1912 / 54 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[106885] Einladung.

Die Aktionäre der Odenkirchener Aktienbau- gesellschaft in Odenkirchen werden hiermit zu der am Samstag, den 16. März d. J., Nach- mittags 5 Uhr, im Geschäftslokale unserer Gesell- schaft stattfindenden diesjährigen ordentlichen Ge- neralversammluug ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1. Erstattung des Geschäftsberichts.

TI. Bericht der Nechnungsprüfer.

ITII. Bericht des Aufsichtsrats über die Gewinn- und Verlustrechnung, Beschlußfassung über die Bilanz und Erteilung der Entlastung für Vorstand und Auffichtsrat. Wahl der Rechnungsprüfer und deren Stell- vertreter. V. Wablen zum Aufsichtsrat. VI. Aenderung der Satzungen.

Der Vorstand.

V

[106823] Posener Straßenbahn.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden hierdurch zur diesjährigen Generalversammlung auf Sonn- abend, den 23. März dieses Jahres, 4 Uhr Nachmittags, in das Geschäftslokal der Gesellschaft für eleftrishe Unternehmungen in Berlin NW. 7, Dorotheenstraße Nr. 36, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : i

1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung pro 1911 nebst Geschäftsbericht.

9) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

4) Erhöhung des Aftienkapitals um 600 000 A und entsprechende Aenderung des § 4 des Statuts.

Diejenigen Aktionäre, welhe das Stimmrecht in der Generalversammlung ausüben wollen, haben ihre Aktien bis spätestens den 20, März dieses Jahres entweder

1) in Posen bei dem Vorstande der Gesell- schaft in ihrem Geschäftslokal, bei der Ostbank für Haudel und Gewerbe oder bei der Nord- deutschen Creditanstalt (vorm. Sigmund Wolff «& Co.), ;

2) in Berlin bei der Direction der Disconuto- Gesellschaft oder bei der Nationalbank für Deutschland oder

3) bei einem Notar j zu hinterlegen. Im Falle ad 3 is die Hinter- legungsbescheinigung spätestens mit Ablauf des 20. März cr. bei dem Vorstande einzureichen.

Posen, den 28. Februar 1912.

Der Vorstand.

[106813] Oldenburg-Portugiesische Dampfschiffs-Rhederei Aktien-Gesellschaft zu Oldenburg i. Gr.

Einladung zur ordentlicheu Generalversamm- lung am 30. März, Nachm. 47 Uhr, im Sitzungszimmer der Herren E. C. Schramm & Co. in Bremen.

Tagesordnung : S 1) Geschäftsberiht, Rechnungsablage , Beschluß- fassung über Gewinnverteilung, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. und Wahl der

9) Neuwahl zum Aufsichtsrat Nechnungsrevisoren. S Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der bis zum 25. März, Vormittags, vor Schluß der Geschäftsstunden feine Aktien öder die mit Nummernverzeichnis versch. Hinterlegungsbescheinigung eines deut]chen Notars im Bureau der Gesellschaft oder bei der Olden- burgischen Spar- «& Leih-Bank oder deren Filiale zu Brake oder der Deutschen Bank, Filiale Hamburg, oder bei der Essener Credit- Anstalt in Duisburg-Ruhrort oder bis zum 20. März bei Herren Herm. Burmester & Co. in Oporto gegen Bescheinigung hinterlegt. Voll- machten sind innerhalb dersclben Frist bei der Gesellschaft zu binterlegen und verbleiben bei den Akten der Gesellschaft. Oldenburg i. Gr., 28. Februar 1912. Der Vorftand. Aug. Schulte. [92373] ; Rheinische Glashütten - Aktien - Gesellschaft. Hierdurch fordern wir unsere Aktionäre auf, ihre Aktien zwecks Durchführurg des Beschlusses der ordentlichen Generalversammlung vom 22. Dezember 1911, wonach das Aktienkapital von 4 900 000,— auf A 300 000,— herabgeseßt wird dur Zusammen- legung der Aktien im Verhältnis von 4 900,— nom. zu M 300,— nom., sofort, spätestens aber bis zum 20. April 1912, beim unterzeichneten Vorstand ein- zureichen. Die nit bis zu diesem Termin ein- gereichten Aktien und djejcnigen eingereichten Aktien, welche die zum Ersaße dur neue Aktien erforder- liche Zahl nicht erreichen und der Gesellshaft nicht zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Berfügung gestellt sind, werden im Sinne des & 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt. Den uns bekannten Aktionären teilen wir brieflich die alcihe Aufforderung unter Abdruck des gesamten Beschlusses der Generalversammlung mit und stellen “en fd tei uns meldenden Aktionären einen gleichen Abbruck gern zur Verfügung. Côln-Ehrenfeld, den 12. Januar 1912. Der Vorstand.

i |

Sächsische Leinen-Industrie-Gesellschaft vormals H. C. Müllec & Hirt, A.-G. in Freiberg in Sachsen.

n Gemäßheit tes § 17 und unter Hinwels auf & 20 unseres Grundgeseyes beehren wir uns, die Aftionäre unserer Gesellschaft zur zweiund- zwanzigsten ordeutlihen Generalversammlung, welche Mittwoch, den 27. März 1912, vou Vormittags 11 Uhr ab, im Sizungszimmer des Kontorgebäudes ter Gesellschaft in Freiberg statt- findet, ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

[106805]

Tonwerke Kandern.

Wir laden hierdurch gemäß 88 13 und 15 unserer Statuten unsere Aktionäre zur KXX1U1U1. ordent- lichen Generalversammlung auf Freitag, den 22. März, Vormittags L142 Uhr, nah Freiburg in das Parkhotel ein.

Tagesordnung :

1) Prüfung und Abnahme der Bilanz pro 1911.

2) Bestimmung über die Dividendenauszahlung.

3) Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aufsichtsrat nah § 18 der Statuten.

5) Erhöhung des Aktienkapitals,

Die Eintrittskarten und Stimmzettel werden vom Vorstand vor Eröffnung der Versammlung gemäß § 11 unserer Statuten ausgegeben.

Kandern (Baden), den 27. Februar 1912.

Der Aufsichtsrat. V. Tafel.

[106743] A Bremer Tauwerk- Fabrik A. G. vorm. C. H. Michelsen Grohn-Vegesack.

Einladung zur zwanzigsten ordentlichen Ge- neralversammlung am Sonnabend, den 23. März a. c., Mittags 12 Uhr, im Sißzungs- saale der Deutschen Bank, Filiale Bremen, Eingang Katharinenstraße.

Tagesordnung :

1) Jahresberiht und Rechnungsablage. :

2) Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung, Beschlußfassung über die Gewinnverteilung und Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Stimmberechtigt sind nur die Aktionäre, die

spätestens am 20. März ihre Aktien oder einen Depotschein über hinterlegte Aktien gemäß § 20 der Statuten bei der Deutschen Bauk, Filiale Bremeu, hinterlegt haben.

Bremen, 27. Februar 1912.

Der Auffichtsrat. Wilhelm Münder, Vorsiter.

[106817] Allgemeine Häuserbau-Actien-Gesellschaft in Berlin.

Die Herren Aktionäre der Gesellshäft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung, welhe am Freitag, den 22. März A912, Vormittags 10 Uher, im Savoy-Hotel, Friedrich- L Nr. 103, hierselb stattfindet, ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-

kontos und des Geshäftsberichts.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz

und Erteilung der Decharge.

3) Aufsichtsratswahl.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am Mittwoch, den 20. März 1912, Abeuds 6 Uhr, bei der Gesellschaftskafse, Linkstraße Nr. 29, oder bis zum gleichen Tage, Vor- mittags 9—12 Uhr, bei dem Bankhause

Emil Ebeling, hier, Jägerstraße Nr. 55,

a. ein Nummernverzeichnis der Aktten einreichen

und ferner

b. ibre Aktien oder die darüber lautenden Depot-

cheine der Reichsbank hinterlegen.

Berlin, den 29. Februar 1912.

Allgemeine Häuserbau - Actien - Gesellschaft in Berlin. Der Aufsichtsrat. Marx Richter.

[106820] Berliner Cementbau-

Actien-Gesellschaft in Liq.

Die 40. ordentliche Generalversammlung findet am Soanabend, den 23. März d. J-,- Vormittags Ak Uhr, im Geschäftshause der

Nationalbank für Deutschland, Behrenstraße 68/69, |-

statt. Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht des Liquidators, Vorlegung der Bilanz und des Liquidationskontos für 1911, Bericht der Nevisionskommission und Erteilung der Entlastung. j :

9) Wahl der Revisionskommission für 1912.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche sich an der

Generalversammlung beteiligen wollen, ersuchen wir, ibre Attien mit doppeltem Verzeichnis und etwatge Vollmachten ihrer Vertreter bis \pätesteus am 20. März d. Js. bei der Nationalbank für Deutschlaud, Behrenstraße 68/69, zu hinterlegen.

Berlin, den 28. Februar 1912.

Der Auffichtsrat. Der Liquidator : Moll. Mar Benjamin.

[106824] L

Unsere Aktionäre werden zur diesjährigen KV. or-

dentlichen Generalversammlung am 30, März d. Irs., Vormittags 10 Uhr, in unserem Ge- schäftslokal eingeladen. Zur Teilnahme find die Aktien 3 Tage vorher bei einer der folgenden Hinterlegungsstellen: Gesellschaftsvorstand, Bank für Handel «& Industrie, Berlin, S. L. Lands- berger, Berlin und Breslau, M. Stadthagen, Bromberg, Ostbank für Handel u. Gewerbe, Bromberg, zu hinterlegen und die diesbezüglichen Bescheinigungen als Eintrittskarten zu benußten. Lombardscheine der Reichsbank, der Königlichen See- bandlung sowie öffentliher Sparkassen sind solchen Bescheinigungen gleich. Tagesordnung : :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1911.

92) Festseßung der Dividende.

3) Erteilung der Decharge.

4) Aufsichtsrats8wahl.

5) Geschäftliches.

[106806]

Die Aktionäre der Holzbearbeitungs-Aktien-Gesell- {haft vorm. Otto Mauksch zu Görliß werden hier- dur zu der am Sonnabend, den 23. März 1912, Nachmittags 33 Uhr, in Görliß im Kontor der Gesellschaft, Raushwalderstraße Nr. 2099, stattfindenden dreizehnten ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Ä Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts Nechnungsab\hlus}ses für 1911.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

gewinns.

Zur Teilnahme an der Generalverfammlung sind gemäß Satz 20 der Satzungen diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe spätestens drei Werktage vor dem Termine der Geueralversammlung während der Geschäftsstunden bei der Gesellschaft oder bei der Löbauer Bank in Löbau i. Sa. ein doppeltes Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen und ihre Aktien oder die darüber von der Reichsbank oder einem deutschen Notar aus- gestellten Hinterlegungsscheine hinterlegen.

Görlitz, den 28. Februar 1912.

Holzbearbeitungs- Aktien-Gesellschaft vorm. Otto Mauksch.

Der Vorstand. Rosemann.

und des

[106819] E Klein bahu - Aktiengesellschaft Hardenberg—Neuenburg.

Die Aktionäre werden hierdurch zu der am Sonn- abend, den 23. März 1912, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Sißungsfaale des Landes- hauses in Danzig stattfindenden "7. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

: Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsicht2rats unter Vorlegung der Bilanz und des Geschäfts- berihts für 1910/11.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Feststellung des Reingewinns und des (Gewinnanteils.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

Für die Ausübung des Stimmrechts ist § 17 des Gesellschaftsvertrages maßgebend. Als öffentliche Kasse und Bank für die Hinterlegung der Aktien wird die Reichsbauk benannt.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz nebst der Gewinn- und Verlustrechnung liegen in der Zeit vom 2. bis 92. März 1912 im Geschäftslokal des Vorstands aus.

Neuenburg, Westpr., den 28. Februar 1912.

Der Vorstand.

Bucchhorn.

[106738] Oppelner Portland-Cement-Fabriken vorm. F. W. Grundmanrn zu Oppeln.

Vilanz am 31. Dezember 1911.

An Aktiva. Á Anlagekonto :

Bestand an Immobilien, Maschinen und Utensilien laut Bilanz am 31. Dezbr. 1910 4 3 735 000,—

Zugang für Grund- erwerb und Neu-

ANIGOEN «6 Se

A 3 822 618,12 für Alt-

MIALErIal ¿1s

Abgang É 761,95 46 3 821 856,17 abzüglich Abschrei- bungen @ 300 856,17 | 3 521 000|— úFnventurbestände an Portlandzement, | Halbfabrikaten und zur Fabrikation und Reparatur notwendigen Mate- | rialien und Ersfaßstüken . 180 776/03 Kontokorrentkonto : | Bankierguthaben . M 256 622 31 | Debitores 310 967,58 567 989/89 Versicherungskonto : | Vorausbezahlte Versicherungen Effektenkcnto Wechselkonto abzüglich Bankdiskont . Kassakonto

| 87 618,12 |

| 41 644/49 103 696|— 80 177/30 6 058/14 4 500 941/85

Nach der Ge- winnverteilg. M A

3 000 000|— 520 000|—

Vor der Ge- winnverteilg.

Per Pasfiva. M [S Aktienkapitalkonto. . . | 3 000 000|— Anleihekonto 520 000 |— Anleiheamortisationskto.: |

zur Rückzahlung noch |

nicht präsentierte

ausgelosteTeilschuld-

verschreibungen . . Kontokorrentkonto:

Kreditores Neservefondskonto L Disposittonsfondskonto . Pensionsfondskonto . . Dividendenkonto:

noch unerbobene Divi-

dende

4 9/9 Vordividende

pro 1911 A 120 000,— 19/«Supers-

dividende

pro 1911 ‘30 000,— Anleihezin]enkonto :

rückständige Zinsen-

coupons Talonsteuerrückstellungs®- konto Tantiemekonto . Gewinn-- und Verlust- fonto:

12 360

124 031| 300 000| 300 000

40 000

12 360|— 124 031| 300 000 309 000

20 000|—

324| 324

4 620 5 000

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1911.

An Debet. Anlagekonto : Abschreibung

Anleihezinsenkonto:

bungen

Konto pro Dubioso Neparaturenkonto

Arbeiterverficherung Versicherungs8prämien Verwaltungskoftenkonto

Tantiemekonto :

Tantieme an Vorstand und Beamte . .

Dividendenkonto:

4 9/0 Vordividende auf ÁÆ 3 000 000,— Aktienkapital.

19/4 Superdividende auf 4 3 000 000,— Aktienkapital. .

Gewrinn- und Verkust- Ton

Vortrag auf neue Rechnung. ¿€

Per Kredit. Vortrag aus 1910 Betriebskonto Zinsenkonto

Vorstehende P lustkonto mit den funden.

Breslau, bei der

Berlin zur Auszahlung gelangt

[106821]

5) Statutenänderung.

Zinsen der Anleihe pro 1911. .. Anleiheamortisationsfkonto: 3 9/9 Aufgeld auf in 1911 ausgeloste

4 #40 900,— Teilshuldverschrei-

Effektenkonto, Abschreibung

Direkte Steuern und Lasten der gesctl.

Bleibt Gewinn 4 214 606,80 inkl. M 106 748,27 aus dem Borjahre, welcher zu verteilen ist :

Talonsteuerrückstellungskonto

Mh

120 000,—

Pensionsfondskonto . . ,

22

1 2

91

10 000,—

5 299,89

30 000,— 20 000,—

29 346,91

Oppelu, den 30. Januar 1912. Der Vorftand. Hoffmann.

——

M 9 300 856 17

000

| |

200/— 04470 210/39

96 783197 |

61915

10 439/50 82 816/07

567 96956

|

j 214 606/80 782 576/66 106 748/97

670 793/56 9 034/83

782

976166

owie das Gewinn- und Vers ern in Uebereinstimmung ge-

bei der Dresducr Vank in Berlin und Nationalbank für Deutschland in

Oppeln, den 23. Februar 1912. Oppeluer Portland-Cement-Fabriken vorm. F. W. Grundmaun. OVossmann.

Bankverein Werther Aktiengesellschaft,

Ordentliche Generalversammlung am Souw- abend, den 23. März 1912, Nachmittag® 4 Uhr, im Hotel Eickhoff in Werther.

Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht für 1911. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der und Entlastung der Verwaltung. 3) Umwahl des Aufsichtsrats. 4) Genehmigung von Aktienübertragungen.

Der Auffichtsrat. G. Woltmann.

[106799]

Die Aktionäre

und der Se! : 2) Beschlußfassung ü

eiuschließlich. tragt:

Anstalt, in Magdeburg bauer,

Bank,

werden

0 07

Die Nevifiouskommission des Auffichtsrats, O. Degenkolb. Marx Friedlaender. Den Herren Aktionären unserer Gesellschaft teilen wir hierdurch ergebenst mit, daß die von der General- versammlung am beutigen Tage beschlossene Divi- dende von 5% für das Geschäftsjahr 1911 gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 9 und Bet- fügung eines Nummernverzeichnisses in duplo sofort bei der Gesellshaftskafse in Oppeln, bei der Dresdner Bank Filiale Breslau in

Bilant «4/Az

Vorwohler Portland - Cement- Fabrik Planck & Co.

Aktien-Gesellschaft zu Hannover. der Gesellschaft i 37. ordentlichen Generalversammluug |! Park-Hotel zu Braunschweig auf Sounabeud, den 30. März d. J., Nachmittags AUF Uhr, derasen, Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, ewinn- und Verlustrehnung.

zu der

Fahresabsclussd

ber die Bilanz und die Ver

wendung des Reingewinns sowie ü lastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Anmeldung der Aktionäre erfo des Gesellschaftôvertrags Aktien oder an deren Ste nigu öffentlichen Behörde, einer Bank oder eines über die erfolgte Niederlegung bis zum 28.

in Braunschweig das Eff Braunschweigischen Bauk und

das Bankhaus F. A. New

ber Ent-

lgt nah § 8

durch Hinterlegung dl

in Berlin die Commerz- und Discouto-

und níáa

die Direction der Disconto-Gesel\ - Depositeukasse: Unter den Linden

(vorm. Meyer Cohn),

in Hamburg die Commerz-

in Hannover das Bankhaus Ephra «& Sohn sowie die Kafse der G

lle der Bescheinigung eint

Notar März

Zur Entgegennahme der Anmeldung find beauf

tenbureau dik ef Credit

Bauk f

und Discoull

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli

N 94.

- Unt

Auf

2. ote, 5

äufe, Verpachtungen,

ania TE L erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Verdingungen 2c.

- Verlosung 2c. von Wertpapieren. - Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

A

Fünfte Beilage

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4.

ch Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 29, Februar

1912.

Erwerbs- und Wirtscha to enofens L e Lf Hedttanw it

nfall- und Invaliditäts- 2c. ficherun Bankausweise. E nd 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6. 7. 8. 9.

5) Kommanditgesellschaft

[106795] Ausgaben.

Unkosten .. Abschretbung Ueberschuß

Aktiva.

Lygumkloster-Vank.

Gewinn- und Verlustkonto.

22 52780

Uebertrag . .

Zinsen do.

Provision

Balancekonto 1911.

ausbezahlt

4 72 289,53 „55 207/78

en auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Einnahmen.

M S 1832/67 17 081/75

321387 399/51

22 52780 Pasfiva.

p

Kassebestand

Mel e Schuldscheine Hypotheken

Fonds

Kontokurant

Coupons

.

A9: S "ck

k 9 13 056/91 425 831/19 110 464/75 254 255 |— 173 417/84 486 537/90 3063/41

1466 626/93

Lygumlkloster, im Februar 1912. Der Vorstand. N. H. Bossen.

[106456] Aktiva.

Aktienkapital . . . UVEICTDCTONIS ee v Dispositionsfonds . . . Ô

Einlagen Kontokurant

ck17 . .

- . .

Diskonto von laufenden Wechsel ; :

Dividende . ..

Tantieme

Uebertrag für nächstes Jahr . .

s“ . .

Der Auffichtsrat. Chr. Marquardfen.

Aktien- Ziegelei München.

Bilanz vom 31. Dezember 1911.

1 466 626

A S

75 000/— 35 000/— 29 421/45 1214111/27 98 225/54

2 014/76

9 060|—

1 600/— 2193/91

93

Pas fiva.

i München: Grundbesiß:Steinhausen, Bogenhausen, Zamdorf ab: Amortisation Hâuser- und Ofenbauten ab: Amortisation Einrichtung

ab: Amortisation

Föhring:

Grundbe... ab: Amortisation Hâäuser- und Ofenbauten ab: Amortisation .. falen e )9 f G E ab: Amortisation Industriegleisanlage . . ab: Amortisation Armeelastzug. . ab: Amortisation

Vorräte an Waren . . Vorräte an Hilfsmate- Ballet «S Vorräte an Brenn- materialien Ocekonomiebestände Duo Cd l S Kauffchillingsrest eins{chl. Zinsen

Effekten Borausbezahlte Prämien Bureaueinrihtung

# S

606 164/67 306 558/03

926 227 48 926 226/48

500 810/36 484 188/89

A

s)

é

64 1 16 621/47

1013 661/04 64 210/21 87 728/77 46 218 69 98 582 15

4 396 45

17 730/21 591|—| 14700|— 2 940|—

274 611/30

|

3 915/60 5 054/50

| |

Soll.

Gewvinun- und V

94 185

949 450 541 510

2 711 506/65

Aktien-Ziegelei München. erlustrechnung vom 31. Dezember 1911.

A 4

316 229

1 585 146 17 1392 11 760

283 581/40 42 900 198 885 7 722

107 100 3 041/79

1—

39 14

Aktienkapital(2400 Aktien zu F 450,—). . Hypothek auf Föhring . Gesetzliche Reserve . Dividendenreserve . . . Dispositionsfonds . . . Wohlfahrtskonto . . , Beamtenverforgungskto. Kreditoren Bankschuld Gewinn- und Verlust- rechnung : M

| Vortrag1910 189 871,25 Gewinn 1911 114 280/65

# S

1 080 000|— 456 5167 108 100/— 119 200/— 118 545

67 820 27 934 75 864 393 374

304 151

| 2 711 506/65

Haben.

L PWeliWen-: Steinhausen, Bogen- hausen, Zamdorf : Amortisation an: Grundbesitz n Ea.

Æ& 1A

5 600 5 008

L Föhring : Amortisation an: On Hâuser- u. Ofenbauten Einrichtung . . Industriegleisanlage . Armeelastzug

Instandhaltung von Im- mobilien, Maschinen, Werkzeugen usw. . . Fuhrwerk

Steuern s Arbeitslöhne einsließl. é 11 297,87 Beiträgen an Kranken-, Unfall-, Invaliditäts- u. Alters- versicherung Allgemeine Betriebs-, Bureau- und Ver- waltungsfkosten , „, tohmaterialien Brennmaterialien . .

Ö 9 85

14 810) 10 370/72

7 443 147 278 24 146

334 010/48

118 741/74 10 571/94 92 350/23

40 306/10

1

d A8

26 167|—| 591 |— 92 940|

734 543

Saldo, aus 191 Gewinn 1911, .

189 871/25 114 280/65

774 84974

|

304 151 90||

Gewinnvortrag von 1910 Warenkonto (Saldo) .

ab Amor- tisation .

40 306,19 ab Unkosten 734 543,64

Gewinn an Waren . , Gewinn an Oekonomie . Gewinn an Terrain . .

Mb

871 318 4

774 849

M A 189 871/%

j | am

304 151/90

Der Dividendencoupon Nr. 12 unserer Aktien wird mit 4 31,50 (70/5) bei der

[106447]

Folkebanken for

Aktiva.

Maa a oov d S

Saorten- und Coupondékonto (ein\{ließ-

lich Kronenwechsel) Kontokorrentdebitoren . . . De und E A

arlehen gegen Faustpfand Diverse Debitoren . | 4 Inventarkonto

Als og Sundeved, Aftiengesellshaft, Sonderburg,

Vilanzkonto am 31. 3 Dezember 1911. Pasfiva.

Aktienkapitalkonto abzügl. nit Á gezahlter A E Reservefondskonto , - . . p Gi eA Extrareservefondskonto. . .. ea e e f s is Fontokorrentkrebitoren 55 397/69 5 075/70 checkonto 442 E 3 000—} mit 1—3 monatl. Kündigung . . 109 647/91 mit 6 monatl. Kündigung . , 685 488/50 Diverse Kreditoren . 7 324|— Dividendenkonto : | Nicht erhobene Dividende für 1910 1 475|— Vorzutragender Diskont 6335/95 f Reingewinn . ., 31 626/31 1 648 400/70 | 1 648 400170

M |S 39 284/86

66 vis 964 407/50 i

ein-

3 000|— 6 000/—

Ausgabe. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1911, Einnahme. ————;- ———— 4

: Unkosten : Miete und Gehälter

Bücher, Drucksachen u. Bekanntmachungen

Steuern

Abschreibung auf Inventar Reingewinn

j Verteilung : 49/0 Dividende an die Aktio

Tantieme 29/9 Superdividende an die

Der vorstehende Bank befunden.

N. Kristensen Nielsen.

dem Reservefonds zuzuweisen dem Extrareservefonds zuzuweisen .

auf neue Nehnung vorzutragen , . ..

H. J. Hansen.

Mt 7 120,— 1 388,70

M A M

407

s Vortrag aus dem Vorjahre 18 Gewinn an Zinsen M u. Diskont . . . 85 766,62 Zinsen für Eins

lagen und vor- zutragender Dis-

50 950,95

Gewinn an Provision R Gewinn an fremder Valuta .

E

3 000,—

8 000,— e SODATS

Aktionäre. 6 000,— 571,93

31 626,31

| j i

46 570/53

: Der Vorstand. Ht Nielsen. H. Ly. Abschluß ist revidiert und

46 57053

A. Eriksen. in Uebereinstimmung mit den Büchern der

Sonderburg, den 31. Januar 1912.

Der Aufsichtsrat. M. L. Bossen. N. e

Claus Christensen. C. C. Fi H: Saulen, A S 954 Tlaus Christensen. C. C. Fischer.

P. Kaad. N. P. Rofsen.

[106457] Debet.

Terrain-Gesellschaft Groß-Lichterfelde. Getwinn- und Verlustkonto 1911. Kredit.

An Provisionskonto : Provifion für Verkauf Unkostenkonto :

Steuern inkl. Wertzuwach Firum des Aufsichtérates

Zinsenkonto: Hypothekenshulden- zinsen e ad ab: Effektenzinsen . #6 Hypothekenzinsen . . , Effektenkonto : Kursverlust am Bestand der zember 1911 Bilanzkonto: Vortrag von 1910 , Verlust von 1911

Verwaltungskosten inkl. Gutachten

É M A A Ver E | | Bilanzkonto : S A aa B i: | 23 0597 | R a n 785/95 ssteuer . | 2781835 | E 56 878/10 DoMterirag, « «« - 2 924/75 | Grundstücksertragskonto: | | Ertrag 1254/70 7 902/50 j |

152/—| Vortrag von 1910 100 901/60 | tkonto: L 6 000 LLES Rinastr. 21: |

2 302,50 3298,05 3134,90

6432%| 1469/55

1 31. De-

100 901/60

j

|

|

1 204/65 | |

41 738/90 j

59 16270

Debet.

118 867|—

Kredit.

118 867 |— Vilanzkonto per 31. Dezember 1911.

An Terrainkonto: Zone Lichterfelde 812924 qm 4 9 Zone Zeblen- dorf 107398. zusamm. 920 322 qm Hauskonto Ningstr. 21: Buchwert Hypothekenkonto: Bestand Effektenkonto : Bestand . ab : cfr. Kautions- a O E

Kautionskonto : Deponierte Kautionen

Mobilienkonto : Bucvert

Interimskonto :

Kontokorrentkonto : Debitores

Baumschulekonto: Buchwert

Kassakonto: Bestand . .

« 425 411,15

. M T7 460,80 77 460,80

s

# 4 | Per Kapitalkonto :

H 4 «aa E Hypothekenschuldenkonto :

Hypotheken auf Terrain Kom-

mandanten-Waldstraße Neservefondskonto :

Geseymäßiger Reservefonds Pflasterungsreservekonto :

Reserven für Straßenpflaster . Talonsteuerreservekonto :

Reserve für Talonsteuer . . . íInterimskonto : j _ Noch zu zahlen: | für Zone Zehlendorf 4 18 016,55 j für Wertzuwahs- | steuer 1 200,— | S 77 460/80 für Zinsen A 1 490,—

| Kontokorrentkonto : | E ic L R 79 079/30

| Dividendenkonto 1908: | 83|— noch nit abgehoben . . .. 16/—

| Gewinn- und Verlustkonto:

66 64770| Vortrag von 1910 46 100 901,60 | | Verlust von 1011 41 738,90 59 162/70 1|—

|

1 807 20 j 1690 341/20] 1 690 341/20

70 860,45 i 140 000|— 100 000/— 286 466/65

R

1396 271/60 67 968/90 80 100/—

| ali m

20 616/55

Grof: Lichterfelde, den 31. Dezember 1911.

Grof:-Lichterfelde.

ian i.

BEEVEL R hrifst

Vorstehende Gewinn- und Verlustrechnung nebst Bilanz habe i geprüft und mit den mir vor-

Gewinn- und

Der Geschäftöberiht nebst Bilanz und Gewinn- tärz ab in den Num

und Verlustrechnung liegt vom 23. März 1912 ab

in unserem Geschäftsbureau zur Einsicht für unjere

Aktionäre aus. Bromberg-Prinzenthal, den 29. Februar 1912.

Maschinenfabrik C. Blumwe & Sohn, Akt-Ges. G. Zschalig. B. Naumann.

Der Abschluß und die

1) Vortrag des GHe)chäftöberichts, der Bilanz sowie rechnung liegen vom 5. D feu

Gewinn- und Verlustrechnung füc 1911.

2) Richtigsprehung der Jahresrechnung, Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) BesWluß‘assung über Verwendung des Jahres- gewinns.

4) Wohl des Aufsichtsrats.

Freiberg, den 21. Februar 1912,

Der Vorstand.

elegten, ordnungömäßig geführten L s «Li lde in G j E S Da ge E n Büchern der Terrain-Gesellshaft Groß-Lichterfelde in Groß Lichterfelde

Groß Aresene, den 29. Fennar 1912. L erzer, öôffentlih angestellter beeidigter visor. In den Auffichtsrat unserer Gesellshaft wurde neu gewählt Derr Bankier Richard Pobl, Berlin.

Pfälzischen Bank, Filiale München und bei dem Bankhause Herzog & Meyer in ingels der Gejellshaft aus. München, 27. Februar 1912. 39g yer in München eingelöst.

äf i i lûti , e . e. Der gedruckte Geschäftsbericht ist pom 12, D Aki : ab an en O Ei \Stellen zu exhalten. ¿ ftien ege Fiiinchou Hannover, den 27. Februar 1912. : x S Der Vorsitzende des or Dr. Siegmund Meyer.

BVortragaus81910 106 748,27 Gewinn

pro 1911 107 858,53

Vortrag auf neue eli E

214 606

4 500 941

29 346 4 500 941