1912 / 59 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[108947] Hamburg, im März 1912. Die Herren Aktionäre der Norderelbe-Dampf- \chiffahrt Gesellschast werden zu dex am Sonn- abend, den 23. März 1912, Mitvgs 12 Uhr ois im Geschäftshause des Herrn P. E. Bielenberg, rauerstraße 39, 1 Treppe hoch, stattfindenden ordent- oa Generalversammlung der Aktionäre ein- geladen. Tagesorduuug : 1) Berichterstattung über das Vhr 1911. 2) E und Genehmigung der Abrehnung ür 3) Bewilligung einer Remuneration an Aufsichtsrat und Vorstand. Der Auffichtsrat.

[109000] Oberschlesische Kokswerke & Chemische

Fabriken Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch auf Freitag, den 29. März 1912, Vor- mittags 11 Uhr, zur ordentlichen General- versammlung in das neue Geschäftslokal der Ge- sellschaft zu Berlin, Hindersinstraße 9 am Königs- play, ergebenst eingeladen.

Tagcesorduung : 1) Berichterstattung des Vorstands und des Auf- Achtsrats über die Bilanz und den Betrieb des Geschäftsjahrs 1911. | : 2) Beschlußfassung über die Feststellung der Bilanz und die Erteilung der Entlastung an den Auf- fichtsrat und Vorstand. 3) Wahlen zum Auffichtsrat. * Aktionäre, welche in der Versammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens 5 Tage vor der Generalversamm- lung, den Tag der Hinterlegung und der Generalversammlung nicht mitgerechnet, an folgenden, vom Aufsichtsrat bezeichneten Stellen : in Berlin bei der Kasse der Gesellschaft, Unter den Linden 8, bezw. vom 18. März d. I- ab Hindersinstraße 9,

in Berlin bei der Deutschen Bank,

in Verlin bei der Berliner Handels - Gesell-

schaft, in Vreslau bei dem Schlesischen Bankverein und dem Bankhause E. Heimaun, oder bei einem deutschen Notar hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank oder von der Bank des Berliner Kassen- vereins oder von einem Notar ausgestellte Depot- scheine hinterlegt werden, i A: Nom $8. März d. J. ab liegen die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung sowte der Geschäfts- bericht pro 1911 in dem Geschäftslokal der Gefsell- haft zur Einsicht für die Aktionäre aus.

Berlin, den 6. März 1912. - Oberschlesische Kokswerke «& Chemische Fabriken Aktien-Gesellschaft.

Der Vorftaud.

[109086] E Greifenberger Kleinbahnen-

Aktieugefellschaft.

Am Freitag, den 22. März 1912, Nach- mittags 13 Uhr, findet im Hotel Hohenzollern in Gretfenberg die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Gesellschaft ftatt.

Tagesorduung : M 1) Bericht und Bilanz für das Geschäftsjahr 1910/11.

92) Genehmigung der Bilanz. L

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Ergänzungswahl von zwei Mitgliedern des Auf-

fichtsrats. :

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien mit cinem doppelten Nummernverzeichnis bis zum 20. März ds. Js., Nachmittags 6 Uhr, bei einem Notar, bei der Gesellschaftskafse hier oder bei der landschaftlichen Bauk der Provinz Pommern in Stettin hinterlegen. Im übrigen wird wegen der Tcilnahme an der Generalversamm- lung und der Ausübuyg des Stimmrechts auf die 88 17 und 18 des Statuts verwiesen.)

Greifenberg i. Pomm., den 2. Värz 1912.

Direktion der Greifenberger Kleiubahnen-

Aktien-Gesellschaft. Franz.

[109002]

Mechauische Dreibriemeuweberei und Seil- fabrik Gustav Kunz, Aktiengesellschaft, Treuen i. S.

Unsere Aktionäre werden hierdurch zu der Frei- tag, den 29. März a. €-.,_ Nachmittags 4 Uhr, im Sigzungszimmer des Geschäftshauses der genannten Afktiengesellshaft in Treuen i. S. statt- findenden 18. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduuug : L

1) Vortraa des Geschäftsberichts und des Geschäfts-

abs{lusses für das Jahr 1911.

2) Bericht über die Prüfung der Jahresrechnung

und der Bilanz für 1911. Ï

3) Beschlußfassung über den Rechnungsabschluß und

die Verteilung des Reingewinns.

4) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf-

sichtsrats und des Vorstands.

Die Erscheinenden haben ihre am 3. Geschäftstage vor L sammluag, also bis zum 25. März cr.,

der Gesellschaftskasse oder bei

der Geueralver- bei

der Vogtländischen Bank zu Plauen und dereu und Auer-

Filialen in Reichenbach i. V. bacy i. V., der Direction Berlin und

Leipzig und Dresden zu hinterlegen, ohne daß mächtigung der Aktionäre zur bei einem Notar berührt wird.

Die von der Gesell die Anzahl der Stimmen ‘versammlung. M

Treuen i. S., den 2. März 1912.

Mechanische Treibriemenweberei uud Seil-

fabrik Gustav Kunz, Attiengesellschaft. Der Vorstand.

Aktien spätestens

der Disconto-Gesellschaft in der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt zu

hierdurch die geseßlihe Er- zur Hinterlegung der Aktien

ftsfasse oder von der sonst

benutzten Hinterlegungsstelle hierüber ausgefertigte, Ÿ vf bekundende Erklärung

legitimiert zur Stimmenführung in der General-

[108999] ; L Deutscher Rhederei-Verein in Hamburg.

K XULX. ordentliche Generalversammlung

der Aktionäre am Mittwoch, den 27. März 1912, Mittags 12 Uhr, in unserem Bureau,

Neß 9 11. Tagesordnung: Bogiage des Gel ers, der Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz. Wahl zum Aufsichtsrat. Hamburg, den 5. März 1912. Der Vorstand.

[109085]

Crefelder Eisenbahn-Gesellshhaft.

Außerordentliche Generalversam,

Die Herren Aktionäre der Crefelder Eisen hn-

Gesellshaft werden zu der am Eren den

29. März 1912, Vormittags 10é Uhr, im

Verivaltungsgebäude der Gesellschaft in refeld,

Adlerstraße 18, Fftattfindenden außerordeutlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung betreff eines Betriebsführungs- vertrags mit der Allgemeinen Deutschen Klein- hahn-Gesellshaft A. G. zu Berlin.

2) Wahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der außer-

ordentlihen Generalversammlung teilnehmen wollen,

werden ersucht, gemäß $ 21- des Gesellschaftsvertrags

{hre Anmeldung spätestens 2 Stunden vor der

Versammlung bei der Gesellschaftskasse in Cre-

feld, Adler straße 18, oder spätestens 3 Tage vor

der Versammlung, deu Tag der Versammlung nicht mitgerechnet,

in Crefeld bei der Bergisch Märkischen Bauk,

Crefeld, und bei dem A. Schaaffhauseu’schen Bauk- verein, Filiale Crefeld,

in Berlin bei der Deutschen Bank, bei der Commerz- und Diskonto-Bank, bei der Berliner Handelsgesellschaft, bei den Herren Jarislowsky & Co., bei ten Herren Guttmann, Neißtner & Co., bei den Herren Schlesinger Trier «& Co. und bet Herrn Abraham N

in Elberfeld bei der Bergisch Mi rkischen Bank

zu bewirken. Für den Fall dec Vertretung durch

Bevollmächtigte sind die Bestimmungen in $ 22 des

Gesellschaftêvertrags zu beachten.

Crefeld, den 5. März 1912.

Der Aufsichtsrat.

Fhlée, Vorsigender. _

[108996] ; Maschinen- und Werkzeugfabrik

Actien-Gesellschast vorm. Aug. Paschen, Cöthen i. Anhalt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit

zu der am 3. April 1912, Mittags 12 Uhr,

im Sigzungszimmer des Bankhauses Philipp Eli-

meyer in Dxesdenu, Ringstrafße 28, abzuhaltenden

ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts und Rechnungs- abs{lusses für das Jahr 1911 und Beschluß- fassung über Verteilung des Reingewinns.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung an den Aufsichtsrat und den Vorstand.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien

oder von einer deutschen Notenbank oder einer deutshen Staatsbehörde oder einem Notar ausge- stellte Hinterlegungsscheine über solhe spätestens am 5. Tage vor der Generalversammlung, diesen Tag nicht mitgerehnct, bei der Gesell-

schaft oder in Cöthen bei dem Bankhause B. J.

Friedhcim « Co. oder in Dresden bei dem

Bankhause Philipp Elimeyer oder in Leipzig bei

der Mitteldeutschen Privat-Bank Aktiengesell-

schaft unter Beifügung eines mit ihrer Unterschrift versehenen Nummernverzeichnisses hinterlegen.

Zur Auésübung der Stimmberechtigung in der

Generalversammlung is eine auf Grund der vor-

be:eihneten Hinterlegung ausgestellte, vor Beginn

der Generalversammlung vorzulegende Stimmkarte erforderlich, deren Auéstellung bei der Gesellschaft oder in Cöthen bei dem Bankhause B. J-+ Fried- heim «& Co. oder in Dresden bei dem Bankhause

Philipp Elimeyer oder in Leipzig bei der Mittel-

deutschen Privat-Bauk Aktiengesellschaft spä-

testens am vierten Tage vor. der General- versammlung zu beantragen ist.

ede hinterlegte Aktie gewährt eine Stimme.

Yollmachten

Gesellschaft. Aktionäre dur Aktionäre vertreten werden. Cöthen, den 4. März 1912. Maschinen- und Werkzeugfabrik Aktien-Gesellschaft vorm. Aug. Paschen. Der Auffichtsrat. Fultus Heller.

Ce O

in Liqu. ZU Duisburg. zu der am 29.

hierdur mittags 4 Uhr,

Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlegung des rats und der Liquidatoren winn- und Be roe

2) Genehmigung der j Entlastung für Aufsichtsrat und Liquidatoren.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Verschiedenes.

sowie

Kredit-Anstalt, die Mittelrheinische

Baukverein, Filiale Duisburg, fämtlich

Duisburg. der/25. März 1912.

[109072] Landgräflich Hessische concess. Landesbank

Samstag, den 20. April 1912, Nachmittags 34 Uhr, in Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße 66, stattfindenden 57. ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Stimmrecht ausüben wollen, haben spätestens drei Tage vor dem Tage der Generalversammlung ihre Aktien an der Kasse der Gesellschaft oder bet der Dresdner Bank in Frankfurt a. hinterlegen. Notar, so welche die Nummern der binterlegten Aktien ent-

halten muß, spätesteus am Tage nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaft cin- zureichen.

[109079]

nâre am 12 Uhr Mittags, Saal 14 (Abonnenten- Institut).

Hinterlegung 1912, 1 Uhr Mittags,

erfordern zu ihrer Gültigkeit die \riftlihe Form, sie bleiben in Verwahrung der

fönnen in der Generalversammlung nur

Aktien-Gesellshaft für Grunderwerb

März 1912, Nach- im oberen Saale der Städt. Ton- halle zu Duisburg stattfindenden 12. ordentlichen

Die “quo Aktionäre unserer Gesellschaft werden

eschäftsberihts des Aufsichts- der Ge-

ilanz und Erteilung der

ÁÂls Hinterlegungsstellen unserer Aktien gelten die Duisburg-Ruhrorter Bauk, Filiale der Essener Bauk, die Rheinische Bauk und der A. Schaaffhauseu se.

n

Als leßter Hinterlegungstermin gilt

Homburg v. d. Höhe.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht der Direktion nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung und Bericht des Aufsichtsrats. (

2) Erteilung der Decharge.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns.

Aktionäre, die in der Generalversammlung ibr

i M. zu Erfolgt die Bg bei einem ist die diesbezüglihe Bescheinigung,

Homburg v. d. Höhe, den 3. März 1912. Der Aufsichtsrat. L, von Steiger.

Hamburg- Amerikanische Packetfahri- Actien-Gesellschast

(amburg-Amerika Linie). Ordentliche Geueralversammlung der Aktio- Dieuêstag, den 26. März 1912, in der Hamburger Börse,

Tagesorduung 1) Jahresbericht und Nechnungsablegung. 9) Antrag des Vorstands und des Auffichtsrats auf Erhöhung des Grundkapitals der Gesell- {haft um 25 Millionen Mark und entsprechende Abänderung des $ d der Statuten. 3) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds. Die Einlaßkarten und Stimmzettel sind gegen der Aktien bis zum 23. März

in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, bei den Herren L. Behrens «& Söhne, bei der Commerz- und Disconto-Bauk, bei der Dresdner Bank in Hamburg, bei der Deutschen Bank Filiale Hamburg, bei der Vereiusbank in Hamburg, bei den Herren M. M. Warburg «& Co., bei den Notaren Dres, Bartels, von Sydotv, Remé und Ratjen, Große Bäckerstraße 13, in Verlin bei der Bauk für Handel und Jn- dustrie, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei der Commerz- und Disconto-Bauk, bei den Pren Delbrück Schickler & Co., bei der Deutschen Bauk, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresdner Bauk, bei der Nationalbauk für Deutschland, bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresdner Bank in Frankfurt a. M., bei der Filiale der Bauk für Handel und Industrie, bei der Deutschen Bauk a. M. entgegenzunehmen. Ebendaselbst kann auch vom 9. März ab die Ab- re{chnung und der Fahresberiht sowie vom 18. März ab der genaue Wortlaut des Antrags ad 2 ent- gegengenommen werden. Hamburg, den 6. März 1912. Der Vorstand.

Filiale Fraukfurt

S E R E B R R T L

[109081] _ Eisenhüttenwerk Thale

Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu der am Montag, den 25. März 1912, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Zehnpfund zu Thale a. H. stattfindenden 40. ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts des Borstands und des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats. 2) Beschlußfassung über die Génehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1911. 3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung und Festsetzung der Dividende. 4) Besch ußfassung über die Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrats. 5) Aufsichtsratswahl. Diejenigen Aktionäre, welhe an dieser General- versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 11 des Statuts ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben bis spätesteus Freitag, deu 22. März 1912, Abends 6 Uhr, an einer der folgenden Stellen zu hinterlegen: in Thale: bei der Gesellschaftskasse, in Berlin: bei der Bank für Haudel und Industrie, bei der Deutschen Bank, bei der Dresduer Bauk, bei der Nationalbank für Deutschland, bei der Commerz- und Disconto-Bauk, in Hannover: bei der Bauk für Handel und Industrie Filiale Haunover, bei der Dresdner Bauk Filiale Hannover bezw. bis zu diesem Tage eine Bescheinigung über die bei einem Notar bewirkte Hinterlegnng der Aktien einzureichen Bei der Anmeldung muß ein vom Anmeldenden untershriebenes, nah den Gattuvygen geordnetes Nummernverzeichnis der zu vertretenden Aktien über- reicht werden. Thale, den 6. März 1912. Eisenhütteuwexk Thale Aktien-Gesellschaft.

neralversammlung 28. März 1912, 12 Uhr Mittags, im Sißungs- saale der Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank, Bremen, Domshof 8/9.

[108962]

Preußische Boden-Credit-Actien-Bank, Gemäß $ 244 des Handelëgeseßbuhs machen wir

hiermit bekannt, daß in der am 1. März cr. statt- gehabten Generalversammlung unserer Aktionäre an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Geheimen Kom- I Julius Wegeler in Koblenz Herr Rentier

ultus unseres Aufsichtsrats neugewählt worden ist.

Geisler in Groß Lichterfelde als Mitglied

Berlin, den 4. März 1912. Der Vorftand.

109064]

Joh. C. Telenborg A.-G. Schiffswerft

und Maschinenfabrik Bremerhaven.

Einladung zur fünfzehuten ordentlichen Ge- am Donnerstag, den

Tagesordnung :

1) Bericht und Rechnungsablage pro 1911.

9) Beschlußfassung über Gewinnverteilung.

3) Erteiluna der Entlastung.

4) Beschlußfassung über Erhöhung unseres Aktien- kapitals und ent\sprehende Aenderung des $ 5 unseres Statuts. Ermächtigung - des Aufsichts rats und Vorstands, den Zeitpunkt der Ausgabe der neuen Aktien zu bestimmen.

5) Wahlen für den Aufsichtsrat.

6) Planmäßige Auslofung von unserer 4 9/ sowie 44 9/9 Anleihe.

Die Hinterlegung der Aktien hat gemäß $ 22 des

Statuts bis zum 25. März a. €- bei einem

in unserem Geschäftëlokale, in Bremen bei der Bremer Bauk Filiale der Dreéduer Bauk,

in Berlin bei der Dresduer Bank

sowie bei deren AEMReR Niederlassungen in Deutschlaud zu erfolgen. Die Eintritts- und Stimmfarten müssen spätestens am 26. März cr. gegen Einreichung des Hinterlegungsscheins in

Anteilscheinen

Notar oder

unserem Geschäftslokale oder bei den vorftchend aufgeführten werden. Bremcrhaven, 6. März 1912. Der Auffichtsrat. Dr. Cl. Buff, Vorfißender.

Banken in Empfang genommen

[109078 Die Herren hierdurch zu

Aktionäre unserer Gesellschaft werden der am Freitag, den 29. März D Nachmittags 4 Uhr, im Hause der Handelskammer zu Magdeburg, Alter Markt 5/6, Eingang Schwibbogen, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Jahr 1911 sowie des vom Vorstand an den Aufsichtsrat erstatteten Be- rihts über den Vermögensstand der Gesellschaft mit den dazu vom Aufsichtsrat gemachten Be- merkungen. j Z j L

9) Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Jahresrechnung und Vorschläge über die Gewinnverwendung. Beschlußfassung der Generalversammlung über die Genehmigung der Bilanz sowie über die dem Vorstande und dem Aufsichtsrat zu erteilende Entlastung.

3) Erhöhung des Grundkapitals unjerer Gesell» {haft um M 2000 000,— durch Ausgabe von 1665 Stü neuen Aktien über je H 1200,— und einer Aktie über 4 2000,—, sämtlich auf den Fnhaber lautend und vom 1. Sanuar 1912 ab dividendenberechtigt, im übzuigen den alten Aktien gleihstehend; Bestimmung der zu diesem Zwedle zu treffenden Maßnahmen, insbesondere Fesl- setzung des Mindestausgabekurses diejer 4 2 000 000,— neuer Aktien und der sonstigen Ausgabebedingungen ; Ueberlassung dieser 46 2 000 000,— neuer ‘Aktien an ein Kon- sortium, unter Ausschluß des geseßlichen Bezugßs- rehtes der Aktionäre, jedo mit der Verpflich- tung für das Konsortium, den Inhabern der alten Aktien einen Teilbetrag dieser neuen Aktien in solcher Höhe zum Bezuge anzubieten, daß die Besißer von je nom. 4 10 800, alter Aktien eine neue Aktie über nom. 1200, beziehen können.

4) Aenderung der Statuten: i;

a. Abänderung des $ 6 des Gesellschafts vertrags (Neufestsezung der Höhe und Ein- teilung des Grundkapitals) aemäß vorstehender Kapitalerhöhung um A4 2 000 000,—.

þ. Abänderung des $ 34 (Festsezung des Stimmrechts für die Aktie zu 4 2000,—).

c. Streichung des $ 31 Absay 4.

4. Aenderung des $ 33 gemäß des $ 254 des Handelsgesegbuchs. /

o. Erteilung der Ermächtigung an den Auf- dtsrat, von dem Registerrichter verlangte Aenderungen in der Fassung der Statuten zl beschließen.

E von Mitgliedern des Auffichtêrats.

timmberechtigt in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder die darüber ausgestellten Hinterlegungsscheine dr Reichs- bank oder eines Notars spätestens am 26. März bis zum Schluß der Geschäftszeit an unserer

Gesellschaftskafse in Magdeburg, Kaiserstraße 78,

bei unseren Zweigniederlaffungen in Aschers-

leben, Braunschweig, e . M., Dessau,

Hildesheim, Mühlhausen i. hür., Naumburg

a. S., Nordhausen, Peine, Salzwedel und

Stendal, bei Herrn G. Vogler in Quedlinburß-

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft |"

Berlin oder bei der Norddeutschen Bauk in

Hamburg, Hamburg, niedergelegt haben.

Rückgabe erfolgt nah Beendigung der Generab

versammlung.

ie Eintrittskarten zur Generalversammluns

werden während der gewöhnlihen Geschäftszeit 0

den vorbezeichneten Stellen ausgegeben. Die Aktien

sind mit einem nah der Nummernfolge geordneten erzeichnis einzureichen.

standsberiht mit den Bemerkungen des Aufsichtsra!! werden vom 11. Mäyz cr. ab an unserer a Kaiserstraße 78, zur Ginsiht der Aktionäre ausgele8*

Magdeburg, dén 16. Februar 1912. ; erei

Magdeburger Bank-V

Duisburg, den v. März 1912. Der Au têôrat.

Gu stav Kunz

F, Neuberth, Vorsigender.

Dex Mul ltedtveas, Der Vorstand. S, Weill. E. Brennecke. W. Cramer.

Weißel. Mühlmann.

Die Jahresrechnung. und Bilanz sowie der Vor F

[109063] Schwarzburgische Landesbank

zu Sondershausen.

Unter Hinweis auf die Bestimmungen in den S$S 15 bis 20 des Statuts der Schwarzburgischen T bank zu Sondershausen werden die Aktionäre der- selben zur vierunddreißigsten ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 29. März cr., Vormittags 10 Uhr, nah dem Geschäftslokale der Bank zu Sondershausen hiermit eingeladen.

__ Tage®sorduung :

1) Jahresberiht und Bilanz für 1911. 3 MURANer Ens d F 3) Erteilung der Entlastung für Direktion u

Aufsichtsrat. 8 f : a

Die Aktionäre, welde an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben thre Aktien \pä- testens bis 26. März cr. zu hinterlegen

bei der Schwarzburgischen Landesbank zu

Sondershausen oder deren Filialen in Arnstadt, Rudolstadt, Saalfeld, Suhl, Ilmenau, Weida und Stadtilm oder der Dresdner Bauk in Frankfurt a. M. und Berlin, dem A. Schaaffhauseu’schen Bankverein in Berlin, der Firma C. Schlesinger-Trier «& Co. Kom- manditgesellschaft auf Aktien in Berlin.

Daneben bleibt das Recht zur Hinterlegung der Aktien bei einem Notar gemäß $ 255 Abf. 2 des Handelsgeseßbuhs unberührt. In diesem Falle ist die betr. Bescheinigung, welhe die Nummern der binterlegten Aktien enthalten muß, spätestens am Tage nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Schwarzburgischeu Laudesbauk zu Sonders- hausen einzureichen.

Sondershausen, den 5. März 1912.

Der Auffichtsrat der Schwarzburgischen

Landesbank zu Sondershausen. Dr. Bärwinkel.

[ 109068 ] Bochumer Bierbrauerei Moriß Scharpenseel Act.-Ges. Bochum.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu der am Dienstag, den 2. April d. Js., Nachmittags 5 Uhr, im Sitzungszimmer des Bureaugebäudes stattfindenden neunten ordent- lichen Generalversammlung hiermit ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts des Vor-

stands- über das neunte Geschäftsjahr der Gefell- haft nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnurg sowie Bericht des Aufsichtsrats.

9) Beschlußfassung über die Bilanz sowie die Ge-

winnverteilung.

3) Erteilung der Entlastung für Vorstand und

Aufsichtsrat.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Berechtigt zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nur diejenigen unserer Herren Aktionäre, welche ihre Aktien bis spätestens am Soun- abend, den 30. März d. Js., Abends 6 Uhr, bei der Essener Credit-Anstalt in Bochum oder bei der Kasse unserer Gesellschaft hinterlegt haben.

Bochum, den 29. Februar 1912.

__ Der Vorftaud. Adolf Scharpenseel. Carl Stahlhut.

[109059]

Obersthlesishe Holz-Fundustrie Actien-Gesellshaft in Beuthen O/S.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur vier- zchuten ordentlichen Generalversammluug auf Donnerstag, den 11. April 1912, Nach- mittags 54 Uhe, nah Beuthen O. S., Geschäfte lokal der Gesellihaft, Schlachthofstraße Nr. 1, er- gebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlust-

rechnung und des Geschäftsberihts für das ab-

gelaufene Geschäftsjahr.

9) Bericht des Aufsichtsrats über Preiuna der

Fahresrechnung, der Bilanz und der Vor|hläge über die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung und Ge-

winnverteilung.

4) Wabl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts in derselben sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche späteftens am 5. Werktage vor der Versammlung ihre Aktien bei der Kasse der Gesellschaft oder bai der Breslauer Diskontobank zu Breslau oder deren Zweiganstalten in Beuthen O. S,, Glatz, Gleiwiß, Börlitz, Habelschwerdt, Katto- witz, Krappihz, Lauban, Leobschütz, Myslowiß, Neustadt O. S., Oppeln, Ratibor, Zabrze und Ziegen als niedergelegt oder binnen gleicher Frist glaubhafte Atteste bei der Gesellschaft ein- gereicht haben, aus welchen s ergibt, daß die Aktien bei der Reichsbank oder bei einem Notar hinter- legt sind.

Sn allen Fällen ist ein doppeltes Nummern- verzeicchnis der hinterlegten Aktien mit zu überreichen.

Beuthen O. S., den 4. März 1912.

Der Vorstand. D. Goldstein.

[108954] Westböhmischer Bergbau - Aktien - Verein.

Fn ter am 5. d. M. abgehaltenen 38. Ge- neralversammlung unserer Aktionäre wurde die Dividende für das Jahr 1911 mit

Kronen 20,— per Aktie

le

ieselbe gelangt vdm 6. März a. c. ab durch den Wiener Bank-Verein in Wien, I., Herxengasse 8, und desen Filialen und Exposituren gegen Einlieferung des Aktien- coupons! Nr. 37 zur Auszahlung. Die arith- metish geordneten Coupons sind in Beglettung einer Konsignation einzureihen.

Wien, am 5. März 1912.

Der Verwaltungsrat.

(10898) Gemeinnühige Baugesellschaft Hanau

Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre werden zu der ordentlichen Generalversammlung, welhe am Montag, den 25. März d. Is., Abeuds 5 Uhr, im Saale des Standesamts stattfindet, eingeladen.

Etwaige Anträge für tie Generalversammlung wolle man bis zum 20, März an den Vorstand anlangen lasen.

ie Nechnung der Gesellshaft, abgeschlossen per 31. Dezember 1911, nebst Geschüftöbecicht legt vom 6. März bis 20. März in der Kanzlei des Ober- bürgermeisteramts, Zimmer Nr. 11, für die Aktionäre zur Einsicht auf.

Hanau, den 1. März 1912.

Der Vorstand. A nt. Walt. g 4 B f agesordnung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der

3) Pans und der Bilanz.

Feststellung der Jahresdivid Vors des Aufsichtsrats. ende auf ONEE

5) “vei in des eian,

9) Neuwahlen der Mitglieder des Auf .

6) Verschiedenes. G E (109053) T Hagener Theater-Aktien - Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 10, April 1912, Nach- mittags 6 Uhr, im Hauptwandelraum des Theaters zu Hagen stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Zur Teilnahme sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung ihre Lictciligung bei dem Vorstand der Gesellschaft anmelden.

s Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr

_ 1911 und Prüfungsbericht des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn-

_ und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1911.

3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und

Aufsichtsrat.

4) Genehmigung der Uebertragung von Aktien.

9) Grsagwahl eines Aufsichtsratsmitglteds.

Hagen i. W., im März 1912.

Der Aufsichtsrat.

Cuno, Vorsißender.

Georg Wirth.

[109054] _Drahtseilbahn Augustusburg A.-G.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Sonnabend, den 23. März 1912, Nachmictags 3 Uhr, im Saale des Hotels „Weißer Hirsh“ in Augustusburg stattfindenden 2. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

i Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das abgelaufene Geschäftsjahr und Vor- legung der Bilanz nebs Gewinn- und Verlust- rechnung.

2) Beschlußfassung über Genehmigung von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Rein- gewinns. _

4) Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

5) Beschlußfassung über künftige Vergütungen an den Aussichtsrat.

6) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

4 Beschlußfassung über Umschreibung von Aktien.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre oder deren Vertreter be- rechtigt, welhe ihre Aktien gemäß $ 255 Abs. 3 H.-G.-B. bis spätestens 20. März bei dem Vor- staude anmelden und während der Dauer der General- versammlung bei dem protokollierenden Notar hinterlegen.

Der gedruckte Geschäftsbericht steht den Aktionären vom 11. März ab bei dem Vorstand in Augustus- burg oder bei dem Bankhause F. Meyner in Chemnitz zur Verfügung. y Augustusburg, am 5. März 1912.

Der Vorstand. Dietel. Mendt.

[109075]

BPeißbarth & Hoffmann Aktiengesellschaft,

Rheinau b. Mannheim.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

hiermit zu der am Sonuabeud, den 30. März

a. c., Vormittags 11} Uhr, im Bureau des

Herrn Rechtsanwalt Dr. F. Rosenfeld, Mannheim,

M. 1. 2. f\tattfindenden ordentlichen General-

versammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz per 31. Dezember 1911 und der Gewinn- und Verlustrechnung fowte des Ge- \{häfts- und Revisionsberichts.

2) Bestimmung über die Verwendung des Rein- ewinns.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

ta Betüiglis der Berechtigung zur Teilnahme an der enera

S versammlung verweisen wir auf $ 13 unseres Statuts. Rheinau b. Mannheim, den 5. März 1912. __ Der Vorstand. N. Hoffmann. E. Hoffmann. [109065]

Krefelder Stahlwerk, Act.-Ges. Krefeld.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur Teilnahme an der am Samstag, den 30. März 1912, Nachmittags 3 Uhr, im Amtslokale des Herrn Notars Sustizrat Herf in Crefeld, Nordwall 49, stattfindenden zwölften ordentlichen Generalversammlung eingeladen. : Vagodordunng:

1) Vorlage der Bilanz nebs Gewinn- und Ver-

lustrechnung sowte des Geschäftsberichts für 1911. 2) Genehmigung der Bilanz und Beschlußfassung

über die Verwendung des Reingewinns. 3) Entlastung des Vorstands. 4) Entlastung des Aufsichtsrats. 5) Wahl zum Auffichtsrat. 6) Wahl des Prüfungs8aus\chufses für 1912. Crefeld, den 5. März 1912.

Der Auffichtsrat der Krefelder Stahlwerk Act.-Ges. Krefeld.

P. Klöckner, Vorsitzender.

]

[108966]

Dampf:Kornbrennerei u. Preßhefe- Fabriken A.-G. (vorm. Heinr. Helbing), Wandsbek-Hamburg.

In - der am 6. Februar 1912 stattgefundenen ordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre ist die Herabsezung des Grundkapitals unserer Gesellschaft von 3 Millionen Mark auf 1500000 4 und zu diesem Zwecke die Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von zwei zu einer beshlofsen worden; die Gläubiger der Gesellshaft werden in Gemäßheit des $ 289 des H.-G.-B. hiermit auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Wir fordern unsere Aktionäre in Ausführung des Generalversammlungsbes{lusses hiermit auf, ihre Aktien nebst Talons und Dividendenscheinen für das Fahr 1911/12 und folgenden zwecks Abstempelung bezw. Vernichtung in der vom Aufsichtsrat be- stimmten Frist vom 8. März bis zum 10. Juui 1912, mit einem arithmetisch geordneten Nummern- verzeichnis versehen :

in Hamburg bei der Dresdner Bauk

_in Hamburg,

in Berlin bei der Dresdner Bank,

in Frankfurt a. M. bei der Dresduer

__ Vank in Frankfurt a. M.

während der üblichen Geschäftsstunden einzureichen. Diejenigen Aktionäre, welche eine niht dur zwei teilbare Anzahl von Aktien besigen, können “die übershießenden Beträge (sogenannte Spitzen) der Gesellschaft bei den Umtauschstellen zur kostenlosen Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung stellen. _Die Aktien, welche bis zu dem oben bezeichneten Termin nicht eingereiht worden find, sowie ein- gereichte Aktien, die der Gesellshaft niht zur Ver- wertung zur Verfügung gestellt find, werden für kraftlos erklärt.

Wandsbek, den 5. März 1912. Der Vorstand. on5n7 D . D Y

1109057) Kaiser - Keller

Aktiengesellschaft Berlin.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der

am Mittwoch, den 27. März cr., Mittags

12 Uhr, im „Ratssaal“ des Kaiser-Kellers zu Berlin, Friedrichstr. 178, stattfindenden fiebenten ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 1911 nebst Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Jahresbilanz und Beshluß- fassung über die Verteilung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berehtigt, welche bis spätestens am 23. März cr. ihre Aktien oder einen Depot- schein der Reichsbank über ihre Niederlegung nebst einem Nummernverzeichnis bei der Gesellschafts- kasse oder bei der Commerz- & Discouto-Bank Berlin deponieren und bis zum Schlusse der Generalversammlung dortselbst belassen.

Außerdem ist die Hinterlegung bei einem deutschen Notar gemäß $ 26 des Statuts zuläsfig.

Der Auffichtsrat. C. Wegeler, Vorsißender.

(109003 Dresdener Nähmaschinenzwirn-Fabrik. Die geehrten Aktionäre werden hiermit zur vier-

zigsten ordentlichen Generalversammlung,

welhe am 29. März a. ec., Nachmittags

47 Uhr, im Sißzungszimmer, Blumenstraße 2,

stattfindet, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und NRechnungs- abshlusses für das Jahr 1911. 2) Entlastung der Verwaltung und Verteilung des Reingewinns. i

3) Wahl zweier Aufsichtsratsmitglieder.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens am 26. März bei der Mittel- deutschen Privat-Bank A.-G. oder an der Ge- sellschaftskafse gegen Bescheinigung hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank oder etnem Notar ausgestellte Depositenscheine hinter- legt werden.

“Jeder stimmberechtigte Aktionär kann sich mittels

\{riftliher Vollmacht vertreten lassen.

Der Geschäftsbericht für 1911 kann vom 15. März

ab in unserem Geschäftslokale in Empfang genommen

werden.

Dresden, am 5. März 1912.

Die Direktion der Dresdener Nähmaschinenzwirn- Fabrik. Wilh. Eisfelt jr.

(108946) Vereinigte Fabriken landwirtschaftlicher

Maschinen vormals Epple und Buxbaum.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordent-

lichen Generalversammlung eingeladen, welche

Samstag, den 30. März d. I., Vormittags

10 Uhr, im Börsengebäude dahier abgehalten wird.

y Tagesorduung:

1) Berichterstattung der Gesell ]chaft2organe.

2) Vorlage der Bilanz und Beschlußfassung darüber sowie Entlastung des Vorstands und des Auf- fichtsrats.

3) Antrag auf Heimzahlung von 49/9 Partial- obligationen.

4) Richtigstellung des Wortlautes der Firma.

5) Neuwahl in den Aufsichtsrat. um Zwecke der Legitimation für den Besuch der

Generalversammlung sind die Aktien spätestens

am 27. März d. J. während der üblichen Ge-

\{äftsstunden bei dem Bankhause Friedr. Schmid

& Co. oder bei der Bayerischen . Disconto-

und/ Wechselbauk A. G. hier vorzuweisen.

Augsburg, den 4. März 1912.

Der Auffichtsrat der Vereinigten Fsbriken,

landwirtschaftlicher Maschinen vormals Epple und Buzxhaum.

[108952] Actien-Gesellschaft „Weser“ in Bremen.

i Die vierzigste ordentli: Generalversammlung am 23. Februar 1912 hat befchlossen, das aus 7172 Vor- deus und 328 Stammaktien von je 4 1000,— be tebende Grundfapital der Gefellshafi von nom.

M 7 500 000,— zur Vereinheitlihung tes Aktien- A _. den Betrag von nom. M 164 000,—

f nom. 336 000,— dadurch herabzusetzen daß die Stammaktien im Verhältnisse l Be sunmcigeles werden.

Der Beschluß über die Herabsezung des Grund- fapitals ist in das Handelsregister eingetragen worden. E 289 S Ee 2er SRELEN fordern wir gemäß

S 2 . G.-B. bter ihre Ansprü zus N ur auf, thre Ansprüche anzu

Bremen, den 6. März 1912.

Actien-Gesellschaft „Weser“.

E v. Ablefeld. Dr. Tètens. [109062] Y f Berlinische Feuer-Versicherungs- Anstalt.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Freitag, den 29. März 1942, Vormittags 11 Uhr, ee E Es der Anstalt, Brüderstr. 11/12 ierselbst, stattfindenden Geueral ing ita, ueralversammlung

1) Vorlage tes Bi Borlage des Ges[häftsberihts des Aufsichts _und der Direktion für L S rige an 2) Bericht des Revisionsrats über die Revision des _Rechnungsabschlufses für 1911. 3) Antrag auf Erteilung der Entlastung des Vor- stands und Auffichtsrats. 4) Beschluß über Verwendung des Reingewinns. Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilzunehmen beabsibtigen, werden gebeten, ihr Erscheinen rechtzeitig vorher anzumelden. Berliu, den 5. März 1912. Die Direktion. Reichel.

[109074] s s

Die ordentliche Generalversammlung der Mannbeimer Börsendau-Aktien-Gesellshaft findet am Donnerstag, den 28. März 1912, Vor- mittags L1è Uhr, im Lokale der Effektenbörse Mannheim, statt. /

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts sowie der Bilanz per 31. Dezember 1901 nebs Gewinn- und

_Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Aufs

sichtsrats und Vorstands,

3) Aufsichtsratsroabl. Stimmkarten sind bis zum 25. März erhält- lich bei der Gesellschaft, der Rheinischen Creditbauk und der Süddeutschen Disconuto- Gesellschaft A. G., Mannheim, gegen Hinter- legung der Aktien bis nah der Generalversammlung. Zur Teilnahme an der Abstimmung ist der Besiß einer Stimmkarte erforderli.

Mannheimer Börsenbau-Aktien-Gesellschaft.

1108998) Ruppiner Kreis-Bahn, Eisenbahn-Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Ruppiner Kreis-Bahn, Eisen- bahn-Aktien-Gefellschaft werden biermit zu einer u Freitag, den 29. März 1912, Nachmittags 3 Uhr, zu Neuruppin im Sitzungssaale des Kreis- hauses anberaumten außerordentlichen General- versammlung eingeladen behufs Beratung und Beschlußfassung über folgende

_______ Tagesordnung:

Beschlußfassung über Uebertragung des Vermögens der Ruppiner Kreis - Bahn, Eisenbahn - Aktien- Gesellschaft, als Ganzes, unter Auss{luß der Liquidation, auf die Kremmen - Neuruppin- Wittstocker Eisenbahn-Gesellschaft zu Reuruppin und Genebmigung des diese Uebertragung regelnden, zwishen den Vorständen der beiden Aktiengesellschaften abgeschlofsenen Vertrages.

Zur Teilnahme an der Generalversammkung find nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien späteftens 2 Stunden vor der Bersammtuug bei der Gesellschaftskafse (Böringstraße 2) hier- selb oder spätestens am 3. Tage vor dem Tage der Versammlung bei der Berliuer Handels-Gesellschaft zu Berlin W., Behren- straße 32, oder bei einem Notar hinterlegt haben. An Stelle der Aktien genügt auch die amtliche Bescheinigung von Staats- und Kommunalbehörden und Kassen sowie von der Neichsbank und deren Filialen über die bei ihnen hinterlegten Aktien. # Im übrigen wird auf die &8 24, 25 des Gesell- \chaftsvertrages und auf $ 252 Handel8sgesezbuchs- hingewiesen. l euruppin, den 4. März 1912.

Der Auffichtsrat. Bernus.

[109052] Einladung zur ordentlichen Generalversamnms lung der Aktionäre der

Chemische Werke Henke & Baertling Aktiengesellschaft

auf Sonnabend, den 30. März 19X2, Vor- mittags L114 Uhr, im Sißzuazgszimmer des Bank hauses Schröder & Vöeyhausen, Bremen, Langen=.

straße Nr. 1.

Ta gesordunung:

1) Erstattung des Berichts und Vorlage der Ges winn- und Ve rlustrechnung für das Geschäfts» jahr 1910 sor oie das Geschäftsjahr 1911.

9) Beschlußfa 1ng über Genehmigung der Bilanzen und Entlaf? ung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahlen .rx den Aufsichtsrat.

Stimmbered ztigt sind diejenigen Aktionäre, weldhe

spätestens I Tage vor der Generalversamms-

lung (den Tag der Versammlung und den der Hint rlegung nicht mitgerechnet) ihre

Aktien ob’ e Coupons und Talons bei der Bank-

firma S& ¡röder & Weyhausen in Bremen, oder

¡an Ges gäftslokale der Gesellschaft hinterlegk

einlieÿ rn.

D} e auf den 29. März 1912 einberufene Gerzzala vers ¡mmlung findet nicht statt.

8remen, den %. März 1912.

Der Vorsitzende:

Paul von Sh mid.

i

Der Auffichtsrat. J. F. Schröder, Vorsiger.

baben - oder den Hinterlegungsschein eines NotauS

E ai E R E S m

S E

A