1912 / 44 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bei der Einnahme aus Weingütern, Fischereien usw. be- | verpadhtet werden soll- Das {ließt aber natürlich nit aus und Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten Dr. Ein-und A in dieser Nitung bewegen si die gegenwärtigen Verhandlungen —, Freiherr von Sch orlemer : usfuhr von Zucker vom 1. bts 10. Februar1 beginnend mit 1. September.

spricht Abg. Re ck (kons.) die Ablösung der Fishereiberehtigungen. | daß ein neues, allen modernen Anforderungen genügendes Hotel in Die Wünsche für eine gänzliche oder teilweise Aufteilung der Dabei werde der Ertrag von einer Sa verständigenkommisfion abge- Norderney errichtet wird, daß einige der in fisfalishem Besitz befind- Domäne Schinna traten erst in dem Augenblick hervor, als die - Einfuhr

schäßt, und den Berechtigten werde der zwanzigfache Betra ewährt. | x; É ; aps könnten diese niet anonen: wanzigfach e lien Gebäude dazu rechne ih das Logierhaus und das Kon- | Domäne weiter verpachtet werden sollte. Um eine demnächstige Auf-

912 und im Betriebsjähr 19 11/12, des bfffentli j Militrbesörderung 1.08 (1.09) do 98,97 (98,91) % unb- auf die

E An Ausgaben 6 : ‘Ein Regierungsfkommissar erwidert, daß für diese Ab- | versationshaus an eine Pachtgesellschaft abgetreten werden, die es | teilung zu ermöglichen, habe ih angeordnet, daß die Domäne nicht aci haite T ftfenbal betriebtgeneie daft i Vedimungejatre 1910 71224 Vf Tösungen B E geordnet set, und daß auch der Klage übernimmt, die Gebäude den modernen Verhältnissen entsptehend | erneut verpachtet, sondern der Pachtvertrag mit dem bisherigen im Spezialhand O Mark persönliche (Besolvuncn oben ZEEA Jtil- s bai Sa f e s fa gingen in der Ent- auszubauen. Näheres kann ich im Augenblick nit mitteilen, weil | Pä@ter nur um 3 Jahre verlängert werde. Inzwischen können die Gatt zus A E Unterstüßungen, P tin T e (Shialen Bersiderungtgeicge, Bei den Einnahmen aus Mine é albrunnen und die Verhandlungen darüber noch s{hweben. Verhandlungen über die Aufteilung zu Ende geführt werden. attung des Zuckerg L. Sept. | 1. Sept. 1. Sept Ae Ausgaben (fis Untecialtena cur Ra n E fd Ga bahn stu ten vetivéndet AG Was dann die Befürchtungen des Herrn Vorredners angeht, daß Die Einnahmen werden bewilligt. 1. bis A | 1910 S6 D | 1. Seht. lGaffung der Betriebsmatertalien, Ünterbaltung Ee E E Bes Norderney durch die Sturmflut am ÿ. und 6. November v. I. in Bei den Ausgaben beklagt | E j: Fe 20 F 51 tung fremder Fabrzcug: usw). Cseee me elen Snlagen ei den ga g Mor: 10. Febr. | 10. Febr. | 10. Febr. | 10 Febr S B De E Fahrzeuge usw.) Erstere maten 18 TIO Iden

c : + (WEDL, . Febr. / e j Ä / 14

1911 1912 1911 e a vis. BUIED aus. Gegenüber den entlpreGenden

Abg. Fürbringer (nl.) für die Modernisierung und bessere 3 seinem weiteren Bestande als Bad gefährdet sei, so haben die neuesten Abg. Baere ck e (kons.) die Versumpfung des Krausensees bei D —— l 28,49 Millionen Mark oder N die persönlihen Auegäben um

Ausstattung des Bades Norderney. Dort beständen heute noch die- Meliorationsarbeiten zugunsten der altcin- } E : ; rein T ; x dz retn oder 4,420/, : 16%, die fählihen um 31,69 Mi ' gestiegen. Die Gef n 31,69 Millionen

g selben Einrichtungen wie zu der Zeit in der Norderney 8000 Badegäste Ermittlungen ergeben daß h an einem großen Teil des Strandes , / t, i Vats 2 Die Gg N y ' ( i Elbing und bittet um ÿ habt hat, während die Frequenz heute 46 000 betrage. Die Gäste | ver Sand bereits wieder erheblich erhöht hat! Soweit durch die | gesessenen Bevölkerung, R B H M L 0 i j BerbéäadEu de i nl.) weist darauf hin daß die Crwetterung r, raffinterter und dem raffi amt finterten Mark, auf 1 km durdfa@nit n ausgabe betrug 1460 42Milli

4fchnittliher Betriebslänge 38852 f 0A M, auf 100

ge verlangten für thre Kurtarxe gute Einrictungen, aber sie müßten L / A - ; : S idMtete S bg. Fürbringer legte Sturmflut angerichtete Schäden zu beseitigen sind, Hat der der S P dn ünien auf den ostfriesischen Mooren die Vor- gleiWgestellter Zudcker (176 aji) f Rohrzucker (176 a) 9 268 40649 | 901238 | 2088386 Brie tnteitinahine (Beétriebskoeffizient) 67,27 M; sie ift vie r um 60,14 Millionen Mark oder 4,3 “aur Ly R T ,30 9%

Pes warten, ehe fie eine Badezelle bekämen. Die Gebäude eien vollfommen ungenügend. Ein Umbauprojekt sei aufgestellt, aber | Herr Minister der öffentlihen Arbeiten ih bereit erklärt, das Er- Y m L: ; Ct die Domänenyerwaltung habe nicht gewagt, es dem Finanzministerium | forderlihe zu veranlassen. Norderney darf also nah dieser Richtung vie [enua imo Es NaBTE Tel UAO MIBCIN O Nübenzuck, davon Veredelungsverkehr 7 398 durh\ Ubenzucker: FKristallzucker : 18 c 7 2 urch\schnittlißer BetriebsIä , auf 1 kmn (1765) (granulierter), ( 802 u E A gegen auf 100 e Gz Orte E 234 gestiegen, da- / rf /6

vorzulegen. Dem Minister sei für die Zufage zu danken, daß das T: : : ¿ bessert werde S solle ; gber et mise q cin T id ver- E M E De L A edie a L Ae Ausgaben des États der Domänenverwaltung werden efert werden. Auch die Schäden der leßten Sturmflut müßten aus- g. Dr. Arning (nl.) tritt für die Erhaltung des ades ewilligt. dat A n zurückgegan | gebessert werden. Rebburg ein. 4 2 s avon Veredelungsverkehr 1333 24 849 | 554 955 992 Milli gen. Gegen die etat mäßige Sollausgab ura i S / : Sihung: , ° Platten-, ¡ a 54255 | 1393 019 illionen Mark hc Jo on TOE Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten Dr. Bei der Einnahme aus den Verkäufen von Domänen und (Erfte Perahun (a Ae O Montag 11 Uhr 7 Seutiloriee A (176 gj lele (176e) . / S5 2 oder 0,41 9% Ut, "e Le E von 6,03 Millionen Mark Freiherr von Schorlemer: Domänengrundstücken fragt At E i | davon Veredelun ôverke r i 1 196 ‘81 210 | £49006 ält hergesehene Summe um 5,92 Millioneo Mat een o, die Meine Herren! Ih habe bereits im vorigen gesagt und in Abg. Dr. Arning (nl,) an, wie es um die Aufteilung der j LAO us Krümelzuder (176 6) / : 1 O 40 941 M A g 0,11 Million Mark oder 0,01 9%, oder 0,84 %/, die diesem Jahre wiederholt, daß das Bad Norderney als solhes nit | Domäne Schinna stehe. gabs Raffinade (765 r f c 803 37.976 | 114053 | (10,72 Milli L A gs j i Migelahres 1910 betrug | e s 81,40 Milli I ¿er f gegen den von 1909 um . / Brot:ovon Veredelungöverkehr 3215| 48227 | ‘84794 [dnittlidier Betriebälänge belief f L UebettGee auf 183 urid. fin A - s d im Jahre 1909 / eru auf 18 908 Æ, F L j 3930 54 530 71 985 | einnahme betrug der Ucberid L Le M, Im Verhältnis zur Gefamt- / ; | ; tantig?0n Beredelungöverkehr 41l| 4683 10780 | Im Verhältnis zum Anlagt fu 0g 81,01 %/o im Jahre 1909. Statistik und Volkswirtschaft. N T i i z f S dessishen Betrie Anlagekapital der in der preußisch- : i anderer Zucker (1761x/n) 1 Beredelungs ch 1245 10 434 12 806 bahnen, das im Ditib i a2 I „bereinigten Staats- Vorläufige Uebersicht über die Ergebnisse des Steinkohlenbergbaues in Preußen für das Fahr 1911, verglichen mit dem JIá hre 1910. j Nohrzuer, E fester und flüssiger (17 7 R R im Jahre 1909 10 592 99 Milli len Mee Ta Ane s M Le eiten s cini Js e u MTAUT-Z S O IEWRORERE Ä" I T E ONREET T AEA j Hübenzuder, roher, fester und flû f r( 6K) 7 859 223 929 | 2 075 494 Verzinsung von 6 48 0 ionen Marf betrug, ergab sih eine ' üsfiger (1761) 9 9 | Anteil Hessens Betri /o gegen 5,94% im Jahre 1909. Der am Betriebeübershuß bercchnete fih für 1910 auf

aao B D E R P C RNERE I ck Im Jahre 1911 Sm Sahre 1910 Mitbin im Jahre 1911 mehr (4), weniger (—) anderer fester und davon Veredelungsverkehr 7675 907 315 r 26 rund 15 5 % : i L üssiger Zuk 207 315 | 2055 363 nd 19 927 000 t, für 1909 536 ; Viertel- 7 T 1E E T i e : des Invertzucker us Ds Id ge Raffinade einschließli | 7 u dée Mai geersuß der u GaelfLes Bas i Baug Sen h E La ¿e -2 11 A avon Veredelungóverkehr 31 938 1539 | 682750 M. ee ce E L O Clatoie fee 30 9 L *statsjahre 09

4 , | 4 f L : O o L M , Beleg- F jahr \Betriebene| _, 4 Belegschafts- [Betriebene| Belegschafts- |Betriebene L x | Füllmafsen und Zu Z : | - ; - und Zuclerabl Merke | Förderung Absatz „abl R Förderung Absatz hr | Werke | Absaß L e s : futter; Oase. Ahornsaft Ta Melasse), Melassekraft- e e N | b t t t, ._D- v. H. E avo t G nd die geseglt i j " | j Zu ker haltige Waren u e Neuer tes 4 9 480 153 15 674 18 590 96,18 Millionen Mark betraden habeoe ge A zusammen 1387/— 199 M gelamigewiht E O "s 5380 | 12873 | ¿ér Eisenbahnverwaltung berüdsihtigt, so ergeben A Mb I 5,07\+ 2401 Ä / ; ' A 25 ard (9rg1910 766,90 Millionen Mark, d. st. 87,37 Millionen M. cr[uß 2,024 1999 : n . ; ; 431 8 485 9 0s länge 20 E e þ 1E E oi km durdhsnittliher Betriebs: f 1 D, j. 7 A oder 10,850 ; Sra zu dem verwendeten Anlagekapital 6,99 d E 0/9 1 Sis

1,744 83140 T! 1 5 Kai Fl / 5304 1385 iserlihes Statistishes Amt. hältnis zur Gesamtetnnahme 35,32 0/, gegen 33,48 9/9 für das Jahr

, J. V.: Dr. Zacher 1909. Gegenüber der im Etat als Betriebsü

; . ck c L RE Ee etriebsüb E E Se ENT8 9 vnebe eg ionen Mare Hud 131,00 Mllionen Mar / : ft i A O r aufgetommen; auf 1 k Sur : ————__________ | ffiebelánge ergab fiß ein Mehrübesuß von 377 “Ae M E R

2 L 2,18

7,27 4,38

L 19 95 üblichen Etatsaufstellung die Staatspensionen für Staatseisenbahn-

Oberbergamtsbezirk

0 10 635 642 9 293 421 153 380 T0 9401 178 8 161 342 155/379 -+- 1234 464 3 |+ 1132 079 L | 9893 052 8 960 376 148 849 (D 9 404 895 8 527789 146 448 [4 478187 c + 483295987 TIT. 10 971 065 9 864 253 146 651 73 | 10494 191 9 669 262 144 652 |1-’ + 476 874 + 194991 IV. | 10810623 | 10139158 | 153 488 74 | 10692975 9:965 513. | 150 348 + 117 648 + 173545

Summe ¡4 | 42300412 | 3825( 108 | 150 592 73 | 39 993 239. | 36 323 906 149 207 + 2 307 173

1 933 202

178 103 460

43

428

7 044 3101

5 646 2298

2 201

2 020 759 771 835 666 069 664 268 4119931

342 843 124 717 210 171 160 110

837 841

3 502 903 1 332 137

R : 1 890 1417 42 270-7 II. Lj 1464 | 736 : 1.895 | 839 39 431 E: | 1509 f 1 194 34 ; 1708| 1 654 39 249

I 2160 1595 3 14 3 : IV. / 2128 | 933 | 3 2 150 1 976 36 22 3

F FFF+FE

4 E

A

Y DieErgebnisse d : a es Betriebes der v int N ; 7 M undhessishen Staatseisenbahnen imRe& gten preußischen | Mark auf die obers{les üringi i / : i Na dem vom Müñister der aftli, Ade hre 1910. | 12,50 Millionen Mare Auf die o A, GOmalipurbahuen, Land- und Forstwirtschaft. S 8 eltflaten Pren E e die Crgebnisse hs Betriebes ee E Cle S Millionen Mark auf dle Volllsurige Saatenstand und Getreidehandel in Bulgari 1,92 : l reußen und hessishen Staatseisenbahnen im * - 3 Sisenbahn Wilhelmshäven—Oldenb D 477 Das Kaiferli@e K O 3,28 151 jahre 1910“ (VI! und 251 S eiseubahnen im Rechnungs- | der dem Großh i 2 urg. Das Anlagekapital : 5 Kaiserlil,e Konsulat in Varna berichtet p 9 d " 14 ita etten) betrug die Eige 2 i oByerzoglum Hessen gehörenden Bollsyurb 7 | Die Witterung war { d eritet unterm 6. d. M.: L 2 St anteile S Verkehre bie ndiB En volLAT Ie badischen e 1911 auf 990,47 Millionen, das der Gr lerie Januar sehr rauh und Lte L E Beginn des Monats 0,33 T1 trebBg emen ars 8 n der preußisch-hessishen Hes Mark reden in der Betriebsgemeinschaft auf 9,72 Millionen e fiel in geringer Menge; frohen Aud uned TORRE E 90 099 / in 9 V H n 5 E er S z 2 J P ; car c I 26 923,34 km (neben deren bd 939 09 L Qu 91. Mrs | 1910 Zur Bewältigung des Verkehrs ith Ber ; word S A ours der Winterhalmfrüchte bis jegt nicht bte e 10,37 3296 N den öffentlichen Ver „nod) 239,09 km Schmalspurbahnen f hessischen Betrieb : anden im Bereiche der preußisch- en. Mit der Aussaat des Sor 4 P Ra 3/81 B B82 - Smalsourket Verkehr „fowie 227,83 km Vollspur- und 041 cla 18878 (E c E Cnichait den Vollspürbahnen Ende März 1911 noch niht beginnen. ommergetreides konnten die Bauern 3,19 7464 M dienten jut "Betti die niht dem öffentlichen Verkehre Personenw: ârs 1910 19326) Lokomotiven, 38714 (37243) Die Zufuhren ließen wegen der kirGlichen Fei 3,06/+ 13330 M 3761678 km, woben gute dehêrten), Ende Mirz 1911 | (10813) Gep dmg ld bon 214 (165) Triebwagen, 11298 | y ¡Das Getreidege]Gäft war zufriedenstelleud. Be E E 2s N befsisdes und, dae A C R preußisches, 1249,38 km | Arbeitswagen zur Verfügu I 01132) Güter- und R S1 te Mais und Wetzen; ein lebhaftes Ausfuh S E : während die Ende März 1: adishes Staatseigentum waren, | LWkomot/ven, 22 (22 ‘erfügung, den Shmalspurbahnen 70 (68) videlte sih insonderheit in Mais; von dies eee U | März 1911 in der Betriebs ; / mol'ven, 22 (22) Personen-, 8 (8) Gepäck-, 4931 (4768) Güte nach Antwerpen, 7373 ; Pon diejem gingen 18342 t, 9,04 1 194 N handenen Shmalspurbahnen für: del dent} etriebsgemeinshaft vor- | und Arbeitswagen. Die Beschaff r (4763) Güter- Griecenl L Od (t nach England, 705 t na Triest, 601 t na 3,26 766 [M sämtlich und die Bahnstrecken open eien Berlehr, 239,88 km, | das Rechnungsjahr 1910 nach ifungsfosten der als Zugang für | 5276 4, England 504 Guarsellle In Weizen bezog Antwerpi 5,22 358 i (davon 0,44 km \{chmalspuri bis öffentlihen Verkehr, 230,82 km | Millionen Mark betra (adgewielenen Fahrzeuge haben 167,76 | Die 9; Sngland 504 t, Griechenland 449 t und F ih 199 t. 124 E H L, , bis ie 1, : gen, diejenigen aller E Die Ausf i B x 9 t und Frankrei 199 t, 3,83 1 234 A ßerhalb der Brirfebau Ge Fefe A 5 km Preußen gehören. | bandenen Fahrzeuge beziffern sich E 2901 de T tärz 1911 vor- Grie G, É oven: beschränkte sich auf fleinere Mengen; Großl vesißt Preußen noch die von der | 26,05 9%/% dès Anlogekapital f ch2ULUI Zullonen Darf, d. f. | & d, Gnagland, Marseille, Konstantinopel und Tri iaten 5,30 ' gefapitals (11 137,60 Millionen Mark) der dem | Lteresse für diesen Artikel. Noggen wurden 1082 i E E : nt- 11,08 4,06

verzoglihen Eisenbahndirektion i F n Oldenburg verwaltete Wil- | öffentlichen Verke i ° ch rkehre dienenden Bahnstrecken der Betriebsgemeinschaft. | eten versrahtet. Für denselben Hafen kamen außerdem 1196 t 1 065 125 3,03 ; 15 2% 2 d- 1556052 K 2 15203 E Pre ußische St z m {m oder 41,48 9/ (15 099 96 v 9 j ) reck / » (159 099,96 km | 430 0 ; | : \ 0 /o mebr àls im Vorjahre 1909, aus dem Güterverkehr Die Preise waren am Varnaer Plaße \{chwankend bei steter gen Einnahmen (Vergütungen Noggen S v

| | l

| ; 7693 | 5 886 39 4132

Summe | T 261 | 5 458 | I. | 183878 167346 36 177357 | 160802 3 789 6 521 T1 177 697 | 164 225 | O ND 174742 | 161 124 3 843 2955 Guan TIT. j 181 646 | 166 523 | 367: 185 754 | 172 169 3 823 4108 IN., | 189 757 | 172 943 | 3 73C | 190 876 | 175 281 3 761 - -- 14 19 Summe | 732.9781 671 577 | D TU 4 | 728 729 669 376 3 804 4 249 L | 99788206 | 21509192 | 352204 162 | - 20 680 956 | 19 488 433 348 908 9 107 250 L 162 22 078.029 | 21 032 216 | 349 426 164 91 247153 | * 20 260 381 343 844 |- 830 876 Dorn e TIL: 161 1 23245385 | 21974 282 | 348 071 165 29321 542 | 21 308 213 | 340 607 923 843 EV. 161 | 23217520 | 22280 412. 360 517 165! 22614853 | 21619 144 347 187 602 667 í 4 464 636

Summe 162 | 91329 140 06796 102 392 994 164 | 86864504 | 82676171 345 136 316 419

Í 97 | 49256461 | 4134309 | 7 057 26 | 3939042 | 8379146 i T; 26 | 30 510 3952581 | 6 262 2% | 83927821 | 8382786 5 496 202 689 ITI. 26 | 26527 | 4238 237 | 75 306 9% | 3 | 4023 066 5 66 4+ 9275 964 IV. 7 339257 | 4338 296 | 75 537 26 | 4286784 |_ 4178186 4+ 52-478

+ 847 545

Summe 26 | 5 | 16658 423 | 76 041 26 | 16 303 210 | 15 820 582 583 981 3 |+4 3 664 924 |+ 10,72

T 969 | 37865 347 | 35106363 | 586348 966 | 34200423 | 3160:

I. 267 | 36270782 | 34110134 | 9788302 268 | 34756506 | 3 569 670 + 1514 276 |+ 4,36. Zusammenin Preußen ( IIT. 266 | 38826132 | 36239489 | 578732 269 | 37 152808 | 564 785 3 |4- 1672 324 4+ 4,50 [V. 967 | 38569 285 | 36 932682 | 593 306 270 | 37 787 638 | 3 578 103 8:14 771.647 14 208 Summe 267 | 151 520 546 | 142388668 | 582922 268 (1143 097375 | 135 495 921 | (!

1) Nah der endgültigen Montanstatistik betrug im Jahre 1910 die Förderung an Steinkohlen 143 771 612 t bei 576 747 Mann Belegschaft. 9 s (1 20 km

A

|

| | Y 414 2,66 5,14 8,03 5,16 6,65 142 5,20

++ tFrrr+t F TFF

|

F t +t++++ +HF+—+ +1 1 F+T

++++ +11 1++ +{++H+

FEF+E Fett FEFHEF F TH+

92 belmshaven Old g i F 5 enbur EL Eise n hn (52 C 8 N) B 4a C . s n - L | Has ba D k1 0 den G nde An Ein nabm en kamen i S E eid der Þ ußish-hef isen y î L 2 y L al zu V i ) 992 582 2 ¡ 6 2 | | - L B A en) als Nebenbahne be ‘e B s \ ona 57A 135 1 —- Y 623 171 4 5,30 1 6 892 ( | |- 5,09 4 8 (87 0 D E tba hnen ware 98 c r y etri ben. ch0Nn den 143( )20 M U S Nark oder 65 8 î 0 der Ge a nteinnah e da d M Ä : M 3 ; | | 47 | i: 58 3,03 n 6,28 1,27 km oder 28,61 /o (darunter 109,09 Mill T: oder 3 26 0/1) L als i V zu | h L \ 1 s Z : fn | | - e J E 2 D, e m :

März 1911 für den 6 ; 2 307 Babhnstre r den öffentlichen Verkehr vorhandenen vollspuri i ; ; strecken der Betriebsgemein\chaft wurden 21 95 696 E Dort A Em At im G 1910 auf : aus dem | Käufer, daneben f , epädverkehr 605,02 Mill. Mark odér auser, daneben für unbedeutende Sendun N 02 Mill. i gen auch Rotterdam und

km preußische S : : oder 70,21 0% (15 004 ; trecken) eingleisig, 1541567 K k orjah x - ;

/ 9 004,73 k E R / Km ehrseinnahm OniR 99 Me jahr, an Ver- eo 08 4

(9 km preußishe Strecken) zwetgleisig, | der Gelamteleine Ba R “13402 V P Bkr e 0/0 7 Gaste ev Be Ms au e , 04,02 . Mark oder 7,05 9% ) S 17,80

8 632 8 59 0/ d L VDHE 8 947 94/0 (darunter 21 12681 km preuß; g. F : TAIeN preußisde Strecken) als Haupt- | 27,87 09/9 der Gesamteinnahine, das sind 24,93 Mill. Mark oder | Marseille. , . a e oder 0,33 9% (70,98 km preußi ck45 A preußishe Strecken) dreigleisig, | mehr als im Vorjahre, an \on sti R R 17,8 :

s 1, 4 1A ; a de ; ; M 183 01 K ;

Vorläufige Uebersicht über die Ergebnisse des Braunkohlenbergbaues in Preußen für das Jahre 1911, verglihen mit dem Jahre 1910. 01 Em oder 083 0 ; N L l l

T. R L Es R R R a S s km oder 0,02 0/0 (aue euti De SESILUI, viergleisig und | für Ueberlassung von Bahnanlagen und )

2 H i : Str nas nen 15059 km oder 96,78 % (14 FOR A e AOr von den | für Leistungen zugunsten Dritter Frträ é Fahrzeugen und Hafer 1 16,60 ¿

Im Jahre 1911 Im Jahre 1910 Mithin im Jahre 1911 mehr (+), weniger (—) S eden) eingleisig und 501,52 km ober 3920 «m preußische | und verschiedene andere Einnahme age aus Veräußerungen e An 15,20 : E R - treden) zweigleisig. ( n oder 3,22% (nur preußische | 6,26 0% der Gésamtelizabimne, d, e Dae PtRtien Mark oder "E E je nah Qualität. . , 25,50—33,00

- j ; Auf dle 6 s mehr als im Vorz / D. |. (02 Aulllonen Mark oder 5,55 0/6 E S 17,70 Beleg Staatsb östlichen Provinzen Preußens entfallen von den | Millionen Mark, auf 1 1m “l furchscnitiliee Betcicbolänge D g Ernteergebnisse i n Canada.

jahr |Betriebene| Förderun | Belegschafts- |Betriebene| x; | T gle gran y | 28 p B g Förderung | Absaßz Förderung Absatz \chafts- B44 ka Mig für den döfentlihen Verkehr 9116 32 k 57 76 ie _i j | Î P11 - » S (V4 b. o 0 . i Y Î 194 kem Neben, r On entlich m Haupt-, M; sie ist gegenüber der des Vorjahrs um 141,54 Millionen Nach einem Berlcht des Kaiserlid: 9 : es Kaiserlichen Konsuls in Montreal war

Oberbergamtsbezirk Absatz Schmalspurbahnen, zusammen | Mark oder 6,97% und auf 1 km durchschnittlicher Betriebslänge um

Werke | Ol Werke | | zahl ahl 3e | t | t | | t | t ; [1.09 H. 1 | v. H, Ï Iv est 4,35 km (245,47 km met l M 278 | | | lien Provi l Km mehx als Ende März 1910), auf die 2787 M oder 5,07 0/ ti Ÿs wll ; t Ela: das È r C ir : E C

112547 [4 4005— 293 MWeinsquiehtit 210) S&lesien weist 4609,41 km Staatsbahnen eistungen der Cisenbahnverwaltung für Zwecke des Postdi M 234 0,0: 29 ; f C ist 4609,41 km Staatsbahnen | voll vergütet hätte. ia : Postdienstes Buschel E T E

d —— ot UD km, S 0051 09 La e Leg rg mi erlin | nahme von 137,93 Millionen 7 i ehreins E 216, DaaTO6 f aro 284 [reen 2788/73 Km, Posei 266412 Lm "Lie Pucon Ga | 8907 dur l@ntttliher “Betriebaline betrug be Been | Nom

40 k / ; 12 km, die Provin M / » eyreinnayme S E 2, 966 733 |4- 12,99 893 Hessen-Naffaa ecupreußen 2231,77 km, Pommern Dio ag adlen | 28.00 Milliorcrs reer Detsonen- und Gepädkverkehr erbrachte A e 811 966 73: (ajjau 202944 km und Sl Oolstei l / / tonen Mark oder 48 % mehr, d "+5 Mais (auß we o 39 844 |4- 0,51 9 012 Berner liegen 2751 37 nd Schleswig-Holstein 1336,94 km. | 97,46 Millionen Mark od na , der Güterverkehr zer für Futterzwecke) 18,7 98 791 |+ 0,34 1152 ering e) Sibi R auP le S Zoevene und 75,85 km | anshlagt war. ark oder 7,31 %/% mehr, als im Etat ver- / 122 049 1,33 + 1543 ‘reußis-Hessi 1, qulammen 4202,65 km der zur Die Ci gra —_— = en öffentli den Borse bbgemeinschaft gehörenden Staatsbahnen für | belief ih Éi E CE S der P so 3,55 913 249 4 2,7! Pte 131864 km im S obletun Par und 8 gge Vorjahr 1909 hat sie sich tk 2289 DiUeREE E E A | / : l zhe , und 838 k 8 / onen Y ) ,

14,25 41 158 18,76 : abtièn et e M N Niederlande). Außer den Stat Bertelirs ag an Mrden aue der Perfonenbeförderung des öffentlichen A Ce N und Gang der Volkskrankheiten. 0,08 11 875 5,62 2 nden fich von h) - hessischen Betrtiebêgemeinschaft be- | beförderung dagegen 610 000% V ‘088.010 B L er Militär | (0 en C E R Be ; r eingenommen. « Hedruar 1912.)

1,66 6 101 2,68 remder Staaten, Privateisenbahnstreen und S 1,55 99h ; Î3 85 1 Staatseisenbahn, in den östlihen Provinzen s natd Les L MeO Wagenklafsen an der Gesamt- Pest Per ;

6.086 m Ha 002 3 ck upt, und 928,54 km vollspurtge S » n Î onenbeförd n z 3,37 9-1 spurige Nebenbahnen, zusammen | folgt: Es entfielen im Beinnngdinhre 1910 Na T E (V s Aegypten. Vom 20. bis 26. Jauuar erkrankten (farben)

L 49 401667 | - 392000 10,57

IT. 97 437336| 399874 2 298 36 333158 | 280527 | 2 591 9 |+ 104178 |+ 31,27

I. 2% 492292 462 310. 2182 33 319.369 | 278641 | 2 425 8 \4- 172 923 |+ 54,15

LV. 26 | 546772 | 504581 | 9 426. 4| 3042| 290936 | 9 657 901 330 4+ 58,28

Summe 27 | 1877967 | 1701765 | 2 373 35 | 1861152 | 1157059 | 2 657 516 815 |4- 37,97 | |

E, 944 | 10797088 | 8408846 | 41 282 248 | 9591770 | 7412113 | 42 175 |— +4 1205318 |4+ 12,67

I. 943 | 9796071 | 7833985 | 39 981 247 | 9717253 | 7794141 | 41 993 4+ 78818 0,81

[ITI. 941 | 10649784 | 89391625 | 40 030 944 | 10472363 | 88362905 | 41 182 i LITASI 1,69

IV. 247 | 11390465 | 9051 877 | 43 403 947 | 11389 966 | 9173 926 | 41 860 H 499

Summe 244 | 42633408 | 33686334 | 41 174 247 | 41171362 | 32773086 | 41 803 3 |+ 1462 056

I; 21) 284875 260 559 | 1813 93 249 340 219 401 | 1843 4+ 35536

IL 99 | - 240615 | 228141 | 1 703 23 240 811 211 266 | 1 727 196

| 933 594 1645 23 248 273 297 493 | 1 730 3 865

ilen 2, O0

+ 834706

III. 2 202138 |

E 47 1VŸ. 23 | 285823 | 263931 | 1/795 24 | 290322 270017 | 1 937 4+ 716 431 + 455517

Summe 22 | 1063451 | 981226 1739 23| 1028746| 928177 | 1 809 263 356

I. 50 | 3772648 | 2598895 9 775 49 | 3066217 | 2084295 | 10 100 IL, 4 | 3375386 | 2334856 | 9 550 50 | 2919869 | 199 464 | 9 975 / ['I. 54 | 3625515 | 26542 349 9 514 50 | 3362159 | 298340317 9 652

es 9913 4- 438 538 +4 1873 842

-+ 1995 668

638 317

9 587 3866| 836318| 8301955 | 2 954 | |

—+———

tas E. 1

ersonenbeförderung allein Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Abfsperrungs-

F Er+ F[+F+++

|

i

i

Li

E

l

++++ +H1+

FEEFE

IV. 53 | 4184005 | Summe 53 10.047 764 57 072

| 2 934 736 10 516 bl 3745467 2609039 | 14957554 | 10410836 | 9 839 50 | 183083712 9 029 115 | 9910 | TI, 346 | 13849408 | 10784 856 3 932 356 | 13211091 | 56 286

53 048 b,72/- 900 5m, in den westli c 60 k estlihen Provinzen 395,02 km Haupt-, | 2,940 c enklasse | (2) $ 3 ( % d 94% (1909 2,89 0/6), auf die 2. Wagenklasse 18,56 (18 64) 01), e (2) Personen, davon 3 (2) in Abnub und 1 (—) in Fayum, 339 392 17,01 d einbahnen in den östli 03%: 863 7 en westli en_ stlihen Provinzen 5024,93 km, | Verk : Briti j j 202 032 nd von S en Provinzen 4051,33 km, in ganz Preußen 9076,26 km Mitten E (9804 (98,06) %, auf die Militär- ua AAALE Ostindien. Vom 31. Dezember v. J. bis 6. Jas 14,32 |4 1381721 D, as verwend h ; te Anla T it 1 Mp ‘V gentlißen Baukof1 gekäpital, dessen Betrag fich aus den | 1909 : Borijah) en, den sonsttgen Aufwend 6 09, und zwar an Militär 11147 731 oriahre | den Staat Hyderabad (davon 1547 auf g y ungen aus Baufonds, | mit dem Vorjáhre 247 367 D r fonèn Í bi RaIA E SNEN mit Vorstädten), 1731 A vie Präs i ent aft Bombag be t 111 342 | 15019729 | 11619879 53 371 350 | 14402164 | 11209356 | 54 989 4+ 617 565 L: 000267 R au wéibuhaen befin Eirent 6 in auf 0: i ert unent V en bettn Eigentumswechsel ergibt 1 T j 2 L f 1d geltlih übers è e 1535333 Personen (— 2 od ; e 623 auf Bengalen (d i Á exlassener Liegenschaften, eta: Dritter | klasse 104 697 941 Viesono x C 718770 5 /o), in der 2. Wagen- | die Präsidentschaft Matte, (Vats S E C Bade T auf “i ary

m ferner v 2 ; C 15,60 om 27. Januar bis 2. Februar 2 (3), davon je 1 (1) in ten in Indien 11076 und starben 9114 Personen an 15,05-|+ 1572536 Í ; Ab s Ae 3 / ite] seßungen (insbesondere der aus Betriebs die Sübdivilton 210 ) ombay und Karachi 6 und 1 urs dz Wren 1 11. 249 | 16 407 065 | 12765 126 58 140 366 | 15771197 | 12348918 66 367 4+ 635 868 d 5, aber allein auf Uswendungèn aus Betrxi i etricb8fonds find im Anlagekapital nit | 3 T A h : 2 9/0), in der | 435 auf den Stäáat Mysore, 239 H auf Zentralindien, 229 auf

P S s 3 Pt E E 2

i114

1 347 | 15256178 | 11620 300 55 457 356 | 13260510 | | 10 281 398 j

FE+EHE +t++++ H+ET+ F] +++

E

i ¿8 952 68 1 eben- und 357,06 km S{hmalspurbah 514 600 94,69 ; h {¿km, in ganz Pre n nen, zusammen | die 3. Wagenklass j 9 )nlihen Kl reußen2955,07 km, ferner von nebenbah n- | 35,09 (35 3h aste 41,65 (41,18) °/o, auf die 4. Wagenklasse | N : Van 99) %/0, auf die Personcnbeförder * pagentlase | Afsuan und Minteh, in Abnub 7,83 ung des öffentlichen ; L (1). 11,71 326 697 i den m ezaraßenbahnen in den östlihen Provi e / ; i } en westlihen Provinzen 2 n Den öftlihen Provinzen 906,61 km, | im N 0 der Einnahmen. Befördert wurden | d N » zen 2232,45 km, in gonz Preußen 3139,06 km. | d j echnungsjahre 1910: insgesamt 1083 889 97 er Pest. Von den Todesfällen kamen 2533 j , zen 3139, « | d. |. 44 224 663 Personen oder 425% m 279 Personen, | Provinzen (davon 1056 n 2533 auf die Vereinigten D) ehr als im d 96 auf die Divksion E 1954 auf L y 4,83 4- 503 458 i ) und den 3 onds ausgewendeten Nerk Und den Zu- oder ° / Verkehr dagegen 107: j 4:99 |4- 410 623 i erbspreis und 9 er Abseßungen des Unterschieds ¿isen Er- | +4- 44472 030 Werfonen S o) Ln M, Setiahr die Süddivision 1086), 787 auf die Zentralprovi / / î . Wagen- l 4 nzen 55 125 305 (7 D6 614 962 | 43887436 | (1 56179 |—- 9 4 3887418 6,86 |4- 2 892 724 thalte i L / E h Me 1 v agenklasse 47 de et den preußtsch{Gen Staatseisenbahnen | und in der L Dae Sd Pexsonen Grdond (a devber 3,68 9%) | das Punjabgeblet, 8 uf Bure ever 4 aien, 2 au ú e a

Summe 346 | 60532 380 | 46 780 160 1) Rach der endgültigen Montanstatistik betrug im Jahre 1910 die Förderung an Braunkohlen 56 644 291 t, bet $56 186 Mann Belegschaft. He März I R I PTCREAT Sen 759,88 Mislion er als Ende März 1910), Day A /0) Von der Gesamtzahl der befördert 363 oder | Rangun) 16 auf Najputana mit A 5 liongy Mart auf die Volsparbabnan hne e Unie | 2. Wagenase Lao (09) % 2 de 9M O B de | 5 S Bete Mitt E

auf die -66 (9,62) 0/0, auf die 3. Wagenklasse 4 j Stam. Zufolge cilung vom 30. Dezember sind i n

‘ilhelméhaven —Oldenburg (297 015 für 1 km), 17,58 9 für 1 kw), 17,68 Millionen * auf die 4, Wagenklasse 45,51 (45,22) %/9 au dle Peesonendestedencà | meldet worden, «lng September v, J. Pestfülle vicjt mbe ger