1912 / 58 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

108567 [ B Lewy a Neunte g dee in der eise j ndezes neten e zugelassenen tsanwälte gelösckt worden. Neuwied, den 1. erg Berta Königliches tsgericht. 1108558]

Der Nechtsanwalt Fach in Stuttgart hat seine Zulassung bei dem Oberlandesgericht dahier auf- gegeben und ist in der Anwaltsliste dieses Gerichts gelöscht worden.

Stuttgart, den 1. März 1912.

K. Oberlandesgericht. Cronmüller.

[108565] S Der Rechtsanwalt Julius Drath hierselbst ist in der hiesigen Nechtsanwaltsliste gelö|{cht worden. Wyk, den 28. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

O a e E En 9) Bankausweise.

[108556] Wochenüberficht

Bayerischen Notenbank

vom S9, Februar 1912.

é 27 446 000 40 000 3 611 000 42 274 000 3 677 000 59 000 2 939 000

Beta enan idskafsenschei

estand an Neichskafsenscheinen . . . Noten anderer Banken

« Wechseln

Lombardforderungen . . . Gia.

e sonstigen Aktiven . . .

7 500 000 3 750 000 60 823 000

4 470 000

Passiv Das Grundkapital Der Reservefonds , Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen täglich fälligen Ver- bindlichkeiten Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten Die sonstigen Passiva 3 503 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande ¿ablbaren Wechseln #4 2711 397,52. München, den 2. März 1912. y apa rate Noteubank. - Die Direktion.

[108557] Nes er Sächsischen Vauk zu Dresven

am 29. Februar 19X2. {h Ged 14 738 532 Kursfähiges deutshes Geld . . Æ# 14738 532. Maia E e S 375 805. Noten anderer deutscher O C 5 490 500. Sonstige Kafsenbestände . 382 764. Wechselbestände . O 60 476 931. Lombardbestände . 20 482 130. Gfseltenbestände . . 7 214 558. Debitoren und sonstige Aktiva . 9 641 436. Ns. Eingezahltes Aktienkapit 6 30 000 000. Reservefonds . . . . . . - » 7500 009. Banknoten I Mi. ili: ° 36 890 200. ägli ällige erbindlickj- e R e 2LA0C 118. 22 152 277.

e e An Kündigungsfrist gebundene Meni etet « « » « » p 15: Sonstige Pasa. « « s @ 773 061. Von im Inlande zahlbaren, noch nit fälligen Wechseln find weiter begeben worden „# 4 099 140,56. Die Direktion.

[108555] Staub der

Württembergishen Notenbank

am 29. Februar 1912.

Aktiva.

Metallbestand . . Reichskafsenscheine . ; Noten anderer Banken . Wechselbestand . . Lombardforderungen .

G o e 6 Sonstige Aktiva , Passiva. Grundkapital Reservefonds Í ¿ i i Fau e Ba, bindlithkeiten . ä ällige Verbin eiten . An Kadi ungsfrist gebundene Verbindli ten /

9 223 082/07 59 495|— 1579 000/— 22 382 092/86 15 836 663/33 3 068 232/40 2 030 653/72

. 4

9 000 000|— e | 1529 213/54 « [18 369 700|— « 123 141 739/03

s Z 41 190/22 Sonsiigs Paisiva . + « » » « „12097376159 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren WeWseln #6 935 944,93.

(108554)

Staud der Vadischen Vank

am 29. Aebruax 1912, va.

b

5 958 948/51 5 350

634 750|—

16 957 608

12 929 730

436 080

3 126 436

40 048 903/37

Peitan ta c a idéfafensheine . . Noten anderer Banken . N OULE E

rdforderungen . G 4 4 a Sonstige Akti

9 000 000|— 2 250 000 [14 896 800

12 869 414

Grundkapital .

E 6 ae 8

Umlaufende Noten . . . .

Sontige täglich fällige Verbindlich- M C e

An eine Kündigungsfrift gebundene

_Verbindlichtelten . + «. » 9

Sonstige Passiva . . . . . . ,„ | 1032 688/61 : M 110 048 903/37

76

[107777]

oberförsterciverbandes Brilon foll zum L. Juli d. Js. neubeseßt werden.

Gesfamtwaldflähe in Größe von rund 6400 ha.

verbunden: 3 Jahre um 600 4 bis zum Höchstbetrage von

handen.

Prignißer Viehversicherungs Gesellschaft

mittags 2} Uhr, findet in Hillers Hotel hierselbst

10) Verschiedene Bekannt- machungen. :

VBekauutmach Die érlediate Oberförsterstell

"des Gemeinde-

um Verbande gehören 6 Gemeinden mit einer Mit der Stelle ist folgendes Diensteinkommen a. ein Anfangsgehalt von 3000 A, steigend alle

200 M, b. ein Wohnungsgeldzuschuß von 560 4, c. eine Dienstaufwandsentschädigung von 600 4. Ein Forstsekretär mit Beamtencigenschaft ist vor-

Bewerber wollen ihre Gesuche nebst Zeugnissen und Lebenslauf bis zum 20. März d. Js. bei dem Unterzeichneten einreichen. 4 Personen, welche die Staattprüfungen für den höheren preußischen Forstdienst bestanden, erhalten den Vorzug. Brilon, den 28. Februar 1912.

Der Landrat.

Jansen.

[108573] VBekanutmachung. s Die Commerz- und Diskonto-Bank, hierselbst, hat den Antrag gestellt,

uominal (4 1236 000 auf 34 °/9 kon- vertierte, mit 103% rückzahlbare hypothekarisch sichergestellte Schuldverschreibungen der Norddeutschen Zucker-Raffinerie in Ham- burg (Restbetrag der Anleihe von 1900 im ur- sprünglthen Betrage von A 1 509 000,—) zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Hamburg, den 2. März 1912.

Die Zulassungsstelle an der Börse zu Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

[108605]

auf Gegenseitigkeit zu Wittenberge. Am Mittwoch, den 27. März 1912, Nach-

die 31. ordentliche Generalversammlung statt. Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht. 4 2) Nechnungslegung und Entlastungserteilung für 1911. 3) Wahl von Verwaltungsrats mitgliedern. 4) Geschäftlihe Mitteilungen. . Zum Ausweis is der Versicherungs\chein vor- zulegen. . Wittenberge, den 4. März 1912. Der Verwaltungsrat. I. Hahn, Vorfigender.

Banque d’Orient. AVis aux actionnmaires,.

MM. les actionnaires de la Banque Orient s0nt convoqués, conformément à l’article 24 des Statuts, en Assembiéeé Générale Ordinaire le Mercredi 14/27 ars 1912 à 3 heures de relevée, au Siège Social à Athènes, 6 rue Sophoecle.

Ordre du jour:

1) Rapport du Conseil d’Administration l’exercice 1911.

2) Rapport des Commissaires.

3) Approbation du bilan et des Comptes et fixation du dividende.

4) Election de deux Administrateurs (article 15 des Statuts).

5) Election de deux Commissaires des Comptes pour l’exercice 1912.

Tout propriétaire de 20 actions au moins devra pour être en droit d’assister à l’Assemblée Générale faire le dépôt de ses actions 10 jours au plus tard avant l’épogque fixée pour la réunion, au Siège Social de la Banque et dans Ses Succursales, Agences et SOUS - Agences aini qu’aux Banques ci- aprés désignées:

A Athènes à la Banque Nationale de Grèce ainsì qu’à toutes les autres Banques constituéces par Deeceret Royal,

A Paris su Comptíioir National d’Es- compte de Paris, 14 Rue Bergère,

A Berlin à la Nationalbank für Deutschland,

A Constantinople auprès de Mr. Leo- nidas Zarifi.

Athènes le 14/27 Fevrier 1912.

Pour le Conseil d’Administration:

Le Président: Jean Valaority. [108652]

SUuT

[107666] Erfurter Krankenversiherungs

Anstalt E. H. Unsere

Generalversammlung findet am : : 18. März, Uachmittags 3!/, Uhr, in Erfurt im Hotel zum Ritter statt. Tagesordnung : 1) Enge oona und Entlastung des Vor- tands. 2) Neuwahl des Vorstands. 3) Geschäftlihe Mitteilungen führers, 4) Vortrag des Rechnungsführers. 5) Verschiedenes. Der Vorstand.

[107763] Bekauutmachung.

Die Gesellshaft mit beschränkter Haftung unter der Firma „Chemische Judustrie Düsseldorf, Gesellschaft mit beschräukter Ct M zu Düsseldorf ist durch Beschluß der Gesellschafter. versammlung vom 28. Februar 1912 aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, si bei derselben zu melden.

des Nechnungs-

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln „6 428 342,53.

] [108582]

Gemäß $ 18 Absay 3 des Gesezes, betreffend die

emeinsamen Nechte der Besitzer von Schuldver-

lärcibungen, vom 4. Dezember 1899 sowte auf An- trag des Vertreters der Gläubigerin des Bankhauses

Dingel und Co. zu Magdeburg und des Konkurs-

verwalters wird seitens des Konkursgerihts eine

Versammlung der Gläubiger der von der Ge-

werkschaft Merkur zu Thal in Thüriugen

Drebkau N. L. herausgegebenen Anleihe 1. Emission

von 1 500 000, verzinslich mit 44 vom Hundert, am

2. Januar und 1. Juli jeden Jahres vom 1. Januar

1903 ab auf das unterzeihnete Gericht, Zimmer 9,

zum 2. April A912, Vormittags 10 Uhr,

berufen. 4

Tagesorduung : s

1) Bestellung eines gemeinsamen Vertreters für das Konkursverfahren.

2) Abschluß eines Vertreters mit der Braunkohßen- Aktiengefellshaft zu Berlin, dur den für den Fall, daß die Braunkohlen-Aktiengesellschaft den für die Anleihe vecpfändeten Us der Gewerkschaft Merkur in dem Zwangkversteige- rungéverfahren erwirbt, festgeseßt werden soll:

a. Eintritt der Braunkohlen- Aktiengesellschaft als neue Schuldnerin, :

b. Herabsetzung der den Nennwert der Schuld- verscbreibungen entsprehenden Kapitalansprüche im Verhältnis von 5 zu 4, :

c. Ermäßigung des Zinefußes von 429%/9 auf 49/0, A

d. Stundung dcs Kapitals dur Festseßung anderer Nückzahlungébedingungen. ;

Spremberg (Lausitz), den 28. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht.

[108583] : Gemäß $ 18 Absatz 3 des Gesetzes, betreffend die gemeinsamen Rechte der Besißer von Schuldver- shreibungen, vom 4. Dezember 1899 wird seitens des Korkursgerichts eine Versamm!ung der Gläu- biger der voa der Gewerffschaft Merkur zu Thal in Thüringen Drebkau N/L. ausgegebenen Anleihe 11. Emission von 1 000000 #, verzinslich mit 43 vom Hundert am 1. April und 1. Okiober jeden Jahres vom 1. Oktober 1906 ab, auf das unter- zeihnete Gericht, Zimmer 9, zum D. April 1912, Vormittags UU Uhr, berufen. Tagesorduung : Bestellung eines gemeinsamen Vertreters Konkursverfahren. i Spremberg (Lausitz), den 28. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

für das

[108581] L : Deutscher Verein für Volks-Hygiene Ortsgruppe Berlin E. V.

Einladung zu der ordentlichen Mitgliederver-

sammlung Montag, den 25. März, Abends

67 Uhr, in Bernburgerstr. 24/25, Quergebäude,

2 Treppen links.

Tagesorduung:

a. Entgegennahme des Geschäftsberihts und Be- \{lußfassung über die Entlastung des Aus- \chusies und des Vorstandes wegen der Ver- waltung während des abgelaufenen Geschäfts- jahres. N |

b. Die Wahl der Ausfchußmitglieder.

|e. Beschlußfassung über Anträge, Ausfu) oder von Mitgliedern 8 Tage vorher eingebracht sind.

Der Vorsitzende. Der Schriftführer.

Dr. F. Dermes, Dr. K. Beerwald.

Ministerialdirektor.

Gewerkschaft Storh & Schöneberg in Kirhen an der Sieg.

Unsere Gewerken werden hterdurch zur diesjährigen ordentlichen Gewerfenversammlung auf Sams- tag, den 16. März, Nachmittags 3} Uhr, in unser Verwaltungsgebäude bierselbst ergebenst ein- geladen.

welche vom wenigstens

Tagesordnung : i

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz tür das Jabr 1911 fowie des Betriebsplanes úr 1912.

2) Bericht des Nehnungsprüfers, Genehmigung der Bilanz und Entlastung der Geschäftsführung.

3) Wahl von Vorstandsmitgliedern gemäß $8 8 und 11 der Satzungen. 4

4) Wahl des Nechnungsprüfers für 1912

9) Stellungnahme zu den Beschlüssen der General- versammlung der Aktiengesellschaft Bremerhütte vom 17. Februar 1912, insbesondere Beschluß- fassung über die Beteiligung der Gewerkscha[t an der Erhöhung des Grundkapitals der Akttien- gesellschaft Bremerhütte. N

Kirchen, den 2. März 1912. [108676] Gewerkschaft Storch & Schöneberg.

106305] [ In das Handelsregister des Kgl. Amtsgerichts Breslau Abteilung B Nr. 464 bei der Desiufektions. uud Luftreinigungs- Apparate Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Breslau ist am 14. Fe. bruar cr. eingetragen worden:

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 12. Fe. bruar 1912 ist die Gesellschaft aufgelöft. Der bis. herige Geschäftsführer Kausmann Josef Lewandewski, Breslau, ist Liquidatoc. :

An alle Gläubiger dieser Firma ergeht die Auf. forderung, ihre Ansprüche geltend zu machen.

108542 [ Sierdar wird bekannt gemacht, daß die Schröder Tivoli Gesellschaft mit beschräufter Haftung aufgelöst ist. 4 y lie Gläubiger der Gesellschaft werden aufs gefordert, fich bei derselben zu melden. Berlin, den 28. Februar 1912. _

Der Liquidator: Carl Suckrow.

[1067631

Die Firma (alte Firma) Rheinische Porzelian- Fabrik Mannheim - Ges. m. b. H. zu Maun- heim ist lt. Beschluß vom 3. Febr. 1910 in Liquidation getreten und fordert die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

106764 l Die Mai Seifen- & Parf.-Fabrik G. m. b. H. in Eschweiler befindet sich in Liquidation. Gläubiger werden aufgefordert, thre Ansprüche geltend zu machen.

Der Liquidator:

Josef Mohin, Eschweiler Rhbld., Talstr. 14.

[107635] Schmi & Jacobs Gesellschaft mit

beshränkter Haftung in Meh-Sablon. Infolge notariellen Gesellschafterbes{lufses vom 24. Februar 1912 vor Notar Dr. Frenckel in Meg soll wegen Aufgabe der Neueisenbranhe das Gefell- schaftsfapital von (4 250000 auf 1060 000 redu- ziert werden. Etwaige Gläubiger wollen sich bei der Gesellschaft melden. i Die Geschäftsführer: Schmiß. von Heyden.

[107761] Friedr. Maeyer, Gesellschaft mit beshräufter Hastung, Karlsruhe.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Karlsruhe, 22. Februar. 1912.

Der Liquidator: l Direktor Max Fischer, Düsseldorf, Hansfabaus.

6

[105087] - + L A Latscha’s Versaudhaus Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Hierdurch wird bekannt gemacht, daß die Latscha's Versandhaus Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Frankfurt a. M. durch Beschluß der Gesellschaft aufgelöst ist. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, ch bei derselben zu melden.

(107460) Bekauntmachung. S Hierdurch mache ich bekannt, ) die Firma

Schuhfabrik Union Gesellschaft mit beschränkter

Haftung in Offenbach am Main aufgelöst ist und

fordere zugleih die Gläubiger der vorgenannten

Gesellschaft auf, fich bei derselben zu melden. Offenbach a. M., den 29. Februar 1912.

Der Liquidator der

Schuhfabrik Union 6. m. 6. 9. in Offenbach am Main. Alfred Autenrieth.

daß

[108574]

Das Philantrop Gummi- Absahß-Werk, G. m. b. H

ist am 1. ds. in Liquidation getreten. Der bisherige Geschäftsführer, der zu Frankfurt a. M., Gausftr. 29, wohn- hafte Kaufmann Richard Köß, is als Liquidator bestellt. Die Gläubiger werden ersucht, ihre Forderungen geltend

Gust. Zimmermann.

[108575] vom 11. Novem

staud anzubringen. / Berlin, 1. März 1912.

[61277]

Der Liquidator der Gesellschaft: Ph. Schlichting.

zu machen.

Gemäß den Bestimmungen im $ 60 des revidierten Statuts für die jüdishe Gemeinde zu Berlin Le 1895 wird bictbues bekannt gemacht, daß der am 25. Februar 1912 abgeschlossene

III, Nahtrag der Heberolle der jüdishen Gemeinde zu Berlin

für das laufende Verwaltungsjahr (1. April 1911 bis 31. März 1912) während der Zeit

z * * * * ( .. G vom 4. bis einschließlich 19. März d. Is. täglih, außer Sonnabends, während der Dienststunden in dem Bureau der Veranlagungskommisfion, Orantenburgerstraße 29 1, offen liegen wird. Innerhalb dieser Zeit ist jedem Beteiligten gestattet, von

dem für ihn festgeseßten Beitrage Kenntnis zu nehmen. | | Ga Métlamatianea sind bis spätestens 4, Juni L912 bei dem unterzeichneten Vor-

Vorstand der jüdischen Gemeinde.

Überall vorrätig :

C was die Y SchreibFedern-Fabri-

kation zuleisten vermag

1 Auswahl 25 Pf « 1 Gros 012 : M 2.50 F. Soennecken Schreibfedern-Fabrik Bonn

Brüssel 1910: Grand Prix

zum Deutschen Reichsanzeiger und Köni

Der Inhalt dieser Beilage, in w

in welcher die Bekanntmachungen aus d dels-, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse E anntmacungen aus den Handels

Siebeute Beilage

Berlin, Dienstag, den 5, März

Güterrets-,

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition Staatsanzeigers, SW. Wilhel Be 32, De

des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

Vereins-, Gen afts und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen énthalîen sind, ersdcint auch

————————————————————————————

für das

Das Zentral-Handelsregister Bezugspreis Insertionspreis für den Naum einer

4 gespaltenen

glih Preußischen Staatsanzeiger.

1912.

H berrehtseintragörolle, enzeidhen, in einem besonderen Ar unter dem Titel A ee R

Deutsche Reich. (x. 584,

ir das Deutse R erscheint îin der Regel tägli. D eträgt 1 6 SO für bas Viertel abe. fie van Nein Fellen = E 2 e ;

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich““ werden heute die Nen. 58A., 58 B. und 58 C. ausgegeben.

Handelsregister. Alsfeld. [108312]

In unserem Handelsregister wurde die Firma „Salomon Stein iu Grebenau“ gelöscht. Alsfeld, 29. E 1912. roßh. Amtsgericht.

Altona, Elbe. [108313] Eintragung in das Handelsregister. : 1. März 1912. A 1606. Firma Albert Hansen, Altona. ÎFn- haber: Kaufmann Albert Hansen zu Altona. Altona, Königl. Amtsgericht. 6.

AIZey. Bekanntmachuug. [108314] In unser Firmenregister wurde heute bei der L „Joh. W. Leonhard“ in Erbes-Büdes- em folgendes eingetragen: Die Firma ist er- oschen. Alzey, den 28. Februar 1912. Gr. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [108315] Auf Blatt 1255 des Handelsregisters, die Firma Brüder Rebentish & Co. in BVärenftein be- treffend, ift eingetragen worden, daß Gustav Emil Otto aus der Gesellschaft ausgeschieden und die Aus- \{ließung des Mitinhabers Waldemar Friedrich Rebentish von der Vertretung der Gesellschaft weg- gefallen ift. Aunaberg, den 29. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

Arnstadt. Bekanntmachung. [108316] In das Handelsregister Abt. A Nr. 394 ist heute die Firma Ernft Baer in Arnstadt und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Baer daselbst ein- getragen worden. Arnstadt, den 1. März 1912. Fürstliches Amtsgeriht. Abt. 11Ta.

Auerbach, Vogtl. [108317 Auf Blatt 394 des hiesigen Handelsregisters, betr. die Firma Wölluer & Comp. in Auerbach i. V., ist eingetragen worden, daß die Gesellschaft aufgelöst und die Firma erloschen ist. Auerbach i. V., am 29. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

Augsburg. Befanntma ung. [108318]

In das Ds wurde eingetragen :

Am 26. Februar 1912:

Bei Firma „Zwirnerei u. AAENRDEN abox Augsburg“, Aktiengesellschaft in Augsburg : Vorstand Ludwig Döderlein vertritt allein die Ge: sellhaft, Friß Feger aus Urach ist in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gejellshaft und Zeichnung der Firma berechtigt.

Am 27. Februar 1912:

1) „E. Flach Nachf.“ Unter dieser Firma führt Kaufmann Eduard Schirm in Augsburg die von Kaufmann Eduard Flach daselbst unter der Firma S. Flach“ in Augsburg innegehabte Baumwoll- warenagentur seit 15. Februar 1912 am hiesigen Playe weiter.

2) Bei Firma „Josef Feichtenbeiner“ in Augsburg: Firma erloschen.

3) Bei Mah „Angelo Lenzi‘/ Firma erloschen.

i Am 29. Februar 1912:

Bei Firma Cs Schatz“ in Augsburg: Nunmehrige Inhaberin Anna Schaß, Spezerei- händlerswitwe in Augsburg.

Am 1. März 1912:

Bei Firma „„Liebfrauenbazar Juh. Rudolf Nachmanu'“ in Augsburg : Firma erloschen.

Augsburg, den 1. März 1912.

- K. Amtsgericht.

Augustusburg, Erzgeb. [108319] Auf Blatt 41 des hiesigen Handelsregisters, die Firma C. F. Drechsel in Grünhainicheu be- treffend, ist heute folgendes eingetragen worden:

I. Die Handelsgesellschaft ift aufgelöst.

11. Der Kaufmann Curt Leopold Hunger und der Kaufmann Alfred Ernst Löwe sind ausgeschieden.

IIL. An Stelle des verstorbenen Curt Leopold Hunger sind zufolge Erbgangs

a. Clara Sidonie verw. Hunger, geb. Brand,

b. Curt Rudolph Hunger, Kaufmann,

c. Clara Margarethe Hunger,

d. Julie Gertrud Hunger,

, ©. Louise Eleonore Hunger,

sämtlich in Grünhainichen, getreten. Ste führen das andelsgeschäft in Erbengemeinschaft unter der bis- erigen Firma fort.

Die unter c, dund e Genannten sind von der Vertretung der Firma ausgeschlossen. Dagegen sind die Unter a und b Genannten berechtigt, die Firma leder für \ich allein zu vertreten.

Augustusburg, den 20. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Bergheim, Erft. [108323] Im htesigen Handelsregister Abteilung B Nr. 22

ist tei der Firma H. Effer, Gesellschaft mit be-

shränkter Haftung zu Elsdorf eingetragen orden:

Die Gesellschaft ist infolge Beshlufses der Ge- sellshafterversammlung vom 30. Oktober 1911 auf- gelöst; zum Liquidator ist Nobert Nowotny, ver- eidigter Bücherrevisor in Cöln ernannt worden.

Bergheim, den 27. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht.

in Augsburg :

Berlin.

In unser Handelsregister Abteilung B eingetragen worden: Bei Nr. 3595: «& Sohn Aktiengesellschaft, Filiale Berlin,

weigniederlassung der zu Braunschweig domizi- ierenden Aktiengesellshaft in Firma: Voigtländer «& Sohn Aktiengesellschaft: Die von der General- versammlung der Aktionäre am 23. Januar 1912 beschlossene Abänderung der Satzung. Danach fällt fort die Nachzahlung der Vorzugsdividende. Bei Nr. 119: Deutsche Grundcredit-Bauk mit dem Size zu Gotha und Zweigniederlafsung zu Berlin: Der Direktor Dr. Paul Boehm zu Berlin ist zum stellvertretenden Vorstandsmitgliede ernannt.

Berlin, den 27. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Haudelsregister [108322] des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Mitte. Abteiluug A4.

Am 28. Februar 1912 i} in das Handelsregister eingetragen worden: Nr. 39027. Firma: Kunst- salon Gustav Seelig in Berlin. Inhaber: Gustav Ea Kunsthändler, Schöneberg. Nr. 39 028. ffene Pinbelbgelellschafs: Leo & Brandt in Verlin. Gesellshafter: William Leo, Kaufmann, Friedenau, und Ernst Brandt, Verlags- buchändler, Berlin. Die Gesellschaft hat am 15. Januar 1912 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellshafter gemeinsam ermächtigt. Nr. 39 029. Pagina Vertrieb von Maschinen Und Vürobedarf Friedrich Wilhelm Starke in Berlin. Inhaber : Friedrich Wilhelm Starke, Kaufmann, Schöneberg. Bei Nr. 13 000 (Firma Gebr. Wedel in Berlin): Inhaber jegt: 1) Frau Luise Wedel, geb. Nicolat, 2) Charlotte Wedel, geb. 12. 2. 1901, 3) Elsbeth Wedel, geb. 16. 11. 1905, alle in Berlin, zu 1—Z3 in ungeteilter Erbeagemeinschaft. Bei Nr. 38 317 (Firma See Restaurant in Saatwinkel Franz Meyer A eN: Inhaber jeßt: Witwe Agnes Meyer, geb. Block, Saatwinkel. Bei Nr. 37 251 (Firma Presseverlag Leopold J. Klos in Steglitz): Die Niederlassung ist nach Leipzig ver- legt. Bei Nr. 10252 (Firma Wilh. Siebert vorm. Siebert & Heiurih in Berlin): Dem Gottfried Eberbach zu Grunewald ist Prokura er- teilt. Bei Nr. 31703 (Firma Georg Nicol VBrauerei-Ap arate u. Maschineu-Bauanstait in Berlin): Die Firma ist erloschen durch Ueber- ggng des Geschäfts auf die Cyklop Gesellschaft für Brauereibedarf m. b. H. vorm. Georg Nicol. Gelöscht die Firmen: Nr. 6231 L. Marcus e Co. in Charlottenburg, Nr. 6253 Georg Steeg- maun in Berlin, Nr. 8532 Julius Riedel in Verlin, Nr. 13 833 Parfümerie Julius Hirsch- berg in Berlin, Nr. 21 944 Gustav Stiefler in Schöneberg, Nr. 27663 Salo Schendel in Schöneberg, Nr. 31 587 Paul Stobbe in Berlin, Nr. 32 665 Adolf Schomburg Grofßbuchbiuderei

in Berlin. Berlin, den 28. Februar 1912. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 86.

Berlin, i [108321] _In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden: Nr. 39 030. Firma Berthold Heinrich, Berlin. Inhaber: Berthold Heinrich, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 6444 (offene Handels- esellschaft W. Kornufeld, Berlin): Witwe Marie Hirsc{feld, geb. Kornfeld, ist durch Tod aus der Ge- selshaft ausgeshieden. Bei Nr. 9238 (offene Handelsgesellschaft Louis Friedberg, Berlin): Vie Prokura des Ernst Arndt ist erloi en :— Bei Nr. 14 666 (offene Pan dalagele haft I. A. Groß, tee Gui Der Gesellschafter Karl Grüssen ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Bei Nr. 15 581 (Firma H. Barkowski, Verlin): Inhaber jeßt: Witwe Helene Auguste Goldenring, geb. Hirsch, in Charlottenburg em Paul Goldenring in Berltn ist Prokura erteilt. Bei Nr. 18032 (Firma ne Hauff, Berlin): Inhaber jeßt: Erich Hauff, Ingenieur, Lichtenberg. Die Bes ra des Erich auff ift erloshen. Bei Nr. 18039 (offene andel8gesellshaft Georg For, Berlin): Dem ¿ax Wülfken, Berlin, ist Prokura erteilt. Bei Nr. 34 067 (offene Handelsgesellschaft Henry Kunze «& Co., Berlin): Die bisherige Gesellschafterin Klara Kunze, geb. Siewert, ist alleinige Inhaberin der Firma. Die Gesellshaft ist aufgelöst. Bei Nr. 37 003 (offene Handelsgesellshaft Bettinger «& Ant, Schöneberg): Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Die Firma ist erloshen. Gelöscht die irmen: Nr. 1267. Courad Flach «& Co., erlin. Nr. 1997, Richard Hoffmeister, Berlin. Nr. 4363. Nesper Cohn, Charlottenburg. Nr. 7538. Eduard Hagelberg, Charlottenburg. Nr. 13 515. Paul Arendt, Juhaber Heinrich Höninugs, Berlin. Berliùt, den 28. Februar 1912. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Bonn. [108324] In unser Handelsregister Abt. A ist beute unter Nr. 1078 die Firma „Heinrich Matheisen“ in Bouu und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Matheisen, ebenda, eingetragen worden. Boun, den 29. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

{108320] ist beute Voigtländer

Bonn. : [108325] In unser Handelsregister ist bei Nr. 169, Dr.

Voelker & Comp. Gesellschast mit beschränkter Haftung in Beuel, eingetragen worden, daß der

Siß der Gefellshaft dur Beschluß der Gesell- \chafterversammlung vom 16. Februar 1912 nach Cöln verlegt worden ist. Dem zufolge ist die Ge- sellshaft im hiefigen Handelsregister Abt. B ge- löst worden. Bouu, den 1. März 1912, * Königliches Amtsgericht. Abt. 9,

Braunschweig. Bei der im hiesigen Handelsregister Band ÿŸ Seite 136 eingetragenen Firma: Bannow « Schminke ist heute vermerkt, daß der Mitgesell- schafter Maurermeister Hermann Schminke in Silm- stedt aus der unter der vorbezeihneten Firma be- stehenden offenen Handelsgesellschaft ausgeschieden und daß das Handelsgeschäft von dem Bauunternehmer ohann BVannow und dem Maurermeister Emil annow, beide hierselbst, bei Uebernahme der Aktiva und Paffiva unter E irma fortgeseßt wird. Nenn den 28. Februar 1912. erzoglihes Amtsgericht. 24.

Braunschweig. [108327] In das hiesige Handelsregister Band VII11 Blatt 413 Feute eingetragen: Die Firma Meier & C°_ ist beute gelöscht. Braunschweig, den 28. Februar 1912. erzoglides Amtsgericht. 24.

Bremen. [108328] In das Handelsregister ist eingetragen worden : Am 27. Februar 1912. Dambpfsägewerk Sokolifi, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Bremea: Der in Soko- liti wohnhafte Kaufmann Direktor Friedrich Paul Edel ist am 19. Februar 1912 zum Geschäfts-

führer bestellt.

In der Gesellschafterversammlung vom 19. Fe- bruar 1912 ist der $ 5 des @esellschastsverteaces wie folgt abgeändert worden :

Die Gesellschaft wird dur einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten.

Mündliche und \chziftlihe Willenserklärungen sind für die Gesellschaft verbtndlih, wenn sie, fo- fern mehrere Geschäftsführer vorhanden sind, von je 2 Geschäftsführern oder cinem Geschäftsführer und etnem Prokuristen oder, falls nur ein Ges (PAfasbeer vorhanden ist, von diesem abgegeben ind,

M. Eichholz, Bremen: Die Firma is am

27. Februar 1912 erloschen.

I. F. Albert Haase, Bremeu: Inhaber ist der Tye Fuhrwerksbefitzer Johann Friedri Albert

aaje.

A. Hartrodt, Bremeu: Am 1. Januar 1912 ist der in Hamburg wohnhafte Kaufmann Rudolph Beri Christian Thode als Gesellschafter ein- getreten. (

Seitdem ofene Handelsgesellschaft.

Dora Soost, Bremen: Die Ehefrau des Tischler- meisters Carl Friedrich August Soost, Johanne Catharine, geb. Thiele, hat das Geschäft durch Vertrag erworben und führt solches seit dem 29. Februar 1912 unter Uebernahme der Aktiven, jedo unter Auss{luß der Passiven, unter un- veränderter Firma fort.

m 28. Februar 1912.

I-+ H. Breitenwisher & Co., Bremen: Jo- hann Heinrih Breitenwischer ist als persönlich haftender Gesfellshafter und der Kommanditist ausgeschieden.

Hierdurch ift die Kommanditgesellshaft auf- gelöst worden. Ï

Der bisherige persönli haftende Gesellschafter Adolf Rink seyt das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven und unter unveränderter Firma fort. Bremen, den 28. Februar 1912,

Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär.

[108326]

Bromberg. Befanutmahung. [108329] In das Handelsregister Abteilung A Nr. 345 ist heute bei der Firma „S. Meyer“ in Bromberg eingetragen, daß das Handelegeschäft auf die ver- witwete Kaufmannsfrau Amalie Meyer, geb. Cohn, in Bromberg, übergegangen ist, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortführt. Den Kauf- leuten Leo Meyer und Theodor Meyer in Bromberg ist Prokura erteilt. Bromberg, den 21. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Bekanntmachung. [108330] In das Handelsregister Abteilung A Nr. 569 ist am 16. Februar 1912 bei der Firma „Bromberger Stuck- und Cementwareufabrik Carl Altmaun“‘ in Bromberg eingetragen, daß das Handelsgeschäft auf den Zementwarenfabrikanten Friß Altmann in Sckhrötterödorf übergegangen ist, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortfübrt. Bromberg, den 24. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

Buer, Westf. [108576]

In unser Handelsregister Abt. A ift unter Nr. 254

die Firma Alex Kasparius in Vuer und als

deren Eer der Kaufmann Alex Kasparius zu

Buer eingetragen.

Buer i. W., den 22. Februar 1912, Königliches Amtsgericht.

Chemnitz.

N Auf Blatt 6664 des ‘Handelsregisters is heute eingetragen worden :

Firm

Mar Zu

führe

Geld mehr

Ham

Auto dazu

schränkter Haftung“ Der Gesellschaftsvertrag is am 14. Februar 1912 abgeshlofsen worden. egenstand des Unternehmens is der Betrieb des in Chemniy, äußere Automatenrestaurants, Restaurants auf anderen Grundstücken sowie die Beteiligung an gleichen oder t nten Unternehmen. E

a. der Kaufmann b. der Kaufmann Ernst Nuhe,

_Die Gesellschaft wird, wenn führer bestellt find, dur mindestens zwet Geschäfts-

inventar.

Die Gesellshaft mit beschränkter Haftung in

a „Bürger Automat Gesellschaft mit be- in Chemnitz.

Iohannisstraße 20, errichteten ferner der Betrieb solcher Stammkapital beträgt fün undsechzigtausend

‘Geschäftsführern ind bestellt : lfred Otto Sehring,

beide in Chemni. mehrere Geschäfts-

r oder durch einen Geschäftsführer und einen

Prokuristen vertreten. Die

Gesellf

hierzu noch folgendes bekannt gegeben :

Die Gesellschafter machen ihre entri nit in

l gro beiden Geschäftsführer dürfen die aft nur gemeinsam vertreten. Es wird

- Der Gegenstand ihrer Einlagen besteht viel- in den bisher von den Herren Liebehenz und ann in Chemniß in dem Grundstücke, Aeußere

JIohannis\traße 20, geführten Restaurant „Bürger

mat“, bestehend aus 40 Automaten nebst den gehörigen Lüfetts, Restaurations- und Küchen- ieses Restaurant mit Zubehör und das

Geschäft mit Aktiven und Passiben bringen die Herren Liebehenz und Hamann für ih und die

übrigen Gesellschafter 65 000 i Die Einlage wird

zu dem Geldwerte von Á ein.

den Gesellshaftern zu folgenden

Anteilen überwiesen :

a.

zu °%s dem Kaufmann Hermann Liebehenz in

Nudolstadt,

b,

. zu in

u */ss dem Privatmann Bruno Hamann in rfurt,

c. E i dem Hofkonditor Walther Weisker in Mes,

d. zu */s dem Bätermeister Emil Süßemilh in Zwickau, ,

» zu */6s dem Klempnermeister Richard Jlling in Zwickau,

i 3/5 d i in [A atn v E shermeister Carl Gerlicher in

R dem Tischlermeister Heinri Gaßmann:

- U ?/6s dem Brauereivertreter Matthäus Sproß:

in Naumburg a. S.,

L Sit dem Privatmann Oswald Schackert in rfurt,

- ¿U */6s dem Kaufmann Paul Ritter in Erfurt,

4

Di

Au

De

deren

beide

s machu

. zu ?/¿; der Rentiere geb. Kersten, / zu ’/es dem Geschäftsführer Hermann Mausolf n Gera, n. zu ?/6s dem Kaufmann Oscar Tröbs in Leipzig- Gohlis, 0. zu ?/6 dem Kaufmann Hugo Tränkler Finsterwalde, P. zu */es dem Restaurateur Carl Leidel in Erfurt, zu Der Geldwert der Einlagen der einzelnen Gefell- schafter wird L R auf die S ol welche diesen estge

im Deutschen Reich Königliches Amtsgeriht Chemnis, Abt. B,

Chemnitz.

errihtet und dur 11. Juli 1908 und 13. Juli Gegenstand des Unternehmens ist die und der Vertrieb und der und Waren aller Art des zu Frankfurt a. ‘M. & Kieser bestehenden, bisher von schaftern Rowley u. Kiefer betriebenen Maschinen- geschäfts und und Schußrechte, die den Herren Rowley und Kieser Es oder für die thnen Lizenz erteilt ist. Zur rreihung dieses fie Gartige oder ähnliche T zu erwerben, ch an folhen Unternehmungen zu bet

anze iger erfolgen

#

Frau Ida Blumenreuter, zu Berlin,

in

ee dem Cafetier Oskar Hecker in Erfurt. ummen feft- nteilen an dem auf 65 000.4 e Geldwerte des Restaurants entsprecken.

e Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen

sanzeiger.

den 28. Februar 1912.

[108331]

f Blatt 6665 des Handelsregisters ist beute

o etragen worden: Die Gesellschaft mit beshränfkter astung in schinen-Fabrik Rowley & Kieser Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Chemuigt. tas des zu Frankfurt a. M. unter gleichér Firma bestehenden Hauptgeshäfts.

Firma „Metropolitan Special-Ma-

Zwetg-

ist am 7. November 1907 der Gesellshafter vom 1910 geändert worden. erstellung ! Ps von Masckinen insbesondere der Fortbetrieb unter der Firma Rowlcy den beiden Gesell-

r Gesellschaftsvertra Beschlu

die gewerbliche Verwertung der Patente

Zweckes ist die Gesellschaft befugt,

eiligen, oder

Vertretung zu übernehm

en. Das Stammkapital. beträgt fünfbhunderttausend Mark

Zu Geschäftsführern sind bestellt der In Karl Meter L der Kau mr Carl Mathias Si

ieur in Frankfurt a. M.

Die Gesellschaft wird dur je zwei Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Es wird noch bekannt gegeben, daß die Bekannt-

ngen der Gesellschaft im Deutschen _Retchs

t Chemnis, Abt. L IOIE n

—————

gen. öniglihes Amtsge den 1.