1892 / 141 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tammer des Königlichen Landgerichts zu Saar- brücken vom 18S, Oftober 1892, Vormittags 9 Uhr, bestimmt worden.

Saarbrücken, den 13. Juni 1892.

Koster, i Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

18133]

C Durch Urtheil der [IT. Civilkammer des Kaiser- lihen Landgerichts zu Straßburg i. Els. vom 10. Juni 1892 wurde die Gütertrennung zwiscken den Eheleuten Gottfried Emanuel Philipp Müller, Kaufmann, und Emilie Mathilde, geb. Goergen, in Straßburg, auêgesprochen und wurden dem Ehemanne die Kosten zur Last gelegt. _

Der Landgerichts-Secretär: (L. S.) Hörkens.

18134

D Urtheil der ITI. Civilkfammer des Kaiser- lichen Landgerichts zu Strafburg i. Els. vom 10. Juni 1892 wurde die Gütertrennung zwischen den Ebe- Ieuten Adolf Heißmaun, pensionirter Briefträger, und Julie, geborene Oft, in Straßburg, Kronenburg Nr. 45, ausgefprohen, und wurden dem Ehemanne die Kosten zur Last gelegt.

Der Landgerichts-Secretär: (L. S.) rkens.

[18102] ,

Durch Urtheil der II. Civilkammer des Kgl. Landgerichts zu Elberfeld vom 24. Mai 1892 ift die zwishen den Eheleuten Fabrikant Carl Fritz in Wermelskirchen undder Rosette Helene, geb. Staller, daselbst bisher bestandene ebelihe Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 29. März 1892 für aufgelöst crflärt worden.

__Dentges, Actuar, l als Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

[18105]

Durch Urtheil der TII. Civilfkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld vom 22. April 1892 ist die zwishen den Eheleuten Anstreiher Georg Egeln zu Elberfeld und der Emilie, geb. Hunke, daselbst bisher bestandene chelihe Gütergemeinschaft

mit Wirkung \eit dem 21. März 1892 für aufgelöst erflärt worden.

Storck, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[18103]

Durch Urtheil der T1. Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld vom 19. Mai 1892 ist die zwishen den Eheleuten Schmied Adam Bachmann zu Mühle b. Ronsdorf und der Alwine, geb. Becker, daselbst bisher bestandene eheliche Güter-

emeinshaft mit Wirkung seit dem 23. März 1892 für aufgelöft erklärt worden. Hentges, Actuar, : als Gerihts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[18104]

Durch Urtheil der IIl. Civilkammer des Kgl. Landgerichts zu Elberfeld vom 20. Mai 1892 ist die seien dan Eheleuten Maurer Franz Wieser zu Elberfeld und der Minna, geb. Schaller, daselbst, bisher bestandene ebeliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 31. März 1892 für aufgelöst erklärt worden.

Storck, - : als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[18109

Durch rechtskräftiges Urtheil der TI. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 18. Mai 1892 is die Gütergemeinschaft zwischen den Ehe- leuten Weinwirths Johann, Dax und Catharina, geborene Junk, beide zu Köln, große Sandkaul Nr. 1 wobnend, aufgelöt worden.

Kölu, den 13. Juni 1892. _

Der Gerichtsschreiber : Küv p ers.

9) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Montag, den 27. Juni Beginn unserer 43tten

enthaltend die I. Abtheilung der sehr reichen Sammlung des verstorbenen Herrn Ludwig Heinrich Storck in Bremen. No. 1—1386: Französische, deutsche und niederländische Bildniss-Stiche des XVII.

[16603]

und XVIII. Jahrhunderts von Delff, Drevet, Müller, Nanteuil, Schmidt, Strange Suyderhoef, Visscher, Wille u. A.

Edelinck, Falck, Masson, Morin,

Sittenbildliche

Darstellungen derselben Zeit, Bildnisse schöner Frauen etc.

No. 1387—1691: Englische, deutsche und niederländische Schabkunst-Stiche des XVIL. und XVIII. Jahrhunderts, meist in prachtvollen Abdrücken vor der Schrift, von Richard Earlom, Valentin Green, Mac Ardell, Pether, Pichler, Joshua Reynolds,

Wallerant Vaillant u. A. ITI. No. 1692—1849:

Sport und Karikatur als:

Pferde, Rennen, Fuhrwerk, Jagd,

(Ridinger), Hunde, Hahnenkampf, Boxer, Luftschifser, Militair und Civiltrachten etc, Kataloge mit Abbildung versenden franco gg. Empfang von 50 Pfg. in Briefmarken

AmslIer & Authardt

BERLIN W.

Behrenstr. 293,

17677]

| Es werden gebraucht: 12 000 qm Erlen Bretter, 23 mm start; 40 qm Erlen Bretter, 6 cm stark; 100 qm fieferne Bretter, 40—44 mm f\tark; 45 cbm fieferne Bretter, 3,5 m lg., 20,5 cm br., 25 mm \.; 37,5 cbm fieferne Bretter, 3,5 m lg., 25 cm br., 26 mm st.

Dieselben follen im Wege der öffentlihen Ver- dingung an den Mindestfordernden unter Vertrags- abidluk vergeben werden.

Termin: Sonnabend, den 2. Juli 1892, Vormittags 11 Uhr. 2 7

Die Bedingungen können während der Dienst- \stunden 8—3 Uhr im diesseitigen Geschäfts- zimmer eingesehen, auch gegen Erstattung der Schreibgebühren von je 1,00 A für fieferne und Erlen Bretter abschriftlih bezogen werden.

Spandau, den 11. Juni 1892.

Königliche Direction der Munitiousfabrik.

[16179] i

Die Lieferung von bearbeiteten mögli hell- farbigen Sandwerksteinen für das gemeinschaftliche Bauwerk der Trankgassen- und Johannisstraßen- Unterführung und die Viaductmauer vom Vorder-

ebäude des Hauptbahnhofes Köln bis zur Rhein-

rüdcke, umfassend ungefähr 316 cbm in zwei Loofen u 137 und 179 cbm soll im Ganzen oder nach Soofen getheilt vergeben werden. i

Verdingungshefte können gegen postfreie Ein- fendung von 2,00 Æ durch den Bureau-Vorsteher Schmiß, Trankgasse 23, bezogen werden. Daselbst liegen die Zeichnungen und Bedingungen zur Einsicht aus.

Der Zuschlag erfolgt nur an solche Unternehmer, welche ihre Leistungsfähigkeit nahweisen fönnen und unter Berücksichtigung der Farbe und Güte des Materials. E

Angebote find versiegelt mit der Aufschrift: „An- gebot auf Sandwerkiteine für die Strecke vom Vordergebäude bis zur Rheinbrücke des Haupt- bahnhofes Köln“ bis zum Eröffnungstermin 28, Juni 1892, Vormittags A1 Uhr, an uns, Trankgasse 23, postfrei einzu}enden.

Zuschlagsfrist 28 Tage.

Röln, den 3. Juni 1892. Königliches Eisenbahn-Betriebsamt (Köln-Düren).

{16332] ; Ausschreibung. . Verding von Eisenbahn-Arbeiten.

Die Ausführung des Bahnkörpers mit Neben- arbeiten zwishen Oberilm und Singen der Neu- baulinie Arnstadt—Saalfeld, und zwar

Loos IV. von Station 163 bis Station 208, enthaltend

rund 157 000 cbm Abtragsmafsen,

z 4500 Mauerwerk soll eins{ließlich Lieferung der Materialien geben werden.

Die Bedingungen liegen vom 9. Juni v. F. ab im Büreau der Bau-Abtheilung zu Arnstadt (Halte- vuntt Langwißz) zur Einsichtnahme aus.

Abdrücke der Bedingungen können gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von 2,09 A (nit in Briefmarken) von der genannten Bau-Abtheilung

bezogen werden.

Angebote sind versiegelt unter der Aufschrift „Angebot auf Auéführung des Bahnkörpers der Neubaulinie Arnstadt—Saalfeld“ bis zum 28. Juni 1892, Vormittags 12! Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung derselben erfolgen wird, an die vorbezeichnete Bau-Abtheilung porto- und bestellgeldfrei einzusenden.

Der Zuschlag erfolgt nur an folhe Unternehmer, welche fi bis zum Verdingungstermine über ihre Leistungsfäbigkeit durch Vorlage von Zeugnissen aus neuerer Zeit genügend ausgewiesen haben.

Zuschlagsfrist 4 Wochen.

Erfurt, den 7. Juni 1892.

Königliche Eiseubahn-Direction.

ver-

[18036] Bekanntmachung. Unterzeichnete Direction ftellt : ca. 250 000 kg Fördersteinfohle, „150000 Nußkoble, «„ 70000 Braunkohle, zur Submission. Lieferungsbedingungen gegen 0,50 A Copialien zu beziehen resp. in der Kanzlei ein- zusehen.

Versiegelte Offerteu mit der Aufschrift: Liefe- rungs-Angeboti auf Kohlen für die Königliche Straf- anstalt Moabit, Lehrterstraße 3, sind bis zum 6, Juli cr., Abeuds 6 Uhr, an die Direction der Anstalt franco einzureihen. Eröffnung der ein- gegangenen Offerten Donnerstag, den 7. Juli cr., Vormittags 11 Uhr.

Berlin, den 14. Juni 1892.

Königliche Direction der Strafanftalt Moabit.

[17224] Bekanntmachung.

In der hiesigen Strafanstalt werden vom 1. No- vember 1892 ab die „Arbeitskräfte von etwa 50 bis- her mit der Anfertigung von Corsets beschäftigten Gefangenen“ verfügbar. Dieselben tollen im ganzen oder getheilt, jedoch nicht unter 10 Mann, vergeben werden und werden mit Aus\{luß von :

Stuhl-, Korbwaaren-, Cigarren-, Hanftaschen-, Cocos- undBast-Matten-Fabrikation, Maschinen- strickerei, Leinen-, Nefsel- und Lamaweberei,

alle Arbeitszweige angenommen, welche mit den Einrichtungen der Anstalt vereinbar und der Gesund- beit nicht nachtheilig sind,

Zuverlässige, bis zum Betrage von 50 Kopf, fkautionsfähige Unternehmer wollen ihre An- gebote versiegelt und versehen mit der Aufschrift :

„Angebote auf Beschäftigung von Gefangenen“ bis E S, Juli d. I.,- Vormittags 10 Uhr, einreichen. i

Die Bedingungen sind im Bureau der Arbeits- inspection Lintaselen und können au gegen 70 Schreibgebühren bezogen werden. Nähere Auskunft ertheilt auf Verlangen die unterzeichnete Direction.

Celle, den 9. Juni 1892.

Königliche Directiou der Strafaustalt.

5) Verloosung 2. von Werth- papieren. [18117]

Als auéscließlihe Zahlftellen für die Ein- lösung der Zinésheine der Kieler Stadt-Anleihe von 18S9 find für Berlin die General- Direction der Sechandlungs-Societät und die Deutsche Bank und für Hamburg die Filiale der Deutschen Bank errichtet, welches bierdur bekannt gemacht wird.

Kiel, den 15. Juni 1892.

Der Magiftrat.

[18194]

Die in der 3. Beil. der Nr. 140 dieses Blattes abgedruckte Bekanntmachung des Magistrats zu Rathenow vom 9. Juni 1892, betreffend Aus- loosung, wird dahin berichtigt, daß der Kündigungs- termin nicht der 31. Dezember 1891, sondern der 31. Dezember 1892 ist.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Altien-Gesellsch.

[18054] Bekanntmachung. j

In der außerordentlißen Generalversammlung unserer Gefellshaft vom 16. Mai d. I. ist be- {lossen worden, das Grundkapital der Gesell- schaft in der Art herabzusetzen, daß, soweit nicht eine Zuzahlung auf die Stamm - Prioritäts - Actien geleistet wird, je 6000 4 Nominal zu 1500 M zusammengelegt werden.

Dieses wird hiermit gemäß $ 243 des Reichs- geseßes, betreffend die Actiengesellshaften, bekannt gemacht. Zugleih werden die Gläubiger aufgefordert, nich bei der Gesellshaft zu melden.

Tarnowit, den 13. Juni 1892.

Tarnowitßer Aktiengesellshaft für Bergbau unudEisenhüttenbetrieb.

Lnde.

[18047] Mengeder VBergwerks3-Actien-

Gesellschaft.

Unter Beziehung auf unsere Bekanntmachungen vom 20. Februar und 1. April d. J. fordern wir die Inhaber der folgenden Quittungsbogen Nr. 931 932 2362 bis 2373 3075 3076 hiermit nochmals auf, die rückftändigen Einzahlungen nebst 59/9 Zinsen seit den Fälligkeitstagen der einzelnen Einzahlungs- beträge bis spätestens Ende Juli dieses Jahres

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft zu Berlin, eder den Herren Sal. Oppenheim jun. & zu Köln, zu leisten, widrigenfalls ihr Busschluß mit dem Autheilsrechte gemäß $& 9 unseres Statuts und der Artikel 219 und 184 bis 184c des Reichsgesetzes vom 18. Juli 1884 erfolgen wird.

Mengede, den 15. Juni 1892.

Die Direction. : Ottermann. RNandebrock.

[18055] Union, Actien - Gesellschaft für Bergbau, Eisen- und Stahl-Industrie zu Dortmund.

Dic Eiulösung des Zinscoupous Nr. 25 unserer Partial-Obligationen erfolgt vom 1, Juli 1892 ab

bei unserer Kasse hierselbst, in Berlin bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, L in Frankfurt a. M. bei Herren M. A. von Rothschild & Söhne, in Köln bei Herren Sal. Oppcuheim jun. & Co. Dortmund, den 15. Juni 1892. Die Direction.

[18077 Bilanz der Actiengesellschaft Floragarten.

Activa. Immobiliea-Conto Mobilien-Conto Gas- und Wafserleitungs-Conto Wein-Conto Steno Debitoren

A. E 330 000|— 12 000|— 2 000/— 12 089/41 32655

22 572/80 378 988/76

Actienkapital-Conto

390 000/— ab nit begebene

21 300 ; E 368 700|— Gele Reseei a 2 607/23 Betriebs-Reservefond 7 648/20 1 Creditor i 33133 Gewinn- und Verlust - Conto

: M. 9 459. 30 Zuschuß vom Betriebs- Reservefonds . . , 9459. 30

: 378 988 Düsseldorf, den 31. Dezember 1891,

Der Vorstand.

[18071} Bekanntmachung.

Den Inhabern von Partial-Obligationen der von der Hannoverschen Bani & Compagnie Actien-Gesellschaft, laut Schuld- vershreibung vom 17. Dezember 1883 bei dem Banf- hause WBerubecd Caspar hierselbst aufgenommenen Anleihe vou 500 000 wird damit gemäß Artikel V. der Anleibe-Bedingungen bekannt gemacht, daß bei der am 15. Juni a. c. in Gegenwart eines Notars" erfolgten Ausloosung der zur Rüek- zahlung gelangenden Stücke, folgende Nummern auêgelo find:

Serie A. Nr. 12 à 3000 Æ,

Serie B. Nr. 93 123 à 2000 A,

Serie C. Nr. 250 à 1000 #,

Serie D. Nr. 349 à 500

Die in den mit vorstehenden Nummern bezeih- neten Partial - Obligationen verbrieften Beträge werden damit zur Rückzahlung auf den 1. Of- tober 1892 gefündigt. s

Die Inhaber der ausgeloosten Partial-Obliga- tionen werden aufgefordert, die gekündigten Beträge gegen Rückgabe der quittirten Obligationen und der mit denselben auëgegebenen noch nit fälligen Zins- coupons bei dem Bankhause Bernhard Caspar hierselb in Empfang zu nehmen, mit der Be- merfung, daß die ausgeloosten Stücke vom 1. Oktober 1892 an außer Verzinsung treten.

Hannover, 15. Juni 1892.

Der Vorstand

der Hannovershen Gummi-Kamm- Compagnie Actien-Gesellschaft.

W. Breul. Dr. M. Heeren. Georg Heise.

[18050]

Bei der am 27. Mai a. c. in Gegenwart eines Notars stattgefundenen Verloosung von 277 Stück Stamm-Prioritäts-Actien unserer Gesellschaft sind folgende Nummern gezogen worden :

92 53 56 58 62 67 68 76 81 90 92 99 121 128 144 153 166 167 171 174 218 233 239 240 249 295 299 314 334 340 341 343 344 359 370 371 379 384 395 408 430 444 445 460 469 498 502 504 510 517 526 527 532 549 555 566 567 572 616 621 625 631 647 659 662 687 715 724 725 742 745 747 750 767 775 779 783 789 796 807 822 828 831 839 845 875 877 885 888 901 902 904 909.915 919 922 928 937 941 948 959 966 973 997 1001 1005 1009 1014 1032 1037 1038 1043 1048 1056 1061 1089 1113 1149 1167 1170 1180 1199 1204 1215 1221 1224 1229 1258 1259 1266 1274 1275 1276 1286 1287 1290 1301 1311 1312 1315 1321 1335 1345 1350 1355 1372 1385 1392 1407 1410 1452 1458 1462 1490 1502 1508 1509 1519 1531 1535 1541 1553 1556 1557 1578 1580 1583 1589 1590 1606 1617 1623 1657 1662 1670 1681 1683 1686 1687 1703 1718 1730 1747 1748 1752 1754 1758 1759 1763 1770 1771 1772 1774 1778 1780 1794 1795 1797 1806 1808 1811 1814 1818 1820 1822 1824 1826 1882 1884 1887 1890 1900 1901 1993 1906 1915 1978 1992 2006 2013 2014 2018 2021 2027 2030 2053 2076 2080 2085 2090 20992102 2104 2111 2115 2119 2121 2135 2138 2141 2146 2154 2156 2168 2175 2180 2186 2188 2192 2199 2211 2213 2215-2927 2234 2259 2265 2270 2286 2317 2321 2325 2329 2354 2399 2397 2371 2383 2387 2389 2398 2407 2408 2421 2436 2454 2492. :

Die Einlösung der Actien erfolgt gemäß $ 29 unseres Statuts vom 31. Dezember cr. ab an unserer Kasse mit 4 624,— pro Stück gegen deren Sine einshließlih der Dividendenscheine Nr. 21

is 50.

Stettin, den 1. Juni 1892.

Pommersher Fudustrie - Verein auf Actien.

Maffia. Fahn.

[18079] Vilanz der _ Actien - Gesellschaft „Berliner Ueustadt“ pro 31. Dezember 1891.

Activa. M. 1A Grundstücks-Conto : 4 636 568 Baarbestand und Bangquierguthaben . 85 488 88 Hvpothbekenforderungen M 306 588.— H do. deponirt 1 020 090.— | 1 326 678 Mobilies «¿5 600!— Conto pro Diverse: Debitoren M 9 837. “M Creditoren 2 700 39 Gewinn- und Verlust-Conto . .. 44 039,73 6 096 075!—

: Passiva. M A Actien-Kavpital 5 000 400'— Partial-Obligationen 1 000 000

artial - Obligationen - Coupons (noch E

nicht abgehoben) / 17 325 Ausgeloofte Partial-Obligationen (noch

nit abgehoben). . A 27 000.— Hierzu 5 9/9 Einlösungs-

zuschlag 1 350.—

Obligationen-Zuschlags-Conto

28 350|— 50 000 6 096 075'—

Gewinn- und Verlust-Conto. Soll. M 4

39 311/14 200!—

Saldo-Vortrag L Mobilien-Conto, Abschreibung Ol Steuern-Conto e 695/31 Gerichts- und Notariats-Kosten . . . 362/73 Gehälter, Miethe und Feuerung, | Banaquter-Provifionen und fonstige H | Geschäfts-Unkosten Y 15 997|— Partial-Obligationen-Coupons 50 000;— 106 566/18

“M 1

178} 2 050|— 60 298/45 44 039 73

106 566/18

Haben. Grundstücks-Conto Grundstücke-Ertrags-Conto

insen-Conto erluft-Sald

Berlin, den 26. Januar 1892. J ctien-Gesellschaft „Berliner Neustadt‘ u Bergschmidt. Reisner.

N E x Durch Beschluß der Generalversammlung unserer gesellschaft aufgelöst. Wir toren “cents e elöft. ir fo emä Art. 213 des Handelsgefezbuches unsere Gläubiger auf, sich bei uns zu melden. Kettwig, den 18. Mai 1892.

Kettwiger Gas Aktien Gesellschaft in E -

[17881] Eisern-Siegener Eisenbahn-Gesellschaft. Bei der heute unter Zuziehung eines Notars er-

folgten Ausloosung von zwei Stück 42 9/5 Priori-

täts-Obligationen unserer Gesellschaft sind die

Nummern 206 und 392 gezogen worden.

Siegen, 14. Juni 1892. Die Direction. Siemsfen.

Die

versammlung eingeladen. Tages8orduung : 1) Vorlage der Jahres Ertheilung an den Vorstand.

Statuts.

Warburg, den 15. Juni 1892.

Der Vorsíiand.

[18192 - Zuerfabrik Warburg.

) Actionâre der Zuckerfabrik Warburg

werden bierdurch zu der am 4. Juli 1892, Vor-

mittags 107 Uhr, im Hotel „zum Desenberg“ zu

Warburg stattfindenden ordentlichen General.

nung und Decharge-

2) Neuwahl von 15 Personen für den Aufsichts- rath und Vorstand, $ 29 Absaß 3 des Statuts, und Wabl von zwei Ersaßmännern für den Aufsichtsrath, $ 29 Abs. 6 des

3) Abänderung des $ 25 des Statuts. 4) Soll der Vorstand ermähtigt werden, für die Campagne 1893/94 einen S Apparat anzulegen und hierfür bis zu Ein- hunderttaufend Mark zu verwenden?

chnigeltrocken-

[18076] :

Die 13, Abschlagszahluug auf unsere Actien von 2 Mark uttentag hier gegen Einreichung der Act rhoben werden.

ab bei den Herren Gebrüder gegen Quittung mit Nummern-Verzeichniß e Breslau, den 15. Juni 1892.

Breslauer Handels- & Entrepot-Gesellschaft in Liquidation.

pro Actie kann von heute ien behufs Abstempelung und

[15 Sudenburger Maschinenfabrik und Eisengießerei, Actien-Gesellshaft zu Magdeburg.

Nachdem die handel8gerichtlihe Eintragung der stattgefundenen Kapitals licht worden ift, ersuden wir die Actionäre unserer Gesells gezeihneten neuen Actien, sowie die ihnen zukommende Anzablung aus vom 16. d. Mts. ab bei den Herren Dingel & Co. in Magdeburg

Magdeburg, den 14. Juni 1892.

Sudenburger Maschinenfabrik und Eisengießerei, Actien-Gesellschaft zu Magdeburg.

Der Auffichtsrath. Louis Schieß. Richard Matthaei.

Der Vorstand.

Stromberg. Oelkers.

i 1 Kapitalserhöhung heute veröffent- ast, gegen die ihnen ertheilte Anweisung die dem Dividendenergänzungsfonds in Empfang zu nehmen.

[18217]

Discontogesellschaft Hettstedt, Proze, Sp

Die ordentliche Geueralversammlung der Commanditi

iegler & Co.

sten findet am Sonutag, den

O. Juli 1892, E 3 Uhr, im Saale des „Rathhauses“ hierselbst statt, und werden die

Herren Commanditisten zu dersel

en hierdurch ergebenst eingeladen.

Tagesordunng:

1) Beschluß über die Uebertragung von Interims 2) Bericht der persönlih haftenden Gesellschaft

abgelaufenen Geschäftéjahres unter Geschäftslage zur Zeit.

3) Bericht des Auffichtsraths über die von demselben

cheinen der Gesellschaft auf neue Erwerber. er über die geshäftlihen Ergebnisse des

Vorlegung einer Bilanz und Bericht über die

Geschäftsberichts, des Rechnungsabslufses und der Bilanz.

4) Feststellung des Gewinns und Besch : Bes lußfafung, ob und in wie weit eine 5) Beschlußfaffung über Ertheilung der Decharge an die persön

und den Aufsichtsrath.

6) Wahl zweier Aufsichtsrathêmitglieder an Stelle der au Rentier Eduard Hentschel. 7) Antrag der persönlih haftenden Gesellschafter vom heuti

Aug. Laube und

dur den Nebelung’schen Konkurs in Aussicht stehenden Verluste.

Hettstedt, den 8. Juni 1892.

vorgenommenen Prüfungen des lußfassung über die Verwendung desselben, eventl. eine Zahlung von Dividende eintreten soll.

lih haftenden Gesellschafter s\cheidenden Herren Zimmermeister

gen Tage auf Regulirung der

Der Auffichtsrath der Discontogesellschaft Hettstedt, Proge, Spiegler & Co. Jahr, Vorsitzender.

[18073]

Bekanntmachung. Die Einlösung der am 1. Juli cr. fälli Varia Qu gu es erfolgt vom genauuten Tag

e ab bei den Firmen:

heinish-Westfälische Bauk in Berlin W., Jägerstraße 24,

Deichmaun & Co. in Köln,

Vergisch-Märkische Bank in Elberfeld und deren Filialen in Düsseldorf,

M.-Gladbach,

fowie bei unserer Gesellschaftskasse hierselbft. Weitmar bei Bochum, den 14. Juni 1892.

Dortmunder Bergbau- Gesellschaft.

gen Zins-Coupons unserer 6 °/ und 429%

Aachen und

[18049] Debet.

Vilanz der Buschmühlen-Chaussce am Schlusse des Jahres 1891.

Credit:

Actien-Conto 29 610 00

Anleibe-Conto - 2 676 00

Gewinn- und Verlust-Conto einschließlich | der beim Bau gezahlten Prämie. . . 119812 13

92 098 13

Chausseebauwerth-Conto Kafsa-Conto

Gewinn- und Verlust-Conto.

50 661/86 1436/27

| 52 098 13

"2 258183 91/45 17/50 951/50

| 901/18

3 320/46

Frankfurt a. O., den 26. März 1892.

Chaufseegeld-Conto Se Gorio Strafgelder-Conto Interessen-Conto Mehr-Ausgabe

Verwaltungskosten-Conto

7) insen- und Amortisations-Raten-Conto 22

haussee-Unterhaltungs-Conto Chaufseehausbau-Conto Conto pro Diverse

726/90 9/92 2 188/95 18/08 156/61

3 320/46

Die Direction der Frankfurt a. /O.—Buschmühlen-Chausseebau-Gesellschaft.

von Kemnißt.

[18074]

Passiva.

Vilanz der Rheinisch-Westfälischen Kupferwerke in Olpe

Activa.

am 31. Dezember 1891.

A. Kupferwerke zu Olpe u. Neumühl ab: Abschreibung

B. Vorräthe: : 1) NRobkupfer u. Kupvferfabrikate 2) Diverse

C. Kassa und Wechsel

D. Debitoren in laufender Rechnung

Soll.

Tritte men Bure

. Actien-Kapital-Conto

Creditoren

Acceptations-Cto., laufde. Accevte NReservefonds-Conto Specialreservefonds-Conto . Arbeiter-Sparkassen-Conto . . Arbeiter-Unterstüßzungs-Conto . Gewinn- und Verlust-Conto .

Hammer

V IELITAAN A

M |S

1 500 900|— 329 761126 34874311 94 260/97 110 000'— 19 857 53 2456/95

70 54737

| 2 475 627 19

Saben.

1) General-Unkosten, Steuern 2c. . . 2) Reparaturen u. diverse Betriebs- uslagen N l screibungen u Se etberwetilung an den Reservefonds 5) Netto-Gewinn s

263 5171/05 Olpe, 1. Juni 1892.

Vortrag aus dem Vorjahre Kupfer-Conto : Gewinn

Der Vorstand.

M |S 2 125/48 261'391/57

263 517105 Ioseph Hesse.

[16938]

Activa. |

Immobilien-Conto 1890 M7

Zugang 1891 73 132! obilien

Magazin-Conto ®*

Debitoren

Wechsel- u. Kassa-Conto

Patent-Conto

Betriebs-Conto

5 512! 76181

41 3506

227 45085 2 087/55

289/03

5 567/94 39 260/96 402 270/95

Chemische Fabrik Hollandia zu Plettenberg i./W. Î

Passiva. Stammactien-Kapital : 27 Obligations-Conto 7 Darlehn-Conto 3 Creditoren 1

402 270/95

2 Soll, S An Fabrikations-Conto

Gewinn- u. Verluft-Conto 1891. |

57 753/19

57 753119

Im Auftrage des Aufsichtsratbes: Die D

h Haben. Per Güter-Conto 18 492/23 5 39 260/96

$7 753/19

irection.

[18078] Activa.

Terrain, Fabrik, Concession, Ladesteg b. Porz, Veberseeische Magazine, Inventar und Üten- ilen é 304 212.82

Abschreibungen 10 567.09

Rohmaterialien, Waaren- u. Com- missions - Läger

Abschreibung auf Glycerin-Bestand ,

Bank-, Kassa-, Wechsel-, Effecten-L Caution

Debitoren

« 351 245:61 961.20 estand und

1 Debet.

293 645/73

532 666/75

Gewinn- und Verlust-Conto.

Sprengstoff-Gesellschaft Kosmos, Hamburg.

Vilanz 1891.

Passiva.

M. # A

| |}} Actien-Kapital-Conto .…… . | 1200 000|— | } Creditoren 20 757/11 j Reservefonds-Conto a 6 998/25 Gewinn- u. Verlust-Conto : | Gewinn in 1891 .. 138 695/66 L s | 350 284/41

189 854/13

366 451/02 1 366 451/02

General- und Special-Unkosten-Conti 66 5: Verlust an Glycerin- und Infusorien- Weit der alier RaSié Legschreibung der alten Nachscheidung Abschreibungen lt. Bilanz

Gewinn pro 1891

O9 Q! J [N S5 T

O T A G S I n I Do N O

[Ey D 103 A

pes D 00

Samburg, den 31. Dezember Der Auffichtsrath. Wedells, Vorsißender.

Gewinn an Waaren aus eigener und gemeinschaftliher Nehnung. .

Zinsen- und Curs-Gewinne A

Nachträglihe Eingänge; 1890 weg- geschrieben

Rectification der Inventur pro 1890

Der Vorstand. H. Holt. M. J. Sghilkling.

(1807) Bonner Verbleudstein-

Activa.

Vilanz per 31.

und Thonwaaren-Fabrik. Dezember 1S91. t Passiva.

M 4 56 341/93 9 06313 8111/23 70 318 96 94 004 67 28 60943 9 748/91 54 716/60 13 420/32 20 887/94 5410/98

Grundeigenthum

Ae Meisterhaus

Ringofen I

Ringofen II

M Trocknenschuppen

Maschinen

Keffel

Bahnanlage

Inventar

Utensilien 991/06 Lagerplaßz 9 265/90 Wegebau 10 Thon-Conto Vorräthe 6 38081 Abraum-Conto 9915/57 Kohlen-Conto 330|— Waaren-Conto 66 089 88h Kassa-Conto 2814/59 Debitoren 35 021178

512 022/44

9 9/0

[18075]

Zuckerfabrik

Activa.

Actien - Kapital (von 1892 | At 400 000.—) |

Accepte . Creditoren

auf neue Actien vorausbezahlt . Reservefond

Gewinn- und Verlust-Conto. Saldo

Verwendung des Reingewinnes. Dotirung des Reservefond Special-Reserve Tantième des Aufsichtsrathes . . 94 9% Dividende pro 1891

Bilance am 31. März 1892.

m4 j A A | j

300 000|— 80 000|— 9 359/25 37 550/17 | 64 166'60| 101 716/77 1 000i—

31 946/42 12 000’— 19 946/42

Anleibe

34745

| 1 654 07 | 694/90 |

. 117 250|— 19 946/42 i

Der Vorstand. C. Müller.

Hadmerzsleben.

PasSsiva.

K M 42 500'— 399 362

An Grundstück-Conto

Gebäude-Conto Maschinen- und Utensilien- Conto 464 528|— 1 250 454471 81 496 60 75 923/25

50 000!—

Kassa-Conto

Wechsel-Conto

Effecten-Conto

Hypotheken-Conto Zudcker-Conto

« Syrup-Conto

« Koks-Conto

Reparaturen-Conto

Unkosten-Conto

Säâure- und Soda-Conto . . Oel-Conto Schlammleinen-Conto Säe-Conto Beleuchtungskosten-Conto . . Rübensamen-Conto ; Debitores

Debet.

An Betriebs-Geschäfts-Unkosten - Cto. Amortisation auf: Grundstück-Conto . M 1 250.— Gebäude-Conto. . 11 623.84 Maschinen- u. Uten- filien-Conto . . 56 619.79 Mobiliar-Conto 292.

« Saldo

[ 2 661 763/55 Zuckerfabrik Hadmersleben. ;

Der Vorstand. Aug. Wietzer. W. Dettmar. Otto Trog.

| 1 019 1958 1 205/47

Æ [A M A

Per Actienkapital-Conto . | 780 000|—

» Hypotheken-Conto . . | 250 000|—

Meservefonds-Conto 78 000|—

Creditores 1011 934|— « Gewinn- und Verlust- |

20 071/83

| :

907 640|—

211 964/56

Credit.

Zucker-Conto Syrup-Conto Diverse Neben-Einnahmen . . | | 1/2661 763/55 Vorstehende Bilance und Gewinn- und Verlust- Berechnung ftimmt mit den von mir geprüften Büchern der Gesellschaft überein. Hermann Schley aus Magdeburg-Bukau, vereideter Bücherrevisor.