1912 / 42 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

die Abänderung des Wahlrechts, über die Verbesserung des | freilich in diesem Stadium keine Prophezei us äi Geseßzes über Vie britische taatszugehörigkeit A den | Einzelheiten d gehen, aber La sogen da im Laufe des ‘Besuchs d , Dänemark, / j zahlreihen Haufen von Beduinen nordöstlih von Suani Os Empfehlungen der Reichskonferenz und über gewisse soziale und Lord Haldanes auf beiden Seiten der aufrihtige und entslossene | In der gestrigen Sizung des Folkething richteten die ein Zusammenstoß stattgefunden. Die Jtaliener trieb his Auf Antrag der Geschäft8ordnungskommission (Bericht- gewerbliche Reformen. Aus tage. ee e sere gegenseitige Stellung pa begründen, O M N e o argen e Anfrage : Den in die Flucht, wobei diese fünf Tote de werin érsiatler: Abg. Graf von Rothenburg) MsGlos das E Kunft und Wisseuschaft. s : minen klar machen die be- er Regierung. i ä i i i , ern î

en in denen Deutschland oder England zu ander €- | bes Auswärtigen Graf von Ahlefeld R A a S waA ge r FEE u ein ‘italienisdes Zeugen vor Der Stezffeier Be Bandgerihis p Moris als Ep Ae n Stor Erler M t christlihen

e d / nijches | dem Strafprozeß gegen den früheren Wirtschaftsi ; in | Jahre eine Tonstatuett j N OCMHCEEN Q aftsinspektor Karl | darstellt, neben Lee e erworben, die eine Mieende mänuliGe Figur

' gen Himmel zeigender Engel s{chwebt, der sie

lichen Aenderungen in der Verwaltung Indiens absah, die | In diesem Sinne sind die Verhandlungen geführt worden, und das | auswärtige Politi i Methoden, die diesen Wechsel Yerbeigeführ! haben, um. e u N rei A nl Prüfung Fu gefert, va E LB. T. B. folgendes S und führte laut Meldung des ; E britishe Regierung hat der Verlängerung Darauf wurde die Beratung über di ir nicht verfassungsmäßig erklärte. Dann wandte er sh den | 2: f orgfältigen Prüfung der praktishen Vêöglich- in Dänemark ini Î i Ci d dns Mala Ee E

neter Maebuenteen fu tf o abe: e que | Songe O Pont un o Un Saafieahnpn de d | D Li derte le Burn pte Spra doe df vos 2a F Verm defi nh ener Meldung ua! (L B voutufa | BEaliden Berwalluna: ‘und cpenr pin and: | Wuff Mer E E R ten Ge olge, nahdem er auf die Borsäue in na und Persten | Gegenstand gebrauchte, da bei derartigen A x diesen | Staaten, die nicht auf diplomatishem Wege haben gelöst werde zugestimmt. Portugal ist ersucht worden, die Erlaubni gestern be reung der inneren Kolonisation | P age des Stdbtdens “Chlteauneuf - fue ; Laie ius

E r E a8 in feinen Schlußben M Ila Stol, die nr anl plomatient Degeo babe n n cet vas dia Babu au: portagiel e, rlaubnis zu gonnene Besprechung der inneren Kolonis ation farrkirhe des Städthens Chât 5 Ln eines in der

‘In der Rede des Königs is ein Zweig der englischen aus- Tugend der Geduld besißen und E müsse. ' Gmter Ee Aae absolute Neutralität ist. Die dänisde : (vlgema Jol dex Vau einer Eisenbahn von Beira nas es Fonds deé J erung der inne 1 foanijation in de L uin aren R

h Jm weiteren Verlaufe seiner Rede kam Asquith auh auf | gebracht, wenn sich dee Arief Vai haben dies Ie n Mer dem Zambesi in die Wege geleitet werden, deren End- | Provinzen Ostpreußen und, Bon ern und dem Regerungs- | deme Eut e E E

/ z i r find weder direkt noh station derjenigen der ersterwähnten Bahn gegenüber liegen soll. bezirk Frankfurt a. O,, fortgese! “aaa S E E o E Staatssekretär diente pm Darquis erboben. ‘Sei

f [tester Sohn errichtete thm das Denkmal, als er im Zahre 1681

warn Angelegen meen E S r E E En (a einer anderen Va etrifft und die Engländer lebhafter als die ; ; : ) der die persische Angelegenheit zu sprechen und sagte: indirekt durch mündlihe oder \cuftlihe Verabredungen gebunder Abg. von K t ; . von Kardorff (freikons.): Die Stellung meiner Fraktion | im Alt d C EAE: i er von 82 Pelonisation ist wiederholt hier von einer | Louis Phélypeau f u ild (Stich) von Nantenil erbauen ux a

persishe Frage berührt. Unsere Diplomatie hat sich in leßter ; e i Zeit in einer Weise betätigt, wie sie mir bisher nicht vor- ; Fee Mg E sehr darauf bedacht fewesen, daß sich die ein- | geshweige denn durch Verträge oder Bündnisse. Die Regterung be, / efommen ist. Lord Haldane hat in irgend einer geheimnisvollen he n d rgieuo E Persien auf ( ung des Cinverständ- | findet bs in bestem Einverständnis mit allen anderen Regierungen R „der Frage der inneren endung in Berlin zu tun gehabt. Ih hâtte geglaubt, daß wir ne die R lis aen Jute was d f E E ae _Regterung, | und keine von diesen hat versucht, uns zu bewegen, von unserer voll- ip meiner pon a und mir eingehend erörtert worde im Alt A gehabt hätten von der Amateurdiplomatie im leßten Sommer. li lt g Di pritise Peg i L 3 g b Jur Me kommen unparteiishen Haltung nah außen abzubringen.“ Der 29 glaube daher, mir den Dank des Hauses zu erwerben, we M die Stat. von 63 Jahren darstellt. Es macht den Eindruck, als sei ch selbst glaube nit an sie. Wenn es notwendig war, daß irgend A E; : e L sl e f schen T abe erfa ie daß 2s E wies darauf hin, daß die Regierung nicht allein die Swlerig- Koloniales. Le aa bei meinen Ausführungen der Kürze befleifige. a S nah einem anderen, vielleiht jüngeren orirät das ein Minister nah Berlin ging, würde meiner Ansicht nah der Zurückziehung r A h is L der Mugfüh nich begriffen x E für ein freundschaftliches Verhältnis zu allen auswärtigen / Nach einer Meldung des „W. T. B.“ daß ann auf Grund meiner Erfahrungen nur wiederholt eworbeben, Phól f A nahestehen dürfte, gemaht. Der Se des Staatssekretär des Auswärtigen der geeignete Minister gewesen fein. Fon eigen e a ire Heute crrlärt i n egrif es rw beseitigen könne, sondern daß auch die öffentlihe Meinung ' 14. d. M. traf er L Fid L. D." aus Melbourne vom | in in energische, planmäßige und zielbewußte innere Kolonisation ntli e E ist in n unbekannt. Das Werk zeigt Wie ih sehe, ist angegeben worden, daß Haldane den Vorzug besize, | England have sih damit e 5 E L o B A er Not- | un d e Rene in demse!ben Sinne wirken müßten, und fubr dann famoánishe Häuptling Mataaf idjtinseln die Nachricht ein, daß der Bie amten Östen der Monarchie notwendig ist. Wenn der Abg. von der | dürft ee ag dur italienische Künstler jener Zeit; es deuts f \prehen. Aber das ist eine nit ungewöhnliche Kenntnis. standsanleihe Persiens im Betrage von Rußland Pfun erling zu | fort: „Deutschland gegenüber führten die historisch gegebenen cataafa gestorben ist. 2 fa gestern darauf hingewiesen hat, daß die Statistik nah R auf einen jolhen zurüdzuführen sein. G Ih nehme an, daß auc unser Botschafter in Berlin deuts spricht übernehmen ; 100 000 Pfund seien r tußland vorgesehen, 50 000 | Verhältnisse an unserer südlichen Grenze es mit si, daß die natür; Ce daß der Großgrundbesiß den Kleinbesiy niht aufsau s L e ägyptishe Abteilung ist kürzlih in den Besiß etner und daß dieser Grund also keine ausreichende Erklärung ist. Diese für die indishe Regierung und 50 A für die englishe Regierung. | lihe Sympathie, die sich bei allen Dänen gegenüber den von uns so kommt dies zum mindesten zur Hälfte auf das Konto derjeni M Allen T t ag Lnge aus Bronze gelangt, die dadur jüngste diplomatische Leistung scheint mir von einer außer- Gr halte es e E ig, diese Anlethe dur eine viel umfang- | 1864 getrennten dänischsprechenden Nordschleswigern findet, oftmals F E inneren Kolonisationen, die wir im nationalpolitischen sind. Ss E auf thr die Namen König Sethos* IT. eingraviert gewöhnlihen Art zu sein. Haldane ging nah Berlin, vermutlih reichere finanzielle Maßregel zu ergänzen. B zum tes gelangt, daß fie mißdeutet werden kann. Die jeßice : ee a e Ostmark betrieben haben und hoffentlih weiter Hkda A D waren den Aegyptern von Haus aus fremd; sie mit dem Gedanken an eine bessere Verständigung mit DeutlH- Der Premierminister verteidigte zum Schluß lebhaft die E E L Neeeana Urt diesern Gebel Parlamentarische Nachrichten, diese Statistik dos n rgen g a gestehen, daß i | asiatischen Ländern E Bare in e Get noa M E e nt ; ; i ; | e h; om 17.—15. Y Der Bericht über die gestrige Sigung des Reichstags | La FtelegonTtelnen dib ales fn alem der Grosbesis an | dem Semitiden entlebns ed bleib) aber fragli, 2d Swar if : en hat, und wi / aber fraglich, ob die Semiten

s and.* Denno hiel lei eit Churci i 1 i i l i ch i iti i i er er ber d e st S d ubernommen 1 ch e tg z ig [l se ne Yede die mir n t n dis e ege rungspolitikt, worauf Die Debatte vert g zu einer vollen Verständigung zu gelangen. Y Zet diesen Erörterungen U d d Schl ßb ch qe g tun es \ eiter geltn f d b n 1 i t Ü i ri e i wei f h | ß ch i ff ich ch hrerse 8 erst von den uropäern be 1 g i m Wege zu erhalten ha en Auffallend an d Ga Schwert st daß d KI en au ese . . em e i ie in e, / ge,

darauf berehnet zu sein sien, Haldane den Weg zu ebnen. Was | ; d l i ne Rede felbst anbetrifft, so freue ih mi, sagen zu können, daß ih Ua A Hab bei gn S R und Berhand- der Ab d Á ngen haben zwei Tatsahen für die Regierun ti j er eor i ih f : ; ( g bestimmend sein F g neten befinden si in der Ersten Beilage. Darüber sind wir uns doch wohl in allen Parteien einig, daß die | soweit sie gut erhalten ist, keine V / n 10t, keine Verjüngung zeigt, sondern anscheinend

t nur mit ihrem Geiste, sondern mit jedem Worte einverstanden A iee t l aber rid nur mit threm Galle, sondern mit Jeder Worte einm Cn DberDause erri L dee T Me na ‘vem | M n Au dns dah ‘die Utbaltung ter déren Spra Die heutige (6) Sigung des Neis innere “WÁlanisilon "fee Verde 1 ie Grhaltung d äni / : : . e A n.0 Ne

3 de: dien Sue Y Siagbostrelae des Juneen Vi. Do lde i, dee ‘Slgatfetraie | Weaciher mter erte raths Hue L erarie 1E | Paradtart Led den Sa due den owdnge

, rdert werden muß als bisher. Dies kostet natürlich | in zwei symmetrishe Hülften zerlegt ift. U dis Ste nengel

ymmetrishe Hälften zerlegt ist. Um diesen Sten fen

G gel zanken

unsere Flottenpolitik zu führen beabsichtigt, so kann er ih auf die : sere F p füh tig f Bericht des „W. T. B.“ aus: und Kultur kei den Dänen e Me weiten Kreisen unseres des Reich Bezüglich ei iti i es Reichsmarine i it : ezüglih einer folhen Tätigkeit zur N amts, Großadmiral von Tirpig, der Kriegs- | Geld, namentlih mit Rücksicht auf die planmäßige Regelung der | si zwei auf ihren Hinterbet L thren Hinterbetnen {reitende Meerkaßen, die ih den

unbedingte Unterstügzung jedes Unionisten verlassen. Niemand ist mehr für ein gutes Einvernehmen mit Deut chland besorgt als ih und „Wir können uns beglückwünschen, daß der europäische Friede Volkes sehr am Herzen liegt. lit S niemand würde mit größerem Soleptn einen Krieg zwischen den augenblicklich\ niht bedroht ist. Aber vor wenigen Monaten gab es | Erhaltung der völkishen Kultur bei Stammesverwandten, die fremde minister, General der JFnfanterie von Heeringen, der S Schul- und Ki { beiden Völkern sehen. Ih freue mis, diese Gelegenheit zu haben, | einen Zeitpunkt, wo England dicht vor einem ernsten Streit mit Stäatsbürger in Grenzländern sind, herrschen bei beiden Völkern tat- sekretär des Neichspostamts Kraetke, der St is tr L muß ber St Kirchenverhältnisse und der Gemeindeverhältnisse. Da | Rüen zugewendet hab j ; das noch einmal zu sagen. Churchill ist fritisiert worden, weil er | einer Macht siand, mit der lee e Le Vere M in eh ; N n min A A Loh d N Reichsschazamts Wermuth und der Saaten en | Îu brauchbare Obi: me E A arge auch nit leiht, | wütend Miiittséien A ror H AaeS E Köpfen ¡Day -DI - j / , daß die Pri 1 in1stiz 2 ( En es Nels- | olo es : e n m j diele Mid- | reit zur Erhaltung dänischer Sprache und Kultur bei den Dänen in gas De Eide -beiwohnien, wvöifgets ber Präsident Freunde, stehen auf dem Standpunkt, D oe MrA ne S a L oe A U E O ben Bandieilen dee Lia ! j Kaempf mit der Mitteilung, daß der Abg. Dr. Be ck er A e zurückgreifen müssen. Es liegt in dieser Beziehung zin worden. D e e O u O ag p nachziseliert efinden zwei rehteckige

t, Deutschlands Flotte sei ein Luxus für g e Frias ju De m L j iese Worte find wahr. | verständnisse ün efürchtungen bestehen, und es | Nordshleswig innerhalb des Rahmens der dänischen Geseßgebung und j ) ; O sein Mandat für den 5. Wahlkreis Regi ; z g Engelbrecht vor, dem hoffentli i gierungsbezir? Cöln | Allerdings handelt es id offentlih Beachtung geschenkt werden wird. ! Wcher, durch die die zur Befesti l es sih dabei um bohe Werte, namentlich in | hindur ie die zur Befestigung am Stiel dienenden Lederri ! )indurchgezogen wurden. n Lederriemen

esagt ha Hlotte set eine. Notwendigkeit für uns. D \ ie sind nur eine Rechtfertigung für unsere Entschlossenheit, eine | aller gut gesinnten Männer, zu versuchen, sie zu b in: Ueberetstt it liberalen -Nébärtief ebereinstimmung mit unseren liberalen Ueberlieferungen erfolgt. F ; niedergelegt hat. ) bezug auf die Gebäude, die in Frage gestellt sind. Jh glaube aber Bei den Fundamenti 8arbeiten f / ntierungsarbeiten für das neue „Deutsche

folhe Flotte zu unterhalten, wie wir sie zu unterhalten beabsichtigen. | seitigen; ich |bin überzeugt, die Negierung wird bei jedem l n1

Die Stellung der beiden Nationen ist nicht dieselbe. Vorausgeseßt, Versuch dazu! die Unterstüßung der Opposition haben. An Es ist aber zuglei unsere Aufgabe gewcsen, dazu beizutragen, daß F /

daß wir in einen 0 mit Deutschland verwickelt werden was, die Regierung \ sind zahlreiche Ausforderungen ergangen, cine Ver- diese Tätigkeit in einer solchen Weise entfaltet wind, daß sie F Nachdem der schleunige A ntrag Albrecht auf Einstellung | daß, wenn die ei M Ae

wie ih hoffe und glaube, nie geshehen wird —, mögen wir wohl im | ständigung mi Deutschland zu erreichen, aber zwischen England und | keinen beredtigten Anlaß zu Mißdeutungen gibt und . fich von des gegen den Abg. Giebel (Soz.) bei dem Amts ericht 4 wabrseinlis einzelnen Ministerien sich darüber verständigen, sie | Museum“ auf der Mus inf i

stande sein, die deutsche Flotte zu zerstören, aber wir würden niemals | Deutschland git es nit wie zwischen England und Frankreich akute jeder Einmischung in die politishen und staatsrechtlihen Ver- Pankow s{hwebenden Strafverfahrens wegen Uebert g f in} Akire Gt der Erkenntnis kowmen werden, daß das Staats- | Fund gemaht worden gti ms in Berlin ist ein merkwürdiger

an das Herz Deutschlands gelangen können. Wenn wir aber den Fall Fragen, die der Erledigung harren. / as ist deshalb nicht der pedtg es Mecieen E L R L R E L im Wahlkampfe ohne Diskussion einfiimiaia V günstigen Bedingungen 0 be Mer E Staatsdomänen zu Petnitiides Tongefäß “Vitiae, ele Fed, ae A EN : a4 L Armand ebote i Annahme gelangt war, seßte das Haus die Generaldi d wecden. Unser Besiß an x nnere Kolonisation abgegeben | 164 cm Höhe und 19 em größter Weite. Siz n Don

ck Generaldisfussion | um 100 000 ha A lge hat in den leßten zehn Jahren | eines Stückes am Halse und des Bodens. vollständig li A

setzen, daß die deutsche Flotte die Herrschaft im Kanal zwei oder drei all, weil England während S f Ls Bde P f was Mise freundschaftlich gesinnten Nawbarstaaten allgeme L uTriedenge erde 1 Ti (1 arjiaalen a ; E r 1 allgemei: F des Reihshaushaltsetats und des Etats der Schu tz- | einen gewissen Syielraum B E egr hat hier also | Boden kann mit Sicherheit ergänzt werden, da uns die F : « rüber müssen wir uns doch klar sein, | Art Gefäße wohlbekannt ist. Die A L R C E / . Die Amphora ist in starker Wandun g

Wochen oder kürzere Zeit behält, würde die deutsche Armee, mit der | solhe Fragen, sobald sie auftauhten, O ) | Ten wir in keiner Hinsicht in Wettbewerb treten können, uns vollständig | Regterungen elledigt hat. Wenn der Besuch Lord Haldanes irgend Brauch ist, sondern zugleih unter Berücksichtigung der Konvention gebiete für 1912 fort niedershlagen. Jeder im Hause stimmt dem im Herzen zu, daß | zu diesem Zwele beiträgt, und er den Oelzweig im Knopfloh mit- | vom 11. Januar 1907. Der Minister bedauerte sodann, Taß man Abg. Dr. Frank E i daß unzweifelhaft im Mitt ; eine überlegene Flotte i uns unbedingt notwendig ist und, mag es gebraht hat, beilückwünschen wir ihn auf unserer Seite des Hauses piel N 0/98 ie Ao D Lande vielfa angegriffen wirkung der Wahikämpfe ais LE stehen noch unter der Nah- Bauernansiedlung stebait lage b eder inneren Kolonisation die | hergestellt, ihre Farbe lederbraun, die Oberflä y t Sag B V6 aa wen O. La A ebenso warm wk seine Freunde auf der anderen Seite. P ENA tig k Kreise E I erna S E O : das Falsche seiner S bride A als gur dem Gegner Bauerngemeinden ist das Ziel a0 g Leensfühigen gesunder | stark zersressen. Die Form ist fast Haa Ne Prvenene i woly es Tlak a0 én daß ir in vilsex Weise zu. andeln na Der Margqúis of Crewe erklärte: „Es ist richtig, daß die | hätten, bevor sie ierabrende E i D Se oli M erwarten jeßt nit Worte, sondern Fa O i; Der die Wähler | kann fich dann die Arbeiteransiedluna ilbGan, L Daran | läuft ein leiser Knick; unten ist eine Standfläche aesébáffen ms Berriffe find fo wird es au klar sein, daß, eine Steigerung der deutsche und diesenglishe Regierung sich bemüht haben, dem durhaus | Regierung sei es, zu verhindern, daß das Verhältnis des Reichs e M also ab, auf diese Kämpfe einzugehen, auch C IOE, Ih lehne | den Ausführungen des Abg. von der Osten ofe Ich kann | um den ganz niedrigen Hals eine Wulst, wie eine die Schr 9 Rüstungen die Lage nit verändert und 1e ouis Gelbverimbenduna unnatürlihen Zistande der öffentlichen Meinung cin Ende zu machen. | Auyélande S faden Lfeide, und auf as d e Cincebent A bier im Hause, der gestern etnen Sorläifigen. Abd ; den Wahlkampf zustimmen, als er meinte, vor allen Dingen müsse bi nicht ganz ed: Die Verzierungen, eine Umschnürung des Gefäßes darstellend" Len lige Lie Worte, die Sir Frank Lascelles über die für ein Cbe N en en, P ] Len f E n ae der Minister dar, weshalb die Regierung den viel besprochenen Artikel Jh beschränke mih auf ein Zitat aus dem Ie Gene A rbeit8gelegenheit geregelt werden. Man darf diese Frage e ube lauft cin Bat Strichen eingeshnitten. Um die Mitte das Manches | _ Uto. hte : gierung gercht- | es Generaldirektors Rubin in den „Preußishen Jahrbüchern* über das besagt: Logish und konsequent war das Verhalten der nattonal- Nbduban Ua n ert Labn ai a Linge des Baues von Wohn- | ihm gehen sechs pre Bien Aa S e A Mean von i i B ematish verfahren, und ich bitte | 7 bis 10 Strichen und sind seitlich wit feinen {ras E kleinen \schratfierten Dreiecken

gutes Einvernehmen notwendige Geduld geäußert hat, und hoffe, | fertigt L) D

irkung davon war, daß von | © i 4 n ; liberal rak Ï x / „Deutschland, Nordshleswig und Dänemark“ für en Fraktion auf alle Fälle. J i ; ;

¡ g 6 für wünschenswert hält mat beit -Sozialdatiokratén einen Ddr D wurde, als | die Regierung, diese Frage, die der Abg. von Woyna j j 2 5 L

räsidium einräumen | hat, nit unter den Tis fallen zu lassen e E E ch gegenüberliegenden dieser Bänder entwickeln

! ältig | sich die Henkel, die sehr kräftig und oben und unten breite i

rals in

werde.“ B C 6 - |\watén, Vorigen Nunmehr ergriff der Premierminister A squith dis Wort | verständ standen. Wir en Wrunbd »zu der Annahme, daß | anderen“ aus: inisterium das Haus H ir i : neh erge dex Premieemsnser Wau y Vis Wort | perittgbn, Bs, E U E Ae Oen andere au E E E T S Vas n ur das Haus Habsburg viel fPärfer al fmann, hat über Arbeiter nicht in der Lage sind, - von ih j j niht unangenehm scin würde. Haldane reist oft nah Deutschland, ih schriften, namentlich wenn sie von der Bedeutung A E ia Hohenzollen je in der fonservatiek “Dol es (ais e E Ol Dn Da Ee Zinsen für p: Ansiedlu 19 jablen jm Durch in einer Sar bestimmt die dann «rerseits , Cl : ° t r e E | Ó Ï L i i e : Wir stehen hier im Reichstage der weiteren Entwiälüng mik alle: erren Éacechalleve Laa Fal act Pericht des. sozial- einen Traghenkel bilvet e Son bidle i v Ae ndes Fälle mit, in denen die Lager- | Thüringen zu Hause. Thürin i art boben, j gen und die Altmark haben, wie gerade

und g deuts - englishen Beziehungen. Er bezog sih auf x | , ( glaube, daß er tatsächlich bald wieder dorthin hatte reisen wollen Der Zeitschrift sind, sachverständi an! D } , verständige Darstellungen d litischen Dr g er politische Kühle gegenüber. Es gibt immer noch Leute, die glauben, das | halter mit 69 4 und went stellt fi / / niger arge ellt find, und worauf führt der | die Keramik lehrt, in der Stei i , inzeit ihren Kulturstrom und wohl 62

dotirlidhe daß die Regierung diese Ei enshaft bei dieser Gelegenheit zeigen | cl. : 15/1004 h z g g g i 0 g der e j 5 K A h Bs el ere Cen Miß: und die Hauptpunkte dieses Artikels in einer Erklärung vom August wollt j E e Veitände s P AMGdrü lid e digt Lar, ¿Pahl hhtte „er unter Bed S Vizepräsidentenposten geichaffen, und | zu prüfen. Die Arbeiteransiedlung ist deshalb so #{ l euferitianau er, i eshalb so s{chwierig, weil vie | der Mitte find; sie haben nur eine runde D ) urhbohrung von È cm

einen Zwischenruf, den ein Mitglied der unionistischen Partei | Ÿ ; Sérs t während der Rede Bonar Laws getan hatte, daß nämlich Regierun F oe E n U n 4 Lord BEURE Stellung Dänemarks bringen, namentlißh dann, wenn die ck trt l Haldane auf seiner Sendung in bengalischem Lichte nach Berlin e haf wild ln naA E ten L lben Me A8 Ar Verbältnisse in Nordschleswig den Ausgangspunkt bilden. BVe- F Sozialistengeseß bestehe im Geheimen noch fort; sie halten noch | Bericht di i gegangen sei, und fuhr fort: s iPrednna n sozusagen ohne Vorurteil und mit größerer Offenheit a fanntlih wird in gewissen Kreisen Deutschlands eine gegen M n De L Mrde des Hauses nicht zur Vertretung möglichst Like Dirio E estreben der Konsumvereine, eine | Volksstrom in die Havel- und Spreegegend [eit „Der allgemeine Vorwurf gegen uns und besonders gegen den | größerem Freimut stattfinden könnten, als es sonst möglih gewesen Dänemark gerichtete Agitation betrieben, die sih auf ganz unrichtige F i S igt. Sollte es den Gegnern gelingen, | nihts hinzuzufügen. rauszushlagen. Ih brauche dem wohl | weiter nah Böhmen und Mähr gegenden geleitet, von wo er fi Staatssekretär des Aeußern ist der, daß Geheimnisfkrämerei und eine | wäre. Lord Haldane ging nah Berlin und hatte eine Anzahl Darstellungen der Absichten und Handlungen der dänischen Regierung F Sieg L Baraet ind zu verdrängen, so würde das nicht ein U um die Zeit, wo aus den großen E Sn Es handelt si unterirdische M getrieben worden set. Die englische Negierung Besprechungen mit hervoriagenden Mitgliedern der deutschen E Cn, I grgen A und Ey liegt A bürgertumt fas Aud ivie n ie R nur des Schild- (Schluß des Blattes.) europas, insbesondere dem großen metalitblerawlides nisten E A so er d: as O eet He A va aa A G M us sie Ft e gee Dg von dem lihkeit zu béfämpfen, Desbalb E A Min O Pra i Fwang zum Schaffen an, nicht in dem vhilosopbischen Shueb n Q e bandkeramischen an der mittleren Donau, \ich an r au, e Anleibe. a E mit D ite * ina M daß Iva d Gie die Veröffentlihung der Abhandlung des Generaldirektors Rubin ur M U der ja heute natürlich wieder niht anwesend ist fanden eliuelin inbog E a, die zur Sonderg- staltung der bezug auf sie eine ernste Sprache gebrauhen, aber auch, | werden könnte, ohne die bilderseiti bestehenden A Alibiüien und O AT C E halten und mußte spâter eine Grklärung abgeben, M elbttae RILIE, Baues Mgen gen hler gule Arbeit vom Lun Amphora wie der oben “frlibiebencn Iulr f é hie L S freue mich das O 1 E gu ors N Nen verse S zu L via ae Am wel latte D uns, E runs is S O Ÿ wttben fallen: muß Me Mo, Maven 7 A gat Schlachtgräber von Mykenä verfolgen. n ih bis in die L c [ s Nel N, e f D , 4 f b / 4 Fil ; Jr h D iti! f F ftebt daß die traditionellen "Gefühle der Freanbshast und des wichtigsten ise die offene Anerkeuning der Ansprüche S Dläge wenn über den Standpunkt der Regierung irgend ein Zweifel bestanden M L A Ne ergreifen, ohne Nüksiht auf die Buteaukratie. Statistik und Polromptschafs. S guten Willens zwischen Deutschland und unserm Lande während ver | in der Welt, die Deutschland und wr innehaben, oder hoffen tünftig hâtte.* Der Minister wies jodann die Angriffe zurück, die gegen ihn wegen M perlan ät Sina M A Cisenbart-Rezepten operteren , sie Zur Arbeiterbewe Hermann Senators Bücherei wurde, wi lezten Monate erustlih getrübt waren. Wenn eine Atmosphäre des | innehaben zu dürfen, eine Anerkennmhg, die wir unsererseits sicherlich der für den Generaldirektor Nubin vorgeschlagenen Ordentautzeihnuny M Macht d Fh rechtung der Arbeiter. Ih bin weit entfernt, die Fast sämtlihe Spiegel Pre pad meldet, von der Witwe des berühmt n A A e O E Argwohus geschafen ist, nimmt die Fiftion, wie die Erfahrung zeigt aufre{tzuerhalten wünschen Fh fa 1 Fhnen nichts sehr Positives und erhoben worden sind, berührte furz die Frage der Beibehaltung der M ist di Set tonservativen im Lande zu untershäzen; hier im Hause | wie die „Köln. Ztg.“ erfährt rahmenfabriken in Fürth haben, | flinischen Institut der hiesigen Uni en Arztes dem Königlichen poli- der Play get n ache" O iben ' e nft als L alaitball L oem od ih ¿De NAIUTE sagen, bahder Besu dor Garnison in Frider!cia, betonte, daß von feiner auêwärtigen Macht M wobl fe s aa _zu oœtner bedeutuvgslosen Minderheit geworden, ob- eingestellt. An 200 Ne wegen Mangel an Aufträgen die Arbeit | bis 1910 “gestanden hat e Gesberr übe an dessen Spiße Senator verworfen werden würden, werden leicht angenommen und in weiten Haldanes in Berlin Gutes erreicht| hat und {ih darf hoffen, daß in trgendwelher Form Vorstellungen in Kopenhagen erhoben worden F droht, ab R zusammen sind, geradezu unheimlih zu wachsen Aus Brüssel SUA Aua en, a“ zimmer, in dem die Bücherei naci! 1 erwiesen. Das Bibliotheks- Kreisen geglaubt. Uns wird zum Beispiel erzählt, daß cs | weiter Gutes daraus fließen wird duch Herstellung von Beziehungen seien, und erklärte, daß dieselbe Neutralitätspolitik, wie sie gegenüber fird : a E e öglichkeiten weiterer „wirtshaftliher Vereinigung" | daß die ausständige v a „W. T. B.“ von gestern telegraphiert, | den Namen Hermann Senator-Zi n Plaß finden wird, soll dauernd in Deutschland viele Leute gibt, die fest glauben ' daß wir | der Freundschaft und Offenheit zwishen der deutshen Re eal i d Deutschland geführt würde, auh allen anderen Staaten gegenüber F richten Pie . An alle Fraktionen, abgeschen von den Konservativen, | (vgl. Nr. 40 d. Bl) "h ans R M Doxinagedetirts E a U e ‘evllga Male L Ent oper Herbst des leiten ver Vibst* g g un zur Anwendung gelangen würde. Er könne diese Politik aber nr M unserer B e gene Bitte, mitzuwirken bei der Verwirklichung sollten nachdem die Grub Me rmittag die Arbeit wieder aufnehmen Jahres einen Angriff auf ihr Land in Erwägung gezogen und sogar H | [orten wenn er sich in voller Uebereinstimmung mit. dem Folkething De aas Mi 5 Tae, Ich fkizziere davon nur das Wichtigste. genommenen Zusatzgeset E T sih mit dem am 13. d. M. an- Literatu dorbereitet hätten, und daß die Bewegungen unserer Flotten mit Frank#icch. P Auch das Folkething müsse seinen Teil an der V.rantwortlung F in zwei leide, rg E Tia n Ee I haben. zum Pensionsgeseg einverstanden erklärt Das Mefafei T A V. Rüksicht hierauf sorfältig berechnet gewesen wären. Ich \häâme mich j er i ; 0 O A nut 5 1 d b en die Bertrauensleute von ; g rflossene Fahr stand unter dem Zeichen der K (5 einer so wilden und, aus\chweifenden Einbildungékraft zu wider- a A E A Rei lia Lei Maa Nach der Rede des Ministers wurde auf Antrag von F Man soll die N Ee os A Millionen Wählern. Wohlfahrtspflege ie c fie s nie e En. E Kometen, s b garze Ra E e vas es | Tärmenden Unterbrehungen der Fedner und zu bewegten Auf- Do F ae d E aa Ri „Zndem a Ee Saß. Graf Dhberodors e S a O a A der gebildete Laie beim Erblita E E Fragen tes sich gibt, 1 rauhe es in diesem Hause kaum zu versichern, | jritten. Jm Laufe der Berat ali wie Q T N“ as Folkething zu den Erklärungen des inisters des un ubeil mit 163000 Stimme ¡hl Si Hei L ur län e ohlfahrt3- und | so wenig dem all ua E N S n vor, er bedauert, nit den Schatten einer Begründung dafür. Ebenso lág. | Len: e 3 , Wie „B. &. D. | Aeußern über die ä Politik sein V i doch nicht \ ; nmen gewählt. Sie werden | Hetimatpflege wird am 21. und am 22. d. M. 54 Uhr Ulgemeinen Verständnis Angepaßtes in der Literatur zu i w er Minister Steg als. der : über die äußere Politik sein Vertrauen aussprici, ht sagen, daß die Wähler von im Architek Jer S : , 54 Uhr Abends, | finden. Die reich illustrierte Halb iticbri Jl ee un jy fee Eger in q aare | Point ar e nachvrtlih für d| Voridläge der Kommisfion | deff 5 Wr Zagang e | [2 ted find wle die Wähler van Chaztoftenberg, Der Zustand | [hnte Pouptyerfammtun} mit folgender Engebormung ‘ab: | Stermuarte, saft bier S. Ardhenhold, dem Direttor der Treptow: Aber \chon die Tatsache, daß derartige Gerüchte Glauben finden ein. Poincaré legte der Kammg ans Herz, die Republikaner, Amerika. uns eine neue Wohlfreiteinteilung R R L A h e O rue, 1) Ansprache des Vorsitzenden, Wirklichen erläuterten Auf\äten ent e neren Uy T konnten, nit bel der deu erd ist suherlih an E f v Mete des Al arundea Gent s N E ea f Der Pull een I [aut Ana des „W. T. M | ars e M eiae I E cine Verbältniswahl E erstattet durch den Geschäftsführer, Profe B E, O. ies ver va ere: E Veije zusammen, gibt Karten ; z P ton, Moi : : N ' gestern einen Erlaß unterzeichnet, dur den Arizona as j Ca 8 ahlkreiseinteilung denkt. Wichtigste Stellen erlin - Steglißk. Im Ans{l / ejjor H. Sohnrey- den vorausberechneten Weg dieser Wanderer und ¡Mt É DariMbe ad D e igen Was bese r orlage sassen wet Staat in die Union aufgenommen wird. Y ire ee und Diplomatie dem Mel” voranbebalten, ft ejn | de aut, det ¿gondyflgeackeit, von Gräfin zur Liype-Dher- | seven blern forigejebt Nadridt von den neuesten ¿Das Weltal” x en ; | j / e j ôn . übr de En TEnSYt s - s ; bessere Be stindigung ec etnes britischen T lefiers in Berlin nit Niederlinde. Ane I ire MeiWberedtigung zu, Mircethen Parteien im Nabe | Seeiherrn von Wilmowdti, o. iber Me bee Erie | gehaien E Anfang jeden Monats.erscheint eine Karte bes j | . ck Bei der Beratung des Bdgets des Ministeriums des Wie das „Reutersche Bureau“ meldet, hat Dr. Sun yatsen erreicht werben. Beile [pn et den nächsten Wochen | llöppelei“ in unseren Dörfern von ree Erollenz 4 ai n S aas der si der Leser über die zurzeit an Yuanschifai ein Telegramm folgenden Wortlauts gesand!l: F Geiste der Gleihberehtigung erfüllt etten G8 witd (8 dne Ver: Geheime Pbewrs ie j R Wer Zten. 4) Vortrag von | Auf der laBeit beigtstdenes Bieneieaiet ist der St E : e Ver- erungs1at, Ge ; - nkarte r g g enerallandshaftsdirektor Dr. Kapp- | Sonne, des Mondes und der Planeten aale bare S de

unwillfommen sein würde und die Erreichung unseres gemeinsamen Zwecks

erleichtern würde. Lord Haldane würde auf jeden Fall früher oder | Aeußern in der Ersten Kammer ellärte gestern, wie „W. T. B.“ C |

später in einer mit der Londoner Universitätskommission verknüpften ini euérn Dr. v. Mar E Ih habe von dem Edikt und von Jhrem Briefe, in dem Sie legung des Rechtsgesü f :

Angelegenheit nach Berlin gegangen sein. Unter diesen Umständen n n c 8 badi n Siabon din sih als Anhänger der geeinigten Republik bezetdnen, Kenntnis ge Forderung en G Fe S n San bie ean Die Lebensversicherung und die Landbevölkerung. | erläuternde Text macht auf alle günstigen

hielten wir es für gut und ich glaube, daß niemand sagen wird, wir nommen und mich über betde sehr gefreut. Indessen ist die eein& werden. Das muß uns die Schamröte ins Gesicht treiben Warum ift Wohl fabrtepflege und Mee ta vine Pemnisie ver lndliGen, | anme D Herausgeber bemübt sich bei strenges Wistenshefte i : l | | eberwindung. Am 22. Februar. | lihkeit die Aufsä F ATENSEN SOLIeit itteds

6) Pfarrer Pietry ga -Schreibersdorf in Schlesi ebruar e ufsäße von Fremdworten möglichst | en: Jugendpflege auf | und selbst \{chwierige Untersuchun 5s freizubalten l: gen in klaren Worten einfa

wären \{chlecht beraten gewesen —, daß Haldane seinen Besuch be- Telegramm erhalten, wona esem die Antwort der | Republik außerstande, die Ernennung eines Organisators der Republik die kleine St ven / \leunige und ihn dazu benuge, in freundf aftlichen und vertraulichen portu hel A En Ma ddl f S a par d Timor | dur einen Kaser der Tschingdynastie anzuerkennen. Wenn man aus lex Wagner? Die Diiten fürs Ge lioerae ut Ser Tun He dem Lande. 7) 9 Mitteilungen mit denen Fühlung zu nehmen, die für die am Montag übergeben wor en § Der Jnhalt der Antwort Maas E bestehen will, fo fönnen si ernste Folgen daraus er- seßlih a 2 werden, ohne den Abschluß der Sirafpro ria a e beratung und Redlts, s Dr. Stein - Frankfurt a. M.: Rechts- | darzustellen. ie Leser lernen durch „Das Weltall“ di Leitung der deutschen Politik verantwortlih sind. Dies {loß sei sehr befriedigend. Der Ministé drückte das Vertrauen aus, geben. M e Q sofort nah Nanking zu kommen, um dié ghjuwarten, ebenso müßte eine Negelung der Sügendaeribt Tf e E f Deli j ‘vas wit 19 dem Lande. 8) Seminardirektor | in leßter Zeit für Sternuntersuhungen bedeut tq E gene ih gebe es M auf beiden Seiten ein Abweichen von den | daß bald der letzte Streitpunkt übß die Abgrenznng bei Ngoesi Hoffnungen de, gs zu ales Wenn Ihre Anwesenkbeik im ilderung der Strafen und Verminderung der Zahl der St n Schluß des an dh Nb E a des Landlehrers. Am | Spektroskopie kennen, die uns in den Stand fe. L verbollfommnete hergebrahten Methoden mit u „aber auf beiden Seiten fühlte geregelt sein werde. A E ie Hees a lte er Ordnung und zur Leitung der Ver reibt man dadur, daß man möglichst feine \ikanösen des „Wandervogel e. V s N Ste lil Führer und Führerinnen | welhen Stoffen die manchmal hundert und ehe R rw man, taß Freimütigkeit in der Erklärung und Mitteilung im ersten | beschränkter Bolln, Las A en Sie 5 e H E mit vat da immungen in das Geseß àufnimmt oder, wo sie bestehen, sie L . Sohnrey) einige ländliche Si V (Vorsigender: Professor | jahr = 9 Billionen 467 280 Millionen Siemen R (1 Licht- Augandye teirer Ie etl wenn fie R Grage n mee i Luxembutyg. Natlonalversa ae E arten Sie alsdann die Entschcidung t sicli t Während der Wahlen haben Tausende von Versammlungen Beispiel für die sinnige Gestaltung E U au ühren, um ein | fernten Sterne bestehen, welche Temperatur sie Fesigèn E e nicht E 1 À Ge O pl “s e Ne b ndli es Ueber das Befinden des Yroßherzogs ist gestern N E e : fai do b Lt Qbke die Anwendung scharfer Strafbestimmungen, und | „, „Die vollständige „Wanderausstellung d L Ie zu geben. | Dru auf ihrer Oberfläche herrscht, ob sie eigene Bewegungen auf Le m N Diese E vigen Gub v0 Lie ausge ges aut Meldung des „W. T. B.“ f@endes Bulletin veröffent- l Q 3 Ea wi E Due s a Beielinesen LALE Lefitiat w e tert Spraenparagraph ee A wird mit allen ihren Ste idtungen in s tungen Lor Ddr s Se n. Ein breiter Raum ist den Beob- fommen. 8 herrschte vollkommene Erfklärungsfreiheit und die iht worden: ; i iden ü 4 ' gegen die Sozialdemokratie erden. CGbenso muß die Schikane orrâumen ausgestellt sein; ferner werden der Lyzeum-Klub eine | Gebiet ist, auf de nderlichen Sternen gegeben, da diese das ureigenste iti cine feine Baan V erg me | a Belt E Ce S A E | na Me e A C N A iéfussionêgebiet. erade die Tatsache ein - cher gestellt, sodaß die l y | . j erden Tônnen, u eltall* se t i , : austaushes unter solhen Bedingungen sollte in sich selbst den Arg- | Nahrungsaufnahme nur mit großer Mühe erfolgte. Als folge i ar En der Neutralität von Kwantung g A 6 ü A R E , Vorsigende der „Deutschen Spitenschule“, Briefkasten Anfan ber R i toe A d il M m N wohn, wo er immer herrschen möge, zerstreuen, daß eine von beiden | hiervon ist eine bedeutende Gewichtsaluhme und der Verfall der eachte haben, hat ein Jnfanterieregiment von Port Arthur, F ge F u heutigen (15.) O des Hauses der Ab- | lien Woblfahrts- 1 dei darbieten. Alle Freunde der länd- | schaffung von Instrumenten erteilt. Auch die Geschi A Rat bei An- ägt. Ich freue mich, | Kräfte zu konstatieren. Vorgestern hend trat Fieber ein, die obiger Quelle zufolge, Befehl erhalten, die Beachtung de! und For en, welcher der Minister für Landwirtschaft, Domänen | mit ihren Damen let Nav Rege find zu diesen Versammlungen | wird neben dem Hauptgebiete der Forschun nit E R T D Wünsche Japans zu erzwingen. wurden ag a ut M DA e er beiwohnte, Wt J Ce "a eung stehenden Fächer: Physik Sf l i - 1 . (1. z L g glieder des Hauses, die den ver- für anregende Vielsettigkeit sorgen, “Die A mean ee

Regterungen Angriffspläne gegen die andere erw dem Hause sagen zu können und ih glaube, daß ne More qu Tempenue es AOE an aki in Ub N Ens Le ewinn bedeuten | unregelmäßig. Die Nacht war unruhig 1 ein Uhr früh, dann wurde Afrika as ; ung8mäßigen ' Eid noch nicht geleistet haben, di j , die Abgg. zahlreihe Abbildungen i gen im Texte und ganz}eiti Alle Buchhandlungen und der Berlóg S Tre Teil O

Cho finden werden —, daß dies einen großen L j wird. Aber ich hoffe S ‘— und ch dar] weitergehen | der Groß on unter allmählihem Æückgehen der Temperatur / j glaube daß die Unkétrédungen | ruhiger. Die Temperatur betrug Mors 37 Grad, der Puls 96. Einer Meldung der „Agenzia Fil ja aus Benghas a rOardt-Berlin Soz.), Kurzawsky (Pole), Lieneweg (kons.) \ DjOIAA VOE SREIERN R E A Kavallerie 0 nd Nöll (b. k. P.) in der üblichen feierlichen Weise vereidigl. Treptow-Berlin nehmen Bestellu jährlich entgegen. ngen zum Preise von 3 4 viertel-

uïd sagen, daß ih es wirklich —, y mehr als dieses negative Ergebnis gehabt haben werden. Ich kann ! Die Atmung war regelmäßig.

E n

E