1912 / 46 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: ü 3449) [103427] - Moi der Beteligten bei der 4 nannten Bank jur Ver s i i amburg. Schlesische Elektrizitäts- und Gas- Norddeutshe Zu>er-Raffinerie. E Vereinsbank in H g

- 0. , Fünfte ; tag, den Actien-Gesellschaft. # Be ila [4 A. Den Aktien sind zwei arithmetis< geordnete s Derera s E 21 übe, im | Die neuen vptvbeni a E un’eren 44 9/6 um cui en San S ü i Die Aktionäre werden aufgefordert, je 10 Stü | Nummernverzeichnisse, die von dem Einreicher iu Saal N Ju der Börsenhalle Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1902 mit ¡e 0er Un ont l ; L 4 Ee S ew, je 20 Stü Stammaktien der voli en E ihm eins quittiert | Qaat r. Tagesordnung: die Gewi Zen Ua Ne und Fi E gegen p By, 74 4G. d l reu ischen Staatsan ci ét t Nerfügung zu stellen mit der Maß- | zurucCgege , gen. 1 lußfaffung über die Bilanz, die Gewinn- | reihung der Erneuerung eine vom s s = / j j q

S Bn esen le 10 bezw. S Aktien | Von je 10 eingereichten Vorzugsaktien und von je D E Muna ie Entlastung. bruar cr. ab : S A E Berlin, Dienstag, den 20. Februar

; i i i tempelt E z ilial : r bezw. je 19 Stü>k der Gesellschaft zur freien | 20 Stammaktien wird je eine Aktie abges 9) Eraänzungswahl zum Aufsichtsrat. in Breslau bei der Dresdner Bauk Filiale 1. Untersuchungssachen. Dies verbleiben und die elite je eine Vor- | dem Einreicher zurü>gegeben, während 9 bezw. 19 R MiiCi von ultimo 1911 nebst Gewinn- und Breslau, 2 Auf ebote, Veelef

| i : f | . Die Aus- ; ¿ ) Noti, und Fundsachen, Zustellun ï tie bezw. je eine Stammaktie dem Ein- | zurü>behalten und vernichtet werden. D lustre{nung und Jahresbericht liegt vom 2. März bei der Breslauer Disconto-Bauk und . Ve-fäufe,* Verpa ' gen u. dergl. A it eilen Stempelaufdru> versehen „Gültig | händigung der zusammengelegten Aktien nebst zu- S l of Einsicht der Herren Aktionäre im bei dem Bankhause E. Heimaun, pa

j tungen, Verdingun n L D E t 7 4. Verlosung 2c. von Wertpapi R df 6. Erwerbs- und Wi C E C E °: Ke manditgeselchaften auf Aftien u. Aftiengeselaften 7 T ZINZeItger. | (r Bie "mtlichen dex Gese [schaft eingelieferten Vor- | Nummernverzeichnisses. Aktionä ; dem eigen Aktionäre, welche an der Generalver- bei der Deuts<hen Bauk, - h Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 Ä 9. Bankausweise. nvaliditäts- 2c. Versicheruno- re<tsaktien, au< diejenigen, welche den Aktionären Soweit die Zahl der von den onären eîin- sammlung teilnehmen wollen, können, wenn. fie fh bei der Nationalbauk für Deutschland, 9) G .

: i : 01 j y i 10. Verschiedene Bekanntm cbgsiompelt utügegeben werben, werben hrer | gien en j0 1 bent. 20: 1 ritt 9 lt bie | in dieser Eigenschaft legitimieren, bei dem Bankhaufe Delbrü Schickler & dea nmanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. | 1:07 ; L 3 ü i lärt. ¿ : f! 2 , n Hamburg: Fo. un : | s 9 B iicen Asiien, ele der Gesellschaft | Aktien aber zur Verwertung Me Es E bei den Notaren Herren Dres. Bartels, vou bei dem Bankhause Hardy « Co., G. m. Vechanische B : t Zwickauer Steinkohlenbauverein nit gemäß Ziffer 1 zur freien E AIRENS teiligten zur Versu then in Pen eise p So Remé und Ratjen, große Büer- } i e Le V S. bei der Dresdner Bauk Aktiva aumwollen-Spinnerei und Weberei in Bayreuth E Es Gewinn- und Verlustkonto. A werden, zusammenzulegen, und zwar die Dbt- i ; d ie 20 Stamm- straße 13, n Beutyen =+ S+ meren ed n mr auzkouto pro 31. Dezemb . . Dezember 31 E E E D o f *ltnis von 10 : 1 und die | gereichten Vorrechtsaktien 9 und von 1e in Berlin: Filiale Beutheu tes me SEL NOVL, An Lohnk i A M M C N reGtdattien M o Mecbältnis Las 90: 1 unter Auf- | aktien 19, während je eine Aktie dur entsprehenden bei der Bauk für Haudel und Judustrie, erhoben werden. L iei Pasfiva. hnkonto 1 376 237 s) 1911. Januar 1. | s

: L 40 : j ir gültig geblieben erflärt wird. : t und L {eine sind mit doppelten, arith- : Spinnerei: t d S l «D O1 868/77 | j} Per Gewinnvortrag ebung des Vorrechts der Vorrechtsaktien und unter | Stempelaufdru> für gültig ge der Berliner Handels-Gesellschaft un Die Erneuerungs\cheine sind mil doppelten, E Akti ( Feuermaterialk aus 1 V eichtoitiger Herabsegung des Grundkapitals um Leytere werden Ur Mee D a dem A. Schaaffhauseu'scheu Bankverein | metis geordneten Nerzeichnissen einzureichen, wozu S: v9 hgt 2382 101/31 0 Obetond A 1660000/— | Betrieböunkostenkonto” ll 831 20 Dezember Bi. : bie dur die Zusammenlegung freiwerdenden Be- Hamburg Verkau it fic h Verhältnis ihres Aktien- werktäglih in der Zeit vom Sonnabend, den 9. März, Formulare bei obigen Stellen verabfolgt werden. E Anlagetontt abon cur i Le A 830 000,— « Muaschinenreparatur- 96 Kohlenkonto 2 521 907 träge. k Cesiyes, wobet, 1 vine eingereihte Vorrechtsaktie für a g Li ibre M e e ie Gebsana Io] / ey ; 4 | : D Sn 64 Ende 1911 . y 1 d S 12 905/04 Brikettkonto . 14 632 z Die Gesellschaft wird ermächtigt, von denjentgen | zwei Stammaktien zählt. Tia f e Roland-Linie Aktien-Gesellschaft Bremen. / Bankguthaben L 99 383/18 » ,— 390 000 ereparaturkonto 166/56 Cisenbahn-

| Neservefonds Straßenb i ermäd Zta l i, / i / L / E Garn- und Tücherdebi 90 836/591 S a S enbaukonto . 41317 betriebsfonto 921 46 i i iffer L von Punkt 4a Diejenigen Aktien, welche nit innerhalb ber ge Die leßteren sind am Eingang des PVersammlungs- Einladung zu der am Dienstag, den 12. März j E Ee O 471 375 Dispositionsfonds . «_-. | 200 000 Konto der V D z 9/25 E Lemeh n Verfügung verbleiben, nannten Frist zur Zusammenlegung eingereiht werden, saales (grau Ti , 1912, Nachmittags 43 Uhr, im Gebäude der ; Vorrâte an Baumwolle, Garnen, 9170 UeriikGdfonds 5958 650 Konto er Verwaltung 62 393/44 i ies 1 Miets \# 79h Pensionskassa 252 649 der Knappschaft . A 3 078/80

j inrei i- icht fälligen Dividenden- Nationalbank, Kommanditgesellschaft auf Geweben und Materialien Unterstüßung : wele also nicht den Einreichern abgestempelt zurü>- | werden nebst den no< n flárt: das Gleiche Der Vorstand. Deutschen Nationatvanlk, l g L T AOODEG A 77 02 Zinsenkonto 144711 ; ; tempelaufdru> ver- | sheinen und Talons für kraftlos erflärt; das Gie _______ Aktien, Bremen, U. L. Frauen-Kirchhof 4/7, Portal T1, arkassa und Kautior L S 24 906/05 teuern- 727 E 4471/28 zugeben sind, so viele mit dem Stemp welche die zum fieitfindenden siebenten ordentlichen General: | S On ea, aobonto T 76 08098 7 n und Abgaben- Agiokonto 62877 2 576 188

l

sehen „Gültig gemäß Beschlusses der Generalver- | gilt in Ansehung eingereihter Aktien,

ammlung vom 3. Februar 1912“ wieder zu ver- | Ersaß dur neue Aktien erforderliche Zahl nit er- | [103367] versammlung. Dividendencouponskonto 6 201|— 39 955/09] 1 939 970 |

S Il x j d der Gesellschaft niht zur Verwertung ; j j Tagesordnung : H Diver i 250|— Zehntenkonto . { i den. An Stelle der für kraftlos erlturten ts. : Vortrag v j ufSgeno]lenshaft : D Krast bleibenden nauf verbleibt wird für je 10 Vorrechtsaktien und für je 20 Stamm-| Tief ohrungen. [versammlun 2) Vorige der Bilanz und der Gewinn- und 4 ei Ot + «6 138 929,79 Für zurügestellten "iejenigen Attien welche der Gesellshaft eiwa | s ee neue Herste S N beta fnr U e E t beschlossen worden: ° Verlustre<nung pro 1911 und Beschlußfassung E G 4 035 955/21 2282,89) 27191218 Dividende 1911 42 000 t " Tot 6 eigerung in Hamburg ve : Meh s i j j ilung. + So : pp _vendentonto : 5 r oh zur freien Verfüguna vrresellihaft um dur Mes den Beteiligten zur Verfügung gestellt E arie anla 3) über die Ver Tihtrals und des Vorstands. , _— A H ___Sewinu- und Verlustkonto. e 6/81 Für die Absclags- diesen Betrag herabgeseßt, |obas ih dasselbe in nach Maßgabe ihres Aktienbesißes, wobei jede Vor- ( ie 2 Aktien à M4 1000,— nominal in der 4) Wahlen in den Aufsichtsrat. E | C L B —— ai in Ad ibidende pro 1911 Mb

jedem Falle auf nomina 500 000,— ermäßigt. | rehtsaftie für zwei Stamm r E edsivaktien- Weise, daß die Aktionäre aufgefordert werden, binnen Stimmberechtigt find nur diejenigen Aktionäre, 5 Generalunkosten M |S Ga O auf 2500 Aktien

i d ä i S j R | i 1086 118/52 Gert | Á h à 50 : | n : yeit das: gesamte Herzen ältni i s Ati î : tens am 9. März cr. bei : Amortisation für 1911 : ewinnvortrag von 1 k i Æ pro Aktie % Der fh aus der Dee eri tberlassenen Attien, tapital ‘eine Zusammenlegung m Ber Le p Ra A e e v E. C. T CUlaasen in Stu er der Sn f 128 9 33 11 Sewinnvor (ag von 1910 i 18 020 s / Silmsfon: 125 0001 : i ; he berei R 15nd ' E Deutschen Nationalbank Kommanditgesell- 5 912/18 8 034/02. i d aus der Zusammenlegung der Aktien und der Kapitals 10 : 1 und das ges im Verhältnis von 20: 1 nicht | zureichen und dafür eine durch Abstempelung als e S : 55 ewi

iligeleg ; i E i 63/81 berabsepung ergebende Buchgewinn soll zu einer eine Zusammen e icht usammenlegbaren Aktien ¡zusammengelegte fkenntlih gemachte Aktie zurüd- schaft auf S Á "orb nd: fans Laut Beschluß beuti Extraabschreibung auf Wi stillgelegte Melasse: | zulaßes, Oen A reibt _— h zuerhalten. : ; Eintritts- und Stimmkarten adsordern Un, f 4 G} 9/0, bas ist: ; heutiger Generalversammlung wird der Diui ent A d E E Seer O ea von t lGalt m E vou | Fur die niht zur Zusammenlegung eingereichten | die Aktien auf den Inhaber lauten, bei geuaunten À 0, das if er Dividendencoupon owie zur Bestreitung der

Nr. 56 mit 444 581/64

| | U 4 668/06 | 1486 963/81 |

449 249/70

2980 856

? “a ; imm- ividendenrechte ruhen, | Baukfirmen thre Aktien hinterlegen oder den E #4 100,— für eine Akt ; verwendet werden. 109/06 für die Vorrechtsaktien und von 9 9% für die N An ta M u N es Dleinman Hinterlegungsschein eines Notars einliefern. L 0s Bois al B, s von M E ab: Ab\clagsdividende C. Stammaktien zurü>erworbey, ali a fai 1g6f ist eine entsprehende Anzahl Akkien bei der | Bremen, den 17. Februar 1912. H bei den G ree Gr unserer Geschäftskasse sowie bei der Bay A. pro 1911 125 000 3 Das Grundkapital der Geselhaft dur Aubgabe | um Be "(Ein Aktionär d bereit eetlá, elevt | Gfcllschastskasse aufbewahrt. Nah Ablauf dieser 2 N N ineiite : Von unseren 440 Sa surt a. M,, Friedr Schmid @ Co. Angébice euts s T ; j ) . Ein Aktionär | / : h L AZnt i Ma as Gildemeister, i Laas N, 0 uldver . ! 0., Augsburg, ci / / B von De du 108, af d Sa fn auen | Got - ver Breton 0 ed i | ile de tee Gajelfdatstle fe Mohn dee Borsiger. ] or dticullina mudgetoh u er (ire nBe iden a 1000, in 2 Effe L 0 | Gerst und ribfig befunden, Heubner, verplieter 9 j ‘Sberedtigt sein sollen, welche den Aftio- | Stammaktien zu dem genannten Preije su S / T während bie V5 babn S O Die Neue t 34 255 291 334 341 381 397 406 E / ; : ' eter Revisor. p ris u ere ies unter Ziffer T zu Punkt 4a | fügung zu stellen. U 1388 E aen ‘oten Aktien io Aktionärrete ver- [103315] Cellul brik Tillgner & Co : Coupons A S PEIS na erfolgt am L. Juli 1912 gegen T ries E e OEL O E S Zwickauer Steinkohlenbauv Î der Tagesordnung abgestempelt zurü>gegeben werden, | _III. Das Bezugsrecht auf diejenigen bis zu 15! Heren / SBulsit Celu osefabrik C1iug H i Sbuldüiecthreibunas an unserer Geschäftskasse. Mit dem 1. Juli T9182 >chuldverschreibungen mit | = oll. Bil Erein. weldhe der GesellsWaft na demie E Ene L | Rábheit: des BeiWlusses zu Punkt ellschaft in Ser | 5) Das Aktienkapital wird um bis 4 750000," Aktiengesellschaft Charlottenburg. | D avec, T2, Sar 1018 | 912 hört die Verzinsung diesen 1914: Dejembar N anzkonto. Habeu Punkt 4a der Tagesordnung zur freien Bersugung mae ; *Gtiat wird, ist von den erhöht dadurch, daß 750 Vorzugsaktien aus- Bilanz per 31. Dezember 1911. ( 1 s An Verei [6 . «A 1911. D E E o von thr gemäß Beschlusses zu | ordnung auszugeben ermächtigt wird, 2 1000,—. Diese Vorzugs- | ——— d d Der Vorstand. nsglüdsha<ht : . Dezember 31. Bunt 4b a e E eclcureit wieder | Aktionären innerhalb ‘einer, no< später durch den L ain Le E as der Gesell- Aktiva | | Gustav Wurster. Mat und Gebäudeanlage- Per Fttenkapitalkonto 3 e veräußert werden dürfen uny wee E Mer L O i T minde A BA haft vorab eine Borzugsdividende von 8 0/9 mit dem Fabrikgrundstüskonto á 2 26460 | E O, t 34 500 zuüben. / ; : vinns ; 3 613: 38 651 i 331! i 1 Haf ta Barle L ee Sagciohnins anf ug nie werder Sarotti | M Pa a S andten 1er (us | Stem 1 (D pom f ta a a n Hambur T Baamenpensionsfendotonto - - | 183 919 d. Aktien in Gemäßheit de eshlufses zu c i j halten die Norzugsaktien im Falle ebaudelonto 1 . 2A 948 184|— ftiva. Ye+ - und Gebäudeanlage- 0 VETr nappschaftsberufs- y 7 2 n ; ; 3 bei der Wertpapierabteilung verteilt. Ferner erha D ; B ab Abschreibungen : 248 184] weunnaums e Vilauz ultimo Dezember [91A konto .. enossenschaft 1. Diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien der der Tagesordnung D to-Bauk, Hambur der Liquidation der Gesellschaft vorab 100 %/o und E | E E m A + Maschinenkonto“ aufondskon 44 935 willig zur Verwendung gemäß Ziffer T | der Commerz- und Discouto-Dauk, g, ndœständigen Dividendenbeträge, ehe die Gebäudekonto II ... I ne gegn | : E Saa m „tasinenkonto L ndskonto 2 E de Tagesordnung überlassen wollen, | einzureichen. die etwa rüd>ständigen Bi g General- | ab Abschreibungen 56/2! 78 968 (0 M An Kassenbestand und Bankfaldo . E Mais 5 Glüdcaufschacht : Delkrederekonto . 90 295

x i Stammaktien etwas erhalten. In den ride 1 | | / , : J L ; : E 10 00 haben ihre e L den E I aen Ea AG. Fe- Hamburg, 6. L Arad versammlungen gewährt jede oe L g 0E Mashinen- u. Apparate- f os | : ü Ae (Markenbestand u. Per Sigeatientaptlaltonto e S Ade und Gebäudeanlage- dir gw ied i A Z 0 \heinbögen innerhalb einer am Wreltag, V a den i Rebs. wei Stimmen, jede zusammengelegte Stamma onto 204 000 41092195, R E an 16 478M R Op aonio Maschi | L 2 / bruar 1912 beginneuden und am Freitag, den |____ Kamieth. Dr. Rebs | L 1000,— eine Stimme. i / ab Abschreibungen . |__42 393754 240 231/29 Geleistete Vorshüfse gegen Wert- A Lo E Üer af bal | nb Sre

17. Mai 1912 einscließli< endenden rist | [103426 : Feder Aktionär, der zwet Stammaktien zur Zu- | Pahnanlagekonto . 6938000 Din p f R andere Sicherheiten | 3 978 067/08 Spe i erve v Fortunashachtkonto: as 1 betträge E. 63 673 5 | bei der Wertpapierabteilung der Commerz- und Norddeutsche Zuder-Raffinerie. sammenlegung einreicht, hat das Necht, je eine f” ah Abschreibungen . 6 537|80| 5884070 verse Debitoren 171 978/01 Spezialre]ervefonds / ! alia O OIOOO P

C R L s D 0 em S E R R | ames , Fondsbes: ; Talonsteuerreser Gesamtanlage « Akzeptkonto: Disconto. Bank e unter Abgabe einer A Unter Bezugnahme auf die in der General- | Vorzugsaktie gegen Zahlung pon 100 9/0 und, {lo Hypothekenbesißkonto . | 9 000 c estand (eins{lteßli< der U

; \ 7 Dr \ : Aufbereit 7 Ta

0 e ELAS: ; 7 : » R Bod für die Neservekonte Diverse Kreditoren : ufbereitungsanlagekonto Für beim Förder- und

F ; ; ten, în Stückzinsen seit dem 1. Januar 1912 zu beziehen, Éo O 52 773/30 N, en angekauften | 8 «„ Konto de 2 f : un Ver-

sprechenden L s en fte L opf E E Le, gen e E 8. Fe- h zwar S einer von dem Aufsichtsrate zu “R Arp A e L ; Wertpapiere) 363 A a. in laufender ns Ug ss | y Sonto der elektrischen Ven : “iegt Yintertegtes

genannten Van d t gerei i ar öffentlichten Beschlüsse, betreffend die | bestimmenden Frik. L O Holzkonto 87 890/35 T b N N da A « Kohlenfeldkonto ; | Zehntenber ‘Dti te: 7 050 Soweit die Anzahl der eingereichten Vorrechts- | bruar 1912 verofenS ¿ S t | Jeder Aktionär, der dies tut, hat das Recht, seine | Q, 1312-4 E « genommene Bor- " Piebs{-Gut-K : Í 1 echtigte: ,

Anzahl a Él C N Mae v0 20 ‘teils De Ans A Ee C, A aus der Zusammenlegung von 2 Stammaktien ent- Kohlentonto [üsse einshließ- ¿ vs{<-Gut-Konto (33 ha 24 a) | Für noch zu zahlende Zehnten

nza er a o o Fc 2

: Y 13 449 id Trati a Grundstü>sk 29 Divi l 147 77: bare Zahl iht, hat die Ueberlassung mit der | die Gläubiger unserer Gesellshaft auf, gemäß } standenen Aktien als Vorzugsaktien abstempeln zu Warenkonto li Tratten . , 2674 695,98 | 3 001 14570 onto (10 ha 12,2 a) ibidendenkonto: 3 are Zahl erreiht, ha e /

S anie Inventarkonto Für no< unerhobene Dividende

: » i f i ¿ ) ) F J v M ( - Maßgabe zu erfolgen, daß von je 10 solher Vor- | $ 289 H.-G.-B. ihre Ansprüche bei uns anzumelden. | lassen mit dem Ausdru>e: Beschluß der Wechselkonto 12 6069 takler- und Beamtenunter-

Effektenkonto des Reservefond Gewi i 7 850 Are ) ft { j ' O y inn- und Verlustkonto : 3: re<tsaktien jedesmal 9 und von je 20 solher Stamm- | Hamburg, Aa Februar 1912. Oa ae a vem 28. Laas 1912." | Debitoren: | E | stüßungsfonds Effektenkonto des Dispositions-

| I e c a | f j 0) E V A 21 179 14 : ¿ d Ms : i Banken | 614 131/57 N « Gewinn- u. Verlustkont in- fonds 247 368 aktien jedesmal 19 der Gesellschaft verbleiben und K E Bs eb Diese so entstañdenen Vorzugsaktien haben - die- Se is 247 73050] 961 86207 E B gewinn) flfonto (Rein 14 s des Boas 247 860/— Reingewinn des J S die restliche ie éine Stamme E R T eia selben Rechte wie die gegen bar ausgegebenen BVor-| G [—TT 965 506/99 E Debet @ 4 580 536/01 —— L nl ondfonds Ee 6350| 1911 au 581,64 ah Abstemplung „Gültig gemäß Bescwtu}je j j ; ktien. i —- E ' ewinu- und Verlusi 4580 536/01 | Effekt ' # E

i: n ° - ens i s ke | A E ! M mag Wes uter Kr L « Förder- und V 4 i: ¿ tes öffentliche Versteigerung verkauft und der Crlês en in Eßlingen. der Gesellschaft zum freihändigen Verkaufe à 100 °/o | Aktienkapitalkonto 1 500 000 M [ E S Gei a MLEBi t, j Perkaufsverband : ab: Abschlagsdividende

A L 00 ; | ; C Für hinterlegtes Si ; L S tüce E gereldie Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit | und 4 %/% Stückzinsen gestellt. Arbeiterwohnhauskonto 5 27999 An Handlungsunkost'enkonto eins{<1. Einkommen- D | 2 k e Sicherheits pro 1912 Verfügung ge eule, -

| i | ) 279/99 M j atzept 7 En! —— | 324 249 \ ker i ; T )— M steuer Per Vortrag v M S 7 050'— x s lversamm- | Falls dur<h Bezug und Verkauf niht mindestens | Fxbeiterhilfskassenreservefondskonto 10 000/— M Sao g von 1910. 3 020 . Hypothekenkonto: | Vorrechtsaktie für 2 Stammaktien zähll. zu ‘einer auser de aa E Mt GMAE 400 Stúü> Vorzugsaktien = # 400 000 nom. U | Reservefondskonto « - 26 902° M E M 141 337,46 ae « Courtagen u.Provisionen| 119 129 2 Für eine othek | Den Aktien sind zwei arithmetisch geordnete | lung im neuen VerwaltungsgeaL ‘Die. 8tag, den | Abnahme gelangen, gilt der Beschluß zu 2 als nicht | Delkrederekonto . - 56 993/04 i 3 02004 Zinsen und Diverses 89 069/98 | S Grundstü fn Ne! det n | Núummernverzeichnisse, die von dem Einreicher zu voll- | fabrik Ehlinaen n N tacgmittag : E den 1 e@icesihet, und es tritt dle Geselischaft (n | TStLatonto 1 i 1.000— 5 —— R 7. Eingang friheree Bankgutbaben eudörfel . M a s e e e R E E oden E : Liquidation. Tantiemekonto 11 12 5812 Mh wovon: —— weiselhafter - Forde- Kohlenkonto für Bestände , . . 31 929 33 gegeben wird, gen. ; 6 650|—

, | n 8 369/73 U 5 | :

L : E L ute Aftionäre auf, LOAS 88 3090/7 R Reservekonto Ñ : 3 938/20 Brikettkonto für Beständ

Die Einreicher erhalten baldmöglichst gegen Rüd- 1) Erhöhung E gee itals von 4 100 000 4 bis zum 6. März 1912 einschließli Reingewinn 251 51760 F Spezialreservefonds a ALUSS / Kassakonto fir Be i: 1 ‘4 15260 Kassakonto für Bestände . . 4 152/60

Gewinnvortrag aus 1910

gabe des quittierten Nummernverzeichnisses von je f 6 000 000 e durch Ausgabe von 1900 | ihre Aktien nebst doppelten Nummernverzeichnissen —To65 506 065 50699 E E o 000 L N

10 der Gesellschaft eingelieferten Vorrechtsaktien Akti iber je 1000 4, entsprechende Aende- bei uns oder der Bankfirma Samuel Zielenziger M ber 1911. M Tantiemekonto: E Wechselkonto für Bestände. . 68 033/97 bezw. von je 20 Stammaktien eine Aktie abge- A woh L Absay 1 der Statuten zu Berlin, ee B e Me Gewinn und Verluft per 31. Dezem® —- ertrags mäßige Tantiemen \,1wie tände tempelt zurüd. L ; ol Bauk, Gerson, Kohen o. Com- |=— O Grati, | D Einreicher von Stammaktien haben das Re>t, | 2) Aufnahme einer 48 °/o lgen Ae e esellschaft zu Aschersleben einzureichen | An Löhnekonto 148 1700 M ratififationen ; 9 929,34

Debitorenkouto für Außenstände | 356 N

diejenigen Aktien, welche die Gesellschaft in Gemäß- 5 000 000 heit des Beschlusses zu der Tagesordnung wieder 3) Zuwahl von veräußern kann, zum Kurse von 100 0/9 plus Zur Teilnahme an

1496 087/64

Heubner, verpflihteter Revisor. 42 000,— Zwid>auer Steinkohlenbauverein, | 1103829)

: 563 7148 Statutenmäßige Tantieme an d ; Holzkonto 63 7148 Auffi ean den L Geprüft und richtig befunden. den Beschlußfassungen der | zu beteiligen wünschen, gleichzeitig bis dahin bei Kohlenkonto 63 20127 M [uhtorat 9 239,12 icdiautia

Q 919 Divid d Z e « i i 5 88 043/30 endenkonto : S Stüdzi G na Ut #{ Aktionä i 8 oder eiuer dieser Firmen auf je 6 2000, Schwefelkonto- 88 043°" IRN 500 V. E ev A, Es Sinn ait Generalversam a ie Wblauf des vierten Aktien 6 1000,— nebst 4 9/0 Zinsen seit dem 1. Ia- Betriebsmaterialienkonto . « « + 927 5870 7 0 rzugsaktien à M 84

die Commerz- und VUSConto-

52 944/56 il . Is. einzuzahlen. Reyaraturenkonto 532 der Zeit bis zum 17. Mai 1912S zu erwerben, | Werktags vor der Versammlung über seinen | nuar ds Is. einzuz welhe s< an dem Be-

‘3 Mitgliedern des Aufsichtsrats. und, falls sie an dem Bezuge von Vorzugsaktien si 64

Ta e] U V m «U V

i

0 7286 500 S atti F N “e 9 703% Stammaktien à M 84 = on * der heutigen General G Ï ; ; ; H interhaltungskonto . - 2 030 j : t eralversammlung des 7 L Sl vis dim 1, Mol LDAS M4, Wten | Mee werd pubul Lohe, ne M | v beats ne Leine winideo, e | 7 Ombsanggunfofefano ino I So Bai af taa: 7 77 Ad grie Sfr L Beate Hiiauer Steinkohlenbauverein. aftien unter D as e L So veit bie e fel ei dee Seiden Vereinsbank, | lieben die entsprechenden S e pg Me erag 19 66001 e e L M MiabeeticüdRebzig Mark wo Neue n Generalversammkung S, Pat " aven. Ie ie C , B » t 2eichnungs|cheine bel Zteuertonto R I i 7 s " 1, Devi i ( un Ceidec ven often Stummaltiea m i e “rver L Ri Vhürtt, al at D s Umer der oben genaunten Firmen M Delkcederekonio i 3 N Samburg, den 31. Dezember 1911 215 157/46 215 157 “Wf diese Ditletede “A bereite eine Abshlags Mesiorat Let’ Jute S belleb! der Aus tes Wiedererwerbs keinen Gebrauch macjen, werden in Eßli u bei der Eßlinger Aktien- leisten. Dabei müssen wir uns m ü au Reservefondskonto a4 911 - Weie p bank ta $ ¿ablung von 50 4 geleistet worden gs- eren Kobl uer Steinkohlenbauvereins aus: viejenigen Aktien, welche die Gesellschaft in Gemäß- | b. H., oder in ßlinge des Stahl & Federer | das Bezugsrecht unserer Aktionäre bei einer etwaigen Abschreibungen 10 000- _ Dex Auffichtsrat A L Die Auszahlung der zur Erfüllun Bo>k ohlenwerksbesißer Ferdinand Kästner în

2 Nofclui ft 4 þ der Tagesordnung | bank, Zweiganustalt der a ; ; Ermessen die B auskonto | | E. C. . Die Direkt Divi E rfüllung obengenannter odwa, als Vorsitzendem, rricter zu verußern berechtigt L Gt cinem Dis: L oie L Aae E ate Yeberzeihnung Ida nungen nur im ensprechen Reingewinn inkl. Vortrag aus 91 5170 | m Martin Phil pi. i r N N abel 2 Friedlaender. Reh 16. f r Pk inkeca eantió Mark V erstem Stella Dauhenberg in Schedewiy sortium unter Führung der Commerz- un is- | fom , « Der Bei- | beschränkten Umfange vorbehalten. 201 it den Büchern der Maklerbank it Hc nb î erfolgt vom 17. dieses 3 ertreter des Vorsitzenden

S j 0 f . | bis nah der Generalversammlung beläßt. Der Del i 70 993% M afklerbank it Hamburg übereinstimmend | 1 17. dieses Monats ab gegen Abgabe Herrn Koblenwerküben ; i io Dort, Bamb f 100 1 S 10s | ung ‘von Dns enfhenep 9 2atott, Kaas | gelngg elten fe tone bet 198 ter Es & Friedeid Helle, borblgier Binserreni tes 198 Dividendens oie | in Swidau als ueitem Steltectreter des Vor! - ¡Dc 1 Ï es nicht. m aue er / nier gun Ti b wel e auch für B rtra aus 1910 ; 66 4 96d i bei 1 g i n en, - P Bieienigen Aktionäre, welche nicht bereit sind, | Notar ist gleichzeitig mit dieser, spätestens m der en T en O fostenfrel V ce tper etwaiger Per Si averndont E 392 719 [103320] [101960] L C R: C. Wilh. Herrn Kohlenwerksbesizer Ernft Kurt Kästner in ter Gesellschaft ihre Aftien gemäß Ziffer 1 zur Ver- Ablauf der festgeseßten SinterlegungNe n Spitzen besorgen werden. " Jnteressenkonto __.—- E Maklerbank in H b Unsere Gesells rp 6 Hentschel & Schulz a Br feu Abteilung e E füaung zu stellen, werden hierdur< aufgefordert, ihre beim VaAS gt eaten a E hiftien, welche weder bei uns no< bei einer der | Die für das Geschäftejahr 19 am Uge S: fortee N Is Teqtidation etreten. Vank Filiale Zwi au Wte er O as “mai 4 Pag Fuchs in Zwickau, A m De G ‘Februar 19LS be: | p ret wird per (A eann Bm ju Lt, 0 D | qut BIWiAS de Hagen adteate O4 I pee is M h Bate 7 S8 affe de Dor. | Gat nats aal f fnsortd n de | fe, tg Germ D ard | Berrn Zgerleur und Fabrifbesizer Nobert Hter pn Bo S, i Sti i önli<h oder dur | bleibende zujamee N i Stelle des ausgeschteden! „Und Stammakti L - | Gesellshaft anzumelden. erren Hammer & Schutidt in Lei n Bo>wa. er

; 17. Mai | Das Stimmrecht wird pers e Va Abstempelung erforderliche versammlung ist an Stelle des ausg hubet täglich aktie vom 19, Februar ab und eipzig

giment T Vebert an andere stimmberechtigte Aktionäre welche die zu solher Avitempe ung H tsratsmitglieds, Herrn Justizrat Georg SW d bon 9 bis 12 Uhr Vormitt Mannheim, den 12. Februar 191: b Zwi>au, den 16. Februar 1912 1912 eins<ließli< endenden Frist bei der | Ue ertragung “I Zahl nicht erreichen und uns niht zur Nerwertung | sichtsratsmitgued®, area Curt Willenb all er Bank, Mönkedam s ormittags im Bureau 6 ar 1912. ei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt : Der ar h Wertpapierabtetluny per Corn? er lien | Vollmadhten erfordern gu rer E der | we hiefmung dex Beteiligten jur Bersfgung gefiel | Serbog zum Mussichtsvatömitglied 7 J Bamburg, ten Februar 1E ge raunheimer Eisengießerei und | gelhleilung Dresden in DreideR=/ | des ZwiCsauex Steinkohlenbaupereins

¿ i i d bleiben in Verwahrung der | wee her den ie Direktion ashinenbau Akti R Coetank . Baudish. A. Jâkel. Geschäftsstunden zum Zwecke der Zusammen- [ari stlude, Vorm M Aschersleben, den 16. Februar 1912. O : bruar 1912. A. Fri y 9 engesellsha t Der Vorstand E

- C . ttenbura, den 17. Februar i riedlaender. Nehls l, S, des

legung, und zwar der Borrechtsaktien im Verhält- | Gesellscha t, den 19. Februar 1912. Heinrich Lapp Charlo Ler Vorstand. : F. Battlehner. | es Zwickauer Steinkohleunbauverecins. N al 10 : 1, ber Siammak n e Metien, welhe die Stuttgar”, Lir den Aufsichtsrat: Aktiengesellschaft, für Tiefbohrungen. Dr. Erwin Cassirer- [103328] H. Baudish. A. Jäkel. zur a neplegitng ‘erforderliche Zahl nit er- ' [103431] Kaulla, Vorsigender. \

p

E