1912 / 64 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

111161

[ Gemäß $244 H.-G..B. Lees wir zur Kenntnis,

daß der Direktor der Anhalt- ien Landes-

bank, Herr Gustav Richter in Dessau, in den Auf-

fichtsrat unferer Bank neu gewählt worden ist. Berlin, den 9. März 1912.

Preußische Hypothekeu- Actien-Bank. [111326]

Vereinigte Fabriken photographischer Papiere.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur Teilnahme an der 38. ordentlichen General- versammlung, welhe Mittwoch, den 10. April 1912, Mittags 12 Uhr, im Sitzungszimmer der Gesellshaft, Blumenstr. 80 p. in Dresden, abgehalten wird, cingeladen.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts und NRechnungs- abshlusses über das Fahr 1911.

2) Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung der Jahresre<hnung, Genehmigung des Nechnungs- abschlusses, Beshlußfassung über die Verteilung des Reingewinns und Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats.

3) Wablen zum Aufsichtsrat.

Aktioaâre, welche si<h an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben dies spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung, den Tag der letzteren ungerechnet, bei der Gesell- schaft oder bei den Bankhäusern Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Abteilung Dresden, und Dresdner Bank in Dresden anzumelden. Mit der Anmeldung sind zur Ausübung des Stimm- rechts entweder die Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeihnis oder die Bescheinigung einer Behörde des Deutschen Neichs oder eines deutschen Staates oder eines deutschen Notars über die bei ihnen erfolgte Niederlegung von Aktien zu übergeben und bis Le Abhaltung der Generalversammlung im E der betreffenden Anmeldestellen zu be- lassen.

Ueber die Anmeldung der Hinterlegung ist den Aktionären von der Annahmestelle etne Bescheinigung auszustellen, welhe als Legitimation für die Teil- nahme an der Generalversammlung dient.

Der Geschäftsbericht kann vom 20. März 1912 ab im Kontor der Gesellschaft oder bei den vorgenannten Bankhäusern entnommen wetden.

Dresden, den 9. März 1912.

Vereinigte Fabriken photographischer Papiere. Der Vorftaud. Nud. Sulzberger. Dr. Pasel.

1111297] Saccharin-Fabrik, Aktiengesellschaft, vorm. Fahlberg, List & Co.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der Mittwoch, den 3. April 1912, Nachmittags 4 Uhr, im kleinen Saal des Kauf- männishen Vereins zu Leipzig stattfindenden Ge- neralversammlung eingeladen.

Tagesorduunzg :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie des Geschäftsberichts für das Iahr 1911. ;

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre(nung. Be 2 ourve: über die Ver- Arog des Reingewinns für das Geschäftsjahr

L,

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtérat.

4) Wahl in den Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind Aktionäre oder deren Bevollmächtigte berechtigt, welche ihre Aktien miudestens drei Tage vor der Generalversammluna bei der Gesellschaft, der Mitteldeutschen Privatbank, Magdeburg, der Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt oder deren Abteilung Becker & Co. in Leipzig hinterleat baben. :

Die Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung sowie der Geschäftsbericht für das Iahr 1911 können in unserem Geschäftslokal eingesehen werden, wo, ebenso wie bei den obengenannten Banken, Geschäftebezr ichte erhältlich sind.

Salbkc-Westerhüsen a. E., den 13. März 1912. Saccharin-Fabrik, Aktiengesellschaft, vorm. Fahlberg, List & Co.

Der Aufsichtsrat.

Dr. Weniger.

(111313! Die Akiionäre der Bank für Grundbesitz in Lelp tg werden hiermit zu ber diesjährigen Freitag, den 22. März A912, Vormirtags 410 Uhr, im x, ‘einen Saale der Leipziger Handelsbörse (Haupt- eir gang Erdgeschoß links) stattfindenden ordent- lich *u Generalversammlung eingeladen. Das Vers. mmlungslokal wird um 9 Uhr geöffnet. 4 l des Gia teriate d desNech legung des Geschafstsberihté und desNehnungs- 1) Bo "uses für das Jahr 1911.

2) R nigung der Bilanz und Entlastung der

Verwal f Bors teilung. 1 N ‘n den Aufsich'srat an Stelle eines ausscheidende 4, aber wieder wählbaren Mitglieds. Aktionäre, die t der Generaloersammlung teil- nehmen wollen, bar Æ thre Aktien entweder bei der Gesellschaftsfafse oder bei der * Allgemeinen Deutschea Credit- Austalt in Leipzig, der Directiou der Disco #t&-Gesellschaft in Berlin oder bei einem deutsch; ® ae spätestens am dritten Tage vor dem ge AEE General- versammluug. also spät. Lees Dieu8iog, den 19, März 1912, bis euds Uhr, zu hinterlegen und, falls sie bei rg Lee legt haben, die über sol<he no ?arieue Hia ertegung mit genauer Angabe der Aktiennu, Umer au. M etaute Bescheinigung bei der Gesellscha fefase Sens bis T 19, März , ben G6 Uhr, einzureichen. ; 4 De Shetterlogung der Aktien hgt bis\na< Schlitz) der Generalversammlung forlzudauern, bet notarieller Hiuterlegung ist dies in dem HinterlegungZlhein fest- zustellen. : Leipzig, den 8. Februar 1912. Der Vuffichtsrcat der

Bank für Grunudbesigzz. Franz Gontard, Vorsitzender.

[110343] Rastenburger Dampßfziegelwerke A. G.

Gr. Galbuhneu b. Rastenburg.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu ciner außerordentlichen Generalversammlung für Montag, den 25. März cr., Nachmittags 5 Uhr, in das Geschäftszimmer des Herrn Justizrats Podschwatek, NRast-nburg, eingeladen.

Tagegarduung: 1) Wabl eines Aufsichtsratsmitglieds. 2) Auflösung der Gefellschaft. 3) Bestellung von Liguidatoren. 4) Geschäftliches. Der Vorfitzeude des Aufsichtsrats.

[111362] j | Norddeutsche Iute-Spinnerei und Weberei

in Hamburg.

Neununudzivauzigste ordeutliche Geueralver- sammlung der Aklionäre am Dienstag, 16. April a. c., Nachmittags 27 Uhr, im Patriotischen Gebäude, Zimmer Nr. 20.

Tagesordnung : ;

1) Geschäftéberiht des Vorstands und des Auf-

<tsrats nebst Vorlage der Bilanz.

2) Bericht der Revisoren und Beantragung der

Dechargeert?ilung an Vorstand und Auffichtsrat.

3) a. Statutenmäßige Wahl von zwei Aufsichtsrats-

mitgliedern. i b. Statutenmäßige Wahl der Nevisoren.

Die Eintrittskarten zu dieser Generalversammlung und die Stimmzettel werden gegen Vorzeigung der Aktien am 12. und 13, April a. €., Vormittags von 10—12 Uhr, in Hamburg im Bureau der Notare Herren Dres. Bartels, von Sydow, Remé und Natjen, Große Bäckerstraße 13, oder in Berlin bei dem Bankhause Emil Ebeliug, Jägerstraße 55, oder in Frankfurt a. M. kei der Deutschen Effecten- und Wechsel- Vank aus- gegeben. Daselbst is au< von heute ab unfer Geschäftsberibt nebst Gewinn- und Verlustkonto, Bilanz und Bericht der Revisoren erhältli<.

Hamburg, den 11. März 1912.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. C. H. Schaar. Mar Jacobsen. Carl Trapp.

{111157] Heinrich Lapp Aktiengesellschaft für Tiefbohrungenu.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 16. Februar ès. Is. fordern wir diejenigen unserec Aktionäre, welche si<h an dem Bezuge von Vorzugsaktien zu beteiligen wünschen, hierdurch

nochmals auf,

bis zum 29. ds, Mts. ciuschließli<

ihre Vktien nebst doppelten Nummernverzeichnissen bei uns oder der Bankfirma Samuel Zieleuziger zu Berlin, Bellevuestraße 5, oder der Aschers- lebener Bank Gersou, Kohen « Co., Com- manuditgesellschaft zu Aschersleben einzureichen und gleichzeitig bis dahin bei uns oder einer dieser Firmen auf je # 2000 Aktien #4 1000 nebst 49% Zinsen seit dem 1. Januar ds. Js. ein- zuzahlen.

Auch Nichtaktionäre, wel<he si<h an dem Bezuge von Vorzuçsaktien zu beteiligen wünschen, belieben die entspreherden Einzahlungen unter Beifügung doppelt ausgestellter Zeihnungsscheine bei uns oder einer der genannten Firmen zu leisten.

Formulare zu den Nummernverzetchnissen und Zeichnungsscheinen sind kostenfrei bei uns oder einer der genannten Firmen zu haben, welche auch für unsere Aktionäre kostenfrei die Regulierung etwaiger Spißen besorgten werden. : :

Die Vorrechte der Vorzugsaktien bestehen in den Rechten auf eine Vorzugsdividende von 8% mit dem Nechte auf Nachzahluna, eine Superdividende in gleiher Höhe wie die Dividende der Stamm- aktien und im Falle einer Auflösung der Gesellschaft auf vorzugsmneise Befriedigung mit dem Nennwerte und den etwa rü>ständigen Dividendenbeträgen. Die Vozzugsaktien haben außerdem ein doppeltes Stimmrecht.

Aktionäre, wel<he si< an dem Bezuge von Vor- zug8aftien beteiligen, erhalten ferner von je zwei zum Zwedte der Zusammenlegung eingereichten Aktien bei dem gleichzeitigen Bezuge je einer Vorzugsaktie darauf auch eine von jenen zwei Aktien ohne die Verpflichtung zu irgend einer weiteren Leistung auf diese als Vorzugsaktie mit den oben näher an- gegebenen Vorrechten abgestempelt zurü.

Aschersleben, den 9. März 1912.

Heinrich Lapp Aktiengesellschaft für Tiefbohruugen. : t Tap Pp.

[111312] i

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Freitag, den 19. April d. J., 12 Uhr Mittags, im Geschäftslokal der Gesellshaft zu Berlin, Markgrafenstraße 92/93, 1 Treppe, s\tattfindenten ordentlichen Gencral- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : j

1) Vorlegung des Geschäfteberits, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung über das Ge- \<äftsjahr 1911.

2) Bescblußfassung über die Genehmigung des Ab- [Peules für 1911 und die Entlastung des Vor- tands und des Aufsichtsrats.

3) Statutenänderung ; Streichung des $ 15 Absay 3 (Turnus des Auffichtärats).

4) Wablen zum Aufsichtsrat. . ie Herren Aktionäre, die si< an der General-

versammlung beteiligen wollen, haben gemäß $ 23 des Gesellshaftsvertrages spätestens bis Mon- tag, den 15. April, Abends 5 Uhr, entweder thre Aktien ohne Dividendenbogen mit doppeltem Nummernverzeichnis an der Kasse der Gesellschaft, Markgrafenstraße 92/93, zu hinterlegen oder deren eshehene Hinterlegung bei einer öffentlichen Be- hörde ‘oder in’ etrér anderen ‘dem Aufsichtsrat genügenden. Weise dur< Einreichung einer über die Niederlegung glaubhzft - lautenden Bescheinigung nazuiveisen.

Verlia, den 8. März 1912.

„„Handelssiätte Bellealliance““ Aktiengesel!\haft zu Berlin. Der Aurzi<tsrat.

M. von- JZastrzembski, Vorsitzender.

D

[111342]

Donuersmarckhütte Oberschlesische Eisen- und Kohleuwerke Aktiengesellschaft Zabrze O/S. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier-

dur< zu der am Sonnabend, den 11. Mai

1912, Vormittags U Uhr, in Zabrze O. S.

ordeutlihen Geueralversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung pro 1911.

2) Beschlußfassung über Verteilung des NRein-

gewinns.

3) Wablen zum Aufsichtsrat.

4) Verlosung von 49/6 Obligationen.

Die Eintrittskarten und Stimmzettel können am Tage der Generalversammlung oder ciuen Tag vorher am Sih der Gesellschaft in Empfang genommen werden.

Stimmberechtigt sind nah $ 27 des Statuts nur diejenigen Aktionäre, auf deren Namen in den Aktien- registern der Gesellschaft Aktien am Tage der Geueralversammlung seit mindestens 6 Wochen eingetragen find und die fih mindestens S Tage vor der Generalversammlung bei dcm Vor- stande in Zabrze oder bei der Breêlauer Dis- fonto-Bauk in Breslau oter bei dem Schlefischen MVaukverein in Breslau oter bei den Herren Jarislowsky & Co. in Verlin, Universität- straße 3 b, oder bei der Deutschen Bauk in Berlin entweder dur< Vorzeigung und Deponierung der Aktien oder Vorlage eines Depotscheins der Neichs- bank oder der Bank des Berlinec Kassenvereins oder eines deuts<hen Notars oder aber einer anderen ge- nügend erscheinenden Bescheinigung legitimiert baben, daß sie no< im Besitz der Aktien sind.

Berlin, den 11. März 1912.

Der Vorsitzende des Auffichtêrats : . Goldstein.

[111356]

Actiengesellshaft für Schmirgel- und

Maschinen- Fabrikation ia Liquidation.

Die Herren Aktionäre werden eingelaten, an der am Samstag, den 30. März 1912, Nach- mittags Uhr, im Bureau des Königl. Notars, Herrn Justizrat Carl Wertheim, Frankfurt a. M., Neue Mainzerstraße 31 11, stattfindenden aufter- ordcutlichen Generalversammlung teilzunehmen.

Tagesorduung :

1) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

2) Herabseßung der festen Bezüge der Aufsichtsäräte.

Zum Zwe>e der Legitimation zum Besuche der Generalversammlung sind die Aktien spätestens 3 Tage vor dem Tage der Generalversamm- lung bei der Gesellschastskafse in Franffurt a. M., Adalber!straße Nr. 61, oder bei cinem deutschen Notar zu hinterlegen.

Frankfurt a. M., den 11. März 1912.

Der Liquidator: Julius Nihheimer.

Zwirnerei & Nähfadenfabrik Augsburg

in Augsburg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der im Börsensaale, Freitag, den 29. März lfd. Js., Vormittags 10 Uhr, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung höfl. eingeladen.

Tagesorduung: 1) Berichterstaitung des Vorstands und Aufsichts- rats üker das Geschäftsjahr 1911.

2) Vorlage der Jahresre<hnung und Beschluß-

fassung über dieselbe

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Verlosung von Obligationen.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis längstens 26, März lfd. Js. bei dem Bank- hause August Gerstle, hier, oder im Fabrik- Xontor zur Anmeldung zu bringen.

Augsburg, 11. Värz 1912.

Der Vorstand.

[109965] E Tagesordnung für die 22. ordentliche General- verfammlung der

Actien-Gesellshaft,,Neptun‘‘Schiffs- werft und Maschinenfabrik in Rosto>

am Sonnabeud, decn 30. März 1912, Vor- mittags 40 Uhr, im Sitzungssaal der Gesellschaft:

1) Borlaze der Jahresbilanz, der Gewinn- und

Verlustre{bnung sowie des Jahresberihts für das Ges&äftsjahr 1911.

Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Entlastung des Aufsichts- rats und Vorstands.

2) Auffichtsratswahlen.

3) Wahl der Revisoren.

Die Herren Aktionäre, welche an der Gceneralver- sammlung teilzunehmen wünschen, wollen ihre Aktien bis zum 27. März a. e. während der üblichen Geschäftsstunden im Bureau der Geselischaft, Rostock, bei der Bauk für Handel und Ju- dustrie, Verlin, Deutsche Palästina- Bauk, Berlin und Hamburg, bei Herren Magnus «& Friedmann, Hamburg, oder bei der Commerz- und Disconto-Bank, Filiale Haunover, Han- nover, vorzeigen und dagegen die Stimmkarten in Empfang nehmen.

Der Auffichtsrat dexr Acticn-Gesellschaft ¡eNeptun‘‘ Schiffswerft und Maschincufabrik. Konteradmiral a. D. C. Paschen, Vorsitzender.

(111325)

Aktiengesellshaft Hotel Bellevue zu Dresden.

Auf die Tagesorduung der für Freitag, den 29, März 1912, Vormittags AUU Uhr, im Hotel Bellevue in Dresden anberaumten vierzigsten ordentlichen Generalversammlung wird no<h als Punkt 4 gesetzt : i

4) Wahl zum Auffichtsrat. t

Die Hinterlegung der Aktien behufs Teilnahme an der Generalvétsäminhing fann na< -$ 28 des Gesells<aftsvertrages bei den in unserer Bekannt- machung vom 7. dss, Mts. dazu bestimmteu

‘ßeuecralversammlung erfolgen. Dresden, am 11. März 1912.

im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft stattfindenden |

Stellcn bis spätesteus drei Tage vor der

[111295]

Oldenburger Möbelmagazin,

Ordentliche Generalversammlung ain @ abend, den 30. März d. J., Nam, g“ zu Oldenburg, in Stolles Gasthof, Langestraÿ | T AYMTSLEAKRg : / 1) Erstattung des Geschäftsberichts, Feststelluy, Iahresbilanz. A sGlußfassung über Gay verteilung, Entlastung des Vorstands uz sichtsrats. A 2) Vornahme von Wahlen. Stimmberccht'gt sino nur diejenigen Aktionin spätestens am 27. März d. Js. ihre I beim Vorstand hinterlegt oder die Hinterlegun einem deutschen Notar oder einer deutschen y dem Vorstand nachgewtesen haben. Die Hinterlegung kann am S7. März d Nachm. vou 4—6 Uhr, beim Vorstand iy \chäftshause, e 32, vorher tig beim Vorstaudsmitgliede Herrn Oito w) Staustraße 14, Vorm. von 9—11 Uhr und Ny von 3—6 Uhr, erfolgen. | Der Aufsichtsrat. Ad. Willers, Voi sitzender. {111273] In unserer am 4. März 1912 in Bran a. H. stattgcfundenen außerordentlihen Gy versammlung is Herr Rentier Otto Way, Brandenburg a. H, aus dem Auffichtsrat 1, Gesellschaft ausgeschieden, und dagegen is ¡W Direktor Franz Pay, Brandenburg a. H., iy \ Aufsichtsrat gewählt worten. Der Aut!sichtsrat unserer Gesellschaft besteht , mehr aus folgenden Herren : Fabrikant Gottfried Krüger, Brandenburg q j als Vorfißender, E Kontrolleur Hermann Leopold, Brandenburg z als stellvertretender Lee, E Fabrikdirektor Franz Pay, Brandenburg q. ÿ, Brandenburg a. H., den 9. März 1912.

„Brandenburgia“

vorm. Waßmuth & Eisenmenger Act.-6 Der Vorstand. | Hugo Randel.

[109421] ____ W Sâächs.-Anhalt. Armaturenfabi[} und Metallwerke Act.-Ges. |

Die Akticnäre unserer Gesellshaft werten ly durch zu der am X16, April 1912, Nachmitt 3 Uhr, im Geschäftszimmer unserer Gesells stattfindenden XKXT. ordentlichen General fammlung eingeladen. Aktionäre, welche ihr Stiy re<t na< Maßgabe $ 19 der Satzungen aut wollen, müssen ihre Aktien bis spätestens 13. A cr. in unserem Geschäftszimmer, Beinh Parkstraße 16, oder bei der Anhalt-Dessauist Laudesbauk Filiale Bernburg in Beruby oder bei einem Notar hinterlegen.

Tagesordnuug :

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und 1 [lustre<hnung und des Geschäftsberichts y:o 1M fowie Beschlußfassung über Genehmigung F Bilanz und Verwendung des Gewinns.

2) Beschlußfassung über Entlasiung des Vorsia und des Aufsichtsrats.

Beruburg, den 5. März 1912.

Der Vorstand. Otto Zierath.

[111314] A : Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hi mit zu der am Mittwoch, den 3. April 191 Vormittags 11 Uhr, in unseren Geshà räumen, Potsdameistraße113, abzuhaltenden zwölft ordentlichen Generalversammiung eingeladen Tagesorduung : : 1) Geschäftsberiht des Vorstauds und Prüfuns beriht des Aufsichtsrats nebst Bilanz sor Gewinn- und Verlustrechnung.

Verlustre<hnung und Gewinnverteilung.

den Auffichtsrat. 4) Auffihtsratswahlen.

erfolgen kann.

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Dr. Strauß. -

[111324]

Akt.-Ges.

versammlung unserer Aktionäre soll Miitwol,

Blumenstr. Nr. 80, part., abgehalten werden. Tagesordnung :

abshlusses auf das Jahr 1911.

teilung des Reingewinns. 111. Wahlen zum Aufsichtsrat. A Die Legitimation zur Teilnahme an der C versammlung erfolgt dur< Vorzeigung der i oder der über deren Niederleaung bei der ao \chaftskasse oder bei einer öffentlichen Vet oder bet einem deutschen Notar oder der Dreêdn Bauk in. Dresden ausgestellten Depositenschent Die gedru>ten Geschäftsberichte nebst Bla s Gewinn-, und Verlustre<nung liegen vom 20. - v a. c. ab ‘in unserem Geschäftslokal sowie de tio Dresdner Bank in Dresden zur Einsicht der näre aus. Dresdeu, den 8. März 1912. Dresduer Albuminpapierfabrik Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Der Vorstand. Nonuefel d.

Rud. Sulzberger-

2) Beschlußfassung über die Bilanz, Gewinn- 1! L 3) Erteilung ter Entlastung an den Vorstand 1 Auf Grund des $ 18 des Statuts hat der U sichtsrat beschlossen, daß die Hinterlegung der Akti au bei der Deutschen Bank, Zentrale, Berlin}

Berlin, den 11. März 1912, |

Deutsche Waggon-Leihanstal!

Dresdner Albuminpapierfabrit

Die Dea ENABESE ordentliche Geueral den 10. April 1912, Vormittags 13; Uhr E im Sißzungszimmer der Gesellschaft in ODretd

1. Vortrag des Ge]chäftsberihts und Rechnun(® .

I1. Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung d Jahresrehnung, Genehmigung des Rechnun?

abs<lusses und Entlastung des Vorstands : Aufsichtsrats sowie Beschlußfassung über B}

Konsul Stallin g. Kommerzienrat A. F.Silom"}

[110382]

Die Aktionäre der Vo tl. Kunstmöbel- i A.-G. Ernst Seidel, Auerbach i. V. E Ae Ee werden hierdur<h zu der am Dienstag, den 16. April 1912, Nachm. 3 Uhr, im Sizungs- faale des Spar- & Vorschuß. Vereins zu Auerbach 1. V. abzuhaltenden ersten ordeutliczen General-

versammlung ergebenst etngeladen.

Tagesorduuug : 1) Genehmigung ber Bilanz. +8

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein-

gewin ns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung der Ver-

waltungsorgane.

4) Beschlußfassung über Vergütung an den ersten

Aufsicht: rat. 5) Aufsichtsratswahl[.

iejenigen Aktionäre welche der Generalversam ] j Ce im-

[ung beiwohnen und thr Stimmre<t ausüben wollen haben ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungssheine nah $ 23 der Statuten spätestens

bis zum 12, April 19x2 entweder beim Vorstand der Gesellschaft,

oder ‘beim Spar- /& Vorschuß-Verein in

Auerbach i. V. zu binterleaen. Auerbach i. V., den 12. März 1912. Der Vorstand der

Vogtl. Äunstmöbel-Induftrie Aktieu-

Geselischaft Erust Seidel, Auerbach i. V. VltoSeidel. EmilSeidel. GustavSeidel.

{111276] Durch BVes{luß der außerordentli<ßen General- versammlung vem 24. Januar 1912 ist an Stelle der ersten 3 Ab\ätze des $ 14 der Statuten folgende Fassung getreten : | __S 14. Der Aufsi$Ÿtsrat. Der Aufsi it: rat besteht aus 15 Mitgliedern, sie werden von der Generalversammlung auf 3 Fahre gewählt. Mindestens 6 Mitglieder müssen Bast- vine On / “ile Dauer der Funktionen des ersten Au bestimmt si nach den geseßlichen Soi . Nah dieser Periode baben na< Ablauf des ersten Jahres der Wahlperiode 5 Mitglieder und nach Ablauf des 2. Jahres wicder 5 Mitglieder auszu- treten. Jm 3. Jahre scheiden die leßten 5 Mit- glieder aus. Falls nit dur< Ablauf der Amt3zeit genügend Mitglieder aus\<eiten, wird die fehlende Anzahl unter den übrigen ausgelost. : Die Mitglieder des Aussichtsrats erhalten als Er- saß ihrer Auslagen Anmweseaheitsgelder für jede Auf- sichtsratssißung, der sie beiwohnen; und zwar er- halteñ in Stralsund wohnende Aufsichtsratsmitglieder bis zu M 3, —, auswärtige Aufsichtsratsmitgliedcr bis zu Æ 10,— für jede Sitzung.

_ Der Auffichtsrat der Union-Bierbrauerei A.-G. seßt sich wie folgt zusammen:

1) Pankdirektor Martin Eberhard, Stralsund,

Dorhllyender, 2) Kaufmann Carl Tönnies, Stralsund, stellver- tretender Vorsißender,

3) Kaufmann Georg Hoge, Stralsund,

4) Kaufmann Otto Borgwardt, Stralsund,

D) Zimmermeister W. Dankfwartdt, Straisund,

6) Gemt ludeborsteher Oito Funk, Sargard a. Rüúgen,

7) Gastwint Ebrenfried Thote, Stralsund,

8) Nestzurateur August Traut, Graniyz b. Birz, _9) Hotelbesiger Mar Leopold, Demmin,

10) Hotelbesißer Carl Peters, Barth,

11) Hotelbesißer Nobert Hauer, Saßniy a. Nügen 12) Gastwirt Gustav Reiser, Greifswald, i 13) Gastwirt Franz Kleisher, Demmin.

it der außerordentlichen Generalversammlung vom 24. Januar 19!2 wurde folgender Beschluß gefaßt: E Die Aktionäre sollen aufgefordert iverden, auf ibre Aktien eine Zuzahlu 31g von 50 9/ des Nennbetrages zu leisten. Diejenigen Akten, auf welche diese Zu- zahlung erfolat, erbalten in Höhe des alten Nenn- betrages ten Chara!ter von Vorzugsaktien und werden dur einen eutspred:enden Stempelaufdru> als solche kenntlih gemaht. : i Ebenso follen die im Besiße der Brauerei befind- lihen 9700 Aktien obne Zuzahlung in Vorzugs- aftien umg wandelt werden. __ Die dur tie Zuzahlung eingehenden Belräge jollen zur Tilgung der Unterbilanz und zu außer- ordentlihen Abschreibungen verwendet werte. : Die Vorzugsaktien erhalten von dem si ergebenden Reingewinn n2< Abzug der geleßmäßigen Rücklagen und der statutenmäßigzen Abschreibungen, bevorrechtigt vor den Stammaktien, cine Dividende bis zur Höhe

Handels- und Ver

An Inventar- und Stahlkammerkonto, Unkostenkonto

elkrederefonto Talonsteuerkonto . A 129.996,47 —+ Uebertrag vo 31. Dezember 1910 ,

289 379|

Hanbdels- und Verkehrsbauk Aktienge

An Bankkonto Postsche>konto . Kassakonto . ; Girodebitoren . . Diverse Debitoren . Kontokorrentkonto . Wechselkonto . . Cffektenkonto . .

139 109/18

160 835/51 1032 477/99 3 587 478/26

397 663/92

129 187/83

Stahlkammerkonto isfonihypotheken- | 999 000!—

6 506 327/74 Hamburg, März 1912. Der Aufsichtsrat. I. H.Schumacher,

Gewinn- und Verlustkonto der

fehrsbankt Aktiengesellschaft, Hamburg. 1

Ultimo Dezember 911.

M s 653|— rovision 68 356/36 eemonsfonto 65 229 52 Effektenkonto 10 000/— Zinsenkonto : 1 900/— Kreditzinsen | Debetzinsen

Forderung

E

Bilanz der

Ultimo Dezember 1911.

Per Aktienkapitalkonto

Girokceditoren Kapitaleinlagenkonto Divecse Kreditoren Dividendenkonto, ni Reservefonds . Delkrederekonto

Reingewinn + Uebertrag vem 31. zember 1910 Davon : Neservefont s 59/5 Tantieme für den Vorstand

Dividende 4% auf 46 1000 000,—,

1 Jahr Dividende 4% au 3, Jahr S e Ss 89/9 von den al8tann verbleibenden

Æ 62 64681 an den Auffichtsrat Superdividende 49/6 auf 41 O O

N Supcrdividende 4 0

3/, Fahr L Vortrag auf neue Nehnung . .

Judustrieterrains

An Immobilienkonto E Bestand am 1. Januar 1911 . | 1 609 698/63 1 671 900/66

| 1602 132/21

s / UZ 1022 Abschreibung

Maschinen- und Wagenkonto Bestand am 1. Januar 1911

Am

Per Uebertrag vom 31. Dezember 1910

. A 223 042,77

143 64012 Eingang aus einer abgeschriebenen

nburg. Passiva.

sellschaft, Ha:

S 1 500 000|— 2 529 144/79 | s<huldvers<hreibungen werden vom 15. cr. ab:

2 826 0 außer bei der Gesellschaftskafse bei den Bankhäusern: 1] / j 1 360 607/71 L 570|—

85 892/06

143 640/12

M 143 640,12 |

E 6 506 327/74 acgesehen und mit Büchern übereinfsti

See Vorla / E h mit den Büchern übereinstimmend

W. Illig. W. Stapelfeldt.

Hamburg, März 1912. Wilh. Settemeyer, beeidigter Bücherrevisor.

Düsseldorf-Neisho!l- : S m Bilan Le S1, bee Loni. Actiengesellschaft.

N

d [2

37 100¡—

Abschreibung Borrätekonto

Abschreibung Drennereitonto . Mobilienkonto

Bestand am 1. Januar 1911 ;

10 412/63

Abschreibung Effektenkonto

25 000|— 40 287/25 Telephonkonto 22

Bestand am 1. Januar 1911 Kassakonto . .

1 415 304/97

71 821/53 15 423/53) 56 401|—

500—| 994263 500

R 1 ZAG 852 97 353 97 | 892/97 1|— 15 287/25

2 760|—

480 2 280|— 3 563109 6 000/—

699/85] 1 414 605/19

Getviun- und Verlusttonto.

von 72 9%. Erreicht die Dividende eines Geschäfts jahres nicht die Höbe von 74%, so müssen aus den Gewinnen der nädhsten Gefchäftéjahre zunächst die in den bvorgehenden Jahren an 7L 0/9 fehlenden Be- trâge nabgezahlt werden.

Veibleitt, nachdem tie rü>ständige und laufende

m

Dividende von 74% pro Jahr verre$net ist, noch ein Uebers>uß, so steht dieser zur Verügung der Generalversammlung. Soll tieser Uebers<huß ver- teilt werden, so müssen die Vorzugsaktien außer der Dividende von 7149/5 den gleichen Prozentsat als Dividende erhalten wie die Stammaktien. n Îm Falle der Auflösung der Gefellshaft sind die Dorzugéaktien b:vorre<tigt vor den Stammaktien. Je 100 4 Borzug2aktien gewähren ¡wei Stimmen in der Generalversammlung.

Die im $ 18 der Statuten festgeseßte Tantieme ommt zur Be&ehnunz von dem Nebershuß, der si

Der Aufsichtsrat wird ermächtigt, die na< vor- stehendem Beschluß nötigen Statutenänderungen vor- zunehmen.

Der Bes{luß betref Schaffung von Vorzugs- aktien soll nur Gültigkeit haben, wern auf tnindestens 80 000 Aktien bis spätestens 30. September 1912 die Zuzahlucg erfolgt ist. /

Bis die Zuzählungen auf mindestens 80 000 4

ktien geleistet ‘sind müssen die eingehenden Be- rage bei der Stralsunder Filiale der Rosto>er

Vank Stralsund depontert werden. Wird auf weniger (111281] / Stadtb

als 80 000 Aktie; zugezablt, so werden die ein-

¿urï>vergütet. Stralsund, den 9. März 1912.

Betriebskonto Steuernkonto , Abschreibungen

, Nein, ewinn 282 568129

423 583 34 Beurath, den 31. Dezember 1911. Der Vorstand der Industricterrains Düfseldor

Vorstehende Bilanz und Gewinn-

d [limmend gefunden.

Düfsseldorf-Reisho!z, den 3. Februar 1912. Johann Wohlstadt, ve

Industrieterrains Die Aktionäre uns {-Reisholz Aktiengesellschaft. Stng bielt rer Me E bid 2 g Ja} der Satzung hiermit zu der

glichen un

Düsseldor In Gemäß nah Verteilung eincr Dividende von 59% an die | versammlung am 9. Stammakiien ergibt. besteht der den Herren: Kommerzienrat Herman Kommerzienrat Ma Geheimer Baurat Chr. Walter Heye, $ Kommerzienrat Car L Zukermandel, Benrath, 11. März 1912. Der Vorstand.

Auffichtsrat unser

n Pepe, Düsseldorf, rinfaus, Düfeldorf, 1) Geshäftsberiht des V

d. Brewitt, Düfseldo f, Aufsichtörats über die Prú

aus Gppinghoven b. Holzheim,

Rudolf Poenzègen,

erger Hütte

Zur Kündi

1 ung der im Um gationen un

rer Anleibe be

lnion-VBierbrauerei A. G. | 2% 2. I Niedermarsber

Kühnle. Heoltfreter.

905 datiert g9- den 9. März 1912.

3087 043/25

Á A 91 033 22} Per Vortrag aus 1910 23 836143} Bruttogewinn

66 145/40

Kra he.

[1112941

rdentliden General: | 28. März 1912, Nachmitta n L 1 ofale, Linkstr. 16, biers er Ge!ells<hazft aus | 5. ordentlichen Geueralversammlung ergebenst

Wahlen | GesGäftsl

eingeladen.

orstands.

|-S 1750000 340 400|—

949 765/07 153 059/89

282 568/29

Per grltienkapitalkonto. Anlei

62 202/03 | C

| Avallono

69 768/45 , Kreditorenkouto

Neservefondskonto

48 669/05] 1 553 d i ertonto :

3 087 043/25 Haben.

414 254/26

423 583/34 f-Reisholz Aktiengesellschaft.

G Max luil ; n j N f und VerlustreGnung habe ih geprüft, mit den Büchern ver- reidigter Büterrevisor.

sellschaft werden gemäß am Donnersta s 127 Uhr, im bst, stattfindenden

Fegeoorduung: 8s und Bericht des fung der Bilanz und trehnung pro 1911. NRechnungsrevisors <tsrats und des

)olzheim Gewinn. und Ve Düsseldorf, | 2) Abnahme des Beri t sowie die Entlastung des Aufsi

3) Wahl des Revisors

Die Bilanz, C "E der Nee» schaftsberiht li [häftslokale für die Aktionär

gehenden Beträge dur< die Bank den Einzahlern Aktien-Gesellschaft, Niedermarsberg. Berlin, den 6. März 191

lauf befindlihen Obli- rken wir, daß; diese

und Verlustreßnung und egen von beute ab e zur Einsicht aue.

Berliner Rue-Versicherungs- Aktien

Der Auffichtsrat. Basel u,

[110224]

Wasserwerk Oppenheim.

In der 23. ordentlichen Generalversammlung bo

| 121. Februar d. J. fand tie ftatutenmäßize Neuwa!

des Aufsichtsrats statt, und wurden die bisherige

S 155 464/22 | 1 Guder: 64/2: err O. reker, Ingenieur in Mannheim, 3984/23] 2) , Carl ‘urths, Oberingenieur in Mannhei1 2 268/72 3) , Marx Ohler, Direktor der Continentale

: afjerwerksgesfell E I wieder und i gefellshaft in

113 018/18 4) Herr August Schlichting, Weinhändler in Oppen-** | : C, : 1 000|— an Stelle des verstorbenen Herrn Hermann Weis!"

neu gewählt.

289 379|— Oppeuheim, den 6. März 1912.

Der Vorstand. E. Froehli<.

1110751]

ie am 1. April a. e. fälligen Zinsschein zu Æ 2 182 000,— I. Emission und Tae II. Emission unserer 40/6 zu 105% rü>zahlbaren Teils- Ï

S Ca Tuiseldarf, S, eftnger-Trier & Co. in Berlin, Deutsche Bauk in Berliu, :

Mitteldeutsche Creditbank in Berlin,

baden, in Wiesbaden, Nationalbank für Deutschland ia Berlin, Gebr. Sulzbach in Frankfurt a. M.,

eingelöst Düfseldorf, im März 1912. Rheinis<he Metallwaren & Maschinen-

fabrik in Düsseldorf.

[111200]

Bei der am 8. März 1912 stattgefundenen Aus- losung von Teilschuldverschreibungen unserer | 2. Anleihe vom 1. Juli 1899 sino folgende 22 Nummern behufs Auszahlung am 1. Juli 1912 "n T1 276 369 396 476

204 369 396 479 518 611 626 643 777 875 881 917 1035 1125 1235 195: 1419 1432. 35 1255 1390 1415

Die Inhaber der vorbezeichneten Teilshuld- verschreibungen „werden hiermit aufgefordert, den Nennbetrag nebft 39/ Aufgeld und ten am 1. Juli 1912 fälligen Zinsen vom L. Juli 1912 ab gegen Nückgabe der Stü>ke nebst Zinescheinen und Grneuerungéscheinen bei einer der nahbenannten Zahlstellen in Empfang zu nebmen : bei der Deutschen Nationalbauk, Komm. Ges.

a/Aktien in Bremen, bei dem Bankhause E. C. Weyhausen in

Bremen, bei der Bergisch Märkischen Bank Barmen in

Varmen, bei der Vank für Handel und Industrie in bei bem Benin inau d et dem Bankhause vou der Heydt Ker

Söhne in Elberfeld, Ds en bei dem Bankhause Abrahau: Schlefinger in b les llschaftsfaff ei den ellichaftsfassen in Oebde un

Barmen-Rittershausen. s : Oehde bei Barmen-Rittershausen, den 9.März 1912.

G- P. Bemberg, Aktien-Gesellschaft.

[111290] Aschaffenburger Volksbank A. G.

Unsere Aktionäre werden hiemit eingeladen zu der

am 29. März æ. €., Nachmittags 2 Uhr, be-

ginnend, tun Hopfengartensaale, Luitpoldstraße 1, in

Aschaffenburg stattfindenden sechsten ordeutlichen

Generalversammlung.

i Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmwiaung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<hnung, sowie des Be- richts des Vorstands und Auffichtsrats für 1911.

2) Entlatung des Vorstands und Aufsichtsrats und Gewinnverteilung.

3) Wahl für den Aufsichtsrat.

4) Zustimmung zur Uebertragung von Namens- aktien.

Zur Teilnahme an der Versammlung sind nur

die Aktionäre berechtigt, die sih vor Beginn der

Versammlung dur< Vorzeigen ihrer Aktien oder

etnes dem Vorstande genügend erscheinenden Zeug-

nisses über den Besitz derselben legitimiert haben.

Aschaffenburg, 11. März 1912.

Aschaffeuburger Volksbank Aktiengesellschaft.

Stoll.

[111169) Laederich & Cie., Aktiengesellschaft in Mülhausen i. Els.

Bilanz þro 31. Dezember U9U1U.

r tes O M | Warenbestand . f 1655 645/83 Immobilien u. Betriebsmoblliar nah | Abschreibung von M 99 468,54 . . 1 1889 902/24 Diverse Debitoren 1583 727/84 8 139/75

5 137 415/66

Aktienkapital 2 040 000/— Verschiedene Kreditoren 1981 097/44 Geseglicher Reservefonds ... . .] 194786167 Didposilionssfoes .# 492 350/80 Pensions- und Unterstüßungsfonds . 122 312/20 Gewiun- und Verlustüberträge . 111 660/56 Einlage in den Reservefonds. 9 213133 1. Dividende von 5 9% 102 (00|—

Saldo zur Disposition der Aktionäre | x3 994/66 D 137 E Gewinn- und Verlustre<

Á 2. Dividende von 2% an die Aktionäre 40 800 Neuvortrag :

Saldo laut Bilanz . Mülhausen, den 7. Februar 1912,

G. G. Mebdon, Vorsitzender.

Laederich & Cie. Aktieogesellschaft. Arlenbpa. 4

4

Bank für Handel und Industrie in Berliu, | j | Mitteldeutsche Creditbank, Filiale Wies- N F

von Erlanger & Söhue in Fraukfurt a. M. 4 |