1912 / 35 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 07 Feb 1912 18:00:01 GMT) scan diff

. Polen, unter der Be- ereinbarung Waren, i

Beklagten habe in Empfang ergeld von 1 4

früher in Kleczew in Ru hauptung, daß er laut besondere Uhren, für die nehmen und aufbewah für jeden Tag und früheren Verw wofür die Beklagten Er behauptet ferner,

mit dem Antrage auf kosten- an Kläger den ebenzig Mark Sanuar 1912

474,41 4 schulde, fällige Verurteilun

41 Pfennig nebs zu zahlen, und heitsleistung für vo mündlichen Verha Beklagte vor das heim auf Donnerstag, d Vormittags 10 Uhr, Eusisheim, den 29.

ustellung. teinwerke in Erdmanns8- vertreten durch

echt8anwalt nri Rögel, unter der Behaup- der rechtskräftigen Be- 4. Oktober 1919 und jede seiner im an die Klägerin

Oeffentliche Die Gewerkschaft Dora D „A. Marbach, geseglich and Kaufmann Heinr rozeßbevollmächtigter: tuttgart, Élagt gegen Funkerstr. 18,

des Beklagten, ierhundertvierundsi 44 9/9 Zinsen seit 1. das Urteil eventuell gegen Sich rläufig vollstreckbar zu erklären. Zur ndlung des Rechtsstreits wird der Kaiserliche Amtsgericht in Ensis- 28. März 1912,

Oeffentliche Zuftell befrau Marta Jung be Gerresheimerstraße

Br dsbneider in 85, Prozeßbevoll- Carl und Dr. Loewen- hemann Heinrid; Jung, Bilkerallee 223, auf Grund f Scheidung und its. Die Klägerin dlihen Verhand- ivilkammer

ren für ein La edes Paket rungen 29,90 6 zuständen, ihm 6 Pakete Uhren verpfändet daß er an Transport- Bahnhof Strelno 14 4 bezahlt, an slagt und an Portokosten und 50 gehabt habe. Indem er f 10 §- für jeden Tag und jed zu erkennen: \{uldner kostenpflichtig ger 49,35 4 nebst 4 v. H r 1910 fowie ferner _60 „S Tag seit 26. Oktober il ist vorläufig voll- andlung des R das Königliche

hausen, O den Grubenvor Ludwigsburg,

Düsseldor F N tebtsanwälte Dr.

ier, klagt gegen früher in Düss Ehebruchs, Tragung der ladet den

in Berlin, daß Beklagter infolge \{lü}sse der Gewerk\ 23. April 1911 ver Gewerkenbuh eingetragene 2 mal 20 46 Zubuß zu erkennen: der B an die Klägerin den Betra ozeßzinsen zu bezahl ewerktenbuch auf seinen Nr. 182, 183, 186, 190, Zur mündlichen Verhandlung der Beklagte vor das Königli Mitte, Abt. 57, Neue Friedri Zimmer 244—246, auf den Vormittags 97 Uhe, geladen.

Berlin, den 31. Januar 1912. (Unterschrift), i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Oeffentliche Zustellung o Birschel, Inhaber einer elbert, Prozeßbevollmächtig [lt Leister in Godesberg, Gerling, früher in Bonn, unter der Behauptung, daß Dacnlehnsgesuch eine Off welcher er die Erledigung des herigen Einsendung von 35 habe; daß er Kl 1911 eingesandt habe, bit aber noch nicht erledigt fei un chungen gewe]en seien, t! d verurteilt, an unddreißig Mark nebst

18. Dezember 1911 zu zahler Nechtéstreits zu tragen vollstreckbar. Zur mündli streits wird der geriht in Bonn, 16. April 1912,

it dem Antrag au Kosten des Rechtsstre

Rechtéstreits vor d en Landgerichts l 1912, Vormittags 10 Uhr, ung, einen bei dem gedachten nwalt zu bestellen. [lung wird dieser Auszug

kosten vom racht 1,95 # verau nstigen Auslagen das Lagergeld au Paket ermäßigt, beantragt er, Beklagten werden als Gesamt verurteilt, an den Klä Zinsen seit 26. Oktobe NBerwahrungsgeld für jeden 1910 zu zahlen. \treckbar. Zur mündlichen Verh en die Beklagten vor in Strelno auf den 14. Mai 1912, Uhr. Zimmer Nr. 10, geladen.

Strelno, den 1. Februar 1912.

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen

haft vom pflichtet ist, für n 6 Kuxen hlen, mit dem A eklagte ist kostenpflichtig f 240 A neb der der Klägerin die im Namen eingetragenen Kuxen 690, 817 herauszugeben. g des Rechtsstreits wird che Amtsgeriht Berlin- dtr. 15, IT. Stockwerk,

13. April 1912,

SFanuar 1912.

reiber bei dem Kaiserlichen Amtsgericht.

Oeffentliche Zuste Der Landwirt Karl K treten durch Justizrat gegen seine geschiedene Ziegler, früher in Th bekannten Aufenth mit dem Antrage,» zur Zahlung von 165,56 # ne ustellung zu verurteilen. Verhandlung des Rechts lien Amtsgericht 13. März 1912 Die Beklagte wird zu dies Dieser Auszug der Klage wird öffentlichen Zustellung be Fraukenhauseu, den 9. Der Gerichtsschreiber des

Girbardt, Amtétgerichtsf\

Oeffentliche Zustell Firma Friedrih Erh (Württemberg), Nechtsanwälte Justizrat Dr. E er und Dr. Georg

(L. 2 mit der Aufforder Gerichtsf\ Gerichte zugelassenen A Zwecke der öffentlichen Zuste der Klage bekannt g

Düsseldorf, p

als Gerichtsschreiber des K Oeffentliche Zuftellung. frau Heinr. Geslerman lbing zu Buchholz, anwälte Justizrat Dr. He( hierselbst, klagt gegen ihren Heinr. Gester- Behauptung, de Ehe eingebracht

in Thaleben, ver- Mantey {in Kelbra, Ehefrau Lidty Krause, geb. aleben wohnhaft, iner Kostenforderung, äufig vollstreckbar 40/0 Zinsen seit Termin zur münd- streits vor dem Fürst- hausen ist auf den Uhe, bestimmt. em Termine geladen. zum Zwecke der fannt gemach

Fürstlichen Amtsgerichts :

. Februar 1912. 2) Das Urte

öniglichen Landgerichts.

e c R i ervvecine l qud ntra ile Seht L DUIEE

alts, wegen e

die Beklagte vorl streits werd

Amtsgericht

schiedene Che Vormittags 9

eborene Schulte - Se evollmächtigte: Rechts und Justizrat Mantell früheren Eh

T Amtsgerichts. zu Franken

emann, den Schreiner , Vormittags D M E maun, früher in Duisburg, 1 e 7000 6 bar in 8 1478 B. G.-B. zurücverlange, den Beklagten kosten an fie 7000 nebst zu zahlen, und das Urteil vorläufig vollstreckbar z Beklagten zur mündlich reits vor die zweite Zivilk andgerichts in Duisburg 2912, Vormittags 9 Uhr, einen bet dem gedabten G Zum Zwede ug der Klage be Duisburg, den 30. Januar 1912.

Bremer, Gerichts\creiber des Königlichen Landgerichts.

Oeffentliche Zustellung. Anna Apollonia,

3) Verkäufe, Verpachtunget, Verdingungen 2.

3 t abgängige Schie: enteile sollen

Metallwaren- ter: Nechts- den Wilhelm Franziskanerstraße 2, Beklagter thm auf ein zugesandt habe, in Gesuchs von der vor- 6 abhängig gemacht Betrag am 12. Mai te die Angelegenheit d alles nur leere Ver- t dem Antrage: der Kläger 35 4 fünf- 49/9 Zinsen scit dem 1 und die Kosten des Urteil it vorläufig chen Verhandlung des Nechts- Königliche Amts-

daß daß f

fällig zu verurteilen, seit Klagezustellung Sicherheitsleistung Die Klägerin en Verhandlung des ammer des König-

auf den 2. A mit der Aufforderung, te zugelassenen Anwalt der öffentlichen Zustellung kannt gemacht.

flagt gegen

4 9/6 Zinsen Schwellen

öffentlih verkauft für ist auf den 16. Februar 1912,

Berschlossene und sehene Angebote sind ns einzureichen. liegen in unserem Zent erwaltungêgebäudes aus und 1 M6: (in: bar) ab-

und sonstige Eis werden. Termin da Vormittags 115 Uhr, festgeseßt. mit entsprehender Aufschrift ver bis zu diesem Zeitpunkte postfrei an u Nexrkaufsunterlagen Zimmer 118, unseres B verden g?gen Elnsendung ven Zuschlagsfrist 14 Tage. Februar 1912 Königl. Eisenbahndirektion. Fleischver Am Dienstag, d Mittags 12 Uhr, soil der Nind-, Hammel- MWilhelint haven ausrüstenden, ationierten oder die

u erklären. Möbelfabrik,

Prozeßbevollmächtigte: mil Benkard, Dr. Benkard in Frank- Firma Adolf König, sport G. m. b. H. ten dur ihren Geschäfts- urzeit mit unbekanntem Wechselprozesse auf ber 1911 fällig gewe}enen, Wechsels vom Antrage auf

Ab Weh fel - lihen Ver-

s Frommern äger den Gustav Spi furt a. M., klagt gegen die Spedition und M in Frankfurt a. M., vertre führer Hans Claus, welcher z abwesend ist, Grund eines am 1. Dezem von der Beklagten angenommenen 5. Februar 1911 übe Verurteilung zur Z

zu bestellen.

wird dieser Aus Beklagte wir

Aufenthalt Saarbrücken, im

r 250 M, mit dem ahlung von 250 eit 1. Dezember 1911 und 7,69

Die Beklagte wird zur münd es Nechtsstreits vor das Königliche ffurt a. M. auf 1912, Vormittags 9 Uhr,

Heiligkreuzstraße 34, entlihen Zustellung wird dieser Uus- zug der Klage bekannt gzmad

Der Gerichtsf

Beklagte vor das Kön Abt. 16, auf DieuStag, den Vormittags 9 Uhr, geladen. den 26. Januar 1912.

Heyden, Amtsgecichtssekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amts

Oeffentliche Zustellung. Zanitäts-Molkerei G. m. b. L Necht?anwälte sel, klagt gegen den Caje, Cassel, Heinrich Sedanstraße 15, jeßt halts, unter der Behauptung, da k im Monat Juli 1911 Mil rten evtl. auch üblichen on zusammen 183 rt habe, mit dem Antrage, den an Klägerin 183 . September 1911 zu d tas Urteil für vor- Zur mündlichen V ird der Beklagte vor in Cassel, Abt. XVIIlI, , Vormittags 9 Uhr,

27, Februar 1912, Friedensbedarf an Schweinefleish für

in oter bei sen Hafen an- ahrzeuge der Kaiserlichen ril 1912 bis 30. Sep- ndezrlihen oder festen Prelsen im ganzen oder in je 3 Losen öffentlih verdungen

Fn Sachen Stephan, trägerbinderin, Rechtsanwalt Paulus Wilhelm, Werkmeister, zu bekannten Aufenthalts, Beklagen, nuar 1911 flägerischer Prozeßbev mmer des K. L cheidung eingereicht, zu erfennen : / des Beklagten geschieden. NRechts\ireits zu

in Fürth, gegen Stephan, leßt in Fürth, hat unterm 25. ollmächtigter Klage chts Fürth i. B. mit dem Antrage, . Die Che wird aus 11. Beklagter

dlihen Verhand- Prozeßgericht zu dem den 22. April 1912, anberaumten Termine mit der bei dem genannten Prozeßgericht anwalt zu seiner d zum Zwecke

handlung d

i { ey, A S geriht in Fran WBilhelmt haven ft

laufenden Schiffe oder F Marine für die Zeit tember 1912 zu vera

Zimmer 46 im

zur Zivilka

wegen Ane! vom 1. Ap durch Urteil Berschulden des hat die Kosten des tei ladet den Beklagten zur streits vor das

E Ae Hauptgebäude, H. in Cassel, | 5 Prozeßbevollmäch Zwecke der öff Schmuch u. Dr. früheren Pächter des Residenz Otto Link, frü unbekannten Aufent Beklagten Lin hne zu den vereinba und angemessenen

32 A käuflich gelie i Beklagten Link zu verurteilen 32 A nebst 4/6 Zinsen seit 1 die Kosten zu tragen un Ustreckbar zu erklären. tsftreits w

a. M., den 2. Februar 1912.

Weber in C chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

welche nähere Angaben über liegen in unserer Registratur auch können sie gegen vor- von der unterzeichneten

Die Bedingungen, die Lieferungen enthalten, zur Einsichtnahme aus; herige Einsendung von 60 Marineintendantur bezogen werde! Angebote sind portofrei, unters 8 zum Verdingungs8zeitp tarineintendantur unter der

lung des Rechts her in Dresden, auf Montag, mittags 9 Uhr, Aufforderung, zugelassenen Rechts

Zustellung bekannt geg b Fürth (Bayern),

Aktien-Exportbier-Brauerei llmächtigte: die Nechts- eht in Leipzig, klagt der erloschenen Firma aufmann Georg Wilhelm Otto f Abtretung einer Ote Beklagten werden t, eine Willenserklärung ir treten hiermit unsere in Leipzig aus dessen der Firma stelltem Schuldschein 900 zustehenden Urteil if gegen Sicherheit Klägerin ladet die en Verhandlung des Rechts- die fünfte Zivilkammer zu Leipzig auf den 2 ags 9 Uhe, mit der Aufforde- einen bei diesem Gerichte zuge- Prozeßbevollmächtigten

20]

ie Erste Kulmbacher ch i. B., Prozeßbevo r. Zöphel und Br gegen die früheren Inh C. G. Canlßz in Leipzig, Paul Canitz, Kelling, beid Forderung als Gesam des Inhalts abzuge gegen A. Palmié Caniß außêge 30. September 1 Klägerin ab.“ vorläufig vollstreckbar. Beklagten zu streits vor lden Landgerichts 1912, Vormitt rung, #ich durch lassenen Rechtéanwalt als vertreten zu lassen. Der Gerichts\chrei Leipzig, am 30.

Oeffentliche Z Die verwitroete Frau G Levinsobn, in Thorn, Breitestraße, Justizrat Aronsohn in Thorn, nn Wolf Steinhart, bekannten Aufenthalts, bei dem Lubliniy mit dem Antrage: B n: 1) an Klägerin 450 f n 1. Januar 1909 zu zahlen, derjenigen des Arrest- hen Amtsgerichts Das Urteil ist gegen Sicher- Klägerin be-

zu Kulmba

anwälte D hrieben und ver-

unkte an die unter-

Bertretung zu äußeren Auf-

der öffentlichen {lossen bi

zeihnete D

bot auf die Lieferung von Frishflei\ch“ einzureichen.

Wilhelmshaven, im Januar 1 Kaiserliche Marineciutendantur.

Bekanntmachung. Die Ueferung des Bedar n Hochschule an Zraunkohlen

9) Kiefernklobenhol

1) den K 2) den Kauftnann e früher in Leipzi mit dem Antrage: t\huldner verurteil

den 5. Februar 1912. erei des K. Landgerichts.

t in Heitel- tigter: Nechts8- en seine Ehe-

Gerichts\chreib

wirt Johann Iakob Vo heheim, Prozeßbevollmä in Heidelberg, klagt ge Katharina Charlotte geb Zt. unbekannt

handlung des Rech d:s Königliche Amt auf den 10.

ssel, den 2. Februar 1912. Kaufmann, i Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

Oeffentliche Z Ghefrau Schneid Düsseldorf, Köntgstraß deren Chemann, fünstler Willy Zimmerm aus den 2 Wechs 1909 über je 300 M, 10. Juni 1910, mit dem d kostenpflichtig en vom 10. Apri

Der Land berg-Handschu anwalt Heger

Mai 1982 fs der Königlichen Tier-

. ungefähr 280

110 000 kg

en Aufenthalts, mit ner am 18. November ofsenen Ehe aus Ver- Kläger ladet die Beklagte dlung des Rechtsstr Großherzogl

Dofienheim, s. l dem Antrage auf Scheidu 1910 in Dossenheim ge schulden der Beklagten zur mündlichen Verh 1. Zivilkammer des Heidelberg auf Sa Vormittags 9 Uhr, mi bei dem gedahten Gerichte

g, den 3. Feb \hreiber Gro

Oeffeutliche Zust erjährigen Erich W vertreten durch seinen V Paul Werner mächtigter: N burg, Kantstr. 50, flagt thias Kelterbaum, fcüher if Charlotten der Behauptung, da mutter in der geseßli tabe und der V trage, den B {aft und zur Zahlu 60 M4 (sechzig Ma die Zeit seit dem bruar 1912 im Betrage v sechzig Mark) sofort, sowie 1e im voraus zu za Marf) zu verurteilen und llstreckbar zu erkl Nechts\trei

ustellung. r mündlich 138877 ter Wilhelm Kurz in 14, Prozeßbevollmächtigter : t gegen den Verwandlungs- aun, unbekannten Auf- eln vom 30. November April 1910 und rläufig voll-

4) Wiesenh:u 5) Klee- und 6) Roggenrichtstroh

7) Wetzenschalenkleie . 8) Noggenltleie .

9) Biertreber soll für die Zei 1913 öfentlih vergeben werder Die Lieferungsbedingungen im Geschäftszimmer Luisenstraße 56, zur Einsicht

d E die L e gerihts zu R O 20. April 1912, Timotheehcu

t der Aufforderung, einen

zugelassenen Anwalt zu

S W-M S d: W-M 0: M

ber des Königlichen Landgerichts Livom i April 1912 bis 31.

fällig am 10. Januar 1912.

Antrage auf vo e Verurteilung von 300 4 [1910 und 300 4 nebît 10. Juni 1916 sowte 4,50 Verhandlung des

ruar 1912.

Heidelber ßherzoglihen Landgerichts

Der Gerichts liegen in den Vor-

\treckbare un nebst 6 9/6 Zins 6 9/% Zinsen vom Wechselunkosten.

Rechtsstreits wir Amtsgeriht in Düsseldor Königsplatz, Zugang dur platz, Zimmer b ormittags 9 Uh Düsseldorf, den

chulz, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Oeffentliche Kaufmann Friedrih Kassen s igte: Rechtsanwälte üßseldorf, klagt gegen de f Henniges, unbekan üsseldorf, auf Grund dem Kläger gehörigen von Hukinge Abt. 3 unter lfde. Nr. 6 nelius Bebber zu Vüsseldo

ustellung. ertrud Glückmann, geb. Prozeßbevoll-

12554 17059 21569 36941 140221

mittagsstunden 1 \trators der Hochschule,

Die Angebote

mehrere Gegen/| 1 „Angebot auf Braunko

bis zum 1. März d. Js. an einzureichen.

Bei den Preisangaben Amtsblatt der Königlichen ür die Stadt durchschnitt

heu ist der Durhsch berücsichtigen Anerkennung

erner in Wiesbaden, den Ingenieur Friesenstr. 68, Prozeßbevoll- ehtéanwalt Paul Schulz

Des “mind / Zur mündlichen

d der Beklagte vor das

Justizgebäude

das Gittertor am Königs-

f den 11. April 1912,

r, geladen.

30. Januar 1912. S

find \criftlich für einzelne oder tände mit der Au hlen usw.“

den Unterzeichneten

zu 3 bis 6 ist der im Negierung zu Potsdam F veröffentlichte E ot zugrunde

d Timothee: i iesenheu ¡i! F

mächtigter : gen den Kaufma arshau, jeß Amtsgericht in klagten zu verurteile 59% Zinsen f 2) die Kosten, verfahrens G. 19/ Lubliniß, zu tra heitsLeistung vorl hauptet, Beklagter \ Thorn für eingelöste Afzep Firma war Kaufn mann in Thorn,

in Charlotten-

bekannten Aufenthalts, talozzistraße 77, unter gte der Mündel- en Konzeptionszeit beigewohnt des Klägers sei, mit dem An- rkennung der Vater- Unterhaltsrente von und zwar für

der Bekla einschlteßlich

11 des Königli ¿preis mit Auf- oder Abgeb Für nicht gehandeltes Klee- un nittépreis für W In den Angeboten muß a der Lieferungsbedingungen ausge]pro

gebote ist al! N Vormittagê Administrator! ag erfolgt bis zum 20. det

eklagten zur Ane Zustellung. u Düsseldorf,

Dr. Behrendt

ufig vollstreckbar. chulde der Firma A. en und Spesen te 1702,80 4. Inhaber genannter 1ann und Stadtrat Max G dessen Erbin Klägerin ist. Be- Verhandlung des März 1912, Vor- unterzeichnete Gericht, Oeffentliche Zustellung

pro Vierteljahr, Monat Juni 1909 b ¿ on 660 4 (sechshundert- für jedes weitere Vieitel- hlende Rente von 60 das Urteil für Zur mündlichen ts wird der Beklagte

Pren Warenforderung tehniker Jof früher in D daß auf den Grundbuch

der Behauptung, Grundstücken im 22 Bl. 852 n die für den Architekt Cor- rf eingetragene Sicher-

Termin zur Eröffnung der An Dienstag, den 5. Mäcz d 10 Uhr, im Gef anberaumt. selben Monats.

mündlichen Nechts\treits auf den 20. mittags D Uhr, vor das Zimmer Nr. 11, geladen.

ä vo u ; vorläufig chäftszimmer des

Nerhandlung des Der Zuschl

(97854]

Bekauntmachung.

Eine Auslosung der tilgenden Werte der Berliner St Pin iss 1892 hat nit stattgefunden, weil

ese Werte von 1153500 4 und 1758700 4 durch Ankauf beschafft worden sind.

Von sämtlichen Berliner Stadtanleihen sind aus früheren Verlosungen folgende Stücke D E Mis Jauuar/ y ahre 28, L1S76, ‘Is

1892 und 1904, U. “ret Man

Januar 1912 zu

adtanleihen vou Dei der Au

bungen anm Nummern gezo

174 194 220.

slosung unserer S s 18. Januar 1912 GUBecIETO zen worden :

12 18 19 82 88 95 100 119 138

Aus dem Nufsichtsrat d „Mietheim A. G. “zu

Tod ausgeschi

Georg Knodt und Bis Alfred Raab.

y urt a. M., den 5. Februar 1912 Der Vorstand. E _Franz Weßlar.

Mech. Seilerwarenfabrik Act.-Ses.

Hi Alf a. d. Mosel. E ie Herren Aktionäre wer

den 2. April d. J. Fulda, Löherstraße 29, lichen Generalversammlun ordnung: „die im § 36 Abs nannten Gegenstände“ ahweis des Aktienbe

zu Frankfurta. M.

eden die Mitglieder des Na de HeE am Dicnôta ) mittags 3 Uhr, stattfindenden 24. e M, g mit der Tages- Abl. 1—6 der Statuten hierdur eingeladen. Der

sies ist bis zum 25, März

: Aufsichtsrats 9 27 43 49 94 100 114 116 121 223 228 234 238 270 294 326 NSA ES-8 964 392 440 443 473 Da 978 994 599 651 674 686 687 762 824 845 848 856 866 867 880 966 979 990 995 1001 1032

rückstäudig :

Juli - Zinsterminen Ba: Dag AIS 200

394 336 357 364

F 2E (8 E 2

489 496 507

L, i (1. und 2. Teilbetrag). 882 939 947 Dr. Franz

7 H ¿M 14

Ï

Buchstabe C Nr. 775.

Buchstabe D Nr. 1809.

r ae E Nr. 5174 5863. __ Buchstabe F Nr. 762 1351 2235 4587 5055 652 7223 8001 9370 9921 9934 LSSTE 14464 1E

) + Nr. 575 619 1647 1767 2059 275 3864 4365 4450 5000 5779 6200 7170 7913 2.24 3864 4365 4 0 5000 5779 6200 7170 7913 8464

11848 12953 13339 13340.

1117 1118 1126 L T t f a. Cr. beim Vorst 1501 1581 1594 1694 1757 1804 1898 1933 1949 1950 1974. 9 15 36 43 45 78 118 123 142 147

228 246 247 265 268 284 291

399 407 424 470 476 478 532 604 614 631 640 676 679 705 788 814 859 884 963 990 999.

and der Gesellschaft in Alf

Alf a. d. Mosel, den 5 F - Mosel, . Februar 1912. Für den Aufsichtsrat: d Der Vorsigende: G. Müller.

ziger Hypothekenbauk.

eipziger Hypothekenbank in zu der am Dienstag, den

143 1150 1195 1292 341 1343 1360 1365 1: 1602 1617 1651 1679 1680

Springer Kalkwe j 1805 1811 1893 rke, Aktiengesellscha

®dpringe (annover). auf unsere Obli M 300 000 zur

1835 1855 gationêauleciße vom üdgezahlt worden sind öhe von M 300 000,—, ien von je M 1000

Der Vorstaud.

März 1909 besteht diesel eingeteilt in 300 mit pet Nrn. 1—

11327 11356

13007 18121 13122 13234 13338 | 547 604 295 228

047 554 5 02 712 994 999 603 (14 (DD 745 752

Die Aktionäre der L Leipzig werden hierdurch

Buchstabe I Nr. 9663 9664 9750 10160 10273

10860.

5. März 1912, Vor

Die betreffende: Räumen der Bank, S

vom L. Juli ds. mittags 10 Uhr, in dea

1 Schuldverschreibu chillerstr. 3, T, bier abzu-

ngen kommen

Cramec Is. an mit cinem Aufschlag —— a SruS

Buchstabe K Nr. 4611 51483 51485 ck- - r. ] 91485 51506 bis 51509 51580 52751 bis 52755 53546 A

53606 53607

von 30 /o auf den Nor ordentliche

1) der Kasse der G b. Helmstedt, E

etrag zur f g zur Nückzahlung bei: " Generalversammluug

erkschaft in Veendorf eingeladen.

Westdeutsche Iute-Spinnerei und Weberei.

53608 53736 53737 53738 54041 Die Ak e Aktionäre unserer Ge

Tagesordnung:

54587 54588 55053 56986 bis 56990 579r

SNE 5 4 L S JUJOY Os 90 O 2E is

57266 57841 bis 57845 58195 59476 bis 29480

60926 bis 60930 60846 bis 6080. Buchstabe 1 Nr. 8555 9594 9925 12146 1

13607 16921 17594 22175 28345 29041

sellschaft werden hier- den 23. Februar r, im Etablissement Nhetn stattfindenden rsammlung ergebenst

1) Vorlegung des Geschäftsberi väftsberihts gSabslufses für das Jahr o ie erwaltung und Verteilung des

2) den Herren von 3) der Bauk für Ha 4) der Essener Credit-

Halberstadt, sener Baukvereciu, E

durch zu der am 1912, Vormi

der Gefells

der Heydt @ Co., Veclin, Industrie, Berlin, Anstalt, Essen/ «& Lindemaun,

sseu/Ruher, bx. Dammaun, S e

itags 107 Uhr 25 ebend iu Dee Fels: [ E ve

eingeladen. O E ELDE

2) Entlastung der V Reingewinns.

Zur Teilnahme an der G

alle diejenigen berechtigt, w

durch den Besiß von

16794 16796 167 7E D226 dUSS AuoL 278 SEURT De

97067 203943 bis 203946 205199

eneralversammlung sind , welche sich als Attiondee

Tagesorduung : Aktien der Gesellshaft oder

1) Vorlegung des Geschäftsh

205901 bis 205910 206067 206068 ch A

100 On E I O, a 8 A ( c 105 206488 207229 207230 207671 bis 207680 207681 207682 207683 207688 C E: 208027 208413 211763 211764

215061 218541 219288 224116

erichts für 1911. und Festseßung der

ands und Aufsichtsrats.

durch Hinterlegungs\chei von der DeutiaA und Nebeustellen, deren Filialen, Credit-Anstalt S deuts ctenbank selbst die Hi Gesellschaft unter Ange bee legten Stücke bescheinigt wird,

ne, in welchen von Behö

ichêbank oder leren DiE von der Deutschen Bank oder , von der Allgemeinen Deutscheu in Leipzig oder deren Filialen, oder von der Hypo- rlegung von Aktien der Nummern der hbinter- bei dem Eintritt

2) Vorlegung der Bilanz

Gewerkschaft Burbach.

Cöln-Mindener

M? . 6 = o Prämienauteilsscheine.

: heute ft ; ziehung der 310 stattgehabten

207926 207927 207928

3) Entlastung des Vorst 4) Wahl zum Ait.

213362 213363 Zur Teilnahme an de

216129 216130 217791 bis 217798 217800 his 2185 _218621 bis 218630 220471 bis 220477 220749 220750 222461 224381 224382 224383 224541 224921 bis

bis 218545 Ÿ Generalbersammlung find chen Notar spätestens t die

am lung beim dritten Tage vor der Versamm-

Prämien- Vorstand angemeldet haben.

/o Cöôln-Mindener Vrämien-

224930 225861 230167 bis 230169 230181 230401 230457 230458

234514 240623 243322.

Buchstabe M 38128 48771 62044 67089 67310

nn der Ge gemeldeten Aktien o r B Hinterlegung zum Teilnahme vorzulegen. gegennahme von Hinterlegun 2 angen dariter D Le: eldeutsche Credit i E, s die Baux f ie / ta . M. S Raft in Meiningen und d lte Deutsche Vank Filiale Dx

in die Gencralver 5 E N und Berlustrechnung liegt v 7 an der Kasse der Bank e R aus und und sonstigen Interessenten entnomm verde Leipzig, den 6. Februar 1912. ria ae tan Leipziger Hypot Hot

ersammlung sind die an- der Beschetnigungen über türe der Berechtigung zur

229862 225870 226539 230166 | anuteils\scheine egen Serien: 22 143 154 178 2 „15: 271 3 42 499 570 571 587 590 596 00A 652 ¿S 7195 964 979

1477 1511

fammlung ausweisen.

cht mit Bilanz fowie Gewinn- t Februar l. J. ab fowie bei allen Coupon- Tann von den Aktionären

- woran die am 1. D ; 934516 1. Dezember 1911

236541 938725 99Q79 pup H 940628 240620 (209 238730 239435

242121 242122 243321

Vorftaud, Berlin und Thüringen

38136 40329 90302 53131 62045 62059

44004 44007

62204 62967

67761 67766 trupp Aktien-

1860 L918 eren Filialen,

82637 82638 145100 211863 bis 211866

211876 212075

d und das G resden, {e Baukverein, S

212080 212508 212509 Bankhaus H. / j E S Schaaffhausen Spinnerei & Weberei Shöna

214090 bis 214095 215093 215761 215762

215769

217102 217103 218470

218920 219206 2

219767 219774

Wir laden die Samsêtag,

Bonn a. Rh.

die vom Aufsichtsrat als gee Herren Aktionäre zu einer am

Vormittags L Uhr 11, statifindenden eus T

r ) n au 3 rsammlung ein. E

Tagesorduung:

bis 215772 216270 216271 216278

218366 218367 218370 ¡nd diejenigen Stellen,

ignet anerkannt werden,

Veuel, den 6. Februar 1912. Der Auffichtsrat. Gustav Strupp, Vorfißender.

C den 2, März

im Bureau der Fi Let i. Br., Wallstras 11° Gyr lichen Generalve

218478 218901 bis 218905 218909 bis

219780 220687 220692 222852 3934 3987

222857 222961 222976 bis 222979 992299 59:

223328 223338 S Pa N 225001 220592 225593 5596 is 228006 228911 228959 229960 9929891 6; 929840 232041 bis 232060 D9000A 20000 Sra di

233258 235219 241706 241707.

teilgenommen haben, find

, , ' n mit den S rivat Wt stimmten Beträ Nr. 116 485 .

1) Bericht an die Aktionär

; 2) Zuwahl zum Aufsichtsrat.

Behufs Teilnahme an

n X eri sind di . Febru

Zell i. W ar 1912

Mülhausen i. Els.

Anteilsscheine

durch den Til : . mit 40 0006 Taler z 000

225034 225331 | Badische Baumtvoll-Spinnerei & Weberei A.-G., Neurod.

Die Herren Aktionä z Miitwoch, Müv,

der Generalversammlun M Be spätesteus t ei der i i

«, bei der Banque de R Ae

oder bei den Herren

erden hiermit zu der am

den 6. März 1912, Nachmittags

Buchstabe N Nr. 6924 8253 895 30 8

12215 12456 14252 14254 14257 L127E 12339 15938 16311 16337 17074 22805 22808 22824 22845 24435 2646 28892 28893 32409 137016 138851 138861 138862

37 Uhr, im Bankhaus in Karlsruhe, Kaiserstr. 9 versammlung e eingeladen.

ages 2 J orlage der Bi S 2 eshlußfassung über die Verwendung des Rein-

Jselin æ& Cie. i Freiburg i. a M

Alfred Seeligmann & Co.

6, stattfindenden General- 1 erlegen,

Br., den 5. Feb Spinnerei «& tve R

Der Vorsitzende des Aufsi : ts ulius Mez, Geheimer E

14272 15933 16344 16349

E s E E

16349 16343 51 416 108980 122

Alle übrigen zu den bezeichneten Seri

bis 138881 ilsschei nteilssheine werden mit je 110 Taler

138896 bis 138900 140969

140970 140975 140979 144101 144111 147416 147417 147428 bi

4 416 147 is 147432 14742 147440 147727 bis 147734 151351 bis 151360 151363 151376 151851 bis 151860 151866 151869

151893 bis 151896 1€0247 160876 161302 161 161330 162609 162610 162

Buchstabe O

144102 144110 Die Zahlung vor 1. April d. L in Hambur in Berlin GeseUschaft,

_ bei S. Bleichröder, in Frankfurt a. M Discouto-Gesell

genannter Beträge erfolgt vom 3) Entlast des A B

Zntlajtung des Aufsichtsrats und des Armer On 4 as von Aufsichtsratsmit- liedern, : De agcvifonstommif on.

1 onâre, welche sih an d 4 versammlung beteiligen s L ire At smäßtgen Hinterlegungs\chein eines hierüber nebst einem doppelten

sumverein Aktiengesells

4 aft.

tlichen Genau tbae d. 29, Februar 1912,

(Kaufmännischer

Vorstands. stands g zur orden

lung am Donne

Abends S Ubr, in fer Verein) zu Bremen, Eingang Wach Tagesorduung : echnungs8ablage und Genehmi-

g in unserem Couponsbureau A 160237 bei der Directiou der Disconto- 0 1319 161326 bi gd Be 1E

Nr. 5181 5307 5347 5353 5382 bezw. den ordnung

. bei der Direction d er deutschen Notars

1) Jahresbericht,

5387 5530 5535 5554 5589 5599 55 97 796 10336 12506 12521 12525 e L E

in Cöln bei Sal. os Mea bei egen Rückgabe der bet

Ae os nicht E en Verzinsung der verlosten 2 U R ans

gung der Bilanz.

2) Entlastung des i

3) Beschlußfassung

5 u des § 13,

9) Wahl eines Vorstandsmitglieds.

6) Wahl von Auffihtsratömitgliedern.

ammlung betzuwohnen ist jed der am Eingange zum Beciinae: seinen Namen lautende Aktie

Der Vo G. Arnoldt. R

Nummernverzeichni sechs8 Tage vor der während der üblihen Ges

sellschaft oder der Pfälzi ihrer Dléderläfungon (Me anx oder as

B der Gen

Neurod, den 6. Februar 1912. Der Vorstand.

Voglländishe Credit-A Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre der Vogtländi i

a gtländischen Credit- an e Uin, N hierdurch zu der in Falkenstein i. V. findenden ordeutlichen Generalv

Oppenheim jr. & Co s der Sti

Nosenthal & Co. n G Antetls\heine und allenen Zins\{eine.

nteils\cheine hört mit dem

ge Nummernverzeichnisse der zur Nük- scheine sind vom 3. lfd. n obengenannten Bank-

bis spätestens Generalversammlung äfts\stunden bei der Ge-

Lippmann, über Vorstands und Aufsichtsrats. die Gewinnverteilung.

Absayz 2, der Statuten.

12560 12562 12568 19572 18691 ‘21085 21515 21598 915323 9155 21574 21579 21592 21676 30918 30826 38769 70634 140206 140208 913 big 221 140240 bis 140243 140261 140263 bis 140266 140268 140269 140288 140614 140616 140622 140623

) 642 b 46 1 140676 140878 142316 U

120989 13953

legen und bis eralversammlung daselbst A

Ver Generalver Aktionär berechtigt lungslokal eine auf

140263 bis 140289 140613

140648 bis 140667 14231 9 O090Cc ( 143946 143971 L 142907 TE98L TadOS TAUAS D 3971 C T 147568 147 bis 143980 14: 151960 152 bis 159553

zahlung gelangenden Antei Monats ab bei uns f R häusern zu beziehen. Hamburg, den 1. Februar 1912. ge O ELRUoA ener Prämienauteils\chei deutsche Bauk in eiue,

T 9) Kommanditgesellschaften

142400 143945 /1 bis 1439 3996 147537 147564 bi 974 147595 147596 151936 E tis Me 152876 bis 152885 159550 ( ; 5 î r Gr A

U 161911 161912 16108 1el0 10A 161977 162390 162391 162399 162339 162400 164451 bis 1644544. 2) Anleihen mit April/Oktober-Zinsterminen

H. Pauls.

chleiher Aktiengesellschaft.

che Generalversamm-

s 10 Uhr, ¿, Sedanstraße 10,

der Cöln-

Faber & §

Die fünfzehn E unserer

. arz L912, Vormi rundstück zu Offenba a. 3 alten werden.

3 bis 159597 915 bis 161924

am Sonn- rz 1912, Mittags 12 Uhr, „Pohlandt" statt} ersammlung ein-

te ordentli

vom Jahre 1866, 1875 , und L uchstabe D Nr. 9087 11664 16499 16901

944.

Amtsgericht in Charlottenburg,

vor das Köni i immer 19, auf den

Amtsgerichtsp

für den Beklagten dur

Düsseldorf vem 14. April 91. Sanuar 1912 bewilligt.

f von 1000 es Amtsgerichts Lublinitz,

des Amtsgerichts ist durch Beschluß vom

heitshypothe Der Gerichtsschreiber d

Arrestbefehl . 6, den 2 Februar 1912.

Berlin N Der Rektor

Buchstabe F

24255 24917 249 3 Budlstabe G Nr. 27683 28410

mittags 94 Uhr, geladen.

den 3. Februar 1912.

mtsgerichts\efretär, als Gerichts- en Amtsgerichts. Abt. 27.

Zustellung. ld in Bromberg-Schrötters- ßbevollmächtigter : Nechts- in, Kl. Präsidenten- fmann Josef Treu- der Firma Löhr & Co., früher Franfkfurtersir. 137, jeyt unbe- , auf Grund der Behauptung, m Kaufvertrage vom 30. S erte Etnrihtungsgegenstände em Antrage auf Zahlung 0/9 Zinsen seit dem 1. Januar adet den Beklagten zur münd- Rechtsstreits vor chen des Königlichen Land- 2, Neue Friedrichstr. 16/17, f den 16, April 1912, mit der Aufforderung, erid;te zugelassenen Nechts- der öffentlichen Auszug der Klage bekannt O4 Le 2. Februar 1912.

Fechner, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts I.

150 4 gepfändet er troß Befriedigung die mit dem Antrage, ollstreckbares Urteil die im Grundbuch von Land, Band 22 Blatt 852 Nr. 6 eingetragene Pfändun n Cornelius Bebber ird hiermit zur mündlichen s Rechtsstreits vor das Düsseldorf, Saal 24, Josefinen- April 1912, Vor- Zum Zwecke der öffent- ser Auszug der Klage

1912, Vor Charlotteuburg, (L. S.) Koerner, À

31. Januar 1912.

Oeffentliche Zustellun Nunkel in Nem gegen den Oskar Wagner, Aufenthaltsorts, Beklagten, unter der Behauptung, Vertrag vom 7. Dezember 1910 hlungen nit innegehalten habe, den Beklagten kostenfällig vor- je nah dessen tüdstand zu zahlen inter Vorbehalt des Cigentums- ber 1910 geliefert erhaltenen 1 Matratze mit Auf- 1 Spiegel,

1910 für eine Forderung von

worden ist, daß Befklagt hung der Pfändung weigere, Beklagten durch vorläu fostenfällig zu verurteilen, Hutingen, Kreis in Abt. 3 lfde. Hypothek des en. Der Beklagte w Verhandlung de Amtsgericht in straße 811, auf den #29. mittags 9 Uhr, geladen. lihen Zustellung wird die bekannt gemacht Düsseldorf,

der Königlicheu T d 4) Verlosung 2. von Wei! papieren.

Die Bekanntmachungen über den V papteren befinden fh aus\ließlich in Unt

Jer pE en Hochschule.

heit, Freiheit-

Die Firma Gebr. straße 2, Klägerin, klagt unbekannten Wohn- und früher in Lennep,

Beklagte die durch verabredeten Natenza mit dem Antrage, läufig vollstreckbar an die Klägerin en oder die mit Vertrag u rechts am 7. Dezem tände als: 1 Bettstelle, lagen, 1 Oberbett, 3 Ki 3 Stühle,

das König

reiber des Königlich

Oeffentliche ‘aufmann Karl He Martin Held, Proze Dr. Michaelis zu Berl straße 3, klagt gegen maun, Alleininhaber in Berlin, Große fannten Aufenthalts

dieser thm aus de ber 1911 für geltef noch 4800 4 \chulde, von 4800 4 nebst 4 1912. Der Kläger l lien Ver 6. Kammer

Düsseldorf-

erlust von Werb f zu verurteilen, E teilungd

tmeder 60 M 9

99. Januar 1912 stattgehabt Teilschuldverschreibung ummern gezogen : 987 348 512 598 421 113 157 274 386 73 204 142,

Lit. &W 960 871 746 980 832 913

7 Die Stücke sind am A. Juli d ei der Beruburger Filiale Deutschen Creditanstalt Gottfried

In der am losung unserer folgende N

sen, 2 Bibertücher, Zur mündlihen Ver- des Rechtsstreits wird der Beklagte vor liche Amtsgericht in Remscheid 3. Mai 1912, Vormittags 95 Uhr, Remscheid, den 3. Februar 1 Franke, Amtsgerichts Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Oeffeutliche Zustellung. Gastwirt I. Gerlach in Siedlimowo, Rechtsanwalt Or. ® Bandel en 1) den Händler Leiser Ra- ändler Moses Danziger, beide

198691) e forderlichen M rfer Sta Ausgabe, d etrage von

den 1. Februar 1912. Poznanski, | : Gerichtsschreiber d: s Königlichen Amtsgerichts.

Oeffentliche Zusteilung. Spar- und Darlehnskassen- H. in Nüstenhart, Nonau, Vorsteher, Ambiehl, Nüstenhart, früher Landwirt in Rüsten- bekannten Wohn- und Auf ter der Behauptung, daß Beklagter und Ackerzinsen inkl. Zinsen, b SFanuar 1912, den Betrag von

182 433 ll 818 732 63!

herauszuge

handlung des für Handels

Der NRüstenharter

n Vorstand: t und Wildy

Stock, Zimmer 76, au Vormittags 10} Uhr, einen bei dem anwalt zu besteller Zustellung wird dieser gemacht. 9 Berlin, den

edahten G Zum Zwecke

Herzfeld p

Edenhall“.

Hegy, Berne aegen den Alfons Hegy hart, zur Zei enthaltsort, un ihm aus Darlehen rechnet bis zum 1.

Hannover vorzulegen.

Gewerkschaft Alex Stein,

bevollmächtigter : Strelno, klagt geg fowsfi, 2) den H

30374 31335 34733 2 é

vegas 21335 34733 34889 35331 ¿1052 28024 40168 40588 40597 43938. 99 41705 41744 42536

Buchstabe M

Bezüglich der Teilna verweisen wir auf § daß Aktionäre, welch

auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Herren Bankier mann Franz Zendig, und Kaufmann J mehr Aufsichtsr

hme und Stimmberecßti A L Vei und Naum er Versammlung b i Stimmrecht ausüben wollen, ? bre Men sheinigung über Hinterlegung von deutshen Notar spätestens am e vor der Generalversammlung, ßlih den 28. Februar 1912 en Geschäftsstunden, und zwar i der Deutschen Bauk, Filiale

in L i "Sage bei der Deutschen Vank, Filiale in Chemnitz 8

E Tagesord : rüfung des Berichts es M chtsrats, der Bilanz lustrechnung für das vom 1. Januar bis Benehiigung derse

orstands und Au D) fassung über die Berkiteats R

2) Wahl zum Aufsi

Aktionäre, welche in E ausüben

atestens am dritten Geueralversammlung, Me

des Vorstands und Auf- und Gewinn- und Ver- L lehnte Geschäftsjahr ¿ ember 1911

lben und Entlastu! gge

Nabe E Nr. 13580 17206 18286 24410 17799 18262

Moritz Zendig und Kauf- beide in Bl Dil mertb s

ules Hauzeur zu ; atsmitglieder, E fd nit

Zndustrie-Stätte Fruthtstraße __ Alliengesellschaft. fraß

Gemäß § 244 des D. H.- dur bekannt, daß in der G

dritten Tag also bis eins während der üblich

in Dresden bei

erteilung des Reingewinns.

der Generalversammlung das haben ihre Aktien äftstage vor der den Tag der lehteren

A 2 Nr. 3072 hi8 3077 6130 6486 G7 S A

G.-B. geben wir hier-

Buchstabe N Nr. 47: y N Nr. 47208 47209. giggGstabe O Nr. 452 1054 3458 3857 43594

Verlin, den 25. Januar 1912.

fft worden.

sammlung vom beim Chemnitzer Baukvereiu

er Deutschen Bank tas Commerz- und Disconto-Bauk, e an unsern Kassen in Falkenstein, Plauen, Oelsnitz, Adorf, Klingenthal, enugenfeld, Rodewisch

B A en

*erlin als Aufsichts

chaft gewält m (f Rie Rheydt, den 9 Februar 1912.

Hermann Schött Actieng

Der Vorstand.

por M or Tas der Ni net, bei der Gesell

Deutschen Vereinshaus I ‘Dea E oder deren Niederlassung in Offenbach a Main oder der Deutschen Effecten- und Wechsel. Bank in Frankfurt a. M. oder der Dresdner Bauk Bankhause S. Merzbach | Main zu hinterlegen und in nterlegung bis nach der Generalversamm- Geschäftskasse der en Hinterlegungs- zahl der Stimmen zur Stimm-

Herr Bankier C in Berlin bei d ederlegung nicht mit-

unserer