1892 / 146 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

R E

-

‘unter dem Bemerken bekannt gemacht, daß die Ein-

i 3 Monat t ist. E Iafsungsfrist auf ona N gesept ¿E i

Treptow a. R., den 1 Schimmelpfenn

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 11.

[19395] Oeffentliche Zustellung. : Nr. 34867. Die Firma Gebrüder Buchheimer in Mofiacfen , vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Rofenfeld in Mannheim, klagt gegen den flüchtigen Bürgermeister Leonhard Wilhelm von ddesbah, aus Pferdetaush, laut Vertrag vom . Mai 1891 (braunes Stutenpferd der Klägerin egen einen Fuchswallah des Beklagten und Zah- Dena eines Ausgeldes seitens des leßteren im Betrage von 495 #, wovon 220 f sofort und der Rest na< 6 Wochen), mit dem Antrage auf Verurtheilun zur Zablung eines Aufgeldes von 275 4 Rest nebst S9 Zins vom Ea und Tragung der Kosten incl. der des Arrestverfahrens und des Arrestvollzugs, und ladet den Beklagten zur münd- Tichen Verbandlung des Rechtsstreits vor das Groß- Herzogliche Amtsgericht zu Heidelberg auf Dienstag, den 11, Oktober 1892, Vormittags 9 Uhr, immer Nr. 1. Zum Zwe>e der öffentlichen Zu- ellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge-

t

macht. Heidelberg, 18. Juni 1892. Braungarkt,

Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. Amtsgericht Hamburg.

[19340] Nachtrag.

Der am 18. Juni cr. veröffentlichte Klagauszug in Sachen des Kaufmanns A. Ed. Böhme zu Ham- burg, Neuerwall 35, vertreten dur< den Rechts- anwalt Feldtmann, gegen den Hundehändler H. Bostelmanu, früher Schultzweg 27/29 hiefelbst wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, wird dahin ergänzt : L

" Befsagter unterwarf sich ausdrü>li< wegen dieser Schuld der amtsgerihtlihen Competenz.

Die vorläufige Vollstre>barkeitserklärung des Ur- theils wird gegen ev. Sicherheits[eistung beantragt.“

Ey den 21. Juni 1892.

ar>hahbn, Gerichtsschreiber

des Amtsgerichts Hamburg, Civil-Abtheilung I. [19339] -

Die dur<h Rechtsanwalt Dr. Schweitzer vertretene Auguste Groß zu Elberfeld, Ebefrau des Klempner- meisters Ludwig Grünewald daselbst, hat gegen den Lebteren beim Königl. Landgeriht zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf den 1x0. Oktober 1892, Vormittags 9 Uhr, im S uniole der ITI. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Me AEIECMORS,

Stor S : als Gerihts\schreiber des Königlichen Landgerichts.

19396]

y Die Ehefrau des Peter Mader, Johanna, ge- borene Refle, ohne Gewerbe, zu Boppard, vertreten dur< Rechtsanwalt Justizrath Müller in Koblenz, kflagt gegen ihren genannten Ehemann auf Güter- trennung. N :

Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf den 3. Oktober 1892, Vormittags 9 Uhr, im Sitßungssaale der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Koblenz anberaumt.

Breuer, i Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

19331 l Bea re<tsfräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düfseldorf vom 18. Mai 1892 ist zwischen den Eheleuten Conditor Eduard Graf:maun und Julie, geb. Kürten, zu Düfsel- dorf, die Gütertrennung mit re<tli<her Wirkung vom 22. März 1892 an ausgesprochen.

Düsseldorf, den 18. Juni 1892.

Kubaf<, Actuar, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

9) Unfall- und Jnvaliditäts- 2. Versicherung. Verufsgenofsenschaft der chemischen Judustrie

[19365]

Section V Leipzig.

Nachdem im vergangenen Jahre das Mitglied des Sectionsvorstandes, Herr Commerzien - Nath Ed. Arzberger in Eisenach, und der Vertrauensmann des 9. Bezirks, Herr Commissions-Rath Rich. Knorr in Zerbst, dur< Tod ausgeschieden sind und der Vertrauenêmann des 16. Bezirks, Herr J. F. Kirsten in Langensalza, sein Amt infolge Auéscheidens aus der Mitgliedschaft niedergelegt hat, sind die Aemter der enannten Herren von deren Erfaßmännern bez. Stellvertretern, Herrn Commerzien-Rath Dr. Geitner in Schneeberg, Herrn Commissions-Rath A. F. Kölling in Zerbst und Herrn Aug. Becherer in Mühl- haufen i. Th. übernommen worden. Die hierdur< freigewordenen Aemter eines Erfaßmannes für den Sectionsvorstand und zweier stellvertretender Vertrauensmänner sind in der am 15. d. Mts. in Jena abgehaltenen Sectionéversammlung dur< Wahl des Herrn Director Kurt Edelmann in Niederpfannenstiel b. Aue bez. der Herren Otto Beyer i. Fa. Mal & Beyer in Zerbst und Gottfried Becherer in Mühl-

hausen i. Th. wieder beseßt worden.

Die übrigen geseßli< bez. \tatutaris<ß ausscheidenden

gewählt werden. : Leipzig, den 20. Juni 1892.

Der Sectionsvorstaud, Dr. H. Gerid>e.

,

S

ehrenamtliden Organe sind wieder

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. [18815]

Es soll die Lieferung von 9000 m Nessel im Wege der öffentlihen Verdingung unter Vertrags- bibtuß an den Mindestfordernden vergeben werden.

Termin hierzu am Montag, den 4. Juli 1892, Vormittags 128 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Direction. : O

Die Lieferungsbedingungen liegen im diesfeitigen Geschäftszimmer während der Dienststunden von 8—3 Uhr aus, können auch gegen Erstattung der Schreibgebühren von 0,50 #4 von hier bezogen werden. :

Spandau, den 18. Juni 1892. i: Î

Königliche Direction der Munitionsfabrik.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[15538] Bekanntmachung.

Die Ausgabe neuer Zinsscheinbogen zu den 33 °%/ Berliner Stadt-Anleihescheinen vom Jahre 1876 und zwar Reihe V. Nr. 1 bis 8 und Anweisung für den Zeitraum 1. Juli 1892/96 findet gegen Nückgabe der betreffenden Anweisungen vom 15, Juni dieses Jahres ab in uuserer Stadt- Hauptkasse auf dem Rathhause, Zimmer 2a,

arterre re<ts, Eingang Jüdenstraße, in den Ge- häftsstunden von 9 bis 1 Uhr statt. S

Formulare zu den auszufüllenden Verzeichnissen der verlangten neuen Zinsscheinbogen werden eben- daselbst verabfolgt. Einige Tage nach erfolgter Ein-

lieferung des Verzeichnisses und der Anweisungen können die neuen Zinssceinbogen gegen Nückgabe der empfangenen Marke abgeholt werden.

Auswärts wohnende Besißer von Anleihescheinen haben die Zinsscheinbogen selbs oder dur< Beauf- tragte hierorts in Empfang zu nehmen, da eine Uebersendung dur< die Post nicht stattfindet.

Berlin, den 28. Mai 1892.

Magistrat hiefiger Königl. Gan und Residenzstadt. Zelle.

[19386]

Söniglih Griechische 4°/, steuerfreie Monopol-Gold-Anleihe von 1887. Wir sind beauftragt, die am L. Juli d. J.

fälligen Coupons Eider Anleihe einzulösen. Die Auszahlung erfolgt von genauntem Tage

an zum Curse von kurz Paris werktäglih in den

Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr an unserer

Couponskasse, Voßstraße 34a.

Berlin, den 22. Juni 1892.

Nationalbank für Deutschland.

[19387] Königlich Griechische 59/7, Anleihen von 1881 und 1884.

Wir sind beauftragt, die am P. Juli d. J. fälligen Coupons und verloosten Obligationen der obigen Anleihen einzulösen. Die Aus- anna erfolgt von genanntem Tage an zum

urse von kurz Paris werktäglih in den Vormittags- stunden von 9 bis 12 Uhr an unserer Couponskafse, Voßstraße 34a.

Berlin, 22. Juni 1892.

Nationalbank für Deutschland.

[19307]

find die folgenden Stücke gezogen worden :

Litt. A. à 1000 Æ Nr. 3 146 150 154 196 209 219 262 270 324 374 401 567 588 634 639 662 691 694 701 777 824 856 946 996 1014 1035 1086 1108 1116 1138 1147 1160 1200. Litt. B. à 500 Æ Nr. 80 257 304 309 332 336 339 394 399 442 487 512 540 655 669

685 713 749 787 800 811 863 893 894 907 938 940. Litt. C. à 200 Æ Nr. 4 67 68 82 101 104 160 228 257 374 397 419 428 478 508 543

562 981 582 9591.

Die Inhaber dieser Anleibesheine werden hierdur< aufgefordert, den Mlaetrog derselben gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst den dazu gehörigen Talons und ten no< nicht verfallen coupons Serie IV. Nr. 3 bis 10 vom L. Oktober 1892 ab entweder bei der oder in Berlin bei der Deutschen Bank oder der Direction der DisScontogesellschaft zu erheben. Von den früher bereits zur Einlösung aufgerufenen Stadtanleihescheinen find no< zurü: Anleihescheine vom Jahre 1876 : Litt. C. Nr. 516 (ausgeloost per 1./10. 90). Anleihescheine vom Jahre 1882 : Litt. A. Nr. 85 (ausgeloost per 1./7. 89), Litt. C. Nr. 334 und Litt. D. Nr. 150 (ausgeloost per 1./7. 90), deren Einlösung hiermit wiederholt in Erinnerung gebra<t wird.

Krefeld, den 18. Juni 1892.

Die städtische Schuldentilgungs-Commissfion. Der E Eee: üper.

Vekanntmachung.

Bei der heute stattgehabten 16. Ausloosung Krefelder Stadtaulcihescheine vom Jahre 1876

en Zins-

Stadtkasse zu Krefeld : C 4 versammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien

14674 l Bri! ver am 20. Mai cr. in Gemäßheit des E notariell erfolgten osung der Schuldverschreibungen hiesiger Synagogen- Gemeinde sind gezogen worden : i 4 Stü> à 300 A Nr. 71 137 138 224;

E O 30. September cr. auf-

Lee Verzinsung mit dem ört. - Dieselben werden hierdur< den Inhabern ge- fündigt und- find nebft den niht fälligen Zins- {einen und dem Talon am 1. Oktober cr. zur Auszahlung ihres Nennwerthes an die Kasse der hiefigen EINGPRIEL MERLRRE, Rosengarten 9/10, 1 Treppe, abzuliefern. Stettin, den 5. Juni 1892. Vorftand - der Synagogen-Gemeinde zu Steitin.

[19308] Bekanntmachung. E Bei der am- 10. d. M. stattgehabten planmäßigen Ausloosung der von 4 auf 32 9/7 convertirten Elbinger Stadt-Obligationen vom Jahre 1LS7G find folgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. Nr. 50 über 2000 Æ,

Litt. B. Nr. 3 und 55 à 1000 #, -

Ltt. C. Nr. 10 80 144 und 174 à 500 M

Litt. D. Nr. 4 8 61 72 88 95 und 1422

à 200 Æ L i Bei der gleichzeitig stattgefundenen Ausloosung der von 4 auf 33 °/o couvertirten, im Jahre 1SSG ausgegebenen Elbinger Stadtanleihe- Obligationen, ausgefertigt mit dem Datum vom x, September 1885, sind folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. Nr. 105 und 120 à 2000 Æ,

Litt. B. Nr. 179 und 190 à 1000 A4,

Ltt. C. Nr. 365 und 431 à 500 Æ,

Litt. D. Nr. 168 170 209 224 232 245 255

284 288 306 318 326 330 331 335 und 340 à 200 M i Diese 33 °/oigen Elbinger Stadtobligationen (An- leibescheine) werden den Inhabern mit der Auf- forderung hierdur< gekündigt, die entsprechende Kapitalabfindung vom X. Januar 1893 ab bei der hiefigen Kämmerei-Kasse gegen Nückgabe der obigen Obligationen (Anleihescheine) nebst Talons und Coupons in Empfang zu nebmen. E Vom 1. Januar 1893 hört die Verzinsung der gekündigten Stücke auf. Gleichzeitig erinnern wir an die Einlösung der zum L. Januar 1892 gekündigten Stadt- Obligationen aus der Anleihe vom 1. September 1885 und zwar:

Litt. B. Nr. 110 über 1000 Æ,

Litt. C. Nr. 414 über 500 Æ,

Litt. D. Nr. 317 über 200 l Die Verzinsung dieser Stadtobligationen (Anleihe- scheine) hörte mit dem 1. Januar 1892 auf. Elbing, den 20. Juni 1892.

Der Magistrat.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

18952]

: Die Herren Actionäre der Zuckerfabrik zu Nörten

werden hiermit auf Sonnabend, 9. Juli a. C.,

Nachmittags 3 Uhr, in das Küster’sche Gasthaus

zu Marienstein zur Generalversammlung cin-

geladen. Tage®8sorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberißtes und Be- {lußfassung über die Verwendung des Ge- winnes.

Antrag Baring Mariengarten, betreffend Mittheilung des Zuckergehaltes der Actien- rüben an die sämmtlichen Actionäre.

3) Verschiedene Mittheilungen.

Der Vorstand.

[16702] “Bochumer Verein für Bergbau und Gußstahlfabrikation.

Die zweite Serie der Zinsscheine zu unseren Obligationen kann vom L. Juli d. J. ab in dem Effectenbureau des A. Schaaffhausen’schen Vank-Vereins in Köln gegen Einreichung der Talons und eines nah der Reihenfolge geordneten mit Quittung verfehenen Verzeichnisses in Empfang genommen werden. a

Formulare zu diesen Verzeichnissen sind beim vor- genannten Bank-Verein, sowie bei uns unentgeltlich zu haben. i

Bochum, den 10. Juni 1892.

Der Verwaltungsrath.

Is; Märkische Ziegelei u. Thonwaaren- Fabrik Altiengesellshaft zu Premniß

b. Rathenow.

Die Actionäre obiger Gesellschaft werden bierdur zu der Donnerstag, den 14. Juli 1892, Mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen des unterzeihneten Vorsißenden des Auffichtsraths in Dresden, Johann-Georgen-Allee 14 II., stattfindenden fünften ordentlichen Generalversammlung ein- geladen.

Tagesordnung : a. Vortrag des Geschäftsberichtes Iahresre<hnung für 1891. b. Feststellung der Jahresre<nung über das ab- rauen ünfte Geschäftsjahr, Entlastung des orsißenden und Aufsichtsrathes. c. Vertheilung des Reingewinnes. d. Zuwahl zum Auffichtsrath. Diejenigen Actionäre, welche si<h an der General-

und der

nebst einem doppelten Verzeihniß und außerdem, wenn sie nit persönli erscheinen, die Vollmachten ihrer Vertreter in den üblichen Geschäftsstunden drei Tage vor dem Versammlungstage bei dem unter- # neten Vorsitzenden des Aufsichtsrathes zu hinter- egen.

Dresden, am 20. Juni 1892. : Ï Der Auffichtsrath der Märkischen Ziegelei

u. Thouwaaren-Fabrik, Aktiengesellschaft

[19367] Aufforderung die zur Leistung einer Zuzahlung auf

Hein, Lehmaun «& C*° Actiengesellschaft E und Signalbau-

alt.

In der außerordentlichen Generalversammlung

unferer Gesellshaft vom 9. Funi 1892 i} bebufs

Tilgung der Schulden der Gesellschaft, zur Be-

seitigung der Unterbilanz, sowie zur Beschaffung

weiterer Betriebsmittel beshlossen worden:

1) die Actionâre aufzufordern, auf jede Actie eine Zuzahlung von 50 9% des Nominal- betrages nebst 69/6 Zinsen auf den zugezablten Betrag vom 1. Januar 1892 ab bis zur Ein- zablung zu leisten. Die Actien, auf welche die Zuzahlung erfolgt, erhalten für das Jahr 1892 eine Vorzugédividende von 69/9 in der Art, daß, wenn der Gewinn des Jahres 1892 nicht dazu ausreicht, diese einmalige Vorzugsdividende bis zur Höhe von 69% aus den Erträgnissen der folgenden Jahre vorweg gezahlt wird. Diejenigen Actien, auf welche eine Zu- zablung innerhalb der vom Aufsichtsrathe fest- zufeßenden Zeit nicht geleistet wird, im Ver- hältniß von 6 zu 1 zufammenzulegen, sodaß dann 6000 Æ eine Actie über 1000 M bilden.

Dieser Beschluß ist am 18. d. Mts. in das

Handelsregister eingetragen. E

Der Aufsichtsrath der Gesellshaft hat in der

Sißung vom 21. d. M. beschlossen, daß diefe Zu-

zahlungen mit #{ 500.— auf jede Actie

nebst 6% Zinsen des zugezahlten Betrags vom L. Januar 1892 ab

in der Zeit bis zum 15. Juli a. er.,

Nachmittags 6 Uhr, bei dem Bankhause

Albert Schappah «& Co., Berlin W.,

Markgrafenstr. 48, |

unter gleichzeitiger Einreißung der Actien nebst

laufenden Dividendenscheinen zu erfolgen haben.

Die Actien, auf welche die Zuzahlung geleistet ist,

werden mit einem entfvrechenden Stempelaufdru>

auf die Actien wie auf die Dividendenscheine und

Talons baldthunlihst zurü>gegeben. -

Nach dem Beschluß der Generalversammlung kann

zwar eine weitere Frist zur Einzahlung, jedo< nur

unter Erhöhung der Zuzahlung vom Aufsichtsrath

bewilligt werden. i

Berlin, den 22. Juni 1892.

Sein, Lehmann & Co., Actiengesellschaft, Trägerwellble<-Fabrik und Sigualbau- Austalt.

A. Lehmann. Jahn.

Auf Grund vorstehender Bekanntmachung nehmen

wir die Actien der obigen Gesellschaft nebst den Zu-

zahlungen von 4 500.— pro Actie und 6 °/

Zinsen vom L, Januar 1892 ab bis zum

Zuzahlungstage auf diesen Betrag in der Zeit

von heute bis zum 15. Juli a. er.,

Nachmittags 6 Uhr,

in den üblichen Geschäftsstunden entgegen.

Die Actien sind nebst Talons und laufenden

Dividendenscheinen und doppeltem Nummernver-

zeihniß gegen Interims-Ouittung einzureichen, welche

leßtere bei Rü>kempfang der abgestemvelten Actien

zurüczugeben ist. i

Verlin, den 22. Juni 1892.

Albert Schappah & C“,

Markgrafenstraße 48, W.

[18895]

EnglisheWollenwaarenManufactur

vormals Oldroyd & Blakeley.

In “der außerordentlichen Generalversammlung vom 31. Mai d. J. ift beshlossen worden, das Grundkapital der Gefellschaft in der Art herab- zuseßen, daß 6 Stü>k Stammactien zurügekauft und die verbleibenden 1680 Stü>k Stammactien in 480 Stü>k neu - auszugebende Vorzugs - Actien (Prioritäts-Stamm-Actien) à A 1000 umgetauscht werden follen. Dieses wird hiermit gemäß ten Be- stimmungen des Reichsgeseßes, betreffend die Actien- gefellshasten, bekannt gemaht und zugleich die Gläubiger aufgefordert, fih bei der Gesellschaft zu melden.

Grünberg i. S<hl., den 20. Juni 1892. Englische Wollenwaaren Manufactur, vormals Oldroyd &@ Blakeley.

J. W. Oldroyd. A. O. Blakeley.

[19475] | : Stadtkölnischer Theater - Aktien - Verein. Zu der am Samstag, den 9. Juli d. J.- Vormittags 1X Uhr, im Hansasaale des hiesigen Rathhauses stattfindenden ordentlichen General- versammlung beehren wir uns, die Actionâre unseres Vereins hiermit einzuladen. Tage®8orduung : 1) Geschäftsbericht. L L 2) Bericht der Revisions-Commission für 1891/92. 3) Antrag auf Ertheilung der Decharge. Ÿ Wahl dreier Commissarien zur Prüfung der Bilanz für 1892/93. s _ 5) Erneuerungswaßl[ zweier Mitglieder des Ver- waltungsrathes. A 6) Auctóofung von Actien nah $ 7 des Statuts. Köln, den 22. Juni 1892. Der Verwaltungsrath. W. A. Hospelt. Gustav

[19474] L Ordentliche Generalversammlung der Actionare

der Dampf - Dreschmaschinen - Aktien- Gesellschaft zu Groß-Algermissen

am Sonntag, den 10. Juli 1892, Na<- mittags S1 U r, in der Göbbels’schen Gaft- wirthf, L N C E

ordnung : 2 1) B t E Vorstandes über s Sa 2 eriht des Aufsichtsra über di TeZs / re<nung und nahme der Rechnung p09 1889/92. 0 3) Wahl von Vorstands- und Aufsichtsrat! Mitgliedern. S fab Die Herren Actionäre werden hierdur< eingeladen,

Gr.-Algermissen , den- 23. Juni 1892.

Der Vorstaud.

ichels.

u Premnuitz bei Rathenoto, e Dr. E barer, Vors.

er H. Willerdin g.

zum Deutschen Reichs-

M 146.

1. Untersuhungs-Sa i 2. Aufgebote, ese U. dn

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. ‘erficherung. 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5. Verloosung 2c. von erthpapieren.

-

Dritte

Beilage

Berlin, Donnerstag, den 23. Juni

| Deffentlicher Anzeiger.

S Kommand: -Géfell)

8. Niederlaffung 2c. von tsanwäl - 9." Bank-Ausweise. E E 10. Verschiedene Bez'anntmacungen.

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1892,

<aften auf Aktien u. i“ un d Wirthschafts-Genofensheten GSelellich,

6) Kommandit-Gesellschaften

auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[1936

Generalversammlung vom 11.

is Æ 600 000.— zurü

Gläubiger unserer Gefells<aft gem Gefeßes vom 18. Juli 1884 hierdur uns zu melden.

1892. e Der Vorstand j derVereinigtenPommerschen Eisengießerei

und Halleschen Maschinenbau Anstalt

S DERE R «& Tetimann.

&ranz Bartens. ermann Steinke. Paul Wolff. Franz S<{[lör. Ernst Salhow.

[19477] E

Elsässishe Kalk- & Ziegelfabrik vormals Reis & Bund, Actien - Gesellshaft Straßburg.

Zu der am Montag, den 18. Juli 1892, : .… Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslocale der Gefellschaft, Steinstraße Nr. 57, in Straßburg stattfindenden 2. ordent- lichen Generalversammlung beehren wir uns, die Herren Actionäre hierdurch einzuladen. E Tagesordnung :

1) Bericht der Direction, Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Antrag auf Genehmi ung des NRechnungsabs{hluf/es.

2) Bericht des Aufsichtsrathes. Antrag bezüglich

Vertheilung des Reingewinnes.

3) Entlastung der Direction und des Aufsichts- rathes.

4) Wahlen zum Aufsichtsrathe.

Diejenigen Verren Actionäre, welche der General-

versammlung beizuwohnen wünschen, haben ihre Actien nah $ 26 des Statuts 3 Tage vorher an einer der folgenden Stellen zu deponiren. in Straßburg im Geschäftslocale der Ge- sellschaft oder bei der Bauk von Elsaß-

. Lothringen,

in Frankfurt und Mannheim bei der Deut-

, schen Union-Baunk,

in Karlsruhe bei

_ L. Homburger.

Straßburg, 18. Junt 1892.

Der Aufsichtsrath. Haußmann, Vorsißender.

dem Bankhause Veit

{19368] : Frankfurter Hypothekenbank.

Pfandbriefverloosung am 17. Juni 1892.

Bei der am 17. Juni 1892 vor Notar stattgehabten Verloosung sind von unseren Pfandbriefen die folgenden Nummern zur Rückzahlung auf den 1, Oktober 1892, mit wel<hem Tage die Ver- zinsung endigt, gefündigt worden. Es beziehen fich diese Nummeru auf sämmtliche Serien und Litterae sowohl unserer 33 °/igen als unserer 4°/cigen Pfandbriefe, also auf alle Stücke, welche eine dieser Nummern tragen. Bemerkt wird hierbei, daß die Jahrgänge 1886 und folgende unserer 49/6 igen Pfandbriefe von der Verloosung ausgeschlossen wurden, Nummern diefer Jahrgänge deshalb in dem erzeichniß überhaupt niht vorkommen.

Nr. 393 566 679 723 1187 1266 1688 1706 1815 2013 2083 2219 3022 3077 3337 3829 3898 4117 4565 4909 5042 5154 5202 5298 5354 5366 5376 5507 9738 6145 6400 6490 6979 7321 8596 9290 9299 9527 10826 11007 11021 11542 11753 11938 11954 12063 12074 12144 20203 20836 21086 21643 21805 21822 22678 22808 23198 23997 22969 23486 23502 23699 23841 24001 24067 24361 24525 24779 24800 24816 24926 24953 29438 29983 25658 25798 25800 26286 26348 26425 26669 27016 27146 27391 27467 27489. b Vie Nückzahlung dieser heute gekündigten Pfand- riefe Sfelat vom L, Oktober 1892 ab. Auf folhe Stücke, welche erst nah dem 31. Oktober 1899 m Einlösung prSngen, wird für die Zeit vom : Oktober 1892 ab bis auf Weiteres ein 29% iger Depositalzins vergütet.

Aus früheren Verloosungen sind no<

B ___ rü>ständig:

Serie IX. Litt. O. Nr. 4022, Litt. Q. Nr. 4399.

érie XIT. Litt. N. Nr. 3606 6143, Litt. O. . 12935, E PONE. 1343 1846, Lit, R. Ne:

g Serie XIIT. Litt. O. Nr. 22649, Litt. P. Nr. T 9%, Iátt. Q. Nr. 23088 23254 23448 24105, F B Nr 22247 Tr, zinsung erfolgt bei unserer Kasse, wie mus dur Vermittelung unserer auswärtigen Ein- sung®êstellen, insbesondere: in Verlin bei Herren Robert Warschauer

o. Ebendaselbst wird auf Wunsch der Umtausch der t /o ige

verloosten Stücke gegen neue 319% oder 4 m Tagescurs besorgt. Controle über Verloosungen und Kündigungen „Pfandbriefe übernehmen wir auf Antrag ; Os ormulare, aus welhen die Be- e pen ersichtlich sind, fönnen an unserer Kasse, ties eren Einlösungsftellen bezogen werden.

6

Nabbem wir laut Beschluß der außerordentlichen nl Juni 1892 ermächtigt

find, unter Zustimmung des Aufsichtsraths Actien zu Zwecke der Reduction des Grundkapitals kaufen, fordern wir die

Art. 248 des auf, fi bei

Stralsund, Halle a. S., Barth, den 22. Juni

Die

it

Boch

An

Unter

10 bis über di

tionen

schaft

tanntm dieser gelöft. Die

[19377]

unserer 42 0/ t É - i î

WrteE. G /o_ Hypotheken - Autheilscheine L.

Gebrüder Klopfer ausbe ahlt. Augsburg, 20. Juni 1892.

Augsburgec Múhlenbau-Gesellschaft

[19370] Bochumer Bergbrauerci

Bei der am heutigen Tage vor Notar und Zeugen stattgehabten Ausloosun “ape Obligatiouen sind folgende Nummern gezogen worden :

Läitt. A. Nr.! T€ —_—

Litt. C. Nr. 247 275

Die Rückzahlung dieser Obligationen zum Curse bon 105% erfolgt vom 2, Januar 1893 ab e dem Ma vate oder vei dem Bankhause Gottfried und Feli DAEs in HSaunover. E

zinsung dieser Obligationen auf. Bochum, den 21. Juni 1892.

[19378] Große Berliner Pferde-Eisenbahn-

Nr. 218,

der Dresduer Bauk, Behrenstraße Nr. 38/29 hier werden an den

jährigen Zinsen von den- 4 % Prioritäts-Obliga- 15. desfelben Monats ausgeloosten Nummern

find geordnet nach gleichlautenden Beträgen, au<h nah zulegen, das die Stüczahl, auszuwerfenden Gesammtbetrag jeder Gattung, sowie die aufgerehnete Gesammtsumme bezeichnen, ferner aud) mit Empfangsquittung, Unterschrift und Woh- nung des Inhabers versehen sein muß.

Berlin, den 21. Juni 1892.

per Juli 1892 fälligen Coupons

isfion werden bei dem

ankthaus

vorm. Oscar Oexle & Co Philipp Tafel, S

vorm. Homborg.

unserer 42% Vartial-

| Ey G _— a 5 o

S N &

f. 2000.—. « 2000.—.

e 400.—. A. 4400.—.

-

4 Stü>k à M

erm. Schüler in Bochum

dem genannten Zeitpunkte hört die Ver-

umer Bergbrauerei vorm.

Homborg. Die Directiou. s

Actien-Gesellschaft. unserer Haupt-Kasse, Friedrichstraße bei den Herren Feig « PVinkufß, den Linden Nr. 78 und bei der Kasse

Wochentagen Vormittags von 1 Uhr vom 27. d. M. ab die Zinsscheine e am L. Juli d. Js. fällig werdenden balb-

x. und LE. Ausgabe unserer Gefsell- und vom 1L. Juli d. Js. ab, gemäß Be- achung - vom 22. Januar d. Js., die am

Obligationen beider Ausgaben ein- Zinsscheine und die verloosten Obligationen leßtere

den Ausgaben, mit einem Verzeichniß vor- den Einzel- und den

Die Direction.

[19121]

fapitals einer

C.

der vert

Frankfurter Hypotheken-Kredit-Verein.

Nachdem in_ der Generalversammlung am 20. Juni a. cer. der zur Beschlußfassung über die des Actienkapitals vorgeschriebene Betrag

außerordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 6 Uhr, im Geschäftélocale, Bethmannstraße 4, ein.

a. Antrag des Aufsichtsraths auf Erhöhung des Actiencapitals M. 3 600 000.— dur< Ausgabe von 750 Actien à M 1200.— Nominal und Ermächtigung des Aufsichtsraths zu deren Begebung mit der

temporis an der Dividende des jahres 1892 participiren sollen. b. Zeitvuntie des

,_ höhung des Actienkapitals betr.)

Diejenigen Herren Actionäre, welche an der General- versammlung theilzunehmen wünschen, haben ihre Actien spätestens drei Tage vor der Versamm- lung iu dem Geschäfiélocale, ftrafiec 4, zu hinterlegen, . wogegen die Einlaßkarten abgegeben werden.

aut $ 45 der Statuten Anträge die Generalversammlung mit drei Viertel

des Grundkapitals vertreten ist. Frankfurt a. M., den 22. Juni 1892.

Erhöhung | des Grund- niht vertreten war, laden wir biermit zu den 15. Juli a. ecr., Abends Tagesordnung :

von M 2700000.— auf

aßgabe, daß die neuen Actien Ee rata eschâfts- Begebungscurses und des

eitpunktes der Emisfion. (Er-

bänderung des 7 der Statuten.

Bethmaun-

entscheidet über obige

retenen Stimmen, gleichviel, welher Betrag

Der Auffichtsrath.

[19369]

»Muzeum w Torunin“

' Vilanz p. 1. Januar 4892,

eposite

rt a. M., den 17. Juni 1892. Frankfurter Hypothekenbank.

Actien-Kapital-Conto Grundstü>ks-Conto . . ypotheken-Darlehns-Conto .

Cautions-Conto Kaffa-Conto .. MohiliceSoto Eli e 02

Thorn, den 31. März 1892.

Activa. | Passiva.

n-CGonto .

[18879] Nachdem dur Beschluß der Generalversam; vom 21. April 1891 die Auflösung unferer Gesellschaft jgblosen ist, bringen wir folches bier- mit zur öffentlihen Kenntniß und fordern alle Die- lentgen, welhe no< Forderungen an uns zu haben vermeinen, hiermit auf, sich bei uns zu melden.

Braunschweig, im Juni 1892.

Actien Cichorien Darre

Vraunschweia. Th. E 2E Keunéëé.

[18054] Bekanntmachung.

n der außerordentlichen Generalversammlung unserer Gefellshaft vom 16. Mai d. E Des <lossen worden, das Grundkapital der Gesell- schaft in der Art herabzusetzen, daß, soweit nicht eine Zuzablung „auf die Stamm - Prioritäts - Actien geleistet wird, je 6000 K Nominal zu 1500 4 M amimengeleg! ven.

Dieses wird iermit gemäß $ 243 des S eihs- R E Lr LES e Aetiengesellsdaften, Res, 1. DugleiW werden die Gläubiger aufge fi bei der Geseltschert zu melden. E e

Tarnowigtz, den 13. Juni 18992.

. Tarnowißer Aktiengesellschaft für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb.

Lud>e.

[19372] Debet.

[19376]

Die Actien Nr. 4729 und 4730 & , Germania“, Lebens - Verficherungs - Actie Gescllschaft zu «Stettin über je 900 Thaler Preuß. Gourt. find auf ‘den Namen des Theodor Baarth, zuleßt in ofen, jest unbefannten Auf- S in die Negister der Gesellschaft ein-

agen. s

Die von Herrn Baàrth gemäß $ 5 der Stat der Gefellschaft über den nicht eingezahlten Betran Q Nees a geleiken BAE find bei dem

omciltaten prêfentirt 1 2 - fefirt worden. äf nd mangels Zählung pro 2 Theodor Vaarth wird in Gemäßbeit d SS 8 und 9 der Statuten der genannten Gesellschaft bezw. des Art. 219 Abf. 2 des deutschen Handels- gefeßbuhes in Verbindung mit Art. 184 a daselbft wiederholt aufgefordert, bis zum F©, Sep- tember d. J. leinen jeßigen Wohnsiß der unter- zeichneten Virection anzuzeigen, sowie an Stelle der verfallenen Wechsel neue Bechsel na< Maßgabe des $ 5 der gedahten Statuten zu vollziehen und: zwar Antbeile E paß er AOERnans mit seinenz antyeliSreWie als Actionär der ge efi schaft ausgeschloffen werden wird. A E

Stettin, den 18. Juni 1892. :

Die Direction der „Germänig“

Lebens-Versicherungs-Actien-Gesellschaft

zu Stettin.

Vilanz pr. 31. Dezember 1891.

Dr. Amelung.

E L M sl Zündhütchenfabrik, Bergwerke, Kalk- e E, Steinbrühe und Ziegeleien 2 1 638-043/06 Geschäftshaus nebst Mobilien. . 43 143 38 Kassa, Wechsel und Effecten S [5 Debitoren

1 700 943/84

Lindener Zündhütchen- Der Anfsichtsrath.

Dis Nebel Ee :

1e Uebereinstimmung obiger Beträge mit

Linden, 21. April 1892. Tus

Credit.

Actien-Kapital

Anleihen .

Reserve- und Erneuerungsfonds. .

Amortisationsfonds

Creditoren

Gewinn: Erträge der Werke zu Linden, Ricklingen, Ronnenberg, Emvelde und bei Wennigsen abzüglich Zinfen

e 18 540 000/— 674 500! 136 106/12

- 232 274140-

52 819/93

65 243/39 1 700 943|84

Linden b, Hannover, den 19. März 1892.

und Thouwaaren-Fabrik.

Die Direction. a MEUO, Gage den Geschäftsbüchern bescheinige ih hierdur.

Evers.

[19379]

Activa.

Kölnische Maschineubau-Actien-Gesellschaft. B am 31. Dezember 1891.

Passiva.

“4 701 813/45 36 088 51 73 280 28 145 373/41

Diverse Debitoren

Wechsel-Conto

Kassa-Conto

Cautions-Conto

Immobikien-Cto. 41 618 414.87 Abschreibung 9 414.87

Mobilien-Conto @ 3 044.— Abschreibung , 44.—

Utensilien-Conto A 382 405.30 Abschreibung , 7 405.3

Fuhrwesen-Conto 26 658.45

Abschreibung , 12 158.48 Betriebs-Maschinen- Go M 325000 Abschreibung , 9 000.— Werkzeug-Ma- shinen-Conto . M 425 665.— Abschreibung , 9 665.— Modelle-Conto . A 215 905.89 Abschreibung „, 60 905.89 Werkzeug und Formkasten in der Fabrik

155 000

978 000!— 196 000

A 560 726.86

a. Halbfabrikate b. Magazinbestand, 284 018.79

| 844 745/65

| 5 163 801/30

Soll. Gewinn- und Verlust-Conto

außerdem auf Modelle-Gouto

M L 3 000 000

1) Actien-Kapital-Conto. . 2 447 000|—

2) Fünfprocentige Obligationen. _. 3) Diverse Creditoren (1 181 105.18 Diverse Voraus- zahlungen auf über- | nommeneLieferung. , 8 390.— | 1 189 455/18. Aval-Conto für nebîige Cautionen | 145 373 41 Delcredere-Conto 100 028/42 Garantie-Conto 10 000 Reserve-Conto I. 210 688/90- Reserve-Conto II 25 88681 9) Brutto-Uebers<huß (A 132 635.72 | abzgl. für Abschreib. , 108 593.54 : M 321012.18 Gewinn-Vortr.a.1890, 11 326.40 Seit der Gründung des Ekablifement 39 368/5S im Jahre 1856 haben dic Abschrei- | bungen für 36 Betriebsjahre, 1856 bis | 1891 inclusive, im Ganzen betragen : | a. auf Immobilien-Conto incl. der früberen Bauconti 41 459 645.70 b. auf Mobilien-Cto. , 36800.17 c. » Utenfilien-Cto. , 502 056.78 d. Fuhrwesen-Cto., 312427.12 e. „_ Betriebs-Ma- shinen-Conto . , 525 116.84 797 796.43

f. auf Werkzeug-Ma- schhinen-Conto . , | M3 633 843.04

M2 081 669.94

am 31. Dezember 1891.

M A 22 290 48 57746

108 593/54 35 368/58

Obligations-Zinsen

Conto-Corrent- Zinsen, und Bank-Provision

Abschreibungen

Saldo

Discont-

L 214 829/58 ie für das Geschäftsjahr 189 j Divibende kann vom L. Juli be A uy Juf éin oder bei den Bankhäusern -

I. H. Stein hier und

Der Vorstand. von Slaski, Vorsißender.,

Köln, 21. Juni 1892

Iuli d. J. ab bei unserer Gesellschaftskasse in Sal. O peunheim jr. & Cie. hier,

Per Gewinn-Vortrag aus 1890. . . « eingegangener Antheil an dem Liquidations-Ueberschuß der B- emeinen Unfall-Versicherugs- Bank in Lipzi Pacht und Miethen verjährte Dividenden Effecten-Ziusen Betriebs?Gewinn

7175/07 13 132/45 36|—

1 088/55 18207111 214 829/58 pro Actie festgestellte Vayeuthal bei Köln,

Procent oder Ses Mark

rere À, Schaaffhausen’schen Bankverein hier und in Berli gegen Einlieferung des Divi t F Nr. 35 erhoben Mex va n Berlin

Der Auffichtsrath,