1892 / 149 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Oh L gi 9 —! Stodwafsjec2¿.A.! 0 Strl SpieltSt Suden». Maí.|20 2 arg i Tapetenf. Nordb.| 72 E. -; 40 O. St-Pr. j Union, Baugeî. .| 7è! WVuicanVgwo. cv.! 5é|

Weißbier Bali)

16,00G [00bzB

9,002° 104 00G 243,75G

122,00G

16,00bzG 112,00G 43,00G 190,25G :0476,50G 83,70 bz 14,90B 250,25G

do. (Bolle) 0 ; Wilßzelmi Weinb! 6 | Wien. Bergw 0 ZeitßerMaschinen|20 |

Verficherungs - Gesellschaften. Curs und Dividende = # pr. St>. Dividende pro;189011891 Aach.-M.Feuerv.29°/0v.100054:450 [460 111025GB Aach. Rüctor!.-S. 20°/o v.400A4r 120 [120 | Brl.2nd.- u.Wfv.20% v.50026:1120 [120 11750B Brl.Feuerv?.-G. 20°/5v.10004:158 [100 |2425G Brl.Hagel-A.G.202/0v.1000A4| 30 | 0 |270B Brl.Lebensv.-G. 20°/9 v.1000A4- 172/181 | Céln.Hagelrs.-G. 202/3v.500D«:| 12 | 0 1360B Céla Rüctor!.-G.20°/o v 50094 45 | 45 11010G Colonia, Feuerv.20%/s v.100024:/400 400 19210 Concordia, Lebv. 29?/0v.1000A4:| 45 | 45 11120B Dit.Feuerv. Berl. 20%/0v.10C00AZa:| 84 | 96 [1550B Dt.Uord Berlin 20/5 v.1000A4:200 [200 |32410B Dezxtscher Phönix 20/9 v.1000 fl./120 [120 | Dtic.Trnsp.-V. 26590 v.24004/135 | [1050S Drsd. Allg.Trsp. 10% v.10004:300 1300 13460G Düfild.Trsv.-V.10%% v.100036:1255 1255 13475G Elberf. Feuervers. 20/9 v.1000A4:270 [270 |6050B Foriuna, A. V. 20%/o v.1000 4: 200 /200 2600G Gecmania,Lebnsv.20%/ov.590A4:| 45 | 45 [1111G Gladb. Feuervrf. 20% v.1000Z6:! 30 | 30 1931G Leizzig.Feuervrf. 60/6 v.1000A4:|720 [720 |16300G Magdeb. Feuerv. 20% v.100024:206 202 |4099B Magdeb. Hagelv. 3342/3v.500Z46:| 32 | 450G Magdeb. Lebensv. 20/6 v.500A4:| 26 | 25 [410G Magdeb. Rüvers.-Ges. 100 A4] 45 | 930G Niederrb. Güt.-A. 10%/%5v.500De:| 60 | 958bz G Norditern, Lebvf. 209/gv.1090Za:| 93 | 96 1:730G Oldenb.Vers.-G\.20%/5v.50026:| 80 | 1575B S 0v.900Awr! 3735| 40 1634G

SEES SESESEZEBEES

E T N

I

reußz.Nat.-Verf. 259/95 v.400Z6:| 66 | 350G drovideniia, 10 9% bon 1000 fl! 45 |

Nhein.-Wiit.Lid.10%/2v.100024:| 30 | 45 |

Nhzin.-Wiitf Ke>v.10°/56.400A40:| 24 | 24 1301G SäHf. Nückv.-Ges. 5? v.520Aa: 75 | 75 |785G S<hlj. Feuerv.-G. 20/9 v.500A6: 100 [100 [1835B ZTharingia,V.-G 20°/cv.1090A4: 240 4095B Traunsatlant. Güt. 20/9 v.1500,46| 75 | 1300B Union, Hagelvers. 20°/9 v.500D4:| 40 | 472G Victoria, Berlin202/6v.190034:162 [165 13450G Wlsidis.Vs -B. 20%v.1000AZ4a:| 54 | 54 [1100G Milhelma Magdeb. Allg. 100B@:| 30 | 30 1704G

Fouds- und Actien-Börse.

Verliu, 25. Juni. Die beutige Börse eröffnete in ziemlich fester Haltung und mit eber etwas befieren Notirungcn auf speculativem Gebiet; sehr kald machte ji<h aber aufs neue im Anschluß an die weniger günstigen Tendenzmeldungen von den fremden Béörjenpläten eine Abschwächung der Haltung ziem- Iich allgemein bemerfbar.

Das Geschäft bewegte sich auf fast allen Gebieten

in sehr beshecidenen Grenzen und die Curse gaben unter fleinen S<wankungen weiter nah; erst na< officiellem Scluß des Verkehrs trat eine Éleine Be- festigung hervor. « Der Kapitalémarkt bewahrte ziemli feste Hal- tung für hbeimis<he folide Anlagen bei mäßigen Umjäten: von Deutschen Reihs- und Preußischen consol. Anleihen waren die 3% abges<wächt, 32- und 49/9 fester. Fremde, festen Zins tragende Papiere waren zumeist behauptet. Italiener s{<wächer ; Rusfische Noten und Anleihen etwas besser.

Der Privatdiscont wurde mit 22 0/6 notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oefterr. Credit- actien nah fester Eröffnung in abges<wächter Hal- tung mäßig lebhaft um: Franzosen behauptet, Busch- tiehrader fetter, andere Oesterreichis<e Bahnen wenig verändert und rubig; Schweizerishe Babnen still und behauptet.

Inländische Eisenbahnactien bei geringen Umsäten ¿iemlich feît.

Banfktactien in den Kafsawerthen wenig verändert

d rubig, die speculativen Devisen anfangs feft, später s{wächer und nur zeitweise bei Gelegenheit niger Schwaukungen lebhafter.

Industriepapiere vereinzelt fester und lebbafter, erthe geringfügig abges{hwä<ht und zumeist

um 2¿ Ubr. Matt. Neue 39% Anleibe 87,30, Creditactien 168,00, Berl. Handelsgesellschaft 142,50, Darmft. Bant 137,00, Deutse Bank 162,50, Deëéc.-C 5mm. 1 5, Dresdner B. 143,50, Naticnal- Bank 117,50, Ruf. Bank —,—, Canada Pacific 87,20, Duxer 230,25, Elbethal 105,37, Franzosen 131,50, Balizier 91,25, Getthardb. 146/50, A barden 4262, Dortm. Gronau 99,00, LWWübed- Bücvener 144,20, Mainzer 114,75, Maricnburger 57,87, Mittelmeer 98,10, Oftpr. 75,50, Schweizer Nordest 116,75, S{weizer Central 133,25, Schweizer Union 71,295, Warschau - Wiener 215,00, Bochumer Su 1298,00, Dortmunder 60,00, Gelsenkirhen 138,20, Harvener Hütte 146,37, Hibernia 118,00, Laurabütte 111,00, Nordd. Llord 108,60, Dynamite Truft 131,75, Egypter 4“/c —,—, Italiener 91,10, Merikaner 85,00, do. neur £3,40, Ruffen 1880 94,70, Ruff. Orient I[I. 66409, do. Confole 95,76, Ruff. Noten 205,00, Oefterr. 1869er Loose 126,00, Ungarische 4 9% Gold- rente 93,87, Türken 20,37.

Fraatiuréa. M., 24. Juni. (W. T. B.) (Schluß- zurie.) Londoxer Wesel 20,38, ifer do. 86,916, Wiener do. 176,60, 4 2% Reichs-Anl. 106,85, Oestr. Silberrente 8055, do. 4?/5%/ Papierrente 81,00, do. 4 ‘/g Soldreate 96,30, 1860er Loose 126,40, ‘4/9 ung. Soldrente 9400, Ftaliener 91,30, 1880er ufen 9500, 3. Orientanl. 67,20, 42/9 Spanier 67,10, Unif. Egypter 98,60, . Türf. 20,40 4 vg türf. Anleibe 85,70, 39% port. Anleihe 22,90, S jp jerb. Rente 8290, Serb. Tabad>rente 82,99, 9 g amort Ramän. 97,80, 6/2 conf. Mex. 84,40, Bn. Wesibabn 302, B3bm. Kortbahn 160, Franzo, n 2621, Galijier 1823, Gotthardbahn 142,89, Mairzer 114,929, Lemdbarzeo 882, Lib.-Büch. Eisenb. 145,60, Nordwestbabn i183, Grezitactien 2694,

Darmstädter 138,20, Mitteld. Credit 101,50, ReihE- vank 149,40, Disconto-Gormrm. 193,40, Dresdner Bank 146 40, Gußftahi 130,80, Dortm. Union 60,89, Harpener Bergw. ,00, Hibernia 118,60. Privatdiscont 23%.

Fraukfurt a. M.,, 24. Juni. (W. T. B.) Effecten-Societät. (Schluß.) Oesterr. Credit- actien 2695, Franzosen 262, Lomkarden 88, Ung. Goldrente 94,10, Gotibardbahn 142,70, Dis- conto-Commandit 192,40, Dresdner Bank 144,70, Bochumer Gußstahl 130,20, Gelsenkirhen 138/20, Harpener 147,00, Hibernia 118,50, Laurabütte 112,00, 39/9 Portugiesen 24,00, Dortmunder Union St.-Pr. 60.70, Schweizer Centralbahn 129,00, Schweizer Nordostbabn 112,20, Schweizer Union 67,20, Jtalienishe Mittelmeerbabn —,—, Schweizer Simplonbahn 42,40, JItal.Meridionaux 129,50. Matt.

Samburg, 24. Juni. (W. T.- B.) (Sthluß- Gurfe.) Pr. 4 °/s Gonfols 106,70, Silberrente 80,60, Oefterr. Goldrente 96,20, 4®/ ungar. Goldrente 24 00, 1860er Loofe 127,20, Staliener 91,40, Gredit- actien 269,25, Franzefen 655,09, Lombarden 212,00, 1889er Ruffen 93,00, 1883er Ruffen 102,00, 2. Orient-Anleihe 63,50, 3. Orient-Anleibe 64,70, Deutsche Bank 163,50, Disconto-Commandit 192,10, Berliner Handelsgesellschaft 143,70, Dresdner Bank 145 00, Nationalban® für +* Deutschland 118,50, Harburger Commerzbant 112,00, Norddeutsche Bank 142,50, Lübe>-Büchener Eisenbahn 144,00, Marien- burg-Mlawtfa 58,00, Oftpreußishe Südbahn 75,15, Laurabütie 111,00, Norddeut} Iute-Spinnerei 88,590, A.-SG. Guano-Werke 143,00, Hamburger Pa c engre Mals 122,85, Dynamit-Truft-

ctiengefelli<aft 126,50, Privatdis-cnt 2}.

Gold in Barren pr. Kilogramm 2786 Br., 2782 Gd. i 7

Silber in Barren pr. Kilogramm 117,75 Br., 117,25 Gd.

Wechselnotirungen: London lang 20,347 Br., 20,294 Gd., London kurz 20,39 Br., 20,34 Gd., London Sicht 20,40 Br., 20,37 Gd., Amsterdam lg. 167,85 Br., 167,595 Gd., Wien lg. 169,75 Br., 167,75 Gd., Paris lg. 80,65 Br., 80,35 Gd., St. Petersburg lg. 203,00 Br., 201,00 Gd., New- Bork kurz 4,20 Br., 4,14 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,17 Br., 4,11 Gd.

Samburg, 24. Juni. (W. T. B.) (Privat- vertehr.) CGreditactien 269,40, Franzosen 656,09, Lombarden 212,50, Rufsise Noten 202,75, Disconto-Commandit 192,50, Laurabütte 111,00, Pa>etfahrt 122,50, Nordd. Lloyd 107,75. Behauptet.

Wien, 24. Juni. (W. T. B.) (Schluß- Curfe.) Oestr. 41/50/94 Pay. 95,421, do. 52/9 do. 100,80, do. Silberr. 95.10, do. Goldr. 113,25, 49% ung. Gelèr. 110,90, 5% do. Pap. 1090,55, 1860er Loofe 141,75, Anglo-Auft. 155,10, Länderbank 223,70, Grebitact. 316,75, Unionbank 247,25, Ungar. Credit 358,75, Wien. Bk.-V. 114,75, Böhm. Westb. 356,00, Bêbm. Nordb. 189,50, Busch. Eisenb. 449,50, Durx-VBodenb. —, Elbethalb. 238,10, Galizier 214,75, Ferd. Nordb. 2910,09, Franz. 303,00, Lemb. Czern. 242,50, Lembarden 100,00, Nordwestb. 215,50, Par- dubiger 191,09, Alp.-Montan. 68,80, Taba>-Act. 184,50, Amsterdam 98,80, Dtsch. Dae 58,55, Lond. Wechj. 119,35, Pariser do. 47,40, Napekeons 9,49, Marïncten 58,55, Ruff. Bankn. 1,204, Silber- ceuv. 100,00. Bulgarische Anleihe 105,50.

Wien, 25. Juni. (W. T. B.) Matt. Ung. Ungar. Creditactien 357,75, Oest. Creditactien 315,75, Franzosen 302,60, Lomkarden 99,90, Galizier 214,25, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 237,50, Oest. Papierrente 95,35, Oest. Goldrente —,—, 5% ung. Papierrente 100,50, 49% ung. Goldrente 110,75, Marknoten 58,577, Napoleons 9,494, Bank- verein 114,09, Taba>actien 181,25, Länder- bank 222,40.

Lonzuon, 24. Juni. ({W. T. B.) (S@{luß-Curse.) Englische 22 °/9 Consols 96/16, Preuß. 4% Conî. 106, JItalizaifde 59% Rente 927, Lombarden 8Ì, 49% confol. Ruffen 1889 (2. Serie) 962, Jony. Türïen 202, ODesft. Silberr. 81, do. Gold- rente 95, 4°/o ung. Goldrente 942, 4% Spanier 67, 34% Egypt. 922. 49% unif. Egypt. 972, 47% egurtiide Tributanleibe 97, 69/9 cons folidirte Mexrxifane 86, Ottomanbank 13, Canada Pacific 92, De Beers Actien neue 143, Rio Tinto 16#, 44% Rupees 68è, 6 9/0- fundirte Argentinishe Anleibe 65, 5% Argentinis&e SGeldanl. von 1886 73, Argent. 42 9/0 äußere Goldanl. 3727, Neue 3 2/9 Reichs-Anlk. 87, GrieWishe Anl. v. 1881 792, Griechische Meonopol-Anl. v. 1887 62, Brasilianishe Anleibe b. 1889 592, Plabdiscont F, Silber 401/16.

In die Vank flossen 6000 Pfd. Sterl.

Aus der Bank flossen 200 000 Pfd. Sterl. nah

Rußland.

Paris, 21. Juni. (W. T. B.) (S$8luß- Curse.) 3% amort. Rente 99,60, 3% Rente 98,95, Italienishe 5% Rente 92,65, Oefter- reihisde Goldrente 962, 49% ungar. Goldrente 95,12, 3. Orient-Anl. 66,60, 4°/9 Russen 1880 —,—, 4°/9 Ruff. 1889 96,30, 42/6 unif. Egypter 489,37, #°/g span. äußere Anl. 662, Conv. Türken 20,50, Türk. Loose 82,50, 4 2/6 Prior. Türken Obl. 429,00, Franzosen 657,50, Lombarden 222,50, Lomb. Prioritäten 316,00, B. ottomane 591,00, Banque de Paris 666,00, Banque d'Escompte 200,09, Credit foncier 1147, Crédit mobilier 178,00, Meridional - Anleibe 647,00, Rio Tinto 416,80, Suez-Actier 2811, Credit Lyonn. 787,00, B. de France 4135, Tab. Ottom. 387, 23 2/5 engl. Consols 97, Wechsel auf deutshe Piäge 1221/16, do. auf London f. 25,18, Gheg. auf London 25,192, Wechsel Amfierdam k. 206,37, do. Wien k. 208,62, do. Madrid k. 443,00, C. d’Esc. neue 510, Robinson- Actien 93,70, Neue 3 9/9 Rente 100,022, Portugiesen 242, 3 2/6 Ruffen 78,35.

St. Me 24. Juni. - (W. T. B) Wechsel London (3 Monate) 99,50, do. Berlin do. 48,90, do. Amsterdam do. —,—, do. Paris do. 39,422, ¿-Impérials 797, Ruff. 4% 1889 Consols 151, do. Prämien-Anleihe von 1864 (gest.) 241, do. do. von 1866 (gest.) 2204, do. 2. Orientanleibe 1025, do. 3. Orientanleibe 1053, do. 49/6 innere Anleihe —, do. 422/ Bodencredit-Pfandbriefe 1534, Große Ruf. Eisenbahnen 246, Rufs. Südwestbahn-Actien 1162, St. Petersburger Diécontobank 475, do. Internat.

ndelsbant 433, do. Privat-Handelsbank 3032, Ruff.

ant f. auéwärtigen Handel 2524, Privatdiscont 4.

Amsterdam, 24. Juni. (W. £. B.) (Scluß- Curse.} Oesierr. Papierrente Mai-Nov. verz. 797, do. Silberrente Jan.-Juli verz. 79}, do. Goldrente —, 4 °/c ungar. Soldrente 935, Ruff. gr. Eisenb. 1212, Ruff. 1. Orientan!. —, do. 2. Orientanl. 61È,

Conv. Türken 203, 34% holl. Anl. 1014, 59/9 gar.

Trans8v.-Eif. —, Warschau-Wiener 124, Mark- noten 59,25, Ruff. Zollcoupon€ 1923.

Wechsel auf Londen 12,075.

New-York, 24. Juni. (W. T. B.) [SEl Gurse.) We<fel zuf London (69 Tage) 4,87, Cab Transfers 4,882, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,172, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 95è, Canadian e Actien 89}, Central Pacific Actien 0, Chicago, Milwaukee und St. Paul Actien 833, fEllinois Central Actien 102, Lake Shore VMachigan South. Actien 1337, Louisville und Nafkpille Actien 714, N.-Y. Lake Grie und Western Actien 273, N.-BV. Cent und Hudson River 562, Norfol Westere. Preferred 454 Atchison Topela

è Norfo 5 son Topeka und Santa Fs Actien 367, Unton Pacific Actien 392, Denver und Rio Grande Preferred 502, Silber Bullion 871. Z

Geld leicht, für Regierungsbends 12, für andere Sicherbeiten 12 ©/s,

Producten- und Waaren-Börse. Berlin, 24. Juni. Marktpreise nah Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste [|Niedrigste DErELTE

eide ic E D Heu L T4 rbsen, gelbe, zum Kochen . .1 40 Speisebohnen, weiße . ….. .145| Linsen 70 ! Kartoffeln | Nindfleish

von der Keule 1 kg

Bauchfleish 1 kg E Schweinefleish 1 kg . ... Kalbfleish 1 kg Hammelfleish 1 kg Butter 1 kg Eier 60 Stü Karpfen 1 Zand

ander Pete Barsche Schleie Bleie E Krebse 60

Berlin, 25 Juni. stellung von Getreide, Meh leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco preishaltend. Termine höher. Gef. 800 &. Kündigungs8preis 181 G Loco 174—210 na< Qual. Lieferung8gualität 181 „6, per diesen Monat —, per Juni-Juli und ver Juli-August 181— 182—181,5 bez., ver Aug.-Sept. —, per Sept.- Okt. 181—182,5 181,75 bez. S

Roggen per 1000 kg. Loco in guter Frage. Termine steigend. Gekündigt 1050 £. Kündigungspreis 202 M Loco 185—201 „6 nah Qual, rungs qualität 201 4, inländisher mittel 187—191 guter .193—195 äb Bahn und frei Haus bez. per diefen Monat 200,5—203 bez., ver Juni-Juli 193,5—195,75—195,5 bez., per Juti-August 183,95— 185,5—185,25 bez., per Aug.-Sept. —, ver Sept.- Oft. 177,75—179,75—179,5 bez., per Oft.-Nov. —.

Gerfte per 1000 kg. Geschâftélos. Grofke u. fleire 135—185 A na<w Qual., Futtergerfie 135—155

Hafer rer 1000 kg. Loco behauptet. Termine böber. Gefündigt 150 t. Kündigungévreis 149,25 Loco 147—170 # nah Qualität. Lefcrungsqualität 150 # Pommerscher mittel bis guter 151—160 bez., feiner 162—165 bez., {lef. u. böhm. mittel bis guter 151—158 bez., feiner 160—165 bez., per diesen Monat —, per Juni-Inuli 149—149,5 bez., per Juli-August —, per Aug.-Sept. 147,25— 147,75 bez., per Sept.-Oktbr. 147 bez. :

Mais ver 1090 kg. Loco höber. Termine wenig verändert. Gek. t. Kündigungtpreis Loco 128—132 A na< Qual., per diesen Monat 128 bez., per Juni-Juli 122,5—122,75 bez., per Juli-August —, per Septbr.-Oktbr. —.

Grbsen ver 1000 Kg. Kohwaarce 190—249 „e, Futterwaare 156—1709 Æ na< Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 190 {g brutto incl. Sa>. Termine höher. Gek. Sa> Kündigungs®- preis #4, per diesen Monat 26,9 bez., per Juni- Jul: 26,7 bez., per Juli-August 25,7 bez., per Aug.-Sept. —, per Septbr.-Oktbr. 24,75 bez.

dtüböl pr. 100 kg mit Haß. Fest. Wefünd. (tr. Kündigungëpreis —,— #& Loco mit Faß —,—, per dieien Monat F, per Juni-IJuli —, per Juli-Auguft —,—, per Sevt.-Ofkt. 52,8 bis 52,9 bez., per Oktbr.-Novbr. 52,4 M

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 109 kg mit Faß in Posten von 109 Ctr. Ter- mine —. Gefündigt kg. KündigungZpreis Æ Loco —, per diesen Monat H, per März-

April e

Spiritus mit 50 # Verbrauch5abgabe per 100 1 à 1009/6 = 100002% nah Tralles. Sekünd. —. Kündiguugêpreis „# Loco obne Faß —.

Spiritus mit 70 Verbrauh8abgabe per 100 1 à 100% = 10000% na< Tralles. Gefündigi L Kündigungsyreis —. Loco obne Faß 37,5 bez.

Spiritus mit 50 #4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 °% = 10000 °% na Tralles. Gekündigt 1. Kündigungêepreis k Loco mit Faÿ per diesen Monat —. A

Spiritus mit 70 4A Verbrauch8abgabe. Still. Gef. 10000 1. Köndigungsyreis 361 #, per diesen Monat, per Juni-Juli und per Juli-August 36—39,9—36,2—36,1 bez., rer Aug.-Sept. 36,8 bis 36,6—36,9 bez., per September - Okibr. 37,2—37 bis 37,2 bez., per Oktober-November 36,4—36,5 bez., ver November-Dezember 35,9—36 bez., per April- Mai 1893 36,9—37 bez.

Weizenmehl Nr. 00 28—25,25, Nr. 0 25,00 -- 23,9 bez, Feine Marken über Notiz bezahlt Wenig Frage.

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 27—26 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 28,25—27 bez. Nr. 0 13 „« böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. infl. Sat. Wenig Frage.

Stettin, 24. Juni. (W. T. B.) Getreide- marftt. i till, loco 190—205, pr. Juni 196,50, pr. Juni-Juli 196,00, pr. Sept.-Ofkt. 186. E fester, loco 170—189, pr. Juni 189,00, pr.

er

bo

Q L N D C0 V

r 1

i-Juli 188,00, pr. Sept.-Oft. 174,00. Pomm. Ioco neuer 143- 154, Rübêl fester, pr. i 52,90, Sert.-Okt. 52,50. Spiritus behauptet,

mit 70 „G Conrsumsteuer 37,50, pr. Junfi-Juli prugy f D August-September 36,50. Petroleum

o 10,00.

Posen, 24. Juni. (W. T. B.) Spüitus Icco ohne Faß (50er} 55,40, do. loco obne Faß (70er) 35,70. Höher.

Magdeburg, 24. Juni. (W. T. B.) Zu>er- beri<t. Kornzu>er excl., von 9209/9 18,05, Korns- zuder ercl;, 88 9%/6 Rendement 17,20, Nachproducte excl, 7590 Rendement 14,50. Schwach. Brod- raffinade I. 28,25. Brodraffinade II. 28,75. Gem. Raffinade mit Faß 28,50. Gem. Melis L., mit Faß 26,75. Ruhig. Robzu>er I. Product Tranf. F D: burg pr. Juni 13,15 Gd., 13,224 Br., pr. Jult 13,224 bez., 13,25 Br., pr. August 13,35 Gd., 13,40 Br., pr. Ofktober-Dezember 12,75 Gd., 12,80 Br. Stetig.

Wochenumsaß im Robzu>ergeschäft 128 000 .Ctr.

Mannheim, 24. Juni. (W. T. B.) Pro- ductenmarkt. Weizen pr. Juli 18,05, pr. Nov. 18,50. Roggen pr. Juli 18,85, pr. Nov. 16,95. Hafer pr. Juli 14,00, pr. Nov. 14,10. Mais pr. Juli 12,09, pr. Nov. 11,85.

Bremen, 24. Juni. (W. T. B.) (Börsen- Shlußberiht.) Raffinirtes Petroleum. (Officielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Faßzfr. Schwach. Loco 5,70 Br. Baumwolle. Unregelmäß. Upland middl., loco 395 4, Upland, Basis middL, nichts unter low middling, auf Termin-Lieferung, pr. Juni 39 A, Pr. JUl 39 4 pr. Aug: 9E A pr. Sept. 392 S, pr. Oft. 40 3, pr. Nov. 404 4, Schmalz. Fest. Wilcox 354 4, Armour 354 4, Fairbanf 304 S. Wolle. Umsaß 139 Ballen. Sped fhort clear middl. Befser. 36. L

Samburg, 24. Juni. (W. T. B.) Kaffee- (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Juni 632, pr. Juli 63, pr. Sept. 624, pr. De- zember 603. Rubig. :

ud>dermarftt. (S{hlußberiht.) Rüben-Robzu&er I. Product Basis 889% Rendement neue U/fance, frei an Bord Hamburg pr. Juni 13,15, pr. August 13,35, pr. Oktober 12,80, pr. Dezbr.

12,75. Matt.

Hamburg, 24. Juni. (W. T. B) Ge- treidemartt. Weizen loco fest, holsieinischer lecco neuer 195—205. Roggen loco fest, medlenburgisWer loco neuer 180—205, russischer loco fest, neuer 176—180. Hafer rubig. Gerste rubig. Rüböl (unverzollt) ruhig, loco 544. Spiritus stil, pr. Juni-Juli 265 Br., pr. JIuli-Aug. 262 Br., vr. August-September 262 Br., pr. Sept.- Oktober 262 Br. Kaffee ruhig, Umsaß 2000 Sa>. Petroleum rubig, Stand. white loco 5,65 Br., pr. August-Dezember 5,75 Br.

Wien, 24. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Mai-Juni 8,90 Gd., 8,95 Br., pr. Herbst 8,24 Gd., 8,27 Br. Roggen pr. Mai- Juni 8,54 Gd., 8,57 Br., pr. Herbst 7,50 - Ed., 7,93 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,13 Gd., 5,16 Br., pr. Juli-August 5,14 Gd., 5,17 Br., Hafer pr. Mai-Juni 5,73 Gd., 5,78 Br., pr. Herbft 5,82 Gd., 5,85 Br.

London, 24. Juni. (W. T. B.) Getreide- marftft. (Schlußbericht.) Im Loco-Getreidegeshäft nur fleinere Umsäße zu nominellen Preisen. Ange- tfommene Weizenladungen flau. Von s{wimmendem Getreide Weizen und Gerste geschäftslos, Mais rubig, aber stetig.

Loudon, 24. Juni. (W. T. B.) 9699/4 Java- zu>er Ioco 154 rubig, Rüben-Robzu>der loco 131 ruhig. Chili-Kupfer 451/16, pr. 3 Monat 457/16.

Giasgow, 24. Juni. (W. T. B.) Nobh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 sh, 6 d. nom. (Schluß.) 41 h. 5 d.

St. Petersburg, 24. Juni. (W. T. B.) Pro- ductenmarfkt. Talg loco 54,00, pr. August 52, Weizen loco 13,50, Roggen loco 11,00, Hafer loco 4,90, Hanf loco 46,00, Leinsaat loco 14,50.

Amfiterdam, 24. Juni. (W. T. B.) JFavas Kaffee good ordinary 533. Bancazinn 60.

Amsterdam, 24. Juni. (W. T. B.) Getreide- marft. Weizen auf Termine niedriger, pr. Juni —, pr. November 203. Roggen loco ftill, auf Termine höher, pr. Oktober 181, pr. März 175. Rüböl loco 262, pr. Herbst 257.

Antwerpen, 24. Juni. (W. T. B.) Petro- leummartt. (Schlußberiht.) Naffinirtes Type weiß loco 133 bez. und Br., pr. Juni 134 Br., pr. Juli 133 Br., pr. September «-. Dezember 132 Br. Fest.

vtew-York, 24. Juni. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 77/16, do. in Itew-Orleans 7/16. Raff. Petroleum Stand. wbite in New-York 6,00 Gd., do. Standard white in Philadelphia 5,95 Gd. Nohes Petroleum in Iew- BYorf 95,30, do. Pipe líne Cerüificates pr. Juli o2è. Nubig, stetig. Schmalz loco 6,82, do. (Hobe & Brothers) 7,20. Zud>er (Fair refining Muscovados) 213/16, Mais (New; pr. Juli 542, pr. Aug. 54, pr. Sept. 537, Nother Winterweizen ioco 912. Kaffee Rwo Nr. 7 123. Mehl 3 D. (C. Getreidefracht 2. Kupser 11,75. Rother Weizen pr. Juni 86, pr. ‘‘ Juli 3 M. Ag Sl. L Dea 395. Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Juli 11,72, per Dezember 11,67.

Chicago, 24. Juni. (W. T. B.) Weizen pr. Juli 782, pr. Aug. 78}. Mais pr. Juli 493. Spe bort clear 7,30. Pork pvr. Juli 10,72.

Weizen abges<wächt auf günstigere Witterung.

Mais fest und etwas steigend na< Eröffnung, dann Reaction auf Verkäufe, darauf w eder steigend; Schluß fest.

Ausweis über deu Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 24. Juni 1892.

Auftrieb und Marktpreise nah Schlachtgewicht mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebend- gewicht gehandelt werden. - ,

Rinder. Auftrieb 435 Stü>k. (Durhschnitts- preis für 100 kg.) I. Qualität #, II. Qualität 106—112 Æ, Ils. Qualität 84—96 Æ, IV. Qualität

70—S$0

Schweine. “Auftrieb 927 Stü>. (Durch- \{nittpreis für 100 kg.) Me>lenburger i, Landschweine: a. gute 108—112 Æ, b. geringere 100—106 Æ bei 20 9/% Tara, Bakony #6

Kälber. Auftrieb 696 Stück. (Durchschnitts- preis für 1 kg.) I. Oualität 1,14—1,/24 e UaNtE 0,92—1,12 Æ, IIL. Qualität 0,84 bis O A j

Schafe. Auftricb 2087 Stü>k. (Dur<schnitts- preis für 1 *g.} I. Qualität H, 1L: Qualität LENE, H, IIL Qualität

ist gestorben.

Hause Elsa 9

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer

und

C

Staats-Anzeiger.

Der SVezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 4. i R G i

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ;

für Berlin außer den Post-Anstalten au die Expedition

S$W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 4.

i ü ù f U

Insertionspreis für den Raum einer Drukzeile 30 4. Inserate nimmt au: die Königlihe Expedition

des Dentschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußishen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M 149.

Berlin, Montag, den 27. Juni, Abends.

1892.

Bestellungen auf den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich

Preußischen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Vierteljahr

nehmen sämmtliche Post-Aemter, für Berlin au die Expedition dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen.

Der vierteljährlihe Bezugspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem KöniglihPreußischen

und des Central-Handels-Registers für das Deutsche Reih beträgt im Deutschen Reichs-Postgebiet 4 4 50 3. Bei verspäteter Bestellung kann eine Nachlieferung bereits ershienener Nummern nur soweit erfolgen, als der geringe Vorrath reicht.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem evangelishen Hauptlehrer S holz zu Straupiß im Kreise Hirschberg den ler der Inhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, sowie dem Fabrikarbeiter Wilhelm Mar>mann zu Barmen das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht: den nachbenannten Mitgliedern der Königlih nieder- ländishen Gesandtshaft an Allerhöchstihrem Hofe folgende “Auszeichnungen zu verleihen, und zwar: den Rothen Adler-Orden dritter Klasse: a Legations-Secretär erster Klasse Dr. jur. Jonkheer van Eys van Lienden; den Königlkchen Kronen-Orden dritter Klasse: dem Legations-Secretär zweiter Klasse Dr. jur. Jonkheer van Citters; sowie den Rothen Adler-Orden vierter Klasse: dem Kanzler Dr. jur. Jansma van der Ploeg.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Kaufmann Karl Braun zum Vice - Konsul in ‘Girgenti (Jtalien) zu ernennen geruht.

Der Kaiserliche Konsul Hasselquist in Calmar (Schweden)

Bekanntmachung.

Am 1. Juli d. J. wird an der Bahnstre>e Weida—Werdau der sächsishen Staatseisenbahnen der Haltepunkt Chursdorf Für den Personen- und Gepäverkehr eröffnet werden.

Berlin, den 25. Juni 1892.

Der Präsident des ani. Schulz.

Bekanntmachung.

Am 1. Juli treten in Berlin die nahbezeihneten neuen Postzweigstellen in Wirksamkeit: 1) das Postamt Nr. 101 (Am Oranienburgerthor) N. im erstraße 43; A das Postamt Nr. 102 (Neue Schönhauserstraße) C. im Hause Neue Schönhauserstraße 1; | 3) das Postamt Nr. 103 (Putbuserstraße) N. im Hause

Putbuserstraße 20; (Magdeburgerplaß) W. im

4) das Postamt Nr. 104 Hause Magdeburgerplaßg 6. i :

. Bei diesen Postanstalten können Postsendungen jeder Art, mit Ausnahme der Pa>ete mit und ohne Werthangabe, ein- geliefert werden. Die Annahme von Bestellungen auf

is tion und Zeitschriften, sowie die Ausgabe von Zeitungen

ndet dort nicht statt. : Die Dienststunden für den Verkehr mit dem Publikum

werden festgeseßt an den Wochentagen

von 8 Uhr Vormittags bis 7 Uhr Nachmittags,

; an den Sonn- und Festtagen, , fowie an dem Geburtstage Seiner Majestät des Kaisers von 8 bis 9 Uhr Vormittags und von 5 bis 7 Uhr Nach- R

lin C., den 24. Juni 18922 Der Kaiserliche Ober-Postdirector, Geheime Ober-Postrath. Griesbach.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: „dem Curator der Universität zu Göttingen, Geheimen Regierungs-Rath Dr. Ernsst von Meier den Charakter als Geheimer Ober-Regierungs-Rath mit dem Range der Räthe Weiter Klasse zu verleihen.

Auf den Bericht vom 31. Mai d. J. genehmige Jch hier- dur<, daß der Zinsfuß der seitens der Gemeinde Bad Soden am Taunus auf Grund des Privilegiums vom 8. Juni 1881 ausgefertigten, auf den Jnhaber lautenden Anleihescheine vom 1. Januar 1893 ab von vier und einhalb auf vier Procent herabgeseßt werde, vorbehaltlich aller sonstigen Bestimmungen des Privilegiums und mit der Maßgabe, daß die no< nit getilgten Anleihesheine den Jnhabern derselben recigerig für den Fall zu kündigen sind, daß die Anleihescheine den darin bezeihneten Zahlungsstellen nicht bis zu einem von der zuständigen Gemeindebehörde festzuseßenden Termin zur Absiempelung auf vier Procent eingereiht werden.

Neues Palais, den 12. Juni 1892.

: WilhelmRk. Herrfurth. Miguel. An die Minister des Jnnern und der Finanzen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Zur Ens lyrung der bei dem B in Kiel vor- unehmenden Pflanzen-Untersuchungen ist fernerweit Dr. Carl pstein ebendaselbst zum stellvertretenden Sachverständigen ernannt worden. Dem Thierarzt Fris Schmitt zu Mayen ist die von ihm bisher commissaris< verwaltete Kreis-Thierarztstelle des Kreises Mayen definitiv verliehen wor den.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Der Landmesser Leo is zum Königlichen Landmesser im Bereich der allgemeinen Bauverwaltung ernannt und demselben die Landmesserstelle bei der Elbstrombauverwaltung in Magde- burg verliehen worden. j

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bisherige ordentliche Lehrer am Schullehrer-Seminar zu Exin Dr. Theodor Matthaeus Hubrih ist zum Kreis-Schulinspector ernannt worden.

Dem ordentlichen Lehrer am Gymnasium zu Moörs Dr. Emil Hermes ist der Titel Oberlehrer beigelegt worden.

Am Squllehrer-Seminar zu Hilchenbach ist der Mädchen- shullehrer Tes<h aus Neuwied als ordentlicher Lehrer an- gestellt worden. i

Der bisherige Kreis-Wundarzt des Kreises Lauenburg Dr. Schaefer in Leba ist zum Kreisphysikus des Kreises Bubligz ernannt worden.

32% Anleben der vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. von 2500 000 Fl. vom 30. November 1848.

Bei der am 13. d. M. Ualigesundenen 36. Verloosung des Anlehens der vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. von 2500900 Fl. vom 30. November 1848 wurden nachverzeihnete Nummern der Schuld- verschreibungen Litt. G. zur Rü>zahlung auf den 1. Oktober 1892 gezogen :

36 Schuldverschreibungen à 1000 Fl. oder 1714 M 29 4:

Nr. 59 301 310 318 363 376 410 526 551 648 710 735 740 745 759 792 804 829 900 906 915 967 981 1031 1055 1069 1093 1106 1128 1168 1195 1228 1357 1391 1422 1436, 36 000 Fl. oder 61714 M 44 y. | 24 Schuldverschreibungen à 500 Fl. oder 857 M 14 4: Nr. 1608 1743 1745 1816 1861 1895 1934 1948 1949 2070 2145 2208 2226 2257 2279 2294 2434 2475 2528 2608 2668 2674 2713 2741, 12 000 F. oder 20571 Æ 36 S. 13 Shuldverschreibungen à 300 Fl. oder 514 M 29 4: Nr. 2913 2985 3168 3191 3205 3211 3216 3238 3259 3270 3284 3286 3294, 3900 Fl. oder 6685 M 77 A. 32 Schuldverschreibungen à 100 Fl. oder 171 4 43 a: Nr. 3416 3429 3440 3485 3492 3560 3589 3705 3742 3771 3775 3801 3917 3927 3992 4011 4058 4138 4214 4273 4368- 4371 4418 4426 4505 4517 4581 4590 4639 4690 4696 4717, 3200 FI. oder 5485 M 76 A. 105 Schuldverschreibungen über 55 100 Fl. oder 94 457 4 33 S. Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden biervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß sie die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur bis zum Rückzahlungstermine erfolgt, bei der König- lichen Kreiskasse in Frankfurt a. M., bei der Königlihen Staats- \hulden-Tilgungskasse in Berlin, sowie bei jeder “Königlichen Re- gierungs-Haupttafse gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen nebst der apt rvor! inlójung von derglei eren s:

_ Soll die Einlöfung von dergleichen uldverschreibungen nit bei der Königlichen Regterungs: uptkafse bier oder bei der Königli s Kreiskasse in Frankfurt a. Dc. londern bei einer der anderen Kaffen bewirkt werden, fo sind die betreffenden Schuldverschreibungen nebst

Staats-Anzeiger bestehenden Gesanuntblattes einshließli<h des Postblattes

dazu gehörender Zinsscheinanweisung durh< diese Kasse vor der Aus- zablung an den Unterzeichneten zur Prüfung einzusenden, weshalb diefe Schuldverschreibungen einige Zeit vor dem Rützahlungstermin ein- gereiht werden können. Rückständig sind noch: aus der Verloosung: pro 1. Oktober 1885: G. 188 3813. pro 1. Oktober 1886: G. 4229. pro 1. Oktober 1887: G. 2702. pro 1. Oftober 1888: 6G. 1327 3496. pro 1. Oktober 1889: G. 3552 3815 4544. vro 1. Oktober 1890: G. 3527 4341. pro 1. Oktober 1891: G. 1738 3065 4125 4134 4154 4456. Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden zu deren Ein- [öfung wiederholt bierdur< aufgefordert. Wiesbaden, den 15. Juni 1892. : Der Regierungs-Präsident. In Vertretung : Opit.

Abgereist: Seine Excellenz der Staats- und Juftiz-Minister Dr. von

Schelling und der Director im Justiz-Ministerium, Wirkliche Geheime Ober-Justiz-Rath Dr. Droop, nah-der Provinz Schlesien ; Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der geiftlihen, Unterrihts- und Medizinal - Angelegenheiten Dr. Bosse, nah der Provinz Posen.

Angekommen: _ Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister für Handel und Gewerbe Freiherr von Berlepsch, aus Dortmund; der Ober-Berghauptmann und Ministerial-DirectorFreund, aus der Rheinprovinz.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich. Preußen. Berlin, 27. Juni.

Seine Majestät der Kaiser und König wohnten gestern in Kiel dem Gottesdienst in der Garnisonkirche bei.

Gestern Nachmittag stahen Seine Majestät auf S. M. Y. „Hohenzollern“ in See, trafen heute Vormittag um 11 Uhr nach einer schr shönen Reise bei Stettin ein, nahmen dort die Vorträge des Civil- und Militärcabinets entgegen und voll- zogen alsdann den Stapellauf des Avisos St, der den Namen „Hohenzollern“ erhielt. Darauf besihtigten Seine Majestät die Werft und kamen gegen 11/2 Uhr an Bord zurü>. Gegen 4 Uhr gedachten Seine Majestät auf der nunmehr „Kaÿer- adler“ zu nennenden Yacht die Rückreise nah Kiel anzutreten.

Die Königlich italienishen Majestäten verließen, von Jhrer Majestät der Kaiserin Friedrich und Zhrer Königlichen pee der Prinzessin Margarethe von Preußen zum Bahnhof geleitet und von einer arien Menschen- menge D N begrüßt, am Sonnabend Nachmittag Homburg und find auf dem Wege über die Gotthardbahn am onntag, Morgens um 81/, Uhr, in Monza eingetroffen. Dort wurden Allerhöchstdieselben am A von dem Präfecten von Mailand, den Spizen der Civil- und Militärbehörden sowie von hervorragenden Persönlichkeiten der Stadt empfangen und von einer Nen Menschenmenge jubelnd begrüßt. Der Weg vom Bahnhof zum Königlichen Schloß sowie die Stadt waren feftlih beflaggt.

Nach einem dem Bundesrath vorgelegten Entwurf soll am 1. Dezember d. J. eine umfassende und am 1. Dezember 1897 eine vereinfahte Biebzäbluñüg vorgenommen werden.

Dem Bundesrath is ferner der Entwurf von Bestim- mungen 1) über die Sammlung von Saatenstands- und vor- läufigen Erntenachrichten, 2) über die P Eg des Ernte- ertrags, 3) für die Ermittelung der landwi gal ichen Boden- VeRU M, nebst einer Denkschrift zur Beschlußfaffung vorgelegt, wo :