1912 / 57 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[108092] [107713]

Oldenburgishe Glashütte Aktiengesellshaft zu Oldenburg i. Gr.

Die Aktionäre werden hierdurch zu der am 30. Mär immer der Herren E. C. i s a cr., Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungs- Les faden, H Schramm & Co., Bremen, stattfindenden ordeutlichen Sekeralversaumiung

Düsseldorfer Röhrenindustrie, Düsseldorf.

Hierdurch beehren wir uns, die Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am 26. März 1912, Nachmittags 44 Uhr, im Parkhotel zu Düsseldorf stattfindenden diesjährigen ordentlichen

Generalversammlung

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts des Vorstands und des Revisionsberichts des Auffichtsrats. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung sowie über die Vertetlung des Reingewinns. 3) Se Migiatung über die Erteilung der Entlastung an den Vorstand und an den U Srat.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. Die Hinterlegung der Aktien zwecks Teilnahme an der Generalversammlung hat bis zum

23. März 1912 in Berlin bet der Deutschen Bank oder beim A. Schaffhausen'schen Bauk- ied : 2395 19571 verein, in Düsseldorf bei der Bergish-Märkischen Bauk, dem A. Schaffhauseu'sheu Baukverein | enburg i. Gr., den 29. Februar 1912. Soll E oder der Rhein.-Westf. Diskoutogesellschaft, bei unserer Geschäftskafse oder bei einem deutschen L L Der Vorstand. S T a Riede ten Gewinn- und Verlustkonto. Notar zu ZUetaen, e L M O [108086] memte aninenerttenct trmen g y: aaes E E Allgemeine Berliner Omunibus-Actien-Gesellschaft e i atio 2 99 933/91

Düsseldorfer Röhreuindustrie. D Der Auffichtsrat. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zur 44. ordentli | : s

t 6 7e - Y . en G s S A T) I

von Krüger, Vorsitzender. lung auf Dounerêtag, den 28. März 1912, Vormittags 11 Uhr, im Riel R ungen L 35 219/61

F e S l . , straße 92/93, zu Berlin, ergebenst eingeladen. s E ia beo 1911 5 86:

Preußische Voden-Credit-Actien-Vank. 1) Bali Ls Getatrni E: e , i 85 863 40

Bilanz am 31. Dezember 1911. Veriotirent Ga a des Vorstands und des Aufsichtêrats, der Gewinn- und i | 281 016 92 S

9) L g und der Bilanz für 1911. Die Auszahlung der Dividende erfolgt von heute ab bei unserer Gesellschaftskasse, hier

3) , , 4)

[107753] Aktiva.

Lederwerke, vorm. Ph. Jac. Spicharz, O Vilanz am 31. T E ms a. M.

[10774] Chemnitzer Viehmarktsbauk Aktien-Gesellschaft.

Soll. Vilanz am 3A. Dezember 1911. Haben. Kassekonto

M Y 332 100 9) Kontokorrentkonto T. . .. 2 196 2501/9: 3) Kontokorrentkonto 11 Abt. A : 24 403/06 é 572 159,80 ab Kreditoren . . 66 206,77

98 308

4) Kontokorrentkonto T1 Abt. © 9 100 5) Effektenkonto 1 (für Neserve-

fonds 1) : 3 850

6) Effektenkonto 11 (für Reserve- 33 000 fonds 11) 184 109

8) Reservefondskonto II 7) Effektenkto. 111 (Geschäftseffekten) | 539 807/50} 9) Umsaytprovisfionskonto 133 067 8) Hypothekenkonto 208 696/90 56 538

10) Gewinn- und Verlustkonto . . . 9) Lombardkonto 163 687/75 10) Scheckonto 3 983/77 11) Utensilienkonto 6 000/— 12) Wechselkonto | 322 888/25 3 070 72782] Gewiun- und

"h

Passiva. Tam M P 1 500 000! 225 000|— 266 5941/46 5 455/11

E 884 489/06 104 918/49

22 600/80

1|— 865 662/31

3910/05

86 240/07 327 373/93

íImmobilienkonto Maschinenkonto Gerâtschaftenkonto Mobilienkonto Warenkonto

Aktienkapitalkonto . ; : Obligationenkapitalkonto Kreditorenkonto. . Arbeiterunterstützungskonto . . Res ervefondskonto 1!2 282/74 Spezialreservefondskonto 1( 10 0001 Gewinn- und Verlustkonto : A Gewinnvortrag v. 1910 46 1‘ | Reingewinn pro 1911

1) Kapitalkönto

2) Einlagegelderkonto

3) Dividendendispositionsfondskonto 4) Kontokorrentkonto II:

505 953/03 Abt. B (Scheverkehr)

704 /20| 5) Konto pro Diverse M4 11 500

G ab Debitoren. . y 4

37 457/50] 6) Pensfionsfondskonto L 7) Reservefondskonto I 181 555/50]

ergebenst einzuladen. Tagesorduung :

Erstattung des Jahresberichts; Fesistellung der Bilanz: t Î i ; ¿; evtl. Wahl der fassung über ( : stands f um Auffihtera O! Éutlatba des Vorstands und Aufsichtsrats; Neuwahlen ur Lellnahme an der Generalversammlung is nur der Aktionä j sei

oder, im n zet Hinterlegung seiner Aktien bei einem deutschen atis defi S R Sichel erschemt Pren Ei ERns bis ens zum 25. März cr., Vormittags während be Sei e enburgi e 2eih- l l j

ideinigung binterlegt pel gischen Spar- & Leih-Vank in Oldeuburg i. Gr. gegen Be-

Revisoren ; Beschluß- 85 863/40

2 295 195171 Haben.

«é L 12 128/02 268 888/90

Unkostenkonto:

2 Â er Gewi rtraa vo h Gehalte, Handlungsunkosten, Steuern 2c. P F ELIETLNS von Z9IO

Betriebsgewinn

3 070 727182 73 735/38

Verlustkonto. : [107752]

F 674/20 90/45

268 208/19

t | M 3 504/65 1 733/09

21 531/14

500|—

Bericht der Revisoren. bei den Herren B : der j i ; E erre aß; & Serz, Frankfurt a. M., mi ie gege sLi L A N 756 43919 Beslußfassung über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat Dividendencoupons Nr. 13. E : E R Wechselbestand abzügl. Diskont V L E SI90 L) Ma atr Mile T x9 Déeingewinas, 6 E e 1 O REA

Darlehen an Bankiers gegen Effektenbedeckung C Ae 9 290 000 f 6) Aufsichtsratöwabl, E E EIAE 01S G L Ten, S eten S S O Ea N Dgs Aktionäre, welche sh an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre . E r i

Aktien oder die Depotscheine der Neichsbank oder die Depotscheine der Bank des Berliner Kassen-Vereins Reitbahn-Aktien-Gesellschaft Zu Erfurt

@ - . Rechnungsabschluß pro 1911. Gewinn- und Verlustkonto.

1) Vortrag vom Jahre 1910. . ., 2) Kontokorrrentkonto 1

3) Provisionskonto 4) Diskontkonto ¿38 E

194 106/47 | 56 538/14 277 913/49] 977 913/49

1) Effektenkonto I, IT und IIT. aae

2) Utenfilienkonto M u

3) Zinsenkonto

4) Kontokorrentkonto I L

5) Handlungsunkostenkto. (etns{ließlih ÁÆ 133 000,— Umsagtvergütung) .

6) Reingewinn

[107756]

O recaibos über diese Aktien oder die Bescheinigung über die bei einem Notar hinterlegten Aktien nebst einem Ver- rüdständige Zinsen zeichnis gemaß F 21 des Statuts bei einer der nachbezeichneten Stellen : dem Bankhause S Bleichröder 9 Aue 1912 ‘fällige n Deceinber: ér Berlin W., Behrenstraße 63, oder der Deutschen Palästina-Bank, Berlin W., Wilbelmst aße 67, am E Doi ai Es dr oder unserer Hauptkasse, Berlin W. s, Kraufenstraße 10, bis spätestens 26. 1912, j gebuchte Postnumecandozin}en Abends 6 Uhr, zu hinterlegen. Die an diesen Stellen über die hinterlegten Aftien a1 eacttellte Be: Hypotheken : sheinigung (Eintrittskarte) dient als Ausweis zur Teilnahme an der Wéneralteris C: ARESC E Man Gesamtsumme Berlin, den 2. März 1912. i sammlung. abzüglih amortisier Allgemeine Verliner Omuibus-Actien-Gesellschaft Kaufmann. Lipschit. :

4 : r è ld ge . . " , Aktiengesellschaft Glashüttenwerke Adlerhütte in Penzig b. Görlit. Die Herren tionäre werden hiermit zu der ordentlihen Gene l i f Derr U l 3 : ralversammlung auf Montag, den 25. März 1912, Vormittags A2 Uhr, in den Sitzungssaal E Bankhauses S. Bleichröder zu Berlin, Bebrenstr. 63, eingeladen. 1) Bil U Gewi TARENaNdalng : No OOG L Bilanz- nel Jewinn- und Verlustkonto per 31. Dez 911 fowie Beri » S Lee - Vorstands über das Geschäftsjahr 1911 mit den A rie Berin s N 2 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. O AE H 3) Aufsichtsratswahl. 471 035 624/01 Die Hinterlegung der Aktien, bezügl. deren auf $ 13 der Gesellschaftsstatut j tof ; Ee I eino Lat ul ; A ». P 4 4 y en Lee ) hat spätestens am Mittwoch, den 20. März 1912, entweder bei der Seen A O Hengis L T E bei O Bankhause S. Bleichröder zu Berlin oder bei dem Bankhause oertenba o. G. m. b. H. in Stuttgart vor S{hluß der bei jeder Stelle übli ‘Geschäf stunden zu erfolgen. N Hluß der bei jeder Stelle üblichen Geschäfts- Stuttgart, den 2. März 1912. _ Für den Auffichtsrat : Der Vorfißende: Mar Doertenbadh.

550 555 29 A 46 764,28 Debet.

Chemnis, den 1. 3. 12. Kredit.

Chemnitzer M A

1 500

M A 371/45 70/30 280|— 58/80

Vichmarktsbauk, Aktien-Gesellschaft. ä 1 751 769,58

Franz. 1 705 005,30 ,

An Geschäftsunkosten

Reparaturenkonto

Hypothekenzinsen

Feuerversiherungskonto . . . ..,

Insertions- u. Notariatskosten, zurück- gestellt für Spesen der General- Dea U,

portoverláge u. Provis. a. Bankier .

Gewinn pro 1911

Dex Vie, Abonnementsgelder aus 1

M 456 627 215,35 4 806,40

[107783] 2 856 642,48

Bilanz der Bayerischen H

Aktiva. per 31. Dezember 1911. M s |

ypotheken- und Wechsel - Bauk Passiva.

M A 60 000 000 57 418 298/26

269 700/61

1 106 741 200|— 10 026 720/54

2 785/74

6 718 989/08

50 676 606/93

6 160 226/18

9 849 293/92

Abonnementsgelder aus 1 000/80 596/95

Davon

a. Unterlagehypothefken

b. Freie Hypotheken . Kautionen:

von den Mitgliedern des Auffichtsrats und des Vorstandes deponierte Aktien der

Bank zum Nominalwerte A

Eigenes Bankgebäude Voßstraße Nr. 6:

unverändert laut Bilanz per 31. Dezember 1910 Pensions- und Sparfondsanlage in Pfandbriefen . . Mobilien und Utensilien

431 533 67572 92 236 897/15

500 69 35

1 74785 3 09775

Bilanzkonto am 31. Dezember 1911.

Aktienkapital Neservefonds . Pfandbriefagiorückstellungskonto na S 26 des Q-G-B. , « + Pfandbriefkapitalkonto Pfandbriefzinsenkonto . . .. Dividendenkonto Geldübernahmsfkonto . Kontokorrentkredttoren Tratten Gewinn-

darunter

Hypothekenkapitalkonto, Negister-

A 1 114 540 306,82

Hypotheken Hypothekenzinsenkonto Kassa Wechsel .. Lombardkapitalkonto Lombardzinsenkonto Dauernde Beteiligungen L U Effekten, darunter 4 8 537 200,—

a E Ce Kontokorrentdebitoren tnfkl.

é 10 440 074,75 Bankguthaben Immobilien E

3 097/75 Pasfiva.

4k [5

37 000|—

100 000|—

3 000/—

7 000|— 77760

| 1130 091 054/73 14 157 056/16 3571 815/80 31 739 579/22 3 906 186/75 31 579/72

8 298 713/44

132 000'— Aktiva.

e # |S An Neitbabhngrundstück . 4 41 589,90

19% Abschreibung . - 415,90

Neitbahnarundstückneubau Mobiliarkonto Kassabestand Bankierguthaben

L Per Aktienkapital 41174—]| , Einzahblungskonto auf 54 299/99 zeichnete Aktien . . 48 Stempelsteuerkonto, eingez. Stem- 10/73 Po U e R... 56 01610 Pott Abonnementsgelder pro 1912. . Reservefonds... . F 402,60 Zugang 59/9 von G I 87 40 Spezialreservefonds . Æ 1 419,67 Gewinnantetlaus 1911 , 1244,55 zurüdgestelt für Spesen der Generalversammlung 1911 .

neu ge-

und Verlustkonto . Pasfiva. Per Aktienkapital eingezahlte 50 000 Stück Aktien à A4 600 Reservefonds Exrtrareservefonds . Amortisationszushlagsfonds 1 Amortisationszuschlagsfonds 11 Disagio- und“ Zinsenreserve . . Agioreserve gemäß $ 26 des N Talonsteuerre]erve . Pensions- und Sparfondsreserve :

angelegtes Guthaben .

25 162 374/60 is ¡ 30 000 000:— 6 000 000, 800 000, 450 000,— 60 000,— 2109 965,15 429 348,70 270 000,—

85 448 006/86 | 5 497 413/98 1 307 863 781/26

Gewinn- und

1 307 863 781/26

Verlustkonto. Haben. M A M 509 914/97 46 378 391/21

[108075]

[107755]

Debet.

Soll. | 490|—

“k ay Ur 3 363 251/59 10 119 313/85 | 2 664/22

40 201 466/59

Gewinn- und Verlustrechnung für 1911. Kredit.

Uebertrag vom Jahre 1910

Hwpothetenerträgule Freigewordene Quoten aus

“e 60|— 652 07

Negitespesen R insen der umlaufenden Pfandbriefe . Statutengemäßer Beitrag z. Pfand-

M 500|—

| ___500/— 151 431182

850 625,27

92 717 88 Unkosten . .

Hypothekzinsen .

Pfand- l 853 343/15 151 431/82

briefspezialreservefonds : De Beitrag zur Pensions-

E L Zinsen im Geldübernahmsgeschäfte

595 77011 |

107 367/45

244 283/68

briefagiorückstellungen NVerdiente Abschlußprovisionen und Prolongationsprovisionen im Hypo-

thekengeschäfte E P Konto Dauernde Be- 949 019/33

35 625/16

344 49485 Erträgnisse auf | teiligungen

bares Guthaben

Pfandbriefe, im Verkehr befindlich: 4x %/ige mit 115% rüdzablbar 4 %%ige al pari rüdckzahlbar 33 0/6 ige al pari rüdckzahlbar 3 0/6 ige al pari rüdzahlbar

890 000,— 321 647 800,— 28 953 700, 69 852 150,—

44 442 139/42

9 849 293/92 54 291 4331/3 München, den 31. Dezember 1911.

Gewinnsaldo

Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank.

[107784] Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1911 wurde zufolge heutigen Beschlusses der Generalver})amm- lung auf

M 115,72 für eine Aktie à Fl. 500,— und

. 135,— für eine Aktie à A 1000, festgesetzt und kann gegen Einlieferung des Coupons Nr. 7 beziehungsweite Nr. 19 erhoben werden in

München bei unserer Hauptkafse, Theatiner-

straße 11, bei unserer Wechselstube, am Schlacht- und Viehhof, F bei unserer Depofiteukasse im Tal (Spar- fassenstr. 2), bei unserer Depositenkasse in der Groß- _ marfthalle, Landshut bei unserer Filiale, an der Neu- stadt 467, Vorn unserer Depositenkafse, Münchener- raße 4, Augsburg bei der Filiale der Bayerischen Notenbank, bei der Bayer. Discouto- und Wechsel- Bank A.-G., Berlin bei unserem Hypotheken-Bureau, Kochstr. 53, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

Fraukfurt a. M. bei der Direction der Dis-

conto-Gesellschaft,

Nürnberg bei der Filiale der Bayerischen

Notenbank, bei der Bayerischen Discouto, & Wechsel- Bank A.-G., bei Herrn Anton Kohn, Stuttgart bei der Firma Doertenbach & Co., G. m. b. SH., ferner bei den Filialen der Bayerischen Noten- bank in Kempten, Ludwigshafen a. Rh., Regensburg, Würzburg und deren Agentur in Lindau i. B. sowie den Filialen der Bayerischen Disconto- und Wechsel-Bank A..G. in Bamberg, Bayreuth, Hof, Kempten, Kulmbach, Regeusburg, Schweinfurt, Würz- burg und dereu Depositenkafsen in Hersbruck, Kibingen, Lauf, Neumarkt i. O.,, Pfaffen- L a. Jlm, Roth i. B., Rothenburg o. T., chwabach, Uffenheim und Weißenburg i. B, Münchén, den 1. März 1912. Die Direktion.

M 4231 343 650, ausgeloste und zur Einlöfung noch nicht präfentierte Pfandbriefe

inkl. 4 8 355,— Aufschlag auf mit 1109/6 resp. 115 9% rüd-

zahlbare Pfandbriefe . Kautionen, wie gegenstehend. . . . S Coupons und Dividenden, welche noch nit zur Einlösung präsentiert sind . . .. Kreditores:

laut Kontokorrentbuh . M 940 891,06

vränumerando gezahlte Hypothekenzinsen pro 1912 . 133 095,40

Gewinn- und Verlustkonto: S Ueberschuß, einschl. Gewinnvortrag aus 1910 de 4 521 651,32

Konsortialgeschäfts- | 1 804 583/97 1 179 554/59

156 128/91

Effekten- und erträgnisse . . . Wechseldiskontoertr Lombardges{äftserträgnisse . Kontokorrent- f

422 009 905 132 000 3 123 353/95

Pt 66 255,— und Depositenerträg- nisse, Zinsen und Provisionen

2933 (20/39 1 -

54 291 43313

1 073 98646

[107781] 3 723 721/60 Eisenbahn-Actien- Gesellschaft Schaftlach- —T77 035 co4101 Gmund-Tegernsee. 471 03% 624 01 Die 29. ordentliche Generalversammlung Gewinn- und Verlustkonto am 31. der Eisenbahn-Aktiengesellschaft Schaftlah-Gmund- | =—=u———"—————————— Tegernsee findet Samêtag, den 23. März 1912, Vormittags 11 Uhr, beim Kgl. Notariat 1] München statt. Die Herren Aktionäre werden unter Hinweis auf die 88 9, 11 und 15 der Statuten zur Teil- nabme eingeladen mit der Maßnahme, daß die An- meldungen bei den Herren Merck, Finck & Cie., München, zu geschehen baben. Tagesorduung: 1) Geschäftsbericht und Bilanz pro 1911. 2) Erteilung der Entlastung. 3) Fest- stellung der Anzahl der pro 1912 zu verlosenden Schuldverschreibungen sowie Ziehung der Nummern. 4) Eni über die Gewinnverteilung. 5) Neu- wahl zum Aufsihtsrat. 6) Aenderung des $ 1 der Statuten, betreffend den Siß der Gefellschaft. Letzter Termin der Anmeldung: Donnerstag, den 21. März 1912. Die Direktion.

Dezember 1911. M A An Pfandbriefzinsen . . . a c O DOC AONISI (Effektenverlust A 5 810¡— Taloniteuer .. 75 999/60 Pfandbriefvertriebsk: 82 038/90 Steuern . N 260 170/75 Geschäftsunkosten : äFnsertionen . . Beleuchtung und Neisekosten und Diäten Gerichtskosten, div. Abgaben und Beiträge Porti und Depeschen . Gehälter und Gratifikationen Drucksachen und Schreibmaterialien Diverse Unkosten Uebers{uß: Gewinnvortrag aus 1910 : Gewinn pro 1911 . . s 8

18 159,46 4 124,35

1 500,—

9 193,23

7 028,52 234 229,55 9 842 03 12 963,54 | 297 040/68 521 651,32 3 202 070,28 | 3 723 721 60

20 682 044/34

[107996] Steingewerkschaft Offenstetten A. G. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Donnerstag, den 28. März 1912, Nach- mittags 3 Uher, in den Räumen des K. Notariats Augsburg 1 stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung : T 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. 2) Vorlage des Rechnungsabschlufses pro 1911. 3) Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. 4) Beschlußfassung über die Durchführung der in E der außerordentlichen Generalversammlung [vom Agio auf 49/gige Pfandbriefe: i 8. Januar 1912 gefaßten Beschlüsse, betreffend nah $ 26 des N.-H.-B.-Ges. kommen zur Verrehnung : die Gleichstellung der Stammaktien mit den aus 1903: Prioritätsaktien und die Erhöhung des Aktien- betal . WOK6 fapitals. ¿ 1905: ; 5) Abänderung des Gesellschaftsvertrages, und Z 1906: , zwar des i Ÿ 1909: , & 16: Zeichnung tes Vorstandes, Z 1910: & 18: Bekanntmachungen der Gesellschaft. Zur gesonderten Beschlußfassung über den Punkt 4 der Tagesordnung werden die Besißer der Stamm- aktien hiermit eingeladen. j Karten zur Teilnahme sind bis einschließlih 25. März 1912 gegen Ausweis über "üticnbesiß beim K. Notariat Augsburg L zu haben. / Augsburg, den 1. März 1912. Der Vorstaud.

Per Gewinnvortrag aus 1910 fs e ORL OOLIDZ Hypothekenzin}en é 18 999 944,68 | ypothekenlombardzinsen e _1800,— Ynnuitäts- und Geschäftsunkostenbeiträge 70 825,54 Zinsen aus den dur Effekten bedeckten Guthaben, auf eigene Gffekten und im Konto- korrent, abzüglih im Kontokorrent vergüteter Zinsen N Dbötontacuinn auf Wel eo eo o oan aa Provisionen bei neuen Erwerbungen, Prolongationen ,

dierungen 2c.

19 072 5702:

358 219/64 145 005/69

474 258/17

4 RAOO 33 841,20 48 703,10 12 125,55 6 480,30 | 309,15 | 110 339/30

90682 044.34

den 31. Dezember 1911. Der Vorstand der Preußischen Boden-Credit-Actien-Banuk. Geisler. eyer. &lamroth.

Die Auszahlung der Dividende pro 1911 mit 8 °/o 4 48, pro Aktie erfolgt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 39 vom D. März Aa- C- an unserer Kasse, Voßstraße 6, Die Tloibaadenicheine bitten wir auf der Rückseite mit dem Firmenstempel zu versehen.

Berlin, den 1. März 1912. Der Vorstaud.

Betlin,

M [107120]

N Debet.

Abschreibung auf Grundstück

Aktiva.

Grundstück Inventar .

E Pachtrückstand .

Kassabehbalt .

05 A 6 1755/14} Zuwendung von 2 467/21

am 31. Dezember 1911.

idung t der Spar- Kasse in Rendsburg

und Leih»

1A e 12 562/61 1 265/25 125|— 276/61

14 229/47

Aktienkapital Hypothek

Rendsburg, den 31. Dezember 1911.

Aktiengesellshaft der Warmbadeanstalt in Rendsburg.

4/91 1 963 2 467/21 Passiva. M A

1 050|— 13 179/47

14 229 47

[107242] Aktiva.

7 Kassc nbestand Wechselkonto A

Wechselkonto 1 Cffektenkonto Ütensilienkonto

Konto Diverse .

»ypothekenkont

ontokorrentfonti .

Bankkonto

Sparverein Wörliß A. G. Wörliz.

Vilanz am 314. Dezember 1911.

b A 11 798/03 C E 60 514/36 a 11 982/62 23 406

51 E E 5 000! E 49 560/40 37 426/01 4 022/20

Aktienkonto 50%. .. Sparkassenkonti deren Zinsen . . Neservefonds . . Konto Diverse .

Gewinn davon . Borstand b Neservefonds . Auffichtsrat s 10 9/9 Dividende Uebertrag 1 847,46

203 760/62 ; Der Vorstand. H. Lauke. Wilh. Graul.

9203 760/62

Pasfiva.

Á ai 10 000|— 134 430/89 3 945/73

2 100|—

7 450|— 43 986/54 1 847/46

ndlungsunkosten

Steuern

E Verlust am Ku

aldo :

: Aktiva.

asenbestane Effektenbestand

Verfallene Zins

Dypotbekenbesta

(N

ommobilien Wechselbestand

Vebitoren im Kontokorrenteverkehr :

a. Kunden Banken

Mobilar, Utensilien 2c.

In d

0% festgesebt und in den Auffichtsrat die Herren eenen, Weeze, und Peter Tébartz, Kevelaer, neugewählt.

Peinrih

Reingewinn

Gewerbebank zu Goch.

Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1911.

18 609/05

92 962170

1 539/40

34 677/04

57 788/19

Vilanz þro 31. 50 534/67

92 260/40 800 04} 46 650|—

38 000|—}} 313 769/57

1058 198 43)

_ Wechselperte Gewinn an Zinsen, Prov Kurs

rs der Effekten

Dezember 1911. Aktienkapital Spareinlagen unnd Depositen . Reservefonds Delkrederefonds Antizipandozinsen des Wechselbestandes Nicht erhobene Dividende pro 1909 . Kreditoren im Kontokorrenteverkehr : a. Kunden b. Banken Akzepte pro 1912 Reingewinn

en und Mellen nd

48 498/43 600|—

Unkostenrückeinnabhme aus Spesen und

E A 1 649 184/38] er beutigen ordentlichen Ménere eri dmm una

Goch, den 26. Februar 1912.

Der Vorstand. Derks. Gudden.

1 649 184/38

wurde die sofort zahlbare Dividende auf nton van den Bosch wieder- fowie die Herren

Kredit.

3 909/11

53 879/08

57 788/19 Passiva.

240 000|— 784 166/70 80 000|— 10 000|— 1 994/15 30|—

j 340 04414 500|— 157 772/35 34 677/04

Erfurt, den A 1911. Der Vorstand der Reitbahn-Aktien- s i Marx Windesheim. W. ter Vie Wolff. 2 Die vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den : stimmend gefunden. Erfurt, den 25. Februar 1912. Marx Stürcke.

Büchern der Gesellshaft überein

[108067] Bilanzkonto per 31. Dezember 1911,

Deutsche Spiegelglas8-Actien-Gesellschaft zu Freden.

Aktiva. An Grundstücke und Wasßerkräfte Gebäudekonto

Maschinenkonto

Gieisanlagekonto

Elektrische Anlage

Kassa- und Wechselbestand

Effektenkonto

Debitoren

x Aktienkapital Obligationenkonto Rückständige Löhne Kreditoren Reservefondskonto Spezialreservefondskonto Delkrederekonto Divtdendenkonto Konto für Beamtenwohlfahrtszwecke Gewinn- und Verlustkonto

An Abschreibungen

Effektenkonto für Kursverlust

NReparaturenkonto

Spesen- und Verwaltungskostenkonto

R Ae en und e a

Kosten für Kranken-, Unfall-, Alters- und Invaliditäts ; d Saldo per 31. Dezember 1911 D V

Per Gewinnübertrag aus dem Jahre 1910 L Zinsenkonto für verdiente Zinsen Hauptfabrikationskonto für Bruttogewtnn

Freden, den 31. Dezember 1911. _ Der Vorstand. Dr. Krippendorff. C. Mundt.

Freden, den 14. Februar 1912. Gust. Grezzer, beeidigter Bücherrevisor.

Hanuover, den 29, Februar 1912.

Der Vorstand.

0 Gewvinun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1911.

# S 587 000/— 1 690 000|— 435 000| -— 1 i—

60 9921 486 420/75 1 923 234/38 401 299/79 3 201/40

5 587 150/48

3 000 000|— 396 000| 67 50061 290 589/52 300 000|— 171 000|— 36 202/25 720|—

135 200|—

| 1189 938/10

5 587 150/48

M |S 198 690/54

2 037/25 86 334/54 46 881/38 77 202/41 52 523/42 1 189 938/10

1 653 60764

f 246 172/40. 27 145137 1 380 289/87

| 1653 607!64

, Geprüft und mit den ordnungsmäßi ibrten G sbü der Deut : Actien-Gesells{aft übereinstimmend E EA geführten Geschäftsbüchern der Deutschen Spiegelglas

In der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für das Jahr 1911 auf 25 % fest- eseßt worden, und wird der betreffende Dividendenschein mit 150 # bei der Deutschen Bank in erlin, deren Filiale in Bremen, bei Herren Ephraim Meyer & Sohn n Hannover, Bergisch Märkischen Bank in Aachen sowie an unserer Gesellschaftskafse, in Freden eingelöst.

bei der