1912 / 62 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[409861] J

Banca Commerciale Italiana Actiengesellschaft Sik in Maila E N Er EHMUN g, E E s M nd. D e : Eingezahltes Aktienkapital gesellschaft 000. s 1) Gai von Pr L Einnahmen. N EUNn t E B er l a g c Oxdentlicher Reservefonds L. 26 000 000, Außerordentliche Reserve L. 20 400 000. c v S e p ° , 0 A - Central-Direktion in Mailan h 4 Ee s ' | lialen: Loudon, Al i: . j f «„ Wechseln auf außerdeutsche Plätze « T7 567 263,06 [46 ; Î nt D N d @ l St {

io, Cag liari; Kaene ae E R ‘Tiarca o Ses Been ain 2) Gewinn an Lombardgeschäften s —_/ L L U cu cen ci sg anzeiger Un onig l reu l én ag sanzeiger.

Messina, E "La, E Parma, Perugia, Pisa, Rom, Saluzzo, i Sni iv Bei und diskontierten Sch i 1 720 20 N G2 i d, d 9 Die Aktionäre der B Coanmerciaie tr ma agcrert vate., Yan pn "iei 9 Gewinn auf Reihsanleibe Bank : E i: 38 of | wz a D Berlin, Sonnaben , en 9. arz

ordentli 6) Gewinn auf Reichsanleihe d T E gui as T a B i I Eer S auf den 27. März d. I., E Eten E E, in Mailand, Piazza | 7) Verschiedene Einnahmen: 128 1601 Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschaft3-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen,

a Scala Nr. 4, zur Verhandlung mit folgender a. wiedereingezogene Unkosten M 537 350,67 Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmaungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Tagesordnung b. ersparte Gewinnanteile von unbeseßten Vorstandsbeamtenstellen . 14 711,53 | s 00 L

eingeladen. c. auf frü b ieb Jali E G

M Saite bai dgie eborene Websforterangea nar Zeutral-Haundelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 624) 1) Bericht des Verwaltungsrats. 4. Gewinn auf eigene Wertpapiere 45 802,16 s s 2) Bericht der Revisoren. e. fonstige 5 938,77 |__603 8431 Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für Das Zentral-Handelsregister fr das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglich. Der

3) Vorlage der Bilanz per 31. Dezember 1911 und diesbezügli s Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzei ischen | Bezugspreis beträgt L 4 80 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. 5) Wahl von Berwaltunghräten. G und diesbezüglihe Beshlußfassungen Einnahme. . 157 203 393 Staatsanzeigers, SW. Wilbelmsträße 32, bezogen werden. s Manzeigers inb Kong E In] ertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 5%. i S

9) Wahl von 3 Revisoren und 2 Stellvertretern. 1) Verwaltungskosten : e 6) Festseßung der Bezüge für die Revisoren. L d für die S gau M 8 782 766,40 Dom ,-Zentral-Haudelsregister für das Deutsche Reich“ E dente nis E e A E: Ae

Außferordeutlicher Teil: b. für die Bankanstalten : | 1) Vorschläge betreffs Abänderung der Artikel 10, 19, 20 und 22 des Statuts. Gs U ——14 604 200,16 123 386 9664 ; mit dem Sitze zu s ; - | Hansche & G. Eichwald, Berlin): Die bisherige | Siße in Beuel aufgelöst is eschâ T ur Teilnahme an der Generalversammiung haben die Aktionäre ihre Aktien spätestens am 3) Un ber Dee A lt gemäß S 6 des Vertrages. 1 296 4694 Handels register. land) und alen, i Bei D bis Gesellschafterin Are Dante, geb. Rob, ist alleinige unfer naberbberler. Fina vou aer LARARE M 16. rz d. J. in e Kassen folgender Bankinslitute und Firmen zu binterlegen: (R ip Gee zu, aa I i ves l Aachen. | [109644] | her ordentliche Mitglied des Berwaltungsrats, Kauf- | Inhaberin der Firma. Die Gesellschast ift aufgelöft. | sellschafter Ferdinand Peiß zu Beuel fortgeführt. Banca Galuiin ertei Vialiana i Mailaud K. K ia Quer 4) Der Betrag der nah $8 9/10 des Bankgesezes und Artikel 2 des Geseßes vom "M Zim Danbeltregisier iurde bewe bie Stema „Fluge | mann Hugh Murray Forster in Londan ift m Be NESNS): Inhaber iebt: fran Ama Dittrih, e | KomoliSee Amte n eie L in Mailan . K. priv. Oesterreichische Credit-Austalt für 1. Juni 1909 an die Reichskasse abzuführenden Notensteuer 2 734 10 werk Deutschlaud Gesellschaft mit beschränkter | shäftsführenden Mitglied des Verwaltungsrats er- | Neukölln): Inhaber jept: Frau Anna Dittrich, ge Königliches Amtsgericht. Abt. 9. ten Mi n; Handel und Gewerbe in Wien, 5) Auf zweifelhafte Forderungen reserviert 16 b Haftung“ mit dem Siße zu Brand bei Aachen | nannt mit den gleichen Befugnifsen neben dem ge- | borene Dittmar, in Baumschulenweg. Bei | n oun. [110101 Ti Gie af Me Un f ada Auglo-Oesterreichishe Bank, Wien, 6) Verlust auf Gold 187 7uol eingetragen. Der Gesellshaftsvertrag ist am 15. Fe- | shäftsführenden Mitglied Harry Waechter in London. | Nr. 13 067 (offene Handelsgefellshaft Berliner In unser Handelsregister Abt. B ist Heut 1) R ale i n iana, Loudou; Wiener Bank-Verein, Wien; 177 05 bruar 1912 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens | Dementsprechend is durh Beschluß der Generalver- | Stroh- und Filzhut-Fabrik Cohn «& Schwab, | 97 222: H Stri Gesellschaft va be S. Bleichröd R dgs and: in der Schweiz: 60 ist die Herstellung und der Vertrieb von Flugzeugen, | sammlung der Aktionäre vom 13. und 29. November | Berlin) : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren schränkter Haftung, Boun folgendes E O E S Bieter, Berin, ea Schweizerische Kreditanstalt in Zürich, Basel, r der Bau, und Verkauf von Maschinen und Apparaten | 1911 die Sagung geändert. Bei Nr. 789: | sind die beiden Gesellschafter Sigismund Cohn und | yzrden : Neben den Kaufleuten Hermann Strauven R a E A rag en n, enf u. St. Gallen, ; eie im Bereiche der Flugtechnik, der Betrieb von Flug- | Deutsch-Ueberseeische Elektricitäts-Gesellschaft | Gustav Schwab. Diese find befugt, einzeln zu | (nd Carl Bauermeister, beide: in Boau ift “bén - aaen a-s Handelöge ellschaf , Berliu, Schweizerischer Bankverein in Basel, Zürich, . [29 669 8038 pläßen sowie aller mit dem Flugwesen zusammen- | mit dem Siye zu Berlin : Das Vorstandsmitglied | handeln. Gelöscht find die Firmen: Nr. 26 488: Kaufleuten Wilhelm Strauven und Emil Hoppe E S errt éb G enf u. St. Gallen, A es : hängenden Geschäfte, endlich der Bau und Vertrieb | Ernst Sandkuhl in Berlin-Schöneberg ist verstorben. | Jmmobilien-Verkehr & Agentur Funk & | „ide in Bonn Gesamtprokura derart erteilt, daß Meeios dev 3 Leon o-Gesell., Berlin, den on Financière de Genève, Genf, 8 beträgt wie vorstehend die Einnahme 97 203 393 sonstiger Maschinen. Das Stammkapital beträgt | Bei Nr. 257: Edouard Dubied «& Cie. Lademaun, Berlin. Nr. 32216: Arthur ven Ves ee Veofarilen der Gesellschaft ieine A0 Sal. Oppeuheim fun « Co., Cöln; anca della Svizzera Italiana in Lugano; die Ausgabe 29 669 803\g O 000 . A Zas e E E S E losung der 41 Couvet d auf bai oe egen Dia er L arz 1912 ¡wei gemeinshaftlich zur Vertretung der Gesellsätast s 4 A 3 Ö en 2 aa E Maler in München, T. ar Wittenlstkein, | lassung der zu Couvet domizilierenden Kommandit- , . - : l davia: S Reingewinn für 1911. . . [27 533 5893 Aviatiter in Mk i Ÿ len in Miene: Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90. | 1nd. zur Zeichnung der Firma befugt sind. Der terbon Rud A Í a0 G E Aviatiker in München, 3) Dr. Alfred Haniel, Kauf- | gesellschaft auf Aktien in Firma: Edouard Dubied niglihes Amtsgericht Berlin-Mitte. teilung 90. , ; O z O s Maas de Paris et des Pays Bas. V der O R Ai Od nah $ 24 Ziffer 1——2 des Bankgeseges mann in Düsseldorf, 4) Frau Hugo Schuchard, | & Cie. : Der persönlich haftende Gesellschafter, S E E E 74 Dien E Dae der Saciits Us E ailaud, den 2. März 1912. 4 1) an die Anteilseigner 4 Louise geb. Erbslöh, obne Stand zu Burg Calen- | Kaufmann Paul Eduard Dubied in Couvet ist ver- | Werlin. Handelsregister [110099] 31. Mai 1921 verlän ert worden - Ens dente 310% von 4 180 000 000 mit 6 300 000 berg, bringen die folgenden Vermögensstücke in die E B P haftenden Se N des Eiben Bs Berlin-Mitte. |* ou, den 4 März 1912. ; c 4 B) —-_ E Gesellschaft ein: ernannt der Ingenieur Alerandre Edouard Dubte eilung A. l * Sznialiches 1 2) von dem Restgewinn von 21 233 989 1) das im Grundbuch des Königlichen Amtsgerichts | in Couvet und Kaufmann Pierre Edouard Dubied In unser Handelsregister ist heute eingetragen Königliches Amtsgericht. Abt. 9. 109% an den Reservefonds 2 123 3997 München für Milbertshofen Band 13 Blatt 759 | in Couvet. Ein jeder ist ermächtigt, selbständig die | worden: Nr. 39 051. Firma: Wenzel Markel in | Bonn. : [110103] E \ : E 3) an die Reichskasse } des Restgewinns zu 2 i M 15 925 192,19 Seite 275 auf den Namen Doktor Oscar Witten- | Gesellschaft zu vertreten. Prokurist: Georges Rey- | Berlin. Inhaber: Wenzel Markel, Kaufmann, | In unser Handelsregister Abt. A is beute unter [ ] Vilanz der Reichsbank am 30. Dezember 1911 abzüglich der Hälfte der dem Reservefonds zugeschriebenen stein, Aviatiker, eingetragene Grundstück der Steuer- | mond in Les Bayards. Derselbe ist ermächtigt, in | Berlin. Nr. 39 052. Offene Handelsgesellschaft : | Nr. 1079 die Firma Arnold Niederhoff in Boun i z S S 10 % 1061 679,47 [14 863 512/79 gemeinde Milbertshofen Plan Nummer 2004 zu | Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen die | Svenska Afffärsbyrän i Berlin Th. Nosenfeld | und als deren Inhaber der Ingenieur Arnold E Aktiva A [ und an die Anteilseigner 4 des Restgewinns zu 2... e 530839710 - 1,065 ha nebst aufstehender Halle und Fabrikraum, | Gesellshaft zu vertreten. Erloschen ist die Prokura | & Eduard F. Meyer in Charlottenburg. Ge- | Niederhoff ebenda eingetragen worden. 1) Der Bestand an Gold in Barren und ausländischen Münzen, das 3 M S abzüglich der Hälfte der dem Reservefonds zugeshriebenen j Ñ bewertet mit . des Edouard Alexandre Dubied in Couvet und des | sellschafter die Kaufleute Eduard Ferdinand Mever, | Boun, den 6. März 1912. O E O 0 zen, L 10 0/5 1 061 679,48 | 42467176 9) Werkzeugmaschinen, Flugapparate, Pierre Eduoard Dubied in Couvet. Ferner noch die j Berlin, und Theodor Rosenfeld, Charlottenburg. Königliches Amtsgeriht. Abt. 9, 9) Der Recidesiänd“ amb zwar ans 362 982 568/36 G aken STI3T N Materialien und Zubehör, bewertet mit , 74 612,49 | von der Generalversammlung der Aktionäre am | Die Gesellschaft hat am 1. November 1911 begonnen. V I S CAE Gold in deutschen Münzen d 364 777450 | Zu dem Gewinnanteil der Anteilseigner von “6 x 246717,92| 1 3) Debitoren U E. "nis S beschlossene Abänderung Pllscbafter gema [d lich cmbbtiat —— Nr. 39 05 3. au vas Soaketecaiter Abteilung A Nr E S in d S 364 777 450, i : | winnantei E 2 92 e ————— i ellschafter gemeinscha ermächtigt. Nr. 39 053. . Scheidemünzen 280 078 356,50 | 644 855 806/50 | tritt binzu: | E L S 1 West 3 s h der Hi : : L S luß Ses j us uf p Hierzu wird bez si Berlin, den 2. März 1912. Offene Handelsgesellshaft. Nohka «& Lemm | beute zu der Firma J. Vecker in Coldewey b. Reichskassenscheinen 30 638 380 | der am Shluß des Jahres 1910 unverteilt gebliebene Rest vonn, 1953,16 Hierzu wird bemerkt, daß die Vermögensstüce das | «nigliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89. | Lithographische Anstalt in Verlin. Gesellschafter: | folgendes eingetragen: |

} | t î

c. eigenen Banknoten zu 10004... . 1019 887 000,— | zusammen. . , #4 4248 671,08 | Dermogen „eines bisher unter den Gesellschaftern be- Oskar Nohka, Lithograph, Neukölln, und Hermann | Inhaber: Kaufmann Heinrich Friedri August fi 1004, (5 2e L000 187000 s y flehenden Gelegenhez age eUsGa N Ben aft bea | Vorlin. [110098] | Lemm, Steindruder, Neukö!in. Die Gefell’haft hat | Meinecke in Coldewey.

M 20 vos o p LOL 903 200, | [110248] [109448] den Bau von Flugapparaten zum Zweck. Aus dem | In unser Handelsregister Abteilung A is} beute | am 2. Sanuar 1912 begonnen. Bei Nr. 30 020 | Brake, den 4. März 1912.

zu «e y 192505 880,— }2 933 503 280|— Von der Deutschen Bank und der Dresdner | Die Firma Hannoversche Automobil Ges. n. Geschäftsbetriebe bestehen Schulden, und zwar: eingetragen worden : Nr. 39 046. Firma: Berliner aa Handels8gesells haft A. Renner in Braun- Großherzoglihes Amtsgericht. IL.

| | d. Noten anderer Banken 10 113 800/—} 3 619 111 266/50 | Bank, hier, i s / i / * BEEA dus gut x s Kies Kontor, Willibald Schneefuß;, Char- | 50 | Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden: b. H., Hannover, ist aufgelöst. Die Gläubiger 1) eine auf dem Grundstück lastende Hypothek von ¿lli i i 2 ¡i | Brandenburg, Havel [110106] 3 j i 4 44 i 00/ Bst 7 g ; 18 L j j lottenburg. Inhaber: Willibald Schneefuß, Kauf- | niederla)sung jeßt: Berlin-Wilmersdorf. Bei 9 s ) Der Bestand an Silber in Barren und Sorten a nom. 4 10 000 000,— 40/6 Pfandbriefe | werden aufgefordert, sich bei derselben zu melden. #4 18 910,— nebst Zinsen seit dem 4. Oktober 1911, man: Charl ottenburg. Nr. 39 T ie fub, Max | Nr. 8144 (ofene Handelsgesellschaft L. Oehmigkes Bekauntma-hung.

4) Die Wechselbestände, auss{hließlich der unter Ziffer 8 bezeichneten, Reihe TX, Rücfzahlung vom Jahre 1922 ab Der Liquidator : 2) Bucbshulden im Betrage von H 28 346,84. ; “| In unser Handelsreaier A i “lag: gig, ter Grundremen, und Hypotheken velnris ibe. Dies Shhulden werten von der gegründeten Ge- | Kielhorn, Berlin. Jaber | Mar 8elborn, Kalle | Verlggsbubhaudlung N, Appetius in Berlin}: | H 456 ie ma «Walter Jacobi“ mit tere a. Piaßwech]e s e nstalt der Sta resden c S R P V sellshaft übernommen. _ E E K ohe : Ï : A * "Sive in Brandenb . S. innerhalb der nähsten 15 Tage fällig « 317094 900,—| | zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Die Weseliidate wn as Die gegründete Gesellshaft übernimmt die vor- gelellchast: Deuts Ottomanischer Ventag ns E r rid Quopari L apeiniger Er nbaber der Fanirnan Weie Se Me e mana in längerer Sicht . 561 872 497,16 | 878 967 397/16 Berlin, den 7. März 1912. ._ | Feuerungsbureau Vat A genannten Vermögensftücke, auf deren Aufzählung f e S S ndbr, und BeS Brübl, Verla 8: | erteilt. Bei Nr 29 897 (ofene Handelsgesellshaft | burg a. H. eingetragen worden. Geschäftszweig: b. Versandwechsel auf deutshe Pläße | Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Gläubiger wollen sih melden N N im einzelnen verzichtet wird, zum Werte von buhhändler, Berlin. Die Gesellschaft hat am 1. Fe- | Rosenfeld & Saulmann in Charlottenburg) : Metallgießerei und Armaturenfabrik. innerhalb der nächsten 15 Tage fällig A 351 072 100,— Kopebky München, den 2. März 1912 ; ; 1 Hz e 12 D028 bruar 1912 b : Nr. 39 049. Firma: Julius | Julius Rosenfeld is aus der Gesellshaft ausge- | Brandenburg a. H., den 29. Februar 1912. in längerer Sicht 426 964 456,13 | 778 036 566/13 as ——— * “Die Liquidatoren belastet mit Schulden in Höhe von ._, 47 256,84 | Herbst, Cigarettenfabrik „Herbstary“, Berlin. | ieden. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Königliches Amtsgericht. c. Wechsel auf außerdeutshe Pläße 142 282 921 70| 1 799 286 874 ( wn D3ntali ; S E L Vebershuß « « « # 79 000,— | Snhaber: Julius Herbst, Kaufmann, Berlin. | Dr. Willy Saulmann ermächtigt. Bei Nr. 31 639 | Bromberg. Bekanntmachun [110107] 5) Der Betrag der S T INeDEranigel, und zwar: M Stabe Veri vér Arte cat T Ee la rid a O vas - arau ‘e 2 j Hiervon werden auf die Stammeinlagen 15 000 Nr. 39 050. Firma: Goldkopf Shampoon-Mo- (ofene Handelsgesellshaft B. Malinowski «& | Jn das Handelsregister Abteilung A ist eingetragen : a. auf Gold oder Silber 4 9 874 000,— 4 °/% Anleihe der Stadt | schränkter Haftung ist laut Beschluß ker Gesel, 1) des Adolf Erbslöh 0 L | nopol Erich Jaede, Wilmersdorf. Inhaber: | Dresel in Verlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. | am 5. Januar 1912 bei Nr. 369, Firma „Adolf b. auf Wertpapiere (eins{ließlich Wechsel) der in $ 13 Ziffer 3 Altona von 1911 11. Auggabe Berítärkte | 6 1e Jaus QOMUH der Gesel 2) des Doktor Wittenstein . « « Grih Jaede, Kaufmann, Wilmerèdorf. Bei | Der bisherige Gesellshafter Bernhard Malinowski | Salomo®, s ( VA A . Ausgabe verstärkte | [chafterversammlung vom 21. Februar 1912 auf 3) des Doktor Haniel *. « « + » 25 000 i | ift alleini R dev Firma. Bei Ne 10407 y He L Dn M # d. des Vankgeseyes bezeichneten Art . . .} 114319 050/— Tilgung und Gesamtkündigung frühestens zum | gelöst. Der unterzeichnete Liquidator fordert 4) der Frau Schuchard 5 000 Nr N C GA E E Di zesellhaft Carl “Müller gs E Zes ar 1912 bei Nr. 83, Firma „Hugo L: a mis T 96 TZN E 2 / Ee i L N p n): ( | f S 2 dend ertpapiere . A E S0 S Februar 1926 zulässig bi Ad c hierdur die Gläubiger obiger Gesellschaft auf, angerechnet. : , Bul ndelscesoll seit. 7 Die Gesellsaft bat Comp. in Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöt, P 23 Februar 1912 bei Nr. 472, Firma „H. R 6) Der Bestand an Wertpapieren: N E us S enan 3 Mare 10100 MSME Igutalies. Pre Bre M R O a E 3 ; Sa orer A E genieur A ta am 1. Januar 1912 begonnen. Bei Nr. 14 667 | Der bisherige Gesellshafter Architekt Josef Henninger | Komrusch Nachf. E. Tschatsch“, Gg j zi S isunge : 7 9/37 L | i : : À oan ihc hdt idi L at D a, in Düsjeldor|. Sind mehrere Sei Gu ehr : | (Firma Alb. Gumpert Dampf-Waschanstalt | ist alleiniger Inhaber. Bei Nr. 38578 (offene | s\ämtlih in Bromberg: Die Firma ist erlosGen. L zue eo (Schaßanweisungen usw.) . . n n Ns Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. | [107762] | stellt, so wird die Gesellschaft dur wenigstens zwei Troy Laundry, Berlin): Dem Günther Yandelsge/ell Saft Rheinische Heringssalat u. | Bromberg, den 26. L orr ist erloschen | Sa avióret Des 00 : y E a4 Kopeßtky. Lohmar & Schmidt, G b Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und | Danielsohn, Berlin, is Prokura erteilt. Bei | Majonaisen-Fabrik Gebr. Brock in Berlin): Königliches Amtsgericht 7) D s Guth E L mi a. “aim tnzi ivertbbe: bet t R 148 925 853 [109406] —————— Si e e M M, b. 6. cinen En N ie Dae a Nr. 15 697 (Firma A. B. Hoffmauu, Berlin): | Die celliaft ist gee Inhaber jeßt: Gustav | zünde E —_ [110108] A N IDEIT LEL DIAUL Ul WONTOLTOVTENTHETTEHT Vet Ihren Mors 2 A ; [egvurg. der Gesellshaft erfolgen dur den Beuthen Reichs- | Die Firma lautet jeßt: A. B. Hofsmanu, Juh. | Liebler, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 33 653 ; tf. : respondenten . | 28 779 646 In Gemäßheit des $ 18 des Gesellschaftsvertrags | Unsere Gesellshafter baben bes{lo}en, die Gesell: anzeiger. H Frit Hoffmaun. Inhaber jeßt: Friß Hoffmann, | (Firma Arthur Spira in Berlin): Niederlassung „In CUE Handeléregister A_ ist unter Nr. 320 die 8) Der Betrag der fälligen, aber unbezahlt gebliebenen Wechsel- und h werden die Gesellshafter zur neunten ordentlichen | haft aufzulösen. Zum Liquidator ist Her: Aachen, den 5. März 1912. : Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 17 281 (Franz | jeßt: Charlottenburg. Bei Nr. 38 568 (Kom- | Lene Handelsgeselis@aft in Firma F. Schelp & Lombardforderungen a L 7 442 325/24 Versammlung, welche amMontag, den 25. März | Direktor Schmidt, Hangelar, ernannt. Wir fordern Kgl. Amtsgericht. Abt. 5. Kiel, Berlin): Dem Boje Schmidt in Schöneberg | manditgesellshaft Gustav Wolff & Co. Com- S Büude, eingetragen. Perfönlih haftende 9) Der Wert der ver Bank gehörigen Grundstücke | 63 334 700 1912, Tags 12 Uhr, in der Kanzlei der | unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche sofort bei Arnstadt. Befanntmachung. [110095] | ist Prokura erteilt. Bei Nr. 17494 (Firma | mandit-Gesellschaft in Charlottenburg): Dem Schel eer Des die Zigarrenfabrikanten Ferdinand 10) Verschiedene Aktiva : ; / | ' | Rechtsanwälte res. Bondi in Dresden, Johann | unserer Gesellschaft geltend zu maten. | m Handelöre ister A Nr. 372 ist heute die Firma | H. Kühn Inhaber R. Littmann, Berlin): | Hugo Bing zu Charlottenburg und dem Paul Pollack | 2E V A L tto Schürmeier zu Bünde. - Vorschüsse auf zur Diskontierung genehmigte Wechsel . Georgen-Allee Nr. 9, stattfinden wird, eingeladen. Lohmar & Schmidt G. m. b. H. Lhüri Schuhlecistenfabrik Liebetrau « | Die Firma lautet jeßt: H. Kühn Inh. F. Litt- | zu Charlottenburg ist Gesamtprokura erteilt. —| Wie Gesellschaft hat am 1. März 1912 begonnen, - Vorausbezahlte Gehälter an die Beamten 967 730/39 Tagesorduung: in Liquidation Busch in A stadt“ gelöscht worden maun. Inhaber jeyt: Franz Littmann, Bürsten- | Gelösht die Firma Nr. 23557. Max Wilczex| Bünde, den 2. März 1912. Î R dn abe déeiduile fat Sethals von bef E NE Boa o De u kee BT Schmidt. y meakadt den Min A macermesster, Berlin. Bei Nr. 20204 (Firma | & Co. in Berlin. Königliches Amtsgericht. . Zum Umlauf niht mehr geeignete und deshalb von den ewinn- und Verlustrechnung und den Be- ; 5 f S S E E

l E aier mir / A IYI j: TIT a, Hch. Bertrams Siegen mit Zweigniederlassung Berlin, den 4. März 1919. Buer, Westf, [108940] assenbeständen abgeseßte Banknoten 83 gol merkungen des Aufsichtsrats hierzu. y Fürstliches Amtsgericht. Abt. 11 ; ändi ; -Mi inter Sankölavaai 6, Bersiekene Fordermien 27 984 372 51 2) Beschlußfassung über Sa dier Sou Beave partane, Zu Tapiau Berlin): Die Zweigniederlassung ist zum selbständigen | Königliches Amtsgeria ht Verlin Mitte. Abteilung 86. | In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 255

: Augsburg. Befanutmachung. [110096] : L K j i Haa LOMEE ] f. Noch nicht verrechnete Kosten für Anfertigung von Banknoten 32 989 170: 3) N Gas iber die Entlast der G Einlagen am Ende des Rehnungsvorjahre In das G E PUENe CUgeTagen Tee h bg ar M geza d Se t M Que R bee Nrenen Handelsgesellschaft LIEN 2e M Cer i D. elncetenaen Gn E eshlußfassung über die Entlastung der Ge- | * ù 99991443 m 2. März : sellihaft. Nach dem Tode des bisherigen Firmen- : v A n Virma 1) Kauf H M i: | 16 180 095 855 schäftsführer und des Aufsichtsrats é 2222144) Bei Firma „Deutsche Gasbetriebsgesellschaft | ; Otto Scheerans Nachfolger, Juhaber : Dietsch | Fautmann Hermann Teemken zu Quer, ; x ; Y , 1 babers ist das Geschäft durch Erbgang auf die Ghe- | !* u ger, R 2) Kaufmann Reinhard Shürmann zu Soest 4) Aufsichtsratswabhl. Zugang während des Rehnungsjahres i nic besch änfter Haftung“ in Augsburg: in : „u. Wieduwilt“, Bernburg Nr. 137 des : f x 7 Un E d as apa : C Le Zur Ba it leder GesellsGhafter berechtigt; | Tek Zuschreibung von Zinsen 724740 Durch Beschluß der Sl Sale A bout E e ia ETaty a ca Brf aut Das Abteilung A is heute einge- E Vie Vertretung ver Gie E "dba i : 4 an der Beschlußfassung kann nur tei ; s ] 24. Februar 19 2 iffer I Say 1 un e ; F n worden: i : F oft 3) Der Reservesonds für zweifelhafte Forderungen: spätestens am 20. Mär 1912 ag o Ge- b. dur Neueinlagen it L A des Gesells&aftövertrags idi Firma lautet Ps E Der n lo Berni Bar 2 e Fixmg ift geändert in: „Otto Scheerans neue Buer 2 E ors Er E A i M IoIE al Ariócn N z \häftsstelle der Gesellschaft in Dresden, Waisen- Ab ; id Vlaumen «+6 4174600 nunmehr: „Deutsche Gas- und Judu strie-Ge- tende Gesellschafter eingetreten. Die Prokura des Albert Ra olgev, Juhaber: Dietsch u. Bormann“, ; Königliches Amtsgericht. E TE5A 183 Tine Miller unt ie t R E: BE | Bei S 17310 selschaft mit beschränkter Dns Erwerbung | Niarb ist erloschen. Die Gesellschaft hat am | Bruno Wieduwilt ist aus der GesellsHaft aus- | CeUs E [110109] 5 ü ie e seiner Be- es o“ E and des Unternehmen / ; egonnen. Zu er Ge- i E a , E. : Für das Jahr 1911 neu reserviert 1616 teiligung Lat ausstellen lassen, die dem proto- E enbestand Ende 1911 auf 627 244 39,42 j und vér Betrieb von Gaéanstalten und t wg n n lenstbaft find Lie ie GesellsMafter Albert Richarg gel Bes OMeichaeitig L S N Boe Im biesigen Handelsregister A Nr. 233 ist zur 4) Der Gesamtbetrag der in Betrieb gegebenen Banknoten zu 1000 4 | 1 395 188 000 Der Notar vorzuzeigen ist. B R ¿A Sterb e ' Beteiligung an solchen Unternehmungen sone und Carl Hoeller, und zwar jeder allein, ermächtigt. | foftender Gli E Ge aft als persönlich calaoas F. Vehn, Eschede, heute eingetragen : Die zu 100 /3 117 456 300 Bodenaesell\chaft Habk am Silufse des Redinungdvoriahres 10461! Sabrifation und dex Verted gier e |— Bel Ne. 2708 (offene Qandelögelel Gat | * G ben 8. Min 101% ‘Celle, den 1. Mêrz 1912 50 , | 329 647 800|— i : Am 4. : arettenfabrik Herþstoli Her inisfi, e , O R Ls iu 20 : | 88836 501 |5 1% 150 480. | “9 Geselstast zue bespräntiee ette ® | Befeag die Zub G Da Finna geleenbergee Æ Diemer Foruit | Berlin) Bi platte Wre “Ca On E 5) Das Guthaben der Giro- und Kontokorrentaläubi - r . e - euisch - techni MEIGEs N: | Fabrik Herbstoli. Junh, Leo Winiski, Der bis- | Biedenkopf. 110325] | Cöln, Rhein. 6) Der Betrag der Depositen (unverzinslid) Pes E bed 70 L SEN Mak Curt Reimer. anien L S R 2 587,00 Kommanditgesellschaft in Oberhausen: Sig ver herige Gesellschafter Leo Winh{oki ift alleiniger In-| Im Handelsregister Abt. A ist bei dis aden In das Handelsregister ist am 5. März Ey ia 7 Der Betrag der nah $8 9/10 des Bankgesetzes und Artikel 2 des Ge- [110455] on den Beständen der Sparkasse im 968 804,51 legt nah Karlsruhe. _ haber der Firma. Die Gesellschaft ist gufgelöst. | Nx, 38 eingetragenen Firma: Heinzerling' sche | getragen: seßes vom 1. Juni 1909 an die Retchskasse abzuführenden Notensteuer 9 734 106 Vekanntmachung. Gesamtbetrage von " | Am 5. März 1912: fabrik | Bei Nr. 22788 (Firma Bernhard Conze, | Buchdruckerei in Biedenkopf folgendes vermerkt: Abteilung A. 8) Verschiedene Passiva: Hiermit geben wir unseren geehrten Mitgliedern sind zinsbar angelegt: 1) Bei Firma „Zwiruerei und Nähfadenfabrit | Zerlin): Inhaber jeßt: Marie Wilhelmus, Kauf- | Die ofene Handelsgesellschaft ist aufgelöst. Otto | Nr. 5364 die offene Handelsgesellshaft „Spi . Betrag der noch nit abgehobenen Anweisungen 166 551/95 bekannt, daß sich ab L. März cr. der Sih unserer | " Do over Grundschulden 51 500,— Augsburg“ Aktiengesellschaft in, Bug E: frau, Berlin. Dem Hubert Ludwig, Berlin, ift | Heinzerling ist ausge|chieden. Karl Heinzerling ist | & Dunkel“, Cölu. Persönlich haftende . Betrag der no nit ausgejahlten Auftragswechsel . . . , 254 023/36 Anstalt nit mehr in Baußen, sondern in p ländlidte ene 2000 F x N L I TUII ecfolgten Aus. Leun L b rer os der w eer e E, den 2. März 19192 schafter Klemens Dunkel, Kaufmann, Cöln, und i 1912 : k - y " . 2 urg it mit dem am 1. riebe de eia egrundeten Berbin etten euktopf, den 2. März 1912. Eh Mathild î L : Die dem Jahre zufallenden Zinsen und Erträge von Berlin, in Inhaberpapteren 54 341, tritt erloschen. ist bei dem Erwerbe des Geschäfts pur dis Marie Königliches Amtsgericht. S Gil Bie A art i Höwing e

Wechseln, Lombardford i 7 L c E s a. Nee abgehobene Ee as angekauften Wertpapieren 128 i A Neue Königstr. 61/64, 11, Handelsstätte Königshaus, Darunter in Schuldverschreibun 2) Bei Firma „Anton Heggenstaller Kunst- | Kilhelmus ausgeschlossen. Bei Nr. 37 283 1912 begonnen. Q.

2 des t i d i ck ; bach: Nun- | F; L ¿ Bonn, [110104 G * Bospievene Bucbscniden L i Sis vri befindet. den S e edfitcten un 30 570 mühle u. Mg eweeE in Unterbernbach (arme Dr. Karl Seine, Wilmersdorf): Die In unser Handesregister Abteilung A ist O Nr. 46 bei der offenen PandelpgeseSyat gie

mit Zweigniederlassung in Berlin): Zweig-

j aven j

v | | |

4 J XV e 7 mehriger J ist: Michael Heggenstaller, Kunst- | Niederlassung ist nah Berlin verlegt. Bei i ä 9) d Betrag des Reingewinns für das Jahr 1911 27 533 989/99 Deutsche Kranken- & Sterbe- gegen Faustpfand 13 830, müblbesige: in T tecbernbog. 8 Wwe“ in | Nr. 38 283 (Kommanditgesellschaft Gries u. Co., S 246 E S ac ag S dortselbst Dn S « BeeE Die Firma ift d dié ben Anteilseignern gemäß $ 15 des Statuts der Reichs. Versicherungs Anstalt E.H.zuBerlin,| - “Bi aft E e 1s a vent DARa rischen E mi eet (ver E L Ga als „Ja W. Pfankuchen Sohn: n oes an gelöst Ceebart e'Nhein. Westf. Gußwerk Alfred bank bereits gezahlten Abschlagsdividende . . 4 6 300 000,— früher Bauten. e 12 00,” Augsbur 6. März 1912. önlid haftender Gesells gten. - [ ist. Das Geschäft wird unter unveränderter Firma an ad h. der Einlage in den Reservefonds D 123 358,95 8 423 358/95 Hans Hänel, 1. Vorsitzender. bei öffentl. Justituten und Kor- 1 008,1 gun S Ámtögeridit. Vertretung, der Gesellschaft uten ur po n ren M E Pfankuchen Cie, E ge S E Lens S i verbleiben . . , 19 110 230/6 (108978) G i pore e 150, Beclin. [uen beide Gesellshafter gemeinschaftlich ‘oder jeder Du E rk T s bleibt Ant Georg ist erloschen. Hermann Kreuf “a für das Neis M 14 863 512,72 der am 28. November 1911 in Seitch, Kreis | Die Sparkasse verzinste die Einlagen tm Rechnung In unser Handelsregister Abteilung B_1st heute dere. gem A 28415 (ia bet Boun, den 4. März 1912. i Nr. 1838 bei der offenen Handelsgesellschaft b. für die Anteilseigner 4 246 717,92 Pra, vérstorbenen Witwe Dorothea Purkott, jahre mit 34 °%. 10249] C LRON OILEN: Bei beten N figafe mit Apotheke Charlotteuburg - Heintch Hands Königliches Amtsgericht. Abt. 9. Cölu: Die Kenia e Dee E De w Hierzu die 1910 unverteilt gebliebenen . . . . 1953,16 1953 19 112 183/80 | eb. Wähnelt, gesucht. Tapiau, den 4. März 1912. (l am Kurfürstendamm g v shumacher, Charlottenburg): e Firma | Wonun. [110102] | weiler ift aus der ao beiden een , ist all

: . der Otto Kindler in Seitsh Die Stadtsparkasse. dem Sige zu Charlottenburg: Vie t jeßt: Charlottenb W i d ' : m 20. Februar | lautet jeß arlottenburger Westew Apotheke | In unser Handelsregister A ist heute unter | frau Marta i 6 180 095 895 Nachlaßpfleger. Forstreuter. Riemann. 1912 beselofl ene, Abänderung der Saßung Bei | am Spanudauerberg, Heinrich Handshumacher. | Nr. 1060 A Ee adi wg daß die offene Handels- Firmeminhodec, Wee, Frie l tau in Cöln e pee ; R A

191: 0 Nr “ege A Waechter & Limited | Bei Nr. 38502 (ofene Handelsge] e A. ! gesellschaft in Firma „Gebrüder Peitz“ mit dem | kura erteilt, /

Í \