1912 / 50 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T By ären glei llen. Das ift aber auch {hon der Fall. Im Handel und Gewerbe. den gleiche ti i Justizminister Dr. Beseler: sekretären gleicstehen solle as ist aber Piat en g n Positionen des neuen Bilanzformulars der Staatsbank | Gesamtlis ï ; brigen muß ih bestätigen, daß die Tätigkeit der Nechnungsrevisoren im Reichsamt des Innern zusammengestellten hezw. den Ziffern der L aa esamtliste ungünstig beeinflußt wurde. Die gute Aufnahm i W cht vom 24. F 912, Vorm. 9} Uk übrtg f g Aus den im Netich e G e er Vorwohe), alles in Millionen Rubel: | das Angebot späterbin fand ubrt: par mad Seen Pa bt Er rerder(G? vom 24 Fekraai M F M

Meine Herren! Eine allgemeine Anweisung an die Staals- | ¿rade im lezten Jahre sih erheblich: gesteigert hat, zumal ibnen | “5 ü dustrie und Landwirtschaft “.) ftiva. Id i ; E e lassen, waun ein öffentliches Anteresse vorliegt, pee d ? “dee eaent neue Aufgaben zugewiesen simd. S Hd S E Cts Ea. Se A L R ei weisungen der Minen holung herbet. Im weiteren Verlaufe hielt #ich der Verkehr bei und wann sie einschreiten sollen, wird nicht wohl möglich sein. Der | Es wird daher zu erwägen sein, ob nicht noch neue Winke für den Han / 902,3 (199,8), Silber- uslande (Nr. 2) } geringen Kurss{wankungen in engen Grenzen. Nur für die. Werte Name der

Stellen für Rechnungsrêvisoren eingerihtet werden müssen. Die. Ver dingungen. Lieferungen -für die staatlichen und kommu- nd Scheidemünze (Nr. 3) 69,9 4 des Panhandle-Systems war auch heute wieder mehr Interesse, da Beobachtungs-|2

g in

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

“Niederla

S ilide t 1, ! T R ud| Wetter

stärke |

Schwere

2

Í 5 R 1 ] i i Wechsel und andere kurzfristige Verpfli S 5 » : Herr Vorredner hat ja {hon selbst anerkannt, daß dieser Begriff keia n têborei T NLLOTEI. L O: Reichsgesetz- S ; ien werd der Regel im Wege der R öfrislige Berpflichtungen (Nr. 4) 457 7 (4633 tw ; s / / / L, mtsbezeichnung „Gerichtsschreiber“ is dur unsere Reichsge]eß- | nalen Verwaltungen in Italien werden tin der Kegel 1m Vorschüsse, ficbergest « ‘541 | geructweile verlautete, daß eine Verbindung mit No so abgeshlossener sei, daß er sich durchaus definieren lasse. Daß ébuïia nze daran können wir hier im Landtage nihts ändern. | Submission vergeben. Den Behörden ift indessen überlassen, ob sie Sonstige Bare “iere L RIINaI E E fe, V 171,8 (170,3), | Western Rr. bevorstehe. 24 fie Slußstunde Mie Les Mee station Anträge auf Einschreiten in solchen Fällen, wie der | Die Verwaltung hat aber alles getan, was in ihren Kräften stcht, | zur Ausschreibung schreiten oder die Lieferungen durch unmittelbare Waren ; Vorshüsse an Anstaltcn des Klei : (7 1e, fichergestellt dur | infolge ziemlich beträchtlicher Nückkäufe eine Belebung, wobei Kuvfer- j E einen Kredits; Vorschüsse an | werte besonders begehrt waren, und die Börse {loß in \trammer

auf Meeres-

niveau u in 45° Breite

Barometerstand Temperatur _in_Celstus Stufenwerten ) Barometerftand vom Abend

en A G ck o

| 758 Nachts Niederschl. 756/Nachm. Niederschl. 759 anbalî. Nicder fehl 758 Nachts Niederl. 758 Nachm. Nieders{|. 762 Nachts Niederl. 7éOanhalt. Niederschl.

N

ck| ck! O!

N! | C

E a A Zl i T

aber alle 1 | : | ; v: s i 2 A s 2 R I F HAG Gderon e Amtsgerichtssekretär“ usw. beigelegt ist. | Verhandlungen mit Firmen vergeben wollen. Vielfah besteht die Landwirte; Industrielle Vorsckck 1 Herr Vorredner sie erwähnt hat, abgelehnt würden, ist mir | sodaß den Herren der Titel | i R abelt anden l “dischen Firmen der Zushlag nur dann Lan : industrielle Vorshüsse; Vorschüsse an das St. Peters- [ Haltuna. Der ge ieort | C e icht bekannt. Uebrigens würde dann die Besdjwerde ge- | Die Wsfiflenten in der Fufiwerwaltung weden gena (Cat ver | Sep genteit ab aue n minpestens b 0/0 günstiger is al burger un Mosfauer Leibhous; Protestiert: Wesel) (Nr 6 bis 11) | Geld: Steno cue nmsay betrug 242 000 Stück, Tendenz für | Borkum | 767,3 ¡NW 2 betet ? , 4 nft 2 c o c Jd i e 2 4 E o Ee ? m Co ) N ®, c r d : q f 2 Y 7 2a , + B O Fi t ch6 Bi a geben sein, und diese {ließli} auh an den Minister Justizverwaltung ein Ausgleichsfonds für diese Assistenten, der | das vorteilhafteste Angebot der italienischen Konkurrenten. Aus- (115,9), Verschiedene Konten Nr 15) Ian (Nr. 12) 121,7 | Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 2, Wechsel auf London 4,8450 Keitum 756,0 WNW 3 halb bed. gerichtet werden können, der alsdann selbstverständlih die Prüfung | 730 000 4 in diesem Etat beträgt. Die Aftuare wird die Justiz- | s{reibungen, die deutsche Firmen interessieren t On Rehnung der Bank mit ihren Kilialen i 1e C) E der Cable Transfers 48775. , ' | Hamburg 756 6 [NNW E 5 vornehmen würde. Es fann das aber eben nur von Fall zu Fall | verwaltung nicht ganz los werden können. Mul dev E „Deutschen MeiGs und Fina Ger Stadbcidbten " veröffentli bt. 944,9 (2531,4). Passiva. Kreditbillette, welde s im Umlaufe E a bi Janeiro, 23. Februar. (W. T. B.) Wesel auf | Swinemünde | 755,8 |W 5\Dunsî ME L L G Ó C, 4 » e) P Zig E t D ck a“ s " / ° f é 20/7 999 c : ¿ 1/646 E —|————— S |——— ck ges{hehen. Daß in den Fällen, in denen Personen, die ein öffentliches Geh anes E Y en E ee, u S rmälfiene, bat sich gr er L ebuBecRaltu ng läßt zu den Lieferungen ‘ea G N chbania g Mgr: wren der Bank (Nr. 2) 55,0 n Neufahrwasser| 755,5 |Windft. ¡Nebel 1 Amt bekleiden, mit Bezug auf die Ausübung dieses Amtes beleidigt dieser Erkenntnis nicht verschlossen. Ste dürfen versichert sein, daß | in der Regel nur solhe Firmen zu, die in ihrer Liéferantenliste ein- (Nr. 4) 570,3 (564,5), Winiaaeu Depositen pur a eiGhörentei Memel |_759,0 |DSO 4sbedeckt | —6| werden, die öffentliche Klage erhoben werden soll, das ist son jeßt | alle Anregungen, die hier gegeben worden sind, von der Justiz- | getragen find. Anträge auf Eintragung in diese Liste sind e (die verschiedener Anstalten und Personen (Nr. 3, 5 und 6) 52 eGnungen Kursberihte von auswärtigen Warenmärkt Aachen _ |_758,4 |SW_ ZNegen ,| 11 Fos d : j icht felt verwalt im Interesse ihrer Beamten so weit als möglich berüdck- Direzione Generale délle Ferrovie dello Stato“ zu ridten. Ster- Nerschiedene Kont Nr. 7 D a2 L 908,0 (540,5), c f “E Hanno 7756 G RENOo eror | 10 a le feststehende Regel; es geschieht das au gar nicht selten. : ge E M Interesse ihrer L Lei bat die Finna ihre Leistungs- usw. Fähigkeit nachzuweisen sowie D E Ben e d tr. 7, 8, 9 und 10) 31,3 (33,4), Saldo dex Á Magdeburg, 24. Februar. (W. T. B.) Zuckerberi@t. | Lannover _|-756,6-WSW? dededckt - | -10| 4. 761 Mas die Vetträge anlangt, die der Herr Abgeordnete erwähnt | 1) Aba R fw mann (nl.): Es besteht gar kein Anlaß, die Ge- anzugeben ob sie \chon von anderen Staatsbetrieben zu Lieférungen So (2531.4). n mit ihren Filialen (Nr. 11) 43,3 (15,8), zusammen e Pru o. S. T Nacvrodukte 75 Grad o. &, | Lerli | ‘756,8 SW | 9 4 [760\anhalt. Nieder\{k. é : U Ltt » AV. D \ l e s o c ï r j : ; ; f z t G S FITIE L o, a0 19,0. î 1 . (S ( L c T) R Ir A T R Ex hat, fo liegen sie auf privatretlichem Gebiete und unterliegen der rihtsfekretäre hinter die Verwaltungssekretäre zurükzustellen. rve zugelassen worden ist. Bevor die S Rang errt N S New York, 23. Februar. (W. T. B.) Der Wert der in ter | 27,90—27,75. Kristallzuer E. ls Ga MEN A Saß reden. ___ 793,2 [WSW 3 Regen “| ‘11/ 3 [762 anhalt. Niebershl. Nachprüfung der Gerichte, und soviel ih “weiß, find sie auch {on | die Remuneration betrifft, so weiß ih nicht, warum in dem Stat bahnverwaltung dur ihre ausländischen Agenten e S f y vergangenén Woche eingeführten Waren betrug 19 340 000 D [l 27,25—27,50. Gem, Melis 1 init Sack 26,75—27 00. Stim m. D, | Dreslau 796,2. WBNW 2 bedeckt | 8 4 763Nachts Niederl. Gegenstand richterlicher und höchjitrichterliher Entscheidung gewesen. | immer von L when: a M reen s N Mer E ane n s U E a ver gegen ¿1 770 000 Doll. in ber Vorwoche davon für Stufe Rubig. Rohzudter Fe ansit 1, Produkt frei an ‘E R Sersns: j T6 W P Nel 5 7650anbalt Nicberæl x : i gelie : 2 # tp ; follte das Wort „außerordentlich"“ streichen und ferner f igen. 1e Gintragung erfoigt, e N t ui 9 848 Voll. gegen 3 306 00 F Norwo 16,0 » E, E ; S N J T T C7 r E p |— A ————— Wenn ich nit irre, sind sie in Einzelfällen als rechtswirkfam E ai ins Deutsche überseßen. Es heißt Belohnung für | Lieferung, zu der sie zugelassen werden soll, direkt benachrichtigt. New E 53. a mis e T B E J L ua Ee, 2ER bez, März 15,974 Gd. 16 05 Br., e J OLO T S eatn. 1H ¡763/Vorm. Niedersch{[. anerkannt worden. Es würden da also etwaige Mißstände nur im geleistete Dienste, und dafür werden die Beamten doch {hon mit | Beim Krtegs- und Marineministerium wérden_ gleichfalls Woche wurden 172 000 Doll. Gold und 269 000 Doll Sigangenen 16,25 Br. Var gus b N r E M bek, Mai 16,20 Gd., Frankfurt, M. _798,9 |SW_ 4 NRegèn | 10/5 [762 \anhalt. Nieders. Wege der Geseßgebung abzustellen sein; irgend welche Anweisungen | ihrem Gehalt belohnt. Man sollte das Nemunerationswesen möglichst | Lieferantenlisten geführt. Ausschreibungen dieser beiden Stellen find, geführt: ausgeführt wurden 1956 000 Doll. Gold und : que n 1Dftober -- Detemtb t Ua M 11,671 30 Br., —,— bez., | Karlsruhe, B. | 7619 |/SW 3 Regen | 10 3 763Nachts Niederschl, d Anmabnungen von meiner Seite würden dagegen ohne | beseitigen und dicse Fonds lieber zu Unterstüßungen für bedürstige | soweit mögli, der einheimishen Industrie vorbehalten. Anträge Doll. Silber. 0m, Wor und 1 045 000 Stimmung: Willig, (625 Gd, 11,675 Br, —,-— bez. Münden | 762, ck [INW b|wolkig 10 2 766 Nadts Never Al Erf lg sei E Beamte verwenden. Der Antrag, den wir für die Amtsanwälte ge- | auf Eintragung in die S, sit dás L fen 0 Cöln. 93 Brannt (W. T. B) Rüböl loko 67.00. | Zuaspike | S N T F z ? E ——- 531 S TISES (O ; stellt ‘haben, ist hon 1901 gestellt worden, und damals war er von | Aeila Guerra“ bezw. „R. Ministero della Marina zu Ten. La Berli Mati64000 ; A / (00, | S E S S 2 tene “—o9 V 001] melt bew Was die Beleidigungsfrage anlangt, die ja wohl das Haupt- Mitaliedern aller Parteien * unterzeichnet. Er wurde allerdings | Postministerium läßt zu Lieferungen fast auss{ließlich nur die erliner Wareuberichte. 7 A : 2 l | [1 (Wilbelmébayv. interesse des Herrn Vorredners erregt hat, so kann ich nur wiederholen, abgelehnt, nachbe fd der Justizminister E CrlE, ar igs italienische A in O E E E atte alitttciien Die L CTTIA Ó S p Die amtlich G B9. C HAE Sti S E gere u Stornowav | 754,1 |SV s häiter |__3/ 5 [751/Nackts Nieders. _NBolethias im öffentli T e : stehend Schwierigkeiten gegen den Antrag erklärt hatte. | fast immer erst kurz vor dem Termin betannt werden Und & este ermittes i ô er 8g) in Mark: Weizen, | Schmalz, Doypeket R NAD I L «rttn 40, i, R S daß da, wo Beleidigungen im öffentlichen Interesse verfolgt werden | gegenstehenden S! “ote Nonber h dem Erlaß der Straf- ; erden, diese vielmehr nur im Bureau der aus inländischer 210,00 ab Bahn, No 76 E malz, Doppeleimer 47. Kaffee. Behauptet. Offizielle | s ab | edlem s “L O müssen, gegenüber einer Ablehnung der öffentlichen Klage der Weg E L E T E O, E eibe Aigesedea ed können, ist es zweckmäßig, bis 214,75 Abnahme im Mai, do. 214,75 Die D Ub 0 E E gen der Baumwollbörse. Baumwolle. Still. Upland Malin Head | 756,4 |/SW, oswollig |__3/ 2/7 o8anhalt. Niederschl. der Beschwerde offen steht; ih kann auch durchaus nit erklären, daß Sa wir fönnen darauf nicht warten. Die Amtsanwälte werden nur | einen Agenten zu bestellen, der mit den Behörden Fühlung hält und do. A E O Dre im September. Fester. i Ham Bi 04 Februar. (W. T. B.) (Vormi Valentia 757,2 15 2 |wolfia 6| 9 Pihcr gd E ih die Beschwerden stets zurückweisen würde; im Gegenteil sind solche | widerruflich angestellt; die err S n at t Jal ata Hirma p son LE nie L E iten: i R 194 L ; d Abrab ab E * Normalgewicht Zuckermarkt. Matt. Mäbenrobeuer- f e ere) A R j z Gc e Fottt V t i ieser Hinsicht die Umtsanwälle eine n Einzelheiten der Lieferung Kenntnis gtbl. n den Aus ngd- 14 B 1E 194,10 194,0 nahme im Vai, do. 193,50 bi 0/, P 40 9 : . DUTIL Da! E 1 / j} IMAOIIgSO8, PT. Beschwerden auch {hon von Erfolg gewe]en. | | N 1 iniefenina ReA ras C E es L Sn e U Geo bin Ae i Tres ROSa cas daß der eferant sein geseliéhes E 19325 Abnahme im Juli, do. 178,00— 17825-17775 Abe 1 a0 Mneent Bie „Usance, frei an Bord „Hamburg, Februar Scilly 98,9 [D 2'halbbed.| 8 4 757sanhalt. Nieders. Abg. Borchardt (Soz.): Der ener fl e TELger i mäßigen Amtsanwälte gab, sondern dieses Amt nur im Nebenamte von | Domizil (domicilio eletto) am E R zu wine (f hat. j S A las Oktober - Gelembee E 19,20, r ag A eel Aberd | (Cassel) etreten als ein Mann, der ich als ein Bertreter der Arbeiter ve- An C wahrgenommen wurde. Die Anforderungen an diese Bielfah wird von deutschen Firmen die)e »edtngung nur a1s eîne N , „(OTImA ge tai 49 F 5 9 (29—194,75 Abnahme im Mai, r T S 109 E 8 _ SIELO. SHoo erdeen 4! 3 749 anbalt. Niede E zeichnet. Der Abg. Gronowski hat den Staatsanwalt aufgehegt, Bete und bre BUGUTOERE find inzwischen erhöht worden, Formsacbe angesehen. Sie bezeihnen daher, ohne vorher anzufragen, do. 193,50 Abnahme im Juli. Fest. | Dea er dd e Ars 69 Gd., Mat 654 Gd., September 664 Gd., On E mehr als bisber gegen die sozialdemokratisde Presse vorzugehen. Aber deshalb ist es angebraht, sie auf Lebenszeit anzustellen. Die Amts- | die Kaiserlichen Konsulate als ihr geseßliches Domizil. Die Kaiser- 2 Mais ohne Angabe der“ Proventienz 156,00 Abnahme im Juli. B 1 dapest 23. Februa (W. T. B 5 Sbtelds 758,7 |[WSW 2 wolkig 2| 0 754 SHauer das geschieht wirklih jeßt hon genug. Daß Beleidigungen in der | ¿nwälte wünschen im Gehalt den Polizeiräten gleichgestellt zu werden, | lichen Konsulate sind aber wegen der damit verbundenen ¡Bean trvört- j Nun E A, U 1D Ee E m M T 4 [1 O E Presse vorkommen, will ih nicht bestreiten, aber nit nur in der das würde aber eine Aenderung der Besoldungsordnung bedingen, Und | [lichkeit nicht in der Lage, ihre Zustimmung hierzu zu ertetlen. LBegen ¿ Pa Pud (per 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 00 London, 23. Febru W. T. B.) Nüb Holyhead 58,9 |(SW 1halbbed.| . 51 0 [757] t It NiS ri fozialdemofratishen Presse. Die kleinen Entrefilets in der „Deutschen für einen folhen Aütrag würde ih kaum die Zustimmung des Hauses | der für die Kaiserlihen Konsulate damit verknüpften Verbindlichkeit i 24,19 i 29,00. Still. Sebi 1h (6 G “e ar, (W. T. B. ü enrobzudcker 88 9/9 ( d 5 757\anhalt. Niederschl. Tageszeitung" strotzen geradezu von Beleidigungen, und ein katholish- | 5 iden. Dagegen ist die Verbesserung der Anstellunosverhältnisse und | wird auf die Ausführungen unter „Zustellungbbevöllmächtigte“ ver- Noggenmehl (per 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 0 | 16 h. 9 d, Wert feft ert, stetig, Javazucker 96% prompt | sIe bs A f (Mülhaus., Els.) firhliches Organ, die „Theologis-Klassishen Monatshefte“, schreibt : | die EiBzhung des Nanges mögli und notwendig. Dann würden sch | wiesen E und ] L 28,90, - Still, M Londo n, 23 Es W. T. B 20 E LeS 9_1 765/Nachts Niederschl. „Man sehe nur das Robe, Raffinierte, Verlezende in der Preßpolemik. | qu Assessoren diejem Amte zuwenden, und das würde ich mit Freude Steuer. Nah dem italienischen Steuergeseß is von dem E N üb öl sür 100 kg mit Faß 59,80 Abnahme im Mai, do. 59 50 Kupfer matt. 635 % car. Ee: . B.) (SYluß.) Standard- u h A | |. [4 ={Œriedrichahafg.) Schamlose Lüge, niederträhtiges Totschweigen von Personen, die nit begrüßen. i Gewinn aller in Italien aemahten Geschäfte eine Einkommensteuer | Abnahme im Oktober. Still, Liverpool, 93 E St. Mathieu d |SW 1/|bedeckt | 10| 3 [760| meist béwölkt ¡ur Partei gehören, machen si breit. Die katholische Presse ist nicht B zu entrichten, wenn es sich um fortlaufende Lieferungen handelt; j G Umsatz: 7000 Ballen ‘va dE Sd ulation G note. | | | 4 ¡lea GOROIDErE) 7 0 l Vi dp Stg So f N » 99 Q, di - aid G LE 1 h —— Z mr Q F | A [S T Vertreter oder ‘direkt an den | Berlin, 23. Februar. Marktpreise nach Ermittlungen des | Tendenz: Ruhig. Amerikanis@e middlina Llefanii: Matt. A 40 2/N _—4sbedeckt |__ 6/4 [760 anhalt. Nieders,

besser, vielmehr noch \chofler." So urteilt ein katholishes Blatt Justizwinister Dr. R : Sb iti ève | dabei ist es ohne Belang, ob - an Ax N etteater bôn Mertauf für Königlichen Polizeipräsidi A über die Zentrumsprefsse. ; d L e Meine Herren! Dem Antrage des Herrn Abg. Wißmann [ehe | Konsumenten geliefert wird oder ob der Vertreter den Serlauf f AongaGen Potllzetprasidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | Februar 5,68, Februar-März 5,67, März-April © April-Mai | Larts ¿1,5 (WSWösbedeckt | 11/3 762, E aaa Abg. Dr. Bell (Zentr.): Der Abg. Gronowski {eint in i \ympathisch gegenüber. Ich will nur kurz wiederholen, wie jeßt | eigene Rechnung vornimmt. Anh ein einzelnes Geschäft dbiébéei Doppelzentner für : Weizen, gute Sorte) 21,05 4, 21,04 6. Weizen, | 5,68, Mai - Juni 5,69, Junk - Juli L, STR E O Vlissingen | 757, NNW 2 Nebel |— 6/5 760 wenn die Ware partiemwetje in ver|chtedenen | Nittelfortef) 21,03 4, 21,02 4: Weizen, geringe Sorte) 21,01 ,6/ | August -Sevtember 5,65, Sevtember - Oktober 5,62 Oktober -No- Helder 758, NW i (bed di T 758 ck 9,02, 2 s Y(D- t JO, (2X15 ebe - ¡798

ein Wespennest gestochen zu haben, sonst wäre der Vorredner nicht fo R E L ies L [t find fortlaufend angesehen ; C |

; ; n P eftati daß 3 der „öffent- | die Verhältnisse der Amtsanwaltschaft geregelt find. A Pad G y Nhlief : Steuersatz beträgt rund E 21,00 A. N F : ver 56 :

erregt e Fch kann nur bestätigen, daß der Begriff d fffe große Amtsanwaltschaften, die mit M: V leteama ames Der Steuersat g / oggen, gute Sortef) 18,95 4, 18,94 4. Roggen, | vember 5,60. Offizielle Notierungen. American good | Bodoe (( j t T ;

lichen Interessen“ oft eine allzu einschränkende Auslegung erfährt. Wir haben bekanntlich E i G } Mittelsortef) 18,93 &, 18,92 4. Roggen, geringe Sorte) 18,91 „6, | ordin. 5,25, do. low mi 9,6: id 5,93 T Auch die Abgeordneten müßten gegen Beleidigungen durch oen Staats- | mehreren Amtsanwälten beseßt. sind, und an deren Spiye ein juristisch Patentsachen. Für die Anmeldung hon Patenten o die y 13,90 06S A Futtergerste, gute Sorte“) 20,20 4, 19,70 «. } middling 6,19, do. fully E C O S, falt G7 Christiansund anwalt in Schuß genommen e M Len STLIEE n S PIA 1 vorgebildeter. Beamter steht. Wir haben weiter Amtsanwalischaften, Mitwirkung eines italtenishen J r vér rate p Fen, a | E E E 19,60 4, 1210 M. Futtergerste, Pernam fair 6,56, do. good fair 7,03, Ceara fair 656 E An Skudesnes M R cie er as voktttfWen SSaubfan die nach threm Geschäftsumfang von einem Amtsanwalt wahr- R E L etica ait a enr iA Sa E 51 0G É Hafer Mlttelforte). 3099 A Sorte ) 8 ah ELDOS, n etn nar 98, do. do. good fair 81/5, d 759,6 |SW A t /LU V I E " L . , , , G2 C ; p c o p o Q A j s fa s . ; 2 T î h pnSo 2 A - V: M 5 T f f a afer, V 00 T # Sfktager Io |S

tritt, muß darauf gefaßt sein, in allem, auch in seinem Privatleben | genommen werden, die aber die volle Arbeitskraft diéses Beamten fs Scaltern der Staatskassen einzuzahlen; mit der Post eingebende | geringe Sorte*) 20,40 4, 20,00 G. Wéais Gaiet) Gute Shore (lapoh fair 80, geh A d Fn ln, ae L Tons) Sagen 1,7930 [S ;

angegriffen zu werden, und er mag froh sein, wenn thm niht au | fordern. Und wir haben \chließlich eine ganze Rethe von Amts- | Beträge sind das Patentamt und die Staatskassen nicht s tet | 18,80 M, 18,40 6. Mais (mired) geringe Sorte —,— 46, —,— 4. | do. moder. rough fair 6,75, do. moder. rough dh fair 7.75. Hanstholm 71 5[SW_3/Nebel | 3 [754 anzunehmen. Die Nichtbeahtung dieser Bestimmung hat häufig Mais (runder) gute Sorte 18,90 4, 18,60 4. Nichtstroh | do. moder. rough good 8,25, do. \mooth fair 6,44, do. \mooth Pas Kopenhagen | 755,3 |Windst. |Nebel 1| 4 757

52,5 [D 6\wolkenl.| —9| 0 [761

F í

E A E E L (50,4 |SD | e 2| 2. [758 lbetrd adl ut E -

91,9 | ¡C e 05 9 [752

| l | | | 4 T5T

S 0 é _— g : ! 1 noch das Steblen vorgeworfen wird.“ So denken Sozialdemokraten ! anwaltschaften, wo das legtere nicht der Fall ist; hier wäre die Frage „Hat E 4 L 4 ind Verlumpung des volitis{en Kampfes 1 y h A8 j h N atenten ‘na fl ezogen. Die Zahlung 9,390 d, 9,90 M. eu 9,50 via i T9 2 7 B m Le E E T erat Drtbst erbo en werden. Es it Zeit, daß diese Busch- | wohl zu erwägen, ob man nicht eine Rethe von Î nue Hur Pte A A int daher E Patentbureau oder Y preise.) Erbsen, d zum Koden "50,00 : 4, nbe E A he v, fully Es E O a E Seim 701,6 SO, Hibedeitt d)_0_ 1765 : i ] ) t B 4 ! S i: le i OPSNEI ( / : 16, DO, ) 9°/16, do. 97/16, ; E Gre G1 5 E 2 flepperei nah Leipziger System aufhört. Le sammenlegung zu größeren Amtsanwaltschaften vereinigen könnte, um | ¿jyem Bankhause am Playe übertragen. Mit Anträgen auf Nah- Speisebohnen, weiße 60,00 6, 36,00 4. Linsen 80,00 „6, | do. Nr. 1 fully good 52, do. Nr. 1 fine 51, M. G Sie ly | Sernösand | 764,5 |SO 4|bedeckt | —7| 2 [770 Abg. Borchardt (Soz.): Dieser Ausspruch des Redakteurs | #4 Behörden zu gewinnen, deren Geschäfte die Kraft eines Beamten | forshungen nach Patenten, Auskünfte über Patente Ee tig Va E L ALUTD (Kleinhandel) 15,00 4, 10,00 46. Rindfleish | good 5, do. fine 4, Bengal fully good 413, do. fine ‘62 | Haparanda 769,7: \NO 2 |wolkenl.|—28 bezieht fich ja gar nicht auf die sozialdemokratische Presse, en voll in Anspru nehmen. Mit diesem Zufammenlegen wird jedoch | ebenfalls unmittelbar an ein Patentbureau in Nom, das A He Tao g erg 1 kg 2,40 4, 160 4, do. Baulhfleish. 1 kg | Madras Tinnevelly good 51/,,. z ® | Wisby 85D Llbedet | 4 S P auf die Angriffe, die jedem im öffentlichen Leben drohen. Gerade ; E s ) die örtlihen und die Verkehrs- ist, den vom Patentamt geforderten Förmlichkeiten zu entsprechen. (U f, 1,30 #6. Schweineflelsch 1 kg 1,80 4, 1,30 #. Manchester, 23. Februar. (W. T. B.) 20r Wat ¿T R T Y POIGRSST 7 fe : : T RE die katholishe und die konservative Presse gehen in diefer Weife vor. | nur in geeigneten Fällen, wo es die orktichen Un? Sem Patentbureau in Rom: Barzanò ‘u. Zanardo, Via Due Macelli 9, Kalbfleisch 1 kg 2,40 4, 1,40 . Hammelfleisch 1 kg | Qualität 82, 30r Water courante Qualität 92, 301 Way E N Wenn die Staatsanwälte in dem Sinne des Abg. Gronowski vör- | verhältnisse erlauben, vorgegangen werden können. Solche Slelen, mit dem in deutscher Sprache korrespondiert werden kaun. Dasselbe 4/20 #, 1,30 4. Butter 1 kg 3,20 4, 2,60 4. Eier | Qualität 104, 40r Mule courante Qualität 101 E nere Archangel __| gingen, ‘und zwar unpartetisch vorgingen, dann kämen die Meere wo der Amtsanwalt voll beschäftigt ist, sind übrigens in erheblicher | erteilt auch Auskünfte in Patentfachen und befaßt si mit dem Ankauf | E 7,90 d E Karpfen 1 kg 2,40 #, 1,20 # —. | Wilfinfon 11, 42r Pincops Reyner 93, 32r Warpcops Lees 91, Petersburg |_ der „Deutschen Loge uug Ri det Os M Zahl vorhanden. Ich bin auch durchaus der Meinung, daß diese | von Patenten. E Gute ks Fre e: r E N #, 1,60 M, Ros pol Wellington 104, 60r Cops für Nähzwirn 192, | Riga +7 At e D I ) V S 2 S " , “4 G E L pr 1 0; E 4 S / Ä zt J f 5 7 L C T I O QIODE AFNRUE, E E A Bie Mos n, die selbst | Stellen, die dem Inhaber eine volle Beschäftigung darbieten, etats- h Sélete 1 kg 3,20 4, 3 Ble Le 120 e Deo e: | 11207! C8 t Ern 20, 100r Sops für Nähzwirn 294, | Wilna 2 meh era emfelig geben: Nun follen die Abgeordneten, die felbst | Stellen, di : volle 14 PUIIGEN, Mute U O R Sia, |— Frebie 60 Stat 300g 1/0. Bleie 1 kg 1,40 4, 0,80 4. | 120r Cops für Nähzwirn 344, 40r Double courante Qualität 114 | Gs oe Ser immun sind, ‘noch durch den Staatsanwalt in Schuß genommen | mäßig fein sollten, und ih halte die Bestimmung des Ausführungêge]eßes Absatzgelegen heit für verschiede ne Waren na L E E BA n Z Stück 30,00 #6, 4,00 6. 60r Double courante Qualität 134, Printers 31e 196 Wards 17119 Gorki | 765,6 /ONO 1 bedeckt werden. Wenn der Justizminister diesem Vorschlage folgen jollte, zum Gerichtsverfassungêgefeßz, welche besagt, daß „die Amtsanwälte Abgesehen von einer Anzahl pon Einfuhrartikeln S ecreits H 1 S 23/0. Tendenz: Stetig. | / Warslau | 759 W 1] Recin | 5 Oen Me is Mi Mas GueT, M r Wir auf Widerruf angestellt werden müssen, bezügli der etatsmäßigen denen E ee ert E E a Bettet Lai) péás E 4 ) Fre agen und ab Bahn. fest Ms e O (W. T. B.) (Schluß) Noheisen Kiew A 11S6nee | —4 5 766 E fozta demo ra 1 en 2 geor ne er C 18g [C h Le La Bs 9 R en «t (o U ! un Bravo! Diese etat8- großere xchea ung l “l H S A 1 4 ge da À : F le Ç eenP iwarran18 49/38. / Wien | 78 7 T bedec Q 3 7 N ziemli S verlangen einen folhen Shuß niht. Betreffs des Nedakteur- Amtsanwälte fur AHEONOoIE, E l U E L pt unwiderruflich | Werten Lebensmitteln, ferner dem Absaß von Maschinen Fu Î; Amtlicher Marktbericht vom Magerviehhof in „Glasgow, 23. Februar. (W. T. B.) Die Vorräte von : | I E ___Î\bededt |_10/ 3 765 ziemli heiter vertrages möchte ich nur auf den Erlaß hinweisen, daß gegen ie mäßigen Stellen IAHIIEN S Bee A L L et Schiffs8zwecke, von Krastwagenteilen, an Ee en M ori olerde, Nindermarkt am Freitag, den Middlesbrough-Roheisen in den Stores belaufen si auf g SW 4bedeckt | 9 4 [764Nahhts Niederschl. sozialdemokratische Presse niht mit Ca es, jondern i a sein. Diese Frage kann aber uur im Wege der Gesetzgebung im Ein- | seidenen, halbseidenen und W E lge D ebunft N 29, Februar 1912, 913 900 b gegen 9517 270 t in der Vorwodße. | 770,5 [N [/bédeckt O E oztaldemoTratijGe Preije nt E L, | A L H V C W R L R 44 N ringe, aber für d ukunf L ieb: 938 Stück Nindvie 7 SGtid Az; 23. Feb T oi 105 A i (E Geldstrafe vorgegangen a “nts toll. ¿eaen diejen Uebergrif} wolel vernehmen mit anderen Ressorts geregelt werden. Ich bin dieserhalb Auf die zurzeit allerdings L H! libri für Masctne and R 938 Stück Rindvieh, 197 Stück Kälber. bi Paris, 23. eebruar. (W. L. B.) (Scchluß.) Nohzucker Florenz 69,5 S 3 'bededckt 7| 0 771 wir uns nur durch solche Verträge währen. L A T N etreten: ob es ab lingen wird, die | zweifellos in Aussicht stehende Abfaßmöglichkeit für Mea! ne h E «A 938 Sts ruhig, 08°/o neue Kondition 433—454. Weißer Zuck uhi Saaliari | 768 L0ONO 2mofont 15 n [55 Aba. Gronowski (Zentr.): Nicht bei jedein Quark soll der | auch {hon in Verhandlungen getreten, ob es aer ge"Ingen with, Gerätschaften für landwirtshaftlihe Zwecke ist bereits E O Nr. 3 für 100 kg' Februar 503, März 51, Mai-Au ute 12, E ls Velten 1A 0. 7E Staatsanwalt eingreifen, fondern nur ‘dann, wenn Verleumdungen | Vorverhandlungen fo {nell zu erledigen, daß ich noch M Ret laufenden früher aufmerksam gemacht worden. Jm Lande selbst wird noch nicht E U L s Oktober-Januar 378. : s E dds Thorshabn /_/40,0 W owolkig |_ 6 —746| vorliegen. Daß 1h Nedakteure bürgerlicher Zeitungen durch derartige Session eine entsprechende Gesetzesvorlage einbringen fann, vermag einmal der einfaste eiserne Pflug hergestellt. Neuerdings B Q gra h Ÿ j Jungvteh o L S Amsterdam, Os Februar. (M. T. B.) Java-Kaffee Seydisfjord 50,4 9 5 Cbnee J is 759 p Verträge der Bestrafung entzogen hätten, habe 4 ns e Moore ih noch nit zu übersehen; mein Wunsch wäre, daß ih es könnte. ebenfalls \chon früher hingewiesen worden ist, infolge ber Gniwicizun N e Berlauf des Marktes: M'ttelmäßiges Geschäft; geringe Ware | 800d ordinary 52. Bancazinn 117. Rügenwalder| R das machen nur sozialdemokratische Nedafteure. 8 L kein SSMTO L Auf bte Nanaverbältnisse, die der Herr Abg. Wißmann berührt der Baumwollkultur insbe|ondere das Bedürfnis na eina chen j ernahlässigt. Antwerpen, 23, Februar. (W. T. B.) Petroleum. münde | 756 9 748lanbalt. Nieders. dafür erbracht, daß die „Theologish-Klassishen Monatshefte“ eine E Ie L eira, Zik n Wünsche Berücksichti- | Baumwollentfafer ungsmaschinen hervorgetreten. E _ Es wurden gezahlt für: Raffiniertes Type welß loko 224 bez. Br., do. Februar 224 Br., | Ske M Oer. Latbolische Zeitschrift seien. hat, kann ich nit eingehen. Ob die geäußerten Wün] je DerudiMt- L Milchkühe und hochtragende Kühe: do. März 222 Br., do. April - Mai 2 Bt Rit l @ A E s “Ein Schlußantrag wird gegen die Stimmen der Volks- | gung finden werden, bleibt «abzuwarten. Die sonstigen Cinzelheiten E De Jahre alt: SGmalz für Februar 108. j : Do ELO E Men partei, der Sozialdemokraten und einiger Mitglieder des | werden gelegentlih der Verhandlungen über das Gefeß ihre Erledi- Konkurse im Auslande. i Pr C L v E O K avs ‘niblite 1h D Geprude, (69, L BA (Schluß.) Baumwolle | Lemberg _| 758,7 |/SW 4\Regen 3 arie C | t h s Y , ait ; M O6 ., 370—44( t 4D, ° Upr i 98 64 S Ft « F ; E Zentrums angenommen. gung finden können. Ae S T, aao oto mbe, 1G 0, für Juni 10,28, | Hermanstadt 4 SD_ 2sbedeckt | 0 _{71| ziemlich heiter

R {i

9 O 2 |TDÎ 5

4

Nizza T. Ie | L

Perpignan | 768,1 |SSW 6 Nebel | 105 ———

ige

Bulgarien. N 1, S 7 ; S N i - i L ¡ : Os L, ; \ N L L Ne Els) b . L2ualität, gute mittelsGwere. . . 270—360 do. in New Orleans loko middl. 107/,. etrole ; Triof Tar lc S E r ———— Zu dem Ausgabetitel der Amtsanwälte und der Im ganzen also erkläre ih seitens der Staatsregierung meine Das Sofiaer Kreisgericht hat liber das Vermögen der Manufaktur Y Ik Qualität, leichte ó N s 6 230—270 (in Cases) 9,90, do. Standard m in Ti Dort Lo laat ta —— f R, E 9 0 771 ziemlich heiter A ¡ j c L S c t 4 ; f ia U c s L i - & / tant 5 518 S x E Bureaubeamten liegt der Antrag der Abgg. Wih- Zustimmung zu dem Antrage Wißmann. (Allseitiger Beifall.) nhandluv T N C Oa ALTTIC Märi E M | i : ' | Reykjavik | 9 [L 3|Regen 745) (Lesina) Konkurs verhängt. Frist zur Anmeldung der Forderungen : 1/14. Ztg!) E „L Qualität, gute {were. . 320—390 , steam 9,10, do. Rohe u. Brothers 9,30; Zucker fair ref. a C es c M L uden, die Anstellungs- und E II, Qualität, mittelshweree 220—310 Muscovados 4,30, Getretdefraht nach Liverpool 4, Kaffee Rio | Cherbourg 761,4 |SW 1Nebel 0 4 760! E 100) BOeTUng M Er)uhen, DIE E a, | M rapiBae A C Dat Gee ter M 0°. tragende Fätseni 250—380 Nr. 7 loko 143, do. für Februar 13,15, do. für April 13,18, Kupfer | Clernnt 2 L E NRangverhältnisse der etatsmäßigen Amtks- Abg. Lüdicke (freikons.): Den verschiedenen Wün chen de1 s Standard loko 14,00—14 10 Zinn 42 90—43 10 10,10, Kupfer S E E Ae uent. anw an, el D. R gegen ber, dugege New York, 23. Februar. (W. T B) larih | 707,250 wolli 160 amten entsvre{henden Weise und gemäß den bei Ens der cheint mir in der Veränderung ter Dienstaltersstufen für de am 23. Februar 1912: « » 203. Februar. (W. F: B) Baumwoll s i: M (| cktaatsheamten allgemein ael S säßen zu regeln“. Gorihtäse ¿re ein 2 der Besoldungsordnung zu Uegen , der h Lts Ai L, f , U, Er! d Y h i PIMeZa s Rgenin JeTden S Bes L res Sire n S A C ner Mt i Nuhrrevier Oberschlesishes Revier Barren tue Ls S (W. L. B.) (Schluß.) Gold in Borrat 1467000, 400, „uosuYe I, ManGnent 38 000, g 24 De gS8or E | 1) I P as Kilogramm 2790 Br., 27 _ Si u d 5 F E einem Komvro wie bei jedem Komprom1} sind manche Wünsche wir grundfäßlich zu. 29 069 10 952 f i 8 i r, 2784 Gd E Silber in Barren das Velgrad,Serb. 00 L T unbefriedig D S 2 6 I H W| 9 Fp z | (09 918 2|wolfkenl.| 3 0 [770 1 u R unbefriedi are 10MSER De N L : | | : e: „Wken, 24. Február, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. ae Guta! _“\wolkenl.| 3/0 [70 [ dann hâtte die Regterung aber auch Ansicht des größten Teils meiner Freunde nicht gerüttelt werden, Nicht gestellt a Sinh, 40%, Rente M./N. pr. ult. 90,00, Einh. e Eo Moskau | 765,4 NW lhheiter |—20 2 6 ——————— 5 zieben follen, ibnen diejelben Rangverhält- dagegen ist nit abzusehen, warum die Wünsche der Gerichtssekretäre R Rd Crwid [749,5 [WNW b wollig | 6/4 745 nisse zu geben. Diete Gleichstellung E ea o N a0 Î ° | na Glei{stellung mit den Verwaltungssekretären im Range E er- L a 5 u L [La (#9 if irtia, daß, wenn die Gleichstellung von Zusltzbveamklen en d ; NBoide Kateaoriti zaben dieselbe Ausbildung. us in tri Sit es AuffiGtsrats der Da % i : Lo i P ES ist merkwür g füllt werden sollen. Beide Kategorien hab | iSbudung Der in der gestrigen Sipung des Aufsichtsrats der 511 Pu Otfiete, SUUE Fit 247.00, Drientbahnaktien pr. ulk. | Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. Zeitweilige | Kuopilo |_771,3|NO 1/bedeckt |—30| 0 71 attien (Franz.) pr. ult. 737,50, Südbahn- | Maßregeln gegen ansteckende Krankheiten. Desgl. gegen Pest. | Zur [765 SW 4bededt | 11 0

cl v8 Et , —— é, U did A lichen À A G La t j warenhandlurg Isidor Kupferwasser in Sofia den gerichtliche! y b. ältere Kühe : do. Credit Balances at Oil City 1,50, S@&malz Western (5 Ubr Abends)| / . H : ry! t AVC | Nort o; ; Aa ÿ p”. a « p , c G L 19 4g é , i 10 " - ] h dtanid i m Abg. Dr. König (Zentr.) spricht sich für den Antrag Wiß 1912. Prüfungstermin : 17./30. PViärz 1912. L orwiegend heiter 765,4 S 2|wolkenl.| 8 0765 He [+ nderweit i ine er jeßigen Stellung dieser Be- æx11{412 n stehe ine Sre sympathisch gegenüber, dagegen L Lui i hz A E A +| | alte anderweit in einer der jeßigen g Fustizbeamten stehen meine Freunde sympathisch geg tig Nagel Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts ZursberiMt Î ; Ä l | : j erichte von auswärtigen Fondsmärkten. Wochenbericht. Zufuhren in allen Untonshäfen 308 000, Ausfubr Aba. Faltin (Zentr.): Die Besoldungsordnung beruhte auf | nicht möglih wäre. Dem Antrage wegen der Amtsanwälte stimmen r i bes Modan E G An t llogramm 80 r G rif T E, T Tae R «iy N 4 T I T2, 20,75 Br., 80,25 Gd. E gt geblie! Die Gerichtssekretäre sollten den Verwalkungs- Abg. Or. Le v y (nl.): An der Besoldungsordnung darf nah der Gestellt , 80,25 C Brindisi S sefretären gl tellt werden ; ätte i ie [oalshe Konte da die logische Konfe “ape, ult, 90,00, Besterr. 4%/0 Nente tn Kr.-W. pr. ult, Nr. 8 der «„Veröffentlihungen des Kaiserliwen Ge- | L——— }: )woltig 6/4 97 gar. 4°/0 Goldrente 109,90, Ungar. 40/4 Rente in Kr.-W. | sundheitsamts“ vom 21. Februar 1912 hat folgenden Ænbalt: Helsingfors | 768,7 |O 2\wolkenl.|—21/ 0 |769 ten verlangt wirt, sich immer Schwierigkeiten er- | Zenn man die Denkart im mittleren Beamtenstande kennt und weiß, rishen Vereinsbank vorgelegte Rehnungsabshluß für dal n Nein-

L v

mit anderen Beamte Oberlehrer n Nichte ¿lei ste U als i 8 [f 14 F N ck ird be- : n O I n Be i : 1) L ; geben. Als die Oberlehrer den Richtern gleichgestellt wurden, a! welchen Wert die Bevölkerung auf Nangstellung legt, wird man dbe- | ergibt laut Meldung des „W. T. B." aus München einen Fr fst (Lomb.) Akt. pr. ult. 108,75, Wiener Bankverétinakti Des80 4 | - Klasse Tia E | : “Tab ife ß die Gerichtssefretd le Nang habe de i 5 5 6 . Vor jahre. Wi . 109, nkveréinaktien | Desgl. gegen Cholera. Ge prt ( | Zürich 766,6 SW 4 bedeckt | 11 die Gendarmerieoberwadtmeister und pie Lokomotivführer in Bie | greifen, daß die Geribtosetretäre denselben Nang haben wollen | ggwinn von 5976 602,82 d gegen 5421 390,18 & im Vorjabr, RN0 Oesterr, reditanstalt Aft. pr, ult. 66,00, Ungar: allg. | burg 1910 -— Geseczebung oie (gencecegenpelten pon Charlotten. | Gef 767,5 WSW? bedeckt 10 0_ üg ————— N ariateiten. Die Gerichtdsekretäre stehen in be Söhe des Ge, | wie die Verwaltungsfekretäre: Ein Teil dieser Beamten sollte | Der am 29. März stattfindenden Generalversammlung wird s Dl anfaktien 868,60, Desterr. Kndecbankaktten 682 00, Untoabanf, | Ruf L00 r Sesegebu g usw Prethen. _Neg.-Be. Mogbeburg.) Ge (7076 WSW) bede 10/0, 0 ———— Süpwierigeiten, Die Gerictbsekee"ire fieben in, ker Ode nee Gr, | den Lite! Obersekretär erbalten. Dem Wun, vie Bezeidnung | relbtiten Iüdfellungen, wieder ble Verteilung. einer Bivitende un Wn 8400, Deutide Meichtbandnote pr ult. 117/05, Brüxer | Amigtrelihee Bicst. “oel "lf tiefe L (Baveen) | She 902) WSWI Ne s D A E 7 f ¿ E Bf Gerichtsschreiber“ dur die Bezeichnung „Werl are * 19% in Borshlag gebracht werden. E ha »Wesellsch.-Akt. esterr. Alpine Montanaesell- Hef D 5 “a Es , &6POLVELEN. L ai Q Sthe | —(| 965] ien ureaudilfvart en 1 d: lten die | jepen, fann id mi nidt ansGliel E 2 "L BOA i j ¿rbandes Y : Cir è (Hessen.) Betrieb der Apotheken. er 562,8 V hee Seibt beiter twerveit ungle lia 00h bitt: 1 B. rrhlien die | jepen, fann ih mi nit anschließen, denn die erstere hat fh poll- In der gestrigen Sivung / des Walädt eie cie i blt 794 925,50, Prager Éssenindustrieges.-Akt, —,—, Skoda- | Geflügel. (Niederlande und Ac ente E. Sem), Budapest | 7626 SO 1\Regèen | b 9 [768vorwiegend beiter Bureauhilfsarbeiter werden ungteichar 1g, »e an E f; 1400 E T bwobl kommen eingelebt. Le Ausdehnung der Läâtigkeit der Gerichts- wurde laut Meldung des „L, L. B.“ aus Cöln die Aufnayr v 8 S4 4,00, : (AustralisGer Bund.) Koanak H TierseuW erz ide 4) fe. Portland Bill| 759,4 [N U A eibe Vis eiche Vr A L n T {reiber muß näher in Erwägung gezogen werden, aber }o viel läßt | Nerkaufs für das zwette Vierteljahr zu unveränderten Preisen all- Ai ondon, 23. Februar. (W. T. B.) (Schluß.) 259% Ena- | Desgl. in Ungarn e. Dana 191 L A L Auslande. ch LOMNA T TAN C |OND 1lbedecktt |— a ——— beide die gleihe Vorbildung haben. L ¿e Labei fritkér el fich gleih sagen, daß die Beglaubigungen ihnen unbedenklidh über- Bedingungen beschlossen. Die Beschäftigung wurde als im a! ti eonsols 7815/6, Silber prompt 27, per 2 Monate 262, | in Stbwedén, Heikbellice Malen, in Maul ib Klauenseuche Cre r E E A S Abg. Mathis (nl.): Die Rehnungsrevisoren haben früher eine | ¿ragen werden können. gemeinen befriedigend bezeichnet. « ont 37/,;. Bankei ; 8 lverder E ge Maßregeln gegen Tierseuchen. (Preußen.) a (00,0 GORD| N j Ta / wrd agen werden tönnen gemeinen befrtedtgenid bezetmne D f für : [16 ankeingang 44 000 Pfd. Sterl. Vermischtes. “(B G U T J S a M ; ¿G13 y 1 zogen worden. j l n: iu ; C is ata i » ár & n [Ur 9 ar D “i - Prt! les, (Dayern. ürnberg.) Xtäger Kia, R R l ntuligs vos 100 f erballen: Be en Or E oen: | Uby. Da b mer (sons); Dem Antrag Wipmann können wir | 9" Jn der gestrigen! Sibun dez Masiblbräts ter Ofben f 11e Wz gege 2% Februar, (Wb, L, B) (S6) 3 2 Sram | Rubrleimen:-=— (Japan) fnlecte Meteihelien p e | 7 2SP Ut Vgg egen, 010 mos 1D p04: 208 ia 1 - 1 j 2 R. Ar A S Lf 71 J 6 9 Ae C LILC 2A Me S4 1004 ( ¿ D Ps L (l, ijl 9 „S4 8 F É 24; 5 == Q c P A e s x j A fl ; | : i j l here 9 i Es n ein E A R A T L pis x H 7 Mp fenden J M 4p ¿ Ha ja r 1911. E Geschenkliste k Wochent b ll h N L l 1A O } 124; 5 = 125 bis U O ai Minister fragen, „wie die Gras geen ti S a i t : . ita Vos ) en 22. März d. I. einzuberufen a drid, 23. ; T S M Ip “n, 1 7 - t aveue über die Sterbe- ' Az © 9 bis 59,4; 9 = nit gemeldet. haben diese Beamten durch die Pauschalierung der Reisekosten einen Der Antrag Wißmann wird angenommen und der Titel B eia Tie Biber von 7 Olo, wie in den lege | Lissabon, La Fbr T g S a min S ie O Wtlen ut AUULO Und inehr Einwohnern. Des- Hochdrullgeblete über 768 mm liegen über Nordost- und Süd rheblîi Af litt Jh möchte den Minifter bitten, ‘der | bewilligt ai Cut O " viftienfayitals um 44 V „New York, 9: : (2D: Se De ago 9% A gleichen in größeren Städten des Auslandes. Erkrankungen in | europa; ein Tiefdruckgebiet von 717 i tordost- un üb. Sin vie Pi 9 E Sitias pif i ‘éi iht baben, eingehende E ; ; ; ) Lic sechs Jahren, sowie aues Erhöhung des Alttenkapita!s u L ‘idt. Die Bs , 23. Februar. (W. T. B,) (Schluß.) Fonds- | Krankenhäusern deutsder Großstädte. Desgleichen in deute ich bis Mitt le rucgeviet von 745 mm über dem Nordmeer breitet ROUA N, e nfe s riro ‘Auch eine Vermehrung der ‘Stellen Gegen 5 Uhr wixd die wehexe QEMug au eun | nes M El O ge N E ttelten Meldung sonderen An rie eröffnete mit kaum behaupteten Kursen, da es an | Stadt- und Landbezirken. Witterung. Grundwasserstand und becan, ein tenGeAte Ba e A NAORE zieht von der Biscayasee Beachtung zu E cute Den Ausführungen des Borredners kann abend 11 Uhr vertagt. (Außerdem zweite Lesung des Ge- Nach einer dur M uf ‘ÿ ibólta S tite ergab der dährend ih ti Rus fehlte und au der Besuch gering war. | Bodenwärwe in Berlin und München, Januar. Beilage: Gericht- Aae aa Sn DeutsGland {t dringt über Großbritannien ostwärts ib mich f f istbließen. fet sezes über den weiteren Ausbau von staatlichen Schachtanlagen.) | der Kaiserlich Fe, Are un s gages T n 21. Fe Win Manipulatio; e? erwerten auf das Anziehen des Metallpreifes | liche Entscheidungen, bett. den Verkehr mit Nahrungsmitteln 2c. | herrscht teilweise Frost bei nébli Es M prrvadd trübe; in Ostpreußen ih "G h Ân Sbee {t rat Fritze: Die Regierung teht nach wte A L Wochenauswets der Nuf d! n nl ten dern entspre@jeu nd Readings A U Moe bemerkbar maten, waren Steels (Gesundheits\{hädlice Finnen 2c.). : Gt übelaeh Gebiet ift es M Pf *Petler und \{chwacen Ostwinden, vor aiten Skandpinikt "va bie Grrichtsfekretäre mit den Verwaltungs- bruar d. I, folgende Ziffern (die eingcllammerten 5 solge von Blankoabgaben gedrückt, wodurch die A iberall Niederslä ge ftaitgefünden hn u E! es haben en Qtc Daz DIC \VELLG) S D E S G 9 enl, Cu e Seewarte.

u