1912 / 52 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

langen, vor allem liche Bestreben der Redner, sahlich zu bleiben, das, wenn das Tem- dung gelangen,

i der Leitung eine : e O ten Willen zu besiegen drohte, in Nun bietet die Beschaffung des Materials selbst für einen Ort y nur eingetragene Forderungen 3 perament den gu

9 * ; orderungen die materiellen Stüße fand. Allen muß es klar ge- Z iw e B l ie Berlin erheblihe Schwierigkeiten. 24 qute ny E lit r r gg r R zum Schuldner E Á Ee lotyealisivere Frage zur Beantwortung î t E C Î a g c wte Verzin j c ; i echtsgrun S L or ' 2 t | d, kritis zu beleuhten zur Siche cinmal die Zahlen, die uns beigebracht sind,

S: eingetragen, 5 att der das Geseß nicht i i ia. p nidi Har ertenn“ G jeien E heran t wären. steht, die nur der übers Knie brechen kann d

Herr Abg. Rahardt ist heute wieder auf die Zab'en e ferner Darlehnsforderungen, die in Wahrheit Bauforderung

Derr AV0g-

9 x 7? 9 9 E Ta Lo zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeige

__— : S L R n, selbst studiert und in allen seinen j ifenkatt geru l die er bereits vor zwei bis drei Jahren în einer Eingabe Es würde, wie es da heißt, nôtig sein, um hier O t ek Das ist au mein Standpunkt. B lann ms O Gie, M2 2

an dieses Haus vorgebracht hatte Ss wnen bie 4108 Fun ee te daß die Gemeindebehörden, die Hanbet?-, ia t L D. viken prüfen, ob die Einführung des Gesezes nötig ist un s °

an diele i nete t ; nacbeiteten. Dazu ! m

aus dem Submissionsanzeiger zusammenge vertretungèn mi

, , liegen; sonst wird der Schaden, der daraus entsteht, p Berlin, Dienstag, den 26: Februar 1912. | i ä wenn diese | aussezungen vortgen, r A Dienstag, den 27 er uns vor ih habe die Zahlen hier e S ieta Tae die Gerichte zahlreiche Hilfskräfte E cia A pen a tee Rahes, der dami verbinden A i L : n G L \ ond erlediat wäre, wurde n Ma E In erie Wh einen Gebanké Hd “S fritisient —, es sei daraus ein S : e ] Dbréespunbék terial : i alles Subhastationen ZBauhandwerker zu entnehmen. Das waren

4 esen Weg ; i kommen und eventuell an die Einführung | L E v S ¿cet D A (1 0 ; »rderliche Material zu bekom j in] n E A S S e 0g i H R pin R A E La 8 der Herr Abg. Schroeder E E O c O L ien wid n besen Billen noû cinive gel von deutschen E _— o a re - A) : - - V U E L »V4 J C e C G j S s z Es e n E inte auf die fange "Bunt gedoben neden: (Sl A A A T ien um ih gegen unzuverlässige gerktng | mittel | Außerdem wurden l t 19 ine on Fo C 1 t H e ober 4 G G ; / N N : : i | | | fahrungsmäßig haben weiter die Leute eine ras : L Summa | würde auf die lange O gel L und mi vor einigen Wochen sollten si untereinander 3 E ei aide olzewelh ela sie niht anmelden; er \hätße sie auf 4 Millionen, L habe baruit dieses R: va sollen f unterinander d die fie m en; ä | N s Tan 14 illi on damals hervorgehoben, d 10 Millionen. Ich habe hon

fs. am Markttage des Innern mit der Bitte gewandt, das Nicht in Geestemünde ein Versuch mit Erfolg ge- Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner r Herrn Minister des Znne N 2 2 s daß nach der Hihtung L Ö fe Schäßung mehr als bedenklich ist; denn man Tann Wenio gu b Landesamt zu beauftragen, mil meinen Kommissaren ß diefe s E : ie nicht angemeldeten : ; 5 . man kann die nich g 75 9/6 wie 45 9/0 Ausfall rechnen

(Spalte 1) o S. Vai ler j y e ammengeschlossen un : : | infatherer Weise | E tommission o A O an T e und den Grund- niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höhster Doppelzentner E E anin O fe, ta Men Í s ia einem | eine Kommission eingeseßt, welche A eber bestellen, der d“ K # Cad Lad t (Preis unbekannt) | . : | 08 M outen ad Gt g i Der Bauende muß einen & e en, | bi | La D R G T U, aufzustellen; ih hoffe, daß buchauszug prüft. Ver D a ie die Arbeiten der t e feiten obttivea Maftat nota 100 ir wolle rsucchen, auf Grund des " ; ; em Maße, wie die Arbetten L E = i aler n h eims : C E be g Bnte g boy u l c iber zu be- | das Baugeld erhält und dies in d 3zahlt. Nur wo \o verfahren j Weizen. gtbt Wi kommt aber noch etwas anderes hinzu. Er hat damals N Fragebogens von 90 bis 30 Städten das Materia ag E in O Bt ti 1 ub 3 3 : wo fo res E - E E S : | : A 6 dd Z _dü F ci ie ckrbandeß8 LIeserl UDEerr Cl) . | Las Gs ; R | SA 9 / 1 ¿ „unaen alle diejenigen angemeldeten Forderungen gerechnetr fommen, ob und in welchem Maße dort a ums 2 Das Ergebnis | wird, dürfen die Mitglieder des e E Ae Breesau “8 | 88 E W N E E Anmeldenden die Bezeichnung eines Handwerkers trugen, des Baubandwerks dur Bauschwindel eingetreten iff. N E h { | Jch weiß sehr wohl, daß das, was in Seelslemunde ZL4e E ate bet denen die Ant de Dez twas ähnlihes. Daraus folgt L s E c eniiatoite : : E E e fTaT i dieser Fragebogen soll dann vom Sk j also z. B. Maurer, Zimme :

t anai wei ati A R AZ f dES

| Berlin zu gehen braucht. æXmmerhin kann ih und in Nene vers i. Schl. 1920 j 19/30 1008 | N N e E t in erl ¡ A L a te Bemerkung À U I ; ; : ; i ist. Gerad ; + sein, der Frage der Einführung | nih : ; i iner vorhin gehörten Bemerkun( 6 0

j h keinesfalls, daß die Forderung gr eer ag 4 n werden. Dann werde ih auch bereit sein, A Schädigung | dieser Bezichung stimme ih mik eine Ja nos O - nennen fch vielleiht auc) zu Unr ton Teiles an den Stellen, wo etne Umsa : |

e Maurern sie nennen | des zweiten Teiles an de | unter den L

t t t ift af t . t , - 1 . , x mw 5 G n : f | Sw i g u) Ul J L d env lale

E H die Bedenken wegen der en d “als solhe gew} 23 ind doch die Bedenten we( | A D i die Grundstücks\pekulanten L und 2 N nicht fest- verantworten zu E A zu s{chwerwiegend. *rts im Handwerk i au auf die eigene Kraft zu stüyen Ä ci d be 5 i t H : N. emer gc l T x Einführung des Weleb L De ie o Frost p lige : | H ausftehende u A s alle materiell validiert Folgen A fül L des zweiten Teils ih gebe zu, daß fie r fd ;zusammenz s{ließen, um diesem \hauderhasten Schwindel Slecise : E L D erhe _ a d E E e aas werben: fanhi-tveins: Meridgd d eine L Af Allen» 4 E e 2490 | 22 zustellen , iht Sicherheitshypotheken sind, ebenso nicht, wie reit Tis den nötig werden kann eine Verzögerung und ei Nie eazulétlen. tao) 2 90 L E A fs n de ade | A ide fa i a | i i i vestreiten : : N oiterbheratung auf QBiensiag ç ; I | 23,20 23,40 und od e cke dabei mithaften endlich wie weit cs Bauforde- | U im Bauen zur Folge hak, wird sich nicht bestret Um 4/5: Uhr wird die Weiterderatung ( Sulingen). E ck70 C j { ave 1 v lig i s f c » »2t A PT1IN im ch2 d) ( ; i 2 / 4, | ; andere M ect an einem Neubau sind. Nur aus solche bezieht an Ma Ueberzeugung, und niht meine allein, ist N 4 Rhe Sat i d L E ¡e mit der Eintragung des Bauvermerl®, | - ( ( fo ( 5 wegen Metiterungen, die mit der GinIragts - Cen fich das Geseß- teht es mit den Zahlen die uns nah dem Kcm- |-daß wegen o i ita Is ev il E | tet E n [3 D Art 4a 4144} t M M f ck o Nicht besser O igen Fahre daneben gegeben wurden, nämlich | der Kontro E E ia E ea ect ) ortaen L b neben Y A i P ihre abo C t SANTL \ H Sp E - ta Grad dee voran ih n E A da E Bres au Ht ch noch schwieriger als jeßi Baugelder werden beschaffen O -0. Geburtêtages des Präsidenten der Aeltesten auf Grund der vorerwähnlen Le L 11, daß in den Jahren | sind, tung a ges Norfyrima haben, hie in der Aus Anlaß des 70. Geburtstages des Präs er baben die mer von Groß Berlin. Dort ist angegeben, daß Nerl st auf | lassen und daß alle die Leute etnen Or prt 4 A l De „eten L der Kaufuiannichaît O e Nahanned i 121 I) E x -, 4] f A ( : t Tottornunae N ot i ( i j 1907 E vites ee ans Es lle hab ihn Lage {ind dur Siherstellung die Meiterungen der Dauyy H v C « o ¡o brigen 563 e haben ib C ind, g tillione neben baben; für die übrigen , 2,5 Millionen angeg

Us L G ing einer

Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin eine S E iee h

, 0d « 0 a & ch S U j „f mit anderen Worten der selbständige Bauhand- s ewi blten Reden und Aufsäße herausges f T fo {hätt nun wieder der zu vermeiden, daß ml aus (

G î egeben. Qo | 7a (s F D 6 die Handwerker nicht G E T ein Vecbältnis |- wérk Berichterstatter der Kommi\hon t

4 8 s na a l á Di U one t rl ren elb Dal en n l e l Î D l ch î n g f Z/ 9 4 1 90 b : S ï 191 ) Neuß . . Ö / 18, 0 , , - p H P Danr L ; 4 A; . C ; ' ' : Lu A rüc Jed ( ng wo en wW d zl { un]! : Jau an a l (3 z ») emer, erin ; i L s j Ç vei nte en I erdiNne. Die e e) D M4 andwerke hei n V f di deren ) s Li ion nl JeriOo T , | 1 au wt U e V

305 68 Haven DLE andte q & Von 3095 zu 7

18,80 i ne Bi ia in Vergangen- A : | 18,00

Rede über „Allgemeine Bildung T Techni\chen ee o | 23,00 19,00

; VWoagenwart”, die der zeitige Rekcor der Le@n]een / Nefircbtuna, die ich habe, und wenn unsere ganze Mittel- heit und Wegen / A it d Das ist die Besurchztuns, ave, cht zusammen 7 Millionen. Ja, meine Herren, das it do | / das ma ats

l ck=Hefters bei der Feier des diesjährigen 7 o tin Berlin G. Schesser® be ntas gehalten hat ; af Bließli Hochschule îin Der alt dog Q 8 und Königs gehalten hat,

standspolitik in diesem Punkte den Effekt haben sollte, daß \Hließlich D L Seiner G. L des Kaisers jer is (M \geprüft | standspoUiti J i HZ6ura! Auch hier ist gar nit nadhg

i e M BUr ( . Ali L P G N E A i : richtig waren, ob sie Neubaufordterungen i reldungen richtig waren, worden, ob die Unn

: Nor! i Orud

Sa s e E Nicolas in Berlin im Vruc : L tas estellte der Baubanken cs j ie A ckFerei Denter und - die selbständigen Gandwerker Ut abhängige AngestelUke der Da 1bc ist in der L uchdrucker l ( A SPE L - p irden, so ware 1 Sins 2 Gesekzes | verwandelt würden, |0 d ob sie überhaupt Bauforderungen im Sinne des Gesetzes | ber

roaren, un ! aa}

es gerade das Gegenteil von dem, wos | erschienen. n 0s, Handweiser für Naturfreunde, i [X. Jahrgang, L Zoe AUOSII O A Zeselli haft er Natur freunde 7 Lte Hef r auRaneaeben vom Kosmos, Welt L Lun , oten. Sehr richtig s Q A r D Hest = HNerauSgegeot L G & dlung, Stuttgart). Jai rc L Das fat d u na m (Geschäftsstelle: FrandhiQe erla Fosmos“ bringt in dem » c 2 ( l 4 (4 1 z Af. a 2, , v K »i A ck At. „A S ) l en e i a E les eaten ) bi i d id it allein. Auch die anderen Bundesstaaten 12 Heste mit 5 Buchbeigaben e as eine ganze Reihe fesselnder Wieder etwas anders sieht ih e Le id “Jolebevbolt wurde: | denklih bin, und ih nich Ó 4 a E mit 6 Bus e a me P ch L ° c vo1tte aube 10, CDE s s Ï : pr A | Z s : G Le : f i s | 5 | "a : i de t den 4 fi 1A abe 5 E tin E S Gh in bar Mittelstandêpolitik lässig ist, BeitrgS nie gte y S kane, der im An)ch(hluß an dit a Ü t z L¿s oQ07 De D L L 4 H E " 2 4 Y N O - 4 L ; V L E E Beohet inl er D e er i | | | 1 Me uf für die Zeit von 1904 bis 1907 haben as das vergleiht: cinmal, niemand behaupten M M Auch dort hat man aus ähnlichen vid N Hygiene-Ausstellung gezeigten Darstellungen j 7 Et Aner aeben. Ja, wenn Ban E 7mlih das Konigrei Sachsen. Auch ? ; is e Î 6.8 Millionen angeg eie ea E O | ain : i! „nanaspollsireungen 10 Péetltonen, ( 2 et 403 I wangsvolliirec ung 1909, waren es bet 2 —_— O 19,80 U

t ho neuer Veriuche auf dem j Tei - il ine Reihe neuer Versu N AS en zweiten Teil des L; Zellenleben über eine O L xer Gta font S tragen, den zweiten Le nscchliden Zeuenieo L ; 1 iesem Thema ver Unternehmern 7 Millonen Grwägungen heraus bis eß! hatt E ae der Lebensforschung Me aen nein 2ellenstaat und : Qe8. nmuverlässgen Unterne L a FE s Téltett, ; E Le egende Aut! gen r R T, Qotuiln 1907 bis 1910 bei 868 E 4 6 Millionen, #9 sagt Gesetzes in E E dt betont, daß in den Kreisen des Bau- | knüpft sind Dele in Nachdenken. Professor r Bes jut Les G E 100 NEE E Ht alle riti Wenn der Abg. Mayar? v Cs ; Teils gewünscht | ih", ein" K L orten Artikel über melanesishe Wtadslentanze M | und dann 19059 L , Le Reat u Gt alle richtig «ch E é a R SoR ¿weiten Teils gewun L R ¿ h illustrierten Artie K h “4+ I ¡arton- . p g L | ct) le ie tinander mck@t ( ( : “omein die Einführung des ¿w( ; t bringt einen ret A ‘rnenfunde berichtet Flammarion 5 b G G : sind Zahlen, die nevene ie | handwerks allgemein die S i Fs ind für die db : Fir die Freunde der Sternentun L R i | 10,20 45 810 18,00 1820 |! man i doch : das | E u iitoî 1Der vertragen. Sie ) L ú , ret eben. (V8 nd Fur Tanzmasken. FUr DIC 7FTLRR “s Æœnteressantes über neue h 18 70 S j 8,2 | ; Z Teil gar n miteinander VLILtt 4, ch ihm darin nicht unre@t 6 2 Q-S schen Umschau Intere)|( O ! | A i 19,70 100 1 920 19,20 19,20 | Ct nn0 i) zum Teil (ar ntt mit 7 ; E 2B werde fo fann 1 At 6 Bk fg O8 nCT astronomt T O n O 1E, ‘otzpolle Aus- Illertissen j 1 L ; f fein können, die sic d 1 id sage: die Zahlen genugen ¿De ' ; Teils eingetreten die Berliner Yandwerl®2 Paris min eln i A Koelsch-Zürich Tur Botaniker reizvou d F dri | 91 20 | : es, glaube ih, verstehen, wenn 1@ \aS- E Fi Einführung des zweiten Teus erng? i A Tis! Sterne, währeud Dr. 4. K L neue botanishe Entdedung, En «s 1 9080 F gee , : \ ‘2a | werden es, glaube ih, : e n S ritt wie die (Fin- F1N[UYTR 9 e G verfäkfammern, die Berliner Q 1Mer- Oie N A a Tei zenproblem, eine neue DIC E ck Hil derung Ni G I «U, / | 22,20 57 1218 21,25 21,76 | nicht, um daraufhin einen 10 Em Ag E kammer, die E E arainiawa die alle vier das es 18 Beiblatt Wandern und Reisen A N R eon Metkir ny E 20,40 20,80 | S080 S | 21,40 36 779 21,35 21,39 | ih es zweiten Teiles des WeleBE H innung und die DeulsGe A, Pobardt an ihrer Spiye sicht | X S beer: Teheran über eine Ferienfahrt In S er das laufende ' E L C fa E, / | 21,00 | 21,00 25 514 20,89 21,09 | führung des zweien Rv L M ir beute neue Zahlen innung 2 E z 9h Nabardt an ibrer Pte 11e von Scheer Leyeran U Er E r {t\chrift für das laufende 1, s Nun hat Herr Abg. Schroeder ai "n ich ridlig auf- Gemeinsame haben, daß der E aeenollenlaiten und endlich | stellt neben dem reidhaltigen Mat dera foltenlos zur Verfügung: L E g eg do E e auf raden R und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Dur(schnittspreis wird aus den unabgerundeten É C Mo rin ael, we / t Fe L L a die RBaugew 8 UTVYLs SoB s 1E Í S Eon E A 1 Jeinen L § A D R A ) temann, anm en a angegeben, wona Bauhandwet e ben. Mir war das nicht be- | (Heiterkeit), ferner ® d Grundbesigervereine, Allerdings beruht | Jahr fünf B Binther Was {t Elektrizität ?; Dr. f Daner Bals les S d Is Peetse dat die Bedeutung, baß der betreffende Preis nit vorgekommen ift, ein Punki (. ) in den lezten sehs Spalten, Xe he, 539 000 X verloren Havel. A C4 je Berliner Haus- Und S D A 28 uf die ich | Ch. SGibjon-W. S S: Qr. K. Floerickde, Kriehtiere Und , Gens . eschrieben habe, 959 © E if Verluste von | die D N ena Erwägungen, auf die N i, r Molthild entstand ; 4k. Me L E T d lhre i U Mir war nur bekannt, daß hg Stahilecile A te : ll 4a bei | die Unterstüßung der leßtgenannten A G A abo do nicht so ae E E Dr. K. Weule, Die Urgesellshast und 1 ; Kaiserlihes StatistisGes Amt. et ga Á rend Mark entstanden sind, darunter at ; «26 Gofohes aus dem Handwerk am SüLL L i Fremder LURvLe) 4 4 in- bis zwei gusend Mark entstand e r Loftshauses | die Freunde des Gelees au? ck ein bts zweihundertta j idi p id Gewerksckaftshauses [0 Y s C La cuworitMtnErLLn ck8 \ozialdemokrati en ada l 4 Ó L be ren sollten : denn n m I E8verlteigerung des 1093 E Ae Yure erTuTer | u Audfall n »n 100 000 6 an Bauhandwerkerforderungen- Wie weit | etn Autsau DP N j

i s ra F T A toe \{ch A He (F r\cha ung Der ec al Eu : | den C ing. ben DECr J außÿ- und Lebens8für! 0 t e; ; / ° 2 " Me N Pr s für 3 itshrift und Buchbeiza?ea g 4 & ite eils haup Mi ie sbeitrag in Der L “V | «V D TONECY I ) S T L 1 g 3 db 11 Ber I eine wt d d ie Einführung des zwette n e ils L au) Î Anbeiff A ist t e e ( YYr E 1Be He Ì L V L 7 t s Sa L E / D

t c f [ 5 E Ab s ch oed T (Cc Fel) als n D Fahren S run 15 Mittel, D a Nauen zu beschr( nten, um î 1 i l

, oro 3 ) 1€ LCLI (1+ S C | , | Vi L e L | i irfli f Ne bau orderungen bezieht, 19 ch X B Dr - E: wirklich au - (€U 4 H d

Meßkirch . : / 23,40

23,40 24,00 24,00 23,25

; Kor i 9 quf das Gesey zu verlassen, sondern in der Ueberzeugung, day m 23,25 23,40 23,40 [9 -

Handwerk eine gesunde Kraft steckt nah meiner Ueberzeugnng geht

DD S

A é A | c Sileriatne: Qftrowo i; ; L | 17,30 | 17:80 Strehlen i. Sl. N ; || 17/60 12/00 Grünberg i. Schl. , E | d 18.00 ee i Sd. N E 4730

D Fe

Ostrowo . S 17,00 Breslau . . A | 15,80 16,50 . Braugerste o j 20,00 : . . . . . } 1 | i 4 , 20,00 2 . Braugerste 1090| | G0. 20:50 N

17,50

Strehlen i. Schl. Löwenberg i. Schl. Auen s Riedlingen .

m 0

| | 22,00 | 22,00 j i ; E 20 | 22,00 | 22/00 11 696 21,84

do “s

SMTNOWO « «o Dieolau 4 Strehlen i. Sl. . Grünberg i. Schl. Löwenberg i. Schl. Del «o

18,40 | 19,00 | 18 30 gh

19,10 5 E : . 18,50

j 19,20 100 35 H | 20,20 i | 20,40 E cie 19,20

4) O, D

20D

Wz «U u U ®: -# -2@

e 0 2A ΠM

e o, 4 S S E E E A E e E E o o «S O S R

d... 9D E D fk

S o

Foy i

D, DO DS PD [A L)

Zablen berechnet. daß entsprechender Bericht fehlt.

beträgt 4,50 f. .__» vRerscretbt Gräfin von E vüns{t als ein 2 i 2 Hohenzollern im MIelengen ra adt ray n Heft 10 Statiftik und Volkswi und 177) von der sechsten, 88 (93 und 84) von der fünften Stufe ab, ein Alter Yb, Die sächlich gewün| herabzudrücken. Das is wohl nicht der Zweck der | Reisbah einen Aufsaß In ‘Sclesien® und schildert de u olkswirtschaft. und für 22 (25 und 20) war selbst dieses Ziel zu hoch. von Knaben aufgekommen angibt, si L Wohnungsangebo! (iat die Frage gestellt ist, ob es besser set, | der illuslrierten J ufcnal der Vergangenheit in dem U Die Volks\chüler in Preußen am 24. Mai 1911 nach Ueber die Altersverhältnisse der Schüler in den ein- t ge rfon En «Ar F TO( Cic y N Laa tio O _— ba : iner 1 E z würde noh der Nahprä7ung B f benfalls neu | Uebung, e E l sein soll, 65000 Wohnungen | Lesern manes e Siegfried Herrmann berichtet in t Unterrichts\tufe und Lebensalter sowie die 1910/11 aus rinen Abteilungen unterrihten die folgenden Zahlen. Von den Menn Herr Abg. Rahardt mir heute ferner © a nfurs oder | daß in Berlin, wie es je A ARM E da wären, dann müßte | lichen D ‘S&lesis@e Grenzkirden“. Ein O der Schule entlassenen nah der erreihten Stufe. Se E dec G des ersten Schuljahres T aaa selten von 102 Bauten 2 „in Mrs L lka „r daß 3000 Wohnungen zu wenig wären, N längeren Arbeit U L S krt na@ Walhall“ erinnerr L No; eus 5 | anden 2383 (202! Knaben +4 199843 Mädchen) im 93929 469 07021 _— 489 S gesags hat, in Siraly n u diese Tatsache neu. Wenn | kecr L Las laemeinen Wohls das Ueberangebot von | {fred Ohagen „Felix Dahns Fahrt n S eibnis in der „Sle]1|@0 „Vei der leßten statistishen Erhebung über das niedere und | Alter von s\echs Jahren und darunter, 84629 (42 666 + E e L a E D LLISEO Subhastation gekommen, }o Uf mir s Mas 1e id dazu eigneten, | man vom Standpunkt des agent L n. (Sehr richtig!) den Heimgang des Dichters, von L E ifirierter Bericht befindet. in mittlere Schulwesen in Preußen, deren Ergebnisse in der „Stat. | 41963) im Alter von 7, 14665 (7508 + 7157) tm Alter 5 En B 32608 == 291 103205 m Y 8 \eti einer Yienge Leute, d1e ich ntcht az ez 1 IRobnungen dem Mangel an folchen POTZLCHEeT d S die Eiî i Sh mit" fich außerdem noch ein il ul D T Veeior Meere“ fläct Korr. veröffentlicht werden, wurde zum ersten Male für die öffent- er weiter sagt, e h L t ilt worden, so ist das nach Lage der | 90 A) be seits 'haben sch verschiedene Rereinigungen gegen dic Stk- | Chrom Dr. A. Otto „An der Wasserscheide dreler 7 j lihen V j is Bauen erteilt woreei, 1% ; nderer) eits "hab s L e die Erlaubnis zum Dal é O verhindern Y / N : Y î L orn obl aber I Bu l 4 a Gosetzes ausgesprochen, 3: Gesepgebung nit zu agg E wenn sie ihre Handwerker führung des Geleyes aug? ; G; j Bau noch f7orlfuhrel, P daß die Leute ihren Dc

" F Y 12 A 27977 s 138 98504 ie 136 L E B J L bon 8, 3150 (1627 + 1523) im Alter von 9, 959 (490 - 7977 = 138 8504 36 * 56481 r Ttesten der Kauf- | Aufsaß von i -rdiaen Verhältnisse des Glaßer S" 1 Volkss{hulen nah dem Alter der Schulkinder in den einzelnen | + 469) im Alter von 10, 315 (177 4- 138) im Alter 2 e 14120 = 69 13607= 65 , 27727 B. die Aeltesten der Nau | Fer die bydrographish merkwürdigen efannt sind. Ein \{läsit! Unterrichts\tufen sowie nach der bei ordentlicher Shulentlassung er- | von 11, 164 (87 4+- 77) im Alter von 12, 80 (37 + 43) im Alter | 15 * o LDG A E 2 œnterefanteste in dieser Richtung war mir cine | rerges auf, die sicher nicht al gee Seydel läßt auch den Humor en Stufe gefragt, aus naheliegenden Gründen jedoch nur bei den | von 13, 10 (4 + 6) im Alter von 14 und 1 Knabe im Alter von _— ' 0a 96 2 des Geseg da. ee ae | Verhandlung, de bier Nerbande der Baugeschäfte statt- | Verzählsel „Uense Langern von N ren. Als weiterer belletristid!W sechs- und mebrstnfigen Anstalten, Solcher Schulen gab es | 15 Jahren. Dies sind von je 1000 Kindern der Abteilung 795, 167 der Abteilung des se chsten Schuljahres S E i T E | esunea bal: Dice ebam hatte f fe r gegen die Einführung | diesem nell e Forts e Be N iVschen Romans Ruth Marol Þ 1906 4100 mit 2611 044, 1911 4976 mit 3 120596 Sculkindern | 29, 6, 2, 1,3, 0,2, 0,02 und 0,003 oder von 1000 Knaben 794. 167. 9 Jahren All = 2°/0o 9I5= 2% 806 = gber frage h ind: ins unter hon Barmer n T ven bat. Dieser Verband hatte sich früber gegen die Ginsi E Beitrag ist die Fortseßung des Me f diesmal mit 9 Bildern 5 (1553 216 Knaben und 1 567 380 Een, Die Schulen mit sech8 | 30, 6, 2, 1, 0,3, 0,1, 0,01 und 0,003, von 1000 Mädchen 796. 167 | 10 » 12429= 73 1200 = (1. Ia ‘iclierisher Givwarenhänd! d andere dazu offenbar ungeeignete | L iten Teils ausge\v Den, ist aber nachher zweifelhaft geworden | —*ch-nen. Die „Schlesische Chrom bildet ein interehan® und mehr aufsteigenden Klafsen haben in diesen fünf Jahren beträcht- | 28, 6, 2, 1, 0,3, 02, 0,02. Weiter batten : "As 77764 = 456 82980 == 469 160744 E a ps D L willas warum geben | des zweiten Les R (es in die Räume der Handelskammer eine Text wieder rechi interessant gesa " tbalt das zwei \Y zugenommen; fie sind von 10,9%/% auf 12,9%, die in ihnen Ra Alter T Sgulkind 12 49082 = 288 51560 = 291 ; 100642 geute gewesen sind ja, um Himmel 2 "(Sehr richtig!) | und bat nun im November d A tbwerbes, des Bauhandwerks und der | Quellenwerk 1Gleisher Gele robeheite versendet kostenlos "N nieeridteten Sus pon 4349 auf 476% der Gesambjabl | “pon Knaben Müden Gberhaupt | 18 « 28872 167 , 27916 168 7 56288 C Si pesehgebung ni chen, daß f | Reibe von Angehörigen des D won des Baugewerbes | Februarheft zwei Kunilvenag 0a 6. legen. Fast au eßlih liegen diese ulen in Städten und in ; das 4 2396 = U i 9. 3934 2 s e L s Vir bie Pri q der Zahl 06 bauptsät i inB acht fommenden Lieferantengruppen den. B e O G L von „Schlefien“ 1a Breëlau IT und Kattowiß großen Landgemeinden städtischer Art. der Abteilung des zweiten Schuljahres 15 W= O5. 15= 0, , Gi = p R Rg ear A if Zahlungs hauptsächlich in Belrac) ies 01 Oi ‘rfolat, die ver- | Verlag bo! “oft des lausenden Jahrgangs der y Ft Sett die acht Schulzeit ; A 6 Jahren u. 20 wei af ning tuna für die Prüfung der Zahlungs- / Bin Ms oingelabén. GS Ut tene Mbsiimmung ersolgt, | 18 on T Best des lausi Jahrgangs de fen Vandgemesnden fibtisher U O 7 M : Y | / vem f: E S Gandwerfern jede Verantwortung Jur G zur Ausfprache einge¿aden. S : obieftiven Weise gegen ein- 2 eit (Verlag von F. Hanfstaengl in Münc ‘Gal teilun t man die adt Jahre der SGulzeit glei aŸt Ab- : Oen “L E eeAe | _ i : : 2 E bf s G ommisfion, teren Be (in igen Iubte 4 A l ga S dl i L dem im Zentralblatt And ves Aufsaßes von Konody über dle Vie, Zahre zu durchlaufen ist, so kommen auf die Abteilung des ersten 7 Jahren 149288 = 605 , 147600 = 607 „, 296888 = 606 ZaHhren 900 = 559% 550= 4% 105 = sayigtielt De on, deren Bericht im Plenum im borigeit Day ander geltend gemacht. Vielleicht dar ih ac Pag ¡Gt ein paár d Sbüdung von Geznälden dielec rge Eten Ç ie Be E A 0 Ne auf je Motcilung bes erien ih R A eg lt {li beschlofen worden, die au] S für das deutshe Baugewerbe darüber veröffentlichten Der" L Nabidung veftionen iden diese: mälde gebo! h nit ur T Teils des Reichsgesepes gerichteten Petitionen der 9 Bider ziemli} " Ü ot TL Teils bes Reichégeleßes geri führung des IL Zeus Les

Mädeben Schulkinder tâdche überhaupt der Abteilung des fünften S{huljahres 8 Jahren 20 = L195 O 1 459 9 10403 = 76 19942 =— 76 31345

981= 5 (83= 4 Ml=0s- 9 = 0,0

H I H M I N

H I

f i

I N

¡

s Sor V Wr

593041 = 215 , 52870= 217 , 105911 = 12262 = 104 , 12861= 104 , 2123 Augul es zweite 9 F c ; g C ( 16421 = 67 15992= 66 , 32413 66767 = 569 72264 = 583 ° 139031 - “Gormwelsen, und zwar auch in dem kurze Säge R : Bell: Mußk am Wasser, und Raham : A tp fünften 412 877 (203 168 —- 209 769), des festen 347 583 e 1348= 5 1243= H 2 e M 2291 18 7 5167

Regierung zur Herüdsu tigung u R Lis mit dem Justiz- plastis beleuchten. x der h selbst nit auf den einen oder Garten. A . illustrierten Halbmonatss\hrift « Nord iy (e Tee S siebenten 241 481 (117 382 + 124 049) 18 e D s Sinne, daß der Hantelmin L tistik darüber veranlassen möge Des Dee Das Bef A ee i a, aus der Feder von Johanne? ‘b, Wi Es besubten also vor, je 1000 Séalers, (Knaben und Mädchen) eie | 14

nister die Aufmachung PatifiiE, barer Me j deren Standpunkt stellt, sagk: L: e e Bau, l Berlin AW, 98, bringt le L A 7a tétubise Ld t E adt S en atjo von je hülern (Knaben und Mädchen) die | 15 minister dle lusmadung « 90 Städten bei Zwwangs- anderen Qt e daß die Tatsachen feststehen. Waß €® ch au ; Artikel über immerland", lene® 1 5 ichten" ge pt # Stufen: 162 (164 u. 160), 157 (159 u. 155), 156 (157 u. 155) welche Verluste die Ganbwerfer in eiwa att n E d Ma Man sollte meinen, daß dlé t C weifelhaft aber {en über enen er dänische Dichter seine „Himmerlandgeshi e f d 151 ( ' ! /

F won Tien abren erltiten a . a 4 l ibt ist zwar für niemanden 3 5 afl, DC en e

versteigerungen in den 1e \{windel gibt,

* 2591 DII= 2 378= 92 897

0G 1 138 1 O m 1

S

15

-

06 der Abteilung des a ten SGuljabres A w 10 D t a al 11 Jahren 900= 11% Se = 10° 00 = V,003 w a Oi y d = U.006 12 A i 152 u. i ) , TCAA 7 mei ; die N ene führt den deutschen Lesern das einsam€ Ri und 53 L E R D A ae O d Ble R : orn Austiuminister in Nerbindung getreten und die Auffassungen. Jnsbesoatece waren die | Foh. V. Jensen darauf mit dem Perrn Zu des Schreiben an die uh tin entsprehendes S

f

u H H H

D T q.L- qq Ec E O M Q: A: D

. 13312 = 167 e 14480 == 172 G 27792 7 der Abteilung des dritten Schuljahres 13 , 58234 = 732 , 63658 = 756 - 121892 j ; ilderungen mit einer » (91 u. 54). Die Mädchen bilden în den oberen Stufen, die 7 Jahren 19241 = “790% 18956 = T8 3819 790 18 8234 732 - Sis = 7% : den Grad schwanken d {li der besser geworden | bor Augen und egle E, lien ® die der Dichter I ift, a in den unteren die Mehrheit, was zum Teil damit zu erklären 5 ret = 942 1E 943 263850 = 542 D » 239= 3, 8= 1, ete j co ; : 7 get y p if N, E , da ) Z § » © U O = 28 57 8 = c 0 i s dee Here Jute Lol ao f rir nachher Mitiisungen ier | Meinungen F angen der Zustände find. verseden bei | pan "ht Wit der ot fee fog V Gie in mitlee gber lere Shulen lferoeben, (Um cln ein | 10; 2B H: M N : 102 = Y : | inogfin'Ubtalincen me Kue Ken T ten N x en Der mihtigie Beiitk it aus 1 sle A l F eal j ; Aus- | |etnée 1% A Phänomen ild r V ree 11 860 —=— 3 8165= 3 S s) üngften eilungen noch Kinder döôderen Alters sigen, darf nicht fia P Seemetimiites i an die Pri den E fe Miche S Artikel „Das „fianilne s nte zu erhalten, müßten alle Schüler, die die öffentlihe Volksschule 62 35 1 4 16727 = 34 p tfi E a u e egel. Der Kammerer rien fat f any e Bui D ale Wait i if it nur versieden bei cinem erisüsche Eindrücke aus dem Möller (Berl nur als Vorschule benutzen, hier ausgesondert werden, was au, soweit | 12 3372= 14 3009= 12 6381 = 13 aa! rge A e Nea u N mert arg N Ug geriabeze D M I O d E Mark baues, ¿»e Me Beurteilung der L L (sah do ein An- tausend Seen“ wieder. Dr. Mars auf eigenen Beo io Aa, R f ch Volks\chul H R 9 R, 4 2182 = 59 die wenkeilen dieser Art ae in E barem M urm 24 = : nh tee fas m en Sara aen O en Robbaugruppe, des Ske je L das „Shwed Schule en B, Hamme (Kristiania) \ Nnbgejamt find aus den öôffentlichen Volksschulen mit 21 = 0, = 0, 181 == 0, und manche au spät ibre S(ulzeit b tet werden denten der großen Lan gp Jwangsyollsireckungs- Den GODE O Ne eun e, tes Steinhandels, die Lage | "Sn Darstellung. Mit K. V. Hammer \: Nol ech s DS E u Len AMsaniTi@en LolréfSuten wit [3e Sa: A I. | E E ma S S éo Fu iere ‘ah ite i fia cinen Fragebogen g igh av S an, eas s von der Einführung E a Vans dur e grobe «hen bischen S 18 (16e 028 VRELis L 174 057 de, 1 900 E TUL Rer Jab M der Abteilung d vierten Schuljahres i motnes A aas n euts eiter ia ne R wammen mit der ¿V ndels- und Gewerbeverw faios aue E Dilbe 6 : sondern auch innerhalb der Speztal- | Kristiania und lernen e ne egisher Erzähler, Jakob D- Aufs der ‘S nadben : aden na D O1len Os JZaHren Ml= 1% J122= 1%o o = 1% Kinder bisher noch keinen Unterriht genofsen hatten: mitunter mögen ü i : Handels- und Gewerbeverwa II1. Geseßtcils Hilfe erwartet), jondern ez bemerkt, | kennen. Ein moderner norwegiser S elleisen-Grik das Zj chulpfliht entlassen worden, hiervon 152 204 v 13835 == 80 177566 = 75 36591 = 77 auch ungünstige bäuslide Verbältnisse die Ki ; pet, p e igrseues bei d Subhastationen hwanken die Unsihte c x 0 1 E A 1 Meni ine heitere Erzählung „Wie Felleijen wei Or! (73266 4+ 78 938) aus der Abteilun des achten Scul- 116938 499 116726 = vi B O bi ub unguün}tige häusliche Verbältnisse die Kinder zurückgehalten haben e: | b ‘er gegen die Gi iten Geseyedteils | öffent e der n ische 2 Jacob Sömm?e ? ja g E 16238 = 492 , 116726 = 495 , 232964 = 493 Auffallender ist es s{on, daß viele Kinder in Abteilu si für sonen m e de D (c0es ie Antwort gebt dahin dah d Zahl je Ginflhrung v0 P G stellte“ der der norwegische Maler L n breiter Raw! res, 88463 (42341 4 46122) des siebenten, 61 722 55443 = 235 56696 = 241 112139 = 238 R ; L R s s f. ngen lgen, 7 bren auzgefoller fins, Die Mt val dae A R M n e ie der bestellte , zu de t. Im übrigen ist ein br Wir (30 835 4 30 887) d chsten, 30 057 (15 418 —- 14 639) des fünf ORH A o M 09 == 202 die fie noch zu jung sind. Diese baben meistens die untersten Stufen da le de Ade 6 Poolstretungrit n aud u D iéfussiondre hel weilen grper P Ge E ihuungen geliefert hat. zidmet. v ; S Q es sesten, ( (15 639) des fünften 26540 = 112 , 26630 = 113 53170 = 113 übersprungen und sind gleich in eine böbere Klasse gekommen, da fallen sind, le Un j tretenden Diskussionsredner del ( dtr if Wintersport gewtdme tes. D Yuljahres, während 7634 (4163 +4 3471) noch nit einmal diese T: 12587 17( ins k : teltens die unter e in dén legien Je it ponfiden Zwang ckungsrihtern auh auftreten 4 Heftes dem nordischen Q Schluß des Hefte Stuf E Ie 12116== 56, 12000 = 05 25703 = %54 die bierzu nötigen Kenntnisse sih schon vor Beginn der Schu M L Is ir Spredenden. “Hau” bildet, wie immer, den e erreicht hatten. Voll ausgenußt haben also die Schule von je 5431 923 4888 921 10319 99 L O ; ; unler Zuber me des Sun | f e Sa keit Rundschau’ I va {1° M. 1000 F D V v 88 2319 = 99 angeeignet batten; aufgeweckdte Kinder werden oft namentl wia e nid sm he Baufor Cid Cintragung fa Am Stluß heit es: i Eintruck turch das sicht- monatsschrift kostet vierteljährlich 3 Midejen? E E ‘00a ui N06) Cinzen. O a ao (186 440 = 0 2 M 0 1 T = 2 älteren Geschwistern zu Hause halb spielend vorbereitet. weil erstens nicht sämtliche af wre eg f but Regel Die Debatten machten einen wohltuenden Ci I A 4 A E E in der Subhastatio Grundbuch gebracht werden, in der Su

U! f Lo O s C D I «L «L s «ch x æ «

eem grad deren But gent pee

vou