1912 / 60 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[109381] Bestände

An Grundstü>ke und Gebäude 2c. . ear ._. * hrwerkskonto piere insenkonto ._ etrieb (Vorräte) Braunschweig. Bank & Kredit- anstalt, A.-G Sine erungskonto Si eitswertpapiere Kassekonto

18 787

123 668 1 242

2 500 132

Bilanz au $1. Dezember 1911.

‘302/8 1 121 302/33} Per Aktienkapital

Verpflichtungen. E

Re erungs

Anleihekonto ( ene I und 11)

Konto für unerhobene Gewinn- anteils<eine

Sicherheiten

Verschiedene Verpflichtungen . .

Geseßlihe Rü>lagen

SouderriClagen

Gewinnanteile 75

Rückstellung für Neuanlagen . . 40

Gewinn- und Verlustkonto . . . 11

65 47 63

[109298 ; Bilauz

Aktiva.

Grundstü>konto

Tonlagerkonto

Gebäudetonto

Oefenkonto

Maschinenkonto

úFnventarkonto

Vereinigte Ziegeleien Ekensund . . . Diverse Debitores

Kassakonto

Warenlager

A

42 000

92 C00 160 199

61 676

21 290/82

29 703 1 750 20019 3 308 140 904 5 843

der Renuberger Ziegeleien, per 31. Dezember 1911.

Aktienkapitalkonto apolheSonbe

iverse Kreditores Akzeptenkonto Reservefondskonto Dispositionsfondskonto Gewinn- und Verlustkonto

Aktiengesellschaft

Pasfiva.

M 280 000 125 472

16 220 124 955

22 000

10 _

eolI1S5ElI&

109316] Aktiva-

Deutsche J

nmobilien Fassenbestand

Debet. _ L

gonto Abschreibungen Reparaturen

| 621 392

H 619 996 1 396

mmobilien Aktiengesellschaft.

Bilanz vom 31. Dezember 1911,

320 000 294 083 3 293 4 055

621 392

[109437]

Aktiengesellshaft für <emishe Produkte vormals

30. September 1911.

Bilanzkonto per

H. Scheidemandel.

On p ra

Aktiva.

Eigene Werke in:

Aldenhoven, Dammkrug, Egerpohl, Friedrichsthal, Gogarten, Helligensee, Königsberg a. E., Lands- hut 1, Landshut [1, Lehrberg, Lüneburg, Mey, Ohlau, Palbtbet “E Wilbelmöberg,

achtbetrieb in: Schi in.

Grundstüde E

Gebäude

am 30.9.1911

reibungen | Vortrag pro 1 pro1910/1911| 1911/1912

P bentlidireiniiwbriamwape inr eite

: EN

Buchwert Ab-

—— ——

L M s

1829 753/06 2 739/64] 182701342

2 393 678/520 58 769105

2 334 909/47

Bestände (Materialien)

insen

2 599 153/94 71 337/07 37 236119 40 029

4 586/35 3 549/76 2 526/30 97718 2609 9 690/23

6 992 77912

24 543 62

229 214/45 7 246 537119

578 656/99 teuern abrikeinri<htungen leisanlagen

M Unkosten Beleuchtung Á aldo | L Ee und Fuhrwerke 32 201/47 erätshaften

204 024/20 » ; In den Auffichtsrat wurden die bisherigen Herren wiedergewählt: Peter Weirig aus Vaals; Werkslätteneinrihtung

168 065/53 | 35 958/67 | Pateh Gros aus Vaals; Josef Plum aus Vaals; Wilhelm Küsters aus Vaals; Bernard Brinkmann E enorm

L LAOE Aachen, den 5. März 1912. Wiener Laboratorium 36 100/34 Deutsche Imp pirinn Aktiengesellschaft. Berliner Laboratorium 0 rors.

Rechnungsabschluß der Thüringer Wollgaruspinuerei Aktien-

Bilanz für 31. Dezember 1911. s M fiva. h

3 400 000

1 297 984 888 400

300 000 520 000|—

175 000 100 000 25 000|— 6 000|—

420|— 1 73917

636 406/36

254 131/83 11 337/07 37 235/19 40 028

4 585/35 3 548 76 2 525/30 976/80 259 90 9 689/23

425 826 12

24 542 62

49 738/45 500 107119

ver erun 1 390 527 1 390 527/01 Zie ersicherung

Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Haben.

H S “A S

An Wertpapiere 2 156|—}} Per Betriebsübers<uß . | 128 983 75 Abschreibungen auf Gebäude 2c 17 369/40] Zinsenkonto 9 747/95 | An a P 2 087/50 | " Geseßlihe Rücklagen 5 505/94 o Sonderrüdlagen 4 500|— Gewinnanteil an den Vorstand 11 022 60)

Vergütung an den Aufsichtsrat 1 400

Gewinnanteil an Beamte 4 960/15 82 730/11

2 345 02211 60 000|— 1—

1|—

1|—

1|—

1¡—

U

1\—

1|— 6 566 953|—| 6 566 953 1— 1

179 476|—| 179476 6 746 430

578 656 Gewiun- und Verlustkonto. d 4 A 04

20 873/20 9/10

Debet.

Per Warenkonto abzüglih Betriebskosten . . .

Uebers{<uß pro 1911 Saldo vom vorigen Jahre . . .

insenkonto Abschretbungen Vortrag auf neue Rehnung . .

36 100/34

Renuberg, den 31. Dezember 1911. Der Vorstand. C. Christiansen.

Bureaueinrihtung Berlin Erwerbung von Fabrikeinrihtungen dazugehörigen Fabrikationsre<hten

A 109391] Aktiva. A.

——

Der Auffichtsrat.

J. Holm. H. Molzen. H. H. Christiansen. und den

Gewinnverteilung

54 9/6 Jahresertrag E Sonderabschreibungen a. Gebäude 2c. ü 0. Bot. » Besondere Ueberweisung an Sonder- rüdlagen . . Ï Besondere Uebe stellung für Neuanlagen 9 804,46 Rü>stellung für Talonsteuer . . _. « 1 500,— j

Æ 82 730,11

R 4 500, 729,80 [ 18 786/45

2 409,40

t 222 000,65 1982,— |

4 223 982,69 1 982,65

46 897 700, 25 018,59 |

46 922 718,59 „_42718,59 |

| Mh S Per | Aktienkapitalkonto | Kreditorenkonto. . .. | Akzeptekonto 222 000|—|| Hypothekenkonto | Werdau Reservefondskonto .. | L Nem ervelonds für | ividendenergänzung . 880 000|— Bewelterimatkantouts Erneuerungsfondskonto . Talonsteuerrü>stellungs- fonto Dividendenkonto no<h unerhobene Dividende Fusionskonto Gewinns; und Verlust-

An SGrundstückkonto ; 43 952171

966/23

10 771/15

2 947 638130 2 926 27372 539 61631 49 857179

6 010 191/4L

51 050/— 1414 852/01

20 741 599/63

Tafelglasfabrikation, Radeberg.

Pasfiva.

M 750 000 219 000

109300] i W. Hirsh Aktien-Gesellschaft für Aktiva. Bilanz pro 31. Dezember 1911,

Wechsel M ate seen

en der Aktiengesells<haft für <hemishe Industrie in Wie Andere Industriewerte in Aftien tige: s Beteiligungen an Gesellschaften mit beshränkter Haftung Konsfortialbeteiligungen Debitoren Avale . MWaren- und Materialvorräte

T ÓT r ZLE Wtr E E

M A

“M A Per Aktienkapitalkonto . . j PEpot STDo - Ó Kontokorrentkonto : Kreditoren t 2 884,52 Noch zu

zahlende

Frachten

u. Franka-

turen pro

Dezember

1911 8 933,65

Reservefondskonto . . Extrareservefondskonto 10 000|— Talonsteuer-

rüd>stellungskonto 1 500|— Neingewinn

pro 1911 57 665,57 Vortrag

aus 1910 58 51045

An Grundstückskonto:

íFnventurwert am nuar 1911

Gebäudekonto:

FInventurwert am 1. nuar 1911

Zugang

zirka 20/0 Abschreibung

Oefenkonto: íFnventurwert am 1. nuar 1911

En A Abschreibung Maschinenkonto

Zugang

Abschreibung eleu<tungsanlagekonto

art etarn 2 nier E R R

131 731

| e aare tre eri R Lt M Cre

131 73170|

124 489,68 A 602 489,68 172 489,68 L 12 269,55 12 270,99 12 269,59

Braunschweig, den 31. Dezember 1911. : Harzburger Actien-Gesellschaft.

Herm. chan O __ Paffen. i 306 Mit den Büchern verglichen und überein timmend ‘Mit den Büchern verglihen und übereinstimmend

aa schweig, den 13. Feb 1912 d schweig, den 12. Februar 1912 raunfs<hweig, den s ruar D raun VER y ru é Fr. von Voigtländer. G. Ritter. Te Cet anni Ernst Pink.

Harzburger Actien-Gesellschaft. Der Gewinnauteilschein Nr. 35 unserer Aktien wird von heute an bei der Braun- \chweigischen Bank und Kreditanstalt, A.-G. hierselbst mit se<hzehu Mark 50 Pfg. eingelöst.

Brauuschweig, den 5. März 1912. Der Vorstand.

Herm. Hauswaldt.

501 000|— 9 390/84

5TO 39084 ___10 390/84

8 000 000.— 3 354 152/74 525 000/— 175 000|— 12 500 89 161166

3 491 000/—

Aktienkapital Reservefonds Spezialresevefonds Versicherungsfonds Talonsteuerrefserve Anleihezinsenevidenzkonto 5 9/oige Anleihe aus 1909

101 818/17

L 14 50270 Abschreibung

M asseranlage- und Luftbefeuchtungs- S anlagekonto

127 000|—

37 874/38

164 874/38

—- zirka 24 9/6 Abschreibung 39 874 38) Gleiskonto: Fnventurwert am 1. Ja-

nuar 1911 15 000|—

88/59

T5 088/59 1 088/59

1,—

5 369,27

5 370,27

5 369,27

20 700,— 6322,79

N 27 022,75 Abschreibung 27 021,75

O s aiv s 0 C M |

Zugang

Abschreibung ferde- und Wagenkonto Werdau . .

ursprüngliher Betrag M4 3 600 000,— | bisherige Abstattuna , 109 000,— 5 0/6ige Anleihe aus 1909, verloste, nicht eingelöste Obligationen :

Obligationen H Agio hierauf ,

[109382]

Abschreibung tenfilienkonto

8 000,—

160,— 8 160

1368 p : 384 75 ' 2/290]— *

91 050—

1610 49921

116 176

Paffen. ares auf erworbene Fabriken :

ldenhoven, Dammkrug, Egerpohl, Friedrihsthal, Gogarten, Rosto>, Tangermünde, Wilhelmsberg ursprünglicher Betrag 4 3 585 000,—

2 216 361,75

zirka 7 9/0 Abschreibung | bisherige Abstattung

Maschinenkonto : äFnventurwert am 1. Ja- nuär 191

T 6 158,40 6 159,40 6 158,40

[109419] Berliner Hypothekenbank Aktiengesellschaft. Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1911, Passiva.

t“ s) K 1): Aktienkayttal . , « 92 700 000 2) Gesegliche Reserve . . 2 270 000 554 888/40 4 Spezialreserve . . .

2 000 000 : N 28 455 4) Agtoreserve 593 008 Utensilienkonto : 5 230 957 5) Provisionsreserve . . .

950 000 VFnventurwert am 1. Ja- Abschreibung 182 097 6) Talonsteuerreserve

tveren und Partialobligationen Ünbehobene Dividenden

Bankavale

: Kreditoren

15 000

3 628

18 628/42 __3628

1|—

Gewinn- und Verlustkonto Hiervon ab : c

Gewinn

1) Kaserne (eins{ließli<h Guthaben auf Reichsbankgirokonto und beim

4 Kassenverein)

3

s)

—- zirka 20 9/0 Abschreibung 1|—

1

1|—

10 000|— 53 803/95 33 87775

9 742/10}

14 400|— 13 995/03 12 176/70 2274 677195 3 396 270/85

Coupons und Sorten

Gffekten

Wechsel

Debitoren : Guthaben bei Banken und Bankiers . . 91 810,81 Sonstige Debitoren 298 054,86 389 865/67

6) Anlage im Hypothekenge| Gä: |

1 669 387/88

90 741 599/63

Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. as Es E H Berlin, den 9. Februar 1912. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Nahardt. ppa. Scheibner.

Gewinn- und Verlustkonto pro 1910/1911.

[1ST I

145 000 nuar 1911 t, S traßenkonto Werdau 7) Pfandoriesuman; RREIE E hach | 4 Bahngleisans{lußkonto Leipzig

562 600,— 100 0/0 Abschreibung S Diverse Beiädé

| iebsmaterialienkonto. 349% ige 4038 720,— Bferde-, Wagen- und Gesirr- E j L? zl oige 2 778 100, See, jen und Mes arbmaterialtenkonto. Diverse Bestände

rennmaterialienkonto. Bestand 49/otge 186 418 740,— | turwert 4 : L 44 o/oige 19 806 100,— | 213 604 960|— Ayene f i sekuranzkonto. Vorausbezahlte Prämie

afsakonto 8) Kommunalobligationen 15 020 200|— Zugang 1415| Bestand abzüglih Diskont . . ..

2 Lelselkonto. 9) Gekündigte u. verloste 1 416|— ebitorenkonto . . . Pfandbriefe . . —- 100 9/6 Abschreibung 1 415|— Varen- und Fabrikationskonto. Kammzug, Garne 2c.

3 9%/otge

a. dem Treuhänder übergebene HyPo- theken 224 116 673,18

b. erworbene,

Soll.

6 048 744/29 822 991/86

Gewinnvortrag

abrikationskostenkonto Generalwarenktonto . .

no< nit voll-

ezahlte Hypo- geen 4 349 379,54

theken c. freie Hypotheken 8 576 468,25

B Kommunaldarlehen :

8) Rückständige Hypothekenzinsen . . . 9) Am 1. Januar 1912 fällige Hypo- thekenzinsen pro 1911 (abzüglih der bereits eingegangenen) . .. « Am 1. Januar 1912 fällige Kom- munaldarlehnszinsen (abzüglih der bereits eingegangenen)

11) Bankgebäude : Behrenstraße 35 . . 2449 490,—

Grundshuld . . 1 500 000, | 949 490,—

459 484,90

10)

Taubenstr. 22 unbe- latt

Debet.

M d

: 1 1) Zinsen: B

auf Hypotheken-

M pfandbriefe . 8 997 223,62 auf Kommunal-

obligationen . 550 958,30

2) Handlungsunkosten

3) Steuern. . ..

4) Pfandbriefvertriebs- und Anfertigungskosten, li<h Agiogewinn.

5) Kommunalobligationen- vertriebs-, Ansertigungs- und Stempelkosten, abzüglih Agio- ewinn

6) Reingewinn

9 148 1819

288 530 155 965 Gene abzüg-

9 305 443 ;

1 729 1 892 602

A 11792 453/67

Berlin, den 31. Dezember 1911.

i Budd

Die Auszahlung der auf G# °/o

erfolgt gegen Einreichung des Dividendenf

in Berl , Taubenstr. 22, und an den

A Der Geschäftsbericht für 1911 ellen bezogen werden.

4 ‘Berlin, den 6. März 1912.

Verliner

ins

aber | | |

237 042 520/97 15 945 591/22 78 718/45

j

1361 96347

| 322 229/24

1408 974 /90| | 262 546 262/17 Gewinn- und Verlustkonto per 31.

Gewinnvortrag aus 1910 Zinsen:

3) Zinsen und Gewinn aus Wech])eln, Coupons und Sorten

Nettoerträgnisse der Bankgebäude . . Provisionen :

6) Gewinn aus zurü>gekausten Pfand-

briefen 7) Entnahme aus der Agioreserve . . . | 8) Sonstige Eingänge

1 Berliner Hypothekenbank Aktien esellschaft.

e. festgeseßten Divideude für 1911 auf die Aktien 7. 10 mit 46 665,-- von heute ab an unserer Kasse

rüber bekannt gemahten Tra kostenlos ‘oon uns selbst oder dur unsere Pfandbriefverklaufss

Hypothekenbank Altieugesellschast.

4 267/47 174 623/62

| 345 167/21 1 500 922/08

98 72647 1 895 105/63

| 91 438

10) Amortisationsfonds für Hypotheken . . .. 11) Amortisationsfonds für Kommunaldarlehen . Kreditoren Vorausbezahlte Hypo- thekenzinsen . . . . N Peer ao 15) Rommunalobligations- couponskonto . . | 16) Rückständige Divi- | | dendenscheine 30 941|— 17) Reingewinn 1 892 602/29

15)

263 546 262/17

Dezember 1911. Kredit.

# S 38 628/02

Á von Hypotheken . . 10 042 851,36 von Kommunaldar- 587 120,13

lehen von Effekten 219 149,74 175 007,48

von sonstigen Anlagen 11 024 128

28 729 44 980

aus Hypothekengeshäften 454 670,58

16 145,— 3 042,71

aus Kommunaldar- lehnsgeschäften . . aus sonstigen Ge-

schäften . 473 898

143 929 37 500 700

11 792 453

Schulzenberg.

ahlstellen.

Lit. A und B

Warenkonto Meatertalienkonto

Kontokorrentkonto : Debitoren Bankguthaben

Abschreibung

Effekten- u. Beteiligungskonto Wechselkonto : Bestand am 31. Dèzember 1911 ‘Diskont Kassakonto

103 899|10

133 354/67

Gewiun- 1 und Verlustrech

112 608/67 20 746 466 35

|

14 962/43

162 43

|

132 888 32 17 500/— 14 800/—

6 845/57

1 212 996/89

uung pro 31. Dezember 1911.

An Gesamtunkosten (Handlungsunkosten, Pacht- und Mietzins, Hypothekenzinsen, Diskontzinsen und Skonti.) . Abschreibungen: zirka 29/6 auf Gebäude . . « 24 %/0 j 7 9% 20% 1009/0 » 100 9%

Utensilien und Gesch

Reingewinn pro 1911 Vortrag aus 1910

Radeberg,

sofort zahlbar. Generalversammlung v. 4.

Richard Ulbricht,

Radeberg, den 4. März

139 874)

- Pferde, Wagen Ee, Kontokorrentkonto |

Louis Ernst, Kommerzienrat i Erich Harlan, Konsul und Fabrikbesißer in Dresden, priv. Apotheker in

Der Edmund Hirs.

H H

10 390

1 088 3 628 2 804

1 415|— 466/39

57 665/57 58 510/45

M S 69 736/19

59 668/36

116 176/02

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft seßt si März 1912 aus nachstehend ge n Dresden,

1912.

Per Gewinnvortrag aus 1910 Warengewinn . .

245 580/57

Vorfst

Diedrich

E

1212 996 Kredit. M

58 510 187 070

WGrundstüfkonto

Maschinenkonto

j esepte Dividende kann vom 7. Slllgemeinen Deutschen Credit-Anstalt,

Blo>.

ivat-Bauk Aktiengesellschaft

< auf Grund der Wahl in der 13. ordentlichen nannten Herren zusammen: Vorsitzender,

lasewitz.

and. Otto Hirsch.

eute abgehaltenen Generalversammlung

245 5801/57

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung habe ih geprüft und mit den ordnungs mäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. den 19. Februar 1912.

Der bestellte Revisor:

Der Dividendenschein Nr. 13 ist auf Grund der von der h

festgeseßten Dividende von 7 9/9 mit #4 7T0,— in Radeberg bei der Gesellschaftskasse, in Dresden bei der Mitteldeutschen Pr

Weneralversammlung \i< neu

7 350 951 33] 7 350 951/33

B. Gewinn- und Verlustkonto

Debet.

den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 1911 umfassend.

Kredit.

Brennmaterialienkonto ssekuranzkonto Pelentouis

é 137 456,87

8 896,60 34 861,25 48 792,57

* * 109 223,88

trankenkafsenkonto teuernkonto

rbeiterunfallversieuagsfonto s Abschreibungen :

Bebäudefonto Deleu<tungsanlagekonto

Vasseranlage- und Luftbefeuchtung8- anlagekonto

Mltensilienkonto

Wlilsenkonto L H Wferde- und Wagenkonto Werdau . , ewinn

Leipzig.

Langensalza, H, März 1912.

Thüringer Woll . Stege

Die von der heutigen Genera März

Empfang genommen werden.

41 161,48 33 340,99

«6 DOCLDO

1 982,65 42 718,59

" 172 489,68

12 269,59 5 369,27 27 021,75 6 158,40

“i 14

Saldovortrag | aus 1910 60 343/36

Bruttogewinn . . . . } 1267 588/38

“k

| 422 705/49

268 81989 | 636 406/36

aen

1327 93174 1 327 931/74

Aktien-Gesellschast.

ppa. Wiesfe.

[versammlung für das vierzehnte Rechnungsjahr auf 14 %/ fest-

% «0 der Kasse der Gesellschaft in Leipzig, bei der ei den

Herren Meyer «& Co. oder bei den Herren

WPruhm & Schmidt in Leipzig mit 4 140,— pro Aktie gegen Nückgabe des Dividendenschetns Nr. 14

Thüringer Wollgarnspinnerei Aktiengesellschaft. +Vnvzes Wollgarnspinuerei

t d Dbae ftiengesellschaft in Anschluß an die heute fiatigelundene } onstituier eht derselbe aus den Herren

Bankier

Bantkdire or Hugo Keller, Leipzig, Vorsitzender,

Stadtrat Bankier Hermann Schmid abrikdirektor Rich. Tittel, Leipzig, abrikbesißer Bruno Ullrich, Werdau

g ârbereibe}ißer Arno Lin>ke, Crimmit

eipzig, den 5. März 1912.

Auffichtsrat unserer Gesellschaft

ordentliche t hat, be-

aul Meyer, Leipzig, Vorsizender,

stellvertr. t, Leipztg,

schau.

Tblvinger Wollgarnspinnerei

esellschaft.

tiegel.

09392] H

Bremer Iute Spinnerei und Weberei Aktien-Gesellschaft in Hemelingen.

In der L i 4g fèr Generalversainmlung vom 22. Februar d. Js. find laut notariellen Protokolls von unserer 49/9 hypothekarishen Anleihe zehn Ae E jeder zu 1000 4, ordnungsmäßig ausgelost, und zwar die Nummern :

20 44 181 276 310 325 338 416 464 und 465, welche hiermit zur Rü>zahlung am A. November d. Is. gekündigt werden. Die Rückzahlung erfolgt dur< die Bremer Bank Filiale der Dresdner Bauk in Bremen. Die Verzinsung hört mit dem Nückzahlungstermin auf.

Hemeliugen, den 22. Februar 1912. [104678]

Der Vorstand. A. Ahlers. Bruno Girardoni.

Allgemeines Spesenkonto

Steuern und Versicherungen . . ..

Reparaturen

Bilanzkonto : Abschreibungen . Gewinn . ..

233 776 38 179 400/88 A 500 107,19 |

1 669 387,88 | 2 169 495/07

| 9 454 408/48

Erträgnisse aus Interessengemein- schaften, Beteiligungen und Lizenzen Pacht und Miete

539 637 68 779

9 454 408

. Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnun smäßig ges führten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. E

Berlin, den 9. Februar 1912.

Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft.

Rahardt.

[109438] Aktiengesellschaft für <hemishe Produkte

vormals H. Scheidemandel.

In der heutigen Generalversammlung wurde be- shlossen, den Dividendenschein Nr. 16 der Aktien Nr. 1—2500, den Dividendenschein Nr. 8 der Aktien Nr. 2501—-5484, den Dividendenschein Nr. 3 der Aktien Nr. 5485—6000 und den Dividendenschein Nr. 1 der Aktien Nr 6001—8000 mit je 4 150,— einzulösen. Die Dividende it zahlbar ab 7, März 1912 bei der Gesellschaftskasse in Berlin, bei der Dresdner Bank in Berlin oder München, bei der Bayerischen Gupotten und Wechselbank in München oder Landshut, bei dem Bankhaus E. « I. Schweisheimer in München, bei dem Bankhaus Dingel & Co. in Magdeburg, bei der K. k. priv. österreihi- schen Länderbank in Wien, bei der K. k. priv. Allgemeineu Verkehrsbauk in Wien, bei der Wechselstube Leopold Langer, Filiale der K. k. priv. Allgemeinen Verkchrsbank in Wien, oder bei dem Pester Ersten Vaterländischen Sparkassa-Vereinu in Budapest. Turnusgemäß schieden aus dem Auffichtsrate aus die Hepvon Emil Clauß und Heinrih Gräßer. Ferner war am 10. Jannar 1912 Herr Dr. Otto Zimmermann aus- geshieden. Sämtliche ausgeschiedenen Herren wurden wieder gewählt. Ferner wurden in den Aufsichts- rat berufen die Herren Generaldirektor F. O. Bley- mann, St. Petersburg, und Hermann Colshorn Me. d. N., Hannover.

Die Erneuerungsscheine zu den Aktien Nr. 1—-5484 werden ab L. April 1912 gegen neue Gewinn- anteilscheinbogen umgetausht. Als Einreichungs- stellen fungieren sämtliche vorsteheud genannten Einlösungsstellen.

Berlin, den 6. März 1912.

ppa. S

<heibner.

[104140]

Gemäß $ 12 des Gesellschaftsvertrages der Aktien- gesellschaft

Schellenberger Baubank

werden deren Aktionäre zur 13. ordentlichen

Generalversammlung, die Montag, den

18. März 1912, Nachmittags {3 Uhr, im

Hotel „weißer Hirsch“, hier, stattfinden wird, unter

Ponves auf die nachstehende TIGN On, einge-

aden mit dem Bemerken, daß es jedem Aktionär

gestattet ift, ih dur einen mit |riftliher Voll- macht versehenen Bevollmächtigten vertreten zu lafsen und daß si< die Teilnehmer an dieser General- versammlung dur< Vorweis thrèr Aktien oder

Interimsscheine bez. der Aktien der von ihnen Ver-

tretenen zu legitimieren haben. :

Die über das verflossene Geschäftsjahr 1911 auß gestellte Bilanz mit Gewinn- und erlustre<hnun und der Geschäftsbericht liegen vom 1. März a ¿wei Wochen lang bei dem unterzeihneten Vorstand für die Aktionäre zur Einsicht aus.

Augustusburg i. Erzgeb., 19. Februar 1912.

Der Vorstand der Schelleuberger Baubauk, A.-G. Ernst Gutermuth. Otto Zsho>elt. Tagesordnung : , 1) S E und Rehnungsabs{hluß für das ahr 1911.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Neinso

gewinns.

4 Qebertragung B VSnterimsscheinen.

5) Antrag des Direktoriums auf Gewährung einer Vergütung an dic Auffichtsratsmitglkeder.

6) Neuwahl von 3 Aufsichtsratsmitgliedern an Stelle der ausscheidenden Herren Eduard Blumenau und Bruno Morgenstern und des zum Direktor erwählten Ernst Gutermuth.

Der Vorftand. Müller. Zander. Fischer. Rotter.