1912 / 31 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ai

dert worden ist. Der Gegenstand des Unter-

_ nehmens ist jezt die Vershaffung von gesunden und

pocamábia etngerihteten Wohnungen für minder- mittelte Klassen in eigen erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen. Samter, den 24. Januar 1912. Königliches Amtsgericht.

Sehippenbeil. [97309] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Stolzeufelder Dampf-Dreschgenofseuschaft e. G. ur. b. H. zu Stolzenfeld eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Besißers Nudolf Meyer dessen Ehefrau, Amalie Meyer, geb. Reinhold, zu Stolzenfeld in den- Vorstand gewahlt ift. Amtsgericht Schippenbeil, den 26. Januar 1912.

Sehleusingen. [97310]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bet Nr. 8, „Victoria Raiffeisenscher Darlehns- fafsenverein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpfliht in Schmiedefeld“, eingetragen worden, daß Franz Emil Keßler aus dem Vorstande ausgeschieden und der Buchhalter

Otto Smidt in Schmiedefeld zum Vorstands-

mitglied gewählt ift. Schleufingen, den 29. Januar 1912. Königliches Amtsgericht.

Schwetz, Weichsel. [97311]

In das Genossenschaftsregister is bet dem Dulziger Spar- und Darlehnskafsen-Verein, e. G. m. u. H. in Dulzig eingetragen : An Stelle des Lehrers Felix Pierzinski ist Besißer Jakob Mek in Bechau in den Vorstand gewählt.

Schwetz, den 26. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Soldin. E [97312] - Fn unserem Genossenschaftsregister ift bei Nr. 16 Glasower Spar- u. Darlehnskassen-Verein, . G. m. u. H. heute eingetragen worden: Der Ziegler Wilhelm Strohbusch ist aus dem Vorstande auägeshieden und an seine Stelle der Landwirt Wilhelm Thewald gewählt. Soldia, den 26. Januar 1912. Königliches Amtsgericht.

Stassfart. ; i [96866]

Fm Genossenschaftsregister ist bei dem ,„„Consum- verein Atendorf, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ heute eingetragen worden: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. November 1911 auf- gelöst. Zu Liquidatoren sind Robert Köhler, Gustav Huke und Christian Schnock in Atendorf bestellt.

Staßfurt, den 20. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Stassfurt. E [97308]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5 Fahrradhaus Frisch - Auf, eingetra- gene Genofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Staßfurt —- eingetragen worden, daß die Ver- tretungöbefugnis der Liquidatoren beendigt ist. Die Firma ist demzufolge im Genossenschaftsregister ge- ôscht worden.

Staßfurt, den 26. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. _ [97313]

In das Genossenschaftsregister des Kaiserl. Amts- gerichts Straßburg Band I Nr. 10 wurde heute eingetragen :

Bei dem Schwindratßzheimer Darlehnskassen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- bescchräukter Haftpflicht in D baute pe ee

Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 28. Dezember 1911 seßt sh der Vorstand aus folgenden Personen zusammen:

1) Vix, Michael, Ackerer, Vorsteher,

2) Huß, Anton, Aerer, Stellvertreter,

3) Dub, Michael, Ackerer, Beisizer,

4) Schäffer, Georg, Aderer, Beisiger,

5) Tugend, Jakob, Aerer, Beisißer, sämtliche in Shwindraßheim wohnhaft.

Straßburg, den 25. Januar 1912.

Kaiserliches Amtsgericht.

Strelno. Bekanntmachung. [97314]

Bei der Streluoer Moikerei, eingetrageue Genoffenschaft mit beschränkter aftpflicht in Strelno, ist am 24. Januar 1912 in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen. worden: An Stelle der ausscheidenden Hetnrih Adolphi und Willi Oehl- mann {ind Arthur Dehnke, Amalienhof, und Wil- helm Helmecke, Mühlgrund, zu Vorstandsmitgliedern

bestellt. | Königliches Amtsgericht Streluo.

T rannstein. SBefanntmachung. [97316]

Darlchenskassenverein Haslach - Hochberg cingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicÿt, mit dem Size in Haslach. Mit Generalversammlungsbes{chluß vom 21. 11. 1911 wurde an Stelle des bisherigen Statuts das neue, vom bayerishen Landesverband in München heraus- geaebene Statut gesegt. Gegenstand des Untér- nehmens ist nunmehr der Betrieb eines Spar- und Darlehensge\{häfts. nad näherer Maßgabe der bei Gericht eingereihten Statuten, auf welche Bezug genommen wird. i i

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Ein- berufung der Generalversammlung, werden unter der Firma der Genossenschaft von mindestens drei Vor- standsmitgliedern unterzeihnet und in der „Verbands. fundgabe“ in München veröffentlicht. Nechtsverbind- liche Zeichnung geschieht in der Wetse, daß mindestens orei Vorstandsmitglieder der Genossenschaftsfirma ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Traunstein. den 30. Januar 1912.

Kgl. Amtsgeriht Registergericht.

Traunstein. Befanntmachung. [97315] Darlehenskassenverein Flosfing eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Siße in Flofsing. Mit Generalver- sammlungsbeshluß vom 17. 1. 12 wurde an Stelle des bisherigen Statuts das neue vom bayerischen Landesverband in München herausgegebene Statut gesetzt, Gegenstand des Unternehmens ift nunmehr der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts \o- wie der Betrieb eines der Genossenschaft gehörigen Gleftrizitätéwerks nah näherer Maßgabe der bei Gericht eingereihten Statuten, auf welhe Bezug genommen wird. | ; Alle Bekanntmach»ngen, mit Ausnahme der Ein- berufung der Generalversammlung, werden unter der Firma der Genossenschaft von mindestens dret Vor- standsmitgliedern unterzeichnet und in der „Ver-

bandskundgabe*“ in München veröffantliht. Rechts- verbindliche Zeichnung geschieht in der eise. daß mindestens drei Vörstandsmitglieder der Genossen- \chaftsfirma ihre Namensunterschrift Hinzufügen. Für Lorenz Speckbacher wurde Franz Gallhauser in Flossing als Vorsteherftellvertreter gewählt. Traunstein, den 30. Januar 1912. Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Treuen. [97317]

Auf Blatt 3 des hiesigen GenofsensMaftsregisters, den Consumverein Germania, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Limbach betreffend, ist heute eingetragen worden:

An Stelle des Franz Nobert Stöckel ist der Fabrikarbeiter Nichard Köhler in Limbach als Schrift- führer gewählt worden.

Treuen, den 30.. Januar 1912.

Königliches Amtsgert Ht.

Wetzlar. : [97318]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Firma Grofßaltenstädtener Spar- und Dar- lehus?tafsenuvereiu, c. G. m. u. H, zu Grof- altenstädten eingetragen, daß für das aus- geschiedene Vorstandsmitglied Jakob Niklas der Georg Schäfer von Großaltenstädten in den Vor- stand eingetreten ift.

Weßlar, den 26. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht. V.

Zeulenroda. Befanntmahung. [97319]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3, den Konsumverein für Zeulenroda und Um- gegend, eingetragene Genofscuschaft mit be- schränkter Haftpflicht, hier, betreffend, heute ein- tragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Malers Hermann Schüler, hier, der Kontorist Karl Stöckigt in Triebes in den Vorstand gewählt worden ift.

Zeulenroda, den 30. Januar 1912,

Fürstliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [97321] Genossenschaftsregister.

Firma: Erbach - Reiskirchener Spar- und Darlehenskassen - Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siz: Erbach. Vorstandsveränderung. Ausgeschieden: Peter Theis, Carl Schindler und Jacob Boßlet, S. v. Iohann. Neu bestellt: 1) Johann Huber, Invalide, 2) Heinrich Ecker, S. v. Christian, pen!. Bergmann, und 3) Jacob Eder 2., Fuhrmänn, alle in Erbach.

Zweibrücken, den 29. Januar 1912.

Kgl. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Adorf, Vogl. ; [97120]

Fn das Musterregister is cingetragen worden:

a. Nr. 209. Firma Sächfische Kunstweberei Claviez Aktiengesellschaft in Adorf (Vogtl.), ein versiegeltes Paket, euthaltend 20 Stoffproben für Spannstoffe, Rollenware, Läufer, mit den Fabrik- nummern 4020, 4021, 4031, 4035, 4038, 4039, 4041, 4042, 4056, 4067, 4068, 4073—4075, 4077, 4081, 4087, 4088, 4104, 4118, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Januar 1912, +12 Uhr Vorm. S

b. Nr. 171. Dieselbe Firma hat für die mit den Fabriknummern 2728, 2737, 2751, 2752, 2797, 2763, 2777 versehenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 5 Jahre angemeldet.

Adorf, am 27. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Augsburg. [97121] Fn das Musterregister wurde am 5. Januar 1912 eingetragen :

„Mech. Baumwoll-Spinuerei und Weberei in Augsburg““, ein versiegeltes Paket, nah der Aufschrift enthaltend 24 Muster von Geweben, ver- sehen mit den Geschäftsnummern 201, 203, 204, 205, 206, 207, 208, 213, 214, 215, 216, 224, 229, 227, 231, 236, 237, 239, 240, 242, 243, 244, 248, 250, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei N e angemeldet am 4. Januar 1912, Vormittags 97 Uhr.

Nug®êburg, den 31. Januar 1912.

K. Amtsgericht.

Rergheim, Erft. [97122]

In das Musterregister ist für die Firma Rheinische Linoleumwerke Bedburg, Acticugesellschaft zu Bedburg, eingetragen worden:

Nr. 126. Angemeldet am 5. Januar 1912, Nach- mittags 5 Uhr 30 Minuten, ein versiegeltes Paket, enthaltend 13 Unkrusta, Flächenmuster, bezeichnet mit den Nummern 1062, 1063, 1066, 1067, 1073, 1074 1075, 1076, 1077/7 1075, 1079, L081, 1082, nebst den dazu gehörigen Borteù: 1074x, 1075x, 1076 x, 1078x, 1081 x, Flähenerzzugnisse, Schußz- frist drei Jahre. E

Nr. 107. Die Verlängerung der Schußhfrist ist auf weitere fieben Jahre angemeldet.

Bergheim, den 31. Januar 1912.

“Königliches Amtsgericht.

Brandenburg, ZAavel. [97123]

Sn unser Musterregister ist heute unter Nr. 257 folgendes eingetragen: Firma F. Baake zu Brandenburg a. §., ein offener Umschlag mit 6 Modellen, Verzierungen zum Belegen von Bilder- leisten, Fabriknummern 292, 293, 295 und 53, 54, 59, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Januar 1912, Nachmittags 124 Uhr.

Brandenburg a. H., den 20. Januar 1912.

Konigliches Amtsgericht.

Cassel. [97124]

Fn das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 379. Becker & Hotop. Caffel, 50 Muster für Stickereien, Muster für Flächenerzeugnisse, ofen, Fabriknummern 3896, 3897, 4028, 4045, 4047, 4059, 4060, 4086, 4088, 4089 bis 4093, 04418, 04419, 4420 bis 4423, 4428, 4431, 4433, 4446, 4447, 05101, 05102 bis 05106, 5139, 5177, 5179, 5181, 5183, 5185, 5187, 5401, 5403, 5405, 5407, 5444, 5486, 5491, 5492, 5496, b520, 5531, 5h32, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29, Januar 1912, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Caffel, den 29. Januar 1912.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 13,

t

Ebersbach, Sachsen [97125] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 423. Firma August Hoffmann in Neu- ersdorf, ein versiegeltes Paket, enthaltend fünfzig Muster baumwollener Kleiderstoffe mit den Fabrik- nummern 10451 bis mit 10500, Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist dret Jahre, angemeldet am 11. Januar 1912, Vormittags 9 Uhr. : Nr. 424. Firma Hermann Schöbel in Neu- ersdorf, ein versiegeltes Paket, enthaltend eine Flasche in Originalaufmahung mit der Fabrif- nummer 147, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 30. Januar 1912, Nachmittags 25 Uhr. Ebersbach, den 31. Januar 1912. Königliches Amtsgericht.

Ehkrenfriedersdorf. [97265]

Fm Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 219. Kaufmann Paul Otto Becher in Geyer, alleiniger Inhaber der Firma Otto Becher daselbst, 1 offenes Paket mit 46 Mustern für Lamben]Gieuwerian es, MaPetenzeugn Ne BUMIs- nummern 3404—3449, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 9. Januar 1912, Nachmittags §3 Uhr.

Nr. 220. Derselbe, 1 offenes Paket mit 50 Mustern für Lampenschirmperlfransen, Flächen- erzeugnisse, Geschäftsnummern 3450—3490, 3493 bis 3501, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Januar 1912, Nachmittags §3 Uhr.

Nr. 221. Derselbe, 1 offfenes_ Paket . mit 12 Mustern für Lampenschirmperlfransen, Flächen- erzeugnisse, Geshäftsnummern 3502—3510, 3512 bis 3514, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Januar 1912, Nachmittags 33 Uhr.

Nr. 222: Oberrechuungsrevisor a. D. Christian Kar! Eduard Guraßsch in Geyer, alleiniger Inhaber der Firma Rudolf Guratzich daselbst, 1 offfener Umschlag mit 1 Muster für Posamenten (Lampenschirmfransen mit Perlbehang in allen Farben), Flächenerzeugnisse, Geschäfts8- nummer 1268, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Januar 1912, Vormittags §12 Uhr.

Nr. 223. Kaufmann Paul Richard Busch- maun in Geyer, alleiniger Inhaber der Firma Vaul Buschmann daselbst, 1 offener Umschlag mit 14 Mustern für Posamenten (Häkelkordeln und Flechten, beides in allen Farben), plastische Grzeug- nisse, Geschäftsnummern 2069, 2072, 2080, 2083, 2087—2090, 2106, 2107, 2127—2130, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 19. Januar 1912, Nach- mittags #3 Uhr.

Ghreufriedersdorf, den 31. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

EibenstocKk. [97266]

Im Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 469. Firma Hermann Bodo in Eibenstock, ein ofener Umschlag, enthaltend ein Muster einer auf einer Schiffchenstickémaschine hergestellten Franzen: stickerei, verbunden mit Besayz- oder Stoffstickerei aller Arten und Muster, Fabriknummer 20342, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Januar 1912, Nachm. 4 Uhr.

Eibecustock, den 31. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Gmünd, Schwäbisech. [97267] K. Amtsgerich: Gmüud (Schwäb.).

Fn das Musterregister ist eingeiragen:

Nr. §06. Karl Böhm, Kaufmann in Gmünd, 1 Flacon zu Haarwasser, verschlossen, Geschäfts- nummer 100, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Januar 1912, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 807. Firma Hermanu Vauer in Gmünd, 50 Lilktdrucke von verschiedenen Erzeugnissen der Silberwarenfabrikation, versiegelt, Fabriknummern: 17887, 17913, 17934, 17937, 17941, 17944, 17965 17966, 17967, 17968, 17970, 17971, 17972, 17973, 17974, 17975, 17976, 17981, 17984, 17985, 17986, 17990, 17992, 17994, 17995, 17996A, 18001, 18003. 18005, 18007, 18909, 18019, 18021, 18025, 18027, 18029, 18031, 18033, 18035, 18037, 18039, 18041, 18043, 18045, 18047, 18051, 18053, 18059, 18057, 18061, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Januar 1912, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 808. Firma Gebrüder Kühn in Gmünd, eine in beliebiger Größe, flach und relief herzu- ftellende Gallerie für Silberwarenfabrikate, ofen, Ge- \{äftsnummer 531, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Januar 1912, Nachmittags 33 Uhr.

Dén 31. Januar 1912. Amts3richter Welte.

[97126]

Greiz. Fu unser Musterregister ist eingetragen worden : a. am 9. Januar 1912 unter! Nr. 443 für die

Porzellanfabrik Fraurecuth, Aktiengesellschaft

in Frauvreuth : a. ein mit drei Siegeln verschlcssenes

Paket, angeblich enthaltend 26 Flächenmuster,

Nr. 40100, 40101, 40102, 50074, 50073, 45097,

45098, 35282, 35284, 30223, 40110, 25365, 45089,

45090, 40096, 40097, 35279, 35277, 45084, 45089,

20121, 30227, 40109, 30224, 40095, 45092; P. ein

mit drei Siegeln vershlossenes Paket, angeblich ent-

haltend 50 Flächenmuster, Nr. 45088, 45086, 45087,

40103, 50068, 50072, 40104, 40108, 40099, 40116,

30219, 35296, 50065, 50066, 30222, 50064, 40098,

30228, 25358, 35278, 50070, 30230, 55073, 955072,

20218, 45096, 45095, 35285, 20127, 60056, 30221,

35281, 35280, 30220, 55071, 40117, 25366, 25399,

50067, 25360, 50069, 35276, 30217, 20122, 55074,

20126, 40105, 45091, 65039, 35297, Flächenerzeug-

nisse, Schuyfrist drei Jahre, angemeldet am 4. Ja-

nuar 1912, 3 Uhr 30 Minuten Nachmittags,

b. am 26. Sanuar 1912 unter Nr. 444 für die Firma W. H. Arnold jr. in Greiz: Ein mit drei Siegelmarken verschlossener Bitt ias. angeblich entbaltend 20 Flächenmuster, Nr. 39603, 39604, 39605, 39606, 39607, 39608, 39609, 39610, 39611, 39612, 39613, 39801, 39802, 39803, 39804, 39805, 39806, 39807, 39808, 39809, Flächenerzeugnisse, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 25. Januar 1912, §5 Uhr 45 Minuten Nachmittags.

Greiz, den 31. Januar 1912.

Fürstliches Amtsgericht.

Gütersloh. 97127] In unser Musterregister ift eingetragen: Nr. 40.

Fabrikbesiter Rudolf Niemöller in Gütersloh,

ein versiegeltes Paket mit einem Muster für eine

Dee, plastishes Erzeugnis, Schußirist 3 Jahre,

angemeldet am 4. Januar 1912, Abends 6 Uhr. Gütersloh, den 31. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Kerpen, Bz. Cöln. [97128] In das Musterregister ist heute für Hubert Nüland, Bildhauer in Horrem, eingelragen

worden:

Nr. 2: Muster für plastische Erzeugnisse, Grabmal, ofen, Schugfrist 6 Jahre, angemeldet am 18. Ja- nuar 1912, Mittags 12 Ubr.

Kerpen, den 23. Januar 1912. E Königliches Amtsgericht.

Lübeck. e a [97119] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 147. Aktiengesellschaft für Cartounagen- industrie in Loschwit, Zweigniederlassung in Lübe unter der Firma Fr. Ewers «& Co., am_ 17. Fanuar 1912 ist die Verlängerung der Schußfrist um weitere drei Jahre angemeldet.

Lübeck. Das Amtsgericht. Abt. IT.

Oberbausen, Rheinl. i [97130] Fn das Musterregister ist unter Nr. 73 für die Firma Phöuix Attiengeselischaft für Herd- und Ofen - Industrie in Oberhausen eingetragen : 19 Dekormuster für Herde und Oefen, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Januar 1912, Vor- mittags 10x Uhr.

Overhausen (Rhld.), den 24. Sanuar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Sayda, Erzzeb. - : [97131] In das hiesige Musterregister ist eingetragen worden : L : Nr. 173. Edmund Oswald Müller in Seiffen, Modelle als Kindersptelzeug: a. eines Klappstubls in weiß, gebrannt und bunt, Geschäftsnummern 58, 59, 60, b. einer Garnitur Puppenmöbel in weiß, gebrannt und bunt, Geschäftsnummern 61, 62, 63, offen, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Januar 1912, Vormittags {11 Uhr.

Nr. 174. Emil Rudolf Müller in Heidel- berg, Modell eines mechanischen Automobils als Mintaturkinderspielzeug, offen, Geschäftsnummer 12, plastisches Erzeugnis, Schutzfrist 3 Jahre, ‘angemeldet am 11. Januar 1912, Nachmittags §3 Uhr.

Nr. 175. Heinrich August Zeidler in Seiffeu, Modelle von Miniaturspielzeug, offen, a. ein Musik» automat, Geschäftsnummer 1, þ. ein Klavier, Ge- \häftênummer 2, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 11. Januar 1912, Vor- mittags 10 Ubr 50 Minuten.

Nr. 176. Emil Bruuo Drechsel in Heidel- berg, ein offenes Paket mit vier Modellen Figurens- garnituren. für Miniaturspielzeug, Geshäf!8nummern 10a, 10b, 10e, 104, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. Januar 1912, Vormittags §12 Uhr.

Nr. 177. Firma Oswald Zeidler in Seiffen, Modell einer Spielshlange als Spielzeug, offen, Geschäftsnummer 110, plastisches Erzeugnis, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. Januar 1912, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten.

Sayda, den 31. Januar 1912.

Königlich Sächsisches Amtsgericht.

Sebnitz, Sachsen. [97268] Fn das Mutterregister ist eingetragen worden : Nr. 176. Zein, Georg Gustav, Blumen-

fabrikaut in Sebuiz, ein versiegelter Karton, an-

geblich enthaltend 4 Modelle Federn (Amazone), bestinmt für die Spielwarenbranche, Fabrik- nummern 31, 32, 33, 34, Schußfri\t 3 Jahre, plastische Erzeugnisse, angemeldet am 23. Januar

1912, Nachmittags 2 Uhr 15 Minuten.

Sebnitz, am 31. Januar 1912. Königliches Amtsgericht.

Siegen. [97133]

In unfer Musterregister is heute unter Nr. 55 eingetragen worden: Verleger Hein%zich Schneider in Siegen, Freudenbergerstraße 24 1, angemeldet am 16. Januar 1912, Nachmittgo,s 4 Uhr 5 Minuten, Postkarten Schönheitskonkurr?eaz „Ideal“ mit Orts bezeihnung, Muster für Fächenérzeugnisse, Schutz- frift 3 Jahre.

Siegen, den 24. Sanuar 1912.

Söonigliches Amtsgericht.

SÍO&Oa, [97134] In unser Musterregister ist heute unter Nr. 56 eingetragen worden: Verleger Heinrich Schneider in Siegen, Freudenbergerstraße 24 1, angemeldet am 16. Januar 1912, Nachmittags 4 Uhr 5 Mi- nuten, Futtertrog Tuk-Tuk mit abnehmbarem, heiz- barem, automatishem Trinkgefäß und ausziebbarer Futtermulde, bergestellt aus gutem verzinktem Eisen- ‘leh, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. Siegen, den 24. Januar 1912. Königliches Amtsgericht.

Siegen. Et In unser Musterregister ist heute unter Nr. 54 eingetragen worden: Verleger Heiurich Schueider in Siegen, Freudenbergerstraße 241, angemeldet am 16. Januar 1912, Nachmittags 4 Uhr 5 Mi- nuten, transportable Plakatsäule aus Metall mit geshütßter Deckelvorrichtung für auswischbare Schrifst- oder mechanische Druckstücke, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. Siegen, den 24. Januar 1912. Königliches Amtsgericht.

Viersen. [97135] In das Musterregister ist heute eingetragen worden: Nr. 124. Firma Mechauische Seidenwebereci

Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Viersen,

3 Umschläge, enthaltend je 50 Muster für Samt-

gewebe, versiegelt, FläGenmuster, Fabriknummern

20606—20765, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am

13. Januar 1912, NaSmittags 12 Uhr 20 Minuten. Viersen, den 15. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Waläheim. [97136]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 211. Firma Ernft Rockhausen Söhne in Waldheim, 1 versiegeltes Paket mit neun Ab- bildungen von Mustern von Luxus- und Gebrauchs- möbeln aus Holz und geraden und gebogenen Ptetall- stäben, in Verbindung mit Glas gearbeitet, aus- führbar in beliebiger Holz- und Metallfarbe, sowte in allen Größen und mit beliebiger Anordnung und Einteilung der einzelnen Verbindungs- und Ver- zierungóstäbe, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 328—336, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 15. Januar 1912, Vormittags 10,25 Uhr.

Waldheim, den 31. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

S

O Ste E E I E M

D E n 7 E E

E E E E E MEANS L S or S E E R t i D T S

31.

Der Inbalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels, Güterrechts- Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eiscntcbren enthalten sind, erschei

i Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den

Zentral-Handelsregister

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Konkurse, Barby. [97084]

Ueber das Vermögen des Fahrradhändlers Albert Würpel zu Gr. Rosenburg wird heute, am 30. Januar 1912, Nachmittags 6 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: NRechts- anwalt Dr. Hein zu Barby. Anmeldefrist bis zum 1. März 1912. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 26. Februar 1912. Termin zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines neuen Verwalters S9. Februar 912, Vornittags 4 Uhr. Prüfungstermin am 14. März 1912, Vormittags A Uhr.

Barby a. E., den 30. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

EBoerlim. [97104]

Ueber das Vermögen der Heinrich Hehner & Co. G. m. b. H. in Berlin, Friedrichstr. 12, ist beute, Vormittags 10F Uhr, von dem Königlichen Amtsgeciht Berlin-Mitte das Konkursverfahren er- öffnet. (Aktenz. 83 N. 9. 1912.) Verwalter: Kaufs mann Brinckmeyer, in Berlin, Claudiusstr. 3. Krist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 11. März 1912. Erste Gläubigerversammlung am 27. Februar 21912, Vormittags 07 Uhr. Prüfungstermin am 118. April 1942, Vormittags 107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Stock- werk, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 11. März 1912.

Berlin, den 30. Januar 1912. Der Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Bielefeld. Konkurs. [97505] Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Heinrich Meyer in Bielefeld. Oitfiraße Nr. 15, ist heute, am 30. Januar 1912, Vormittags 103 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Alfred Schröder in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1912. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 22. Februar 1912. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 2. März L912, Vormittags 95 Uhr, Zimmer Nr. 18, im Amtösgerichtsgebäude, Gerichtstraße 4. Bielefeld, den 30. Fanuar 1912. Der Gerichtsschreiber a Königlichen Amts8gerichts. Abt. 10. Brom en. Oeffentliche Beïrauntmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Friedrich Alexander Heintze in Bremen, Wulwesstraße 22, ift heute der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechts- anwalt Dr. Kulenkampff-Post in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. März 1912 cin- Ml Anmeldefrist bis zum 15. März 1912 ein- \chließlich. Erste Gläubigerversammlung: 23. Fe- bruar 1922, Vormittags 14 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin: 12. Avril 1914S, Vorniittags 11 Uher, im Geritshause hierselbst, L. Ober- geschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraßzce). Vremen, den 31. Januar 1912. Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts: Freund, Sekretär.

[97116]

Breslan. [97063] Veber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft in eingetragener Firma Josef Herzig von der (Obst. und Südfrüchtegeshäft), Sand- traße 6, Gesellschafter: Josef und Hermann Herzig hier, wird heute, am 29. Januar 1912, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Kallmann hier, Feldstraße 31 b. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einshließlih den 15. März 1912. Erste Gläubiger- versammlung am 28. Februar 19X2, Vor- mittags L017 Uhr, Prüfungstermin am 16. April 1912, Vormittags LO/{ Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht hierselbit, Museumstraße Nr. 9, im II. Stock, Zimmer 271. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20 Februar 1912 eins{licßlich. Amtsgeriht Breslau.

Breslau. [97062

Ueber das Vermögen “der offenen SHaudelsgesell- schaft in Firma Benno Schenk Nachfolger in Breslau, Neumarkt Nr. 9, Inhaber die Kauf- leute 1) Karl Rakette, 2) Reinhold Ulbrecht, 3) Richard Hek in Breslau, wird heute, am 30. Januar 1912, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufmann Isidor Budwig, hier, Schweidniter Straße Nr. ‘38/40. Frist zur Anmeldung ber Konkurs- forderungen bîs einschlteßlich den 15. März 1912. Erste Gläubigerversammlung am 21. Februar 19142, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 3. April 1912, Vormittags 1A Uhe, vor dem Königlichen Amtsgericht hierjelbs|, Museum- straße Nr. 9 im [l1. Stock, Zimmer 275, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. März 1912 ein- \{ließlich.

Breslau, den 30. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg. Konkursverfahren. [97107]

Ueber das Vermögen der offenen Haudels- Gan J. W. Vedder zu Duisburg wird eute, am 31. Januar 1912, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Recht8anwalt Bonwit zu Dutsburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. März 1912 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung den 27. Februar 1912, Nach- mittags 4X5 Uhr, Termin zur Prüfung der ange-

meldeten Forderungen den 12. Müärz 1912, Nachmittags 5 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Parkstraße, Zimmer 207. Offener Arresi mit Anzeigepflichßt an den Konkursverwalter bis zum 24. Februar 1912. Köntgliches Amtsgerit in Duisburg.

Elberfeld. [97080]

Ueber das Vermögen des Arthur Schill, Fn- haber des Hotel-Restaurauts Mouopol in Elber- feld, ist von dem Kgl. Amtsgericht, Ubt. 13, zu Elberfeld heute, am 30. Januar 1912, Nach- mittags 12 Uhr 20 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Schuster in Elber- feld ist zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 7. März 1912 bei dem Gerichté anzumelden. Die erfte Gläubiger- versammlung findet am 22.Februar 1912, Vor- mittags L607 Uhr, und die Prüfung der ange- meldeten Forderungen am 21. März 2912, BVor- mittags L0 Uhr, vor dem bezeihneten Gerichte, Ciland 4, Zimmer 87, Ill. Sto, statt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. März 1912.

Schriever, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts Elberfeld.

Emmerich. [97079]

Ueber das Vermögen des Wirts D. Többen hier, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. ‘nechtsanwalt Kamshoff hier tis Konkursverwalter. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 7. k. M. Erste Gläubigerversammlung am 14, f. M.. Vormittags EL Uhr. Forderungen sind bis 21. k. M. an-

zumelden. Prüfungstermin 28. k. M., Vor- mittags 14 Uhr. Emmerich, 29. Januar 1912. Königliches Amtsgericht. Erfart. Bekanntmachuug. [97081]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Oschmanu in Sefuct, Trommösdorfstraße 8, ist am 25. Sanuar 1912, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Edmund Lange in Erfurt. Konkursforderungen sind bis 22. Februar 1912 anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. Februar 1912. Erste Gläubiger- versammlung verbunden mit dem allgemeinen Prü- fungstermin am 7. März 1912, Vormittags x Uhr, Zimmer Nr. 96.

Erfurt, den 27. Januar 1912.

Der Gerichts\hreiber des Königlihen Amts3gerichts. Abteilung 9. | Falkenstcin, Vogtl. [97114]

Ueber das Vermögen des Gutsbefißers und Flaschenbierhöndlers Friedrich Max Dörffel in Trieb wird h ute, am 29. Januar 1912, Nach mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Ortsrihter Ebert hier. Anmeldefrist bis zum 20. Februar 1912. Wakhl- und Prüfungstermin am 29. Februar 1912, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 10. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht Falkenstein. GeCestemünde. [97073] Konkursverfahren. N 12.

Ueber das Vermögen des Kaufhauses A. Vücking, úöInhaberin Frau A. Bücking in Veverstedt, ist heute, am 30. Januar 1912, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Justizrat Mangold in Geestemünde. Sogenannter

Wahltermin: Mittwoch, deu 28. Februar DEK2, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin:

Mittwoch, den 6. März 192, Vormittags 19 Uhr. Anmeldefrist bis zum 25. Februar 1912. Anzeigefrist bis zum 25. Februar 1912. Offener Arrest. Geestemünde, den 30. Januar 1912. Koöntgliches Amtsgericht. V.

GelsenKirchen. Befanntmachung. [97087]

Ueber das Vermögen des Möbelhändlers Robert Tigges in Gelsenkirchen, am Hauptbahnhof, ist beute nachmittag 12,30 Ubr das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Louis Segall tn Gelfen- firHen ist zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubigerversammlung am 29, Februar 1912, Vormittags {0x Uhr. Termin zur Prüfung der bis zum 10 März 1912 anzumeldenden Forderungen am 21. März 4982, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 21. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht und Anmeldefrist der Forderungen bis zum 10. März 1912.

Gelscukirchen, den 30. Januar 1912.

Thöônnes, A.-G.-Sekrtr., Gerichtsschreiber des Kal. Amtsgerichts.

rzeidelberg. [97362] Ueber das Vermögen der Firma Wilhelm Vrestinari Oskar Preftinari Sohn in Maunheim, Inhaber Kunst- und Handels- gärtner Wilhelm Prestinari in Wieblingen, ist heute mittag 12 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Spit in Heidelberg. Dffener Arrest, Anzeige- und An- meldefrist bis 22. Februar 1912. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 29. Februar L912, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer 27. f Heidelberg, 30. Januar 1912. Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerichts. 11.

E der i [97086] eber das Vermögen der Firma Curt Peschect «& Co., Thüringische Terrakotta - Fabrik in Liquidatiou zu Jlmenau ist heute, am 31. Fanuar 1912, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Rechtsanwalt Justizrat Schenk in

su

Das Zentral-Handelsregister für das Deutswe Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für | Selbstabholer auch durch die Königliche “ais 4g des Deutschen Retch8anzeigers und Königlich Preußischen | ezogen werden.

2. Februar

Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der U nt auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

r das Deutsche Reich. (r. 31€)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih ersheint in der Regel täglih. Der

1912.

rheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen,

Bezugspreis beträgt L 46 80 „4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4.

| Insertionspreis für den Naum einer 4 gespaltenen Petiizeile 30 .

Ilmenau ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs-

forderungen sind bis zum 29. Februar 1912 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur ey. Wahl eines anderen Konkursverwalters und ersten Gläubigerver- fammlung ist auf den 22. Februar 1912, Vor- mittags 9¿ Uher, und zur Prüfuna der angemeldeten Forderungen auf den 28. Mäez 1912, Vormit- tags 935 Uhr, vor dem Großh. Amtsgericht hier anberaumt. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 15. Februar 1912. Ïlmenau, den 31. Januar 1912. j Gerichtsschreiberei des Großherzoglißh Sächs. Amts- gerichts. Abt. 1. N 1/12.

Kreuzburg, O. S. [97093] Ueber das Vermögen des Sattlermeisters und Tapezierers Karl Langner in Kreuzburg O. S. ist heute, am 30. Januar 1912, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursêver- walter: Kaufmann Albert Thielmann in Kreuzburg D. S. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 12. März 1912. Erste Gläubigerver- sammlung am 20. Februar 12912, Vormittags 9+ Uhr, und Prüfungdötermin am 26, März 1912, Vormittags 94 Uhr, Zimmer 25. In der Gläubigerversammlung am 20. Februar 1912, Vor- mittags 94 Uhr, foll auch über Einstellung des Konkursverfahrens mangels einer den Kosten des Berfahrens entsprehenden Konkursmasse verhandelt werden. Amtsgericht Kreuzburg O.S., den 30. Fanuar 1912.

Loburg. [97074]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Wilhelm Just in Loburg ist am 30. Januar 1912, Nach- mittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: der Kaufmann Wilhelm Schu- mann in Magdeburg, Königstraße 59. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 17. Februar 1912. An- meldefrist für Konkursforderungen bis 26. März 1912. Erste Gläubigerversammlung am 28. Fe- bruar 19212, Vormittags 97 Uhr, Prüfung der Konkursforderungen am 17. April 1912, Vormittags 97 Uhr.

- Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Loburg.

Lübeck. [97117] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jakob Seiurich Reimers in Lübeck, Beckergrube Nr. 21, ist am 26. Januar 1912, Mittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor Fr. Schmidt in Lübeck, Kl. Burgstr. 9. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 12, März 1912. Erste Gläubigerversammlung: 20. Februar 1912, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20; allgemeiner Prüfung#termin: 26. März 1912, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20. Lübe, den 26. Januar 1912.

Das Amtsgericht. Abteilung T1.

Mamnheim. [97363]

Ueber das Vermögen des Drogisten Albert Marx in Mannheim, Schwetßingerstr. 26, ist beute vormittag 9 Uhr das Konkursverfahren eröffnet

worden. Verwalter: Rechtsanwalt Wertheimer in Mannheim. Anmeldefrist bis 4. März 1912. Erste

Gläubigerversammlung: Freitag, den 28. Fe- bruar 1912, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 15. März 1912, Vormittags 9 Uhx, 11. Stock, Zimmer Nr. 111. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis: 4. März 1912. Mannheim, den 31. Januar 1912. Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts. 13.

Miümchberg. [97364]

Das Kgl. Amtsgericht Münchberg hat über den Nachlaß der in Münchberg wohnhaft gewesenen, am 22. Sevytember 1911 daselbt verstorbenen Vau- meisterswitwe Vabette Geßlein am 31. Januar 1912, Nachmittags 4 Uhr 40, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Gerichtsvollzieher Nikol in Münchberg. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 22. Februar 1912, Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses fowie alls gemeiner Prüfungstermin am 2. März 1912, Vormittags 9 Uhr.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amts8gerichts.

Neiss@. [97099]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Joachim Witting in Neisse ist heute, Vormittags 11,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Ignaß Schwalbe in Neisse. Anmeldefrist bis zum 29. Februar 1912. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin am 9. März 1912, Vorm. D Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 9. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Februar 1912.

Neisse, den 31. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Neustadt, Westpr. Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- \{haft Carl Pctermaun in Neustadt Westpr. ist heute, am 30. Januar 1912, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Neumann in Neustadt Westpr. Anmeldefrist bis zum 1. März 1912. Erste Gläu- bigerversammlung am 28. Februar 1912, Vor- mittags 20 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 20. März ULAS, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeizefrist bis zum 24. Fe- bruar 1912. _ Neustadt Westpr., den 30. Januar 1912.

Dex Gerichts\{reiber des Königl. Amtsgerichts.

[97072]

Oels, Schies. [97090]

Ueber den Nahlaß des am 29. Dezember 1911 zu Süfßwiukel verstordenen Schmiedemeisters Her- maun Biewald ist am 26. Januar 1912, Nam. 5,40 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Karl Krause in Oels. Anmeldefrist bis 16. Februar 1912. Erste Gläubigerversammluna und Prüfungs- termin 24. Februar 1942, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Ziunmer 26. Arrest, Anzeigepflicht bis 16. Februar 1912.

Oels, den 26. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Oppenheim. Konfkfurê®verfahren. [97365] Ueber das Vermögen der Ehefrau Fricdrich Sermanun Schober, Maria geborene. Kauf- mann, in Oppenheim wird heute, am 30. Januar 1912, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Winkler in Oppen- beim wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldetermin bis 15. Februar 1912. Prüfungstermin Samstag, deu 22. Februar 1982, Vormittags L0 Uhr. Großhberzoglihes Amtsgericht zu Oppenheim.

Peiskretscham. [97068]

Ueber den Nachlaß des am 21. November 1911 zu Veiskretscham, seinem Wohnsitze, versiorbenen Bohrmeisters Hermann Schmidt ist heute das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der Nehtsanwalt Brettschneider von hier. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 20. Februar 1912 bei unterzeihnetem Gericht. Erste Gläubigerversammlung am 23. Februar 1912, Vorm. 11 ‘Uhr, und Prüfungstermin der an- gemeldetcn Forderungen am 22. März 1912, Vorm. {1 ühx, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Februar 1912.

Peiskcetscham, den 26. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. Soufursecröfnung. [97077] Ueber das Vermögen der Firma Geil und

TBasserkampf, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Saarbrücken ist am 29. Januar 1912, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Jakob in Saarbrückten. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. März 1912. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 29. Februar 1912, Vormittags [11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 28. März 9X2, Vormittags U Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle, Zimmer 32. Saarbrücken, den 29. Januar 1912. Königliches Amtsgericht. Abteilung 17.

Schrimm. [97065]

Ueber den Nachlaß des am 19. November 1911 verstorbenen Einwohners Gottlieb Wolff zu Schrimm ist beute, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren erôffnet worden. Verwalter: Kaufmann Marx Hopp in Schrimm. Anmeldefrist sowie offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 14. Februar 1912, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 2D. Februar 1912, Mittags R2 Uhr, Zimmer Nr. 16.

Schrimm, den 29. Januar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Schöneberg b. Berlin. [97076] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempuers Otto Mesecke zu Steglitz, Martin Str. 11, wird heute, am 29. Sanuar 1912, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr August Belter tin Berlin W. 35, Am Karlsbad 14, wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 14. März 1912 bei dem Gericht anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 27. Februar 1912, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26. März 1912, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte in Schöneberg b. Berlin, Grunewaldstr. 66/67, 11 Tr., Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Argeigevfliht bis zum 24. Februar 1912.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Schöneberg. Abt. 9.

Schwetz, Weichsel. [97066]

Neber das Vermögen der Firma Rufin Sredzki, Inhaberin Anna Sredzki, in Schwetz wird heute, am 30. Januar 1912. Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann S. E Hirsch in Shwetz wird zum Konkursverwalter ernannt. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 25. Fe- bruar 1912. Erste Gläubtgerversammlung und Prüfungstermin den 5. März 1912, Vor- mittags 97 Uhr.

Königliches Amtsgeriht in Schwetz.

Senftenberg. Lausitz. [97071]

Neber das Vermögen des Mühlenbefißers Max Nokke in Drebkau wird heute, am 30. Januar 1912, Vormittags 104 Uhr, das Konkursv-rfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Max Stiebner in Senftenberg. Konkursforderungen find bis ium 29. Februar 1912 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am S. März 1912, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeilhneten Gerichte, Zimmer Nr. 1.

Königliches Amtsgericht Seufteuberg. 4þN.3.12/L

; nici a: