1912 / 39 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

häuer und vier Mann durch Brandwetter

r die Papierherstellung. Er besibt, sofern er sorgfältig gebleicht ift, nit | Zigarettentashen „Carmen-Sylva“, 400 000 Stück Zigarettentashen | Steiger, zwei Ober i q 1 e nachteiligen Eigenschaften des Holzschliffes. An einer stattlichen P lisor*, 400 000 Stück Zigarettentaschen „Reporter“, 60 000 Stück | zu Tode gekommen, vermutlih liegt fahrlässige Brandstiftung vor. Reihe von Wroben, die die Firma Ferd. Flinsch G. m. b. H. zu | Zigarettentaschen „Ministeriale“, 30 000 Stück Zigarettentaschen L übersichtlichen Heften zusammengestellt und den Zuhörern als An- | ;Penes-Curcanul“. Die Modelle liegen bei der genannten Direktion München, 12. Februar. (W. T. B.) Heute früh bra im p f \ hauungsmaterial behändigt hatte, besprah der Vortragende die | zur Ansicht aus. Magazin der Königlichen Porzellanmanufaktur Nym- lit ¿ e e Î f Q igenschaften von den etwa vierzig Paptersorten, die heute für uns phenburg aus unbekannter Ursahe ein Brand aus, dem der clit f n 9 Q E die Hauptrolle spielen. Dann ging er zu der Frage über, welche Theater und Musik. anze Raum mit Modellen und Holzvorräten zum C fi Sant ci nin Anforderungen man heute an das Papier stellen dürfe und wie fie : Opfer fiel. M B (er 1 A zu erfüllen seien. Für alles bas, was „dauernben en De E Sie in ben 1e bt er Loe die Damen 4 B, ig l reußis en St 9 ale Sheriffs ober Drudne bebe o" "fordern, * Dieser | Kurt, Artb-de Pedila, Gan, anm. Henke, Sommer u: a beseht: | L London, 11. Februar (B Thun von Deutshlanb wegen _—S Berlin Mont : aatsanzei er Forderung zu entspreden, f rode Abstellung begleitete di durch die Herren Knüpfer, Baan, Keie] C ommex u: a. L Diebstah18 nahgcsuiht worden war ist an Deutschland aus- ,„ Montag, den 12. Februar + | Paregungen B a erfenuerte Ualienisde, englische “eBierifanise Im Köntglihen Schausptelhause wird morgen L: Fl d iadh, das er feinen DEbstahl began be nee K rtlichteit Schlachtvieh- und Fleis ; 982 und japanische Papiere hatte Leo Bâcker in ‘Berlin ausgestellt; ferner Boll f pie e Pole und Heibler E Bolle: Von der deutschen Polizei in Verbindung mit der Spionageangelegen- Zahl der im 4. Viert ean in Deutschen Neiche De 1 1 1 ' : s : 0 i agb S E ion Se hei Spe elung | Kraußneck, Zimmerer, Stange, Boettcher, wie en Prallentin, Eiche | heit von Wilhelmshaven gesuht werbe ——— usammen o Vr 1911 beshauten Shlahtti Id Vis ün ail d bester, handgeshöpfter Papiere mit bemerkenswerten Wasserzeichen | li, Mannstädt und Schroth in den Hauptrollen, gegeben. Paris, 11. Februar. (W. T. B.) In der Sorbonne fand L E ——— Kaiserlichen Statistishen Amte. S Gelegenheiten {on E ih habe das au bei früheren ausgestellt; die Firma Ferd. Flinsh G. m. b. H. war nicht minder Das 6. Symphontekonzert der Königlichen Kapelle Ee) ( Cf S E Sie an tai R E größeren E —, welcher leugnet, E e allen Arten von Papieren, insonderheit mustergültigen | unter der Leitung des Generalmusikdirektors Dr. Richard Strauß n Mets Slemence ans O ans L En Da)! der Tiere, an denen die Shlahtvieh- und FleisGbeschau vor | irte die E vielleicht noch mebr für die S für die holzfreien Werkdruckpapieren der Patentpapierfabrik zu Penig ver- | findet am 15. Februar, Abends 7# Uhr, im Königlichen Opernhause | der selbst einer der Ceschicktesten Flieger Frankreichs ist, hielt eine und Pferde und | J T Maul- : Yaßnahmen der Veterinärpolizei ren Land- treten; Rechtsanwalt Dr. Des in Engen in Baden hatte eine | statt. Die Matinee beginnt an demselben Tage um 12 Uhr. Das | Rede, in der er nah einer Anspielung auf den von Kaiser Wilhelm Landesteil andere Od jungs | Kälber Wi und Klauenseuhe sehr bart G gegenüber der Anzahl vollständiger alter Papterbogen, meist aus dem fünfzehnten | Programa sautet: Natmsymphonie“, für großes Orchester und ge- | gestifteten 50 000 Mark-Preis ausführte, ta die Nation, die den i f Éink sen | Bullen | Kühe rinder vie wirksam sie aber sein ks und empfindlih sind. A L ati U E s Monte a Be reg Eifer S bOitnit Chor) Dan E agner, ersten Rang im Flugwesen einnehme, die erste der Welt sein werde. e | über | ms Schweine | Sthafe Ziegen | Hund rif an verstanden und eutsponbeak 1h tit sie von der Be- elung ge|QIEt. phonte von Beethoven ; „Kaisermarsch" (m Or) von ard Wagner. | Das französishe Volk sei an einem Zeitpunkt seiner Geschichte an- T unde | ich Ihnen an ei A unterstüßt werden, das ms B ; ; inz 3 Monat nem Beispiele aus d , das möhte elangt, wo es nur zu wollen brauche, um größer zu sein als je. Der Provinz preußen M | ate alt darlegen. JIch habe bier di em Kreise Gerdauen in Ostpr Verdingungen. Manni ; Gor! ungsreisende Bonnalat kündigte an, daß alle Gemeinden, alle : esp a D 2009) 1063 stell abe hier die Zeichnungen der Gebs SUOE annigfaltiges. Ba S St ; S | Bs 1 576 8 Zal elle sie gern L Gf ehôfte mitgeb (Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs- und Staats- Berlin oa 1912 e ata (P e Le "6 inan, g is Des. rene L 3 606| 16 E 2 100 7 716 Cs t 623/ 121 193 26 425 1166 nungen geht a ves hohen Hauses. Aus desen Seil, anzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in tellen Expedition e H Militärflugwes en zu veranstalten, für diese „vierte Armee“, durch 2 4 755 6971 S 3 566 7 022| 35 0 101 a 11 978) 9 082 A es find im ganzen act E einer ganzen Neihe von Gehöften während der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.) S E Sas tas E in S neue f ange E welche Frankrei stark und achtunggebietend Détdes wolle: Am - Posen E 20 298 F988 L 2 13 007 53 645 280 a A 906 l Falle auf einzelne Ställe e ist, die Seuche in jedem einzelnen arnifon kirche die Trauerfeier für den verstorbenen Senera'- C E 27 c z 9002 21 337) a Z ck zu beschrä : . Italien. arnisontirde die X ave feholten. Der Sarg war vor dem Süiluß a Le E A r / Sadsen- S 6416| ¿486 Ä 887 7790 S268 2 s 108 267| 19716 A 115 | Güter handelte, und die Ställe, L E es sich um größere Königliche Präfektur in Rom, 27. Februar 1912, Vormittags star aufgebahrt. Fahnen der Trauerparade waren in die Kirhe | ylane sowie mehrere Grundstückde für Schuppen zum » Schleswig-Holstein © * 3193| 2451 1 363144 18615 91350 140 087) 9608 15367| einander gelegen sind. Allerdings i arten zeigen, fehr nahe bei- e: A T A ISS e I fige dea V Fiet Angehörigen e De en in Geschenk gemacht. : Hann L N e 2.008 5 499 7 Gs 2 218 9803| 37491 S 2 D 240 8327| 391 geahtet worden, daß sämtliche E ; os M großer Strenge darauf iniken in 2 Losen. 1. Los: ranshlag e, vorläufige | ,W. T. B.“ berichtet, an der Lrauer eier teil: Seine Maje]ta : ; A 63 B 7| 9 045 : 97 139 c bli A ne he Stalltüren, bis ; Sicherheitsleistuna 15 000 Lire; 2. 208: Voranschlag 258 500 Lire, | der Kaiser und König, Alerhöchstwelher um 12 Uhr erschien, Paris, 12. Februar. (W. T. B.) Fast in ganz Gra ttg, : : Hefe, an O 3 647| Zan A: 14 881 0 f 8 1443244 9110 L 66 P daß der Dünger während der Seuche d C verschlossen vorläufige Sicherheitsleistung 18 000 Lire. Definitive Sicherheits- | während die Glocken der Garnisonkirhe läuteten, und einen | besonders an der Mit éimeer- und atlantishen Kiste, G t Nkeitikaub | L 1031| 7 383 N 88 40138 9008| 41 624 231 970 38989 1 i Mas Futter für die kranken und die alle blieb, und Leistung je !/10 der Zuschlagsfumme. Offerten bis 26. Februar 1912; | Kranz auf dem Sarge niederlegte , die hier anwesenden | gestern heftige Stürme. In Mar seille wurde durch ein Hagel- S Hohenzollern . . C e D009 1215 19) 20043) 13724 46 296882 8943 3 089 iedenen Plägen geholt wurde. A gesunden Tiere von ver- Benaie aar E ebruar 1912. Näheres in italienisher Sprache R tit Es ob U \ a use Her Unter | wetter beträchtliher Schaden angerichtet. Man befürchtet, daß h Siuteeeit H p A s 118 S 68 478 27130 92 808 538 S3 n 635 L 2 t noh besondere K tund lar E die Besitzer selbst- eim MethSanzelger. : 5 ; / en Rittern des Schwarzen Adlerordens bemerkte man U- a. j j â i N reußen . , S | 7 | 214 F eshà e mit der ; Direktion der Artillerie - Konstruktionswerkstätte in Turin. | don Reichskanzler, den Oberhofmarschall Grafen zu Eulenburg und zahlreihe Schiffsunfälle vorgekommen sind : Bayern rechts des Rbeines 37 d 70137| 60464| 982808 1 47 1 S 678, 70 M e 0 lp e Personen angeschafft. ufwartung des Viehes 13. Februar 1912, Vormittags 10 Uhr: Lieferung von Kisten, Blech- | den Staatssekretär des Reichsmarineamts, Großadmiral von Tirpiß. Moskau, 12. Februar. (W. T. B.) Bei dem Brande eines ; ¿ Nnfs! ves Mie 3395| 27459 10 97 2008) 136357} 537 570/ 3322 623| 367953 d ne Herren, ih freue mig, daß auch d behältern und Säckchen zur Dana von Balistit und Solenit im La waren u. a. zugegen die Herren des Hauptquartiers, die | Arbeiterwohnhauses sind drei Arbeiter verbrannt; fünfzehn : S / a 397| 1 700! 4 49166 83035 4! 160bas K 50724 697 2 bekannt hat, daß eine künstliche V er Herr Vorredner sich Gesamtwerte von 46 200 ‘ito “Miri he ea 4620 Lire. Näheres abinettchefs, die Herren und Damen der Umgebungen, die fremd- | Arbeiter erlitten shwere A aran, i E önigreih Bayern . , 3762| 99 A A 9 930 9416) 12998 62 873 94702 00 128 Klauenseuche, also die Ansteckung d ; erbreitung der Maul- und in italienisher Sprache beim „Ne ch8anzeiger". A g ee ius G N A E E V A Sachsen . doi ; | 11422) 52696 39770 c | 602 T0 au seinerseits zu widerraten fi A a nit betroffenen Viehs on HDeeringen, 1andan - , - emverg . A E l | l . Etne s Demnächst. Börse i au von 6150 kg Brand Ga Ten Ub p Ge 0nd Gat Sor n ea n O e o fee E Seen ° G S O 4607| S R f 4 6657| 106412| 430 A 5 A A 18 e bai E n verbietet, erisicat nit s fe emnächst. Dôrle in DT i: Le Ane arnison, Abordnungen des Kaiser Alexander-Sardegrena erregimen ; Eo; ; H a S 750 | 9 5772| 926 00- 0: 30 5 2 valtung bat : , Erh : aber die ringen ohne Lötung, 2 Lose. Anlieferung an verschiedenen Stationen. | und des Grenadierregiments Prinz Carl, ferner Abordnungen von sind zerstò 0 Sbad A sind obne Tite N (cini 5 Meklenburg-Schweri S 788) 100 2 N 17 0 2 A 725) 10810 e N A Versuche zu unterstü 4 Os Bedenken tragen müssen, dahin gehende Demnächst. Ebenda: Neuverdingung des Loses 75 des Spezial- | Kriegervereinen. Die Stadt Berlin vertrat der Oberbürgermeister obdachlos. Der Schaden beziffert sich auf LE MELMOUEN VIREN N Großherzogtum Sücfèn E 693| 184 1 315) 12 712| 9011 18 418 1 20 5 262 2 753 B die Maul- und Kl gen, weil sih gezeigt hat, daß in solchen Fall lastenheftes Nr. 660: Lieferung verschiedener Teile zu Signal- und | Dr. Kirschner. Die Trauerrede hielt der Militäroberpfarrer Goens. ; i; # Mecklenburg-Strelitz E 999| 4986| A 6 608 1709| 95133 2 741 9 863 G2 getreten ist lauenfeuhe zum Teil in viel stärkerem M S anderen Lampen. Lastenhefte können pom Bureau des adjudi- | Die TIrauerparade stand von der Kirche bis zum Garnisonfriedhofe Brüssel, 11. Februar. (W. T. B.) Der deutsdle F S 149 98| 28| 32 28 7 399 4s a 9 500 48 E d und größere Opfer in den Viehbeständ aße auf- eations in Brüssel, Nue des Augustins 15, bezogen werden. und A aus dee I otba a E P LO L E L L BE Pee E in 4 M MIERT aen r 1 Sto S 298) 632 208 j 4 993 9 673 E 08 L O L sih auf dem natürlichen Wege satiafan 7 S hat, als ; Kavallerie und drei Batterien Feldar illerie, äm von der Garde. n Brüfßel, achsen-Meint N 168 | S | 1 994 0 95 E n sicheres Mittel it Y ? veiterverbreitet bat. Griechenland. Unteroffiziere vom Alexanderregiment hoben den Sarg nah der | der u. a. der deutsche Gesandte von Flotow, der englishe Gesandte [f Sad e O 164 295 1734 190) 9278 5 867 38978) 2649 169 L in einzelnen Fälle 4 ja an sich die Abshlachtung. Wir haben d het Königlich griehishes Finanzministerium in Athen: Vergebung | Trauerfeier auf den Königlichen sechs\pännigen Leichenwagen. Hinter Villiers, der Gouverneur von Brabant Béco und der Bürgermeister E Salon Coburg: Gotha C 124 80 121 2 444| 1502 3.89 116 342 5 466 979 ai al allen Gebrau gemadt, wenn ib red u avon der Ueferung von 75 000 000 Nickelplättchen in drei Größen für | dem Sarge wurde das Leibpferd des Verstorbenen geführt. Seine von Brüssel beiwohnten. Am Abend MCLEUEE ih die deutsche E A E 176! 981| 291 2 684 599 3 Zn 16 484 2387 20 Y Vis einem \{leswig-holsteinschen Kreise, in Eid unterrichtet bin Münzprägung. Geschlossene \{riftliche Offerten sind bei dem ge- | Majestät der Kaiser und König, die Prinzen und die gesamte Kolonie im Grand Hotel zu einem Festmahl, an dem als Ver- E Schwarzburg-Sonder tau E 483, 919! 129 2 605 1.296 4157 17 887 1234 7 5 im Mai des Jahres 1910 infolge der Ueb , erstedt. Aber die nannten Ministerium bis zum 27. März 1912, Abends 7 Uhr, ein- | Generalität folgten dem Sarge zum Friedhofe. Zwei Königliche treter der Regierung der Justizminister Carton de Wtart, ferner der - Schwarzburg-Nudolstad L A 4 38| 503 1445 802 3 3e 49 682 4941 7 598 Grenze eingeshleppte Se ver Uebertragung von der russishen zureichen ; das Oeffnen der Offerten erfolgt am 29. März s Galawagen folgten ebenfalls dem Zuge. Rg Ap _ ere N e Bras P A Clary : W "9% alte Wr 93 91 D 1 E 319 1 594 17 319 + 293 616 E in Schleswig-Holstein E breitete sich während des Weidegangs â : inistèr ) 1 4 Der DEN n Brü ._A. teil- E SYEs E e 79| : L n i: Bn ven fahren Umsdlag mi der ese: A d ind Adr P D i d O A A = | Bird de Tbsdlbinen age 1 A aus, das In e en: 1 ein e chlo enes Kuvert mit der Offerte und h h L è E E G A S E i; i S aumb „Q; E S 117 h 533! 70 351 G S nter rüdckung der Se L / # nit eine vollständige det Aufschrift Q concerne la fabrication de Flugplaß JFohannisthal bei Berlin, 11. Februar. (W.T.B.) Sevilla, 11. Februar. (W. T. B.) Der König besuchte Be A 8 Libpe N 19 2 231 2 181 26 50 “7805 2 067 2 „_| Bestimmungen a A E mehr herbeigeführt haben würde. Die fans de nickel“ und Bezeichnung des Namens oder | Gestern nahmittag verunglückte der Mechaniker Conrad von | gestern vormittag in Begleitung des Ministerpräsidenten Canalejas Lübeck . S 75 99) 8 284 62 47 18 939 2 156 320 5 | Ausführungsgese Biehseuchengeseßes und des dazu ergange der Firma des Mitbewerbers, 2) ein “E en mit E A s A Lie e Beim Andersen E Bogen A h des Mee (tis e I Stäiten die 9 n 7 „ente: Bremen , : S N 990 986 25 s 985 1 4s 4 n 48 116 eber: arm E hoffentlih, wenn auch noch ni it ie S die Griechi Nationalbank in Athen über 10 0 Fr. er Maschine des Fliegers Hossmann glitt er aus und wurde bon wemmung heimge]uchken ätten und reiste de ends amb N 944 0 4 | 991 c T wer, am 1. Upril dieses J O ¿ s ie on O Ne niolüttchen sind im Hofe der Münzstätte | dem Propeller erfaßt. Er erlitt einen Bruch des linken Unter- | wieder ab. Elsaß: Lotbrinzen, C 2159 7 18 879 1 394 1 159 Tas 14 630 1455 8 27 die Möglichkeit, durch E 1 aae treten werden, geben nun in Parts, 11 Quai Conti, abzulltefern ; der Vertreter des Bewerbers | f henkels, eine ee Gehirnerschütterung und einen Bru ch : S ES E R ring S 1131 5 216) 4 039 4 455 8901 13 t 39 017 3 060 E und Klauenseuche erkrankte Vi ö nordnungen auch das an Maul- in Paris ist in der Offerte anzugeben. Näheres in griechisher und | des Unterkiefers. Das linke Dhr wurde ihm fast ganz ab- Lissabon, 11. Februar. (W. T. B.) Im Dorfe Mirandella, Deutsches Reich O 1162| 18483 6349] 3 81 1599 858| 99 385 B E bier die e Vieh zu tôten. Ich tcage kein B französischer Sprache beim „Reichsanzeiger“ und im „Bureau der eschlagen. Er wurde zur Unfallstation gebraht, wo er die ersten Distrikt Guarda, haben die Regenfälle Erdrutf che verursa(t. i Dagegen ®) im 4. Vierten o 99 0659| 144 059| 94538| 479619 36 793 94 609 12 890 bas L zuf Zusicherung auszusprechen, daß von diefer a edenten, Nachrichten für Handel, íFndustrie und Landwirtschaft" in Berlin W-, A Ne a dee E aus noch immer bewußtlos, an Häuser sind eingestürzt. Bis jeßt sind aht Leichen h: : L ierteljahr 1910 48 825) 159 909 d cu ua | 266 775| 1 059 206) 5 515 777| 588 273| 132 609 Wi Bor, Ans gemacht werden wird E S Wilhelmstr. 74. nach dem Kreiskrankenhaus Buß gebra. geborgen. E s E 51 509| 166812 1180 30| 263087| 963 457 s 2 480 ebung, daß die Hoffnung bestebt, daß di unter der Rumänien. A bt: E 2E / n | ; O 1908 | 47561 157598 028| 502652 333 397| 1180 39 | 4690 891] 609200| 116 353 seudhe in dem betreffend ng besteht, daß die Maul- und Klauen- eraldirektion ‘der Staatsmonopole in Bukarest. 23. Fe: A ntonienhütte (Oberschlesien), 12. Februar. (W. T, B.) (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und , a 1907 | 45266| 153 4 114953) 456 297 302529 1066 764 224 294 721597| 153 2336| 2 43 | werden fann. fenden Bezirk dur Abschlachtung ganz unterdrü Gener P ; " 19 1 103144 5 Tag 6764| 4 534 33 S 2 443 (Bravo !) drückt bru Idi 1912, 10 Uhr Vormittags: Lieferung von 20 000 Stück | In der Naht zum oe M, sind auf der „Litandragrube“ ein Zweiten Beilage.) L O 6 482180) 278572) 1048084 4845 370! 608 100) 289 e20) 2218 Wenn der Here Y G E m m S R S R E E S G S E D MN E S E Ä M R *) Die Vergleihszahlen sind die E Kaise A a 674] 426 386) 261 978| 915 S0 28 H 580 S 18 a Se die Maßnahmen E A hat, daß im allgemeinen A 2 A , V Berlin, den 10. rlihen Statistischen Amte erstmalig veröffentli 46| 657 272| 129 873 2408 | Verhältnis stä aul- und Klauenseuhe nit i Theater. Lessingtheater. Dienstag, Abends 8 Uhr: S und folgende Tage: Die Damen des | Zirkus Schumann. Dienstag, Abends 74 Uhr: Februar 1912. a8 erstmalig veröffentlichten. 73| 2405 E E i Erfolg, so kann ih ihm das r ici S ¿ Gudrun. Ein Trauerspiel in 5 Akten von Ernst C Ee Große Galavorstelluug. Auftreten sämtliher | aiserlihes Statistishes Amt. Fälle ohne weiteres E zugeben, Ich will auch bezüglich einzeln Königliche Schauspiele. Dienstag: Dpern- | Hardt. Spezialitäten. Zum Schluß: Das neue Aus- [F I. V.: Dr. Zacher. tioffenea E zugeben, daß die voa den örtlichen Inst r haus. 42. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Frei- | Mittwoch: Zum 25. Male: Das weite Laud. | Theater des Westens. (Station: Zoologischer | stattungsstück „Das Motorpferd““ in 5 Akten. i iberall bi nordnungen nit immer völlig zweckents Aen Es Der Roseukavalier. | Donnerstag: Erde. Hierauf: Komtesse Mizzi. | Garten. Kantstr. 12.) Dienstag, Abends 8 Uhr: | Hervorzuheben : Die rose Schlufiapotheose mit F Preußisch überall dieselben gewesen find. Aber meine Ve E und nicht Wiener Blut. Operette in drei Akten von Johann noch nie dagewesenen Cffekten. - er Landtag. | d N | instanz möchte ich gegen den Vorwurf i rwaltung als Zentral- L Haus der Abgeordneten gewesen wäre, die Viehhaltung auf dem Lande der Zahl __| wir dahin gedrängt hätten, über l l qus nehmen, als, wenn : \ nah auf gleicher Höhe zu erhalten, w ahl und Qualität | stimmungen unnathsichtli i all shablonenhaft dieselben Be- , wenn man den vielf Gsihtlih anzuwenden j a gemachten | legung dieser Behauptung gerade t qu bag mich zur Wider- auf die Provinz Schleswig-Holstein

' . i

läße find aufgehoben. Pud ie j drei Akten von Hugo von

Komödie für Musik in Hofmannsthal. Musik von Richard Strauß. Musi- . Strauß. Falische Leitung : Herr Generalmusikdirektor Dr. Mud. Neues Schauspielhaus. Dienstag, Abends | Mittwoch und folgende Tage: Wiener Blut. Virkus Lusd Diéndtag, “Abeids. 74 Uhr: M Negie: Herr berregisseur Droescher. Anfang | 8 Uhr: Heiligenwald. Lustspiel in drei Akten von J. enstag, en : s E Alfred Halm und Robert Saudek. Große Galavorstellung. Zum Shluß: Das [i (Bericht von Wolffs Telegrapbi der Maur: und Schauspielhaus. 44. Abonnementsvorstellung. Der | Mittwoch, Nachmittags 34 Uhr: Ueber unsere Residenztheater. (Direktion: Richard Alexander.) Mei Wan R „Die Hexe“ in si Auf der T graphisch{em Bureau.) dep S nes Klauenseuche den allerdings naheliegend j Schlagbaum, Volkslustspiel in 3 Aufzügen von Kraft, 2. Teil. Abends: Fiat justitia. Dienstag, Abends 8 Uhr: Alles für die Firma. 7 Bildern. Vorher: das auserwählte Pro- i der Ab T Eadetorinuing steht zunächst die Jnterpellati andbevölkerung mehr nachgegeben hätte genden Wünschen | auf den Weiden herrshte, haben wir i Heina Lee. Regie: Herr Eggeling. Anfang M ata ad Ste: Me E Séhwank l ien M Lennezu e AERGNOS : nossen A r. Schifferer, Tönnies, Dr Gre und Ge koll Meine Herren, ih konnte vorgestern schon dem Land f Ros Chgere Beobachtungsgebiete a L tegel darauf verzihtet s Or. \ + | Georges Mitchell. In Szene geseht und für die = E - - —— : t : i : egium mitteile j Landesökonomie- ; : zu Den; : I : f Mittwoh: Opernhaus. 43. Abonnementsvor- | Abends : Ueber unsere Kraft, 2. Teil. deutsche Bühne bearbeitet von t Uen Baeders, L l : 3 eie: gedenkt die Königliche Staatsregi erfreuliche e Hi die Ergebnisse der legten Viehzählung ret E Weide zum Sperrbezirk, und die N Ns E stellung. (Gewöhnliche Preise.) Der grofte König. | Freitag: Fiat justitia. Mittwoch und folgen Tage: Alles für die E : Po unft die {weren Schäden hint gierung zu tun, um in | Maul- , ind. Abgesehen von Pferden, die ja bezügli eiden zum Beobachtungsgebiet erklärt e fers Drei Bilder aus seinem Leben von Josef Lauff. Musik Sonnabend: Zum ersten Male: Das Familieu- | Fixma. Familiennachrichten. N e Bekämpfung der An, a gten, welche ih bei | und Klauenseuche nit in Betracht kom ; ezüglih der | konnte man gegenüber der é riarl worden. Weiter von Weiland Seiner Majestät dem König. Für die find. Schwank in 3 Aufzügen von Frit Fried- andwirtshaft und den Handel f Klauenseuhe für die | !n 45 000 Stück vermehrt haben, ist die L men, aber ih ebenfalls | Weiterverbreitung der S noch immerhin erbeblihen Gefahr der szenishe Aufführung eingerichtet von Josef Schlar. mann-Frederich. La A j Nerlobt: Frl. Marga von Alvensleben mit Hrn. Dolste ins aus der Viehseuchen \ er Westküste Shleswig- | 76696 und bei Shwei E die Vermehrung bei Rindern Die Veteri Q Net Menge mer gut geben, Anfang 8 Uhr E Thaliatheater. (Direktion: Krenund Schönfeld.) | Oberleutnant z. See a. D. Werner von Schroetter F Verwaltungsmaßregeln Srneben geseßgebung und den angeordneten | ist umso bemerk n sogar 731 000 Stück. Diese legte Zahl ie Veterinärverwaltung hat sodann bezügli d 5 Abonnementsvorstellung. Zar | Komische Oper. Dienstag, Abends 8 Uhr: | Dienstag, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft. (Redekin - Frankfurt a. M.). Frl. Sophie Nach der Begründu S&la@t ertenêwerter, als die Shlachtungen des Jah L möglihen Erleichterungen eintreten, fi Bos der Märkte alle Schwank mit Gesang und Tanz in drei Akten vcn | Moeller mit dem Kandidaten der Theologie Dr. Schiffer E ib ung der Jnterpellation durch den Ab achtungen bei Shweinen im Jahre 1910 um 13 )res 1911 die | Vorredner anerkannt hat, auch d , fle Hal, wie auch der Herr F. Kren. rn. Gotthold Donndorf (Groß Lichterfelde— [F d. Bl. berichtet wo & er die bereits in der vorgestrigen Nui troffen haben. (Hört, hört! rechts.) Also vi N 48000 Stück über- | bestehen lassen, und zwar felbst d Fettbviehmarkt in Husum weiter en ist, nimmt das Wort der gesteigerten Fleishkonsums is noh eine schr b dieses sehr erheblihen | Teilen der Monarqhie erbebli F L Zeit, als aus den verschiedensten erfreulichße Vermehrung | von e Klagen darüber laut wu g Husum durch die Aufrecht rden, daß erhaltung des dortigen Marktes die

l g t h r

Schauspielhaus. 45. und l P Komische Oper in 3 Akten | y udine von Albert Lorßing. Anfang 74 Uhr. Mittwoch: Der Freishühßz Kraaß und Okonkowsky, bearbeitet von I. 0 / Gesangstexte von Alfred Schönfeld, Musik von tagdeburg-Salbke). ; S Le * Vany (Gastspiel Franz I. Gilbert D e Leutnant Werner Frhr. Qr Minister für Landwirts) ä Deutsches Theater. Dienstag, Abends 7{ Uhr: Ecenieff). t Mittwoch und folgende Tage: Polnische Wirt- mit Frl. Adelheid von Ribbeck (Potsdam). …_ herr von S horle A schaft, Domänen und Forsten Dr. Frei- | unb tr egn s Hue, ‘Somabend: Die Zauberflöte. Id Hr: Gutobesiger Tnaol van tentele, Gauen Meine Herren! Bevor i cuf dle A Freie | und fob der bot fehr fiarfen Verbreitung ter Maul- und | Zeit als

Mittwoch: Hamlet. : Ll. ' F redners a auf die Ausführungen des Herrn V p : eit als seuchenfrei erklärt werd Donnerstag: Faust, L. Teil. ‘rianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnho Moskau). i i ners näber eingehe, dürfte es Si M Ns Wenn i erden konnten,

Freitag: Romeo und Julia. Kurfürsten-Oper. Dienstag, Abends 8 Uhr: Gt) eri R e: Des Uai Geboren: Ein Sohn: Hrn, von Ger einige Mitteilungen über a ; au) für Sie von Interesse fein, | komme, fo l auf die Beschwerden des Herrn Vorredners | Hus Denn hier die Frage aufgeworfen worden ist, w i S E Mo, is (4 8 Ubr: Auf Abonnementsvorstelung der Serie Rot: Die | Café. Qustsptel in drei Akten von Tristan Bernard. Thumib (Dre Ds B Oberleutnant Günther i und den Erfolg De d E M Maul- und | 31. August f l! E daß Schleswig-Holstein am e e Anordnung, nämlich eines Berbalituncni eti S

Montag, den 19. Februar, Aben r: Auf- ; on Jouann al). i / ngsmaßr : : erseu / on , mi führung in „Zirkus Schumann“: Jedermaun. lungen DeR e Maden Mitiaoy und folgebe Lage: Mas zes Café. | Gestorben: Hr. Generalleutnant z. D. Wilhelm o En Staat?gebiet waren am 15. Sur 1 O hatte, die sfich auf 18 Kreise “a L Maul- und Klauenseuche | angewendet E i Ss niht auch für andere Märkte

Kammerspiele. Donnerstag: Der Schmuck der Madonna. Ara D gans rote e De, erra ie arsiredie Ag Le L Mdlbstaberseudt Am 81: SanuneblescbSgheas erstreckte. Von dieser Zeit an ist ein val und 7808 Gehöfte | in Berlin Gie Me das einfa daran, daß auf einer hter

Ta Abends 8 Uhr: Ne sickciche Ehe Freitag: SesGosen, ften Male: Quo vadis? Konzerte. rat 4. D. n Oberst 3. D. Werner 0 Aver 1498 Gemeinden E G R A nue nod auf 802 Ble n gar im Oktober not die A s O Ca seitens der süddeutschen Buibälita N E

L / ' ; ? : i leben a. d. H. Erxleben 1 (Berlin). Fr. ophi x chöôfte. Es ist also in dem verhä atn enseue betroffenen Kreise ul- | gelehnt wurde, d A indes|taaten entschieden ab-

y Singakademie. Dienstag, Abends 8 Uhr: Trüßschler von Falkenstein, geb, bon Swe | u A eitraum von 14 Tagen wieder ein niht mere I äßig | {on ganz erheblid, nämlich auf 2070 bean der Gehöfte aber ging | Ih möchte fav E estimmäangen für ihren Markt zu treffen.

erliner Theater. Dienstag, Abends 8 Uhr: Schillertheater. ©. (W allnertheater.) | Klavierabend von Grace Senior, (Berlin). Verw. Fr. Oberstleutnant Thel wi ¡eihnen, ein Rückgang, der besonders ins Gewicht fäll dgang | Sdleswig-Holstein nur noch 18 Kreise, 96 nter; gegenwärtig sind in | ordnungen getroffen we auch in Zukunft allgemein derartige An-

Große Nofinen. Originalp offse mit Gesang und Dienstag, Abends 8 Uhr: Der Kilometerfresser. A u P aes M: von E D (Fred hne Ort) I: g cddstigen, daß wir im Sommer 1911, u O t, wenn | verseucht. Dieser erhebliche Rückgang, f Gemeinden und 128 Gehöfte Schleswig-Holstein R können, ih fann aber ohne weiteres, was

Tanz in drei Akten (v Bildern) von R. Bernauer E in et Akten Le a Kraaß. Saal Bechstein. Dienstag, Abends 8 Uhr: erw. Fr. Pastor Braun, geb. Hopter n ugust, in Preußen über 20 298 verseucte / Gehöfte un am | findet seine natürliche Ursache darin i s August des vorigen Jahres | Magerviehmärkte im Î N zusagen, „daß dort auch bezüglich der

und N S Smittags A abi Toliuiaw Satte H Bf veghn S GoAe, Konzert von Margarete Loewe (Gesang). s i R 38 340 hatten. Jch glaube, meine Sten VN punkt der Weidegang des Viehes aufhörte, L angegeben Zeit- | shaftlich notwendigen Sade Frühjahre und Sommer die wirt-

T aso. Abends: Große Rosinen, L Charlottenburg. Dienstag, Abends 8 Uhr: Mitw.: Julius Röutgen (Klavier). Verantwortlicher Redakteur : M e wi M A für die Tatsache, daß die A L i unter strengerer R h Beoba N den o ee via ungen eintreten werden. (Bravo! bei ; e n. R A n : : ärpolizet i ; / ; ; u i ;

N as uo Paitieas a t tr 9 Ta L és Es Cu Trauerspiel in fünf Aufzügen P cethoven-Saal. Dienstag, Abends 8 Uhr: | Dir ektor Dr. Tyrol in Charlott enbur [f N sind. polizet im allgemeinen niht erfolglos ge- Klauenseuche B 2 De E der Maul- und on r G Ma E eine wie große Bedeutung Shleswig- Tasso. Abends: Zum 50, Male: Grofte | Mittwoch: Zum ersten Male: Gräfiu Lea. 2. Konzert des Brahms - Vereins. Dirigent: | Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin falls ch glaube“ das au deshalb behaupten zu können, wei Diese in Schleswig-Holstein E wir wissen au, wie eiae Fleisverforgung Deutschlands hat, und Nofinen. Donnerstag: Der Probepfeil, Fris Nückward. Solist: Prof. Max Pauer d Verlag ¿ahlenmäßig feststeht, daß die V , weil eben- | Erfahrung deckt f gemachte nahezu selbstverständlihe | Weide x notwendig es ist, dort die großen und gut

: S (Klavier). Druck der Norddeutschen Buqdruckeret un Ü lauenseuhe nit viel A i e Verseuhung durch Maul- und | Wir haben üb ch mit den Erfahrungen in anderen Provinzen. | wird n ausreihend mlt Vieh zu beseßen. Die Staats guten

Theater in der Königgrüßer Straße. | Lustspielyaus. (Friedrichstr. 236.) Dienstag Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. betroffen 1 mehr als den zehnten Teil unseres Viehbestande erall da, wo es möglich war, das Vi « | wird jeder zuläfsigen Maßnahme E

, é hat, daß alf 8 | halten und , das Vieh im Stall i zustimmen, d

Dienstag, Abends 8 Uhr: Die fünf Frankfurter. | Abends 8 Uhr: Die Damen des Regiments. Klindworth-Scharwenka-SBaal. Dienstag, Elf Beilagen sind. Jy will die Fr zirka 90 0/0 au heute noh verschont geblieben | eue in den Maßnahmen zur Bekämpfung der Maul- und Klauen, ländlichen Bevölkerung in Schleswig-Holstein ei 2 E x in drei Akten von Iulius Horst und Artur | Abends 74 Uhr: Lieder zur Laute, gesungen von g (319) sie hier, ob es ms „Mage nicht entscheiden, aber aufwerfen möchte ih | und ettts A Strenge zu unterwerfen, die Seuhe nieder Ren der Aufzuht und im Verkauf des Viehes gewährt Wi dai itian in

Kurt Lietmaun. (eins{ließlich Börsen-Beilage). wie es gesehen ist u Beis T E Mrtie N BIEUET DURN, T N D 6 f A zu tilgen vermocht. Dagegen ist da, wo Las Vieh \ Wenn allerdings nicht für den Bezirk von de i De , mit Fleisch und Vieh zu v S Ti rdestellung verw ; E as Vieh | sondern, wie i ; ; eswig-Holstein h zu versorgen, ob es mögli | eine größere Get ite de: V a die Weidé getrieben wurde, sofort | geführt worden A gt ‘n im Regierungsbezirk Stade Klage darüber aul- und Klauenseuche eingetreten. ! Weiden der i ie Landwirte genötigt worden sind, auf den großen Weidebezirke Schuppen zu bauen, u Wt ihnen

Mittwoch und folgende Tage: Die fünf Frank- | Schwan qutt. Uppschih.

L