1892 / 140 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

17737 Liebenburg. In das hiesige Gandelanciie i zu der Firma Actiengesellschaft Zuckerfabrik Gr. Mahrner zu Gr. Mahner heute Folgendes eingetragen : ; n der ordentlichen Bean vom 21 Mai 1892 sind in den Vorstand der Actien- gesellshaft für die 4 Geschäftéjahre 1892/96 „Jal 1) ofeefiver Heinrich Rübe zu Gr. Mahner, Borsißender, 2) Hofbe}iter ann Ehlers daselbst, ftell- vertretender Vorsißender, 3) Hofbesiger Heinrich Achilles zu Beinum, 4) Hofbesißer Heinrich Tönnies zu Klein Döhren, 5) Rittergutspächhter Ferdinand Werner zu Kniestedt. Liebeuburg, den 3. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

Lübeck. [17855] Eintragung in das Handelsregister. Am 14. Iuni 1892 ift eingetragen : auf Blatt 700 bei der Firma N. Siemers : Procurift : Hinrich Friedrih Wilhelm Siemers. Lübeck, den 14. Juni 1892. Das Amtsgericht. Abtheilung 11.

Magdeburg. Sandel8regisfter. [17739] In das Gesellschaftsregister is unter Nr. 1322, betreffend die Actienzukerfabrik zu Niederndode- leben cingetragen : In der Generalversammlung vom 21. Mai 1892 find zu Mitgliedern des Vorstandes gewählt : 1) Ds Matthias Münchemeier zu Schnars- eben, 2) Dr. phil. Sulius Zimmermann zu Niedern- dodelcben, ) Oekonom dodeleben, I ou Gottlieb Griesemann zu Schnars- eben, 5) Oekonom Karl Buht zu Klein-Rodensleben. 6) Oekonom Frit Hilliger zu Irrleben. Magdeburg, den 3 Juni 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

Andreas Schünemann zu Hoben-

Magdeburg. Sandelregisfter. [17738]

In das Gesellschaftsregister it unter Nr. 672, be- treffend die Sudenburger Maschinenfabrik und Eisengießerei Actieugesellschaft zu Magdeburg, eingetragen: Die in der Generalversammlung vom 7. März 1892 bes{losfsene Erhöhung des Grund- kapitals der Gesellschaft um 140 000 is dur baare Einzahlung dieser Summe bewirkt worden. Durch Beschluß derselben Generalversammlung vom 7. März 1892, welcher sih in beglaubigter Abschrift in den Acten über das Gesellschaftsregister Special- band 33 Blatt 282 ff. befindet, ist der § 5 des revidirten Statuts vom 25. April 1874 geändert worden. Hiernah beträgt das Grundkapital der Gesellschaft 840 000 A und ift eingetbeilt in 840 Stück auf den Inhaber lautende Actien zu

Magdeburg, den 3. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

Magdeburg. SHandel8regifter. [17740]

1) Der Ingenieur Karl Kotté, unter Nr. 432 des Gejellschaftsregisters als Gesellshafter der offenen Handelsgesellschaft Hermann Giesau & Co. zu Magdcburg-Neustadt eingetragen, ist am 26. Ja- nuar 1890 verstorben, seine Erben sind seit dem Januar 1890 aus der Gesellschaft ausgeschieden, die von den Mitgesellschaftern Kaufmann Karl Behrens und Ingenieur Oêcar Giesau unter der bisherigen Firma fortgeseßt wird. Letztere ift deshalb unter Nr. 432 des Gesellschaftsregisters gelös{cht und auf den Namen der jeßigen Gesellshafter Karl Behrens und Oécar Giesau unter Nr. 1673 desfelben Re- gisters eingetragen.

2) Der Kaufmann Karl Roehl in Magdeburg- Buckau ist als Procurnist der Handelsge}ellschaft Garrett Smith & Co. in Magdceburg-Buckau unter Nr. 1085 des Procurenregisters eingetragen.

3) [Der Kaufmann Otto Hinte jun. ist als Procurist der Handlung Otto Hintze in Magde- burg- Friedrichstadt unter Nr. 1086 des Procuren- registers eingetragen.

4) Das von dem Kaufmann Wilhelm Klaußsch und der Wittwe Klaußsc, Agnes, geb. Iacobs, unter der Firma Klaußsh & Jacobs hier betriebene Handelsgeschäft is von den Erben des am 7. April 1892 verstorbenen Kaufmanns Wilhelm Klaußsch und der Wittwe Klaußsch, geb. Jacobs, feit dem 1. Juni 1892 an den Kaufmann Paul Klusemann abgetreten, welcher es für seine Rechnung unter der bisherigen Firma fortseßt. Er ist als deren Inbaber unter Nr, 2617 des Firmenregisters eingetragen, da- gegen die Firma der Gesellschaft unter Nr. 84 des Gefellschaftsregisters gelöst.

Die Procura des Kaufmanns Hermann Hilte- brandt, Procurenregister 999, bleibt für die Firma Klautsch & Jacobs bestehen.

Magdeburg, den 4. Juni 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

Marggrabowa. Befauntmachung. [17741] In unferm Firmenregister is die unter Nr. 209 eingetragene Firma J. Neumann —Mierunsfen zufolge Verfügung vom 9. am 9. Juni 1892 ge- Löfcht. Marggrabowa, den 9. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

Marggrabowa. Befanntmahung. [17742] In unserem Firmenregister is die unter Nr. 242 cingetragene Firma A. Sellieu Inhaber Adolf Serien Marggrabowa am 10. Juni 1892 gelöscht. Marggrabowa, den 10. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

WMeisungen. Sandelsregister [17743]

des Königlichen Amtsgerichts zu Melsungen. A Eintrag. Ir. 156 a.

Firma Friedr. Wilh. Zilch zu Melsungen. Das unter der Firma Friedr. Wilh. Zilch zu

Melsungen betriebene Handelägeschäft ist von dem

Kaufmann Guftav Klepper zu Melsungen erworben

und wird von diesem unter- der bisherigen Firma

Eingetragen auf Grund Anzeige vom 9. Iuni 1892 am 10. Juni 1892. : Melsungen, den 11. Juni 1892. Königliches Amtsgericht. von Linsingen.

Mülheim a. d. ey lben A a Handelsregister des Königlichen Amtsg t zu Mülheim a, d. Ruhr. E Unter Nr. 250 des Gesellschaftsregisters ist die am 1. Juni 1892 unter der Firma Friedr. Nöllen- burg & Sohn errichtete offene Handelsgesellschaft ¿u Mülheim a. d. Ruhr am 10. Juni 1892 ein- getragen, und sind als Gesellschafter vermerft : 1) der Bauunternehmer Friedrich Nöllenburg zu Mülheim a. d. Ruhr, 2) der Bauunternehmer Hugo Nöllenburg da- felbst. S E Neustadt O0.-S. Befanntmachung. 17877] In unfer Firmenregister ist unter laufende Nr. 436 die Firma J. Kuhn zu Neuftadt O.-S. und als deren Inhaber der Kaufmann Jeremias Kuhn in Neustadt O.-S. am 11. Juni 1892 cingetragen worden. : Neustadt O.-S., den 11. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

Osnabrück. Befanntmachung. [17746] Im hiesigen Handelsregister ist Blatt 195 zu der

Firma: „Rud, & Erich Schwarßtze““ nachgetragen : Spalte 3: / Nach dem Tode des bisherigen Firmeninhabers ist das Handelsgeschäft übergegangen auf 1) dessen Wittwe Louise Schwarßte, geb. Meyer, zu Osnabrück und 2 2) dessen Sohn Kaufmann Nudolph Schwartze ¿u Osnabrück. Leßterer ift der alleinige Vertreter. Spalte 4: Offene Handelsgesellschaft seit dem 1. Juni 1892. Spalte 5: Die dem Kaufmann Rudolph Schwarßze zu Osna- brü ertheilte Procura ist erloschen. Osnabrüeckck, den 11. Juni 1892. Königliches Amtsgericht. TIT.

[17747] PössnecK. Die Firma Emil Reichardt & Cie. in Pößneck ift erloschen lt. Anzeige vom 2 Sund Pöfneck, den 3. Juni 1892. Herzogliches A Abtheilung Ik. iez.

Posen. Handel®regifter. [17750] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 2328 eingetragene Firma Hamburger Caffee-Lagerei Gebr. Tomaszewsfi zu Pofen ift erloschen. Posen, den 1. Juni 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V. Posen. Handelsregister. [17749] In unserem Gesellschaftsregister i bei Nr. 382, woselbst die Handelsgefellshaft in Firma Foerster «& Wilhelmi mit dem Sitze zu Posen aufgeführt steht, zufolge Verfügung vom heutigen Tage nach- stehende Eintragung bewirkt worden : Die Liguidation ist beendet. Pofen, den 1. Juni 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

Posen, Handelsregister. [17751] In unserem Firménregister ist bei Nr. 2246, woselbst die Firma Herrmann Berlak zu Posen aufgeführt fteht, zufolge Verfügung vom heutigen Tage nachstehende Eintragung bewirkt worden : Der Kaufmann Leo Berlak zu Posen und der Kaufmann Julius Hirschfeld zu Posen find in das Handelsgeschäft der Kauffrau Wittwe Caeccilie Berlak, geb. Caro, zu Posen, als Handelsgesellshafter eingetreten und ift die nun- mehr unter der Firma Herrmann Berlak be- stehende Handelégesellshaft unter Nr. 540 des Gesellschaftêregisters eingetragen. Zugleich ift in unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 540 die seit dem 31. Mai 1892 bestehende Handelsgesellschaft in Firma Herrmann Berlak mit dem Sitze zu Posen, und sind als deren Ge- sellschafter : 1) die Kauffrau Wittwe Caecilie Berlak, ge- borene Caro, zu Posen, 2) der Kaufmann Leo Berlak zu Pofen, 3) der Kaufmann Julius Hirschfeld zu Posen

zur Vertretung der Gesellshaft nur die Gesell- schafter Kaufmann Leo Berlak und Kaufmann Julius Hirschfeld, und zwar jeder für sich allein, befugt find. Die Gesellschafterin Kauffrau Wittwe Caecilie Berlak, geb. Caro, ift von der Befugniß, die Ge- sellschaft zu vertreten, ausges{lofsen.

Ferner ist in unserem Procurenregister bei Nr. 328 heute cingetragen werden, daß die für die Firma Herrmann Berlak zu Posen dem Leo Berlak zu Posen ertheilte Procura erloschen ift.

Posen, den 1. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V. Posen. Handelsregister. 17748]

In unserem Gesellschaftéregister ist unter Nr. 541 zufolge Verfügung vom heutigen Tage dic seit dem 30. Mai 1892 bestehende Handelsgesellschaft in Firma:

Möbel Magazin der vereinigten Tischler

K. Krajewicz & Comp. mit dem Sitze zu Posen, und sind als deren Ge- sellschafter 1) der Kaufmann und Tischler Karl Krajewicz, 2) der Tapezier Johann Dankowsfi, 3) der Tischlermeister Wladislaus Cypryrcfki, alle zu Posen, Bergstraße 5, wohnhaft, mit dem Bemerken eingetragen worden, daß zur Vertretung der Gesellshaft nur der Kausmann und Tischler Karl Krajewicz zu Posen kbcrechtigt ist.

Posen, den 3. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Sehrmmölln. Befanntmachung. [17752] Im Handelsregister für Schmölln ift heute cinge- tragen worden : 1) Auf Fo1. 60: Die Firma Pegold « Co,

mit dem Bemerken beute eingetragen worden, daß !

2) Auf Fol. 80: Die Ba Emil Pfeifer & C°_ in Schmölln ift erloschen.

3) Auf Fol. 86: Die Firma Vereinigte Holz- \chuh-, Cord- & Lederpanutoffel - Fabrikeu Petzold, Pfeifer & in Schmölln und als deren Inhaber: k:

a. der Schuhfabrikant Bernhard Peßold dafelbst, b. der Schuhfabrikant Emil Pfeifer daselbst, c. der Kaufmann Ernst Oskar Kurth daselbst.

Schmölln, ‘den 13. Juni 1892.

Herzogliches Amtsgericht. rau.

Schweidnitz. Befanutmachung. 177991

In unser Firmenregifter ist unter laufende Nr. 837 die Firma F. Giesmann zu Lentmaunsdorf B.-S. und als deren Inhaber der Müllermeister Franz Giesmann zu Leutmannsdorf B.-S. am 10 Juni 1892 eingetragen worden.

Schweidnitz, den 10. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

[17755] Schwerin i. Wf. Zufolge Verfügung vom 14. d. M. ift in das biesige Handelsregister Fol. 363 Nr. 313 zur Sms Mecklenburgische Sparbank zu Schwerin heute agten. - Spalte 6. Der Aufsichtsrath hat durch Beschluß vom 14. Mai 1892 den Rechtsanwalt Carl Ahrens zum Stellvertreter der Directoren gewählt. Schwerin i. M., den 14. Juni 1892. 5 Tiede, Actuar, : Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts.

[17754] Schwerin i. M. Zufolge Verfügung vom 14. d. M. ist in das hiesige Handelsregister Fol. 453 Nr. 384 zur Firma Carl Theodor Brühs heute ein- getragen : L Spalte 5. Das Geschäft ist von dem Kaufruann Jacob Baruch mit der Ermächtigung unver- änderter Fortführung der Firma erworben. Schwerin i, M., 14. Juni 1892. Tiede, Actuar, Gerichtéschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts.

Sinsheim. Bekanntmachung. [17756] Nr. 5464. Zu O.-Z. 54 des diesseitigen Gefell-

schaftêregisters die Firma Gebrüder Botsch in

NRappcnau betr. wurde heute cingetragen :

Der Theilhaber Jakob Botsch if nunmehr ver- ebeliht mit Katharina Gräßle von Biebecrach, Kgl. Württ. Oberamts Heilbronn.

Nach Ehevertrag d. d. Sinéheim, 27. April 1892 wählen die jeßigen Ehbcleute als Norm zur Beurtheilung ihrer chelihen Güterrehtsverhältnisse das Geding des Ausfchlusses der fahrenden Habe aus der Gütergemeinschaft gemäß L. N. S. 1500—1504.

Jeder CGhetheil wirft dic Summe von 100 .( in die Gemeinschaft, während alles andere Vermögen, das gegenwärtige und zukünftige, active und passive bewegliche und unbeweglihe Vermögen von der Ge- meinschaft ausgeschlossen wird.

Sinsheim, den 28. Mai 1892.

Gr. Bad. Amtsgericht. Schindler. Stepenitz. Befanntmachung. 17878]

In unser Firmenregister ist folgender Vermerk unter Nr. 32 eingetragen:

Colonne 2. Bezeichnung des Firmeninhabers:

der Kaufmann Adolph Zobel zu Pribbernorw.

Colonne 8. Ort der Niederlaffung :

Bribbernotw. Colonne 4. Bezeichnung der Firma: Adolph Zobel.

Colonne v. Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Juni 1892 am 8. Juni 1892. Acten über das Firmenregister Band Il. Blatt 188.

Stepenitz, den 8. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

[17757 Stettin. Der Kaufmann Nudolph Ferdinand Klitscher zu Stettin hat für scine in Stettin unter der Firma „Heppuner & Klitscher““ bestehende, unter Nr. 2276 des Firmenregisters eingetragene Handlung den Kaufmann Ernst Liebnißky zu Stettin zum Procuristen bestellt. Dies ift in unser Procuren- register unter Nr. 913 beute eingetragen. Stettin, den 10. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung XI1.

[17759]

Stockach. Bekanntmachung. Er diesfeitigen

Ne 937 U O28 108 ves Firmenregisters wurde beute eingetragen : Johann Stüble in Stockach.

Inhaber der Firma is Herr Johann Stüble, lediger Kaufmann in Stockach.

Stockach, 8. Juni 1892.

Großherzogliches Amtsgericht. Dr. Ottendörfer.

Stockach.

Nr. 9376. regifters

_ Bekanntmachung, [17758] Zu O.-Z. 141 des diesseitigen Firmen-

Iohann Blank in Stockach wurde heute eingetragen: „Die Firma ift erloschen.“ Stockach, 8. Juni 1892. i Großherzogliches Amtsgericht. Dr. Ottendörfer.

Tilsit. Handel®register. [17760]

In unser Procurenregister ist heute unter Nr. 85 die von dem Kaufmann Carl Julius Piasecki in Tilfit für die unter Nr. 94 des Firmenregisters ein- getragene Firma C. J. Piafecki dem Kaufmann Srnst Piasecki aus Tilsit ertheilte Procura ein- getragen worden.

Tilfit, den 9. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

Uslar. Bekanntmachung. [17856]

In das hiesige Handelsregister ift eingetragen :

1) am 2. d. M. Bl. 90 zur Firma Carl Müller in Bodeufelde :

„Die Firma ist erloschen.“

2) am 9. d. M. Blatt 190 die Firma Carl Müller jr. mit dem Niederlaffungsorte Voden- felde und als Inhaber der Kaufmann Karl Müller jun. daselbst.

fortgeführt.

vormals Schlenzig & Petzold in Schmölln ist erloschen. h

3) am 13. d. M. Bl. 189 zur Firma Coester

«æ& Eichmann Sollinger Teppichfabrik in Uslar:

„Die Firma ift erloschen.“

4) am 13. d. M. Bl. 191 die Firma Coester «& Co., Sollinger Teppichfabrik, mit dem Niederlaffungsorte Uslar und als Inhaber: 1) der Fabrifant George A. Coester in Uslar, 2) der Kauf- mann Friedrih Franß in Celle, offene Handels- gesellschaft seit dem 4. Juni 1892.

5) am 14. d. M. Bl. 148 zur Firma D. Katzen- ftein Wittwe in Uslar: Die Wittwe D. Kaßtzen- stein, geb. Liebenrecht, zu Uslar ift aus der Gesell- [chaft ausgeschieden, der Kaufmann Moses Katen- stein daselbst als Gefellschafter eingetreten.

Uslar, der. 14. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Il.

{17761}

Wismar. STn das fortgeführte Handelsregister

des früheren Domanial - Amtsgerichts Meklenburg-

Redentin-Poel zu Wismar Fol. 50 Nr. 8, betreffend

die Firma D. Wiechmaun““ zu Kirchdorf a. V...

ist zufolge Verfügung vom 3. d. M. am 4. d. M.

in Col. 3 eingetragen: Die Firma ist erloschen. Wismar, den 9. Juni 1892. Großherzogliches Amtsgericht.

Wittenberge. Befauntmachung. [177623 In das hiesige Firmenregister \ind die nah- benannten Firmen mit der Niederlassung zu Witten- berge eingetragen worden, und zwar: a. am 28. Mai 1892: Nr. 133 für den Bäckermeister Julius Sulz zu Wittenberge die Firma Julius Schulz, Nr. 134 für den Kaufmann Wilhelm Dühl zu Wittenberge die Firma W. Dühlz b. am 10. Juni 1892: Nr. 135 für den Hoflieferanten Wilhelm Dieß zu Wittenberge die Firma W. Dietz, i Nr. 136 für den Kaufmann Gustav Kreide zu Wittenberge die Firma Gust, Kreide, e Nr. 137 für den Kaufmann Julius Gottschalkson zu Wittenberge die Firma Julius Gottschalkson. Wittenberge, den 10. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

Genoffenschafts-Register. [17763] HWermesKkeil. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage wurde bei Nr. 5 des hiesigen Genossen schafts- registers, betreffend die zu Butveiler unter der Firma „VBuweiler Bürger - Konsum : Verein, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“/ bestehende Genoffenschaft, eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. März 1892 wurden an Stelle der aus dem Vor- stande geschiedenen Beisißer Iohann Klein und Peter Schneider als solche gewählt: Jacob Thome, Berg- mann zu Costenbah, und Johann Schneider, Berg- mann zu Oberlöstern. Hermesfeil, 9. Juni 1892. Wannkfke, Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[17764] Hess. Lichtenau. In das Genossenschafte- register des unterzeichneten Amtsgerichts ift unter Nr. 7 eingetragen :

„Molkerei Genoffenschaft Walburg, eiuge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, Siß der Genossenschaft Walburg, Neg.-Bez. Kassel. Die Genossenschaft ist dur Statut vom 24. Mai 1892 gegründet und hat zum Gegenstand des Unternehmens die Milchverwerthung. auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent=- lichen Bekanntmachungen ergehen unter der Firma der Genossenschaft, die von zwei Vorstandémitgliedern gezeinet sein muß. Die Veröffentlichung erfolgt im Wißtenhäuser Kreisblatt. j

Der Vorstand bestebt aus folgenden Mitgliedern :

1) Oekonom A. Albrecht zu Hambach bei Wal- burg, Director,

2) Landwirth Heinri Neuß zu Küchen, Stell- vertreter, 4

3) Sanne Gustav Rode zu Walburg, Ren- ank.

Die Willenserflärung des Vorstands und die Zeich- nung für die Genossenschaft muß dur zwei Vor- standsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden bei dem unterzeihneten Amt#- geriht Iedem gestattet.

Hess. Lichtenau, den 10. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

EKosten. Vekanntmachung. [17765]

In unser Genossenschaftsregister ist Heute bei Nr. 1 Firma Vorschußverein zu Kosten Ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschräufter Haftpflicht, in Colonne 4 Folgendes eingetragen worden : :

Durh Beschluß der Generalversammlung vonx 27. März 1892 ist das Statut vom 22. Dezember 1867 außer Kraft erklärt und an dessen Stelle das in der gedahten Versommlung festgeseßte neue Statut angenommen worden. ;

Firma, Siß und Zweck der Gesellschaft find die- selben geblieben.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten des Vereins, fowie die denselben ver- pflichtenden Schriftstücke ergehen unter defsen Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet. :

Einladungen zur Generalversammlung erläßt der Vorsitzende des Aufsichtêraths mit der Zeichnung :

_Der Auffsichtèrath des Vorschußvereins zu Kosten Eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht.

Die Bekanntmachungen Kreisblatt.

Für den Fall, daß diescs Blatt eingeht, oder aus anderen Gründen die Bekanntmachung niht mögli ist, tritt an dessen Stelle der „Deutsche Reichs= Anzeiger“ auf so lange, bis durch Beschluß der Generalversammlung cin anderes Blatt nicht be- stimmt wird.

Kosten, den 4. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

erfolgen im Kostener

“bes Elrteäge ine GeaoiseatEefibreziser, e im r er.

1) Gerichts\telle, welhe die Bekanntmachung er- läßt: Oberamtébezirk, für welhen das Genossen- eee a wird. K. Amtsgericht Neuen- bürg (Württb.).

2) Datum des Eintrags: 14. Juni 1892.

3) Wortlaut der Firma: Siß der Genoffenschaft : Gewerbebank Neuenbürg, eingetragene Ge- Fot enaee mit unbeschränkter Haftpflicht,

enenbürg.

4) Rechtsverhältnisse der S O: In der Generalversammlung vom 22. Mai 1892 wurde an Stelle des zurückgetretenen Kassiers Lustnauer zu- E auf die Dauer eines Jahres als Kassier ge- wählt Albert Hummel, Kaufmann in Neuenbürg.

Z. B.: ODber-Amtsrichter (Unterschrift).

Wörrstadt. Befanntmachung. [17879] In der Generalverfammlung der Spar- u. Dar- lchnsfafse E. G. mit unbeschränkter Haft- fliht in Wolfsheim vom 8. Mai 1892 wurde ohann Lucas in Wolfsheim als Mitglied des Vor- standes an Stelle des ausgeschiedenen Franz Rapp daselbst gewählt. Wörrftadt, den 8. Juni 1892. Gr. Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen. Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Fserlohn, [17594]

In unfer Musterregister ist pro Monat Mai 1892 cingetragen :

A. Nr. 792. Ciseleur C. S. Franz Lange hier, ein versiegeltes Packet Nr. 1, enthaltend 3 Blatt autographischer Zeihnung von Möböbel- beshlägen Nrn. 800, 8003, 801, 8014, 802, 802X, 803, 8033, 850, 851, 804, 8043, 805, 8053, 806, 8063, 807, 8074, 808, 8083, 809, 80924, 810, 8104, 811, 8113, 1 Blatt in autographisher Zeichnung mit Thürdrückern Nrn. 1000, 1001, 1002, 1003, 1004, 1005, 1 Blatt mit Cruzifix Nr. 506, plastishe Er- zeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1892, Vormittags 9 Ubr 20 Minuten.

Nr. 793. Ciseleur C. H. Franz Lange hier, ein versiegeltes Paket Nr. 2, enthaltend 2 Blatt in Lichtdruck von Klavierleuchtern und Klaviergriffen Jt Lo E 1627 113/116, 116 210,211, 250. 201 202, 116 T, M75, LLS, 119. 120; 219: 1 Blatt mit Cruzifiren und Stehleuchtern Nrn. 503, 504, 505, 510, 515, 516, 600, 601, 602, 603, 604, 1 Blatt mit Glocken und Schreibzeug Nr. 400, 401, 402, 403, 404, 405, 406, 407, 408, 409 und 450, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1892, Vormittags 9 Uhr 25 Minuten.

Nr. 794. Firma Rumpf & Kruse hier, ein versiegeltes Packet , enthaltend ein Muster von Thermometer mit Cigarrenlampe Nr. 311, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Mai 1892, Nachmittags 3 Uhr 20 Minuten.

Nr. 795. Firma H. D. Eichelberg «© Cie hier, ein versiegeltes Couvert Nr. 106, enthaltend ein Blatt Zeichnungen in Lichtdruck von elektrischen Leuchtern Nrn. 17464, 17465, 17466, 5 Blatt Zeich- nungen in Farbe von Klavierleuhtern Nrn. 32444, 3272, von Fahnenspizen Nrn. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, von Fahnenverschrau- bungen Nrn. 51, 52 und 60, von Fahnenstockhülsen Nrn. 53, 54, 55, 96, 57, 58 und 59, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Mai 1892, Vormittags 10 Ühr.

Nr. 796. Firma F. W. Steineuböhmer hier, ein versiegeltes Packet, enthaltend Originalmuster von Klavierleuhtern Nrn. 6084, 6085, 6086, plastische Grzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Mai 1892, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 797. Firma F. Graumann «& Cie hier, ein verfiegeltes Convolut, enthaltend Zeichnungen von Thürdrückern nebst Scheiben Nrn. 277, 279, 280, Schlüsselschild Nr. 277, Fenstertreibriegeln Nrn. 759, 760, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Mai 1892, Nachmittags 12 Ühr 15 Minuten.

3. Nr. 644. Firma August Theodor Geck hier hat für den unter Nr. 644 des Musterregisters angemeldeten Abdruck von einem Etikette für Nadel- shachteln resp. synoptishe Etuis Nr. 62825 eine Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre an-

gemeldet.

Nr. 645. Möbelschreiner Mer Pletten- berg hier hat für die unter Nr. 645 des Muster? registers angemeldeten Muster von Nuthobeln Nrn. 501, 502 und Zahnkluppe an Sägen Nr. 401 eine Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre an- gemeldet.

Iserlohn, den 8. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

Köln.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 602. Firma „Fa€oneiscu- Walzwerk L. Manrnstaedt & Cie‘ in Kalk, 1 versiegelter Brief- umschlag, enthaltend 40 Musterzeihnungen von Walzeisenprofilen, plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 509 bis 522, 310, 404 bis 428, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1892, Vor- mittags 9 Uhr.

Köln, den 31. Mai 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[17599]

Köln.

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 603. Firma „Faconeisen-Walzwerk L. Mannstaedt « Cie‘ zu Kalk, 1 versiegelter Briefumschlag, enthaltend 50 Musterzeihnungen von Metall-Walzprofilen, plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 108 bis 115, 124 bis 129, 131, 79a, 138 bis 141, 201 bis 230, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 10. Mai 1892, Mittags 122 Uhr.

Köln, den 31. Mai 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[17598]

Köln. In das Musterregister is eingetragen : Nr. 604. Firma ¿¡Faconcisen-Walzwerk L. Mannsftaedt &@ Cie““ zu Kalk, 1 versiegelter Brief- umslag, enthaltend 36 Musterzeihnungen von Mectall-Walzprofilen, plastishe Erzeugnisse, Fabrik-

[17597]

nummern 231 bis 266, Schußfrift 3 "Jahre, ange- meldei am 10. Mai 1892 M 124 Uhr. Köln, den 31. Mai 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

Köin. i [17596] In das Musterregister ist cingeieages:

r. 605. Firma „Fac€oneisen-Walzwerk L. Mannstaedt & Cie““ zu Kalk, 1 versiegelter Brief- E enthaltend 50 Musterzeihnungen von Metall-Walzprofilen, plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1 bis 5, 7 bis 43, 50 bis 57, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Mai 1892, Mittags 121 Uhr.

Köln, den 31. Mai 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[17593]

Köln.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 606. Firma „Faconeisen - Walzwerk L. Mannstaedt & Cie“ zu Kalk, 1 versiegelter Briefumschlag, enthaltend 50 Musterzeihnungen von Metall-Walzprofilen, plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 58 bis 107, Schußfrist 3 Jahre, ange- mgeldet am 10. Mai 1892, Mittags 124 Uhr.

Köln, den 31. Mai 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

Köln. : [17595]

In das Musterregister ift cingetragen :

Nr. 607. Fabrikant Franz Börner senior in Köln, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 3 Modelle und zwar 1) zwei eiserne Füße zu Garten- und Weinbergs - Pfählen, Fabriknummern 1 und 2, 2) ein Musterpfahl für Garten- und Weinbergs- Anlagen, Fabriknummer 3, plastishe Erzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Mai 1892, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Köln, den 31. Mai 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

Köin. [17592]

In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 608. Ehefrau des Correctors Bernhard Hahn, Charlotte, geborene Wolter, In- haberin einer Zuschueideschule in Köln, 1 ver- \{lossener Umschlag, enthaltend 1) eine Zeichnung eines Winkels zum Schnittzeichnen, Fabriknummer 1, 2) eine Zeichnung eines Curvenlineals zum Schnitt- zeichnen, Fabriknummer 2, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Mai 1892, Nachmittags 4 Ukr 15 Minuten.

Köln, den 31. Mai 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7. Köln. [17591]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 609. Firma „Kühne, Sievers « Neumann““ in Köln, 1 verschlossener Umschlag, enthaltend eine Zeichnung und Beschreibung einer Scheere, plastisches Erzeugniß, Fabriknummer 3549, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai 1892, Nachmittags 5 Uhr.

Köln, den 31. Mai 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[17590]

Köln.

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 610. Firma „Rheinische Parfümeric- Fabrik Willy Horst“ in Köln, 1 versiegelter Briefumschlag, enthaltend 15 Etiquetten für Par- fümerien, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 56, 100,140, 150, 151,200,305, 320, 350, 354, 357, 399, 361, 363 und 1200, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 31. Mai 1892, Nachmittags 5 Uhr 15 Minuten.

Köln, den 31. Mai 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

Konkurse.

[16792] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Häuslings und Vich- händlers Ludwig Mahlfeidt in Gilten ist heute das Konkursverfahren eröffnet. Der Köthner Hein- rich Blanke in Gilten ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Juli 1892 anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Juli 1892. Erste Gläubigerversammlung 7, Juli 1892, Vormittags 11 Uhr. Prü- fungstermin 28. Juli 1892, Vormittags 10 Uhr.

Ahldenu, den 8. Juni 1892.

Seegelten, Actuar, als Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

[17689] Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen des Kaufmanus G. Hege- lich, Inhabers der Firma P. G. Hegelih zu Burgsteinfurt, ist am 13. Juni 1892, Nach- mittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtéanwalt Hellraeth zu Burgsteinfurt. Offener Arrest, Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 13. Juli 1892. Erste Gläubigerversammlung am 28. Juni 1892, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 25. Juli 1892, Vor- mittags 10 Uhr.

Burgsteinfurt, den 13. Juni 1892,

Noizet, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[17867] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Möbel- und Kisteu- fabrikanten Gustav Görsh in Eiseuberg ist heute, den 14. Juni 1892, Vormittags 102 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Schnittwaarenhändler Gustav Pfeiffer in Eisen- berg. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Frist zur Anmeldung vón Konkursforderungen bis 19. August 1892. Erste Gläubigerversammlung den S. Juli 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 26. August 1892, Vormittags 10 Uhr.

Eisenberg, den 14. Juni 1892. Gerichtsschreiberei des Herzoglichen Amtsgerichts.

Assistent Kretschmar, als Gerichtsschreiber.

[17692] Konkursverfahren.

Ueber tas Vermögen des Schreinermeisters Wilhelm Kuhlmann zu Elberfeld, Albrectstraße Nr. 50, ist heute, am 13. Juni 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Iustiz-Nath König T. bierselbst is zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 25. Inli cr. bei dem Königlichen Amtsgerichte, Ab- theilung VT., hierselb anzumelden. Zur erften

Gläubigerversammlung is Termin bestimmt auf den 9. Juli 1892, DENSERGO 10 Uhr, zur Zes der angemeldeten Forderungen auf den 6, gust 1892, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Königlichen Amtsgerichtsgebäude , Königs- ftraße 71, Zimmer Nr. 24. Es i} ofener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis zum 5. Juli 1892.

Elberfeld, den 13, Juni 1892.

Zimmer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VT.

[17869] D:

Ueber den Nachlaß des verlebten Kaufmanus Julins Weil von Frankenthal if am 14. Juni 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter: Geschäftsagent Max Blum in Frankenthal. Offener Arrest crlassen* mit Anzeigefrist bis künftigen 5. Juli. Ablauf der Anmeldefrist am 1. August 1892. Erste Gläubiger- verfammlung am S. Juli und allgemeiner Prüfungs- termin am 10, August nächsthin, jedesmal Morgens 9; Uhr, im Amtsgerichtsgebäude zu Frankenthal.

Frankeuthal, deu 14. Juni 1892.

Der Gerichtéschreiber K. Amtsgerichts : Weismann, K. Secretär.

[17642] Konkurê®êverfahren.

Ueber das Vermögen des Photographen Albert Doederlein zu Frankfurt a. O. wird heute, am 13. Juni 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann und Stadtrath F. Heinsius zu Frankfurt a. O., Linden- straße 30. Anmeldefrist bis zum 26. Iuli 1892. Erfte Gläubigerversammlung am 6. Juli 1892, Vormittags {A1} Uhr. Prüfungstermin am 9. August 1892, Vormittags 1X Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1892.

Frankfurt a. O., den 13. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[17657 Konkurê®verfahren.

Neber das Vermögen des Buchhändlers Arthur John zu Görlitz, Elisabethstraße Nr. 12, wird heute, am 14. Juni 1892, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Handelssenfal Heinrih Henschel hierselb wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldungésfrist bis zum 31. Juli 1892s Gläubigerversammlung den S2. Juli 1892, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin den 6. Sep- tember 1892, Vorm. 12 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Görlig. Veröffentlicht: Schreyer, Gerichtsschreiber. [17681] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schlachtermeifters Adolf Seugling, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, und dessen Ehefrau Minna, geb. Kirchner, zu Göttingen wird heute, am 13. Juni 1892, Nach- mittags 43 Uhr, das es eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Beyer hierselbst wird zum Konkurs- verwalter ernannt. KonkurSforderungen sind bis zum 1. August 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chusfes und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 13. Juli 1892, Vormit- tags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 24, August 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeilneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurêmasse etwas - schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus' der Sache abgeson- derte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Kon- fursverwalter bis zum 1. August 1892 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Göttingen.

[17644] Konkurscröffnung.

Ueber das Vermögen des Zahnkünftlers Caesar Lucht zu Halle a. S. große Ulrichstraße Nr. 37 ift am 14. Juni 1892, Vormittags 92 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Werwalter : Kaufmann H. Stade zu Halle a. S. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis einshlicßlich den 25. Juli 1892. Erste Gläubigerversammlung den 14, Juli 1892, Vormittags 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 17. Anguft 1892, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S., den 14. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung PYII1.

[17861] _ Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Friedrich Wilhelm Meyer zu Jserlohn ift am 14. Juni 1892, Vormittags 11} Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Rendant Gründler zu Jierlohn. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Juli 1892. Erste Gläubigerversammlung am 6. Juli 1892, Vor- mittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 183. Juli 1892, Vormittags 9 Uhr.

Iserlohn, den 14. Juni 1892.

Kretschmer,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[17671] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gasthofspächters und Leinenfabrikauten Hermann Koehler in Klein- Stöckigt wird heute, am 14. Juni 1892, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Hermann Hoffmann in Lauban wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. August 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur Wahl eines apderen Verwalters den 4. Juli 1892, Vormittags 14? Uhr. Prü- fungstermin den 12, August 1892, Vormittags 11 Uhr. Anzeige über den Besiß von Sachen, aus welchen abgefonderte Befriedigung beansprucht wird, ift bis zum 15. Juli 1892 zu machen.

Lauban, den 14. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. [17688]

Das K. Amisgeriht Ludwigshafen a. Rb. kat am 14. Juni 1892, Vormittags 11 Uhr, über das Ver- mögen des in Ludwigshafen a. Rh. wohnenden

Vauunternehmers Fricdrich Göbels den Kon- kurs eröffnet. Konkursverwalter: Julius Goldshmit, BVankinspector in Ludwigshafen a. Rh. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. Juni cr. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen “bis 6. Juli nä&sthin. Termin zur Wahl des Verwalters, Be- stellung eines Gläubigerausshufses, Beschlußfassung über die in § 120 K.-O. vorgesehenen Angelegen- heiten, dann zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen: Donnerstag, den 14, Juli 1892, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaale genannten Gerichtes.

Ludwigshafen a. Rh., den 14. Juni 1892.

Der Gerichtsschreiber: Mer ck, K. Secretär.

[17883] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Schneidermeifters Ludwig Dannehl in Maiuz wurde heute, Vor- mittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Gerichtsvollzieher - Asp. Adam Kayfer in Mainz. Anmeldefrist der Kggfurs- forderungen bis zum 14. Iuli l. F. Offener“ mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juli l. F. Ersie Gläubigerversammlung Dienstag, deu 12. Juli l, JF.- Vormittags 97 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin Freitag, den 29. Juli l. J., Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 61 im Justizpalast dahier.

Mainz, 14. Juni 1892.

“Gr Amtsgericht. z) I V. Geffels

_ l (gez B : Le N Veröffentlicht : Me, Gr. Hilfsgerichts\chreiber.

[17863] Konkursverfahren.

Nr. 31 716. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Clement Schenk, Inhabers der Firma C. Schenk in Mannheim K 2. 134. ist beute, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter wird ernannt: Kaufmann Friedrich Bühler hier. Konkursforderungen sind bis zum 30. Juli 1892 bei dem Gerichte anzumelden und werden daher alle diejenigen, welhe an die Masse als Konkursgläubiger Ansprühe machen wollen, hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche mit dem dafür verlangten Vorrechte bis zu genanntem Termine entweder riftli einzureichen oder bei der Gerichts- schreiberei zu Protokoll zu geben unter Beifügung der urkundlihen Beweisstüke oder einer Abschrift derselben. Zugleich wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigerauss{husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Samstag, den 9. Juli 1892, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderung auf Donuerstag, den 18. August 1892, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte, Abtheilung 2, Termin anb&aumt. Allen Per- fonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein-- \huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalt@ bis zum 9. Juli 1892 Anzeige zu machen.

Mannheim, den 13. Juni 1892.

Gerichtsschreiberei S eonGan Amtsgerichts.

Tal

[17666] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen

1) des Matthien Sirtaine, Kanfmann zu

Montjoie, 2) der Wilhelmine Müller, ohue Gewerbe daselbst,

wird, da die Zahlungsunfähigkeit feststeht, heute, am 9. Juni 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkfurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Friy Kaufmann hierfelbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 10. Juli 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 23. Juni 1892, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 14, Juli 4892, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Kirchstraße 74, Zimmer 5, Termin anberaumt. M Ae anen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas f\chuldig sind, wird auf- gegeben, nichts an die Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befrie- digung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Juli 1892 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Montjoie. Abth. 1. [17673]

Ueber das Vermögen des Gärtners Heinrich Hamaun in Neumünfter, Haart 15, is am 13. Juni 1892, Nachmittags 62 Uhr, Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Brode in Neumünster. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¿zum 10. Juli 1892. Anmeldefrist bis zum 20. Juli 1892. Gläubigerversammlung: Donnerstag, den 30. Juni 1892, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin: Donnerstag, den 4. August 1892, Vormittags 10 Uhr.

Neumünster, den 14. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht: Loy, Assistent, als Gerichtsschreiber.

[17687] Konuknr®sverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Carl Rauchholz von Sterkrade ist am 13. Juni 1892, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Winterberg zu Ober- hausen ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Juli 1892. An- meldefrist bis zum 4. Juli 1892. Gläubiger- versammlung am D. Juli 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 11, Juli 1892, Vormittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle im Sißungsfaale.

Oberhausen, den 13. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.