1892 / 149 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t r M E T r G : Daß die moderne nik allein niht genügt, ein | der re<t gewöhnlihen Spreewaldscene von Otto Pilß. Tage gestor En. S Z r ît e B c T I a Q E E , beweisen einzelne reht nüchterne | Selten erreiht die jüngere Generation auch die naive Rococo- Die französische See Leide Agio Ttes S ine D o L A . herihiet wirk am 2, d: M unte dem Vorfi zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Bild interessant zu ma N s ; V S liche | grazie, welhe Knaus fo wohl ansteht; selbst tehnish so ge- S S ie Unterrichts und der schönen Künste Léon Bourgeois den

Mont ves s vie H. Ko <°s gr fes, perspect sd du ndte Künstler wi [l Seiler und der wiß bert verrathen, wie H. Koch's großes, perspectivish du wandte Künstler wie Karl Seiler u wißige Rober l E E . verfehltes „Begräbniß einer Klösterfrau zu genie Warthmüller halten einen solchen Vergleich kaum aus. E 10000 Se. Paris Mst Li eTE E N E E M 149

Hering's „verlassene Braut“, Hans Borchardt's | Fisher-Körlin malt eine „Liebeswerbung“ aus der Empire- | fann, dem Bildhauer Henry Vidal zuerkannt. Vidal if- erft - ° Berlin, Montaa. den 27 Juni

Vainderbegräbniß“ nnd Huisken’s „Morgenroth“. Dieser A (entri Sesialien und „Zütter, E fe Be- | 27 Zabre alt: 1894 i, erwarb er si die „mention honorable“, / q, den . Sun 1892,

euhtung; er verfehlt damit durcha ab für einen | 189 eine Medaille dritter Klasse. L : Personalveränderun gen. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Tauen, Leinbos von | geschiedenen Gründer des Vereins General Baever, dem wenige Ta s Brive, ige Toll

G ist E E N erliche LIE tung, Fr Ders M eb R I cines heit beigemisht, als da den Beschauer lange rartigen Gegenstand, zumal die Ausführung im einzelnen Im Museum zu Athen den sid, wie der „Voss. Ztg.“ zu fesseln vermöchte. Einen freundlicheren Charakter tragen die | kleinlih und uninteressant erscheint. Viel richtiger weiß Ehren - mitgetheilt wird, schon fait einiger die felojtalen AET erte e XIX. (Königlich Sächsisches) A der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Zwickau. Dr. Vette-s N 4 e einer berühmten antifen Gruppe, wovon bis jeß e Notiz es) Armee-Corps. von der Inf. 1. Aufgebots s e Soria A N 1 anbe C D iuenmeler pas Glorem Ubaldino Peruzzi und

Aufgebots . des Landw. Bezirks Schneeberg, | worte. Professor Dr. Ad. Hiri E N ne De

cilderungen des behaglihen Kleinlebens, wie fie L. Nofter, | traut in seinen na< Meissonier's Art fein gemalten Figürchen | einer n j } C

Verhältni \ s in weitere Kreise gedrungen zu fein scheint, besonders da sie rod Ag vas | Offiziere, Portevee-Fähnriche x. Ernennungen s E Inf. 2 PULEE V v. Nuf 3 8 f2 9 E e 4s pas L

| B on der Cav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks 11. | Neuenburg und ständiger Secretär der Gradmessung, dankte für die

R. Hesse, H. König, E. Hammer, C. Seever und Eva | in der Trachi des siebze a E E wi s 1 eer ile: mit solider Technik und gesundem Farben- | Jnhalt und Umfang des Kunstwerkes aus äßen. Au 0 PootograpRe werden dürfen. Sie stammen aus dem von Beförderungen und Verseßungen J ] E 8 z* , E E 2e ; ; ; vfkosyra in Arkadien wo Demeter und Persephone zufammen mit 21 Juni x D T l gen. Im activen Heere, | F : av. 1 sinn geschaffen haben. Der Kóömik ist_ nur beschränkter | Brandt's fridericianishe Kriegsscene als ein geniales Artemis. und einem männlichen, - nicht näber: zu belstivuenden: Gotte - Juni. v. Plato, Oberst und Commandeur des 11 Inf Chemniß, zu Pr. Lts. befördert. freundlichen Begrliftungs i Raum in der Production unserer jüngeren Künstler- | Musterbeispiel historischen Genres Me werden. Selten | verehrt wurden und zwar die zwei weiblichen oben von den heiligen Regts. Nr. 139, nter Beförderung zum Een. Major, zum Com- | 0 Abschiedsbewilligungen. Imactiven Heere. 21. Juni. | die Sittuna É ry x es General Ferrero übernahm dann eneration zugemessen. Spielter’'s „Atelierüberrashung“, | finden sih Humor und geschichtlihe Ha ug so glü>lih ver- | Statuen, die zusammen auf einer no< erbaltenen Basis standen E A ags E Fr, A Nr. 48 ernannt. Sc<ultze, Oberst SCKSMAnA, Gen. Major und Commandeur der 4. Inf. Brig. | benen “Präfidénten. des Ungen G Stelle des zs-stor- F Holz’ „Äfrikanishe Frage“ und Pape's „Paris: | einigt, wie in diesem Bilde. Am ehesten begegnen wir der | vielmehr saßen, und von Pausanias näher beschrieben find. Der E Sg e s onigs- wu. Regts. Nr. 18 und Commandeur der n jl Senehmigung, seines Abschiedsgesuhes mit Penfion sowie _| der ständige Secretär 1a E (riet er # den Urtheil“ vertreten dies Gebiet nicht gerade in hervorragender | frohlaunigen Stimmung no< in den erungen der | Bildhauer war Damaphon aus Messene, ein Künftler, über dessen G Ed städt. Oberst E Sl e (d: befördert. Graf Vißthum laubniß E Ung ves Thacatters als Gen. L. und mit der Er- | feierte. Nah einigen Dankesworten des ( L D E Weise. Feiner ist der Humor von R. Possin und K. Breit- | Spanier und Jtaliener, deren unsere Ausstellung eine nicht | Lebenszeit man nichts Genaues weiß, den wir aber an diefen Köpfen kennen Königs, zum Commandeur des 11. ia Majestät des | Abzeichen, B, É EREE s mit den vorgeschriebenen | Geographischen und Statistischen Instituts in Madrid F. de P. Arrillacg ba <; auch einige Ztaliener, wie Forti und Mazotta, thun | unbeträchtlihe Zahl aufweist. Pradilla’s bekannte Meister- | und schäßen lernen. Der Stil ist außerordentlich frei und entwi>elt, nament- Ne: 139 ernannt. p, Weelkof Ope lerie * Negimenis | Ny 103 A 1 und Gommandeur des 4. Inf. Regts. | für die seinem berühmten Landêmann erwiesene Ebre bte fdtas fi hier hervor. Grügßner hat eine seiner typischen Kloster- | haft in der zierli<h spißigen Feinpinselei offenbart sih in lih an dem männlichen, nit behelmten Kopfe, defsen Kopfhaar, Bart mäßiger Stabsoffizier ans + L E : eien an etats- | Nr. 133" 2A A pn dées E Sn, ¡Sbes bom 9. Inf. Regt. | der Secretär die Mittheilung, daß mit ustimmung ver BerE . L - N . . o o ; . - - î t t : S s s Ml e D, H 2 inz- “Er i B d £ / LCLS S F \ it df S y 5 Vos s 2s lien mit e vidéslbler Komik, diesmal in Lebensgröße wei ausgezeichneten Volksbildern seiner Heimath: „Markttag und Muskelspiel schon fast an die Pergamener erinnern. Von den Regent Luitpold von Bayern, unter Great es r E Prinz der Erlaubniß zum Forttra p n Reue pra lem mit Penfion und staaten die Mitgliederzahl der Permanenten Commission von 11 auf 12 g e L L 2 atte : A : = beiden weiblichen Kolossalköpfen erregt der zweite, der kleinere, am ves 4 Aut, Negit: A Eng mit Sommandeur |} epo 1: gen der Negts. Uniform mit den vorge- | vermehrt worden ist Zum Präsident - E, argestellt einen Klosterkoh, der bei der Zubereitung des i Vigo“ und „Messe in Guia?. Auch alinas, Serra, meisten Bewunderung dur den zart haften Gharafter, der s 9. Îlan (o. r. 103, Poten, Oberst-Lt. und Commandeur schriebenen Abzeichen, zur Disp. gestellt. v. Wol ffersdorff, | wurde mit 8 von 9 Sf in Ee Perma nenten Commission Mahles bereits im Vorgeshma> seines Kunstwerkes s{hwelgt. | Tusquets, Villegas, Corelli und Passini sind charak: | bei fo großen Maßverhältnissen no< bestimmter aus der Entfernung s l an. ¿cas Ar. 18, Osterloh, Oberst-Lt. und Comman- É und Comp. Chef vom 4. Inf. Regt. Nr. 103, wegen erfolgter | der Wissenschaften und Präsident des Léa Mitglied der Akademie Die Schilderer der modernen Gesellschaft, des Straßen- | teristish vertreten. Unter den Deutschen, die das südliche | gewirkt haben muß, von wo ihn die vor dem Tempel Opfernden er- Ie S A Neis. Ne. 12 Ze rener, Oberst-Lt. à la suits R E A Civilstaatëdienste, mit der Erlaubniß zum Forttragen | Dieser nahm das Präsidium mit E R L inearis, gewählt. und Salonlebens segeln fast dur<hweg unter französischer | Volksleben schildern, tritt besonders Karl Breitbach mit blidten. Noch andere Bruchstücke dieser so glü>li< wieder entde>ten Werkstätten u “A D Tr s Director der vereinigten Art. Abschier Mir) ois mit den vorgeschriebenen Abzeichen der erbetene | Ferrero zum Vice-Präsidenten. und ernannte den General Flagge. Franz Sfkarbina hat diesmal ein besonders pikant | einer Reihe venezianisher Scenen hervor. Trefflihe orienta- | Meisters<öpfung find vorhanden, so Theile vom Körper der zwei 2. Fager-Bats. Nr. 13, unter Ermer erst-Lt. und Commandeur des Ee Beur Taufen 2 In der zweiten Sikung verlas Professor Hel mert den Bert estimmtes Pastell „am Uhlenhorster Fährhaus“ ausgestellt, | lishe Typen und Volksfiguren finden wir von Mar sißenden Frauen (Mutter und Tochter), von ihrem gemeinsamen ias (Prin en K nter Grnennung zum Commandeur des 7. Inf. vo S e e R ENTONDE, 10. Juni. Engelke, Hauptm. | über die Arbeiten des Centralbureaus Mt mert den Bericht G ¿ r : : / S > | Thron, sowie größere Gewandstüde, unter denen ein rei mit Figuren gts. 13 eorg) I r. 106, M Obersten befördert. Wilsdorf n der Ke. des 4. Inf. Negts. Nr. 103, mit der Erlaubniß zum | in & ib Nnkniint PrTeaus JCIL DET Conferenz in dem er die elegante Welt Le mit feiner Beobachtung | Rabes, W. Bombah, Met>el, Sa Roubaud und r ait bt gr E. Gs find groëe Slclotieic, S: elne Met Oberst-Lt. und etatêmäß. Stabsoffizier des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12 | Tragen der Landw. Armee-Uniform, behufs Ueberführung ix d n Vretburg. Anknüpfend an die Ende 1890 unter dem Titel: im Dämmerlicht eines Sommerabends schildert. Seine | H. Linde gemalt. Der Danziger Maler Stryowsky | |inzender Me T ‘Thierköpfen ars estellt: Alles ta Müencoe zum Flügel-Adjutanten Seiner Majestät des Königs, Schmivt | Landsturm 2. Aufgebots, hme, Pr. Lt. von der “Mes. tes e RE De Resultate der Beobahtungsreihen in Berlin, Potsdam hat eine seiner coloristis<h fein abgewogenen Schilderungen : Oberst-Lt. und Abtheilungs-Commandeur vom 1. Feld-Art Regt. S E E 103, Merkel, Sec. Li. von der Res. des | der Bera Loe a B E Tee Mis ent E : 4 >». Inf. Negts. Nr. 105, Könia Wilhel: L IOREN fe R mnanenten Gommi}sio on Profeffor Dr. 2 t be N eg r. 105, König Wilhelm T1. von Württemberg wegen | gegebene Schrift, sprach si der Bericht u. o Said E bee

Éleine Interieurstudie „ein neues Buch“ i} bereits at: j y : : S 7 : E e nahgeahmte Broderie, wie sie die heutigen Jtaliener lieben. S e: E DONE Ls von der vorjährigen Ausstellung vortheilhaft de aus dem Leben hg When uus E Unter os h ME Die E S Metten R H ower O Regiments, ernannt. | ¿b eFommerer Fels d Garnisondiens

Skarbina’s Schüler P. Höniger giebt scharf aufgefaßte Aus- E arstellungen des Soldatenlcbens seien der äußerst : d da n als. Gomimnandeur vom 5. Inf. Regt Ttoh Er Geid- Und Sarni}ondienstunfähigkeit, der erbetene | Zwe> Marcus. 5 f - 4 î ; 5 c ; rinz r Hz; S ; : 2 Y ted 4 7 4 > E Le CTIOTIEIi we von Dr. Marcufe und H Nro 5 7c hnitte aus dem Berliner Straßenleben, ein anderer junger | lebendig aufgefaßte „Pardon“ von Werner Schuch und eine L D Auge Nr. 104, Weigandt, Major Und Bats. E eIDdE, . Gelbke, Sec. Lt. von der Ref. des 2. Königin-Hus. | na< Honolulu aus Nad de ats ga unternommene Reise i i s ih i \ l NRöchli besond b : eur vom 10. Inf. Regt. Nr. 134, v. Schwanewed egts. ir. 19, aus allen Militärverbältnissen entlaffen. Tobiaselli L D E n dis zum 9. September v. J. liner Künstler Lesser Ury gefällt sih in etwas gesuchten Bure von Carl Röch g ei ers hervorgehoben. : : Major und Bats. Commandeur vom 11. Inf. Regt. Nr. 1: 9 f, } Sec. Lt. von der Res. des Train-Bats. Nr. 12 b Ls Fal elli, | reihenden Nachrichten hat dort die Polhöhe im Juni Beleuchtungsexperimenten, denen er aber stets einen prägnanten in Bild von pa>ender Dramatik sließli< is der „Schiff- Nach Schluß der Redaction eingegangene unter vorläufiger Belassung in ihren bisberigen Dieuftftelluna- ' | aus dem säsishen Unterthanenverband, B E bei Ie Austritts an 19, im Juli an 15 und im August an 16 Abenden Charakter zu geben weiß. Das feinempfundene Bild Josef | bru<h“ C. Grethe's aus Karlsruhe; der Künstler schildert Depeschen. Oberst-Lts. befördert. Methe, Major und Bats. Commandeur vorg der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Il. Leibe Semi E guellen werden können. Diese und die an zahlreichen Blo>'’s „Der verlorene Sohn“ verzichtet auf besondere Licht- | den Moment, wo die Mannschaft das Rettungsboot auszu- . | , 4. Inf. Regt. Nr. 103, unter Beförderung zum Oberst-Lt. a[g | Pr: Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bek f u E Surers Asien und Afrika fortgeseßten Breitenbeobahtungen und Farbeneffecte; um so tiefer sind die dargestellten Charaktere | segen sih anshi>t, während die mächtig tobende See über das _ Münqhen , 27. Juni. (W. T. B.) Nach amtlicher etatêmáß. Stabsoffizier in das 3. Juf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent behufs Ueberführung in den Landsturm 2. Aufgebots, der erbctene | den h en zu Sr oge A binnen Jahresfrist die Kenntnisse von ergründet, um so feiner die Haltung und Bewegung der beiden | De> spült. Die e ais Augenbli>s kommt überzeugend | Mittheilung stieß gestern Naht 121/, Uhr der na< Berlin L Gb.) e Dover. verseßt. d’Elfa, Major à 1a suite des S DewiltnE: Be >, Sec. Lt. der Landw. Inf. a. D. (Landw. | Na demselben Bort A eee erhebli< erweitert zu sehen. Gestalten Vater und Sohn beobachtet; während es Albert | zum Ausdru> in der hastigen Bewegung der Gestalten, der | bestimmte Schnellzug in der Einfahrt des Bahnhofs zu n E 2 E A Nr. 100, unter Entbindung von euie E Charakter als«Pr. Lt. verlichen. preußisch-rufsishen Grenze bis Sia pag (Malertal S Keller in seinem < nterieur „Ein Buch“, wie auch Kurt verzweifelnden Kraftanstrengung, mit der man die Anstalten | Hof infolge eines Jrrthums bei der Weichenstellung mit einem Cn 2A als L e e Commando, zum Stabsarzt L n i gt C Frs, 19. Zun i. Dr. Jacobi, Ober- | dem Bericht über die im Auftrage ae Mila ae S Vei Hermann in seiner Boudoirscene nur um pikante Lichtstudien | zur Rettung trifft. Coloristis<h wirkungsvoll ist der auf- | Rangir zuge zusammen. Fünf Beamte sind leiht verleßt. Major vom 10. Infanterie - Regiment Nr. 134 Ne, | Ne. 100, unter Beförderung e O a Keib-) Gren. Regts. | Frage eines gemeinsamen Nullpunkts für ganz Eurta eis un ist. Solchen etwas einseitigen Versuchen gegenüber wirken | jprühende Gischt der Wogen wier gegen der das Ganze wie | Beide Locomotiven und neun Waggons wurden beschädigt. Commandeur in das 4. Inf. Regt. Nr. 103 verseßt. S ernannt. : 5 ’- Arzt 2. Kl, zum Corpêarzt | mitgetheilt, daß das Ergebniß für den Hauptpunkt der Untersuchung dolf Menzel’s Gouachen als unerreichbare, in sich vollendete | mit einem grauen Schleier umhüllt. Aehnlih hat auch | Die Züge erfuhren unbedeutende Verspätungen. Major aggreg. dem 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, als M EtDT E 21. Juni. Dr. Glei, Stabsarzt der Res. vom Landw allerdings ein negatives sei, daß die seit einem Vierteljahrbundert aus- Meisterleistungen, sei es, daß er die Kissinger Badegesellshaft | H. Hausche in seinem Bilde „anlaufender Dampfer“ es ver- Wien, 27. Juni. (W. T. B.) Der Statthalter in mandeur in dieses Regt. einrangirt. Dr. Kloß, Major und Comp Bezirk Bauen, k-chufs Uebertritts in Königl. Preuß. Dienste, De an De triligg a: des europäischen Nivellementsnetes aber auch am Brunnen schildert, in einer Caféscene den wißigen Beobachter | standen, die aufgeregten Wasserwogen, gegen deren Macht die Elsaß-Lothringen Fürst von Hohenlohe is mit seinem o vom 10. Inf. Regt. Nr. 134, von der Stellung als Comp. | gudwig, Stabsarzt der Landw. 1. Aufgebots vom Landw. Bezirk L. Mittel aren Erfolg gehabt habe dur die Erkenntniß, daß die macht, die Japanerinnen im Ausstellungspalast belausht oder | Lootsen mit dem ganzen Aufgebot ihrer Kraft ankämpfen, zu Sohne hier eingetroffen. o Iren. Kir enpauer v. Kir<dörff, Hauptm? und D gus Auswanderung, Dr. Meyburg, Stabsarzt der Landw. | ein bis zwei Decimeter Mr N ea West-Europa , bis auf das bunte Treiben in einem Biergarten mit stets treffficherer | schildern. E E - E oe vom L Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von irr aar Hom Landw. Bezirk Plauen, Dr. Rau, Dr. Gast, | lide Entscheidung in dieser E N an äche angehören. Die sließ- Hand skizzirt. Dabei ist Menzel's Wiz nie vordringlich, stets Brutiel 26 Unm. (W. T. B.) _Gestern Abend She G pet wo g eicher Eigenschaft in_das 4. Inf. Negt. Nr. 103, Dich Ly E E i E _2. Aufgebots __ vom Landw. Bezirk 1. | erforderli cisBelies wntbe ber äfen G nes e Ermittelungen weiß er den Beschauer seine Künstlerfreude am Dargestellten 11 Uhr kehrten mehrere Trupps Socialist en von einem Bat. Nr. 15, in gleicher Cigensbait ¡Comp. Chef vom 3. Jäger- | der erbetene Abscbied pritprung in den Landsturm 2. Aufgebots, | Auf den Vorschlag des Professors Dr. Foerster u n N mite finden U lasen Auch wei ältere Oelbilder des ; 2 s z L Ausfluge in die Stadt unter lautem Gesange zurü. Von der E: 7 S9 ! : D G gen} ast _mn das E ager-VDat. Nr. 2 z 83 92 d. oewilligt. T, Claus, Unterarzt der Res. auf die wichtige SFL G d Bre}; 7 5 4 m Le T0 einmal. uy Ö Me Ö Die beiden Preisbewerbungen um eine evangelis<e S ; ; A e verseßt. v. Wardenburg, Hauptm. und Comp ¿ | vom Landw. Bezirk 11. Dreéden, Dr Teßner, M ; y N 7+ Ig€ &rage der BVreitenanderungen zurü>fam, wurde eine Meisters, „Procession in Gastein“ und „Nach dem Balle“, die | @irhe in Conz-Karthaus bei Trier und um eine Brü>e für den | Po lizei aufgefordert, sich ruhig zu verhalten, widerseßten sie sich, vom 1. Jäger-Bat. Nr. 12, unter Stellung à 1a autte O ârzte der Res. vom Landw. Bezirk 1. Leipzig, -— zu Ass“ E r | Epecialcommission, bestehend aus dem Bureau der Permanenten aus Privatbesiß für die Menzel-Ausstellung hergeliehen sind, | Victoriapark in Berlin, für die das Ausschreiben dur< Ver- sodaß es alsbald auf der Place Royale zu einem Handgemenge Bats als Adjutant zum General-Commando éonitiantt 2. Kl. befördert. É up G a aa gv und den Herren Bakhuyzen, Foerster, Tifserand stehen über jedes Lob erhaben als wahrhafte „documents | mittelung des Berliner Arcitektenvereins im April d. J. erlassen fam. Die _ Polizei zog blank, die Socialisten s{lugen Leshke, Vauptm. und Comp. Chef vom 6. Inf. Negt. Nr. 105 XEIL. (Königliß Württembergif q einen Ee gewählt, um der nächsten Generalconferenz humains“ da. aul Meyerheim su<ht Menzel in der | war, kamen, wie das „Centr. Bl. d. Bäuv." berichtet, in der außer- | mit ihren Spazierstöken drein. Die Polizei, welhe in der König Wilhelm I. von Württemberg, in gleicher Eigen]chaft in das Offs embergifsches) Armee-Corps. Eeobadtlie A R E regelmäßig organisirte Breiten- Frische der Auffassung und Schärfe der Beobahtung nachzu- | ordentlihen Sißung der Fachgruppe für Architektur des Vereins | Minderheit war, requirirte von der Wache Soldaten zu ihrer s QuE Negt. Prinz Johann Georg Nr. 107 verseßt. v. Mü>e, Beritt ! Lee N rere - Fähnriche „X. ‘Ernennungen, | tros “der Let e E Finanz - Commission, die eifern, aber er bes<hwört in den hierhergehörigen, zum theil | am 20. d. M. zur Beurtheilung. In der erstgenannten | Hilfe. Leßtere zerstreuten die Socialisten dur< Kolbenschläge. N Lp, Seel vom 9. Inf. Regt. Prinz Friedri | 20. Juni. v. Voigt, S E Im acktiven Heere. | (16000 4) do< ohne Feblb A E E Honolulu - Expedition schon bekannten Schöpfungen : dem „Asen-Theater“ und der Wettbewerbung wurden, da von den neun eingegangenen | Drei Verhaftungen wurden vorgenommen. Zwei Polizisten Quit Zir. 104, unter Stellung à la suits dieses Regts., vom | Inf. Regts. von Not G Rene ( Preuß. Oberst-Lt. à la suite des | ¿y fönnen ivurde fe 1506 E E 1891 hoffte abschließen ; e 1 “ra ; länen feiner unmittelbar zur Ausführung geeignet erschien, die Ent- f L. Juli bis mit 31. Oktober d. I. beurlaubt. Ritt varatterif | Rit Don Solgls-Kheß (3. Hannov.) Nr. 79, commandirt nah | 5, 1899 sür 1890 volle Entlastung ertheilt. Das Budget d Plänen keiner unm j führung geeig , rden det, meh d des Hand s ent- E 1er, arafterif. | W h E C E a Le C d | für 1892 w i g „Reisebekanntschaft“, einen seinen Werken ungünstigen Vergleich würfe--der- Realerunas-Banmelsiee Brolefsos K Schäfer und wurden verwundet, mehrere währen es Handgemenges en Lauptmm. vom 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhel eri). j Württemberg, die Stelle des etatsmäß. Stabsoffiziers des Inf. Regts. | 7 992 wurde auf 17 000 M festgeseßt, darunter 4000 % für Fort- mit dem Altmeister herauf. Wie Meyerheim zu Menzel, ver- AittiGi E Gbariotienbara E L VEnieruns Mamcifers * | waffnet. Die Socialisten riefen beim Auseinandergehen : „Es lebe Württemberg, zum etatsmäß. Hauptm. und Cow. Cher m S bon | Alt-Württemberg Nr. 121 übertragen. E legung der Breitenbeobahtungen und ihre Publicationen. Barr hält sih etwa Albert Heyse in seiner Nanoptikumicens zu | Lübke E Stegliß durh gleiche Preise ausgezeichnet. Mit dem | die Armee, nieder mit der Polizei!“ Das poli eiliche Einschreiten vom Tage der Charakteris. ernannt. v. Erdm anns dorff, Gde 5 Beamte der Militär-Verwaltung S machte Mittheilungen über die gegenwärtig in Serbien ersterem. An die Tradition der älteren Düsseldorfer Genre- | Vereinsandenken bedaht wurden die Pläne des Regierungs-Bau- | erfolgte auf Grund des Gejeßes, welches die Regierung er- f 2. Jäger-Bat. Nr. 13, unter Beförderung zum Hauvtm. D T S Juni. Vogel, Laz. Insp. bei dem Garn. Laz. Ulm auf die Teiénaal G I Vorarbeiten gund erwähnte dabei, daß für malerei knüpft das Schaffen von Ludwig Knaus an, dem | meisters K. Kraemer in Potsdam und Regierungs-Bauführers K. Wilde | mächtigt, die Ordnung innerhalb einer Zone von 200 m bei Bi, aggregirt. Schroeder, Pr. Lt. vom 10. Inf. Regt. Nr. 134 Bube Antrag mit der gesegl. Pension zum 1. August d. I. in den sließlichen Sebraus des u Beglement Ar. 9, das den gus in dem Rahmen der diesjährigen Ausstellung au< ein | in Berlin. Auch aus der Preisbewerbung um die Victoriapark-Brücke | Staatsgebäuden aufreht zu erhalten. Das socialistische : a N g, Pr. Lt. vom 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilbelm IL uhestand verseßt. | D Si Ler brt 4 Sik E Nen Voeees, angenommen ift. besonderer Plaß eingeräumt is. Der stets frohsinnige, ist keine in jeder Beziehung gelungene, den anderen überlegene Arbeit Gemeinderathsmitglied van Dendorpe wird heute Nachmittag Ben 16 E E D. Kom merst aedt, Pr. Lt. vom 3. Jäger-Bat. Kaiserliche Marine. in Sesterreid Bel S u en die E über die Arbeiten emüthvolle Farbenvirtuose der alten Schule weiß si< | bervorgegangen. Die Preisfumme von 500 Æ ist deshalb so getheilt | im Gemeinderath eine Jnterpellation über diesen r 7 QUny, Pr. Lt. vom 9. Inf. Regk. Nr. 133, “zu Haupt: SMPublrupßpe für Dent Dfafrt : Foet® berléfen Gol Rar Lie M Cart, SPARier Und Sea get ) l D nt den, daß die Entwürfe der Regierungs-Baumeister O. Stiehl und N pi E G leuten und Comv. Chefs vorläufig ohne Patent, befördert. G 5+ Palais, ÑÂ i Deutsch - Ostafrika. Neues O verlejen und bei dieser Gelegenheit von Herrn Defforges die mit jedem neuen Bilde neue Bewunderer zu der S, Hosfnann t ctien Preis voi 00 C ZrCielten E dem Negiehinade Zwischenfall einbringen. Pr. Lt. vom 5. Inf. Regt. Prinz Friedri August Nr. De Ne, Mäner 18 Aa s Mergler, Pr. Lt. a. D., bisher vom Königl. | Gründung einer Normal-Pendel-Station im internationalen ohen Schaar seiner alten hinzuzugewinnen. Ein Bild, wie | Baumeister P. Bertram ein Preis von 100 4 zugesprochen wurde. B Inf. Regt. Nr 105 König Wilhelm II. von Würltembetg, für Dab Dai Zortbettt E Sn f 2 Schustruppe Ta as V iafite Pri f N nirant: Dieser Actas

4 S i if C Î 5 : : ; c : as Fnf. Re L r M O A ö Cl, Cchw g Uit. Arz : i Borvebalt genehmig ) die Kosten für dis Mila ie im Jahre 1862 emalte Dambrettpartie zum Beispiel, darf Der Plan des Negierun s-Baumeisters 2). Schmalz wurde dur eim (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten Fr S I, Pr. a n vom 8. Înf. Negt. Prinz SFohann Georg 1. Kl. a. D., zum Stabsarzt a. D. Beides inger, Assist. Arzt tion niht mebr als 2000 Ee migs, daß die O JUT die Associa- geradezu als ein flassishes Werk gelten. Wie selten Nah- | Vereinsandenken ausgezeihnet. Die Entwürfe sind aht Tage lang im ; ar. Lol u das 9. Inf. Negt. Nr. 133, Frhr. p: Ompteda G R C Sie A C Gr. vetragen dürfen. Professor Hirsch sprach ahmer dieser Frishe und Liebenswürdigkeit nahezukommen | Aritektenvereinshause öffentli ausgestellt. Beilage.) E elne, eg: ent. Ne. 108, mit der Erlaubniß zum Fort: sifbe cid un Oberst Ba by Le dex s L N En Toilen agen |] iébertigen Uniform, in das 10. Inf. Negt. 9 9 2 Mrogomrgie Croct)]l Dajjot Hob Hervor, daß die Mittheilungen : Flies, Pr. Lt. vom 4. Inf. Regt. Nr. 103, in das E T ; des Professors Virsh von höchster Wichtigkeit vom Standpunkt des - GAger-Dal. Kunst und Wissenschaft. internationalen Geodâsie zu sein schienen.

n der vierten Sißung berichtete General Ferrero über die

15, Schmidt, Pr. Lt. vom 1. Jäger-Bat. Nr. 12, mit der t vom 27. Juni meterstand erhalten, und erscheint im Westen der | Mittw5<: Gastspiel des Herrn Heinrih Bötel. | R. Genée. Musik von Hervé. (Denise de IEigav : B+ qo dum Sorttragen feiner bisherigen Uniform, in das 2. Jäger- | Verhandlungen der vom 8. bis 17. Oktober 18 S Versuche mit Wasserstofflt e Sl , h : V E n ! Un ( a a : n, n das 2. Jäger- ( 1 , bis 17. O er 1891 zu F Versuche Wass S if groß Morgens. Hebriden wieder ein tieferes Minimum unter 745 mm, | Martha. Ilka von Palmay, vom Theater an der Wien in Bat. Nr. 13, GoePpe, Pr. Lt: yom 8. Inf, Regt. Pri ; | abgehaltenen Conferenz der P : : 91 zu Florenz fe d mi alleritoffliht, für Signale auf große Ent- sir: : : F : Johann Georg Nr. 10 de Taufe eg rinz e j ermanenten Commission | lernungen auf der Station Poggio-Masoncello, wobe Î : 7 | welhes beim im allgemeinen von West na< Oft Täglich, bei günstigem Wetter: Großes Concert Wien, als Gast.) Anfang 7 Ubr. seiner bidberia u 107, mit der Erlaubniß _ zum Forttragen der Internationalen Erdmessung i Schluß kam, daß diese Beleuchtungsart ge e E E zu dem | erihteten Ifobaren und Ifothermen muthmaßlih | im Sommergarten Anfang an Sonne und Festtagen | Mittwoh: Mamselle Nitouche. ; pv9erigen Uniform, in das 6. Infanterie - Re- (redigirt vom ständigen Secretär A. Hirs<. Berlin 18 tatienen oft f{wer erhäitlide eleftrishe LiGt zu erfeßen, Herr | östli Nicht rtschreitet und somit ins- . : E Scbluß der giment Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemb idtgen Secretar A. Hirs<. Berlin 1892. | wer erbâitlihe eleftrishe Licht zu erseßen. Her | in östliher Richtung fortschreitet und somit ins- | 4 Uh den Wochent 54 Uh Donnerstag : Abschieds-Vorstellung und Schluß eßt. Schmi S ) Regt, Pin i is E s : Ur bei : ima S : Z L S J , r, an den Wochentagen r. O Se e verseßt. Schmidt, Sec. L f Ce 0D cILerg, VBeclag von Georg Reimer) beiten en mate sodann Mittheilungen über die ge o Wind. | Wetter. | g on die n E ältnisse ere wee Saison. Zum legten Male: Mamfelle Nitouche. August Nr. 104 Un P E Vers N E P Prinz Friedrich Den für die Fortschritte in der Erdmessung 1 ihtigen Verhand- | Ax beiten auf Java und Sumatra die cine n ue wichtig nd | : | lihen Küstengebiets beeinflussen wird. Eine s{<wache ; * R S : ; - e A N e „r. Ll. befördert. Frhr. v. Se>e Tis E n der Srdmesjung wi<tigen Verhand- | sehr gens Sen fir bis As Ti der iu Tel BE 2 südwestliche Auftströmung ertstt über Deutschland Belle-Alliance-Theater. Dienstag: Zum Der Sommer-Garten ist geöffnet. | Gudent, Leiderit, Sec. Lts. vom 8. Inf. Reat. Dei Sofie gungen über die legte Generalconferenz entnehmen wir die folgenden lp: ehen, Daran Ble tr Berit des Poli Het 12 j. | | / 7. Male: Der Cafinoball. Lustspiel in 3 Act Georg Nr. 107, Ba ärtel, Mi S. Qr eins Johann | Angaben. Zu dem Verein gehören gegenwärtig 22 vâishe S Irbeiten bes Bron Etc Berit des Prosefors Hel Sf all. Lutt]ptel in cten 8 / umgärtel, Michler, Sec. Lts. -vom 4. © ‘i s Bereit den: De E E | Arbe E gis âtif Instituts, der u. a. [12560] rn- 4 Regt. Nr. 103, Frhr. v O ‘8haus = - Sf. | (darunter 7 deutsche) und von auße äischen: die Argentinis den Absc<ls ber bie Aen Beodâtischen Instituts, d L ages S rie j gt c 103, Frhr. von Oldershausen L, Sec. Le. pl Republik Chile eze: „on außereuropais<en: die Argentinishe | den Abs{luß üb C ; en Instituts, der u. a. :: Jager-Dat. Nr. 12, zu Pr. Lts., vorläufig ohne Patent, be- | J A E Mexico, die Vereinigten Staaten von Amerika und und B Pa E N Bestimene ver G Do des Hans 1 , ve- | Japan. Anwesend bei der Conferenz waren 8 Mitglieder der Per- | Bs li diy gen U ale emung der Längendifferenz wischen Derlin und Potédam enthält, und der Bericht des Obersten Mors-

,

co p e o “t ° cs 1

sp. m

«O a: 178

Stationen.

Bar. auf 0 Gr.

u. d. Meeres red. in Milli

- auf normalen Temperaturen vor; das Wetter ist L Ute | n R wolfig, im Süden heiter, stellenweise Sal E rag ge ‘beiter | fiel Regen. e ; Í L? Ae. ce e : A S8 2'wolki | N Deutsche Seewarte. Schwank in 1 Act von S Belly und P. Henrion. 9 Vort 10 Ab. Lehrter Vahnuhof. sôrdert. Hö>ner, Sec. Lt. vom 11. Inf. egt. N 39 rc Z c g j Ce . Gr. histor. Rundgemälde 1640—1890. Stecner Gor Q Gc i E eg P T. I; manenten Commission (darunt P T G Q: 2Dunst | Im prachtvollen , glänzenden Sommer - Garten | x « Sonntag 50 Kinder die Hälfte Q 4 Fc. Ll. vom 10. Inf. Negt. Nr. 134, Esche, Sec des ere (ton (darunter Professor R. Helmert, Director bach über die 2 ; L VETHLE Sto>holm . | 760 9/wolki | n (vornebmstes und großartigstes Sommer-Etablifsement o g A er die PDa!ste R; ¿A 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, in das 6. Inf. Gentralburue d preußischen , geodäâtisden Instituts und des : A a en der preußischen Landesaufnahm E L aranda 756 a : halb bed, : Thea ter- Au zeigen. der Residenz) : A DamttiC h ilhelit a Württemberg verseßt. | Dr. W Foerster er De L ter n Sr aus Rußland e is Se vet des P s der ira St. Peteréba. 75 L E) ede: t B 2 2 7 : ee E . Jim. bom 1. ontgs-Huf. Negt. © 40 ie e. E = L er tw in E erlin); 5 Nb- S L as Z E I Is : vom entral- Moskau gus 762 | \till'wolkenlos Deutsches Theater. Dienstag: Romeo und | Auftret Erle on el Mone Urania, Anstalt für volksthümliche Naturkunde. etatêmß. Rittm. und Escadr. Chef mit Patent vom Sage ee Gl dea geordnete (darunter Professor Haid vom Polytecnikum_ in Karlêrube reau in Jahre 1891/92 auszuführenden Arbeiten folgendermaßen Cork Queens- Julia. Anfang 7 Uhr. Abends: Feenhafte Zllumination des ganzen Garten- | Am Landes - Ausstellungs - Park (Lehrter Bahnhof). geaunt. Frhr. v. Salza u. Lichtenau, Pr. Lt. vom 1. Ulan. id Ha der trigonometrishen Abtheilung der König- | anderen Beobachter t, über Breikenänderungen zu Honolulu und an town ... | 702 | 3 wolkig Mittwoch : Die Kinder der Excellenz. Etablissements dur 50 000 Gasflammen, bengalisches | Geöffnet von 12—11 Übr. Täglich Vorstellung im mit der Erlaubnig: Franz Joseph bon Oesterreich König von Ungarn, | Director der Stermarte in Hamburg) unt al: GLL Prgieümler, | längs des 52. Breitengrades in Eurcpa 3) Gleagoenvogenre<nungen 7 - f tof. i f , S s M. L ) al SDCTI if î (2 1 B , . L 9 4 “Qz E e) e Y Heer o | 765 (SW 5 Nebel L E “Anfang des E an s e pay 28 1. Königs-Hu}. Regt. Nr. 18 versest. Frhr. v. Erlanger | Stet n eg® Vertreter der italieaijchen Staatsbehörden, der | dirocte Deriewena barten Länder gelegenen Grundlinien, mittels 7 | U W Don C e : Î j ; j Sec. Lt, vom 1. Ulan Reat Ne 7 ee v. Erlanger, | Stadt Florenz, des Parlaments, der wissenschaftlichen Infti recter <rele>stetten, 4) das Central-Bureau wird den Beri t- ylt ....| 762 |WSW 3woslkenl.1) Die Tageskafse ist von 10 bis 1F Ubr geöffnet. + Uhr. Oesterrei Köni L e T E Hrans oseph von. }- Jtaliens und Herr A. Bischofsheim: Mitaltos doc n. Institute | erstattern helfen, die nöthi en Angab \ M ELRE burg .. | 765 |S 4 bed i ft blei z ; e S N E R M R C A T Fähnrs: > Fonig von Ungarn, zum Pr. Lt. befördert. Die Port. | Wissenschaften it Paris betten. Mitglied der Akademie der | Ausarbeitung der Spectalbe ine, paven zu sammeln, welche für die cles | 12 Sis eilt | 1 | oa Lene ea. m S Hane as | Mitfond: Dicke Sarfilins A E S a Mee Hachen nt had vim L Wi) | 2 18 Mle virl SRAA andeln ff Cihungen am | wae ter Le fie fet, en, Gerne Neufahrwasser| 764 |SSO LU|beiter®) : : amiiten - Icachricten. Bus\ he-H Sn. e Oror. v. Vodeñberg, Frhr. v. dem Jn der ersten Sigun be ißt L ttalienif , suchungen betreffs eines Fundament l ivèaud für bie Sôken i E Memel . .. | 763 [W 2'beiter y Berliner Theater. Dienstag: Narciß. (Anna Adolph Ernst-Theater. Dienstag: Dritt- Vilbel Haddenhausen vom 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser | Minister Pas le Vit] g, vegrußte der ttalienishe Unterrihts- | im Sinne Bes Un bée Hundamentalniveaus für die Höhen in Europa i | L - ; - O L : s Wilhelm König von Preußen, Oppermann vom 3. Inf j (nijter Pasquale Villari die Versammlung und erinnerte an D in der leßten Sißung in Florenz gestellten Anforde- Paris l 168 S 1 'beded>t Haverland, Nuscha Butze, Ludw. Barnay, Ludw leßte Vorstellung. 28. Gesammt - Gastspiel des Geboren: Ein Sohn: Hru. Pastor Harry Gas Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bay Tb -_Inf. Negt. | die ungeahnten Fortschritte der Gradmessung seit der erst rungen. Zum Schluß wurde auf Vorschlag des Obersten H i ünster... | 766 SW bibede>t Stabn Anfang 74 Uhr. : : * | Wiener Ensemble, zusammengestellt von Mit- Bolpriehaufen). Hrn. Ferdinand p 4. Inf. Regt. Nr. 103, v G61 y T vern, &rhr. v. Wel> vom | General Baeyer in Berlin geleiteten Versammlung i L bee 1864. Brüffel einstimmig als Ort für die nächste Conferenz währt und 7 S j i s ° Nl z v A S N] e DLO D : i ; E E 1 4 j} ; 3 ie na ferenz gewählt und Karlsruhe . . | 769 SW 2wolkenl.) | 1 Mittwoch: Narcifß liedern des K. K. Josefstädter und K. K. Karl- innigerode-Neuhoff (Bokelnhagen) A ne Friedrih August Nr.“ 104 G phar 1 vou 9. Inf Negt. Prinz | die damals auf Central-Europa si beschränkt Cte: E 864, | im Namen der Permanenten Commission vom Präsidenten d Wiesbaden . | 768 | still/wolkenl.5) Donnerstag: Narcif heaters unter der Leitung des Directors Franz Tochter: Hrn. Gesandten Frhra. von Thielman Nr. 105 König Wilhelm 11 AELE Wit ties p nsanterie-Hegument Vereinigung jeßt fast alle civilisirten Völker umfasse : Et hrend die | italienischen Regierung, der Stadt Florenz, dem Genecrál F ees B Mün “1 771 [e Bab Geb. ap d , Josef Graselli. Zum 11. Male: Die ett- | (Hamburg). : | 7 vom 7, nte L bon ZLurtlembverg, Brachmann | ferner, daß der Kreis d fängli asse. Sr erwähnte | den Angestellten des italieni ilitär-ge i De Ns Chemuig . . | 767 WNW 3 wolkig N : j s<wimmerinnen. Posse mit Gesang in 3 Acten | Gestorben: Frau Hertha Freifrau Ernst von Bram mfanterie-Regiment Prinz Georg Nr. 106, Kranz, | Arbeiten sich bald erweitne ° c, of Gradmessungen beschränkten | die gastfreundliche Aufnabm L mittar-geographischen Instituts für | 2 S : nden , geb Schlemüller (Kaiserswertb œ@ vom 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg ® i : T ade auf Längen- und Breiten- N Mi. LATENÍ YEDUILIT, n - - | 206. 28 au uns Sriedrics - Wilhelinslädlifhes Theater. fün Tx Ubr ite rata aus C Rh.) L Bei: Fe Elise Tou Stat geb M Lossow I. vom Schüßen- (Füs) Regt Prinz Geor Ne 108, agen, LFpenmessungen, Bestimmung der mittleren . 9 j , 3 e s - Ls . - E NS . _ E f j N f z L { Ta 8, P Sf 7 T4; h C cim au: i 767 B 3 Lededt fers in ÿ Een vén Sia, Ste Anfang e ittwoch: Dieselbe Vorstellung. von Langen (Rosto>). Hr. Rittergutsbesißer L Inf Rect A6 e 2 Negt. Nr 134, Rablmann vom mittels D ede Ea M es Schwerkraft Die Münch. „N a E at , Ile dAe 767 D Es 7 Ubr. Donnerstag : Abschieds-Vorstellung. Die Gigerlu Guftav Theodor Goede (Dubbertech bei Séhmenzin | Carlowiß vom Garb E ‘oeben vom 2. Jäger-Bat. Nr. 13, von | Verein enge Bande geknüpft habe mit An l daß der | es Königlich bayeri sd eri Nachr. , veröffentlichen die Antwort s X | vou Wien. Locaiposse mit Gesang in 4 i. Pomm.). Frl. Ottilie Treus< von Butlia 2 Want L rde-Neiter-Regt., Kirsten, v. d. De>en vom | Geo raphie, Geoloaî a ,_der Astronomie, der Ñ ayeri\Gen Gultus-Ministers auf das Gesuch des ags i Regt. No. 19 “lz eat. Nr. 19, Schaff, Burde vom 1. Feld-Art. | einheitlichung der Maße unt Gt pie Bestrebungen für Ver- | uen Vereins bildender Künstler Münhens wegen der g aye und Gewichte hervorgerufen und den Ge- | tnftigen Ueberweisung des Glaspalastes oder eines anderen Locals8

Mullaghmore | Aberdeen . . | 754 Christiansund | 750 Kopenhagen . | 763

] J O 55

B Q 2

S

S (6 S

. | 764 |_ _ stillhheiter : Im prachivollen Park: O i T L ean)

765 |ONO 2wolki Großes Doppel - Concert. uftreten von Ge- | von I. Wimmer. Musik yon Karl Kleiber. eiu ; egt. Nr. 12, Bg S S ; ; ; y

Triest E E ais fangs- und Instrumental - Künstlern. Anfang des Der Sommer-Garten ift geöffnet. S mann vom 2, Feldt R C A an M Neu- danken einer Einheits- oder Weltzeit angeregt habe, daß die v oder Playes zu Ausstellungszwe>en. In der Antw E o Concerts Sonntags 5 Uhr, an den Wochentagen E S Redacteur: Dr. H. Klee, Director. vone eld-Art. Regt. Nr. 32, zu Sec. Lts, Siegliß, Fiedler | Berein gepflegte Wissenschaft Anwendung gefunden habe bei den | Minister, er sei na< Lage der Verßältnifse nidt las A Ee , Pion. Bat. Nr. 12, ‘zu außeretatsmäß. Sec. Lts E Phömect Et Kanalbauten, bei Erstellung von Verkehrslinien und bei der | dem Verein als einer sih von dem Ganzen ablondernden G: e M

«p f : fahrt, daß sie also einer der wichtigsten Zweige des menschlichen gewünschte Unterstüßung zuzuführen. Der Minister erklärt schließlich,

‘1 Nachts Regen. ?) Thau, Nachmittags Regen. | 6 Uhr. iy omas- , Alte Jakobstraße Nr. 30. ¡e om Pi

2) Nachts Thau. 4) Nachmittags Regen. *) Nachts | Mittwoch: Die Fledermaus. Im Park: Großes Ie git e O Ver: Berlin: i S v. Sh ön berg, Unteroff. vom Schützen- (Füs.) Regt., v. Tschi E a

Thau. Doppel-Concert. Park-Fest. Frei-Tombola. langen hat Frau Jlka it Bultuay ihr Gastspiel Verlag der Expedition (Scholz). ern De Dberjäger vom 2. Jäger-Bat. Nr. 13, os d Wissens geworden sei, das die Geseße der Natur zu erkennen E könne si von einer thatsählichen Unvermeidlichkeit der T

Uebersicht der Witterung. Donnerstag: Neu einstudirt: Der lustige Krieg. | „n drei Tage verlängert, es findet demna Donners- | Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlag- ia A j VU 19, . Fähnrs. NTeEE Da E Luigi Dainelli, Vice-Bürgermeister niht überzeugen und hoffe auf eine dringend wünschenöwerthe Ver: eurlaubtenstande. 21. Juni. Die Sec. Lts : a Las ande 2E L ens dos Un Palage Seitens ständigung durch ein gegenseitiges Entgegenkommen.

x e

- Veber Frankrei<h und Central-Europa übersteigt ; i ; tag Schluß der Saison statt. Anstalt. Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Roikßs Kroll's Tbeater. Dienstag: Die Macca- ¿tenstag: 7. Male: Mamselle Nit i ; , i 81< von der Res. des 4. Inf. Regts S 1 S t c ienêtag: Zum 7. Male selle ouche Sieben Beilagen ; Î talb* von der Res. des 2. He Beate Dr. 18, Stier don migen raphishe, General-Lieutenant Ferrero , Director des

a ie Mile a T0 E A bee. Over in 8 U Anton Nubinliéin | Bendebille. 1G 3 Acten (4 Bild em gebiet ift höher als 770 mm. er | bäer. Oper in ufzügen von Anton Rubinstein. }| Vaudeville mi esang in cten (4 Bildern) U Ps :r "gee 1 Nord-Curopa hat si dagegen der niedrige Baro- | Anfang 7 Ubr. von H. Meilhac und A. Millaud. Deuts von (einshließlih Börsen-Beilage). (1105t- fär-geographishen Instituts in Florenz, widmete dem hin-