lange Bahnstrecke untergeordneter Bedeutung Tondern—Hoyer (Schleuse) mit den Stationen Mögeltondern, Dahler-Osterby, Hoyer und Hoyer (Schleuse) am 15. d. M. für den Personen-, Gepäck- und Eilgutverkehr und am 1. August d. J. für den Fkrachtgutverkehr, sowie erner | am 15. d. M. im Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Direction zu Bromberg die 93 km lange Stree Mem el— Kollaten, Theilstrecke der im Bau befindlihen Nebenbahn Memel—Bajohren, mit den Stationen Försterei und Kollaten für den Perjonenverkehr eröffnet werden.

Berlin, den 11. Juni 1892. S :

Der Präsident des Reichs-Eisenbahnamis. Schulz,

Nachweisung über die Production, die Versteuerung und den Bestand inländishen Branntweins für den Monat Mai 1892.

Menge

des nah Ent- | rihtung der

Verbrauchs- abgabe in den freten Verkehr Ubergeführten

Branntweins.

Hektoliter reinen Alkohols.

Zeitabschnitt, des

auf welchen die Betriebsergebnisse

h beziehen.

bergestellten

Im Monat Mai 1892 2050 1E 177 909

Dazu: : a. aus den Vormonaten des laufen-

den Betriebsjahres

b. nahträglich auf Grund des Rechnungsabschlusses der Steuer- ämter zum Nachweis gelangt .

1313 938

16 707

Zusammen vom Beginn des Betriebs- jahres (1. Oktober 1891) bis zum

Schlufse des vorbezeichneten Monats 1 508 554

1555 275

Am Schlusse des Rehnungsmonats verblieb in den Lagern und Reinigungsanstalten unter steuerliher Controle ein Be- stand von 816 291 H. :

Die vorstehende Nachweisung beruht auf den Angaben, welche in den der unterzeichneten Stelle seitens der betreffen- den enten. Raue en der Bundesstaaten zugehenden Reichssteuer-Uebersichten gemacht sind.

Berlin, im Juni 1892.

Hauptbuchhalterei des Reihs-Schaßamts.

Zur Untersuhung von Seeleuten auf Farben- blindheit treten in- Preußen vom 1. Juli d. J. ab in Thätigkeit : : 7

1) Untersuchungsstellen für die erste On ung bei den Navigations -Hauptschulen zu Memel, Danzig, Grabow, Stralsund, Barth, Flensburg, Apen- rade, Altona, Geestemünde, Emden, Leer, Timmel und

apenburg fowie bei den besonderen Rg Er shulen zu Grünendeih, Grohn und Westrhauderfehn und bei den Seemannsämtern zu Pillau, Königsberg,

Danzig, Stolpmünde, Rügenwalde, Kolbergermünde, Swine-

münde, Stettin, Wolgast, Stralsund, Barth, Burg a. F-., Kiel, Schléswig, Flensburg, Sonderburg, Wyk a. F., Tönning, Rendsburg, Jbehoe, Glückstadt, Altona, Harbarg, Neuhaus a. O., Geestemünde, Wilhelmshaven, Emden, Leer, West- rhauderfehn, Papenburg und Köln. i : : 2) Untersuhungscommissionen für die zweite und für wiederholte Untersuhungen bei den Seemannsämtern zu Memel, Königsberg, Danzig, Stettin, Stralsund, Kiel, Flens- burg, Altona, Geestemünde, Emden, Leer, Papenburg und Köln.

In der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „Reichs- und Staats-Anzeigers“ wird eine Zusammenstellung der versteuerten Rübenmengen, sowie der Einfuhr „und Ausfuhr von Zucker im deutshen Zollgebiet im Monat Mai 1892 veröffentlicht.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den bisherigen außerordentlihen Professor Dr. Max

Planck zu Berlin zum ordentlichen Professor in der philo- sophishen Facultät der dortigen Universität zu ernennen.

O

Auf den Bericht vom 3. d. M. habe Jh die Mir vor- gelegte Urkunde vom 12. Juni d. J., betreffend die _Aus- stattung des Rothen Adler-Ordens mit der Königlichen Krone, vollzogen und bestimme hierdurch, daß bei Verleihung dieses Ordens mit der Krone die Jnsignien desselben nah Maßgabe der nebst der Urkunde wieder beigeshlossenen Zeichnungen Nr. 2 bis 6 herzustellen find...

Neues Palais, den 12. Juni 1892.

Wilhelm R. Herrfurtih. von Schelling. Graf von Caprivi. Miquel. von Kaltenborn.

von Heyden. Thielen. Bosse. An das Staats-Ministerium.

Graf g Eulenburg.

R UnDdé, betreffend die Ausstattung des Rothen Adler- Ordens mit der Königlichen Krone.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c.

haben beschlossen, an dem heutigen Tage, an welchem vor hundert Jahren Unser in Gott ruhender Ahn, des Königs Friedrich Wilhelm Il. Majestät, den Brandenburgischen Rothen Adler-Orden erneuerte und zum zweiten Ritter- Orden Seines Königlichen Hauses erhob, zuglei aber Sich und Seine Nachfolger an der Krone für dessen Oberhaupt und Großmeister erklärte, diesen Orden mit der Königlichen Krone, welche ihm damals beigefügt wurde, wiederum auszustatten.

Zu dem Ende wollen Wir als besondere Auszeichnung in geeigneten Fällen das Ordenskreuz mit der Krone verlethen und bestimmen, daß dasselbe für diese Fälle in allen seinen Klassen mit der es anat Krone nach Maßgabe der von Uns genehmigten Zeichnungen zu versehen is.

Ürkundlich unter Unserer Allerhöchst eigenhändigen Unter- schrift und beigedrucktem Königlichen Instiegel.

Gegeben Neues Palais, den 12. Juni 1892.

(Ee 99) WilhelmR.

Graf zu Eulenburg. Mets von Schelling.

Graf von Caprivi. iquel. von Kaltenborn.

von Heyden. Thielen. Bosse.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

R Dem Dr. e Zas! MARse tp! zu Berlin ist das rädicat Professor beigelegt worden. /

Am Betllebrec Senne zu Reichenbach OD-L. ift ver Lehrer Hal bscheffel zu Wiltshau als Hilfslehrer angestellt

worden. , - : An der Präparanden-Anstalt zu Lees ist der bis- weiter Lehrer angestellt

herige Hilfslehrer Krigar als worden.

. Die Nummer 14 der Gefez-Sammlung, welhe von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter E

Nr. 9538 das Gesetz, betreffend die äußere De iein

der Sonn- und Festtage in den Provinzen Schleswig-Holstein,

Hannover und Hessen-Nafsau, fowie in den Hohenzollernschen

Landen. Vom 9. Mai 1892; unter