1892 / 139 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

15,25G 2,00G

103 50G 244 75G 122,50bzG 18.00bz 112,.00G 45,00bzG 102,50bzG

‘800 /150c}30,90B | 1900 184,00bz G

1. Gué-A.s [ 4 600

StobwafserBV.A.| 0 |—| StrlSpiefStP| 6x] | Sutenb. 1

s

S

o0. St.-Pr.i 0 Unioa, Bauge?. .| 7? ean Doe: cv.| Si Weißbier {(Ger.)| Bil Vote) 0

cimj Weinb! 6 Wissen. Bergwk.| © | 16,00G «ener Maschinen. 20 300 }150,60G

Verficheruägs- Sesclischaficn.

urs uns Dividende = e pr. S6. Dividende proi1890{ 1831 „M Feuers.202/0v.1000A4:450 | |11000G

Aaó. Nückvri.-S. 20°/5 v.400A4: 120 | |—,— Bri Lnd.- u.Wf6.20°/ v.500246:120 | 1725B Bil Hegel A.G.20° 100M 30 | 2425G

SSSSSSS

am a a mai

S

j î

P

m] jl

ri.Hagel- A.G.20%sv.1000A4:| 30 | B 1 ebenv.-G. 20%/0 v.1000F4- [1724| 349B 1010G 9200G 1120B 1530G 32508

1050 3400G 3475G 6050B 2590B 1110G 931G 16300GB 4101B 385B 410G 9329B 360G 1750G 1600B 634 960G

Söln Hageivs.-G. 20?/0v.500A4:| 12 | Gëln.Nüderi.-&.20°/g v.500Aa:! 45 | Æolonia, Feuerv.202/ov.1000A@: 400 | Soncerdia, Lebv. 20®%/%gv.1000A46:| 45 | Dt.Feuerv. Beri. 20?/0v.100024:| 84 | Dit.Llovd Berlin 20/5 v.100054:1200 | Deutscer Phörix 20 9/5 v.1000 fl./120 Dti{.Trnsp.-V. 2629/5 v.2400,46/135 Drsd.Allg.Trs5v. 102/e c.10004: 300 Düfild.Trsv.-V.10°/5 6.100026: 255 Wlberf.Feuerrvrf. 20/5 v.1000Z4: 270 ortuna, A. V. 208/65 v. 1000 4: 200 ermania,Letn8v.20%/0v.5002A: 45 Siladb.Feuervrî. 20°/5 v.1000A4:| 30 Leipzig. Feuervrs. 60°/e v.1000A4: 720 Magdeb. Feuerv. 20% v.1000A6:/206 Magdeb. Hagelv. 3322/0v.50024-! 32 Magdeb. Lebensv. 20% v.500B4:| : Magdeb. Rütverï.-Ges. 100 A4: Stiederrh. Güt.-A. 10°/9v.500A46-! 60 | MNeordftern, Lebvï. 20%/5v.1000A4:| 93 | Dldenb. Vers.-Sf.20%/5v.500Z4:!| 60 | 3 .Lebnëv.-S. 20/5 v.500A46: - f Nat .-Vers. 25/0 v.400N4e| videntia, 10/6 bon 1000 fl. ein.-Witf.Ld.10%/ev.1000Z4: Rhein. -Witf.Nckvr.10°/5v.400A4a-:!| ch Sát!. Rücv.-Gef. v.500A4: Swhilj. Fcuerv.-&.20°/ov.5 - | Shburingia, V.-G.20%av.1000Z4: 240 | Transatlant. Güt. 20/5 v.1500,46.! 75 | tinien, Hagelvers. 20/5 v.500A46-:| 40 | Victoria, Berlin20%ov.1000A46:|162 | Wstdtid Vf -B. 20°/ov.1000Z4-| 54 | Wilhelma Magheh Asia 10060: 20 |

Fonds- und Actien-Vörse.

Berlin, 14. Juni. Die von den auswärtigen Plätzen vorliegenden Nachrichten vermochten eine be- fondere Anregung nit zu bicten, da die aus Paris und London ctroffenen befferen Meldungen durch fchwache, lustlo?e Tendenzsignale aus Wien, Franft- surt a. M. mehr alé aufgehoben wurden.

So blieb wiesen und da g eruecut Realisation weise auch Vlanc so kennzeichneie fi auf allen Gebieten bei dem Mangel nennenêwerther Kauflust als überwiegend [chwach bei recht gering- fügigen Umfäten. N 1

Später machte sih bei reservirt auftretendem Angebot eine ziemlich allgemeine geschäftlihe und tendenzielle Besserung bemerkbar, welche die anfäng- lichen Curéverlufte zum großen Theil wieder einzu-

P FLLS M F S H 14 T4

300G 782B 1831G 1310B 441G 3480G 1110G 706B

Bankactien, die auf s{ließlich kaum verändertem Niveau nur geringen Sc{wankungen unterlagen, ftanden in einzelnen speculativen Titreë zeitweise unter dem Druck scärferen Angebots.

Inländische Eisenbahnactien zeigten sich in Lübeck- Büchenern und Mainzern lebhafter angeregt, in Mari und Ostpreußen mehr angeboten. Von hen Bahnen erwiesen sich Mittelmeer,

inz Henry und Warschau-Wiener als bevorzugt. Meontanwerthe ftonnten sich nah mattem Beginn befestigen. =

Andere Industriepapiere bei meist recht mäßigen Umsäßen vielfah !chwächer. Fremde Fonds und Renten meist gut gehalten, aber wenig gehandelt. Preußische und Deutsche Fonds, Pfand- und Renten- briefe 2c. ill und faum im Preisftande verändert.

Privatdiécont 2 9/0. ;

Curse um 22 Ubr. Shwach. Neue 39/6 Anleihen 87,70, Sreditactien 169,87, Berl. Handelsgesellschaft 149,62, Darmsít. Bank 141,10, Deutsche Bank 167,10, Disc.-Íomm. 197,50, Dresdner B. 149,57, National- Bank 12225, Ruff. Bank —,—, Canada Pacific 87,2%, Duxer 232,75, Elbethal 105,90, Franzosen 132,62, SBalizier 92,00, Gotthardb. 147,20, Lom- barden 4420, Dortm. Gronau 101,25, Lübeck- Büchener 146,40, Mainzer 116,37, Marienburger 59,87, Mittelmeer 100,40, Oftpr. 79,60, Schweizer Nordost 117,30, Schweizer Central 132,60, Schweizer Union 72,70, Warschau. - Wiener 221,75, Bochumer Guß 134,75, Dortmunder 63,75, Gelsenkirchen 141,37, Harpener Hütte 151,50, Hibernia 122,25, Laurabütte 115,87, Nordd. Lloyd 110,50, Dynamite Trust 135,25, Gagypter 4°/9 98,10, Italiener 91,75, Merikaner 86,75, do. neue 85,09, Nuffen 1880 —,—, Ruff. Orient [L 69,80, do. Confols 97,60, Ruf. Noten 212,00, Desterr. 1860er Loose 126,70, Ungarische 4 °/% Gold- rente 94,40, Türken 20,37.

Vrxeslau, 13. Juni. (W. T. B.) (S@luß- urse). N. 3% Reicéanl. 87,55, 32 9/6 Lands. “Pfdbr. 98,15, Consol. Türken 20,40, Türk. Looje —,—, 49/9 ung. GSoldr. 94,40, Bresl. Discb. 98,50, Bresl. Wechslerb. 98,90, Creditact. 107,75, Schles. LBaufv.114,25, Donuersmarck90,50, “a “16. 18,00, O“ershl. Eisenb. 59,30, Oberschl. P.-C. 85,00, Schles. Cement 119,50, Opp. Cement 91,00, Kramsta 127,00, S{l.Zink 196,50, Laurahütte 116,35, erein. Oefabr. 90,00, Oestr. Banfn. 171,60, Ruff. Bankn. 213,70, Giesel Cem. 90,090.

Fraufturt a. Vi., 13. Juni. i W. T. B.) ‘Schluß- curie.) Lentoner Wecbse? 20,39. Pariser do. 80,90, Wiener do. 170,95, 4% Reich¿-Anl. 107,10, Oestr. Silberrente 81,40, co. 0/5/94 Paxpierrente 81,60,

28. 4 8/9 Goldrente 26,40, 1860er Loofe 127,40, i ?/e . Goldrente 94,20, Jtaliencr 91,90, 1880 er Russen 9550, 3. Orientanl. 69,80, 4% Spanier 67 039, Unif. Egypter 28,60, Conv. Türk. 20,40, 49/6 türk. Anleibe 85,90, 39% port. Anleihe 24,10, 5% ferb. Nente 83,00, Serb. Tabadrente - 83,09, 5 9/9 amort. Rumän. 98,10, 6/6 conf. Mex. 84,90, Böhm. Westbahn 303, Böhm. Nordbahn 1575,

anzosen 2633, Galizier 1822, Gotthardbahn 143,70,

ainzer 116.50, Lombarden 903, Lüb.-Büh. Eifenb. 147.70, Nordwestbahn 1837, Creditactien 2712, Darmitädter 141,00, Witield. Gredit 102,00, Reichs- ank 149,50, DiSeconto-Comm. 197,90, Dresdner Banf 150 60, Bchumer Gußsiahi 136,10, Dortm. Union 64,50, ei À r 152,00, Hibernia 123,00. Privatdiscont 2%.

Fraukfurt a. M., 13. Juni. (W. T. B, Effecten-Societät. (Schluß.) Oesterr. Credit- actien 2713, Franzosen 2632, Lombarden 90, Ung. Goldrente 94,40, Gotthardbahn 143,70, Dis- conto-Commandit 197,80, Dresdner Bank 149,40, Bochumer Gußstabl 135,40, Gelsenkirchen 141,70, Harpener 151,30, Hibernia 122,40, Laurahütte 116,20, 3%/ Portugiesen 24,60, Dortmunder Union

St.-Pr. 61,00, Schweizer Centralbahn 129,50, Schweizer Nordostbahn 113,60, Schweizer Nnion 69,00, ItalienisGe Mittelmeerbabn 100,80, S Simplonbahn 46,30, Jtalien. Meridionaux Rubig. i

Leipzig, 13. Juni. (W. T. B.) ( Curse.) 3% Sädchsishe Rente 88,00, - Anleihe 99,75, Buschtiehrader Eifenbah Litt. A. 181,00, do. do. Litt. B. 195,00, B Nordbahn-Actien 111,10, Leipziger Credi Actien E E Bank-Actien A Cre Sparbank zu Leipzig 124,25, enburger Lirauetei 220,00, Sächsische Bank-Actien Leipziger Kammgarn - Spinnerei - Actien „Kette“ Deutshe Elbschiffahrts - Actien

uckerfabrik Glauzig-Actien 125,75, Zucker Halle-Actien 117,00, Thüringische Gas-Gest Actien 152,50, Zeißer Paraffin- und Fabrik 85,75, Oesterreihishe Banknoten Mansfelder Kuxe 559,00.

Hamburg, 13. Juni. (W. T. B.) j Curse.) Pr. 4 #/s Confols 106,50, Silberren Oefterr. Goldrente 26,20, 4°®/9 ungar. &

94,40, 1860er Loofe 127,00, Staliener 21,70, actien 271,30, Franzosen 660,00, Lombarden 1880er Rufsca 93,20, 1883er Rufen

2. Orient-Anleibe 66,50, 3. Orient-Anleih Deutsche Vank 166,70, Disconto-Command: Berliner Handel8gefellschaft —,—, ODresdr —,—, Nationalbank für Deutschland

Hamburger Lommerzkank 112,59, Norddeutf 145,00, Lübeck-Büchener Eisenbahn 146,00,

burg-Vilawta 60,00, Nele Südbah Laurahütte 115,00, Nordde e JFute- 89,00, A.-C. Guano-Werke 143,60, H erie S Fei gr R 124,00, Dynan

ctiengescLschaft 129,25, Privatdiscont 13.

Bien. 19. Zul (V. 2. 2)

Curse.) Oestr. 41/50/46 Pay. 95,82, do. 100,90, do. Silberr. 95,50, do. Goldr. 113 ung. Gosldr. 111,10, 5% do. Pap. 100,7( Loose 141.50, Anglo-Auft, 15475, L 223,20, Creditact. 318,25, Unionkank 248,5 Credit 260,75, Wien. Bk.-V. 116,75, Böbz 355,00, Böhm. Nordb. —, Busch. Eisenh Dux-Bodenb. —, Elbethalkb. 237,75. Galizi Ferd. Nordb. 2935,00, Franz. 306,122, Len

4,50, Lombarden 102,40, Nordwestb. 215 dubizer 191,50, Alp.-Montan. 67,25, T 179,00, Amsterdam 98,80, Dts. Pläßi Lond. Wes. 119,45, Pariser do. 47,40, *

9,49, Markncten 58,524, Ruff. Bankn. 1,2: couv. 100,00. Bulgari!e Anleibe 105,50.

Wien; 14. Juni. (W. T. B.) Une Creditactien 361,09, Oest. Creditactien Franzosen 305,90, Lombarden 101,50,

215,00, Nordwestbahn —,—, Elbethalbah Oest. Papierrente 95,80, Oest. Goldren 5% ung. Parvierreute 100,70, 49% ung. 111,15, Marknoten 58,55, Napoleons 9, verein 116,75, Tabadckactien 179,00, bant 222,75. s

London, 13. Juni. (W. T. B.) (Sk Englishe 22% CGonfols 97, Preus. 4 106, Italienishe 952/ Rente 922,

97, 49/5 - confsol. Ruffen 1889 (2. Conv. Türèen 204, Oeft. Silberr. 81, rente 95, 49% ung. Goldrente 947, 49% 672, 349% Egypt. 927, 49/9 unif. El 47% egyrtisde Tributanleibe 97,

folidirte Mexikaner t, Otiomank Canada Pacific 91T, De Beers neue 142, Rio Tinto 163, 43% R! 6% fundirte Argentinishe Anleibe

Argentiniïe Goldanl. von 1886 74! 4¿ % äußere Goldanl. 38, Neue 39/6 87, Griechishe Anl. v. 1881 812, Monopol-Anl. v. 1887 632, Brasilianisd v. 1889 625, Platdiscont F, Silber 407.

In die Bank flofsen 6000 Pfd. Sterl.

Parie, 13 S. E L) aw Curfe.) 39%, amort. Rente 99,90, 32/4 Mente 99,8723, Italienishe 5% Rente 93,25, ODester- reihische Goldrente 96, 49/6 ungar. Goldrente 95,96, 3. Orient-Anl. 69,70, 4% Russen 1880 95,40, 4%/ Ruff. 1889 97,70, 4% unif. Egypter 491,25, 49/9 span. äußere Anl. 677, Conv. Türken 20,622, Türk. Loose 87,25, 49/6 Prior. Türken Obl. 434,00, Franzosen 663,75, Lombarden 226,25, Lomb. Prioritäten 315,00, B. ottomane 598,00, Banque de Paris 672,00, - Banque d’Escompte 182,00, Credit - foncier 1142, Crédit mobilier - 178,00, Meridional - Anleibe 662,00, Rio Tinto 430,60, Suez-Actien 2797, Credit Lyonn. 788,00, B. de France 4160, Tab. Ottom. 379, 95 engl. Consols 978, Wechsel auf deutshe Pläte 123, do. auf London k. 25,18, Chea. auf London 25,194, Wechsel Amsterdam k. 206,75, do. Wien k. 208,75, do. Madrid k. 445,50, C. d’Esc. neue 515, Robinson- Actien 92,00, Neue 3 9/4 Rente 100,124, Portugiesen 25}, 3 9% Russen 79,20.

St. Petersburg, 13. Juni. (W. T. B. Wechsel auf London 95,40, Ruff. 11. Orient-A 103, do. TIT. Orient-Anl. 1052, do. Bank für aus- wärt. Handel 254, St. Petersburger Visconto- Bank 473, St. Petersb. internat. Bank 435, Ruff. 4# °/o Bodencredit-Pfandbriefe 1483, Große Ruff. Cifenbahn 242, Ruf). Südweftbahn-Actien 117.

Amfterdam, 13. Juni. (W. T. B.) (Schluß- Curfe.} Oefterr. Papierrente Mai-Nov. verz. 80

do. Silberrente Jan.-Juli verz. 797, do. Goldrente

95, 49% ungar. Goldrente 934, Ruff. Eisenb. aa Eides 204 Biele boll. MUL 1011 Ble que Cenv. Türken 202, 35% ho . 59/0 gar. FIGUR En: Laas D Eer 1263, Mark- noten 59,25, x Coupons z

Hamburger Wechsel 59,10, Wiener Wechsel 99,00.

New-York, 13. Juni. (W. T. B.) E Curse.) fel auf London (60 Tage) 4,877, Transfers 4,883, Wechsel auf Paris (60 Tage} 5,165, Wefer auf Berlin (60 Tage) 957/16, Canadian Pacific Actien 881, Central Pacific Actien 302, Chicago, Milwaukee und St. Paul Actien 823, Illinois Central Actien 103, Lake Shore Mtr{igan South. Actien 1333, Louisville und Nafbhville Actien 734, N.-Y. Lake Erie und Western Actien 277, N.-V. Cent und Hudson River Actien 113, Northern Pacific Preferred Actien 56, Norfol? Western Preferred 462, Atchison Topeka und Santa Actien 345, Union Pacific Actien Hs ea und Rio Grande Preferred 497, Silber

ion L

Geld leit, für Regierungsbonds 12, für andere

Sicherbeiten 12 2/5.

Producten- und Waaren-Börse.

Verlin, 13. Ini. Morktyreile na Ermitteluna

Firma und Sitz

dEc inserireuden GesellsGaäaft

matt, Tceco 180—191, pr. Juni 1 i-Juli 185,50, pr. Sept.-Okt. 168,5 Ioco neuer 144— 156. Rüböl gef 52,00, Sept.-Okt. 52,00. Spiritus behauptet e gs M E Bk Fe, uni-Zuli

„O, Dr. August-S ember Ee 0

‘Posen, 13. Juni. (W. T. B.) S

[4:9 e S UiT L . D.) Spiri loco ohne Faß (50er) 54,40, do. soco ohne Fat (70er) 34,70. Flau.

Magdeburg, 13. Juni. (W. T. B.) Zucker. bericht. Kornzucker excl., von 929% 18,25, Korn, zucker excl., 88 °%/o Rendement 17,35, Nacproducts excl, 759% Rendement 14,55. Rubig. Brod. raffinade I. 28,25. Brodraffinade 11. 27,75. Raffinade mit Faß 28,50. Gem. Melis I1., mit Faß 26,75. Fest. Robzucker T. Product Transito \._ a. Hamburg pr. Juni 13,277 bez.,- 13,30 §2 L, pr. Juli 13424 Vez 1345 Br E Augu| 13,599 bez., 13,574 Br., pr. Oktober-Dezember 12,80 bez., 12,85 Br. Behauptet.

Köln, 13. Juni. (W. T. B.) Getreide, markt. Weizen hiesiger loco 20,00, do. fremde Toco 20,00, pr. Juli 18,80, pr. Nov. Roggen biefiger Toco 19,25, fremder loco 21,00, pr, Juli 18,90, pr. Nov. —,—. Hafer hiesiger loco

Nr.| Data des N ih und Staziz,

Anzeigers

Inhalt der Bekanntmahung

uckerfabrik Göttingen Göttingen .

S E a A, es R

uckerf. ede-Förste zu Hasede .

uckerfabrik Ses Fruschroi .

uckerfabrik Northeim Northeim . .

uckerfabrik Oeftrum Oestrum

uckerfabrik Otbfresen Otbfresen. . . ,

uckerfabrik Stavenhagen Stavenhagen

S Steinkoblenbau - Verein l

Berlin: Redacteur: Dr. Druck der Norddeutshen Buch und

S rtbyvar aer ; Í a 100 kg mit Faß in Posten ron 100 Ctr. Ter- mine —. Sefündigt kg. Kündigungs3preis a Loco —, per diesen Monat H, per März-

ril —,

Spiritus mit 50 Verbrauhsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% nach Tralles. Gekünd. —. Kündigungspreis „#4 Loco ohne Faß M

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe rer 100 3 à 100% = 10000% nach ZTralles. Gefkündigt 1. KündigungSbreis Loco ohne Fafß: 36,7 Lez

Spiritus mit 50 4 Véerbrauchsabgabe ver 100 1 à 100 %/ = 10 000 % nah Tralles. Gefündigi 1. - Kündigungepreis # Loco mit Faß —. per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauh8abgabe. Be- hauptet. Gek. 1. Kündigungspreis 5, per diesen Monat und per Juni-Juli M, per Juli- August 35,9—35,7—35,9 bez., ver Aug.-Sept. 36,6 bié 36,3—36,5 bez., per September-Oktbr. 36,4 bis 36,2—36,4 bez., per Oktober-November 35,6—35,4 bis 35,5 bez., ver November-Dezember und ver De- zember-Januar 35,2—35,1 bez.

Weizenmehl Nr. 00 28,5—25,5, Nr. 0 25,25— 23,75 bez. —- Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 26,5—25,5 bez, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 27,75—26,5 bez. Nr. 0 15 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. infl. Sag.

Stettin, 13. Juni. (W. T. B.) Gexreide- marft. Weizen flau, loco 208—213. pr. Juni

202,00, pr. Juni-Juli 200,00, pr. Sept.-Okt. 188,

. Klee, Director. V Verlags-

| Generalversammlung 1136! 11.6, 9| s 136! 11./6. 9 é 133| 8/6. 9

é 136| 11/6. y Bilanz 136} 11./6, Y Generalversammlung 1132| 7.6, 132! 7.16, 4 Bilanz 134] 9./6, Ÿ

Wilhelm- L E | L Zinsscheineinlösfung 1136} 11./6, y

der Expedition (Scholz). : in E il elerfrage Nr. 38

Anstalt,

Winterweizen loco 943. Kaffee Rio: Nr. 7 13. Mebl 3 D. 40 C. Getreidefraht 2 Kupfer 11,75. Rotber Weizen pr. Juni _ e pr. Juli 874, pr. Aug. 8, pr. E 887. lee E 7 low ord. pr. Juli 11,5% er Sept. 11,87. / 5 Chicago, 13. Juni. (W. T. B.) We E pr. Juli 793, pr. Aug. 797. Mais pr. Juli £02 Sveck short clear 7,00. Pork pr. Juli 10,52.

I J

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 13. Juni_ 1892, i

Auftrieb und Marktpreise nah Schla®t e mit Aubnahme Me Sáhweine, welche nah L

iht gehandelt werden. S geht Fer Auftrieb 2466 Stü. (Durchschnitt preis für 100 kg.) I. Qual. 118—124 A, L 110114 A, I. Qual. 94—106 M, IV. 80—90 M s

Schweine. Auftrieb 8148 Stü. E snittspreis für 100 kg.) Mecklenburger 116— ingert Ene: e que ae M, Þ. gert 104—108 Æ, bei 20 9/9 Tara. E

Kälber. Auftricb 139 Stück. (Dur preis für 1 kg.) I. Qual. 1,16—1,28 , Il. 0,94—1,14 Æ, ITI. Qual. 0,84—0,92 M urbsnitt®

Schafe. Auftrieb 14 789 Stück. (D - preis für 1 kg.) I. Qual. 0,92—1,00 M, 11

0,80—0,88 é, IIL. Qual. —.

S Deutscher Reichs-Anzeiger |

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anftalten nehmen KLestellung an ;

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4% 50 4. |

SW., Wilhelmstraßé Nr. 32.

für Berlin außer den Post-Anstalten au die Expedition j |

Einzelne Uummern kosten 25 4. |

4A Lea M E ck

M 139.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Lehrer Nadzielski zu Thorn und dem emeritirten Lehrer Wilhelm S e zu Schwedt a. O., bisher zu Burg im ersten Jerihowschen Kreise, den Adler der Jnhaber : des Komarnes Haus-Ordens von Hohenzollern, em Stadtdiener Karl enges zu Langenshwalbah das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold, sowie dem Bahnwärter a. D. Piela zu Laskarsowka im Kreise Tost - Gleiwis, dem Gefangenaufseher Karl Schulß zu Münstermaifeld im Kreise Mayen, und dem Fabrikarbeiter Fris Wessel zu Belecke im Kreise Arnsberg das Allgemeine hrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nahbenannten italienishen Staatsangehörigen folgende Auszeichnungen zu verleihen, und zwar:

den Rothen Adler - Orden erster Klasse: dem früheren Minister des Schaßes Luigi Luzzatti und dem früheren Minister der öffentlichen Arbeiten Ascanio Branca;:

den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit dem Stern: dem früheren Unter-Staatssecretär im Handels-Ministerium, jegigen Finanz-Minister Vittorio Ellena, dem General-Director im Ministerium des Ackerbaues, der Industrie und des Handels Nicola Miraglia und dem General-Director der Zölle Giuseppe Castorina:

den Rothen Adler-Orden vierter Klasse: dem Secretär im Ministerium der auswärtigen Angelegen- heiten Lorenzo Anielli:

den Königlichen Kronen - Orden zweiter Klasse mit dem Stern: dem General-Jnspector im Finanz-Ministerium Bonaldo Stringher, und l dem Director im Ministerium des Ackerbaues, der Jndustrie und des Handels Antonio Monzilli;: den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem General-Director des Schatzes Carlo Cantoni, dem Sections - Chef im Ministerium der Aa den Angelegenheiten Marquis Ferdinando Fassati di Balzola, _. dem Director und Abtheilungs-Chef im Ministerium der öinanzen Cesare Gallina und i dem Director und Abtheilungs-Chef im Ministerium des Aterbaues, der Jndustrie und des Handels Giovanni Fadiga: den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

,_ dem Secretär im Ministerium der auswärtigen Angelegen- heiten Claudio Valentini und dem Sections-Chef im Ministerium des Ackerbaues, der Industrie und des Handels Gherardo Callegari; sowie

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse:

dem dem Finanz-Ministerium beigegebenen Zollbeamten Ludovico Luciolli.

Dentsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: —, dem Postkassirer Reichardt in Ratibor bei seinem Scheiden aus dem Dienst den Charakter als Rehnungs-Nath zu verleihen.

In der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „R.- u. St.- A.“ wird eine Ned ng der Einnahme an Wegthselstempelsteuer im Deutschen Reich für die Heit vom 1. Aprik 1892 bis zum Schluß des Monats

ai 1892 veröffentlicht. ,

imm

Königreich Preußen.

Auf den Bericht vom 20. Februar d. J. bestimme Jch: I

ur Prüf : - j Rd Prüfung und Beantwortung der folgenden beiden

A. Welches sind die Ursachen der in neuerer Zeit vor-

Insertionspreis für den Raum einer Drudkzeile 30 A. JIuserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Mittwoch, den 15. Juni, Abends.

System, welches bei der Regulirung und Kanalifirung der preußischen Flüsse bisher befolgt ist, zur Stei- erung der Hochwafssergefahr und der in neuerer Zeit eträchtlih gesteigerten Uebershwemmungsschäden beigetragen und welche Aenderungen dieses Systems sind bejahenden Falls zu empfehlen ?

B. Welche anderweiten Maßregeln können angewendet werden, um für die Zukunft der Hohwassergefahr und den Ueberschwemmungsschäden, soweit wie möglich, vorzubeugen ?

wird ein Ausschuß eingeseßt.

Behufs Erledigung seiner Aufgabe hat die Thätigkeit des Ausschusses sih auf folgende Punkte zu erstrecken :

1) Ermittelung derjenigen Unterlagen, welhe zur Ge- winnung eines übersichtlihen Bildes der physikalishen und Wasserhaushalts - Verhältnisse der verschiedenen Flußgebiete bereits vorhanden sind, und Anleitung zur Herbeischaffung der noh fehlenden Unterlagen.

_ 2) Bearbeitung einer übersichtlihen hydrographischen wasserwirthschaftlihen Darstellung der einzelnen Ströme und ihrer Nebenflüsse unter besonderer Berücksichtigung der in den lesten Jahren hervorgetretenen Hochwasser-Ersheinungen und der dabei in Betracht kommenden besonderen Umstände.

3) Darstellung des Systems, welches bei der Regulirung und Kanalisirung der preußischen Flüsse bisher befolgt ift, unter vergleichender Bezugnahme auf die zu demselben Zwecke in anderen Staaten angewandten Maßregeln.

4) Beurtheilung der die Hohwasserverhältni}e beeinflufssen- den Zustände und Begründung etwaiger Verbesserungsvor- schläge. Dabei sind vorzugsweise folgende Gegenstände zu beachten : -

a. Art und Menge der atmosphärische Niederschläge,

b. Bugia des Wassers und der Geschiebe in den oberen Theilen der Flußgebiete,

c. Waldwirthschaft in den Quellgebieten,

d. Entsumpfungen und sonstige Entwässerungen,

E. gewerblihe und [landwirthschaftliche Stauanlagen (Fischeretanlagen),

__ f. Flußregulirungen zur Beförderung des Hochwasser- abflusses,

g. Regulirungen zwecke,

_ h. natürlihe und fünstliche Beschränkungen shwemmungsgebiets, einschließlich des Deichwesens,

i. Maßregeln zur Bekämpfung der Hochwasser- und Eis- gangsgefahren,

E. der Hochwasser-Nachrichtendienst.

_ Die Untersuchungen sind für die in Betracht kommenden wichtigen Flußgebiete auszuführen.

Die von der Reichscommission zur neun der Stromverhältnisse des Rheins und seiner Nebenflüsse bereits zum Abschluß gebrahten Arbeiten sollen dem Ausschusse zu- gänglih gemacht werden. :

Zm übrigen sollen mit Rücksicht auf den Umfang der Arbeit und die zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte die oben bezeichneten Fluß gebiete nicht gleichzeitig in Angriff genommen, vielmehr soll mit dem Flußgebiete der Elbe, der Oder und der Weichsel begonnen und die Untersuchung der übrigen Fluß- gebiete in der vom Ausschusse zu bestimmenden Reihenfolge angeschlossen werden.

T

Das Staats-Ministerium wird ermächtigt, dem Ausschusse auch die Frage wegen der Einsezung und Einrichtung von Behörden fur die Bearbeitung der wasserwirthschaftlihen An- gelegenheiten in der Bezirksinftanz zur gutachtlichen Aeußerung vorzulegen.

und Kanalisirungen für Schiffahrts-

des Ueber-

TTIT.

_ Der Ausschuß, welcher seinen Sig in Berlin hat, besteht, einshließlih des Vorsißenden, aus 32 Mitgliedern, deren Er- E Jch Mir vorbehalte. Der Ausschuß bestellt aus jeiner PDéitte einen engeren Ausschuß, welcher, g des Vorsißenden, aus fünf Mitgliedern besteht und für die Zeit, wo der Ausschuß nicht zusammengetreten ist, die Geschäfte des Ausschusses zu führen hat.

Der Ausschuß ist befugt, Auskunftspersonen zu vernehmen und zu seinen Geschäften cinete, mit den örtlihen Verhält- mjjen vertraute Persönlichkeiten zuzuziehen.

Die Geschäftsordnung des Ausschusses wird nah Anhörung des leßteren vom Staats-Ministerium festgeseßt.

EF. Dem Ausschusse wird ein Bureau beigegeben, welches

aus den erforderlihen tehnishen Beamten, fowie Bureau- und Unterbeamten besteht.

M __ Ueber den Verlauf der Arbeiten wird von dem Ausschusse ein Jahresbericht, und sobald die Prüfung «für ein Strom- gebiet zum Abschluß gebracht ist, ein Sthlußbericht erstattet. VL

Die Mitglieder des Ausschusses erhalten für auswärtige Geschäfte Tagegelder von je 15 A und Ersaß der für die

‘gekommenen Uebershwemmungen, hat namentlich das

Hin- und Rückreise verauslagten Fuhrkosten.

1892.

Staatsbeamte, welhe Mitglieder des Ausschusses find, erhalten die ihnen für Reisen in Staatsdienstangelegenheiten zustehenden Vergütungen. -

Berlin im Schloß, den 28. Februar 1892.

Wilhelm R.

Graf von Capríivi. von Boetticher. Herrfurth. von Schelling. Feeiherr von Berlepsh. Miquel. von Heyden. Graf von Zedliz-Trüßschler. Thielen.

An das Staats-Ministerium.

Auf den Antrag des Staats-Ministeriums vom 13. Mai d. J. will Jh die in dem anliegenden Verzeichniß unter Nr. 1 bis 32 aufgeführten Personen zu Mitgliedern des Aus- shufses, welcher U Meinem Erlasse vom 28. Februar d. F. zur Untersuhung der Wafsferverhältnisse in den der Ueber- \chwemmung ausgeseßzten Flußgebieten berufen werden foll, ernennen und zugleich dem Landesdirector, Wirklichen Ge- heimen Rath von Leveßow den Ehrenvorsiß, Director der Bauabtheilung des Ministeriums der öffent- lihen Arbeiten, Wirklihen Geheimen Nath Schulz den Vorsiß und dem Ober - Baudirector in derselben Ministerial- Abtheilung Wiebe die Stellvertretung -des Vorsißzenden übertragen. Das Staats-Ministerium hat diesen Erlaß nebst Anlage, sowie den vorerwähnten Erlaß vom 28. Februar d. F. führung erforderlihen weiteren Verfügungen zu treffen.

Danzig, den 16. Mai 1892.

S Wilhelm R. Graf zu Eulenburg. von Boetticher. Herrfurth. von Schelling. Freiherr von Berlepsch. Graf von Caprivi. Miquel. von Kaltenborn-Stachau. von Heyden. Thielen. Bosse.

An das Staats-Ministerium.

BLLzCitGhnti der in Vorschlag gebrachten Mitglieder des Ausschusses zur Untersuchung der Wasserverhältnisse in den der Uebershwem-

mungsgefahr besonders ausgeseßten Flußgebieten.

1) Landesdirector, Wirklicher Geheimer Rath von Levezow in Berlin als Ehren-Vorsizender, : 2) der Director der Bauabtheilung des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten, Wirklihe Geheime Rath Schult in Berlin als Vorsigender, 3) Ober-Baudirector Wiebe in Berlin als Stellvertreter des Vorsißenden, : 4) Kaufmann Ern Anker in Ruß, 5) Rittergutsbesißer von Arnim in Kriewen, 6) Wirklicher Geheimer Ober-Baurath Baensch in Berlin, B 0 Ober-Landesculturgerihts-Rath von Baumbach in erlin, 8) General-Director Bellingrath in Dresden, 9) Professor von Bezold in Berlin, 10) Deichhauptmann Bönchendorf in Kl. Kreis Marienburg W.-Pr., 11) Amtsrath von Dietze in Barby, L 12) Graf von Frankenberg und Ludwigsdorf, See von Schellendorf in Tillowig bei Falkenberg in Schlefien, 13) Ober-Baudirector Franzius in Bremen, 14) Geheimer Ober-Regierungs-Rath Gamp in Berlin, 15) Geheimer Bergrath Dr. BAuSoe0rne in Berlin, 16) Freiherr von Hoiningen. genannt von Huene, Enge in Groß-Mahlendorf bei Grüben in Ober- esten, 17) Professor Jn§te in Aachen, 18) Geheimer Baurath Keller in Berlin, 19) Landeshauptmann von Klißing in Breslau, 20) Rittergutsbesißer von Klißing in Charlottenhof, Kreis Landsberg a. W., 21) Geheimer Ober-Baurath Kozlowsfki in Berlin, 22) Geheimer Regierungs-Rath Kruse in Berlin, 23) Geheimer Ober-Regierungs-Rath Kunisch in Berlin, 24) Mühlenbefißzer Meyer in Haureln, : d En Regierungs- und Baurath von Münstermann in erlin, 26) Wasserbau-Director Nehls in Hamburg, 27) Geheimer Ober-Finanz-Rath Freiherr von Rhein- baben in Berlin, 28) Landforstmeister Schulgt in Berlin, 29) Rittergutsbesißer Stephann in Martinskirhen bei Brottewiß, Kreis Liebenwerda, N Log Geheimer Ober-Regierungs-Nath Sterneberg in erlin, j i : 31) Graf von Wilamowißz-Möllendorff in Gadow bei Lenzen, : 32) Geheimer Ober-Regierungs-Rath Freiherr vonZed li ß in Bertin. i

Lesewis,

dem -

zur öffentlihen Kenntniß zu bringen und die zu ihrer Aus- -

C E NES