1892 / 152 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

nadträglich angemeldeten Forderungen Termin auf

vergleiGe Vergleihstermin auf Dienstag, den 12. Juli 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier]elbs im Sißungs- saale anberaumt. Euskirchen, den 23. Juni 1892.

Caîtor, Gerichtssd-reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20767] Konkursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der ma C. S. Menzel (Inhaber: Tuchfabrikant . H. Menzel) zu Sorst ist zur Prüfung der

den . Juli 18292, Vormittags 113 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt. Forst, den 25. Juni 1892.

Kiefel, j Gerichisschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20994] Konkursverfahren.

Nr. 5168. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Holzhändlers und Sägewerks- besißers Franz Anton Kimmig von Nordrach wurde, nachdem der im Termine vom 20. April 1892 angenommene Zwangsvergleih rechtskräftig bestätigt ift, mit Beschluß Gr. Amtsgerichts dahier vom 27. d. M. wieder aufgehoben.

Gengeubach, den 28. Juni 1892.

Stoll

Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

[20777] Konkursverfahren.

Sn dem Konkurêverfahren über das Vermögen des BVürstenfabrikfanten Felix Kortum hier ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 14. Juli 1892, Vormittags D Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbit, im Schöffensaale des Gefängniß-Gebäudes an- beraumt.

Glogau, den 22. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV. [20803] Beschluß.

íIn Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlachtermeisters Adolf Seugling und dessen Ehefrau Minna, geb. Kirchner, in Göttingen, wird das Konkurösver- fahrên über das Vermögen des Ehemannes und der Ehefrau getrennt. Die Anordnungeu des Eröffnungs- beshlusses, insbesondere die Terminsanseßungen bleiben für beide Verfahren bestehen. Der Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen wird vom 94. August auf den 7. September d. J., 10 Uhr, verlegt. Die Anmeldungen der Forderung haben gegen den Ehemann und die Ehefrau Seugling ge- sondert zu erfolgen. i

Göttingen, den 27. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. I.

[20751] Bekanutmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Alwin Taatz, in Firma „Alw. Taatz““ zu Halle a. S., ist zur Beschlußfassung über den Erwerb einer Grundstüccképarzelle von dem

abrifbesißer Carl Ehrenberg zu Halle a. S. eine Släubigerversammlung auf den 7. Juli 1892, Vormittags 11? Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, kleine Steinstraße Nr. 8, Zimmer Nr. 31, anberaumt.

Halle a. S., den 25. Juni 1892.

Grosse, Secretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 7.

[20819] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Korbwaarenhändlers Friß Schacht in _Han- nover wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Hannover, den 25. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. TV. (gez.) Münch meyer. Ausgefertigt: (L. 8.) Thiele, Gerichtsschreiber Königlichen Amtêgerichts. IV.

[20805] Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Getreidehändlers Auguft Kaune in Han- nover wird zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdcksihtigenden Forderungen und zur Beschluß- assung der Gläubiger über die niht verwerthbaren

ermögensstücke der Schlußtermin auf Douners- tag, den 28. Juli 1892, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbft, Zimmer 126, bestimmt.

HSaunover, den 25. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. TV. (gez.) Münchmeye r. Ausgefertigt : (L. S.) Thiele, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. 1V. [20810] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters ¡Guftav Schöneborn zu Sprockhövel ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters Termin auf den 11. Juli 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 11, bestimmt.

Hattingen, den 22. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

[20768] __ Bekanntmachung. 5 In der Fabrikbesizer Ferdinaud Schopp'schen Konkurssache von Haynau wird zur e as über den freihändigen Verkauf der zur Masse ge- hörigen Grundstücke Nr. 24 und 38 Amts Ulbers- dorf eine Gläubigerversammlung auf den 9. Juli 1892, Vormittags 11 Uhr, an Gerichtsstelle, Terminszimmer I., berufen. Haynau, den 14. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

[20999] Konkur®verfahren. Nr. 37036. Das Konkursverfahren über das

[20993] Nette erzen. é

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des e anE Hermann Escheuheimer zu

\{ch und dessen Ehefrau Lisette, geb. Leopold, wird nah erfolgter Abhaltung des" Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Idstein, den 25. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. T. Oeberg.

[20774] Bekauntma annd, ; In der A. Staedler’schen Konkurssache von hier mache ih gemäß § 139 der Konk. Ord. hierdurch bekannt, daß zur Pertheilung M 2710 vorhanden sind, wogegen die im Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden . Forderungen die Höhe von M 10 811,86 erreihen. Das .Schlußver- zeichniß liegt auf der I. Gerichtsschreiberei des Amts- gerichts aus. . Insterburg, den 24. Juni 1892.

Louis Gluth, Konkursverwalter.

[20978] Vekanutmachung. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fuhrunternehmers, früheren Väkers Friedrich Hombeck zu Obergrüne bei Iserlohn wird, nach- dem der Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Be- {luß vom 13. April 1892 bestätigt ist, aufgehoben. Fserlohn, den 25. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

[20799] Konkursverfahren.

Nr. 23 201. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Spezereihändlers Karl Seit von Karlsruhe wurde nach erfolgter Abhaltung des Sólußtermins mit Beshluß Großh. Amtsgerichts Karlsruhe vom 27. Juni 1892 aufgehoben. Karlsruhe, den U 1892.

XBtIr

Geridts\chreiber Großherzoglihen Amtsgerichts.

[20763] Bekanntmachung. l Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Frauz Schrammek in Katscher, in eingetragener Firma. „F. Schrammek“ da- selbst, ist durch rechtskräftig bestätigten Zwangs- vergleih beendet und wird aufgehoben. Katscher, 22. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

20773 j EE Konkursverfahren über das Vermögen des Maurers Josef Baumeister aus Kaysersberg wird, nahdem der Schlußtermin abgehalten ift, hierdurch aufgehoben. Kaysersberg, den 24. Juni 1892,

Kaiserlihes Amtsgericht.

[20814] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Hubert Lennart aus St. Töuis wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Kempen, den 25. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. IT. Beglaubigt: Schoenfeldt, Gerichtsschreiber.

[20976] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Commanditgesellschaft unter der Firma „Ernst Keller & C'e in Liq.“ zu Köln wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Köln, den 27. Juni 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[20740] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Mei hier wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. Juni 1892 an- enommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Königsberg, den 27. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. VII a.

[20795] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kunfthändlers und Jnhabers eines Ab- zahlungsgeschäftes Auguft Gloth_ zu Krefeld wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Krefeld, den 25. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. 3.

[20759] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Friedrich Wilhelm Dom- all allhier wird wegen Mangels einer Masse iermit wieder s Leipzig, den 27. Juni 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung II. Steinberger. Bekannt gemacht durch: Beck, G.-S.

[20997] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Xaver Gabler, Gärtner in Aichstetten, is nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung durch Gerichtsbes{luß vom Heutigen aufgehoben worden.

Lentkirch, den 27. Juni 1892.

; Hartmann, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

[20776] Bekanutmachung.

In dem Vürstenfabrikant Oskar Muctrasch- chen Konkurse wird zur Abnahme der Shlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß: verzeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubigec über nicht verwerthbare Vermögensgegenstände Termin anberaumt auf den 25, Juli 1892, Vormittags 102 Uhr, wozu alle Betheiligten hier-

Tröger in Meißen Herr Rechtsanwalt Körnich in Meißen als Konkursverwalter ernannt worden.

Meifßeu, am 28. Juni 1892. Gerichts\chreiberei ns nien Amtsgerichts. örschel.

[20754 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelfabrikanten H. Wachter hierselbft ist infolge cines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche ergleihS- termin auf den 18. Juli L892, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbft anberaumt.

Naumburg a. S., den 27. Juni 1892.

2 Schrappe, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20766] Konkursverfahren. Nr. 6480. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Polizeidieners Bernhard Wießler in Fishbach ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf Beschluß Gr. Amtsgericht dahier vom Heutigen aufgehoben worden.

Neustadt, den 25. Juni 1892. Der Gerichtsschreiber An Bad. Amtsgerichts:

ahn.

[20748] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Adam Kamphausen, Maria Catha- rina, geboreue Franïen, Ackerwirthin und Inhaberin einer Bäckerei in Veckrath wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 29. April 1892 angenommene Zwangsvergleichß dur rechts- fräftigen Beschluß vom 6. Mai 1892 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Odenkirchen, den 24. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht. [20746] Konkursverfahren. In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters W. Strecker zu Ferdinandshof wird der Kaufmann Martin Hirs{hberg von Ferdinandshof hbierdurch an Stelle des bisherigen und auf seinen Antrag ent- lassenen Verwalters Rechtsanwalt Pagels zu Pase- walk zum Konkursverwalter ernannt. Pasewalk, den 27. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

[20775] Beschluß. Das über den Nachlaß des am 3. April 1891 zu Rathenow verstorbenen Fouragehändlers Friecd- rich Schröder stattgehabte Konkursverfahren wird nach Abbaltung des Schlußtermins gemäß § 151 Konkurs-Ordnung aufgehoben. Nathenow, den 22. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

[20737] Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung I. Kauf zu Samter, Inhaber Kauf- mann Adolph Kauf zu Samter, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 19. Mai 1892 ange- nommene Zwangsvergleih durh Beschluß von dem- selben Tage rechtskräftig bestätigt ist, ausgehoben. Samter, den 24. Juni 1892.

Königliches Amtsgericht.

[20797] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Bäckers und Wirths Adam Barth und dessen

Ehefrau Elisabetha, geb. Brang, von Seligen-

stadt wird nah erfolgter Abhaltung dê8 Schluß-

termins hierdurch aufgehoben.

Seligenstadt, den 27. Juni 1892. Großherzogliches Amtsgericht.

Veröffentlicht: Wendeberg, Gerichtsschreiber.

[20977 _ Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Meier (Levy) Stern zu Soest ist infolge eines von dem Gemeinschuldner emachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Bergleichs- termin auf den 19. Juli 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier- selbst, Zimmer 16, anberaumt.

Soest, den 28. Juni 1892.

5 Wiegeshoff, Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20753] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Köhn von hier wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 4. Mai 1892 an- genommene Zwangévergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 4. desselben Monats bestätigt ist,

dieies aufgehoben. Swinemünde, den 13. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

[20781] S siucen Sai, er Güterverkehr. Mit Gültigkeit vom 1. Juli d. J. ab wird die Station München, Fsarthalbaun (Lokalbahn- Actiengesellshaft in München) hinsichtlih des Ge- sammtverkehrs in den Ostpreußisch - Bayerischen Gütertarif einbezogen, wie dies bereits bezügli der übrigen Güterstationen der Isarthalbahn geschehen ist. Die Frachtsäße sind beiden betheiligten Güter- abfertigungsftellen zu erfragen. Berlin, im Juni 1892. Königliche Eiseubahn-Direction, Namens der betheiligten Verwaltungen.

[20780] Bayerisch:Sächsischer Güterverkehr, Tarifheft 2 betreffend.

10355 D. Mit Giltigkeit vom 15. August dss. Is.

ums{lagsverkehr enthaltenen gleihhoben Frachtsäßen

des Ausnahmetarifes 10. Etwaige für Regensburg

loco bestimmte Sendungen sind g Mt den Fracht-

säßen der allgemeinen Wagenladungstlafsen zu ver-

nehmen.

Dresden, am 27. Juni 1892.

Königliche General-Direction der Sächsischen Staatseiseubahnen.

Hoffmann.

[20782] ___ Vekauntmachung.

Mit Gültigkeit vom 1. Juli d. J. an kommen im Verkehr zwischen der Station Peine einerseits und den Elbe- und Weserhafeustationen des Bezirks Hannover resp. Oldenburg andererseits ermäßigte Ausnahmefrahtsäße für Eisen und - Stahl der Specialtarife L., I1. und Il1. zur Einführung. Veber die Höhe-der Frachtsätze, sowie über die Be- dingungen, unter welchen dieselben zur Anwendung er aid geben die betheiligten Dienststellen Aus- unft.

Sanunuoóver, den 25. Juni 1892.

Königliche Eisenbahn-Direction.

[20979]

Großh. Badische Staatseisenbahnen. Mit Wirkung vom 1. Juli l. J. kommen „Vor- schriften, betreffend’die Weiterabfertigung von Güterseuduugen mit neuen Frachtbriefen und die Vertheilung von Gütersecndungen au andere Personen, als die im Frachtbriefe be- zeichneten Adressaten durch die Stationen Basel (Bad. Bahn uud Elsaß-Lothr. Bahu), Waldshut, Schaffhausen, Singen und Kon- stauz (Bad. Bahn)“ zur Einsührung, gemäß welchen die von einem Versender an seine eigene Adresse S einer der vorbenannten Stationen auf-- gegebenen Sendungen unter gewissen Bedingungen und gegen Entrichtung der festgeseßten Gebühren nach Weisung des Versenders durch die betr. Station entweder unvertheilt oder vertheilt nach anderen Stationen weitergeleitet oder am ersten Bestim- mungsorte an mehrere Empfänger vertheilt werden. Nähere Auskunft ertheilen die genannten Sta- tionen (Basel 2c.) sowie die Kais. General-Direction der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen und die unter- zeihnete General-Direction, von welhen auch Ab- drücke der „Vorschriften“ unentgeltliÞz bezogen werden können.

Karlsruhe, den 26. Juni 1892. General-Direction.

[20817]

Nheinisch-Westfälisch-Südtvestdeutscher

Verband.

Am 1. Juli d. F. kommen zur Einführung: a. zu dem Hefte „Theil 11.“ der Nachtrag I., ent- haltend Aenderungen und Ergänzungen der besonderen Bestimmungen zum Betriebs-Reglement, der Tarifs vorschriften und des Waaren-Verzeichnisses der Aus- nahme-Tarife, : b. je ein Nachtrag zu den Heften T.—IV. der Ab- theilungen A. und B., den Hesten III. der Abthei- lungen C., D., E. und dem Hefte G. des Güter- Tarifs, sowie zu den Heften I. und 11. des Ausnahme- tarifs für Steinkohlen 2c., enthaltend u. A. neue und ermäßigte Tariffilometer und Frachtsäße für ver- schiedene Stationen der Badischen und Elsaß- Lothringishen Eisenbahnen und des Eisenbahn- Directionsbezirks Elberfeld.

Die Nachträge zu den n BI.—IV. enthalten

außerdem Frachtsäße des Ausnahmetarifs Nr. 25 für Getreide u. \. w# im Verkehr mit Lothringisch- Luxemburgischen Stationen. Durch den Nachtrag VI. zum Heft B III. werden die Frachtsäße des Ausnahmetarifs Nr. 4 für Schwefelkies von Grevenbrück und Schwelm nah Buchsweiler, Dieuze und Thann aufgehoben. Die seitherigen Frachtsäte bleiben noch bis zum 1. Of- tober d. Is. in Kraft. Die im Nachtrag VIII. zum Heft A III. des Gütertarifs und Nachtrag V. zum h I. des Ausnahmetarifs für Steinkohlen ent- altenen Tariffilometer und Frachtsäße für die Stationen Immendingen , Mengen * Pfullendorf, Schiltah, Sigmaringen und Villingen der Badischen Staats-Cisenbahn kommen gleichzeitig im Verkehr mit den gleihnamigen Stationen der Württem- bergishen Staats-Eisenbahn und diejenigen für Heidingsfeld im Verkehr mit der gleihnamigen Station der Bayerischen Staats-Eisenbahn zur An- wendung. : /

Abdrücke der Nachträge sind bei den Verbands- stationen zu haben.

Köln, den 25. Juni 1892.

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direction (rechtsrheinische).

[20787]

Magdeburg-Bayerischer Güter- Verkehr.

Vom 1. Juli d. J. ab finden die Frachtsäße des Ausnahme-Tarifs 1 des Magdeburg - Bayerischen Gütertarifs auf Sendungen, bestehend aus Holz des Spezialtarifs 11, zroishen Tirschenreuth und Vohen- strauß einerseits und Königslutter und Suderode andererseits Anwen : : /

Ueber die Höhe der Ausnahmefrachtsäße geben die betheiligten Güterabfertigungsstellen fowie das Ver- fehrsbureau der unterzeichneten Direction Auskunft.

Magdeburg, den 27. Juni 1892.

Königliche S N altung als geschäftsführende Verwaltung.

Anzeigen. G N L 24

A Plete PatenlbureauBerlinC

‘änd. . Preisen, Rat

® Patente er en

Düfßeldorf. Beste Empfehl.

Herausgeber der Pateut- und Marken-- zeitung.

zum Deutschen Reich

M 152.

Berliner Börse vom 30. Juni 1892. Amtlich festgestellte Curse.

Umrechnungs-Säte.

1 Dollar == 4,25 Mark. 1 Franc, Lira, Lei, Peseta = 0,80 M 1 Gulden österr. Währung = 2 Mark. 7 Guten südd. Milociug 12 Ma1k. 1 Gulden holl. Währung = 1,70 Mark. 1 Mark Banco = 1,50 Mark. 100 Rubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

Wechsel.

100 f. 100 f. 100 Fres. 100 Fres. 100 Kr.

Bank-Disc. Amsterdam [8 T.| 168,55G do. E 2M. | Æ : Bräfselu. Antwp. do. do. Skandin. Plätze . Kopenhagen . London

70;90bz

417,25 bz 81,95 bz B 80,75 bz

r

Q E O O N be R EE

M

do. do.

do. do. d

Breslau

do. do

Danziger Deffauer

do.

do. Kieler

mm d Den Wre S

e.

168,15 bz 9E 21 80,95 bz 2M.|{ 7? 180,70 bz 10T. 112,45 bz 108 D 0E Eo L 20,375b 1E 006 20,325 4 1 Milreis |14T. —,— 1 Milreis |3 M. 100 Pes. [14T. 100 Pef. 2M. | F 1005 8 8 rcs. |8 A 0, res, DUeN E l do. l 100 L S S öst. Währ. 18 F | 2A E , ,60b Schwetz. Pläße .| 100 Fres. ; 30,80b : S [ ,80bz Italien. Pläße .| 100 Lire ¿ 78,45 bz do. do. | 100 Lire ; | 78,10 bz s Petersburg . 1 S S.3W.}] 44 [204,75 bz 0. . S. : 204,25b Warschau . .… [100 R. S. 8 T 54 204.4064 E Geld-Sorten und Banknoten. utat. pr. St.|—,— Am. Cy.zb.N-Y.|4,1625 Sovergs.p St. 20,36G Belg. Noten I LIOB 20 Fres.-Sb. 1, 6 196, 3 |Engl.Bkn.1L . 20,365 bz 8 Guld.-St, |/0/19b3B |frz Bkn 100F. ./80,95 bz G Dollars p.St. 4,18G bellind Not. [168,40 bz Imper. pr. St.|—,— Italien. Noten .|78,60 bz O As g f.|—,— E e io 112,50 bz : L |—,— Dest.Bkn.p100fl|170,80b Fan: —,— Ruff. do.p.100R/204,60 bz merik. Noten) ult. Juli 205,75à,502206et. 1000 u.5008|—,— à205bz, ult. August206,25 do. fleine4,16bzG |22062206,502205,506z Aue Fonds, A E . Z3.-Tm. Stüd Argentinische5°/6Gold-A.|— Ir. Z 1000—100 Pes, do. do, Tleine|— 900—100 Pes. do. 439%/ do. innere|— 1000—100 Pef do. 44/6 äußere v. 88 1000—20 £_ do. do. fkleine|— 100 £ Barletta Loose [ 100 Lire Bukarester Stadt-Anl. .|5 2000—400 «A do. do. fleine'5 do. do. v. 1888/5 do. do. * fleine'5 Buenos Aires 59/9 Pr.-A.|— do. do. fleine|— do. 45% Gold-Anl. 88— d do. Éleine|—

O. Chisen. Gold-Anl. 1889/44 1. do. M Chinesishe Staats - Anl. 51 1,5. Dän. Landmannsb.-Obl. 41

do, do, (34 LL.

do. Staats-Anl. v. 86/32) 116,13

do. Bodcredpfdbr. gar. 31) E S 0 1E Egyptische Anleihe gar. |

do. priv. Anl. |:

D; - DO d

do DOL kleine'/4

D! : Do..PrN. Ult, ult Egypt. Daïra St. - Anl./4 | 15,4.10 Fianländ.Hyp.-Ver.-Anl./4 [15.3.9 &tanländi he Loose . . .|—\p. Stck do. St.-E.-Anl. 1882/4 O2 44 a0, v. E T 4050—405 M Freiburger Loose ai 444 F E Galiz. Propinations-Anl. 4 E 10000—50 fl Genua 150 Lire-L. . . .|—| 150 Lire Gothenb. St. v. 91 S.-A. 34] 800 u. 1600 Kr Griechische Anl. 1881-84 5 5000 u. 2500 Fr

do. do. 500er'5 500 Fr.

do. cons. Gold-Rente'4 500 £

do. do. 100er|4 100 £

do. do. fleine/4 20 £

do. Monopol-Anl,. .|4 5000 u. 2500 Fr

do. D fleine|4 500 Fr. i

do. Gld. 90(Pir.Lar.)/5 500 £

do. do. mittel|5 100 £ vollà d Staats Anleibe 2 N

olländ. ats-Anleihe|3 B ü Gomm «Gred. L. 3. S . Jtal. steuerfr. Hyp.-Obl.|4 50 Li

do. NationalbT.-Pfdb |4 500 Lire

500 Lire

do. d do. do. 20000 u. 10000 Fr. 4000—100 Fr.

D, DO: do. do. pr. ult. Juli) 500 Lire O, Ls 300 M

100 u. 20 £

1000—20 £ 4050—405 M. 10 Da: = 30 M 4050—405 M

S l

2 Hs

A Aa Þ

do. amort. TI. Iv. Kopenhagener Stadt-Anl.

Lifab. St.-Anl. 86 [. T1. 000 4 do D Tleine 400 M Luxemb.Staats-Anl. v.82 1000—100 “A

Mailänder Loose . 45 Lr 10 Lire 1000—500 £

do. O

Merikanishe Anleihe do. do. s 100 £ do. do. kleine 20 £ do. do. pr. ult. Juli

F Feb P pee A R R E

47,40 bz 43,50 bz 37,40 bz 37,49 bz 37,40 bz 47,00G 95,00 bz 95,20G 94,70et. 94,70et.

90,00B

90,50 bz 93,40G 93,40G

91,80B

96,10 bz 95 30G 58,40 bz

r

35,80 bz 32,25 bz

122,00 bz 91,25 bz

99,40 bz 55,50 bz

100,25 bz

69,80G 94,80B 95,50 bzkl 91,60G 91,60G

87,40 bz

41,80 bz 19,25 bz 85,70 bz * 85,70 bz 37,60 bz

Crefelder

Do, Do. EfsenSt.-Ob[],TV.|4

35,75 bz G 35,75 bz G 51,00 bzG 51,00 bz G

103,75G 110,20 bz

107,30 bz

98,10 bz B 98,10 bz B

75,60 bz B 75,60 bz B

56,00 bz G 60,50 bz G 60,50 bz G 67,40 bzG 67,40 bz G 67,90 bz G

91,60à,50 bz Z

52/75 bzG 52/756 G

85,20à,30bz

Schweiz. Not.|81,10 bz | E Zollcoup./324,70G Zinsfuß der Keihsbank: Wechsel 39/9, Lomb. 33 u. 49/0.

Fonds und Staats-Papiere.

Dtsche Rch8.-Anl.|4 |1.4. 10/5000—200]106,90 bz

do. do.

do. do. ult. Juli Preuß. Conf. Anl

do. do

o. do.

do. do. ult. Juli! Pr. u. D.R. g. St.|

do. do. ult. Juli Pr. Sts.-Anl. 68

do. St.-Schd\ch. Kurmärk. Schldv. Neumärk. do, Oder-Deihb-Obl. Barmer St.-Anl.

d

do. o. Berl. Stadt.Obl. Do -DO 1990

St.-Anl.

Caffel Stadt-Anl. Charlottb. St.-A.

do. 1889 do. do. do. do.91

Düsseldorfer . do. do. | Elberfeld. Ob[. cv./3X/1.1. 1889/3E/1.1.

1390

do.

Hallesche St.-Anl.| Karlsr. St.-A. 86

do, 89 do. 89

Magdebrg. St.-A 32 do, do. 1891/34/1.1. 7 |/5000——200/96,00G o. o.

G G G s C E G

bzB bz B

Lf. E

TUA

M. A *

I .

./4 | versch.[5000—150][106,70bzG

Börsen-Beilage

Berlin, Donnerstag, den 30. Juni

Mainzer St.-A. . A “do. do. 88 Osipreuß. Prv.-O. Posen. Prov.-Anl. Negensbg. St.-A. MRheinprov.-Oblig do. do. do. do. RostockerSt.-Anl. Séldv.dBrl Kfm. Spand. St.-A. 91 Westpr. Prov-Anl

[S dO

o. kleine |324,20G

B21 10

Ge

Zf. Z.-Tm. Stücke zu H

./5000—200/100,50bzG ./5000—200/87,70B 87,70bz

Z1| 2 E

U G

331.4. 10/5000—200/100,40bz G 3 |1.4. 10/5000—200/87,70B ' 87,70 bz do. vers{.|5000—200|- —,— Landshftl. Central) : 87,70 bz do, do. 1.1.7 /3000—150[101,60G do. do. 1.1.7 /3000—75 [100,00G Kur- u. Neumärk. n. 11/3000—150|—,— do, ete... 1

r

Cd 1Pck C 1 1 D O V O US US US Mr O5 jr Ir C

1,7 |3000—150|—,— .1, 7 /3000—300|]—,— vers. /5000—500]|—,— 1.4. 10/5000—500/102,00G versch. /5000—100}98 20B 1.4. 10/5000—100/98 25 bz 4 [1.4. 10/5000—200/102,40G 33] versch.|3000—200|—, : f 1.1, 7 |2000—100|—,— sische 3

AAAAUAUIYYAYIIP mm

SAMRIIe S

o. T do. Land.-Kr.|

Nt Mt Ott

My 0 L ck O0 I VI UI I P Go o tr wr

S

1.4. 10 5000—100|—— Súles. altlandsch. §/1.4. 10/2000—100/96,30G Mig 2 „1 95,30G do. landsch. neue Þ —,— do. Do _DO 103,006zG do.ldsch. Lt.A.C| —,— Z do. do.Lt.A.C! do; da. D.| do. do. SMlow.Hlfi L.Gr. |

3 +4 4 3 3

11.5, M1 C e |5000—500/95,40G /9000—500/95,40G

r

341.1. : 34/1.4.10| 00

3 |15, 11/: A

3 1/2000—200|— 34/1.1. 7 |2000—500/94/10bzG vers. 5000—200/96,00G

o, Westfälishe do

Wstpr. rittrf Ÿ.IL.B D Do 1E do. neulnd\{.I1.

[9 Hannoversche .

4 [1.1.7 |5000—200/103,10G Hefsen-Nafsau n

Neufchatel 10 Fr.-L.. . |—|y. St 10 F

New - Yorker Gold - Anl.' 1000 u 500 20,5

Norwegische Hyvbk.-Obl. 37 4500—450 Ves 92 Tb rf

do. Staats-Anleihe 20400204 *) N

Dest. Gold-Rente . .! . [96,0061 G do. 96,30G

_— doe Pr ult. ZUi . Papier-Rente . . .\4%| 1.2. 10000: 100 A do [L9H 1000: wr 100 fl. iet G

5 | 1000 u. 100 fl. [86/005

1000 u. 100 fl. 180,50G 100 f. 30,60 bz

1000 u. 100 fl. |80,90B 100 f. —,—

250 fl. K.-M. | 190 fl. Oe. W. | 1000, 500, 100 fl.

do. pr. ult. Juli!

do | ¿ Do: pr: Ult: Zuli] . Silber-Rente . .

do.

do.

do. » DO, Pr: UIE, Sul! ¿Loose v: 1804.4

121,80bz

126,70et. bz B 126,70à,50 bz 317,00 bz 100,75 bz . 164,75 bz

32,40bzG 31,60et. bz G 32,40 bz G 31,60et. bz G 68,00 bz 104,75bzG 86,29B 31,10bz G 101,60 bzG 101,60 bz G 101,75G . 97,40bzG 97 60B 82,50 bz G 32,90bz G 82,590 bzG 82,590 bz G

00. Pr Ult: JUll| G le v. 1864. . .|— o. Bodencredit-Pfbrf./4 Polnische Pfandbr. T—V|5 do. Uquid.-Pfandbr. .4 |1.6. Portug. Anl. v. 88/89 i. C. fr. do. do. ex. C. do. Do: Leine 1; C.ifr. do. Do ex. C. do. Tab.-Monop.-Anl. Raab-Grazer Präm.-Anl. 4 Röm. Stadt - Anleihe [.| do. do. IT.-VIII.Em.

fl.f. 2030 K 406 M

100 Aa: = 150fl.S. 500 Lire 200 Lire 4000 46 : tel .12| 2000 M do. | 1.6.12) 400 A6. do. ; 16000—400 A do. 4, 4000 u. 400 M do. a} E 9000 L. G. L: | 1000 u. 500 L. G. Do 1891/4 1.1. / „Engl. Anl. v. 1822/5 1.3. do. kleine'5 | 1.3. «Do von 1859/3 | 1,5 . consf. Anl. v. 80 5 er'4 |1.,5. do. léer'4 | 1.5. do. pr. ult. Juli!

1036 u.518 £ 11 e 1000 u. 100 £

625 RbI. 94,70 bz

125 RbI. i 3 94,50 bz . inn. Anl. v. 1887/4 | 1.4.10] 10000—100 Ÿ / n pr. ult. Juli! 100 Rbl. [61,40 bz

0D: IV.|4 1 . Gold-Rente 1883/6 | 1.6.1 bo: 6 1.6.1 do. v. 1884/5 E L7

/

81,75bzB 94,70 bz

1

103,75B rf.

103,00bz

do. 5 i «Do, Pru, u | 103,00 bz . St.-Anl. von 1889/4 r\ch.| 3125—125 Rbl. G. |—

| 10000—125 RbI. 5000 Rbl.

| 1000—125 RbI.

| 125 RbI.

fd 2 2

do. kleine/4 | versch.| 625—125 Rbl 8

do. 1890 I1L.Em. 4 |versch.| 500—20 £ L 95,25 bz do. ITT.Em./4 | vers. 500—30 £ 95,25 by Cn O __ IV.Em.4 a ; 500—20 £ E . conf. Eisenb. - Anl./4 | vers. 125 RbI. 96/00 by 2 5 er/4 versch. j 96,00 bz do. 1ler/4 | verich.| ;

do. pr. ult. Juli 96.0061 IT1./4 | vers. 95,75à,80à,70 bz

h o. | —,— - Orient-Anleihe 11. | 1.1.7 | 1000 u. 100 Rb1. P. [65/0064

3000—75 3000—75 3000—75 3000—75 3000—200 5000—200 3000—75 3000—60 3000—60 3000—150 3000—150 5000—100 3000—100 /5000—100 5000—100|- 5000—200 do. |34|1.1. 7 /5000—200

1.7 /5000—100

|/2000—200[102,10bzB - 94,50G

/5000—-1009/94,20 bz 5000—500/84 90B

3000—200/94 006; G 1500—300/103,25 bz G 1000—300/102,25B 3000—200|—,— p riefe. 3000—150[113,90B 3000—300/110/50B 3000—150|104/80 bz G 3000—150|98,806zG 10000-150

5000— 1509 5000—150|8 3000—150]9 3000—150/9 3000—150/102,25G L 2 20 1B,20 ba Reuß. Ld.-Shark. Sachs-Alt.Lb-Ob.|

Sch

do

do

do. Unga do. do. do. do. do. do. do. do. do. do. do.

do. do. do. do. do.

e do.

97.10bzG 102,C0G

97,00bzG 102,00B 96,20 bz

98/00 bz 98,20G 98'00bz 98'00bz

103.00G 96,75G

96,20 bz 96,20 bz 96.20 bz

102 60G 102, 60G

do. Kurländ. Pfandbr. |5

do, ‘Do: do. St.-Rent.-Anl.. i do. Loose do. Hyp.-Pfbr. v. 1879! do. do. do. DO. do DD.

_do. Städte - Pfdbr. 83

Schweiz. Eidgen. rz. 98/8

O do.

Serbische Gold-Pfandbr. 5 | do. Rente do. do. pr ult. Juli DO; -DO:

“do. do. pr. ult. Juli

Spanische Schuld A [xer ens]

_do, do. pr. ult. Juli]

Stockhlm. Pfdbr. v. 84/85/43] 1.1.7 do: Do. do DO, do. Stadt-Anleihe Do D, Do -DO, do.

Türk. Anleihe v. 65 A. cv. 1 0, do. do.

do, do. do. do. do. do.

i Loose vollg. . . . .|fr.|p. Stck|

do. L

Venetianer Loose

osensche

COBN e i, Rhein. u. Westfäl. Sähsishe Shlesische Slsw.- Holstein.

' Badische Eisb.-A. Bayerische Anl. . Brem. A. 85,87.88 do. 1890 Grßhzgl. Hess. Ob. L L 65065 G E 6,3064 L A 1,00 bz Meckl.Eisb S{[ld. 7,29G do. conl. E Be do. 1890

Sä. St.-A. 69

: Do M Wald.-Pyrmont .| Württmb. 81—83|

Preuß. Pr.-A. 55) Kurhefs. Pr.-S.| Ansb.-Gunz. 7fl.L.| Augsburger 7 fl.-L Bad. Pr.-A. de 67 Bayer. Präâm.-A.| Braunschwg.Loose| Cöln-Md. Pr.Sch| Dessau. St.Pr.A.| Dan ueg Loose .| übeder Loose . .| Meininger 7 fl.-L.

9' |

. 9. Anleihe Stiegl. |5 . Boden-Credit . . .|

a DO, , Cntr -Bder.-Pf È

pi puri pu frem pen pre prnò pst

j

toy--

L A T É

. . .

Si U fa N

4.6,

O 2%

wed. St.-Aal. v. 1886: v. 1890|:

o (L au

S Liam D G5

Hmmm & pn pk pru R

on bek prak fremd prach

j c | L.

Q tre O O r

o O As

v. 1878/4 | mittel! Éleine|

A ckck fck fck ck M

rort U j fi j f

1

o

neueste'3L! 1.1.

S A AAYAARI] s

v. 1884/5 |

pu

v. 18855 |1,

v. 18864 |1.,5.11 v. 1887/4 |1.3,9 . ./4 | 16.6.13 kfleine/4 | 156.13 neue v. 85/4 | 15.6.13 do. Tleine'4 | 15.6.13 Do 0419.39 1 9

do. B Lt do. O H do. D l

QU. D, pr.ult. Sul Amit... DA do. kleine 5 |1 confol. Anl. 18904 |1 eleg 18904 |1. Zoll -Obligationen 5 |1 do tictnel5 | 1

do. pr. ult. Juli!

L 1 LOLE 1

3, 3. 3. 3, 5. 9. 3 3 L 1

9 9 9 1 1 D 9 C

do. pr. ult. Juli!

. (Egypt. Tribut.) .|44] 10,4.10

do. Éleine'4}| 10.4.10

r. Goldrente große/4 | 1.1.7 do. mittel 4 1.17, do. kleine/4 | 1.1.7

do. pr. ult. Juli|

Eis.-G.-A. 89 5000/43! 1 do. 1000431 do. 1 do. B 1

1

1

1 L 2, 2 2, 2 Gold-Invest.-Anl./5 | 1.1 do. do. [4#| 1.1, Papierrente .. . 5 | 16 do. pr. ult. Juli! oofe Temes-Bega gar.|5 do. kleine! Bodencredit . . . .|

do. Gold-Pfbr.| Grundentlast.-ObL.|

Lauenburger e Panmiarce S, 0

j

Sächs. St.-Rent.|3 | vers. |5000-—500|-

do. Ldw. Pfb.u.Cr. do |

3z|

Oldenburg. Loose|3 12. Pappenhm. 7 fl.-L.|—tv. Stck

Obligationen Deutscher Kolonialgesellsch{asten. L Dt.-Ostafr. Z.-O.|5 [1.1 7 [1000—350[190,40b; G . Pr.-Anl. von 1866/5 | 1.3.9 |

1000. 500, 100 R6I

1.7 | 1000 n. 200 A. G.

§

s-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. |

102,60G 98,75 bz

102,60G 192,60G 98,75 bz

102,60G 102,60G

/ 102,80 bz 102,60G 102,60G

J J bad

e 1 j j pu p p a

n

| L 103,60B

4 |ver|ch./2000—200|106,80G /34/1.2. 8 |5000—500/[96,60G 34/1.2. 8 |/5000—500/96,60G

4 16.5, 11 /2000—200|—,—

351.2. 8 |2000—500/97,90G

3 1.5. 11/5000—500/|86,00G

[35 /1.5. 11/5000—500/97,50G

135 1.4. 10/5000—500/97,50 bz G

1. 7 |(3000—600/98,09 bz

1.7 |/3000—100

4. 10/3000—100|—,— . 7 [9000—500|—,— ¿e

13 13 S 5

4 |

3 ./5000— 100] ,—

ers. | 150075 J —s

2 S è! 41.4 1 2 §11.1

L. E: L. E E v 3é|1. v

33) versch./2000—100/94 90et. bz B 4 | vers. z 101 90G

4 [1.1.7 |/3000—300|—,

4 | versch./2000—200|—,—

341.4. | 300 [163,40bz —p.Stck| 120 1397,00B —|p. Stck 12,4061 10: S 129/9014 4 11.2.8 300 1138,40B 4 11.6. 300 (441,75 bz En e 60 1105,50G 3411.4.10/ 300 [132,90bzG 351.4. 300 |—,— 3 13. | 150 11327504 4 | 10 2850 Stck 12 [27,50bz 120 1128,25 bz . 129,70 63

100 Rbl. 141,00G 1000 u. 500 Rbl. |—,— 100 Nbl. M. |—,— 1000 u. 100 RbI. 196,70G 34,90G

400 A 94/30 bz

94,40 bz B 85,40 bz

32,00 bz 102,70bBfL.f. 100,60 100,60G 100,60G 102,00 bz ïL.f.

9000—500 A

5000—1000 10 Tblr. 3000—300 Æ 4500—3000 1500 M. 600 u. 300 A 3000—300 A 1000 Fr. 10000—1000 Fr. |——

400 A 86,30 bz 400 A 82,80 bz G

400 & [8200bjG 24000—1000 Pes. 165,75B Lf.

4000—200 Kr. 1101,60G fL.f. 2000—200 Kr. 198,10bB ,„ 2000——200 Kr. |98,10G , 8000—400 Kr. |—,— 800 u. 400 Kr. 8000—400 Kr. S0 1 400 Ar 9000—900 Kr. 1000—20 £ 1000—20 £ 1000—20 £ 1000—20 £

4000 u. 2000 M 400 400 A6 400 M 25000—500 Fr. 500 Fr.

400 Fre.

1000—20 £ 20 £ 1000—100 fl. 500 fl, 100 f.

5000 f. 1000 A. 500 fl. 100 f.

27,25G 20,35G 20,39 20,30à,35bzG 89,00bz G 89,25 bz 75,90B

85,25 bz

92 10G

[88,75 bz 89,60à89 bz

94,30bz B 94,30 bz 94,60b, G 94,10 bz

102,40B 102,40B 102,40B 102,25G 101,20bzG 85,60 bz

1000—400 1000—100 f.

100 fl, 251,75B 5000—100 fl. [86,10G 1009 f. e Lt

10000—100 ff, F—— 10000100 fl E 80/90G

30 Lire Ziehung

durch eingeladen werden. Luckenwalde, den 28. Juni 1892. Königliches Amtsgericht.

i: - 99, Px. ult, Jult 65,10à6 i; 4,90b 33,90 bz «_ DO IIL. (5 | 1.5.11] 1000 u. 100 RbI. P. [66,75 bz : Züricher Stadt-Anleihe .|34

84,00 04 « Do, Pr, UlL SUlî 2023, 90! 2A 85.90 bz B : Nicolai-Dbligat. 14 |1,5.11/ 2500 Fr. 05006 | Lirt Tabads-Regie-Act 4 | 13 | Ls 500 Fe. o. do. pr. ult. Juli] 194,00G

83,50à,25à,40bz G : 0. leine/4 | 1.5 11 5 m1 h » 35,00 bzG. 0E e M S Pie Ho E T S: 94,40 11G N Eisenbahn-Prioritäts-Actien und Obligationen. 64/60 bz do. Pr.-Anl. von 1864'5 | 1.7 100 Rbl. O o bo HLO Bt LLT Lo K A 98 60 f, . . «e g «Le Y j

wird der im Tarifhefte 2 für den Bayerish-Sächsischen

Güterverkeh1 enthaltene Ausnahmetarif 14 für die j do. 4 N Wiener Communal-Anl e von Kupfervitriol von Halsbrücke Nedacteur: Dr. H. Klee, Director. 0, ba 90 er : "oie Afertiguns der von Halsbrie nah R E do. do. pr. ult. Juli

ie ertigung der von Halsbrücke na egen8s z i e N EE

burg zur Beförderung gelangenden, auf der Donau Verlag der Expedition (Soz). do. Staat M Ae weitergehenden Sendungen ecfolgt nah den im Tarif | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagb- D tadt Anleibo vom 15. Juni dss, Is. für deu Norddeutschen Donau- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32, Moskauer Stadt-Anleihe;

1000 u. 200 fl S |—,— 1000 Fr.

500 fr.

Vermögen des Colonialwaarenhäudlers J. H. Spilger dahier wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Heidelberg, den 27. Juni 1892. Großherzogliches Amtsgericht. : __ (gez) Engelbarth. Dies veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber: Fabian.

1000—500 £ 100 £ 20 £

200—20 £

1000—100 Rbl. P.

[20812]

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Gustav Adolf Kreug in Meißen ist an Stelle des Herrn Rendant a. D,

Lf.

l 1

gs E D t e P” ggr” -