1912 / 62 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[110216] 4 J

Vom 16. März ds. I. ab gelangt der Zinsschein

Nr. 33 unserer Schuldverschreibung vom

15. Oktober 1895 bei der Löbauer Bauk in

Löbau und ihren Filialen, bei dem Bankhause

G. E. Heydemann in Bautzen, Löbau und ; und an der Kasse der Gesellschaft zur ung.

Baugtzen, den 7. März 1912.

Eisengießerei & Maschinenfabrik Aktiengesellshaft. <niguler.

Th. Grumbt.

10376] Beeeer Metallwerke Aktien-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden biermit zu der am Mittwoch, den 3. April 1942, Nachmittags 4 Uhr, in Berlin, Doro- theenstraße 36 Hochparterre, stattfindenden ordent- lichen Hauptversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : | 1) Vorlage des Ge e une map ‘der Bilanz und Gewinn- und Verlustce<nung für das Jahr 1911. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des Reingewinns. 4) Vahlen p des Vorstands und des Auffichtsrats.

Wahlen zum Aufsichtsrat. y iejenigen Aktionäre, die ihr Stimmrecht in der Hauptversammlung selbs oder dur< einen anderen auszuüben wünschen, haben ihre Aktien oder den e R Be der Reichsbank oder eines Notars ber die Niederlegung der Aktien spätestens bis zum 29. März 1912 bei ; 4 1) unserer Gesellschaftskassc in Düren oder 2) der Gesellschaftskasse der Deutschen Waffen- und Munitionsfabriken, Berlin NW. 7, Dorotheenstr. 35, oder 3) dem A. Schaaffhausen’s<heu Bankverein, Berlin, oder 4) dem Bankhause Erust Ofthaus, Hagen i. W., oder l s der Dürener Bank, Düren, zu hinterlegen. : Düren, den 5. März 1912. Dürener Metallwerke Akt.-Ges. Der Vorstand.

[110386]

„„Albingia‘“ Versicherungs - Aktien- gesellshaft in Hamburg.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Douner®- tag, den 28. März d. J., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Gesellshaft, Europa-Haus, Alster- damm 39 in Hamburg, stattfindenden 11. aufßer- ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands, des Auffichtsrats und des Revisors sowie Vorlage L für das Nechnungsjahr 1 é

2) Erteilung der Entlastung an Vorstand, Auf- fichtsrat und Revisor.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

QEON des Revisors. je Bilanz- und die Gewinn- und Verlustre<nungen

per 30. September 1911 liegen ab Montag, den 11. März d. J., in unseren Bureaus, Europa- Haus, Alsterdamm 39, zur Einsicht aus, woselbst au< die Eintritts- und Stimmkarten gegen Vor- zeigung der Interimsscheine bis spätestens zum 25. März d. J. inkl. in Empfang zu nehmen find. Hamburg, den 8. März 1912. Der Auffichtsrat. Oscar NRuperti, Vorsitzender.

[110380] ' Portland Cement-Fabrik „Stadt Oppeln“

Aktiengesellschaft Oppeln.

Die P Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der am Mittwoch, den 3. April 1912, Mittags 12 Uhr, in Breslau im Hotel Monopol stattfindenden ordentlichen Generalver- fammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) BeIA

des Geschäftsberichts und des Jahres- abs<lufses. /

2) Genehmigung derselben, Erteilung der Ent-

lastung des Vorstands und Auffsichtêrats.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats gemäß $ 19 Abs. 2

und 3 der Satzungen.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an der Generalver- fammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis laut $ 24 unserer Saßzungen bis spätestens 30. März 1912, Nachmittags 5 Uhr, in unserem Bureau in Oppeln zu hinterlegen.

An Stelle der Aktien selbs können au< Depot- seine der Reichsbank oder eines deutshen Notars, welche die Hinterlegung beurkunden, dienen.

Oppeln, den 8. März 1912.

Portland Cement-Fabrik „Stadt Oppelu“

Aktiengesellschaft.

Der Vorftaud. Mälzig. Dr. Ebert.

[110381]

Frankfurter Kunstverein.

In Gemäßheit des $ 8 unseres Statuts laden wir die Aktionäre des Kunstvereins zu der Douners- tag, den 28. März 1912, Abends 6 Uhr, im Lotale der Gesellschaft stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hiermit ergebenst ein.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen wollen, werden ersucht, sich auf dem Bureau der Gesellshaft am 26. oder 27. März zwischen 10 und 1 Uhr über ihren Aktienbesiyz zu legitimieren und dagegen die Eintritts- Tarte, auf wel<her die ihnen zustehende Stimmenzahl vermerkt ift, in Empfang zu nehmen.

Tagesordnung :

1) Berichterstattung über das abgelaufene Ge- s{äftsjahr; Genehmigung der Jahresbilanz, Beschlußfassung über die Gewinnverteilung, Spttaitung des Verwaltungsrats und des Auf-

6rats,

2) Wahl zum Verwaltungsrat und Neuwahl des Aufsichtsrats. :

Fr a. M., den 8. März 1912. Der Verwaltungsrat

des Fraukfurter Kuustvereins. Dr. P. Rate Martin Flersheim,

[110375]

Hameluer Vank, Hameln.

Die Aktionäre unserer Bank werden hierdur< zur vierzehnten ordeutlichen Geueralversammlung auf Mittwoch, den 3. April 1912, Nach- me 122 Uhr, na< Hameln (Schapers Hotel) eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands sowie Vorlage der Bilanz neb# Geroinn- und Verlustre<hnung ür das Jahr 1911 und Bericht des Aufsichtsrats.

es{<lußfassung über Genehmigung der Bilanz, Verteilung des Reingewinns, Entlastung des Auffichtsrats und Vorstands.

3) Wahl von Auffichtsratsmltgliedern. i

iejenigen Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht in dieser Versammlung ausüben wollen, haben ihre Interimsscheine spätestens am LU. April 1912 bis Abends 5 Uhr bei der Gesellschaft anzu- melden. Ihre Legitimation wird alsdann nah der Eintragung in dem über die Interimsscheine ge- führten Aftienbuche geprüft.

Hameln, 8. März 1912.

Der Auffichtsrat.

2)

[110385] „Kronprinz“ Aktiengesellschaft für Metallindustrie Ohligs (Rheinld.).

Die 16. ordentliche Generalversammlung findet am 13. April 1912, Nachmittags 14 Uhr, im Geschäftsgebäude der Bergish Märki- \hen Bank zu Elberfeld, Königstraße 1—11, statt.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Ge|chäftsberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung pro 1911.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein-

ewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, die ihr Stimmreht ausüben wollen, müssen ihre Aktien nah $ 19 der Statuten späte- stens 5 Tage vor der Generalversammlung die Tage der Hinterlegung uud der Ge- ueralversammlung nicht mitgerechnet bei der Gesellschaftskafse, bei der Bergisch Märkischen Bank zu Elberfeld oder deren Zweigftelleu oder bei der Deutschen Bauk in Berlin hinterlegen. Statt der Aktien können au< von der Reichsbank oder einem Notar ausgestellte, mit Nummernver- zeichnis versehene Depotscheine hinterlegt werden.

Ohligs, den 6. März 1912.

Der Auffichtsrat. Dr. Jordan.

[110394] Die ordentliche Generalversammlung der Aktiengesellschaft :

„Teatr Polski w ogrodzie

Potockiego w Poznaniu“

findet am Donnerstag, den 28. März 1912, Nachmittags 5F Uhr, in Posen im Sitzungssaale der Bank Zwiazku Spólek Zarobkowych, Wil- helmstraße Nr. 26, statt.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie Vorlegung der Jahresbilanz und der Gewinun- und Verlust- re<nung pro 1911. 2) Bericht des Auffichtsrats resp. der Nevisionskommission. 3) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung pro 1911. 4) Dechargeerteilung.

Posen, den 7. März 1912.

Aktiengesellschaft: Teatr PolsKi w ogrodzie Potockiegos wW Psznaniu. Der Auffichtsrat. W. Jerzykiewicz, Vorsizender.

[110374] Hannoversche Vodenkredit-Vank. Die Herren Akt

ionäre unserer Bank werden hiermit zur diesjährigen im Bankgebäude

[109862]

Nachdem die Beschlüsse unserer Generalversamm- lung vom 29. Dezember 1911 auf Herabsetzung unserés Grundkapitals in das Handelsregister eingetragen find, fordern wir hiermit unsere Gläu- biger auf, ihre Ansprüche bei uns geltend zu machen.

üsten, den 4. März 1912. Hüstener Gewerkschaft Aktien-Gesellschaft. Schumann. Hövel. [109967]

Sächsische Glasfabrik.

Die ledpnndzvangigne ordentliche General- pers nn der Aktionäre der Sächsischen Glas- fabrik wird S, deu 28. März 1912, von Nachmittags In hr an, in der Mestauration „Zur Sächsischen Glasfabrik“ in Radeberg, Güter- bahnhofstraße Nr. 14, abgehalten, zu welcher hier- dur ergebenst M wird.

agesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlujtre<nung sowie des Geschäftsberihts pro 1911 nebst den vom Aufsichtsrat hierzu gemachten Bemerkungen und Beschlußfassung hierüber.

2) Beschlußfassung über die Verwendung und Ver- DEE des Bruttogewinns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben fi entweder dur< Vorzeigen von Aktien unserer Gesellschaft oder dur< gemäß $ 23 unseres Gesellschaftsvertrags ausgestellte Depositen- scheine in der Generalversammluug zu legiti- mieren. Hierbei wird bemerkt, daß au<h Depositen- scheine von der Dresdner Bauk in Dresden den Jnhaber zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigen.

Der Jahresberiht und die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung liegen vom 12. März 1912 an im Geschäftslokale der Gesellshaft zur Einsicht für die Herren Aktionäre aus.

Radeberg, den 7. März 1912.

Der Vorstand.

Crieniß. Buße. Escher. Georg Hirs. [110340] .

DeutscheKeramit-Werke, Aktiengesellschaft

Essen-Ruhr.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hter- durch zu der ersten ordentlichen Generalversamm- lung auf Dienstag, den 2. April d. J., Nach- mittags 37 Uhr, in das Hotel Kaiserhof, Efsen- Ruhr, Lindenallee, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : ( 1) Vorlage und Genehmigung des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Jahr 1911. 2) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 3) Beschlußfassung über Erhöhung des Aktienkapi- tals und entsprehende Abänderung des $ 4 der Statuten.

4) Aufsichtsratswahl.

Stimmberechtigt find nah $ 13 der Statuten die Aktionäre, welche ihre Aktien oder Hinterlegungs- scheine der Reichsbank oder eines Notars späteftens am 27. März d. J. bei dem Vorftaude der Gesellschaft in Essen, bei dem Essener Bauk- verein in Efsen oder dessen Filialen, bei der Rheinischen Bank in Efsen oder deren Filialen, oder bei der Rheinisch Westfälischen Bauk für Grundbefiß in Efsen hinterlegen.

Der Geschäftsberiht und die Bilanz liegen vom 19. März d. J. ab auf unserem Bureau, Selma- straße 20a, zur Einsicht der Aktionäre auf.

Efsen-Nuhr, den 9. März 1912.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats : Sarl Funke,

Geh. Kommerztenrat.

in

Hildesheim am Mittwoch, den 3. April 1912, Vormittags 1L1Uè Uhr, ftattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht des Vorstands, Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung

2)

rüfungsberiht des Aufsichtsrats.

Pr das Geschäftsjahr 1911 und Beschlußfassung über diese Vorlagen.

3) Beschlußfassung über Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 4) Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns.

5) Aussihtsratswahlen.

6) Beschlußfassung über Äbänderung des $ 72 der Saßzung (Verteilung des Reingewinns ;

Dotierung des Extrareservefonds).

Diejenigen Aktionäre, welhe ihr Stimmreht in dieser Generalversammlung ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens bis Ablauf des zweiten der Geueralversammlung vorhergehenden Werktages innerhalb der üblichen Geschäftsstunden entweder

bei unserer Kasse, oder

bei der Kasse der Hildesheimer Bank “*in Hildesheim, oder bei der fasi der Hannoverschen Bauk in Hannover, oder

bei der Ka bei der Ka

e der Rheinischen Creditbauk in Maunheim, oder e der Braunschweiger Privatbank in Braunschweig, oder

bei den Kassen der Filialen dieser Banken, oder

bei einem Notar zu hinterlegen. j Hildesheim, den 8. März 1912.

Der Auffichtsrat. M. Leeser, Geh. Kommerzienrat.

[110393]

llgemeine Gas-Aktien-Gesellschaft zu Magdeburg.

Auf Grund der 88 15 und 16 des Gesellschaftsvertrags vom 24. April 1899 laden wir die

Aktionäre unserer. Gesellschaft zur diesjährigen ordentlicheu Generalversammlung

auf Mittwoch,

den 3. April cr., Vormittags UA Uhr, im Sitzungszimmer unseres Geschäftshauses, Frand>e-

straße 7a I, ergebenst ein.

Tagesorduung : 4 1) Vorlage der Bilanz für 1911 nebst Gewinn- und Verlustre<hnung und des Geschäfts- berihts des Vorstands mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats.

Beschlu fassung

2) Beschlußfassung übe

3) Neuwahl zweier Mitglieder des erledigte Stellen.

über die Geneym gung der Jahresbilanz und der Gewinnverteilung. r die Gntlastun

des Vorstands und des Aufsichtsrats.

ufsihtörats sowie Ersatzwahlen für zwei dur< Tod

Wer an der Generalversammlung als stimmberechtigter Aktionär teilnehmen will, hat feine

Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine eines Notars, der Reichsbauk,

des Bankhauses S. Bleichröder in Berlin,

oder einer der. Verwaltungen unserer Gaswerke mit einfa<hem Nummernverzeichnis bis zum 2. April cr., Abends 6 Uhr, im Zentralbureau, Fran>eftr. Nr. 7a 1, vorzuzeigen und die Einlaßkarte in Empfang zu nehmen.

eder Aktie gewährt eine Der Ges Zentralbureau zur Einsicht aus. Der gedrud>te Magdeburg, den 7.

2 ei

März 1912.

timme. «fobrricht sowie die Bilanz und das Gewinn- und Verlusikonto liegen in unserem

\häftsberiht wird am 16. März zur Abholung bereit liegen.

Allgemeine Gas-Aktien-Gesellschaft zu Magdeburg.

Florin.

[110219] : Bei der heute gemäß den Bestimmungen zu unseren Teilschuldverschreibungen vom 15. Juni 1901 vorgenommenen Auslosung find folgende Nummern gezogen worden : 30 56 119 136 167 179 243 269 277 314 326 332 340 359 406 497 512 544. Die Einlösung erfolgt vom L. Juli d. J. ab an den betreffenden Zahlstellen. Ahlen i. Westf., den 6. März 1912.

Westf. Stanz- & Emaillirwerke A.-G. vorm. J. & H. Kerkmann.

H. Kerkmann jr. Peter.

[110383]

Zu der am 3. April 1912, Vormittags

11 Uhr, zu Berlin, in den Geschäftsräumen der

Deutschen Bank, Kanonierstraße 24—2ba, statt-

findenden ordentli<hen Generalversammlung

laden wir die Herren Aktionäre hierdur< ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung pro 1911.

2) Nevisionsberiht und Antrag auf Grteilung der Entlastung für den Aufsichtsrat und den Vorstand.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des NRein- ewinns pro 1911.

4) Wabl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Herren Aktionäre, welbe an der Ge-

neralversammlung persönli<h oder dur< einen Ver-

treter teilnehmen wollen, haben ihre Aktien minde-

stens zwei Tage vor dem Tage der General-

versammluug bei

den Gesellschaftskassen in Groß Lichterfelde Oft, Geluhauseu, Dresden oder Grottkau in Böhmeu oder

der Deutschen Bauk in Berlin oder dereu Filiale in Frankfurt a. Main,

dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Berlin oder Cöln, i

dem Bankhause Wiener, Levy & Co. in Berlin,

der Bergisch-Märkischen Bauk in Barmeu,

der Essener Kreditanstalt in Dortmund und Essen oder

bei einer öffentlichen Behörde bez. einem Notar

zu hinterlegen. : Groß Lichterfelde Ost, den 8. März 1912.

Vereinigte Berlin-Frankfurter

Gummiwaren-Fabriken. Der Vorstand. Spannagel.

[110384]

Bei der am 8. März cr. in Gegenwart eines Kgl. Notars stattgehabten Auslosung von 25 Stü>k A unserer Gesellschaft find folgende Nummern gezogen worden :

4 19 43 52 73 114 164 203 224 267 276 304 383 391 520 549 561 603 633 639 651 670 699 731 740,

die hiermit gekündigt werden und deren Ein- lôfung zum Nominalrert von # 1000,— vom 1, Juli cr. ab

bei der Deutschen Bauk zu Berlin und

bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein

zu Berlin erfolgt. L Grof: Lichterfelde-Oft, den 8. März 1912.

Vereinigte Berlin-Frankfurter

Gummiwarenfabriken.

Der Vorstand. Spannagel.

[110387] Versicherungs-Gesellschaft „Hamburg“. Die Herren Aktionäre werden hîtermit zu der am Donnerstag, den 28. März d. J., Vor- mittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Ham- burg, Alsterdamm Nr. 39, stattfindenden 14, ordeut- lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : A 1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands, des Aufsichtsrats und des Revisors sowie Vor- lage des Rechnungsabs{<lusses für das Nech- nungsjahr 1911. : 2) Erteilung der Entlastung an Vorstand, Auf- siŸhtsrat und Revisor. 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. 4) Wahl des Revisors. 5 Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustre<nung für 1911 liegen von Montag, den 11. März ds. Jahres, ab in unserem obengeuanuteu Ge- schäftslokal zur Einsicht der Herren Aktionare aus, woselbst au< die Eintritts- und Stimmkarten gegen Vorzeigung der Interimsscheine bezw. Aktien bis spätestens zum 25. März d. J. inkl, entgegenzunehmen find. Hamburg, den 8. März 1912. Der Vorstand. H. F. M. Mußtzenbecher. F. Muyzenbecher-

[110395] : Kieler Land- und Judustrie- Aktiengesellschaft in Kiel.

Ordentliche Geueralversammlung der Alktio- nâre am Mittwoch, den 3. April 1912, Mittags 14S Uhr, im Hotel „Germania“ in Kiel, Senienttrabe MT: Le

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung pro 1911.

2) BelMußlalung über die Verwendung des Rein-

ewinns. /

2 ntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

ie Aktionäre, welche an dieser Generalver|am- lung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 20 des Qc- ellschaftsvertrags ihre- Aktien oder Hinterlegungé- eine darüber fünf Tage vor der Generalve? ammlung, bis Freitag, den 29. März inkl,

i der Gesellschaftskasse, der Kieler Bauk L Kiel, der Bank für Handel und Industrie Z Berliu, der Rheinisch-Westfälischen Discont ! Gesellschaft in Aachen oder der Holsten Ban in Neumünster zu deponieren.

Kiel, den 8. S 1912.

êrat. H. N. Blun>

i Vorrâte an fertigen Waren

R, err wiedergewählt.

zum Deutschen Reichs

2 62.

L UntersuGungsfachen.

2. Aufgebote, Verluft: und Fundsachen, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesell haften auf Aktien u. Aktien

Zustellungen u. dergl

gesellschaften

Siebente Beilage

anzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 9. März

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespalteuen Petitzeile 30 g,

1912.

Erwerbs- und Wirtscha ün d IOR S e (goncnl@asten, - un ts- e ankausweis.. 2 B

6. 7. 3. M 10. Verschiedene Bekanntmaghungen.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktica u. Aktiengesellschaften. Aktiengesellschaft iu Liqu.

[110018]

Bilanz der Norddeutshen La

Aktiva.

gerhaus -

per 31, Dezember 1911.

An Grun N onto: Terrainbestand am 1. Januar 1911 33 527 in 1911 aufgelassen 8 642 s bleibt Bestand . . 5 Hauskonto: ag M na< Abzug der 1. Hypothek unser Guthaben Kontoko: rentkonto : Diverse Debttores Hypothekenkonto: à conto Baugelderhypotheken gezahlt 46 : : 1 024 465,— no< nicht regulierte Nesikaufgeld- hypotheken 825 500, 1I-stellige Hypotheken 571 700,— 1 397 200,— Abschreibung 170 000,— 1 227 200,— Effektenkonto

Kassakonto

S

M 4

1041 437/25 62 960/22 29 449/88

|

2 291 66ò

47 646|— 1 022/01

Berlin, den 1. Februar 1912.

Per Aktienkapitalkonto . . Aktienkapitalrü>zahlungs-

konto

Kontokorrentkonto: Baugelders huld 229 036,50

DiverseKredit

Liquidationskon Bortrag j

Uebershuß aus neuer RNech- nung, na Abzug en Tantieme für Aufsichtsrat, Liquidator und Beamte .

3 434 180/36

Der Liquidator :

[110005]

31. Dezember 1911. An Betriebskosten :

L öhne, Saläre, Feuerung, Material,

Neparaturen, Frachten, Assekuranz,

Provisionen, Zinsen usw. . i;

Abschreibungen:

auf Can

Gebäude . .

« Betriebskonto : Wannen u. Peri- odishe Anlagen

«„ Maschinen und Utensilien . .

» Formen

Delkrederekonto Bilanzkonto

24

M 800,— « Va4OOTs

» 12 618,54 6 149,29

19

Aktiva.

M M 114 634,85

34 634,85

„_ 31. Dezember 1911. &errain und Ländereien Grtraabschreibung lt. Be- {luß v. 29./8. 1911 Beamten- und Arbeiter- wohnungen m. Stallun- gen, Fabrikgebäude usw. 381 363,74 Crtraabschreibung [t. Be- {luß v. 29./8. 1911 58 143,22 323 220,52 K Zugang 205805 annen und Defen. . , 203850 —| Abschreibung bis 1. Jc j nuar 1911 80 669,50 123 180,50 Extraabschreibung lt. Be- [{<lvß v. 29./8. 1911 . Maschinen und Utensilien, Gespanne, Bahn- und Krananlagen Abschreibung bis 1. Jg- M I,

123 179.50

137 794,17

78 750,74 59 0413,43 Extraabschreibung lt. Be- {luß v. 29./8. 1911 59 042,43 E

100 074/78

j 45 038/92 84 555/22 9 936/96 5 824/83

Vorräte an

Swhamotte u Debitoren |

Feuerung, Material,

w.

685 441/79

20 796/21

29 927/28 745 350/95 Vilanz. |-

Dorn. Hewinn, und Verlustkonto der Glashütte Brunshausen A.-G.

[h 31. Dezember 1911

28/90

vom 29 Oypotheken reditoren ,

Terrain Gebäude

Reservefonds

fonds v.

69 991/48 7 052/50 1 043/79

801 359/05 Brunshausen, den 31. Dezember 1911. Vorstand der

Glashütte BrunshauseaA.-G. Oskar JIöhn>.

der Dresdner Bank in Hamburg,

Vorstehende

ih geprüft und mit den o i Büchern der Glashütte Brunsbeuitn M. @

Per Doriraa von 190 «„ Warenkonto, Bruttogewinn .

31. Dezember 1911.

Aktien-Kapital herabgeseßt It. General- versammlungsbes{luß

8. 11

Abschreibekonto :

Delkrederekonto

Spezialreservefonds

Neserve für Talonsteuer

Gewinn und Verlustkonto : Oran 1 Gewinn 1911

ores51444 35 Straßenanlagekonto

202 023,20] 1 955 330

Pasfiva.

L b 1 125 000

2475 1

280 480

70 893 to:

1753 307,71

ee

3434180

A

24

400 000/-

| j

25 972,61 | 87 208,36

4 321/91

4 500,95 25 426,33

Gewinnverteilung: 9 9/0 geseßliher Neserve-

M 25 426,49

29 927,28

1271,32

Tantieme für den Auf- sichtsrat und Vorstand 21 448,21 4 9/9 Dividende von A 400 000, zahlbar ab 2. Januar 1913 .

Vortrag auf neue Rech-

Gewinn- und

einstimmend befunden.

Heinr. Nosenbro>, bee

für den

dem Bankhaus W. Kohrs & Co. in Stade und S _Uuuserer Gesellschaftskasse in Brunshausen.

[ooo - Bekauntmachung. a) A Generalversammlung vom 2. März 1912 as catutenmäßig ausscheidende Aufsichts-

mitgli Bankier E. Memmen in Stade runshausen, den 6. März 1912.

Glashütte Brunshausen A. G. Oskar Jöhn>.

[110221]

Dürener Volksbank.

s D R verme bekan ammlung unserer onäre ¿-d8,

Stelle des aus Gesundheitsrü ; elde es Auf Lr at G H en

Düren, den 7. März 1912.

Dex Vorstand.

16 000,—

rdnungs8mä

ideter Bücherrevisor Bezirk des Landgericht ¿ Die Auszahlung der Dividende, welche von der Generalversammlung A ao a

genehmigt wurde, erfolgt vom 2. Januar 1913 ab gegen Rückgabe des Gewinnanteilsheins Nr. 9 bei

dichten zurü>getretenen

e errn Wilhelm Jansen Fabuurats Courth,

gewählt hat.

28 659,96 4 207,75

801 359/05

habe üthrten

na N über-

e ver Aktie

daß die Hauptver- ts. an

ant von hier,

L 745 350/95 Passiva.

| A

123 000|—

Tblcves

113 180/96 1 928/90

An Unkostenkonto:

Die Dividende gelangt von

{110013] _Aktiva. Vilanz am 31. Dezember 1911.

Pasfiva.

u 1 500 000 965 524

Nückständige 75 2/4 Ei l “d. Akti j ieaobilie 0 S nzahlung a. d. Aktienkapital Mobiliar

Aktienkapital Hypothekenshulden. . . , Kreditoren

1 Transitorishe Passiva :

1 996|72]| pvorausgez. Mieten, un-

verre<n. Zinsen 2c.

Gefamtobligo der Kunden Gewinn 1911

Davon weiterbegeben Debitoren "93 047 Hypothekenforderungen a 006 Tranfitorishe Aktiva, vorausbez. Stempel 2c. 10 068

50 2 733 842/12 2 733 842

Die Uebereinstimmung der vorstehen “ader En ami pefübrien_ Büthere, qud k mmobilien-Verke bescheinigen wir hierdurch. E O Leipzig, den 26. Januar 1912. ;¿Revifion“ Treuhaud-Aktien-Gesellschaft Leipzig. en. ppa. Wangemann. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1911. Haben

. A 360 781,—

« 240 577,— | 120 204

Dresden, den 26. Januar 1912.

Dresdner Fmmobilien-Verkehrsbank Aktiengesellschaft.

Dr. Heim. Sauer. Soll.

M

S 8 723/35] Mieten, Zinsen und Provisionen . 78999 Á j

Abschreibungen auf Mobiliar

Handlungsunkosten einschl. Steuern, vertrags- mäßige Tantieme an den Vorstand und Grati-

fikationen an die Angestellten

Reingewinn 1911

78 999/86 Die Uebereinstimmung des v Dresden, den 26. Januar 1912. und Verlustkontos mit Len ria g Se

Dresdner Fmmobilien-Verkehrsbank Fiber der Dreédner Immobilien. Verkehröbank

; ktiengesellshaft bescheini ; | Aktiengesellschaft. Leipzig, den 26. Januar 1912 Dr. Heim. Sauer.

Treuhand N aag urs sh s en-Gesellschaft Leipzig. enß. ppa. Wange s

Holsten-Vank Neumünster i. H.

| Vilanz am 31. Dezember 1911. |

An Kasse, fremde Geldsorten und E 7

Coupons 1 125 116/23

«„ Guthaben bei Noten- : N E aten oten- und Ab vén gas Spezialreservefondskonto . . . .

i « Rückstellung für Talonsteuer . . x e r | Kreditorcn s M

K . . . 5788 691,71 nw b. GigeneZiehungen 953 015,— | 5 841 706/71 n Rehe auf ptovisionsfreter

Nostroguthaben bei Banken und | 1) innerhalb 7 Tagen Bankfirmen e ley 637 545/99 fällig . 6025 048,62 Lombards gegen börsengängige 2) darüber hinaus i 1 329 790/62 auf und |

Wertpapiere bis zu 3 Mo- Vorschüsse Waren naten : Warenverschiffungen dur< Kons- | Vice E nossemente gede>t 370 278/85

3) pas 3Monaten i a E 7 Eigene Wertpapiere : g 10 972 114,16 a. Anleihen und verzinsliche

b. Q e Kreditoren : : Schayzanweisungen des Reichs E E 63 718,05

1 003 512,81 2) nah3Monaten fällig 181 000,— v A Außerdem: a. Aval- und Bürgschaftsver- pflichtungen . . 1048 900,— b. Eigene Ziehungen 614 050,— Dividendenkonto :

Unerhobene Dividende. . Diskontkonto: A

Rückdiskont pro 1912 . . ., Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn pro 1911 . .

[109995]

Aktiva. ace Passiva. M mama meme wE

Per Aktienkapital . . Reservefondskonto

18 528 945

b. Sonstige bei der Reichsbank und anderen Zentral- notenbanfen be- leibbare Wert- papiere

» Sonstige börsen- gängige Wert- | papiere 4190,16 408 639/41

Debitoren in laufender Nehnung:

a. Gede>te . . . 17 993 553,24 |

b. Ungede>te . 727 305,09 [18 720 660/33 Außerdem:

Aval- und Bürgschaftsdebitoren é 1 048 900,

Bankgebäude und sonstige Im- mobilien :

Bankgebäude in Kiel, E>ern-

fôrde und Neumünster sowie Grundstü>k Wilhelminenstr. 1 in Kiel. 862 854 86 /

-— Abschreibung. 12854,86 |

Utenfilien- und Einrihtungöfonto |

102 584,85 :- Abschreibung . 22 584,85

1184512 731 760

| 340 731,20 |

1 400 27 2202 602 991

j 29 654 210 Kredit.

Debet. Gewinn- und

Per Gewinnvortrag aus 1910 . Sortenkonto: , Gewinn . Devisenkonto: Gewinn . « Effektenkonto: E * P Sebi cbidgl, R winn abzügl. Rü>kdiskont . Pilen- und Provifionskonto : win

Geßbälter, Miete, Steuern 2c. 375 6 Utensilien- u. Einrichtungskonto : F : reibung 22 584 Grundstü>skonto :

Abschreibung 12 854 Reingewinn pro 1911 602 991

1014 092 Neumünster i. H., den 2. Februar 1912. __ Holsten-Bank. König. Boe. Rolf.

in der Generalversammlung vom 4. März 1912 auf

seine pro 1911 zur Auszahlung.

é 80 4 eute ab an den Kafsen unserer Bauk gegen Einlieferung der DiRCievE

Vie #

%