1912 / 40 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[101189] [101003] Sächsische Vodencreditanstalt.

Firma Maschinenbau- Aktieugesellscha : vorm. Ph. Stwiderski Leipzig - Plagwigt. _ Auf die laut Generalversammlungsbeshluß vom 21. September 1911 emittierten nominal 4 2 000 000 unserer neuen Aktien ist na< dem Auf, : s 4 Berichtigung. sihtsratsbes{<luß bom 29. Januar 1912 gemäß $ 9 der Satzung die zweite Einzahlung von 25 °/% des Nominalbetrages mit 4 250,— pro Stü> | F 1 n f t ec V C Î [f û 1 c

Sn unserer Bekanntmachung vom 6. d. M., abge- A am 15. L 1912 :

dru>t in den Nrn. 36, 37 u. 38 d. Bl., muß es am bei der Dresdner Bauk in Deesden und deren Filialen in Chemuit, Zwickau i. S., Plauen i. V. und Zittau, : 9 ? #

Eingang statt 31. Januar 1912, 31. Januar 1911 bei der Sächfischen Bank zu Dresden in Dresden und deren Filialen in Chemuiß, Reichenbach i. V., Zwickau i. S,, Anua. | 1m cil én C San c er und ônt li

heißen. berg, Mecrane, Plauen i. V. und Zittau, 9 i Î én aa anze d Eee: iel de Sefodner Bank in Leipyig, der Fels dee SAGAscon Ban u Beebdék in Leipzig, der Allgemeinen Deutschen M i

Gerling. er Dresdner Bauk in Leipzig, der Filiale der en Bank zu Dresden in Le der emeineu De en k: î ; s W. G ling Anstalt und Herrn H. C. rer in Leipzig, Ö ip3 8 g { redit @ 0 40. Berlin, Dienstag, den 13. Februar 1912, 4101146] bei Herrn Chr. Gotthf. Brückner in Mylau, renztaza s

e. Artionere lobe en 0 Ma E Ron bei bee Drediiee Date Silia e Nürnberg in Nürnb L T ReGen: (V 6 9 s. Erwerbs- und Wirt\chaftsgenofsenschaften. unserer Aktionäre findet am 9. März d. J., Vor- ei der Dresduer Ban ale Nürnberg in Nürnberg 2 A ote, Verlust- und Fund , Zustell s e enoffen mittags Le Uhr, im Sißungszimmer der Gesell- | zu leisten, und zwar bei derjenigen Stelle, bei welcher die erste Einzahlung geleistet wurde. 3. s fufe, Sevi O nd saden, B Magen u. dergl. S entlî Cr u et Cr 7 I alung 2c. von Rehidamwälten! \haft in Halle (Saale), Magdeburgerstr. 1 1, statt. Veber die erfolgte Einzahlung wird auf dem dem Einreicher von alten Aktien \. Zt. zurü>kgegebenen Anmeldescheine quittiert, und ist derselbe zu 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. E ® 9 L O E 2c. Versicherung, Tagesorduung: diesem Zwe>e vorzulegen. 9. Kemmanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Naum eiuer 4gespaltenen Petitzeile 30 g. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, des Revisions- Dresden, den 12. Februar 1912,

beri<ts; Genebmigung der Bilanz und der Sächsische Bodencreditanustalt. e s L L luste E 5) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. | 11070 Kammgarn-Spinnerei Düsseldorf.

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1911; Er- S teilung der Entlastung und Beschlußfassung über | [100631] Deutsche Hypothekenbank in Meiningen. : Verwendung des Gewinns. Aktiva. Vilanz. vom 31. Dezember 1911. Passiva. [100708] S ten a l er S tra ß en b à h n A L G Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1911. . - W, i

2) Aufsichtsratswahl. 7 d Stell- Mb e N Aktiva. Bilanzkont 31. 1911, An A E S E oe MERIReE MetOtoren Und Sis Kassakonto: y Aktienkapitalkonto: d wb S E ee eee E R E 2 eater erie „Passiva. Grundstü>konto . 81 023/10} d Atticrrapitalkonto A 2 o ébo

vert z s ä ertreter 882 653/12 80 000 Aktien zu M S Gebäudekonto Of 938 95712 Kreditorenkonto . T 817 175

Die Anmeldung der Aktien hat nah $ 21 der | Kassenbestand i = M 24 000 000,— M g h <3 3750 Aktien zu. , 1200... . = „, 4500000,— | 28500000 Bahnkörperkonto 12 000) Aktienkapitalkonto 72000 2 “dg pi 7 « «| 9983 982/88 Akzeptkonto e onto für elektrische Richard Roth-Stiftung | 10 000

Statuten uicht später als am dritten Tage vor | Kontokorrentkonto: „__4 500 000,— der Geueralversammlung zu erfolgen, und zwar: | Guthaben bei Bankhäusern 3 238 060 am 19. Dezewber 1911 eingezahltes, vom 1. Juli 1912 ab ferdekonto 3 275/49] Fahrmarkenerlöskonto: Bel : Lombardkonto : dividendenbere<htigtes Aktienkapital : agenkonto o Für ausstehende Fahrmarken . , ,, 637/15 eleuhtung . 20/76] 1 214 683 Dividendenkonto: . . . 470

in Berlin bei der Deutschen Bank, ; : bei dem Bankhause Gebrüder Arons, Darlehen gegen Effekten 2523 513 25 9/0 auf 6 5 000 000 750 000 Geschirrkonto DOMON Meeren 2 5 605 Debitorenkonto : Reserven : in Dortmund und Essen bei der Essener Credit- | Effektenkonto : Neservekonti : Depoteinrihtungskonto 95/70] Gewinn- und Verlustkonto: Debitoren abzgl. Reservefondskonto 140 587 Baugerätekonto 1|— Vortrag aus 1910... # 12607 Skonto E 4 Spezialreservefonds- »

Anstalt, Eigene Pfandbriefe : Geseßlihe Reserve : Fahrmarkenkonto 1 L Gewinn pro Jy 3911,37] 3637 954 391,91 konto 409 457

in Weruigerode bei der Weruigeröder Bauk, é 30 000 49/0 Prämienpfandbriefe . Geseul. Nes. 1. Bestand : ; Sonstige Effekten : am 31. Dez. 1908 . 42112 685,77 Bureauutensilienkonto 62 18} Gewinnverteilung : Bankgut- j Erneuerungsfondskto. 100 000

Filiale der Mitteldeutschen Privat-Bank, Aktiengesellschaft, und 6 3 242 500 Deutsche Reichs- Geseßl. Nes. 11. Zuwachs Bekleidungskonto 195/600 41 0/, Divi haben . . 579 024,90 in ale (Enale) De O M CIERIMAN rale Pes Heute 2 930 760,50 seit 1. Jan. 1909 . „3 327 530,70 4 5 440 216,47 o Aa 78 00 E Voraus- I uns Verlust- E E O A s A E, Naa atTeler 7 5 7 - Spezialreserve (erhöht ih dur die dies- A 3M 5 % zum Reservefonds zahlungen L legt sind, brauchen sie in der Generalversammlung Staatsanleihen . . . ,„ 2912772,87 ,„ 5 843 533,37 9 873 533 jährige beni Ma M 1850 000,—) 1450 000,— Dele ron t 72 dort M 3511,37 ti ; 175 56 ; an Woll- S A nDo teen P nicht vorgelegt zu werden. Wechselkonto : / Disagioreserve " 1300 000— ae ns - und Oelkonto P Vortrag für 1912 . 6 liefe- verta: Halle (Saale), den 10. Februar 1912. Non : 762 815 Immobilienreserve (erhöht si< dur die Sd A 70] T ranten . . 162383,90 | 1 695 80071 MNeitogewiüii ' Anhaltische Kohlenwerke. Biber D fituess ih Toufendex! Neinung 969 836 diesjährige Ueberweisung auf 4 400 000,—) „350 000,— 8 540 216 Ausstebende Forderungen 116011 Zug-, Vorgespinst-,Garn- pro 1911 254 312,42] 306 939 306 939/73 Der Aufsichtsrat. Konto für hypothekarishe Darlehen : Konto für vorgetragene Zinsentshädigungen: Kutscherwe<selgeld GD I und Abfallkonto . .| 752 297/96 Theodor Quehl. Zur De>ung der Pfandbriefe bestimmte Zurücstellung 281 562/32 M Haftpflichtversiherung 115/96 Materialienkonto . 66 78974 oten j M 586 249 602,17 Konto für vorgetragenes Pfandbriefagio : ypotbekenkonto b4 200|— Kassakonto 35 239/76 Oos Sonstige Hypotheken 4163 971,39 | 590 413 673/56] E E ns 426 893, Mitteldeutsche Privat: Bank 6 469/65 Wethselkonto 93|_2 569 946/10] i î d i ; 4 Allgemeine Deutsche Credit-Anstal$. | Konto für hypothekarishe Lombarddarlehen: Planmäßig angesammelter Betrag . . . 4 300 000,— : Zinsscheinstempelkonto ... .. . .]__675/— 3 784 629/96 3 784 629|96 j 84 880|— Soll. Gewinn- und Verluftkonto. Haben,

In der außerordentlihen Generalversammlung | Bestand - : 1 056 298 abzüglih Ausgabe in 1911 „986 898,20 13 101

unserer Aktionäre vom 2. Februar d. J. ist be- | Konto für Hypothekenzinsen und -Annuitäten : E, H P O E B Debet. Gewinn- und Verlustkouto am 31. Dezember 1911

{lossen worden, das Grundkapital unserer Ge- | Am 2. Januar 1912 fällige Leistungen Planmäßig angesammelter Betrag für die Prämien der = nene = amneanmaonarns —— # M

fellshaft von 4 90 000 000 auf 4 110 000 000 zu [Un 91 M 8 975 240,16 ° : Prämienanleihe : 9 980 96535 “58 An Handlungsunkosten 78 495/69] Per Gewinnvortrag aus 1910 .., 52 627/31

erhöhen dur Ausgabe von 4 20 000 000 neuen abzügl. bereits eingegangener 770 528,60 8 204 711/56) Gontotkorrenfonto: Furagekonto 6 513/21) Vortrag aus 1910 7 | « Steuern 42 384 08) « Ertrag pro 1911 abzügli<h Fa-

Aktien, eingeteilt in 16 665 Stü>k über je 4 1200 ] Bankgebäudekonto : E S E U B uitbäbän von Bankhäusern 86d 0e0la Ünköitenkonto 11 537/44] Betriebseinnahme », Zinsen 23 630/43 britationötoltet. 453 409/87

und ein Stück über 4 2000, die sämtlih auf den | Bankgrundstü> in Meiningen 46 567 000, Diverse Kreditoren : | Beschlagkonto 665/30} Zinsenkonto ; «„ Kranken-, Unfall- und Alters- Sal;konto 6/31 versiherung 13 078 2

Snhaber lauten und vom 1. Januar 1912 ab gewinn- abzüglih Abschreibung . . , 6000,— 46 561 000,— : bätte 4 O | 6 | Diverse Kreditoren in laufender Ne<hnung (ein\{<ließli< Heteirdtungse ind Dellonto 169189 . Gebäudeabsc<reibungen 10 624/35

anteilbere<tigt find, im übrigen aber den alten S Ge ——T— L 1 s / Bankgrundflü> in Berlin 4 1 005 000, der mit 46 160 000,— veranschlagten Kosten der Aktien- i | Abfreibung 3 766104 J Mashinenabschreibungen c 0e 30 884 70

Alten gle Mitehen. Deo geseyliche Bezugsre? der | "abzüglich Abschreibung . 11-000, 994 000, gon italgerböhuna) Ablchre 3 766104 i i ti isconto- 46 1 555 000,— onti für Pfandbriefe: E z 22 | A E A Gat ta Berlin e 2E E ibtung über: Erweiterungsbau in Meiningen 329 365,24 1 384 36524 e N iele Mb 8 00 15408 | 96 29563 96 295163 : 506 037/18 (9 MIARdETteNE r “R Die für das Geschäftsjahr 1911 festgeseßte Divideude von 44 °/6 gelangt sofort in der DAEael des e E 4

Schmidt /

S

nommen worden, einen Teilbetrag den Inhabern der E 33 9/9 Pfandbriefe « 120 940 800, | Mitteldeutschen Privat-Bauk in Stendal zur Auszahlung.

gegenwärtig umlaufenden 4 90 000 000 alten Aktien N E erboben" audaciófte DPiande it : Stendal, den 8. Februar 1912. : dt. i Die heutige Generalversammlung beshloß die Verteilung einer Dividende von 8 °/ gleich

um Kurse von 145 0%/ zuzügli 49%/ Stückzinsen : a S E

ori 1. Januar 1912 ab mit der Maßgabe anzu- briefe . 133 650, 964 000 290) Der Vorstand. 4 x L

bieten, daß auf 4 6000 alte Aktien eine neue Atlie E Or fällige Zins | Æ 80,— für die Coupons 13 und 29, welche sofort zahlbar ist. im Nennwerte von 46 1200 entfällt und daß der f Seins 6 385 645,25 |

D. Ries O. Bange. Dié Einlösung erfolgt: „Zl i: Fe feilens bet ben Boiiéaus: j j in Elberfeld bei den Herren von der Heydt-Kerften & Söhne, Se S ir, A rial A B E abzüglih bereits ein- i | [100625] in Berlin bei den Herren von der Heydt & Co., Behrenstraße 8, sowie Nachdem der Beschluß der Kapitalserhöhung sowie gelöster -_„_9 699 264,95 M 1 726 380,30 Aktiva. Bilanz per 1. Oktober 1911. Passiva. an der Kasse unserer Gesellschaft. deren Durchführung in das Handelsregister einge- Laufende Stückzinsen bis 31. . Dezember | | Die ordnungsmäßig ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats wurden einstimmig wiedergewählt, - tragen worden sind, fordern wir Hierdur< im Ein- 1911 : . 3180 662,21 | : N : i M „4 | und der Auffichtsrat besteht nah wie vor aus den Herren : vernehmen mit der Direction der Disconto-Gesell- Nicht eingelöste fällige Zinsscheine .. „289 513,83 5 196 556/34 An“ G:undstückskonto 144 743 Per Aktienkapitalkonto : Hermann Wülfing, Vohwinkel, Vorfißender, schaft unsere Actionäre auf, ihr Bezugsrecht auf By h | Gebäudekonto . . . . #501 732,90 a. Stammaktien Chr. Schaurte, Düsseldorf, stellvertretender Vorsißender, Grund nachstehender i ier ti rae A a A Abschreibung . . , 4 000,— 497 732 M 445 000,— Geheimer Kommerzienrat August Freiherr von der Heydt, Elberfeld, Bedingungen C O Verlustkonto; E Wirtschaftshäuserkonto 46 330 230,— b. Vorzugs- „Ernst Boeddinghaus, Berlin. auszuüben: Gewinn. . . : 2 867 754/94 A l 990200 en ee O E CaE 4 N E angen zum Bezuge werden während Tz Tis 109 361 Se x B E Aa V r R Ee Düsseldorf. er Aus\{lußfri 3 Z 36146 M E a. Brauer otheken : 14, bis 27. Februar 1912 einschließli ; Sewinn- Verlustkont 31, : 2911. ; ; e O00 88 o 945 132,93 : 5 : vom F ließlich | Ausgabe __Sewinn- und Verlustkonto vom 31, Dezember 1911. __ Einnahme Main Es 0 T TISEE “e b. Wirtschafts: Lea Stadttheater-Gesellschaft in Hamburg. aschinenkonto . . . 4 228 049,26 äuserhypo- Aktiva. Bilanz. Pasfiva.

bei unserer Hauptabteilung, Brühl 75/77, r t i rieen mera reit aenneinaeinneraans : Mt R) # 9 Abschreibung …_. „5549,26 222 500 theken 1919178 47 757 311 maar ram ememe 1911. Sept. 30. e 1911. Sept. 30.

und] bei unserer Nun Becker & Co., x |y Hainstraße 2 in Leipzig, sowie bei unseren Pfandbriefzinsenkonto : Gewinnvortrag aus dem Jahre 1910 203 648/06 Fässerkonto 49 995 ü Aktienkapital 684 000;

Zweigniederlassungen und Depositenkassen, | Fällige Zinsscheine und laufende Zinsen . . 4 21531 109,87 Hypothekenzinsenkonto :

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft | Prämienzushuß und Verzinsung des Prämien- Darlehenszinsen .. . . A 24640646,12 in Berlin und deren Filialen, fonds 2060 201/17 121-797 381 i Mage ¿ E o Zugang det Snvent 914 iht eingelöste Aktie Nr. 108 3

T Lombarddarlehenszinsen . , ! ; i E ' b. ungeded>te Inventar 000 nicht eingelöste Aktie Nr. : 000 | wieder eingestellt , ; 14 8167 Aeslioren 97 400,92 Konto pro Diverse 70 000|—|| Reservefondskonto 69 000

| Kontokorrentkonto : | bei der Vogtländischen Bauk in Plauen i. V. ; i 823 306 Zinsents{ädigungen . . , 50 655,92 M 24 761 703,16 | N S cten - Mobilien-, Utensilien- und Apparate- c. Schuld- Bercinsbankg!\rokonto 212/611] Hypothekschuldenkonto 225 000

i 99 M e und Kistenkonto 12 608 a. gede>te Kreditoren Theatergebäude in der Dammthorstraße | 708 000

ferd- u. Wagenkonto M 175 105,— Mobiliar 50 000/—}} Afktienrestantenkonto:

und deren Filialen, Gehalte und sonstige Verwaltungskosten konto é 16 465,22 \hein- Assekuranzprämienkonto: S No 63 000

Kontokorrentkonto : Akzeptkonto 174 885

bei der Oberlausitzer Bauk zu Zittau und deren | d nto für Steuern und Kosten der staatlichen Aufsicht: abzüglih Zurü>stellungen an Zinsent- A S Sea Abschreibung ._. „1465,22 15 000 freditoren. , 57450,—| 329955 im voraus bezahlte Affekuranz- mortisationskonto 6 000 teilung Heutsche ulz, 2 trttt teren Z ; Ung \ ul Pfandbriefspesen- und Nückkaufskonto: Verrehnung8quote vorgetragener Zinsent- Fapitaldebitoren . . & 11 825,35 Rüstellungskonto : 6e Strupp ttenget wart Feiuingen Cartigae im voraus eingegangen . ., 12 500 ei der Bayerischen conto- un echsel- i: [2s E did Stempelkosten 265 519,66 Zinsen 448 781/52 Aktieneinzahlungs- Brausteuerrü>- 1065 412 A.-G. in Manuheim, L | 308 033,80 , 34 977,48 397 051 Nt 03/40 L - E u A] 10A O Abschreibung . 11 770,49 | 458 390 Avalkonto 112736/91 | 1911. Sept. 30. As 1911. Sept. 30. lg

während der bei jeder Stelle üblihen Geschäfts- Kontokorrent- und Einlösungsprovisionen 39 012 Abschlußprovisionen 402 422 52 Marbderite <2 246- A888 Saldovortrag 61 Voctrag vom vorigen Jahr

2) Auf 4 6000 alte Aktien kann eine neue Aktie | Beamtenversicherungsverein : Agio bis zu 10% des Nennwerts aus unkündbaren Pfand- Hopfenvorräte . . . , Nachweise ihres Aktienbesißes die Aktien, auf die Eintrittsgeld und Beitrag seit 1. Oktober 1911 1911 « 159 319,10 9/5 Fabrikationskonto CSOLLI O) e wn 3) Affsekuranzprämien

assakonto 3 396/47 4) Gehälter und Löhne. . . , 10 379,20 einzureichen. Die Aktien, für die das Bezugsrecht Neuanschaffungen 12 997 Gewinn- und Verlustkonto (Verlust) 57 165/36 7) Reparaturen und Ern L S D O TEnNO Mnn 2S 10 bes Bankgebäudekonto : Verlust Gewinn- und Verlustkouto per 1. Oktober 1911 Gewiun E E ere M E RE T a m Jnstrumenten 6 573,95 ¿um Zahlungstage und das Aufgeld von 4509/9 zu - M 6 An Fabrikationskonto 283 900/73}| Per Bierkonto © 321 802 Per Konto für Zinsen und Schreibgeld

Filialen, Steuern und sonstige Abgaben Æ 210 005,03 shädigungen 45 590,33 prämien 23 200 Betriebskonto: bei der Bank für Thüringen vorm. B. M. Anfertigungs-, Etnführungs-, Verlosungskosten und schädigungen für 1911 58 218,81 124 774 331/64 Sébuldschéine - ._. , 98 260.16 Zinfenrütstellun _ tititfiemittt mera effet emrrttermrrern | j | p 9 Gewinn- und Verlustkonto, Vortrag . 2912/61 Bauk A.-G. in Nürnberg und Augsburg, Beacbangstosten Eftktenkont zl ekten / R L P debitoren . . 325 000_— stellung... 2830 Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. bei dem Magdeburger Bauk-Verein in Magde- fäuf " Warenkonto: An Amortifationskonto —} Per Betriebskonto : 3418/16. 840,— Betriebsetnnahmen im Nennwerte von 4 1200 bezogen werden. Dotation für 1911 an die Beamtenpensions- briefen Em. 15 und 16 M 106 173,40 Malivorräte- 5-2-1004 48 002|— 1) Hypothekzinsen M 6 000,— A E 2) Prioritätsanleihezinsen . . 2 580,— fie das Bezugsre<ht ausüben wollen, der Anmelde- zum Beamtenversicherungsveretn 8 901,13 28 901 i Kundenhypothekenktonto 175 826/73 ») Mieten 9 186 67 ausgeübt ist, werden mit einem Stempelaufdruck | Konto für Talonsteuer: bu 100 000 2 154 776/58 2 154 776 rungen « D6006,008 Nennbetrages der bezogenen Aktien zuzügli 4% | Abschreibung ; 8) Beleuchtungskonto . . . 43497,13| 118652 entrihten. Gleidgeitig ist der Neichsstempel von | Gewinnsaldo : i : too L, 190 060 f « Treberkonto 8 242 8 912/61

bei der Vereinsbauk in Zwickau und deren Vergütung für die \taatlihe Aufsicht . ..., 36 500,— 946 5050: L716 112,53 uf ilen rut. V Staatsfubvention I. Nate 1911/12 Stru tiengesellschaft in einingen, m f j 96 594,44 Kontokorrent-, Lombard- und Wechselkonto: Bierdebitoren . . . ; 105 085/64 1 065 412/61 bei der Süddeutschen Discouto-Gesellschaft Une ; s se! abzügli<h Gewinn aus Nü- Zinsen M 223 615, -— M O 16LIS lelerbefonbtlts E 7.056 L bur Kontokorrentprovisionskonto: Darlehnsprovisionskonto : stunden entgegengenommen. Konto für Dotation der Beamtenpensionskasse und Beiträge zum Pfandbriefverkaufskonto: Trebervorräte 3 923,— abzüglih Betriebsausgaben : N 3) Bei der Anmeltung haben die Aktionäre zum fasse A 20 000,— Verrehnungëquoten vorgetragenen Agios für j ( "” 4 833 7 479,89 \telle unter Beifügung eines Nummernverzeichnisses | Mobiliarkonto : Avalkonto 112 736/91 2 120,77 versehen und fodann zurü>gegeben werden. Anteil des Fahrs 1911 und Neuanschaffung von Siatnien für die Zeit vom 1. Januar d. J. bis Instandhaltung 25 069,11 42 069 « |4 46 51,60 für jede bezogene Aktie sowte der Schluß- | Verteilung: luß M 1.995 000,— insenkonto 25 836/58 Wirtschaft8häuferbetriebskonto . 8 254

notenstempel einzuzahlen. Dividende / Die restlihen 75 9%/9 des Nennbetrages der be- Tantiemen « 213 750,— Handlungsunkostenkonto . . .. 48 129/56 Grundfstü>ksertragskonto . . .. 1237 S. E. & O. 46en e (wügug 24 Lies ¡Jom Lp ed E 05 En Abschreibungskonto 25 784/97 Psd. ind Vagenfonto Ge H a Hamburg, den 30. September 1911. . Januar d. I. ab auf diesen Betrag können jeder- e y / r 1 erve < zeit, müfsen aber spätestens am 30. Marz d. Î. bei Gewtinnyortrag für die neue Rechnung (1912) , 209 004,94 |_2 867 754/94 2 Bilanzkonto, Verlust . Der Vorstaud.

Bertemtgen E Cngeaahn pen, bei der die An- 96 290 979/64 U Men E O ; Meiningen, den 15. J 1912. 912

Neber die geleisteten Zahlungen werden Quittungen einingen, den 19. Januar Stralsund, den 6. Januar 1912. ; h n T A G Ag S Hansa-Brauerei Aktiengesellschaft R A t-Theater- Gesellschaft Stadt -Theater-Gesellschaft

ausgestellt, gegen A ave es geschehener Kir<her. Paulsen. Hartmann.

Ae Es U ee nbe dle _ Vorstehender Hauptabshluß ist mit den Büchern der Bank verglichen und mit denselben übereinstimmend befunden worden, was hiermit be- vormals Louis Mayer und Gebrüder Lorenz zu Stralsund. c in Hamburg.

möglichst die mit dem Neichsstempel versehenen glaubigt T ade É, den 10,8 1919 Der Vorstand. in amburg. In der beutigen Generalversammlung der Aktionäre

neuen Aktien nebst Gewinnanteil- und Érneuerungs- gen, « Januar : Die vom Aufsichtsrat bestellten Revisoren: Marx Mayer. F. Wasow. Ausgelost ist die Aktie Nr. 249. wurde Herr Dr. Max Schramm in den Auffichts-

{cheinen gegen besondereLuittung Auge) gt wexden H. Neumann. F. Nittweger. E. $ oergel. i Vorstehende Bilanz und vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto werden hierdur< genehmigt. Restant Aktie Nr. 108. rat und die Herren Theodor Behrens uad- John Formulare zu den Nummernyerzeinissen fin Die für das Jahr 1911 auf F 0/6 feslgeseßte Dividende gelangt mit 4 21 für die Aktie zu 46 300 und mit 4 84 für die Aktie zu (6 1200 Gedern S Qbeliterder, Die Waciael: La r Theater: Gesen chaft Stets in den Vorstand gewählt bezw. 10

fostenles bet dea Anmeldestellen erhältlich. e 4 i: y | : zig, den 13, Februar 1912. E ior L TOOS A Namen des Einreichenden zu versehenden Dividendenscheine t M E O Eig aug Vorstehende Bilanz und vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit W. O’'Swald, . Behrens, Hamburg, den 10. Februar 1912. Me Deutsche Credit-Austalt. , den ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden. Vorsigender. stellvertr. Vorsißender. Der Vorstand der Stadt-Theater-Gesellschaft. Favreau. Harrwiß. Keller. E Stralsund, den 10. Januar 1912. i W. O'Swald, Th. Behrens W. Falkenberg. W. Hagen. Vorfipender. stellvertr. Vorsitzender.

100 geen and Tyr rv ienen j er Au rat: W. O’ Swald. Thb. Behrens, Rudolph Petersen. F, C. Ertel.

26 290 97964 408 701/93 408 701 Vorfitzender. stellvertr. Vorsißzender. . Max Schramm.

E e

i E E E r La e e E S

s