1912 / 44 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 17 Feb 1912 18:00:01 GMT) scan diff

Handel und Gewerbe. * ordnung gab der Vorsitende Hanau bekanyt, taß zum Umtaush j hältnis von einer Amalgamated für 2 Anaconda-Aktien eingebracht Konk im Ausland 1006 000 #4 Aktien eingereiht worden seien. Die Fusion wurde, weil | werden sollen, regeres Geschäft entwickelte. In der Schlußstunde : onkurse im Auslande. nicht drei Viertel der vertretenen Aktien dafür ftimmten, abgelehnt. | bewirkte die hohgradige Geschäftsstille eine nahezu allgemeine Ab- e Die vón der Allgemeinen Clektrizitäts-Gesellschaft und dem | s{chwächung des Kursniveaus, wobei si aber nur ganz vereinzelt über B Tee V Î Ç B E Î [ d

Rumänten. ———————————————— Sftemens-Schuckert-Konzern seit längerer Zeit geplante Elektro- | einen Dollar betragende Nückgänge ergaben. Aktienumsa 307 000 j : Anmeldung Sdluß der Lg band Rttiangei 4 daltBi ¿apaehnziaut Meldung.des Gti entend ta aide Geidecnet bieden L... un D 0 Ï er ¿A Le L M em Siß in Hamburg errichtet worden. a nsrate 21, do. Zinsrate für leßtes Darlehn des Lages 23, Wechle Y

Handelsgeriht | Name des Falliten | Forderungen | Berifizierung | Äftienkapital beträgt 30 Millionen Mark, von denen 25 9/0 ‘bar ein- | auf London 4,8425, Cable Transfers 4,8760. s d cu hen Reichsanzeiger und @ önigli î : bis Rio de Janeiro, 16. Februar. (W. T. B.) Wesel auf M A4 4. rei cen Staatsanzeiger,

am gezahlt werden. E B —re Fn: „dor .aut-15..d. M. abgehaltenen Aufsichtsrats\fißung der London 166. erlin Sonnabend de 17 1912.

Flfov Alerxandru 14./27. Febr. 24. Februar/ Alfelder Aktien-Bank A.-G., Alfeld a. L,, gelangte der Jahres- abs{luß für das Geschäftsjahr 1911 zur Vorlage. Der erzielte Retn- 1. Untersuhungs\achen. S

(Bukarest) Vasilescu, 1912 8. Mârz 1912. Bukarest, | gewinn einschließli des Vortrages beläuft sich nah Abschreibungen Kursberite v 8wärti Warenmärkten. G L u hel 12, t G N ines auf Dann T BAE 83 ‘Aus gt Gie aodis Artie O L e : L E B e Kurz- 3. Verbäufe: ‘Dervait a Ide Zustellungen u. dergl. Ö ® á 6. E E E TTEL A Seriatlichen Moratoriu ' Ee 8 | geridt.) A. Koblen, Koks: 1) Gas- und Flammkohlen : Gasfohle «R Wertpapieren. La entlicher An ctger 7. Niederlassung 2c regt Penoffenshaften.

: asten auf Aktien u. Aktiengesellschaften @+ | §. Ünfall- und Invaliditäts. 2c. Versies

; 9. Bankausweise. âts- 2c. Versicherung.

Bukarest, 6 monatlichen Moratoriums | 50000 #4 zurüdgestellt, 4 ‘/o ee O N Ia A | f : | : s ch 5490,20 é dem geseßlichen Reservefonds zugeführt und 24 314,63 M für Leuchtgasbereitung für Sommermonate _11,50-——12,50, für Wintermonate 12,50—13,50, Generatorkohle 12,00—183,00, Gas- Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 S 10. Versi f « Verschiedene Bekanntmachun gen.

Strada Pânzari 14, | beantragt. ; Rech . i e G (verf i Galizien. auf neue Reda per Rat ammlung | S ammförderkohle- 10,76—11;75; 2)" Fettfohlen: Förderkohle 10,50 Konkurs ist eröffnet über das Vermögen der protokollterten Firma N New Bork 16. F bruar. A T. R Der Wert der in | bis 11,00, beslmelierte Kohle 12,00—12,50, Koksköhle 11,25—12,(0; D Untersuchungssachen, Die Inhaber dieser Urkunde

Zacopulo u. Pomußyß in Czernowiß, sowie über das Priat- | der vergangenen Moche eingeführten Waren betrug 21 770 000 3) magere Kohlen: "Förderkoble 9,90—11,50, besimelierte* Kohle 10233 ; spätestens in dem auf den 1 werden ausge Nr. 28 968 über 500 4 eingeleitet word Gesellschafter Cmanuel | Dollars gegen 17 240 000 Dollars in der Vorwoche; davon le 12,25—14,00, Anthrazitnußkohle “11 21,00--24,50;, 4) Koks: [ In L u G RnE 11 Uhr, vor des S 1912, | gebotstermin ist bestimmt auf Samstag ja e Ms aelelneten Versicherungsschei

e. | Gießereikoks 17,00—19,00, Hochofenkoks 14,50—16,50, * Brech- alies Els ntersuhungssahe gegen den Musketier Gericht, Neue Friedrichstraße 13a erzeihneten | 2. November 1912, Vormittags 1021 en | Anmeldung seiner Nechte aus demselben M

maun 8/57, geb. 19. 10. 1890 & Essen, werk, Zimmer 106/108, anberaumten ld lnfecbots: gefordert Mae r Inhaber der Urkunde wird A Rae i Bek Monate, vom Tage hes Er.

,, spätestens in dem Aufgebotstermine seine tejer Detanntmahung an ;

zulegen, E der Schein _gerechnet, vor-

für kraftlos er-

dermögen der persönli haftenden Pandede etihts, "Abteilung V, E T da d. bru o. g : Der 16 Fel 48 B T B. en V L Lr ofs 1 und {I 19,00—22,00; 9%) Briketts 10,00—13,25 a g , e n e ' , , ew 0X . Februar. ¡ie R 5 n dex vergangenen ¡VU— 22,00 ; ) ¡(VO— 1d, 20, Nr. 8. 3/12. Provisorisher Konkursmasseverwalter: Advokat | Woche wurden 457 000 Dollars Gold und 62 000 Dollars Silber | B. Erze: 1) Nohspat 116,00, 2) Gerösteter Spateisenstein 169,00, / ea R E wird auf Grund der §8 69 ff, | termin ihre Rehte anzumelden und die Urkund Anton Nivecetel. FR Mi Regnin e hes elnen et ung A l I E wurden 35.000 Dollars Gokd und N 2 Votetenstene N D 2 Siegen 4 Ls N es: : der Militärstrasgerichtgordrune N a B 20, 000 Ungegen, E GBRa die Kraftloserklärung der eo, Sn data anzunielden und die Urkunde | klärt und de Konkurs8ma}jever er e 20CUT 4 25 . rs 7 n 4a *LV= 0 ( C ¿((„VO, 2) s : Un 1801 E en erfo i; n, widri , » m %Ve Forderungen sind bis zum 1. April 1912 bet dem genannten Gericht | - E N strahliges Qualitäts - Puddelroheisen: a. __rheinisch - westfälische deres Tie \ahnenflüchtig erklärt. REIDIIEe Berlin, deir 26. Jui 1911 folgen würde. genfalls deren Kraftloserklärung er- | eine Ersazurkunde vcruigdnehin er vom Verein D io F e s V ein in [Gzernowis P drt E 00 E Net falen #0 D i f E ieger- Were orf, b alke 10 Königliches Amtsgericht B erie Mitte. Abteilung 84 at l 14. Februar 1912. a Des 14. Februar 1912. ellungsbevoUmac er ‘namhaft zu machen. * Liqui erung8tag\aHr 5 an 69, a einland- alen (0-——T1, eute essemer- : , A . ¿ —— , er Gerichts iber: ner Veutscher Ve 7 va ‘zur Feststellung der Ansprüche) 2. April 1912, Vormittags M g Die amtlih Eilen O E B E ri V E B A, Gericht der 14, Division. e e Aufgebotsf, “are [101807 R Dr. Bushchb fn Shutigark. E L. . r 5 s Ô / 1 i 17e ° i 232 E a 7 ache 8 ; of. s aum. u x 1000 kg) in Mark: Weizen, | burger Gießereieisen Nr. Il ab Luxemburg 56— 58, 8) deutsches S L eBstücdtpeexlävung, Prüfer in Zeiß, welcher aab bf ce 8 i Mf: ernburger Maschinenfabrik, Aktiengesellschaft | [101809] 27. SGOnthaler. pi ersuhungs\ache gegen den Rekruten | die von ihm gekauften beiden Sthulbvershretbünges Braun schtweici(h bange [gerin der ehemaligen | Herzogliches Amtsgericht Braunshweig h h «Hannoverschen Maschinenfabriken in | gendes Aufgebot erlassen Mie Das nente Tae : Der Friseur Louis Sack

Bulgarien. erm eln E TO2212/00 (Per abn, Normalgewicht 755 g 216,50 | Gießereieifen Nr: 1-73,50, 9) / do. Nr.-111 70,00, 10) do. Hämati Das S Kreisgericht hat über das Vermögen der nachstehenven nländischer 211,50—212,00 ab Bahn, Aormatgew g Io eFereielten Jrs Le CNO, 9) 0, E L V E | l ü as Q e. E e aer N oa D h bis 916,25 Abnahme im Mai, do. 216,76—216,50 Abnahme im Juli. e n englisches Gießereiroheisen A 2 S Ruhrort 68—70, beid L O wri M Laub ehr anleibe u S über je 200 # der Stadt- | Delligsen, hat das A 1) Christo P. Djuroff, Schuhwarengeshäft, Sofia. An- Matt. Adi 60000 ab Bat Morinslcilitisi E F isches Hämatit 84,90—87,50. D. n eise n: quth, Lankwitz, Kr. Teltow, von Beruf Arbeit, 887 zu | ind Nr. 229 DO ibr 1907 Buchstabe © Nr. 227 gegangenen Teil) Gulbr g der angeblich verloren | În Hannover, Vahrenwalderstraße 8, h meldung der Forderungen bis 14. März d. I. Prüfungstermin: | Roggen, nlündischer 190/00 A n 46 Org ges Stabeisen, aus Flußeisen 112115, do. aug iveigeisen 189,00 | Fahnenflucht, wird auf Grund der 8 69 F bes | vorgekom dm vei einem im November 1910 | Hauptschuldverschreib 4 lber 600000 d s e Uer | Eer Mall Gef Uen felaer inderjährigen t 712 g 195,50—195,26 Abnahme im Mai, do. 192,50 Abnahme 138,00. E, Bandeisen: Bandeisen aus Flußeisen 135,00—140,00. Militärstrafgesesbuch3 sowie d er 59 69 ff. des find, wi C AE Einbruchsdtebstahl gestohlen worden | zu 5% und a a te ng über 500 000 4, verztnslich | Tohter Marie Luise Elsbeth S i i minderjährigen 5) Nikola Popovits H, Manufakturwarenhandlung, Sofia. im Suli, do. 178,00—177,25—177,50 Abnahme im September. | F. Bleche: 1) Grobblehe aus Flußeisen 139129, 2) Kesselbleche : Militärstrafgerihtsordnung der BesÄ d Tviee: 0a der Z.-P O. aa E Miitag gemäß S8 1019, 1020 | Gottfried Verzfeld gene len der Bankfirma Nr. 578 vom 21. Junt 1893 iber Gr Urkunde Anmeldung der Forderungen bis 8. März d. I. Prüfungstermin: Matt. N 5 9275 Abnahme im Mat, do aus Flußeisen 143-149, 3) Feinbleche E S: A i für fahnenflüchtig erklärt. E Stadtkasse das [bst e deg münster und an die | 29, Junt 1902 von d BebnigrdiSeaee | anti See A A i 2, be. 29. März d. I. Hafer, ormalgewicht 450 g 192,7 nahme im Mai, do. | 6. Draht: Flußeisenwahdraht 122,90. Marktberiht : Kohlen- Schöneberg, den 15. Februar 1912 ben Sihe N hiermit das Verbot erlassen, an | hen Maschinenfab fen raunschwetgis{ch-Hannover- | antragt. er Inhaber der Urk uni 1912, be- E, n Matter. t E N L f E as Nächste i Gericht der Lndweltinfyettion G bnen Q Er ¡Ainten Schuldverschrei- | Über 200 #4 Béantka u Der aft [autend gelorderk spätestens in dem e A r ais ge 08. rie für Wertpapiere am Mittwoch, den 21. Februar 1912. H A a 1A t j ingen u vewirken, insbesondere neue | wird i 5 nhaber der Urkunde | 28. August 1912, itta L par Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts di H A s nta (per 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 00 Dab da g Pt Bondi dag (Poblungssperre), 29, aufgefordert, spätestens” M dem u den ea „Verzoglichen Mrutbeeiinte Hn rh! n ani am 16. FEruar 192%: Roggenmehl (per 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 0 Magdéburg, 17. Februar. (W. T. B) Zuckerberizt. F} fentliche im NReichsan E Königliches Amtsgericht. dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 13,- au: | termine seine Rechte anzume mien Aufgebots. Ruhrrevier PRA Ie NGes E und 1 22,60—24,60. Matter. Kornzuckter 88 Grad o. S. 16,60-— 16,70. Nachprodukte 75 Grad o. S. L gegen Unteroffizier Slabohm, 12. A R 7 ot [101822] i vas und die U unn Jene Nele anzumelden bonlegen, widrigenfalls “die Kea logerflärung der Z j Anzahl der Wagen Rüböl für 100 kg mit Faß 61,30 Brief Abnahme im Mai. | 13,75—14,10. Stimmung; Stetig, Brotraffinade T ohne Faß : non R E des Beschuldigten aufgehoben. 4 Die Witwe L a ; loferflärung der Urne widrigenfalls die Kraft- | Urkunde erfolgen ‘wird. Dies Verfahren wi a Séstelt , . . 29 077 10 271 Geschäftslos, 97,50—27,75. Kristallzucker 1 m. S. 27,76. Gem. Raffinade m. S. Düsseldorf, Bettmar bei ne Behme, geb. Langeheine, in | Al runde erfolgen wird. Feriensahe erflärt. 15 P, 1/19 en wird zur Gesen n 07 271 0 27'50. Gem. Melis 1 mit Sa 26,75—27,00. Siiiinung: Wesel, den 14. Februar 1912. Nr. 968 Sis a hat das Aufgebot der Aktien feld, A Februar 1912. Braunschweig, den : i 1% Fest. Nohzucker Transit 1. Protukt frei an Bord Hamburg: Februar [F Gericht der 14. Division über {e 300 & bea Ab q Aktien-Zukerfabrik Peine önigliches Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber Herzo Üa Dee i Berlin, 16. Februar. Marktpreise na Sou des | 16,45 Gd., 16,55 Br. —,— bet, März 16,475 Gd., 16,50 Br, Mi [102333] R R E E E wird aufgefordert ragt. Der Inhaber der Urkunden | [102656] Sander, Gert tsober mtsgerihts, 15: ) Der | bez., April 16,60 Gd., 16,65 Br., —,— bez, Mai 16,727 Gd., A Die Zut 20 p) P FRIBaung. 11. Oktober L did B in dem auf den Die Bekanntmachung vom 5. Januar 1911 in d [102252] 7, Derictsobersekretär. .- Mai 1911 verfügte Beschlagnahme - Vormittags 10 Uhr, vor | zweiten Beilage Nr. 5 des Neichsanzeigers wird dobin Der Schlosser Nokett Mole k S 1 olf in Stettin, Bredower-

Mus dem der Zechenbesißerversammlung des Nheinisch- Kzniglid 0 ú glichen Polizeipräsidtums. (Höchste und niedrigste Preise eizen, | 16.75 Br., —,— bez, August 16,80 Gd., 16,824 Br., —,— bez, d L d A e ! Dos G : y E ' / es Vermögens d "H em unterzeichneten Gericht : / P nsea, eenstäWtigen Rekruten Hans | termin seine Rechte Mana “Und die U ftatt Lit v f segen ift Lit Ls aa d, Ie Nr. 69 1, hat das Aufgebot des angebli v E . . o CrT- ren eas Sparkassenbuchs der hiesigen

Me stfälischen Kohlensyndikats erstatteten Bericht ist laut | Doppelzentner für : Weizen, gute Sortet) 21,25 , Meldung des „W. &£. B.“ aus Essen a. N. folgendes zu entnehmen : telförtet) 2K M Gia '* eringe: Sortét) —,-- #, v b 11,922 Gd., 11,95 jn e i betrug im Januar 1912 bei 253 (im Mittelsorte}) Re Er te Sorte) 19,15 1, 1914 t. D Roggen, O at 9a Oder, 11,90 H La Fovannjea, Pes--Kmdo. Flensburg, wird | vorzulegen, widri : O er eFobannsen, Bez-Kmdo, Flensburg, wird | vorzulege „„Widrigenfalls die Kraftloserklärung der Dei, den 12. Februar 1912 städtishen Sparkasse Nr. 885 e : öniglihes Beztrksamt Rosenheim aus i bn Otto Wolf, beantragt j gestellt für seinen Sohn Otto W Magi! olf, beantragt.

E C 251) Arbeitst L 276 §93 (Votiahr | e: 101 T9 gleichen Monat des BVorjahrs 295) Ær eitstagen 6 27 Borjahr | Mittelsorte+) 19,13 46, 19,12 46. Roggen, geringe Sorte) 19,11 #, Cöln, 16. Februar. ufgehol 6 006 656) & oder arbeitatäglih 247 200 Woriabe 2029 800) Bon 19,10 «. Futtergerste, gute Sorte®) 20,20 &, 19,70 4. | Mai 65,00. "Fienöbuvg; 16. Februar 1912 Peine, den 1. Februar 1912 » 19, tar ; , den L. : Gericht der 18. Division Königliches Amtsgericht. 1V _OONE Der Inhaber des Buches wird aufgeforde; 2 | ——— ; [102592] in dem auf den 9, Juli AgAs cue Pilteslens ) - Vormittags

ch auf 6616419 (Vorjahr 6 590 800) t be- Futtergerste, Mittelsorte*) 19,60 e, 19,10 #6. Futtergerste, Bremen, 16, Februar. (W. T. B.) (VBörsenschlußbericht.) Schmalz. Willig. Loko, Tubs und Firkin 46; [102254] Vek 99 : ekanntmachung. 9 Seit 8. d. M. gestohlen: 34 9% Preuß. Konsols E, vor dem unterzeichneten Geriht an-

he D die 6 94,87 % (Vorjahr 91,14 %/)_ ab ziffferte, ‘sind demnach 94,87 %/o orjahr ,14 9/0) abge | «eringe Sorte“) 19,00 4, 18,90 4. Hafer, gute Sorte*) 21,50 #4, | Privatnotierungen seßt worden. Der Versand einschließlich ‘Landdebit, Deputat | Z 7 er 2 2 | ) guie Sorte | f 1 lac D ta a und Lieferungen der Hüttenzehen än die eigenen Hütten- ae ocker) 200 Mitieliorte") 21,00 Bs a) gute Sri O l e ‘Baumwollbörse Baumwolle, Bub “Ula : R 1D eer ies L werke betrug bei 234 (Vorjahr 254) Arbettstagen b 030 022 (Vorjahr | 19,00 4, 18,70 “6. Mais (mixed) geringe Sorte —,— #, —,— A. | loko middling 54 | N : Freiwilligen Ot "a ana e wider den Einjährig- | Barbara geb. Shwenk, in deb Trautwein Witwe, | (gleih anfangs) Nr. 1084 410, 957091, 9 2 Vetta abnE Menken ee 4792 118) t Kohlen oder arbeitstäglich 198 227 (Bode 190731 t; | _" Mais (runder) gute Sorte 18,90 A, 18,60 6. Nichtstroh Hamburg, 17. Februar. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) f Pionierbataillons Nr. 19 Reich der 1. Kompagnie, | (Schwarzwald) wird das Auf egen bei Schiltah | 915 509 über je 300 A (972 IYV. 22. 12 97 092, | und das Sparkassenbuch vorzulegen, widri enfalls die bet 31 (Vorjahr 31) Arbeitstagen 1 656 708 (Vorjahr 1553911) b | ‘600 4, 5,80 #. Heu 9,50 "#4, 8,00 " X. (Markthallen- Zucktermarkt & Fest NRübenrohzucker 1. Produkt Basis / die am 12. D n, , wegen Fahnenflnht, wird | der Rhein. Hypothekenb La ren der von Verlinu, den 16. Februar 1912. 5 Arg oerflärung des Buches erfolgen wi E Koks oder arbeitstäglih 53 442 (Vorjahr 50 126) t ; bei 253 (Vor- | preise.) Erbsen, gelbe zjum Kochen 50,00 6, 36,00 #. | 88 9/ Rendement neue Üsance, frei an Bord Hamburg, Februar | erklärung ezember 1911 erfolgte Fahnenfluhts- | gegebenen 40/6 Pfandbri e Serie Ut Gu N O ae" Wige fn e 5 jahr 251) Arbeitstagen 333 076 (Vorjahr 316 867) t Briketts oder e irbobnen, weibe 60,00 4, 36,00 6. Linsen 80,00 #, | 16 40, März 16,55, April 16,674, Mai 16,778 August 16,821, M 19.12. 11 unl veröffentlicht im Neichéanzeiger am | über 500 6, Serie 35 dil. 1 Ne: 12406 über O an E a nen, ‘cinbandel) 15,00 4, 10,00 46. Rindfleish | Oktober-D e T1856 Kaffee. Stetig: ¿Good 6% M Straßburg i Pos. 82 641 hiermit aufgehoben. | 100 4, Serie 88 Lt. 1 Ne, 12.407 fiber 100 “Eestod den bier am 26, Die 9 D U, Cel : ITTODET« ZICIENIDEE L l Por G Lege DoD „Average M urg i. Els, den 12. Februar 1912. Serie 88 Lit. 1 N 12408 über 100 f ence 1 dfer. Guldennote iber 5 è E 1,60 4, do. Bauchfleish 1 kg | Santos März 644 Gd, Mai 697 Gd., September 654 Gd, [M Kaiserliches Gouvernementsgericht E ab L t 408 über 100 eingeleitet | 1 österr, Guldennote über 50 Bulben N in ‘Pe Pivaet (Miederösterreigg, oro gpandlun . j : - das Verbot an die Rhein. o- | _1 Schles. Bode i i 9 | Zustizrat its Kübne in G und ergeht x. das Verbot an d e Mhein. Hypo: E 2 nkreditpfandbrief Serie 1Y Nr. 101 er s gv E n ‘leb, er ften buch März 1903 auf Manes Beer

l eitstägli 13 126 (Vorjahr 12 572) t. Hiervon gingen für Rech- _ nung des Syndikats 4 317 665 (Vorjahr 4 082 853) t Kohlen der Von ee a ie 20, 170 154 (Vorjahr 162502) t; 1035 629 (Vorjahr 1,80 4, 1,30 dé. -— Sc{weinefleis l kg 1,804, 1,30 4. PDeatanber 29 Se v b P. T. B R O E 5 U ap es î d Fe ruar. ( . . ) aps für H Ri S E E E E E L s E B E S D E die Nhein. Creditbank in Mannheim und deren 1 3L 9/% Posener Pfandbrief über 300 é N 19 d R \ B d ] r. 19 186. | und Rosa Beer in Rei ; 9 nerz gezogene, von diesen

arbeitstägtih V Hamm ch 1 029 475) t Koks oder arbeitstäglich 33 407 (Vorjahr 33.209) t; f Kalbfleish 1 kg 2,50 1,40 e. ammélfleisch 1 Es î , t I t P Ca k J Niederlassungen, die Deutshe Verein j i / sbank, die Tb D, Unb. 526. 1 af E ; i 12 jeptierte Wechsel über 257 M4 fällig am / lg am 15. Juli

314 010 (Vorjahr 299 420) & Briketts oder arbeitstäglih 12 375 (Vor- | 590 4, 1,30 46. Butter 1.kg 3,20 6 S er | August 16,68 wf : E TS 2 A Lo Nt f i 5 r nos l , 12 . i 1 61 b. gust 15,65. 5 7 I abr 7/396 E s eiaLEO ‘aaf 1307 199, Borjahr G aw (0 e y 02 e i ú. S L, aat L486 “. Feb ena 4 “A R Sie P Rene oss uder 88 4 N Gy Nu f H f V E E R ae Je agt r e ; ees x ale g D) , i i C e ander Kg , Li k Februar h. J 4 ert, ruhig. avazuder 0/0 promp 0E é | E L a ) a tschnto G haft, d f Ql : ali i B00 e Die (Boge des Koblenmarkts at fi Pethte 1 kg 2/80 d) 1,40 4, Base 1E O 080M | Lond Verkäufer, stetig, L N Des Dre, erlust u. F und- N für Handel und Industrie, die Deutsche Bank Ber Korilike Bal A dét: 1903, und über 219 4, fällig am 20. August 1903 HatiS auf 21078 L Die due tes, Senate eite | Eee Is Me L L E I M V0 | p jer Ratl, 88, 4 Mont e T M Standard ff sachen, Zustellungen u. dergl, | Baßabänt, Herrn Feicteich Glinpt ix Frantheet d Op rfe udleteanhaber dieser Wedel wird auf- s S e 0E S A E I L he Aetten *) Frei Wagen und ab Bahn. Umsay: 10000 Ballen, davon für Spékulation und Export Ballen. i / Im Wege der Zwangsvoll|treckung oll bas in Sie MOGNL die Bank für Handel und Pfälzische Hypothekenbauk in Ludwigshafen vg 8 dem unterzeichneten Gerichte, im Ou Monatédrittel wieder ihre regelmäßige Höhe erreihte, nit immer 4 R Eta B dk G M 18,62 m il 63 M M i (Bebkine) Me ab unbbuce von Berlin Filialbank in Kaiseröloutera die Pia Be Kgl. | Unter S nabnd Du, L367 des Hand das Geriht W Ae Set H e goen, sonst wird A ; v i v R Ga t ¿- April 5,63, April Lai A ; Q a D ; ( l, älzi j / i eg : : ür fra ¿ uecesdeid, und ed muse Jur Besldigung der Anforberuno der | MmntLiGer Markther ist vop, Ma gern of gin | Win September 59 September Offokes 357, Bltoker- ie. [N ino) Bank 126 Biatt Me, 5818 jur Zal fer | Gbwlabhason und deres Plileos d Lot, Blat: | Pee ie Bour befan s deri | einer di e ei oie hp Fufolne pi Torcheren Leistungen A AtEen in Sr U NRindermarkt am Freitag, den Pa Seer Sri O E: Ul Oktober - No- N és Ga N Paul Koch in Glatottos, in Shitiagtt, Vie Q E, Vereinsbank Se e rer a on Lit. E Nr. 15641 [ Königliches Amtsgericht. er ersten M à s Y is . Februar 1912. N A vember 5,65. Offtztelle Notierungen. American good F g eingetragene Grundstück am 15, lotten- | î , ank fr Danbel umb Subira d lust Caeatea L gliches Amtsg O C L E G O L M pit am 13, Mes 164, | (n Dana fie 9e, Bilan e Beg: | SudwigShafen aqu Nein, den 18 Februar 1912. | - Ver fers Fubentn «Josef Brbbberhg ) 3e ten gun} Ae e s O02 D middling 6,11, do. fulty good middling 6,23, do. middling fair 6,49, e rit, an der Gerichtsstelle, Brunnenpl j in M5 „CUnchen, die Bayerische Vereinsbank e Direktion. _"| Haselünne hat d röbbering in monat. , Der rechnung8mäßige Gesamtabsay in Kohlen hat zwar Zie Sen a Vernam fair 6,48, do. govd ‘fair 6,95, Ceara fair 648 bo! good R Nr. 20, 1 Tre N nenplay, Zimmer | in München, die Filiale der Drestuer n ad Die Direktion : ai as uan Josef Bröbbering wegen der größeren Zahl der Arbeitstage des Berichtêmonats gegen R S ernam fair 9,2% 90. ges A 49, do. d M Berlin. ppe, versteigert werden. Das in | Nürnb : resdner Bank in 0] Hypothekenbriefes vom 13. Sept angenen a U lonat 08 “e Zunahme von 318 962 inen erfahren; da- E s M e fir 6,95, Egyptian brown atr 8%, do. do. good fair 9%, M E Glasgowerstraße 26, belegene Grundstü Leibbank in Dlbenbue e e gle Spar- und Vayerische Vereinsbank in München früher im Grundbuche bol cOufdlane D ins en Bon beute Bunt teracnis amm 10213 Longen | Balauf vi Marhes: Stlezperdes Seshäftz due Ae geit, | goid fie S e P fair 9j, do. brown good 10, Peru wei D pon a 1s arm Grdse uri M in bee W022 | Pilbedheim, die tbuto, ‘die Pildedheimer Bank in | , Gemäß § 387 des Hanelegeeubus geben wir | dacht bos ereins 111, Nr: 2, iegt fm Grund- zurückgegangen und ferner das Berhältnis des rechnungêmäßigen Ab- d : i L. ) 1 be Sus fair 6 #5 bo. that chd s ie 7 M niutterroUe bes Et Ri vi er Grundsteuer- | in Braunschweig, den Barmer Baukbverei Hi E unsers S fit ir er ust des 34 9%/igen Pfandbriefs S Q y aselúünne Band 1V Blatt 145 Ab. 1aßes zu den Beteiligunganteilen von 98,15% im Vormonat Mi S8 wurden gezayt [U . O e Lo. finootb fair C063 D Artikel Nr. 22 368 gemeindebezirks Berlin unter | Fisher und Co. in Ba n Vinsderg, nstituts, Lit. © Nr. 54 010 zu 4 500,—, | St5, 9 Nr. 3 für die Verwaltung der indirekt 20/ gef nli Ls wte Poi mäßi ilchkühe und hochtragende Kühe: do. moder. rough good 9,29, do. [m00 h fair 6,36, do. smooth good F i: . 29 368, neu 16 677, mit eine rmen und dessen Nieder- | angemeldet wurde. Die V ; N! Steuern Denv: “i rekten iee Ge A N Cesaatatjas me Zes eni Sie a. 4—8 Jahre S h fair 6,71, M. G. Broach good 57/16, do. fine 54, Bhownuggar F Mas von 0,48 Talern ain BAtde S S Handelsbank in Basel, an den | 4°/oigen Pfandbriefs es U Os des | Meppen citerttcaene Be S E G in viechna : h i Mea E good 5/16, do. fully good 5°/16, do. fine 2/16 Oomra Nr. 1 good °%/, i B, MOSPELMELT ist am 10. Januar 1912 in das | besondere fp eine Leistung zu bewirken, ins- | Nr. 158 779 zu A 1000,—, wird zurückg + B | rung von 31,50 4 beantragt. D L DEDN do. Nr. 1 fully good 52, do. Nr. 1 fine 55, M. G. Scinde fully F Prundbuch eingetragen. seine D Nteitene c Gewinnanteil. | München, den 16. Februar 191: Ge, gelunde wird aufgefordert, leite Le ee neuerungs\{chein auszugeben, Die Direktion. ittvoch, den 5. Juni 1912 au i 10 Uhr, vor dem unterzeichneten G eri iiogs j ericht, Zimmer

für Mechnung des Syndikats vor. Im AopIena 1s ist gegen den Vor- e qute (Bs, 370—440 monat eine geringe Steigerung eingetreten. Das Verhältnis des Koks- I. Qualität, gute [wet c 970360 - h E os i a nigliches Amteger 1B monat eine geri e Steigerung eingelte fim Berichtsmonate ps Qualität E ere A L f ¡i A D N R fully good 45, do. fine % Königliches Amtsgeri@t Borlir. Weddin Abteil I. die Aufforderung an den Inhaber der 3 zuleßt | [1026- auf §2,49 9/9 einshlleßli 1,10 °/o Koktégrus gegen 81,29 9/0 s N Þ. ältere Kühe: s 7 Manchester, 16. Februar. (W. T. B.) 20x Water courante [94782] - B eilung 6. | erwähnten Papiere Nr. 12 406 bis 12 408, spätestens I Bekanntmachung, A N : 1,26 9% Kokêgrus im Dezember 1911 und gegen 83,99 9/6 ein hlie li - T N lität te \ckch 990— 390 Qualität 82, 30r Water courante: Qualität 94, 30x Water bessere F F W Zivangsversteigerung. in dem auf Donnerêtag, den 28 Novemb Der 3+ 9/gige Pfandbrief unseres Instituts Serie I anzumelden und die U reo enmine eine Nedte T Ca ile im D u Uan ee a I]. Dur litäi a iifüpere O 220—310 2 Qualität 104, 40x Mule courante Qualität 10, 40r Mule Räiniendorf Cla R G E E das in Da Eta A in vor dem Amtsgericht c Nr. 5194 ist uns als abhanden gekommen ge: die Kraftloserklärung ter. Utonde M rg gus ie Beteiligungsanteile im Januar 1911 um A . ¡lität, E rat ; A f R L 9 : Lees 91, | ene, im Grundbuche von Retnicken- / 4 Lo, l B, Zi 4 } | N im Berihtsmonate waren. Der Brikettabsay wurde durch Ausfälle G: tragends Gen «Sf O O D R iva oth R For ‘Wis fas Mkbzivin 19h : N anb (T att Nr, 2168 qur Zeit der Ein e d Aufgebotstermine seine Meddte, anzumelden Wi Bcerische Bobencredit- Anst a c ? Ania in der Erzeugung ungünstig beeinflußt. Das Verhältnis des Abjsaßes 80r Goys für Nähzwirn 924, 100r Coys für Nähzwirn 29% [F des Ma des Versteigerungsvermerks auf den Namen und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kr ft E iva “m d Be Yeteiligunggante lan Le O ais 83,18 9/9 120r Cops für Nähzwirn 344, 40r Double courante Qualität 114, F tindctratete G ia Da e S “Mannlelin, beo 12 feht 10a O R gem Dn m Vormonat und gegen 79,82 %/ im Januar 1911. N 2 7 2 O, i‘ or s 7117 | am 25. ärz 1912, m, dey 12, Febru ; i aufmann Heinrich D 2 In der gestrigen Sizung des Beirats des Rheinish-Westfälisden / Rue Von ARAwAr Eigen Fon er lag: T0151 TEOOE 1% R Get ¡Mage 10 Uhr, durch das unterzeichnete GeriMtsschreibèrei Gr. Amts Ge. Amisgerljte a tustal nad welchem ein Versgerung. auf das | Erben der Gheleute Angust e Ea Koblensyndikats wurde die Umlage für das erste Bterteljabr für Kohle Hamburg, 16. Febr E A S ata 2| Glasgow, 16. Februar. (W. T. B.) (Shluß.) N oheisen M Nr 40 A E D ANNENDIOD) tmmer | [102303] E Leben des Dit Sas E O das E a N August Kuhler, hat das Mufgebot amm 2790 Br., ‘7 fest Middlesbrough warrants 49/25 Neinickendo , versteigert werden. as in Kgl. A besiters / gen Ritterguts- | des tn Berlu}t geratenen Hypothekenbriefes ü i ; /24. ' rf, Benkestraße 8, belegene Grundstück gl. Amtsgericht Stuttgart Stadt Herrn Werner Rudolf Holt in Wojenthin | im Grundbuche von Remscheid L “Blatt 1226 j C ufgebot . genommen worden ist, soll abhanden gekommen sein. | unter Nr. 1 in Abteilun T nige E E | ; / ¿ ( "8 IIT zugunsten der Erben er un

auf 1209/6, für Koks auf 69/0 und für Briketts auf 12/0 festgeseßt. Dn das E ¿00 e ogramm 80,50 Br., 80,00 Gd. 16. Februar. (W. T. B.) Die Vorräte von F enthält Wohnha i A us mit d Q x g Hofraum und Quergebäude | Auf Antrag des Oberpostsekretärs Carl Nuff in Wer si im Besiße der Urkunde befindet oder Rechte | der Eheleute August Kuh d Laura geb. Kind i . n

n der anschließenden Zechenbesißerversammlung teilte Geheimer Rat | : Rirdorf mit, daß zu dem Entwurfe zu einem Syndikatsvertrage von W ten, 17. Februar, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) in (Ee s b -Nobeisen in den Stores belaufen si ch auf ino K | 1 einer großen Anzahl der Beteiligten Anträge eingegangen seien. Es | Einh, 49/0 Rente M./N. pr. ult. 90,96, Einh. 49% Rente 117 000 L aen Be A0 I M tate, A ane ch ats dem Trennstück der Gemarkung | Heilbrom «N. t L Der 1Y im Besid rfi er i wurde daher davon abgesehen, A N in E ete rff der N vE E olbreit fg O Gn Br: U Y Paris 16, Febbuar, (W. T. B.) (Shluß.) Roh fer Größe T O R P in der | 1912 das Aufgebotsverfa e a A L Ea is 17 April A912 bei uns n ge LS E e h Een nämli: 1) der und be\chlojjen, uns ie Prüfung | 90,65, Ungar. 4%/g Goldrente 109 S tent La i E Gou e O tetig, N 2 qm. Es ift in der Grundsteuer- | loserklä i cke der Kraft- : 3 idrigen- | Kinder der verstorbenen G Î

{o 246,00, Orientbahnaktten pr. ult. Fo ir 100 k Fie: A D lin f R DEEe fi M Ari e des Gemeindebezirks Reinickendorf E 1877 auc E gekommenen, am 1. August 1288 Grsaguefi E unseren Büchern Berechtigten | Auguste (0 Kuhler, in Cincitmti S CaT ailer, Br / Nr. 2137 und in der Gebäudesteuerrolle unter | 1. April und 1. Aen D autenden, 20 Gotha e Ege Wn jr A Aline Kuhler, 4) Auen Kubler- G o verzinslichen 7 : : ilie Dreyer, geb. Kuhler 6) Ott , 7) ' o Kuhler,

ere Duo “beitung erselben in Anleh den Vertragéentwurf | 89,95, Türkische Lose per med un urcharbeitung derselben in Anlehnung an den SBertragLen Wur 95, Türkische Lose per me! } Í iebenden Ausfcusse zu übertragen, der | 4 Wester S e ult, 108,75 L Mea hoeteination Oliober-Januar 37§. - Nr. 1344 N. N. mit einem jährlihen Nuß M Dr Amiterdam, 16. Februar. (W. "L. B.) Faya-Kaffet von 8950 4 verzeichnet. Der Merstei Nußungswert | Pfandbriefs der Württembergische Gothaer Lebensversiherungsbank a. G Fol) : j . eigerungsvermerk | in Stuttgart Serie G 1V Nr 699 Hypothekenbank Dr. R E 4) Fohanna Heuer, geb. Kuhler, gegen die Ehel . 6293 über 1000 M 2, U Mueller: Ambosfabrikant Hermann Kuhler und H eleute d j ulda geb.

einem E 16 U OeT bef B E a its este B Ati aus je sechs Vertretern der reinen Zehen und der Hütlenzeczen, einem | ge a omb. « -DY T 59050, Desterr. Kreditan talt Akt. pr. ult. 657,79, Ungar, s good ordinary 52. Bancazinn 117. ilt am 15, F ; j ( bank» « Januar 1912 in das Grundbuch ein- | eingeleitet worden. Aufgebotstermin ist bestimmt | [93609] E Kaspers zu Remscheid, Haddenbach ' Hypothek von 36 000 4 S eniras e r

Vertreter 24 Berges O a Vertretern der übrigen außen- Sebitbankakticn 870,00, Oesterr. Länderbankaktien 561 60 Unt stehenden ‘Zechen gebildet werden Jol, j ebithankaktien 870,00, Oesterr. Länderbankaklten 2, n 16 E i n Zer Aufsichtêrat der Aktiengesell\haft für Elek- | aktien 635,00, Deutswe Reichsbaufknoten pr. ult. 117,63, Brüxer Raffiniertes Type’ weiß 100 224 be Vi T D biun 224 Vi “Berlin, d que SaRLn, Le D N trizitäfsanlagen in Berlin bat laut Meldung des ,W. T. B. | Kohlenbergb.-Geselsh.-Akt. ——, Déslerr, Tipine Montangesell- | (0 Piärz 224 Br, do. April - Mai 22} Br. Felt Königliches A tögeriht Berlin L mittags 10! Uhr, Zimmer 90. Der Inhaber der | Versiherunösumme f tas Leben bes Eoteit beschloffen, einer auf den 12. März d. J. einzu erufenden General- | schaftsaktien 914,50, Prager Eisentndustrieges.-Akt. «A E mali rár S bruar 109k i . L es Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt. 6. | Urkunde wird auf : dite E N ier Inhaber der | Versicherungssumme, auf das Leben des Hoteli 2 eite ist seinerzeit vor Notar Schäfer zu Nem- bel mlung die Erböhung des Aktienkapitals um 3 000 000 46 auf London, 16. Februar. (W. T. B.) (Schluß) 24 /o Gng- New Vork) 16. Februar. (W. T. B.) (Schluß) Baumwolle G3 Aufgebot. gebotstermin seine Rechte bet ven Gers in dem Auf- | Herrn Johannes Gosau in Sonderburg lautend f s f Ats, Der Inhaber der Urkunde wird j 0 000 000 M vorzuschlägen. Durch Nufnahme etner 43 prozentigen | lis{e Konsols 78/16, Silber prompt 263, „per 2 Monate 26°/16, loko middling 1035, do. für April 10,02, do. für Juni 10,14, d 8 ist das Aufgebot folgender Urkunden zum Zwecke und die Urkunde vorzulegen AUEl anzumelden | angebli abhanden gekommen. Alle Personen welche 1029 V: spätestens in dem auf den 10. August Obligationsanleihe in Höhe von 6 000 000 4 sollen der Gesellschaft | Privatdiskont 32. Bankausgang- 20000 Pfd. Sterl. do. in New Orleáns loko middl. 102, Petroleum Refined 5 Kraftloserklärung beantragt worden : Kraftloserklärung erfolgen würd rigenfalls deren | Ansprüche aus dieser Versicherung zu haben glauben, | d lerie ta Geciete L Miiniben, box weitere Mittel zug eführt werden. Die neuen Mittel werden Ver- Paris, 16. Februar. (W. T. B.) (Schluß.) 3 09%/ Franz (in Cases) 9,90, do. Standard white in New York 910; 5 Ai ; Stuttgart, den 14. Februar 1912 werden hierdurch aufgefordert, sie inner alk Sliicnet Aen Gericht, Schüßenstraße 55, wendung finden, zum Teil für den weiteren Ausbau der der Gefell- | Rente 95,12. G do, Credit Balances at Oil City 1,50, Schmalz Wester Ks , der Schuldverschreibung der konsolidierten 34%/ Der Gerichtsschreiber: Hell Deronate von heute ab bei Vermeidung thres Rechte binelden uud die Urtore A schaft gehörenden bezo. thr nahestelenden Urnen zum anderen ar A n F (S L n an Paris 107,75. am 915, do. Robe u. Brothers 936, Zucker fair f : Ne gls H uBisven Staatsanleihe von 1889 Ut. D | [102304] Kgl Amtsgericht Stut 2 Dts An uns geltend zu machen, Dibalaeufalla bis cent j E N vorzulegen haft gehörenden beg, thr nal : 16 A ) | 15, 36, r. 215 822 über 200 6, Lit. D ; uttga agdeburg, | oserflärun : _— Der Aufsichtsrat der Continental-Caoutshouc- und New York, 16. Februar. (W. T. B.) (Schluß) Börsenbericht. Ee E j 4 bh Ae Webevar 18 non l a upset Biehmarktg, We selba 2e S t de Central N Aufgebot, gart Stadt. MabburgS ed Berta -Gfels@att folgen wird. 0 der VRRne e Gulaver da-Sompagnie bringt laut Meldung des „W. T. B.“ Träge bei andauernder Zurückhaltung der Spekulation und des Publi- Standard toto (861410, Bin Q 243 9b El cu Alexanderstraße 43, in Vollmacht des Nitter- | b O. t "Ba des Kreditvereins Backnang, e. G. m. | (102302] (Ne, Iralidied Utta, aus Hannover für 1911 und Nornahme der Abschreibungen und Rück- | kums \{leppte sich der Verkehr an Le hin. y Die Baissepartet New Pork, 18 Möbniag, (W, T. B.) Ba umwoll- P elihers J, Heck, Berlin, Meinikestraße 19, bruar 1912 das Äutetk durh Beschluß vom 9. Fe- | Auf Antrag des Boie O el M 4 Königliches Amtsgericht. versuchte ab und zu den Marasmus für ihre Zwecke auszunußen, er- | 9, Henberiht, Zufuhren in allen Unionshäfen 309 000, Ausfubt U ih ulbverschreibung ber fonfolidierten 58 40 Kraftloserklärung ug ea lag wee der eee in Swussenried, O L e e R E Hand Md n aatsanleihe von 1876/79 | am 2. Januar 1900 ausgestellte ienen, | ie s Der unbekannt A hak : i err zu lin Und Warcecben N 9 n, auf den Inhaber | All e Inhaber des von dem | freiherr zu Penzlin und Wartenber f auf

.

E R E

ne S P L DIE i

stellungen die Verteilung einer Dividende von 4b %/% wie im Vor- l zielte damit aber feine dauernden Erfolge. Von der allgemeinen Lust- na Großbritannien 100 000 Ausfuhr na dem Kontinent 156000 L Nr ' f r. 24206 über 2000 M, beantragt von | lautenden, auf i / / 1. Apri gemeinen Deutschen Versiche - Verei pril und 1. Oktober zu 40/0 | Gegenseitigkeit in Bt auf fas “Leben des Shiftungetapltal vex Tauferd D f ai m De nd Dukaten, welches zu-

jahre in Vorschlag. : M S jahr {lag n außerordentlidhen Generalversammlung der losigkeit hoben si heute Kupférwerte vortéilhaft ab, ¿N denen sich Vorrat 1 364 000 Sanität ! Company für _ s Srat Dr. med. Joseph Gottschalk in Frank- | verzinslihen Pfandbriefs der Württembergischen | Antragst ntragstelers am 27. September 1894 ausgestellten | nähst mit Zi ( / ns auf Zins bis auf die Summe von

n der gestrige ) ) ab uilefer Stahlröhrenwerke waren laut Meldung des | zeitweise auf Gerüchte von der Un einer De E Sl ien, in der diese im Ver- , Véyliusstraße 9. Oypotheke Hypothekenbank in Stuttgart Serie B V1 Versicherungs\heins Nr. 453 503 hiermit aufge- ' 50 000 Dukaten gebracht werden soll M. rden soll, ein Majorat

„M. T. B.“ 2136 Aktien vertreten. Vor Eintritt in die Tages- Amalgamated und Anaconta Copper-

r E R